Regierung von Niederbayern. Standort NIEDERBAYERN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Regierung von Niederbayern. Standort NIEDERBAYERN"

Transkript

1 Regierung von Niederbayern Standort NIEDERBAYERN Strukturdaten tur

2 Impressum Vorwort Herausgeber: Industrie- und Handelskammer für Niederbayern Nibelungenstr Tel Fax Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Nikolastraße Tel Fax Ditthornstraße sburg Tel Fax Regierung von Niederbayern Regierungsplatz Tel Fax Bezirk Niederbayern Maximilianstraße Tel Fax Niederbayern-Forum e. V. Regierungsplatz Tel Fax Der Wirtschaftsraum Niederbayern kann auf beachtliche Erfolge in den vergangenen Jahren zurückblicken. Das langfristige Wirtschaftswachstum liegt weit über dem bayerischen Durchschnitt und die krisenbedingten Rückgänge im Jahr 2009 wurden mittlerweile wieder mehr als wettgemacht. Im Regierungsbezirk sind über der IHK Niederbayern zugehörigen Unternehmen sowie rund Handwerksbetriebe angesiedelt, die zusammen mit einem starken land- und forstwirtschaftlichen Sektor sowie den freien Berufen das unternehmerische Potenzial der Region repräsentieren. Mehr als in anderen Regionen dominiert in Niederbayern das produzierende Gewerbe. Diese starke industrielle Basis hat maßgeblich zur Erfolgsgeschichte des Standorts beigetragen. Ein Verbund aus technologisch hochrangigen Produzenten, Zulieferbetrieben, Dienstlei stern, Handwerksunternehmen und Händlern sowie Hochschulen und Technologiezentren macht die Region zum Problemlöser und garantiert die marktgerechte Umsetzung neuer Verfahren und Produkte. Bester Garant dafür sind die qualifizierten, motivierten und firmentreuen Mitarbeiter. Eine ausgewogene Mischung aus global operierenden Großunternehmen sowie einer Vielzahl leistungsfähiger und innovativer kleiner und mittlerer Betriebe prägt den Standort Niederbayern und gibt ihm mit einem Nebeneinander von Tradition und Neuem sein unverwechselbares Profil. Mit kundenspezifischen Lösungen und hochwertigen Erzeugnissen verstehen es die Unternehmen bei ihren Kunden im In- und Ausland zu punkten. Dabei ist die Palette der Waren groß: Automobile der Spitzenklasse, innovative Produkte aus Antriebstechnik und Maschinenbau, Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie hochwertige Konsumwaren unterschiedlichster Art. Rund die Hälfte der in Niederbayern produzierten Güter wird in alle Welt exportiert. Durch die einmalige Lage in unmittelbarer Nachbarschaft zu Österreich und Tschechien bieten sich eine Reihe von Kooperationspotenzialen in diesem Dreiländerraum, der die Nahtstelle zu den Wachstumsmärkten in Osteuropa ist. Gute Zusammenarbeit über Länder- und Verwaltungsgrenzen hinweg wird in Niederbayern Tag für Tag gelebt. Darüber hinaus profitieren vor allem der westliche Teil des Regierungsbezirks, aber auch die übrigen Teilräume, von der Nähe zum Ballungsraum München und dessen Strahlwirkung. Ein leistungsfähiges Netzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kompetenten Partnern aus der Verwaltung ermöglicht einen ausgezeichneten Wissens- und Technologietransfer. Hierbei kommt den Hochschulen in und mit ihren Technologiezentren, der Universität und dem Zentrum für angewandte Wissenschaft in Straubing eine tragende Bedeutung zu. Die Region ist für technologieorientierte Industriebetriebe, wissensintensive Dienstleister, die Logistikbranche und für das innovative Handwerk ein interessanter Standort. Mit reizvollen Städten, der Urlaubsregion Bayerischer Wald sowie dem Bayerischen Golf- und Thermenland bietet Niederbayern exzellente Lebensqualität und hohes Potenzial im Tourismus. Die Region ist insgesamt gut aufgestellt, auch wenn sich die einzelnen Teilräume unterschiedlich entwickelt haben. Vor allem aber die demografischen en stellen Niederbayern künftig vor große Herausforderungen. Die Strukturdaten 2012 zeigen Ihnen alle wichtigen Zahlen und Fakten über die regionale Wirtschaftsentwicklung in Niederbayern.,, im Dezember 2012 Verantwortlich: Martin Frank, Tel Thomas Genosko, Tel Claudia Schreiner, Tel Christian Stachel, Tel Peter Schmid, Tel IHK Niederbayern, Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Regierung von Niederbayern, Niederbayern-Forum e.v Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auf auch auszugsweise Papier und elektronischen Datenträgern sowie Einspeisung in Datennetze nur mit Genehmigung der Herausgeber. Diese Publikation erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, kann eine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit nicht übernommen werden, insbesondere bei zwischenzeitlichen Änderungen, es sei denn, den Herausgebern wird vorsätzlich, oder grob fahrlässige Pflichtverletzung nachgewiesen. Bildnachweis: fotolia, istockphoto, thinkstock Dr. Josef Dachs IHK-Präsident Franz Prebeck HWK-Präsident Heinz Grunwald Regierungspräsident Manfred Hölzlein Bezirkstagspräsident 2 3

3 Regierungsbezirk und Niederbayern Inhaltsverzeichnis Gebiets- und Bevölkerungsstand 6 Bevölkerungsentwicklung 8 Altersstruktur 10 Bevölkerungsvorausberechnung 12 Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer 14 Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer: Wirtschaftsbereiche 15 Arbeitsmarkt 16 Erwerbstätige 17 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte 18 Fläche in km 2 Anzahl der Gemeinden Zuordnung zur Region ,8 1 Region 13 69,6 1 Region 12 Donau-Wald Straubing 67,6 1 Region 12 Donau Wald 861,3 26 Region 12 Donau-Wald 877,8 15 Region ,2 25 Region 12 Donau-Wald 1.066,3 24 zum Teil Region 13 / Reg. 11* 1.347,9 35 Region ,3 38 Region 12 Donau-Wald 974,9 24 Region 12 Donau-Wald 1.281,4 31 Region ,0 37 Region 12 Donau-Wald Regionen 12 Region Donau-Wald 5.689,7 152 Region 12 Donau-Wald 13 Region 3.767,9 87 Region Region sburg 871,8 19 Landkreis ohne die der (NB-Anteil)* Region 13 angehörigen Gemeinden* Oberbayern ,8 500 Niederbayern ,0 258 Oberpfalz 9.690,2 226 Oberfranken 7.231,5 214 Mittelfranken 7.244,9 210 Unterfranken 8.531,4 308 Schwaben 9.993, , Der Bezirk der Industrie- und Handelskammer für Niederbayern in umfasst den Regierungsbezirk Niederbayern mit Ausnahme des s. Die Strukturdaten enthalten auf der Ebene der kreisfreien Städte und Niederbayerns die aktuell zur Verfügung stehenden Daten zu den wichtigen wirtschaftlichen Indikatoren und Wirtschaftszweigen. Sie werden - soweit möglich - in Beziehung gesetzt zu den Daten vor zehn bzw. fünf Jahren, um daraus die mittel- bzw. langfristige Entwicklung der einzelnen Teilräume und Branchen des Bezirks ableiten zu können. Der Vergleich zu den Durchschnittswerten des Freistaates und der anderen bayerischen ermöglicht Aussagen über das Ausmaß des Entwicklungsprozesses. Kleinere Abweichungen in den Summen und bei den sraten sind auf Rundungsdifferenzen zurückzuführen. * Vom Landkreis sind die Gemeinden Aiglsbach, Attenhofen, Mainburg, Elsendorf und Volkenschwand der Region 13 zugeordnet. Der verbleibende Teil des s ist der Region 11 sburg zuzuordnen - er wird hier als NB-Anteil bezeichnet. Bruttoinlandsprodukt 20 Bruttowertschöpfung nach Wirtschaftsbereichen 22 Verarbeitendes Gewerbe 24 Verarbeitendes Gewerbe - ausgewählte Wirtschaftszweige 25 Baugewerbe 26 Handel 28 Tourismus 30 Gastgewerbe 32 Gewerbeanzeigen 34 Straßenverkehr 36 Straßenverkehrsunfälle 37 Wohnungsbau und Bauwesen 38 Flächennutzung in Niederbayern: Siedlungs- und Verkehrsflächen 40 Mietspiegel für gewerbliche Räume ausgewählter Kommunen 42 Schulwesen 43 IHK Niederbayern Berufsausbildung 44 IHK-zugehörige Unternehmen / IHK-zugehörige Dienstleistungsunternehmen 46 IHK Weiterbildung 47 Handwerksbetriebe / Existenzgründer im Handwerk 48 Umsätze in Handwerksunternehmen / Tätige Personen in Handwerksunternehmen 49 Ausbildungsverhältnisse im Handwerk 50 Berufsbildungsmaßnahmen im Handwerk 2011 / Strukturdaten

