HWP Einlesen von Leistungstexte aus

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HWP 2011.2. Einlesen von Leistungstexte aus www.ausschreiben.de"

Transkript

1 HWP Einlesen von Leistungstexte aus

2 Einlesen in den Leistungsstamm Voraussetzungen Um Leistungstexte aus als Leistungen in das HWP einzulesen, benötigen Sie die optionale Importschnittstelle GAEB 90/2000/XML. Zum Entpacken der Leistungstexte benötigen Sie ein passendes Werkzeug z.b. winrar. Dieses können Sie sich ebenfalls kostenlos im Internet herunterladen. Exportieren der Leistungstexte Unter der Internetadresse finden Sie zahlreiche kostenlose Leistungstexte von diversen Herstellern. Sie können einzelne Leistungstexte oder auch komplette Beschreibungen von einzelnen Herstellern herunterladen. Abbildung 1: Startseite von Für den Download der Texte müssen Sie folgende Schritte durchführen: 1. Wählen Sie den passenden Hersteller aus 2. Markieren Sie bitte die gewünschten Textbausteine Seite 2 von 14

3 Abbildung 2: Auswahl der Leistungstexte 3. Klicken Sie nun auf den kleinen Pfeil nach rechts ( > ) um die Auswahl in die Liste der exportierbaren Daten zu übernehmen. 4. Wenn Sie alle gewünschten Leistungstexte zusammengestellt haben, so klicken Sie bitte auf die Schaltfläche Exportieren. Seite 3 von 14

4 Abbildung 3: Eingabe des Ausgabeformats und des Ausgabemediums 5. Wählen Sie bitte das Ausgabeformat GAEB 90 und das Ausgabemedium Datei aus. 6. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Ausführen 7. Sie bekommen nun die Liste der exportierten Leistungstexte angezeigt. Unterhalb dieser Liste finden Sie den blau markierten Internetlink Exportdatei ( x KB ). Klicken Sie bitte auf diesen Link. Seite 4 von 14

5 Abbildung 4: Exportieren der Leistungstexte 8. Es öffnet sich der folgende Dialog. Klicken Sie hier bitte auf Öffnen. Die Leistungstexte werden nun in komprimierter Form aus dem Internet auf Ihren Rechner geladen und das Entpackungsprogramm (z.b. Winrar) wird geöffnet. Abbildung 5: Öffnen der herunterladenen Leistungstexte 9. Kopieren Sie nun bitte die im Entpackungsprogramm angezeigte Datei auf Ihren Rechner. Diese Datei müssen Sie im Anschluss in das HWP einlesen. Seite 5 von 14

6 Importieren der Leistungstexte Zum Importieren der Leistungstexte in den Leistungsstamm legen Sie bitte ein eigenes Projekt im HWP an. In diesem Projekt starten Sie bitte den GAEB Filter. Abbildung 6: Startseite des GAEB Filters Auf Seite 2 des Assistenten wählen Sie bitte die zuvor oben gespeicherte Datei. Abbildung 7: Dateiauswahl im GAEB Filter Auf der folgenden Seite des Assistenten können Sie die Optionen für den Import anpassen. Setzen Sie bitte den Haken bei Leistungen in den Leistungsstamm übernehmen. Nun wird auch der rechte untere Bereich des Dialogs freigeschaltet. Setzen Sie hier bitte den Haken bei STLNR automatisch erzeugen und klicken Sie auf die drei dahinterliegenden Punkte ( ). Seite 6 von 14

7 Abbildung 8: Eingabe der Optionen des GAEB Filters Es erscheint ein Dialog in dem Sie angeben können, wie Ihre Leistungsnummern erzeugt werden sollen. Es empfiehlt sich ein Schema mit dem Lieferantennamen (hier z.b. KNAUF%5.5 ) zu verwenden. Es bedeutet, dass hier 10-stellige Leistungsnummern ( KNAUF und eine 5-stellige laufende Nummer, beginnend bei 0) erzeugt wird. Abbildung 9: Generierung der Leistungsnummern Bestätigen Sie bitte den Dialog mit OK und blättern Sie durch die weiteren Seiten des Assistenten bis zur letzten Seite. Klicken Sie bitte hier auf Fertigstellen um die Leistungen einzulesen. Seite 7 von 14

8 Abbildung 10: Abschlussdialog des GAEB Filters Abbildung 11: Importierte Leistung im Stamm Seite 8 von 14

9 Einlesen in den Materialstamm Voraussetzungen Zum Entpacken der Leistungstexte benötigen Sie ein passendes Werkzeug z.b. winrar. Dieses können Sie sich ebenfalls kostenlos im Internet herunterladen. Exportieren der Leistungstexte Unter der Internetadresse finden Sie zahlreiche kostenlose Leistungstexte von diversen Herstellern. Sie können einzelne Leistungstexte oder auch komplette Beschreibungen von einzelnen Herstellern herunterladen. Abbildung 12: Startseite von Für den Download der Texte müssen Sie folgende Schritte durchführen: 1. Wählen Sie den passenden Hersteller aus 2. Markieren Sie bitte die gewünschten Textbausteine Seite 9 von 14

10 Abbildung 13: Auswahl der Leistungstexte 3. Klicken Sie nun auf den kleinen Pfeil nach rechts ( > ) um die Auswahl in die Liste der exportierbaren Daten zu übernehmen. 4. Wenn Sie alle gewünschten Leistungstexte zusammengestellt haben, so klicken Sie bitte auf die Schaltfläche Exportieren. Seite 10 von 14

11 Abbildung 14: Eingabe des Ausgabeformats und des Ausgabemediums 5. Wählen Sie bitte das Ausgabeformat DATANORM 5 und das Ausgabemedium Datei aus. 6. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Ausführen 7. Sie bekommen nun die Liste der exportierten Leistungstexte angezeigt. Unterhalb dieser Liste finden Sie den blau markierten Internetlink Exportdatei ( x KB ). Klicken Sie bitte auf diesen Link. Seite 11 von 14

