CA File Master Plus for IMS r8.5

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CA File Master Plus for IMS r8.5"

Transkript

1 PRODUKTBLATT CA File Master Plus for IMS CA File Master Plus for IMS r8.5 CA File Master Plus for IMS ist ein robustes Data Management-Produkt für z/os mit fortschrittlichen Leistungsmerkmalen für das IMS Database Management-System von IBM, das eine ISPF-ähnliche Online-Schnittstelle und Batch-Befehle bietet. Überblick Das IMS Database Management-System von IBM kommt in einer Vielzahl unternehmenskritischer Mainframe- Anwendungen zum Einsatz. Viele IT-Unternehmensabteilungen setzen heute typischerweise eine Kombination aus IMS für z/os-umgebungen im IT-Portfolio ein. Diese IMS-Assets sind häufig hochkomplex und machen für das effektive IMS-Management einen umfassenden Satz an Tools erforderlich. CA File Master Plus for IMS bietet robuste Funktionen für das IMS-Management, mit denen Sie IMS-Daten effizient und einfach verwalten können. Geschäftlicher Nutzen CA File Master Plus for IMS umfasst einen Satz an leistungsfähigen und einfach zu verwendenden Tools für die Verwaltung von IMS-Datenbanken, darunter Segmentauswahlfilterung und Datenanzeige und Datenänderungen mit COBOL- oder PL/I-Layouts. Leistungsmerkmale Mainframe 2.0 CA File Master Plus for IMS nutzt grundlegende Mainframe 2.0-Funktionen, die dafür ausgelegt sind, die Verwendung des Produkts zu vereinfachen und Ihren Mitarbeitern die effektive und zügige Installation, Konfiguration und Verwaltung zu ermöglichen.

2 CA Mainframe Software Manager: CA Mainframe Software Manager (CA MSM) automatisiert die Installation, Bereitstellung und Verwaltung von CA File Master Plus for IMS und räumt mit Komplexitäten im Zusammenhang mit SMP/E auf. Software Acquisition Service ermöglicht die einfache Übertragung von Produktinstallationspaketen und Wartungselementen von CA Support Online direkt in Ihre Mainframe-Umgebung und die Vorbereitung für die Installation. Der Software Installation Service standardisiert die Installation von CA File Master Plus for IMS und umfasst eine neue, optimierten Electronic Software Delivery-Methode (ESD) für die Installation von CA File Master Plus for IMS mit Hilfe von Standardprogrammen. Dieser Service bietet auch eine standardisierte SMP/E-Produktinstallation und Maintenance über APARs und PTFs. Zudem wird damit die SMP/E-Verarbeitung über eine intuitive grafische Benutzeroberfläche und einen intelligenten Installationsassistenten vereinfacht. Der Software Deployment Service ermöglicht die einfache Bereitstellung von CA File Master Plus for IMS in Mainframe-Umgebungen. CA MSM Consolidated Software Inventory (CSI) bietet Updates und Infrastrukturverbesserungen, die die Flexibilität bei der CA MSM-Verarbeitung von CSIs erhöhen und CPU und Systemspeicher effektiver nutzen. Installationsprüfung (Installation Verification Program, IVP) und Ausführungsprüfung (Execution Verification Program, EVP): Als Teil der Qualifikation für die Aufnahme in die Serie der CA-Mainframe-Produkte, die jeden Mai freigegeben werden, wurde CA File Master Plus for IMS von IVP und EVP streng geprüft, um Interoperabilitätsprobleme vor der Freigabe zu finden und zu beheben. Diese Programme sind eine Erweiterung unserer fortlaufenden Interoperability Certification Initiative, die es seit Mai 2009 gibt. Best Practices Guide: Dieser Leitfaden enthält Informationen zur Installation, Erstkonfiguration und Inbetriebnahme von CA File Master Plus for IMS und verkürzt die Lernkurve der Mitarbeiter, die für Installation und Verwaltung dieses Produkts zuständig sind. Weitere wichtige Merkmale Gemeinsame Funktionen mit CA File Master Plus: CA File Master Plus for IMS ist Teil der CA Application Quality and Testing Tools-Suite, die Lösungen für Mainframe-Anwendungsdebugging, Absturzdiagnose, Datei- und Datenmanagement, automatisiertes Testing, Codeoptimierung und Application Performance-Überwachung umfasst. Das Produkt ist mit der CA File Master Plus-Lösung kompatibel, die VSAM- und sequenzielle Dateien unterstützt. Die beiden Produkte nutzen eine ähnliche Architektur und eine Vielzahl von Entwurfselementen, sodass sich die Lernkurve Ihrer Mitarbeiter verkürzt und Installation und Wartung sowie die Integration in andere Produkte der CA Application Quality and Testing Tools-Suite denkbar einfach sind. 2

