Inhaltsverzeichnis. Impressum. 04 Das Bildungsnetzwerk Versicherungswirtschaft. 04 Die Partner BWV Bildungsverband, BWV Regional, DVA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Impressum. 04 Das Bildungsnetzwerk Versicherungswirtschaft. 04 Die Partner BWV Bildungsverband, BWV Regional, DVA"

Transkript

1 Bildungsreport 2011

2 Inhaltsverzeichnis 04 Das Bildungsnetzwerk 04 Die Partner BWV Bildungsverband, BWV Regional, DVA 07 Unsere Vision Auf diesem Weg gehen wir Impressum Berufsbildungswerk der Deutschen (BWV) e. V. Arabellastraße München erschienen im November 2010 Autoren: Michael Weyh Michaela Keiper Tel Fax Interessenvertreter und Bildungsanbieter Was das Bildungsnetzwerk leistet 10 Interessenvertreter und Bildungsanbieter Für wen das Bildungsnetzwerk die Leistungen erbringt 11 Innovation, Ehrenamt, Vielfalt Wie das Bildungsnetzwerk arbeitet 13 Aktuell im Bildungsnetzwerk 13 Erweitertes Angebot an Spezialistenstudiengängen 14 Erweitertes Angebot an Expertenseminaren Unsere Angebote im Bildungsnetzwerk: Damit Sie den Bildungsreport besser lesen können, haben wir auf geschlechtsspezifische Doppelnennungen verzichtet. 1

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 15 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 18 Qualifikationen für Einsteiger 18 Geprüfte / r Versicherungsfachmann / Versicherungsfachfrau IHK 20 Servicefachmann / Servicefachfrau Versicherungen (DVA) 21 Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen 27 Weiterbildung + Studium 27 Geprüfte / r Fachwirt / Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen 36 Der Bildungspreis des Bildungsnetzwerks Weitere Medien 38 Ansprechpartner 38 BWV Bildungsverband 43 DVA 46 BWV Regional 87 Bundeseinheitliche Prüfungstermine 88 Bildungsangebote der BWV Regional 2011 (Spezialistenstudiengänge) 89 Bildungsangebote der BWV Regional Spezialistenstudiengänge (DVA) 30 Bachelor of Insurance Management (B. A.) 32 Seminare + Kongresse + sonstige Dienstleistungen 32 Seminarreihe für Arbeitnehmervertreter 33 Seminarreihe Arbeitsrecht 34 Seminare und Tagungen 35 Bildungskongress der deutschen 2 3

4 1 Das Bildungsnetzwerk 1.1 Die Partner BWV Bildungsverband, BWV Regional, DVA Die Partner im Bildungsnetzwerk sind: Mitarbeiter zukunftsorientiert und auf höchstem Niveau aus- und weiterzubilden gehört zum Selbstverständnis der deutschen. Der Wirtschaftszweig hat vor 60 Jahren die Bildungs institutionen BWV Bildungsverband, BWV Regional und DVA geschaffen, um die betriebliche Aus- und Weiterbildung durch überbetriebliche Angebote zur Qualifizierung und Zertifizierung zu ergänzen. Die drei Partner BWV Bildungsverband, BWV Regional und DVA arbeiten im Rahmen des Bildungsnetzwerks eng zusammen. Im Bildungsnetzwerk engagieren sich über Führungskräfte und Mitarbeiter der Assekuranz ehrenamtlich als Vereinsvorstände, Geschäftsführer, Studienleiter, Dozenten und Mitwirkende in Arbeitsgruppen. Das Berufsbildungswerk der Deutschen (BWV) e. V. ist der Bildungsverband der deutschen. Die strategischen Leitsätze des Verbands n Unterstützer für Problemlösungen der Versicherungsunternehmen und deren Partner n Gestalter von Bildungskonzepten und Informationsdrehscheibe für Versicherungsunternehmen und integrierte Finanzdienstleister n Unterstützer bei der Implementierung von Bildungskonzepten n Dienstleister der IHKs bei Prüfungen für die n Mitgestalter und Informationsplattform bildungs- politischer Konzepte für Versicherung und Finanzdienstleistung auf europäischer Ebene n Koordinator für ein optimales Zusammenspiel im Bildungsnetzwerk n Initiator und Garant für Qualitätsmanagement im Bildungsnetzwerk BWV Bildungsverband DVA BWV Regional 4 5

5 1 Das Bildungsnetzwerk 1.2 Unsere Vision Auf diesem Weg gehen wir Regional 36 BWV Regional an 58 Standorten sind Ihre Ansprechpartner für Bildungsfragen in der vor Ort. Sie bieten versicherungsfachliche Qualifikationen, z. B. rund um den beruflichen Einstieg für Mitarbeiter der Versicherungsunternehmen, an. Zudem nehmen sie die Aufgaben des Berufsverbands auf regionaler Ebene wahr. Die Arbeit wird in hohem Maße ehrenamtlich geleistet. Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH bietet bundesweit Bildungs- und Informationsdienstleistungen für die und deren Partner an. Ihr Schwerpunkt liegt auf Weiterbildungsangeboten, der Veranstaltung von Tagungen und Kongressen, der Beratung der Unternehmen in allen Fragen des Einsatzes neuer Medien sowie der maßgeschneiderten Konzeption von Qualifizierungsprogrammen. Die Gesellschafter der DVA sind: Unser Leitbild Bestellung: VVW, Tel Das Bildungsnetzwerk mit seinen Partnern BWV Verband, BWV Regional und DVA ist fester und integraler Bestandteil der beruflichen Qualifikation in der Assekuranz. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen, schätzen und nutzen das Bildungsnetzwerk. Mit uns entwickeln sie ihre beruflichen Wurzeln, wir setzen uns ein für ihre Weiterqualifikation ein ganzes Berufsleben hindurch. n der BWV Bildungsverband n der Gesamtverband der Deutschen (GDV) n der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland (AGV) Wir sind die treibende Kraft für noch mehr Kompetenz! Mit unserer Bildungsarbeit, unseren Ideen und Impulsen tragen wir zu einem positiven Image der Versicherungsbranche bei. 6 7

6 1 Das Bildungsnetzwerk 1.3 Interessenvertreter und Bildungsanbieter Was das Bildungsnetzwerk leistet Interessen vertreten Bildungssystem schaffen Wir wissen, was unsere Branche bewegt, und wir kennen uns mit bildungspolitischen Themen aus. Wir bündeln die Interessen der Versicherungsunternehmen und deren Partner in Bildungsfragen und formulieren sie gegenüber politischen Entscheidungsträgern. So sorgen wir dafür, dass unsere Branchenposition in der deutschen und europäischen Bildungspolitik berücksichtigt wird. Bei staatlich geregelten Bildungsgängen unserer Branche vertreten wir in der Sozialpartnerschaft die Interessen der Arbeitgeberseite. Wir konzipieren ein konsistentes und durchlässiges System von Bildungsangeboten. Dies ist auf den Bedarf der Assekuranz zugeschnitten und motiviert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterzulernen nach dem Motto Abschlüsse mit Anschlüssen. Prüfungskompetenz einbringen Informationsdrehscheibe Schwung geben Wir stärken die Aussagekraft von Prüfungsleistungen sowohl für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als auch für die Personalverantwortlichen. Wir setzen Gütekriterien für Prüfungen in die Praxis um: bundesweite Vergleichbarkeit, Objektivität, Praxisnähe. Wir unterstützen die Industrie- und Handelskammern, um diese Qualitäten bei den öffentlich-rechtlichen Branchenprüfungen zu sichern. Auch in unseren eigenen Prüfungen wenden wir diese Kriterien selbstverständlich an. Wir sammeln alle Informationen rund um die Aus- und Weiterbildung in unserer Branche und verdichten sie. Wir kommentieren diese Inhalte und kommunizieren sie an unsere Kunden. Damit unterstützen wir die Bildungsverantwortlichen bei der eigenen Informationsarbeit. Wir setzen unser Bildungssystem um in kostengünstige Aus- und Weiterbildungen. Dabei legen wir unseren hohen Qualitätsanspruch zugrunde. Bei uns findet jeder das Bildungsangebot, das zu seiner persönlichen Lebens- und Arbeitssituation passt. Bei Themen, die die aktuell bewegen, unterstützen wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell durch die Vermittlung des benötigten Fachwissens. 8 9

7 1 Das Bildungsnetzwerk 1.4 Interessenvertreter und Bildungsanbieter Für wen das Bildungsnetzwerk die Leistungen erbringt 1 Das Bildungsnetzwerk 1.5 Innovation, Ehrenamt, Vielfalt Wie das Bildungsnetzwerk arbeitet n Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen, ihre Mitarbeiterin nen, Mitarbeiter und Auszubildenden n Vermittlerinnen und Vermittler n Maklerinnen und Makler n Vertriebspartner von Versicherungsunternehmen sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter n Partner, die mit uns in Bildungsfragen zusammenarbeiten n Interessierte an unserer Branche Qualität durch Gründlichkeit und den Blick nach vorne Was wir machen, machen wir gründlich! Im Laufe unserer rund 60-jährigen Erfahrung haben wir dabei ein Gespür für Trends bewiesen. Wir wagen oft den ersten Schritt und werden daher als Innovatoren geschätzt auch über unsere eigene Branche hinaus. Ehrenamtliches Engagement durch Identifikation Wir werden von Führungskräften und Fachspezialisten unterstützt und getragen, die neben ihrem Berufsalltag bereit sind, sich ehrenamtlich für die Bildungsarbeit der Branche stark zu machen. Dieses Modell funktioniert, denn es basiert auf einer hohen Identifikation dieser engagierten Experten mit ihrem Beruf, mit ihrer Branche und mit ihrem Bildungsnetzwerk. Wir fördern dieses Engagement, denn wir sind stolz darauf! Wirkung durch Vielfalt Für unsere Kunden stiften wir den größten Nutzen durch unsere vielfältigen Zugangswege zur Bildung und durch unsere Plattformen zur aktiven Mitgestaltung: n Der BWV Verband ist Treiber der bildungspolitischen Themen, sorgt für ein konsistentes Bildungssystem und koordiniert die vielfältigen Aktivitäten im Bildungsnetzwerk. n Die BWV Regional sind deutschlandweit in eingetragenen Vereinen organisiert und als Ansprechpartner für unsere Kunden vor Ort präsent. Sie setzen die bildungspolitischen Themen auf regionaler Ebene um und bieten die grundlegenden Aus- und Fortbildungen sowie offene Fachseminare und Informationsveranstaltungen für ihre Mitgliedsunternehmen vor Ort an

8 1 Das Bildungsnetzwerk 1.6 Aktuell im Bildungsnetzwerk Erweitertes Angebot an Spezialistenstudiengängen n Die DVA als Branchenakademie verantwortet die überregionalen und unternehmensspezifischen Bildungsangebote, mit dem Studium zum Bachelor of Arts auch auf akademischem Niveau. Sie ist zudem spezialisiert auf die Organisation von Kongressen und Informationsveranstaltungen für die Branche. Als starkes Bildungsnetzwerk pflegen wir persönliche Kontakte untereinander und halten uns an gemeinsam formulierte Regeln. So arbeiten wir effizient zusammen und geben der Organisation ein einheitliches Gesicht. Seit Start im Jahr 2005 haben sich die Spezialistenstudiengänge (DVA) etabliert. Mehr als Personen haben an den folgenden Spezialisierungsrichtungen teilgenommen: n Betriebliche Altersversorgung n Betrugsbekämpfung n Haftpflicht-Underwriter n Kranken- und Pflegeversicherung n Personenversicherung n Risikomanagement n Schaden n Technischer Underwriter der gewerblichen und industriellen Sachversicherung n Transportversicherung Ab Juni 2011 neu: n Spezialist/-in Rückversicherung (DVA) Die Studiengänge werden bundesweit einheitlich in Zusammenarbeit mit den BWV Regional durchgeführt. Ausnahmen bilden die Themengebiete Betrugsbekämpfung, Risikomanagement und Transportversicherung. Diese werden in Kooperation mit dem GDV zentral angeboten. Rückversicherung wird zentral durch die DVA durchgeführt werden. Kontakt: DVA, Patricia Liemke Tel

9 1 Das Bildungsnetzwerk 1.6 Aktuell im Bildungsnetzwerk Erweitertes Angebot an Expertenseminaren 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz Die erfolgreiche Lehrgangsreihe Expertenseminare (DVA) bietet passgenaue Weiterbildungsmöglichkeiten zur Erweiterung des Beratungsspektrums für Versicherungs- und Servicefachleute in den Produktfeldern: n Bausparen und Investment ( erfolgreiche Teilnehmer seit 2000) n Betriebliche Altersversorgung (1.526 erfolgreiche Teilnehmer seit 2002) n Gewerbekundengeschäft Sach-/Vermögensversicherung (630 erfolgreiche Teilnehmer seit 2002) Ab Herbst 2010 sind folgende Expertenseminare neu: Das Bildungsnetzwerk ist zuständig für ein konsistentes und durchlässiges Bildungs system für die Assekuranz und die Verleihung von Güte siegeln. Diese sind auf den Bedarf der Branche zugeschnitten. Grundsatz des Bildungssystems ist es, nach jedem Abschluss eine nahtlose Anschlussqualifikation aufzusetzen. Auf diese Weise sollen die Mitarbeiter motiviert werden weiterzulernen nach dem Motto Abschlüsse mit Anschlüssen. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen Auszüge aus diesem Angebot vor. n Kranken- und Pflegeversicherung n Private Altersvorsorge Zug um Zug ist der Ausbau weiterer Themenfelder geplant. Die Seminare schließen jeweils nach bestandener Prüfung mit dem Zertifikat Experte/-in (DVA) ab. Weitere Informationen finden Sie unter: Kontakt: DVA, Bernd Heischmann Tel

10 7 Masterstudiengänge = Berufspraxis Legende zum Bildungssystem der n B.A. = Bachelor of Arts n EQF = European Qualification Framework 6 5 BAV Betrugsbek. HUW KV & Pflege Personen Risk Mgt. Rück Schaden TUW Spezialistenstudiengänge (DVA) Transport weitere Bachelorstudiengänge Bachelor of Insurance Management (B.A.) Versicherungsbetriebswirt/ -betriebswirtin (DVA) n Expertenseminare: B & I = Experte/-in Bausparen und Investment (DVA) BAV = Experte/-in Betriebliche Altersvorsorgung (DVA) GK SV = Experte/-in Gewerbekundengeschäft Sach- / Vermögensversicherung (DVA) K & P = Experte/-in Kranken & Pflege (DVA) P AV = Experte/-in Private Altersvorsorgung (DVA) 4 3 Geprüfte/r Fachwirt/Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen B & I BAV GK SV Geprüfte/r Versicherungsfachmann/-fachfrau IHK K & P Expertenseminare (DVA) P AV Servicefachmann/ -fachfrau Versicherungen (DVA) Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Ausbildungsintegrierte Studiengänge n Spezialistenstudiengänge: BAV = Spezialist/-in Betriebliche Altersvorsorgung (DVA) Betrugsbek. = Spezialist/-in Betrugsbekämpfung (DVA) HUW = Haftpflicht Underwriter (DVA) KV & Pflege = Spezialist/-in Kranken- und Pflegeversicherung (DVA) Personen = Spezialist/-in Personenversicherung (DVA) Risk Mgt. = Spezialist/-in Risikomanagement (DVA) Rück = Spezialist/-in Rückversicherung (DVA) Schaden = Spezialist/-in Schaden (DVA) TUW = Technischer Underwriter der gewerblichen und industriellen Sachversicherung (DVA) Transport = Spezialist/-in Transportversicherung (DVA) Abb.: Das Bildungssystem der Kontakt: BWV, Michael Weyh Tel

11 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.1 Qualifikationen für Einsteiger Geprüfte / r Versicherungsfachmann / Versicherungsfachfrau IHK Info-Folder Bestellung: VVW, Tel Kontakt: Ausbildung: DVA, Edith Pitka - Brause, Tel Prüfung: BWV, Michael Dung, Tel Für gebundene Versicherungsvermittler findet die Ausbildung in der Regel im Versicherungsunternehmen statt. Ungebundene Versicherungsvermittler können sich überbetrieblich n im Präsenzlehrgang bei einem BWV Regional oder n in der online-gestützten Ausbildung bei der DVA ausbilden lassen. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung stellt die zuständige IHK eine Bescheinigung aus, die sicherstellt, dass die Qualifikationsvoraussetzung für eine Erlaubniserteilung nach den Anforderungen des Versicherungsvermittlerrechts erfüllt ist. Weiterbildungsmöglichkeiten für Versicherungsfachleute bieten die Expertenseminare der DVA. Weitere Informationen finden Sie auf S Teilnehmer davon bestanden Abb.: Teilnehmer an den Prüfungen Geprüfte /r Versicherungsfachmann /-frau IHK* * Bis Mitte 2007 Prüfungen Versicherungsfachmann / -fachfrau (BWV) Ab Mitte 2007 Prüfungen Geprüfte/r Versicherungfachmann / -frau IHK

