Wir machen das. Das Deutsche Baugewerbe. 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David Ostendorf Geschäftsführer Fachverband Hoch- und Massivbau im ZDB

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir machen das. Das Deutsche Baugewerbe. 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David Ostendorf Geschäftsführer Fachverband Hoch- und Massivbau im ZDB"

Transkript

1 Vortrag bei den 21. Mitteldeutschen Immobilientagen Die aktuellen Änderungen in der VOB/C 2012 und Ausblick auf Einführung der Eurocodes in die ATVen- 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David Ostendorf Geschäftsführer Fachverband Hoch- und Massivbau im ZDB

2 Gliederung meines Vortrages Änderungen in der VOB/C 2012 im Überblick Aufnahme Eurocodes In der ATV DIN Klempnerarbeiten In der ATV DIN Allgemeines Geplante Änderung in den Abrechnungsbestimmungen Beispiel ATV DIN Beispiel ATV DIN Änderungen in den Tiefbau-ATVen

3 Änderungen in der VOB/C 2012 im Überblick VOB Teil A, DIN 1960 VOB Teil B, DIN 1961 VOB Teil C ATV DIN Allgemeine Regeln für Bauarbeiten jeder Art ATV DIN Verbauarbeiten ATV DIN Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten ATV DIN Einpressarbeiten ATV DIN Schlitzwandarbeiten mit stützenden Flüssigkeiten ATV DIN Verkehrswegebauarbeiten Oberbauschichten aus Asphalt ATV DIN Klempnerarbeiten

4 Änderungen in der VOB/C 2012 im Überblick Neue ATVen VOB Teil C ATV DIN "Kampfmittelräumarbeiten" ATV DIN "Renovierungsarbeiten an Entwässerungskanälen

5 Änderungen in der VOB/C 2012 Aufnahme Eurocodes ATVen im Tiefbau entweder nicht betroffen oder Eurocode eingearbeitet ATVen im Hochbaubau Mauerarbeiten: Über DIN 1053 betroffen, aber Eurocode 6 noch nicht eingearbeitet, da noch nicht gültig. Betonarbeiten: Eurocode 2 eingearbeitet, Verweisfehler. Zimmer- und Holzbauarbeiten: Über DIN 1052 betroffen, aber Eurocode 5 noch nicht eingearbeitet Stahlbauarbeiten: über DIN betroffen, aber Eurocode 3 noch nicht eingearbeitet

6 Änderungen in der VOB/C 2012 ATV DIN Klempnerarbeiten Neu: Aufnahme des Eurocodes für die Bemessung Einwirkungen aus Wind, Windzonen Änderungen der Ausführungsart nun auch aus Metall-Tafeln möglich. Tabellen neu sortiert im Anhang, Ausführungserweiterung Abbildungen neu

7 Änderungen in der VOB/C 2012 ATV DIN Allgemeines Begriffe neu aufgenommen

8 Begriffsdefinitionen Hinweis Abschnitt 0 DIN Diese Hinweise für das Aufstellen der Leistungsbeschreibung gelten für Bauarbeiten jeder Art; sie werden ergänzt durch die auf die einzelnen Leistungsbereich bezogenen Hinweise in den ATV DIN bis ATV DIN 18459, Abschnitt 0 sowie den Anhang Begriffsbestimmungen. Die Beachtung dieser Hinweise und des Anhangs ist Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung gemäß 7 VOB/A.

9 Begriffe identische Begriffe unterschiedliche Bedeutungen Aussparungen Unterbrechungen Anarbeiten Anpassen Anschließen das kleinste umschriebene Rechteck einheitliche Definition erforderlich

10 Begriffe ursprüngliche Intention ausschließlich Legaldefinition - ohne Beispiele mangels Anschaulichkeit wieder verworfen Entscheidung für Definition - mit Beispielen (wo erforderlich)

11 Begriffsdefinitionen Aussparungen sind nicht zu behandelnde Teile von Oberflächen und bei Bauteilen Querschnittsschwächungen, deren Tiefe kleiner oder gleich der Bauteiltiefe sein kann, z.b. Öffnungen (auch raumhoch), Durchbrüche, Nischen, Schlitze, Hohlräume, Kanäle

12 Begriffsdefinitionen Aussparungen sind

13 Begriffsdefinitionen Unterbrechungen sind bei der Ermittlung der Längenmaße trennende, nicht zu behandelnde bzw. nicht herzustellende Abschnitte Unterbrechungen durch Bauteile sind bei der Ermittlung der Flächenmaße trennende, nicht zu behandelnde bzw. nicht herzustellende Teilflächen geringerer Breite (z.b. Fachwerkteile, Vorlagen, Lisenen, Gesimse)

14 Begriffsdefinitionen Unterbrechungen sind

15 Begriffsdefinitionen Anarbeiten ist das Heranführen an begrenzende Bauteile.

16 Begriffsdefinitionen Anarbeiten ist

17 Begriffsdefinitionen Anpassen ist das Heranführen an begrenzende Bauteile, insbesondere unter Durchführung von Zuschnitten des heranzuführenden Baustoffes, so dass dieser exakt der Geometrie des begrenzenden Bauteils folgt.

18 Begriffsdefinitionen Anpassen ist

19 Begriffsdefinitionen Anschließen ist das Heranführen an begrenzende Bauteile und Sicherstellung einer definierten technischen Funktion, z.b. Winddichtigkeit, Kraftschluss, etc.

20 Begriffsdefinitionen Anschließen ist

21 Begriffsdefinitionen Das kleinste umschriebene Rechteck definiert das kleinste eine Fläche beliebiger Form umschreibende Rechteck zwischenzeitlich Ergänzungen

22 Begriffsdefinitionen keine Definition erforderlich für Fuge Pläne Zeichnungen

23 Begriffsdefinitionen Hinweis Abschnitt 0 DIN Diese Hinweise für das Aufstellen der Leistungsbeschreibung gelten für Bauarbeiten jeder Art; sie werden ergänzt durch die auf die einzelnen Leistungsbereich bezogenen Hinweise in den ATV DIN bis ATV DIN 18459, Abschnitt 0 sowie den Anhang Begriffsbestimmungen. Die Beachtung dieser Hinweise und des Anhangs ist Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung gemäß 7 VOB/A.

