ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche"

Transkript

1 ECDL 5 European Computer Driving Licence TM Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Ihr Nutzen durch e-learning Sie lernen wann immer Sie wollen Sie lernen mit allen Sinnen Sie können Ihren Lernerfolg selbst überprüfen Sie können die Inhalte beliebig wiederholen Sie lernen durch Beispiele aus der Praxis Sie sparen Geld Was ist der ECDL? Der ECDL ist die erste Stufe beim Einstieg in die Informationstechnologie und vermittelt Praxiskenntnisse, um mit dem Computer versiert umzugehen. Da das ECDL-Zertifikat auf einem internationalen Standard basiert, sind die IT-Kenntnisse international nachweisbar und anerkannt. Das Produkt ECDL 5 ECDL 5 ist das gesamte e-learning Kurspaket für ECDL mit ca. 120 Lernstunden auf DVD oder online im Internet/Intranet. Neben hochwertigen multimedialen Lernsequenzen bietet ECDL 5 auch zahlreiche Praxisbeispiele. bit media bietet Ihnen ein international anerkanntes und approbiertes elektronisches Lernprogramm für ECDL und ICDL. NEU Jetzt auch mit dem Modul IT Security (Wahlmodul) Programm - Highlights Original DLGI-Diagnosetests Optional erhalten Nutzer des deutschen ECDL-Lernpakets die Original Diagnosetests der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbh (DLGI). Die Tests bieten eine verlässliche Grundlage für die Abschätzung des Trainingsbedarfs und eine gute Beurteilung der Prüfungsreife für das ECDL-Zertifikat. Lernfortschrittskontrolle Lernen Sie nur die Inhalte, die Sie benötigen: Unsere neue und übersichtliche Auswertung des Einstiegstests und individuell setzbare Lesezeichen ermöglichen Ihnen die Bearbeitung eines eigenen Lernpfads. Individueller Lernpfad Einstiegs-, bzw. Diagnose Tests am Beginn jedes Moduls ermöglichen das Evaluieren von Wissens-Defiziten. Lektionsübungen erlauben Rückschluss über den Lernfortschritt. ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche Art und Weise die Kriterien einer modernen und nachhaltigen Schulung. ECDL Switzerland AG Approbiertes Lernmaterial ECDL Core 5.0 Intelligentes Feedbacksystem: Die Kurse besitzen ein ausgeklügeltes Feedbacksystem, um eine möglichst hohe Eigentätigkeit der Lernenden zu fördern. Die Wahl des geeigneten Feedbacks hängt dabei vom Lernverhalten und den benötigten Versuchen ab.

2 Facts zu ECDL 5 Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Warum ist ECDL 5 so effektiv? Geprüfte Software! ECDL 5 erfüllt die strengen Kriterien des aktuell gültigen ECDL Syllabus 5.0. Damit wird die Vermittlung von aktuellstem Wissen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie gewährleistet. Weitere Infos unter Hoher Wissenstransfer in die Praxis Anhand der aktuellsten Programmversionen von Microsoft Windows TM und Microsoft Office TM werden Sie Schritt für Schritt in die Arbeit mit den wichtigsten Anwendungsprogrammen eingeführt. Lernen in beliebigen Intervallen Der gesamte Lerninhalt ist in ca. 400 kleine Einheiten (Lektionen) mit einer Bearbeitungsdauer von jeweils 5-10 Minuten eingeteilt. Jede Lektion besteht aus einer Präsentation des Lernziels, einer interaktiven Guided Tour mit Sprachausgabe und interaktiven Übungssimulationen. Optimale Prüfungsvorbereitung Mehr als 100 Praxisbeispiele zu jedem Modul dienen der Vertiefung des Wissens und einer effizienten Vorbereitung auf die ECDL-Prüfung. Sie können die Prüfung überdies in jedem beliebigen ECDL Test Center ablegen. Die Inhalte des ECDL 5 Das e-learning Paket ECDL 5 enthält multimediale, interaktive Selbstlernkurse zu jedem der sieben ECDL Module. Diese sind: Modul 1: IKT Grundlagen Modul 2: Computerbenutzung und Dateimanagement Modul 3: Textverarbeitung Modul 4: Tabellenkalkulation Modul 5: Datenbanken anwenden Modul 6: Präsentation Modul 7: Web und Kommunikation Modul 8: IT Security (Wahlmodul) Die Modulinhalte werden auf der Basis von Microsoft Windows 7, Office 2010 und dem Internet Explorer 8 vermittelt. Unser Angebot Sie können die Inhalte online, oder offline (z.b. per DVD) lernen. Überdies bieten wir gerne Netzwerk-Lizenzen (Klassenraumlizenz) an. Technische Voraussetzungen Pentium PC (mind.1ghz, 512 MB RAM) Audiowiedergabe (optional) 1024x768 Bildschirmauflösung Windows 7 / Vista / XP IE 6 oder höher (oder alternat. Standardbrowser) Flash Plug-In (nur bei Online-Version) Besuchen Sie uns unter und testen Sie eine kostenlose Demo zum ECDL! Kontakt bit media Österreich: Kärntner Straße 311 A-8054 Graz Tel.: +43 (0)316 / Fax: +43 (0)316 / bit media Deutschland: Ostdeutscher Weg 46 D Schwarmstedt Tel.: +49 (0)5071 / Fax: +41 (0)5071 / bit media (Schweiz) AG: Elisabethenanlage 7 CH-4051 Basel Tel.: +41 (0) Fax: +41 (0)

3 ECDL 5 European Computer Driving Licence TM Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Ihr Nutzen durch e-learning Sie lernen wann immer Sie wollen Sie lernen mit allen Sinnen Sie können Ihren Lernerfolg selbst überprüfen Was ist der ECDL? Der ECDL ist die erste Stufe beim Einstieg in die Informationstechnologie und vermittelt Praxiskenntnisse, um mit dem Computer versiert umzugehen. Da das ECDL-Zertifikat auf einem internationalen Standard basiert, sind die IT-Kenntnisse international nachweisbar und anerkannt. Das Produkt ECDL 5 ECDL 5 ist das gesamte e-learning Kurspaket für ECDL mit ca. 120 Lernstunden auf DVD oder online im Internet/Intranet. Neben hochwertigen multimedialen Lernsequenzen bietet ECDL 5 auch zahlreiche Praxisbeispiele. bit media bietet Ihnen ein international anerkanntes und approbiertes elektronisches Lernprogramm für ECDL und ICDL. Programm - Highlights Lernfortschrittskontrolle Lernen Sie nur die Inhalte, die Sie benötigen: Unsere neue und übersichtliche Auswertung des Einstiegstests und individuell setzbare Lesezeichen ermöglichen Ihnen die Bearbeitung eines eigenen Lernpfads. Individueller Lernpfad Einstiegs-, bzw. Diagnose Tests am Beginn jedes Moduls ermöglichen das Evaluieren von Wissens-Defiziten. Lektionsübungen erlauben Rückschluss über den Lernfortschritt. Sie können die Inhalte beliebig wiederholen Sie lernen durch Beispiele aus der Praxis Sie sparen Geld ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche Art und Weise die Kriterien einer modernen und nachhaltigen Schulung. Intelligentes Feedbacksystem: Die Kurse besitzen ein ausgeklügeltes Feedbacksystem, um eine möglichst hohe Eigentä tigkeit der Lernenden zu fördern. Die Wahl des geeigneten Feedbacks hängt dabei vom Lernver halten und den benötigten Versuchen ab. Originalprogramme: Jedes Kapitel enthält u.a. Übungsbeispiele, die im Originalprogramm (z.b. MS Word 2010) zu bearbeiten sind. ECDL Switzerland AG Approbiertes Lernmaterial ECDL Core 5.0

4 Facts zu ECDL 5 Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Warum ist ECDL 5 so effektiv? Geprüfte Software! ECDL 5 erfüllt die strengen Kriterien des aktuell gültigen ECDL Syllabus 5.0. Damit wird die Vermittlung von aktuellstem Wissen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie gewährleistet. Weitere Infos unter Hoher Wissenstransfer in die Praxis Anhand der aktuellsten Programmversionen von Microsoft Windows TM und Microsoft Office TM werden Sie Schritt für Schritt in die Arbeit mit den wichtigsten Anwendungsprogrammen eingeführt. Lernen in beliebigen Intervallen Der gesamte Lerninhalt ist in ca. 400 kleine Einheiten (Lektionen) mit einer Bearbeitungsdauer von jeweils 5-10 Minuten eingeteilt. Jede Lektion besteht aus einer Präsentation des Lernziels, einer interaktiven Guided Tour mit Sprachausgabe und interaktiven Übungssimulationen. Die Inhalte des ECDL 5 Das e-learning Paket ECDL 5 enthält multimediale, interaktive Selbstlernkurse zu jedem der sieben ECDL Module. Diese sind: Modul 1: IT Grundlagen Modul 2: Windows 7 Grundlagen Modul 3: Word 2010 Grundlagen Modul 4: Excel 2010 Grundlagen Modul 5: Access 2010 Grundlagen Modul 6: PowerPoint 2010 Grundlagen Modul 7: Internet Grundlagen Unser Angebot Sie können die Inhalte online, oder offline (z.b. per DVD) lernen. Überdies bieten wir gerne Netzwerk-Lizenzen (Klassenraumlizenz) an. Technische Voraussetzungen Pentium PC (mind.1ghz, 512 MB RAM) Audiowiedergabe (optional) 1024x768 Bildschirmauflösung Windows 7 / Vista / XP IE 6 oder höher (oder alternat. Standardbrowser) Flash Plug-In (nur bei Online-Version) Kontakt bit media (Schweiz) AG Elisabethenanlage 7 CH-4051 Basel Tel.: +41 (0) Fax: +41 (0) Optimale Prüfungsvorbereitung Mehr als 100 Praxisbeispiele zu jedem Modul dienen der Vertiefung des Wissens und einer effizienten Vorbereitung auf die ECDL-Prüfung. Sie können die Prüfung überdies in jedem beliebigen ECDL Test Center ablegen. Besuchen Sie uns unter und testen Sie eine kostenlose Demo zum ECDL!

5 ECDL 5 European Computer Driving Licence TM Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Ihr Nutzen durch e-learning Sie lernen wann immer Sie wollen Sie lernen mit allen Sinnen Sie können Ihren Lernerfolg selbst überprüfen Sie können die Inhalte beliebig wiederholen Was ist der ECDL? Der ECDL ist die erste Stufe beim Einstieg in die Informationstechnologie und vermittelt Praxiskenntnisse, um mit dem Computer versiert umzugehen. Da das ECDL-Zertifikat auf einem internationalen Standard basiert, sind die IT-Kenntnisse international nachweisbar und anerkannt. Das Produkt ECDL 5 ECDL 5 ist das gesamte e-learning Kurspaket für ECDL mit ca. 120 Lernstunden auf DVD oder online im Internet/Intranet. Neben hochwertigen multimedialen Lernsequenzen bietet ECDL 5 auch zahlreiche Praxisbeispiele. bit media bietet Ihnen ein international anerkanntes und approbiertes elektronisches Lernprogramm für ECDL und ICDL. Programm - Highlights Original DLGI-Diagnosetests Optional erhalten Nutzer des deutschen ECDL-Lernpakets die Original Diagnosetests der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbh (DLGI). Die Tests bieten eine verlässliche Grundlage für die Abschätzung des Trainingsbedarfs und eine gute Beurteilung der Prüfungsreife für das ECDL-Zertifikat. Lernfortschrittskontrolle Lernen Sie nur die Inhalte, die Sie benötigen: Unsere neue und übersichtliche Auswertung des Einstiegstests und individuell setzbare Lesezeichen ermöglichen Ihnen die Bearbeitung eines eigenen Lernpfads. Individueller Lernpfad Einstiegs-, bzw. Diagnose Tests am Beginn jedes Moduls ermöglichen das Evaluieren von Wissens-Defiziten. Lektionsübungen erlauben Rückschluss über den Lernfortschritt. Sie lernen durch Beispiele aus der Praxis Sie sparen Geld ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche Art und Weise die Kriterien einer modernen und nachhaltigen Schulung. Intelligentes Feedbacksystem: Die Kurse besitzen ein ausgeklügeltes Feedbacksystem, um eine möglichst hohe Eigentä tigkeit der Lernenden zu fördern. Die Wahl des geeigneten Feedbacks hängt dabei vom Lernver halten und den benötigten Versuchen ab. ECDL Switzerland AG Approbiertes Lernmaterial ECDL Core 5.0 Originalprogramme: Jedes Kapitel enthält u.a. Übungsbeispiele, die im Originalprogramm (z.b. MS Word 2010) zu bearbeiten sind.

6 Facts zu ECDL 5 Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Warum ist ECDL 5 so effektiv? Geprüfte Software! ECDL 5 erfüllt die strengen Kriterien des aktuell gültigen ECDL Syllabus 5.0. Damit wird die Vermittlung von aktuellstem Wissen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie gewährleistet. Weitere Infos unter Hoher Wissenstransfer in die Praxis Anhand der aktuellsten Programmversionen von Microsoft Windows TM und Microsoft Office TM werden Sie Schritt für Schritt in die Arbeit mit den wichtigsten Anwendungsprogrammen eingeführt. Lernen in beliebigen Intervallen Der gesamte Lerninhalt ist in ca. 400 kleine Einheiten (Lektionen) mit einer Bearbeitungsdauer von jeweils 5-10 Minuten eingeteilt. Jede Lektion besteht aus einer Präsentation des Lernziels, einer interaktiven Guided Tour mit Sprachausgabe und interaktiven Übungssimulationen. Optimale Prüfungsvorbereitung Mehr als 100 Praxisbeispiele zu jedem Modul dienen der Vertiefung des Wissens und einer effizienten Vorbereitung auf die ECDL-Prüfung. Sie können die Prüfung überdies in jedem beliebigen ECDL Test Center ablegen. Die Inhalte des ECDL 5 Das e-learning Paket ECDL 5 enthält multimediale, interaktive Selbstlernkurse zu jedem der sieben ECDL Module. Diese sind: Modul 1: IKT Grundlagen Modul 2: Computerbenutzung und Dateimanagement Modul 3: Textverarbeitung Modul 4: Tabellenkalkulation Modul 5: Datenbanken anwenden Modul 6: Präsentation Modul 7: Web und Kommunikation Die Modulinhalte werden auf der Basis von Microsoft Windows 7, Office 2010 und dem Internet Explorer 8 vermittelt. Unser Angebot Sie können die Inhalte online, oder offline (z.b. per DVD) lernen. Überdies bieten wir gerne Netzwerk-Lizenzen (Klassenraumlizenz) an. Technische Voraussetzungen Pentium PC (mind.1ghz, 512 MB RAM) Audiowiedergabe (optional) 1024x768 Bildschirmauflösung Windows 7 / Vista / XP IE 6 oder höher (oder alternat. Standardbrowser) Flash Plug-In (nur bei Online-Version) Besuchen Sie uns unter und testen Sie eine kostenlose Demo zum ECDL! Kontakt innocert Deutschland GmbH Sachsenring Osterholz-Scharmbeck Tel.: Fax: Mobil: Mail:

Unser Angebot Ihre Vorteile

Unser Angebot Ihre Vorteile Unser Angebot Ihre Vorteile Die sieben Module des ECDL Der ECDL-Syllabus besteht aus sieben Modulen. Er beschreibt, welche Kenntnisse und Fertigkeiten ein ECDL-Kandidat nachweisen muss. Damit ist für Lehrende

Mehr

Zertifikate für Computeranwender

Zertifikate für Computeranwender Zertifikate für Computeranwender Erreichen Sie Ihre Ziele mit ECDL! Kommen Sie Ihren Zielen mit dem ECDL ein Stück näher! Können Sie eine Tabelle formatieren und diese online in einer «Cloud» speichern?

Mehr

Häufige Fragen zum ECDL

Häufige Fragen zum ECDL Häufige Fragen zum ECDL Inhalt Was ist der ECDL? 2 Welche Kompetenzen werden mit dem ECDL nachgewiesen? 2 Welche Vorteile bringt mir der ECDL? 3 Wie kommen die TeilnehmerInnen zum ECDL? 3 Was ist eine

Mehr

Argumente. www.bitonline.com. für die IT-Lern programme von bit media. Die erste Adresse für Wissen und Bildung. best in training

Argumente. www.bitonline.com. für die IT-Lern programme von bit media. Die erste Adresse für Wissen und Bildung. best in training 21 Argumente für die IT-Lern programme von bit media Die erste Adresse für Wissen und Bildung. best in training www.bitonline.com Unser Angebot Ihre Vorteile 1. Die Lernprogramme sind auf CD, als Netzwerkversion

Mehr

INFORMATIKKURSE ECDL-TESTS UND KURSE PC-EINSTEIGERKURS TASTATURSCHREIBEN. SQS-Zertifizierung (ISO 29990) IQNet-Zertifizierung

INFORMATIKKURSE ECDL-TESTS UND KURSE PC-EINSTEIGERKURS TASTATURSCHREIBEN. SQS-Zertifizierung (ISO 29990) IQNet-Zertifizierung SQS-Zertifizierung (ISO 29990) INFORMATIKKURSE IQNet-Zertifizierung Autorisiertes ECDL Testcenter ECDL-TESTS UND KURSE PC-EINSTEIGERKURS TASTATURSCHREIBEN DER MENSCH IM ZENTRUM + Seite Übersicht Informatikkurse

Mehr

SCHREIB DEINE ERFOLGSGESCHICHTE

SCHREIB DEINE ERFOLGSGESCHICHTE SCHREIB DEINE ERFOLGSGESCHICHTE ECDL Profile Zertifikat Bauführung Campus Sursee Ziele Inhalte Ablauf ECDL PROFILE ZERTIFIKAT BAUFÜHRUNG CAMPUS SURSEE INHALT 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Ausgangslage

Mehr

ECDL. Der Europäische Computer Führerschein das international anerkannte Zertifikat für Computer- Grundkenntnisse.

