Länderinformation Belarus, Ukraine und Moldau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Länderinformation Belarus, Ukraine und Moldau"

Transkript

1 Evangelische Kontakte und Partnerbeziehungen zu Kirchen in Mittel- und Osteuropa Evangelische Kirche in Deutschland Länderinformation Belarus, Ukraine und Moldau Stand: Mai 2009 Herausgeber: Kirchenamt der EKD, Informations- und Kontaktstelle Osteuropa (IKOE), Herrenhäuser Str. 12, Hannover, Tel.: 0511/ ; Fax: 0511/ ,

2 Die Länderinformationen der IKOE führen die wichtigsten der EKD bekannten regionalen und nationalen kirchlichen Partnerschaften und Beziehungen auf. Lokale Partnerschaften können nur in Ausnahmefällen berücksichtigt werden. Unter den Partnern aus Deutschland sind diejenigen durch Fettdruck hervorgehoben, die eine koordinierende Funktion für die betreffende Kirche oder Region wahrnehmen. Dort können Sie weitere Einzelheiten erfragen. Die vorliegenden Informationen stellen nur eine Momentaufnahme dar. Wir sind dankbar für Korrekturen und Ergänzungen. Bitte wenden Sie sich dazu an unsere umseitige Adresse. Ihr im Auftrag Michael Hübner - Oberkirchenrat - 2

3 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Belarus Allgemeine Situation Kirchliche Situation im Belarus Belarussische Kirchen und ihre Partner in Deutschland Belarussische Orthodoxe Kirche Römisch-Katholische Kirche Bund der Ev.-Luth. Gemeinden in der Republik Belarus Bund der Evangeliums-Christen Baptisten in Belarus Tschernobyl-Initiativen Weitere Kontakte Theologische Ausbildung Ukraine Allgemeine Situation Kirchliche Situation in der Ukraine Ukrainische Kirchen und ihre Partner in Deutschland Ukrainische Orthodoxe Kirche - Moskauer Patriarchat Ukrainische Orthodoxe Kirche - Kiewer Patriarchat Ukrainische Autokephale Orthodoxe Kirche Ukrainische Griechisch-Katholische Kirche Römisch-Katholische Kirche Deutsche Evang.-Lutherische Kirche in der Ukraine (DELKU) Reformierte Kirche in Transkarpatien Ukrainische Evangelisch-Reformierte Kirche (UERK) Bund der Evangeliums-Christen Baptisten in der Ukraine Tschernobyl-Initiativen in der Ukraine Weitere Kontakte Deutschsprachige Evangelische Gottesdienste Theologische Ausbildung Moldau Allgemeine Situation Kirchliche Situation in der Republik Moldau Kirchen in der Republik Moldau und ihre Partner in Deutschland Moldawische Orthodoxe Kirche Orthodoxe Kirche Bessarabiens Evangelisch-Lutherische Kirche in der Republik Moldau Bund der Evangeliums-Christen Baptisten in der Rep. Moldau Weitere Kontakte Theologische Ausbildung Allgemeine Informationen Links im Internet 42 3

4 1. Belarus 1.1 Allgemeine Situation Fläche Bevölkerung km² Einw. = 47 Einw. pro km² 81% Weißrussen, 11 % Russen, 4 % Polen, 2 % Ukrainer sowie Tataren Amtssprache Hauptstadt Weißrussisch, Russisch Minsk ( Einwohner) weitere Städte: Gomel ( Einw.) Mogilev ( Einw.) Witebsk ( Einw.) Brest ( Einw.) Staats- und Regierungsform Präsidialrepublik mit Verfassung vom Parlament: Repräsentantenhaus mit 110 Mitgl. und Republikrat mit 72 Vertretern, Wahl all 4 Jahre Staatsoberhaupt Wirtschaft Präsident Aljaksandr R. Lukaschenko (seit 1994) Regierungschef Sergej Sidorsky (seit ) Währung: 1 Belarus Rubel (BYR) = 100 Kopeken; 1 Euro = BYR Bruttoinlandsprodukt: 36,945 Mrd $ realer Zuwachs: 9,9 % (2006) Arbeitslosenrate: 1,0 % (2007) Inflationsrate: 12,1 % (2007) 4

5 1.2 Kirchliche Situation im Belarus Die staatliche Religionsgesetzgebung fordert für registrierte Religionsgemenschaften eine Mindestgröße von 20 Personen. Außerdem wird eine strenge örtliche Bindung der Registrierung von Seiten der Behörden gefordert. Die orthodoxen Diözesen in Belarus gehören traditionell zur Russischen Orthodoxen Kirche. Im Jahr 1991 erhielten sie jedoch als Belarussische Orthodoxe Kirche einen teilautonomen Status, mit dem sie einerseits ihren administrativen Spielraum vergrößern konnten, andererseits jedoch weiterhin dem Moskauer Patriarchat unterstellt sind. Die Kirche zeichnet sich durch ein relativ offenes Auftreten innerhalb der Ökumene aus. Ca. 80 % der Bevölkerung sind orthodox. Die zweitgrößte Konfession bildet die Römisch-Katholische Kirche. Die katholische Kirchenprovinz Belarus gliedert sich in vier Bistümer: die Erzdiözese Minsk und Mogilew und die Diözesen Pinsk und Witebsk. Der überwiegende Teil der katholischen Bevölkerung lebt im ehemals polnischen Westteil der Republik. Der Bund der Evangelisch-Lutherischen Gemeinden in der Republik Weißrussland wurde am 26. Juni 2002 in Minsk gebildet und ist seit dem 25. Juni 2005 auch staatlich registriert. Zu ihm gehören 6 lutherische Gemeinden mit einem Pastor und 250 Gemeindemitglieder. Das Verhältnis zur ELKRAS ist offen. Ferner gibt es die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche in Belarus (SELK BY) und weitere protestantische Gemeinden. Außerdem ist in Weißrussland der Bund der Evangeliums-Christen Baptisten mit 291 Gemeinden und Mitgliedern vertreten. Der Runde Tisch in Weißrussland wurde 1997 in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) gegründet. Er bildet ein Forum, in dem sich die Belarussiche Orthodoxe Kirche, die Römisch- Katholische Kirche, der Bund der Ev.-Luth. Gemeinden in Weißrussland, die Union der Baptisten zusammen mit ausländischen Hilfswerken über gemeinsame Programme beraten. Gefördert werden verschiedene Programme und Projekte auf christlicher Grundlage in den Bereichen Soziales, Diakonie und Ausbildung. Die Adresse lautet: Belarus Round Table Coordination Office, Direktor Mikolaj Matrunchyk, ul Rakovskaya 4, Minsk, Belarus, Tel.: 00375/ , Beraterin: Uta Gärtner, 5

6 1.3 Belarussische Kirchen und ihre Partner in Deutschland Belarussische Orthodoxe Kirche Seine Eminenz Filaret (Vahromejev), Metropolit von Minsk und Slutsk, Exarch von Belarus, Osvoboždenija 10, Minsk, Belarus, Tel.: 00375/ , Fax: 00375/ Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) Kirchenamt der EKD Herrenhäuser Str Hannover Tel.: 05 11/ Fax: 05 11/ Evangelische Landeskirche in Württemberg Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung Reutlingen der Evang. Landeskirche Württemberg Prälaturpfarrer Manfred Wagner Federnseestr. 4, Reutlingen Tel.: / Fax: / Diakonisches Werk der EKD Ökumenische Diakonie Christopher Selbach Stafflenbergstr Stuttgart Tel.: 07 11/ Fax: 07 11/ Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes "Versöhnung in Europa", Besuche und Kontakte, theologischer Dialog Langjährige ökumenische Beziehungen, Studierendenaustausch Arbeit im Rahmen des ökumenischen Runden Tisches Unterstützung von Programmen und Projekten auf christlicher Grundlage in den Bereichen Soziales, Diakonie und Ausbildung; außerdem Pilotprojekte in Entwicklungsarbeit und Landwirtschaft 6

7 Ev.-Luth. Kirchenkreis Nienburg - Arbeitskreis Witebsk - Superintendent Martin Lechler Kirchplatz 2, Nienburg Tel.: /34 73 Fax: / Städtepartnerschaft seit 1991 zur russisch-orthdoxen Gemeinde Witebsk, Wiederaufbau einer ökumenischen Begegnungsstätte Ev. Kirchengemeinde Wahlscheid Pfarrer Reinhard Bartha Bartholomäusstr Lohmar-Wahlscheid Tel.: / Fax: / Minsker Geistliche Akademie (Minskaya dukhovnaya akademiya im. svyatitelya Kirilla Turovskogo) Rektor: Abt Leonid ul. Sobornaya, d , Grodnenskaya obl., Slonimsky r-n, g.p. Zhirovichi, Belarus Tel.: 00375/ Fax: 00375/ Gegenseitige Besuche, theologischer Austausch MÖWe Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der EKvW - Fachbereich "Europa" - Thomas Krieger Olpe 35, Dortmund Tel.: 02 31/ Fax: 02 31/ Projekte mit verschiedenen Partnern, u.a. Gemeindepartnerschaften: Gütersloh - St.Georgs-Kirche Witebsk, Kirchenkreis Hamm - Russ.-Orth. Gemeinde Grodno 7

8 Kirchenkreis Dortmund-West Partnerschaftsausschuss Minsk Pfarrer Frank Tschentscher Rahmer Str Dortmund Tel.: 02 31/ Fax: 02 31/ Orthodoxe Kirchengemeinde Zur Ikone der Gottesmutter Aller Trauernden Freude Minsk Vater Igor Korostelev ul. Prityzkogo Minsk, Belarus Tel.: 00375/ Aufbau eines diak.zentrums, Ausbildung, Diakoniestation von Bodelschwinghsche Anstalten Bethel, Reinhard Hinz Maraweg 9, Bielefeld Tel.: 05 21/ Fax: 05 21/ Partnerschaft mit der russischorthodoxen Gemeinde in Minsk ul. Refiewa 25-8, Minsk, Belarus Aufbau eines Wohnheims für geistig behinderte Menschen auf dem Kirchengelände Ev. Kirchenbezirk Esslingen Günter Wagner Wiesengrund Esslingen Tel.: 07 11/ Fax: 07 11/ Städtepartnerschaft mit Molodetschno und Partnerschaft zur belar. orthodoxen Bruderschaft der Heiligen Wilnaer Märtyrer ul. Rakauskaya 4, Minsk, Belarus Aufbau einer Diakoniestation, Schulung der diakonischen Mitarbeitenden Ev. Kirchengemeinde Ravensburg Marienplatz Ravensburg Tel.: 07 51/ Fax: 07 51/ Ansprechpartner: Priester Sergej Chyrun Mascherova 67, App Brest, Belarus Städtepartnerschaft 8

9 Ev. Kirchengemeinde Friedrichshafen Scheffelstr Friedrichshafen Tel.: /21 30 Städtepartnerschaft mit Polotsk Römisch-Katholische Kirche Seine Exzellenz Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz, Leiter der Konferenz der katholischen Bischöfe in Belarus pl. Swobody 9, Minsk, Belarus, Tel./Fax: 00375/ , Renovabis Kardinal-Döpfner-Haus Domberg 27, Freising Tel.: / Fax: / Projekte zum Aufbau der materiellen Infrastruktur, Wiederaufbau und Restaurierung von Kirchen und Gemeindezentren, Jugendarbeit, sozial-caritative Pilotprojekte, Ferienaufenthalte für Kinder, Unterstützung der Ausbildung orthodoxer Theologen Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) (Adresse siehe Seite 6) Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes "Versöhnung in Europa" Bund der Ev.-Luth. Gemeinden in der Republik Belarus Geistlicher Leiter: Erzbischof Dr. Dr. Edmund Ratz, Administratives Zentrum: Kirchenzentrum Grodno, Lyubow Zorina ul. Akademitscheskaja 7 a, Grodno, Belarus Tel./Fax: 00375/ , Aus der ELKRAS entsandter Geistlicher: Wladimir Tatarnikow, oder 9

10 Evangelische Kirche in Mitteldeutschland Charlotte Kalthoff Leibnitzstr Magdeburg Tel.: 03 91/ Fax: 03 91/ Ev.-luth. Martin-Luther-Gemeinde Witebsk Str. 1 Linia 9, Witebsk, Belarus Tel./Fax: 00375/ Aufbau von partnerschaftlichen Kontakten nach Grodno, Witebsk und Mogilew, Besuchskontakte Diakonisches Werk der Evang. Kirche in Mitteldeutschland e.v. - Ökumenische Diakonie - Detlef Harland Merseburger Str Halle (Saale) Tel.: 03 45/ Fax: 03 45/ Kindererholung, Verständigungsund Aussöhnungsprojekt, humanitäre Hilfe Evang. Gemeinde Rheinstett- Mörsch Arbeitskreis Weissrussland Dr. Ullrich Lochmann Baumgartenstr Rheinstetten Tel.: /8 08 Fax: / Ev.-Luth. Gemeinde Mogilew Pastor Iwan Masura Bul Nepokarpnich Mogilew, Belarus Tel.: 00375/ Partnerschaftliche Beziehungen, Unterstützung Kirchenbau, Betreuung Taubstummer Ev.-luth. Kirchenkreis Peine Diakon Burkhard Rothermund Luisenstr. 15, Peine Tel.: / Fax: / Ev.-luth. Gemeinde Mogilew (Adresse siehe oben) Partnerschaftliche Kontakte, Erholungsmaßnahmen für Kinder 10

11 Pastor Marcus Antonioli Ev.-Luth. Ufergemeinde Rostock Fritz-Meyer-Scharffenberg-Weg 7 a Rostock Tel.: 03 81/ Fax: 03 81/ Ev.-Luth. Gemeinde Grodno ul. Akademicheskaya, d. 7a Grodno, Belarus Tel./Fax: 00375/ Partnergemeinde, Hilfe beim Gemeindeaufbau Laurentiusgemeinde Halle Frau Kratzsch Georg-Cantor-Str Halle Tel.: 03 45/ Kontakte zur Ev.-Luth. Gemeinde "Kreuz des Herrn" Briefkontakt, Paketversand, gegenseitige Besuche, Aufbauhilfe der Gemeinde Bund der Evangeliums-Christen Baptisten in Belarus Präsident: Nikolay Sinkovets, P.O. Box 25, Minsk, Belarus Tel./Fax: 00375/ , Ev. Freikirchliche Gemeinde Berlin- Köpenick, "Hilfe für strahlengeschädigte belarussische Kinder " Benjamin Braun Bahnhofstr Berlin Tel.: 0 30/ Fax: 0 30/ Vereinigung Blago, ul. Lasarenko 29, Mogilew, Belarus Rehabilitation für Menschen mit Behinderungen Tagesstätte für geistig und körperlich schwer behinderte Kinder und Jugendliche Evang. Gemeinde Rheinstett-Mörsch (Adresse siehe Seite 10) In Kooperation mit dem Bodelschwingh-Hof Eisenach: Intensiver Zusammenarbeit mit der Baptistischen Gemeinde in Mogilew 11

12 1.4 Tschernobyl-Initiativen Bundesarbeitsgemeinschaft Den Kindern von Tschernobyl Vorsitzender Burkhard Homeyer Karl-Immermann-Str Münster Tel.: 02 51/ Fax: 02 51/ Netzwerk von Tschernobyl- Hilfsorganisationen mit vielfältigen Informationsangeboten Frauenberatungsstelle Malinowka Znjanskaja in Minsk, Belarus Arbeitsgemeinschaft Hilfe für Tschernobyl-Kinder in der Ev.-Luth. Landeskirche in Hannover - Haus kirchlicher Dienste - Herr Lars-Torsten Nolte Postfach 265, Hannover Tel.: 05 11/ Fax: 05 11/ Durchführung von Ferienaufenthalten für Kinder, medizinische Hilfe, Hilfstransporte nach Oblast Gomel Leben nach Tschernobyl e.v. Ludolfusstr Frankfurt am Main Tel.: 0 69/ Fax: 0 69/ Kinderzentrum Nadeshda ul. Engelsa 34 a Minsk, Belarus Durchführung von Ferienaufenthalten von Kindern, Aufbau eines Energieeinsparprogrammes Frauen nach Tschernobyl e.v. Neckarweg Kassel Fax: 05 61/ Kinderferienaufenthalte 12

13 Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt e.v. Paul Koch Hauptstr Uehrde/Watzum Tel.: /62 26 Fax: /62 05 Tschernobyl- Austauschprogramme, ökumenische Seminare, Kindererholungsmaßnahmen, Hilfslieferungen Tschernobyl-Kinder e.v. Landsberger Str. 36, Mülheim Dagmar van Emmerich Tel.: 02 08/ Fax: 02 08/ Jugendzentrum "Neue Kastalija" pr. Lenina 2, Shodino, Belarus Tel.: 00375/ Fax: 00375/ Errichtung eines Jugendzentrums in Shodino Ferien für Kinder aus Tschernobyl e.v., Ursula Timm Albert-Schweitzer-Str Rostock-Toitenwinkel Tel.: 03 81/ Erholungsaufenthalte für Kinder aus Shodino, humanitäre Hilfe und Hilfstransporte Kirchenkreis Güstrow Frank Lehmann Wiesenweg Güstrow Tel.: /

14 1.5 Weitere Kontakte Spendenaktion "Hoffnung für Osteuropa" Diakonisches Werk der EKD Stafflenbergstr Stuttgart Tel.: 07 11/ Fax: 07 11/ Seit 1994 arbeiten in dieser Aktion das Diakonische Werk der EKD, die Evangelische Kirche in Deutschland, die Freikirchen, das Gustav-Adolf-Werk und der Martin- Luther-Bund zusammen, um Kirchen in Mittel- und Osteuropa sowohl beim Aufbau gesellschaftlicher als auch kirchlicher Strukturen zu unterstützen. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau - Zentrum Ökumene - Dr. Hans Jürgen Steubing Praunheimer Landstr Frankfurt Tel.: 0 69/ Fax: 0 69/ Unterstützung des Erholungszentrums NADESHDA, Kindererholungsaufenthalte, Hospitation belarussischer Ärzte, Medikamentenlieferungen, Behindertenarbeit in Borissow, Apothekenprojekte in Minsk, Witebsk und Brest Diakonisches Werk Baden e.v. Peter Daferner Vorholzstr Karlsruhe Tel.: 07 21/ Fax: 07 21/ Projekte gegen Menschenhandel, Kooperation mit La Strada in Minsk, Frauenförderkreis Semja in Mogilev, Hilfe für Waisen, Förderung von Bildung, Unterstützung von Kindercamps Diakonisches Werk in Kurhessen-Waldeck e.v. Hans Barbknecht Kölnische Str. 136, Kassel Tel.: 05 61/ Fax: 05 61/ Projektpartner: Belarussischer Frauenbund e.v. in Gomel und Frauen nach Tschernobyl e.v. in Kassel in Kooperation mit FRANKA e.v. Erholungsaufenthalte für Kinder, Unterstützung der Beratungsstelle gegen Frauenhandel in Gomel 14

15 Diakonisches Werk der Ev. Kirche der Pfalz Pfarrer Dieter Weber Jahnstr Landau-Pfalz Tel.: / Unterstützung des Erholungs- und Bildungszentrums Nadeshda, Kinder- und Erholungsaufenthalte, Hilfstransporte, Unterstützung der Evang. Gemeinde in Tschernjachowsk, Krankenhausversorgung in der Region Shitkowitschi Diakonie Rheinland-Westfalen- Lippe e.v. Werner Stepan Lenaustr Düsseldorf Tel.: 02 11/ Fax: 02 11/ Kontakte zur Beratungssstelle Perspektiwa - Beratung von Frauen in Krisensituationen in Gomel Ökumenisches Forum für Glaube, Religion und Gesellschaft in Ost und West (G2W) Birmensdorferstr Zürich, Schweiz Tel.: 0041/ Fax: 0041/ In Zusammenarbeit mit der Lutherischen Kirche in Polen werden Erholungsferien für Kinder in Polen angeboten Internationales Bildungs- und Begegnungswerk (IBB) Bornstr Dortmund Tel.: 02 31/ Fax: 02 31/ Internationale Bildungs- und Begegnungsstätte Minsk Prospekt Gasety Prawda Minsk, Belarus Tel.: 00375/ Fax: 00375/ Förderprogramm Belarus "Grenzen überwinden" 15

16 FRANKA e.v. Postfach Kassel Tel.: 05 61/ Fax: 05 61/ Frauenberatungsstelle "PERSPEKTIWA" in Gomel Präventionsarbeit zum Thema Prostitution und Menschenhandel Evang. Jugendsozialarbeit Bayern e.v. Christina Frey-Scholz Nördliche Auffahrtsallee München Tel.: 0 89/ Fax: 0 89/ Studienreisen, Jugendaustausch u.a. für das Freiwillige Soziale oder Ökologische Jahr Hilfe Konkret e.v. Reiterweg Mannheim Fax: 06 21/ Unterstützung eines Kinderkrankenhauses und Waisenheims in Minsk CVJM-Friedensnetz Auf dem Grünen 13 A Bremen Tel.: 04 21/ Fax: 04 21/ Seit 1988 Begegnungs- und Versöhnungsarbeit, Partnerschaften in die Region Woloshin, Aufbau einer nationalen CVMJ- Organisation, humanitäre Hilfe Humanitäre Hilfe Osteuropa e.v. beim Diakonischen Werk der SELK Altbischof Dr. Diethardt Roth Dessauer Str Melsungen Tel.: /25 87 Hilfstransporte, finanzielle Unterstützung von karitativen Projekten Selbständige Evangelisch- Lutherische Kirche in der Republik Belarus Präses Wladimir Meyerson 16

17 1.6 Theologische Ausbildung Belarussische Orthodoxe Kirche Minsker Geistliche Akademie (Minskaya dukhovnaya akademiya im. svyatitelya Kirilla Turovskogo), Rektor: Archimandrit Leonid ul. Sobornaya, d , Grodnenskaya obl., Slonimsky r-n, g.p. Zhirovichi, Belarus Tel.: 00375/ Fax: 00375/ Am 26. und 27. Mai 2006 wurde in Minsk ein Partnerschaftsabkommen zwischen der Universität Tübingen und der Geistlichen Akademie unterzeichnet. Studierenden- und Dozentenaustausch Theologisches Institut der staatlichen Universität Minsk St. Methodius und Cyrill Christliches Bildungszentrum Rektor. Prof. Dr. Vasili Strazhau Av. F. Skoriny, 24, Minsk, Belarus Tel./Fax: 00375/ , Am 26. und 27. Mai 2006 wurde in Minsk ein Partnerschaftsabkommen zwischen der Universität Tübingen und der Staatlichen Universität Minsk sowie der Geistichen Akademie Minsk unterzeichnet. Studierenden- und Dozentenaustausch 17

18 2. Ukraine 2.1 Allgemeine Situation Fläche Bevölkerung Amtssprache Hauptstadt km² Einw. = 78 Einw. pro km² 77,8 % Ukrainer, 17,3 % Russen, 0,9% Weißrussen, 0,6 % Moldawier, 0,5 % Bulgaren, 0,4 % Polen sowie 2,5 % sonstige Nationalitäten Ukrainisch, Russisch, Sprachen der Minderheiten Kiew ( Einwohner) weitere Städte: Charkiv ( Einw.) Dnepropetrowsk ( Einw.) Odessa Einw.) Donetsk ( Einw.) Lviv ( Einw.) Staats- und Regierungsform Präsidialrepublik seit 1991, Verfassung vom , Parlament mit 450 Mitgliedern, Wahl alle 4 Jahre Staatsoberhaupt Wirtschaft Präsident Viktor Juschtschenko (seit ) Regierungschefin Julija Tymoschenko (seit ) Währung: 1 Griwan = 100 Kopeken 1 Euro = 7,55 UAH Bruttoinlandsprodukt: 106,469 Mrd $ realer Zuwachs: 7,1 % (2006) Arbeitslosenrate: 6,4 % (2007) Inflationsrate: 16,6 % (2007) 18

19 2.2 Kirchliche Situation in der Ukraine In der Ukraine herrscht strikte Trennung von Staat und Kirche. Zur Gründung einer Kirche sind lediglich zehn Erwachsene erforderlich. Die kirchliche Lage ist durch eine große Zersplitterung gekennzeichnet. Im Gebiet der Ukraine gibt es drei große Orthodoxe Kirchen, die in einer wechselvollen Geschichte ein je eigenes Profil entwickelt haben. Die größte Kirche des Landes ist die Ukrainische Orthodoxe Kirche - Moskauer Patriarchat (UOK MP) mit ca Gemeinden. Sie ist die einzige orthodoxe Kirche in der Ukraine, die innerhalb der weltweiten Orthodoxie als kanonisch gilt. In der Umbruchsituation Anfang der 90er kam die Russisch-Orthodoxe Kirche in Bedrängnis und reagierte auf die Gründung der Ukraine mit der Umbenennung eines ukrainischen Jurisdiktionsbereich in Ukrainisch-orthodoxe Kirche und mit der Zuerkennung einer Autonomie. Die Ukrainische Orthodoxe Kirche - Kiewer Patriarchat entstand, nachdem der Metropolit Filaret 1992 von der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats abgewählt und in den Laienstand versetzt worden war. Mit einer Reihe von orthodoxen Priestern und Bischöfen gründete er dann eine von Moskau unabhängige Kirche. Die UOK-KP wird zurzeit seitens der Orthodoxen Kirchen anderer Länder nicht anerkannt und gilt daher als unkanonische Struktur. Sie umfasst ca Gemeinden. Daneben gibt es als dritte wichtige orthodoxe Kirche die 1921 gegründete Ukrainische Autokephale Orthodoxe Kirche mit Gemeinden. Die UAOK ist aus der amerikanischen Exilkirche herausgewachsen und wird von seiten der Orthodoxen Kirchen anderer Länder offiziell nicht anerkannt. Eine weitere wichtige christliche Kirche des Landes ist die mit Rom unierte Ukrainische Griechisch-Katholische Kirche (UGKK) mit ca Gemeinden war sie verboten worden und wurde 1989 wieder zugelassen. Der größte Teil ihrer Mitglieder lebt im Westen der Ukraine, der Sitz des Großerzbischofs ist aber vor kurzem nach Kiew verlegt worden. Die Römisch-Katholische Kirche (RKK) umfasst ca. 807 Gemeinden, die von 431 Geistlichen betreut werden. Die verschiedenen katholischen Kirchen der Ukraine haben volle Kirchengemeinschaft mit dem Papst in Rom und untereinander. 19

20 Die Deutsche Evangelisch-Lutherische Kirche in der Ukraine (DELKU) ist seit ihrer Neugründung im Februar 1992 auf mittlerweile 40 Gemeinden mit 14 Pastoren und 23 Prädikanten angewachsen und besteht aus ca Gemeindegliedern. Die DELKU ist eine regionale Kirche der ELKRAS (Ev.-Luth. Kirche in Russland, der Ukraine, Kasachstan und Mittelasien). Die Ukrainische Lutherische Kirche mit ca. 25 Gemeinden und Mitgliedern entstand aus einer Erweckungsbewegung unter Ukrainern im (damals polnischen) Westen des Landes durch die Mission evangelischukrainischer Pastoren seit wurde die erste Gemeinde der ULK in Kiew neu registriert. Die Kirche feiert den Gottesdienst in einer evangelisierten Form der Chrysostomus-Liturgie. Im St. Sophien-Seminar bei Ternopil werden Theologiestudierende ausgebildet. Ansonsten steht sie der nordamerikanischen, sehr konservativen lutherischen Wisconsin- Synode aus den USA nahe. Die Reformierte Kirche in Transkarpatien konzentriert sich hauptsächlich auf das im Südwesten der Ukraine gelegene Gebiet der Karpato- Ukraine, welches früher zum ungarischen Königreich gehörte. So gibt es auch heute noch intensive Kontakte zur Reformierten Kirche in Ungarn. Die Kirche umfasst etwa Gemeindeglieder (ungarischer Herkunft) in 108 Gemeinden in drei Kirchendistrikten mit zwei Pfarrerinnen und 70 Pfarrern. Die Kirche ist Mitglied der Leuenberger Kirchengemeinschaft. Ein Diakonisches Koordinierungsbüro der Reformierten Kirche wurde 1993 von Partnerkirchen in Ungarn, der Schweiz, den Niederlanden und Deutschland zur Koordinierung der internationalen Hilfen gegründet. Die Ukrainische Evangelisch-Reformierte Kirche (UERK) umfasst fünf Gemeinden mit 350 Gemeindegliedern und vier Pastoren. Im Bund der Evangeliums-Christen Baptisten in der ganzen Ukraine haben sich verschiedene baptistische Kirchen zusammengeschlossen. Nach Großbritannien ist er das zweitgrößte Mitglied des Europäischen Baptistenbundes und Mitglied der Baptistischen Weltallianz. Er besteht seit 1852 und hat inzwischen Gemeinden mit Mitgliedern. Hinzu kommen ca Mitglieder in 129 Gemeinden der Bruderschaft des unabhängigen Baptistenbundes. 20

21 2.3 Ukrainische Kirchen und ihre Partner in Deutschland Ukrainische Orthodoxe Kirche - Moskauer Patriarchat Seine Heiligkeit Metropolit von Kiew und der gesamten Ukraine, Volodimir (Sabodan), vul. Sičnevogo povstannia 25, korp. 49, Kiew, Ukraine, Tel.: 00380/ , Fax: 00380/ Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) (Adresse siehe Seite 6) Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes "Versöhnung in Europa Diakonisches Werk der EKD Ökumenische Diakonie (Adresse siehe Seite 6) Direktor Diakon Ioann Didenko ul. Yurkovskaya, d. 40/5, kv Kiew, Ukraine Tel./Fax: 00380/ Arbeit im Rahmen des Koordinationsrats für zwischenkirchliche Hilfe in der Ukraine,Unterstützung von Programmen u. Projekten auf christl. Grundlage in den Bereichen Soziales, Diakonie und Ausbildung; außerdem Pilotprojekte in Entwicklungsarbeit und Landwirtschaft. Diakonisches Werk in Kurhessen-Waldeck e.v. (Adresse siehe Seite 14) Unterstützung bei der Sanierung des Wassersystems in einem Kinderheim sowie bei Anschaffungen von landwirtschaftlicher Gerätschaft Ev.-Luth. Kirchengemeinde Pfarrer Dirk Mahlke Alte Regensburger Str Hermsdorf Tel.: / Fax: / Gemeindepartnerschaft mit orth. Gemeinde St. Michael in Shitomir 21

22 Ukrainische Orthodoxe Kirche - Kiewer Patriarchat Seine Heiligkeit Patriarch Filaret von Kiew und der gesamten Rus-Ukraine, Puskinska 36, Kiew, Ukraine Tel.: 00380/ , Fax: 00380/ , Ukrainische Autokephale Orthodoxe Kirche Seine Seligkeit, Metropolit von Ternopil und Podilsk, Mefodij vul. Ruska 22, Ternopil, Ukraine Tel.: 00380/ , Ukrainische Griechisch-Katholische Kirche Seine Seligkeit Großerzbischof von Kiew, Kardinal Ljubomir Husar, Stellvertreter: Bischof Bogdan Syracki p/s B-125, Kiew, Ukraine, Tel./Fax: 00380/ , Renovabis (Adresse siehe Seite 9) Wiedererrichtung pastoraler Strukturen, Kinder- und Jugendarbeit Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) (Adresse siehe Seite 6) Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes "Versöhnung in Europa" Römisch-Katholische Kirche Erzbischof Marjan Kardinal Jaworsky, vul. Winnitschenka 32, Lemberg, Ukraine, Tel.: 00380/ , Fax: 00380/ , Renovabis (Adresse siehe Seite 9) Bauhilfen für Kirchen, Pfarrhäuser u. Priesterseminare, Stipendien, Kinderund Jugendarbeit, Programme gegen Frauenhandel 22

23 2.3.6 Deutsche Evang.-Lutherische Kirche in der Ukraine (DELKU) Bischöflicher Visitator: Pfarrer Uland Spahlinger Haus der Kirche St. Paul, ul. Novoselskogo 68, Odessa, Ukraine, Tel.: 00380/ , Fax: 00380/ , Präsident der Synode: Pastor Andreas Hamburg ul. Rubalko 12a, Charkow, Ukraine, Tel.: 00380/ , Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) (Adresse siehe Seite 6) Deutsche Ev.-luth. Katharinengemeinde, Pfarrer Peter Sachi Ab 9/09: Pfarrer Ralf Haska Lutheranska Kiew, Ukraine Tel.: 00380/ Fax: 00380/ Pfarrerentsendung Ev.-Luth. Kirche in Bayern - Ökumenereferat - Kirchenrat Ulrich Zenker Meiserstr München Tel.: 0 89/ Fax: 0 89/ Partnerbeziehungen, Personalentsendungen, viele Gemeindepartnerschaften, Fortbildungskurse für MitarbeiterInnen der Kirche, Renovierung von Kirchen und Gemeindehäusern, Trägerschaft für das Bayerische Haus Odessa (Kultur- Wirtschaftsund Begegnungszentrum) Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Bayern Diakon Fritz Blanz Pirckheimerstr Nürnberg Tel.: 09 11/ Fax: 09 11/ Unterstützung des Aufbaus und der fachlichen Qualifikation von Gemeindediakonie in den Kirchengemeinden der DELKU, Freiwilligendienste 23

24 Evangelische Partnerhilfe e.v. Geschäftsführerin Dagmar Christmann Archivstr Hannover Tel.: 05 11/ Fax: 05 11/ Unterstützung kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (über ELKRAS) Diakonisches Werk des Dekanatsbezirks Regensburg e.v. Diakon Thomas Ritter Martin-Luther-Str Regensburg Tel.: 09 41/ Fax: 09 41/ Deutsche Ev.-luth. Paulusgemeinde Odessa ul. Novoselskogo, d Odessa, Ukraine Tel.: 00380/ Fax: 00380/ Diakonie- und Gemeindepartnerschaft, Aus- und Fortbildung von Mitarbeitenden Ev.-luth. Dekanat München - Dekanatspartnerschaften - Gabelsbergerstr München Tel.: 0 89/ Fax: 0 89/ Unterstützung der Ev.-Luth. Katharinengemeinde Kiew auch im Zusammenhang mit der Städtepartnerschaft Kiew - München Vorsitzender des Kiew- Ausschusses Dr. Hermann Clement Klingerstr. 16, München Tel.: 0 89/

25 Dekanat Nürnberg - Partnerschaftsgruppe Charkow - Pfarrer Hans Zeller Moritzbergstr Schwaig bei Nürnberg Tel.: 09 11/ Fax: 09 11/ Deutsche Evang.-Luth. Gemeinde Charkow Pfarrer Andreas Hamburg ul. Rybalko 12 a, Charkow, Ukraine Tel.: 00380/ Partnerschaft auf vielen Ebenen, geistliche Austausch Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakob, Augsburg Zobelstr. 11, Augsburg Deutsche Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kherson Prädikantin Natalie Subowa Ul. Woroschilowa 25/2 w Kherson, Ukraine Tel.: 00380/ Ev.-Luth. Kirchengemeinde Veitsbronn Obermichelbacher Str Veitsbronn Tel.: 09 11/ Fax: 09 11/ Deutsche Ev.-Luth. Kirchengemeinde Dnjepropetrowsk Ul. Karla Marksa Dnjepropetrowsk, Ukraine Tel.: 00380/ Ev.-Luth. Dekanat Kitzingen Gustav-Adolf-Platz Kitzingen Tel.: /80 25 Fax: /80 27 Deutsche Ev.-Luth. Kirchengemeinde Winniza Ul. 9 Janwarja Winniza, Ukraine Martin-Luther-Bund (MLB) Fahrstr. 15, Erlangen Tel.: / Fax: / Hilfe bei Einrichtung und Ausgestaltung des Kirchenraums in Odessa, Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen Mitarbeitenden, Aufbau von Gemeindearbeit 25

26 Diakonisches Werk der Evang. Kirche in Mitteldeutschland e.v. - Ökumenische Diakonie - Detlef Harland (Adresse siehe Seite 10) Partnerschaftliche Kontakte zu lutherischen, freikirchlichen und orthodoxen Gemeinden, Familienpartnerschaften, Kinder- und Jugendarbeit Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) der EKvW Thomas Krieger (Adresse siehe Seite 7) Ev. Petri-Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Bochumer Haus Donezk, Pfarrer i.r. Manfred Schmidt Kesterkamp 1, Bochum Tel.: 02 34/ Ev.-Luth. Gemeinde Donezk pl. Konstitutsii, d. 6, kv , g. Donezk, Ukraine Tel.: 00380/ Aufbau ambulanter Altenpflege, Ausbildung von Fachkräften Ev. Kirchenbezirk Bernhausen - Poltawa-Ausschuss - Pfarrer Hans-Joachim Schmidt Klosterhof 11/1, Ostfildern Tel.: 07 11/ Fax: 07 11/ Ev.-Luth. Gemeinde Poltawa Vorsitzende Katja Kiwa vul. Chervonoarmiyska, d. 2, kv , m. Poltava, Ukraine Im Rahmen der Städtepartnerschaft Poltawa - Ostfildern/Filderstadt finanzielle und theologische Unterstützung, regelmäßige gegenseitige Besuche Ev. Kirchengemeinde Eppelheim Christa Schönrich Tel.: / Pfarramt: Hauptstr. 56, Eppelheim Tel.: / Fax: / Deutsche Evangelisch-Lutherische Gemeinde in Simferopol Elsa Gerko ul. Bela Kuna, d. 31, kv , g. Simferopol, Ukraine Tel./Fax: 00380/

27 Studien- und Begegnungsreisen Unterstützung eines Waisenhauses, Kontakte im Rahmen der Städtepartnerschaft Heidelberg-Simferopol Reformierte Kirche in Transkarpatien Bischof Sándor Zán Fábián, Munkacsi u. 83, Beregszasz, Ukraine, Tel./Fax: 00380/ , Diakonisches Koordinierungsbüro der Reformierten Kirche Direktor Béla Nagy, Istvan Geleji Katona u 39, Berehove/Beregszasz, Ukraine, Tel./Fax: 00380/ Diakonisches Werk Baden e.v. (Adresse siehe Seite 14) Partnerschaft mit der Diakoniestation Beregszasz, Unterstützung der Feuerwehr in Dercen, Hilfen beim Gemeindeaufbau Evangelische Partnerhilfe e.v. (Adresse siehe Seite 24) Unterstützung kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Gustav-Adolf-Werk der EKD (GAW) Pistorisstr. 6, Leipzig Tel.: 03 41/ Fax: 03 41/ Unterstützung bei Kauf und Renovierung kirchlicher Gebäude, finanzielle Unterstützung von PfarrerInnen Gustav-Adolf-Werk in Baden Geschäftsführer Gerhard Döring Vorholzstr. 5, Karlsruhe Tel.: 07 21/ Fax: 07 21/ Gemeindeaufbau, Renovierung von Kirchen und Gemeindehäusern, Hilfe bei der medizinischen Versorgung 27

28 Diakonisches Werk der Evangelisch-reformierten Kirche Wolfgang Wagenfeld Postfach 13 80, Leer Tel.: 04 91/ Fax: 04 91/ Aufbau eines Diakoniezentrums mit Armenküche, Besuche und Austausch Evangelische Kirche in Hessen und Nassau -Zentrum Ökumene- Dr. Hans Jürgen Steubing (Adresse siehe Seite 14) Unterstützung der Sozialstation in Beregovo, Einrichtung der Sozialstation in Ivanychi Wallon.-niederländische Gemeinde Hanau Pfarrer Roland Schein Dammstr. 3, Hanau Tel.: / Fax: / Abkommen mit der Gesamtkirche, Unterstützung von Projekten in Absprache mit der Gesamtkirche Hilfswerk der Evang.Kirchen der Schweiz (HEKS) Stampfenbachstraße Zürich, Schweiz Tel.: 0041/ Fax: 0041/ Hilfen für Arbeitslose, Vernetzung sozialer Organisationen, sozialdiakonische Projekte, zwischenkirchliche Hilfen, Bildungsprogramme Hilfsverein Unterkarpaten e.v. Christian Ehrler Hauptstr Lengenfeld Tel./Fax: / Hilfen in medizinischen und sozialen Bereichen, Kinder- und Jugendarbeit, Hilfstransporte, Weihnachtspäckchenaktion 28

29 2.3.8 Ukrainische Evangelisch-Reformierte Kirche (UERK) Koordinator: Pastor Filemon Semeniuk, Orlova 33a, Rovno, Ukraine, Tel.: 00380/ , Fax: 00380/ , Gustav-Adolf Werk der EKD (GAW) (Adresse siehe Seite 27) Pfarrer Jaroslav Vanat Peresopnika Rivne, Ukraine Tel.: 00380/ Förderung des Gemeindeaufbaus Evangelische Partnerhilfe e.v. Dagmar Christmann (Adresse siehe Seite 24) Unterstützung kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bund der Evangeliums-Christen Baptisten in der Ukraine Präsident Vyatcheslav Nesteruk, Tolstogo str. 3-B, Kiew, Ukraine, Tel.: 0038/ , Fax: 0038/ Bruderschaft des unabhängigen Baptistenbundes Präsident Sergiy Debelynskyy, 4 Pukhova St Kiev, Ukraine, Tel.:0038/ , Fax: 0038/ , Bund Evangelisch- Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. Birgit Fischer Johann-Gerhard-Oncken-Str Wustermark Tel.: / Fax: / Theologische Ausbildungsprojekte, Unterstützung Sozialprojekte (Kinderheim und Straßenkinder) 29

30 Ev.-Luth. Kirchengemeinde Neustadt an der Orla Familie Hommel Kirchplatz 2, Neustadt /Orla Tel.: / Fax: / Partnerschaft mit der freikirchlichen Gemeinde Jesus Christ Covenant in Shitomir Kinderpatenschaften, Unterstützung sozialer Einrichtungen 2.4 Tschernobyl-Initiativen in der Ukraine Hinweis: Weitere Tschernobyl-Initiativen siehe auch unter Belarus ab Seite 12! Ukraine-Hilfe Lobetal Elisabeth Kunze Bodelschwinghstr. 18a Bernau bei Berlin Tel.: / Fax: / Hilfsgütertransporte nach Charkow / Poltawa / Schitomir Unterstützung von Krankenhäusern und Alteneinrichtungen, Hilfe für Familien und Straßenkinder 2.5 Weitere Kontakte Spendenaktion "Hoffnung für Osteuropa" Diakonisches Werk der EKD (Adresse siehe Seite 14) Seit 1994 arbeiten in dieser Aktion das Diakonische Werk der EKD, die Evangelische Kirche in Deutschland, die Freikirchen, das Gustav-Adolf- Werk und der Martin-Luther-Bund zusammen, um Kirchen in Mittel- und Osteuropa sowohl beim Aufbau gesellschaftlicher als auch kirchlicher Strukturen zu unterstützen. Diakonisches Werk der Ev. Kirche der Pfalz Pfarrer Dieter Weber (Adresse siehe Seite 15) Hilfstransporte, medizinische Versorgung des städtischen Krankenhauses in Odessa, Kinder-, Jugend- und Gemeindearbeit, Not- und Armutshil- 30

31 fe, Pflege der partnerschaftlichen Beziehungen zu den ehem. Zwangsarbeiter/innen Hilfskomitee der Galiziendeutschen im DW der EKD e.v. Vorsitzender Oskar Wolf Heinrichstr Löhne Tel.: / Fax: / Hilfslieferungen, Unterstützung humanitärer Einrichtungen, Studienfahrten, Jugendaustausch Ukrainefreunde Gotha e.v. Dietrich Wohlfahrt Oberstraße 9, Gotha Tel.: / Unterstützung Waisenhaus Dumanzy, Patenschaften, Projektentwicklung Hilfe zur Selbsthilfe Württembergische Bibelgesellschaft Postfach Stuttgart Tel.: 07 11/ Fax: 07 11/ Bibelverbreitung in der Ukraine Evangelische Freiwilligendienste für junge Menschen FSJ und DJiA ggmbh Otto-Brenner-Str Hannover Tel.: 05 11/ Diakonisches Jahr in der Ukraine 31

32 Bessarabiendeutscher Verein e.v. (Hilfskomitee) Dr. h.c. Edwin Kelm Florianstr. 17, Stuttgart Tel.: 07 11/ Fax: 07 11/ Rekonstruktion der ev.-luth. Kirche in Sarata, Hilfe beim Auf- und Ausbau von Bethäusern der Evangeliumschristen Baptisten, humanitäre Hilfe, Besuchskontakte Initiative für evangelische Verantwortung in der Wirtschaft Mittel- und Osteuropas e.v. Vors. Thomas Metzner Dottendorferstr Bonn Tel.: 02 28/ Fax: 02 28/ In Zusammenarbeit mit den evangelischen Kirchen in 11 Ländern Mittelund Osteuropas: Ermutigung zum Brückenschlag zwischen Kirche und Mittelstand, Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für Selbstständige, Hospitationen von Selbstständigen bei Berufskollegen im Mitgliederkreis von INITIATIVE e.v. in Deutschland, Einzelberatungen, Verleihung des jährlichen INITIATIVE-Preises, Kontaktvermittlung. 2.6 Deutschsprachige Evangelische Gottesdienste Ukrainian Center for Women`s Studies - La Strada Program P.O. Box 45, Kiew, Ukraine Tel.: 00380/ Fax: 00380/ Beratungszentrum gegen Frauenhandel Deutsche Evangelische Gemeinde St. Katharina Pfarrer Peter Sachi (bis 6/09) Luteranska 22, Kiew Ukraine Tel.: 00380/ Fax: 00380/ Gottesdienst jeden Sonntag um 10:00 Uhr in der St. Katharina Kirche 32

33 2.7 Theologische Ausbildung Ukrainische-Orthodoxe Kirche (Moskauer Patriarchat): Geistliches Seminar Kiew, Rektor: Erzpriester Nikolaj Sabuga vul. I. Mazepy 25 (Pecherska lavra), Kiew, Ukraine Tel.: 00380/ , Fax: 00380/ Ukrainische-Orthodoxe Kirche (Kiewer Patriarchat): Geistliches Seminar Ternopil Rektor: Oberpriester Roman Michailowitsch Slivka vul. Chekhova, 1, 47302, Ternopilska obl., m. Zbarazh, Ukraine Tel.: 00380/ , Fax 00380/ Ukrainische Autokephale Orthodoxe Kirche St. Michael Monastery Kiew, Chief of Staff: H.E. Archibishop Ihor Isichenke, Kanzler: Rev. Fr. Vebey Kopiyka, Tryokhsvyatytelska st. 8a, Kiew, Ukraine Tel.: 00380/ , Fax: 00380/ Ukrainische Griechisch-Katholische Kirche: Ukrainische Griechisch-Katholische Akademie Dr. Iwan Dacko, vul. Ilariona Svientsitskoho, 17, Lemberg, Ukraine, Tel.: 00380/ , Fax: 00380/ DELKU / ELKRAS: Theologisches Seminar Novosaratovka Dr. Anton Tikhomirov, Nowosaratowka 140, St. Petersburg, Russische Föderation, Tel.: 007/ , Fax: 007/ oder Baptistenbund: Kiev Christian University, Rektor: Vlad Kosubovskij ul. Sortirovochnaya, d. 5-a, m. Kiew, Ukraine Tel.: 00380/ , 33

34 3. Moldau 3.1 Allgemeine Situation Fläche Bevölkerung Amtssprache Hauptstadt km² Einw. = 113 Einw. je km² 75,8 % Moldauer, 8,4 % Ukrainer, 5,9 % Russen Moldauisch (Rumänisch) Chişinău ( Einwohner) weitere Städte: Tiraspol ( Einw.) Tighina ( Einw.) Staats- und Regierungsform Republik seit 1991, Verfassung von 1994, Parlament mit 101 Mitgliedern, Wahl alle 4 Jahre Staatsoberhaupt Präsident Wladimir Woronin (seit ) Regierungschef Zinaida Grecianîi (seit ) Gebietseinheiten Gagausien Status: autonomes Gebiet seit Fläche: km 2, Bevölkerung: Einw., Hauptstadt: Comrat ( Einw.), Regierung: Gouverneur Mihail Formuzal (seit ) Transnistrien Status: Parlament mit 43 Mitgliedern, Fläche: km 2, Bevölkerung: Einw., Hauptstadt: Tiraspol ( Einw.), Präsident Igor Smirnow (seit ) 34

35 Wirtschaft Währung: 1 Moldau-Leu (MDL) = 100 Bani 1 Euro = 15,95 MDL Bruttoinlandsprodukt: 3,356 Mrd. $ realer Zuwachs: 4,0 % (2006) Arbeitslosenquote: 5,6 % (2006) Inflationsrate: 14,1 % (2006) 3.2 Kirchliche Situation in der Republik Moldau Die Moldawier gehören, sofern sie religiös sind, zum größten Teil der Orthodoxie an. Allerdings gibt es auch hier ähnlich wie in der Ukraine - mehr als eine orthodoxe Kirche: Die Moldawische Orthodoxe Kirche ist eine autonome Kirche innerhalb des Moskauer Patriarchats mit ca Gemeinden. Am 27. Juli 2007 verabschiedete das moldauische Parlament mehrere Änderungen zum Religionsgesetz, in dem der besondere Status der Orthodoxen Kirche nun verankert ist wandte sich ein Anzahl von Priestern von der Moldawischen Orthodoxen Kirche/Moskauer Patriarchat ab und gründete eine eigene, rumänisch geprägte Kirche. Nachdem 2002 die Registrierung erfolgte, wurde im Jahr 2007 die Metropolie Bessarabiens/Rumänische Orthodoxe Kirche als Rechtsnachfolge der Orthodoxen Metropolie Bessarabiens, wie sie in der Zwischenkriegszeit bestand, anerkannt. Sie untersteht dem rumänischen Patriarchat und hat ca. 150 Gemeinden. Mit geringerer Bedeutung sind auch die Ukrainischen Kirchen in der Republik Moldau vertreten. Eine größere Zahl an Gläubigen gehören noch der katholischen Kirche ( Mitglieder) und den Zeugen Jehovas ( Mitglieder) an. In der Evangelisch-Lutherische Kirche in der Republik Moldau sind vier kleinere Gemeinden registriert, die ca. 300 Kirchenmitgliedern vereinen. Die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien als auch die ELKRAS hat Kontakte zu diesen Gemeinden. 35

36 Daneben gibt es eine ganze Reihe von christlichen Gemeinden, die sich zum Bund der Evangeliums-Christen Baptisten zählen. Die Zahl ihrer Mitglieder beträgt , die in 500 Gemeinden und Filialen zusammengeschlossen sind, davon liegen 25 Gemeinden mit knapp Gliedern in Transnistrien. 3.3 Kirchen in der Republik Moldau und ihre Partner in Deutschland Moldawische Orthodoxe Kirche Seine Eminenz Vladimir (Cantarian), Metropolit von Chişinău und ganz Moldawien, str. Bucureşti 119, 2004 Chişinău, Republik Moldau Tel.: 00373/ , Fax: 00373/ Bessarabiendeutscher Verein (Hilfskomitee) Dr. h.c. Edwin Kelm (Adresse siehe Seite 32) Rekonstruktion der früheren ev.- luth. Kirche von Albota Orthodoxe Kirche Bessarabiens Seine Eminenz Metropolit Petru (Mustata) Mânăstirea Hincu, 2400 Bursuc, Republik Moldau Tel.: 00373/ , Fax: 00373/ Evangelisch-Lutherische Kirche in der Republik Moldau Pastor Vladimir Moser, str. Fedico 36, App 13, 3307 Tiraspol, Republik Moldau, Tel.: 00373/ , Bessarabiendeutscher Verein (Hilfskomitee) Pastor i.r. Arnulf Baumann Bonhoefferstr. 7, Wolfsburg Tel.: / Fax: / Ev.-luth. St. Nikolai-Gemeinde in Chişinău, Anna Dragan Str. Muncesti 794, App. 100, Chişinău, Republik Moldau Tel.: 00373/ Besuchskontakte, Vermittlung von Hilfen 36

37 Rückfragen zur gegenwärtigen Situation der evangelischen Gemeinden in der Republik Moldau richten Sie bitte an das Zentrale Kirchenamt der Ev.-Luth. Kirche in Russland, der Ukraine, in Kasachstan und in Mittelasien (ELKRAS), Tel.: 007/ , Fax: 007/ , oder an die Ev. Kirche AB in Rumänien, Tel.: 0040/ (Herr Gunesch), Bund der Evangeliums-Christen Baptisten in der Rep. Moldau Präsident: Valeriu Ghiletchi, 94 Hijdeu St., 2001 Chişinău, Republik Moldau, Tel.: 00373/ , Fax: 00373/ , Bessarabiendeutscher Verein e.v. Dr. h.c. Edwin Kelm (Adresse siehe Seite 32) Hilfe zum Aus- und Aufbau von Bethäusern, humanitäre HIlfe, Besuchskontakte Moldova Christian Aid (WCC) Eastern Europe Office Lilia Bulat 110, 31August 1989 Str Chişinău, Moldau Tel.: 00373/ Fax / Runder Tisch Moldau: diakonische Entwicklungsprojekte 3.4 Weitere Kontakte Diakonisches Werk in Kurhessen-Waldeck e.v. (Adresse siehe Seite 14) Ausbildung von Waisenkindern in der Landwirtschaft Hilfswerk der Evang. Kirchen der Schweiz (HEKS) (Adresse siehe Seite 28) Rehabilitation sozialer Infrastrukturen, Kinder- und Jugendarbeit 37

38 Ev. Rumänien- und Moldawienhilfe Berlin - Ev. Kirchengemeinde Alt- Schmargendorf Brunnenstr Berlin Tel.: 0 30/ Fax: 0 30/ Unterstützung von Sozialprojekten (insbes. Kindergärten und Krankenstationen) Ev. Christusgemeinde Rheinhausen-Verein Hilfe für Moldawien e.v. Pfarrer Dieter Herberth Im Kirrling Duisburg Tel.: / Hilfstransporte (Unterstützung von Kinderheimen) Licht im Osten e.v. Missionsbund zur Ausbreitung des Evangeliums e.v. Zuffenhauser Str Korntal-Münchingen Tel.: 07 11/ Fax: 07 11/ Humanitäre Hilfstransporte, sozialmissionarische Kinderarbeit Johanniter-Unfallhilfe e.v. Regionalverband Allgäu Wolfgang Strahl Haubenschloßstr Kempten Tel.: 08 31/ Fax: 08 31/ Waisenheim Casa copilului Preafericitul Josif Onsifior Ghibu 4/ Chişinău, Moldau Tel / Hilfslieferung und Unterstützung des Waisenheims 38

Länderinformation Belarus, Ukraine und Moldau

Länderinformation Belarus, Ukraine und Moldau Evangelische Kontakte und Partnerbeziehungen zu Kirchen in Mittel- und Osteuropa Evangelische Kirche in Deutschland Länderinformation Belarus, Ukraine und Moldau Stand: Oktober 2012 Herausgeber: Kirchenamt

Mehr

Evangelische Kontakte und Partnerbeziehungen zu Kirchen in Mittel- und Osteuropa

Evangelische Kontakte und Partnerbeziehungen zu Kirchen in Mittel- und Osteuropa Evangelische Kontakte und Partnerbeziehungen zu Kirchen in Mittel- und Osteuropa Evangelische Kirche in Deutschland Länderinformation Mittelasiatische Republiken Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan,

Mehr

17.075.400 km 2 141.930.000 Einwohner (einschließlich der Exklave Kaliningrad)

17.075.400 km 2 141.930.000 Einwohner (einschließlich der Exklave Kaliningrad) 179 Russische Föderation OST-EUROPA/ASIEN 17.075.400 km 2 141.930.000 Einwohner (einschließlich der Exklave Kaliningrad) (431.491 Einwohner) Die Hauptstadt ist Moskva (Moskau) mit 10.503.501 Einwohnern.

Mehr

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 22. bis 24. November 2013 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg Freitag, den 22.

Mehr

Vom 24. Februar 1991 (ABl. EKD 1991, S. 89) Die Synode hat unter Wahrung der Vorschriften von Artikel 26 Absatz 3 Satz 2 der Grundordnung

Vom 24. Februar 1991 (ABl. EKD 1991, S. 89) Die Synode hat unter Wahrung der Vorschriften von Artikel 26 Absatz 3 Satz 2 der Grundordnung Kirchengesetz der EKD zur Regelung von Fragen der Einheit 1.410 Kirchengesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Regelung von Fragen im Zusammenhang mit der Herstellung der Einheit der Evangelischen

Mehr

Länderinformation Ungarn

Länderinformation Ungarn Evangelische Kontakte und Partnerbeziehungen zu Kirchen in Mittel- und Osteuropa Evangelische Kirche in Deutschland Länderinformation Ungarn Stand: Mai 2009 Herausgeber: Kirchenamt der EKD, Informations-

Mehr

Damit Würde Wirklichkeit wird

Damit Würde Wirklichkeit wird Evangelisch-lutherisches Missionswerk in Niedersachsen Stiftung privaten Rechts Georg-Haccius-Straße 9 29320 Hermannsburg Postfach 1109 29314 Hermannsburg Damit Würde Wirklichkeit wird Grundsätze der Entwicklungsarbeit

Mehr

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis Hessen Wie wir uns verstehen Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis 2 Selbstverständnis Diakonie Hessen Diakonie Hessen Selbstverständnis 3 Wie wir uns verstehen

Mehr

9. Kongreß christlicher Führungskräfte 2015. Mitwirkung von AEU-Mitgliedern

9. Kongreß christlicher Führungskräfte 2015. Mitwirkung von AEU-Mitgliedern 9. Kongreß christlicher Führungskräfte 2015 Mitwirkung von AEU-Mitgliedern vom 26. bis 28. Februar 2015 im Congress Center Hamburg Mittwoch, den 25. Februar 2015 - Vorkongreß 10.00 Uhr Tagesseminar Geber

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll

Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll Ulrich Köpf / Peter Zimmerling (Hg.) Martin Luther Wie man beten soll Für Meister Peter den Barbier Vandenhoeck & Ruprecht Umschlagabbildung: Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll akg images 1-L76-E1544

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Richtlinien für die Ausbildung kirchlicher Mitarbeiter in Gemeinde- und Bildungsarbeit der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Richtlinien für die Ausbildung kirchlicher Mitarbeiter in Gemeinde- und Bildungsarbeit der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Richtlinien für die Ausbildung kirchlicher Mitarbeiter AusbRichtl-GemArb 556b Richtlinien für die Ausbildung kirchlicher Mitarbeiter in Gemeinde- und Bildungsarbeit der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Mehr

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, Bischofsweihe und Amtseinführung von Erzbischof Dr. Stefan Heße am 14. März 2015 Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, heute bekommen die Katholiken

Mehr

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Taufordnung TaufO 215 Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Vom 14. November 2002 (KABl. 2002 S. 337) Änderungen Lfd. Nr. Änderndes

Mehr

Katastrophenhilfe - Plan für die Evang.-Luth. Kirche in Bayern

Katastrophenhilfe - Plan für die Evang.-Luth. Kirche in Bayern Katastrophenhilfe - Plan für die Evang.-Luth. Kirche in Bayern Katastrophen fügen den Menschen in aller Regel völlig unvorbereitet materiellen und immateriellen Schaden zu. Dieser Plan bezieht sich nur

Mehr

Globale Solidarität in Bewegung. Christliche Praxis in Solidaritätsgruppen

Globale Solidarität in Bewegung. Christliche Praxis in Solidaritätsgruppen Globale Solidarität in Bewegung Christliche Praxis in Solidaritätsgruppen 1. Was bedeutet Globalisierung? Die technischen Möglichkeiten weltweiter Kommunikation haben die Distanzen von Raum und Zeit zusammenschmelzen

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Evangelisch aus gutem Grund!? -

Evangelisch aus gutem Grund!? - Jörg Bickelhaupt Evangelisch aus gutem Grund!? - eine evangelische (oder protestantische oder reformatorische?) Landkarte eine evangelische (oder protestantische oder reformatorische?) Landkarte Evangelisch

Mehr

43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen

43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen Vereinbarung mit der Ev.-methodist. Kirche 43 43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen Kirche in Württemberg Vom 18. Oktober 1982 (Abl.

Mehr

Newsletter 08/ 2011 - Fortbildungen für den Evangelischen RU in Thüringen

Newsletter 08/ 2011 - Fortbildungen für den Evangelischen RU in Thüringen 1 von 5 02.08.2011 13:06 Newsletter 08/ 2011 - Fortbildungen für den Evangelischen RU in Thüringen Dieser Newsletter soll dazu beitragen, die zahlreichen Fortbildungsangebote für den Evangelischen Religionsunterricht

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Geburtstag von Wilhelm Löhe

Geburtstag von Wilhelm Löhe 01-Januar-11-1800 01-Januar-11-1903 01-Januar-11-1951 02-Februar-14-1895 02-Februar-15-1113 Das erste Diakonissen-Mutterhaus weltweit Fliedner-Kulturstiftung, Düsseldorf Gründungsdatum Berufsorganisation

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr

Republik Moldau. Straßenkinderprojekt "Rainbow" Einsatzplatzbeschreibung. ww-platz mit der Einsatzplatznummer: 205878

Republik Moldau. Straßenkinderprojekt Rainbow Einsatzplatzbeschreibung. ww-platz mit der Einsatzplatznummer: 205878 Einsatzplatzbeschreibung Republik Moldau Straßenkinderprojekt "Rainbow" ww-platz mit der Einsatzplatznummer: 205878 Kurzbeschreibung der Partnerorganisation ADRA Moldova ist eine adventistische Hilfsorganisation,

Mehr

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v.

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Bangladesch Bangladesch liegt in Südasien. Die Hauptstadt ist Dhaka. In Bangladesch leben ungefähr doppelt so viele Menschen

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Gemeindeversammlung am 19. August 2007 Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Seite: 1 Stand: 12.07.2006 Inhalt Vorwort Einleitung Bestandsaufnahme Befragungsaktion Leitlinien und Ziele und Maßnahmen

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Knut Vieweger

Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Knut Vieweger Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Knut Vieweger 1952 Nach Vorgesprächen zwischen dem Johanniterorden und der britischen Rheinarmee beschließt der Orden am 14. Januar in Hannover die Gründung der Johanniter-Unfall-Hilfe,

Mehr

Internetseiten in neuem Gewand

Internetseiten in neuem Gewand 1 von 5 25.06.2015 18:26 Betreff: Newsletter Juni 2015 Von: Kirchenkreis Bleckede Datum: 18.06.2015 18:05 An: andreas@heincke-hinterm-deich.de Bei fehlerhafter Darstellung

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

Abkommen. zwischen. der Regierung der Bundesrepublik Deutschland. und. der Regierung der Russischen Föderation. über. jugendpolitische Zusammenarbeit

Abkommen. zwischen. der Regierung der Bundesrepublik Deutschland. und. der Regierung der Russischen Föderation. über. jugendpolitische Zusammenarbeit Abkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Russischen Föderation über jugendpolitische Zusammenarbeit -2- Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland und die

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

LS 2006 Drucksache 19. Vorlage der Kirchenleitung an die Landessynode. Beschlussvorschläge zur Prioritätendiskussion dienstrechtliche Auswirkungen

LS 2006 Drucksache 19. Vorlage der Kirchenleitung an die Landessynode. Beschlussvorschläge zur Prioritätendiskussion dienstrechtliche Auswirkungen LS 2006 Drucksache 19 Vorlage der Kirchenleitung an die Landessynode Beschlussvorschläge zur Prioritätendiskussion dienstrechtliche Auswirkungen 2 A BESCHLUSSANTRAG 1. Der Beschluss der Kirchenleitung

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Aktuelle Berichte Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Juni 2015 Weiterhin gute Arbeitsmarktentwicklung, aber steigender SGB-II-Leistungsbezug Die Arbeitsmarktentwicklung bei Bulgaren und Rumänen

Mehr

P r o g r a m m. protestantisch verantwortlich handeln

P r o g r a m m. protestantisch verantwortlich handeln protestantisch verantwortlich handeln Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 23. bis 25. November 2012 im RadissonBlu Hotel in Berlin Freitag, den 23. November 2012 18.30 Uhr gemeinsames

Mehr

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Aktuelle Berichte Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Juli 2015 Positive Arbeitsmarktentwicklung setzt sich fort, trotz steigenden SGB-II-Leistungsbezugs Die Arbeitsmarktentwicklung bei Bulgaren

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

14 Kinderrechte in Comics

14 Kinderrechte in Comics 14 Kinderrechte in Comics www.kindernothilfe.org Artikel 2 Alle Kinder sind gleich Artikel 6 Jedes Kind hat ein Recht auf Leben Artikel 7 Jedes Kind hat ein Recht auf einen Namen und eine Staatsangehörigkeit

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

Wechselseitige Taufanerkennung Landesbischof Dr. Friedrich Weber, Braunschweig-Wolfenbüttel Vorsitzender der ACK Deutschland

Wechselseitige Taufanerkennung Landesbischof Dr. Friedrich Weber, Braunschweig-Wolfenbüttel Vorsitzender der ACK Deutschland Wechselseitige Taufanerkennung Landesbischof Dr. Friedrich Weber, Braunschweig-Wolfenbüttel Vorsitzender der ACK Deutschland Im Jahr des 25-jährigen Jubiläums der Lima-Erklärung Taufe, Eucharistie und

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses

Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung - Geschäftsstelle des Landespflegeausschusses - Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses (nach 92 SGB XI und 2

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Bedienungsanleitung Wegweiser Gottesdienst

Bedienungsanleitung Wegweiser Gottesdienst Bedienungsanleitung Wegweiser Gottesdienst Inhalt: Gottesdienst eintragen Zugangsdaten neu anfordern (Passwort vergessen) Neuzugang beantragen (Neuregistrierung) Gottesdienst-Verwaltung Veranstaltung eingeben

Mehr

Kollektenplan 2012 / 2013 der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck

Kollektenplan 2012 / 2013 der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck Nr. 1 Sonn- und Feiertage Neujahr / 1. So. n. 01.01.2012 Zweckbestimmung 2012 Themenschwerpunkt der Wahlpflichtkollekten: Diakonie / Förderung der Arbeit mit Kindern 1 Nr. Sonn- und Feiertage Neujahr 01.01.2013

Mehr

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken.

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. TAUFE Häufig gestellte Fragen zur Taufe Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. Was muss ich tun, wenn ich mich oder mein Kind taufen lassen will? Was bedeutet die Taufe?

Mehr

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen Taufordnung TaufO 215 Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Vom 14. November 2002 (KABl. 2002 S. 337) Die Landessynode hat das folgende

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Der Beitrag deutscher Unternehmen bei Modernisierung der russischen Wirtschaft und Gesellschaft

Der Beitrag deutscher Unternehmen bei Modernisierung der russischen Wirtschaft und Gesellschaft Der Beitrag deutscher Unternehmen bei Modernisierung der russischen Wirtschaft und Gesellschaft Ulf Schneider Geschäftsführender Gesellschafter RUSSIA CONSULTING Gruppe Potsdam, 30. August 2012 Inhalt

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

DGCS unterwegs Risikomanagement und Personalcontrolling

DGCS unterwegs Risikomanagement und Personalcontrolling Themen: Innovatives Finanzierungsmodell für neue Wohnformen - Konzept zum Aufbau einer Bürger-stiften-Zukunft gag gewinnt Ideenpreis Immobilien für eine alternde Gesellschaft Ferdinand Schäffler, Evangelische

Mehr

Seiner Eminenz Reinhard Kardinal Marx Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz Postfach 33 03 60 80063 München 18. Mai 2015

Seiner Eminenz Reinhard Kardinal Marx Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz Postfach 33 03 60 80063 München 18. Mai 2015 Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm Vorsitzender des Rates der EKD Seiner Eminenz Reinhard Kardinal Marx Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz Postfach 33 03 60 80063 München 18. Mai 2015

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit,

World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Vorgestellt: World Vision Deutschland e.v. World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und entwicklungspolitische

Mehr

Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster

Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster Präambel Auftrag des Evangelischen Kirchenkreises Münster als Gemeinschaft von Gemeinden, Einrichtungen und Diensten ist es, das Evangelium

Mehr

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Menschen wahrnehmen... 3 Offen für alle Menschen, die uns brauchen...

Mehr

Masterstudium Kirchenrecht

Masterstudium Kirchenrecht Masterstudium Kirchenrecht Master im Vergleichenden Kanonischen Recht Postgraduales Master Programm MA Master of Arts in diritto canonico e ecclesiastico comparato, indirizzo: diritto canonico comparato

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Was macht die KIRCHE. eigentlich mit ihrem GELD?

Was macht die KIRCHE. eigentlich mit ihrem GELD? Was macht die KIRCHE eigentlich mit ihrem GELD? Eine kleine Übersicht über den Umgang der Kirche mit der Kirchensteuer am Beispiel der Ev. Kirchengemeinde Oggenhausen Inhaltsverzeichnis Seite 1. EINNAHMEN

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung

Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung Hagen Fried Jahrgang: 1958 Beruf: Diplom-Religionspädagoge Ort: 90542 Eckental Tel.: 0911 / 2142134 (dienstlich),

Mehr

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de Vereine und Verbände Straße Adresse Plz/Ort Caritasverband für Wilhlemstr. 8 36037 0661/24280- Stadt und Landkreis 300 Diakonisches Werk Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Sozialdienst Katholischer

Mehr

3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen?

3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen? Vorstellung der Ergebnisse der Projektgruppen auf folgende Fragen: 3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen? MEF - Ökumene - Spiritualität - Caritas - Katechese

Mehr

Neuer Katholischer Krankenhausverbund:

Neuer Katholischer Krankenhausverbund: Neuer Katholischer Krankenhausverbund: Pressekonferenz ANSGAR GRUPPE 03.02.2011 Pressestelle/ Marketing_PR Petra Perleberg Tel. 040 25 46-12 15 Fax 040 25 46-18 12 15 E-Mail presse@ansgar-gruppe.de Teilnehmer:

Mehr

GOTT LÄDT. für die Arbeit im Kindergarten. Alle sollen EINS SEIN Miteinander handeln im Osten Europas! Materialien für Schule und Pfarrgemeinde

GOTT LÄDT. für die Arbeit im Kindergarten. Alle sollen EINS SEIN Miteinander handeln im Osten Europas! Materialien für Schule und Pfarrgemeinde GOTT LÄDT Impulse UNS ALLE EIN für die Arbeit im Das Kreuz ist eines der wichtigsten Symbole des christlichen Glaubens. Es steht für den Tod Jesu. In der katholischen Kirche wird das sogenannte lateinische

Mehr

Inhalt 1. Entstehung Rashmika e.v.

Inhalt 1. Entstehung Rashmika e.v. Inhalt 1. Entstehung Rashmika e.v. 2. Vorstellung Karunya Trust 3. Gyansaathi-Child-Ragpickers-Projekt 4. Förderungsvarianten I. Patenschaft II. III. Gesundheitsfond Einmalspenden 5. Impressum 2 Entstehung

Mehr

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

Sem.- Nr. Titel (Zeile 1) Titel (Zeile 2) Ort Beginn Ende

Sem.- Nr. Titel (Zeile 1) Titel (Zeile 2) Ort Beginn Ende Seminare. Bei Teilnahme an einer der im Folgenden aufgeführten Termine erhalten BvD Mitglieder einen Preisnachlass von 10%. Information und Anmeldung bei: TÜV Rheinland Akademie GmbH Frau Sandra Fahling

Mehr

Freudenstadt@arbeits Katharinenstr. 40 72250 Freudenstadt 07441/8870-0 07441/8870-69. www.arbeitsagentur.de Freudenstadt

Freudenstadt@arbeits Katharinenstr. 40 72250 Freudenstadt 07441/8870-0 07441/8870-69. www.arbeitsagentur.de Freudenstadt Name Straße Ort Telefon Fax E-Mail Internet Agentur für Arbeit @arbeits Katharinenstr. 40 72250 07441/8870-0 07441/8870-69 www.arbeitsagentur.de agentur.de Agentur für Arbeit Bahnhofstr. 37 72202 Nagold

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

Stand der nationalen NPWT-Studie (AOK/VdEK) DiaFu

Stand der nationalen NPWT-Studie (AOK/VdEK) DiaFu Computer verfügt möglicherweise über zu öffnen, oder das Bild ist beschädigt. Starten angezeigt wird, müssen Sie das Bild NPWT - Projekt Stand der nationalen NPWT-Studie (AOK/VdEK) DiaFu Wundverbund Südwest,

Mehr

Ihr Zeichen Ihr Schreiben vom Unser Zeichen (bei Antwort bitte angeben) Datum

Ihr Zeichen Ihr Schreiben vom Unser Zeichen (bei Antwort bitte angeben) Datum Evangelische Kirche von Westfalen Das Landeskirchenamt Landeskirchenamt Postfach 10 10 51 33510 Bielefeld An die Kirchengemeinden und Kirchenkreise der Evangelischen Kirche von Westfalen Ihr Zeichen Ihr

Mehr

Gemeindeversammlung 08. Juli 2012. Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ

Gemeindeversammlung 08. Juli 2012. Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ Gemeindeversammlung 08. Juli 2012 Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ Unser Ziel Erhaltung der geschichtsträchtigen Kirche als Wahrzeichen des Dorfes Erhaltung der Kirche als

Mehr

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25.

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. April 2013 Arbeitsmarktsituation Schwarzwald-Bar-Kreis Zahlen: März 2013 Arbeitslosenquote

Mehr

Mit zwei Armen und vielen Händen - Wie fördert die evangelische Kirche den Fairen Handel?

Mit zwei Armen und vielen Händen - Wie fördert die evangelische Kirche den Fairen Handel? Mit zwei Armen und vielen Händen - Wie fördert die evangelische Kirche den Fairen Handel? Mit zwei Armen Die evangelischen Landeskirchen und die großen Freikirchen sehen ihr Engagement für den Fairen Handel

Mehr

Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg

Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg Ecclesia Verscherungsdienst GmbH Ass. Jur. Dirk van Ellen Löffelstraße 40 70597 Stuttgart www.ecclesia.de MARKTPOSITION GESELLSCHAFTER Kontaktadresse ist

Mehr

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Ost-West - Forum Bayern 08.10.2013 Zentralasien Ihr Partner in Zentralasien Landeskundlicher Überblick Kasachstan 16 Mio. Einwohner 2.724.900 km

Mehr

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets INITIATIVE OPEN RUHR IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets 04.2013 Die IT-Organisation der Kommunen des Ruhrgebiets ist sehr uneinheitlich. In vielen Städte und Gemeinden ist die IT ein direkter

Mehr

Ambulante Pflegedienste im Kreis Düren Einsatzorte bitte beim jeweiligen Anbieter erfragen

Ambulante Pflegedienste im Kreis Düren Einsatzorte bitte beim jeweiligen Anbieter erfragen Ambulante Pflegedienste im Kreis Düren Einsatzorte bitte beim jeweiligen Anbieter erfragen Aldenhoven Häusliche Kranken- und Seniorenpflege Gertraud Biermann Ambulante Pflege & Wundmanagement Nikolausstr.

Mehr

Wohnkonzepte der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v.

Wohnkonzepte der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Wohnkonzepte der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Leistungen Verband Willkommen bei der Johanniter-Unfall-Hilfe Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.v., eine der größten Hilfsorganisationen

Mehr

PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT

PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT PFARRPARTNERSCHAFT MPENDAE - SCHWECHAT Begonnen hat die Partnerschaft zwischen Mpendae und Schwechat im August 2004, kurz nachdem eine kleine Gruppe unserer Pfarre unseren ehemaligen Kaplan Exupery Kilemi

Mehr

OB Geisel unterzeichnet in Moskau Vereinbarung zum Ausbau der Städtepartnerschaft

OB Geisel unterzeichnet in Moskau Vereinbarung zum Ausbau der Städtepartnerschaft 15042211_189 22. April 2015 pld Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf Herausgegeben vom Amt für Kommunikation Rathaus - Marktplatz 2 Postfach 101120 40002 Düsseldorf Telefon: +49. 211/ 89-93131

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, 18.02.2014

Sehr geehrte Damen und Herren, 18.02.2014 Sehr geehrte Damen und Herren, 18.02.2014 ich freue mich ganz besonders, Sie heute zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung "Die Zukunft der Pflege als gesellschaftliche Aufgabe in Bonn/Rhein- Sieg" in unserer

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt.

Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt. Die kirchliche Taufe ein Weg beginnt. Taufe - Gottes Ja zu den Menschen Sie sind Mutter oder Vater geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen selber Gottes Segen. In

Mehr

Unternehmenstreffen. Umwelt, Bauen & Energie Entwicklungsbedarf & Marktchancen in der Ukraine 26. bis 29. Januar 2010 in Lviv, Ukraine. www.messe.

Unternehmenstreffen. Umwelt, Bauen & Energie Entwicklungsbedarf & Marktchancen in der Ukraine 26. bis 29. Januar 2010 in Lviv, Ukraine. www.messe. Veranstalter Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG Albert-Einstein-Straße 6 D-87437 Kempten Träger Lviver Informationszentrum für Wissenschaft, Technik und Wirtschaft Unternehmenstreffen Umwelt, Bauen

Mehr