24 Änderungen in den Tiefbau-ATVen Homogenbereich Keine Boden- und Fels-Klassen mehr Genau Beschreibung des Boden und Zusammenfassung von Homogenbereichen Änderungen 2012 ATV DIN Verbauarbeiten Erweiterter Geltungsbereich Ausführung komplett neu geschrieben ATV DIN Ramm- Rüttel- und Pressarbeiten Homogenbereichen Bedenkenkatalog neu aufgenommen

25 Änderungen in den Tiefbau-ATVen Änderungen 2012 ATV DIN Einpressarbeiten Schutzziele erweitert Unterbrechung über 15 min. ATV DIN Schlitzwandarbeiten Homogenbereiche Ausführung nach DIN EN 1538 ATV DIN Verkehrswegebauarbeiten Neu : Schutzschichten Bindemittel nun nach TL, nicht mehr nach DIN Anpassungen bei den Asphaltschichten, neue Namen

26 Geplante Änderung in den Abrechnungsbestimmungen Neue Gliederung

27 Abschnitte 5 aktuelle Gliederung 5.1 Allgemeines 5.2 Es werden abgezogen es werden abgezogen über ist wenig differenziert klare und flexible Struktur erforderlich

28 Abschnitte 5 neue Gliederung 5 Abrechnung 5.1 Allgemeines 5.2 Ermittlung der Maße / Mengen 5.3 Abzugs- und Übermessungsregeln es werden übermessen bis Einzelregelungen

29 Abschnitte 5 Übermessungsregeln sinnvoll? JA! Vereinfachung bei Mengenermittlung Leistungsbeschreibung Aufmaß

30 Abschnitte 5 Übermessungsregeln angemessen? ist gewerkespezifisch zu betrachten grundsätzlich 2 Gruppen 2,5 m² 0,1 m²

31 Abschnitte 5 Übermessungsregeln verständlich? in einigen ATV unklar formuliert Ausschreibenden jedoch wichtig für Kalkulator und Bedarf an Klarstellung und Differenzierung Entsprechende Hinweise für Arbeitsausschüsse sind in den Vorschlags-ATV vorhanden

32 Geplante Änderung in den Abrechnungsbestimmungen Beispiel ATV DIN 18330

33 ATV DIN alt 5 Abrechnung Ergänzend zur ATV DIN 18299, Abschnitt 5, gilt: 5.1 Allgemeines Der Ermittlung der Leistung gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt sind zugrunde zu legen für: Bauteile aus Mauerwerk deren Maße, Bodenbeläge deren Maße, Fassaden mit mehrschaligem Aufbau für das Sicht- und Verblendmauerwerk und für die Dämmstoffschicht die Maße der Außenseite der Außenschale, die nachträgliche Verfugung die Maße der zu verfugenden Fläche.

34 ATV DIN alt Wandmauerwerk wird von Oberseite Rohdecke bis Unterseite Rohdecke gerechnet Fugen werden übermessen Die Höhe von Mauerwerk mit oben abgeschrägtem Querschnitt wird bis zur höchsten Kante gerechnet Bei Wanddurchdringungen wird nur eine Wand durchgehend berücksichtigt, bei Wänden ungleicher Dicke die dickere Wand Bei Abrechnung von Gewölben werden die Maße der abgewickelten Untersicht zugrundegelegt Stürze, Rollladenkästen, Überwölbungen und Entlastungsbögen werden übermessen und mit ihren Maßen gesondert gerechnet

35 ATV DIN alt Bei Abrechnung nach Längenmaß werden Bauteile, wie Leibungen bei Sicht- und Verblendmauerwerk, Sohlbänke, Gesimse, Bänder, Stürze, Überwölbungen, Entlastungsbögen, Auskragungen, Rollschichten, Mauerwerksschrägen sowie gemauerte Stufen in ihrer größten Länge, des Abfangungen für Mauerwerksschalen in der größten Länge abgefangenen Bauteils gemessen Tür- und Fensterpfeiler im Wandmauerwerk werden gesondert gerechnet, wenn sie schmaler als 50 cm sind und die beiderseits dieser Pfeiler liegen-den Öffnungen nach Abschnitt abgezogen werden. Andernfalls gelten sie als Wandmauerwerk Schornsteine werden in ihrer Achse gemessen.

36 ATV DIN alt Liefern, Schneiden, Biegen und Einbauen von Bewehrungsstahl werden gesondert gerechnet. Maßgebend ist die errechnete Masse. Bei genormten Stählen gelten die Angaben in den DIN- Normen, bei anderen Stählen die Angaben im Profilbuch des Herstellers Bindet eine Aussparung anteilig in angrenzende, getrennt zu rechnende Flächen ein, wird zur Ermittlung der Übermessungsgröße die jeweils anteilige Aussparungsfläche gerechnet Unmittelbar zusammenhängende, verschiedenartige Aussparungen, z. B. Öffnung mit angrenzender Nische, werden Wir machen getrennt das. gerechnet. Das Deutsche Baugewerbe.

37 ATV DIN alt 5.2 Es werden abgezogen: Bei Abrechnung nach Flächenmaß: für Öffnungen (auch raumhoch) und Durchdringungen, z. B. von Deckenplatten, Kragplatten, über 2,5 m² Einzelgröße, dabei gelten die jeweils kleinsten Maße der Öffnung oder Durchdringung, Nischen sowie Aussparungen für einbindende Bauteile, soweit das dahinter liegende Mauerwerk gesonderte Positionen in der Leistungsbeschreibung vorgesehen sind, bei Bodenbelägen aus Flach- oder Rollschichten Aussparungen über 0,5 m² Einzelgröße,

38 ATV DIN alt Unterbrechungen der Mauerwerksfläche durch Bauteile, z. B. durch Fachwerkteile, Stützen, Unterzüge, Vorlagen, mit einer Einzelbreite über 30 cm Bei Abrechnung nach Längenmaß: Unterbrechungen über 1 m Einzellänge.

39 ATV DIN neu 5 Abrechnung Ergänzend zur ATV DIN 18299, Abschnitt 5, gilt: 5.1 Allgemeines Ermittlung der Leistung (5.1.1) Der Ermittlung der Leistung gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt sind zugrunde zu legen für: Fläche. Bauteile aus Mauerwerk deren Maße, Bodenbeläge deren Maße, Fassaden mit mehrschaligem Aufbau für das Sicht- und Verblendmauerwerk und für die Dämmstoffschicht die Maße der Außenseite der Außenschale, die nachträgliche Verfugung die Maße der zu verfugenden

40 ATV DIN neu 5.2 Ermittlung der Maße/Mengen (5.1.2) Wandmauerwerk wird von Oberseite Rohdecke bis Unterseite Rohdecke gerechnet. (5.1.3) Fugen werden übermessen (5.1.4) Die Höhe von Mauerwerk mit oben abgeschrägtem Querschnitt wird bis zur höchsten Kante gerechnet (5.1.5) Bei Wanddurchdringungen wird nur eine Wand durchgehend berücksichtigt, bei Wänden ungleicher Dicke die dickere Wand (5.1.6) Bei Abrechnung von Gewölben werden die Maße der abgewickelten Untersicht zugrundegelegt.

41 ATV DIN neu (5.1.8) Bei Abrechnung nach Längenmaß werden Bauteile, wie Leibungen bei Sicht- und Verblendmauerwerk, Sohlbänke, Gesimse, Bänder, Stürze, Überwölbungen, Entlastungsbögen, Auskragungen, Rollschichten, Mauerwerksschrägen sowie gemauerte Stufen in ihrer größten Länge, Abfangungen für Mauerwerksschalen in der größten Länge des abgefangenen Bauteils gemessen (5.1.10) Schornsteine werden in ihrer Achse gemessen.

42 ATV DIN neu (5.1.12) Bindet eine Aussparung anteilig in angrenzende, getrennt zu rechnende Flächen ein, wird zur Ermittlung der Übermessungsgröße die jeweils anteilige Aussparungsfläche gerechnet (5.1.13) Unmittelbar zusammenhängende, verschiedenartige Aussparungen, z. B. Öffnung mit angrenzender Nische, werden getrennt gerechnet.