ECDL. Der Europäische Computer Führerschein das international anerkannte Zertifikat für Computer- Grundkenntnisse. ECDL Der Europäische Computer Führerschein das international anerkannte Zertifikat für Computer- Grundkenntnisse. Themenübersicht Was ist der ECDL? Der Weg zum ECDL Wie bereitet die Schule darauf vor?

Mehr

Mit SUE zum ECDL. Der Weg zum Computerführerschein

Mit SUE zum ECDL. Der Weg zum Computerführerschein Mit SUE zum ECDL Der Weg zum Computerführerschein Andrea Gaal (SZS) Martina Weicht (ITSC) E Learning Baltics / Pre Conference, Rostock, 17.6.2008 1 / 23 Gesellschaftspolitischer Hintergrund zunehmende

Mehr

INGRID VON KOSLOWSKI. Ingrid von Koslowski IT-Trainer, Job-Coach

INGRID VON KOSLOWSKI. Ingrid von Koslowski IT-Trainer, Job-Coach INGRID VON KOSLOWSKI Ingrid von Koslowski IT-Trainer, Job-Coach http://ingrid-von-koslowski.info/ 1 Über mich Sie suchen einen guten EDV Dozenten, IT Trainer für Ihre EDV Schulungen oder für den Einsatz

Mehr

Kompakt-Information zum Fernstudium

Kompakt-Information zum Fernstudium Kompakt-Information zum Fernstudium ECDL - Der Europäische Computer Führerschein KI 965877 Inhaltsverzeichnis Übersicht Der Lehrgang ECDL - Europäischer Computer Führerschein 3 Ein Führerschein für den

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

Evaluation der Informatik- Ausbildung im RG 2000-2004. 2004 am BG/BRG Villach St. Martin. Marianne Rohrer + Heimo Senger

Evaluation der Informatik- Ausbildung im RG 2000-2004. 2004 am BG/BRG Villach St. Martin. Marianne Rohrer + Heimo Senger Evaluation der Informatik- Ausbildung im RG 2000-2004 2004 am BG/BRG Villach St. Martin Marianne Rohrer + Heimo Senger Inhaltsverzeichnis Ausgangssituation für Schulentwicklung Mögliche Ursachen Beginn

Mehr

Konzept Europäischer ComputerPass

Konzept Europäischer ComputerPass Konzept Europäischer ComputerPass Das Lehrgangssystem Europäischer Computer Pass vermittelt umfassende Kenntnisse und praktische Fertigkeiten mit gängigen Anwenderprogrammen im Microsoft Office-Bereich.

Mehr

RFW RapidFactoryWeb Hochgeschwindigkeitstool für WBT-Autoren. First WebCollege AG Ihr kompetenter Ausbildungspartner in elearning

RFW RapidFactoryWeb Hochgeschwindigkeitstool für WBT-Autoren. First WebCollege AG Ihr kompetenter Ausbildungspartner in elearning RFW RapidFactoryWeb Hochgeschwindigkeitstool für WBT-Autoren First WebCollege AG Ihr kompetenter Ausbildungspartner in elearning Ein Werkzeug, ideal für Schnellstarter Das Konzept, das die RFW RapidFactoryWeb@

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

You Start IT Syllabus Version 1.0. Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik

You Start IT Syllabus Version 1.0. Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik You Start IT Syllabus Version 1.0 Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbh Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn E-Mail: Web: info@dlgi.de www.dlgi.de

Mehr

Schulinterner Lehrplan für Informatik an der DSL für die Jahrgangsstufen 5-9

Schulinterner Lehrplan für Informatik an der DSL für die Jahrgangsstufen 5-9 Informatik Jahrgangsstufe 5 Sequenzen auf der Grundlage des Schulbuches Natur und Technik, in der DSL und unter Berücksichtigung und Einbeziehung der Kompetenzen des ECDL. Information und ihre Darstellung

Mehr

Betriebe @ Berufsschule 1. Ausbildergespräch

Betriebe @ Berufsschule 1. Ausbildergespräch Betriebe @ Berufsschule 1. Ausbildergespräch Di. 05.12.2006 Ludwig-Erhard-Schule Fachbereich IT-System- / Informatikkaufleute Tagesordnung Begrüßung Herr Weberpals Kurze Vorstellungsrunde Zahlen aus dem

Mehr

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED DATENBANKEN SYLLABUS VERSION 2.0

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED DATENBANKEN SYLLABUS VERSION 2.0 EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED DATENBANKEN SYLLABUS VERSION 2.0 Copyright 2007 The European Computer Driving Licence Foundation Ltd. DLGI Dienstleistungsgesellschaft

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Fachkraft für Vertrieb und Marketing Weitere Informationen zu den Zertifikatslehrgängen entnehmen Sie

Mehr

bit media e-solutions GmbH Kärntner Straße 337, A-8054 Graz Firmenbuch-Nr: FN b UID-Nr: ATU Lizenzvereinbarung

bit media e-solutions GmbH Kärntner Straße 337, A-8054 Graz Firmenbuch-Nr: FN b UID-Nr: ATU Lizenzvereinbarung bit media e-solutions GmbH Kärntner Straße 337, A-8054 Graz Firmenbuch-Nr: FN194 056b UID-Nr: ATU49975601 Lizenzvereinbarung Online-Lernportal für Module zum Europäischer Computer Führerschein (Syllabi

Mehr

Der Vorsprung für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen. ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender. www.ecdl.

Der Vorsprung für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen. ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender. www.ecdl. Der Vorsprung für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender www.ecdl.ch Bis 2014 werden für rund 90 % aller Arbeitsplätze ICT-Kenntnisse erforderlich

Mehr

ITS -Beu t l er. Mehr Zeit fürs Kerngeschäft dank EDV Support

ITS -Beu t l er. Mehr Zeit fürs Kerngeschäft dank EDV Support ITS -Beu t l er Mehr Zeit fürs Kerngeschäft dank EDV Support 079 373 16 42 Mehr Zeit fürs Kerngeschäft dank EDV Support Informatik Technik Schulung Verkauf Support ITS Beutler Leuggernstr. 205, 5325 Leibstadt

Mehr

Auszeichnung als MINT-freundliche Schule am 18.11.2015 im Bildungsministerium Würdigung des naturwissenschaftlichen Gesamtkonzeptes auf Basis eines

Auszeichnung als MINT-freundliche Schule am 18.11.2015 im Bildungsministerium Würdigung des naturwissenschaftlichen Gesamtkonzeptes auf Basis eines Auszeichnung als MINT-freundliche Schule am 18.11.2015 im Bildungsministerium Würdigung des naturwissenschaftlichen Gesamtkonzeptes auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs ganzheitliches

Mehr

1. Auflage Mai Kärntner Straße 311, A-8054 Graz, Austria Autor: Claudia Schwarz

1. Auflage Mai Kärntner Straße 311, A-8054 Graz, Austria    Autor: Claudia Schwarz SITOS 3.8 Benutzer-Handbuch Einstieg, Benutzerkonto, Seminarraum bit media e-learning solution SITOS 3.8 Benutzer-Handbuch Einstieg, Benutzerkonto, Seminarraum 1. Auflage Mai 2012 bit media e-learning

Mehr

Computerfertigkeiten die Zukunftschance für Ihre Schülerinnen und Schüler. ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender. www.ecdl.

Computerfertigkeiten die Zukunftschance für Ihre Schülerinnen und Schüler. ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender. www.ecdl. Computerfertigkeiten die Zukunftschance für Ihre Schülerinnen und Schüler ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender www.ecdl.ch Bis 2014 werden für rund 90 % aller Arbeitsplätze ICT-Kenntnisse

Mehr

ECDL/ICDL Der Europäische Computer Führerschein Das international eingeführte Zertifikat für Computer-Grundkenntnisse

ECDL/ICDL Der Europäische Computer Führerschein Das international eingeführte Zertifikat für Computer-Grundkenntnisse ECDL/ICDL Der Europäische Computer Führerschein Das international eingeführte Zertifikat für Computer-Grundkenntnisse Placeholder for licensee logo Council of European Professional Informatics Societies

Mehr

Guided Tour durch die Welt der Autorentools 07.12.2010

Guided Tour durch die Welt der Autorentools 07.12.2010 Guided Tour durch die Welt der Autorentools 07.12.2010 Geschäftsführer Carrot Business Solutions www.carrot-solutions.de info@carrot-solutions.de +49 6221 7517252 Agenda Was ist ein Autorentool? Anwendung

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 9 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

Lernprogramm zur Lebensmittel-Hygiene in der hyacademy Lernplattform

Lernprogramm zur Lebensmittel-Hygiene in der hyacademy Lernplattform Lernprogramm zur Lebensmittel-Hygiene in der hyacademy Lernplattform Produktinformation Lebensmittel-Hygiene Programmübersicht Für Mitarbeiter der Lebensmittelwirtschaft und anderer Branchen, die unmittelbar

Mehr

Neue Lernplattform Fit für den Aufschwung

Neue Lernplattform Fit für den Aufschwung Neue Lernplattform Fit für den Aufschwung Cisco Networking Academy Day Leipzig, 7. Mai 2010 Initiative zur Stärkung von IT-Kompetenz 2006 Initiierung durch Bill Gates auf europäischer Ebene, Start mit

Mehr

FÜR MEHR SERVIC NHALTE NUTZEN HIGHLIGHTS FÜR VERTRIEBSLEITER

FÜR MEHR SERVIC NHALTE NUTZEN HIGHLIGHTS FÜR VERTRIEBSLEITER RESS AUFW WENIGER KOSTEN FÜR MEHR SERVIC NHALTE NUTZEN HIGHLIGHTS FÜR VERTRIEBSLEITER Stand 05/2013 Geschulte Vertriebsmitarbeiter erzielen höheren Umsatz Erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter müssen geschult

Mehr

Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform

Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform Technische Voraussetzungen Die technischen Mindestanforderungen für eine problemfreie Nutzung sind: Betriebssysteme: Microsoft Windows XP, Vista,

Mehr

Universitätslehrgang Barrierefreies Webdesign. Lehr- und Lernmaterialien ECDL barrierefrei

Universitätslehrgang Barrierefreies Webdesign. Lehr- und Lernmaterialien ECDL barrierefrei Universitätslehrgang Barrierefreies Webdesign Lehr- und Lernmaterialien ECDL barrierefrei Dipl.-Ing. Dr. Franz Pühretmair 11. Mai 2006 Symposium Mehr Wert für @lle 2006 1 Universitätslehrgang BFWD http://www.bfwd.at

Mehr

ECDL Der Europäische Computerführerschein. Sicher. Aktuell. ECDL.

ECDL Der Europäische Computerführerschein. Sicher. Aktuell. ECDL. ECDL Der Europäische Computerführerschein Sicher. Aktuell. ECDL. WIFI Tirol ECDL DER EUROPÄISCHE COMPUTERFÜHRERSCHEIN Ob Cloud-Computing, Social Media, Tablets, Smartphones oder vieles mehr die rasante

Mehr

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie!

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie! WinLine 10.0 an der Startlinie! In Kürze erscheint die neue WinLine 10.0. Diese neue Version bietet Ihnen eine Reihe neuer Features und Vorteile, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen wollen: Ribbon-

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Fachkraft für Vertrieb Fachkraft für Office- und Projektmanagement Fachkraft für Material- und Warenwirtschaft

Mehr

Windows Update Freigaben

Windows Update Freigaben Windows Update Freigaben [WINDOWS UPDATE FREIGABEN] 26 April 2016 Inhalt Updates Windows Server 2008 (für Hermes Connect)... 2 Updates Windows 7 (für Hermes POS Versionen 2.2, 2.3)... 4 Updates Windows

Mehr

Sun/Oracle Java Version: 1.6.0, neuer als 1.6.0_11

Sun/Oracle Java Version: 1.6.0, neuer als 1.6.0_11 Systemanforderungen für EnlightKS Online Certification Management Services ET2.13 Juni 2011 EnlightKS Candidate, EnlightKS TestStation Manager, EnlightKS Certification Manager Betriebssystem: Microsoft

Mehr

Syllabus ADVANCED Version 1.0d

Syllabus ADVANCED Version 1.0d EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE Syllabus ADVANCED Version 1.0d Modul AM5, Datenbank ADVANCED Level OCG Wollzeile 1-3 1010 Wien, Österreich Tel: + 43 1 512 02 35 / 50 Fax: + 43 1 512 02 35 / 59 E-Mail:

Mehr

Anlehnung an das Methodencurriculum. EDV-Andlage der Schule. Hierarchische Informationsstrukturen. Dateisystem / Schulnetzwerk. Drucksystem der DSL

Anlehnung an das Methodencurriculum. EDV-Andlage der Schule. Hierarchische Informationsstrukturen. Dateisystem / Schulnetzwerk. Drucksystem der DSL ITG (Informatik) Jahrgangsstufe 6 In Klasse 6 wird Informatik im Klassenverband unterrichtet, wegen der S-Klassen sind die Klassen sprachlich relativ homogen (und klein). In S- Klassen wird die Spracharbeit

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Fachkraft für Officeund Projektmanagement und Marketing Weitere Informationen zu den Zertifikatslehrgängen

Mehr

Computerkompetenz für Ihre Mitarbeitenden

Computerkompetenz für Ihre Mitarbeitenden Computerkompetenz für Ihre Mitarbeitenden Steigern Sie die Produktivität Ihrer Mitarbeitenden Wie steht es um die Computerfertigkeiten Ihrer Mitarbeitenden? Für die E-Mail-Kommunikation, übersichtlich

Mehr

Schnelleinstieg Starter System. Version 3.2

Schnelleinstieg Starter System. Version 3.2 Version 3.2 Inhaltsverzeichnis ii / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Lieferumfang... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Die ersten Schritte... 5 4 Informationen und Hilfe... 12 1 Lieferumfang 3 / 12 1 Lieferumfang Zum

Mehr

PC-Fertigkeiten. Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten

PC-Fertigkeiten. Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten PC-Fertigkeiten Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten Die elektronische Kommunikation zieht immer mehr in unser Alltagsleben ein. Die gute alte Schreibmaschine wurde bereits durch den Computer ersetzt.

Mehr

Software Lösungen von masventa

Software Lösungen von masventa Software Lösungen von masventa SoftASA Business Software Microsoft Dynamics CRM masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

ECDL. Der Europäische Computer- Führerschein. Placeholder for licensee logo. Das international eingeführte Zertifikat für Computer-Grundkenntnisse

ECDL. Der Europäische Computer- Führerschein. Placeholder for licensee logo. Das international eingeführte Zertifikat für Computer-Grundkenntnisse l ECDL Der Europäische Computer- Führerschein Das international eingeführte Zertifikat für Computer-Grundkenntnisse Placeholder for licensee logo Inhalt 1. Was ist der ECDL? 2. Ein modulares System 3.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung zu @Schule.rlp (2015) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Voraussetzungen... 2 vorbereitende Aufgaben... 3 Installation @Schule.rlp (2015):... 3 Installation Java SE Runtime

Mehr

Kursprogramm 2015 Bau Technik Informatik

Kursprogramm 2015 Bau Technik Informatik Informatik Office Anwendungen Weitere Informatikkurse Informatik SIZ-Lehrgänge Informatik Bildbearbeitung Mit Wissen weiterkommen Weiterbilden Kursprogramm 2015 Bau Technik Informatik Herbst / Winter T

Mehr

Fit am Rechner. Ob Textverarbeitung, Tabellenkalkulation

Fit am Rechner. Ob Textverarbeitung, Tabellenkalkulation Fit am Rechner Computerkenntnisse nachweisen Arbeitgeber sehen es gern, wenn Bewerber ihre Kenntnisse im Umgang mit Computer und Internet nachweisen können. Für herkömmliche Büroanwendungen sind drei Zertifikate

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0 EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0 Copyright 2007 The European Computer Driving Licence Foundation Ltd. DLGI Dienstleistungsgesellschaft

Mehr

SMART Sync 2010 für Windows -Betriebssysteme

SMART Sync 2010 für Windows -Betriebssysteme B I T T E P R Ü F E N S I E, O B D I E S E S D O K U M E N T S W I R K L I C H A U S G E D R U C K T W E R D E N M U S S. Versionshinweise SMART Sync 2010 für Windows -Betriebssysteme Über diese Versionshinweise

Mehr

Herzlich willkommen. Das erfolgreiche Ausbildungskonzept der IKK Akademie 9. Juni 2011 Michael Schulz Kundentag 2011

Herzlich willkommen. Das erfolgreiche Ausbildungskonzept der IKK Akademie 9. Juni 2011 Michael Schulz Kundentag 2011 Herzlich willkommen Das erfolgreiche Ausbildungskonzept der IKK Akademie 9. Juni 2011 Michael Schulz Kundentag 2011 Agenda Allgemeines Der Online Campus Vermittlung der Subsumtionstechnik und Vorbereitung

Mehr

European Computer Driving Licence

European Computer Driving Licence European Computer Driving Licence Wer sind wir? Die Stiftung ECAP ist ein gemeinnütziges und nicht gewinnorientiertes Institut für Erwachsenenbildung und Forschung, das von der italienischen Gewerkschaft

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

Avery Design & Print

Avery Design & Print Schnell und einfach professionelle Ergebnisse mit der kostenlosen Software Avery Design & Print Mit den kostenlosen Vorlagen und Softwarelösungen geht das Bedrucken von Avery Zweckform Produkten ganz einfach

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

INTRO zum ECDL INTRO zum ECDL

INTRO zum ECDL INTRO zum ECDL INTRO zum ECDL DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de Dieser Syllabus darf nur in

Mehr

BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* Prozessor Single Core 1 GHz oder höher (ev. Pentium

Mehr

Hallo, Anmeldung auf der Office-Webplattform: Seite 1 von 7 Office 365 Pro Plus

Hallo, Anmeldung auf der Office-Webplattform: Seite 1 von 7 Office 365 Pro Plus Hallo, solange du bei uns an der Schule bist, hast du die Möglichkeit, Microsoft Office 365 ProPlus kostenlos zu beziehen. Office 365 ProPlus ist eine Vollversion der derzeit aktuellen Microsoft Office-Version

Mehr

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt ISIS MED Systemanforderungen (ab Version 7.0) Client: Bildschirm: Betriebssystem: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt min. 2048 MB RAM frei Webserver min 20. GB ISIS wurde entwickelt

Mehr

- 1 - Effizient trainiert mit maximalem Wissen Distance Learning! Global Training The finest automotive learning. INFORMATION

- 1 - Effizient trainiert mit maximalem Wissen Distance Learning! Global Training The finest automotive learning. INFORMATION - 1 - Effizient trainiert mit maximalem Wissen Distance Learning! Global Training The finest automotive learning. INFORMATION 2 Was ist Distance Learning? Lebenslanges Lernen wird in der Zukunft wichtiger

Mehr

Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor

Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor Stand Januar 2014 Software für die Versicherungsund Finanzverwaltung Handbuch-Version 1.8 Copyright 1995-2014 by winvs software AG, alle Rechte vorbehalten

Mehr

QUICKFACTS QUICKSLIDE FÜR POWERPOINT. Die PowerPoint-Erweiterung für Effizienz, Corporate Design und Folienverwaltung

QUICKFACTS QUICKSLIDE FÜR POWERPOINT. Die PowerPoint-Erweiterung für Effizienz, Corporate Design und Folienverwaltung QUICKFACTS QUICKSLIDE FÜR POWERPOINT Die PowerPoint-Erweiterung für Effizienz, Corporate Design und Folienverwaltung A Business-Präsentationen leicht gemacht QuickSlide für PowerPoint 40% ZEIT SPAREN Baukasten-System

Mehr

Um Panda Antivirus + Firewall zu installieren, müssen folgende Mindestanforderungen erfüllt sein:

Um Panda Antivirus + Firewall zu installieren, müssen folgende Mindestanforderungen erfüllt sein: Panda Antivirus + Firewall 2008 INSTALLATION 1 Vorbereitung 1.1 Mindestanforderungen Um Panda Antivirus + Firewall zu installieren, müssen folgende Mindestanforderungen erfüllt sein: Prozessor: Pentium

Mehr

2011 Langenscheidt KG, Berlin und München Vervielfältigung zu Unterrichtszwecken gestattet. Seite 1

2011 Langenscheidt KG, Berlin und München Vervielfältigung zu Unterrichtszwecken gestattet. Seite 1 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Hier finden Sie ein Probekapitel aus dem digitalen Unterrichtspaket zu geni@l klick A1. Anhand dieses Kapitels können Sie alle Funktionen testen, die Ihnen auch in der Vollversion

Mehr

Anleitung zum Prüfen von WebDAV

Anleitung zum Prüfen von WebDAV Anleitung zum Prüfen von WebDAV (BDRS Version 8.010.006 oder höher) Dieses Merkblatt beschreibt, wie Sie Ihr System auf die Verwendung von WebDAV überprüfen können. 1. Was ist WebDAV? Bei der Nutzung des

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Kursdaten 2015 - Auf einen Blick von A bis Z

Kursdaten 2015 - Auf einen Blick von A bis Z Kursdaten 2015 - Auf einen Blick von A bis Z Thema Kurs Zeit Dauer Kosten 10-Fingersystem in 6 Std. Grundkurs mit Übungen Access 2007 Grundkurs Kurs für Anwenderinnen und Anwender Acrobat Professional

Mehr

Vorlesungsverzeichnis (Anwendersoftware Microsoft Office)

Vorlesungsverzeichnis (Anwendersoftware Microsoft Office) Anwendersoftware Microsoft Office Gruppe 1 wöchentlich Do 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr Raum: 1.08.0.69 Ausgehend von der Vermittlung von Windows-Grundlagen, wie Dateiverwaltung, Daten-sicherung u. a. werden

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Abschlussbericht. zum. Projekt ECDL-Europäischer Computerführerschein

Abschlussbericht. zum. Projekt ECDL-Europäischer Computerführerschein Integrierte Stadtteilschule Hermannsburg Herr Pusch 7-Sep-05 Abschlussbericht zum Projekt ECDL-Europäischer Computerführerschein Ziele Die Integrierte Stadtteilschule Hermannsburg (IS Hermannsburg) wird

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Laptop-Pflicht für Studierende

Laptop-Pflicht für Studierende Laptop-Pflicht für Studierende 1 LAPTOP-PFLICHT... 2 1.1 STUDIERENDE DES 1. JAHRES... 2 2 KONFIGURATIONEN... 3 2.1 ENTWICKLUNG... 3 2.2 OFFICE... 3 3 KOSTENLOSER BEZUG DES BETRIEBSSYSTEMS UND DER OFFICE-SUITE...

Mehr

Das ist neu in ViFlow 5

Das ist neu in ViFlow 5 Das ist neu in ViFlow 5 Unterstützung von Microsoft Visio 2013 Die neueste Version Microsoft Visio 2013 kann verwendet werden. ViFlow 5 arbeitet aber weiterhin auch mit Visio 2007 und 2010 zusammen. Lizenzen

Mehr

Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen

Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen Inhalt Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen 2.2 Installation von Office 2013 auf Ihrem privaten PC 2.3 Arbeiten mit den Microsoft

Mehr

Readme.txt. WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten.

Readme.txt. WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten. TEO Installation Readme.txt WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten. TEO Inhaltsverzeichnis ------------------ 1. Voraussetzungen 2. Empfehlungen 3. Einschränkungen

Mehr

Anleitung. E-Learning Allgemeine Branchenkunde (ABK)

Anleitung. E-Learning Allgemeine Branchenkunde (ABK) Anleitung E-Learning Allgemeine Branchenkunde (ABK) 2 Anleitung E-Learning Tool Bevor Sie die Arbeit mit dem E-Learning Tool beginnen können, müssen Sie das Programm starten: 1) Einloggen Öffnen Sie die

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Vorsorgeberater Professional 2007 Copyright 2007 Unternehmen Online GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt Einleitung... 3 Vorsorgeberatung nach Maß... 3 Voraussetzungen...

Mehr

ECDL / ICDL Online-Zusammenarbeit

ECDL / ICDL Online-Zusammenarbeit ECDL / ICDL Online- DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen gilt

Mehr

1 Einleitung. 1.1 Flash? Was ist das überhaupt? 1.1.1 ActionScript

1 Einleitung. 1.1 Flash? Was ist das überhaupt? 1.1.1 ActionScript 1 1.1 Flash? Was ist das überhaupt? Bestimmt sind Ihnen im Web schon Seiten begegnet, in die mehr oder weniger große Flash-Filme eingebunden waren. Dabei reicht das Spektrum von einfachen Intro-Animationen

Mehr

COMP@SS- Berliner Kinder- und Jugendmedienführerschein

COMP@SS- Berliner Kinder- und Jugendmedienführerschein COMP@SS- Berliner Kinder- und Jugendmedienführerschein Jugendmedienschutz und Internetsicherheit fördern Technische Fertigkeiten und kulturelles Orientierungswissen für die Informationsgesellschaft Außerdem

Mehr

Effiziente Weiterbildung. durch Trainingsprogramme der FAA

Effiziente Weiterbildung. durch Trainingsprogramme der FAA Effiziente Weiterbildung durch Trainingsprogramme der FAA Effiziente Weiterbildung Gewinnen mit FAA Seminaren Ihr WEG zum Erfolg Die FAA Bildungsgesellschaft mbh, Nord bietet seit Jahren erfolgreich Firmentrainings

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

ITG-Curriculum an der Realschule Edemissen

ITG-Curriculum an der Realschule Edemissen Der ITG-Unterricht an der Realschule Edemissen soll im Rahmen der schulischen Möglichkeiten den SuS 1 eine Medienkompetenz vermitteln, die sowohl im Unterricht als auch im schulischen Leben ihren Niederschlag

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen der folgenden Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen der folgenden Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen der folgenden Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Fachkraft für Außenhandel und Zollabwicklung Fachkraft für Außenhandel und Zollabwicklung mit Schwerpunkt

Mehr

Ihre Kunden wollen von Ihnen lernen!

Ihre Kunden wollen von Ihnen lernen! Ihre Kunden wollen von Ihnen lernen! 13.02.2014 von 15:30-20:30 Uhr Georg Schranner Managing Director Warum wollen die Kunden von uns lernen Jede Organisation ist eine lernende Organisation das muss man

Mehr

Programmverantwortung Susanne Rippien Telefon 0421 4499811 s.rippien@wisoak.de

Programmverantwortung Susanne Rippien Telefon 0421 4499811 s.rippien@wisoak.de 7 4 Programmverantwortung Susanne Rippien Telefon 0421 4499811 s.rippien@wisoak.de Information und Anmeldung Monika Böcker Telefon 0421 4499656 m.boecker@wisoak.de M ehr Infos, Term ine und B uchung auf

Mehr

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 3. SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) 4. Benötigte Komponenten 5. Client Voraussetzungen 1 1. Netzwerk Überblick mobile Geräte über UMTS/Hotspots Zweigstelle

Mehr

Sicher arbeiten Gesundheit schützen. Unterweisungen im Handel mit Unterstützung eines Computer Based Training (CBT)

Sicher arbeiten Gesundheit schützen. Unterweisungen im Handel mit Unterstützung eines Computer Based Training (CBT) Unterweisungen im Handel mit Unterstützung eines Computer Based Training (CBT) Was ist das CBT? Das CBT ist ein interaktives Computer-Lernprogramm. Es wurde geschaffen, um den Verantwortlichen im Betrieb

Mehr

Next Generation e-learning

Next Generation e-learning Next Generation e-learning www.sitos.at SITOS als modulares e-learning-system basiert auf einem neu entwickelten Methodenmodell. Es verbindet modernste Kommunikation mit intuitivem Design für alle Endgeräte.

Mehr

ArchiCrypt Datenschutz Suite

ArchiCrypt Datenschutz Suite ArchiCrypt Datenschutz Suite 3in1: PasswortSafe + Live + Shredder Die Sicherheitskette zum Schutz persönlicher Daten am heimischen PC und unterwegs im Internet! Ob Passwörter verwalten, Festplatten verschlüsseln

Mehr

Bildungsurlaub aktuell

Bildungsurlaub aktuell Bildungsurlaub aktuell Bildungszentrum Velbert e. V. - Einrichtung der Weiterbildung - Südstr. 38 * 42551 Velbert fon (02051) 28 86 23 / fax (02051) 25 13 03 info@bildungszentrum-velbert.de Gesamtübersicht

Mehr

Herzlich willkommen zur Veranstaltung E-Commerce als komplexes Wissensgebiet Eine Einführung.

Herzlich willkommen zur Veranstaltung E-Commerce als komplexes Wissensgebiet Eine Einführung. Herzlich willkommen zur Veranstaltung E-Commerce als komplexes Wissensgebiet Eine Einführung. In den kommenden drei Monaten möchten wir Ihnen eine grundlegende Einführung in das komplexe Themengebiet des

Mehr

Lernen bis zum MCAS-Zertifikat die kostenfreien Lernmodule von IT-Fitness. Berlin, 20. Oktober 2009

Lernen bis zum MCAS-Zertifikat die kostenfreien Lernmodule von IT-Fitness. Berlin, 20. Oktober 2009 Lernen bis zum MCAS-Zertifikat die kostenfreien Lernmodule von IT-Fitness Berlin, 20. Oktober 2009 Agenda 1. Begrüßung und Vorstellung 2. Kurzbeschreibung IT-Fitness 3. Lernen mit IT-Fitness: Lernangebote

Mehr

PRODUKTBLATT Deutsch inkl. Bewerbungstraining EISENSTADT

PRODUKTBLATT Deutsch inkl. Bewerbungstraining EISENSTADT PRODUKTBLATT Deutsch inkl. Bewerbungstraining EISENSTADT Ziel: Die allgemeinen Ziele sind folgendermaßen definiert: Integration in den Arbeitsmarkt Erwerb/Ausbau von Grundbildung als Voraussetzung für

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr