Unsere Sponsoren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.priint-day.com Unsere Sponsoren"

Transkript

1 4. priint:day 11. Oktober 2011 Schloss Montabaur Unsere Sponsoren

2 4. priint:day 11. Oktober 2011 Schloss Montabaur Willkommen zum 4. priint:day Gewinnspiel Das Programm im Überblick Wo Sie was finden Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer! Schön, dass Sie da sind! Wir freuen uns, Sie heute im Schloß Montabaur willkommen zu heißen und darauf, mit Ihnen gemeinsam den 4. priint:day zu erleben. Der priint:day beginnt Geschichte zu schreiben als Veranstaltung rund ums Thema Cross Media Publishing hat er sich bei allen, die sich mit der Optimierung und Automatisierung von Print- und Cross Channel-Prozessen auseinandersetzen, etabliert. Schon 4 Jahre ist es her, als unser erster priint:day in Bad Nauheim Bei Ihrer Registrierung haben Sie Ihre persönliche Gewinnspielkarte erhalten. Sollte dies nicht der Fall sein, so wenden Sie sich bitte am WERK II-Infodesk. Denn Mitspielen lohnt sich auch Spannend wird es, wenn Sie uns sagen können, wie groß die Fläche der Kuppel ist. Die 4 Personen, die der richtigen Lösung am nächsten sind, erhalten einen der 4 unten beschriebenen Gewinne: Uhrzeit Session Raum 09:00-09:15 Begrüßung Rittersaal 09:15-09:50 Keynote priint:suite Rittersaal 10:05-10:45 Der Mensch im System :05-10:45 Einführung priint:suite :05-10:45 Managing Data Quality :05-10:45 Technische Einführung priint:suite :45-11:10 Kuppel stattfand. Damals durften wir schon 120 Teilnehmer verzeichnen. Im Jahr 2009 waren es 140 und letztes Jahr 160 Teilnehmer. Dieses 11:10-11:50 Social Media B2B + B2C :10-11:50 Digital Publishing mit Creative Suite Jahr freuen wir uns ganz besonders auf über 200 Teilnehmer. Zu 11:10-11:30 Brandmanagement Markenhersteller Recht dürfen wir daher sicherlich sagen, dass sich der priint:day in 11:10-11:30 priint:comet Templating 241 nur 4 Jahren zum jährlichen Branchentreff und zu dem Forum für 11:30-11:50 Katalogpublishing bei RAICO 901 systemgestütztes Publishing entwickelt hat. 11:30-11:50 priint:comet Seitengenerierung 241 Freuen Sie sich mit uns auf die zahlreichen Vorträge, Workshops 11:55-12:35 Über Leben in der Multichannel-Welt 903 und Schulungen. Sowohl zu strategischen Themen als auch Fragen 11:55-12:35 Zukunft des Print Publishings 902 der Umsetzung betreffend. 11:55-12:35 Einführung in comet Skriptsprache 241 Da wir dieses Jahr auch einige internationale Gäste haben, werden einzelne Vorträge und die Schulungen rund um die priint:suite in englisch sein. Unser Dankeschön an Adobe & an ecollege! 11:55-12:15 Printkataloge aufs ipad :35 Multi-Channel :35-13:45 Kuppel 1 Das Schlossgelände erreichen Sie durch die Toreinfahrt. Auch im Namen unserer Sponsoren Adobe Systems GmbH, celum Das gibt s zu gewinnen: 13:45-14:25 Social Media: Der neue Konsument Nur wenige Meter weiter befindet gmbh, Heiler Software AG, hybris GmbH, infuniq systems GmbH 1. und 2. Preis: zwei Exemplare der Adobe Creative Suite :45-14:25 priint:suite Neues Release sich die Rezeption. und UPPER Network GmbH sagen wir heute Herzlich Willkom- Design Premium 13:45-14:25 Information Supply Change Management 901 men, Grüezi und welcome. 3. Preis: ein Exemplar von Adobe InDesign :45-14:25 Nutzen priint:comet 241 Wir wünschen Ihnen viel Inspiration, anregende Gespräche und einen spannenden Tag. 4. Preis: Jahresabo für ecollege 14:30-15:10 Der ROI von PIM-Lösungen :30-15:10 Faktor Mensch in Projekten :30-15:10 priint:comet whiteboard Konfiguration Der Rittersaal (Eröffnungsveranstaltung) befindet sich im Schloß. Horst Huber Verena Schwörer 14:30-14:50 MRM mit Marmind :50-15:10 Die infuniq PIM Suite 901 Ihr Vortragsstick Natürlich sind auch wir ständig bemüht, unsere Veranstaltung für unsere Gäste zu verbessern und zu optimie- Ihre Ansprechpartner vor Ort 15:10-15:35 Kuppel 15:35-16:15 MAM :35-16:15 priint:comet Server und Schnittstellen :35-16:15 priint:comet whiteboard Anwendung :35-15:55 Einführung in Contentserv :55-16:15 Einführung celum Links von der Rezeption befindet sich das neue Veranstaltungszentrum. Im EG befinden sich die Räume 901, 902 und 903, das Dach bildet die Glaskuppel. ren. Daher ist uns Ihre Meinung sehr wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie Ihren ausgefüllten Fragebogen am Ende der Veranstaltung beim WERK II-Infodesk in der Kuppel abgeben. Als kleines Dankeschön erhalten Sie den priint:suite-stick, auf dem die meisten Vorträgen des 4. priint:days und In- Unser Infodesk von WERK II ist während der gesamten Veranstaltung besetzt. Bei Fragen, Wünschen, Anregungen etc. können Sie sich gerne jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden. 16:20-17:00 Interaktive Apps mit DPS :20-17:00 priint:comet - Tipps + Tricks :20-17:00 Schulung priint:suite Fragen :20-16:40 Best Practice FEBI :05-17:20 Preisverleihung, Verabschiedung Kuppel 5 Gehen Sie rechts an der Rezeption die Stufen nach oben, so gelangen Sie ins Haus Tabor. Hier befindet sich der (Schulungen priint:suite). formationen unserer Sponsoren sind. Weiterhin erhalten Sie eine Code-Karte mit einem einwöchigen kostenfreien Zugang zu ecollege mit Lernvideos und Filmreportagen zu: Bild, Layout, Technik, Workflow, Typografie, Grafik und Szene.

