Inhaltsverzeichnis. Windows XP einrichten Windows XP steuern Tasks und Fenster 55 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Windows XP einrichten 13 1. Windows XP steuern Tasks und Fenster 55 2"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Windows XP einrichten 13 1 Die Produktaktivierung Was passiert bei der Aktivierung? Windows XP aktivieren Windows XP registrieren Das brauchen Sie für eine Internet-Verbindung Provider oder Online-Dienst? Modem oder ISDN-Anschluss? Internet-Verbindung herstellen Verbindung trennen Die allgegenwärtige Online-Verbindung Das brauchen Sie für eine -Verbindung Ihr persönliches -Konto Ein neues -Konto Einstellungen des kontos überprüfen Die Benutzerverwaltung Benutzer und Benutzerkonten Neuen Benutzer anlegen Benutzerkonto ändern und löschen Schnelle Benutzerumschaltung Sitzungen wechseln und schliessen Alle Sitzungen beenden Hilfe und Support Windows XP steuern Tasks und Fenster 55 2 Anmelden, abmelden, ausschalten Vier Wege, um auszuschalten Das Startmenü Die Taskleiste Taskleiste fixieren und verschieben Symbolleisten in der Taskleiste Die Eingabegebietsschemaleiste Die Schnellstartleiste Die Taskleiste anpassen Eigenschaften der Taskleiste Fenster und Taskleiste Mit Fenstern arbeiten Fenstertechniken Der Task-Manager Die Taskverwaltung Datum und Uhrzeit

2 Inhaltsverzeichnis Windows XP einrichten 13 1 Die Produktaktivierung Was passiert bei der Aktivierung? Windows XP aktivieren Windows XP registrieren Das brauchen Sie für eine Internet-Verbindung Provider oder Online-Dienst? Modem oder ISDN-Anschluss? Internet-Verbindung herstellen Verbindung trennen Die allgegenwärtige Online-Verbindung Das brauchen Sie für eine -Verbindung Ihr persönliches -Konto Ein neues -Konto Einstellungen des kontos überprüfen Die Benutzerverwaltung Benutzer und Benutzerkonten Neuen Benutzer anlegen Benutzerkonto ändern und löschen Schnelle Benutzerumschaltung Sitzungen wechseln und schliessen Alle Sitzungen beenden Hilfe und Support Windows XP steuern Tasks und Fenster 55 2 Anmelden, abmelden, ausschalten Vier Wege, um auszuschalten Das Startmenü Die Taskleiste Taskleiste fixieren und verschieben Symbolleisten in der Taskleiste Die Eingabegebietsschemaleiste Die Schnellstartleiste Die Taskleiste anpassen Eigenschaften der Taskleiste Fenster und Taskleiste Mit Fenstern arbeiten Fenstertechniken Der Task-Manager Die Taskverwaltung Datum und Uhrzeit

3 Windows XP 3 Der Desktop Ihr elektronischer Schreibtisch 97 Desktop und Symbole Der Windows XP-Desktop Die Desktop-Eigenschaften aktivieren Aufruf der Desktopeinstellungen Das passende Design Eigene Designs speichern Hintergrundbild einrichten Desktop anpassen Symbolbibliotheken nutzen Symbole auf dem Desktop verwalten Desktop-Symbole erstellen und löschen Die Symboleigenschaften Die Eigenschaften der Standard-Symbole Der Papierkorb Der Bildschirmschoner Bildschirmschoner mit Kennwortschutz Zusätzliche Bildschirmschoner installieren Darstellung des Bildschirms Änderungen zurücksetzen Bildschirmauflösung und Farbmodus Energieverwaltung Arbeitsplatz und Explorer 151 Der Arbeitsplatz Die Arbeitsplatzansichten Der Arbeitsplatz als Internet-Browser Ordneroptionen Der Windows Explorer Laufwerke und Datenträger Wechselnde Datenträger Arbeiten mit Festplatten Festplatten Arbeiten mit Disketten Disketten Datenspeicher CD-ROM und DVD CD-ROM, CD-RW DVD-Laufwerke

