Deckblatt. Ägyptische Hieroglyphen. Ägyptische Hieroglyphen. Ägyptische Zahlen. Geocacher-Tool. Ägyptische Hieroglyphen. = o = u,v,w. = p = x.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deckblatt. Ägyptische Hieroglyphen. Ägyptische Hieroglyphen. Ägyptische Zahlen. Geocacher-Tool. Ägyptische Hieroglyphen. = o = u,v,w. = p = x."

Transkript

1 as ahlensystem der Ägypter war sehr einfach. ür die iner, ehner, underter, usw. gab es ein bestimmtes eichen. o musste man lediglich die jeweiligen eichen zählen und zusammenrechnen: eckblatt Ägyptische ieroglyphen eocacher-ool Ägyptische ieroglyphen o u,v,w p x q y r z s ts,tsch sch dsch t Ägyptische ieroglyphen Ägyptische ahlen Ägyptische ieroglyphen Ägyptische ahlen a h (trich) b i ch j d k e l f m g n (indsgespann) (eilschlinge). (asserlilie). (inger). (aulquappe oder rosch).. (betender ann)

2 lchimistische ymbole lchimistische ymbole laun rde luminium ssig ntimon euer rsen las rsen old sche admiun lei aolin orax obalt isen obalt isenoxid ochsalz lement ohle lchimistische ymbole lchimistische ymbole önigswasser eife upfer ilber uft alkum agnesiumoxid ellur ickel achs Öl asser latin ismut uecksilber ink alpeter inn and chwefel lphabet lphabet lphabet lphabet

3 lphabetum aldeorum -ode lphabetum aldeorum -ode -ode audot-ode (uchstaben) -ode audot-ode (uchstaben) o.....o... oo... eerzeichen, uchstaben eerzeichen, ahlen etztes eichen löschen.. o...o..o.o o.o.o ooo...o... oo..o.oo.o.o..o oo....oo.o o.. oo o.. oo oo. oo.o. É oo.oo.. ooo oo ooo oo o.o oo..o o...o o. o.o.. o.o o. ooo o..oo o..o.....o o. oo. o. o.. -

4 audot-ode (ahlen) uchstabieralphabet audot-ode (ahlen) uchstabieralphabet o.....o... oo....o ooo.. o.....o.....o.. o.o.. ooo.o o...o.o..o..o.o o.o.. oo. / o. o.o /...oo /.o oo. / eerzeichen, uchstaben eerzeichen, ahlen etztes eichen löschen.o.oo / o...o / o..o. / o. o... o. oo. : o. ooo ' oo ooo + oo..o - oo.oo oo o.o / oo o.. ( oo.o. ) oo oo. o..oo? lfa ravo harlie elta cho oxtrot olf otel ndia uliett ilo ima ike ovember scar apa uebec omeo ierra ango niform ictor -ay hiskey ankee ulu lindenschrift (raille) happe-ode lindenschrift (raille) happe-ode / / / / / / / / / / Ä Ö Ü ß Ä ahl

5 happe-ode ualsystem (inärsystem) happe-ode & ualsystem (inärsystem) as ualsystem wurde von ottfried ilhelm eibniz im. ahrhundert entwickelt. as ualsystem (lat. dualis zwei enthaltend), auch als weiersystem oder inärsystem bezeichnet, und arbeitet nur mit den iffern und erden dise iffern entsprechend kombiniert, so kann man jede natürliche ahl darstellen. egen seiner edeutung in der igitaltechnik ist es neben dem ezimalsystem das wichtigste ahlensystem. ualsystem (inärsystem) laggenalphabet ualsystem (inärsystem) laggenalphabet

6 laggenalphabet reimaurercode (ariante ) laggenalphabet reimaurercode (ariante ) as laggenalphabet wird in der chifffahrt verwendet, um achrichten von einem chiff zu einem anderen chiff auf optischem eg mit ilfe von ignalflaggen zu übermitteln. reimaurercode (ariante ) aunerzinken reimaurercode (ariante ) aunerzinken raditionelle aunerzinken issiger und ier wohnt olizist eute rufen olizei romm tun lohnt sich ier gibt es nichts ür rbeit gibt s was Übernachtung möglich ier gibt es eld uhig aufdringlich werden ier gibt es ssen rank spielen lohnt sich chnell abhauen

7 aunerzinken exadezimalsystem aunerzinken exadezimalsystem eutige aunerzinken issiger und ier gibt es etwas ier gibt es eld romm stellen ier gibt es nichts etteln verboten lleinstehende erson lte eute ein ann im ause Übernachtung möglich rau liebt änner orsicht, nicht vorsprechen exadezimalzahl: ezimalzahl: andytastatur (anity-ode) äufigkeitstabelle (eutsch) andytastatur (anity-ode) äufigkeitstabelle (eutsch), %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, % ß, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %

8 äufigkeitstabelle (nglisch) exenschrift äufigkeitstabelle (nglisch), %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, % Ï, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, %, % exenschrift b. atz- ende exadezimalsystem ompassrose exadezimalsystem ompassrose m exadezimalsystem (lateinischgriechisches ischwort) werden ahlen in einem tellenwertsystem zur asis dargestellt. oraussetzung für das erständnis des hexadezimalen ahlensystems sind das dezimale und das binäre ahlensystem. as exadezimalsystem funktioniert analog zum bereits vorgestellten ualsystem. igentlich funktioniert absolut jedes ahlensystem nach diesem uster.

9 entimeter (cm) oll (engl.: nch) ineal aya-iffern ineal aya-iffern ie aya-iffern, also deren ahlensystem, basieren nicht auf einem uns geläufigen ezimalsystem mit der asis, sondern auf einem igesimalsystem (wanzigersystem). tellenwertsystem: x. x x. aya-iffern oonalphabet aya-iffern oonalphabet # ahl

10 orsecode orsecode -astatur () -astatur ()! $ % & / ( ) -astatur () -astatur # $ % ^ & * ( ) eriodensystem eriodensystem

11 eriodensystem eriodensystem c ctinium r rancium a roactinium uh nunhexium g ilber a allium b lei uo nunoctium l luminium d adolinium d alladium up nunpentium m mericum e ermanium m romethium uq nunquadium r rgon asserstoff o olonium us nunseptium s rsen e elium r raseodym ut nuntrium t stat f afnium t latin anadium u old g uecksilber u lutonium olfram or o olmium a adium e enon a arium s assium b ubidium ttrium e eryllium od e henium b tterbium h ohrium n ndium f utherfordium n ink i ismut r ridium g öntgenium r irconium k erkelium alium h hodium r rom r rypton n adon ohlenstoff a anthan u uthenium a alcium i ithium chwefel d admium r awrencium b ntimon e er u utetium c candium f alifornium d endelevium e elen l hlor g agnesium g eaborgium m urium n angan i ilicium o obalt o olibdän m amarium r hrom t eitnerium n inn s aesium tickstoff r trontium u upfer a atrium a antal b ubnium b iob b erbium s armstadtium d eodym c echnetium y ysprosium e eon e ellur r rbium i ickel h horium s insteinium o obelium i itan u uropium p eptunium l hallium luor auerstoff m hulium e isen s smium ran m ermium hosphor ub nuunbium olybius-ode olybius-ode / er griechische eschichtsschreiber olybius (etwa v. hr.) erwähnte einen ode, der die uchstaben des lphabets durch zweistellige ahlen ersetzt. ie uchstaben des lphabetes werden dazu in eine atrix aus eilen und palten eingetragen. a das lphabet aus uchstaben besteht, besetzen die uchstaben "" und "" denselben latz. eim erschlüsseln wird jeder uchstabe durch ein ahlenpaar ersetzt, das sich aus seiner osition der eilen- und paltennummer ergibt. er uchstabe "" wird durch die ahl, der uchstabe "" durch ersetzt.