3 Tagungsprogramm Vorträge im neuen Veranstaltungszentrum Partnerschulungen Strategie & Business Raum 903 Workshop Spotlight Raum 901 Haus Tabor, Das Schulungsangebot im Überblick Vorträge in deutsch Vorträge in deutsch + englisch Vorträge in deutsch Vorträge in englisch Die Schulungen richten sich an folgende Zielgruppen: Mitarbeiter aus dem Bereich Sales / Vertrieb, Consultants und Mitarbeiter aus 09:00-09:15 Uhr Begrüßung & Organisatorisches [im Rittersaal] dem Bereich Technik. Sofern internationale Gäste die Schulungen besuchen, werden diese in englisch sein. 09:15-09:50 Uhr priint:suite: Neuigkeiten, Konzepte, Strategien H. Huber [im Rittersaal] Schulungen für Vertriebsmitarbeiter 10:05-10:45 Uhr Der Mensch im System Psychologische Aspekte und Konsequenzen für die Mitarbeiterführung S. M. Jürgensen, m&o Organisationspsychologie T. Hamann und T. Rock, WERK II GmbH Managing Master Data and Data Quality M. Weiß, bridgingit GmbH 10:05-10:45 Uhr Technische Einführung in die Module von priint:comet Dr. G. Siegert, WERK II GmbH 10:05-10:45 T. Hamann, T. Rock, WERK II GmbH 10:45-11:10 Uhr 10:45-11:10 Uhr 11:55-12:35 Die Zukunft von Print in einer online-dominierten Welt, H. Huber, WERK II GmbH 11:10-11:50 Uhr Best Practice Vertrieb B2B und B2C mittels Social Media Mag. (FH) R. Anlanger, Fachhochschule des bfi Wien Von InDesign auf Tablets H. Ulrich, ulrich-media GmbH 11:10-11:30 Uhr Schweizer Uhrenhersteller Integrierte MRM und Brand Management Prozesse durch MARMIND R. Gauch, mi systems AG 11:10-11:50 Uhr 11:10-11:30 Uhr Einführung in das priint:comet Templating 13:45-14:25 Nutzenargumentation priint:comet T. Hamann, WERK II GmbH 11:55-12:35 Uhr 12:35-13:45 Uhr Über Leben in der Multichannel-Welt J. Möller, foryouandyourcustomers Die Zukunft von Print in einer onlinedominierten Welt H. Huber, WERK GmbH 11:30-11:50 Uhr Der Katalog als Nebenprodukt der Informationsfluss bei RAICO Bautechnik Dr. S. Lackner, RAICO Bautechnik GmbH, T. Binder, guide2media GmbH 11:55-12:15 Uhr Printkataloge effizient auf das ipad portieren. priint:comet und die Adobe Digital Publishing Suite S. Venus, VENUS.Werbeagentur GmbH 12:15-12:35 Uhr Erfolgreich mit Multi-Channel Commerce & Communication R.-M. Radke, hybris GmbH 11:55-12:35 Uhr 12:35-13:45 Uhr 11:30-11:50 Uhr Einführung in die priint:comet-seitengenerierung Einführung in cskript T. Rock, WERK II GmbH Schulungen für Consultants 10:05-10:45 11:10-11:30 11:30-11:50 11:55-12:15 Raum 901 T. Hamann, T. Rock, WERK II GmbH Einführung in das priint:comet Templating Einführung in die Seitengenerierung mit priint:comet, Printkataloge effizient auf das ipad portieren; priint:comet und die Adobe Digital Publishing Suite, S. Venus, VENUS.Werbeagentur GmbH 13:45-14:25 Uhr 14:30-15:10 Uhr Der neue Konsument im Kontext von Mobile, Targeted und Social Prof. Dr. O. Kretzschmar, Hochschule der Medien, Stuttgart Der ROI von PIM-Lösungen M. Fieg, Heiler Software AG priint:suite Neues Release 3.3 J. Kuchcinski, M. Seidel, Dr. G. Siegert, WERK II GmbH Der Faktor Mensch in Projekten Chance statt Risiko Dr. E. Huber, pentaeder ISCM die Achsen der Produktkommunikation T. Lucas-Nülle LNC Group GmbH & Co. KG 14:30-14:50 Uhr MARMIND - wenn Offenheit und Komplexität ein Paar werden P. Gosch, UPPER Network GmbH 13:45-14:25 Uhr 14:30-15:10 Uhr Nutzenargumentation priint:comet T. Hamann, WERK II GmbH Konfiguration priint:comet whiteboard M. Kazmierczak, J. Kuchcinski, WERK II GmbH 13:45-14:25 14:30-15:10 15:35-16:15 priint:suite, Neues Release 3.3, J. Kuchcinski, M. Seidel, Dr. G. Siegert, WERK II GmbH Konfiguration priint:comet whiteboard M. Kazmierczak, J. Kuchcinski, WERK II GmbH Anwendungsschulung priint:comet whiteboard J. Kuchcinski, T. Rock, WERK II GmbH 15:10-15:35 Uhr 14:50-15:10 Uhr Über die hohe Kunst, Produktinformationen vollumfänglich zu beschaffen, zu verwalten, bereitzustellen sowie anforderungs- und mediengerecht zu publizieren, J. Schönenstein, infuniq systems GmbH 15:10-15:35 Uhr 16:20-17:00 Schulungen für Techniker Tipps und Tricks priint:comet T. Rock, T. Hamann, 15:35-16:15 Uhr MAM 2.0: Potentiale in der Optimierung des Produktionsprozesses H. Robert, ecm4u GmbH priint:comet Server und Schnittstellen M. Schröder und C. Soergel, WERK II GmbH 15:35-15:55 Uhr Cross Media Publishing aus der Praxis für die Praxis P. Kastner, CONTENTSERV GmbH 15:55-16:15 Uhr: web-2-print und Digital Asset Management Mag. E. Mahringer, celum gmbh 15:35-16:15 Uhr Anwendungsschulung priint:comet whiteboard J. Kuchcinski, T. Rock, WERK II GmbH 10:05-10:45 11:55-12:35 13:45-14:25 Technische Einführung in die Module von priint:comet, Dr. G. Siegert, WERK II GmbH Einführung in cskript T. Rock, WERK II GmbH priint:suite, Neues Release 3.3, J. Kuchcinski, M. Seidel, Dr. G. Siegert, WERK II GmbH 16:20-17:00 Uhr Best of both worlds. Mit Adobe DPS verschmelzen Print und Web zu interaktiven Apps J. Henseler, Adobe Influencer Tipps und Tricks priint:comet T. Rock, T. Hamann, 16:20-16:40 Uhr: Best Practice FEBI A. Borgmann, Ferdinand Bilstein GmbH & Co. KG 16:20-17:00 Uhr Fragen an die Entwickler der priint:suite M. Seidel, C. Soergel, J. Kuchcinski, M. Schröder, WERK II GmbH 15:35-16:15 16:20-17:00 priint:comet Server und Schnittstellen M. Schröder, C. Soergel, WERK II GmbH Fragen an die Entwickler der priint:suite M. Seidel, C. Soergel, J. Kuchcinski, M. Schröder, WERK II GmbH 17:05-17:20 Uhr 17:05-17:20 Uhr

