Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal"

Transkript

1 Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor Fehlercode: Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal G70 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse Schwarzrauch Fehlercode: Verbrennungsaussetzer erkannt an Zylinder 1 keine Verbrennung im Zylinder 1 kein Kompressionsdruck

2 Fehlercode: Verbrennungsaussetzer erkannt an Zylinder 2 keine Verbrennung im Zylinder 2 kein Kompressionsdruck Fehlercode: Verbrennungsaussetzer erkannt an Zylinder 3 keine Verbrennung im Zylinder 3 kein Kompressionsdruck

3 Fehlercode: Verbrennungsaussetzer erkannt an Zylinder 4 keine Verbrennung im Zylinder 4 kein Kompressionsdruck Fehlercode: Text: Geber für Motordrehzahl G28 unplausibles Signal G28 defekt G28 lose Geberrad an Kurbelwelle lose Metallspäne am G28 bzw. Haltesockel Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß Motor kann ausgehen Kontrollampe für Vorglühzeit blinkt Keine Anzeige am Drehzahlmesser

4 Fehlercode: Text: Geber für Motordrehzahl G28 kein Signal Mögliche Ursachen Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß G28 defekt Motor sprint nicht an Motor geht aus Kontrollampe für Vorglühzeit blinkt Keine Anzeige am Drehzahlmesser Fehlercode: Nockenwellenpositionsgeber G40 unplausibles Signal G40 defekt Geber falsch oder nicht richtig befestigt Spaltmaß zwischen Geber und Nockenwellenrad nicht i.o. Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse Nabe mit Geberrad an Nockenwelle verdreht, lose längere Motorstartzeit Motor springt nicht an Motor geht aus

5 Fehlercode: Text: Fahrzeug-Geschwindigkeitssignal unplausibles Signal Mögliche Ursachen Kein Signal vom Geber Geschwindigkeitsmesser (G22) G22 defekt Fehler in der Geschwindigkeitsanzeige GRA ohne Funktion Klimaanlage ohne Funktion Fahrzeug ruckelt beim Schalten Fehlercode: Spannungsversorgung unplausibles Signal Relais für Dieseleinspritzanlage (J322) defekt _ Relais hängt (sporadisch) Motor Startest nicht bis zum Motorstillstand

6 Fehlercode: Spannungsversorgung Signal zu klein Spannungsversorgung unter 4 V Fehlercode: Spannungsversorgung Signal zu groß Spannungsversorgung über 20 V Fehlercode: Text: Bremslichtschalter-F unplausibles Signal Mögliche Ursachen Bremslichtschalter (F) defekt Bremspedalschalter (F47) defekt Kontrollampe für Vorglühzeit blinkt Bremsleuchten ohne Funktion Fehlercode: Text: Steuergerät J248 defekt Motorstillstand

7 Fehlercode: Text: Luftmassenmesser G70 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse G70 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse Schwarzrauch Fehlercode: Text: Luftmassenmesser G70 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus _ G70 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Plus Schwarzrauch Fehlercode: Text: Luftmassenmesser G70 Versorgungsspannung Betriebsspannung zu groß bzw. zu klein Leitungsunterbrechung Schwarzrauch

8 Fehlercode: Text: Geber für Saugrohrdruck G71 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus G71 defekt Fehlercode: Text: Geber für Saugrohrdruck G71 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse G71 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse Fehlercode: Text: Geber für Saugrohrdruck G71 Versorgungsspannung G71 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß

9 Fehlercode: Text: Geber für Saugrohrtemperatur G72 Kurzschluß nach Masse G72 defekt Leitung hat Kurzschluß nach Masse geht auf Vorgabewert 135,9 C Fehlercode: Text: Geber für Saugrohrtemperatur G72 Unterbrechung/Kurzschluß nach Plus G72 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Plus geht auf Vorgabewert 135,9 C Fehlercode: Geber für Kraftstofftemperatur G81 Kurzschluß nach Masse G81 defekt Leitung hat Kurzschluß nach Masse

10 Fehlercode: Geber für Kraftstofftemperatur G81 Unterbrechung/Kurzschluß nach Plus G81 defekt Leitung hat Kurzschluß nach Plus Leitungsunterbrechung Fehlercode: Geber für Kühlmitteltemperatur G62 Kurzschluß nach Masse G62 defekt Leitung hat Kurzschluß nach Masse Schwarzrauch beim Start es wird immer für ca. 20 s vorgeglüht Fehlercode: Geber für Kühlmitteltemperatur G62 Unterbrechung/Kurzschluß nach Plus G62 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Leitung hat Kurzschluß nach Plus Schwarzrauch beim Start es wird immer für ca. 20 s vorgeglüht

11 Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 1 N240 unplausibles Signal Ventil für Pumpe/Düse läßt sich nicht regeln Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 1 N240 Regelgrenze überschritten Regelzeiten zu groß Übergangswiderstände

12 Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 1 N240 Regelgrenze unterschritten Regelzeiten zu klein Kraftstoffmangel Luft im Kraftstoffsystem Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 2 N241 unplausibles Signal Ventil für Pumpe/Düse läßt sich nicht regeln

13 Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 2 N241 Regelgrenze überschritten Regelzeiten zu groß Übergangswiderstände Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 2 N241 Regelgrenze unterschritten Regelzeiten zu klein Kraftstoffmangel Luft im Kraftstoffsystem

14 Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 3 N242 unplausibles Signal Ventil für Pumpe/Düse läßt sich nicht regeln Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 3 N242 Regelgrenze überschritten Regelzeiten zu groß Übergangswiderstände

15 Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 3 N242 Regelgrenze unterschritten Regelzeiten zu klein Kraftstoffmangel Luft im Kraftstoffsystem Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 4 N243 unplausibles Signal Ventil für Pumpe/Düse läßt sich nicht regeln