12 ! # $ % & ' ( ) * +, - [ \. / : ] ^ _ ` a b c d e f g h i ; < j k l m n o p q r s t u v w x y z { } ~ ömische ahlen ömische ahlen ie eichen,, und dürfen maximal dreimal,,, und jedoch nur einmal nebeneinander verwendet werden. ie eichen werden von links nach rechts addiert, steht eine kleinere iffer vor einer größeren, wird sie von dieser abgezogen.

13 unenschriftzeichen ütterlin (uchstaben) unenschriftzeichen / ütterlin (uchstaben) a p b q c r d s e ß f t g u h v i w j x k y l z m Ä ä n Ö ö o Ü ü onnensystem ütterlin (ahlen) onnensystem ütterlin (ahlen) eres rde upiter ars erkur ond eptun luto aturn onne ranus enus

14 aktische andzeichen aktische andzeichen iderstandsfarbcode iderstandsfarbcode inkeralphabet inkeralphabet / / / / / / / / / / inkeralphabet inkeralphabet ahl

15 amonische ahlen amonische ahlen

Aus eigenem Antrieb Vom Rad zum Fahrrad

Aus eigenem Antrieb Vom Rad zum Fahrrad eschichte-rbeitsblatt 1a eschichte des ahrrads us eigenem ntrieb om ad zum ahrrad 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Q 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 Quelle: ochwarter ubert: ie eschichte vom utomobil,

Mehr

Begleitmaterial zum Buch. Kind Luft Platz Durst. Fee Wasserfall Bett Traum. erstellt von Mag. Eva Siwy. G&G Verlagsgesellschaft mbh, Wien 2013

Begleitmaterial zum Buch. Kind Luft Platz Durst. Fee Wasserfall Bett Traum. erstellt von Mag. Eva Siwy. G&G Verlagsgesellschaft mbh, Wien 2013 egleitmaterial zum uch erstellt von Mag. Eva iwy esezug 2. Klasse eimwörter ie Fee Jolanda reimt gerne. Finde zu diesen Wörtern jeweils ein eimwort. ie Wörter helfen dir, ein edicht zu erfinden. chreibe

Mehr

1 Copyrights Dipl.- Ing. M. Hofmann; 2006

1 Copyrights Dipl.- Ing. M. Hofmann; 2006 1 1 opyrights ipl.- ng.. Hofmann; 6 icrosoft ord - Grundlehrgang icrosoft ord - Arbeitsoberfläche mit Aufgabenbereich ursor oder Einfügemarke Aufgabenbereich Bei eingeschaltetem Aufgabenbereich wird nur

Mehr

Zwischensparrendämmung

Zwischensparrendämmung ut + Feder-Schalung oder ipskarton ampfbremse s d 2,3 m hermo-hanf zwischen den Sparren xtrem diffusionsoffene nterdeckbahn s d 0,02 m achdeckung 3 eubau ohne nstallationsebene KMM -WÜM LS Stutensee-Spöck,

Mehr

Luft. Archimedisches Prinzip, Verhalten von Luft und Gasen, Prinzip des Heissluftballons

Luft. Archimedisches Prinzip, Verhalten von Luft und Gasen, Prinzip des Heissluftballons uft rchimedisches Prinzip, erhalten von uft und asen, Prinzip des eissluftballons n l e i t u n g uft xperiment 1 as xperiment vom fliegenden eebeutel man nehme... oppelkammer-eebeutel (z.. arke «lostergarten»

Mehr

VON APP BIS ZZI PRÄSENT BEI IHRER ZIELGRUPPE

VON APP BIS ZZI PRÄSENT BEI IHRER ZIELGRUPPE W 26. 28. VR 2015 V S ZZ RÄST RR ZRU rossmedial und nachhaltig ein internationales ublikum erreichen mit interaktiven edia-ngeboten zur 7. emeinschaftstagung der /Ö/S UT RT U: Treffen Sie hre Zielgruppe

Mehr

DOWNLOAD. Die FrauenFußball-WM 2015. in Kanada. Klasse. Heinz Strauf. Verlauf Teilnehmer Spielstätten

DOWNLOAD. Die FrauenFußball-WM 2015. in Kanada. Klasse. Heinz Strauf. Verlauf Teilnehmer Spielstätten einz trauf ie rauenußball- 2015 in anada Verlauf eilnehmer pielstätten. 0 1 5. lasse as erk als anzes sowie in seinen eilen unterliegt dem deutschen rheberrecht. er rwerber des erkes ist berechtigt, das

Mehr

PC-Tastaturkürzel für InDesign CS3/CS4

PC-Tastaturkürzel für InDesign CS3/CS4 -astaturkürzel für ndesign 3/4 Die grauen reissymbole stehen für die -unktionstasten. usführung: chwarz hinterlegte reise gedrückt halten und nachfolgendes eichen hinzunehmen. hift (Umschalttaste) eichen

Mehr

Faserpflanzen Pflanzenfasern

Faserpflanzen Pflanzenfasern chüleraktionsheft: aserpflanzen ätsel chüleraktionsheft: aserpflanzen uflösungen Drei aserpflanzen, die sich in unserem lima anbauen lassen > rennnessel, anf, lachs (zur erstellung von einen) us welcher

Mehr

Checkliste H ochzeitsplanung

Checkliste H ochzeitsplanung Checkliste H ochzeitsplanung 9 bis 12 M onate vor der H ochzeit E in D atum für die H ochzeit festlegen Term inabsprache m it F am ilie und Trauzeugen Standesam t & K irche festlegen U rlaub für die heiße

Mehr

M1 1a Ko Kommentar Achsenssymmetrie bis Buch I S. 9 / II S. 9 / III S. 9

M1 1a Ko Kommentar Achsenssymmetrie bis Buch I S. 9 / II S. 9 / III S. 9 M1 1a Ko Kommentar chsenssymmetrie bis uch I S. 9 / II S. 9 / III S. 9 itte beachten, dass der rucker so eingestellt ist, dass die Seiten in richtiger rösse (Titelbalken = 18. cm) ausgedruckt werden. (In