3 Robuste IMS-Segmentdatenauswahl und -filterung: CA File Master Plus for IMS umfasst ein breites Spektrum an Online- und Batch-Datenauswahlkriterien zum Durchsuchen, Bearbeiten, Extrahieren, erneuten Laden, Lesen, Aktualisieren und Drucken von Datasets. Die Auswahlkriterien unterstützen einfache und verbundene Bedingungen mit Vergleich von Segmentfeldwerten mit anderen Segmentfeldwerten oder Literalen. Die Bedingungen können anhand der Namen oder Positionen von Segmenten angegeben werden. Segmentauswahlkriterien können außerdem vordefiniert, gespeichert und in einer Vielzahl von Funktionen wiederverwendet sowie in der ISPF-Hauptansicht für alle unterstützten Online-Funktionen dynamisch angegeben werden. Auswahlkriterien können auf folgenden Arten von Segmenten basieren: Angegebene Segmente Segmente mit Inhalten, die eine angegebene Auswahlbedingung erfüllen Angegebene Auswahl von Segmenten Angegebene Auswahl von Stammsegmenten mit allen untergeordneten Segmenten Stammsegmente mit allen untergeordneten Segmenten mit Beziehung zu einem Segment, das eine Auswahlbedingung erfüllt Datenbankinitialisierung: Mit den Funktionen für die IMS-Datenbankinitialisierung im Onlineund Batch-Modus können Sie neu erstellte IMS-Datenbanken so initialisieren, dass sie von anderen Funktionen in CA File Master Plus for IMS oder eigenen Anwendungen aktualisiert werden. Onlinesuche und -bearbeitung: CA File Master Plus for IMS bietet Funktionen für die segmentweise Onlinesuche und -bearbeitung von IMS-Datenbanken (siehe Abbildung A). Sie können dynamisch angeben, ob alle Segmente oder eine Auswahl angezeigt werden soll. Die Funktion umfasst die Möglichkeit zum Erweitern und Ausblenden per +/ -Zeilenbefehlen für einzelne Segmente oder IMS-Datensätze. Vor dem Start einer Such- oder Bearbeitungssitzung können Sie über eine funktionsreiche Segmentauswahlfilterung die Anzahl der angezeigten oder zu bearbeitenden Segmente einschränken. Außerdem können Sie problemlos zwischen Ansichten wechseln und Segmentdaten so im Zeichenoder Hexadezimalsystem und in Einzel- oder Mehrfachdatensatzformaten anzeigen, die auf einem standardmäßigen oder angepassten COBOL- oder PL/I-Datensatzlayout basieren. Darüber hinaus wird ein erheblicher Teil der standardmäßigen IBM-ISPF-Such- und Bearbeitungsbefehle unterstützt, wie Löschen, Replizieren und Einfügen mehrerer Datenblöcke und Bildlauf durch die Datenbanksegmente mit Funktionstasten oder Befehlen. Extrahieren und erneutes Laden: Mit den Funktionen für Online- und Batchextrahierung können Sie vollständige IMS-Datenbanken oder eine Segmentauswahl in einer IMS-Datenbank extrahieren. Durch erneutes Laden können Sie bestehende oder neu definierte Datenbanken mit den Segmenten aktualisieren oder laden, die per Extrahierungsbefehl entfernt wurden. Lesen und Aktualisieren: Die Lese- und Aktualisierungsfunktionen für IMS-Datenbanken erlauben es Ihnen, IMS-Datenbanksegmente mit denselben Befehls- und Syntaxtypen zu lesen und zu aktualisieren, die auch für die Aktualisierung von VSAM- und sequenziellen Dateien in CA File Master Plus verwendet werden. 3

4 ABBILDUNG A. Einfache Datenbearbeitung CA File Master Plus for IMS umfasst eine leistungsfähige und benutzerfreundliche Funktion für die Online-Bearbeitung von IMS-Datenbanksegmentdaten. Drucken von Datenbanken: Der Befehl zum IMS-Online- und Batchdrucken für Datenbanken druckt Datenbanksegmente in Zeichen-, Hexadezimal- oder Einzeldatensatz-Layoutformaten, die auf einem COBOL- oder PL/I-Segmentlayout basieren. Unterstützung für DLI- und BMP-Umgebungen: CA File Master Plus for IMS unterstützt DLI, sodass Sie Datenbanken in einer lokalen Offline-Umgebung bearbeiten können, und BMP, damit Sie IMS-Datenbanken problemlos über einen gemeinsamen IMS-Steuerbereich aktualisieren können. DSN-Listen (Data Set Name): Dank der Unterstützung für DSN-Listen können Sie angepasste Listen für DSN und IMS-Datasets erstellen und verwalten und auf Zugriffssteuerungsblock- und Datenbankbeschreibungsbibliotheken (ACB, Access Control Block und DBD, Database Description), IMS-Ausführungsbibliotheken und residente Bibliotheken sowie jeden anderen Datasettyp zugreifen, den CA File Master Plus for IMS für die Online-Funktionen verwendet. Standardmäßiges und angepasstes Datensatzlayout: Für Produktfunktionen, für die eine Verarbeitung auf Segmentfeldebene erforderlich ist, stehen sowohl standardmäßige als auch angepasste Datensatzlayouts zur Verfügung. Dazu zählen Funktionen zum Durchsuchen und Bearbeiten von Datasets mit Hilfe einer formatierten Ansicht für die Anzeige der Daten der einzelnen Segmentfelder. Darüber hinaus stehen Ihnen Funktionen zum formatierten Drucken von IMS-Datensegmentfeldern und zum Angeben von Auswahlkriterien oder Filtern mit Bedingungen zur Verfügung, die die Segmentfeldwerte evaluieren. 4