16 Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 4 N243 Regelgrenze überschritten Regelzeiten zu groß Übergangswiderstände Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 4 N243 Regelgrenze unterschritten Regelzeiten zu klein Kraftstoffmangel Luft im Kraftstoffsystem

17 Fehlercode: Steuergerät defekt Steuergerät intern defekt Motorstillstand Fehlercode: Ventil für Abgasrückführung N18 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus Keine Abgasrückführung Fehlercode: Ventil 2 für Abgasrückführung N213 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus Keine Abgasrückführung

18 Fehlercode: Ventil 2 für Abgasrückführung N213 Unterbrechung oder Kurzschluß nach Masse Kurzschluß nach Masse Leitungsunterbrechung Ventil defekt Mögliche Auswirkungen(bei Massenschluß): Zu viel Abgasrückführung Schwarzrauch Fehlercode: Ventil für Abgasrückführung N18 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse Leitungsunterbrechung Ventil für Abgasrückführung defekt Kurzschluß nach Masse Mögliche Auswirkungen (bei Massenschluß): Zu viel Abgasrückführung Schwarzrauch

19 Fehlercode: Kraftstoffpumpenrelais J17 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus J17 defekt Motorstillstand Fehlercode: Belastungssignal von Generatorklemme DF unplausibles Signal Generator defekt Spannungsregler defekt Leitungsunterbrechung Zusatzheizung ohne Funktion Fehlercode: Kraftstoffpumpenrelais J17 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse J17 defekt Motorstillstand

20 Fehlercode: Fahrzeug-Geschwindigkeitssignal Signal zu groß Schalttafeleinsatz defekt Fehlerhafte Geschwindigkeitsanzeige GRA ohne Funktion Klimaanlage ohne Funktion Fahrzeug ruckelt beim Schalten Fehlercode: Magnetventil Ladedruckbegrenzung N75 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus Ladedruck zu niedrig

21 Fehlercode: Magnetventil Ladedruckbegrenzung N75 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse Leitungsunterbrechung Magnetventil defekt Kurzschluß nach Masse Mögliche Auswirkungen (bei Massenschluß): Ladedruck zu niedrig Fehlercode: Ladedruck Regeldifferenz Magnetventil für Ladedruckbegrenzung (N75) defekt Schlauchanschlüsse vertauscht, nicht aufgesteckt, undicht Undichtigkeit zwischen Turbolader und Motor (Ladeluftstrecke) Turbolader defekt

22 Fehlercode: Ladedruckregelung Regelgrenze unterschritten Magnetventil für Ladedruckbegrenzung (N75) defekt, Schlauchanschlüsse undicht Turbolader defekt Undichtigkeit zwischen Turbolader und Motor (Ladeluftstrecke) Ladedruck zu niedrig Fehlercode: Ladedruckregelung Regelgrenze überschritten Schlauchanschlüsse vertauscht, nicht aufgesteckt, undicht Ladedruck zu hoch

23 Fehlercode: Schalter für GRA E45 unplausibles Signal E45 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß GRA ohne Funktion Fehlercode: Text: Motorsteuergerät gesperrt Startversuch mit nicht berechtigtem Schlüssel. Manipulationsversuch Kurzschluß der Kommunikationsleitung falsche Codierung Fehler im System für Wegfahrsicherung Steuergerät für Wegfahrsicherung defekt/fehlt Motorsteuergerät erneuert und nicht an Wegfahrsicherung angepaßt. Motor springt an und geht sofort wieder aus

24 Fehlercode: Spannungsversorgung Kl.15 Spannung zu klein Spannung bei Zündung ein (Klemme 15) nicht vorhanden Motorstillstand Fehlercode: Relais für Spannungsvers.-Klemme 30 J317 Relais für Dieseleinspritzanlage (J322) defekt Relais hängt (sporadisch) Motorstillstand Motor startet nicht Fehlercode: Crashabschaltung wurde ausgelöst Airbag wurde ausgelöst Stellglieddiagnose wurde durchgeführt

25 Fehlercode: Motorsteuergerät falsch codiert ungültige Steuergerätecodierung Kontrollampe für Vorglühzeit blinkt Fehlercode: Kontrollampe für Vorglühzeit K29 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus K29 ohne Funktion Fehlercode: Kontrollampe für Vorglühzeit K29 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse Leitungsunterbrechung Glühlampe defekt Kurzschluß nach Masse K29 ohne Funktion K29 leuchtet ständig (bei Massenschluß)

26 Fehlercode: Relais für Glühkerzen J52 Kurzschluß nach Plus Leitungskurzschluß nach Plus J52 defekt kein Vorglühen schlechtes Kaltstartverhalten K29 blinkt Fehlercode: Relais für Glühkerzen J52 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse J52 defekt kein Vorglühen schlechtes Kaltstartverhalten K29 blinkt

27 Fehlercode: Datenbus Antrieb fehlende Botschaft vom Getriebe-Steuergerät Fehler in den Datenleitungen zum Getriebe-STG Fahrverhaltensängel Lastwechselschlag Schaltruck Fehlercode: Geber für Gaspedalstellung G79 Signal zu groß G79 defekt erhöhte Leerlaufdrehzahl Fehlercode: Geber für Gaspedalstellung G79 Versorgungsspannung Betriebsspannung zu groß bzw. zu klein Leitungsunterbrechung erhöhte Leerlaufdrehzahl K29 blinkt

28 Fehlercode: Geber 1/2 für Gaspedalstellung G79+G185 unplausibles Signal G79 defekt erhöhte Leerlaufdrehzahl Fehlercode: Steuergerät J248 defekt Steuergerät intern defekt FAhrverhaltensmängel Motorstillstand Fehlercode: Bitte Fehlerspeicher des Kombiinstrumentes auslesen Mögliche Ursachen Geber für Oelstand-/temperatur defekt Kontrollampe für Ölstand leuchtet

