Bundesverband deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.v. (BVK) Reinhardtstraße 27c Berlin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bundesverband deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.v. (BVK) Reinhardtstraße 27c 10117 Berlin bvk@bvk-ev.de"

Transkript

1 Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, Berlin Per Zentraler Kreditausschuss (ZKA) c/o Deutscher Sparkassen und Giroverband e.v. Börsensachverständigenkommission beim Bundesministerium der Finanzen - Sekretariat - c/o Deutsche Börse AG Neue Börsenstraße Frankfurt/Main HAUSANSCHRIFT TEL FAX Dr. Jörg Meißner Referatsleiter Wilhelmstraße 97, +49 (0) (0) DATUM 22. Juli 2010 Bundesverband deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.v. (BVK) Reinhardtstraße 27c Bankenfachverband e.v. Littenstraße Berlin Bundesgeschäftsstelle der Landesbausparkassen im Deutschen Sparkassen- und Giroverband e.v. Friedrichstraße 83 Bundesverband der Wertpapierfirmen an den deutschen Börsen e.v. Herrn Michael H. Sterzenbach Börsenstraße Frankfurt am Main

2 Seite 2 Bundesverband deutscher Banken e.v. Burgstraße Berlin BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Eschenheimer Anlage Frankfurt am Main Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands e.v. Lennéstraße Berlin Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.v. Charlottenstraße 47 Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.v. Savignystraße Frankfurt am Main Verband deutscher Pfandbriefbanken e.v. Georgenstraße 21 Verband deutscher Schiffsbanken c/o Deutsche Schiffsbank AG Domshof Bremen Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Friedrichstraße 191

3 Seite 3 Verband der privaten Krankenversicherung e.v. Postfach Köln Verband der Bürgschaftsbanken e.v. Dottendorfer Straße Bonn Verband der Privaten Bausparkassen e.v. Klingelhöferstraße Berlin Deutscher Industrie- und Handelskammertag Breite Straße Berlin Verband der Finanzdienstleistungsinstitute e.v. Bockenheimer Landstraße Frankfurt am Main Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.v. Breite Straße Berlin Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.v. (aba) Rohrbacher Straße Heidelberg Deutscher Gewerkschaftsbund Bundesvorstand Henriette-Herz-Platz Berlin Deutsche Angestellten-Gewerkschaft c/o Vereinte Dienstleistungsgesellschaft Johannes-Brahms-Platz Hamburg

4 Seite 4 Deutsche Aktuarvereinigung e.v. Unter Sachsenhausen Köln Verbraucherzentrale Bundesverband e.v. (VZBV) Vorstand Herrn Gerd Billen Markgrafenstraße Berlin Bund der Versicherten e.v. Postfach Henstedt-Ulzburg Verband der Freien öffentlichen Sparkassen e.v. Neue Mainzer Straße Frankfurt am Main Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels e.v. Am Weidendamm 1a Zentralverband des Deutschen Handwerks Mohrenstraße 20/21 Bundesverband der Deutschen Industrie e.v. Breite Straße Berlin Bundesverband mittelständische Wirtschaft Interessengemeinschaft mittelständischer Verbände und Unternehmen e.v. (BVMW) Mosse-Palais Leipziger Platz 15 ICC Deutschland - Internationale Handelskammer Mittelstraße Köln

5 Seite 5 Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft (AKA) AKA Sekretariat GmbH Gr. Brunnenstraße 39a Hamburg Kreditanstalt für Wiederaufbau Palmengartenstraße Frankfurt am Main Deutsche Börse AG Neue Börsenstraße Frankfurt am Main Institut der Wirtschaftsprüfer - IDW Teerstegenstraße Düsseldorf Arbeitsgemeinschaft Partnerschaft in der Wirtschaft e.v. Landgraf-Karl-Straße Kassel Bund Deutscher Rechtspfleger e.v. Bundesgeschäftsstelle Am Fuchsberg Hohenmölsen Bundesrechtsanwaltskammer Littenstraße Berlin Wirtschaftsprüferkammer Rauchstraße Berlin Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.v. Schellingstraße Berlin

6 Seite 6 Bundessteuerberaterkammer, KdöR Postfach Berlin Bundesverband der Steuerberater e.v. Ludwigstraße Köln Bundesverband der Versicherungs- berater e.v. (BVVB) Hohenstaufenring Köln Bundesverband Deutscher Vermögens- berater e.v. Gutleutstraße Frankfurt am Main Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.v. Kronprinzendamm Berlin Christlicher Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) Obertrautstraße Berlin Deutsche Justiz Gewerkschaft Geschäftsstelle Vahlhauser Str Blomberg Deutsche Rechtspflegervereinigung Berufsverband der Rechtspfleger Prämienstraße Aachen Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management DVFA e.v. Geschäftsstelle Einsteinstraße Dreieich

7 Seite 7 Deutscher Anwaltverein Littenstraße Berlin Deutscher Juristinnenbund e.v. (Vereinigung der Juristinnen, Volkswirtinnen und Betriebswirtinnen) Bundesgeschäftsstelle Anklamer Straße Berlin Deutscher Richterbund Kronenstraße Deutscher Steuerberaterverband e.v. Littenstraße Berlin Deutscher Terminhandel Verband e.v. Bockenheimer Landstraße Frankfurt a.m. Die Familienunternehmer - ASU e.v. - Bundesgeschäftsstelle - z.h. Herrn Dr. Peer-Robin Paulus Ressortleiter Recht und Steuern Tuteur Haus I Charlottenstraße 24 FinanzFachhandel - Bundesverband (FiFa) e.v. Tauentzienstraße Berlin Pensions-Sicherungs-Verein Berlin-Kölnische-Allee Köln SCHUFA Holding AG Hauptverwaltung Kormoranweg Wiesbaden