12 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.1 Qualifikationen für Einsteiger Servicefachmann / Servicefachfrau Versicherungen (DVA) 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.1 Qualifikationen für Einsteiger Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Info-Folder Bestellung: VVW, Tel Teilnehmer dieser überbetrieblichen Qualifikation erwerben die Kompetenzen für die Tätigkeit im Service- Center oder als vertriebsorientierte Bürokraft in der Agentur. Die Ausbildung umfasst 198 Unterrichtseinheiten und berücksichtigt durch ihren Aufbau in 3 Modulen sowohl die Vorbildung als auch den Arbeitsbereich. Die Durchführung ist flexibel geregelt sie kann entweder ganz oder teilweise unternehmensintern durch die DVA oder als überbetriebliche Maßnahme bei einem BWV Regional erfolgen. Info-Folder Bestellung: VVW, Tel Der Kaufmann für Versicherungen und Finanzen ist der kaufmännische Beruf der. Zwei Fachrichtungen (Versicherungen oder Finanzberatung) ermöglichen eine Spezialisierung. Die duale Ausbildung wird an der Berufsschule und dem Ausbildungsbetrieb durchgeführt. Die BWV Regional bieten als Ergänzung überbetrieblichen Unterricht und Prüfungsvorbereitungskurse an. Der BWV Bildungsverband sorgt für die bildungspolitische Vertretung der Interessen der Arbeitgeber. Kontakt: Ausbildung: BWV, Nina Lindauer, Tel DVA, Bernd Heischmann, Tel Prüfung: DVA, Bernd Heischmann, Tel

13 Ausbildungsliteratur Bestellung: VVW, Tel Zur Ausbildung gibt das BWV eine Lehrbuchreihe heraus. Bisher sind erschienen: n Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung n Hausrat- und Wohngebäudeversicherung n Private Kranken- und Pflegeversicherung n Rechtsfragen zum Versicherungsvertrag n Unfallversicherung n Vorsorgekonzepte im 3-Schichten-Modell Folgender Band erscheint noch: n Kraftfahrtversicherung Kontakt: BWV, Nina Lindauer, Tel Weitere ausbildungsunterstützende Medien Bestellung: VVW, Tel Neben der Ausbildungsliteratur ist der BWV Bildungsverband Herausgeber weiterer Begleitmedien zur Durchführung der Ausbildung: n Bedingungswerk 2 Proximus Versicherung n Erläuterungen zur Verordnung über die Berufsausbildung n Leitfaden Ausbildung in Agenturen und Maklerbetrieben n Leitlinien für die Durchführung des Fallbezogenen Fachgesprächs n Praxishandbuch für die Abschlussprüfung n Film inkl. Arbeitshandbuch zur mündlichen Abschlussprüfung n KEKA Kosten-Ertrags- Kalkulationsprogramm Kontakt: BWV, Nina Lindauer, Tel Bestellung: VVW, Tel

14 Medien Neuland in Sicht zur Azubi-Werbung Bestellung Film + Folder: VVW, Tel Das BWV unterstützt die Branche mit der Kampagne Neuland in Sicht bei der Gewinnung geeigneter Auszubildender. Folgende Kampagnen-Medien stehen zur Verfügung: n Infofolder n Imagefilm n verschiedene Give-Aways n Messestand und -zubehör Kontakt: BWV, Nina Lindauer, Tel Die Internetplattform zur Erstausbildung Die Azubi-Welt bietet Service für Bewerber, Auszubildende, Berufsschullehrer und Ausbilder. Sie finden hier u. a.: Karrierewege interessanter Persönlichkeiten, einen Ausbildungsmarkt mit Kontaktdaten der Ausbildungsbetriebe der und Foren für Azubis sowie Ausbilder und Lehrkräfte. Kontakt: BWV, Nina Lindauer, Tel

15 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.2 Weiterbildung + Studium Geprüfte / r Fachwirt / Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen Ausbildungsverträge gesamt Ausbildungsverträge neu Info - Folder Diese zweijährige Qualifizierung ist die klassische Fortbildung der. Sie findet berufsbegleitend als Präsenzunterricht bei den BWV Regional oder online-gestützt bei der DVA statt Abb.: Ausbildungsverhältnisse Versicherungskaufmann / -kauffrau bzw. Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Teilnehmer Abb.: Teilnehmer am überbetrieblichen Unterricht Versicherungskaufmann / -kauffrau bzw. Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen (inklusive Vorbereitungskurse auf die Abschlussprüfung) Bestellung: VVW, Tel Info-Folder zur online-gestützten Fortbildung der DVA Kontakt: BWV, Monika Klampfleitner, Tel und im BWV Regional in Ihrer Nähe kontakt: DVA, Wofgang Schwarzer, Tel oder DVA, Patricia Liemke Tel Bestellung: VVW, Tel

16 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.2 Weiterbildung + Studium Spezialistenstudiengänge (DVA) 2009 (Quelle: DIHK) Teilnehmer davon weiblich bestanden Erfolgsquote , Absolventen Abb.: Absolventen der Fortbildung Geprüfte / r Versicherungsfachwirt / Versicherungsfachwirtin Info-Folder Sie finden die Angebote gebündelt unter: Bestellung: VVW, Tel Kontakt: BWV, Monika Klampfleitner, Tel DVA, Patricia Liemke, Tel In der fachlichen Weiterbildung haben sich die Spezialistenstudiengänge (DVA) etabliert. Diese zeichnen sich durch einen hohen versicherungsfachlichen Spezialisierungsgrad, Praxisbezug sowie exakt hinterlegte Qualitätsstandards aus. Die Durchführung ist bundesweit und einheitlich. Folgende Studiengänge werden angeboten: n Spezialist /-in Betriebliche Altersversorgung (DVA) n Spezialist /-in Betrugsbekämpfung (DVA) n Haftpflicht-Underwriter (DVA) n Spezialist /-in Kranken- und Pflegeversicherung (DVA) n Spezialist /-in Personenversicherung (DVA) n Spezialist /-in Risikomanagement (DVA) n Spezialist /-in Schaden (DVA) n Spezialist /-in Transportversicherung (DVA) n Technischer Underwriter der gewerblichen und industriellen Sachversicherung (DVA) neu: n Spezialist /-in Rückversicherung (DVA) 28 29

17 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.2 Weiterbildung + Studium Bachelor of Insurance Management (B. A.) Bestellung: VVW, Tel Der Studiengang Bachelor of Insurance Management (B.A.) ist die Alternative zum Vollzeitstudium für alle, die studieren und trotzdem weiterhin berufstätig bleiben wollen. Das Studium entstand durch die Neuordnung der bisherigen Studiengänge Versicherungsbetriebswirt/ -in (DVA) und Bachelor of Insurance Practice (DVA). Die Neuaufstellung erfolgte im Rahmen des so genannten Bologna-Prozesses, der europaweiten Umstellung der Hochschulabschlüsse auf das System von Bachelor und Master. Der Studiengang startet ab Frühjahr 2011 und führt die Studierenden im Rahmen einer wissenschaftlichen Ausbildung zum akademischen Grad des Bachelor of Arts der Fachhochschule Köln. Die Ausrichtung ist wirtschafts wissenschaftlich, kombiniert mit versicherungs - spezifischen Inhalten. Die Verknüpfung von akademischem Studium und Berufspraxis ermöglicht eine unmittelbare Integration wissenschaftlicher Erkenntnisse in den Arbeitsalltag. An den Bachelor kann sich ein Master-Studiengang anschließen. Hervorzuheben ist, dass Kaufleute für Versicherungen und Finanzen bzw. Versicherungskaufleute mit Hochschulzugangsberechtigung das Studium direkt aufnehmen können (Studiendauer: acht Semes ter) und Fachwirten für Versicherungen und Finanzen bzw. Versicherungsfachwirten zwei Semester anerkannt werden, wodurch sich die Studiendauer auf sechs Semester reduziert. Nach Absolvieren bestimmter Module und einer spezifischen Prüfung können Studierende weiterhin den Branchenabschluss Versicherungsbetriebswirt/-betriebswirtin (DVA) erwerben. Die Vorlesungen finden in der Regel freitags und samstags an sieben BWV Regionalstandorten statt. Kontakt: BWV, Monika Klampfleitner, Tel DVA, Patricia Liemke Tel