29 Fehlercode: Klimaanlage Eingang/Ausgang Kurzschluß nach Plus Kurzschluß in der Leitungsverbindung geringere Fahrzeugbeschleunigung wenn Klimaanlage eingeschaltet ist Fehlercode: Kühlerlüfteransteuerung 1 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß in der Leitungsverbindung Fehlercode: Ansteuerung Ventile für Pumpe/Düse Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus im Motor Kabelbaum Interner Kurzschluß nach Plus im Motor-Steuergerät Motor geht aus Motor hat Aussetzer

30 Fehlercode: Ansteuerung Ventile für Pumpe/Düse elektrischer Fehler im Stromkreis Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse im Motorkabelbaum Motor geht aus Motor hat Aussetzer Fehlercode: Ansteuerung Ventile für Pumpe/Düse mechanischer Fehler Pumpe-Düse-Einheit mechanisch defekt

31 Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 1 N240 elektrischer Fehler im Stromkreis Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse im Motorkabelbaum Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 2 N241 elektrischer Fehler im Stromkreis Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse im Motorkabelbaum

32 Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 3 N242 elektrischer Fehler im Stromkreis Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse im Motorkabelbaum Fehlercode: Ventil für Pumpe/Düse Zyl. 4 N243 elektrischer Fehler im Stromkreis Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse im Motorkabelbaum Fehlercode: Kühlerlüfteransteuerung 1 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse

33 Fehlercode: Kick-Down-Schalter F8 unplausibles Signal G79 defekt Schaltpunkt des autom. Getriebe fehlerhaft Fehlercode: Relais für kleine Heizleistung J359 Kurzschluß nach Plus Leitungsunterbrechung Kurzschluß nach Plus Relais für kleine Heizleistung J359 defekt Zusatzheizung ohne Funktion Fehlercode: Relais für große Heizleistung J360 Kurzschluß nach Plus Leitungsunterbrechung Kurzschluß nach Plus Relais für kleine Heizleistung J360 defekt Zusatzheizung ohne Funktion

34 Fehlercode: Nockenwellenpositionsensor G40 Kein Signal G40 defekt Geber falsch oder nicht richtig befestigt Spaltmaß zwischen Geber und Nockenwellenrad nicht i.o. Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse längere Motorstartzeit Fehlercode: Nockenwellenpositionsensor G40 Signal außerhalb der Toleranz Nabe mit Geberrad an Nockenwelle verdreht, lose Motor springt nicht an Motor geht aus Fehlercode: Motor für Saugrohrklappe V157 kein Signal Leitungsunterbrechung harter Motorabstellschlag

35 Fehlercode: Motor für Saugrohrklappe V157 defekt V157 defekt harter Motorabstellschlag Fehlercode: Umschaltventil für Saugrohrklappe N239 Kurzschluß nach Plus Kurzschluß nach Plus harter Motorabstellschlag Fehlercode: Umschaltventil für Saugrohrklappe N239 Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse Leitungsunterbrechung Umschaltventil für Saugrohrklappe defekt harter Motorabstellschlag

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercode: 668 Text: Bordspannung Klemme 30 unplausibles Signal Relais für Spannungsversorgung Klemme 30 (J317) defekt Relais hängt (sporadisch)

Mehr

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe, Nr. 6/,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,,9 l - Turbodieselmotor/8kW, Motorkennbuchstaben AFN, mit Schaltgetriebe, ab Oktober 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Mehr

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Page 1 of 12 Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Hinweise: Nachfolgend sind alle möglichen Fehler, die von der erkannt am V.A.G 1552 bei der Abfrage des Fehlerspeicherinhaltes

Mehr

1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem

1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Service. Selbststudienprogramm 209 1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Konstruktion und Funktion 1 Es tut sich was beim Dieselmotor! Die Anforderungen an moderne Dieselmotoren hinsichtlich Leistung,

Mehr

A4 2001 > AVB AWX AVF

A4 2001 > AVB AWX AVF Service. Reparaturleitfaden Audi A4 2001 > Motorkennbuchstaben Heft Ausgabe AVB AWX AVF TDI Einspritz- und Vorglühanlage (4-Zyl. Pumpe Düse) 11.00 Kundendienst. Technische Information Service. Reparaturgruppenübersicht

Mehr

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT P0016 - Kurbelwellen/Nockenwellen Übereinstimmung P0093 - Rail Druck nicht im Sollbereich P0100 - Luftmassen/Mengenmesser Signal zu groß P0100 - Luftmassen/Mengenmesser

Mehr

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

3,0 Liter V6 TDI-Motor

3,0 Liter V6 TDI-Motor Fachliche Wissenschaften Motormanagement 3,0 Liter V6 TDI-Motor Mit Common Rail-Einspritzung und Piezo-Injektoren ausgeführt von VL Betreuer BDS Ing. Hubert Hauer Inhaltsangabe Seite 1. Technische Merkmale

Mehr

Verstellbarer Turbolader

Verstellbarer Turbolader Service. 190 Verstellbarer Turbolader Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Kundendienst Geht der Wasserstand im Mühlbach zurück, so reicht die Strömung nicht mehr aus, um das Wasserrad anzutreiben.

Mehr

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom Funktion Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom durchflossen. Dieser erzeugt ein elektromagnetisches Wechselfeld, dessen Induktion das Metallblättchen durchsetzt. Der im Metallblättchen induzierte

Mehr

Der 2,5 l R5-TDI-Motor

Der 2,5 l R5-TDI-Motor Service. Selbststudienprogramm 305 Der 2,5 l R5-TDI-Motor Konstruktion und Funktion Der 2,5 l Reihenfünfzylinder-TDI-Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem stellt eine neue Generation der 5-Zylinder-Dieselmotoren

Mehr

Reparaturleitfaden Motronic Zünd- und Einspritzanlage

Reparaturleitfaden Motronic Zünd- und Einspritzanlage Eigendiagnose (ED) der Motronic... 2 Fehlerauslesegerät V.A.G 1551 anschliessen... 3 Fehlerspeicher mit Fehlerauslesegerät V.A.G 1551 in Betriebsart 1-Schnelle Datenübertragung abfragen... 4 Fehlerspeicher

Mehr

Allgemeine Hinweise, Sicherheitsmaßnahmen... 6. Motoröl - Viskosität... 7. Motoröl - Qualität... 7. Motoröl - Füllmengen (Liter)...