5 ABBILDUNG A. Grafische Anzeige von IMS- Segmenten Anzeigen und Drucken von Datenbankhierarchien: CA File Master Plus for IMS bietet eine grafische Anzeige der Segmente von IMS-Datenbanken (siehe Abbildung B). Diese Funktion ist im Online- und im Batch-Modus sowie über einen Hauptbefehl in der Funktion für die Online-Suche und -Bearbeitung verfügbar. CA File Master Plus for IMS bietet eine grafische Ansicht für IMS-Segmente. PSB- (Program Specification Block), DBD- und MDA-Quellgenerierung (MVS Dynamic Allocation): Mit CA File Master Plus for IMS können Sie PSB-, DBD- und MDA-Quellanweisungen für bestehende ACB-, PSB- oder DBD-Bibliothekselemente erstellen. Diese Möglichkeit ist insbesondere bei verloren gegangenen oder falsch platzierten DBDGEN-, PSBGEN- oder DFSMDA-Quellelementen nützlich. Änderungsprotokoll: CA File Master Plus for IMS umfasst eine leistungsfähige Änderungsprotokollfunktion, mit der Sie Datenbankänderungen verfolgen und Berichte zu den vorgenommenen Änderungen in einer Reihe gut lesbarer Formate drucken können. Die Änderungsprotokollfunktion verfolgt bei aktivierter Protokollierungsfunktion Änderungen an IMS-Datenbanksegmenten über den Editor. Die Protokolldatei kann dann über ein spezifisches PRINT-Hilfsprogramm im Batch-Modus verarbeitet werden. 5

6 Bereitstellungsansatz CA Services bietet ein umfangreiches Portfolio an Mainframe Services, die von den internen Mitarbeitern von CA Technologies sowie einem Netz etablierter Partner bereitgestellt werden. Diese wurden sorgfältig ausgewählt, um Sie bei der erfolgreichen Inbetriebnahme und der möglichst raschen Umsetzung der gewünschten geschäftlichen Ergebnisse zu unterstützen. Unser Standardserviceangebot ist darauf zugeschnitten, die zügige Inbetriebnahme zu unterstützen und die Lernkurve Ihrer Mitarbeiter zu beschleunigen. Die praxiserprobten Best Practices und Trainings zu Mainframes von CA Technologies helfen Ihnen dabei, Ihr Risiko zu senken, Nutzung/Einführung zu optimieren und die Produktkonfiguration an Ihren Geschäftsanforderungen auszurichten. Nutzen Mit CA File Master Plus for IMS können Sie Daten online oder im Batch bearbeiten und verwalten. Leistungsfähige und sorgfältig konzipierte Funktionen für Extrahierung, Suche, Bearbeitung und Aktualisierung steigern die Produktivität für eine Vielzahl von IMS-Umgebungen. Mit den robusten Funktionen in CA File Master Plus for IMS können Sie schnell die Datengenauigkeit überprüfen und Datenänderungen für einzelne oder mehrere, anhand bestimmter Kriterien ausgewählte Datensätze definieren. In vielen Fällen müssen Datasubsets erstellt werden, um Teildaten ohne Auswirkungen auf das gesamte Dataset entnehmen zu können mit CA File Master Plus for IMS eine einfache Aufgabe. Über integrierte Hilfsprogrammfunktionen können Sie für die optimierte, genaue und einfache Datenverwaltung Menüs und Verknüpfungen verwenden. Die Vorteile von CA Technologies CA Technologies verfügt über 30 Jahre anerkanntes Expertenwissen bezüglich stabiler, zuverlässiger, skalierbarer und sicherer IT-Managementsoftware der Enterpriseklasse. CA File Master Plus for IMS ist eine Schlüsselkomponente der Mainframe 2.0-Initiative von CA Technologies, mit der neue Wege im des Mainframe Managements beschritten werden. Damit maximieren Sie den Nutzen der Mainframe- Produkte von CA Technologies und verfügen über vereinfachte Funktionen und innovative Lösungen, die Ihnen schnelle und flexible Vorteile bieten. Copyright 2010 CA. Alle Rechte vorbehalten. Alle Markenzeichen, Markennamen, Dienstleistungsmarken und Logos, auf die hier verwiesen wird, sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen. DB2, IMS, CICS, COBOL, PL/I und z/os sind Marken der International Business Machines Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Dieses Dokument dient ausschließlich zu Infor mationszwecken. CA übernimmt für die Genauigkeit oder Vollständigkeit der Informationen keine Haftung. Soweit nach anwendbarem Recht erlaubt, stellt CA dieses Dokument im vorliegenden Zustand ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung; dazu gehören insbesondere stillschweigende Gewährleistungen der Markttauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck und der Nichtverletzung von Rechten Dritter. In keinem Fall haftet CA für Verluste oder unmittelbare oder mittelbare Schäden, die aus der Verwendung dieses Dokumentes entstehen; dazu gehören insbesondere entgangene Gewinne, Betriebsunterbrechung, Verlust von Goodwill oder Datenverlust, selbst wenn CA über die Möglichkeit solcher Schäden informiert wurde. CS0391_1210 6