4 Beschreibung der Vorträge und Schulungen 4. priint:day 09:00-09:15 Uhr Rittersaal Begrüßung und Organisatorisches 09:15-09:50 Uhr Rittersaal priint:suite: Neuigkeiten, Konzepte, Strategien Horst Huber 10:05-10:45 Uhr Raum 903 Der Mensch im System - Psychologische Aspekte und Konsequenzen für die Mitarbeiterführung Silke M. Jürgensen m&o Organisationspsychologie Vom Mythos Motivation zum ganz alltäglichen psychologischen Handwerkszeug für Unternehmer und Führungskräfte: Frau Jürgensen nimmt uns in ihrem Vortrag mit auf einen Streifzug rund um Psychologie im Betrieb für alle, deren Erfolg wesentlich von Menschen abhängig ist. Oder die sich fragen: Warum tun die nicht einfach, was ich ihnen sage? Führungsaufgaben für die Praxis, unterhaltsam und informativ. 10:05-10:45 Uhr T. Hamann und T. Rock, WERK II GmbH Sie kennen noch nicht alle Produkte, Komponenten und Module der priint:suite? T. Hamann und T. Rock geben einen Überblick über die Ausrichtung, Einsatzgebiete und Konzepte der priint:suite-module. Der Schwerpunkt liegt auf den Komponenten von priint:comet. 10:05-10:45 Uhr Raum 901 Managing Master Data and Data Quality M. Weiß, bridgingit GmbH Datenqualitäts-Strategien als Grundlage erfolgreicher Produktkommunikation. Die typischen Fragestellungen, die Data Quality Management beantworten hilft, sind Fragen nach unterschiedlichen Speicherorten von Stammdaten, nach einfachem Zugang zu diesen Daten, deren Dokumentation sowie eindeutigen Qualitätskriterien und darauf abgestimmte Messinstrumente. 10:05-10:45 Uhr, Haus Tabor Technische Einführung in die Module von priint:comet Dr. G. Siegert, WERK II GmbH 10:45-11:10 Uhr 11:10-11:50 Uhr Raum 903 Best Practice Vertrieb B2B und B2C mittels Social Media Mag. (FH) R. Anlanger, Fachhochschule des bfi Wien Der Vertrieb im B2B und B2C-Segment steht durch Social Media vor neuen Herausforderungen. Wer heute nicht reagiert verliert die Märkte von morgen. Inhalt: Aufbau von Vertriebsstrukturen mittels Social Media, Identifizierung und Einbindung der Zielgruppe in die Social Media-Aktivitäten, Community-Aufbau und Community-Betreuung, Crowdsourcing als neue Zauberformel für Vertriebsaktivitäten. 11:10-11:50 Uhr Von InDesign auf Tablets H. Ulrich, ulrich-media GmbH Print ist nicht tot, Print alleine schon! InDesign ist heute Standardwerkzeug für digitale Publikationen. In diesem Praxisvortrag sehen Sie nach einer kurzen Einführung ins digitale Publishing, wie Sie mit InDesign und der Digital Publishing Suite interaktive Publikationen für unterschiedlichste Tablet-Computer erstellen. 11:10-11:30 Uhr Raum 901 Schweizer Uhrenhersteller Integrierte MRM und Brand Management Prozesse durch MARMIND R. Gauch, mi systems AG 11:10-11:30 Uhr, Haus Tabor Einführung in das priint:comet Templating Templating Out of the Box. Was ist alles möglich? 11:30-11:50 Uhr Raum 901 Der Katalog als Nebenprodukt der Informationsfluss bei RAICO Bautechnik Dr. S. Lackner, RAICO Bautechnik GmbH / T. Binder, guide2media GmbH Mit Einführung des PIM-Systems xcs konnte die RAICO Bautechnik neben einer kompletten Layout-Umstellung der Kataloge auch einen workflow-gestützten Prozess bei der Verwaltung produktrelevanter Informationen integrieren. 11:30-11:50 Uhr, Haus Tabor Einführung in die Seitengenerierung mit priint:comet Seitengenerierung Out of the Box. Was ist alles möglich? 11:55-12:35 Uhr Raum 903 Über Leben in der Multichannel-Welt J. Möller, foryouandyourcustomers Jedes Unternehmen heute ist ein Multichannel-Unternehmen. Die Frage ist nur, ob es sich dessen bewusst ist und das Multichannel-Erlebnis für den Kunden konsequent verbessert. Die Erweiterung der Beziehung zum Kunden um die neuen Berührungspunkte (Website, , Twitter, Facebook, etc.) bringt das Unternehmen dem Kunden näher. Es entsteht eine neue Transparenz und Intensität (Preistransparenz, personalisierte Kommunikation, Loyalitätsprogramme, Online Fan-Clubs, etc.). Dabei erleben die Mitarbeitenden und das Unternehmen den Menschen hinter dem Datensatz Kunde mit seinen Emotionen, seinen Meinungen und Entscheidungen immer direkter. Diese Weiterentwicklung fordert das Unternehmen nicht nur operativ im Management der Kanäle heraus, sondern wirft grundlegende Fragen neu auf: Für was stehen wir? Wie gehen wir mit unseren Kunden um? Wohin entwickeln wir uns und unsere Kunden? 11:55-12:35 Uhr Die Zukunft von Print in einer online-dominierten Welt H. Huber, WERK II GmbH Wie entwickelt sich das Printmedium in einer online-dominierten Welt? Welche Rolle übernimmt Print in der vernetzten Cross Channel-Strategie? Wie verändern sich interne und externe Publikationsprozesse? Und welche Anforderungen müssen Publishing-Systeme in Zukunft erfüllen? Auf all diese Fragen wird Ihnen Horst Huber in diesem Vortrag Antworten geben. 11:55-12:15 Uhr Raum 901 Printkataloge effizient auf das ipad portieren. priint:comet und die Adobe Digital Publishing Suite S. Venus, VENUS.Werbeagentur GmbH 11:55-12:35 Uhr, Haus Tabor Einführung in cskript T. Rock, WERK II GmbH Das cskript API ist eine flexible Möglichkeit zusätzliche Database Publishing- und Workflow-Funktionen zu implementieren. Thorsten Rock gibt eine Einführung in die Möglichkeiten und gibt Insider Tipps & Tricks. 12:15-12:35 Uhr Raum 901 Erfolgreich mit Multi-Channel Commerce & Communication R.-M. Radke, hybris GmbH Wie hybris Kunden eine Multi-Channel Strategie erfolgreich umgesetzt haben. Erleben Sie, wie Sie SCHNELLER auf Trends reagieren, eine HÖHERE Qualität in der Produktkommunikation erreichen und WEITERE Kundensegmente oder gar Märkte erschließen können. 12:35-13:45 Uhr: 13:45-14:25 Uhr Raum 903 Der neue Konsument im Kontext von Mobile, Targeted und Social Prof. Dr. O. Kretzschmar, Hochschule der Medien, Stuttgart Drei Schlagworte Mobile, Targeted und Social treiben die Medien-Welt: Prognosen über Nutzung und Reichweite sind hinfällig und wurden übertroffen. Die damit verbundenen Herausforderungen wirken auf Technologien, Prozesse und Handelnde, vorrangig aber auf den Konsumenten und seine Erwartungen. Der Vortrag trägt diesem neuen Konsumenten Rechnung und zeigt die Tragweite der Folgen auf. 13:45-14:25 Uhr priint:suite Neues Release 3.3 J. Kuchcinski, M. Seidel, Dr. G. Siegert, WERK II GmbH Systemgestütztes Stehsatzmanagement, verteilter Annotierungsprozess, zusätzliche Power User Funktionen für das Templating, digitales Klebelayout oder erweiterte Web- To-Print-Funktionalitäten. Die priint:suite 3.3 bietet eine Fülle neuer Praxisfunktionen. Erleben Sie die priint:suite von ihrer neuen Seite und lassen Sie sich von den vielen, neuen Möglichkeiten inspirieren. 13:45-14:25 Uhr Raum 901 ISCM die Achsen der Produktkommunikation T. Lucas-Nülle, LNC Group GmbH & Co. KG Multi Channel- und Multi Level-Marketing sind bereits seit fast einem Jahrzehnt die Kernstrategien der meisten Marketingabteilungen und Agenturen. Wie aber sieht es mit der notwendigen Infrastruktur aus? Werden Informationen für die Channels weiterhin im Modus des Suchens, Jagens und Sammelns kanalspezifisch aufbereitet oder hat die Industrialisierung der Prozesse in der Produktkommunikation begonnen? 13:45-14:25 Uhr, Haus Tabor Nutzenargumentation priint:comet T. Hamann, WERK II GmbH 14:30-15:10 Uhr Raum 903 Der ROI von PIM-Lösungen M. Fieg, Heiler Software AG Welchen messbaren Effekt hat eine PIM- oder MDM-Lösung auf Kosten und Umsatz? Welche wichtigen Indikatoren für Erfolg gibt es? Wo stehen Unternehmen im Vergleich zu Wettbewerbern? Um diese Fragen zu beantworten, hat die Heiler Software AG in ihrem Netzwerk die weltweit umfangreichste Studie zu diesem Thema durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut und der Stuttgarter Hochschule der Medien hat Heiler einen PIM Benchmark umgesetzt. 14:30-15:10 Uhr Der Faktor Mensch in Projekten - Chance statt Risiko Dr. E. Huber, pentaeder Es menschelt mal wieder. Mit dieser Formulierung wird im Projektalltag oft auf Schwierigkeiten hingewiesen. Missverständnisse, Eitelkeiten, Konflikte, Rollenkonflikte und Streitigkeiten können Projekte erschweren und allzu oft wird versucht mit ausgefeilten Projektmanagement-Methoden diese Schwierigkeiten zu beseitigen. Es gibt noch einen anderen Weg: Das menscheln nicht zu unterdrücken, sondern konstruktiv zu nutzen um den Faktor Mensch zum Erfolgsfaktor werden zu lassen. 14:30-14:50 Uhr Raum 901 MARMIND - wenn Offenheit und Komplexität ein Paar werden P. Gosch, UPPER Network GmbH Die Marketing-Software MARMIND ist offen für die Integration von Partner Know-how, sie lässt sich flexibel durch Add-Ons an Marketingbedürfnisse jeder Unternehmensgröße anpassen: Multi-Channel Kampagnen schnell strategisch planen und umsetzen. 14:50-15:10 Uhr Raum 901 Über die hohe Kunst, Produktinformationen vollumfänglich zu beschaffen, zu verwalten, bereitzustellen sowie anforderungs- und mediengerecht zu publizieren. J. Schönenstein, infuniq systems GmbH Die infuniq PIM-Suite als zentrale Basislösung. 14:30-15:10 Uhr, Haus Tabor Konfiguration priint:comet whiteboard M. Kazmierczak, J. Kuchcinski, WERK II GmbH Das priint:comet whiteboard bietet eine Vielzahl von Funktionen für den Planungs- und Korrekturprozess. Häufig arbeiten Mitarbeiter in unterschiedlichen Rollen mit dem whiteboard. Jarek Kuchcinski zeigt die Möglichkeiten, wie das priint:comet whiteboard auf Kundensituationen konfiguriert werden kann. 15:10-15:35 Uhr: 15:35-16:15 Uhr Raum 903 MAM 2.0: Potentiale in der Optimierung des Produktionsprozesses H. Robert, ecm4u GmbH Wie gut unterstützt Sie Ihr MAM im Produktionsprozess? Cross Channel-Produktionen verwalten die Medien- und Layout-Dateien ohne Produktionsinformationen in MAM-Systemen oder häufig einfach nur im Dateisystem. Der Vortrag zeigt auf, wie ein OpenSource ECM die Funktion eines MAM übernehmen kann. Durch eine nahtlose Integration von PIM- und Publikationssystem kann der Produktionsprozess deutlich optimiert werden. 15:35-16:15 Uhr priint:comet server und Schnittstellen M. Schröder, C. Soergel, WERK II GmbH Der priint:comet server als Backend-System für serverseitige DTP-Prozesse spielt eine immer größere Bedeutung. Durch eine webservice-basierende Architektur können auch komplexe Publishing Workflows und Automatisierungsfunktionen von externen Systemen aufgerufen werden. In diesem Vortrag stellen Herr Schröder und Herr Soergel die Architektur, die Schnittstellen und die technischen Einsatzmöglichkeiten des priint:comet servers vor. 15:35-16:15 Uhr, Haus Tabor Anwendungsschulung priint:comet whiteboard J. Kuchcinski, T. Rock, WERK II GmbH Schwerpunkt dieser Schulung ist eine funktionale Einführung in das priint:comet whiteboard im Zusammenspiel mit den priint:comet desktop PlugIns. Nach dem funktionalen Überblick wird auf typische Workflows einer web-zentrierten Arbeitsweise eingegangen. Daraus leiten sich die vertrieblichen Vorteilsargumentationen ab. 15:35-15:55 Uhr Raum 901 Cross Media Publishing aus der Praxis für die Praxis P. Kastner, CONTENTSERV GmbH In Zeiten globalisierter Märkte muss der immer komplexere Medienmix schnell und ressourcenschonend bedient werden. BMW, LG, Bauknecht uvm. setzen auf CONTENTSERV. 15:55-16:15 Uhr Raum 901 web-2-print und Digital Asset Management Mag. E. Mahringer, celum gmbh Digitales Asset Management zu nutzen bedeutet, die vollständige Kontrolle über Marketingdokumente, ein kürzerer Projektzeitplan, optimale Qualität von Print-, Web- und Videodaten, um mehr Zeit für das Wesentliche zu haben. 16:20-17:00 Uhr Raum 903 Best of both worlds. Mit Adobe DPS verschmelzen Print und Web zu interaktiven Apps J. Henseler, Adobe influencer Adobe hat mit InDesign CS5.5 das klassische Designwerkzeug bereits um viele interaktive Möglichkeiten erweitert und mit der Digital Publishing Suite eine Add-On Lösung inklusive Online Plattform geschaffen, mit der Sie aufbauend auf den vorhandenen Print Workflow interaktive Magazine oder Kataloge für unterschiedliche Plattformen und Endgeräte erstellen ohne programmieren zu müssen. Sound, Video, Bildsequenzen, HTML5 Schnittstelle uvm. inklusive. 16:20-17:00 Uhr Tipps und Tricks priint:comet T. Rock, T. Hamann und WERK II-Mitarbeiter präsentieren Ihnen die aus ihrer Sicht coolsten Tipps & Tricks von priint:comet. Lassen Sie sich hier Kniffe zeigen, die Sie sonst nirgends sehen werden. 16:20-16:40 Uhr Raum 901 Der priint:comet Tex Renderer in der Automotive Branche A. Borgmann, Ferdinand Bilstein GmbH & Co. KG Ferdinand Bielstein produziert vollautomatisch Kataloge mit dem priint:comet High Speed Renderer. 16:20-17:00 Uhr, Haus Tabor Fragen an die Entwickler der priint:suite M. Seidel, C. Soergel, J. Kuchcinski und M. Schröder, WERK II GmbH Sie wollen direkt mit den Kernentwicklern von priint:comet sprechen? Hier haben Sie die Möglichkeit in einer offenen Diskussion direkt Fragen zu stellen. 17:05-17:20 Uhr: Preisverleihung & Verabschiedung Kuppel Vorträge auf deutsch Diese Vorträge werden simultan ins Englische übersetzt Schulungen werden im Bedarfsfall auf englisch gehalten