18 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.3 Seminare + Kongresse + sonstige Dienstleistungen Seminarreihe für Arbeitnehmervertreter 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.3 Seminare + Kongresse + sonstige Dienstleistungen Seminarreihe Arbeitsrecht Info-Folder In den Seminaren für Arbeitnehmervertreter erhalten und vertiefen die Teilnehmer das notwendige Fachwissen, um ihr Amt als Interessenvertreter optimal wahrnehmen zu können. Info-Folder Die Seminare Arbeitsrecht werden ausschließlich für Mitarbeiter in Personalabteilungen und für Führungskräfte von Versicherungsgesellschaften angeboten und entwickelt. Bestellung: DVA, Rainer Brand, Tel Unser Referententeam besteht aus Arbeitsrichtern, Rechtsanwälten und Kommunikationstrainern sowie aus Personalleitern und Betriebsratsvorsitzenden verschiedener Versicherungsunternehmen. Zielgruppen sind JAV-Mitglieder und Betriebsräte. Bestellung: DVA, Rainer Brand, Tel Die Referenten sind Rechtsanwälte in der Rechtsabteilung des Arbeitgeberverbands der Versicherungsunternehmen in Deutschland (AGV). Diese Seminare sind auch als maßgefertigte Inhouse- Seminare buchbar. Diese Seminare sind auch als maßgefertigte Inhouse- Seminare buchbar. Kontakt: DVA, Melanie Beck, Tel Kontakt: DVA, Melanie Beck, Tel

19 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.3 Seminare + Kongresse + sonstige Dienstleistungen Seminare und Tagungen 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.3 Seminare + Kongresse + sonstige Dienstleistungen Bildungskongress der deutschen Bestellung: DVA, Derya Göcen-Walther, Tel Als Erweiterung bzw. Spezialisierung der Kompetenzen in einzelnen Themengebieten bieten die Partner im Netzwerk ein- oder mehrtägige Veranstaltungen mit intensiver Arbeitsatmosphäre an. Die Seminare sind thematisch in sich geschlossen, einzeln zu buchen und werden von Spezialisten aus der Branche durchgeführt. Folgende Themenbereiche sind im Angebot: n Versicherungsfachliche Studiengänge n Vertriebsqualifizierung n Versicherungsfachwissen n Führung n Organisationsgestaltung und -beratung n Marketing und Unternehmenskommunikation n Personal und Arbeitsrecht Bestellung: DVA, Christiane von Spreckelsen, Tel Der Bildungskongress der deutschen ist die zentrale Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch der Bildungs- und Personalverantwortlichen der Branche. Der 10. Biko wird am 13. /14. September 2011 in München stattfinden. Im Rahmen des Kongresses wird der Bildungspreis InnoWard für innovative Bildungskonzepte der Branche verliehen (s. nachfolgende Seite). Kontakt: DVA, Anke Brueske, Tel Bestellung in Ihrem BWV Regional, Kontakt finden Sie unter:

20 2 Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.3 Seminare + Kongresse + sonstige Dienstleistungen Der Bildungspreis des Bildungsnetzwerks Die Angebote des Bildungsnetzwerks für die Assekuranz 2.3 Seminare + Kongresse + sonstige Dienstleistungen Weitere Medien Der Bildungspreis InnoWard 2011 Der InnoWard, Bildungspreis des Bildungsnetzwerks, honoriert impulsgebende Konzepte mit starker praktischer Umsetzung wird der etablierte Preis zum 7. Mal ausgelobt. Informationen zu den Preisträgern sowie die Möglichkeit zur Online- Bewerbung finden Sie auf Geschäftsbericht des BWV 2009 Der Geschäftsbericht zieht nicht nur Bilanz über das Geschäftsjahr 2009 des BWV Bildungsverbands mit seinen Partnern, den 36 BWV Regional und der DVA, sondern ist auch Trendschau für die Ausund Weiterbildung in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. Die Preisverleihung für den InnoWard 2011 findet während des 10. Bildungskongresses der deutschen am 14. September 2011 in München statt. Kontakt: BWV, Manuela Klotzbücher, Tel Bestellung: VVW, Tel Gesamtkatalog der Medien des BWV Download: ge schaeftsbericht Das BWV bringt weitere Medien heraus, die Ausbilder, Prüfer und Lehrer bei Ihrer täglichen Arbeit in Betrieb oder Unterricht unterstützen. Den Gesamtkatalog der Medien des BWV finden Sie beim Verlag unter Kontakt: BWV, Michaela Keiper, Tel

21 3.1 BWV Bildungsverband 3 Ansprechpartner 3.1 BWV Bildungsverband Hauptgeschäftsführerin Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungs - wirtschaft (BWV) e. V. Hauptsitz Arabellastraße München Tel Fax alle -Adressen: Dr. Katharina Höhn Auszubildende Bürokommunikation Berufliche Bildung Referentinnen Einstiegsqualifikationen Marion Schlierf Vesna Kranjčec-Sang Nina Lindauer Dorothea Schneider Sekretariat Ulrike Zimmermann Referentin Weiterbildung Monika Klampfleitner Buchhaltung Referentin Bildungspolitik Geschäftsführer Berufliche Bildung, Organisation und Kommunikation Marion Rastätter Stephanie Heßeler Michael Weyh Teamassistentin Veranstaltungs management Katharina Spangler Bianca Lippe Sekretariat Rosa Stein

22 3.1 BWV Bildungsverband 3 Ansprechpartner 3.1 BWV Bildungsverband Organisation / Kommunikation Referent Organisation Referentinnen Kommunikation Ralf Domnik Manuela Klotzbücher Geschäftsbereich Außendienst-Ausbildung Berufsbildungswerk der Deutschen (BWV) e. V. Stolberger Straße Köln Tel Fax Teamassistentin Michaela Keiper (vormals Reichle) Martina Hein Geschäftsführer Sekretariat Systemadministrator Thomas Krämer Inge Schneider Wolfgang Röttgerding Administrator / Programmierer Soheil Moradi

23 3.1 BWV Bildungsverband 3 Ansprechpartner 3.2 DVA Referent Prüfungsorganisation / -aufgaben, Expertenprüfung Bausparen und Investment (DVA) Prüfungsorganisation Prüfungsorganisation Referentin Prüferaus- und -weiterbildung, Servicefachmann / -fachfrau Versicherungen (DVA) Michael Dung Christiana Lenz Karsten Albrecht Mona Kowalczyk Hauptgeschäftsführerin Geschäftsführer Deutsche Versicherungsakademie (DVA) Arabellastraße München Tel Fax alle -Adressen: versicherungsakademie.de Dr. Katharina Höhn Stefan Horenburg Auszubildender Bürokommunikation Marco Hentschel Prokurist Sekretariat Ronny Schröpfer Anja Gerlach Buchhaltung Elke Hortig Produktreferentinnen und Produktreferent Melanie Beck Bernd Heischmann Kerstin Lamberz Patricia Liemke

24 3.2 DVA 3 Ansprechpartner 3.2 DVA Veranstaltungsmanagement Leiter Vertrieb / Marketing Vertrieb / Marketing Online-gestützte Fortbildung Geprüfte / r Fachwirt / Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen Studienleiter Rainer Brand Derya Göcen-Walther Stephanie Greil Edith Pitka-Brause Sandra Rubenbauer Borbála Thurnay Ronny Schröpfer Stefanie Christiansen Renate Elting Sylke Zellner Wolfgang Schwarzer DVA-Verbindungsbüro zum GDV Leiter Assistent Geschäftsführung Produktreferentinnen Veranstaltungsmanagement Deutsche Versicherungsakademie (DVA) Verbindungsbüro zum GDV Wilhelmstraße 43 G I Berlin Fax Stefan Horenburg René Backe Anke Brueske Thérése Carstens Anne Borgwarth Annick Gauthier David Grondke Irina Paul Christiane von Spreckelsen Magdalena Skurnog Organisation Petra Arendt

25 3 Ansprechpartner Regional Mit unseren 36 BWV Regional sind wir an 58 Standorten in Deutschland präsent. Prüfungsorte Ansprechpartner an 39 Orten unterstützen die Industrieund Handelskammern bei der Durchführung der Prüfung Geprüfte/r Versicherungsfach mann/-frau IHK Fortbildungsorte An 38 Standorten des BWV wird die Fortbildung Geprüfte / r Fachwirt / Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen angeboten. Studienorte An den großen Versicherungsstandorten in Deutschland kann man das Studium zum Bachelor of Insurance Manage ment (B.A.) absolvieren. Weitere drei Standorte bieten andere berufsbegleitende Bachelor-Studiengänge an. Aachen Augsburg Aurich Bayreuth Berlin Bielefeld Bonn Braunschweig Bremen Coburg Cottbus Darmstadt Detmold Dortmund Dresden Duisburg Düsseldorf Erfurt Essen Flensburg Frankfurt / Main Frankfurt / Oder Freiburg Fulda Gelsenkirchen Gießen Göttingen Hamburg Hannover Karlsruhe Kassel Kiel Koblenz Köln Leipzig Lübeck Magdeburg Mainz Mannheim Mönchengladbach München Münster Nürnberg Oldenburg Osnabrück Potsdam Regensburg Rostock Saarbrücken Schwerin Siegen Stralsund Stuttgart Trier Ulm Wiesbaden Wuppertal Würzburg 46 47

26 3 Ansprechpartner Ansprechpartnerin: Aachen Berufsbildungswerk der Aachen e. V. (BWV) Adresse: AachenMünchener-Platz 1, Aachen Telefon: Telefax: Leiter: Viktor Wenner, AachenMünchener Versicherung AG Dierk Hamel, Walburga Mürkens, Augsburg Berufsbildungswerk der in Augsburg e. V. Adresse: Meraner Straße 33, Neusäß Telefon: , Mobil Telefax: Leiter: Rainer Haas, Allianz Vertriebs-AG Geschäftsführer: Hans-Peter Reuter Versicherungsfachmann: Günter Bayerle Tel. Kontakt über Regina Buser-Egle, München, Tel Günter Bayerle, Tel , Mobil Aurich Verein für Berufsfachbildung der Ostfriesland/Papenburg e. V. (VBV) Adresse: Osterstraße 14 20, Aurich Telefon: Telefax: Leiter: Hans-Jürgen Parlitz, Ostfriesische Landschaftliche Brandkasse Aurich Ansprechpartner: Holger Keck, Oliver Hinrichs, 48 49

27 3 Ansprechpartner Bayreuth Berufsbildungswerk der Nordbayern-Thüringen e. V. Adresse: Ostendstraße 100, Nürnberg Telefon: Telefax: Leiter: Wolfgang Flaßhoff, HUK-COBURG Versicherungsgruppe Geschäftsführer: Manfred Neumeier, Versicherungsfachmann: Michael Höring Tel. Kontakt über Manfred Neumeier, Nürnberg, Tel Berlin Berufsbildungswerk der in Berlin-Brandenburg e. V. (BWV) Adresse: Wilhelmstraße 43 G - I, Berlin Telefon: Telefax: Leiter: Dr. Rüdiger Schäfer, Allianz Deutschland AG, DG Nord-Ost Geschäftsführer: Stefan Horenburg, Versicherungsfachmann: Stefan Horenburg Studienleiter Bachelor: Ansprechpartner/-in: Stefan Horenburg Professor Dr. Thomas Köhne Susan Krause, Irina Paul, Jan Pohlhaus, Bielefeld Berufsbildungswerk der Ostwestfalen-Lippe (BWV) e. V., c/o Württembergische Versicherung AG Adresse: Niederwall 41 45, Bielefeld Telefon: Telefax: Leiter: Holger Wienke, Leue & Nill GmbH & Co. KG, Versicherungsmakler Geschäftsführerin: Nicole Heidemann, Versicherungsfachmann: Holger Wienke, Christian-Horst Musiol, bwv-online.de Lernortkooperation Ausbildung: Andreas Vollmer, 50 51

28 3 Ansprechpartner Bonn Berufsbildungswerk der im Rheinland (BWV) e. V. Adresse: Bismarckstraße 1 3, Köln Telefon: Telefax: Leiter: Ulrich Nießen, AXA Konzern AG Geschäftsführer: Hubert Holthausen, Versicherungsfachmann: Dr. Ulrich Kunna Tel. Kontakt über Hubert Holthausen, Köln, Tel Braunschweig Berufsbildungswerk der in Braunschweig e. V. Adresse: Theodor-Heuss-Straße 10, Braunschweig Telefon: , Telefax: , Leiter: Christoph Hense, Öffentliche Versicherung Braunschweig Versicherungsfachmann: Henning Bonse Tel. Kontakt über Angelika Garche-Krüger, Hannover, Tel Ansprechpartnerinnen: Versicherungsfachmann: Studienleiterin Fachwirt für Ansprechpartnerin: Klaus-Dieter Grzywinski, bwv-online.de Martina Lüdtke, ; Katharina Mahlmann, Bremen Berufsbildungswerk der in Bremen e. V. c/o Öffentliche Versicherung Bremen Adresse: Martinistraße 30, Bremen Telefon: Telefax: Leiter: Herbert Paul, Öffentliche Versicherung Bremen Klaus-Peter Stubel Tel. Kontakt über Angelika Garche-Krüger, Hannover, Tel Johanna Bargsten, Harriet Maaß, 52 53

29 3 Ansprechpartner Coburg Berufsbildungswerk der Nordbayern-Thüringen e. V. (BWV) Repräsentanz Coburg Adresse: Willi-Hussong-Straße 2, Coburg Telefon: Telefax: Leiter: Wolfgang Flaßhoff, HUK-COBURG Versicherungsgruppe Geschäftsführer: Manfred Neumeier, Versicherungsfachmann: Manfred Neumeier Cottbus Berufsbildungswerk der in Berlin-Brandenburg e. V. (BWV) Adresse: Wilhelmstraße 43 G I, Berlin Telefon: Telefax: Leiter: Dr. Rüdiger Schäfer, Allianz Deutschland AG, DG Nord-Ost Geschäftsführer: Stefan Horenburg Versicherungsfachmann Stefan Horenburg Studienleiterin Fachwirt für Ansprechpartnerin, stv. Geschäftsführerin: Stefanie Schmidt, Stefanie Schmidt Darmstadt Berufsbildungswerk der Rhein-Main e. V. Adresse: Eleonore-Sterling-Straße 53, Frankfurt Telefon: Telefax: Leiter: Dr. Hans-Christoph Dölle, Allianz Deutschland AG Geschäftsführer: Michael Groß, 54 55

30 3 Ansprechpartner Detmold Berufsbildungswerk der Ostwestfalen-Lippe (BWV) e. V. Adresse: Niederwall 41-45, Bielefeld Telefon: Telefax: Leiter: Holger Wienke, Leue & Nill GmbH & Co. KG, Versicherungsmakler Geschäftsführerin: Nicole Heidemann, Philipp Brunsiek, Vorträge/Workshops/Seminare: Dirk Janson, Ansprechpartner/-in: Philipp Brunsiek, Katrin Lauth, Dortmund Berufsbildungswerk der in Dortmund e. V. Adresse: Joseph-Scherer-Straße 3, Dortmund Telefon: Telefax: Leiter: Frank Tepen, SIGNAL IDUNA Gruppe Geschäftsführer: Wolfgang Schwarzer, Ansprechpartnerin Prüfung Versicherungsfachmann: Versicherungen und Finanzen (Fernstudium): Studienleiter Bachelor: Ansprechpartnerinnen: Petra Arendt, N.N. Wolfgang Schwarzer Professor Dr. Günter Pätzold Anja Langenstraß, Petra Arendt, Susanne Kastrup, Ulrike Tomzik, Sabine Dambok, 56 57

31 3 Ansprechpartner Dresden Berufsbildungswerk der Mitteldeutschland e. V., Repräsentanz Dresden Adresse: An der Flutrinne 12 b, Dresden Telefon: Telefax: Leiter: Heiko Waber, HDI Gerling Versicherung Geschäftsführer: Dr. Dietmar Mielke, Ansprechpartnerinnen: Irmtraud Schlender, Beatrice Neumann, Düsseldorf Berufsbildungswerk der im Rheinland (BWV) e. V. Adresse: Bismarckstraße 1 3, Köln Telefon: Telefax: Leiter: Ulrich Nießen, AXA Konzern AG Geschäftsführer: Hubert Holthausen, Versicherungsfachmann: Peter Ertmer Tel. Kontakt über Hubert Holthausen, Köln, Tel Duisburg Berufsbildungswerk der im Rheinland (BWV) e. V. Adresse: Bismarckstraße 1 3, Köln Telefon: Telefax: Leiter: Ulrich Nießen, AXA Konzern AG Geschäftsführer: Hubert Holthausen, 58 59

