IT Fachspiegel. Innovationen und Informationen für Steuerberater. Aktion: Server Preissturz HP ProLiant ML350p G8 > Seite 10

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IT Fachspiegel. Innovationen und Informationen für Steuerberater. Aktion: Server Preissturz 2 04.2013. HP ProLiant ML350p G8 > Seite 10"

Transkript

1 IT Fachspiegel Innovationen und Informationen für Steuerberater Aktion: Server Preissturz Für Kanzleien die hohen Wert auf die Geschwindigkeit Ihrer Anwendungen legen HP ProLiant ML350p G8 > Seite 10

2 news Überblick Innovationen und Informationen Der IT-Fachspiegel für Steuerberater Sind Sie fit für SEPA? 4 Einfach virtualisieren 6 DATEVnet pro fax 8 Unser Angebot Server Preissturz 10 IT-Supp0rt Services 12 Das DATEV-Team der Gruppe 14 Herzlich Willkommen zur ersten Ausgabe des IT-Fachspiegel für Steuerberater im Jahr Damit auch das neue Jahr von Erfolg gekrönt wird, möchten wir Sie über IT- Themen rund um den Bereich der steuerberatenden Software (DATEV) sowie den dazugehörenden IT- Lösungen informieren. Fachkundige und brandaktuelle Themen warten auf Sie! Wir sind für Sie da! Ihr DATEV-Team von, Jacob Erichsen www. 3

3 news SEPA Sind Sie fit für SEPA? SEPA Single Euro Payments Area. Die EU hat den einheitlichen Zahlungsverkehr für den europäischen Raum gesetzlich festgelegt. Alle aktuellen Bankverbindungen müssen bis zum Februar 2014 auf SEPA umgestellt werden. Bankleitzahlen und Kontonummern werden durch BIC und IBAN ersetzt. DATEV bietet mit der aktuellen DVD 6.0 einen IBANund BIC-Assistenten aus den folgenden Anwendungen an: Kanzlei-Rechnungswesen pro Mittelstand classic pro Rechnungswesen kommunal pro Zahlungsverkehr Lösungen zur Lohnabrechnung, zum Personalmanagement und Office Management. Mandanten informieren Von der Umstellung auf SEPA sind alle Unternehmen, Verwaltungen und kommunale Einrichtungen betroffen. Informieren Sie Ihre Mandanten über die bevorstehenden neuen Regelungen. Insbesondere für Mandanten, deren Buchführung, Lohnabrechnung und/oder Zahlungsabwicklung Sie in der Kanzlei abwickeln, ergibt sich Abstimmbedarf bei Umstellung der Stammdaten, Bankverbindungen von Kunden, Lieferanten sowie Mitarbeitern. Bitte beachten Sie, dass das SEPA-Lastschriftverfahren auch die Vereine betrifft. Bereiten Sie sie auf die Umstellung auf SEPA jetzt vor, um auch ab 2014 die Mitgliedsbeiträge per Lastschrift einziehen zu können. Vorgehen festlegen Nutzen Sie die Zeit bis zum und legen Sie Ihr Vorgehen fest, wie Sie auf SEPA umstellen. Benennen Sie einen Ansprechpartner, der sich um die spezifischen Belange der SEPA-Umstellung in Ihrem Unternehmen kümmert. Legen Sie sich einen individuellen Zeitplan für Ihre Umstellung fest. Geben Sie auf Ihren Rechnungen, Formularen und Bescheiden die Bankverbindung zusätzlich mit IBAN und BIC an. Neue Bankverbindungen von Kunden, Mitarbeitern usw. sollten nach Möglichkeit bereits zusätzlich mit BIC und IBAN angelegt werden. Herr Ricardo Doorentz Droysenstraße Kiel Tel Fax Herr Marcus Drevsen Hinter den Kirschkaten Lübeck Tel Fax