4 Gebiets- und Bevölkerungsstand Fläche in Wohnbevölkerung am Einwohner je km² km² bis , , , ,2 726 Straubing 67, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,9 81 Regionen Region Donau-Wald 5.689, ,7 115 Region 3.767, ,2 118 Region sburg *) 871, , , ,4 116 Oberbayern , ,1 253 Niederbayern , ,6 115 Oberpfalz 9.690, ,4 112 Oberfranken 7.231, ,2 148 Mittelfranken 7.244, ,2 237 Unterfranken 8.531, ,9 154 Schwaben 9.993, , , ,2 179 *) Niederbayern - Anteil. Daten nicht verfügbar Bevölkerungsveränderung von 2001 bis 2011 Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. Bevölkerungsveränderung von 2001 bis 2011 Bevölkerungsveränderung Bevölkerung 2001 Bevölkerung 2011 Bevölkerungsveränderung von 2001 bis ,0 - < 0,0 % 0,0 - < 1,6 % 1,6 - < 2,0 % 2,0 - < 6,0 % 6,0 - < 9,0 % Jährliches Bevölkerungswachstum von 2001 bis ,900 0,800 0,700 0,600 0,500 0,400 0,300 0,200 0,100 0,000 Stadt -0,2 2,6 2,2 1,9 0,9 0,6 0,6 0,4 0,3 0,1 Stadt 3,4 8,0-0,100-0,9-0,200-4,1-0, ,2 6 7

5 Bevölkerungsentwicklung Geburten Todesfälle Natürlicher Saldo Zuzüge Fortzüge Wanderungssaldo Bevölkerungsveränderung 2011 absolut Straubing Stadt Regionen Region Donau-Wald Region Region sburg *) Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Oberfranken Mittelfranken Unterfranken Schwaben Stadt *) Niederbayern - Anteil Bevölkerungsentwicklung von 1990 bis 2011 (Index 1990 = 100) Jährliche Bevölkerungsentwicklung in Niederbayern von 1990 bis Bevölkerungsentwicklung Gesamt Natürlicher Saldo Wanderungssaldo 112,0 110,0 108,0 110,6 110,0 106,0 104,0 102,0 100, ,0 96, ,

6 Altersstruktur Von der Bevölkerung waren... Jahre alt () unter 6 Jahre 6 bis unter 18 Jahre 18 bis unter 65 Jahre 65 Jahre mehr der Altersgruppe der unter 15-Jährigen von 2001 bis ,1 5,4 10,8 9,8 64,2 63,2 20,0 21,6 4,6 3,9 9,9 8,9 66,3 65,3 19,1 21,8 Straubing 4,8 4,7 11,6 9,6 64,4 64,4 19,1 21,3 6,1 4,8 13,9 12,1 63,9 64,4 16,1 18,8 6,3 4,9 14,7 12,5 63,2 64,4 15,7 18,3 6,3 4,4 14,6 12,4 62,6 63,7 16,5 19,4 6,7 5,5 14,7 13,0 63,3 63,6 15,3 17,8 6,9 5,4 15,0 13,1 64,2 64,2 14,0 17,3 6,3 4,7 14,1 12,2 63,0 63,1 16,6 20,1 5,9 4,3 13,8 11,7 63,4 63,9 16,9 20,0 6,5 4,9 14,3 12,6 61,6 61,9 17,7 20,5 6,7 5,1 15,1 13,0 62,9 64,0 15,4 17,9 6,2 4,8 13,9 12,0 63,4 63,7 16,5 19,4 Oberbayern 6,2 5,5 12,2 11,4 65,9 64,1 15,7 19,0 Niederbayern 6,2 4,9 14,0 12,1 63,4 63,7 16,4 19,3 Oberpfalz 6,2 4,8 14,0 12,0 63,3 64,1 16,5 19,1 Oberfranken 5,7 4,5 13,4 11,4 62,7 62,9 18,2 21,1 Mittelfranken 5,9 5,0 13,0 11,3 64,2 63,6 17,0 20,0 Unterfranken 6,0 4,7 14,1 11,7 63,0 63,7 16,9 20,0 Schwaben 6,4 5,1 14,1 12,4 62,9 62,5 16,6 20,0-30,0 - < -20,0 % -20,0 - < -15,3 % -15,3 - < -12,0 % -12,0 - < -10,0 % -10,0 - < +4,0 % 6,1 5,1 13,2 11,7 64,1 63,6 16,5 19,6 Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. Altersstruktur der Bevölkerung in Niederbayern der Altersgruppe der über 65-Jährigen von 2001 bis 2011 Altersgruppen in Jahre 65 und mehr 14,6 19, bis unter 65 17,7 21,1 30 bis unter 50 26,9 28,4 25 bis unter 30 5,7 8,9 18 bis unter 25 8,5 11,3 15 bis unter 18 3,4 3,3 6 bis unter 15 unter 6 4,9 7,0 10,2 8,8 Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. 0,0 - < 15,0 % 15,0 - < 18,0 % 18,0 - < 20,0 % 20,0 - < 23,0 % 23,0 - < 30,0 % 10 11

7 Bevölkerungsvorausberechnung Bevölkerungsstand Durchschnittsalter in Jahren Jugendquotient Altenquotient Prognostizierte der Altersgruppe der unter 16-Jährigen von 2010 bis ,9 44,2 47,3 28,6 28,6 35,7 49, ,3 44,6 48,0 23,7 23,6 34,3 50,5 Straubing ,8 44,8 48,2 26,8 26,6 34,8 51, ,5 42,7 47,5 31,6 28,7 30,2 49, ,8 42,5 47,0 33,3 30,0 29,8 48, ,6 43,5 49,1 32,3 28,9 31,6 57, ,0 41,8 46,1 35,4 32,6 29,1 46, ,2 41,7 46,6 34,9 31,6 27,9 46, ,1 43,5 48,8 32,5 29,0 32,8 55, ,9 43,9 49,1 30,6 28,0 32,4 55, ,9 43,3 48,0 34,6 30,8 34,5 53, ,5 42,2 47,5 34,4 30,3 29,0 49, , Oberbayern ,8 42,4 45,3 31,0 30,2 30,7 40,6 Niederbayern ,0 43,0 47,7 32,5 29,6 31,4 51,1 Oberpfalz ,7 42,9 47,4 31,9 29,3 30,9 49,7 Oberfranken ,2 44,2 48,7 30,9 28,5 34,9 55,4 Mittelfranken ,4 43,3 46,8 30,8 29,5 32,7 47,3 Unterfranken ,8 43,4 47,9 31,4 29,0 32,6 52,4 Schwaben ,7 42,9 46,9 34,1 31,3 33,2 49, ,0 42,9 46,6 31,7 29,9 31,9 46,6 Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. -30,0 - < -20,0 % -20,0 - < -15,3 % -15,3 - < -12,0 % -12,0 - < -10,0 % -10,0 - < +4,0 % Jugendquotient: Anzahl 0 bis 19-Jährige je 100 Personen im Alter von 20 bis 64 Jahren Altenquotient: Anzahl 65-Jährige oder Ältere je 100 Personen im Alter von 20 bis 64 Jahren. nicht verfügbar Prognostizierte der Bevölkerung von 2010 bis 2030 Prognostizierte der Altersgruppe der über 60-Jährigen von 2010 bis 2030 Stadt 6,9 2,8 2,2 1,0 0,5 0,0-1,3 Stadt -1,5-2,0-2,3-3,1-3,8-5,9-8,6-11,9 0,0 - < 35,0 % 35,0 - < 40,0 % 40,0 - < 45,0 % 45,0 - < 50,0 % 50,0 - < 55,0 % 12 13

8 Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer: Wirtschaftsbereiche davon im Wirtschaftsbereich Anteil des Wirtschaftsbereichs an der gesamten Beschäftigung insgesamt 2001 bis 2011 Verarbeitendes Gewerbe Baugewerbe Handel Gastgewerbe Verkehr und Lagerei Sonstige Dienstleistungen Anteil am Regierungsbezirk Verarbeitendes Gewerbe Baugewerbe Handel Gastgewerbe Verkehr und Lagerei Sonstige Dienstleistungen , , Straubing , , , , , , , , , , , Oberbayern , Niederbayern , Oberpfalz , Oberfranken , Mittelfranken , Unterfranken , Schwaben , , ,3 15,4 2,5 13,8 2,7 1,8 62,8 8,5 19,6 6,2 15,5 3,2 3,3 51,0 Straubing 6,5 21,6 3,3 19,8 2,1 8,0 43,5 10,7 25,7 16,0 15,6 2,3 3,3 35,2 11,0 57,7 5,3 7,8 0,8 4,1 22,8 5,0 29,1 13,2 13,5 4,9 2,5 34,7 8,3 34,0 9,8 13,6 3,6 3,6 32,6 9,7 34,2 10,1 15,9 1,6 3,8 30,4 12,7 32,9 9,4 14,9 6,6 3,8 29,4 5,7 35,1 11,0 10,3 6,9 1,9 32,9 8,5 26,6 15,6 16,0 3,2 2,7 34,0 5,1 36,2 12,9 10,9 3,5 4,0 29,2 Anteil an Anteil des Wirtschaftsbereichs an der gesamten Beschäftigung 7,8 31,1 9,4 14,0 3,3 3,6 36,3 Oberbayern 37,0 20,6 4,7 14,3 4,2 4,4 49,9 Niederbayern 8,5 31,3 9,5 14,0 3,4 3,6 36,0 Oberpfalz 8,4 33,0 7,5 14,0 2,4 4,0 36,3 Oberfranken 8,2 32,9 6,1 14,9 2,4 3,9 37,7 Mittelfranken 14,5 27,7 4,5 13,5 2,6 4,7 45,3 Unterfranken 10,0 30,9 6,1 15,2 2,7 5,1 37,6 Schwaben 13,3 30,7 6,8 16,0 3,3 4,5 36,4 100,0 27,0 5,8 14,5 3,3 4,4 43,0 der Zahl der Beschäftigten von 2001 bis 2011 Jährliches Beschäftigungswachstum von 2001 bis ,4 13,4 Stadt Stadt 11,9 10,3 9,7 9,6 9,2 8,1 7,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 7,4 0,0 6,8-0,5 6,3-1,0 5,1-1,5-7,8-1,0-2, Quelle: Agentur für Arbeit 14 15