8 Seite 8 Verband der Vereine Creditreform e.v. Hellersbergstraße Neuss Verband der Bürgschaftsbanken e.v. Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg Schillerstraße Berlin Verband unabhängiger Vermögens- verwalter Deutschland e.v. (VUV) Mörfelder Landstraße Frankfurt am Main Vereinigung Beratender Betriebs- und Volkswirte (VBV) e.v. Bundesgeschäftsstelle VBV Blütenweg Hamburg Deutsche Bundesbank Postfach Frankfurt am Main Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.v. Schellingstr Berlin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) Bankenaufsicht und Versicherungsaufsicht Postfach Bonn

9 Seite 9 Nachrichtlich Bundesrechnungshof Herrn MR Ulrich Graf Bundesrechnungshof Herrn MR Christian Edelmann Bundesrechnungshof Servicestelle für Angelegenheiten des Bundesbeauftragten für Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung Arbeitskreis der Länder, Sparkassen, Sparkassenzentralbanken, Landesbausparkassen Herrn MR Norbert Engel Finanzministerium Nordrhein-Westfalen Jägerhofstraße Düsseldorf Arbeitskreis für Insolvenz- und Schiedsgerichtswesen e.v. Köln z.h. Herrn RiAG Prof. Dr. Vallender c/o Amtsgericht Köln Abt. 71 Luxemburger Straße Köln Bundesnotarkammer Geschäftsstelle Berlin Mohrenstraße 34 Arbeitsgemeinschaft für Insolvenz und Sanierung im DAV z.h. Herrn Rechtsanwalt und Vorsitzenden Horst Piepenburg Heinrich-Heine-Allee Düsseldorf Berlin/Brandenburger Arbeitskreis für Insolvenzrecht Margrafenstraße. 33

10 Seite 10 Bundesarbeitskreis Insolvenzgerichte e.v. (i.gr.) BAKinso Zusammenschluss von Insolvenzrichtern/innen und Insolvenzrechtspflegern/innen Markgrafenstraße 33 Wustrauer Arbeitskreis Insolvenzrecht e.v. Potsdam Großbeerenstraße Potsdam Gesellschaft für Restrukturierung - TMA Deutschland e. V. Neue Mainzer Straße Frankfurt am Main Gravenbrucher Kreis z.h. Herrn Rechtsanwalt Dr. Frank Kebekus Carl-Theodor-Straße Düsseldorf Thüringer Arbeitskreis für Unternehmens- und Insolvenzrecht e.v. Magdeburger Allee Erfurt Verband der Insolvenzverwalter Deutschland e.v. z.h. des Vorsitzenden Herrn Rechtsanwalt Dr. Siegfried Beck Stahlstraße Nürnberg Verband der Insolvenzverwalter Deutschland e.v. (VID) Geschäftsstelle z.h. Herrn Dr. Daniel Bergner Jägerstraße 26

11 Seite 11 Verband Junger Insolvenzverwalter e.v. - (VJI) Lietzenburger Straße Berlin Arbeitskreis der Länder, Sparkassen, Sparkassenzentralbanken, Landesbausparkassen Herrn MR Dr. Braese Bayerisches Staatsministerium der Finanzen BETREFF Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetzes und des Finanzmarktstabilisierungsbeschleunigungsgesetzes; GZ VII A 6 - WK 2101/08/ DOK 2010/ (bei Antwort bitte GZ und DOK angeben) Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit übersende ich Ihnen den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetzes (FMStFG) und des Finanzmarktstabilisierungsbeschleunigungsgesetzes (FMStBG). Der Gesetzentwurf soll vor Kabinettbefassung mit dem Entwurf des Restrukturierungsgesetzes verbunden werden, den Sie bereits zur Anhörung erhalten haben. Änderungen des FMStFG, die in dem Entwurf des Restrukturierungsgesetzes bereits enthalten sind, werden in dem nunmehr versandten Entwurf zum besseren Überblick nochmals dargestellt und gekennzeichnet (***). Dabei wurde 3b FMStFG geringfügig gegenüber der zuvor versandten Version geändert. Die vorgesehenen Gesetzesänderungen gehen auf eine Vorgabe des Koalitionsvertrages zurück, wonach die staatlichen Stabilisierungsmaßnahmen des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) auf ihre Praxistauglichkeit überprüft und gegebenenfalls bedarfsgerecht verbessert, sowie staatliche Stützungsmaßnahmen unter Wahrung der Interessen der Steuerzahler nach Ablauf der Krise zügig zurückgeführt werden sollen. Die Änderungen haben im Wesentlichen folgenden Regelungsinhalt: 1. Änderungen des FMStFG - In der bestehenden Kreditermächtigung des SoFFin sind durch redaktionelle Versehen ungeregelte Fälle aufzunehmen. Außerdem soll die Verlustausgleichspflicht des SoFFin für Abwicklungsanstalten bei Haftung als Eigentümer der Kernbank nicht mehr auf die