5 Referenten 4. priint:day Mag. (FH) Roman Anlanger Fachhochschule des bfi Wien R. Anlanger gehört zu den führenden Marketing- und Vertriebsexperten im deutschsprachigen Raum. Er ist Studiengangsleiter für das Fachhochschulstudium Technisches Vertriebsmanagement an der Fachhochschule des bfi Wien und ist für das Lehrund Forschungspersonal verantwortlich. Anlanger hat zwei Hochschulstudien erfolgreich absolviert, ist CRM-Manager und Wirtschaftstrainer und hält auch Vorlesungen in anderen wissenschaftlichen Institutionen. Er ist Erfinder des Trojanischen Marketings und erfolgreicher Buchautor (Bestseller: Trojanisches Marketing). Außerdem ist er gefragter Top-Referent und berät Unternehmungen im Bereich Marketing, Social Media, CRM und Vertrieb. Peter Gosch UPPER Network GmbH Als Geschäftsführer ist Peter Gosch für Marketing & Vertrieb, sowie für das internationale Partnermanagement zuständig. Die letzten 12 Jahre war er als Geschäftsführer und Berater bei internationalen Konzernen für den Vertrieb und für die Prozessoptimierung im Marketing zuständig. Zusammen mit Peter Ramsenthaler hat Peter Gosch die UPPER Network GmbH im Jahr 2000 gegründet und beide Geschäftsführer verfolgen intensiv eine internationale Expansionsstrategie. Johannes Henseler Adobe Influencer Johannes Henseler ist Adobe Influencer für Digital Publishing und selbständiger Grafikdesigner mit nordsueddesign. Er hat Prof. Dr. Oliver Kretzschmar Hochschule der Medien, Stuttgart Prof. Dr. Kretzschmar ist als Professor in dem Bachelor-Studiengang Medieninformatik und in dem Master-Studiengang Computer Science and Media an der Hochschule der Medien Stuttgart tätig. Seine Kernkompetenzen im Bereich Information: Medien- und Content-Datenbanken, Content-Logistik-Systeme, Produkt-, Content- und Dokumenten Management-Systeme, Kernkompetenzen Management: Management von IT-Projekten, Software-Produkt-Management. Dr. Stefan Lackner RAICO Bautechnik GmbH Dr. Stefan Lackner ist Bereichsleiter Marketing und Produkt- Rocco-Mario Radke hybris GmbH Hr. Radke hat an der TU Dresden Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Medieninformatik studiert. Nach seinem Einstieg bei hybris 2005 hat er den Bereich Product Marketing maßgeblich auf- und ausgebaut. Seit der Übernahme des Bereiches ISV Alliances implementierte er die Idee eines globalen Ecosystems für best-of-breed Partnerlösungen, die hybris Software erweitern und Kunden komplette Lösungen in Multichannel Vertrieb und Kommunikation ermöglichen. Er ist Experte hinsichtlich Trends und Erfolgskriterien im ecommerce, mcommerce und Multichannel Publishing. Heiko Robert ecm4u GmbH T. Binder guide2media GmbH Thomas Binder ist Geschäftsleiter bei der guide2media GmbH. Als Verantwortlicher für die funktionale Weiterentwicklung der PIM-Software xcs begleitet er Firmen auf dem Weg zu automatisiertem Publishing in Print, Web und E-Business. Dabei entstehen vielfältigste innovative und spannende Kundenprojekte. Print-Design von der Pike auf gelernt und lotet aktuell die Grenzen des Digital Publishing auf Basis des Printworkflows aus. Sein Magazin done ist gerade als App erschienen und zeigt wie sich klassische Konzepte aus Print und Web bzw. HTML sinnvoll zu einer Einheit verbinden lassen. Dr. Eberhard Huber pentaeder management bei der RAICO Bautechnik GmbH. In seinem Verantwortungsbereich liegt u.a. die Automatisierung von Dokumentationen in Kombination mit einer kompletten Neuausrichtung der Printprodukte. Thomas Lucas-Nülle LNC Group GmbH & Co. KG H. Robert ist seit mehr als 15 Jahren als Berater und Querdenker für Geschäftsprozesse im ECM-Umfeld tätig. Er leitete den Aufbau des ersten Alfresco-Partners Deutschlands für das gleichnamige Open-Source-ECM-System und ist heute geschäftsführender Gesellschafter der ecm4u GmbH. Die ecm4u fokussiert sich auf die Erstellung und den Vertrieb flexibler Lösungsmodule zur Verbesserung der Dokumenten-Prozesse in Unternehmen. Andreas Borgmann Ferdinand Bilstein GmbH & Co. KG A. Borgmann beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit den Themenbereichen PIM, MDM und CMP. Im Rahmen seiner Tätigkeit im Produktmanagement bei der Firma febi Bilstein hatte er in den 1990er Jahren das Projekt elektronischer PKW Ersatzteilkatalog initiiert und federführend begleitet. Aus den dabei gewonnen Erkenntnissen entstand in logischer Konsequenz im Jahr 1999 bei febi der Bereich Produktinformationssysteme. Als Leiter dieses Bereiches bündelte er alle Aktivitäten zur Katalogdatenpflege und automatisierten Katalogerzeugung, um dann in einem weiteren Schritt das bei febi existierende Datenbanksystem PISA als ein unternehmensweites Produktwissensportal zu erweitern. Dr. Eberhard Huber ist Projektmanager, Trainer und Coach für team-orientiertes Projektmanagement, Certified Scrum Master, Autor und Dozent (Uni Mannheim, Uni Magdeburg). Seit mehr als 20 Jahren in der Software- und Projektmanagementbranche tätig. Horst Huber WERK II GmbH Unser Chefdenker: Seit Anfang der 90er beschäftigt sich Horst Huber nun schon mit der Optimierung von Print-Publishing und Cross-Media / Cross-Channel-Kommunikation. Er betreute und betreut bislang etwa 200 Projekte aus den Bereichen Industrie, Handel, Versandhandel und Verlage. Damit gehört Horst Huber wohl zu den erfahrensten Beratern der Branche. Horst Huber ist geschäftsführender T. Lucas-Nülle, geschäftsführender Gesellschafter der LNC Group GmbH & Co. KG gehört zu den anerkannt führenden Experten auf dem Gebiet ISCM und gilt als Spezialist für PIM, MAM, E-Commerce und Publishing-Systeme. Durch mehr als 50 neutrale Software- Auswahlprojekte für große und mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handel und Versandhandel greift er auf ein breites spezifisches Markt- und Lösungswissen zurück. Er beschäftigt sich intensiv mit den strategischen Herausforderungen für Unternehmen in einer medial vernetzten Zukunft und ist Autor von Marktstudien, Strategiepapieren und Fachzeitschriften sowie Herausgeber des Magazins prokomreport. Mag. Erich Mahringer celum gmbh Erich Mahringer trägt als Chief Product Officer bei celum Ver- Jörg Schönenstein infuniq systems GmbH Jörg Schönenstein ist Marketing & PR Referent und seit 2010 verantwortlich für das Marketing bei der infuniq systems GmbH in Essen. Sein besonderes Interesse gilt seit über 10 Jahren der Print- & Medienbranche, den Online-Medien inkl. Social-Media und SEO/SEM, sowie W2P-Lösungen und IT-Systemen für Databased- & Multichannel Publishing. Haeme Ulrich ulrich-media GmbH H. Ulrich von der ulrich-media GmbH ist international anerkannter Experte für Publishing. Er versteht es, komplexe Zusammenhänge einfach und unterhaltend zu präsentieren. Er ist Michael Fieg Heiler Software AG M. Fieg verfügt über 12 Jahre Erfahrung im Product Information Management und kennt Projekte namhafter Handelsunternehmen und Hersteller sowohl aus Sicht des Produktmanagers als auch aus Beratersicht. Er ist seit sechs Jahren Mitglied der Geschäftsleitung bei Heiler Software und leitet seit zwei Jahren das europäische Partnergeschäft. Roland Gauch mi systems AG Roland Gauch ist Sales Director bei mi systems AG und zuständig für die Bereiche Marketing und Sales, seit Gründung des Unternehmens Seine Erfahrungen im Marketing-Ressource-Management sammelt er seit über 7 Jahren im nationalen und internationalen Bereich. Gesellschafter der WERK II Medien- und Informationsgesellschaft mbh. Silke M. Jürgensen m&o Organisationspsychologie Als beratende Arbeits- und Organisationspsychologin ist sie Expertin für «den Menschen im System» und psychologische Wirkmechanismen und Lösungswege. Von Fragen zu optimaler (Zusammen-)Arbeit und Führung über erfolgreiche Veränderungsprozesse bis hin zu leistungs- und sicherheitsfördernden Rahmenbedingungen wissenschaftlich fundiert und praxisbewährt. Patricia Kastner CONTENTSERV GmbH P. Kastner, geschäftsführende Gesellschafterin der CONTENT- SERV GmbH, ist leidenschaftliche Expertin für die Optimierung von Marketing- und Medienprozessen. Durch die Begleitung von über 400 erfolgreichen Projekten der CONTENTSERV GmbH und den familiären Wurzeln im Medienbereich kann sie auf einen umfassenden antwortung für den Erfolg des gesamten Softwareproduktportfolios. Der Fokus liegt in den Bereichen Digital Asset Management, Web-to-Print und Video Asset Management. Jonathan Möller foryouandyourcustomers Jonathan Möller ist Pionier und Experte für Multichannel-Business. Seit 1996 hat er verschiedene Firmen gegründet und berät internationale Unternehmen in Europa, die ihre Kunden neu und anders bedienen wollen. vor allem im Print- und Digital-Publishing zu Hause. Stephan Venus VENUS.Werbeagentur GmbH Stephan Venus ist Geschäftsführer der VENUS.Werbeagentur GmbH und beschäftigt sich seit 1995 mit der automatisierten Medienproduktion. Mit der Comet-basierten Web-To-Print Lösung we2p werden pro Jahr über 50 Katalogprojekte umgesetzt, seit einem Jahr auch für Apple ipad. Michael Weiß bridgingit GmbH Michael Weiß ist seit 9 Jahren erfolgreich als Berater & Projektleiter im Bereich PIM tätig. Seit Mitte 2008 ist er Business Manager bei der bridgingit GmbH. Sein Team umfasst 6 Personen mit denen er vom Standort Stuttgart aus Kunden wie Richter- Frenzel, ROCHE, REXEL, Eriks, OTTO,... sowohl auf der Beratungs- wie Implementierungsseite betreut. Wissensschatz zurückgreifen und gehört damit zu den erfahrensten Beraterinnen und Prophetinnen der Branche.