Mehr

Die Welt der Tiere. Wir können alle fliegen: Kreuzworträtsel aus eigenen Begriffen selbst erstellen:

Die Welt der Tiere. Wir können alle fliegen: Kreuzworträtsel aus eigenen Begriffen selbst erstellen: 1 ie elt der iere 3/4 1/1 1 1 1 30 31 3 33 34 3 3 3 3 3 40 41 4 43 44 4 4/4 4 4 0 1 3 4 ir können alle fliegen: reuzworträtsel aus eigenen egriffen selbst erstellen: www.edu-web.de reuzworträtsel aus eigenen

Mehr

B E R A H R Z E H N T E. Das ARCHITEKTURBÜRO KARL FAISST Architekt BDB spezialisierte sich auf A R C H I T E K T U R B Ü R O K A R L F A I S S T

B E R A H R Z E H N T E. Das ARCHITEKTURBÜRO KARL FAISST Architekt BDB spezialisierte sich auf A R C H I T E K T U R B Ü R O K A R L F A I S S T as rchitekt spezialisierte sich auf el.: aufmännische bteilung: 07806/9845-40 el: echnische bteilung: 07806/9845-420 ax: 07806/9845-444 Mit geschulten und erfahrenen Mitarbeitern Mitglied der rchitektenkammer

Mehr

MATHEMATIK-WETTBEWERB 1995/96 DES LANDES HESSEN

MATHEMATIK-WETTBEWERB 1995/96 DES LANDES HESSEN MTMTIK-TTR 1995/96 DS DS SS P I C T DR RPP 1. ib die jeweilige ösungsmenge in aufzählender orm an ; = Z. a) (x 10) 2 (10 + x) 4 = 0 b) (x + 10) 2 (2x + 10) = 81(2x + 10) c) (x + 8)(x 8) 4 < 0 d) (x + 8)(x

Mehr

Einführung in die Programmierung

Einführung in die Programmierung Technische Universität Carolo Wilhelmina zu Brauschweig Institut für rechnergestützte Modellierung im Bauingenierwesen Prof. Dr.-Ing. habil. Manfred Krafczyk Pockelsstraße 3, 38106 Braunschweig http://www.irmb.tu-bs.de

Mehr

Logik. A.3 Logik und Mengenlehre A.32 A.32. Logik und Mengenlehre. Logik. 2001 Prof. Dr. Rainer Manthey Informatik I 21

Logik. A.3 Logik und Mengenlehre A.32 A.32. Logik und Mengenlehre. Logik. 2001 Prof. Dr. Rainer Manthey Informatik I 21 Logik und Mengenlehre.3 Logik und Mengenlehre 2001 Prof. Dr. Rainer Manthey Informatik I 21 Logik Logik 2001 Prof. Dr. Rainer Manthey Informatik I 22 Logik: egriff, edeutung und Entwicklung Logik ist die

Mehr

Arbeitsblatt Woher kommt dein Trinkwasser

Arbeitsblatt Woher kommt dein Trinkwasser orscherwerkstatt rbeitsblatt oher kommt dein rinkwasser eutschland ist ein sehr wasserreiches and. n den meisten Regionen wird rinkwasser aus Grundwasser aufbereitet. achsen und Ostthüringen bilden da

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

P r o d u k t i n f o r m at i o n. IDL Vision-Systeme. Mehr Durchsatz und höhere Effizienz in der Sortierung

P r o d u k t i n f o r m at i o n. IDL Vision-Systeme. Mehr Durchsatz und höhere Effizienz in der Sortierung r o d u k t i n f o r m at i o n Vision-ysteme ehr urchsatz und höhere ffizienz in der ortierung Vision-ysteme ehr urchsatz und höhere ffizienz in der ortierung roduktbeschreibung 2 as bjekterkennungssystem

Mehr

Dichtungen. Dokumentation und Preisliste Januar 2009. Wagistrasse 19 8952 Schlieren Tel. 044/ 733 73 00 Fax 044/ 730 58 21 info@georg-rutz.

Dichtungen. Dokumentation und Preisliste Januar 2009. Wagistrasse 19 8952 Schlieren Tel. 044/ 733 73 00 Fax 044/ 730 58 21 info@georg-rutz. Dichtungen Dokumentation und Preisliste Januar 2009 Inhalts verzeichnis Seite Konstruktionshinweise für O-Ringe 3-7 Präzisions-O-Ringe in NBR 70 Shore 8-41 Präzisions-O-Ringe in NBR 90 Shore 42-45 Präzisions-O-Ringe

Mehr

Die Boni-News könnt ihr auch im Internet lesen! www.bonifatius-grundschule.de

Die Boni-News könnt ihr auch im Internet lesen! www.bonifatius-grundschule.de ärz 2015 usgabe 1 n der ersten usgabe findet ihr: ktuelle euigkeiten aus der chule er ag in der s in der hema asser im nterricht esetipps nterview mit rau eeschuto mfrage in der chule ätsel mit ehrernamen.

Mehr

Schulinternes Curriculum: Sachunterricht

Schulinternes Curriculum: Sachunterricht chulinternes urriculum: achunterricht Grundlegende Methodenkompetenzen im achunterricht: ammeln und rdnen (. 140) Beispiele: Mindmap/ luster zur Aktivierung des orwissens; lacemat Beobachten und Betrachten

Mehr

Verteidigungsanlagen am Reschenpass von Wolfgang Thöni

Verteidigungsanlagen am Reschenpass von Wolfgang Thöni Verteidigungsanlagen am eschenpass von Wolfgang höni ährst du von Innsbruck - der auptstadt Nordtirols - durch das berinntal bis Landeck und von dort weiter bis Nauders und über den eschenpass, oder von

Mehr

Was ich im 1. Schuljahr lernen soll: bis 20 sicher + und zu rechnen zu verdoppeln und zu halbieren mit Zahlen zu knobeln. alle Laute und Buchstaben

Was ich im 1. Schuljahr lernen soll: bis 20 sicher + und zu rechnen zu verdoppeln und zu halbieren mit Zahlen zu knobeln. alle Laute und Buchstaben Was ich im 1. Schuljahr lernen soll: meine itschüler freunlich zu behaneln aneren zuzuhören un mit ihnen zu sprechen bis 20 sicher + un zu rechnen zu veroppeln un zu halbieren mit ahlen zu knobeln alle

Mehr

GALINO-Experiment GALINO-Lesen GALINO-Wissen

GALINO-Experiment GALINO-Lesen GALINO-Wissen inder- Postermagazin usgabe 4/2014 GO-xperiment erze auspusten mal anders GO-esen Der erste chnee GO-Wissen raunbären scheue chlafmützen it Gewinnspiel! kitzlige Witze ennst du auch einen tollen Witz?