43 ATV DIN neu 5.3 Abzugs- und Übermessungsregeln Übermessen werden: (5.2.1) Bei Abrechnung nach Flächenmaß: (5.1.3) Fugen (5.1.7) Stürze, Rollladenkästen, Überwölbungen und Entlastungsbögen. Sie werden zusätzlich gesondert gerechnet. Aussparungen bis 2,5 m² Einzelgröße. Dabei gelten die jeweils kleinsten Maße der Öffnung oder Durchdringung. Bei der Ermittlung der Einzelgröße sind die kleinsten Maße der Aussparung zugrunde zu legen.

44 ATV DIN neu für in Nischen sowie Aussparungen für einbindende Bauteile, soweit das dahinter liegende Mauerwerk keine gesonderte Positionen der Leistungsbeschreibung vorgesehen sind, bei Bodenbelägen aus Flach- oder Rollschichten Aussparungen bis 0,5 m² Einzelgröße, Unterbrechungen mit einer Einzelbreite bis 30 cm (5.2.2) Bei Abrechnung nach Längenmaß: Unterbrechungen bis 1 m Einzellänge.

45 ATV DIN neu 5.4 Einzelregelungen (5.1.11) Liefern, Schneiden, Biegen und Einbauen von Bewehrungsstahl werden gesondert gerechnet. Maßgebend ist die errechnete Masse. Bei genormten Stählen gelten die Angaben in den DIN-Normen, bei anderen Stählen die Angaben im Profilbuch des Herstellers (5.1.9) Tür- und Fensterpfeiler im Wandmauerwerk werden gesondert gerechnet, wenn sie schmaler als 50 cm sind und die beiderseits dieser Pfeiler liegenden Öffnungen nach Abschnitt (5.2.1) abgezogen werden. Andernfalls gelten sie als Wandmauerwerk.

46 Umsetzung es sollen ATVen so angepasst werden alle Fachausschüsse müssen dies einarbeiten und können weitere Anpassungen einarbeiten dann Vorlage in den Hauptausschüssen Umsetzung zu 3. Quartal 2015 geplant Als Ergänzungsband VOB 2015

47 Dipl.-Ing. David Ostendorf Geschäftsführer Fachverband Hoch- und Massivbau im ZDB mailto: zdb.de ENDE

ATV DIN Mauerarbeiten

ATV DIN Mauerarbeiten Kapitel 3 ATV DIN 18330 ATV DIN 18330 Mauerarbeiten Allgemeines Ermittlung der Leistung zugrunde gelegt werden gleichgültig, ob die Leistungsermittlung nach Zeichnung oder Aufmaß erfolgt erfolgt nach Zeichnungen,

Mehr

Mauerwerkskongress 2013

Mauerwerkskongress 2013 Mauerwerkskongress 2013 Berlin, 19.09.2013 Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Entwicklung, Bedeutung, Zukunft 1 Johannes Nolte Vorsitzender des Kurzübersicht Geschichte der VOB Aufgaben

Mehr

VOB/C und Vergabe. Grundlage hierfür ist die VOB/C, die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)

VOB/C und Vergabe. Grundlage hierfür ist die VOB/C, die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) Mengenermittlung Die Leistung: Mengenermittlung Grundlage hierfür ist die, die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) ATV s gibt es für jeden Leistungsbereich; Maurerarbeiten

Mehr

VOB Teil C DIN Nebenleistungen, Besondere Leistungen. 4.1 Nebenleistungen Anfertigen und Liefern von statischen...

VOB Teil C DIN Nebenleistungen, Besondere Leistungen. 4.1 Nebenleistungen Anfertigen und Liefern von statischen... 1 VOB Teil C DIN 18330 Mauerarbeiten Mauerarbeiten 2002 2006 4 Nebenleistungen, Besondere Leistungen 4.1 Nebenleistungen... 1.1 Anfertigen und Liefern von statischen... 4.1.2 Auf-, Um- und Abbauen sowie

Mehr

Ausgabe 2002 Ausgabe 2006

Ausgabe 2002 Ausgabe 2006 VOB Teil C DIN 18331 Beton- und Stahlbetonarbeiten Es ist vom DIN e. V. aus nicht gestattet, den Wortlaut von Normen (auch der VOB) im Internet zu hinterlegen. Deshalb zitiere ich nur die einzelnen Abschnitte

Mehr

Ihr Sachverständiger für das Estrichlegerhandwerk und Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk

Ihr Sachverständiger für das Estrichlegerhandwerk und Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk Ihr Sachverständiger für das Estrichlegerhandwerk und Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk Maßtoleranzen - was ist erlaubt, was muss geduldet werden? Die gibt es natürlich und sie beschäftigen sich

Mehr

Übersicht der Änderungen Hinweise für die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

Übersicht der Änderungen Hinweise für die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen INHALT Übersicht der Änderungen XIII Hinweise für die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen... 0.1 VOB Teil A: Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen Abschnitt 1: Basisparagraphen

Mehr

Allgemeines Vorwort...1 Der Autor...4 Inhaltsverzeichnis...5 Einleitung...15

Allgemeines Vorwort...1 Der Autor...4 Inhaltsverzeichnis...5 Einleitung...15 Inhalt Allgemeines Vorwort...1 Der Autor...4 Inhaltsverzeichnis...5 Einleitung...15 Mengenermittlung und Aufmaß Allgemeines zur Mengenermittlung...23 Mengenermittlung vor der Bauausführung...24 Mengenermittlung

Mehr

Aufmaß zur Abrechnung

Aufmaß zur Abrechnung Aufmaß zur Abrechnung Beim Aufmaß wird unterschieden zwischen dem Isometrie-Aufmaß, welches man für die Vorfertigung in der Werkstatt benötigt und dem Massen - Aufmaß für die Abrechnung. Für die Ermittlung

Mehr

Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittlung

Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittlung Ralf Schöwer Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittlung UNSER WISSEN FÜR IHREN ERFOLG FORUM Inhalt Allgemeines Vorwort 1 Der Autor 4 Inhaltsverzeichnis 5 Einleitung 15 Mengenermittlung und

Mehr

Fliesen- und Plattenarbeiten nach DIN 18352

Fliesen- und Plattenarbeiten nach DIN 18352 Fliesen- und Plattenarbeiten nach DIN 18352 Inhalt 01. Hinweise für das Aufstellen der Leistungsbeschreibungen 02. Geltungsbereich 03. Stoffe, Bauteile 04. Ausführung 05. Nebenleistungen, Besondere Leistungen

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Das Baustellenhandbuch der Maßtoieranzen

Das Baustellenhandbuch der Maßtoieranzen Ralf Schöwer Das Baustellenhandbuch der Maßtoieranzen UNSER WISSEN FÜR IHREN ERFOLG Inhalt Vorwort. Der Autor... 3 Einleitung 13 Normen 17 DIN 18202... 19 Toleranzen im Hochbau - Bauwerke 19 Anwendung

Mehr

Änderungen zu ATV DIN 18300

Änderungen zu ATV DIN 18300 Seite 1 Änderungen zu ATV DIN 18300 Erdarbeiten Angaben zur Baustelle Enthält geringfügige Anpassungen sowie den Hinweis, dass bei den Angaben zur Baustelle auch die geotechnische Kategorie nach DIN 4020

Mehr

Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittluung. Autor/Herausgeber: Ralf Schöwer

Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittluung. Autor/Herausgeber: Ralf Schöwer FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forumverlag.com www.forum-verlag.com Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittluung Autor/Herausgeber:

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

A- Einzelleistungen. 111-05 Stahlbauarbeiten 111-06 Seilsysteme 111-07 Zimmer- und Holzbauarbeiten 111-08 Betonerhaltungsarbeiten

A- Einzelleistungen. 111-05 Stahlbauarbeiten 111-06 Seilsysteme 111-07 Zimmer- und Holzbauarbeiten 111-08 Betonerhaltungsarbeiten Anlage 2 Einteilung der e Klasse: Hochbau A- Einzelleistungen Rohbau, Tragwerk für Bauwerke Gebäudehülle und Innenausbau 111-01 Betonarbeiten 111-02 Betonfertigteilarbeiten 111-03 Spannbetonarbeiten 111-04

Mehr

Tiefbau-Normen online Inhaltsverzeichnis Stand:

Tiefbau-Normen online Inhaltsverzeichnis Stand: Historische Dokumente DIN 1961 2012-09 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen DIN 1986-100 2008-05 Entwässerungsanlagen

Mehr

Einführungserlass zur Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Aktenzeichen: B I /1 Berlin, 9.