32 3 Ansprechpartner Erfurt Berufsbildungswerk der Nordbayern-Thüringen e. V. (BWV) Repräsentanz Erfurt Adresse: Gustav-Freytag-Straße 42, Erfurt Telefon: Telefax: Leiter: Wolfgang Flaßhoff, HUK- COBURG Versicherungsgruppe Repräsentant in Erfurt: Harald Tischer, SIGNAL IDUNA Geschäftsführer: Manfred Neumeier, Ansprechpartnerin Prüfung Versicherungsfachmann: Studienleiterin Fachwirt für Ansprechpartnerin: Claudia Tischer, Andrea Ebersbach, Andrea Ebersbach Ansprechpartnerin: Essen Verein für Berufsbildung in der Essen e. V. Adresse: Hohenzollernstraße 50, Essen Telefon: Telefax: Leiter: Detlef Kramer, BARMENIA Versicherungen Wolfgang Schwarzer, bwv-online.de Gabriele Papke, Flensburg Berufsbildungswerk der Kiel e. V. Adresse: Sophienblatt 33, Kiel Telefon: Telefax: Leiter: Gerd Borggrebe, Provinzial Nord Brandkasse Geschäftsführer: Lutz Schlünsen, 60 61

33 3 Ansprechpartner Frankfurt / Main Berufsbildungswerk der Rhein-Main e. V. Adresse: Eleonore-Sterling-Straße 53, Frankfurt Telefon: Telefax: Leiter: Dr. Hans-Christoph Dölle, Allianz Deutschland AG Geschäftsführer: Michael Groß, Versicherungsfachmann: Studienleiterin Bachelor: Ansprechpartnerinnen: Michael Groß Harald Kinkel, Tel. Kontakt über Michael Groß Michael Groß Professor Dr. Brigitte Hewel Georgia Stutterheim, Marion Andreas, Frankfurt / Oder Berufsbildungswerk der in Berlin-Brandenburg e. V. (BWV) Adresse: Wilhelmstraße 43 G I, Berlin Telefon: Telefax: Leiter: Dr. Rüdiger Schäfer, Allianz Deutschland AG, DG Nord-Ost Geschäftsführer: Stefan Horenburg, Freiburg Berufsbildungswerk der (BWV) Freiburg e. V. Adresse: Engelbergerstraße 21, Freiburg Telefon: Telefax: Leiter: Dieter Barthel, HUK-COBURG 62 63

34 3 Ansprechpartner Fulda Berufsbildungswerk der Fulda (BWV) e. V. Adresse: Andreasberg 4, Fulda Telefon: Telefax: Leiter: Christian Fojuth, NÜRNBERGER Versicherungsgruppe Gelsenkirchen Verein für Berufsbildung in der Essen e. V. Adresse: Hohenzollernstraße 50, Essen Telefon: Telefax: Leiter: Detlef Kramer, BARMENIA Versicherungen Gießen Berufsbildungswerk der Rhein-Main e. V. Adresse: Eleonore-Sterling-Straße 53, Frankfurt Telefon: Telefax: Leiter: Dr. Hans-Christoph Dölle, Allianz Deutschland AG Geschäftsführer: Michael Groß, Göttingen Berufsbildungswerk der in Hannover (BWV) e. V. Adresse: Heisenbergstraße 17, Hannover Telefon: bis - 14 Telefax: Leiter: Hans Grundmeier, CONCORDIA Versicherungen Geschäftsführerin: Angelika Garche-Krüger, bwv-online.de Angelika Garche-Krüger, bwv-online.de, Thomas Tegtmeier, Tel.:

35 3 Ansprechpartner Hamburg Institut für Berufsfortbildung der Hamburg e. V. (IBV) Adresse: Überseering 35, Hamburg Telefon: Telefax: Leiter: Dr. Hans-Georg Jenssen, Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e. V. Geschäftsführer: Dieter Lorenz, Versicherungsfachmann: Dieter Lorenz N.N. Studienleiter Bachelor: N.N. Ansprechpartnerinnen: Rosemarie Meisterling, bwv-online.de, Astrid Schindler, Hannover Berufsbildungswerk der in Hannover (BWV) e. V. Adresse: Heisenbergstraße 17, Hannover Telefon: bis - 14 Telefax: Leiter: Hans Grundmeier, CONCORDIA Versicherungen Geschäftsführerin: Angelika Garche-Krüger, bwv-online.de Ansprechpartnerin Prüfung Versicherungsfachmann: Ansprechpartnerinnen: Angelika Garche-Krüger, Tel Angelika Garche-Krüger, bwv-online.de ; Thomas Tegtmeier, Tel Eva-Maria Timme, Tel Nadine Lorimer, Tel

36 3 Ansprechpartner Versicherungsfachmann: Studienleiterin Fachwirt für Ansprechpartnerin: Versicherungsfachmann: Karlsruhe Berufsbildungswerk der in Karlsruhe (BWV) e. V. Adresse: Durlacher Allee 56, Karlsruhe Telefon: Telefax: Leiter: Holger Brandau, BGV Badische Versicherungen Mark Becker Tel. Kontakt über Ingo Priebernig, Stuttgart, Tel Stephanie Großmann Stephanie Großmann, bwv-online.de Kassel Berufsbildungswerk der Deutschen in Nordhessen (BWV) e. V. Adresse: Kölnische Straße 42 46, Kassel Telefon: Telefax: Leiter: Harald Seibel, SV Sparkassenversicherung AG Walter Thomas, Studienleiterin Kaufmann für Versicherungen und Finanzen: Ansprechpartnerin: Wolfgang Schwarzer, Claudia Schröder, Melanie Seibert, Kiel Berufsbildungswerk der Kiel e. V. Adresse: Sophienblatt 33, Kiel Telefon: oder Telefax: oder Leiter: Gerd Borggrebe, Provinzial Nord Brandkasse Geschäftsführer: Lutz Schlünsen, Versicherungsfachmann: Lutz Schlünsen Studienleiter Kaufmann für Versicherungen und Finanzen: Ansprechpartnerin: Sönke Iwersen, Ulrich Pries, Maike Stiebel, 68 69

37 3 Ansprechpartner Versicherungsfachmann: Koblenz Berufsbildungswerk der in Koblenz e. V. Adresse: Rudolf-Virchow-Straße 11, Koblenz Telefon: Telefax: Leiter: Gerd Bruchof, Provinzial Rheinland Versicherung AG Christian Gutenbrunner Tel. Kontakt über Hubert Holthausen, Köln, Tel Hubert Holthausen, Köln Berufsbildungswerk der im Rheinland (BWV) e. V. Adresse: Bismarckstraße 1 3, Köln Telefon: Telefax: Leiter: Ulrich Nießen, AXA Konzern AG Geschäftsführer: Hubert Holthausen, Versicherungsfachmann: Hubert Holthausen Hubert Holthausen Studienleiter Bachelor: Ansprechpartnerinnen: Professor Dr. Karl Maier Marlies Grawitter, Karin Weber-Palm, Elke Schmitz, Leipzig Berufsbildungswerk der Mitteldeutschland e. V., Vereinssitz Leipzig Adresse: Goyastraße 2 b, Leipzig Telefon: Telefax: Leiter: Heiko Waber, HDI Gerling Versicherung Geschäftsführer: Dr. Dietmar Mielke, Versicherungsfachmann: Dr. Dietmar Mielke Studienleiterin Fachwirt für Ansprechpartner: Irmtraud Schlender, Hartmut Usbeck, 70 71

38 3 Ansprechpartner Lübeck Berufsbildungswerk der Lübeck e. V. Adresse: Tyll-Necker-Straße 1, Bad Oldesloe Telefon: Telefax: Leiter: Thomas Bühl, Provinzial Versicherungen Geschäftsführerin: Kristina Benecke, Studienleiterin Fachwirt für Ansprechpartnerin: Claudia Santamaria, Kristina Benecke Magdeburg Berufsbildungswerk der in Magdeburg e. V. (BWV) c/o Hamburg-Mannheimer Versicherungen Adresse: Universitätsplatz 12, Magdeburg Telefon: Telefax: Mainz Berufsbildungswerk der Rhein-Main e. V. Adresse: Eleonore-Sterling-Straße 53, Frankfurt Telefon: Telefax: Leiter: Dr. Hans-Christoph Dölle, Allianz Deutschland AG Geschäftsführer: Michael Groß, Mannheim Berufsbildungswerk der (BWV) Rhein-Neckar/Pfalz e. V. Adresse: Gottlieb-Daimler-Straße 2, Mannheim Telefon: /- 96 Telefax: Leiter: Prof. Michael Scharr Geschäftsführerin: Tatjana Orth, Ansprechpartnerin Prüfung Versicherungsfachmann: Studienleiterin Fachwirt für Petra Pahl, Tel Vera Schenk, 72 73