CA Mainframe Software Manager r3.1

CA Mainframe Software Manager r3.1 PRODUKTBLATT CA Mainframe Software Manager CA Mainframe Software Manager r3.1 CA Mainframe Software Manager (CA MSM) ist eine Schlüsselkomponente der Mainframe 2.0-Strategie von CA Technologies, mit der

Mehr

CA SymDump Batch, Version 9.0

CA SymDump Batch, Version 9.0 PRODUKTBLATT CA SymDump Batch CA SymDump Batch, Version 9.0 CA SymDump Batch stellt umfassende Diagnoseinformationen bei Ausfällen von Anwendungsprogrammen in Test-und Produktionsumgebungen mit Batchverarbeitung

Mehr

CA Mainframe Chorus for Security and Compliance Management Version 2.0

CA Mainframe Chorus for Security and Compliance Management Version 2.0 PRODUKTBLATT CA Mainframe Chorus for Security and Compliance CA Mainframe Chorus for Security and Compliance Management Version 2.0 Vereinfachen und optimieren Sie die Aufgaben des Security und Compliance

Mehr

Version 9.0. Überblick. Geschäftlicher Nutzen

Version 9.0. Überblick. Geschäftlicher Nutzen PRODUKTBLATT CA SymDump for CICS CA SymDump for CICS Version 9.0 CA SymDump for CICS bietet Ihnen eine umfassende Online-Funktion für die Diagnose von fehlgeschlagenen z/os-transaktionen in IBM CICS Transaction

Mehr

CA RC/Update for DB2 for z/os

CA RC/Update for DB2 for z/os PRODUKTBLATT CA RC/Update for DB2 for z/os CA RC/Update for DB2 for z/os CA RC/Update for DB2 for z/os (CA RC/Update) ist ein Management-Tool für DB2-Objekte und -Daten, mit dem Datenbankadministratoren

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0

CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0 PRODUKTBLATT CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0 Ganz neue Einblicke in kritische Messdaten für die Datenbank- und Netzwerkperformance sowie die Möglichkeit einer 360-Grad- Ansicht

Mehr

CA Mainframe Application Tuner r8.5

CA Mainframe Application Tuner r8.5 PRODUKTBLATT CA Mainframe Application Tuner CA Mainframe Application Tuner r8.5 CA Mainframe Application Tuner ist darauf ausgelegt, Performance Management-Teams die Ursachen von Problemen in der Application

Mehr

CA Access Control for Virtual Environments

CA Access Control for Virtual Environments HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN for Virtual Environments Oktober 2011 Die zehn häufigsten Fragen 1. Was ist for Virtual Environments?... 2 2. Welche Vorteile bietet for Virtual Environments?... 2 3. Welche zentralen

Mehr

CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen

CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen PRODUKTBLATT: CA AppLogic CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen agility made possible CA AppLogic ist eine sofort einsatzfähige Cloud Computing-Plattform, mit der Kunden in Unternehmen

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight CA Business Service Insight Handbuch zu vordefiniertem Inhalt von ISO 20000 8.2.5 Diese Dokumentation, die eingebettete Hilfesysteme und elektronisch verteilte Materialien beinhaltet (im Folgenden als

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight PRODUKTBLATT: CA Business Service Insight CA Business Service Insight agility made possible Mit CA Business Service Insight wissen Sie, welche Services in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Sie können

Mehr

Bedag Informatik AG erweitert mit CA Lösungen den Kundenservice und senkt die Software-Lizenz-Kosten

Bedag Informatik AG erweitert mit CA Lösungen den Kundenservice und senkt die Software-Lizenz-Kosten CUSTOMER SUCCESS STORY Bedag Informatik AG erweitert mit CA Lösungen den Kundenservice und senkt die Software-Lizenz-Kosten ERFOLGSGESCHICHTE Branche: IT services Unternehmen: Bedag Informatik AG Mitarbeiter:

Mehr

Mit CA AppLogic realisiert Novatrend kosteneffiziente und maßgeschneiderte Cloud Services

Mit CA AppLogic realisiert Novatrend kosteneffiziente und maßgeschneiderte Cloud Services CUSTOMER CASE STUDY Mit CA AppLogic realisiert Novatrend kosteneffiziente und maßgeschneiderte Cloud Services KUNDENPROFIL Branche: IT Services Unternehmen: Novatrend Mitarbeiter: Sieben UNTERNEHMEN Novatrend