6 enterprise digital asset management Sponsoren Marktführende Unternehmen unterstützen den priint:day Ausstellung Information & Inspiration durch führende Systeme Wir bedanken uns bei den Sponsoren des 4. priint:day 2011 und möchten Sie auf diesen Besuchen Sie unsere Ausstellung, auf der am 11. Oktober die wichtigsten Cross Channel-Systemanbieter unter der Kuppel vereint sind. beiden Seiten auf das Produkt- und Dienstleistungsangebot der folgenden Unternehmen In dieser kleinen, aber feinen parallel stattfindenden Ausstellung haben Sie die Möglichkeit, mit den wichtigsten Playern am Markt in aufmerksam machen. Wir wünschen gute Gespräche! Kontakt zu treten. Dabei bietet Ihnen die Räumlichkeit den idealen Rahmen für einen innovativen und inspirierenden Dialog. Adobe Systems GmbH Adobe revolutioniert den Umgang mit Ideen und Informationen! Adobe unterstützt seine Kunden nicht nur bei der Entwicklung und Bereitstellung herausragender Inhalte und Anwendungen, sondern auch dabei, Strategien wirtschaftlich voll auszuschöpfen. Jede Interaktion mit einem digitalen Erlebnis egal auf welchem Medium, zu welcher Tageszeit, an welchem Ort, kann ansprechender aufbereitet und gewinnbringender genutzt werden. Georg-Brauchle-Ring 58 D München Tel.: + 49 (0) imagine celum IMAGINE celum IMAGINE ist die Plattform, um Marketing-, Sales-, IR und PR- und Kommunikations- Prozesse zu automatisieren. Es ermöglicht unternehmensweites, hoch skalierbares Digital Asset Management, Video Asset Management und Web-to-Print. Führend als Brand Management Plattform, Presse Portal und Social Video hub. celum IMAGINE ist der Standard im Digital Media Management in der Industrie. CONTENTSERV GmbH Die CONTENTSERV GmbH ist Software-Hersteller für Enterprise Marketing Management Solutions (EMMS). Einzigartig in ihrem ganzheit- celum gmbh celum ist das führende Software Unternehmen für Enterprise Digital Asset Management Lösungen. Unsere Produkte automatisieren und beschleunigen Kommunikations-, Marketing- und Salesprozesse, reduzieren Kosten und helfen unseren Kunden eine höhere Flexibilität im Alltagsgeschäft zu erreichen. Über Anwender, von über 500 Unternehmen aus 31 Ländern, vertrauen auf die Software von celum, um mehr Effizienz im Digital Asset Management zu schaffen. Passaustr. 26 A-4030 Linz Tel.: + 43 (0) lichen und benutzerfreundlichen Ansatz ist die CONTENTSERV-Lösung für die Bereiche PIM, MAM, Cross-Media-Publishing, CMS, Webto-Print, ecommerce und One-to-One-Kommunikation. Mit diesem Ansatz werden sämtliche kreativen Medien- und Kommunikationsprozesse unterstützt und Medien wie Kataloge, Portale & Websites, Zeitschriften oder Werbematerialien ohne Fachwissen professionell via Webbrowser erstellt. Heiler Enterprise PIM Die Enterprise PIM Suite von Heiler gewährleistet einen durchgängigen Prozess in der Product Information Supply Chain. Sie ermöglicht Händlern und Herstellern erfolgreiche Multichannelstrategien mit größeren Sortimenten, höheren Margen und effizienten Abläufen. Heiler Software AG Turning Data into Business Die Heiler Software AG ist ein führender Anbieter von Enterprise Product Information Management Software für alle Vertriebskanäle. Händlern und Herstellern ermöglicht Heiler Software das Master Data Management (MDM) aller Produktdaten aus einer zentralen Datenquelle für alle Kommunikationskanäle und Sprachen. Jeder Zeit, an jedem Ort. Mittlerer Pfad Stuttgart Tel.: + 49 (0) Hybris Multichannel Suite Betreiben Sie die unterschiedlichsten Absatz- und Kommunikationskanäle auf einer einheitlichen Plattform. Das System bringt alles mit, um die perfekte Multichannel-Umgebung für Kunden, Interessenten, Lieferanten und Partner zu schaffen. So ist sichergestellt, dass diese Gruppen stets mit Ihnen in Kontakt treten können ganz egal, wo sie sich aufhalten und welches Medium sie nutzen. hybris GmbH Seit über 10 Jahren entwickelt hybris innovative Lösungen, die einer synchronisierten Multichannel-Kommunikation sowie dem Cross-Channel-Vertrieb dienen. Heute ist hybris der einzige Anbieter mit einer vollständig integrierten Applikation für den Multichannel- Vertrieb. Die Applikation wird von zahlreichen Analysten empfohlen und von über 250 Kunden in der ganzen Welt erfolgreich eingesetzt. Nymphenburger Straße 86 D München Tel.: + 49 (0) infuniq PIM-Suite Die PIM-Suite infuniq ist eine nachhaltige und flexible Lösung für kostengünstiges, globales Single Source Publishing und bietet die einfache, zeitsparende und medienneutrale Produktdatenpflege Ihrer Produktinformationen. Mit den Modulen infuniq print, infuniq edit, infuniq web, infuniq commerce und infuniq class bietet das System alle Funktionen für internationale Produktkommunikation und Single-Source Publishing in Print- und Online-Medien, sowie globale E-Commerce- und E-Procurement- Funktionalitäten. Das Modul infuniq flow ermöglicht komplexe Workflow-Szenarien für die globale Zusammenarbeit und Steuerung von Arbeitsprozessen. Das gesamte System ist multilingual und über verschiedene Clients webbasiert zu bedienen. infuniq systems GmbH Die infuniq systems GmbH gibt mit ihrem PIM-System infuniq vorwiegend klein- & mittelständischen Unternehmen (KMUs) aus verschiedensten Branchenbereichen die einfache, effiziente und zentrale Produktverwaltung und passende Module für Multichannel-Publishing an die Hand, um deren Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, das Marketingpotential auszuschöpfen und Prozesse nachhaltig zu optimieren. Die infuniq systems GmbH ist 2007 als Spin-Off aus der communicode GmbH & Co.KG hervorgegangen. infuniq ist das Resultat langjähriger Erfahrungen im Bereich der Produktkommunikation. UPPER Network GmbH UPPER Network wurde 2000 gegründet und hat Standorte in Wien, Unterpremstätten und Hamburg. Bei der Entwicklung von Marketing-Lösungen kann UPPER Network auf eine über 10-jährige Erfahrung zurückgreifen. Mit der aktuellsten Lösung MARMIND unterstützen wir Marketingorganisationen weltweit bei der Vereinfachung des Tagesgeschäftes, der bestmöglichen Entscheidungsfindung und der Verbesserung der Zusammenarbeit. MARMIND bringt Transparenz und Kontrolle in komplexe Marketing-Prozesse und verbindet kreatives und operatives Marketing. Global verwenden tausende von Nutzern UPPER Lösungen, wie z.b. Red Bull, Universal Music International, XXXLutz, POCO, Sony Music und weitere. Rellinghauser Straße 332 D Essen Tel.: + 49 (0) Altmannsdorfer Straße 74/13/5 A-1120 Wien Tel.: + 43 (0) Marmind MARMIND ist die neue Software Plattform von UPPER Network für die Planung, Umsetzung & Kollaboration von Marketingmaßnahmen. Damit lassen sich sicher und revolutionär einfach sämtliche Kampagnen, Aktivitäten und Prozesse sowie alle internen und externen Beteiligten im Marketing steuern. Die Plattform ist prozess-basierend, skalierbar und jederzeit um eine Vielzahl verfügbarer Software Add- Ons erweiterbar. MARMIND spart Ihnen Zeit, Kosten und Nerven. Und Sie können MARMIND auf sofort testen. Kann schon sein, dass Sie es nicht mehr hergeben wollen. Pixelboxx Prime Pack 2 Pixelboxx Prime Pack 2 ist ein schlüsselfertiges und rein webbasiertes Digital Asset Management, mit dem Leistungsumfang und der Zuverlässigkeit einer komfortablen Enterprise-Lösung, mit allen Funktionen für medienneutrales Print- und Web-Publishing. Im Fokus der Lösung steht die hochverfügbare, komfortable und schnelle Nutzung digitaler Medien gleich welcher Art, Office- oder anderer Dateien, in Internet, Werbung und Print, öffentlichen und geschlossenen Benutzergruppen, sowie E-Commerce-, Agentur- und Presseworkflows. priint:suite Die priint:suite ist eine modulare, komponentenbasierende Gesamtlösung für effiziente Print Publishing-Prozesse. priint:comet ist eine Dynamic Publishing Lösung für alle, die ihre Kommunikation mit dem Kunden intensivieren, neue Märkte erschließen und Marketing- Prozesse optimieren möchten. priint:suite - cause print is changing!