Allgemeine Hinweise, Sicherheitsmaßnahmen... 6. Motoröl - Viskosität... 7. Motoröl - Qualität... 7. Motoröl - Füllmengen (Liter)... Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: J-6: 4JB1 Motor, Motoranbauteile Allgemein Allgemeine Hinweise, Sicherheitsmaßnahmen... 6 Motoröl - Viskosität... 7 Motoröl - Qualität... 7 Motoröl - Füllmengen (Liter)...

Mehr

Gesamtliste der Fehlercodes und Ereignisse

Gesamtliste der Fehlercodes und Ereignisse FIN WDB2110701A123456 Baureihe/muster 230.474 Auftrags-Nummer Kennzeichen Gesamtliste der Fehlercodes und Ereignisse C2100 Steuergerät A7/3n1 (Steuergerät SBC), interner Fehler C2101 A7/3n1 (Steuergerät

Mehr

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 Fehlercode-Tabelle für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 2. Produktinformation 2.1 CAN OBD-2 Diagnosegerät 1. Unterstütze Fahrzeuge: Alle OBD-2 kompatible

Mehr

Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88

Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88 Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88 Arb.>Nr der AW> bzw. Standardtexte> und Richtzeiten>Unterlagen. Hinweis Ist das Getriebeöl schwarz und riecht verbrannt oder befinden sich abnormal

Mehr

Grundeinstellung am T4 AAF 5 Zylinder Benzin Motor um BJ 91

Grundeinstellung am T4 AAF 5 Zylinder Benzin Motor um BJ 91 Grundeinstellung am T4 AAF 5 Zylinder Benzin Motor um BJ 91 1.: Kompressionsprüfung: 3.: Stecker vom Hallgeber am Verteiler abziehen 4.: Sicherung Nr. 15 im Sicherungskasten ziehen ( Motorsteuergerät)

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Relaisplatzbelegung auf der Relaisplatte..................................................... 1/2 Sicherungsbelegung auf der Relaisplatte.....................................................

Mehr

Stromlaufplan Vectra-B ab MJ 98 (ab 9/1998)

Stromlaufplan Vectra-B ab MJ 98 (ab 9/1998) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-54 - I - 10/99 Index Abblendlicht 4 Airbag (Linkslenker) 32 Airbag (Rechtslenker) 33 Anhängerzugvorrichtung 7 Anlassen & Laden 1 Antiblockiersystem

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

5-Gang Automatikgetriebe 01V

5-Gang Automatikgetriebe 01V Service. 180 5-Gang Automatikgetriebe 01V Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2809.98.00

Mehr

Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis

Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-39 - I - 09/2000 Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Index Abblendlicht 3 Airbag (Linkslenker & Schrägheck)

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52)

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52) 0.7 Motorsteuerung MS4.0 (6Zylinder M5) 0.7-00 G64 B Fremdstartstützpunkt 0.7-0 S Zündanlaßschalter 5 0.7-08 K9 Relais Klimakompressor 0.7-00 K60 DMERelais 0.7-00 A7000 EGSSteuergerät A8500 EGSSteuergerät

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000)

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000) Nr. 4/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000) Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 4/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Wartungs- Und Reparaturkostenaufstellung

Wartungs- Und Reparaturkostenaufstellung Wartungs- Und araturkostenaufstellung Fahrzeug Opel Zafira-B.9 CDTI Automatik Kennzeichen Fahrgestellnummer Motornummer Zulassung 03.0.06 aratur Car- Garantie Kulanz Datum KM Durchgeführte Arbeit Invest

Mehr

82 980 Funktion der Einbruch-Diebstahl-Warnanlage (EDW)

82 980 Funktion der Einbruch-Diebstahl-Warnanlage (EDW) 82 980 Funktion der Einbruch-Diebstahl-Warnanlage (EDW) Eingebaut ab Oktober 1979 Arbeits-Nr. der Arbeitstexte und Arbeitswerte bzw. Standardtexte und Richtzeiten: A. Allgemeines Die EDW-Anlage ist eine

Mehr

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger,

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, Transporter Einbauorte Nr. / Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, ab August 99 Inhaltsübersicht Sicherungsbelegung: Sicherungen im Sicherungshalter der Relaisplatte... / Sicherungen

Mehr

2 Schaltpläne. 2.1 Bauteile und Aufbau eines Stromkreises

2 Schaltpläne. 2.1 Bauteile und Aufbau eines Stromkreises 25 2 Schaltpläne 2.1 Bauteile und Aufbau eines Stromkreises Die Bilder 2.1 bis 2.5 zeigen Komponenten im Fahrzeug, die in Stromkreisen zusammengefasst sind. Autobatterie bzw. Generator Spannungsquelle

Mehr

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite):

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): 1. Relais für Klimaanlage (13) 2. Relais für Heckscheibenwischer und wascher (72) 3. Relais für Steuergerät Digifant/Digijet (30, 32) oder Steuergerät Schubabschaltung

Mehr

ECO. Software Probleme Body Computer (BCM) Versionen 2.16 / 2.25 Spannungsspitzen im Bordnetz etc.

ECO. Software Probleme Body Computer (BCM) Versionen 2.16 / 2.25 Spannungsspitzen im Bordnetz etc. ECO Software Probleme Body Computer (BCM) Versionen 2.16 / 2.25 Spannungsspitzen im Bordnetz etc. Jens Kemme - Customer Satisfaction & Quality - Light C.V. November 2012 Zentralverriegelung funktioniert

Mehr

01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7. Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7. Technische Daten der Eigendiagnose...7. Funktion...