Mehr

Wie Sie die drei Fallstricke ineffektiver ITÜberwachungslösungen überwinden können

Wie Sie die drei Fallstricke ineffektiver ITÜberwachungslösungen überwinden können Wie Sie die drei Fallstricke ineffektiver ITÜberwachungslösungen überwinden können Die wichtigsten Herausforderungen Die IT-Teams in vielen Mittelstands- und Großunternehmen haben mit begrenzten Budgets

Mehr

agility made possible

agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA VM:Manager Suite for Linux on System z Wie kann ich die Kosten und die Komplexität für das Verwalten und Sichern meiner z/vm und Linux on System z-umgebungen senken? agility made

Mehr

CA Workload Automation ESP Edition

CA Workload Automation ESP Edition PRODUKTBLATT CA Workload Automation ESP Edition CA Workload Automation ESP Edition CA Workload Automation ESP Edition ermöglicht die Umsetzung einer geschäftsorientierten Strategie für das systemübergreifende

Mehr

erfüllen? agility made possible

erfüllen? agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten beim Infrastructure Management Kann die IT die Erwartungen des Unternehmens trotz massiv gestiegener Infrastrukturkomplexität und empfindlicher

Mehr

LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA Application Quality and Testing Tools Wie können CA Application Quality and Testing Tools Sie bei der Entwicklung hochwertiger

LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA Application Quality and Testing Tools Wie können CA Application Quality and Testing Tools Sie bei der Entwicklung hochwertiger LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA Application Quality and Testing Tools Wie können CA Application Quality and Testing Tools Sie bei der Entwicklung hochwertiger Anwendungen unterstützen? Mit den integrierten CA Application

Mehr

AT&S erhöht mit verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität

AT&S erhöht mit verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität Customer Success Story Oktober 2013 AT&S erhöht mit verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität Kundenprofil Branche: Fertigung Unternehmen: AT&S Mitarbeiter: 7.500 Umsatz: 542

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight CA Business Service Insight Handbuch zu vordefiniertem Inhalt von ISO 20000 8.2 Diese Dokumentation, die eingebettete Hilfesysteme und elektronisch verteilte Materialien beinhaltet (im Folgenden als "Dokumentation

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

ProCall 5 Enterprise

ProCall 5 Enterprise ProCall 5 Enterprise Installationsanleitung Upgradeverfahren von ProCall 4+ Enterprise auf ProCall 5 Enterprise ProCall 5 Enterprise Upgrade Seite 1 von 10 Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procapacity TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Verbesserung der Kapazitätsplanung

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

CA Desktop Migration Manager

CA Desktop Migration Manager CA Desktop Migration Manager DMM Deployment Setup Benutzerhandbuch 12.9 Diese Dokumentation, die eingebettete Hilfesysteme und elektronisch verteilte Materialien beinhaltet (im Folgenden als "Dokumentation"

Mehr

PRODUKTFAMILIE IM ÜBERBLICK CA Database Management for DB2 for z/os. Eine solide Basis für das erfolgreiche Management Ihrer DB2-Datenbanken

PRODUKTFAMILIE IM ÜBERBLICK CA Database Management for DB2 for z/os. Eine solide Basis für das erfolgreiche Management Ihrer DB2-Datenbanken PRODUKTFAMILIE IM ÜBERBLICK CA Database Management for DB2 for z/os Eine solide Basis für das erfolgreiche Management Ihrer DB2-Datenbanken CA Database Management Database Performance Management Datenbankadministration

Mehr

Optimierung agiler Projekte. agility made possible. für maximale Innovationskraft

Optimierung agiler Projekte. agility made possible. für maximale Innovationskraft Optimierung agiler Projekte agility made possible für maximale Innovationskraft Schnellere Bereitstellung von Innovationen dank agiler Methoden In dem schnelllebigen, anspruchsvollen Geschäftsumfeld von

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procosting TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Optimierung der projektbezogenen

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight CA Business Service Insight Handbuch zu Business Relationship-Ansicht (BRV) 8.2 Diese Dokumentation, die eingebettete Hilfesysteme und elektronisch verteilte Materialien beinhaltet (im Folgenden als "Dokumentation

Mehr

Integration Services - Dienstarchitektur

Integration Services - Dienstarchitektur Integration Services - Dienstarchitektur Integration Services - Dienstarchitektur Dieser Artikel solle dabei unterstützen, Integration Services in Microsoft SQL Server be sser zu verstehen und damit die

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg Technology and Integration Consulting Exposé 14. Mai 2014 CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Unser Beitrag

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Die Server- und Desktop-Virtualisierung ist inzwischen weit verbreitet und hat nicht nur in großen Unternehmen Einzug gehalten. Zweifellos

Mehr

Online veröffentlichen

Online veröffentlichen Online Share 2.0 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt-

Mehr

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Neue Technologien effizient nutzen Ehningen, 3. Juli 2014 Rodney Krick rk@aformatik.de aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG

Mehr

QPAC for Batch and CICS Online. Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2

QPAC for Batch and CICS Online. Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2 QPAC for Batch and CICS Online SQT1-1092-00 Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2 Osys-QPAC Release Informationen 1 Erste Ausgabe (Dezember 2014) Diese Ausgabe bezieht sich auf die Version

Mehr

Transit/TermStar NXT

Transit/TermStar NXT Transit/TermStar NXT Einzelplatz-Installationen mit Ressourcen im Netzwerk 2015-06 Gültig ab Service Pack 6 Stand 2015-06. Dieses Dokument ist gültig ab Transit NXT Service Pack 6. Transit wird kontinuierlich

Mehr

Automated Deployment Services Setup

Automated Deployment Services Setup visionapp Platform Management Suite Automated Deployment Services Setup Version 5.1.5.0 Installation Guide Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

CA Automation Suite für hybride Clouds

CA Automation Suite für hybride Clouds PRODUKTBLATT: für hybride Clouds für hybride Clouds für hybride Clouds verbessert die Flexibilität und Effizienz und bietet Ihnen folgende Vorteile: Kostenwirksame Unterstützung von Kapazitätsausweitungen

Mehr

9243044 Ausgabe 1 DE. Nokia und Nokia Connecting People sind eingetragene Marken von Nokia Corporation

9243044 Ausgabe 1 DE. Nokia und Nokia Connecting People sind eingetragene Marken von Nokia Corporation 9243044 Ausgabe 1 DE Nokia und Nokia Connecting People sind eingetragene Marken von Nokia Corporation Zip Manager-Bedienungsanleitung Zip Manager-Bedienungsanleitung Wechseln Sie zu Zip Manager Pro. Hinweis:

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

1 Verwenden von GFI MailEssentials

1 Verwenden von GFI MailEssentials Endbenutzerhandbuch Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden Form ohne (ausdrückliche oder stillschweigende) Haftung jeglicher Art bereitgestellt,

Mehr

LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling. Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden?

LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling. Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? CA ERwin Modeling: Die zentralisierte Ansicht wichtiger Datendefinitionen

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 Hinweis: Die Vorgängerversion von F-Secure Mobile Security muss nicht deinstalliert werden. Die neue

Mehr

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Clientsysteme einrichten... 3 2.1 Den SDI Agent verteilen... 3 2.2 Grundeinstellungen festlegen... 4 3. Softwareverteiler...

Mehr

SPARC LDom Performance optimieren

SPARC LDom Performance optimieren SPARC LDom Performance optimieren Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch http://www.jomasoftmarcel.blogspot.ch Mitgründer, Geschäftsführer, Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft?

Mehr

Microsoft SQL Server 2005 für Administratoren

Microsoft SQL Server 2005 für Administratoren Microsoft SQL Server 2005 für Administratoren Irene Bauder ISBN 3-446-22800-4 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22800-4 sowie im Buchhandel Sichern von

Mehr

Sicredi verbessert das IT Service Management mit CA Service Assurance

Sicredi verbessert das IT Service Management mit CA Service Assurance Customer Success Story Sicredi verbessert das IT Service Management mit CA Service Assurance KUNDENPROFIL Branche: Finanzdienstleister Unternehmen: Sicredi Unternehmen Sicredi ist eine der größten Kreditgenossenschaften

Mehr

Umfassender Internetfilter für jede Art und Größe von Netzwerken.

Umfassender Internetfilter für jede Art und Größe von Netzwerken. Umfassender Internetfilter für jede Art und Größe von Netzwerken. UMFASSENDE INTERNETFILTERUNG UserGate Web Filter ist eine Gateway-Lösung für die Steuerung der Internetnutzung aller Geräte in einem lokalen

Mehr

EndNote Web. Quick Reference Card THOMSON SCIENTIFIC

EndNote Web. Quick Reference Card THOMSON SCIENTIFIC THOMSON SCIENTIFIC EndNote Web Quick Reference Card Web ist ein webbasierter Service, der Studenten und Forschern beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten behilflich ist. ISI Web of Knowledge, EndNote

Mehr

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 Allgemein Das Tool ermöglicht es, Benutzerinformationen aus dem Windows Active Directory (AD) in den PHOENIX zu importieren. Dabei können

Mehr

Transparenz im Rechenzentrum

Transparenz im Rechenzentrum Transparenz im Rechenzentrum Provinzial Rheinland Versicherung AG & EMERALD Software GmbH Dominik Heßmann (DB2-Administrator) Inhalt Betriebliches Umfeld Problemstellung & resultierende Anforderungen Lösungsansätze

Mehr

Neuerungen Analysis Services

Neuerungen Analysis Services Neuerungen Analysis Services Neuerungen Analysis Services Analysis Services ermöglicht Ihnen das Entwerfen, Erstellen und Visualisieren von Data Mining-Modellen. Diese Mining-Modelle können aus anderen