12 Abbildung 15: Exportieren der Leistungstexte 8. Es öffnet sich der folgende Dialog. Klicken Sie hier bitte auf Öffnen. Die Leistungstexte werden nun in komprimierter Form aus dem Internet auf Ihren Rechner geladen und das Entpackungsprogramm (z.b. Winrar) wird geöffnet. Abbildung 16: Öffnen der herunterladenen Leistungstexte 9. Kopieren Sie nun bitte die im Entpackungsprogramm angezeigte Datei auf Ihren Rechner. Diese Datei müssen Sie im Anschluss in das HWP einlesen. Seite 12 von 14

13 Importieren der Texte in den Materialstamm Starten Sie über das Menü Tools DATANORM importieren den Importfilter. Abbildung 17: Aufruf des Datanorm Filters Wählen Sie den passenden Lieferanten aus und geben die oben exportierte Datei ein. Abbildung 18: Startbildschirm des DATANORM Filters Klicken Sie bitte auf die Schaltfläche Optionen um weitere Einstellungen vorzunehmen. Es empfiehlt sich den Haken bei Wortsuchbäume erneuern und bei Oberbegriff Bezeichnung zu setzen. Man bessert damit die Datenqualität auf. Abbildung 19: Einstellungen der Optionen im Datanorm Filter Anschließend klicken Sie bitte auf die Schaltfläche Importieren um die Daten in das HWP zu übernehmen. Seite 13 von 14

14 Abbildung 20: Importiertes Material im Stamm Abbildung 21: Importierter Leistungstext im Dokument Seite 14 von 14

Anleitung ELCAD 7.4.0 Schnittstelle zur M-Print PRO Aug 2008

Anleitung ELCAD 7.4.0 Schnittstelle zur M-Print PRO Aug 2008 ELCAD 7.4.0 Voreinstellungen Exportieren eines ELCAD Beispielprojektes zur M-Print Pro. Wir gehen davon aus das Sie das Programm ELCAD 7.4.0 schon auf Ihrem System installiert haben. Des Weiteren benötigen

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 13.06.2014. Erstmaliger Start des Java-Zertifikatsmanagers im Browser... 2. Abholung von Benutzerzertifikaten...

Bayerische Versorgungskammer 13.06.2014. Erstmaliger Start des Java-Zertifikatsmanagers im Browser... 2. Abholung von Benutzerzertifikaten... Anleitung zum Zertifikatsmanager der Bayerischen Versorgungskammer Erstmaliger Start des Java-Zertifikatsmanagers im Browser... 2 Abholung von Benutzerzertifikaten... 3 Auflistung von gespeicherten Benutzerzertifikaten...

Mehr

Importbeschreibung SageKHK HWPWin 2000 - Schnittstelle

Importbeschreibung SageKHK HWPWin 2000 - Schnittstelle Importbeschreibung SageKHK HWPWin 2000 - Schnittstelle 1. Allgemeines Die Schnittstelle wurde mit der SageKHK HWPWin 2000 (Version 1.1 Build 501) getestet (nachfolgende Paradox - Versionen sollten problemlos

Mehr

Um einen Datenverlust zu vermeiden empfehlen wir Ihnen Ihre gespeicherten Lastschriftvorlagen zu sichern.

Um einen Datenverlust zu vermeiden empfehlen wir Ihnen Ihre gespeicherten Lastschriftvorlagen zu sichern. Sehr geehrter Kunde, mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen Schritt für Schritt bei der Umstellung Ihrer Lastschriftvorlagen auf SEPA-Lastschriftvorlagen helfen. Für die erfolgreiche Umwandlung benötigen

Mehr

Installationsanleitung Einsatznachbearbeitung 25.04.2011, Seite 1 von 7. Vorbereitung des PC s für die Einsatznachbearbeitung

Installationsanleitung Einsatznachbearbeitung 25.04.2011, Seite 1 von 7. Vorbereitung des PC s für die Einsatznachbearbeitung 25.04.2011, Seite 1 von 7 Vorbereitung des PC s für die Einsatznachbearbeitung Java Installation Mit dem ersten Aufruf der Einsatznachbearbeitung wird zwar Java installiert falls es auf dem PC fehlt, es

Mehr

FuxMedia GmbH & Co. KG Bautzner Straße 108 01099 Dresden

FuxMedia GmbH & Co. KG Bautzner Straße 108 01099 Dresden Um Schülerdaten aus der Fuxmedia-Software für SaxSVS zu exportieren, führen Sie folgende Schritte aus. 1. Gehen Sie im Fuxmedia-Programm links auf Verwaltung-Schüler. 2. Wählen Sie dann aus den Reports

Mehr

CSV-Import von Kontakten. Leicht gemacht

CSV-Import von Kontakten. Leicht gemacht CSV-Import von Kontakten Leicht gemacht Importieren Sie Ihre Kontakte in Scopevisio... 3 Schritt 1: Öffnen Sie das Importformular... 3 Übersicht über das Formular...4 Schritt 2: Teilen Sie Ihre Kontakte

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Verein Thema Commerzbank-Konto mit Schlüsseldatei anlegen Version/Datum V 14.00.07.103 Bevor Sie den Banking-Kontakt anlegen, stellen Sie bitte

Mehr

HOSTED EXCHANGE MICROSOFT OUTLOOK 2016 FÜR WINDOWS Skyfillers Handbuch

HOSTED EXCHANGE MICROSOFT OUTLOOK 2016 FÜR WINDOWS Skyfillers Handbuch HOSTED EXCHANGE MICROSOFT OUTLOOK 2016 FÜR WINDOWS Skyfillers Handbuch INHALT Outlook herunterladen und installieren... 2 Neues Outlook Profil erstellen und Postfach einrichten... 7 Exchange Postfach in

Mehr

Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten

Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten SI.003, Version 1.1 10.11.2014 Kurzanleitung Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten Damit Bildschirmaufnahmen mit Snagit in einheitlicher Form erstellt werden können, lassen sich häufig benutzte Einstellungen

Mehr

Import und Export von Übergängern

Import und Export von Übergängern Import und Export von Übergängern SibankPLUS bietet Ihnen eine komfortable Schnittstelle, um den Wechsel der Schüler nach der Stufe 4 von der Grundschule auf eine weiterführende Schule zu verarbeiten.

Mehr

Software-Lizenzierung

Software-Lizenzierung Software-Lizenzierung Die Programme RSTAB 8, RFEM 5 und RX-HOLZ 2 können auch über sogenannte Software-Schlüssel lizenziert werden. Bei dieser Alternative zum USB-Dongle ist die Autorisierung an bestimmte

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit Internet Explorer Seite 1 / 14 Starten Sie den Internet Explorer 1 Zertifikat

Mehr

Informationen zu Download & Installation von Untis 2016

Informationen zu Download & Installation von Untis 2016 Das Softwarehaus für Schulen Informationen zu Download & Installation von Untis 2016 Herunterladen und Entpacken der Datei Untis2016.zip Herunterladen und Erstellen einer Installations-CD mit der Datei

Mehr

Word 2010 Wasserzeichen erstellen

Word 2010 Wasserzeichen erstellen WO.017, Version 1.1 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Wasserzeichen erstellen Möchten Sie Ihre Arbeit als Entwurf oder als Kopie kennzeichnen, ehe Sie sie zur Überprüfung versenden, oder möchten Sie im

Mehr

Export bibliografischer Daten aus der FIS Bildung Literaturdatenbank und Import in die Endnote Literaturverwaltung

Export bibliografischer Daten aus der FIS Bildung Literaturdatenbank und Import in die Endnote Literaturverwaltung 1 Export bibliografischer Daten aus der FIS Bildung Literaturdatenbank und Import in die Endnote Literaturverwaltung - Eine Anleitung in 10 Schritten mit Illustrationen - Einführung: Wenn Sie Daten aus

Mehr

TopKontor Handwerk. sirados - Kalkulationsdaten importieren - so einfach geht s! einfach sicher schnell

TopKontor Handwerk. sirados - Kalkulationsdaten importieren - so einfach geht s! einfach sicher schnell TopKontor Handwerk sirados - Kalkulationsdaten importieren - so einfach geht s! einfach sicher schnell TopKontor Handwerk und sirados Kalkulationsdaten Impressum: 2000-2014 blue:solution software GmbH

Mehr

1. Einstellungen Internet Explorer

1. Einstellungen Internet Explorer Browsereinstellungen Inhalt: 1. Einstellungen Internet Explorer 1.1 Javascript aktivieren 1.2 Dateidownload aktivieren 1.3 Konfiguration Popup-Blocker 2. Einstellungen Mozilla Firefox 2.1 Javascript aktivieren

Mehr

Leitfaden zur Übertragung Ihres Musterdepots auf das neue Börseninformationssystem S-Investor

Leitfaden zur Übertragung Ihres Musterdepots auf das neue Börseninformationssystem S-Investor Leitfaden zur Übertragung Ihres Musterdepots auf das neue Börseninformationssystem S-Investor Mit dem S-Investor wird Ihnen ein neues Börseninformationssystem zur Verfügung gestellt. Rufen Sie auch künftig

Mehr

Sage Start Kunden, Lieferanten, Artikel erstellen / importieren Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2015

Sage Start Kunden, Lieferanten, Artikel erstellen / importieren Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2015 Sage Start Kunden, Lieferanten, Artikel erstellen / importieren Anleitung Ab Version 2015 09.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1.0 Kunden manuell erfassen 3 2.0 Kunden importieren 5 3.0 Lieferanten manuell erfassen

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Endgültiger Jahresabschluss im Komplettpaket/-Pro

PC-Kaufmann 2014 Endgültiger Jahresabschluss im Komplettpaket/-Pro PC-Kaufmann 2014 Endgültiger Jahresabschluss im Komplettpaket/-Pro Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser

Mehr

Anhang Beispiele ausgewählter Praxisinformationssysteme

Anhang Beispiele ausgewählter Praxisinformationssysteme Anhang Beispiele ausgewählter Praxisinformationssysteme 8/2015 Feedbackstrategien bei QI gefördert durch Benutzerhandbuch - Anhang 0 Autoren: Dr. Kerstin Hermes Andreas Zimmermann Ruth Krohn Stand: August

Mehr

Übersicht. 1) Hier sehen Sie, ob Sie sich gerade eine Bibliothek oder eine Sammel- Mappe ansehen.

Übersicht. 1) Hier sehen Sie, ob Sie sich gerade eine Bibliothek oder eine Sammel- Mappe ansehen. 1) Mit diesem Knopf können Sie die Bibliothek, also die gewünschte Sammlung von Arbeitsblättern, auswählen. 1) Hier sehen Sie, ob Sie sich gerade eine Bibliothek oder eine Sammel- Mappe ansehen. Übersicht

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android Inhaltsverzeichnis Oberfläche 3 Action Bar 3 Overflow Menü 12 Eintragsmenü 13 Kontextleiste 14 Einstellungen 15 Kennwörterdatei erstellen 16 Kennwörterdatei öffnen 17 Lokal 17

Mehr

snap Erfassungsblattmutation Gebrauchsanleitung Inhalt

snap Erfassungsblattmutation Gebrauchsanleitung Inhalt snap Erfassungsblattmutation Gebrauchsanleitung Inhalt 1 Installation... 2 1.1 Voraussetzungen... 2 1.2 Installation... 2 1.3 Lizenz-Aktualisierung... 3 2 Gebrauchsanleitung Erfassungsblattmutation...

Mehr

Erstellen von Datenträgeraustauschdateien für Eingangsrechnungen zur Übergabe an Bankprogramm

Erstellen von Datenträgeraustauschdateien für Eingangsrechnungen zur Übergabe an Bankprogramm Erstellen von Datenträgeraustauschdateien für Eingangsrechnungen zur Übergabe an Bankprogramm Electronic banking die schnelle Art und Weise Überweisungen zu tätigen, Übersicht über die Bankliquidität zu

Mehr

E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten

E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten Inhalt 1. Abwesenheitsnachricht erstellen... 2 1.1. Textbaustein... 2 1.2. E-Mail-Nachricht... 4 2. Filter für die automatische Benachrichtigung erstellen... 5 2.1.

Mehr

Wiki in ILIAS. 1. Funktionen für Kurs- und Gruppenmitglieder. (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Themen: 1.1. In den Bearbeitungsmodus wechseln

Wiki in ILIAS. 1. Funktionen für Kurs- und Gruppenmitglieder. (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Themen: 1.1. In den Bearbeitungsmodus wechseln Wiki in ILIAS (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Ein Wiki ist eine Sammlung von Webseiten, die von den Benutzerinnen und Benutzern verändert werden können. Zudem lassen sich neue Seiten anlegen. Seiten

Mehr

Einrichten einer neuen Bankverbindung für den VR-NetKey ab Version 5.xx

Einrichten einer neuen Bankverbindung für den VR-NetKey ab Version 5.xx Einrichten einer neuen Bankverbindung für den VR-NetKey ab Version 5.xx Starten Sie die VR-NetWorld Software und wechseln Sie im linken Navigatorbaum Baumansicht Mandant (roter Kasten mit Pfeil) in die

Mehr

8 Tabellen verknüpfen

8 Tabellen verknüpfen Leseprobe aus Access und SQL Server http://www.acciu.de/asqllesen 8 Tabellen verknüpfen Der Betrieb einer Access-Anwendung auf Basis einer SQL Server-Datenbank steht und fällt mit dem Zugriff auf die Daten

Mehr

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 9. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012. Grundlagen INT-IE9

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 9. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012. Grundlagen INT-IE9 Markus Krimm 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012 Schnell und sicher im Internet arbeiten mit dem Internet Explorer 9 Grundlagen INT-IE9 3 Schnell und sicher im Internet arbeiten mit dem Internet

Mehr

Ausführen eines Makros beim Starten von OpenOffice.org

Ausführen eines Makros beim Starten von OpenOffice.org Ausführen eines Makros beim Starten von OpenOffice.org Es ist möglich, beim Starten und Beenden von OpenOffice.org oder einzelner Komponenten Makros auszuführen. Dies geschieht mittels Zuordnung jeweiliger

Mehr

Schnittstelle Cordes & Graefe

Schnittstelle Cordes & Graefe Inhaltsverzeichnis 1. Anwendungsmöglichkeiten... 2 2. Bestellung erzeugen...3 3. Rechnungen verbuchen... 4 4. Preisangebote... 4 5. Auftrag... 4 5.1 Auftragsbestätigung einlesen... 4 5.2 Lieferscheine

Mehr

IT > Anleitungen > Windows, Outlook Verteilerlisten erstellen (vor 2010) Verteilerliste erstellen

IT > Anleitungen > Windows, Outlook Verteilerlisten erstellen (vor 2010) Verteilerliste erstellen Verteilerliste erstellen Verteilerlisten sind für den Versand von E-Mail-Nachrichten und Besprechungsanfragen sehr nützlich, denn Sie in E-Mails, die an mehrere Empfänger gerichtet sind, nicht immer alle

Mehr

Handwerk und Wohlfarth TAIFUN. Zugangsdaten

Handwerk und Wohlfarth TAIFUN. Zugangsdaten TAIFUN Handwerk und Wohlfarth Portaldienste sind Internet-Dienste, die über das TAIFUN -Portal vermittelt werden. Das bekannteste Beispiel ist DATANORM Online, das den Zugang zu den Download-Seiten der

Mehr

Anleitung. UTF-8 codierte CSV-Dateien mit Microsoft Excel öffnen und anwenden

Anleitung. UTF-8 codierte CSV-Dateien mit Microsoft Excel öffnen und anwenden Anleitung UTF-8 codierte CSV-Dateien mit Microsoft Excel öffnen und anwenden Inhaltsverzeichnis: 1. Anleitung für Excel 2003 Seite 1-4 2. Anleitung für Excel 2007/2010 Seite 5-9 Da UTF-8 eine zentrale

Mehr

Matrix42. Use Case - Inventory. Version 1.0.0. 22. Dezember 2015 - 1 -

Matrix42. Use Case - Inventory. Version 1.0.0. 22. Dezember 2015 - 1 - Matrix42 Use Case - Inventory Version 1.0.0 22. Dezember 2015-1 - Inhaltsverzeichnis 1Einleitung 3 1.1Beschreibung 3 1.2Vorbereitung 3 1.3Ziel 3 2Use Case 4 2.1Die Inventory-Daten 4 2.2Die Listenübersicht

Mehr

Adobe Acrobat Professional - Portfolio. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Adobe Acrobat Professional - Portfolio. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Adobe Acrobat Professional - Portfolio Leibniz Universität IT Services Anja Aue Portfolio Bündelung von mehreren Dateien in verschiedenen Formaten in einer Datei. Mappe, in der mehrere Dateien zu einem

Mehr

Kompatibilitätsupdate Gigaset SL910/SL910A/SL910H

Kompatibilitätsupdate Gigaset SL910/SL910A/SL910H Für das Kompatibilitätsupdate beim Gigaset SL910 muss die neueste Gigaset QuickSync Software (ab Version 8.2.xxx) auf Ihrem PC installiert sein. Diese Version ist für Windows PC unter www.gigaset.com/gigasetsl910

Mehr

Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken

Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken Namen aus dem spanischen, tschechischen, kroatischen... Sprachraum enthalten häufig Buchstaben, die mit der deutschen Standard-Tastatur nicht

Mehr

ANLEITUNG zur schnellen Einbindung der sirados Baudaten

ANLEITUNG zur schnellen Einbindung der sirados Baudaten Allgemeines für die Nutzung der ORCA AVA Datensicherung Mit einer aktuellen Version von ORCA AVA und einer aktuellen Version von sirados Baudaten können Sie unseren gemeinsamen kostenlosen Service nutzen.

Mehr

9. Abfrage erstellen (Query Builder Report)

9. Abfrage erstellen (Query Builder Report) 9. Abfrage erstellen (Query Builder Report) 9. Abfrage erstellen (Query Builder Report) Der Abfragengenerator ( Query Builder) ist eine process4.biz -Erweiterung (= Extension) welche die Möglichkeit bietet,

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

HOB-KEBau. Schnittstellenbeschreibung. Software für Bau und Handwerk Support. Servicezeiten: Montag bis Freitag 09:00-12:00 Uhr 13:00-17:00 Uhr

HOB-KEBau. Schnittstellenbeschreibung. Software für Bau und Handwerk Support. Servicezeiten: Montag bis Freitag 09:00-12:00 Uhr 13:00-17:00 Uhr HOB-KEBau Schnittstellenbeschreibung Huonker Softwaretechnik GmbH & Co. KG Lilienstraße 15 72348 Rosenfeld Telefon 0 74 28-94 02-300 Telefax 0 74 28-94 02-200 Email: support@huonker.de Internet: www.huonker.de

Mehr

Kopieren. oder. Xerox WorkCentre 5945/5955 Multifunktionsdrucker. Betriebsartentaste. Auftragsstatustaste. Touchscreen. Starttaste

Kopieren. oder. Xerox WorkCentre 5945/5955 Multifunktionsdrucker. Betriebsartentaste. Auftragsstatustaste. Touchscreen. Starttaste Xerox WorkCentre 9/9 Multifunktionsdrucker Kopieren. Vorlagen mit dem Schriftbild nach oben in den einlegen. Vorlagenführungen so einstellen, dass sie die hochklappen. Vorlage mit dem Schriftbild nach

Mehr

RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D. ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung

RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D. ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung Gemeinsame Einspielanleitung für sirados Baudaten Benutzerhandbuch

Mehr

Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Classic Line

Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Classic Line Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Classic Line Juli 2008 V002.008 Inhalt: Inhalt:...1 Kapitel 1 Installation der Programme...2 Kapitel 2 Lizenzierung der Novaline Archivierung (Server)...5

Mehr

Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook

Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook Wenn Sie schon mit Outlook arbeiten, ist der erste Schritt, die Sicherung Ihrer Daten aus Ihrem derzeitigen Outlook Profil (Dieses Profil wird in einem

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

PREISE UND PREISLISTEN UNTER ORGAMAX BEARBEITEN

PREISE UND PREISLISTEN UNTER ORGAMAX BEARBEITEN PREISE UND PREISLISTEN UNTER ORGAMAX BEARBEITEN Inhalt 1 Einführung... 1 2 Kundenspezifische Preise für bestimmte Artikel hinterlegen... 1 3 Anlegen einer Preisliste... 5 4 Bearbeitung von Preislisten:

Mehr

1. Windows XP. Technische Einstellungen für die Katalogisierung mit Originalschriften

1. Windows XP. Technische Einstellungen für die Katalogisierung mit Originalschriften 1. Windows XP 1.1 Unter Start (Einstellungen) Systemsteuerung finden Sie das Fenster Regions- und Sprachoptionen. Wählen Sie dort die Registerkarte Sprachen und anschließend Details aus. 1 1.2 Ein neues

Mehr

Galileo RailMaster Neues mit Version 7.00.p23.07 zum 01.04.2013

Galileo RailMaster Neues mit Version 7.00.p23.07 zum 01.04.2013 Galileo RailMaster Neues mit Version 7.00.p23.07 zum 01.04.2013 Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Galileo Deutschland GmbH. All rights reserved. Dieses Dokument enthält Informationen,

Mehr

3G FL760 Anleitung zur Installation

3G FL760 Anleitung zur Installation 3G FL760 Anleitung zur Installation The PC configuration GUI can be used on both V2.0 and V2.1 version version. Diese CD-ROM enthält die 3G V2.1 Update Software, welche die V2.0 Software und die Systemkonfiguration

Mehr

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen sind

Mehr

Anleitung zur Registrierung und Bestellung im Hauer Online Ersatzteilkatalog

Anleitung zur Registrierung und Bestellung im Hauer Online Ersatzteilkatalog Anleitung zur Registrierung und Bestellung im Hauer Online Ersatzteilkatalog 1. Registrierung Als erster Frontlader Hersteller bietet die Firma Hauer einen Online Ersatzteilkatalog (ETK) an. Um Ihnen die

Mehr

Dienstleistungsportal der deutschen Bürgschaftsbanken

Dienstleistungsportal der deutschen Bürgschaftsbanken Dienstleistungsportal der deutschen Bürgschaftsbanken Mikromezzanin Stand: März 2014 erstellt von: EXEC Software Team GmbH Südstraße 24 56235 Ransbach-Baumbach www.exec-software.de Dienstleistungsportal

Mehr

Spielberichte oder News erstellen

Spielberichte oder News erstellen Spielberichte oder News erstellen Inhalt 1. Bericht erstellen... 2 2. Vorhandene Beiträge (oder Webseiten) editieren... 6 3. Erweiterte Beitragsgestaltung... 8 Homepageaufbau 1. Bericht erstellen Im Menü

Mehr

Aufgebot-Karten A5 erstellen mit MS Word

Aufgebot-Karten A5 erstellen mit MS Word Aufgebot-Karten A5 erstellen mit MS Word Diese Bedienungsanleitung zeigt Ihnen, wie Sie mit der Excel-Datei, welche Sie aus LODUR exportieren, rasch und effizient Aufgebot-Karten generieren können. Da

Mehr

Treppensoftware Programme. Hilfe - 3D Plus Online. konstruieren/präsentieren

Treppensoftware Programme. Hilfe - 3D Plus Online. konstruieren/präsentieren Treppensoftware Programme Hilfe - 3D Plus Online konstruieren/präsentieren INHALT 1. Allgemeines... 3 2. Arbeitsbereich im Internet aufrufen... 4 3. Firmendaten im Internet hinterlegen... 5 4. Verwaltung

Mehr

D&C Scheme Editor 5.2 Installationsbeschreibung

D&C Scheme Editor 5.2 Installationsbeschreibung D&C Scheme Editor 5.2 Installationsbeschreibung Installationsbeschreibung D&C Scheme Editor 5.2 2 1 Hinweise 1.1 Unterstützte Betriebssysteme Der D&C Scheme Editor ist auf folgenden 32-Bit und 64-Bit Betriebssystemen

Mehr

Installation der SMART-Software (Produkttreiber + Notebook-Software)

Installation der SMART-Software (Produkttreiber + Notebook-Software) 1 Installation der SMART-Software (Produkttreiber + Notebook-Software) Gemeinsames Bund-Länder- Programm für bessere Studienbedingungen in der Lehre Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums

Mehr

5.7 Listen und Aufzählungen

5.7 Listen und Aufzählungen 5.7 Listen und Aufzählungen Für Listen können Sie zunächst auf die Folienlayouts zurückgreifen: Die Textplatzhalter, die Ihnen durch die Folienlayouts zur Verfügung gestellt werden, sind (abgesehen von

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen Dateiname: ecdl_p3_03_02_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul 3 Kommunikation

Mehr

Erstellen von Flucht- und Rettungsplänen mittels Zusatztool Flucht Rettung Feuerwehr `13

Erstellen von Flucht- und Rettungsplänen mittels Zusatztool Flucht Rettung Feuerwehr `13 Erstellen von Flucht- und Rettungsplänen mittels Zusatztool Flucht Rettung Feuerwehr `13 Zunächst erfassen Sie die Grundrisse der einzelnen Geschosse wie in CasCADos üblich. Anschließend ist es sinnvoll

Mehr

Bestandsführung. Libri.Pro. Partner für Ihren Erfolg. Dezember 2014 www.home.libri.de 0

Bestandsführung. Libri.Pro. Partner für Ihren Erfolg. Dezember 2014 www.home.libri.de 0 Bestandsführung Libri.Pro Partner für Ihren Erfolg Dezember 2014 www.home.libri.de 0 Inhaltsübersicht Vorbereiten 1. Schritt: Erfassen 2. Schritt: Kontrollieren 3. Schritt: Buchen 4. Schritt: Abschließen

Mehr

Testfragen erstellen. Lernplattform Testfragen erstellen

Testfragen erstellen. Lernplattform Testfragen erstellen Lernplattform Testfragen erstellen Testfragen erstellen Sie haben einen Test angelegt und konfiguriert. Hier lesen Sie, wie Sie Testfragen erstellen können und diese in den Test einfügen. Klicken Sie auf

Mehr

Alfresco an der fhs. IUK - fhs - Martin Beier

Alfresco an der fhs. IUK - fhs - Martin Beier Alfresco an der fhs Gliederung Anmelden am Alfresco System (Login) Übersicht über Arbeitsbereiche ein Dokument herunterladen / auf dem PC speichern ein Dokument hochladen ein Dokument löschen Versionierung

Mehr

Jera Software GmbH Robert Bunsen Str. 9 79211 Denzlingen

Jera Software GmbH Robert Bunsen Str. 9 79211 Denzlingen 27.06.2016 15:19 i/iv Afterbuy Datev Beleg Export Jera Software GmbH Robert Bunsen Str. 9 79211 Denzlingen Erstellt am: 07.03.2016 15:53 afterbuy:belegexport https://www.wiki.fibu-schnittstelle.de/doku.php?id=afterbuy:belegexport

Mehr

Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI

Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI Bebildert am Beispiel Windows 7 (Vista oder XP sehen ähnlich aus) 1. Voraussetzungen - JTL-WAWI Datenbank ist installiert - Die JTL-WAWI Version muss

Mehr

Installation und allgemeine Symbole. DVD Slideshow GUI (0.9.4.0)

Installation und allgemeine Symbole. DVD Slideshow GUI (0.9.4.0) Installation und allgemeine Symbole Slideshow DVD Slideshow GUI (0.9.4.0) Nach der Installation, die Online erfolgen sollte (es werden verschiedene zugehörige Programmelemente AviSynth ImgBurn Xvid DVDauthor

Mehr

Export erfasster Buchungen

Export erfasster Buchungen Export erfasster Buchungen Mit Hilfe des Programms ist es möglich die erfassten Daten zu exportieren. Zum Starten des Exports klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren... im Kopfbereich der Erfassungsseite.

Mehr

Sage HWP Sage PRIMUS SQL Edition Schnittstelle zum sirados-datenmanager. Frank Wissel Stand November 2014

Sage HWP Sage PRIMUS SQL Edition Schnittstelle zum sirados-datenmanager. Frank Wissel Stand November 2014 Sage HWP Sage PRIMUS SQL Edition Schnittstelle zum sirados-datenmanager Frank Wissel Stand November 2014 Impressum Die Sage Software GmbH ist eine Gesellschaft deutschen Rechts mit Hauptsitz in Frankfurt

Mehr

FAQ Kommunikation über PROFIBUS

FAQ Kommunikation über PROFIBUS FAQ Kommunikation über PROFIBUS S7-Kommunikation über PROFIBUS FAQ Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Frage... 2 Wie projektieren Sie eine S7-Verbindung für eine Anwenderapplikation über PROFIBUS

Mehr

http://www.vergabe.bayern.de

http://www.vergabe.bayern.de http://www.vergabe.bayern.de Änderungen durch Anpassung auf die neuen Signaturkarten Version 1.3 für Vergabestellen und AG Kurzfassung 2 Hinweise zur Geschwindigkeit 3 Prüfen der Systemvoraussetzungen

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten

Import, Export und Löschung von Zertifikaten Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer 1 Zertifikat importieren Starten Sie den Internet Explorer Wählen Sie in der Menüleiste unter Extras den Unterpunkt Internetoptionen

Mehr

WebShare-Server Clientdokumentation für Windows 7

WebShare-Server Clientdokumentation für Windows 7 Clientdokumentation für Windows 7 Version: 1.0 Stand: 25.09.2014 Autor/in: Anschrift: Gürkan Aydin / IT-Infrastruktur LVR InfoKom Ottoplatz 2 D-50679 Köln Tel.: 0221 809 2795 Internet: www.infokom.lvr.de

Mehr

Erzeugung eines Premiumadress Datamatrix-Codes mit Hilfe der Schriftart Deutsche Post Premiumadress

Erzeugung eines Premiumadress Datamatrix-Codes mit Hilfe der Schriftart Deutsche Post Premiumadress Erzeugung eines Premiumadress Datamatrix-Codes mit Hilfe der Schriftart Deutsche Post Premiumadress Installation der Schriftart Deutsche Post Premiumadress auf dem lokalen Rechner (einmalig) Starten Sie

Mehr

Exporte von Kursdaten aus KuferSQL

Exporte von Kursdaten aus KuferSQL Exporte von Kursdaten aus KuferSQL Version 09, Stand 13.1.2015 Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung soll Ihnen helfen, mit Ihrer KuferSQL- Seminarverwaltung Exportdateien zu erzeugen, die Sie uns

Mehr

1.1 Artikel-Suchbaum erstellen

1.1 Artikel-Suchbaum erstellen 1.1 Artikel-Suchbaum erstellen Klicken Sie im PN-Startfenster auf die Schaltfläche, oder in der Menüleiste auf , um das Artikel-Formular zu öffnen. Beim Öffnen des Artikel-Formulars

Mehr

Hosted Exchange Shared Mailboxes

Hosted Exchange Shared Mailboxes Hosted Exchange Shared Mailboxes Skyfillers Kundenhandbuch Hosted Exchange Shared Mailboxes Stand: 08/2015 1 von 7 Generell Shared Mailboxes bieten die selben Funktionen wie normale User Mailboxes, jedoch

Mehr

> FarCry. Content-Management-System der IV-Versorgungseinheit FB03 an der WWU Münster. Sprechzeiten Version 1.1. Stand: 29.08.2013

> FarCry. Content-Management-System der IV-Versorgungseinheit FB03 an der WWU Münster. Sprechzeiten Version 1.1. Stand: 29.08.2013 > FarCry Content-Management-System der Münster Version 1.1 Stand: 29.08.2013 Inhaltsverzeichnis I. Anzeige der /Öffnungszeiten... 3 1. Kontakt... 3 2. Rechter Inhaltsbereich... 4 II. Eingabe der... 5 1.

Mehr

Stammdaten Kostenarten. Tabelle der Kostenarten Verschlüsselungen

Stammdaten Kostenarten. Tabelle der Kostenarten Verschlüsselungen GES-Schnittstelle Vorbereitung Für den Voll-Datenaustausch müssen in den Stammdaten von ThermoWin einige Eintragungen vorgenommen werden. Stammdaten Kostenarten Wählen Sie in ThermoWin das Menü Stammdaten

Mehr

Benutzerhandbuch DMD Configurator

Benutzerhandbuch DMD Configurator Benutzerhandbuch DMD Configurator SCHAEFER GmbH Winterlinger Straße 4 72488 Sigmaringen Germany Telefon +49 7571 722-0 Telefax +49 7571 722-98 info@ws-schaefer.de www.ws-schaefer.de SCHAEFER GmbH Winterlinger

Mehr

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014 Information, Kommunikation, Administration (IKA) 1. Ausgabe, Mai 2014 Siegmund Dehn, Sabine Spieß sowie ein HERDT-Autorenteam Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band BS-IKA-I-2-2CC-813 3 IKA

Mehr

Anleitung zur Anwendung der Auswertungssoftware für lokale Ausscheidungen

Anleitung zur Anwendung der Auswertungssoftware für lokale Ausscheidungen Anleitung zur Anwendung der Auswertungssoftware für lokale Ausscheidungen 1 Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen....3 2. Download der Software und korrektes Abspeichern..3 3. Makros aktivieren.4

Mehr

Achtung, Speichern nicht vergessen!

Achtung, Speichern nicht vergessen! PROJEKT Achtung, Speichern nicht vergessen! Begriffe wie Festplatte, Datei, Menüleiste, Dialogfenster, Ordner, Cursor usw. werden in dieser Lektion geklärt. Sie schreiben einen einfachen Einladungstext

Mehr

Leitfaden DPD-Tool. Wie erreiche ich was?

Leitfaden DPD-Tool. Wie erreiche ich was? Wie erreiche ich was? Projekt: Bezeichnung: Warenwirtschaft (WWSBAU) DPD-Tool (Paketdienst) Version: 2.0 Datum: 05.03.2013 Kurzbeschreibung: Mit diesem Leitfaden erhalten Sie globale Anweisungen, wie Sie

Mehr

Termingestaltung mit Outlook

Termingestaltung mit Outlook Termingestaltung mit Outlook Ein neues Terminformular öffnen und ausfüllen Termine können Sie direkt in Ihren Kalender, oder über das Formular TERMIN eintragen. Öffnen Sie den Kalender mit der Schaltfläche.

Mehr

Export: Schnittstelle Buchungsdaten

Export: Schnittstelle Buchungsdaten Export: Schnittstelle Buchungsdaten Der Export von Buchungsdaten gliedert sich in fünf Schritte. Hier erhalten Sie eine Anleitung, die Sie Schritt für Schritt durch den Export begleitet. 1. Schritt eins:

Mehr

Aastra 620d, 630d, 650c PC Tool / Telefonbuch Bedienungsanleitung

Aastra 620d, 630d, 650c PC Tool / Telefonbuch Bedienungsanleitung Aastra 620d, 630d, 650c PC Tool / Telefonbuch Bedienungsanleitung A600 PC Tool / Telefonbuch Das Aastra 600 PC Tool ist eine Softwareplattform zum Verwalten von lokalen Daten für Mobilteile der Aastra

Mehr

Das Feld Script können Sie leer lassen. Hier könnten weitere Scripts eingebunden werden, welche Sie z.b. selbst entwickelt haben.

Das Feld Script können Sie leer lassen. Hier könnten weitere Scripts eingebunden werden, welche Sie z.b. selbst entwickelt haben. Seite erstellen und bearbeiten Neue Seite erstellen Klicken Sie auf Administrator Neue Seite um eine Seite zu erstellen. Geben Sie der Seite unter Seitenname den Namen welcher in der Navigation erscheinen

Mehr

Einem Objekt ein Teil hinzufügen. Was man für diese Anleitung benötigt:

Einem Objekt ein Teil hinzufügen. Was man für diese Anleitung benötigt: Einem Objekt ein Teil hinzufügen Was man für diese Anleitung benötigt: SimPE http://sims.ambertation.de/index.shtml CEP http://www.modthesims2.com/download.php?t=92541 Grundkenntnisse über die Objekterstellung

Mehr

Canto Cumulus Daten nach Daminion importieren

Canto Cumulus Daten nach Daminion importieren Canto Cumulus Daten nach Daminion importieren In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten bei einem Wechsel von Canto Cumulus nach Daminion importieren können. Cumulus bietet keine Funktion, alle

Mehr

Wie Sie eine Rücksicherung an den ursprünglichen Pfad durchführen. 1. Schritt

Wie Sie eine Rücksicherung an den ursprünglichen Pfad durchführen. 1. Schritt Wie Sie eine Rücksicherung an den ursprünglichen Pfad durchführen 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster

Mehr

Download TBase Client 4Dv12sql und Installation

Download TBase Client 4Dv12sql und Installation Download TBase Client 4Dv12sql und Installation 1. Internetverbindung herstellen und Seite http://www.4d.com/de/downloads/products.html aufrufen, auf der Seite nach unten scrollen und Download für Windows

Mehr

Aktion Neue Version Alte Version Geoportal - Startseite AppMenü. Was: Start ausgewählter Kartenviewer- Integrationen

Aktion Neue Version Alte Version Geoportal - Startseite AppMenü. Was: Start ausgewählter Kartenviewer- Integrationen Geoportal - Startseite AppMenü Anmelden Wo: Startseite obere Navigation Was: Start ausgewählter Kartenviewer- Integrationen Suche Suchergebnisse Suchkategorien Speicherung der Suchergebnisse Kartenviewer

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Komprimieren von Daten

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Komprimieren von Daten Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Komprimieren von Daten Dateiname: ecdl2_05_05_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Modul 2 Computermanagement

Mehr

Oft gestellte Fragen. Fragen zum Informationswerkzeug Identify Wie kann ich gespeicherte Merkmale abfragen? Wie exportiere ich Tabellen in Excel?

Oft gestellte Fragen. Fragen zum Informationswerkzeug Identify Wie kann ich gespeicherte Merkmale abfragen? Wie exportiere ich Tabellen in Excel? Oft gestellte Fragen Fragen zu Grundfunktionalitäten Wie ist der Grundaufbau der Anzeige? Wie rufe ich eine thematische Karte auf? Wie zeige ich Ländernamen an? Wie verändere ich Größe und Ausschnitt einer

Mehr

Anleitung zum Kundenportal der Berlin Recycling GmbH

Anleitung zum Kundenportal der Berlin Recycling GmbH Anleitung zum Kundenportal der Berlin Recycling GmbH Unser Ziel ist es, Ihnen mit dem Kundenportal von berlin-recycling.de ein leistungsfähiges Werkzeug an die Hand zu geben. Unsere Erfahrung zeigt, dass

Mehr

PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM PROGRAMMDOKUMENTATION PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM SPCM

PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM PROGRAMMDOKUMENTATION PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM SPCM PROGRAMMDOKUMENTATION SPCM Inhaltsverzeichnis Vorwort... 2 Links... 2 Erstinstallation... 2 unter Windows 7... 5 Anmeldung... 19 Spracheinstellungen im Internet Explorer von... 26 Whirlpool Service Partner

Mehr