Mehr

Ferienheft. Fit in Mathematik! 11. Zahlen bis zur Million. 13. Rechnen mit Euro und Cent 37 14. Zweistellige Multiplikation 40

Ferienheft. Fit in Mathematik! 11. Zahlen bis zur Million. 13. Rechnen mit Euro und Cent 37 14. Zweistellige Multiplikation 40 Fit in Mathematik! Wohlhart Scharnreitner Kleißner Ferienheft. Woche. ahlen bis. Addition. Geometrie. Subtraktion. eig, was du kannst! Spielend lernen: Malreihen. Woche. ahlen bis zur Million. Rechnen

Mehr

5. Haare. Beauty. 5. Haare S.424. 5.1 Haar-Pflege-Produkte S.428. 5.2 Haar-Styles S.436. 5.3 Bärte S.458

5. Haare. Beauty. 5. Haare S.424. 5.1 Haar-Pflege-Produkte S.428. 5.2 Haar-Styles S.436. 5.3 Bärte S.458 5. aare 5. aare eauty.424 5.1 aar-pflege-produkte.428 5.2 aar-tyles.436 5.3 ärte.458 422 echte Lifestyle zene echte Lifestylezene 423 5. aare Was man über aare wissen sollte: aare sind lange orn-äden.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Werkstatt: Fussball für die Klassen 3 bis 4

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Werkstatt: Fussball für die Klassen 3 bis 4 nterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter orm uszug aus: erkstatt: ussball für die lassen 3 bis 4 as komplette aterial finden ie hier: ownload bei chool-cout.de ußball-erkstatt für die lassen

Mehr

AAA-Card In den USA gibt es in zahllosen Hotels und anderen Einrichtungen

AAA-Card In den USA gibt es in zahllosen Hotels und anderen Einrichtungen -ard n den gibt es in zahllosen otels und anderen inrichtungen für eisende abatte für itglieder des amerikanischen utomobilklubs (merican utomobile ssociation). ie - ard gibt es aber auch für deutsche

Mehr

Begleitmaterial für die Grundschule zum Buch Operation Grimm Autorin Conny Heinz Illustratorin Sanne Honsberg

Begleitmaterial für die Grundschule zum Buch Operation Grimm Autorin Conny Heinz Illustratorin Sanne Honsberg peration rimm Ä egleitmaterial für die rundschule zum uch peration rimm utorin onny einz llustratorin anne onsberg 1. bis 4. chuljahr peration rimm Ä ädagoginnen & ädagogen im ärchenwald iebe ädagoginnen

Mehr

MEDIZINISCHES VERSORGUNGSZENTRUM Dr. Klein Dr. Schmitt & Partner LEISTUNGSVERZEICHNIS 2014. Akkreditiert nach DIN EN ISO 15189

MEDIZINISCHES VERSORGUNGSZENTRUM Dr. Klein Dr. Schmitt & Partner LEISTUNGSVERZEICHNIS 2014. Akkreditiert nach DIN EN ISO 15189 r. lein r. chmitt & artner 2014 urzversion kkreditiert nach 15189 orwort iebes raxisteam, in dieser urzversion unseres eistungsverzeichnisses finden ie die nformationen aterial und enge zu den jeweiligen

Mehr

Emulsionskonzentrat (EC)

Emulsionskonzentrat (EC) rebon 1 30 l 004634-00 nsektizid nsektizid gegen apsglanzkäfer, Gefleckten ohltriebrüssler, apsstängelrüssler und ohlschotenrüssler an aps Wirkstoff 287,5 g/l tofenprox (Gew.-%: 30,1) Wirkmechanismusklasse

Mehr

www.erlebnisocaching.info

www.erlebnisocaching.info Meine persönliche Zitate-S am m lu ng Durch Bewegung draußen - i nnen et was i n Bewegung b ri ngen und dadurch et was b ewegen. A l l es z u t rä um en was m an t rä um e wi l l i s t di e S chö nhei

Mehr

Darstellung von Informationen

Darstellung von Informationen Darstellung von Informationen Bit, Byte, Speicherzelle und rbeitsspeicher Boolesche Operationen, Gatter, Schaltkreis Bit Speicher (Flipflop) Binär- Hexadezimal und Dezimalzahlensystem, Umrechnungen Zweierkomplement

Mehr

Station: Verflixt, ein Nix! Checkliste

Station: Verflixt, ein Nix! Checkliste tation: Verflixt, ein ix! Checkliste Buchtitel: ix wie weg! (2013) Verflixt ein ix (2012) Wieder ix! (2007) Für die ufgabenlösung müssen die Bücher nicht zwingend vorhanden sein, da keines für die Lösung

Mehr

Emulsionskonzentrat (EC)

Emulsionskonzentrat (EC) rebon 1 30 l A 004634-00 nsektizid nsektizid gegen apsglanzkäfer, Gefleckten ohltriebrüssler, apsstängelrüssler und ohlschotenrüssler an aps sowie blatt- und nadelfressende äfer an ierpflanzen Wirkstoff

Mehr

Zum Lehrgang Das Mathebuch 3 gehören:

Zum Lehrgang Das Mathebuch 3 gehören: um Lehrgang Das Mathebuch gehören:. Schülerbuch, Seiten, mit CD-ROM Mathetiger Basic, Internetplattform www.das-mathebuch-.de/0-0/ Bestell-Nr. 0-0 und Arbeitsbeilagen Beilage : Tausenderstreifen ahlen

Mehr

Medientechnologin Druck/Medientechnologe Druck

Medientechnologin Druck/Medientechnologe Druck Medientechnologin Druck/Medientechnologe Druck 3. usbildungsjahr Bündelungsfach: Lernfeld 10c Druckvorbereitung (60 Utd.): Personalisierte Digitaldrucke erstellen Lernsituation 10c.1 (40 Utd.): uftragsdaten

Mehr

D er E ibinger Z ehnthof

D er E ibinger Z ehnthof D er E ibinger Z ehnthof Ü ber 500 Jahre w ährt die Tradition dieses H auses. Ü ber der E ingangstür findet sich das W appen und der H inw eis auf das Jahr der E rrichtung: 1506. D as stolze spätgotische

Mehr

VORANSICHT. Das Geodreieck als Mess- und Prüfinstrument. 1 Mit der langen Seite kannst du messen und gerade Linien zeichnen.

VORANSICHT. Das Geodreieck als Mess- und Prüfinstrument. 1 Mit der langen Seite kannst du messen und gerade Linien zeichnen. 1 as Geodreieck als Mess- und Prüfinstrument VORNSI 1. Lies die Sätze. Ordne den ildern die richtige Nummer zu. 1 Mit der langen Seite kannst du messen und gerade Linien zeichnen. 2 Mit der Mittellinie

Mehr

Formelsammlung Chemie. Berufliches Gymnasium Fachoberschule. Formelsammlung. Chemie. Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt Stand: 28.10.

Formelsammlung Chemie. Berufliches Gymnasium Fachoberschule. Formelsammlung. Chemie. Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt Stand: 28.10. Forelsalug Cheie eruflihes Gyasiu Fahobershule Forelsalug Cheie eirih-eauel-merk-hule arstadt tad: 8..8 Forelsalug Cheie eruflihes Gyasiu Fahobershule toffege, olare Masse, olares olue ud Norvolue erehug

Mehr

Kreuzworträtsel:»i«, kurz gesprochen

Kreuzworträtsel:»i«, kurz gesprochen Kreuzworträtsel:»i«, kurz gesprochen Alle Wörter, die wir hier suchen, haben ein kurz gesprochenes»i«und danach einen Doppel-Mitlaut (so wie»wissen«zum Beispiel). Finde die Wörter und setze sie ins Kreuzworträtsel

Mehr

Mode. 6. Accessoires. 6.1 Was ist ein Accessoire? S.248 6.2 Ein paar Regeln S.252 6.3 Schuhe S.254 6.4 Taschen S.264

Mode. 6. Accessoires. 6.1 Was ist ein Accessoire? S.248 6.2 Ein paar Regeln S.252 6.3 Schuhe S.254 6.4 Taschen S.264 6. Accessoires 6. Accessoires.20 Mode 6.1 Was ist ein Accessoire?.248 6.2 in paar egeln.252 6.3 chuhe.254 6.4 aschen.264 6.5 Brillen als Mode-Accessoire.270 6.6 chmuck.280 In diesem Kapitel stellen wir

Mehr

Entsorgungsnachweis / Sammelentsorgungsnachweis / VN / VS (auszufüllen durch den Abfallerzeuger)

Entsorgungsnachweis / Sammelentsorgungsnachweis / VN / VS (auszufüllen durch den Abfallerzeuger) Q 9 Ø Formblatt Deckblatt Entsorgungsnachweis (E) Entsorgungsnachweis / ammelentsorgungsnachweis / V / V (auszufüllen durch den bfallerzeuger) r. (nicht vom ntragsteller auszufüllen) E Entsorgungsnachweis

Mehr

9. Mit Sicherheit. Von Griechen, Julius Cäsar und anderen

9. Mit Sicherheit. Von Griechen, Julius Cäsar und anderen 9 it icherheit ie eiten, in denen man einer lächelnden ame hinter zentimeterdickem anzerglas sein rspartes anvertraute oder etwas eld für den nächsten inkauf abholte, sind wohl endgültig vorbei er moderne

Mehr

Qualität, auf die Sie bauen können. Quality Living im lebenswerten Mariahilf. 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 123 www.gumpendorferstrasse123.

Qualität, auf die Sie bauen können. Quality Living im lebenswerten Mariahilf. 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 123 www.gumpendorferstrasse123. Qulität, uf di Si bun könnn. Qulity Livi i lbnswrtn rihilf 1060 Win, upndorfr Strß 123 www.gupndorfrstrs123.t JAJA In City-Näh it ttrktivn Nhvrsorn, bstr Vrkhrsnbindu und Infrtruktur D ist Qulity Livi

Mehr

6. Arbeit, Energie, Leistung

6. Arbeit, Energie, Leistung 30.0.03 6. beit, negie, Leitung a it beit? Heben: ewegung Halten: tatich g g it halten: gefühlte beit phikalich: keine beit Seil fetbinden: Haltepunkt veichtet keine beit. Mit Köpegewicht halten: keine

Mehr

Vertrag über die Beschaffung von IT-Dienstleistungen. Finanzbehörde Gänsemarkt 36 20354 Hamburg

Vertrag über die Beschaffung von IT-Dienstleistungen. Finanzbehörde Gänsemarkt 36 20354 Hamburg EVBIT Dienstvertrag Vertragsnummer/Kennung Auftragnehmer: V7211/2900000 Seite 1von6 Vertrag über die Beschaffung von ITDienstleistungen Zwischen Finanzbehörde Gänsemarkt 36 20354 Hamburg im Folgenden.Auftraggeber"

Mehr

Physik-Übungsblatt Nr. 1: Lösungsvorschläge

Physik-Übungsblatt Nr. 1: Lösungsvorschläge Phyik-Übungbla Nr. 1: Löungorchläge ufgabe 1: Zur Zei are Wagen mi der konanen Gechwindigkei 1 km / h, Wagen fähr mi der konanen Gechwindigkei 1 km / h in die gleiche Richung, ha aber zu eginn einen Vorprung

Mehr

rue l-"i"t, ngsverg Iei ch zwischen HEK - Hanseatische Krankenkasse und Salus BKK Bundesland Baden-Württemberg"d2dl Bayern#2 1 Berlin d 1 d

rue l-it, ngsverg Iei ch zwischen HEK - Hanseatische Krankenkasse und Salus BKK Bundesland Baden-Württembergd2dl Bayern#2 1 Berlin d 1 d l-"i"t, ngsverg ei ch zwischen un rue HANSEATSCH E (RANKEN KASSE Allgemeine lnormationen zu en n HEK Die Business-K(l)asse Aresse: Wansbeker Zollstr. 86-90 22041 Hamburg Serviceteleon: 0800 0 213213- Fa:

Mehr

F ORMELSKRIPT. Spektraler Transmissionsgrad einer planparallelen Platte aus isotropem homogenen

F ORMELSKRIPT. Spektraler Transmissionsgrad einer planparallelen Platte aus isotropem homogenen ORMESRI Zuammehäge zwche de etale Stoffezahle etale Reflexogad ( ( geamt ( ( fü läche etale Retamogad ( a ( b a b Setale amogad ee laaallele latte au otoem homogee Medum ( ( mt

Mehr

Information in einem Computer ist ein

Information in einem Computer ist ein 4 Arithmetik Die in den vorhergehenden Kapiteln vorgestellten Schaltungen haben ausschließlich einfache, Boole sche Signale verarbeitet. In diesem Kapitel wird nun erklärt, wie Prozessoren mit Zahlen umgehen.

Mehr

Bestimmung der Molaren Masse nach Dumas (MOL) Gruppe 8 Simone Lingitz, Sebastian Jakob

Bestimmung der Molaren Masse nach Dumas (MOL) Gruppe 8 Simone Lingitz, Sebastian Jakob Bestiun der Molaren Masse nach Duas (MO Gruppe 8 Sione initz, Sebastian Jakob 1. Grundlaen In diese ersuch wird nach de erfahren von Duas die Molare Masse von hlorofor bestit. Dazu wird anenoen, daß hlorofor

Mehr

CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN 01 / 09 ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH ABSOLVIERTE ICH 2012 EIN BACHELORSTUDIUM UNFOLD 3D

CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN 01 / 09 ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH ABSOLVIERTE ICH 2012 EIN BACHELORSTUDIUM UNFOLD 3D 01 / 09 CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH S O F T WA R E MEINER P H O T O S H O P, I N D E S I G N, A F T E R E F F E C T S, P R E M I E R E AUSBILDUNG ZUM

Mehr

Grundlagen der Elektrotechnik II (GET II)

Grundlagen der Elektrotechnik II (GET II) Grundagen der ektrotechnik II (GT II) oresung am 4.5.6 Do. :-:3 :3 Uhr, R. 63 (örsaa) Dr.-Ing. René Markein -Mai: markein@uni-kasse.de Te.: 56 84 646; Fax: 56 84 6489 UR: http://www.tet.e-technik.uni-kasse.de

Mehr

Vanessa Buß. Arbeitsblätter Lese- Rechtschreib-Schwäche: Unterscheidung der Laute G/K, D/T, B/P und W/F. Bestellnummer 20-003

Vanessa Buß. Arbeitsblätter Lese- Rechtschreib-Schwäche: Unterscheidung der Laute G/K, D/T, B/P und W/F. Bestellnummer 20-003 Vanessa Buß Arbeitsblätter Lese- Rechtschreib-Schwäche: Unterscheidung der Laute G/K, D/T, B/P und W/F Bestellnummer 20-003 Zur Autorin Vanessa Buß, Lehrerin an einer ostfriesischen Schule, geb. 1982,

Mehr

Weber. Müller. Bauer - -

Weber. Müller. Bauer - - nleitung: ogical o geht s: esen ie sich sowohl die einleitende eschichte als auch alle inweise sorgfältig durch. arin enthalten sind alle nformationen, die zum ösen des ätsels nötig sind. Viele ogicals

Mehr

GESCHÄF T E I M I N T ER N ET U N D E-B I L L I N G Cisco Expo 2007 on J u ne 26 th in th e M e sse W ie n RECHTSANWALT HERM ANN SCHWARZ h e r m a n n. s c h w a r z @ s c h w a r z -w a l t e r. c o m

Mehr

Fit für Deutsch im Gymnasium Kompetenztraining zu Beginn der 5. Klasse (Klasse 5) Reihe 33 S 1. Verlauf Material LEK Glossar Mediothek

Fit für Deutsch im Gymnasium Kompetenztraining zu Beginn der 5. Klasse (Klasse 5) Reihe 33 S 1. Verlauf Material LEK Glossar Mediothek it für eutsch im ymnasium ompetenztraining zu Beginn der 5. lasse (lasse 5) eihe 33 1 Verlauf aterial lossar ediothek it für eutsch am ymnasium Übungsmaterial für ein ompetenztraining zu Beginn der 5.

Mehr

A F O N I S L I B E T L E D D A N A X O A K A N R I R S O H R D C S C G U H E N D F B R O I H N C B T S T T K C L R L V E A H W R U R A R V R A L W S

A F O N I S L I B E T L E D D A N A X O A K A N R I R S O H R D C S C G U H E N D F B R O I H N C B T S T T K C L R L V E A H W R U R A R V R A L W S 1. 5. 6. 3. 4. 2. X G V W V W Q G Q M Y M M X Ü Ä P Ü Y P ß J W mpressum erausgeber Ministère du éveloppement durable et des nfrastructures 4, boulevard.. oosevelt -2450 uxembourg edaktion ena rüll, Patrick

Mehr

Welche Informationen N e w s K o mpa s s G mb H s a m melt und wie wir die D aten verwenden

Welche Informationen N e w s K o mpa s s G mb H s a m melt und wie wir die D aten verwenden Daten s chutzinformation V i el e n D a n k f ür I hr I nt e r e s s e a n u n s e r e r W e b s it e u n d u n s e r e A n g e b o t e s o w i e I hr V e rtr a u e n i n u n - s e r U n t e r n e h m

Mehr

Formelsammlung Finanzmanagement

Formelsammlung Finanzmanagement UNIERSIÄ REGENSBURG Lehsuhl fü Beebswschafslehe, sbesodee Fazdeslesuge UNI.-PROF. R. LUS RÖER Uvesässaße 3, 9353 Regesbug, el. (94) 943-73 Fomelsammlug Fazmaageme e Symbol espch de de jewelge easalug vewedee

Mehr

Hallo, ich bin ROBOMINTI. In diesem Heft gebe ich euch auf einigen Seiten Hilfestellungen und versuche, euch das Lernen lernen zu erleichtern.

Hallo, ich bin ROBOMINTI. In diesem Heft gebe ich euch auf einigen Seiten Hilfestellungen und versuche, euch das Lernen lernen zu erleichtern. Hallo, ich bin ROBOINTI. In diesem Heft gebe ich euch auf einigen Seiten Hilfestellungen und versuche, euch das Lernen lernen zu erleichtern. Wenn du magst, kannst du mich bunt ausmalen. 3 as Hausaufgabenheft

Mehr

Übung 9 - Lösungsvorschlag

Übung 9 - Lösungsvorschlag Universität Innsbruck - Institut für Informatik Datenbanken und Informationssysteme Prof. Günther Specht, Eva Zangerle Besprechung: 15.12.2008 Einführung in die Informatik Übung 9 - Lösungsvorschlag Aufgabe

Mehr

An der schönen blauen Donau

An der schönen blauen Donau n der schö blauen Donau oprano 1 lto enor ass Do nau, so o o blau, schön schön blau, blau, durch hal durch u durch hal hal Do nau, so blau, durch hal u 52 u wegst ru hig hin un Vien, u wegst ru hig du

Mehr

6 Lineare Kongruenzen

6 Lineare Kongruenzen 6 Lineare Kongruenzen Sei m > 0 un a, b beliebig. Wir wollen ie Frage untersuchen, unter welchen Beingungen an a, b un m eine Zahl x 0 existiert, so aß ax 0 b mo m. Wenn ein solches x 0 existiert, sagen

Mehr

IDS G.2: Transliteration des Altgriechischen und des Mittelgriechischen (für Texte bis 1820)

IDS G.2: Transliteration des Altgriechischen und des Mittelgriechischen (für Texte bis 1820) IDS G.2: Transliteration des Altgriechischen und des Mittelgriechischen (für Texte bis 1820) 1. Norm und Gültigkeit Die nachstehende Anleitung für die Transliteration des Altgriechischen und des Mittelgriechischen

Mehr

Die Pentatonik. Allgemeines zur Pentatonik. und habe immer einen anderen Akkord, oder besser gesagt den gleichen Akkord in einer anderen Tonart.

Die Pentatonik. Allgemeines zur Pentatonik. und habe immer einen anderen Akkord, oder besser gesagt den gleichen Akkord in einer anderen Tonart. PAGE 1 ie Pentatonik Allgemeines zur Pentatonik Bevor ich nun kläre, was die Pentatonik ist, möchte ich zuerst einmal darauf eingehen, wofür man sie eigentlich braucht: die Pentatonik wird bevorzugt zum

Mehr

Achtung: Bei der Inbetriebnahme von TTL-Bausteinen ist zu beachten, daß der Anschluß

Achtung: Bei der Inbetriebnahme von TTL-Bausteinen ist zu beachten, daß der Anschluß Fakultät für Physik Prof. Dr. M. Weber, Dr.. abbertz B. iebenborn, P. ung, P. kwierawski, C. hiele 7. Dezember Übung Nr. 8 Inhaltsverzeichnis 8. L-Gatter............................................ 8.

Mehr

Black Box erklärt Zahlensysteme.

Black Box erklärt Zahlensysteme. Black Box erklärt Zahlensysteme. Jeder von uns benutzt aktiv mindestens zwei Zahlenssysteme, oftmals aber so selbstverständlich, dass viele aus dem Stegreif keines mit Namen nennen können. Im europäischen

Mehr

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß HUGO-Bgkäutochs-Paß Hugo-Bgkäutochsflisch Hugo-Bgkäutochs-Wüst Hugo-Bgkäutochsislig (Wlschislig) Hugo-Bgkäutochsblut (blau Potugis) Oigial-Schobmühl-Schapsl (Nuß) Oigial-Bgkäut-Schapsl (Zib) & im Eiklag

Mehr

Informatik A ( Frank Hoffmann)

Informatik A ( Frank Hoffmann) Teillösungen zum 1. Aufgabenblatt zur Vorlesung Informatik A ( Frank Hoffmann) 1. Improvisieren Stellen Sie die Zahl 6 dar durch einen Ausdruck, der genau dreimal die Ziffer i enthält und ansonsten neben

Mehr

Herzlich Willkommen zur redmark Online-S chulung : So bewahren Sie Ihre GmbH vor der ـbers c hu l du ng mit Markus Arendt, Rechtsanwalt und Mitherausgeber des S tandardwerks D ie G mbh Agenda Die besondere

Mehr

Großübung Balkenbiegung Biegelinie

Großübung Balkenbiegung Biegelinie Großüung Bkeniegung Biegeinie Es geen die in der Voresung geroffenen Annhmen: - Der Bken is unese gerde. - Ds eri sei üer den Querschni homogen und iner esisch. - Die Besung erfog durch Biegemomene und

Mehr

Sprachförderung K O N Z E P T I O N GERALD RIEGER PESTALOZZISCHULE KARLSRUHE. Kurs für Seiteneinsteiger IB. Hausaufgabenbetreuung AWO.

Sprachförderung K O N Z E P T I O N GERALD RIEGER PESTALOZZISCHULE KARLSRUHE. Kurs für Seiteneinsteiger IB. Hausaufgabenbetreuung AWO. L I STLZZISCL KLS Sprachförderung K Z T I STLZZISCL KLS Kurs für Seiteneinsteiger IB seit 1997 ausaufgabenbetreuung W seit 1980 örderung italienischer Kinder seit 1997 achhilfe für 9./10. Klassen öv seit

Mehr

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer Warum sollten wir Energie sparen? Wenn wir nicht sparen verschwenden wir immer mehr Rohstoffe (Kohle, Erdöl und Erdgas) Diese wachsen nicht mehr nach!! Ihr spart auch für euch selbst, um eine bessere Ausstattung

Mehr

Berufsorientierung Berufsfelder und Berufe

Berufsorientierung Berufsfelder und Berufe chüler und eilnehmer erufsorientierung erufsfelder und erufe in hemenheft für junge rwachsene und ildungsanbieter erufsorientierung erufsfelder und erufe 2 as erufsfeld ienstleistung ufbau des hemenheftes

Mehr

Add-on MailingWorkCenter

Add-on MailingWorkCenter dd-on ailingorkenter Schnittstelle Sage zu ailingwork Der Versand von ailings und ewsletter gehört zum festen Bestandteil von arketing- ampagnen. ir haben ein dd-on entwickelt, welches hnen ermöglicht,

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN! BEZIRKSFEUERWEHRTAG

HERZLICH WILLKOMMEN! BEZIRKSFEUERWEHRTAG HERZLICH WILLKOMMEN! BEZIRKSFEUERWEHRTAG 01.) Begrüßung 02.) Gedenkminute 04.) Feststellung der Anwesenheit 03.) Grußworte des Bürgermeisters der Marktgemeinde Gurk 05.) Bericht BFK 06.) Bericht der Bezirksbeauftragten

Mehr

*URVVHU*HPHLQGHUDW9RUODJH

*URVVHU*HPHLQGHUDW9RUODJH Ã * U R V V H U Ã * H P H L Q G H U D W Ã *URVVHU*HPHLQGHUDW9RUODJH 9RUDQVFKODJ 1U "ERICHTÆUNDÆ!NTRAGÆDERÆ)NFORMATIKTECHNOLOGIEKOMMISSIONÆVOMÆÆ OVEMBERÆ 3EHRGEEHRTE&RAU0R SIDENTIN 3EHRGEEHRTE$AMENUND(ERREN

Mehr

1 F r e q u e n t l y A s k e d Q u e s t i o n s Was ist der Global Partner Event Calendar (GPEC)? D e r g l o b a l e V e r a n s t a l t u n g s k a l e n d e r f ü r P a r t n e r i s t e i n w i c

Mehr

die F rühlingskarte Sieh auf die N atur: Sie ist beständig in A ktion, steht nie still, und doch schw eigt sie.

die F rühlingskarte Sieh auf die N atur: Sie ist beständig in A ktion, steht nie still, und doch schw eigt sie. die F rühlingskarte Sieh auf die N atur: Sie ist beständig in A ktion, steht nie still, und doch schw eigt sie. G uten A ppetit w ünscht Ihnen das Sternen Team m it E rnst und E lisabeth M üller 1 Salate

Mehr

Zahlensysteme. Zahl 0 0 0 0 0 5 5. Stellenwert Zahl 0 0 0 0 0 50 5. Zahl = 55 +50 +5

Zahlensysteme. Zahl 0 0 0 0 0 5 5. Stellenwert Zahl 0 0 0 0 0 50 5. Zahl = 55 +50 +5 Personal Computer in Betrieb nehmen 1/6 Weltweit setzen die Menschen alltäglich das Zehnersystem für Zählen und Rechnen ein. Die ursprüngliche Orientierung stammt vom Zählen mit unseren 10 Fingern. Für

Mehr

1 3Meilensteine 2003 Speech Recognition 2002 A u s w eitu ng d es P r od u k tpor tf ol ios im H inb l ick a u f P r es ence M a na gem ent 2001 Er s

1 3Meilensteine 2003 Speech Recognition 2002 A u s w eitu ng d es P r od u k tpor tf ol ios im H inb l ick a u f P r es ence M a na gem ent 2001 Er s 1 3Mehrwerte durch Telesnap im V o I P U mf eld Oliver Frank, Sales C o nsu lt ant 1 3Meilensteine 2003 Speech Recognition 2002 A u s w eitu ng d es P r od u k tpor tf ol ios im H inb l ick a u f P r es

Mehr

20at. Ofiver Vogel. r999. Geboren om: 20 truli 1967. Fomilienstond: verheirotet, ein Kind. Führerscheinklosse 3. Adresse: ClO HP' & FR.

20at. Ofiver Vogel. r999. Geboren om: 20 truli 1967. Fomilienstond: verheirotet, ein Kind. Führerscheinklosse 3. Adresse: ClO HP' & FR. Ofiver Vogel Adresse: ClO HP' & FR. TZANTAROLAKIS N. Fokastrosse 100 74tOO Rethymno Kreto Tel. 0030 2831020308 Tel.2:0030 2 831028853 Hondy 2:003069727t7625 E-Moil : Vogel 9liver@hotmail.com Geboren om:

Mehr

Xplore ELEKTROMOBILITÄT ENERGIZED BY

Xplore ELEKTROMOBILITÄT ENERGIZED BY ELEKTROMOBILITÄT ENERGIZED BY Die Zukunft gehört den Elektroautos. Sie bergen große Herausforderungen und noch größere Chancen für kühne Konstrukteure und mutige Materialentwickler. Der Phantasie sind

Mehr

Optimierung des Fermentationsprozesses bei der Vergärung nachwachsender Rohstoffe

Optimierung des Fermentationsprozesses bei der Vergärung nachwachsender Rohstoffe ptimierung des Fermentationsprozesses bei der Vergärung nachwachsender Rohstoffe Dr.rer.nat. Hubert Zellmann Dr.-Ing. Hans Friedmann www.agraferm.de www.agraferm.de Energieerzeugung aus Biogas derzeit:

Mehr

Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme. Agenda

Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme. Agenda Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme 11. DFN-C E R T / P C A W o r k s h o p S i c h e r h e i t i n v e r n e t z t e n S y s t e m e n 4. Fe b r u a r, H a m b u r g

Mehr

GRUNDWISSEN 8. KLASSE

GRUNDWISSEN 8. KLASSE Physik: GD 8. KL G als HLTGGÖ GÖ FOL HT nerie kann [ ] 1 - in verschiedenen nerieforen vorlieen 1 1 - von einer neriefor in eine andere ueandelt erden k nerie 1 1 - von eine Körper auf andere übertraen

Mehr

ON TOUR! BREMEN MIT BUS UND BAHN ERFAHREN

ON TOUR! BREMEN MIT BUS UND BAHN ERFAHREN ON TOUR! RMN MT US UN N RRN RMN KURZ & KNPP: MON! WRN S RMN-KNNR MT UNSRN 3 TOURN. remen das ist 1200 Jahre Stadtgeschichte. as ist Schifffahrt und Raumfahrt, ier und Wein. Schlendern Sie durch den mittelalterlichen

Mehr

N icht einfach nur eine Speisekarte!

N icht einfach nur eine Speisekarte! N icht einfach nur eine Speisekarte! E ssen im R estaurant Seepferdchen m acht schlau! V orspeisen D ie V orspeise, kalt oder w arm, ist der erste G ang innerhalb eines M enüs, dass m indestens drei, in

Mehr

Musterlösung 1. Mikroprozessortechnik und Eingebettete Systeme 1 WS2015/2016

Musterlösung 1. Mikroprozessortechnik und Eingebettete Systeme 1 WS2015/2016 Musterlösung 1 Mikroprozessortechnik und Eingebettete Systeme 1 WS2015/2016 Hinweis: Die folgenden Aufgaben erheben nicht den Anspruch, eine tiefergehende Kenntnis zu vermitteln; sie sollen lediglich den

Mehr

Kapitel 8: Klaus Höhnerbach bucht beständig Bestandskonten

Kapitel 8: Klaus Höhnerbach bucht beständig Bestandskonten Kapitel 8: Klaus öhnerbach bucht beständig Bestandskonten Lernziele: Nach dem Durcharbeiten der Wissensbausteine sind ie in der Lage: Die Bedeutung der Auflösung der Bilanz in Konten zu erläutern. Das

Mehr

Einführung in (Binäre) Bäume

Einführung in (Binäre) Bäume edeutung und Ziele inführung in (inäre) äume Marc Rennhard http://www.tik.ee.ethz.ch/~rennhard rennhard@tik.ee.ethz.ch äume gehören ganz allgemein zu den wichtigsten in der Informatik auftretenden atenstrukturen,

Mehr

Fire w alk ing - w h at / w h y / h ow by M arco Ge rbe r. Mit was beschäftigt sich firewalking

Fire w alk ing - w h at / w h y / h ow by M arco Ge rbe r. Mit was beschäftigt sich firewalking Fire w alk ing - w h at / w h y / h ow by M arco Ge rbe r M it w as b e sch äftigt sich fire w alk ing Pak e taufbau Tools W as m an dage ge n tun k ann Mit was beschäftigt sich firewalking Beim firewalking

Mehr

IM BERUF Informationen zu einer Ausbildung

IM BERUF Informationen zu einer Ausbildung IM BERUF Informationen zu einer Ausbildung 2 57 1 Hören Sie den Gesprächsanfang und machen Sie Notizen zu den Fragen. a Was sagt Lorena über ihre Arbeit? anstrengend, b Was würde sie gern machen? 2 58

Mehr

4. Messung nichtelektrischer Größen. 4.1 Temperatur. Widerstandsthermometer. 4.1.1 Temperatursensoren. 4.1 Temperatur 4.2 Länge, Weg, Winkel

4. Messung nichtelektrischer Größen. 4.1 Temperatur. Widerstandsthermometer. 4.1.1 Temperatursensoren. 4.1 Temperatur 4.2 Länge, Weg, Winkel 4. Messung nichtelektrischer Größen 4.1 Temperatur 4.2 Länge, Weg, Winkel 4.3 Dehnung, Kraft, Druck 4.4 Durchfluss 4.5 Zeit, requenz 4.1 Temperatur 4.1.1 Temperatursensoren Widerstandsthermometer PTC-

Mehr

Traue keinem Diagramm

Traue keinem Diagramm THTK Traue keinem iagramm Thomas Böttner duard-spranger-ymnasium, Filderstadt 2004 THTK Neulich beim uschen Thomas Böttner duard-spranger-ymnasium, Filderstadt 2004 THTK Zahlen richtig verkaufen Teil 1

Mehr

ALTERNATIVE INVESTMENTS. Dr. Oliver Wilhelm, Investmenthaus BAC

ALTERNATIVE INVESTMENTS. Dr. Oliver Wilhelm, Investmenthaus BAC Dr. Oliver Wilhelm, Investmenthaus BAC 1 Unsere Philosophie BAC Fonds im Verlauf Aktuelle Anlagekonzepte - US-Policen, Infrastruktur 2 BAC Berlin Atlantic Capital AG International ausgerichtetes Investmenthaus

Mehr

Voller Erwartungen auf die neue Schule

Voller Erwartungen auf die neue Schule Voller rwartungen auf die neue chule Den Übergang bewältigen mit der Geschichte von Jakob (Gen 25-33) nne Klaassen rster chritt: Kompetenzen und nhalte verschränken, nforderungssituationen identifizieren

Mehr