Mehr

Thomas Bauer. Wirth. EDV-Erfahrung seit: 1983

Thomas Bauer. Wirth. EDV-Erfahrung seit: 1983 PROFIL SEITE 1/5 Thomas Bauer Name: Vorname: Ausbildung: Wirth Johannes EDV-Erfahrung seit: 1983 Abitur EDV-Ausbildung bei IBM, CDI, Integrata, SAP, DGD Betriebssysteme Host-DOS/VSE VM/370 OS/VS MVS/XA,

Mehr

Workshop GS-BUCHHALTER Umzug des Datenbankordners GSLINIE

Workshop GS-BUCHHALTER Umzug des Datenbankordners GSLINIE Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

ENDNOTE WEB POWERED BY THOMSON REUTERS WEB OF KNOWLEDGE SM

ENDNOTE WEB POWERED BY THOMSON REUTERS WEB OF KNOWLEDGE SM QUICK REFERENCE GUIDE ENDNOTE WEB POWERED BY THOMSON REUTERS WEB OF KNOWLEDGE SM WAS IST ENDNOTE WEB? EndNote Web ist ein webbasiertes Literaturverwaltungsprogramm, mit dem das Verfassen von wissenschaftlichen

Mehr

SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange

SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange SAP BUSINESS ONE Electronic Data Interchange SAP BUSINESS ONE VON DER KOSTENGÜNSTIGEN LÖSUNG DES BRANCHENFÜHRERS PROFITIEREN SAP Business One ist eine integrierte und kostenorientierte Unternehmenslösung,

Mehr

Upgrades auf ProCall 4.0 Enterprise TP/MS 22.02.2011. Stand: 09.02.2011. PM/TP ESTOS GmbH 2010 Seite 1 von 12

Upgrades auf ProCall 4.0 Enterprise TP/MS 22.02.2011. Stand: 09.02.2011. PM/TP ESTOS GmbH 2010 Seite 1 von 12 Upgrades auf ESTOS ProCall 4.0 Enterprise Verschiedene Möglichkeiten der Installation/Konfiguration und Migration von ProCall 4.0 ProCall Client, UCServer du MultiLine Tapi Stand: 09.02.2011 Upgrades auf

Mehr

SANDBOXIE konfigurieren

SANDBOXIE konfigurieren SANDBOXIE konfigurieren für Webbrowser und E-Mail-Programme Dies ist eine kurze Anleitung für die grundlegenden folgender Programme: Webbrowser: Internet Explorer, Mozilla Firefox und Opera E-Mail-Programme:

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: GEME Jahrgang 1957 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch Ausbildung Betriebswirt Zertifikate IBM Certified Database Administrator DB2 9 for z/os, IBM Certified Database Administrator

Mehr

agility made possible

agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? agility made possible CA ERwin Modeling bietet eine auf Zusammenarbeit

Mehr

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle [edu-sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des edu-sharing Plug-Ins für das LMS Moodle.] edu- sharing / metaventis

Mehr

Features und Vorteile von Office 2010

Features und Vorteile von Office 2010 Features und Vorteile von Office 2010 Microsoft Office 2010 bietet Ihnen flexible und überzeugende neue Möglichkeiten zur optimalen Erledigung Ihrer Aufgaben im Büro, zu Hause und in Schule/Hochschule.

Mehr

Druckerverwaltungssoftware MarkVision

Druckerverwaltungssoftware MarkVision Druckerverwaltungssoftware MarkVision Die im Lieferumfang Ihres Druckers enthaltene CD Treiber, MarkVision und Dienstprogramme umfaßt MarkVision für Windows 95/98/2000, Windows NT 4.0 und Macintosh. Die

Mehr

Comparex reduziert mit CA ERwin Data Modeler den Entwicklungsaufwand für Datenbanken um 30 Prozent

Comparex reduziert mit CA ERwin Data Modeler den Entwicklungsaufwand für Datenbanken um 30 Prozent CUSTOMER SUCCESS STORY Comparex reduziert mit CA ERwin Data Modeler den Entwicklungsaufwand für Datenbanken um 30 Prozent ERFOLGSGESCHICHTE Unternehmen: Comparex Branche: ITK-Services Mitarbeiter: 1.700

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0 Versionshinweise SWD-994524-0115033938-003 Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Probleme... 2 2 Rechtliche Hinweise... 3

Mehr

KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i

KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i Copyright Nokia Corporation 2002. Alle Rechte vorbehalten. Issue 2 Inhalt 1. EINFÜHRUNG...1 2. SYSTEMANFORDERUNGEN...1 3. PC SUITE INSTALLIEREN...2

Mehr

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht April 2005 IBM Rational Portfolio Manager Architekturübersicht Seite 2 Inhalt 3 Architekturübersicht 3 Datenbankschicht 3 Anwendungsschicht 4 Darstellungsschicht 6 Systemanforderungen 7 Beispielkonfigurationen

Mehr

Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand

Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand DIE BELIEBTESTE DATENBANK DER WELT DESIGNT FÜR DIE CLOUD Das Datenmanagement war für schnell wachsende Unternehmen schon immer eine große Herausforderung.