Bildungsreport 2015. Eine Branche macht Bildung

Bildungsreport 2015. Eine Branche macht Bildung Bildungsreport 2015 Eine Branche macht Bildung Inhaltsverzeichnis 04 Das Bildungsnetzwerk Versicherungswirtschaft 04 Die Partner BWV Bildungsverband, BWV Regional, DVA 07 Unsere Vision Auf diesem Weg

Mehr

Geprüfte/-r Versicherungsfachmann/-frau IHK. Individuell zur erfolgreichen Sachkundeprüfung

Geprüfte/-r Versicherungsfachmann/-frau IHK. Individuell zur erfolgreichen Sachkundeprüfung Geprüfte/-r Versicherungsfachmann/-frau IHK Individuell zur erfolgreichen Sachkundeprüfung Geprüfte/-r Versicherungsfachmann/-frau IHK Eine Qualifikation mit Zukunftsgarantie Die regionalen Berufsbildungswerke

Mehr

Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK. Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung

Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK. Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Die Weiterbildung mit Zukunftsgarantie Mit Inkrafttreten

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Netzwerknewsletter September 2013

Netzwerknewsletter September 2013 1 von 5 04.09.2013 11:39 Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Netzwerknewsletter September 2013 Liebe Leserin, lieber Leser, bereits seit dem 1. September

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch)

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch) 1 Badische Allgemeine Versicherung AG Durlacher Allee 56 76131 Karlsruhe Gottlieb-Daimler-Str. 2 68165 Mannheim Postfach 15 49 76004 Karlsruhe Postfach 10 04 54 68004 Mannheim Tel.: (07 21) 6 60-0 Fax:

Mehr

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier.

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Liebe Leserin, lieber Leser, wir hoffen, sie hatten einen guten Start ins Jahr 2015. Wir freuen uns, Sie in gewohnter

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen Badische Allgemeine Versicherung AG Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband BGV-Versicherung AG Deutsche Rückversicherung Aktiengesellschaft Hansaallee 177 29 01 10 40549 Düsseldorf 40508 Düsseldorf Lippische

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation!

Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation! Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation! Qualifikation MASTER OF ARTS 1 Studiengang 2 Abschlüsse STEUERBERATER Die Partner Kölner Steuer-Fachschule 1950 Bilanzbuchhalter-

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen

KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen Hier haben wir für Sie die Adressen der Versicherungsunternehmen, die eine KFZ- Haftpflichtversicherung anbieten, zusammengestellt: Versicherung Straße PLZ Ort

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Bericht des BWV. Personalleitertagung Außendienst 7. November 2012 in Münster Thomas Krämer. www.bwv.de

Bericht des BWV. Personalleitertagung Außendienst 7. November 2012 in Münster Thomas Krämer. www.bwv.de Bericht des BWV Personalleitertagung Außendienst 7. November 2012 in Münster Thomas Krämer Themen heute Weiterbildungserhebung 2012 Weiterbildung im Vertrieb Weiterbildung der Vermittler in Deutschland

Mehr

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de Integriertes Studium, Ansprechpartner Name Anschrift 1.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E- Mail-Adresse 2.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E-Mail-Adresse

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Anschriften Versicherungsgesellschaften

Anschriften Versicherungsgesellschaften Anschriften Versicherungsgesellschaften Aachener und Münchener Versicherung Aktiengesellschaft Postfach 10, 52054 Aachen Aureliusstraße 2, 52064 Aachen Tel. 0241-456-0 Fax 0241-456 4510 ADLER Versicherung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier.

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Liebe Leserin, lieber Leser, in der Initiative gut beraten ist die Qualitätssicherung ein wichtiger Bestandteil: Wir

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

verantwortlich: Stand 28. August 2007 Hinweis:

verantwortlich: Stand 28. August 2007 Hinweis: verantwortlich: Christian Grupe Geschäftsbereich Berufsbildung IHK Nürnberg für Mittelfranken, IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Straße 15, 90425 Nürnberg Tel.: 0911/1335-124 Fax: 0911/1335-131

Mehr

Sollte ein Link nicht funktionieren oder einzelne Kontakte nicht mehr aktuell sein, bitten wir höflich um Mitteilung an info@anwaltbund.

Sollte ein Link nicht funktionieren oder einzelne Kontakte nicht mehr aktuell sein, bitten wir höflich um Mitteilung an info@anwaltbund. Rechtsschutzversicherungen: Alle Kontaktdaten Nachfolgend finden Sie die Adressen der Rechtsschutzversicherungen in Deutschland sowie deren Kontaktdaten zur Schadensmeldung. Zum Auffinden der gewünschten

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprung durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich

Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprung durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprun durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich Spezialistenstudienäne (DVA) Ihre fachspezifische Weiterbildun aus einer Hand In der modernen Versicherunswirtschaft

Mehr

Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprung durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich

Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprung durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich Haftpflicht Underwriter (DVA) Vorsprun durch Spezialistenwissen im Haftpflichtbereich Spezialistenstudienäne (DVA) Ihre fachspezifische Weiterbildun aus einer Hand In der modernen Versicherunswirtschaft

Mehr

AachenMünchener Versicherung AG Aureliusstraße 2, 52064 Aachen Tel. 0241-456-0 Fax 0241-456-4510 Web: www.amv.de

AachenMünchener Versicherung AG Aureliusstraße 2, 52064 Aachen Tel. 0241-456-0 Fax 0241-456-4510 Web: www.amv.de AachenMünchener Versicherung AG Aureliusstraße 2, 52064 Aachen Tel. 0241-456-0 Fax 0241-456-4510 Web: www.amv.de ADLER Versicherung AG Joseph-Scherer-Straße 3, 44139 Dortmund Tel. 0231-135-0 Fax 0231-135-4638

Mehr

Personal/Ausbildung. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst

Personal/Ausbildung. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst Personal/Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst Bei uns sind Sie in guten Händen Das ist bei der LVM nicht nur eine Redewendung, sondern unsere Philosophie. Bei uns

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

Versicherungsfachmann/ -frau IHK

Versicherungsfachmann/ -frau IHK Stand: Oktober 2015 Versicherungsfachmann/ -frau IHK 1. Präsenzkurse Aachen inside Unternehmensgruppe Auf der Hüls 190 52068 Aachen Tel.: 0241 18292-20 Fax: 0241 18292-79 E-Mail: info@inside-online.de

Mehr

TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.

TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05. TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.13 Anne Gonschor, Leiterin Ausbildungszentrum Hannover öffentlich 17.05.2013

Mehr

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn*

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Bereich Sach- und Fachkundeprüfung Merkblatt zur Februar 2007 Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Anmerkung: Wir haben in dieser Fassung bereits den Verordnungsentwurf vom 18.12.2006

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Bachelor of Insurance Practice (DVA)

Bachelor of Insurance Practice (DVA) Bachelor of nsurance Practice (DVA) Ergänzungsstudium für Versicherungsbetriebswirte (DVA)/ Versicherungsbetriebswirtinnen (DVA) Das Studium zum Bachelor of nsurance Practice (DVA) m Rahmen des sogenannten

Mehr

Expertenseminare (DVA) Kompaktes Spartenwissen für den Vertrieb

Expertenseminare (DVA) Kompaktes Spartenwissen für den Vertrieb Expertenseminare (DVA) Kompaktes Spartenwissen für den Vertrieb Expertenseminare (DVA) Fachspezifische Weiterbildung für Vetriebsmitarbeiter Die Fachkompetenz der Vertriebsmitarbeiter ist der zentrale

Mehr

Private Pflegeversicherung Sichtweisen und Optimierungsansätze im Vertrieb

Private Pflegeversicherung Sichtweisen und Optimierungsansätze im Vertrieb Private Pflegeversicherung Sichtweisen und Optimierungsansätze im Vertrieb Eine Gemeinschaftsstudie von: Gottschedstraße 12 04109 Leipzig Telefon: +49 341 246 592-60 Telefax: +49 341 246 592-88 E-Mail:

Mehr

Spezialist/-in Betriebliche Altersversorgung (DVA) Nachhaltiger Erfolg im Markt der Zukunft!

Spezialist/-in Betriebliche Altersversorgung (DVA) Nachhaltiger Erfolg im Markt der Zukunft! Spezialist/-in Betriebliche Altersversorun (DVA) Nachhaltier Erfol im Markt der Zukunft! Spezialistenstudienäne (DVA) Ihre fachspezifische Weiterbildun aus einer Hand In der modernen Versicherunswirtschaft

Mehr

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier.

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. 1 von 5 01.07.2015 12:35 Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Liebe Leserin, lieber Leser, die Juli-Ausgabe blickt auf eine für die Branche bedeutende Veranstaltung

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Die Ausbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft

Die Ausbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft DIE VERSICHERER ALS ARBEITGEBER ENGAGEMENT RECRUITING ÜBERNAHME FACHKRÄFTE Die Ausbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft 8. Erhebungsjahr: Zentrale Ergebnisse Oktober 2011 Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Branchenmonitor 2005-2009:

Branchenmonitor 2005-2009: Herausgeber In Kooperation mit V.E.R.S. Leipzig GmbH Gottschedstr. 12 04109 Leipzig www.vers-leipzig.de Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de

Mehr

Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland

Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland Mitgliederversammlung des BWV e.v. 9. Juli 2013 Eine Initiative der Versicherungswirtschaft I Zum Projekt Eine Initiative der Versicherungswirtschaft

Mehr

DIE VERSIC HERER ALS A R B EI TGE B E R. Die Weiterbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft. Zentrale Ergebnisse

DIE VERSIC HERER ALS A R B EI TGE B E R. Die Weiterbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft. Zentrale Ergebnisse Weiterbildung 2010 RZ 22.11.2010 15:37 Uhr Seite 1 DIE VERSIC HERER ALS A R B EI TGE B E R E N GAG E M E N T FÖRDERUNG FAC H K R Ä F T E Die Weiterbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft Zentrale Ergebnisse

Mehr

Hochschulen öffnen. Flexible Studienangebote gestalten. Qualität sichern. 8. Juni 2011 Berlin

Hochschulen öffnen. Flexible Studienangebote gestalten. Qualität sichern. 8. Juni 2011 Berlin Hochschulen öffnen. Flexible Studienangebote gestalten. Qualität sichern 8. Juni 2011 Berlin Kleingruppenarbeit Was bringt es? Erfahrungsbericht Das Studium aus Sicht eines aktuellen Teilnehmers (Inhalte

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Personal. Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Personal. Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Personal Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Bei uns sind Sie in guten Händen Das ist beim LVM nicht nur eine Redewendung, sondern unsere Philosophie. Bei uns sind unsere Kunden,

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Praktikantenprogramm der DGVFM

Praktikantenprogramm der DGVFM Praktikantenprogramm der DGVFM für Studenten/innen der Mathematik Semester 2012/2013 Jetzt bewerben bis 1. Dezember 2012 www.aktuar-praktikum.de 2 Unsere Partner 3 Das Praktikantenprogramm Der erste Schritt

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Lebenslanges Lernen in der IT-Branche: Chancen und Herausforderungen für Wirtschaft und Hochschulen

Lebenslanges Lernen in der IT-Branche: Chancen und Herausforderungen für Wirtschaft und Hochschulen Lebenslanges Lernen in der IT-Branche: Chancen und Herausforderungen für Wirtschaft und Hochschulen 09. Juni 2008 Vortrag GI-Regionalgruppe München Werner Altmann Sprecher des Beirats der GI für IT-Weiterbildung

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland. Weiterbildung professionalisieren Fach- und Beratungskompetenz stärken

Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland. Weiterbildung professionalisieren Fach- und Beratungskompetenz stärken Pressemitteilung Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland Weiterbildung professionalisieren Fach- und Beratungskompetenz stärken Versicherungswirtschaft legt Grundstein für gemeinsame Initiative

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Ort/PLZ Name, Anschrift Telefon/Telefax/E-Mail Alpen Gesa Gesellschaft für Schaden- Tel.: 02802/9465800 46519 und Sicherheitsanalysen

Mehr

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement Erfolg entsteht durch Vielfalt. Schön, dass Sie dabei sind. Große Ideen brauchen eine große Gemeinschaft. Herzlich willkommen in den Regionalgruppen Die

Mehr

Praktikantenprogramm der DGVFM

Praktikantenprogramm der DGVFM Praktikantenprogramm der DGVFM für Studenten/innen der Mathematik Semester 2011/2012 Jetzt bewerben bis 1. Dezember 2011 www.aktuar-praktikum.de 2 Unsere Partner 3 Das Praktikantenprogramm Der erste Schritt

Mehr

www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart

www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart 1. Mai 2013 www.iubh-fernstudium.de Wie du mit dem MBA durchstartest.

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Das Profil der Proximus Versicherung AG

Das Profil der Proximus Versicherung AG Das Profil der Proximus Versicherung AG Auszug aus Proximus 3, Versicherungsbedingungen und Tarife, Stand 24.11.2014 Proximus Versicherung AG - über 125 Jahre Erfahrung PROFIL Konzernstruktur Proximus

Mehr

Durchlässigkeit im Hochschulsystem

Durchlässigkeit im Hochschulsystem Durchlässigkeit im Hochschulsystem Das FOM Open Business School-Konzept eine empirische Betrachtung Prof. Dr. Guido Pöllmann Agenda 1. Bildungspolitische Rahmenbedingungen 2. Durchlässigkeit - Umsetzung

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Koopera'onsstrategien mit der Wirtscha3

Koopera'onsstrategien mit der Wirtscha3 Koopera'onsstrategien mit der Wirtscha3 Impuls Duales Studium und Studiengangs- Franchising Forum Hochschulräte am 23. Oktober 2013 in Berlin Prof. Dr.- Ing. Christoph Seeßelberg Präsident der Fachhochschule

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Versicherungen und Finanzen IHK. Fernstudium zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Versicherungen und Finanzen IHK. Fernstudium zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Einstiesqualifizierun für den Bachelor of Arts (B.A.) Insurance Manaement Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Versicherunen und Finanzen IHK Fernstudium zur Vorbereitun auf die IHK-Prüfun Mit System zum Erfol

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Das Unternehmen. Europaweit 96 Verkaufshäuser und mehr als 12.000 Mitarbeiter Textileinzelhandel

Das Unternehmen. Europaweit 96 Verkaufshäuser und mehr als 12.000 Mitarbeiter Textileinzelhandel Europaweit 96 Verkaufshäuser und mehr als 12.000 Mitarbeiter Textileinzelhandel Das Unternehmen Gründung durch Theodor Peek und Heinrich Cloppenburg in Rotterdam 1901 erste deutsche Verkaufshäuser in Berlin

Mehr

Versicherungsmanagement seit 1918

Versicherungsmanagement seit 1918 Zuverlässigkeit sowie professionelles Handling Ihres Mandates, neutrale Beratung in allen Versicherungsfragen und aktive Unterstützung im Schadenfall dies ist die Maxime unseres Handelns. Viele unserer

Mehr

Sie möchten Teil unseres Teams werden?

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Warum zur LzO? Für die LzO spricht vieles, z. B. die Bilanzsumme von über 8 Milliarden Euro, die 120 Filialen im gesamten Oldenburger Land oder die starke Anbindung an das große Netzwerk des Sparkassenverbundes.

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Anmeldung zum Studium

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Anmeldung zum Studium Bachelor of Insurance Management (B.A.) Anmeldung zum Studium Bedingungen für das Studium Bachelor of Insurance Management (B.A.) Stand 15.06.2012 I. Zulassung 1. Das Studium zum Bachelor of Insurance

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Anhang Interviewpartner und Termine

Anhang Interviewpartner und Termine Anhang A Interviewpartner und Termine Akkreditierungsagenturen 07.07.2004 Edna Habel in AQAS e.v. (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) Münsterstraße 6 53111 Bonn 11.06.2004

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

Kurs 31.15 Versicherungsfachmann/-fachfrau (BWV)

Kurs 31.15 Versicherungsfachmann/-fachfrau (BWV) Kurs 31.15 Versicherungsfachmann/-fachfrau (BWV) Ab 22.05.2007 ist die Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung in Kraft (ursprünglicher EU-Termin 15.01.2005). Informationen über den

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

MERKBLATT SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER ALLGEMEINES WER BENÖTIGT EINEN SACHKUNDENACHWEIS?

MERKBLATT SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER ALLGEMEINES WER BENÖTIGT EINEN SACHKUNDENACHWEIS? MERKBLATT SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER ALLGEMEINES Am 22. Dezember 2006 ist das Gesetz zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts verkündet worden. Damit

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

Beschreibung der Weiterbildungsmaßnahmen der DVS-Wirtschafts-Gesellschaft mbh

Beschreibung der Weiterbildungsmaßnahmen der DVS-Wirtschafts-Gesellschaft mbh Beschreibung der Weiterbildungsmaßnahmen der Im Rahmen der Initivative "gut beraten - regelmäßige Weiterbildung für Versicherungsvermittler" haben Vermittler die Möglichkeit sich Weiterbildungspunkte gutschreiben

Mehr