01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7. Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7. Technische Daten der Eigendiagnose...7. Funktion... Tec-Print EUROSERVICE 01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7 Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7 Technische Daten der Eigendiagnose...7 Funktion...7 Fehlererkennung...7 Technische Daten der

Mehr

30120L. Service-Rücksteller BEDIENUNGSANLEITUNG VAG

30120L. Service-Rücksteller BEDIENUNGSANLEITUNG VAG Service-Rücksteller VAG K- Line + CAN Bus, Flash Mikroprocessor Airbag 94/ 95-> (Service 94->): Audi A2, A3, S3, A4, S4, RS2, RS4, A5, S5, A6, S6, A8, Q5, Q7, S8, TT VW Golf IV, Golf V, Golf VI, Scirocco,

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Stromlaufplan Omega-B ab MJ 2000 Inhaltsverzeichnis

Stromlaufplan Omega-B ab MJ 2000 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-47 - I - 08/2000 Index Abblendlicht 4 Airbag 31 Anhängerzugvorrichtung 7 Anlassen & Laden 1 Antiblockiersystem & Traction Control 32 Außenspiegel

Mehr

Bedienungsanleitung EPB - 6000 S. Standard Ausführung

Bedienungsanleitung EPB - 6000 S. Standard Ausführung Bedienungsanleitung EPB - 6000 S Standard Ausführung 1 Hinweise zum Bedienfeld EPB 6000 S 1. Bedienfeld: 1.) Nach dem Einschalten blinkt die LED Intern für ca. 5 sec. 2.) Die Betätigung der Schalter bzw.

Mehr

DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt

DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt Leistungsverlust Motorkontrolleuchte an Die Leistungsverluste liegen nicht am DPF; prüfen Sie ob die Leistungsverluste andere Gründe haben. Fehler die nicht

Mehr

Fehlersuchplan RHS 780 Mögliche Fehler bei Leistungsprüfungen von Klimaanlagen Anlage zeigt keinen Druck auf den Hoch- und Niederdruckmanometer an

Fehlersuchplan RHS 780 Mögliche Fehler bei Leistungsprüfungen von Klimaanlagen Anlage zeigt keinen Druck auf den Hoch- und Niederdruckmanometer an Fehlersuchplan RHS 780 Mögliche Fehler bei Leistungsprüfungen von Klimaanlagen Anlage zeigt keinen Druck auf den Hoch- und Niederdruckmanometer an 1. Schnellkupplungen nicht geöffnet 2. Klimaanlage oder

Mehr

Digitale Zündung ZDG3

Digitale Zündung ZDG3 Digitale Zündung ZDG3 Anbauanleitung digitale Zündung ZDG3 für LAVERDA 500/Atlas 1. Beschreibung 2. Montage 3. Elektrischer Anschluss 4. Einstellung 5. Allgemeines Volker Sachse Lerchenweg 12 D32312 Lübbecke

Mehr

FAQs Heizungen. im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe.

FAQs Heizungen. im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe. FAQs Heizungen im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe. Keine Brennstoffförderung des Heizgerätes trotz laufendem Brennluftgebläse Evtl. vorhandener

Mehr

solo KLEINMOTOREN GMBH

solo KLEINMOTOREN GMBH HANDBUCH den MOTOR SOLO Typ 2625 01 Serien - Nr.... Baujahr... Flugzeug - Typ... Flugzeugkennzeichen... Halter... Übersicht über die Änderungen des es Nr. Ausgabedatum Seite Datum der Einordnung 1 03.Oktober

Mehr

Einspritzpumpe aus- und einbauen

Einspritzpumpe aus- und einbauen Einspritzpumpe aus- und einbauen Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Meßgeräte sowie Hilfsmittel t Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331- t Ringschlüssel -3035- t Fixierschraube -3242- t Absteckstift für Diesel-Einspritzpumpe

Mehr

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen)

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen) ABS-Diagnose Anleitung für ABS2- Diagnose Achtung Wenn man am ABS System arbeitet, muss man genau die Anweisungen in dieser Anleitungen befolgen. Da es sich hier um eine Bremsanlage handelt sollten nur

Mehr

Lufteinblasung prüfen

Lufteinblasung prüfen 14-478 Lufteinblasung prüfen Arbeits-Nr. der Arbeitstexte und Arbeitswerte bzw. Standardtexte und Richtzeiten................................. P07-0262-35A Hinweis Ab Leistungssteigerung 09/87 ist der

Mehr

On-Board Diagnostics Europäische Eigendiagnose

On-Board Diagnostics Europäische Eigendiagnose On-Board Diagnostics Europäische Eigendiagnose On Board Diagnose Systeme Definition EOBD ist die Abkürzung für Europäische On-Board Diagnose, d.h. ein Diagnosesystem, das im Fahrzeug eingebaut (on board)

Mehr

HYDRONIC D 5 W Z in VW Sharan / FORD Galaxy / Seat Alhambra Modelljahr 2000 / 1,9 l Hubraum / TD / Pumpe-Düse / 66 kw / 85 kw

HYDRONIC D 5 W Z in VW Sharan / FORD Galaxy / Seat Alhambra Modelljahr 2000 / 1,9 l Hubraum / TD / Pumpe-Düse / 66 kw / 85 kw Informationsblatt zum Werkseinbau Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.com HYDRONIC D 5

Mehr

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstatt (1) M

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstatt (1) M Prüforganisationen müssen zunächst einmal in neue Auslesegeräte investieren. Die Einführung der Eigendiagnose für Autos mit Ottomotor ist für die Experten nur der erste Schritt. Zurzeit bereiten sie sich

Mehr

Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001

Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001 Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001 Teileeinbauorte Corsa-C 1-35 Übersicht der Relaisbelegungen Corsa-C 36-40 Übersicht der Sicherungsbelegungen Corsa-C 41-42 - I - A3 Ventilkörper

Mehr

Übersicht Unterdruck-System M57 Motor v. 1.1

Übersicht Unterdruck-System M57 Motor v. 1.1 Das E39-Forum und der Autor übernehmen für diese Anleitung keine Haftung! Die Arbeiten am und im Wagen erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr. Unsachgemäß ausgeführte Arbeiten können sich an sicherheitsrelevanten

Mehr

Einbauorte Modelljahr 1999

Einbauorte Modelljahr 1999 Nr. 1 Einbauorte Modelljahr 1999 Inhaltsverzeichnis: Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/1 Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/2 13 fach Relaisträger Nr. 1/3 Mikrozentralelektrik Nr.