7 Informationen rund um den 4. priint:day 1 Di, von 09:00-09:50 Uhr Eröffnung im Rittersaal, im Schloss Vorträge und Seminare im EG des neuen Veranstaltungszentrums in den Räume 901, 902 und Die Ausstellung Unter der Glaskuppel des neuen Veranstaltungszentrums 3 Die priint:suite-schulungen im, Haus Tabor 4 Frühstück im Casino, im Haus Humbach 2 Mittagessen und n im neuen Veranstaltungszentrum unter der Kuppel 5 Rezeption Veranstaltungsende: Die Veranstaltung endet mit der Preisverleihung und Verabschiedung zwischen 17:05 und 17:20 Uhr in der Kuppel ICE-Verbindungen: 18:02 über Siegburg/Bonn nach Köln Hbf. 18:57 über Limburg Süd, Frankfurt/Main (Airport) nach Frankf./Main Hbf. 19:07 über Siegburg/Bonn, Köln/Bonn (Airport) nach Köln Hbf. Taxi Das ortsansässige Taxiunternehmen Selker wird für die Abfahrt genügend Taxen zur Verfügung stellen (Tel.: ). Internet et Je nachdem, wo Sie sich befinden, gibt es diverse Möglichkeiten, ins Internet zu kommen. Auf ihren Zimmern: via Kabel, kostenfrei Auf dem Gelände: via HotSpot der Telekom, kostenpflichtig Unter der Kuppel: via WLAN, kostenfrei Im Haus Tabor, via Kabel Weiterhin befindet sich ein Internetcafe im UG Haus Humbach, kostenfrei Ihre Ansprechpartner er vor Ort: Der WERK II Infodesk befindet sich im neuen Veranstaltungszentrum unter der Kuppel. Gerne können Sie vor Ort auch folgende Mitarbeiter auch telefonisch erreichen: Verena Schwörer, Tel.: Thomas Meyer, Tel.: Martina Herhold, Tel.: Unsere Sponsoren 2011 WERK II GmbH Auf der Höhe 49 D Duisburg Phone: + 49 (0)

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis. Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management

Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis. Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis Produktivitätsvorsprung durch Enterprise Marketing Management Agenda Multi-Channel-Ausgabe in der Praxis Kurze Vorstellung von CONTENTSERV Multi-Channel-Ausgabe im Fokus

Mehr

Be smart. Be different. NEOzenzai

Be smart. Be different. NEOzenzai Be smart. Be different. 1 Ihre Ansprechpartner NEO 7EVEN GmbH Spandauer Straße 40, 57072 Siegen www.neo7even.de Marco Kahler Business Development Manager T.: +49.6451.716792 m.kahler@neo7even.de 2 Be smart.

Mehr

GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT

GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT GANZHEITLICHES CONTENTMANAGEMENT FÜR DIE MÄRKTE DER ZUKUNFT 4. Medienforum für Verlage 20. September 2012 Frankfurt am Main SDZeCOM GmbH & Co. KG Oliver Frömmer Vertriebsleiter SDZeCOM GmbH & Co. KG Bahnhofstraße

Mehr

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Den Medien-Produktions-Prozess so effizient, smart und benutzerfreundlich wie möglich

Mehr

Multi-Channel-Publishing Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern

Multi-Channel-Publishing Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern Zeit sparen, Kosten senken, Qualität steigern V1 06.14 Telefon 044 496 10 10 Fax 044 496 10 11 marketing@pomcanys.ch www.pomcanys.ch 1 Was ist das? Technik Egal ob für digitale oder gedruckte Publikationen,

Mehr

Praxisbericht Web2PDF mit CONTENTSERV

Praxisbericht Web2PDF mit CONTENTSERV Praxisbericht Web2PDF mit CONTENTSERV Wie Synthes Workshops+Kongresse kommunizieren wird Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Referenten Bernhard Kobel Leiter Kundenprojekte und Dienstleistungen

Mehr

Vom PIM in den Webshop

Vom PIM in den Webshop Vom PIM in den Webshop mediasolu1on3 Product Informa1on System Magento Connect Die Referenten Lilian Zweifel Teamleiterin Grundentwicklung mediasolu1on System- Integra1on und Kundensupport lilian.zweifel@staempfli.com

Mehr

Multi-Channel Management Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom.