9 1, Arbeitsmarkt Erwerbstätige 10,0 9,0 8,0 Arbeitslose Offene Stellen Arbeitslosenquote Januar 2012 September 2012 Januar 2012 September 2012 Januar 2012 September ,2 4, ,5 5,0 Straubing ,3 4, ,8 3, ,1 2, ,6 2, ,8 2, ,2 2, ,9 3, ,5 2, ,4 2, ,2 2, ,8 2,9 Oberbayern ,9 3,3 Niederbayern ,8 2,9 Oberpfalz ,3 3,3 Oberfranken ,0 4,0 Mittelfranken ,0 4,4 Unterfranken ,7 3,4 Schwaben ,7 3, ,2 3,5 Arbeitslosenquoten von September 2009 bis September 2012 Bund gesamt Niederbayern insgesamt am Arbeitsort 2009 Land- u. Forstwirtschaft Produzierendes Gewerbe davon Handel, Gastgewerbe u. Verkehr in sonstigen Dienstleistungsbereichen Straubing Regionen Region Donau-Wald Region..... Region sburg Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Oberfranken Mittelfranken Unterfranken Schwaben Aufgrund Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2011 sind keine aktuelleren Daten verfügbar. Als Erwerbstätige werden alle Personen gezählt, die als Arbeitnehmer in einem Arbeitsverhältnis stehen, als Selbständige ein Gewerbe bzw. eine Landwirtschaft betreiben, einen freien Beruf ausüben oder als mithelfende Familienangehörige tätig sind.. nicht verfügbar Entwicklung der Erwerbstätigen nach Sektoren in Niederbayern (Index 1991 = 100) 160,0 150,0 Gesamt Produktion Dienstleistungen 7,0 6,0 5,0 140,0 130,0 140,9 4,0 120,0 3,0 2,0 1,0 0,0 Sep 09 Dez 09 Mrz 10 Jun 10 Sep 10 Dez 10 Mrz 11 Jun 11 Sep 11 Dez 11 Mrz 12 Jun 12 Sep ,0 100,0 90,0 80, ,5 93,0 Quelle: Agentur für Arbeit 16 17

10 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte Verfügbares Einkommen insgesamt in Mio. EUR Verfügbares Einkommen je Einwohner in EUR Index 1991= bis bis 2009 VE je EW des verfügbaren Einkommens je EW von 1999 bis , , , ,6 141 Straubing , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,7 162 Regionen Region Donau-Wald , ,8 159 Region *) , ,0 148 Region sburg Oberbayern , ,8 142 Niederbayern , ,0 155 Oberpfalz , ,1 153 Oberfranken , ,3 148 Mittelfranken , ,3 144 Unterfranken , ,3 148 Schwaben , , , ,4 146 Aufgrund Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2011 sind keine aktuelleren Daten verfügbar. *) entspricht Landkreisgrenzen. nicht verfügbar Verfügbares Einkommen je Einwohner 2009 in Euro Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. Verfügbares Einkommen je Einwohner von 1999 bis 2009 in Euro verfügbares Einkommen je EW von 1999 bis ,00 - < 25,00 % 25,00 - < 27,00 % 27,00 - < 29,00 % 29,00 - < 31,00 % 31,00 - < 40,00 % Stadt Stadt

11 1, Bruttoinlandsprodukt (BIP) Bruttoinlandsprodukt (BIP) zu Marktpreisen je Einwohner in Mio. EUR je Erwerbstätigen in EUR in EUR bis bis , , , , Straubing , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Regionen Region Donau-Wald , , Region *) , , Region sburg , , Oberbayern , , Niederbayern , , Oberpfalz , , Oberfranken , , Mittelfranken , , Unterfranken , , Schwaben , , , , BIP je Einwohner von 1999 bis 2009 Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. BIP je Erwerbstätige von 1999 bis 2009 BIP je Einwohner von 1999 bis ,0 - < 25,0 25,0 - < 30,0 30,0 - < 35,0 35,0 - < 40,0 40,0 - < 50,0 BIP je EW in Euro 1999 BIP je EW in Euro 2009 Innerhalb eines Gebietes erbrachte wirtschaftliche Gesamtleistung (Marktwert aller erzeugten Güter und Dienstleistungen) Aufgrund Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2011 sind keine aktuelleren Daten verfügbar. *) entspricht Landkreisgrenzen. nicht verfügbar BIP von 1999 bis 2009 Stadt Stadt 14,6 23,1 21,4 23,4 26,6 25,4 25,3 27,7 30,4 30,1 32,8 43,0 40,5 38,1 37,9 Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. BIP je Erwerbstätigen von 1999 bis ,0 - < 15,0 15,0 - < 20,0 20,0 - < 25,0 25,0 - < 30,0 30,0 - < 40,0 BIP je Erw. in Euro 1999 BIP je Erw. in Euro

12 Bruttowertschöpfung (BWS) 1, nach Wirtschaftsbereichen Bruttowertschöpfung (BWS) zu Herstellungspreisen 2009 in Mio. EUR Land- und Forstwirtschaft Produzierendes Gewerbe 3) Dienstleistungen 4) Veränd. in % 2004 bis 2009 Anteil 2009 an BWS 2009 in Mio. EUR Veränd. in % 2004 bis 2009 Anteil 2009 an BWS 2009 in Mio. EUR Veränd. in % 2004 bis 2009 Anteil 2009 an BWS 8 +33,3 0, ,1 21, ,7 78, ,0 0, ,1 22, ,0 77,0 Straubing 8 0,0 0, ,0 21, ,9 78, ,2 1, ,6 33, ,4 65, ,2 1, ,6 52, ,3 45, ,0 2, ,7 27, ,3 70, ,1 2, ,7 34, ,8 63, ,2 2, ,3 41, ,8 56, ,8 1, ,7 30, ,2 67, ,9 2, ,3 32, ,3 65, ,3 2, ,3 29, ,9 68, ,1 3, ,4 29, ,9 67,6 Regionen Region Donau-Wald ,4 1, ,0 28, ,4 69,9 Region *) ,4 1, ,6 37, ,4 61,0 Region sburg ,7 1, ,8 32, ,2 66,2 Oberbayern ,0 0, ,7 23, ,2 75,5 Niederbayern ,1 1, ,9 32, ,7 65,9 Oberpfalz ,8 1, ,9 32, ,9 66,6 Oberfranken ,0 1, ,6 30, ,8 68,7 Mittelfranken ,2 0, ,3 27, ,2 72,0 Unterfranken ,8 1, ,0 29, ,4 68,9 Schwaben ,0 1, ,7 32, ,2 67, ,8 0, ,3 27, ,8 71,4 Die Bruttowertschöpfung ist der Bruttoproduktionswert abzüglich der Vorleistungen. Aufgrund Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2011 sind keine aktuelleren Daten verfügbar. 3) Bergbau, Verarbeitendes Gewerbe, Baugewerbe sowie Energie- und Wasserversorgung. 4) Einschließlich Nachrichtenübermittlung, Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung. *) Entspricht Landkreisgrenzen. nicht verfügbar der BWS im Dienstleistungssektor von 1999 bis ,1 47,9 Stadt 47,3 38,8 38,6 38,5 35,2 34,4 34,3 33,5 Stadt 31,0 31,0 30,3 23,9 Entwicklung der BWS in Niederbayern nach Wirtschaftssektoren (in Mio. Euro) 56,4 der BWS im Produzierenden Gewerbe von 1999 bis 2009 Stadt Stadt -14,5 21,0 17,0 16,8 15,0 10,8 10,4 7,6 6,7 6,1 0,5 35,9 34,4 31,1 29, Dienstleistungen Produzierendes Gewerbe Land- und Forstwirtschaft

13 Verarbeitendes Gewerbe Verarbeitendes Gewerbe - ausgewählte Wirtschaftszweige 2011 Betriebe Beschäftigte gegenüber dem Vorjahr Gesamtumsatz in EUR gegenüber dem Vorjahr Export in EUR gegenüber dem Vorjahr , , , , ,0.. Straubing , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,7 Oberbayern , , ,7 Niederbayern , , ,9 Oberpfalz , , ,5 Oberfranken , , ,7 Mittelfranken , , ,5 Unterfranken , , ,7 Schwaben , , , Betriebe Beschäftigte gegenüber dem Vorjahr Gesamtumsatz in EUR gegenüber dem Vorjahr Export in EUR gegenüber dem Vorjahr Verarbeitendes Gewerbe , , ,9 davon Nahrungs- u. Futtermitteln , , ,5 Getränkeherstellung , , ,2 Textilgewerbe , , ,4 Bekleidungsgewerbe , , ,9 Leder, Lederwaren u. Schuhen ,8.... Holz-, Flecht-, Korb- u. Korkwaren (ohne Möbel) , , ,4 Druckerzgn. Vervielf. v. Ton-, Bild-, Datenträger , ,1.. Chemie , , ,0 Gummi- u. Kunststoffwaren , , ,0 Glas, Keramik, Verarb. von Steinen u. Erden , , ,4 Metallerzeugnissen , , ,3 DV-Gerät., elektron. und opt. Erzeugnisse , , ,1 Maschinenbau , , ,1 Kraftwagen u. Kraftwagenteilen , ,4.. Herstellung von Möbeln , , ,5 Maschinen u. Ausrüstungen , , ,6 Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden , , , , , , , , ,7 Regierungsbezirk Niederbayern , , ,9 sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden; Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen (WZ 2008). zum Stand September des Berichtsjahres , , ,8. nicht verfügbar sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden; Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen (WZ 2008). zum Stand September des Berichtsjahres. nicht verfügbar Gesamtumsatz des Verarbeitenden Gewerbes von 2010 bis 2011 Gesamtumsatz in ausgewählten WZ in Niederbayern von 2010 bis ,1 Stadt Stadt 3,0 nicht verfügbar nicht verfügbar 13,6 13,2 11,5 10,0 9,4 7,6 7,6 19,0 18,7 16,6 16,4 Maschinenbau Kraftwagen und Kraftwagenteile DV-Gerät., elektron. u. opt. Erzeugn. Metallerzeugnisse Gummi- und Kunststoffwaren Herstellung von Möbeln Chemie Nahrungs- u. Futtermittel Holzgewerbe (ohne Möbel) Textilgewerbe Druckerzeugnisse Glas, Keramik, Verarb. von Steinen u. Erden Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden 11,9 11,2 11,2 10,6 9,9 8,1 7,5 3,4-3,6 Getränkeherstellung 14,7 16,1 15,8 19,4 22,

14 Baugewerbe 2011 Betriebe Veränd. von 2006 bis 2011 Beschäftigte Veränd. von 2006 bis 2011 Umsatz in EUR insg Veränd. von 2006 bis 2011 Wohnungsbau Umsatz in Euro im Gewerblichen u. Industriebau 3) Öffentlichen u. Verkehrsbau 1-50, , , , Straubing 4-20, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Oberbayern , , , Niederbayern , , , Oberpfalz 144-8, , , Oberfranken , , , Mittelfranken 131-9, , , Unterfranken 119-0, , , Schwaben , , , , , , der Zahl der Beschäftigten im Baugewerbe von 2006 bis ,1 21,1 20,6 20,4 20,0 17,8 15,8 15,7 13,4 13,1 11,9 6,8 Stadt 3,3 Stadt nicht verfügbar nicht verfügbar Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr Beschäftigten im Jahresdurchschnitt 3) inkl. landwirtschaftlicher Bau. nicht verfügbar Umsatzentwicklung im Baugewerbe nach Art der Bauten in Niederbayern (Index 2004 = 100) des Umsatzes im Baugewerbe von 2006 bis , , ,1 133,3 39,8 37,6 36,4 48,6 66,2 74, ,0 30,9 35, Wohnungsbau Gewerblicher und Industriebau Öffentlicher und Verkehrsbau Stadt Stadt 12,6 11,8 6,3 nicht verfügbar nicht verfügbar 26 27

15 1, Handel Lieferungen und Steuerpflichtige Unternehmen 3) Lieferungen und Leistungen Leistungen je von in EUR von Einwohner bis bis in EUR , , , , Straubing , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Lieferungen und Leistungen je Einwohner von 2009 bis 2010 in Euro Lieferungen und Leistungen je EW von 2009 bis ,0 - < -7,0-7,0 - < 3,0 3,0 - < 5,0 5,0 - < 10,0 10,0 - < 30,0 Lieferungen und Leistungen je EW in Euro , , Oberbayern , , Niederbayern , , Oberpfalz , , Oberfranken , , Mittelfranken , , Unterfranken , , Schwaben , , , , Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. Werte aufgrund der Umsatzsteuer-Voranmeldung. Seit 2011 werden Groß- und Einzelhandel nicht mehr gesondert ausgewiesen. Daher werden die Werte für den Handel insgesamt angegeben. mit Kfz; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 3) in der Tabelle IHK-zugehörige Unternehmen (Seite 46) sind dagegen alle Unternehmen ausgewiesen Steuerpflichtige Unternehmen von 2009 bis 2010 im Handel Lieferungen und Leistungen 2010 im Handel in Euro Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. Steuerpflichtige Unternehmen von 2009 bis ,0 - < -1,6-1,6 - < -0,5-0,5 - < 1,0 1,0 - < 1,9 1,9 - < 3,0 Steuerpflichtige Unternehmen Stadt Stadt , eigene Berechnungen 28 29

16 Tourismus Bad Füssing , , , , , ,4 Bad Griesbach i. Rottal , , , , , ,5 Bodenmais , , , , , ,7 Bad Birnbach , , , , , ,4 Neustadt a. d. Donau , , , , , , , , *) -0,9 St. Englmar , , , , , ,5 Kirchham , , , , , ,4 Zwiesel , , , , , ,8 Viechtach , , , , , ,1 Grafenau , , , , , , , , *) 4,6 Bischofsmais , , , , , ,6 Waldkirchen , , , , , ,1 Freyung , , , , , ,8 Drachselsried , , , , , ,3 Neureichenau , , , , , ,4 Spiegelau , , , , , ,0 Straubing , , *) 8,9 Thyrnau , , , , , ,0 Bayerisch Eisenstein , , , , , ,4 Neuschönau , , , , , , , , *) -0,4 Untergriesbach , , , , , ,1 Schaufling , , *) 0,4 Haidmühle , , , , , ,8 Riedenburg , , , , , ,2 Schönberg , , , , , ,2 Wegscheid , , , , , ,3 Lindberg , , , , , ,1 Beherbergungsbetriebe 3) Gästebetten 3) Gästeübernachtungen Gästeankünfte Aufenthaltsdauer in Tagen Die 30 größten Fremdenverkehrsgemeinden in Niederbayern im Jahr 2011 (gemessen an den Übernachtungen) ,4 2, ,7 1,7 Straubing ,9 1, ,3 2, ,4 2, ,4 4, ,6 3, ,4 2, ,2 5, ,9 4, ,6 4, ,4 3, Oberbayern ,0 2,4 Niederbayern ,4 4,2 Oberpfalz ,1 2,6 Oberfranken ,8 2,6 Mittelfranken ,1 2,1 Unterfranken ,8 2,6 Schwaben ,1 3, ,3 2,7 erfasst sind Betriebe mit neun und mehr Gästebetten Durchschnittswerte 3) Stand nicht verfügbar der Gästeankünfte und -übernachtungen von 2001 bis ,4-19,6-5,6 6,7-17,3 der Gästeankünfte von 2001 bis ,0 - < 10,0 10,0 - < 15,0 15,0 - < 20,0 20,0 - < 30,0 30,0 - < 40,0 der Gästeübernachtungen von 2001 bis 2011 Positive Negative Beherbergungsstätten mit 9 und mehr Gästebetten Beherbergungsstätten mit weniger als 9 Betten und Privatquartiere Beherbergungsstätten zusammen Ankünfte Übernachtungen Ankünfte Übernachtungen Ankünfte Übernachtungen Veränd. Veränd. Veränd. Veränd. Veränd. Veränd. Anzahl zu 2010 Anzahl zu 2010 Anzahl zu 2010 Anzahl zu 2010 Anzahl zu 2010 Anzahl zu ,9 Stadt -3,3 13,9-25,8-13,9 9,1 Stadt Niederbayern: der Gästeankünfte 12,9 % der Gästeübernachtungen -12,2 % *) Die Zahlen aus Beherbergungsstätten mit weniger als 9 Betten und Privatquartieren sind nicht bekannt.. nicht verfügbar Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. : der Gästeankünfte 31,2 % der Gästeübernachtungen 8,7 % 30 31

17 Gastgewerbe Steuerpflichtige Unternehmen von Lieferungen und Leistungen in EUR von bis bis 2010 Lieferungen und Leistungen je Einwohner 2010 in EUR , , , , Straubing , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,0 535 Lieferungen und Leistungen von 2005 bis 2010 im Gastgewerbe Lieferungen und Leistungen von 2005 bis ,0 - < 4,0 4,0 - < 11,0 11,0 - < 13,0 13,0 - < 30,0 30,0 - < 60,0 Lieferungen und Leistungen in TEuro im Jahr , ,4 890 Oberbayern , , Niederbayern , ,8 865 Oberpfalz , ,3 602 Oberfranken , ,4 656 Mittelfranken , ,7 694 Unterfranken , ,4 684 Schwaben , , , , Eigene Berechnungen. Karte erstellt in RegioGraph. Werte auf Grund der Umsatzsteuer-Voranmeldungen Steuerpflichtige Unternehmen im Gastgewerbe in der Jahren 2005 und 2010 Lieferungen und Leistungen von 2005 bis Stadt 23,4 36,7 53, Stadt 19,8 17,8 17,4 16,8 14,2 11,9 11,9 Stadt Stadt ,4 2,4 5,0 10,8 9,

18 Gewerbeanzeigen 2011 insgesamt Gewerbeanmeldungen Gewerbeabmeldungen von 2006 bis 2011 Neuerrichtungen von 2006 bis 2011 insgesamt von 2006 bis 2011 Geschäftsaufgaben 3) von 2006 bis , , , , , , , ,9 Straubing , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,6 Oberbayern , , , ,8 Niederbayern , , , ,1 Oberpfalz , , , ,9 Oberfranken , , , ,7 Mittelfranken , , , ,5 Unterfranken , , , ,0 Schwaben , , , ,2 Saldo Neuerrichtungen/Geschäftsaufgaben Stadt 131 Stadt , , , ,1 Ohne Meldungen für Automatenaufsteller und Reisegewerbe Neugründung und Umwandlung ohne Zuzug aus dem Bereich einer anderen Gewerbemeldebehörde 3) Vollständige Aufgabe und Umwandlung ohne Fortzug in den Bereich einer anderen Gewerbemeldebehörde Gründungsquote und deren von 2006 bis 2011 Entwicklung der Neuerrichtungen und Geschäftsaufgaben (Index 2001 = 100) der Gründungsquote von 2006 bis ,0 - < -10,0 % -10,0 - < -5,0 % -5,0 - < 0,0 % 0,0 - < 5,0 % 5,0 - < 15,0 % Gründungsquote 2011 (= Neuerrichtungen pro Einwohner) 150,0 145,0 140,0 135,0 130,0 125,0 120,0 115,0 110,0 105,0 100,0 95,0 Neuerrichtungen Geschäftsaufgaben Neuerrichtungen NB Geschäftsaufgaben NB 128,9 122,9 122,5 114,4 90,

19 Straßenverkehr Straßenverkehrsunfälle Kraftfahrzeugbestand insgesamt Pkw Omnibusse Lkw davon Kfz-Anhänger Zugmaschinen Krafträder übrige Kfz insgesamt Straubing schwerwiegende Straßenverkehrsunfälle Verunglückte mit Personenschaden 2011 insgesamt insgesamt Getötete Straubing Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Oberfranken Mittelfranken Unterfranken Schwaben Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Oberfranken Mittelfranken Unterfranken Schwaben Kraftfahrzeugbestand insgesamt je Einwohner Straßenverkehrsunfälle insgesamt je Einwohner Staubing-Bogen Stadt Stadt 857,6 838,2 826,9 826,8 812,5 788,0 782,2 780,8 775,4 772,2 711,3 659,5 602,1 580,3 Stadt Stadt 3,7 5,8 5,5 5,1 5,0 5,0 5,0 4,9 4,8 4,6 4,6 4,6 6,4 6,

20 Wohnungsbau und Bauwesen Wohnungsbau und Bauwesen insgesamt mit 1 Raum Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden (ohne Wohnheime) mit 2 Räumen mit 3 Räumen davon mit 4 Räumen mit 5 Räumen mit 6 Räumen mit 7 oder mehr Räumen Wohnungen je Einwohner insgesamt Bestand an Wohngebäuden mit 1 Wohnung mit 2 Wohnungen mit 3 Wohnungen oder mehr Wohnungen in Wohngebäuden (ohne Wohnheime) insgesamt Straubing Regionen Region Donau-Wald Region Region sburg *) Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Oberfranken Mittelfranken Unterfranken Schwaben *) Niederbayern-Anteil Straubing Regionen Region Donau-Wald Region Region sburg *) Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Oberfranken Mittelfranken Unterfranken Schwaben *) Niederbayern-Anteil Wohnungen insgesamt je Einwohner Wohngebäude insgesamt je km 2 Stadt Stadt Stadt Stadt Staubing-Bogen 41,9 38,9 36,1 33,6 33,4 32,9 31,2 29,4 26,5 25,2 24,6 139,1 147,5 194,

Regierung von Niederbayern. Standort NIEDERBAYERN. Strukturdaten 2011

Regierung von Niederbayern. Standort NIEDERBAYERN. Strukturdaten 2011 Regierung von Niederbayern Standort NIEDERBAYERN Strukturdaten 2011 Impressum Herausgeber: Industrie- und Handelskammer für Niederbayern Nibelungenstr. 15 94032 Passau Tel. 0851 507-0 Fax 0851 507-280

Mehr

Regierung von Niederbayern. Regionalmarketing Niederbayern. Standort NIEDERBAYERN. Strukturdaten 2010

Regierung von Niederbayern. Regionalmarketing Niederbayern. Standort NIEDERBAYERN. Strukturdaten 2010 Regionalmarketing Niederbayern Regierung von Niederbayern Standort NIEDERBAYERN Strukturdaten 2010 Impressum Herausgeber: Industrie- und Handelskammer für Niederbayern Nibelungenstr. 15 94032 Passau Tel.

Mehr

Regierung von Niederbayern. Standort NIEDERBAYERN. Strukturdaten 2014

Regierung von Niederbayern. Standort NIEDERBAYERN. Strukturdaten 2014 Regierung von Niederbayern Standort NIEDERBAYERN Strukturdaten 2014 Impressum Vorwort Herausgeber: Industrie- und Handelskammer für Niederbayern Nibelungenstr. 15 94032 Tel. 0851 507-0 Fax 0851 507-280

Mehr

Wirtschaftsdaten Niederbayern

Wirtschaftsdaten Niederbayern Wirtschaftsdaten Niederbayern Wachstumsstarke Region mit niedriger Arbeitslosigkeit Wachstum und Wohlstand Niederbayern konnte in den letzten zehn Jahren ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum

Mehr

Regierung von Niederbayern. Standort. Strukturdaten 2015

Regierung von Niederbayern. Standort. Strukturdaten 2015 Regierung von Niederbayern Standort Niederbayern Strukturdaten 2015 Impressum Herausgeber: Industrie- und Handelskammer für Niederbayern Nibelungenstr. 15 94032 Passau Tel. 0851 507-0 Fax 0851 507-280

Mehr

Strukturdaten. Standort Niederbayern. Regierung von Niederbayern

Strukturdaten. Standort Niederbayern. Regierung von Niederbayern Strukturdaten 2016 Standort Niederbayern Regierung von Niederbayern Impressum Vorwort Herausgeber: Industrie- und Handelskammer für Niederbayern in Nibelungenstraße 15 94032 0851 507-0 ihk@passau.ihk.de

Mehr

Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016

Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016 Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016 Vorwort Die vorliegende dritte Ausgabe nach der Neukonzeption von Oberpfalz in Zahlen wurde um die im Jahr 2015 vom Bayerischen Landesamt für Statistik veröffentlichten

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Mayen-Koblenz Bevölkerung am 31.12.2014: 210.441 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 817 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2017

Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2017 Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2017 Vorwort Die vorliegende Ausgabe von Oberpfalz in Zahlen wurde um die im Jahr 2016 vom Bayerischen Landesamt für Statistik veröffentlichten Daten aktualisiert. In der Broschüre

Mehr

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte 22 Arbeit und Erwerb Die liechtensteinische Volkswirtschaft weist über viele Jahre ein überdurchschnittliches Beschäftigungswachstum auf. Das starke Wirtschaftswachstum in den letzten Dekaden und die Kleinheit

Mehr

Wirtschaftsdaten Unterfranken

Wirtschaftsdaten Unterfranken Wirtschaftsdaten Unterfranken Schwächeres Beschäftigungswachstum, aber niedrige Arbeitslosigkeit Wachstum und Wohlstand Das Wirtschaftswachstum in Unterfranken lag in den letzten Jahren unter dem bayerischen

Mehr

Wirtschaftsdaten 2017

Wirtschaftsdaten 2017 Wirtschaftsdaten 2017 Zahlen, Daten, Fakten. Kompakt im Überblick. IHK. Die Wirtschaft. Selm Werne Hamm Lünen Bergkamen Kamen Bönen Dortmund Holzwickede Kreis Unna Unna Fröndenberg a. d. Ruhr Schwerte

Mehr

Exportunternehmen im Verarbeitenden Gewerbe laut Umsatzsteuerstatistik nach Wirtschaftszweigen - KMU

Exportunternehmen im Verarbeitenden Gewerbe laut Umsatzsteuerstatistik nach Wirtschaftszweigen - KMU nach Wirtschaftszweigen - KMU Kleine und mittlere - Anzahl Wirtschaftszweig Kleine und mittlere Exportunternehmen 1),2) Anzahl 10 Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln 2.860 2.950 3.012 3.049 3.124

Mehr

Metropolregionen in Deutschland

Metropolregionen in Deutschland 2 Metropolregionen in Deutschland Metropolregionen in Deutschland Kapitel 2 2005 wurde von der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) die Zahl der Metropolregionen von sieben auf elf erhöht. Bei Metropolregionen

Mehr

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt 3.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2007 * Veränderung 2007-2010 in % 2010 * Veränderung 2010-2014 in % 2014 * Alb-Donau-Kreis

Mehr

Wirtschaftsdaten Oberfranken

Wirtschaftsdaten Oberfranken Wirtschaftsdaten Oberfranken Hoher Industriebesatz, aber unterdurchschnittliche Arbeitsmarktentwicklung Wachstum und Wohlstand Oberfranken konnte in den letzten Jahren nur ein unterdurchschnittliches Wirtschaftswachstum

Mehr

Wirtschaftsdaten Oberbayern

Wirtschaftsdaten Oberbayern Wirtschaftsdaten Oberbayern Regierungsbezirk mit dem höchsten Wohlstand Wachstum und Wohlstand Die oberbayerische Wirtschaft wuchs in den vergangenen Jahren etwas stärker als im bayerischen Durchschnitt.

Mehr

Wirtschaftsdaten Mittelfranken

Wirtschaftsdaten Mittelfranken Wirtschaftsdaten Mittelfranken Hoher Wohlstand und hohe Produktivität, aber vergleichsweise hohe Arbeitslosigkeit Wachstum und Wohlstand Mittelfranken verzeichnete in den letzten zehn Jahren ein Wirtschaftswachstum,

Mehr

ZAHLEN UND FAKTEN. im IHK-Bezirk im Jahr 2013/2014. Ausbildung: Allgemeine Zahlen: Industrie: Teilnehmer an Abschlussprüfungen

ZAHLEN UND FAKTEN. im IHK-Bezirk im Jahr 2013/2014. Ausbildung: Allgemeine Zahlen: Industrie: Teilnehmer an Abschlussprüfungen ZAHLEN UND FAKTEN im IHK-Bezirk im Jahr 2013/2014 Allgemeine Zahlen: Bevölkerung Arbeitslosenzahlen Industrie: Umsätze Beschäftigte Ausbildung: Teilnehmer an Abschlussprüfungen Grafik: Dreaming Andy /

Mehr

IV. 38 / Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen sowie zumeist auch Bergbau und Gewinnung von. Steinen und Erden.

IV. 38 / Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen sowie zumeist auch Bergbau und Gewinnung von. Steinen und Erden. PRODUZIERENDES GEWERBE Das Produzierende Gewerbe (sekundärer Sektor) umfasst neben dem Verarbeitenden Gewerbe und dem Baugewerbe die Wirtschaftsabschnitte Energieversorgung sowie Wasserversorgung; Abwasser-

Mehr

Birkenau LK Bergstraße RB Darmstadt Hessen

Birkenau LK Bergstraße RB Darmstadt Hessen Gemeindedatenblatt: Birkenau (434) Die Gemeinde Birkenau liegt im südhessischen Landkreis Bergstraße und fungiert mit rund 00 Einwohnern (Stand: 31.12.2010) als ein Grundzentrum (Unterzentrum) im Verdichtungsraum

Mehr

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenblatt für Hünstetten (Stand: Oktober 2011) Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und

Mehr

Wirtschaftsdaten Oberfranken

Wirtschaftsdaten Oberfranken Wirtschaftsdaten Oberfranken Hoher Industriebesatz, aber unterdurchschnittliche Arbeitsmarktentwicklung Wachstum und Wohlstand Oberfranken konnte in den letzten Jahren nur ein unterdurchschnittliches Wirtschaftswachstum

Mehr

Aktuelle statistische Kennzahlen zur Industrie in Schleswig-Holstein und Kiel. 21. August 2014 Kiel

Aktuelle statistische Kennzahlen zur Industrie in Schleswig-Holstein und Kiel. 21. August 2014 Kiel Aktuelle statistische Kennzahlen zur Industrie in Schleswig-Holstein und Kiel 21. August 2014 Kiel 2 Der Industriestandort Kiel aus Sicht Kieler Betriebsräte Der Industriestandort Kiel aus Sicht von Betriebsräten

Mehr

Wirtschaftsdaten Oberbayern

Wirtschaftsdaten Oberbayern Wirtschaftsdaten Oberbayern Regierungsbezirk mit dem höchsten Wohlstand Wachstum und Wohlstand Die oberbayerische Wirtschaft wuchs in den vergangenen Jahren etwas stärker als im bayerischen Durchschnitt.

Mehr

VIII. 74 / Stark schwankende Auslastungsgrade von Produktionskapazitäten in einer Wirtschaft sind mit den Gefahren

VIII. 74 / Stark schwankende Auslastungsgrade von Produktionskapazitäten in einer Wirtschaft sind mit den Gefahren Stark schwankende Auslastungsgrade von Produktionskapazitäten in einer Wirtschaft sind mit den Gefahren von Inflation und Arbeitslosigkeit verbunden. Um den jeweils aktuellen Zustand der Hamburger Wirtschaft

Mehr

Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt Aktuelle Daten und Indikatoren Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt 8. August Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Auswahl an Kennziffern zur aktuellen Entwicklung von

Mehr

Gemeindedatenblatt: Ehringshausen (532008)

Gemeindedatenblatt: Ehringshausen (532008) Gemeindedatenblatt: Ehringshausen (532008) Die Gemeinde Ehringshausen liegt im mittelhessischen Landkreis Lahn-Dill-Kreis und fungiert mit rund 9.200 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Grundzentrum

Mehr

Gemeindedatenblatt: Langen (Hessen), St. (438006)

Gemeindedatenblatt: Langen (Hessen), St. (438006) Gemeindedatenblatt: Langen (Hessen), St. (438006) Die Gemeinde Langen liegt im südhessischen Landkreis Offenbach und fungiert mit rund 35.800 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum im Verdichtungsraum

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bad Orb, St. (435001)

Gemeindedatenblatt: Bad Orb, St. (435001) Gemeindedatenblatt: Bad Orb, St. (435001) Die Gemeinde Bad Orb liegt im südhessischen Landkreis Main-Kinzig-Kreis und fungiert mit rund 9.400 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum im ländlichen

Mehr

Gemeindedatenblatt: Lichtenfels, St. (635016)

Gemeindedatenblatt: Lichtenfels, St. (635016) Gemeindedatenblatt: Lichtenfels, St. (635016) Die Gemeinde Lichtenfels liegt im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg und fungiert mit rund 4. Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Grundzentrum

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bad Homburg v. d. Höhe, St. (434001)

Gemeindedatenblatt: Bad Homburg v. d. Höhe, St. (434001) Gemeindedatenblatt: Bad Homburg v. d. Höhe, St. (434001) Die Gemeinde Bad Homburg liegt im südhessischen Landkreis Hochtaunuskreis und fungiert mit rund 52.400 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum

Mehr

I. HAMBURG IM VERGLEICH

I. HAMBURG IM VERGLEICH HAMBURG IM VERGLEICH Lediglich 0,2 Prozent der Fläche der Bundesrepublik entfallen auf. Hier leben aber 2,2 Prozent aller in Deutschland wohnenden Menschen. Deutlich höher ist mit 3,6 Prozent der Anteil

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bad Hersfeld, Krst. (632002)

Gemeindedatenblatt: Bad Hersfeld, Krst. (632002) Gemeindedatenblatt: Bad Hersfeld, Krst. (632002) Die Gemeinde Bad Hersfeld liegt im nordhessischen Landkreis Hersfeld-Rotenburg und fungiert mit rund 28.900 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum

Mehr

Konjunktur aktuell. Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in %

Konjunktur aktuell. Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in % Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in % Bayern 3,3 Bremen 3,1 Brandenburg 2,9 Berlin Sachsen 2,5 2,6 Baden-Würtemberg

Mehr

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll Artikel-Nr. 5523 14001 Gewerbeanzeigen D I 2 - j/14 ( Fachauskünfte: (071 641-28 93 14.04.2015 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg 2014 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen über die Zahl

Mehr

STANDORTPROFIL 2015: STADT GEHRDEN

STANDORTPROFIL 2015: STADT GEHRDEN S t a n d : M ä r z 2 1 5 STANDORTPROFIL 215: STADT GEHRDEN 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 B e v ö l k e r u n g u n d D e m o g r a p h i e................................................................................