4 news Virtualisiserung Einfach virtualisieren! Kostengünstig und effizient! Warum virtualisieren? Server Betriebssysteme wurden in der Vergangenheit jeweils auf eine physikalische Hardware installiert. In einer Steuerkanzlei konnten das auch mal schnell drei oder gar mehrere Server sein. Benötigt wurden zum Beispiel ein Datenserver, ein oder mehrere Terminalserver, ein Kommunikationsserver, und unter Umständen ein Server oder ein Server für die Telefonanlage. Für jeden einzelnen dieser Anwendungen wurden physikalische Server oder PC s bereit gestellt. Durch Produkte wie Hyper-V oder VMWare Hypervisor werden heute virtuelle Maschinen (VM s) erstellt und je nach Bedarf auf wesentlich weniger Hardware bereit gestellt. Somit können mehrere virtuelle Maschinen gleichzeitig auf einem einzigen Server (Host) laufen. Durch die entsprechenden Virtualisierungsprogramme arbeiten alle virtuellen Maschinen isoliert voneinander und kommen sich so nicht ins Gehege. Ein universeller Einsatz wird möglich. Einfache, flexible und schnelle Bereitstellung von Anwendungen Zentral verwaltete Software ermöglicht schnelle Reaktionen auf veränderte Anforderungen Höhere Sicherheit und Vertraulichkeit von Daten Ideale Test- und Entwicklungsumgebungen Vielfältige Lösungsszenarien bei Migrations- und Kompatibilitätsproblemen Erweiterte Möglichkeiten für Server- und Standortkonsolidierung Kosteneinsparung bei Hardwareinvestitionen Reduzierung der laufenden Stromkosten Informieren Sie sich bei unserem Beraterteam. Ihre Ansprechpartner für DATEV-Lösungen Herr Marcus Drevsen Tel Herr Ricardo Doorentz Tel

5 news DATEV net pro Fax DATEVnet pro Fax Organisiert Ihre Nachrichten. Mit DATEVnet pro Fax können Sie den Faxversand aus jedem Windows Programm starten. Über einen virtuellen Drucker erstellen Sie Ihr Fax mit einer von DATEV bereitgestellte Software. Das Produkt greift bei Bedarf auf Stammdatensätze von DATEV Programmen und das Outlook Adressbuch zu. Die Sendeberichte erhalten Anwender als signierte ins Postfach. Damit ist die Authentizität der Nachricht belegt. Sie können Ihr Fax sogar terminiert versenden! Eingehende Faxe und Sendeberichte können die Anwender mit marktüblicher Software weiterverarbeiten, z. B. mit der DATEV Archivierung pro oder dem DATEV DMS OCR Modul. Gerne informieren wir Sie über den Einsatz in Ihrer Kanzlei! Voraussetzungen DATEVnet pro Zugang Eingerichtete Adresse zum Empfang von Fax Nachrichten und Sendeberichte Telefonanlage mit der Option für eine Rufumleitung Preis Die Berechnung erfolgt auf Basis der von DATEV vergebenen Empfangsrufnummern bzw. Adressen. 10 Euro/Monat für die erste Empfangsrufnummer 1 Euro/Monat für jede Weitere Die Anzahl ein- oder ausgehender Faxe wird nicht berechnet. Bei mehrmonatiger Überschreitung von 2000 Sendeaufträgen im Monat wird ein individueller Preis vereinbart. Ihre Ansprechpartner für DATEV-Lösungen Herr Marcus Drevsen Tel Herr Ricardo Doorentz Tel

6 Angebot Server Unser Angebot Server Preissturz In der letzten Ausgabe informierten wir Sie bereits über die Vorteile der SSD Technologie. SSD Festplatten sind immer dann ein Thema, wenn es Performance Probleme bei trägen Anwendungen und Datenbanken gibt. Unsere DATEV Kunden setzen auf SSD Technologie. Angebot Server Preissturz 1* Für Kanzleien die hohen Wert auf die Geschwindigkeit Ihrer Anwendungen legen. Beispielkonfiguration: HP ProLiant ML350p G8 (Stand alone) 2x Intel XEON 8 Kerne E ,00 GHz 48 GB RAM (4x 4GB / 4x 8GB) 4x 200GB SSD HP Enterprise Mainstream (Raid 10 Netto 400GB) Redundante 750 Watt Netzteile DVD RW Laufwerk 2GB FBWC Smart Array Controller 36 Monate Vor Ort Garantie 4 Stunden Reaktionszeit 13 Stunden x 5 Tagen 19 Variante auf Anfrage Preis ab 8.250,00 zzgl. MwSt. Angebot Server Preissturz 2* Für Kanzleien mit 6-15 Arbeitsplätzen Beispielkonfiguration: HP ProLiant ML350p G8 (Stand alone) 2x Intel XEON 6 Kerne E ,30 GHz 16GB RAM (4x4GB) 4x 300GB SAS 15k rpm (Raid 1 Netto 300GB) Redundante Netzteile DVD RW Laufwerk 1GB FBWC Smart Array Controller 36 Monate Vor Ort Garantie 4 Stunden Reaktionszeit 13 Stunden x 5 Tagen 19 Variante auf Anfrage Preis ab 4.900,00 zzgl. MwSt. Angebot Server Preissturz 3* Für Kanzleien mit bis zu 5 Arbeitsplätzen Beispielkonfiguration: HP ProLiant ML350p G8 (Stand alone) 1x Intel XEON 6 Kerne E ,00 GHz 16GB RAM (4x 4GB) 2x 300GB SAS 10k rpm (Raid 1 Netto 300GB) Redundante 460 Watt Netzteile DVD RW Laufwerk 1GB FBWC Smart Array Controller 36 Monate Vor Ort Garantie 4 Stunden Reaktionszeit 13 Stunden x 5 Tagen 19 Variante auf Anfrage Preis ab 3.100,00 zzgl. MwSt. Bestellen Sie bei Ihrem persönlichen DATEV-Berater Herr Marcus Drevsen Tel Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Konfiguration auf Wunsch auch mit einem auf Ihre Bedüfnisse zugeschnittenem Virtualisierungskonzept! Herr Ricardo Doorentz Tel * Die angebotenen Serversysteme stammen aus der DATEV / HP Kooperation. Die Aktion mit Sonderkonditionen für DATEV Mitglieder ist befristet und ausschließlich über Ihren Systempartner zu beziehen. Alle Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht. 11