4 Windows XP 3 Der Desktop Ihr elektronischer Schreibtisch 97 Desktop und Symbole Der Windows XP-Desktop Die Desktop-Eigenschaften aktivieren Aufruf der Desktopeinstellungen Das passende Design Eigene Designs speichern Hintergrundbild einrichten Desktop anpassen Symbolbibliotheken nutzen Symbole auf dem Desktop verwalten Desktop-Symbole erstellen und löschen Die Symboleigenschaften Die Eigenschaften der Standard-Symbole Der Papierkorb Der Bildschirmschoner Bildschirmschoner mit Kennwortschutz Zusätzliche Bildschirmschoner installieren Darstellung des Bildschirms Änderungen zurücksetzen Bildschirmauflösung und Farbmodus Energieverwaltung Arbeitsplatz und Explorer 151 Der Arbeitsplatz Die Arbeitsplatzansichten Der Arbeitsplatz als Internet-Browser Ordneroptionen Der Windows Explorer Laufwerke und Datenträger Wechselnde Datenträger Arbeiten mit Festplatten Festplatten Arbeiten mit Disketten Disketten Datenspeicher CD-ROM und DVD CD-ROM, CD-RW DVD-Laufwerke

5 Inhaltsverzeichnis Dateien und Ordner verwalten Laufwerke, Ordner und Dateien Datenstrukturelemente Spezialordner Neue Ordner erstellen Ordner löschen Neue Dateien anlegen Datei umbenennen und löschen Dateien verschieben und kopieren Dateien verschieben und kopieren Dateien versenden Dateiattribute Dateien in ZIP-Archive verpacken Einfacher zippen Suchen nach Ordner und Dateien Erweiterte Suchoptionen Suche nach Computern und Personen Sucheinstellungen anpassen Suchalternativen Büroanwendungen und Grafikprogramme Software für s Büro Der Editor Textverarbeitung mit WordPad Die WordPad-Symbolleisten Text verschieben und kopieren Das Zeichenprogramm Paint Die Zeichenwerkzeuge Mit Farben arbeiten Grafikformate in Paint Bildschirmfotos bearbeiten Bilder einscannen und bearbeiten Der Scanner- und Kamera-Assistent Der Rechner Das Adressbuch

6 Inhaltsverzeichnis Dateien und Ordner verwalten Laufwerke, Ordner und Dateien Datenstrukturelemente Spezialordner Neue Ordner erstellen Ordner löschen Neue Dateien anlegen Datei umbenennen und löschen Dateien verschieben und kopieren Dateien verschieben und kopieren Dateien versenden Dateiattribute Dateien in ZIP-Archive verpacken Einfacher zippen Suchen nach Ordner und Dateien Erweiterte Suchoptionen Suche nach Computern und Personen Sucheinstellungen anpassen Suchalternativen Büroanwendungen und Grafikprogramme Software für s Büro Der Editor Textverarbeitung mit WordPad Die WordPad-Symbolleisten Text verschieben und kopieren Das Zeichenprogramm Paint Die Zeichenwerkzeuge Mit Farben arbeiten Grafikformate in Paint Bildschirmfotos bearbeiten Bilder einscannen und bearbeiten Der Scanner- und Kamera-Assistent Der Rechner Das Adressbuch

7 Windows XP 7 Programme und Windows-Komponenten installieren 245 Programme und Windows-Komponenten Programme installieren Programme installieren über die Systemsteuerung Programm entfernen Programm vollständig entfernen Windows XP-Komponenten installieren Windows XP-Komponenten löschen Die Eingabeaufforderung Programme in der Registry Programme automatisch starten Autostart Hardware installieren und konfigurieren 267 Die Hardware Allgemeine Systemdaten Der Geräte-Manager Neue Hardware installieren Plug & Play und Gerätetreiber Drucker und Faxgerät installieren Drucken unter Windows XP Druckereigenschaften anpassen Standarddrucker wechseln Druckeraufgaben Hintergrunddruck und Druckspooler Scanner und Digitalkamera einrichten Maus, Tastatur und Gamecontroller konfigurieren Sounds und Soundschema Lautstärke regeln in der Taskleiste Systemprogramme und Systemverwaltung 299 Systemprogramme Die Systemwiederherstellung Leistung und Wartung Defragmentierung Daten zusammenführen Vorgänge zeitgesteuert ausführen Aufgabenplanung überwachen