Einführungserlass zur Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Aktenzeichen: B I /1 Berlin, 9. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, BI7, 11055 Berlin - nur per Email - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bauverwaltungen der Länder gemäß Verteiler "Erlasse" Lothar

Mehr

Tech-News Nr. 2013/01 (Stand: 24.01.2013) Brandschutz in Baden-Württemberg bei tragenden, nichttragenden und raumabschließenden Bauteilen

Tech-News Nr. 2013/01 (Stand: 24.01.2013) Brandschutz in Baden-Württemberg bei tragenden, nichttragenden und raumabschließenden Bauteilen Tech-News Nr. 2013/01 (Stand: 24.01.2013) Baurecht Dipl.-Ing. Klaus Schäfer Prüfingenieur für Bautechnik VPI Wettbachstraße 18 71063 Sindelfingen Brandschutz in Baden-Württemberg bei tragenden, nichttragenden

Mehr

VOB-gerecht abrechnen Wie geht das?

VOB-gerecht abrechnen Wie geht das? VOB-gerecht abrechnen 71 VOB-gerecht abrechnen Wie geht das? Bisher haben wir uns mit dem VOBgerechten Ausschreiben befasst. Im vorherigen Kapitel habe ich Ihnen auch erläutert, welche Grundsätze beim

Mehr

Sortierung der bei Bauaufträgen einschlägigen Tarifverträge nach den Gewerken der VOB/C Stand:

Sortierung der bei Bauaufträgen einschlägigen Tarifverträge nach den Gewerken der VOB/C Stand: Arbeitshilfe: Sortierung der bei Bauaufträgen einschlägigen Tarifverträge nach den Gewerken der VOB/C Stand: 20.12.2016 Gewerkeliste nach VOB/ C DIN 18300 Erdarbeiten DIN 18301 Bohrarbeiten DIN 18302 Arbeiten

Mehr

Estricharbeiten. Toleranzen sind in den durch DIN und Toleranzen im Hochbau geregelten Grenzen zulässig (ATV DIN 18353, Abschnitt 3.1.3).

Estricharbeiten. Toleranzen sind in den durch DIN und Toleranzen im Hochbau geregelten Grenzen zulässig (ATV DIN 18353, Abschnitt 3.1.3). Estricharbeiten Die DIN 1 Estricharbeiten ist Bestandteil der VOB Verdingungsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgeeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen. Da in diese Kapitel Noren nur

Mehr

Die Hauptausschüsse Hochbau und Tiefbau (HAH und HAT) haben die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) überarbeitet.

Die Hauptausschüsse Hochbau und Tiefbau (HAH und HAT) haben die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) überarbeitet. Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt 10707 Berlin V M 1-3 An die die Senatsverwaltungen (einschließlich Senatskanzlei) Bezirksämter nachrichtlich an die Verwaltung des Abgeordnetenhauses die

Mehr

I. Inkrafttreten der VOB 2016 Ab dem 10. Oktober 2016 (Verkaufsbeginn der VOB 2016) sind anzuwenden:

I. Inkrafttreten der VOB 2016 Ab dem 10. Oktober 2016 (Verkaufsbeginn der VOB 2016) sind anzuwenden: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Postfach 20 01 00, 53170 Bonn GDWS, Ulrich-von Hassell-Str. 76, Bonn Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz

Mehr

ö.b.u.v. Sachverständiger für Baupreisermittlung und Abrechnung im Hoch- und Ingenieurbau sowie Bauablaufstörungen. Agenda Historie und Ziele der VOB Einführung VOB/C Allgemeine Neuerungen der VOB/C Fachtechnisch

Mehr

Forschung,gesell,chaft für Straßen- und Verkehrsweseng. Kommission Kommunale Straßen

Forschung,gesell,chaft für Straßen- und Verkehrsweseng. Kommission Kommunale Straßen Forschung,gesell,chaft für Straßen- und Verkehrsweseng Kommission Kommunale Straßen FGSV Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Aufgrabungen in Verkehrsflächen ZTV A-StB 12 Ausgabe

Mehr

Sortierung der bei Bauaufträgen einschlägigen Tarifverträge nach den Gewerken der VOB/C Stand:

Sortierung der bei Bauaufträgen einschlägigen Tarifverträge nach den Gewerken der VOB/C Stand: Arbeitshilfe: Sortierung der bei Bauaufträgen einschlägigen Tarifverträge nach den Gewerken der VOB/C Stand: 09.03.2017 Gewerkeliste nach VOB/ C DIN 18300 Erdarbeiten DIN 18301 Bohrarbeiten DIN 18302 Arbeiten

Mehr

VOB/C Homogenbereiche ersetzen Boden- und Felsklassen

VOB/C Homogenbereiche ersetzen Boden- und Felsklassen VOB/C Homogenbereiche ersetzen Boden- und Felsklassen Vortrag im Rahmen der 10. Öffentlichkeitsveranstaltung des Netzwerks Baukompetenz München BKM 17. März 2016 Hochschule München Referent Prof. Dipl.-Ing.

Mehr

Arbeitsblätter. Die folgenden Arbeitsblätter stellen eine Hilfe dar, um die Dimensionierung eines Lehmbackofens auszurechnen.

Arbeitsblätter. Die folgenden Arbeitsblätter stellen eine Hilfe dar, um die Dimensionierung eines Lehmbackofens auszurechnen. Arbeitsblatt 0 Arbeitsblätter Die folgenden Arbeitsblätter stellen eine Hilfe dar, um die Dimensionierung eines Lehmbackofens auszurechnen. Zeitaufwand: etwa 1 Stunde Um tiefer gehende Zusammenhänge besser

Mehr

Barrierefreiheit - was regelt das Bauordnungsrecht?