7 Service IT-Support-Services IT-Support Services Sicheres Arbeiten jederzeit IT Services werden immer wichtiger, da Systemausfallzeiten Kosten, Nerven und verärgerte Kunden mit sich bringen. Durch kontinuierliche Überprüfung Ihrer Systeme können wir bereits im Vorwege Lösungen finden, anstatt erst im Falle eines Problems reagieren zu müssen. Und so einfach geht es. Koppeln Sie Ihre Server einfach an unser Überwachungssystem. Dieses professionelle Monitoring meldet uns regelmäßig den Status Ihrer Server-Systeme. Bei Unstimmigkeiten alarmiert es unsere per . Unsere Leistungen im Überblick Virenschutz Monitoring Service Backup Monitoring Service Server Monitoring Service/Server Update Service Firewall Update Service/Firewall Full Service IT Help Desk/Online Service Erweiterte Telefonbereitschaft IT Service Level Ihre Vorteile Schnelle Reaktionszeit der IT-Supporter Professionelle Betreuung Entlastung des eigenen Personals von Arbeitszeit und Ausbildung Geringe Systemausfallzeiten immer auf dem aktuellsten Stand durch regelmäßige Updates Sicherheit durch kontinuierliche Überprüfung der Systeme Ihre Ansprechpartner für Ihr individuelles Service-Paket Herr Mike Buchau Droysenstr Kiel Tel.: Herr Andreas Giese Hinter den Kirschkaten Lübeck Tel.:

8 Info Das DATEV-Team Das DATEV-Team der Firmengruppe, Jacob Erichsen und Das DATEV-Team /Jacob Erichsen Ricardo Doorentz DATEV Fachberater (Vertrieb) Telefon Mike Buchau Serviceleiter Telefon Servicekoordination Telefon Sabine Münster Marcus Drevsen DATEV Fachberater (Vertrieb) Telefon Andreas Giese Service Leiter Telefon Servicekoordination Telefon Frau Kerstin Wegner Nils Niemann Marco Clasen Norbert Boldt Bernd Piehl Olaf Rönnfeldt Holger Saworski Hans-Werner Hanschmann Tim Schöwe Service er 15

9 buerokomp Unsere Partner Preferred Partner professional PARTNER Ihr DATEV System- und Lösungspartner

IT Fachspiegel. Aktion: Mobiltät pur Für die mobile Arbeitsweisen, Datenzugriff und Datensicherheit auch unterwegs:

IT Fachspiegel. Aktion: Mobiltät pur Für die mobile Arbeitsweisen, Datenzugriff und Datensicherheit auch unterwegs: 1 2014 IT Fachspiegel Innovationen und Informationen für Steuerberater Aktion: Mobiltät pur Für die mobile Arbeitsweisen, Datenzugriff und Datensicherheit auch unterwegs: HP ElitePad 900 G1 > Seite 10

Mehr

IT Fachspiegel. Aktion: Interaktive Präsentationslösungen. Innovationen und Informationen für Steuerberater. Unsere Partner. Ihr DATEV System-Partner

IT Fachspiegel. Aktion: Interaktive Präsentationslösungen. Innovationen und Informationen für Steuerberater. Unsere Partner. Ihr DATEV System-Partner 1 2015 Unsere Partner professional PARTNER IT Fachspiegel Innovationen und Informationen für Steuerberater Ihr DATEV System-Partner Hugo Hamann GmbH & Co. KG Droysenstraße 21 24105 Kiel t. 0431 5111-242

Mehr

Newsletter I / 2015. Professional Communication INS GmbH. Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen. Tel: 0241-1698800. Fax: 0241-1698818

Newsletter I / 2015. Professional Communication INS GmbH. Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen. Tel: 0241-1698800. Fax: 0241-1698818 Newsletter I / 2015 Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen Tel: 0241-1698800 Fax: 0241-1698818 E-Mail: vertrieb@pc-ins.de Professional Communication INS GmbH Support-Ende Windows Server 2003 Windows Server

Mehr

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013 HP Proliant Server Golden Offers März 2013 HP ProLiant Server Golden Offer Produkte März 2013 Bestellnr. D7J57A 470065-661 670639-425 470065-660 Prozessor Intel Core i3-3220 Prozessor (3.3GHz, 2-Core,

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-220 Fax: +49 [0] 89 66086-225 e-mail: domus4000@domus-software.de

Mehr

PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER. www.wortmann.de

PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER. www.wortmann.de PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER www.wortmann.de Höhe (Rack-Einheiten) 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1-CPU / XEON SP 1-CPU / XEON SP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP

Mehr

Sparen Sie mit der Nummer 1*

Sparen Sie mit der Nummer 1* Sparen Sie mit der Nummer 1* HP SMB VMware Bundle 8.1 Bestehend aus 1 HP VMware Entry Tower: ML350 und VMware Essentials. HP ProLiant ML350 G6 2 x Intel Xeon E5620 Quad Core 2.40GHz CPUs 6 x 2GB RDIMM

Mehr

Produkte und Preise TERRA SERVER

Produkte und Preise TERRA SERVER Höhe (Rack-Einheiten) 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE XEON DP (2-CPU) XEON DP (2-CPU) XEON DP (2-CPU) XEON DP (2-CPU) XEON DP (2-CPU) XEON SP (1-CPU) XEON SP (1-CPU) Art# 1100768 1100746 1100823 1100767

Mehr

mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 13/14

mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 13/14 mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 13/14 Kategorie TERRA Standalone-Server Intel Pentium Intel

Mehr

Fit für SEPA in den DATEV-Programmen

Fit für SEPA in den DATEV-Programmen Fit für SEPA in den DATEV-Programmen Am Beispiel von Anwenderszenarien Christian Hofner, DATEV eg, Stand 15.10.2013 Agenda 1. SEPA-Umstellung in a Eigenorganisation Paketen (EO compact/classic/comfort)

Mehr

Systemvoraussetzungen. Hardware und Software MKS AG

Systemvoraussetzungen. Hardware und Software MKS AG Goliath.NET Systemvoraussetzungen Hardware und Software MKS AG Version: 1.4 Freigegeben von: Stefan Marschall Änderungsdatum: 20.10.2013 Datum: 29.10.2013 Goliath.NET-Systemvoraussetzungen Hardware-Software.docx

Mehr

Leitfaden zu SPG-Verein

Leitfaden zu SPG-Verein Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu SPG-Verein Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der als

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-230 Fax: +49 [0] 89 66086-235 e-mail: domusnavi@domus-software.de

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebssysteme und Software... 4 Datenbankserver (Mindestanforderung)...

Mehr

Neuerungen PRIMUS 2014

Neuerungen PRIMUS 2014 SEPA Der Zahlungsverkehr wird europäisch Ist Ihr Unternehmen fit für SEPA? Mit PRIMUS 2014 sind Sie auf SEPA vorbereitet. SEPA betrifft auch Sie. Spätestens ab August 2014 gibt es vor der Single European

Mehr

PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER. www.wortmann.de

PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER. www.wortmann.de PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER www.wortmann.de Produkte und Preise TERRA SERVER Höhe (Rack-Einheiten) Art# Bezeichnung Highlight Typ [null] [null] [null] [null] [null] [null] [null] XEON DP (2-CPU) XEON

Mehr

SEPA VR-Networld Software 4.4x

SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA (Single Euro Payments Area) ist der neue europäische Zahlungsverkehr. Gemäß Vorgabe der EU müssen alle Bankkunden in Europa auf diese Verfahren umgestellt werden. Voraussetzung

Mehr

ParX T5060i G3 Server

ParX T5060i G3 Server P r e i s l i s t e Juni 2012 Server News Inhalte Lager Server "Express" Seite 1 TAROX ParX µserver: Der neue ParX µserver hat schon in den ersten Wochen für Furore gesorgt: Beim diesjährigen Innovationspreis-IT

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

elektronischer Zahlungsverkehr

elektronischer Zahlungsverkehr Seite 1 Inhalt Allgemeines...3 Handhabung...3 SEPA-Zahlungsverkehr...5 Seite 2 Allgemeines Mit dem Modul können Überweisungen an Lieferanten bzw. Kreditoren sowie Lastschriften von Kunden in maschinenlesbarer

Mehr

Hyper-V Grundlagen der Virtualisierung

Hyper-V Grundlagen der Virtualisierung Grundlagen der Virtualisierung Was ist Virtualisierung? Eine Software-Technik, die mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf dem Rechner unabhängig voneinander betreibt. Eine Software-Technik, die Software

Mehr

HP ProLiant Server Golden Offers. Oktober 2014

HP ProLiant Server Golden Offers. Oktober 2014 HP ProLiant Server Golden Offers Für jeden Bedarf die richtige Lösung -Bauserien Mit verschiedenen Bauserien decken -Server die spezifischen Anforderungen unterschiedlichster Unternehmen ab. Die folgende

Mehr

Leitfaden zu VR-Networld

Leitfaden zu VR-Networld Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Wir machen den Weg frei. Leitfaden zu VR-Networld Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt

Mehr

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* Dedicated Server Bronze

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* Dedicated Server Bronze Unternehmen Ansprechpartner Strasse Ort und PLZ Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung Dedicated Server Menge Leistung* Preis mtl.*

Mehr

Produkte und Preise TERRA SERVER

Produkte und Preise TERRA SERVER Höhe (Rack-Einheiten) 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 2 HE 1-CPU / XEON SP 1-CPU / XEON SP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 1-CPU / XEON SP Art# 1100819

Mehr

Systemanforderungen WoWi c/s 4.0

Systemanforderungen WoWi c/s 4.0 Haufe-Lexware Real Estate AG Ein Unternehmen der Haufe Gruppe Munzinger Str. 9 79111 Freiburg Tel.: 0800 79 724 (kostenlos) Fax.: 05207 914229 realestate@haufe.de www.haufe.de/wowi-cs Systemanforderungen

Mehr

AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle Server?

AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle Server? Die mit dem besseren Service! Sehr geehrter Kunde! Die Frage dieser Tage: Wie virtualisiere ich am effizientesten und günstigsten? Darauf gibt es eine Antwort! AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7 Systemvoraussetzung [Server] Microsoft Windows Server 2000/2003/2008* 32/64 Bit (*nicht Windows Web Server 2008) oder Microsoft Windows Small Business Server 2003/2008 Standard od. Premium (bis 75 User/Geräte)

Mehr

Leitfaden zu Quicken 2012

Leitfaden zu Quicken 2012 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Wir machen den Weg frei. Leitfaden zu Quicken 2012 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt

Mehr

mehr als 20 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 14/15

mehr als 20 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 14/15 mehr als 20 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 14/15 AKTION Kategorie Höheneinheiten (HE) TERRA Standalone-Server

Mehr

Leitfaden zu SFirm. Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung. Sparkasse. Wichtiger Hinweis

Leitfaden zu SFirm. Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung. Sparkasse. Wichtiger Hinweis Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu SFirm Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der als Serviceleistung

Mehr

Leitfaden zu VR-Profi cash

Leitfaden zu VR-Profi cash Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu VR-Profi cash Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software

Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software Inhaltsverzeichnis Ziel...0 2 Empfohlene Installationsarten....0 2. Einzelplatzsystem...0 2.2 Mehrplatzsystem bis 5 Arbeitsplatzrechner....06 2. Mehrplatzsystem

Mehr

Produkte und Preise TERRA SERVER

Produkte und Preise TERRA SERVER Höhe (Rack-Einheiten) 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1 HE 1-CPU / XEON SP 1-CPU / XEON SP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP 2-CPU / XEON DP Art# 1100819 1100818 1100746 1100823

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

Auftragsbestätigung. SQL-Server 2011 SP Schweiz, Spitalgasse 34, 3001 Bern Yves Bertrand, Tel. 031 329 69 84

Auftragsbestätigung. SQL-Server 2011 SP Schweiz, Spitalgasse 34, 3001 Bern Yves Bertrand, Tel. 031 329 69 84 Auftragsbestätigung SQL-Server 2011 SP Schweiz, Spitalgasse 34, 3001 Bern Yves Bertrand, Tel. 031 329 69 84 Ihre Ansprechpartner bei : Roberto Palermo, Account Manager r.palermo@smartit.ch, Tel. 031 560

Mehr

Leitfaden zu WISO Mein Geld 2013 Professional

Leitfaden zu WISO Mein Geld 2013 Professional Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu WISO Mein Geld 2013 Professional Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt

Mehr

AnSyS Salesdata AnSyS.ERP AnSyS.B4C

AnSyS Salesdata AnSyS.ERP AnSyS.B4C AnSyS Salesdata AnSyS.ERP AnSyS.B4C Anleitung/Dokumentation für die Umstellung auf SEPA/IBAN AnSyS GmbH 2013 Seite 1 2013 AnSyS GmbH Stand: 17.10.13 Urheberrecht und Gewährleistung Alle Rechte, auch die

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad

Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Herzlich Willkommen! Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Info-Abend für Vereine Vorgehensweise in der Praxis

Herzlich Willkommen! Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Info-Abend für Vereine Vorgehensweise in der Praxis Herzlich Willkommen! Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Info-Abend für Vereine Vorgehensweise in der Praxis 1 Stand: Juni 2013 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2015.1 Stand 09 / 2014 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

IPS-SYSTEMS. Hard- und Software-Anforderungen für IPS-ENERGY, IPS-WebSuite und IPS-SmartGridDI. (Stand Mai 2015)

IPS-SYSTEMS. Hard- und Software-Anforderungen für IPS-ENERGY, IPS-WebSuite und IPS-SmartGridDI. (Stand Mai 2015) IPS-SYSTEMS Hard- und Software-Anforderungen für IPS-ENERGY, IPS-WebSuite und IPS-SmartGridDI (Stand Mai 2015) Dieses Dokument ist Eigentum der IPS-Intelligent Process Solutions GmbH und ist nur für den

Mehr

COMPACT. microplan IT Systemhaus GmbH. microplan : Ihr Lösungspartner vor Ort. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. microplan IT Systemhaus GmbH. microplan : Ihr Lösungspartner vor Ort. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! microplan IT Systemhaus GmbH microplan : Ihr Lösungspartner vor Ort 2 microplan Unternehmensgruppe Standorte in Emsdetten, Münster, Nordhorn und Wildeshausen

Mehr

Im Angebot ist eine Strom- & Hardware-Anpassungs-Klausel enthalten; Details hierzu entnehmen Sie bitte Seite 5.

Im Angebot ist eine Strom- & Hardware-Anpassungs-Klausel enthalten; Details hierzu entnehmen Sie bitte Seite 5. Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung VarioBackup (bitte an die +49 2104 139499 faxen)

Mehr

Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein

Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein international. mobile. multicultural Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein "Flexible service- und prozessorientierte Informationssysteme Aachen, 13.-14. November 2008 Prof. (FH) Karsten

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen:

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Seite 2 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 2 Seite 3 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 5 Seite 4 bis 5.000 Wohneinheiten und mehr als 10 Seite 5 bis 15.000 Wohneinheiten

Mehr

Power Server aus Zizers Business Server

Power Server aus Zizers Business Server OSKAR EMMENEGGER & SÖHNE AG IT - SERVICES Email mail@it-services.tv WWW http://www.it-services.tv Stöcklistrasse CH-7205 Zizers Telefon 081-307 22 02 Telefax 081-307 22 52 Power Server aus Zizers Unsere

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

S Sparkasse Aichach-Schrobenhausen. SEPA: Checkliste

S Sparkasse Aichach-Schrobenhausen. SEPA: Checkliste S Sparkasse Aichach-Schrobenhausen SEPA: Checkliste Abschaltung der bisherigen, nationalen Überweisungen und Lastschriften zugunsten der SEPA-Zahlverfahren am 1. Februar 2014 Inhalt 1. Checkliste: Grundlagen

Mehr

Exklusive Preisliste für Nur für Sie!! Ihr exone Systemhauspartner Friedrich Ritschel GmbH & Co. KG Herr Jacobsen 05221-93760 edv@ritschelkg.

Exklusive Preisliste für Nur für Sie!! Ihr exone Systemhauspartner Friedrich Ritschel GmbH & Co. KG Herr Jacobsen 05221-93760 edv@ritschelkg. Exklusive liste für Nur für Sie!! Herr Jacobsen 0522193760 edv@ritschelkg.com exone Challenge 1111 Atom 330 exone Challenge 1211 X3430 RAID exone Challenge 1911 W3520 exone Challenge 1911 X3430 exone Challenge

Mehr

HP ProLiant Server Golden Offers. November 2014

HP ProLiant Server Golden Offers. November 2014 HP ProLiant Server Golden Offers Für jeden Bedarf die richtige Lösung -Bauserien Mit verschiedenen Bauserien decken -Server die spezifischen Anforderungen unterschiedlichster Unternehmen ab. Die folgende

Mehr

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro Hardware- und anforderungen für die Installation von California.pro In den folgenden Abschnitten werden die Mindestanforderungen an die Hardware und zum Installieren und Ausführen von California.pro aufgeführt.