12 Seite 12 Garantieermächtigung angerechnet werden. Stattdessen erfolgt eine Anrechnung auf die Kreditermächtigung, sofern tatsächlich Verluste entstehen. - Weiter soll künftig gewährleistet sein, dass Abwicklungsanstalten wie beaufsichtigte Kreditinstitute bilanzieren können. - Künftig soll für bereits bestehende Abwicklungsanstalten und die jeweilige Kernbank auch nach dem 31. Dezember 2010 die Übertragung von Risikopositionen und nicht strategischen Geschäftsbereichen möglich sein. - Aus Gründen der Rechtssicherheit soll klargestellt werden, dass die Beteiligung eines Dritten, etwa eines privaten Investors, an einer Abwicklungsanstalt zulässig ist. - Weiter soll klargestellt werden, dass Garantien des SoFFin für von Abwicklungsanstalten begebene Schuldverschreibungen während der gesamten Laufzeit der Abwicklungsanstalt möglich sind, sofern dies für die Refinanzierung erforderlich ist. - Die Kredit- und Garantieermächtigungen des SoFFin werden abgesenkt (zugleich sollen Ermächtigungen in entsprechender Höhe für den Restrukturierungsfonds geschaffen werden). 2. Änderungen des FMStBG Die vorgeschlagenen Änderungen sollen die Grundlage für eine vereinfachte Beendigung oder Rückführung von Beteiligungen des SoFFin schaffen. Die Erleichterungen betreffen u. a. Verfahrensvorschriften, Mehrheitserfordernisse und Aktionärsrechte bei Hauptversammlungen. Außerdem soll eine Regelung eingeführt werden, die das Unternehmen verpflichtet, den SoFFin bei Ausstiegsmaßnahmen zu unterstützen und hierfür die Kosten zu tragen. Sofern Sie sich zu dem Gesetzentwurf äußern möchten, können Sie Ihre Stellungnahme bis zum 30. Juli 2010 per an das Bundesministerium der Finanzen, Referat VIIA6 senden. Eine mündliche Anhörung ist nicht vorgesehen. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Dr. Meißner Ohne Unterschrift, da Versendung per

info@awm-online.de Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.v. AWO Postfach 41 01 63 53023 Bonn info@awo.org

info@awm-online.de Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.v. AWO Postfach 41 01 63 53023 Bonn info@awo.org - Verteiler (1) - Aktionsgemeinschaft Wirtschaftlicher Mittelstand Bundesverband der deutschen mittelständischen Dienstleistungswirtschaft e.v. Universitätsstraße 2 3a Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.v.

Mehr

Per E-Mail: Zentraler Kreditausschuss (ZKA) c/o Deutscher Sparkassen und Giroverband e.v. Charlottenstraße 47 10117 Berlin Sabine.Urban@dsgv.

Per E-Mail: Zentraler Kreditausschuss (ZKA) c/o Deutscher Sparkassen und Giroverband e.v. Charlottenstraße 47 10117 Berlin Sabine.Urban@dsgv. Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Per E-Mail: HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, Zentraler Kreditausschuss (ZKA)

Mehr

Nur per E-Mail. Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur Lurgiallee 5 60439 Frankfurt/Main

Nur per E-Mail. Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur Lurgiallee 5 60439 Frankfurt/Main Postanschr ift Ber lin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur Lurgiallee 5 60439

Mehr

Nur per E-Mail. Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Steuerrecht e.v. 44799 Bochum info@fachanwalt-fuer-steuerrecht.de

Nur per E-Mail. Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Steuerrecht e.v. 44799 Bochum info@fachanwalt-fuer-steuerrecht.de Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Steuerrecht e.v. 44799

Mehr

Ausschließlich per E-Mail. Bund der Steuerzahler e. V. Französische Straße 9-12 10117 Berlin. Bundessteuerberaterkammer Neue Promenade 4 10178 Berlin

Ausschließlich per E-Mail. Bund der Steuerzahler e. V. Französische Straße 9-12 10117 Berlin. Bundessteuerberaterkammer Neue Promenade 4 10178 Berlin stanschrift Berlin: Bundesministerium der F inanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Ausschließlich per E-Mail Bund der Steuerzahler e. V. Französische Straße 9-12

Mehr

Vorab per E-Mail. Bundessteuerberaterkammer Körperschaft des öffentlichen Rechts Postfach 02 88 55 10131 Berlin

Vorab per E-Mail. Bundessteuerberaterkammer Körperschaft des öffentlichen Rechts Postfach 02 88 55 10131 Berlin Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin MDg Christoph Weiser Unterabteilungsleiter IV C POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Bundessteuerberaterkammer

Mehr

Per E-Mail. Abschlussprüferaufsichtskommission Wirtschaftsprüferhaus Rauchstr. 26 10787 Berlin

Per E-Mail. Abschlussprüferaufsichtskommission Wirtschaftsprüferhaus Rauchstr. 26 10787 Berlin Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 11019 Berlin Per E-Mail Abschlussprüferaufsichtskommission Wirtschaftsprüferhaus Rauchstr. 26 10787 Berlin Arbeitsgemeinschaft für das wirtschaftliche Prüfungswesen

Mehr

Ausschließlich per E-Mail. American Chamber of Commerce in Germany e. V. Börsenplatz 7-11 60313 Frankfurt am Main

Ausschließlich per E-Mail. American Chamber of Commerce in Germany e. V. Börsenplatz 7-11 60313 Frankfurt am Main Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Ausschließlich per E-Mail American Chamber of Commerce in Germany e. V. Börsenplatz

Mehr

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) GbR bih@integrationsaemter.de

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) GbR bih@integrationsaemter.de Bundesministerium für Arbeit und Soziales, 11017 Berlin - Nur per E-Mail - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke elke.herrmann@bfw-hamburg.de Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.v. info@awo.org

Mehr

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Bayerisches Staatsministerium der Justiz Bayerisches Staatsministerium der Justiz Bayerisches Staatsministerium der Justiz 80097 München Rechtsanwaltskammer für den Bezirk des Oberlandesgerichts München Tal 33 80331 München Rechtsanwaltskammer

Mehr

VERZEICHNIS. Schlichtungsstellen der Finanz- und Versicherungswirtschaft

VERZEICHNIS. Schlichtungsstellen der Finanz- und Versicherungswirtschaft VERZEICHNIS Schlichtungsstellen der Finanz- und Versicherungswirtschaft Vorwort Die außergerichtliche Streitschlichtung im deutschen Finanz- und Versicherungswesen ist als Instrument zur Konfliktbewältigung

Mehr

Zahlreiche Verbände und Organisationen unterzeichnen Berliner Erklärung zu Sanierung und Insolvenz

Zahlreiche Verbände und Organisationen unterzeichnen Berliner Erklärung zu Sanierung und Insolvenz SPRECHER: Pressemitteilung Wiedereinführung des Fiskusprivilegs gefährdet Sanierung von Unternehmen Zahlreiche Verbände und Organisationen unterzeichnen Berliner Erklärung zu Sanierung und Insolvenz Die

Mehr

Liste der KAW-Mitglieder

Liste der KAW-Mitglieder Liste der KAW-Mitglieder Arbeit und Leben/ Arbeitskreis für die Bundesrepublik Deutschland e. V. 40476 Düsseldorf http://www.arbeitundleben.de Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke 53123

Mehr

Bundessteuerberaterkammer Körperschaft des öffentlichen Rechts Postfach 02 88 55 10131 Berlin

Bundessteuerberaterkammer Körperschaft des öffentlichen Rechts Postfach 02 88 55 10131 Berlin Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Gert Müller-Gatermann Unterabteilungsleiter IV B POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Bundessteuerberaterkammer

Mehr

- nur per e-mail - Allgemeiner Deutscher Automobil Club e.v. Am Westpark 8 81373 München. AOPA Germany Flugplatz Außerhalb 27 63329 Egelsbach

- nur per e-mail - Allgemeiner Deutscher Automobil Club e.v. Am Westpark 8 81373 München. AOPA Germany Flugplatz Außerhalb 27 63329 Egelsbach POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, Postfach 1308, 53003 Bonn - nur per e-mail - Allgemeiner Deutscher Automobil Club e.v. Am Westpark 8 81373 München AOPA Germany Flugplatz Außerhalb 27 63329

Mehr

Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen (bsi) Georgenstraße 24 10117 Berlin kontakt@bsi-verband.de

Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen (bsi) Georgenstraße 24 10117 Berlin kontakt@bsi-verband.de Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.v.

Mehr

statusbezogene Informationen I Erstinformation:

statusbezogene Informationen I Erstinformation: statusbezogene Informationen I Erstinformation: Kornelia Simon REALVADIS Hörigstr. 30 01157 Dresden Telefon: +49 351-42 42 96 3 Telefax: +49 321-25 78 88 88 E-Mail: post[at]realvadis.de I Tätigkeitsfeld

Mehr

Stellungnahme der Wirtschaftsprüferkammer zum Referentenentwurf des BMJV eines Gesetzes zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte

Stellungnahme der Wirtschaftsprüferkammer zum Referentenentwurf des BMJV eines Gesetzes zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte Stellungnahme der Wirtschaftsprüferkammer zum Referentenentwurf des BMJV eines Gesetzes zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte Berlin, den 13. Mai 2015 GG 15/2015 Ansprechpartner: Ass. jur. Robert

Mehr

Berlin, 02. September 2011 Nr. 50/11 abrufbar unter www.anwaltverein.de

Berlin, 02. September 2011 Nr. 50/11 abrufbar unter www.anwaltverein.de Berlin, 02. September 2011 Nr. 50/11 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Insolvenzrechtsausschuss zu den Beschlüssen der so genannten Stephan-Kommission

Mehr

Bericht * Deutscher Bundestag Drucksache 16/11108. des Finanzausschusses (7. Ausschuss)

Bericht * Deutscher Bundestag Drucksache 16/11108. des Finanzausschusses (7. Ausschuss) Deutscher Bundestag Drucksache 16/11108 16. Wahlperiode 27. 11. 2008 Bericht * des Finanzausschusses (7. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksachen 16/10189, 16/10494, 16/10665 Nr.

Mehr

Berlin, den 16. August 2012

Berlin, den 16. August 2012 www.wpk.de/stellungnahmen/ Stellungnahme der Wirtschaftsprüferkammer zum Diskussionsentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM-Umsetzungsgesetz

Mehr

Liste der Mitglieder

Liste der Mitglieder ifs INSTITUT FÜR STÄDTEBAU, WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND BAUSPARWESEN E.V. Klingelhöferstraße 4, 10785 Berlin Liste der Mitglieder (Stand: 06. Oktober 2015) Ü b e r s i c h t I. Verbände, Unternehmen, wissenschaftliche

Mehr

Nur per E-Mail. Association of the Luxembourg Fund Industry (ALFI) 12, rue Erasme L-1468 Luxembourg info@alfi.lu

Nur per E-Mail. Association of the Luxembourg Fund Industry (ALFI) 12, rue Erasme L-1468 Luxembourg info@alfi.lu Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Association of

Mehr

Nur per . Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken Schellingsstraße Berlin

Nur per  . Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken Schellingsstraße Berlin Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Bundesverband der

Mehr

1) Schlichter im Bankenbereich. Kunden von Sparkassen im Rheinland:

1) Schlichter im Bankenbereich. Kunden von Sparkassen im Rheinland: Ombudsmann Es kommt immer wieder vor, dass ein Kunde und seine Bank, Versicherung, Bausparkasse oder ein anderes Institut in einer bestimmten Sache unterschiedlicher Meinung sind. Streitpunkte sind beispielsweise

Mehr

Anwendung des 10 Absatz 1 Nummer 2 Satz 1 Buchstabe a EStG bei Beiträgen an berufsständische Versorgungseinrichtungen

Anwendung des 10 Absatz 1 Nummer 2 Satz 1 Buchstabe a EStG bei Beiträgen an berufsständische Versorgungseinrichtungen Seite 1 POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL DATUM 8. Juli 2014 BETREFF Anwendung des 10 Absatz 1 Nummer

Mehr

Abbildungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis Anregungen für wissbegierige Bürger 253 Abbildungsverzeichnis Abbildung 0.1 Die Struktur der Alterseinkommen... 14 Abbildung 0.2 Die Altersvorsorge-Beteiligten... 16 Abbildung 0.3 Der Altersvorsorge-Regelkreis...