8 Windows XP 7 Programme und Windows-Komponenten installieren 245 Programme und Windows-Komponenten Programme installieren Programme installieren über die Systemsteuerung Programm entfernen Programm vollständig entfernen Windows XP-Komponenten installieren Windows XP-Komponenten löschen Die Eingabeaufforderung Programme in der Registry Programme automatisch starten Autostart Hardware installieren und konfigurieren 267 Die Hardware Allgemeine Systemdaten Der Geräte-Manager Neue Hardware installieren Plug & Play und Gerätetreiber Drucker und Faxgerät installieren Drucken unter Windows XP Druckereigenschaften anpassen Standarddrucker wechseln Druckeraufgaben Hintergrunddruck und Druckspooler Scanner und Digitalkamera einrichten Maus, Tastatur und Gamecontroller konfigurieren Sounds und Soundschema Lautstärke regeln in der Taskleiste Systemprogramme und Systemverwaltung 299 Systemprogramme Die Systemwiederherstellung Leistung und Wartung Defragmentierung Daten zusammenführen Vorgänge zeitgesteuert ausführen Aufgabenplanung überwachen

9 Inhaltsverzeichnis Multimedia und Spiele Windows XP und Multimedia Audio-CDs abspielen Der Audiorecoder Der Windows Media Player Radiosender über Internet hören Eine Medien-bibliothek anlegen Designs und Visualisierungen Skins Titel auf tragbare Geräte kopieren Tragbare Geräte Windows Movie-Maker Standbilder und Videos importieren Spiele Internet und Mail Schnittstellen zum Internet Updates aus dem Internet Internet Explorer Version Die Internet Explorer-Symbolleiste Browserfenster anpassen mit Outlook Express Die Outlook Express-Ordnerstruktur Anlagen und -Sicherheit Outlook Express als Newsreader Aktiv in Newsgroups Das lokale Netzwerk Lokale Netzwerke Netzwerkhardware überprüfen Netzwerkverbindung herstellen Neue Verbindung testen TCP/IP-Protokoll und -IP-Adresse TCP/IP-Verbindung testen Firewall aufbauen Ordner und Laufwerke im Netzwerk freigeben

10 Inhaltsverzeichnis Multimedia und Spiele Windows XP und Multimedia Audio-CDs abspielen Der Audiorecoder Der Windows Media Player Radiosender über Internet hören Eine Medien-bibliothek anlegen Designs und Visualisierungen Skins Titel auf tragbare Geräte kopieren Tragbare Geräte Windows Movie-Maker Standbilder und Videos importieren Spiele Internet und Mail Schnittstellen zum Internet Updates aus dem Internet Internet Explorer Version Die Internet Explorer-Symbolleiste Browserfenster anpassen mit Outlook Express Die Outlook Express-Ordnerstruktur Anlagen und -Sicherheit Outlook Express als Newsreader Aktiv in Newsgroups Das lokale Netzwerk Lokale Netzwerke Netzwerkhardware überprüfen Netzwerkverbindung herstellen Neue Verbindung testen TCP/IP-Protokoll und -IP-Adresse TCP/IP-Verbindung testen Firewall aufbauen Ordner und Laufwerke im Netzwerk freigeben

11 Windows XP Drucker im Netz freigeben Netzlaufwerke Weiterführende Literatur Eingabegeräte, Ausgabegeräte, Speichermedien 384 Glossar 390 Stichwortverzeichnis

12 Windows XP Drucker im Netz freigeben Netzlaufwerke Weiterführende Literatur Eingabegeräte, Ausgabegeräte, Speichermedien 384 Glossar 390 Stichwortverzeichnis