Multi-Channel Management Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom. Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom. Referat SWICO IG Software, Juni 2012 Zacharias Laïbi, Leiter Channel & Portal Development, Swisscom Thomas Memmel, Business Unit Manager, Zühlke Agenda

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

Produkte/Content/Commerce

Produkte/Content/Commerce Produkte/Content/Commerce Content Technologie für das Zeitalter des Kunden! Michael Kräftner Founder & CEO Marketing für Morgen? Wird Ihr Marketing Budget für die Herausforderungen der nächsten Jahre ausreichen?

Mehr

Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing

Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing Vielseitiges Redaktionssystem Effizientes Multi-Channel-Publishing Media-Print Informationstechnologie GmbH Eggertstraße 28 33100 Paderborn Telefon +49 5251 522-300 Telefax +49 5251 522-485 contact@mediaprint-druckerei.de

Mehr

Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce

Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce Balz Zürrer 28. Juni 2007 Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913 31 32 info@online.ch,

Mehr

PIMp your products! 1

PIMp your products! 1 1 PIMp your products! PIMp your products! warum benötigt man Product Information Management? Kurzer Einblick in ein PIM-System PIM-Systeme im E-Commerce-Umfeld wie findet man das passende System? Tipps

Mehr

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten.

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. 30.03.2015 Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. Patricia Kastner, CEO CONTENTSERV AG Die große Revolution Teil 1: Produktion Die große Revolution

Mehr

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Der Wert Ihrer Daten...... ist Ihr VALyou VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Zeit und Wert 1996 Am Anfang stehen zwei große Namen: Professor Siegfried

Mehr

SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce. Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business

SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce. Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business Das mobile Internet ist der Markt der Zukunft Quelle: Kleiner Perkins Caufield & Byers:

Mehr

03.07.12. censhare 2012. Unternehmen. Stefan Ruthner Key Account Management

03.07.12. censhare 2012. Unternehmen. Stefan Ruthner Key Account Management censhare 2012 Unternehmen Stefan Ruthner Key Account Management 1 03.07.12 Unternehmen 3 Marktführender Lösungsanbieter integrierter Informationssysteme 30+ Jahre Publishing-, Projektund Technologie-Know-how

Mehr

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren cxm:contentbase Das professionelle Redaktionsportal für alle Aufgaben WAS LIEFERN WIR? cxm:connect

Mehr

Einleitung. 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch?

Einleitung. 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch? Einleitung 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch? 6 2 1 Einleitung Digitale Magazine gibt es schon seit ein paar

Mehr

Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele)

Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele) Aus einer Quelle in 99 Kanäle. Kritische Erfolgsfaktoren für effizientes CrossMediaPublishing (mehrere Fallbeispiele) CONTENTSERV Kurzvorstellung Standard-Softwarehersteller für Enterprise Marketing Management

Mehr

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt.

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 360 CoNteNt MArketING B2B-kommunikation es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 2 +49 7835-5404-0 www.produkt-pr.de erfolg mit Leidenschaft wie beim Segeln auf der

Mehr

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund Twitter, Facebook & Co sind in aller Munde. Von Non-sense bis Mega-Hype liegen die Meinungen weit auseinander, welche Bedeutung die Microblogging-Dienste im E-Commerce und Multi-Channel Handel haben. Bereits

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Ganzheitliche Medienlogistik im (am Beispiel) Print-Publishing

Ganzheitliche Medienlogistik im (am Beispiel) Print-Publishing Vortrag Ganzheitliche Medienlogistik im (am Beispiel) Print-Publishing Medienproduktion Berlin 2006, FHTW Berlin Prof. Dr.-Ing. Oliver Kretzschmar Studiengang, Medieninformatik Prof. Dr.-Ing. Oliver Kretzschmar,

Mehr

Return on Information. Integriertes multichannel Publishing im Informationszeitalter. Mag. Wilko Goriany NEWS Wien Stefan Ruthner Key Account Manager

Return on Information. Integriertes multichannel Publishing im Informationszeitalter. Mag. Wilko Goriany NEWS Wien Stefan Ruthner Key Account Manager Return on Information Integriertes multichannel Publishing im Informationszeitalter Mag. Wilko Goriany NEWS Wien Stefan Ruthner Key Account Manager Informationszeitalter - Big Data 3 Gartner Key Note 4

Mehr

:DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER

:DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER :DER FULL-SERVICE- MEDIENDIENSTLEISTER Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung. WERBEMITTEL PROSPEKTE BROSCHÜREN KATALOGE ONLINEKATALOGE WEBDESIGN CORPORATE DESIGN KONZEPT KREATION BERATUNG TEXT LOGO-ENTWICKLUNG

Mehr

Crossmedia Publishing in der Praxis

Crossmedia Publishing in der Praxis Crossmedia Publishing in der Praxis Vortrag im Rahmen der Medienfachwirtschulung des VDM, Verband Druck und Medien Nord e. V. Hamburg, 7. März 2006 Agenda Grundlagen und Begriffsklärung Markttrends und

Mehr

E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011

E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011 E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011 Was macht der Leader? 3/16/11 2 E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice.

Mehr

aufwind. pim & publish

aufwind. pim & publish GROUP aufwind. pim & publish creative solutions www.aufwind-group.de All in one and one for all aufwind. pim & publish Auch für kleine und mittelständische Unternehmen ist es heute unumgänglich auf einer

Mehr

Social Media im B2B. SuisseEMEX 2012 Online - Forum. 22.8.2012 Daniel Ebneter

Social Media im B2B. SuisseEMEX 2012 Online - Forum. 22.8.2012 Daniel Ebneter Social Media im B2B SuisseEMEX 2012 Online - Forum 22.8.2012 Daniel Ebneter carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Daniel Ebneter Berater für E-Business und E-Commerce Ausbildung Lic.phil. nat.

Mehr

16:00 Pause Networking & Demostations 16:30 Kunde Oettinger Davidoff AG: DAM als Basis für integriertes OmniChannel Publishing

16:00 Pause Networking & Demostations 16:30 Kunde Oettinger Davidoff AG: DAM als Basis für integriertes OmniChannel Publishing celumium 2015 Agenda 15:30 Partner EPiServer: Agile Marketing 12:00 Registrierung & Lunch 13:00 Keynote Die Digitalisierung der Kommunikationsinfrastruktur als neue Kernaufgabe im Brand Management 13:30

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme

Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme 3. Infotag E-Medien Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e. V. 7.11.2013 Dipl.-Ing. (FH) Ira Melaschuk Tel.: (0 60 31) 72 19 03 ira@melaschuk-medien.de

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

Ergebnisse: Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen

Ergebnisse: Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen Ergebnisse zur Marktuntersuchung zum Einsatz von Media Supply Chain Lösungen Status Quo und Perspektiven in Marktkommunikation und Werbemittelproduktion Initiiert durch: Hochschule der Medien Stuttgart

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert

Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert Hans-Peter Eckstein Manager Marketing Communications Interflex GmbH & Co. KG Martin Brösamle Leiter Vertrieb & Marketing

Mehr

Smartsite EPM/CMS- Plattform. //

Smartsite EPM/CMS- Plattform. // Smartsite EPM/CMS- Plattform. // Integriertes Management von Marketing- und Produkt-Informationen. e-business. // e-marketing. // e-commerce. // e-business. // e-marketing. // e-commerce. // Smartsite

Mehr

Social Media in der Praxis

Social Media in der Praxis Social Media in der Praxis Nürnberg, 11.07.2012 IHK Nürnberg Sonja App, Sonja App Management Consulting Vorstellung Sonja App Inhaberin von Sonja App Management Consulting (Gründung 2007) Dozentin für

Mehr

One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing. Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface.

One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing. Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface. One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface. Das muss alles viel einfacher und effizienter gehen! Deshalb haben wir NEOzenzai erfunden: Als

Mehr

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien

FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Wir verbinden Medien FO Zürisee AG Rückblick Druckereien Vorstufen Druckereien Vorstufen Agenturen IT Any Grossunternehmen Marketing-Abt. Any Proprietäre

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine

Mehr

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics.

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics. AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant Namics. Agenda. Namics vorgestellt. Adobe Experience Manager als Digital

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Enterprise Marketing Management (EMM)

Enterprise Marketing Management (EMM) Enterprise Marketing Management (EMM) Die Software-Lösung für effizientes Marketing Nehmen Sie drei Dinge mit 1. Innovationen erfordern ein Umdenken im Marketing 2. Ohne Software geht es nicht, ohne modular

Mehr

Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management NOW YOU KNOW [ONTOS TM WHITE PAPER SERIES]

Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management NOW YOU KNOW [ONTOS TM WHITE PAPER SERIES] NOW YOU KNOW [ SERIES] Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management [YVES BRENNWALD, ONTOS INTERNATIONAL AG] 001 Potential ontologiebasierter Wissens- Lösungen

Mehr

Willkommen in der SocialMedia Welt

Willkommen in der SocialMedia Welt Business Agentur Christian Haack Willkommen in der SocialMedia Welt Profiness Business Agentur Christian Haack Ausgangssituation ALLE reden über Social Media etc, aber wirklich verstehen und erfolgreich

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Multi Channel Retailing

Multi Channel Retailing Retail Consulting Multi Channel Retailing Der Handel auf dem Weg zur konsumentenorientierten Organisation 1 Wincor Nixdorf Retail Consulting Procter & Gamble Partnership mysap.com, SAP Retail, Intos, SAF

Mehr

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele:

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Online-Shops Die Filialen der Zukunft? Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Darstellung des Portfolios, Kundenbindung, Gewinnung neuer Kunden, Generierung von Umsatz

Mehr

Netzgiganten IT Solutions GmbH. April 2014

Netzgiganten IT Solutions GmbH. April 2014 Netzgiganten IT Solutions GmbH April 2014 Netzgiganten IT Solutions GmbH 2000 gegründet, mit Standort in Stuttgart Experten in der Softwareentwicklung für Webbasierte Anwendungen und Mobile-Applikationen

Mehr

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions DIGITALE TRENDS Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media im BVDW OB IST

Mehr

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Dipl. Inf. Sebastian Neus (Mitglied des Vorstands) Bielefeld, 15.10.2013 Vorstellung! Studium Wirtschafts-Informatik, Essen/Dortmund (Diplom Informatiker)! IT

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

LEAD GENERATOR. Zur Gewinnung und Qualifizierung von potenziellen Interessenten bzw. Kunden über das Internet. Was unsere Kunden dazu meinen

LEAD GENERATOR. Zur Gewinnung und Qualifizierung von potenziellen Interessenten bzw. Kunden über das Internet. Was unsere Kunden dazu meinen e-marketing Solutions LEAD GENERATOR Zur Gewinnung und Qualifizierung von potenziellen Interessenten bzw. Kunden über das Internet Die M.I.T e-solutions GmbH hat unter dem Namen Lead Generator eine e-marketing

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 AUSTELLERINFORMATION 1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 Bisherige Partner unserer Projektmanagement Veranstaltungen und Webinare Auszug: Medienpartner:

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management. Klaus Wendland

Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management. Klaus Wendland Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management Klaus Wendland provalida GmbH CRM / XRM SugarCRM / Epiphany Enterprise Marketing Management Business-IT Alignment Management Scorecard,

Mehr

! herzlich! willkommen"

! herzlich! willkommen ! herzlich! willkommen" ! bei der multi! talent agency " september 1988" Am Anfang war die Vision, eine Agentur zu schaffen, die schlagkräftiger sein sollte, als es die großen multinationalen Agenturnetzwerke

Mehr

die internet agentur ihr Typo3 - spezialist

die internet agentur ihr Typo3 - spezialist die internet agentur ihr Typo3 - spezialist erfolgreiches e/business FÜr ihr unternehmen WeltWeit Vertrauen namhafte unternehmen Bei ihren WeBBasierten anwendungen und portalen auf das FÜhrende open-source

Mehr

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade...

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Speed4Trade Premium ecommerce Solutions ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Multi-Channel Standardsoftware ecommerce Software Versandhandel Shop-Design API Webservices Online-Handel Web-Portale Komplettlösungen

Mehr

Referenz-Steckbrief. Einführung ContentServ als PIM/MAM-System. Kunde: Ottobock HealthCare GmbH Implementierung: Studio 1 Kommunikation GmbH

Referenz-Steckbrief. Einführung ContentServ als PIM/MAM-System. Kunde: Ottobock HealthCare GmbH Implementierung: Studio 1 Kommunikation GmbH Referenz-Steckbrief Einführung ContentServ als PIM/MAM-System Kunde: Ottobock HealthCare GmbH Implementierung: 1 Top informiert Marketing- und Unternehmenskommunikation bei Ottobock mit PIM und MAM Dank

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

Starke Werbung. Für jedes Budget

Starke Werbung. Für jedes Budget Starke Werbung Für jedes Budget www.c-images.de VOLLE KRAFT VORAUS Als Full Service Agentur arbeitet creative images für Sie mit viel frischem Wind innovative Ansätze und zugkräftige Kommunikationsstrategien

Mehr

IT-Forum Gießen 30.08.2011

IT-Forum Gießen 30.08.2011 IT-Forum Gießen 30.08.2011 Pixelboxx Media Asset Management Sven Purwins Vertriebsleiter Das Unternehmen Sitz des Unternehmens: Dortmund Gründung: August 2000 Geschäftsführer: Dagmar Kröplin, Kai Strieder

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

FÜHLEN SIE SICH VERBUNDEN? Redaktionssysteme garantierte Flexibilität KUNDENINFORMATION DER SWS MEDIEN AG PRINT. DRUCKsachliches

FÜHLEN SIE SICH VERBUNDEN? Redaktionssysteme garantierte Flexibilität KUNDENINFORMATION DER SWS MEDIEN AG PRINT. DRUCKsachliches DRUCKsachliches KUNDENINFORMATION DER SWS MEDIEN AG PRINT FÜHLEN SIE SICH VERBUNDEN? Redaktionssysteme garantierte Flexibilität KUNDENINFORMATION DER SWS MEDIEN AG PRINT DRUCKsachliches EDITORIAL Geschätzte

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Steffen Engeser. Project Manager. Troy Lüchinger. Senior Manager.03. März 2010

Steffen Engeser. Project Manager. Troy Lüchinger. Senior Manager.03. März 2010 Content Management. Früher und Heute. Nationale Suisse. Steffen Engeser. Project Manager. Troy Lüchinger. Senior Manager.03. März 2010 Multi-Site Management. Agenda. à Multi-Site Management à Nutzen à

Mehr

Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM

Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM Sharing Awareness Use The 7 Steps of a Customer Journey Research Set-Up Decision Purchase An jedem Punkt der Reise gibt es heute ein Touchpoints Damit steigen Ihre

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Strategien für das digitale Business Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Kurzprofil smart digits GmbH Daten & Fakten Unternehmerisch ausgerichtete Beratungsund Beteiligungsgesellschaft Hintergrund:

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Statements der United E-Commerce Partner

Statements der United E-Commerce Partner Statements der United E-Commerce Partner econda GmbH - Katrin Maaß, Partner Manager Das Netzwerk United E-Commerce ist für uns eine gute Möglichkeit, uns mit starken Partnern im Magento-Umfeld zu positionieren.

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

7. PRIINT:DAY 1. + 2. JUNI 2015 LIVING DIGITAL. Teilhaben an Deutschlands größter Multi Channel- Community

7. PRIINT:DAY 1. + 2. JUNI 2015 LIVING DIGITAL. Teilhaben an Deutschlands größter Multi Channel- Community 7. PRIINT:DAY 1. + 2. JUNI 2015 LIVING DIGITAL Teilhaben an Deutschlands größter Multi Channel- Community DER 7. PRIINT:DAY LIVING DIGITAL Der priint:day, die führende Tagung zur Multi Channel-Produktkommunikation,

Mehr

Bessere Performance für Universal Music

Bessere Performance für Universal Music Case Study Bessere Performance für Universal Music Optimierung und Weiterentwicklung des CMS VOTUM GmbH 2013 Wir arbeiten seit vielen Jahren eng mit VOTUM zusammen und haben mit VOTUM einen stets kompetenten

Mehr

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon?

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? NIK Veranstaltung in Nürnberg / 07. Mai 2014 Referent Matthias Bär sales do Gründer / Strategieberater und Umsetzungsbegleiter Was erwartet uns

Mehr

Publishing Services. Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren.

Publishing Services. Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren. Publishing Services Print- und emedien deutlich einfacher, schneller und damit effizienter produzieren. Was bedeutet Publishing Services? Wir sind der ideale Partner für professionelle Publishing Services

Mehr

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle

Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle Christian Strasheim Leiter E-Business Bibliographisches Institut GmbH Tim Hahn Geschäftsführer netz98 new media GmbH Agenda netz98 new media GmbH

Mehr

COI-Competence Center MS SharePoint

COI-Competence Center MS SharePoint COI-Competence Center MS SharePoint COI GmbH COI-Competence Center MS SharePoint Seite 1 von 6 1 Überblick 3 2 MS SharePoint Consultingleistungen im Detail 4 2.1 MS SharePoint Analyse & Consulting 4 2.2

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr