Environmental Systems. Komplette Systemlösungen für die Abgasreinigung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Environmental Systems. Komplette Systemlösungen für die Abgasreinigung"

Transkript

1 Environmental Systems Komplette Systemlösungen für die Abgasreinigung

2 entsorgen verwenden vermeiden Abluftreinigung mit thermischer Oxidation Verfahrensauswahl in der Abgasreinigung Schadstoffart LM Recycling Vorkonditionierung Abluft Abgase / Flüssigkeiten Schadstoffart KPR Die einfachste Bauart der thermischen Oxidationsanlage ist eine Brennkammer mit Direktbefeuerung und ohne Wärmerückgewinnung. Membrantechnik LM Recycling Abluft Nein KAT-Gifte Ja Nein Kondensation Adsorption LM Konz.>4g/Nm 3 Nein LM Konz.>10g/Nm 3 Nein VAR Biologie RTO TAR KAR Bei der rekuperativen thermischen Oxidationsanlage wird ein Luft-Luft-Wärmetauscher integriert, der zur Wärmerückgewinnung dient und dadurch die Wirtschaftlichkeit erhöht. Durch den zusätzlichen Einsatz eines Katalysatorbettes wird die Energie besser genutzt. Ein Katalysator ist ein Stoff, der die Oxidation fördert, ohne dass er verbraucht wird. Bei der regenerativen thermischen Oxidation dienen Keramikkörper als Wärmetauscher für die Abgasvorwärmung und sorgen für niedrigsten Energieverbrauch. Verschiedene Verfahren zur Abluftreinigung und thermischer Oxidation. Das Verfahren Die thermische Oxidation ist ein Verfahren, bei dem sich die Lösemittel und Kohlenwasserstoffe mit Sauerstoff verbinden und als Wasserdampf und Kohlendioxid abgebaut werden. Sie können daher problemlos ins Freie abgeführt werden. Die thermische Oxidation wird durch die Erhitzung des Abgases auf eine Temperatur zwischen 750 C und C eingeleitet. Diese Temperatur wird bis 2 Sekunden angehalten. Bei diesen Temperaturen zersetzen sich die Moleküle und gehen eine Verbindung mit dem vorhandenen Sauerstoff ein. Dabei entstehen Kohlendioxid und Wasserdampf. Die Wärmerückgewinnung Thermische Oxidationsanlagen sind bei nahezu allen organischen Schadstoffen einsetzbar. Die Oxidationsanlagen kommen in fast allen Industriebranchen zum Einsatz, insbesondere jedoch in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Druckindustrie sowie in der Papier-, Textil- und Beschichtungsindustrie. Thermische Oxidationsanlagen arbeiten am wirtschaftlichsten, wenn überschüssige Wärmeenergie intern rückgewonnen und in anderen Produktionsprozessen genutzt werden kann. Die Betriebskosten sind bei thermischen Oxidationsanlagen niedriger, wenn die Lösemittelkonzentration der zugeführten Abluft hoch ist, weil dadurch der Brenner weniger Brennstoff benötigt. Höherer Wirkungsgrad durch Katalysatoreinsatz Um die Oxidation von Kohlenwasserstoffen bei niedrigen Reaktionstemperaturen (normalerweise bei 250 C bis 350 C) durchführen zu können, werden Katalysatoren einer Stützbrennkammer nachgeschaltet. Dadurch kann der Brennstoffverbrauch gesenkt werden. Katalytische Oxidationsanlagen sind jedoch nur für Prozesse geeignet, in denen sich die anfallenden Schadstoffe nicht nachteilig auf die Lebensdauer des Katalysators auswirken. 3

3 Ecopure -RTO Regenerative thermische Oxidation Gesamtansicht einer Ecopure - RTO Anlage. Abluftmenge: Nm 3 /h. RTO Pro Contra Pro Contra Geringer Primäreinsatz, autotherm < 2 g LM/Nm 3 Niedrige Betriebskosten Sehr gute Reingaswerte Unempfindlichkeit bei Schadstoffänderungen bezüglich Konzentration und Art Hoher Platzbedarf und großes Gewicht Max. Schadstoffkonzentration in der Abluft 25% UEG Hohe Brennkammertemperatur (NOx-Bildung), kritisch bei staubhaltiger Abluft Einsatzschwerpunkte der Ecopure -RTO-Anlagen sind Abluftströme mit Schadstoffkonzentrationen bis ca. 10 g/nm 3 in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Lackier- und Beschichtungsindustrie sowie in Druckereien. Ein autothermer Betrieb der Anlage ist schon bei einer Konzentration der Schadgase von unter 2 g/m 3 möglich. In diesem Fall kann ganz auf Zusatzbrennstoff verzichtet werden und die Anlage wird ohne Stützflammen betrieben. Bei höheren Konzentrationen läßt sich die überschüssige Wärme ausschleusen und für eine sekundäre Wärmerückgewinnung nutzen. Ecopure -RTO Ecopure -RTO- Anlage im Fertigungsbetrieb. 4

4 RTO e -System für die Automobilindustrie. Eintrittskammernzeichen von den Austrittskammern Verschiedene RTO-Ausführungen in die Eintrittskammern bearbeitete Statorplatte Ob das RTO-System kompakt mit runden Behältern oder als RL-Anlage ausgeführt wird, hängt vom Einsatzbereich bzw. von den jeweiligen Vorgaben ab. RTO in rotierender Form (RL-System) Geringster Platzbedarf für kleinere bis mittlere Schadstoffkonzentrationen Spülen bearbeiteter Rotor (Verteiler mit Austritt) RTO mit runden Behältern Hohe Anforderungen bezüglich Druckfestigkeit und Reingaswerten wie z.b. in der chemischen Industrie Eintrittsplenum Austrittsplenum RTO e als kompakte Ausführung Für Standardanwendungen der regenerativen thermischen Oxidation Eintritt Aufbau des RL-Systems Austritt RL-Anlage für die Automobilzulieferindustrie ( Nm 3 /h). 5

5 Ecopure -TAR Rekuperative thermische Oxidation Rekuperative thermische Abluftreinigungsanlagen lassen sich bei nahezu allen brennbaren organischen Schadstoffen einsetzen. Vorteilhaft ist die Ecopure -TAR besonders dann, wenn die Wärmeenergie für Produktionszwecke eingesetzt oder einer Wärmerückgewinnung für den Gesamtbetrieb zugeführt werden kann. TAR Pro Contra Pro Contra Unempfindlichkeit bei Schadstoffänderungen Wärmerückgewinnung einfach zu realisieren Günstige Investitionskosten Platzbedarf und Gewicht gering Eintrittskonzentrationen bis 50% UEG Hoher Gasverbrauch bei niedriger Konzentration (<6g/Nm 3 ) Thermische Belastung des Ganzstahlgerätes Bei großen Abluftmengen mehrere Anlagen notwendig Schematische Darstellung einer rekuperativen thermischen Oxidation Notluftventilator gereinigte Luft Abluftventilator schadstoffhaltige Luft Wärmerückgewinnung Wärmeträger TAR - Kompaktgerät Schaltschrank Pumpengruppe Abhitzekessel Brennstoff Brennerarmatur Schauglas 6

6 Ecopure -KPR Aufkonzentrierung von Lösemitteln Anpassung des Adsorptionsmediums an Lösemittelemissionen Adsorptionsmedium Aktivkohle Adsorbierte Lösemittel: Abscheidung von den meisten gängigen Lacklösemitteln, wie z.b. Xylol Adsorptionsmedium Zeolit Zur Abscheidung von Lösemitteln mit niedrigem Molekulargewicht wie Methylenchlorid und Methanol werden Zeolite mit kleineren Poren (ca. 6Å) eingesetzt. Bei Abscheidung von Lösemitteln mit höheren Molekulargewichten werden Zeolite mit größeren Poren (ca. 8Å) eingesetzt. Å = angstrom. 1Å = 1. x m Bei hohen Volumenströmen und niedrigen Schadstoffkonzentrationen bieten Ecopure -KPR- Anlagen eine effektive und wirtschaftliche Aufkonzentrierung von Lösemitteln. Wesentliche Einsatzgebiete der Ecopure -KPR sind die Lackier-, Beschichtungs-, Druck- und Halbleiterindustrie. Das Ecopure -KPR-Verfahren eignet sich für eine Vielzahl von Lösemitteln. Ecupure -KPR Gereinigte Abluft Ventilator Heißluft (Desorbtionsluft) lösemittelhaltige Abluft Schaltschrank Vorfilter Rotorantrieb KPR-Rotoranlage (Zylindertype) lösemittelhaltige Desorptionsluft Schematische Darstellung einer Aufkonzentrierung von Lösungsmitteln 7

7 Ecopure -VAR Verbrennung von Abgasen und Rückstandsflüssigkeiten Ecopure -VAR-Anlagen kommen vor allem in der chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Industrie sowie in artverwandten Branchen zum Einsatz. Dort müssen Abgase auch in explosibler Zusammensetzung sowie Rückstandsflüssigkeiten entsorgt werden. Mit Ecopure -VAR-Verfahren lassen sich auch schwierige Probleme wie die Verbrennung halogenierter Kohlenwasserstoffe sowie stickstoffreicher Abgase lösen. zur Wäsche und Säurerückgewinnung Speisewasser Dampf Schematische Darstellung der Verbrennung von Abgasen und Rückstandsflüssigkeiten Ecopure -VAR- Anlage für die chemische Industrie Dampftrommel Rauchgasreinigung Verbrennungsluft VAR-Brennkammer Abgasstrom I Abgasstrom II Bei halogenhaltigen Abgasen wird in der Regel ein absorptives Waschverfahren, bestehend aus Quenche und Absorptionskolonne zur Abscheidung von z.b. nachgeschaltet HCl, HF, HBr. Denoxierung Dampfkessel Heissluft Preßluft Kühlmedium Abgasstrom III Erdgas Schaltschrank Flüssigkeitsstrom IV Bei stickstoffreichen Abgasen ist es oft erforderlich, neben geeigneten Primärmaßnahmen zur NOx- Reduzierung eine DeNOx-Stufe in das Anlagenkonzept mit einzubringen. VAR-Planung mit 3-D-Unterstützung Verbrennungsluft M Dampf Gas Flüssigrückstand P TIC H 2O NaOH Brennstoff Vereinfachtes Schema einer VAR- Frischluft P Abluft Speisewasser Abwasser Anlage PC M 1 Brennkammer 2 Dampfkessel 3 Abluftwärmetauscher 8 SC 4 Quenche/Wäscher 5 DeNOx-Katalysator 6 Kamin

8 Ecopure -VAR Die möglichen Systemkomponenten Für die Zukunft positioniert: Der chemischen Industrie bietet Dürr innovative Technologien für eine ökologisch und ökonomisch optimierte Produktion Einsatzbereich der VAR Brennkammer SNCR- Stufe Reduktionsmit. Dampf Quenche Wäsche Chemikalien Dampfkessel Aerosolabscheider SCR-Stufe Dedioxinierung Abwasserreinigung Adsorption Sorptionsmit. Reduktionsmit. Kamin Abgas/Abluft Brennstoff Flüssigrückstand Chemikalien Verbrennungsluft Speisewasser Abwasser Reststoff Organische Lösemittel x x Halogenierte Stoffe x x x x x x x x Stickstoffhaltige Stoffe x x x x Schwefelhaltige Stoffe x x x x x x Schwermetalle u.a. Quecksilber Sonst. salzhaltige Flüssigkeiten x x x x x x x x x x x x x Partikel (Asche) in Flüssigkeiten x x x x x x 9

9 Ecopure -KFA Kohlefaser-Adsorption Absorptive Verfahren eignen sich vor allem zur Lösemittelrückgewinnung sowie zur Verflüssigung von Lösemitteln mit anschließender Aufbereitung und Wiederverwendung. KFA Pro Pro Contra Schutz der Ressourcen durch Wiederverwendung Geringe Betriebskosten Keine CO2-Emission Einsatzschwerpunkte sind die chemische und pharmazeutische Industrie sowie Druckereien. Das Ecopure -KFA-Verfahren hat sich bei einer Vielzahl verschiedener Lösemittel und Lösemittelgemische bewährt. Contra Rückgewonnenes Desorbat entspricht nicht der Ausgangsqualität Nachreinigungsstufen (Rektifizierkolonnen) notwendig Aufwendige Anlagentechnik und Wartung Kosten für Lösemittel zur Zeit noch niedrig Ecopure - KAR Katalytische Abluftreinigung KAR Pro Contra Pro Contra Niedrige Brennkammertemperatur Geringe Betriebskosten Günstige Investitionskosten Platzbedarf und Gewicht gering Katalysatoren anfällig für Schädigungen Bei großen Abluftmengen mehrere Anlagen notwendig Die katalytische Abluftreinigung wird dann eingesetzt, wenn eine Katalysatorvergiftung ausgeschlossen werden kann. Eine neue Katalysatorengeneration erweitert den industriellen Einsatz. Trotz der hohen Resistenz gegenüber Katalysatorgiften sollten sich keine Schwermetalle in der Abluft befinden, da diese die sonst sehr hohe Lebensdauer des Katalysators reduzieren. Dürr Ecopure -KAR-Anlagen lassen sich auch bei geringen Schadstoffkonzentrationen einsetzen und erreichen sehr gute Ausbrandwerte. 10

10 Kundenservice Service und Betreuung für jede Anlage, zu jeder Zeit, an jedem Ort Ein Anruf in unserem Service- Center in Stuttgart genügt, und der Kundendienst von Dürr Environmental ist einsatzbereit zu jeder Tageszeit. Vor Ort unterstützen Sie unsere lokalen Service-Center und qualifizierte Inbetriebnahmeingenieure und -techniker. Inspektionseinsätze zur Vorbeugung Die Inspektion ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme. Sie stellt sicher, dass Ihre Anlage optimal läuft und alle Umweltschutzauflagen einhält. Inspektionen können jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich durchgeführt werden. Dürr Environmental erstellt Ihnen einen ausführlichen Inspektionsbericht mit anlagenspezifischen Empfehlungen. Eine Inspektion liefert Ihnen wertvolle Informationen zum Beispiel für die Planung und Budgetierung der jährlich anfallenden Kosten oder über notwendige Reparaturen und vorbeugende Wartungsmaßnahmen. Nachrüstungen kleine Maßnahme mit großer Wirkung Auch gut geplante Anlagen müssen nach- bzw. aufgerüstet werden, damit sie dauerhaft effizient arbeiten. Eine Nachrüstung ist sinnvoll, wenn sich der Abreinigungsgrad durch Verschleißerscheinungen verschlechtert oder die Betriebskosten durch erhöhten Energieverbrauch steigen. Dürr Environmental verfügt über umfassendes Know-how und jahrzehntelange Erfahrung in der Betreuung von Abluftreinigungsanlagen. Über Ihre Umbauwünsche hinaus machen wir Ihnen weitere Vorschläge für die gezielte Nachrüstung. Daher können Sie sicher sein, dass Ihre nachgerüstete Anlage wieder Spitzenleistungen bringt. Die Leistungspalette des Service- und Betreuungs Die Leistungspalette des Service- und Betreuungsteams bei Dürr Environmental: Periodische Anlageninspektion Anlagendiagnosen Pläne für die vorbeugende Wartung Ersatzteile Schulungen für Bedienungsund Wartungspersonal Leistungstests / Emissionstests Fehlersuche 24-Stunden-Servicebereitschaft 11

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE BRENNER FACKELKÖPFE VERBRENNUNGSANLAGEN TEILE & SERVICE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE zur Abgasreinigung, für GOST-R-Anforderungen entworfen und gebaut. Zeeco kann lokale

Mehr

Energieeffiziente Abluftreinigung

Energieeffiziente Abluftreinigung Energieeffiziente Abluftreinigung Wärmerückgewinnungssysteme in Kombination mit thermischen Abluftreinigungsanlagen Dipl.-Ing. Ernst Luthardt YIT Abluftreinigung YIT 1 Internal Angenehme Wohn- und Arbeitsverhältnisse

Mehr

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker Die Effizienz- Verstärker Langbein & Engelbracht weltweit erfolgreich. Der Anlagenbau hat in Deutschland eine lange Tradition. Bei Langbein & Engelbracht sind wir stolz, diese Erfolgsgeschichte seit mehr

Mehr

Top Technik. VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung. Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen

Top Technik. VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung. Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen Top Technik VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen oder von heißen Abluftströmen aus industriellen Prozessen

Mehr

EISENMANN. Anlagen zur Abluftreinigung. Thermische und adsorptive Verfahren

EISENMANN. Anlagen zur Abluftreinigung. Thermische und adsorptive Verfahren EISENMANN Anlagen zur Abluftreinigung Thermische und adsorptive Verfahren Das Unternehmen EISENMANN ist einer der international führenden Systemlieferanten für Oberflächentechnik, Umwelttechnik, Materialfluss-Automation

Mehr

Abgasreinigung. HOK Herdofenkoks. Das Original.

Abgasreinigung. HOK Herdofenkoks. Das Original. Abgasreinigung. HOK Herdofenkoks. Das Original. - Granulat 1,25-5 mm - Medium 0,1-1,5 mm - Staub 0-0,4 mm - Mahlaktiviert 0-0,125 mm Herdofenkoks HOK - das kostengünstige Adsorptions- und Katalysatormaterial

Mehr

ITAS Ecology: die Schnittstelle zwischen Entwicklung und Umweltschutz

ITAS Ecology: die Schnittstelle zwischen Entwicklung und Umweltschutz ITAS Ecology: die Schnittstelle zwischen Entwicklung und Umweltschutz T/E/I/0112 ITAS spa via Metauro, 5 20052 MONZA (Milano) ITALY Tel. +39 039.2733.1 Fax +39 039.74.50.77 www.itas.com info@itas.com earth

Mehr

Umwelttechnologie. Chemie. Metallurgie

Umwelttechnologie. Chemie. Metallurgie Umwelttechnologie Chemie Metallurgie Das Unternehmen Technologien für unsere Kunden: Unser Know-how ist Ihr Erfolg. Das Unternehmen HUGO PETERSEN garantiert mit Erfahrung und Know-how, speziell im Bereich

Mehr

Ecopaint Booth. Effizient und nachhaltig lackieren. www.durr.com

Ecopaint Booth. Effizient und nachhaltig lackieren. www.durr.com Ecopaint Booth Effizient und nachhaltig lackieren www.durr.com Effizienz und Nachhaltigkeit im im Fokus Fokus auf dieses Leitmotiv fokussieren sich alle Produkte und Innovationen bei Dürr. Hierfür haben

Mehr

Im Zeichen der. www.durr.com

Im Zeichen der. www.durr.com Im Zeichen der Energieeffizienz ABGASREINIGUNG AUSTAUSCH UMWELTTECHNIK UMWANDLUNG ENERGIEERZEUGUNG ENERGIEEFFIZIENZ SPEICHERUNG www.durr.com Nachhaltiger Umweltschutz Umweltschutz Unsere Kompetenz: Energieeffizienz

Mehr

Pressemitteilung. Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten. 15.06.2015, Achema 2015. H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren

Pressemitteilung. Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten. 15.06.2015, Achema 2015. H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren Pressemitteilung 15.06.2015, Achema 2015 H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten Stuttgart. Hager + Elsässer (H+E), einer der weltweit führenden Lösungsanbieter

Mehr

EINHALTUNG DER UMWELTSCHUTZAUFLAGEN UND VERBESSERUNG DES ENERGIENUTZUNGSGRADES

EINHALTUNG DER UMWELTSCHUTZAUFLAGEN UND VERBESSERUNG DES ENERGIENUTZUNGSGRADES EINHALTUNG DER UMWELTSCHUTZAUFLAGEN UND VERBESSERUNG DES ENERGIENUTZUNGSGRADES Gas- und Lösungsmittelreinigung TECHNISCHE Systeme und Dienstleistungen Technische Systeme und Dienstleistungen Aus Ideen

Mehr

Siemens Umweltportfolio Elemente

Siemens Umweltportfolio Elemente Fossile Stromerzeugung München, Dezember 2014 Siemens Umweltportfolio Elemente siemens.com/umweltportfolio Umweltportfolio Elemente Nachhaltige Erzeugung Verlustarmer Stromtransport Intelligente Verteilung

Mehr

WÄRMEÜBERTRAGUNG MIT SALZSCHMELZEN.

WÄRMEÜBERTRAGUNG MIT SALZSCHMELZEN. WÄRMEÜBERTRAGUNG MIT SALZSCHMELZEN. Bertrams Heatec hat mittlerweile über 3000 Wärmeübertragungsanlagen in alle Welt geliefert. Sie werden für unterschiedlichste chemische Prozesse eingesetzt und erfüllen

Mehr

Veröffentlichung von Emissionsdaten der MBA Kahlenberg

Veröffentlichung von Emissionsdaten der MBA Kahlenberg Veröffentlichung von Emissionsdaten der MBA Kahlenberg Betriebszeitraum 1.1.214-31.12.214 1 Zweck der MBA Kahlenberg In der mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage Kahlenberg (MBA Kahlenberg) verarbeitet

Mehr

Layman Report sludge2energy: ein Weg zur energieautarken Kläranlage

Layman Report sludge2energy: ein Weg zur energieautarken Kläranlage WASTE WATER Solutions Layman Report sludge2energy: ein Weg zur energieautarken Kläranlage Innovatives dezentrales Verwertungskonzept zur Erzeugung von thermischer und elektrischer Energie sludge2energy

Mehr

Univ. Prof. Dr.-Ing. habil. K. Görner. Entstaubung, Entstickung und Trockensorption in einem

Univ. Prof. Dr.-Ing. habil. K. Görner. Entstaubung, Entstickung und Trockensorption in einem LUAT Lehrstuhl für Umweltverfahrenstechnik und Anlagentechnik Univ. Prof. Dr.-Ing. habil. K. Görner Universität Essen Entstaubung, Entstickung und Trockensorption in einem H. Cramer Universität Essen,

Mehr

Recycling von Klärschlamm: Pyrolyse. of sewage sludges: pyrolysis.

Recycling von Klärschlamm: Pyrolyse. of sewage sludges: pyrolysis. 1 Recycling von Klärschlamm: Pyrolyse. of sewage sludges: pyrolysis. Nährstoffe wie Kohlenstoff und Stickstoff werden in der herkömmlichen Abwasserbehandlung in CO 2 und N 2 umgewandelt. Sie gehen damit

Mehr

Wirbelschicht auf die Spitze getrieben. Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen

Wirbelschicht auf die Spitze getrieben. Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen Wirbelschicht auf die Spitze getrieben Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen 2 I 3 Leistungssteigerung durch Heizflächen Die Wirbelschicht ist ein häufig eingesetztes Verfahren

Mehr

Chemische Verbrennung

Chemische Verbrennung Christopher Rank Sommerakademie Salem 2008 Gliederung Die chemische Definition Voraussetzungen sgeschwindigkeit Exotherme Reaktion Reaktionsenthalpie Heizwert Redoxreaktionen Bohrsches Atommodell s Elektrochemie:

Mehr

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Mit Biogas können Sie sich als Kundin oder Kunde der IBAarau Erdgas AG noch stärker für die Umwelt engagieren. Sie können frei entscheiden, ob

Mehr

Viertes Netzwerktreffen

Viertes Netzwerktreffen Viertes Netzwerktreffen Einsparpotentiale bei Lüftungsanlagen Referent: Horst Fernsner Inhalt Grundlagen Klassifizierung von Lüftungsanlagen Wärmerückgewinnungssysteme Wärmeseitige Regelungskonzepte von

Mehr

Entfernung von Schwefelverbindungen mit hoher Konzentration aus Biogas

Entfernung von Schwefelverbindungen mit hoher Konzentration aus Biogas Entfernung von Schwefelverbindungen mit hoher Konzentration aus Biogas M. Wecks, U. Freier, J. Hofmann und J. Ondruschka Dessau, 29./30.11.2007 Internationale Fachtagung INNOGAS: Herstellung von Biomethan

Mehr

Monitoring: Messung flüchtiger organischer Verbindungen mittels eines Flammenionisationsdetektors (FID)

Monitoring: Messung flüchtiger organischer Verbindungen mittels eines Flammenionisationsdetektors (FID) Monitoring: Messung flüchtiger organischer Verbindungen mittels eines Flammenionisationsdetektors (FID) DIN EN 13526 und DIN EN 12619 (nicht bei Prozessen mit Einsatz von Lösemittel) Messprinzip: Chemi-Ionisation

Mehr

Die moderne Ölheizung

Die moderne Ölheizung Fachtagung altbau plus, 03. September 2010 Die moderne Ölheizung aktuelle Forschungsprojekte am OWI: Untersuchungen zum Stand der Technik und aktuelle Entwicklungsarbeiten Dr.-Ing. Ralph Edenhofer, Gruppenleiter

Mehr

Phosphor-Recycling in der Praxis: Herausforderungen, Erwartungen, Wirtschaftlichkeit

Phosphor-Recycling in der Praxis: Herausforderungen, Erwartungen, Wirtschaftlichkeit KALOGEO [Καλό γη] griechisch, Schöne Erde Phosphor-Recycling in der Praxis: Herausforderungen, Erwartungen, Wirtschaftlichkeit DI Dr. Andreas Glatzer KALOGEO Anlagenbau GmbH Round Table: Ressource Phosphor

Mehr

ÜBERBLICK ÜBER DIE SCHWACHGASNACHBEHANDLUNG BEI BIOGASAUFBEREITUNGSANLAGEN

ÜBERBLICK ÜBER DIE SCHWACHGASNACHBEHANDLUNG BEI BIOGASAUFBEREITUNGSANLAGEN ÜBERBLICK ÜBER DIE SCHWACHGASNACHBEHANDLUNG BEI BIOGASAUFBEREITUNGSANLAGEN ERSTELLT DURCH TECHNISCHE UNIVERSITÄT WIEN (ÖSTERREICH), Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften

Mehr

Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor

Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor Zellstofftechnologie IM-MS Anaerob-Reaktor IM-MS Anaerob-Reaktor 3 IM-MS Effiziente, stabile und wirtschaftliche Abwasserreinigung IM-MS steht für Integrierter Mischer & Membran Separator und bietet gegenüber

Mehr

Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan"

Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan" Lutherstadt Wittenberg, 27.10.2006 Fachtagung INNOGAS: Herstellung von Biomethan aus Biogas Dr. J. Hofmann, U. Freier Zielstellung

Mehr

MIT MUT UND FÜRSORGE PROZESSWÄRME TT BOILERS

MIT MUT UND FÜRSORGE PROZESSWÄRME TT BOILERS MIT MUT UND FÜRSORGE PROZESSWÄRME TT BOILERS Warum Ihre Zeit verschwenden, - wenn andere die Arbeit für Sie erledigen können? Es ist nicht leicht, die beste Lösung für eine Wärmefunktion selbst zu finden.

Mehr

Energiekosten sparen......porsche fahren.

Energiekosten sparen......porsche fahren. Energiekosten sparen......porsche fahren. Eine Investition, die sich auszahlt ehrlich. Verheizen Sie noch immer Ihr Geld? Noch nie war Energiesparen so gewinnbringend wie heute. Die Kosten von Öl, Gas

Mehr

GREASOLINE - Treibstoffe in Erdölqualität aus Altfetten

GREASOLINE - Treibstoffe in Erdölqualität aus Altfetten GREASOLINE - Treibstoffe in Erdölqualität aus Altfetten Manuskript zum Vortrag auf dem 7. VNU-Fachausschusstreffen Agrarund Ernährungswissenschaft am 15. März 2005 in Dorsten Claudio Cinquemani, Jochen

Mehr

abh Abfallbehandlungsgesellschaft Havelland mbh

abh Abfallbehandlungsgesellschaft Havelland mbh Landkreis Havelland- Mechanisch-Biologische Abfallbehandlungsanlage (MBA) Schwanebeck Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Emissionsmessungen an der Abluftreinigungsanlage der MBA Berichtszeitraum/

Mehr

Wir planen mit Energie

Wir planen mit Energie Wir planen mit Energie Energieversorgungskonzepte Systematische Entwicklung sichert die Entscheidungsgrundlage und den Umsetzungserfolg 6. Südwestfälischer Energietag am 06. März 2013 Kombiplan GmbH &

Mehr

Merkblatt betreffend Kondensationstechnik für Modernisierung und Neubau von Heizungsanlagen

Merkblatt betreffend Kondensationstechnik für Modernisierung und Neubau von Heizungsanlagen LIEFERANTENVERBAND HEIZUNGSMATERIALIEN ASSOCIATION DES FOURNISSEURS DE MATERIEL DE CHAUFFAGE PROCAL Merkblatt betreffend Kondensationstechnik für Modernisierung und Neubau von Heizungsanlagen Die Heizungstechnik

Mehr

Warum Adsorptionstrockner? Zertifizierter Vertragshändler

Warum Adsorptionstrockner? Zertifizierter Vertragshändler Warum Adsorptionstrockner? Zertifizierter Vertragshändler Druckluft Adsorptionstrockner Was ist Adsorptionstrocknung? Die Trocknung der Druckluft durch Adsorption ist ein rein physikalischer Vorgang, bei

Mehr

Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R

Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R Energieeinsparung bei thermischen Vliesstoffprozessen tatsächlich immer wirtschaftlich machbar? Stefan Müller BRÜCKNER Plant Technologies GmbH &

Mehr

Kurzgutachten zur Frachtbegrenzung für Emissionen aus der MBA - Anhang = Klimabilanz der untersuchten Varianten =

Kurzgutachten zur Frachtbegrenzung für Emissionen aus der MBA - Anhang = Klimabilanz der untersuchten Varianten = Kurzgutachten zur Frachtbegrenzung für Emissionen aus der MBA - Anhang Studie erstellt im Auftrag des Lebensministeriums IMPRESSUM Medieninhaber und Herausgeber: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft,

Mehr

Praxisleitfaden Lösemittelverordnung

Praxisleitfaden Lösemittelverordnung Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg Allgemeiner Teil Praxisleitfaden Lösemittelverordnung Druckereien Kfz-Reparaturlackierung NASA Beschichten von Metall- und Kunststoffoberflächen

Mehr

HINTERGRUND September 2013

HINTERGRUND September 2013 HINTERGRUND September 2013 Ökodesign-Richtlinie und Energieverbrauchskennzeichnung 1 Heizgeräte Verordnung (EG) Nr. 813/2013 der Kommission vom 2. August 2013 zur Durchführung der Richtlinie 2009/125/EG

Mehr

Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser

Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser Vom Klärschlamm zum Dünger! Abwassertechnik von heute belastet die Umwelt! Kläranlagen von heute legen den Fokus ausschließlich auf die Reinigung

Mehr

SVG Informations- und Weiterbildungstagung

SVG Informations- und Weiterbildungstagung SVG Informations- und Weiterbildungstagung Emissionen aus Öl- und Gasfeuerungen Leuenberger Energie- und Umweltprojekte 19. November 2008 SVG Informations- und Weiterbildungstagung 1 Inhalt Zusatznutzen

Mehr

Ammoniaksynthese nach Haber-Bosch

Ammoniaksynthese nach Haber-Bosch Sarah Kiefer, Thomas Richter Ammoniaksynthese nach Haber-Bosch 1. Allgemeine Einführung 2. Chemisches Grundprinzip 3. Industrielle Umsetzung 4. Anwendung und Auswirkungen 1. Allgemeine Einführung Steckbrief:

Mehr

Rohstoff! Abfall oder. Papier Karton PET Grünabfälle Batterien Metalle Weissblech Aluminium Elektrogeräte Textilien Bauschutt Holz Glas...

Rohstoff! Abfall oder. Papier Karton PET Grünabfälle Batterien Metalle Weissblech Aluminium Elektrogeräte Textilien Bauschutt Holz Glas... Abfall oder Rohstoff! Papier Karton PET Grünabfälle Batterien Metalle Weissblech Aluminium Elektrogeräte Textilien Bauschutt Holz Glas... Amt für Umwelt Rte de la Fonderie 2 1701 Freiburg Abfall oder Rohstoff!

Mehr

Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement

Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement Unternehmensgruppe Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement Vertrieb von Fluiden und Filtern Fluid- und Filtermanagement Technische Reinigung Präventive Instandhaltung Unternehmen Holzmayr

Mehr

Beispiele für Mono-Klärschlammverbrennungsanlagen im kleinen bis mittleren Leistungsbereich

Beispiele für Mono-Klärschlammverbrennungsanlagen im kleinen bis mittleren Leistungsbereich Beispiele für Mono-Klärschlammverbrennungsanlagen im kleinen bis mittleren Leistungsbereich Dipl.-Ing. (TU) Ralf Wittstock Projektleiter Dr. Born - Dr. Ermel GmbH - Ingenieure - Gliederung 1. Einleitung

Mehr

Anlagenbau und Abhitzesysteme für die Chemische Industrie

Anlagenbau und Abhitzesysteme für die Chemische Industrie Chemietechnik Anlagenbau und Abhitzesysteme für die Chemische Industrie In der Welt zu Hause Spitzentechnologie mit Erfahrung ist ein innovatives und global operierendes Unternehmen im Anlagenbau, in der

Mehr

Zukünftige Speicher- und Flexibilitätsoptionen durch Power-to-X. Antje Wörner. EnergieSpeicherSymposium Stuttgart 12. März 2014

Zukünftige Speicher- und Flexibilitätsoptionen durch Power-to-X. Antje Wörner. EnergieSpeicherSymposium Stuttgart 12. März 2014 Zukünftige Speicher- und Flexibilitätsoptionen durch Power-to-X Antje Wörner EnergieSpeicherSymposium Stuttgart 12. März 2014 www.dlr.de/tt Folie 2 > EnergieSpeicherSymposium 2014 > A. Wörner > 12.03.2014

Mehr

Chemie Klausur #1 12.2

Chemie Klausur #1 12.2 Chemie Klausur #1 12.2 Chemisches Gleichgewicht Ein chemisches Gleichgewicht liegt bei allen Reaktionen vor, die umkehrbar sind. Dabei wird bei bestimmten Bedingungen vor allem die Synthese (Erstellung)

Mehr

Kreisläufe sind wichtig

Kreisläufe sind wichtig UMWELTTECHNIK TAGUNG 08 Kreisläufe sind wichtig warum sie nicht geschlossenwerden können Paul H. Brunner Technische Universität Wien Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft www.iwa.tuwien.ac.at

Mehr

KNOW HOW QUALITÄT SERVICE

KNOW HOW QUALITÄT SERVICE THERMAL SYSTEMS Einfach. Mehr. Service. KNOW HOW QUALITÄT SERVICE Rehm Service REHM SERVICE LEISTUNGEN Qualität und Service für eine sichere und erfolgreiche Produktion Einfach. Mehr. Wissen. Einfach.

Mehr

Nur für Heizöl EL schwefelarm! Hoval UltraOil Öl-Kessel mit Brennwerttechnik für maximale Energie-Effizienz.

Nur für Heizöl EL schwefelarm! Hoval UltraOil Öl-Kessel mit Brennwerttechnik für maximale Energie-Effizienz. Nur für Heizöl EL schwefelarm! Hoval UltraOil Öl-Kessel mit Brennwerttechnik für maximale Energie-Effizienz. Wärmekomfort heute und eine gesicherte Zukunft für unsere Kinder und Enkelkinder schließen sich

Mehr

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung SOLAR HOLZ WÄRMEPUMPEN ÖL/GAS-BRENNWERTKESSEL Naneo G A S - B R E N N W E R T - W A N D K E S S E L EASYLIFE Der Kern der Brennwerttechnik >> Optimierte Funktionen und Ausrüstungen >> Ein Leistungskonzentrat

Mehr

Dezentrale CO 2 -negative energetische Verwertung von landund forstwirtschaftlichen Produktionsreststoffen

Dezentrale CO 2 -negative energetische Verwertung von landund forstwirtschaftlichen Produktionsreststoffen Dezentrale CO 2 -negative energetische Verwertung von landund forstwirtschaftlichen Produktionsreststoffen PYREG Forschungsverbund FH Bingen, ITB ggmbh Prof. Dr.-Ing. W. Sehn Wissenschaftliche Begleitung

Mehr

Eine erneuerbare. Eine umweltschonende ENERGIEQUELLE. Zeitgemäße KOMFORT, DER DIE NATUR SCHONT

Eine erneuerbare. Eine umweltschonende ENERGIEQUELLE. Zeitgemäße KOMFORT, DER DIE NATUR SCHONT oder Holzpellets. Aber drei Eigenschaften teilen alle : Sie sind /Koks - 45 PREISWERTE nahe liegenden heimischen Wäldern. Holzwirtschaft verwaltet regenerativen Energien betrieben Gleichzeitig kann der

Mehr

Nachhaltiges Wasser-Management für Hotels und Ferienanlagen. Vakuumtechnologie Fest installierte Wasser-Management-Systeme

Nachhaltiges Wasser-Management für Hotels und Ferienanlagen. Vakuumtechnologie Fest installierte Wasser-Management-Systeme Nachhaltiges Wasser-Management für Hotels und Ferienanlagen Vakuumtechnologie Fest installierte Wasser-Management-Systeme Wo immer sich Ihre Anlagen befinden, wir sorgen für einen effizienten Ressourcenverbrauch

Mehr

safety & protection Sicherheit & Umweltschutz Camfil Farr - clean air solutions

safety & protection Sicherheit & Umweltschutz Camfil Farr - clean air solutions safety & protection Camfil Farr Kategorie Sicherheit & Umweltschutz Camfil Farr - clean air solutions Anwendungsgebiet: Sicherheit und Umweltschutz Umweltschutz Bei vielen Herstellungsprozessen kann gesundheitsschädliche

Mehr

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Frankfurt 14.11.2012 Wussten Sie schon? Moderne Baukonzepte von hochwärmegedämmten

Mehr

ÖKOBILANZIERUNG DER HYDROTHERMALEN CARBONISIERUNG VON KLÄRSCHLAMM

ÖKOBILANZIERUNG DER HYDROTHERMALEN CARBONISIERUNG VON KLÄRSCHLAMM Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenscha7en Ins9tut für Umwelt und Natürliche Ressourcen ÖKOBILANZIERUNG DER HYDROTHERMALEN CARBONISIERUNG VON KLÄRSCHLAMM Ma9hias Stucki, Lea Eymann 8. Mai 2014, IFAT

Mehr

5. Energieumwandlungen als reversible und nichtreversible Prozesse 5.1 Reversibel-isotherme Arbeitsprozesse Energiebilanz für geschlossene Systeme

5. Energieumwandlungen als reversible und nichtreversible Prozesse 5.1 Reversibel-isotherme Arbeitsprozesse Energiebilanz für geschlossene Systeme 5. Energieumwandlungen als reversible und nichtreversible Prozesse 5.1 Reversibel-isotherme Arbeitsprozesse Energiebilanz für geschlossene Systeme Für isotherme reversible Prozesse gilt und daher Dies

Mehr

Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets.

Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets. Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets. Freiheit: Da sein, wo man sein will. Es ist immer ein gutes Gefühl, sich frei entscheiden zu können. Dies gilt auch

Mehr

Fachtagung. Betriebsmittel in der Rauchgasreinigung. Auswahl eines Verfahrens und der notwendigen Betriebsmittel für Waste to Energy Projekte

Fachtagung. Betriebsmittel in der Rauchgasreinigung. Auswahl eines Verfahrens und der notwendigen Betriebsmittel für Waste to Energy Projekte Fachtagung Betriebsmittel in der Rauchgasreinigung 01. 02. Dezember 2008, Köln Leiter des Forums: Dipl.-Ing. Martin Sindram Auswahl eines Verfahrens und der notwendigen Betriebsmittel für Waste to Energy

Mehr

Klimapositive Biomasseverwertung im PYREG-Verfahren

Klimapositive Biomasseverwertung im PYREG-Verfahren Klimapositive Biomasseverwertung im PYREG-Verfahren 2. Kreislaufwirtschaftskonferenz RLP, 06.12.2011 Verfahrensentwicklung - PYREG GmbH+FH Bingen 2009 PYREG GmbH 2005 PYREG process 2003 Biomass-Stirling

Mehr

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Dipl.-Ing. Detlef Makulla Leiter Forschung & Entwicklung der Caverion Deutschland GmbH, Aachen Auswirkungen auf Energiekosten und

Mehr

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg 1. Anwendung Geld und Energie sparen durch effiziente Warmwasser- Wärmepumpen Elektroboiler (elektrische Speicher-Wassererwärmer) sind grosse Stromverbraucher.

Mehr

High-Tech-Lösungen aus einem Guss

High-Tech-Lösungen aus einem Guss High-Tech-Lösungen aus einem Guss Anlagenbau und Komplettfilterlösungen für: Induktionsofenschmelzbetriebe Kupolofenschmelzbetriebe Alu-Recycling-Anlagen Weil nur das Ergebnis zählt: die einzigartige Kombination

Mehr

AWA Amt für Wasser und Abfall. OED Office des eaux et des déchets

AWA Amt für Wasser und Abfall. OED Office des eaux et des déchets OED Office des eaux et des déchets 1 Phosphor-Recycling im Verfahrensüberblick Phosphor-Rückgewinnung 3. Vollversammlung Cercle déchets Ittigen, 16. September 2016 2 1 Inhalt Ausgangslage Vorgehen Resultate

Mehr

Abwärme nutzen - Kosten sparen

Abwärme nutzen - Kosten sparen Abwärme nutzen - Kosten sparen Dipl. Ing. (FH) Helmut Krames Stellvertretender Bereichsleiter Energieeffizienz und erneuerbare Energien Saarbrücken 23. Januar 2013 Grundlagen I Was ist Abwärme? Ist der

Mehr

cooltexx Vliesstoffe für die Kühl- und Schmiermittel-Filtration

cooltexx Vliesstoffe für die Kühl- und Schmiermittel-Filtration cooltexx sauber clean Vliesstoffe für die Kühl- und Schmiermittel-Filtration cooltexx Immer die richtige Wahl Im Bereich der Kühl- und Schmiermittel-Filtration bietet Ihnen Freudenberg mit cooltexx für

Mehr

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM BEKO HAT DAS UMFASSENDE TROCKNER-PROGRAMM DIE PASSENDE LÖSUNG FÜR JEDE AUFGABE BEKO ist weltweit bekannt für innovative, lösungsorientierte Druckluft-Technik kundennah bietet

Mehr

Blauer Engel, Kunden-Information

Blauer Engel, Kunden-Information Blauer Engel, Kunden-Information Xerox WorkCentre 5955 (55 A4 Seiten/Min Dauerbetrieb) Dieses Dokument beinhaltet Verbraucherinformationen im Hinblick auf den Blauen Engel nach RAL-UZ 171. Bitte bewahren

Mehr

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen.

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Trenker GmbH Die Trenker GmbH ist ein erfolgreiches mittelständisches Fachunternehmen und wurde 1974

Mehr

Abfallentsorgung vor Ort. Energiegeladen

Abfallentsorgung vor Ort. Energiegeladen Hannover 02 03 Energiegeladen Abfallentsorgung vor Ort Abfall ist ein wertvoller Energieträger. Dieser wird in den Anlagen der EEW-Energy-from-Waste-Gruppe (EEW) seit mehr als 40 Jahren energetisch verwertet

Mehr

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL Speichermassenwärmetauscher mit bis zu 93 % Wirkungsgrad Feuchterückgewinnung bis zu 70 % Keine zusätzlichen Heizregister

Mehr

etna Schutztechnik gut geschützt für alle Fälle

etna Schutztechnik gut geschützt für alle Fälle etna Schutztechnik gut geschützt für alle Fälle Schutztechnik Gefahr von aussen: Katastrophen etna Schutztechnik über 30 Jahre Erfahrung im Schutz von Mensch und Leben Der Schutz von Mensch und Leben hat

Mehr

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2)

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Allgemeine Chemie - 4 Chemische Reaktionen (P75300) 4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel Experiment von: Phywe Gedruckt:.0.203 2:59:32 intertess (Version 3.06 B200, Export

Mehr

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW ENERGIEKRAFTPAKETE Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW Unser Angebot WÄRME+ MINI-BHKW Die moderne Versorgungslösung für größere Immobilien. Der Einsatz eines Mini-BHKW

Mehr

SMART ENERGY FROM WASTE

SMART ENERGY FROM WASTE Die Mechanisch Thermische Abfallbehandlung ENPOS steht für nachhaltige und umweltbewusste Energietechnologie bei gleichzeitigem Anspruch auf höchste wirtschaftliche Effizienz. ENPOS GMBH Stadtstrasse 33

Mehr

Ökologisch chemische Bewertung des Kältemittels Ammoniak [1]

Ökologisch chemische Bewertung des Kältemittels Ammoniak [1] Ökologisch chemische Bewertung des Kältemittels Ammoniak [1] Ammoniak ist ein umweltneutrales Kältemittel mit guten globalen und mit weniger guten lokal wirkenden Umwelteigenschaften. Deshalb richtet sich

Mehr

Hauptkatalog. Filtertechnik

Hauptkatalog. Filtertechnik Hauptkatalog Filtertechnik ATD GmbH Robert- Bosch- Str. 16 D- 47608 Geldern TEL.: +49 (0)2831-99 1 99 3 FAX.: +49 (0)2831-99 1 99 5 ATD GmbH Filtertechnik Die ATD GmbH unterhält für ihre Filtertechnik

Mehr

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Berliner Energietage 2013 Berlin, 15. Mai 2013 1 Gliederung Ziele des Projekts Anwendungen der Kältetechnik Kälteerzeugung und Emissionen

Mehr

MARA - Messsystem. Untersuchung und Optimierung von DeNOx-Anlagen

MARA - Messsystem. Untersuchung und Optimierung von DeNOx-Anlagen MARA - Messsystem Untersuchung und Optimierung von DeNOx-Anlagen Leistungsspektrum Untersuchungen an SCR-DeNOx-Anlagen Inbetriebnahmemessungen Bestimmung der Entstickungsgrade NH 3 -Einstellung Kontrollmessungen

Mehr

Grenzüberschreitende Verbringung von zustimmungspflichtigen Abfällen 2013 - Transit

Grenzüberschreitende Verbringung von zustimmungspflichtigen Abfällen 2013 - Transit Grenzüberschreitende Verbringung von zustimmungspflichtigen Abfällen 2013 - Transit Abfälle, die nach der Abfallverzeichnisverordnung als gefährlich gelten, sind mit einem Stern markiert. Erläuterung der

Mehr

Bäume - mehr als ein Stück Holz

Bäume - mehr als ein Stück Holz Bäume - mehr als ein Stück Holz Unser Wald ist Rohstofflieferant und Devisenbringer, ein wichtiger Schutz im Gebirge vor Erdrutschen und Lawinen. Er reguliert das Klima, speichert und filtert unser Wasser.

Mehr

GASWÄRME. Combustion of purge gases from industrial furnaces. Dr.-Ing. Roland Berger, e-flox GmbH, Renningen

GASWÄRME. Combustion of purge gases from industrial furnaces. Dr.-Ing. Roland Berger, e-flox GmbH, Renningen 5 2008 GASWÄRME International http://www.gaswaerme-online.de Schwerpunkt Brenner und Feuerungen Verbrennung von Spülgasen aus Industrieöfen Combustion of purge gases from industrial furnaces Dr.-Ing. Roland

Mehr

Abwassertechnik Industrielles waschen

Abwassertechnik Industrielles waschen Abwassertechnik Industrielles waschen Made in Germany Swiss made ABWASSERBEHANDLUNG EFFIZIENT UND WIRTSCHAFTLICH Beim gewerblichen und industriellen Waschen von Geräten, Maschinen, Komponenten, Fahrzeugen,

Mehr

PARTNER DER BESTEN! www.gam.de

PARTNER DER BESTEN! www.gam.de www.gam.de PARTNER DER BESTEN! 100 % QUALITÄT Sicherheit und Qualität sind wichtige Bestandteile in unserem gesamten Produktionsprozess. Wir garantieren einen hohen Qualitätsstandard durch zahlreiche Zertifizierungen.

Mehr

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt DGZfP-Jahrestagung 27 - Vortrag 9 Vergleich der Eigenschaften von fluoreszierenden, wasserabwaschbaren, Eindringmitteln auf (ARDROX 972X Serie) mit traditionellen, fluoreszierenden, wasserabwaschbaren

Mehr

krones CO 2 -Anlagen Die optimale Nutzung des Rohstoffs

krones CO 2 -Anlagen Die optimale Nutzung des Rohstoffs Die optimale Nutzung des Rohstoffs Rein aus eigener Produktion CO 2 -Anlagentechnik findet in zahlreichen Industriezweigen ihre Anwendung:So werden bei der Produktion von CO 2 aus Rauchgas oder Verbrennungsprozessen,

Mehr

CHEMISCHE REAKTIONEN (SEKP)

CHEMISCHE REAKTIONEN (SEKP) KSO CHEMISCHE REAKTIONEN (SEKP) Skript Chemische Reaktionen (SekP) V1.0 01/15 Bor 2 INHALTSVERZEICHNIS "CHEMISCHE REAKTIONEN" 1. Einleitung...03 2. Stoffe wandeln sich um... 04 2.1 Kupfer reagiert mit

Mehr

Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern

Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern Dipl.-Ing. Melanie Grote 1, Dr.-Ing. Klaus Lucka 1, Prof. Dr.-Ing. Heinrich Köhne 1, Dipl.-Ing. Günther Eberspach 2, Dr.-rer. nat. Bruno Lindl

Mehr

APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann

APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann Seit der Erfindung des APESS-Verfahrens im Jahre 2003 wurde dieses zweistufige Wärmerückgewinnungsverfahren

Mehr

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx Die Biogasanlage GFS von Franziska Marx Inhalt Geschichte Die Biomasse Das Biogas Funktion der Biogasanlage Der Gärprozess Die Aufbereitung Biogasanlagen in der Umgebung Wirtschaftlichkeit Bedeutung der

Mehr

PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie

PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie Wettbewerbsfähigkeit stärken und Klima schützen Steigende Energiekosten und Lenkungsabgaben führen dazu, dass

Mehr

Erdgas der natürliche Energieträger

Erdgas der natürliche Energieträger Erdgas der natürliche Energieträger Was ist Erdgas? Erdgas ist ein brennbares natürliches Gas, das aus dem Erdinnern gefördert wird. Erdgas besteht zu über 9% aus dem farb- und geruchlosen Naturgas Methan

Mehr

Was bedeuten EU-Ökodesign- Richtlinie und Energieeffizienzlabel für Ihre Gasheizung?

Was bedeuten EU-Ökodesign- Richtlinie und Energieeffizienzlabel für Ihre Gasheizung? Neue EU-Ökodesign-Richtlinie ab 26. September 2015 Was bedeuten EU-Ökodesign- Richtlinie und Energieeffizienzlabel für Ihre Gasheizung? Die EU-Verordnung regelt, welche Mindestanforderungen Heizgeräte

Mehr

Energieeffiziente und wirtschaftliche Korrosionsvermeidung in RTO`s der MBA

Energieeffiziente und wirtschaftliche Korrosionsvermeidung in RTO`s der MBA 12. Münsteraner Abfallwirtschaftstage Energieeffiziente und wirtschaftliche Korrosionsvermeidung in RTO`s der MBA Franz Obermeyer Abstract Zur Emissionsminderung hat sich bei mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen

Mehr

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen.

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. 02 Inhalt Was ist eine Wärmepumpe? Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Ökobilanz Die unterschiedlichen Wärmeträger Die Kosten Die Förderung

Mehr