Barrierefreiheit - was regelt das Bauordnungsrecht? Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung 3. Hessischer Baugipfel Wechsel/Wirkung Zukunftsorientiertes Bauen - Demografischer Wandel als Herausforderung Barrierefreiheit - was

Mehr

1 Allgemeine Vorbemerkungen. 1.1 Beschreibung

1 Allgemeine Vorbemerkungen. 1.1 Beschreibung 1 Allgemeine Vorbemerkungen 1.1 Beschreibung Der langjährige Mieter ist Ende Februar aus der Wohnung ausgezogen. Die Wohnung soll vor einer neuen Vermietung komplett renoviert werden. Die Renovierungsarbeiten

Mehr

Pos. Menge Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO 12 EP GP

Pos. Menge Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO 12 EP GP Pflastersteine aus Beton Für den Bau von ungebundenen Tragschichten unter einer Pflasterdecke und den Bau einer Pflasterdecke mit Pflastersteinen aus Beton sind mindestens folgende Regelwerke anzuwenden

Mehr

1 AUFBAU EINER LEISTUNGSBESCHREIBUNG

1 AUFBAU EINER LEISTUNGSBESCHREIBUNG BAUBETRIEBSPLANUNG II. KOSTENRECHNUNG DOZENT: DIPL.-ING. BERND SCHWEIBENZ 1 AUFBAU EINER LEISTUNGSBESCHREIBUNG Nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) ist die Leistung eindeutig und

Mehr

Technische Mathematik Maler und Lackierer

Technische Mathematik Maler und Lackierer Heinz Strasiewsky, Hermann Gräff, Arno Meinhold, Wolfgang Rahn Technische Mathematik Maler und Lackierer 4. Auflage Bestellnummer 9401 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Buch? Dann senden

Mehr

Was ist im Zusammenhang mit der Definition der Gebäudeklassen unter einem freistehenden Gebäude zu verstehen?

Was ist im Zusammenhang mit der Definition der Gebäudeklassen unter einem freistehenden Gebäude zu verstehen? 2 HBauO Begriffe Absatz 3 Was ist im Zusammenhang mit der Definition der Gebäudeklassen unter einem freistehenden Gebäude zu verstehen? Ein Gebäude ist als freistehend einzustufen, wenn es zu den Grundstücksgrenzen

Mehr

M E R K B L Ä T T E R BS 01.3 Brandschutz (vorbeugend) Brandschutznachweis zum Bauantrag für Gebäude der GK 1-5

M E R K B L Ä T T E R BS 01.3 Brandschutz (vorbeugend) Brandschutznachweis zum Bauantrag für Gebäude der GK 1-5 Brandschutznachweis zum Bauantrag vom als Ergänzung zum Lageplan und zu den Bauzeichnungen Eingangsvermerk Bauherrin/Bauherr: Aktenzeichen Grundstück (Ort, Straße, Haus-Nr.): Gemarkung(en): Flur(en): Flurstück(e):

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management TESTAT 5: Referate über DIN-Normen der VOB C 1. Aufgabenstellung: Im Rahmen eines Bauwerkvertrags sind Bauleistungen nach Fertigstellung abzunehmen. Die einzelnen DIN-Normen der VOB/C geben Anhaltspunkte,

Mehr

Ausbildung von Nähten und Fugen in der Praxis

Ausbildung von Nähten und Fugen in der Praxis Ausbildung von Nähten und Fugen in der Praxis Dipl.-Ing. Volker Schäfer Beratender Ingenieur von der Oldbg.-IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Asphaltbauweisen im Verkehrswegebau

Mehr

903 Oberboden Seite. 903 0 Vorbemerkungen 903/1. 903 1 Oberbodenabtrag und -andeckung

903 Oberboden Seite. 903 0 Vorbemerkungen 903/1. 903 1 Oberbodenabtrag und -andeckung 903 Oberboden Seite 903 0 Vorbemerkungen 903/1 903 1 Oberbodenabtrag und -andeckung 101 Oberboden innerhalb des Baugeländes abtragen m³ 903/3 102 Oberboden andecken m³ 903/3 103 Oberboden liefern und andecken

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management TESTAT 5: Referate über DIN-Normen der VOB C 1. Aufgabenstellung: Im Rahmen eines Bauwerkvertrags sind Bauleistungen nach Fertigstellung abzunehmen. Die einzelnen DIN-Normen der VOB/C geben Anhaltspunkte,

Mehr

Richtlinien für Vergabe und Abrechnung von Baureinigungsarbeiten

Richtlinien für Vergabe und Abrechnung von Baureinigungsarbeiten Beiblatt Nr. 033/1 Seite 1 von 8 Inhalt 0 Hinweise für die Leistungsbeschreibung 1 Geltungsbereich 2 Stoffe 3 Ausführung 4 Nebenleistungen, Besondere Leistungen 5 Abrechnung Beiblatt Nr. 033/1 Seite 2

Mehr

Zweischaliges Ziegel- Verblendmauerwerk. aktueller Stand der heute gültigen Anforderungen für die Planung und Ausführung

Zweischaliges Ziegel- Verblendmauerwerk. aktueller Stand der heute gültigen Anforderungen für die Planung und Ausführung Zweischaliges Ziegel- Verblendmauerwerk aktueller Stand der heute gültigen Anforderungen für die Planung und Ausführung Prof. R. Oswald, Mauerwerk, Heft 6/2009 Solche Regeln bieten keine klare Orientierungshilfe.

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Einleitung Allgemeines

INHALTSVERZEICHNIS. Einleitung Allgemeines Einleitung Allgemeines INHALTSVERZEICHNIS 1 Einleitung...3 1.1 Allgemeines...3 2 Arbeiten mit der Massenermittlung...4 2.1 Die Oberfläche...5 2.2 Einstellungen...6 2.3 Darstellung...6 2.3.1 Bauteile in

Mehr

Baukonstruktion. Übung Bauzeichnen

Baukonstruktion. Übung Bauzeichnen Baukonstruktion Übung Bauzeichnen Folie 1 Leistungsbild nach HOAI 64 Tragwerksplanung Pkt. 4 Genehmigungsplanung g g Grundleistung M 1:100 Anfertigen von Positionsplänen für das Tragwerk oder Eintragen

Mehr

Basistext Geometrie Grundschule. Eine Strecke bezeichnet man einer direkte Verbindung zwischen zwei Punkten:

Basistext Geometrie Grundschule. Eine Strecke bezeichnet man einer direkte Verbindung zwischen zwei Punkten: Basistext Geometrie Grundschule Geometrische Figuren Strecke Eine Strecke bezeichnet man einer direkte Verbindung zwischen zwei Punkten: Gerade Eine Gerade ist eine Strecke ohne Endpunkte. Die Gerade geht

Mehr

DEUTSCHER SCHRAUBENVERBAND e.v. Technische Lieferbedingung für Schraubenstähle mit erhöhten Anforderungen

DEUTSCHER SCHRAUBENVERBAND e.v. Technische Lieferbedingung für Schraubenstähle mit erhöhten Anforderungen Stand 1205 Seite 1/5 Allgemeines Die nachfolgenden technischen Lieferbedingungen (TL) wurden von den Mitgliedsfirmen des DSV zusammengestellt. Sie sollen mittelfristig zu einer Sortenverringerung der eingesetzten

Mehr

Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen

Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen STLB-Bau Anwendertreffen 2012 Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen STLB-Bau als Werkzeug zur Qualitätssicherung Dipl.-Ing. (FH) Architekt Albin Oswald 1 Inhalt Kontext Qualitätsmerkmale Beispiele

Mehr

Berechnung der Wohnfläche

Berechnung der Wohnfläche Berechnung der Wohnfläche Gebäude: Mieteinheit: Mehrfamilienwohnhaus, Musterstr. 1, 50000 Musterhausen Wohnung DG Die Berechnung erfolgt aus Fertigmaßen auf der Grundlage von örtlichem Aufmaß wohnwertabhängig