Mehr

Boyer Bransden MK III Elektronische Zündung für Enfield 350/500 cc Montage-Anleitung

Boyer Bransden MK III Elektronische Zündung für Enfield 350/500 cc Montage-Anleitung Boyer Bransden MK III Elektronische Zündung für Enfield 350/500 cc Montage-Anleitung Der Umbaukit beinhaltet: - Die Zündbox (rotes Kästchen mit herausgeführten elektrischen Leitungen) - Die Statorplatte

Mehr

Service. Reparaturleitfaden Audi A4 2001. Heft. Klimaanlage. Kundendienst. Technische Information

Service. Reparaturleitfaden Audi A4 2001. Heft. Klimaanlage. Kundendienst. Technische Information Service. Reparaturleitfaden udi 4 2001 Heft usgabe 11.00 Klimaanlage Kundendienst. Technische Information Service. Reparaturgruppenübersicht zum Reparaturleitfaden udi 4 2001 Heft Klimaanlage usgabe 11.00

Mehr

Multifunktionslenkrad (MFL) im Passat 3B nachrüsten

Multifunktionslenkrad (MFL) im Passat 3B nachrüsten MO Seite 1 07.01.2006 Multifunktionslenkrad (MFL) im Passat 3B nachrüsten Ich möchte mit dieser Anleitung ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Da es ja nu das Interne schreiben von VW gibt das besagt das

Mehr

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2)

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) 4 PRÜFUNGSWISSEN: Motorenkunde Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) In Teil 1 im letzten Heft hatten wir die Funktionsweise der Radialkolben-VE-Pumpe für DI-Dieselmotoren erläutert und die

Mehr

Kurzbeschreibung Fahrzeug mit rsg

Kurzbeschreibung Fahrzeug mit rsg Kurzbeschreibung Fahrzeug mit rsg Bei Fahrzeugen mit der ECO Start/Stopp Funktion wird der Motor in Leerlaufphasen abgeschaltet. Dadurch werden Abgas- sowie Geräuschemission verringert oder zum Teil gänzlich

Mehr

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Quick Referenz MGB MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Inhaltsverzeichnis 1 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Einzelgerät)... 4 2 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Reihenschaltung)... 4 3 LED DIA 1 blinkt 3 mal... 5 4 LED

Mehr

Der 2,8 l Dieselmotor im LT 97

Der 2,8 l Dieselmotor im LT 97 Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4. Der 2,8 l Dieselmotor im LT 97 Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Nr. 197 In der Baureihe LT 97-Nutzfahrzeuge erweitert Volkswagen das

Mehr

COPYRIGHT: VOLKER GÄRTNER LINDENALLEE 1 19217 KLEIN RÜNZ

COPYRIGHT: VOLKER GÄRTNER LINDENALLEE 1 19217 KLEIN RÜNZ SHIFT LED Allgemeines: Hiermit stelle ich die nachfolgend abgebildeten Schaltungen der Allgemeinheit zur privaten, nicht gewerblichen Nutzung zur Verfügung. Sie sind das Ergebnis einer Diskussion über

Mehr

Diagnosesoftware für Porsche Fahrzeuge (für PC-Laptop) Fehlerauslesesoftware für PC inkl. Adapterkabel OBD-II und Rundstecker

Diagnosesoftware für Porsche Fahrzeuge (für PC-Laptop) Fehlerauslesesoftware für PC inkl. Adapterkabel OBD-II und Rundstecker Diagnosesoftware für Porsche Fahrzeuge (für PC-Laptop) auslesesoftware für PC inkl. Adapterkabel OBD-II und Rundstecker Wir bieten eine leistungsstarke diagnosesoftware für Porsche Fahrzeuge. Es werden

Mehr

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor Ford Escort/Orion (08/1990-09/2001) 1.8L TCI Dieselmotor Seite 1 von 353 Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Zone 2 Hauptkatalog 07.12.2005

Zone 2 Hauptkatalog 07.12.2005 Breites Programm für alle Standardanwendungen der MSR-Technik Flexibel und platzsparend ein- und zweikanalige Ausführung verfügbar Zeitsparende Montage durch gleichzeitiges Aufschnappen auf Schiene und

Mehr

Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010. Korrektur

Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010. Korrektur Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010 Datum: Name: Dieses Inbetriebnahme-Protokoll für das DSD2010 System sollte insbesondere dann abgearbeitet werden, wenn Sie die DSD2010 Platinen selbst bestückt haben. Ich

Mehr

Leerlaufregulierventil Audi V6 2,6l ABC Maschine, Aufbau und Funktion

Leerlaufregulierventil Audi V6 2,6l ABC Maschine, Aufbau und Funktion Leerlaufregulierventil Audi V6 2,6l ABC Maschine, Aufbau und Funktion Kurz zusammengefasst: Das Leerlaufregulierventil (LLR) dient dazu, die Luftmenge im Leerlauf, d.h. bei geschlossener Drosselklappe

Mehr

Bei folgenden Beanstandungen kommt es zu einem unberechtigten Getriebeaustausch:

Bei folgenden Beanstandungen kommt es zu einem unberechtigten Getriebeaustausch: Betrifft: Automatikgetriebe AR 25/35 Fahrzeuge: Omega/Carlton, Senator-B Befund: Wiederholt werden komplette automatische Getriebe AR 25/35 wegen Beanstandungen, die durch Instandsetzung behoben werden