Mehr

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen HR-Firmen* KGT Insgesamt davon ZN+BST A Land- und Forstwirtschaft; Fischerei 233 25 537 770 01 Landwirtschaft, Jagd u. damit verbundene Tätigkeiten

Mehr

Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2017

Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2017 Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2017 Baden- Württemberg Das im Südwesten von Deutschland gelegene Bundesland ist ein internationaler Topstandort für Unternehmen, die Weltgeltung haben. Baden-Württembergs

Mehr

ZAHLENSPIEGEL Westmecklenburg Daten, Zahlen und Fakten zum IHK-Bezirk Schwerin 2017/18

ZAHLENSPIEGEL Westmecklenburg Daten, Zahlen und Fakten zum IHK-Bezirk Schwerin 2017/18 ZAHLENSPIEGEL Westmecklenburg Daten, Zahlen und Fakten zum IHK-Bezirk 2017/18 1 Gebiet und Bevölkerung Ludwigslust-Parchim Nordwest mecklenburg IHK-Bezirk Fläche (km²) 4.752 2.118 131 7.007 23.211 Bevölkerung

Mehr

Statistisches Bundesamt. Statistische Wochenberichte. Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen. Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017

Statistisches Bundesamt. Statistische Wochenberichte. Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen. Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017 Statistisches Bundesamt Statistische Wochenberichte Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017 Erscheinungsfolge: wöchentlich Fachliche Informationen zu dieser

Mehr

Verarbeitendes Gewerbe 42. Baugewerbe 50. Handel 52. Dienstleistungen 53

Verarbeitendes Gewerbe 42. Baugewerbe 50. Handel 52. Dienstleistungen 53 04 Verarbeitendes Gewerbe 42 Baugewerbe 50 Handel 52 Dienstleistungen 53 Foto: DragonImages/fotolia.com Foto: lovro77/istockphoto.com 40 04 VERARBEITENDES GEWERBE, BAU- GEWERBE, HANDEL, DIENSTLEISTUNGEN

Mehr

Strukturdaten. für das IHK-Gremium Hilpoltstein

Strukturdaten. für das IHK-Gremium Hilpoltstein Strukturdaten für das IHK-Gremium Hilpoltstein Herausgeber: Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Hauptmarkt 25/27, 90403 Nürnberg Redaktion: Geschäftsbereich Kommunikation Ursula Gruber

Mehr

Strukturdaten. für das IHK-Gremium Rothenburg

Strukturdaten. für das IHK-Gremium Rothenburg Strukturdaten für das IHK-Gremium Rothenburg Herausgeber: Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Hauptmarkt 25/27, 90403 Nürnberg Redaktion: Geschäftsbereich Kommunikation Ursula Gruber

Mehr

Anteil an der Gesamtwertschöpfung 2. reale Wertschöpfung 3 Veränd. in %

Anteil an der Gesamtwertschöpfung 2. reale Wertschöpfung 3 Veränd. in % 7.0 Beitrag der Sachgütererzeugung zum BIP Jahr nominelle Wertschöpfung 1 Mrd. EUR Anteil an der Gesamtwertschöpfung 2 reale Wertschöpfung 3 Veränd. Index 1995=100 Veränd. reales BIP 3 Index 1995=100 1995

Mehr

Wirtschaftsdaten. in Zusammenarbeit mit dem. Baden-Württemberg. Telefon 0711/ Zentrale Telefax 0711/

Wirtschaftsdaten. in Zusammenarbeit mit dem. Baden-Württemberg. Telefon 0711/ Zentrale Telefax 0711/ Neues Schloß, Schloßplatz Telefon 0711/ 123-0 Zentrale Telefax 0711/ 123-791 pressestelle@mfwbwlde wwwmfwbaden-wuerttembergde in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Landesamt Böblinger Straße 68 70199

Mehr

Veränderung des realen Bruttoinlandprodukts, 2000 bis 2040, in Prozent pro Jahr (Prognose ab 2013)

Veränderung des realen Bruttoinlandprodukts, 2000 bis 2040, in Prozent pro Jahr (Prognose ab 2013) Schweden Schweden auf einen Blick 2013 2040 Δ% p.a. Bevölkerung insg. (Mio.) 9.6 11.7 0.8 Bevölkerung 15-64 J. (Mio.) 6.1 7.1 0.5 Erwerbstätige (Mio.) 4.7 5.5 0.6 BIP (2010er Mrd. ) 382.4 675.5 2.1 Privater

Mehr

CODE ELEMENTE A Land und Forstwirtschaft; Fischerei B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Herstellung von Waren

CODE ELEMENTE A Land und Forstwirtschaft; Fischerei B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Herstellung von Waren CODE ELEMENTE A Land und Forstwirtschaft; Fischerei 01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten 02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag 03 Fischerei und Aquakultur B Bergbau und Gewinnung von

Mehr

Arbeitslose (I_103) Bedeutung. Stellensuchende (I_104) Bedeutung 1/7

Arbeitslose (I_103) Bedeutung. Stellensuchende (I_104) Bedeutung 1/7 Quelle: Tabellen: Hinweis (I_103) Bedeutung (I_104) Bedeutung Staatssekretariat für Wirtschaft: AVAM Merkmale der n Merkmale der n Geplante nächste Aktualisierung: Dienstag, 9. Januar 2018 Nachstehend

Mehr

Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2015

Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2015 Wirtschaftsdaten Baden-Württemberg 2015 Baden- Württemberg Das im Südwesten von Deutschland gelegene Bundesland ist ein internationaler Topstandort für Unternehmen, die Weltgeltung haben. Baden-Württembergs

Mehr

Die Pharma-Industrie in Berlin Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln

Die Pharma-Industrie in Berlin Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln Die Pharma-Industrie in Berlin Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln Berlin: ein wichtiger Pharmastandort Pharma am Industriestandort Berlin Forschende Pharma-Unternehmen in Berlin 2 Berlin: wichtige Pharmaregion

Mehr

Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl unbek

Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl unbek STATISTISCHES LANDESAMT Statistik nutzen Kennziffer: ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl

Mehr

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten BRANCHENCODES A - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten A.02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag A.03 Fischerei und Aquakultur B - BERGBAU UND GEWINNUNG

Mehr

Gemeindedatenblatt: Brechen (533002)

Gemeindedatenblatt: Brechen (533002) Gemeindedatenblatt: Brechen (533002) Die Gemeinde Brechen liegt im mittelhessischen Landkreis Limburg-Weilburg und fungiert mit rund 6500 Einwohnern (Stand: 31.12.2012) als ein Grundzentrum im Ordnungsraum

Mehr

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen. Tabellen und Schaubilder

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen. Tabellen und Schaubilder Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen Tabellen und Schaubilder I N H A L T Thüringen Seite Tabellen 1 Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe 3 2 Umsatz in der Industrie 5 3 Beschäftigte in der

Mehr

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen. Tabellen und Schaubilder

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen. Tabellen und Schaubilder Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen Tabellen und Schaubilder I N H A L T Thüringen Seite Tabellen 1 Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe 3 2 Umsatz in der Industrie 5 3 Beschäftigte in der

Mehr

Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 2012

Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 2012 Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 1 Bevölkerung 79. 78. 77. 76. 75. 74. 73. Bevölkerungsentwicklung Apr 11 Mai 11 Jun 11 Jul 11 Aug 11 Sep 11 Okt 11 Nov 11 Dez

Mehr

STATISTISCHER BERICHT E I 1 - m 03 / 16. Verarbeitendes Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden

STATISTISCHER BERICHT E I 1 - m 03 / 16. Verarbeitendes Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden STATISTISCHER BERICHT E I 1 - m 03 / 16 Verarbeitendes Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden März 2016 Zeichenerklärung p vorläufiger Zahlenwert r berichtigter Zahlenwert s geschätzter

Mehr

Statistik Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart

Statistik Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart Statistik 2016 Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart Herausgeber Konzept Redaktion Satz, Online-Version Titelbild Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Jägerstraße 30, 70174

Mehr

80,8 65,8 64,3 60,8 46,5 38,0 19,9 16,8 12,6 11,2 10,9 10,5 10,4 9,9 9,6 8,5 8,1 7,2 5,6 5,5 5,4 5,1 4,6 4,5 4,2 2,9 2,1 2,0 1,8 1,7 1,3 1,3 1,2 1,1

80,8 65,8 64,3 60,8 46,5 38,0 19,9 16,8 12,6 11,2 10,9 10,5 10,4 9,9 9,6 8,5 8,1 7,2 5,6 5,5 5,4 5,1 4,6 4,5 4,2 2,9 2,1 2,0 1,8 1,7 1,3 1,3 1,2 1,1 Oberbayern Schwaben Mittelfranken Unterfranken Niederbayern Oberpfalz Oberfranken 19,9 16,8 12,6 11,2 10,9 10,5 10,4 9,9 9,6 8,5 8,1 7,2 5,6 5,5 5,4 5,1 4,6 4,5 4,2 2,9 2,1 2,0 1,8 1,7 1,3 1,3 1,2 1,1

Mehr

Zusammenstellung aktueller Daten zu Wirtschaft und Beschäftigung für den Landkreis Helmstedt

Zusammenstellung aktueller Daten zu Wirtschaft und Beschäftigung für den Landkreis Helmstedt CWS Center für Wirtschaftspolitische des Instituts für Wirtschaftspolitik Zusammenstellung aktueller Daten zu Wirtschaft und Beschäftigung für den Landkreis Helmstedt Hannover, Februar 2017. Übersicht

Mehr

Konjunktur aktuell. Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe einschl. September 2016 Trend-Konjunktur-Komponente. Verarbeitendes Gewerbe.

Konjunktur aktuell. Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe einschl. September 2016 Trend-Konjunktur-Komponente. Verarbeitendes Gewerbe. Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe einschl. 2016 Trend-Konjunktur-Komponente Monatsdurchschnitt 2015 = Verarbeitendes Gewerbe 150 1 Bund Saar 70 50 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008

Mehr

Wachstum

Wachstum er Jahreseckdaten Wachstum Bruttowertschöpfung (Mill. ) 4) 14.855 14.607 15.094 14.211 15.042 im Produzierenden Gewerbe 6.148 5.405 5.837 4.623 4.685 Baugewerbe 413 438 448 454 471 Dienstleistungsbereich

Mehr

Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmensmobilität

Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmensmobilität Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmensmobilität Vortrag auf dem Dialogforum Zukunft Land Land der Zukunft am 3. - 5. September 2014 in Tutzing Prof. Dr. Frank Wallau Dozent an der Fachhochschule

Mehr

09 Arbeitsmarkt. Seite 109

09 Arbeitsmarkt. Seite 109 09 Arbeitsmarkt Seite 109 09 ARBEITSMARKT Nr. Seite 01 Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer nach Wirtschaftsabteilungen 113 03 Arbeitslose und Kurzarbeiter im Arbeitsamtsbezirk Ulm 115

Mehr

Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham. ... in Zahlen - Ausgabe 2015 / 16. Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement

Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham. ... in Zahlen - Ausgabe 2015 / 16. Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham... in Zahlen - Ausgabe 215 / 16 1 www.landkreis-cham.de DEMOGRAFISCHE ENTWICKLUNG BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG

Mehr

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt 3.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2007 * Veränderung 2007-2010 in % 2010 * Veränderung 2010-2015 in % 2015 * Alb-Donau-Kreis

Mehr

IX. 84 / Handelskammer Hamburg

IX. 84 / Handelskammer Hamburg BEZIRKE Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Land und Einheitsgemeinde seit 1951 in die sieben Bezirke,,,,, und gegliedert. Dabei ist der flächenmäßig größte, aber einwohnermäßig der kleinste Bezirk.

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen 2 Impressum Herausgeber Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See / Minijob-Zentrale Abteilung VII 45115

Mehr

Wirtschaftsregion Stuttgart - Zahlen und Fakten. Unternehmen, Betriebe und Beschäftigte (Unternehmensregister)

Wirtschaftsregion Stuttgart - Zahlen und Fakten. Unternehmen, Betriebe und Beschäftigte (Unternehmensregister) Unternehmen, Betriebe und (Unternehmensregister) Unternehmen in der Region Stuttgart nach Wirtschaftszweigen Freiberufl., wissensch. u. techn. Dienstleistungen 17,3% Handel, Kfz-Instandhaltung und -reparatur

Mehr

Statistik Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart

Statistik Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart Statistik 2014 Die Wirtschaft Baden-Württembergs und der Region Stuttgart 1 140236_IHK_Stat_08_2014 1 18.08.14 13:31 Herausgeber Konzept Redaktion Satz, Online-Version Titelbild Industrie- und Handelskammer

Mehr

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Sachsen. Tabellen und Schaubilder

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Sachsen. Tabellen und Schaubilder Wirtschaftliche Lage im Freistaat Sachsen Tabellen und Schaubilder I N H A L T Sachsen Seite Tabellen 1 Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe 3 2 Umsatz in der Industrie 5 3 Beschäftigte in der Industrie

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen 2 Impressum Herausgeber Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See / Minijob-Zentrale Abteilung VII 45115

Mehr

Strukturdaten der IHK-Geschäftsstellenbereiche. Weilheim

Strukturdaten der IHK-Geschäftsstellenbereiche. Weilheim Strukturdaten der IHK-Geschäftsstellenbereiche Weilheim IHK-Unternehmensstatistik IHK-Unternehmen 2015 nach Wirtschaftsabschnitten* Land- und Forstwirtschaft Produzierendes Gewerbe Großhandel HR** KGT***

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Neuwied Bevölkerung am 31.12.2015: 180.655 Einwohner Fläche am 31.12.2015: 627 qkm Bevölkerungsdichte 2015:

Mehr

IHK-BEZIRK FRANKFURT IN ZAHLEN

IHK-BEZIRK FRANKFURT IN ZAHLEN www.frankfurt-main.ihk.de IHK-BEZIRK FRANKFURT IN ZAHLEN 6 7 Börsenplatz 4 60 IHK-Service-Center Schillerstraße 60 Telefon +49 69 97 0 Telefax +49 69 97 4 4 info@frankfurt-main.ihk.de IHK-Geschäftsstelle

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistisches Landesamt Bremen Statistische Berichte Ausgegeben im Juni 2013 ISSN 1430-4457 PI 1 - j / 12, Ausgabe 1 Statistisches Landesamt Bremen An der Weide 14-16 28195 Bremen Bruttoinlandsprodukt,

Mehr

Der Mensch ist das Maß

Der Mensch ist das Maß Normgruppen Für die derzeit vorliegende Fassung vonimpuls-test 2 Professional gibt es jeweils für die fünf Skalen und für die elf Subskalen Eichtabellen (repräsentative Gesamtnorm, sieben Branchennormen,

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Cochem-Zell. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Cochem-Zell. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Cochem-Zell Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Cochem-Zell Bevölkerung am 31.12.2014: 62.041 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 692 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Neuwied Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Neuwied Bevölkerung am 31.12.2014: 179.317 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 627 qkm Bevölkerungsdichte 2014:

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Birkenfeld. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Birkenfeld. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Birkenfeld Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Birkenfeld Bevölkerung am 31.12.2014: 80.591 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 777 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Altenkirchen. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Altenkirchen. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Altenkirchen Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Altenkirchen Bevölkerung am 31.12.2014: 128.228 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 642 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

III. 24 / Handelskammer Hamburg

III. 24 / Handelskammer Hamburg ARBEITSMARKT Die wirtschaftliche Entwicklung Hamburgs spiegelt sich auch im hiesigen Arbeitsmarkt wider. Mit Blick auf die letzten Jahrzehnte hat die Anzahl der Erwerbstätigen in Hamburg im Jahr 215 einen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Berlin nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015 Berechnungsstand:

Mehr

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 14.07.16

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 14.07.16 Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 14.07.16 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von www.sisby.de Seite 1 von 5 Standortprofil: Stadt Mindelheim Als Mittelzentrum

Mehr

Anlagenübersicht - statistische Daten

Anlagenübersicht - statistische Daten Anlagenübersicht - statistische Daten 2. Kapitel: Wirtschaft Bruttoinlandprodukt in jeweiligen Preisen im Landkreis Elbe-Elster 1996, 2000 bis 2007 Diagramm: Bruttoinlandprodukt in jeweiligen Preisen im

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie. Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr

Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie. Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr Zusammensetzung des Teilnehmerkreises nach Unternehmensgröße Index-Stichprobe Unternehmenszusammensetzung

Mehr

Name:... Alter:... Anschrift:... Festnetz:... Fax:... Ich bin Unternehmer (Beschreibung der Tätigkeit)

Name:... Alter:... Anschrift:... Festnetz:... Fax:... Ich bin Unternehmer (Beschreibung der Tätigkeit) Bitte zurück an: Frau Karola Ashby Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Balanstraße 55-59 81541 München Ihr Ansprechpartner Karola Ashby E-Mail karola.ashby@muenchen.ihk.de Tel. 089

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Brandenburg nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015

Mehr

S t e c k b r i e f

S t e c k b r i e f S t e c k b r i e f - 2016 Ausgabe Dezember 2016 - Wirtschaftsstandort Erzgebirge - f Der Erzgebirgskreis ist der einwohnerstärkste Landkreis Sachsens und gehört zu den TOP 25 der bevölkerungsreichsten

Mehr

Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Rhein-Lahn-Kreis Bevölkerung am 31.12.2015: 123.543 Einwohner Fläche am 31.12.2015: 782 qkm Bevölkerungsdichte 2015:

Mehr

Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Rhein-Lahn-Kreis Bevölkerung am 31.12.2014: 121.487 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 782 qkm Bevölkerungsdichte 2014:

Mehr

Die Industrie in Nordrhein-Westfalen Homogener Wirtschaftssektor oder heterogenes Konglomerat?

Die Industrie in Nordrhein-Westfalen Homogener Wirtschaftssektor oder heterogenes Konglomerat? Die Industrie in Homogener Wirtschaftssektor oder heterogenes Konglomerat? Die Industrie in Was ist das? Der sekundäre Wirtschaftssektor. Produktion und Weiterverarbeitung von materiellen Gütern oder Waren

Mehr

Wirtschaftsstruktur Kreisfreie Stadt Koblenz. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Kreisfreie Stadt Koblenz. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Kreisfreie Stadt Koblenz Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Kreisfreie Stadt Koblenz Bevölkerung am 31.12.2014: 111.434 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 105 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Die hier aufgeführten Wirtschaftszweige sind entsprechend der im Rahmen der Außenwirtschaftsstatistik verwendeten Branchengliederung dargestellt. Sie

Mehr

Firma:... Inhaber/ Ansprechpartner:... Anschrift:... ggf. Internet und/oder Landkreis (vgl. Anlage Seite 5) Nr... Fax:...

Firma:... Inhaber/ Ansprechpartner:... Anschrift:... ggf. Internet und/oder Landkreis (vgl. Anlage Seite 5) Nr... Fax:... Bitte zurück an: Frau Karola Ashby Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Balanstraße 55-59 81541 München Ihr Ansprechpartner Karola Ashby E-Mail karola.ashby@muenchen.ihk.de Tel. 089

Mehr

Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt Aktuelle Daten und Indikatoren Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt 14. September Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Auswahl an Kennziffern zur aktuellen Entwicklung

Mehr

Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringen-Atlas. Wirtschaft. Ausgabe 2015. Thüringer Landesamt für Statistik. www.statistik.thueringen.

Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringen-Atlas. Wirtschaft. Ausgabe 2015. Thüringer Landesamt für Statistik. www.statistik.thueringen. Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N Thüringen-Atlas Ausgabe 215 Thüringer Landesamt für Statistik www.statistik.thueringen.de Thüringen-Atlas Vorwort Grafische Darstellungen machen Strukturen und Entwicklungen

Mehr