Mehr

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen. Kommission Kommunale Straßen

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen. Kommission Kommunale Straßen Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen Kommission Kommunale Straßen Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Aufgrabungen in Verkehrsflächen R1 ZTV A-StB 12 Ausgabe

Mehr

Statikbuch Charakteristische Werte Pitzl HVP Verbinder

Statikbuch Charakteristische Werte Pitzl HVP Verbinder kompetent und leistungsstark Statikbuch Charakteristische Werte Pitzl HVP Verbinder einfach schnel l sichtbar oder ver deckt 1. Allgemeines Pitzl HVP Verbinder sind zweiteilige Verbinder für verdeckte

Mehr

Brandschutzbemessung

Brandschutzbemessung Brandschutzbemessung Eurocode 2 und/oder DIN 4102-4 Dipl.-Ing. Mathias Tillmann Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.v. 2. Jahrestagung und 55. Forschungskolloquium des DAfStb, 26. und 27. November

Mehr

Gemarkung(en): Flur(en): Flurstück(e):

Gemarkung(en): Flur(en): Flurstück(e): Zutreffendes bitte ankreuzen bzw. ausfüllen Checkliste Brandschutz zum Antrag vom als Ergänzung zum Lageplan und zu den Bauzeichnungen Eingangsvermerk Bauherrin/Bauherr: Aktenzeichen Grundstück (Ort, Straße,

Mehr

Handbuch Arbeitsorganisation Bau

Handbuch Arbeitsorganisation Bau Mauerarbeiten mit großformatigen Steinen 7. überarbeitete und ergänzte Auflage Copyright by Zeittechnik-Verlag GmbH Friedhofstraße 13, 63263 Neu-Isenburg, Tel.: 06102 / 36 73 70, Fax: 06102 / 3 19 60 www.zeittechnik-verlag.de,

Mehr

Sicher eingerüstet und vollständig abgerechnet!

Sicher eingerüstet und vollständig abgerechnet! Sicher eingerüstet und vollständig abgerechnet! Vortrag Westfälische Dachwoche, Eslohe März 2017 Dipl.-Ing. (FH) Heiner Hövelbrinks VDI, DVS Stand: März 2017 1. Teil: Sicher eingerüstet!(?) Schlechte Anbringung

Mehr

Asphalt Kontrollprüfung. Kommunalstraßenregelung

Asphalt Kontrollprüfung. Kommunalstraßenregelung Asphalt Kontrollprüfung gemäß Kommunalstraßenregelung (Landkreisregel) für Verkehrsflächen 1 Kontrollprüfung Asphalt gemäß - ZTV Asphalt- StB 07/13 - ZTV LW 99/01 Änderung und Ergänzung 2007/11 Asphalt-Kommunalstraßenregelung-LE

Mehr

Tragschichten ohne Bindemittel

Tragschichten ohne Bindemittel www.galabau.expert Bautechnik / Wegebau Tragschichten ohne Bindemittel Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Harald Kurkowski Bimolab ggmbh Stand 12/2015 www.galabau.expert fundiertes, anwendungsorientiertes,

Mehr

publishing DIN Rund um die VOB 2016 FACHLITERATUR ONLINE-DIENST DIN-TASCHENBÜCHER

publishing DIN Rund um die VOB 2016 FACHLITERATUR ONLINE-DIENST DIN-TASCHENBÜCHER publishing DIN Rund um die VOB 2016 FACHLITERATUR ONLINE-DIENST DIN-TASCHENBÜCHER 2 VOB 2016 VOB 2016 3 Das Original von Beuth VOB Gesamtausgabe 2016 Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Herausgeber

Mehr

Revision der Norm EN 50110-1 (VDE 0105-1) Betrieb von elektrischen Anlagen

Revision der Norm EN 50110-1 (VDE 0105-1) Betrieb von elektrischen Anlagen Revision der Norm EN 50110-1 (VDE 0105-1) Betrieb von elektrischen Anlagen Hans-Peter Steimel BG ETEM, Köln Von der deutschen Vorlage zur europäischen Norm und nationale Umsetzung 1903 erste Norm Sicherheitsvorschrift

Mehr

VOB im Bild - Hochbau- und Ausbauarbeiten

VOB im Bild - Hochbau- und Ausbauarbeiten VOB im Bild - Hochbau- und Ausbauarbeiten Abrechnung nach der VOB 2016 Bearbeitet von Rainer Franz, Johannes Nolte 22., aktualisierte und erweiterte Auflage 2017. Buch. 440 S. Softcover ISBN 978 3 481

Mehr

Tragwerksplanung im Bestand - Bewertung bestehender Tragwerke

Tragwerksplanung im Bestand - Bewertung bestehender Tragwerke Tragwerksplanung im Bestand - Bewertung bestehender Tragwerke Frank Fingerloos Steffen Marx Jürgen Schnell Unter Mitarbeit von: Uwe Angnes Guido Bolle Gregor Schacht Florian Stauder Michael Weber Inhalt

Mehr

6. ÖFFENTLICHKEITSVERANSTALTUNG. des Netzwerks BAU KOMPETENZ MÜNCHEN (BKM)

6. ÖFFENTLICHKEITSVERANSTALTUNG. des Netzwerks BAU KOMPETENZ MÜNCHEN (BKM) 6. ÖFFENTLICHKEITSVERANSTALTUNG des Netzwerks BAU KOMPETENZ MÜNCHEN (BKM) am Mittwoch, den 31.10.2012 im Forum der IHK Akademie für Weiterbildung Block A TOP 4: Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

Mehr

Aufmaß in der Gebäudereinigung

Aufmaß in der Gebäudereinigung Aufmaß in der Gebäudereinigung Gütegemeinschaft Gebäudereinigung e. V. Ausgabe: Mai 2015 Die technischen Angaben und Empfehlungen dieses Merkblattes beruhen auf dem aktuellen Kenntnisstand zum Zeitpunkt

Mehr

Mineralwolle-Dämmstoffe Technische Info Nr. 2 / 2004 für Architekten, Planer und Bauherrn

Mineralwolle-Dämmstoffe Technische Info Nr. 2 / 2004 für Architekten, Planer und Bauherrn Mineralwolle-Dämmstoffe Technische Info Nr. 2 / 2004 für Architekten, Planer und Bauherrn Neue Bezeichnung für Wärme- und Trittschalldämmstoffe Qualitätstypen Mineralwolle (Steinwolle und Glaswolle) der

Mehr

Ausschreiben von Asphaltarbeiten der DAV Leitfaden!

Ausschreiben von Asphaltarbeiten der DAV Leitfaden! Ausschreiben von Asphaltarbeiten der DAV Leitfaden! Dipl.-Ing. Volker Schäfer Beratender Ingenieur von der Oldbg.-IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Asphaltbauweisen im Verkehrswegebau

Mehr

Luftführungssysteme. Luft-Überströmelement OG mit integriertem Telefonieschalldämpfer

Luftführungssysteme. Luft-Überströmelement OG mit integriertem Telefonieschalldämpfer Luftführungssysteme Luft-Überströmelement OG mit integriertem Telefonieschalldämpfer DS 47 0.0 Vorbemerkung und Konstruktiver Aufbau Vorbemerkung Das Luft-Überströmelement mit integriertem Telefonieschalldämpfer

Mehr

Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000

Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000 Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) Entwässerungskanalarbeiten Ersatz für DIN

Mehr

Inhalt Teil 1.1 Seite 1

Inhalt Teil 1.1 Seite 1 Inhalt Teil 1.1 Seite 1 1 Wegweiser 1 Wegweiser 1.1 Inhalt 1.2 Normenverzeichnis 1.3 Abkürzungsverzeichnis 1.4 Übersicht der Regelwerke 2 Aktuelle Hinweise z. Zt. nicht belegt 3 VOB Vergabe- und Vertragsordnung

Mehr

Neues aus der Normungsarbeit zum Brandschutz

Neues aus der Normungsarbeit zum Brandschutz 2013 JAHRESFACHTAGUNG 24. Mai 2013 Neues aus der Normungsarbeit zum Brandschutz Andreas Plum Transfer Forschung und Entwicklung Normung Praxis Forschung und Entwicklung Normung Praxis 1 Überblick Brandschutznormen

Mehr

Ausfüllanleitung für die Anlage 5 (Vordruck für Feuerungsanlagen)

Ausfüllanleitung für die Anlage 5 (Vordruck für Feuerungsanlagen) info@schornsteinfeger-cosmos.de www.schornsteinfeger.cosmos.de Ausfüllanleitung für die Anlage 5 (Vordruck für Feuerungsanlagen) Grundsätzliches wichtig bitte lesen!! Die Anlage 5 ist in 11 Abschnitte

Mehr

1 ÜBERSICHTSPLAN GRUNDRISS HAUS A, B UND C MIT TIEFGARAGE SCHNITT A-A: EINZELGEBÄUDE SCHNITT B-B: MIT TIEFGARAGE...

1 ÜBERSICHTSPLAN GRUNDRISS HAUS A, B UND C MIT TIEFGARAGE SCHNITT A-A: EINZELGEBÄUDE SCHNITT B-B: MIT TIEFGARAGE... DOZENT: DIPL.-ING. BERND SCHWEIBENZ STAND JANUAR 2004 INHALTSVERZEICHNIS 1 ÜBERSICHTSPLAN GRUNDRISS HAUS A, B UND C MIT TIEFGARAGE... 2 2 UG GRUNDRISS DER EINZELGEBÄUDE, HAUS A, B UND C... 3 3 EG GRUNDRISS

Mehr

www.schornsteinfeger-rutke.de

www.schornsteinfeger-rutke.de Zurück zur Homepage gelangen Sie durch klicken auf: Abstände von mineralischen Schornsteinen und Rauchrohren, die mit festen Brennstoffen betrieben werden Die Kursiv gedruckten Textteile verweisen auf

Mehr

Die neuen Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen RStO 12. Dipl.-Ing. (FH) Volker Scheipers

Die neuen Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen RStO 12. Dipl.-Ing. (FH) Volker Scheipers Die neuen Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen RStO 12 Dipl.-Ing. (FH) Volker Scheipers 1 Die neuen RStO 12 Münster, 06.11.2012 Definitionen, Begriffe, Inhaltliches Belastungsklassen

Mehr

DIN Umstellung auf Homogenbereiche

DIN Umstellung auf Homogenbereiche Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr DIN 18300 Umstellung auf Homogenbereiche Dipl.-Ing. Stefan Leitner www.innenministerium.bayern.de Gliederung 1. Allgemeines 2. Homogenbereiche

Mehr

- nur per - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bauverwaltungen der Länder. gemäß Verteiler " Erlasse"

- nur per  - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bauverwaltungen der Länder. gemäß Verteiler  Erlasse Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 11030 Berlin - nur per E-Mail - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bauverwaltungen der Länder gemäß Verteiler " Erlasse" Betreff: Einführungserlass

Mehr

DEUTSCHE NORM DIN 18299

DEUTSCHE NORM DIN 18299 DEUTSCHE NORM DIN 18299 D April 2010 ICS 91.010.20 Ersatz für DIN 18299:2006-10 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)

Mehr

Feedback Allplan Ebenen Modell

Feedback Allplan Ebenen Modell Feedback 1 Feedback 1 Situation mit Allplan 2013... 2 1.1 Vorwort...2 1.2 Kundenbeispiele...2 1.2.1 Tiefgarage Bodenplatte... 2 1.2.2 Tiefgarage Decke... 2 1.2.3 Tiefgarage Wände... 3 1.2.4 Baugrube mit

Mehr

Markus Weißert, Stuttgart

Markus Weißert, Stuttgart Obermeister-Tagung des SAF am 14. Oktober 2016, Tuttlingen Technik und Anderes Markus Weißert, Stuttgart Markus Weißert 1 2015/2016 vom SAF veröffentlicht Markus Weißert 2 Technische Regelwerke Regelwerke

Mehr

MUSTER - LEITUNGSANLAGEN - RICHTLINIE (Auszug aus MLAR, Stand 11.2005)

MUSTER - LEITUNGSANLAGEN - RICHTLINIE (Auszug aus MLAR, Stand 11.2005) (Auszug aus MLAR, Stand 11.005) 7 ACHTUNG! Bitte die LAR der einzelnen Bundesländer beachten! GELTUNGSBEREICH für Leitungsanlagen: - in notwendigen Treppenräumen, - in notwendigen Fluren, - in Räumen zwischen

Mehr

Der Flächeninhalt für Flurstücke und Flurstücksabschnitte der tatsächlichen Nutzung ist zu berechnen,

Der Flächeninhalt für Flurstücke und Flurstücksabschnitte der tatsächlichen Nutzung ist zu berechnen, 5 Flächenberechnung 5.1 Umfang Ist der Nachweis der Grenzen im Liegenschaftskataster verändert worden, so sind gewöhnlich die Flächen aller davon betroffenen Flurstücke neu zu berechnen. Der Flächeninhalt

Mehr

Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen

Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen STLB-Bau Anwendertreffen 2012 Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen STLB-Bau als Werkzeug zur Qualitätssicherung Dipl.-Ing. (FH) Architekt Albin Oswald 1 Inhalt Kontext Qualitätsmerkmale Beispiele

Mehr

1 A. Montageanleitung Vorbaurollläden (auf Mauerwerk/in der Leibung) I. Folgende Dinge benötigen Sie für die Montage: II.

1 A. Montageanleitung Vorbaurollläden (auf Mauerwerk/in der Leibung) I. Folgende Dinge benötigen Sie für die Montage: II. Montageanleitung Vorbaurollläden (auf Mauerwerk/in der Leibung) Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Die folgende Anleitung dient einer problemlosen und bequemen Montage und

Mehr

Technische Regeln im Kanalbau- September 2012 Auszug 8

Technische Regeln im Kanalbau- September 2012 Auszug 8 Güteschutz Kanalbau Informationen zur VOB 2012 Inhalt DIN 18326 Inhaltsverzeichnis, Geltungsbereich 2 Norm DIN 1960:2012-09 [NEU] Einführungsbeitrag 3 Norm DIN 1961:2012-09 [NEU] Einführungsbeitrag 5 Norm

Mehr

DACHENTWÄSSERUNGSANLAGEN BEMESSUNG NACH DIN EN 12056-3 / DIN 1986-100

DACHENTWÄSSERUNGSANLAGEN BEMESSUNG NACH DIN EN 12056-3 / DIN 1986-100 DACHENTWÄSSERUNGSANLAGEN BEMESSUNG NACH DIN EN 12056-3 / DIN 1986-100 1 1 Grundlagen hydraulische Berechnung nach: DIN EN 12056-3: Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden Teil 3 -, Planung