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Berufsrechtsausschuss

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Berufsrechtsausschuss Berlin, 15. März 2012 21/12 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Berufsrechtsausschuss zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz für ein

Mehr

Per E-Mail AOPA Germany Außerhalb 27 / Flugplatz 63329 Egelsbach info@aopa.de

Per E-Mail AOPA Germany Außerhalb 27 / Flugplatz 63329 Egelsbach info@aopa.de POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, Postfach 1308, 53003 Bonn Per E-Mail AOPA Germany Außerhalb 27 / Flugplatz 63329 Egelsbach info@aopa.de HAUSANSCHRIFT BEARBEITET VON REFERAT/PROJEKT III B

Mehr

Über die Hintergründe dieser Anpassung sowie die Auswirkungen für die Anleger möchten wir Sie im Folgenden informieren.

Über die Hintergründe dieser Anpassung sowie die Auswirkungen für die Anleger möchten wir Sie im Folgenden informieren. Wichtiger Hinweis für österreichische Anleger am Ende dieser Mitteilung 19. Juli 2013 Umwandlung des "Allianz Fonds Japan" in einen "Feeder"-Fonds Sehr geehrte Damen und Herren, in Ihrem Investmentfondsdepot

Mehr

Oberste Finanzbehörden der Länder

Oberste Finanzbehörden der Länder Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin MDg Karl Wilhelm Christmann Unterabteilungsleiter IV C POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V. Das Netzwerk für Ökonomen

Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V. Das Netzwerk für Ökonomen Fachtagung PROAKTIVE UNTERNEHMENSFINANZIERUNG 28.11.2003 Proaktive Unternehmensfinanzierung nach Basel II: Anforderungen an Banken, Unternehmen und deren Berater 29.11.2003 Fachgruppentagung Beratende

Mehr

nachrichtlich je 2 Mehrabdrucke: Bundesministerium der Finanzen - Referat Z C 3 - Bundesrechnungshof - Prüfungsgebiete VII 1 -

nachrichtlich je 2 Mehrabdrucke: Bundesministerium der Finanzen - Referat Z C 3 - Bundesrechnungshof - Prüfungsgebiete VII 1 - POSTANSCHRIFT Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen 53182 Bonn Nur per E-Mail an FPF Bezügezahlung Einrichtungen, die dem Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen -

Mehr

Beck-Texte im dtv 5021. Bankrecht: BankR. Textausgabe mit Sachverzeichnis. 41. Auflage

Beck-Texte im dtv 5021. Bankrecht: BankR. Textausgabe mit Sachverzeichnis. 41. Auflage Beck-Texte im dtv 5021 Bankrecht: BankR Textausgabe mit Sachverzeichnis 41. Auflage Bankrecht: BankR schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Bank-

Mehr

Stellungnahme Nr. 4/2013 Februar 2013

Stellungnahme Nr. 4/2013 Februar 2013 Stellungnahme Nr. 4/2013 Februar 2013 Diskussionsentwurf eines Gesetzes zur Erleichterung der Bewältigung von Konzerninsolvenzen Mitglieder des Ausschusses Insolvenzrecht RA Prof. Dr. Lucas F. Flöther

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins. durch den Ausschuss Arbeitsrecht

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins. durch den Ausschuss Arbeitsrecht Berlin, im November 2006 Stellungnahme Nr. 60/06 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Arbeitsrecht zu der Änderung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

Mehr

Verteiler Schriftliche Anhörung Inklusive Bildung

Verteiler Schriftliche Anhörung Inklusive Bildung Verteiler Schriftliche Anhörung Inklusive Bildung Baden-Württemberg Behindertenbeauftragter des Landes Baden- Württemberg Staatssekretär Dieter Hillebrand, MdL Ministerium für Arbeit und Soziales Schellingstraße

Mehr

Veranstaltung: Gründungsmanagement

Veranstaltung: Gründungsmanagement Folie Nr. 1. Was leistet die Veranstaltung..... 2 2. Themenbereiche....3 3. Veranstaltungsunterlagen, Literaturhinweise, Links..4-5 4. Kontaktdaten.. 6 5. Ablauf- und Terminplan Gruppe A.7 6. Ablauf- und

Mehr

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Jetti Kuhlemann / pixelio.de Journalisten sind die Gatekeeper zwischen Ihrer Nachricht und denjenigen, die sie erreichen soll. Für die Verbreitung Ihrer Nachrichten und eine optimierte Pressearbeit, ist es daher wichtig, die Sicht

Mehr

I. Neuregelung der Feuerschutzsteuer; Bemessungsgrundlage von Versicherung- und Feuerschutzsteuer;

I. Neuregelung der Feuerschutzsteuer; Bemessungsgrundlage von Versicherung- und Feuerschutzsteuer; Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Bundeszentralamt für Steuern nachrichtlich: Bundesrechnungshof Adenauerallee

Mehr

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Rainer Baake Staatssekretär

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Rainer Baake Staatssekretär Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Klaus-Peter Murawski Staatsministerium Baden-Württemberg Richard-Wagner-Straße 15 70184 Stuttgart klaus-peter.murawski@stm.bwl.de HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT

Mehr

1. Angaben zur Person. Bewerberbogen für eine Tätigkeit als Abwickler GZ: Q 35-71.51 (26892)

1. Angaben zur Person. Bewerberbogen für eine Tätigkeit als Abwickler GZ: Q 35-71.51 (26892) Bewerberbogen für eine Tätigkeit als Abwickler GZ: Q 35-71.51 (26892) Abteilung Integrität des Finanzsystems Ich bitte darum, mich bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in der

Mehr

Über die Hintergründe dieser Anpassung sowie die Auswirkungen für die Anleger möchten wir Sie im Folgenden informieren.

Über die Hintergründe dieser Anpassung sowie die Auswirkungen für die Anleger möchten wir Sie im Folgenden informieren. Wichtiger Hinweis für österreichische Anleger am Ende dieser Mitteilung 19. Juli 2013 Umwandlung des "Allianz Adifonds" in einen "Feeder"-Fonds Sehr geehrte Damen und Herren, in Ihrem Investmentfondsdepot

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins Berlin, im April 2009 Stellungnahme Nr. 30/2009 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum zum Gesetzentwurf der Bundesregierung

Mehr

Willkommen auf der Seite der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Willkommen auf der Seite der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Willkommen auf der Seite der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Sie sind hier: Startseite Daten & Dokumente Merkblätter Merkblatt Ausnahme für

Mehr

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zum Vorschlag für einen Rahmenbeschluss des Rates zur Vermeidung und Beilegung von Kompetenzkonflikten in Strafverfahren (Ratsdokument 5208/09 COPEN 7 vom 20.1.2009)

Mehr

Der Weg zum neuen Girokonto

Der Weg zum neuen Girokonto insolvenz24 KG private Schuldenberatungsstelle Gustav Hartmann Straße 1 01279 Dresden Mail info@insolvenz24.com Web www.insolvenz24.com Telefon 0351 2163060 Telefax 0351 2163467 Der Weg zum neuen Girokonto

Mehr

Stellungnahme. (Stand: 21.01.2009) erarbeitet vom. Strafrechtsausschuss der Bundesrechtsanwaltskammer

Stellungnahme. (Stand: 21.01.2009) erarbeitet vom. Strafrechtsausschuss der Bundesrechtsanwaltskammer Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zum Entwurf der Bundesregierung eines Gesetzes zur Änderung des Untersuchungshaftrechts (BT-Drucks. 16/11644) (Stand: 21.01.2009) erarbeitet vom Strafrechtsausschuss

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2010 7. Deutscher Insolvenzrechtstag AG Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein; 11 Stunden 15 Minuten Deutscher Insolvenzverwalterkongress 2010 Verband Insolvenzverwalter Deutschlands

Mehr

GZ: BA 17-K3106-2006/0001 Modernisierung der Outsourcing-Regelungen und Integration in die MaRisk

GZ: BA 17-K3106-2006/0001 Modernisierung der Outsourcing-Regelungen und Integration in die MaRisk E-Mail Outsourcing@bafin.de B30_MaRisk@bundesbank.de Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Herrn Helmut Bauer Erster Direktor Bankenaufsicht Graurheindorfer Str. 108 53117 Bonn Bundesverband

Mehr

Berlin, den 30. Oktober 2012

Berlin, den 30. Oktober 2012 www.wpk.de/stellungnahmen/ Stellungnahme der Wirtschaftsprüferkammer zu dem Entwurf der Bundesregierung eines Gesetzes zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung und

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins Berlin, im November 2010 Stellungnahme Nr. 68/2010 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Informationsrecht zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung

Mehr

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zum Entwurf eines Gesetzes zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit im Verein (BT-Drs. 17/5713) erarbeitet durch den Ausschuss Gesellschaftsrecht Mitglieder: Rechtsanwalt

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Financial Care UG (hb) World Trade Center Ammonstr. 70 01067 Dresden Tel: 0351 / 287 050 10 Fax: 0351 / 287 050 11 Email: gundula.schossig@vb-select.de Geschäftsführer: Gundula Schoßig Registergericht:

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Papier-Druck-Werker/Papier-Druck-Werkerin ( 66 BBiG/ 42m HWO) vom 28.09.2005

Tätigkeitsbeschreibung von Papier-Druck-Werker/Papier-Druck-Werkerin ( 66 BBiG/ 42m HWO) vom 28.09.2005 Tätigkeitsbeschreibung von Papier-Druck-Werker/Papier-Druck-Werkerin ( 66 BBiG/ 42m HWO) vom 28.09.2005 Die Tätigkeit im Überblick Medien (Bücher, Zeitschriften, u. weitere Quellen) Berufs-/Interessenverbände,

Mehr

Diskussionsvorschlag des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum

Diskussionsvorschlag des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum Diskussionsvorschlag des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum zur Ergänzung des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken Stellungnahme Nr.: 61/2014 Berlin, im November 2014

Mehr

Nur per Bundesverband Investment und Asset Management e. V. Eschenheimer Anlage Frankfurt. n achrichtlich:

Nur per  Bundesverband Investment und Asset Management e. V. Eschenheimer Anlage Frankfurt. n achrichtlich: Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Bundesverband Investment und Asset Management e. V. Eschenheimer

Mehr

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 -

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 - Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr

Hochkonjunktur für die Sanierungspraxis. Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht. Herausgegeben von Christian Heinrich. Nomos

Hochkonjunktur für die Sanierungspraxis. Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht. Herausgegeben von Christian Heinrich. Nomos Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht Hochkonjunktur für die Sanierungspraxis Herausgegeben von Christian Heinrich Nomos Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht 2013 Professor Dr. Christian Heinrich (Hrsg.)

Mehr

+EILT! FRIST: 3. Mai 2016+ Referentenentwurf eines...

+EILT! FRIST: 3. Mai 2016+ Referentenentwurf eines... Betreff: +EILT! FRIST: 3. Mai 2016+ Referentenentwurf eines Integrationsgesetzes und Referentenentwurf einer Verordnung zum Integrationsgesetz Von: "Menke - bap-politischebildung"

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer

Mehr

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Anlage Berufsgruppe Versorgungswerk Ärzte Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Postfach 26 49, 72016 Tübingen

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Steuerrecht

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Steuerrecht Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Steuerrecht als Ergänzung zur Stellungnahme 33/2015 des DAV zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Erbschaftssteuer- und Schenkungsteuergesetzes

Mehr

Mitglieder des Ausschusses Insolvenzrecht

Mitglieder des Ausschusses Insolvenzrecht Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Insolvenzrecht in Zusammenarbeit mit der Europagruppe der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im DAV zur Initiative der Kommission

Mehr

Gemeinsame Stellungnahme von WPK und BStBK zu notwendigen Korrekturen an der insolvenzrechtlichen Vorsatzanfechtung

Gemeinsame Stellungnahme von WPK und BStBK zu notwendigen Korrekturen an der insolvenzrechtlichen Vorsatzanfechtung Gemeinsame Stellungnahme von WPK und BStBK zu notwendigen Korrekturen an der insolvenzrechtlichen Vorsatzanfechtung Berlin, den 10. Juni 2014 Wirtschaftsprüferkammer Bundessteuerberaterkammer Ansprechpartner:

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Bundesverband deutscher Banken e. V. Berlin, Oktober 2014 Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Berlin, Oktober 2014 2 bankenverband Wie viele Kreditinstitute

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum zum Referentenentwurf eines 2. Gesetzes zur Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb Stellungnahme Nr.: 62/2014

Mehr

Berlin, den 28. März 2013

Berlin, den 28. März 2013 www.wpk.de/stellungnahmen/ Stellungnahme der Wirtschaftsprüferkammer zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds (BT-Drucks. 17/12294)

Mehr

21.06.2011 GZ: VA 54-I-3203-2011/0002 (Bitte stets angeben) Neue Plausibilitätsüberprüfungen für die Nachweisungen (Nw) 670, 671 und 673

21.06.2011 GZ: VA 54-I-3203-2011/0002 (Bitte stets angeben) Neue Plausibilitätsüberprüfungen für die Nachweisungen (Nw) 670, 671 und 673 BaFin Postfach 13 08 53003 Bonn 21.06.2011 GZ: VA 54-I-3203-2011/0002 (Bitte stets angeben) Neue Plausibilitätsüberprüfungen für die Nachweisungen (Nw) 670, 671 und 673 Mit der Sammelverfügung vom 21.06.2011

Mehr

10178 Berlin, den 8. Dezember 2008 Burgstraße 28 AZ ZKA: BaFin AZ BdB: C 17.2 - Sz/Ha

10178 Berlin, den 8. Dezember 2008 Burgstraße 28 AZ ZKA: BaFin AZ BdB: C 17.2 - Sz/Ha Z ENTRALER K R E D I T A U S S C H U S S MITGLIEDER: BUNDESVERBAND DER DEUTSCHEN VOLKSBANKEN UND RAIFFEISENBANKEN E.V. BERLIN BUNDESVERBAND DEUTSCHER BANKEN E.V. BERLIN BUNDESVERBAND ÖFFENTLICHER BANKEN

Mehr

Restrukturierung von Kreditinstituten

Restrukturierung von Kreditinstituten Ministerialdirigent Dr. Thorsten Pötzsch Restrukturierung von Kreditinstituten Vortrag im Rahmen des Trilogs zu dem Thema Banken in Krise und Insolvenz Agenda I. Ausgangslage 2008 II. Finanzmarktstabilisierungsgesetze

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins Berlin, im Januar 2005 Stellungnahme Nr. 11/2005 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Familienrechtsausschuss zu dem Abschlussbericht der Kommission Strukturreform

Mehr

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG 60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 Der 60. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2008 Dienstag, den 21. Oktober 2008 Vormittag 9.00

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Gemeinsame Stellungnahme von WPK und BStBK zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz eines

Gemeinsame Stellungnahme von WPK und BStBK zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz eines Gemeinsame Stellungnahme von WPK und BStBK zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz eines Gesetzes zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der

Mehr

Nachhaltige Kreditinstitute im Vergleich: Strategien und Positionierung im Bankensektor

Nachhaltige Kreditinstitute im Vergleich: Strategien und Positionierung im Bankensektor Wirtschaft Jens Christoph Parker Nachhaltige Kreditinstitute im Vergleich: Strategien und Positionierung im Bankensektor Masterarbeit Nachhaltige Kreditinstitute im Vergleich: Strategien und Positionierung

Mehr

Bericht über das Geschäftsjahr 2011 des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung

Bericht über das Geschäftsjahr 2011 des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung Bericht über das Geschäftsjahr 2011 des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) A. Übersicht über die Geschäftsentwicklung Der Finanzmarktstabilisierungsfonds (SoFFin), dessen Geschäfte von der

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Beteiligungsrichtlinie. Bericht der Abgeordneten Leo Dautzenberg und Reinhard Schultz (Everswinkel)

Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Beteiligungsrichtlinie. Bericht der Abgeordneten Leo Dautzenberg und Reinhard Schultz (Everswinkel) Deutscher Bundestag Drucksache 16/11448 16. Wahlperiode 18. 12. 2008 Bericht* des Finanzausschusses (7. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksache 16/10536 Entwurf eines Gesetzes zur

Mehr

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2011 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse.

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2011 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL

Mehr

Kundenerstinformation

Kundenerstinformation Kundenerstinformation Christian Mayr Armenhausgasse 11 a 86150 Augsburg Tel.: 0821/319 49 99 10 Mobil 0160/972 097 36 Fax: 0821/319 49 99 9 Email: christian.mayr@vb-select.de Die Vermögensberatung Select

Mehr

BMWi/BMJ-Kolloquium Sanierung im Vorfeld von Insolvenzverfahren

BMWi/BMJ-Kolloquium Sanierung im Vorfeld von Insolvenzverfahren Dr. Olaf Achtelik Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.v. Christian Ahrendt Deutscher Bundestag Dr. Ute Albrecht Justizministerium M-V Angelika Amend amend rechtsanwälte Tammo Andersch KPMG Dr. Stephanie

Mehr

Gründungsinformation Nr. 18 Wichtige Adressen in Kunst & Kultur

Gründungsinformation Nr. 18 Wichtige Adressen in Kunst & Kultur Gründungsinformation Nr. 18 Wichtige Adressen in Kunst & Kultur Darstellende Kunst 04/2003 1 Wichtige Adressen in Kunst & Kultur Bereich Darstellende Kunst Inhalt: Ministerien und Ämter 2 Verwertungsgesellschaften

Mehr

Mitteilung Berlin, den 17. September 2014. Tagesordnung - Öffentliche Anhörung. Ausschuss für Gesundheit

Mitteilung Berlin, den 17. September 2014. Tagesordnung - Öffentliche Anhörung. Ausschuss für Gesundheit 18. Wahlperiode Mitteilung Berlin, den 17. September 2014 Die 20. Sitzung des Ausschusses für Gesundheit findet statt am Mittwoch, dem 24. September 2014, 15:30 Uhr 10557 Berlin, Adele-Schreiber-Krieger-Straße

Mehr

Petitionsausschus s Die Vorsitzend e

Petitionsausschus s Die Vorsitzend e DEUTSCHER BUNDESTA G Petitionsausschus s Die Vorsitzend e Herrn 11011 Berlin, 21.06.201 1 Jürgen Thorwart Platz der Republik 1 Johann-Sebastian-Bach-Weg 9 Fernruf (030) 227-3525 7 Telefax (030) 227-3602

Mehr

Bericht * Deutscher Bundestag Drucksache 16/3368. des Finanzausschusses (7. Ausschuss)

Bericht * Deutscher Bundestag Drucksache 16/3368. des Finanzausschusses (7. Ausschuss) Deutscher Bundestag Drucksache 16/3368 16. Wahlperiode 09. 11. 2006 Bericht * des Finanzausschusses (7. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksachen 16/2712, 16/3036 Entwurf eines Jahressteuergesetzes

Mehr

.m. I Bundesministerium

.m. I Bundesministerium .m. I Bundesministerium,. f{jr Gesundheit Bund.,.,lnl,tllrium filr G undhelt, 53107 Bonn Deutsche Krankenhausgesellschaft e.v. Wegelystraße 3 10623 Berlin GKV-Spitzenverband Mitteistraße 51 10117 Benin

Mehr

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie wesentliche Anlegerinformationen können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt am Main, kostenlos

Mehr

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten.

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten. Wir über uns 2 Inhalt 3 Wer wir sind 3 Aufbau der Gesellschaft 4 Wer sind die Aktionäre und Gesellschafter? 6 Wer sind die Rahmenverein barungspartner? 6 Kostenfreie Investitionsberatung 7 Kriterien für

Mehr

Besteuerung von American Depository Receipts (ADRs) auf inländische Aktien

Besteuerung von American Depository Receipts (ADRs) auf inländische Aktien Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Bundeszentralamt

Mehr

Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg Frau Sabine Zetzmann Schellingstr. 15 70174 Stuttgart

Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg Frau Sabine Zetzmann Schellingstr. 15 70174 Stuttgart Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 11018 Berlin Malte Ristau-Winkler Leiter der Abteilung 2 Familie, Wohlfahrtspflege, Bürgerschaftliches Engagement Ministerium für Arbeit und

Mehr

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE)

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr

aus Anlass der öffentlichen Sachverständigen-Anhörung des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages am 24. September 2008 in Berlin

aus Anlass der öffentlichen Sachverständigen-Anhörung des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages am 24. September 2008 in Berlin Berlin, 18. September 2008 Nr. 51/08 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Vorsitzenden des Insolvenzrechtsausschusses zu insolvenzrechtlichen Gesichtspunkten

Mehr

Verzeichnis der Unfallversicherungsträger. Sehr geehrte Damen und Herren

Verzeichnis der Unfallversicherungsträger. Sehr geehrte Damen und Herren DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Ansprechpartner: 218 Sch/Po Herr Schmitt Telefon: 02

Mehr

Sonderbedingungen für Preispakete

Sonderbedingungen für Preispakete Sonderbedingungen für Preispakete Preispakete Kunden von benk können die folgenden Preispakete zu den jeweils im aktuell gültigen Preis- und Leistungsverzeichnis veröffentlichten Konditionen buchen. Die

Mehr

Haftung und Insolvenz

Haftung und Insolvenz Haftung und Insolvenz Festschrift für Gero Fischer zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Gottwald, Prof. Dr. Hans-Jürgen Lwowski, Dr. Hans Gerhard Ganter, Lwowski, Gottwald & Gauter 1. Auflage

Mehr

Projekt Ort Bauherr Zeitraum der Bearbeitung Aidenbachstraße München Landeshauptstadt, 1990 Fassadensanierung mit einschaliger Fassade

Projekt Ort Bauherr Zeitraum der Bearbeitung Aidenbachstraße München Landeshauptstadt, 1990 Fassadensanierung mit einschaliger Fassade Aidenbachstraße Landeshauptstadt, 1990 Metropol Hotel Berlin INTERTEC, Berlin 1993 Gebäudesanierung und Bausparkasse Schwäbisch Hall Schwäbisch Hall Bausparkasse Schwäbisch Hall 1993-1995 Gebäudesanierung

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 411/094 Pz Ansprechpartner: Herr Andro Telefon: 0211

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Bundesverband deutscher Banken e. V. Berlin, Dezember 2015 Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Berlin, Dezember 2015 2 bankenverband Wie viele Kreditinstitute

Mehr