Mehr

Betriebsanleitung DET100 Cockpit

Betriebsanleitung DET100 Cockpit Betriebsanleitung DET100 Cockpit Technische Daten: Versorgungsspannung: 10 bis 16 V Stromaufnahme: ca. 100 ma Funktionsfähig bei Temperaturen zwischen -20 und +70 C Maximal meßbare Geschwindigkeit: 400

Mehr

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1)

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1) Typ 169 / 245 Sicherungskasten (F1) Anordnung Der Sicherungskasten (F1) befindet sich direkt neben der Batterie (G1) im Beifahrerfußraum. Hinweise Um den Sicherungskasten (F1) auszubauen, muss der Bodenteppich

Mehr

Der 1,2l- und der 1,4l-TDI-Motor

Der 1,2l- und der 1,4l-TDI-Motor Service. Selbststudienprogramm 223 Der 1,2l- und der 1,4l-TDI-Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Konstruktion und Funktion Nach der erfolgreichen Einführung der 1,9l-4 Zylinder-TDI-Motoren mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem

Mehr

01 Eigendiagnose Heizung... 9. Eigendiagnose der Heizung... 9. Technische Daten der Eigendiagnose... 9. Funktion... 9. Fehlererkennung...

01 Eigendiagnose Heizung... 9. Eigendiagnose der Heizung... 9. Technische Daten der Eigendiagnose... 9. Funktion... 9. Fehlererkennung... Tec-Print EUROSERVICE 01 Eigendiagnose Heizung... 9 Eigendiagnose der Heizung... 9 Technische Daten der Eigendiagnose... 9 Funktion... 9 Fehlererkennung... 9 Sicherheitshinweise... 10 Eigendiagnose durchführen...

Mehr

Gino Decoster (Decoster@zawm.be) Seite 1

Gino Decoster (Decoster@zawm.be) Seite 1 Werkstattpraxis/Motorentechnik Der Turbolader Die Turboaufladung für Verbrennungsmotoren ist ein relativ einfacher Weg zu mehr Leistung und weniger Verbrauch. Ab und zu versagen sie jedoch den Dienst,

Mehr

Signalanalyse. Rechtecksignale

Signalanalyse. Rechtecksignale Signalanalyse Rechtecksignale Rechtecksignale entstehen grundsätzlich durch das Ein- und Ausschalten einer Spannung mittels Halbleiterbausteinen wie z. B. Bipolar- oder MOSFET-Transistoren. Je nach Qualität

Mehr

5-Gang-Automatikgetriebe 09A/09B

5-Gang-Automatikgetriebe 09A/09B Service. Selbststudienprogramm 232 5-Gang-Automatikgetriebe 09A/09B Konstruktion und Funktion Das neue 5-Gang-Automatikgetriebe Das neue Automatikgetriebe ist für die Fahrzeuge in der Plattform mit quereingebautem

Mehr

Digitale Zündung ZDG3

Digitale Zündung ZDG3 Digitale Zündung ZDG3 Anbauanleitung digitale Zündung ZDG3 für Moto Guzzi California III 1. Beschreibung 2. Montage 3. Elektrischer Anschluss 4. Einstellung 5. Allgemeines Volker Sachse Lerchenweg 12 D32312

Mehr

Pinbelegung Zentralelektrik

Pinbelegung Zentralelektrik inbelegung Zentralelektrik A B Belegung Serienmäßige Nutzung A25 über Sicherung 18 A26 Klemme 58e (Stand-/Instrumentenlicht über Sicherung) zum Dimmer im Lichtschalter A27 Verbindung von Klemme 2 an Relaisplatz

Mehr

Temperatur-Differenzregler für Solaranlagen

Temperatur-Differenzregler für Solaranlagen Temperatur-Differenzregler für Solaranlagen Up-Taste Select-Taste Down-Taste 1. Kurzbeschreibung Der ist ein Temperatur-Differenzregler für Solaranlagen. Zur Überschussbewirtschaftung des s verfügt der

Mehr

SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV

SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV SERVICE BULLETIN Nr.: ESB-98E13-002 Datum: 1998-12-15 Betreff: ÄNDERUNGEN IN FEHLERSUCHE (EC,EXP)

Mehr

Bei allen Reparaturen und Wartungsarbeiten ist Folgendes zu beachten:

Bei allen Reparaturen und Wartungsarbeiten ist Folgendes zu beachten: Bei allen Reparaturen und Wartungsarbeiten ist Folgendes zu beachten: Reparaturarbeiten dürfen nur von sachkundigem Personal durchgeführt werden. Bei Arbeiten am Kühlgerät darf das Kühlgerät nicht unter

Mehr

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. / Transporter Grundausstattung, ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindunn siehe Abschnitt Einbauorte 3 4 6 7 TK m. L. KL K KL 58b KL A

Mehr

Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten

Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten Eine freie Werkstatt suchte Rat bei einem C-MAX 2,0 TDCi (DW10C) MY 2011 mit schlüssellosem Startsystem, bei dem die Werkstatt den Zylinderkopf bei

Mehr

1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen

1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen 1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen Abbildung 1: 3D Ansicht des Generators Der Impulsgenerator dient zur einfachen direkten Ansteuerung von handelsüblichen Schrittmotorendstufen. Ein PC oder

Mehr

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Service. Selbststudienprogramm 260 Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Konstruktion und Funktion Mit den beiden 1,2l-Motoren setzen bei Volkswagen erstmalig 3-Zylinder-Ottomotoren ein. Beide runden das Motorenprogramm

Mehr

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten Eurocargo MY 2008 3 Sicherungen und Relais 70000/3 70000/2 70000/1 Zur Nachrüstung: Ref. 1 2 3 4 Beschreibung Sicherungsblock (70000/3 - /1 - /2) Body Controller (IBC3) Relais (micro) Relais (mini) TN