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2014.2 Stand 05 / 2014 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010

Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu WISO Mein Konto Online 2010 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat,

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect Die EU wächst immer weiter zusammen auch beim Zahlungsverkehr. In wenigen Monaten wird die Single Euro Payment Area (SEPA) eingeführt. Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect, erklärt, was sich

Mehr

Leitfaden zu Sparkasse Android

Leitfaden zu Sparkasse Android Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Android Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der als

Mehr

SEPA in ADNOVA office

SEPA in ADNOVA office SEPA in ADNOVA office Stand Januar 2014 Anleitung zur Umstellung auf SEPA in ADNOVA office Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung SEPA (Single Euro Payments Area) bezeichnet den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Systemanforderungen Sage Personal Software Sage HR Next. Stand April 2015

Systemanforderungen Sage Personal Software Sage HR Next. Stand April 2015 Systemanforderungen Sage Personal Software Sage HR Next Stand April 2015 Impressum Die Sage Software GmbH ist eine Gesellschaft deutschen Rechts mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie ist im Handelsregister

Mehr

SynServer. Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software

SynServer. Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software SynServer by synergetic AG - Die Dedicated Root Server Pakete der synergetic AG Wertstraße 8 D-73240 Wendlingen

Mehr

Leitfaden zu Starmoney Business 6.0

Leitfaden zu Starmoney Business 6.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney Business 6.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus.

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 Das SEPA-Verfahren (SEPA: Single Euro Payments Area =

Mehr

Server und Storage Lösungen Elly-Beinhorn-Str. 29. 71034 Böblingen. Tel. 070 31. 735 99-0. sales@pc-products.de. www.pc-products.

Server und Storage Lösungen Elly-Beinhorn-Str. 29. 71034 Böblingen. Tel. 070 31. 735 99-0. sales@pc-products.de. www.pc-products. P C P R O D U C T S Herbst/Winter 2011/2012 Server und Storage Lösungen Elly-Beinhorn-Str. 29. 71034 Böblingen. Tel. 070 31. 735 99-0. sales@pc-products.de. www.pc-products.de Strato 2200 Intel Single

Mehr

Preisliste. Hosted Exchange 2010. Zusatzoptionen für Hosted Exchange 2010. Serviceleistungen für Hosted Exchange 2010. Preise netto in Euro

Preisliste. Hosted Exchange 2010. Zusatzoptionen für Hosted Exchange 2010. Serviceleistungen für Hosted Exchange 2010. Preise netto in Euro Hosted Exchange 2010 Hosted Exchange 2010 die Cloud-Lösung für E-Mail- und Teamkommunikation. Die wichtigsten Fakten aller Pakete: Serverstandort in Deutschland, kostenfreier Auftragsdatenverarbeitungsvertrag

Mehr

Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server

Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server Praxisbericht Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server Stefan Mössner, Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co. KG Vortrag 1C03, DECUS-Symposium 2008 04. / 05. Juni 2008 Sheraton Congress Hotel, Frankfurt

Mehr

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer MS Server Solutions Produktinformationen Seite 1 SynServer MS Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer bietet mit den MS Server Solutions

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

www.netmin-comput uter.de www.netmin-co omputer.de Wir liefern Toner, Tintenpatronen, Bände ohne Versandkosten ab einem Mindestbestellwert

www.netmin-comput uter.de www.netmin-co omputer.de Wir liefern Toner, Tintenpatronen, Bände ohne Versandkosten ab einem Mindestbestellwert Telefon: 0 74 41 / 860 108 08-0 Herr Stengle Mobil: 0 176 / 820 4377 6 64 Herr Schröpfler Mobil: 0 176 / 820 3855 0 07 info@netmin-computer.de www.netmin-comput uter.de Alte Poststraße 16 72250 Freudenstadt

Mehr

Alles zur SEPA Umstellung

Alles zur SEPA Umstellung Europaweit gilt gemäß der EU Verordnung 260/2012 ab 01. Februar 2014 das SEPA Verfahren! Es ersetzt das bisher bekannte deutsche Lastschriftverfahren. Das neue SEPA Verfahren wird europaweit eingeführt

Mehr

Installationsanleitung Mehrplatz-/Netzwerk Hypo Office Banking

Installationsanleitung Mehrplatz-/Netzwerk Hypo Office Banking Installationsanleitung Mehrplatz-/Netzwerk Hypo Office Banking Inhalt 1. VORAUSSETZUNGEN 2 BETRIEBSSYSTEME 2 HARDWARE ANFORDERUNGEN 2 2. MEHRPLATZ-/NETZWERKINSTALLATION 3 HINTERGRUND ZUR INSTALLATION 3

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2016.1 Stand 03 / 2015 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

SynServer. Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Full Service

SynServer. Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Full Service Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Full Service SynServer by synergetic AG - Die Dedicated Managed Server Pakete der synergetic AG Wertstraße 8 D-73240 Wendlingen

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R High-End-Serverlösung MAXDATA PLATINUM Server 7210R MAXDATA PLATINUM Server 7210R: High-End-Serverlösung für unternehmenskritische Daten Die Standardausstattung Der MAXDATA PLATINUM 7210R kombiniert Hochleistung

Mehr

Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)?

Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)? Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)? Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Zahlverfahren (Überweisungen und Lastschriften) zugunsten der europaweiten SEPA-Zahlverfahren abgeschaltet.

Mehr

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Fritz Günther 17.03.2014 Folie 1 Agenda Was ist Virtualisierung Server- / Clientvirtualisierung

Mehr

Systemanforderungen Daten und Fakten

Systemanforderungen Daten und Fakten Daten und Fakten NTConsult GmbH Lanterstr. 9 D-46539 Dinslaken fon: +49 2064 4765-0 fax: +49 2064 4765-55 www.ntconsult.de Inhaltsverzeichnis 1. für die Online-Dokumentation... 3 2. Server... 3 2.1 Allgemein...

Mehr

Aktion solange Vorrat!

Aktion solange Vorrat! Produkteportfolio Februar 2014 Aktion solange Vorrat! Bei Windows 8 Pro ist das Windows 7 Professional vorinstalliert! MAXDATA-Hit 15.6 Zoll Notebook M-Book 5000 G5 Windows 8.1 Intel i5-4300m (3.3 GHz,

Mehr

Systemvoraussetzungen und Installation

Systemvoraussetzungen und Installation Systemvoraussetzungen und Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Einleitung... 2 2. Einzelarbeitsplatzinstallation... 3 3. Referenz: Client/Server-Installation... 5 3.1. Variante A:

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2013.1 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware... 3 3.1.2 Software...

Mehr

SOAP SchnittstelleSchnittstelle

SOAP SchnittstelleSchnittstelle Agenda Technik Voraussetzungen AXL Schnittstelle Synchronisation TiM CUCM Ports in TiM Mandantenfähigkeit Mehrsprachigkeit Clusterfähigkeit von TiM Technik Features Features Wizzard Assistent Schnittstellenübersicht

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Moneytaurus SEPA Management Software

Moneytaurus SEPA Management Software Moneytaurus SEPA Management Software Kurzbeschreibung Die Software erzeugt SEPA Lastschrift- und Überweisungsdateien im XML Format ISO 20022 Versionen: pain.001.003.03 und pain.008.003.02. Sie verfügt

Mehr

Windows 7 / Windows 8. schon ab. 59,- uro. TSP PC Systeme. AMD oder INTEL. schon ab. 235,- uro

Windows 7 / Windows 8. schon ab. 59,- uro. TSP PC Systeme. AMD oder INTEL. schon ab. 235,- uro www.tsp-it.de/webshop www.tsp-it.de/webshop Unser Webshop mit bis zu 45.000 aktuellen Artikeln zu Internetpreisen!!! Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr Sa 10.00-14.00 Uhr Stand 27.08.2015 (Irrtümer, Druckfehler und

Mehr

SEPA: Gehen Sie jetzt auf Nummer sicher!

SEPA: Gehen Sie jetzt auf Nummer sicher! SEPA: Gehen Sie jetzt auf Nummer sicher! Mit Sicherheit fit für die SEPA-Umstellung. SEPA-Umstellung leicht gemacht Für Ihre sichere Umstellung Am 1. Februar 2014 wird das SEPA-Verfahren Pfl icht und ersetzt

Mehr

Systemempfehlungen Sage HWP

Systemempfehlungen Sage HWP Rocongruppe Systemempfehlungen Sage HWP Robert Gabriel http://www.hwp-software.de Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server mit Exchange... 4

Mehr

LimTec Office Cloud. 28.07.2011 LimTec www.limtec.de

LimTec Office Cloud. 28.07.2011 LimTec www.limtec.de LimTec Office Cloud 1 Überblick Ihre Ausgangssituation Ihre Risiken und Kostenfaktoren Die LimTec Office Cloud Idee Cluster und Cloud Office Cloud Komponenten Office Cloud Konfiguration Rückblick Vorteile

Mehr

CHARON-AXP Alpha Hardwarevirtualisierung

CHARON-AXP Alpha Hardwarevirtualisierung Alpha virtualisierung Nutzung von Softwareinvestitionen auf neuer plattform Jörg Streit, Reinhard Galler Inhalt: Alpha überblick Wozu Alpha? Prinzip der Produkte Performance Cluster Support Zusammenfassung

Mehr

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs...

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4 Vorgeschriebene Inhalte im SEPA-Mandat... 5 Basis- und Firmenlastschrift im Vergleich...

Mehr