Mehr

VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)

VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) Ersatz für DIN 18299:2006-10 DIN 18299: 2010-04 Vorwort Diese Norm wurde vom

Mehr

Einführung einer. Niederschlagswassergebühr. in der Gemeinde Delingsdorf

Einführung einer. Niederschlagswassergebühr. in der Gemeinde Delingsdorf Einführung einer Niederschlagswassergebühr in der Gemeinde Delingsdorf Referent: Wolfgang Belz, Geschäftsführer COMUNA GmbH Kiel Abwasserbeseitigung Gemäß 56 WHG i. V. m. 30 Abs. 1 LWG sind die Gemeinden

Mehr

VOB Teil C -ATV DIN 18320

VOB Teil C -ATV DIN 18320 VOB besteht aus 3 Teilen: Teil A Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen Teil B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen Teil C Allgemeine technische Vertragsbedingungen

Mehr

Das Baustellenhandbuch für den Tiefbau

Das Baustellenhandbuch für den Tiefbau FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forumverlag.com www.forum-verlag.com Das Baustellenhandbuch für den Tiefbau Autoren/Herausgeber: Joachim

Mehr

BDG / HDI Die VOB Köln,

BDG / HDI Die VOB Köln, Referent: Rechtsanwalt Lars Christian Nerbel Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht caspers mock Anwälte Bonn Koblenz Frankfurt Köln Berlin Saarbrücken

Mehr

Variationsmöglichkeiten im Brandschutz

Variationsmöglichkeiten im Brandschutz Variationsmöglichkeiten im Brandschutz AUSSENWAND F 30-B TRAGEND RAUMABSCHLIESSEND Die unten dargestellten Tabellen beinhalten die Mindestanforderungen bezüglich des Brandschutzes für tragende, raumabschließende

Mehr

Bauschäden beim Vollwärmeschutz Schimmelbildung durch Wärmedämmung?

Bauschäden beim Vollwärmeschutz Schimmelbildung durch Wärmedämmung? Altbautage Mittelfranken 2016 Bauschäden beim Vollwärmeschutz Schimmelbildung durch Wärmedämmung? Dipl.-Ing. (FH) Wolff Fülle beraten planen prüfen Wolff Fülle - 1 - beraten planen prüfen Inhalt Definition

Mehr

Die neue Industriebaurichtlinie 2014 und Ihre Neuerung mit Hinblick auf die Belange der Logistikbranche.

Die neue Industriebaurichtlinie 2014 und Ihre Neuerung mit Hinblick auf die Belange der Logistikbranche. Die neue Industriebaurichtlinie 2014 und Ihre Neuerung mit Hinblick auf die Belange der Logistikbranche. IWL Logistiktag, Ulm 12. Juni 2015 Dipl. Ing. Carsten Willmann Gruner GmbH, Stuttgart Ein Unternehmen

Mehr

Horst-W. Grollius. für Maschinenbauer. Technisches Zeichnen. 2., aktualisierte Auflage

Horst-W. Grollius. für Maschinenbauer. Technisches Zeichnen. 2., aktualisierte Auflage Horst-W. Grollius Technisches Zeichnen für Maschinenbauer 2., aktualisierte Auflage 4.2 Darstellung mittels Schnitten 19 4.2 Darstellung mittels Schnitten 4.2.1 Allgemeines Mithilfe von Schnitten ist es

Mehr

Das Baustellenhandbuch der Masstoleranzen

Das Baustellenhandbuch der Masstoleranzen Das Baustellenhandbuch der Masstoleranzen Bearbeitet von Ralf Schöwer koplett aktualisierte Neuauflage 2013. Buch. 490 S. Kartoniert ISBN 978 3 86586 022 4 Forat (B x L): 10,5 x 14,8 c Gewicht: 278 g schnell

Mehr

NEUFASSUNG DES PUNKTS 11 DER TRVB S 125 Ersetzt auch Punkt 9.2 der TRVB S 125 Ausgabe 1997

NEUFASSUNG DES PUNKTS 11 DER TRVB S 125 Ersetzt auch Punkt 9.2 der TRVB S 125 Ausgabe 1997 NEUFASSUNG DES PUNKTS 11 DER TRVB S 125 Ersetzt auch Punkt 9.2 der TRVB S 125 Ausgabe 1997 11. Anforderungen an Lüfter und deren Einbau 11.1 Anordnung und Größe der einzelnen natürlichen Brandrauchlüfter

Mehr

ENTWÄSSERUNGSRINNEN FÜR OFFENPORIGEN ASPHALT (OPA) 2012 TECHNISCHER KATALOG

ENTWÄSSERUNGSRINNEN FÜR OFFENPORIGEN ASPHALT (OPA) 2012 TECHNISCHER KATALOG ENTWÄSSERUNGSRINNEN FÜR OFFENPORIGEN ASPHALT (OPA) 2012 TECHNISCHER KATALOG INHALTSVERZEICHNIS Entwässerungsrinnen und Ablaufkörper Kapitel 01 Seite - Einbauschema - Einbauschema - Gussrinne Stutzen mittig

Mehr

Nachweis des baulichen Brandschutzes

Nachweis des baulichen Brandschutzes Zutreffendes bitte ankreuzen bzw. ausfüllen Stand: 08.01.2016 Eingangsvermerk Brandschutznachweis zum Bauantrag vom als Ergänzung zu den Bauzeichnungen und zur Baubeschreibung Vorhaben Bauherrin / Bauherr

Mehr

Checkliste Brandschutz zum Antrag vom als Ergänzung zum Lageplan und zu den Bauzeichnungen

Checkliste Brandschutz zum Antrag vom als Ergänzung zum Lageplan und zu den Bauzeichnungen Zutreffendes bitte ankreuzen bzw. ausfüllen Checkliste Brandschutz zum Antrag vom als Ergänzung zum Lageplan und zu den Bauzeichnungen Eingangsvermerk Bauherrin/Bauherr: Baugrundstück (Straße, Haus-Nr.)

Mehr

21.09.2012. Jan. 2012 ÖKOTEC-GRUPPE Bilfinger & Berger Teil A 1. 21.09.2012 ÖKOTEC-GRUPPE Brandschutz-Forum München GH Vortrag 02 1

21.09.2012. Jan. 2012 ÖKOTEC-GRUPPE Bilfinger & Berger Teil A 1. 21.09.2012 ÖKOTEC-GRUPPE Brandschutz-Forum München GH Vortrag 02 1 21.09.2012 Jan. 2012 ÖKOTEC-GRUPPE Bilfinger & Berger Teil A 1 21.09.2012 ÖKOTEC-GRUPPE Brandschutz-Forum München GH Vortrag 02 1 Thema Jan. 2012 ÖKOTEC-GRUPPE Bilfinger & Berger Teil A 2 21.09.2012 ÖKOTEC-GRUPPE

Mehr

- LB 214, Spundwände, Pfähle, Verankerungen, Ausgabe Oktober

- LB 214, Spundwände, Pfähle, Verankerungen, Ausgabe Oktober Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Postfach 20 01 00, 53170 Bonn Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt sowie Außenstellen Nord, Nordwest, Mitte, Ost, West, Südwest, Süd Bundesanstalt

Mehr