Mehr

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Produktinformation Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Integration von InfoChem ICEdit, ensochemeditor, MDL ISIS / Draw und CS ChemDraw Optional mit Schnittstelle zu anderen Datenbanksystemen

Mehr

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Clone and Test for Cloud Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Software for Human Capital Management unterstützt Unternehmen dabei, die

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Schuldzuweisungen zu beenden und die Customer Experience zu verbessern?

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Schuldzuweisungen zu beenden und die Customer Experience zu verbessern? LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA Unified Infrastructure Management Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Schuldzuweisungen zu beenden und die Customer Experience zu verbessern? LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA DATABASE MANAGEMENT

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

windream mit Firewall

windream mit Firewall windream windream mit Firewall windream GmbH, Bochum Copyright 2004 2006 by windream GmbH / winrechte GmbH Wasserstr. 219 44799 Bochum Stand: 08/06 1.0.0.3 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Beschreibung

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

agility made possible

agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK Verbessern der Kapazitätsplanung mit Application Performance Management Wie kann ich ohne Überprovisionierung meiner IT-Infrastruktur eine hervorragende End User Experience für unternehmenskritische

Mehr

CRM - Word Connector (CWC) für das vtiger CRM Anwenderbeschreibung Handbuchversion 1.0

CRM - Word Connector (CWC) für das vtiger CRM Anwenderbeschreibung Handbuchversion 1.0 CRM - Word Connector (CWC) für das vtiger CRM Anwenderbeschreibung Handbuchversion 1.0 Copyright 2004-2012 CRM Word Connector - Anwenderbeschreibung Copyright 2004-2012, Alle Rechte vorbehalten. 1. Ausgabe

Mehr

PowerBridge MSSQL Beta

PowerBridge MSSQL Beta SoftENGINE PowerBridge MSSQL Beta Dokumentation Thomas Jakob 17.04.2011 Inhalt Einrichtung der SQL Umgebung... 3 SQL-Server Installieren... 3 BüroWARE Installieren... 3 PowerBridge-SQL Modus einrichten...

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

Enterprise Computing Einführung in das Betriebssystem z/os. Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth WS2012/13

Enterprise Computing Einführung in das Betriebssystem z/os. Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth WS2012/13 UNIVERSITÄT LEIPZIG Enterprise Computing Einführung in das Betriebssystem z/os Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth WS2012/13 Verarbeitungsgrundlagen Teil 2 Virtual Storage el0100 copyright

Mehr

AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität

AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität CUSTOMER SUCCESS STORY März 2014 AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität KUNDENPROFIL Branche: Fertigung Unternehmen: AT&S Mitarbeiter: 7.500 Umsatz: 542

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Beheben von verlorenen Verknüpfungen 20.06.2005

Beheben von verlorenen Verknüpfungen 20.06.2005 Vor folgender Situation ist sicher jeder Solid Edge-Anwender beim Öffnen von Baugruppen oder Drafts schon einmal gestanden: Die Ursache dafür kann sein: Die Dateien wurden über den Explorer umbenannt:

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen

Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen Whitepaper Veröffentlicht: April 2003 Inhalt Einleitung...2 Änderungen in Windows Server 2003 mit Auswirkungen

Mehr

ECOFIS sichert mit CA ARCserve Backup Service Levels in 120 Niederlassungen der Creditreform

ECOFIS sichert mit CA ARCserve Backup Service Levels in 120 Niederlassungen der Creditreform CUSTOMER SUCCESS STORY November 2013 ECOFIS sichert mit CA ARCserve Backup Service Levels in 120 Niederlassungen der Creditreform KUNDENPROFIL Unternehmen: ECOFIS Branche: IT-Services Mitarbeiter: ca.

Mehr

tcvision Freigabemitteilung Version 6

tcvision Freigabemitteilung Version 6 tcvision Freigabemitteilung Version 6 Stand: 5. Mai 2015 TCP/IP TCP/IP Verbindungen werden dynamisch auf- und abgebaut, um Stabilitätsproblemen in der Infrastruktur zu begegnen. Mit Hilfe des tcscript

Mehr

vap 2006 R2 Datenbankzugriff mit Windows Integrated Security Technische Dokumenation

vap 2006 R2 Datenbankzugriff mit Windows Integrated Security Technische Dokumenation vap 2006 R2 Datenbankzugriff mit Windows Integrated Security Technische Dokumenation www.visionapp.com Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Voraussetzungen... 2 3 Installation... 2 3.1 Infrastrukturelle Anforderungen...

Mehr

ECMS ionas 3 media edition Media Asset Management mit ionas 3 media edition

ECMS ionas 3 media edition Media Asset Management mit ionas 3 media edition Ihr Web-Auftritt oder Intranet-Portal enthält viele Bilder oder Dateien zum Download? Bilder sollen im CMS farblich nachbearbeitet, skaliert oder zugeschnitten werden? Sie wollen Media Assets in Kollektionen

Mehr