Mehr

Anleitung BMW 1er M E82

Anleitung BMW 1er M E82 Das in der Anleitung beschriebene Produkt wurde unter Beachtung der erforderlichen Sicherheitsanforderungen entwickelt, gefertigt und kontrolliert. Das Produkt muss sachgemäß eingebaut werden um Gefahren

Mehr

Einbauanleitung PKW. Volkswagen, Audi, Seat, Skoda. 1.6 TDI (Common Rail Diesel) Version1.2 14.11.2008 GER

Einbauanleitung PKW. Volkswagen, Audi, Seat, Skoda. 1.6 TDI (Common Rail Diesel) Version1.2 14.11.2008 GER Volkswagen, Audi, Seat, Skoda 1.6 TDI (Common Rail Diesel) Allgemeine Hinweise Lesen Sie diese Einbauanleitung vor dem Einbau sorgfältig durch, damit Sie langfristig alle technischen Vorteile des Systems

Mehr

6. Verwendung des Fault Finder

6. Verwendung des Fault Finder 6. Verwendung des Fault Finder Kodierung Die Fehlercode-Ermittlung ist wirklich leicht und einfach. Auch wenn es sich beim ersten Lesen schwierig anhört, wird der Leser schnell mit der Technik vertraut

Mehr

Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6

Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6 Kurzbeschreibung Zutrittskontrolle auf Transponderbasis für Genius / Fliethomatic Verdrahtungsvorschlag Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6 Antenne (Leseeinheit) Die Antenne (Leseeinheit,

Mehr

A better ride, in every sense.

A better ride, in every sense. A better ride, in every sense. Das Motorrad-Audio-Kommunikationssystem BTM-02 Anleitung Die richtige Entscheidung! BTM-02A Das Autocom Bluetooth Modul wurde zur drahtlosen und automatischen Verbindung

Mehr

Service. 6-Gang Automatikgetriebe 09E im Audi A8 03 Teil 2. Selbststudienprogramm 284. nur zum internen Gebrauch

Service. 6-Gang Automatikgetriebe 09E im Audi A8 03 Teil 2. Selbststudienprogramm 284. nur zum internen Gebrauch 284 Service. 6-Gang Automatikgetriebe 09E im Audi A8 03 Teil 2 Selbststudienprogramm 284 nur zum internen Gebrauch Inhalt Teil 1 SSP 283 Seite Allgemeines Technische Daten.....................................................

Mehr

D i e Z ü n d u n g. Dieser unterdrückt den Abreißfunken, der bei der Öffnung des Kontaktes entsteht.

D i e Z ü n d u n g. Dieser unterdrückt den Abreißfunken, der bei der Öffnung des Kontaktes entsteht. D i e Z ü n d u n g Einstellungsdaten: Unterbrecherabstand: Zündzeitpunkt: 0,4 bis 0,5 mm 35 vor OT Funktionsweise der Zündung: Bis etwa 800 U/min (Leerlaufdrehzahl) erfolgt der Zündpunkt 5 vor OT. Danach

Mehr

Die Technik SSP 181/92

Die Technik SSP 181/92 Die Technik SSP 181/92 Audi A3 Neue Modelle / Neue Technik... 4 Karosserie Programmierte Knautschzone... 6 Sicherheit Weiche Kissen und stabiles Sitzen... 10 Prüfen Sie Ihr Wissen Thema: Karosserie und

Mehr

Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion

Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion Service Training Nutzfahrzeuge Selbststudienprogramm 455 Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion Mit dem T5 2010 geht Volkswagen Nutzfahrzeuge einen neuen Weg in der Motorenstrategie.

Mehr

Problemlösungen EVO Kabelbaum Dellorto

Problemlösungen EVO Kabelbaum Dellorto Problemlösungen EVO Kabelbaum Dellorto Fehler Der Motor läuft nicht sauber Der Motor hat Fehlzündungen oberhalb von 10'000 /Min. Der Motor dreht auf die volle Tourenzahl, jedoch teilweise nicht über 12'000

Mehr

VW/ AUDI/ SKODA/ SEAT Diagnosegerät AutoDia S101

VW/ AUDI/ SKODA/ SEAT Diagnosegerät AutoDia S101 Diagnosegerät AutoDia S101 Bedienungsanleitung Sicherheitshinweise...1 Über das Diagnosegerät AutoDia S101... 3 Einsatzmöglichkeiten... 3 Verfügbare Funktionen... 3 Unterstützte Systeme... 4 Aussehen und

Mehr

AUSTAUSCH DES LADELUFTKÜHLERS NACH MECHANISCHEM TURBOSCHADEN

AUSTAUSCH DES LADELUFTKÜHLERS NACH MECHANISCHEM TURBOSCHADEN AUSTAUSCH DES LADELUFTKÜHLERS NACH MECHANISCHEM TURBOSCHADEN FUNKTIONSWEISE EINES LADELUFTKÜHLERS e c 2 1 d c b 4 3 a Gründe für den Einsatz eines Ladeluftkühlers Leistungssteigerung im gesamten Drehzahlbereich

Mehr

EINBAUANLEITUNG. VW Golf 7 GTI 2.0 TFSI

EINBAUANLEITUNG. VW Golf 7 GTI 2.0 TFSI Das in der Anleitung beschriebene Produkt wurde unter Beachtung der erforderlichen Sicherheitsanforderungen entwickelt, gefertigt und kontrolliert. Das Produkt muss sachgemäß eingebaut werden um Gefahren

Mehr

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung LPG STARTBOX Rempel Power Systems GmbH 24.10.2014 Inhalt Installationsanleitung... 2 Belegungsplan... 2 Inbetriebnahme (Lernmodus)... 3 Betriebsmodus... 5 Schalterstellungen... 6 Programmiermodus (Firmwareupdate)...

Mehr

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de Eingang

Mehr