13 Zum Autor Windows XP Ich hasse Computer. Wie bitte, Herr Schels? Sie schreiben seit 15 Jahren erfolgreiche Computerbücher und Fachartikel und sind als Entwickler ausgezeichneter Seminarunterlagen bekannt. Sie leiten Seminare zu Themen aus dem Bereich Windows- und Office-Software, man bezeichnet sie als Experten. Und Sie hassen Computer? Ja, ich mag diese seelenlosen Maschinen nicht. Ich bin lieber mit Menschen zusammen, die motiviert sind, deren individuelle Fähigkeiten ich wecken und fördern kann. Computer sind nur Mittel zum Zweck. Was würden Sie dem Leser raten, der seine ersten Erfahrungen mit dem Computer macht? Mensch bleiben, sonst wird man selbst zur Maschine. Die Seele des Computers sitzt vor dem Gerät. Wer sich seinen Humor bewahrt und sein Selbstvertrauen stärkt, den wirft die Computerarbeit nicht aus der Bahn. Wie lernen Sie am Computer? Ich bin ein visueller Typ. Ich muß sehen, was passiert und möchte mich nicht mühsam durch den Text quälen. Was hat das mit Ihrem neuen Buch zu tun? Klar, die durchblick!-reihe gibt mir Gelegenheit, so zu schreiben, wie ich lesen möchte. Visuelle Information an Stelle trockener Textwüsten, Sachverhalte schnell auf den Punkt gebracht, das macht das Lernen von Computersoftware einfach. Und es spart Zeit, die ich für schönere Dinge brauche. Und die wären? Die Familie an erster Stelle. Reisen, Ausflüge machen, Spaß haben. Oder Golfspielen, meine große Leidenschaft. Helfen Sie unseren Lesern weiter, wenn Sie Fragen haben? Aber gerne. Auf meiner HomePage im Internet (http://www.schels.de) können die Beispiele aus dem Buch eingesehen und abgeholt werden. Außerdem werde ich nützliche Informationen sowie Tipps und Tricks zu den Programmen anbieten, und über bin ich persönlich erreichbar. Ignatz Schels

14 Zum Autor Windows XP Ich hasse Computer. Wie bitte, Herr Schels? Sie schreiben seit 15 Jahren erfolgreiche Computerbücher und Fachartikel und sind als Entwickler ausgezeichneter Seminarunterlagen bekannt. Sie leiten Seminare zu Themen aus dem Bereich Windows- und Office-Software, man bezeichnet sie als Experten. Und Sie hassen Computer? Ja, ich mag diese seelenlosen Maschinen nicht. Ich bin lieber mit Menschen zusammen, die motiviert sind, deren individuelle Fähigkeiten ich wecken und fördern kann. Computer sind nur Mittel zum Zweck. Was würden Sie dem Leser raten, der seine ersten Erfahrungen mit dem Computer macht? Mensch bleiben, sonst wird man selbst zur Maschine. Die Seele des Computers sitzt vor dem Gerät. Wer sich seinen Humor bewahrt und sein Selbstvertrauen stärkt, den wirft die Computerarbeit nicht aus der Bahn. Wie lernen Sie am Computer? Ich bin ein visueller Typ. Ich muß sehen, was passiert und möchte mich nicht mühsam durch den Text quälen. Was hat das mit Ihrem neuen Buch zu tun? Klar, die durchblick!-reihe gibt mir Gelegenheit, so zu schreiben, wie ich lesen möchte. Visuelle Information an Stelle trockener Textwüsten, Sachverhalte schnell auf den Punkt gebracht, das macht das Lernen von Computersoftware einfach. Und es spart Zeit, die ich für schönere Dinge brauche. Und die wären? Die Familie an erster Stelle. Reisen, Ausflüge machen, Spaß haben. Oder Golfspielen, meine große Leidenschaft. Helfen Sie unseren Lesern weiter, wenn Sie Fragen haben? Aber gerne. Auf meiner HomePage im Internet (http://www.schels.de) können die Beispiele aus dem Buch eingesehen und abgeholt werden. Außerdem werde ich nützliche Informationen sowie Tipps und Tricks zu den Programmen anbieten, und über bin ich persönlich erreichbar. Ignatz Schels

15

16

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X Inhaltsverzeichnis Einführung 13 Das Buch 14 Die AutorInnen 16 Teil 1 Grundlagen 17 1 Installation 20 1.1 Vorbereitende Schritte 20 1.2 Installation 21

Mehr

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen.

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen. Kurzporträt des Autors Alle Videos im Überblick Editionen und Neuerungen in Windows 7 Interessante Tastenkombinationen Nützliche Links Windows 7 Startoptionen Support videozbrain Markt+Technik bonuslmagazin

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm Thomas Joos zeigt in diesem Video-Training live alle Windows 7-Funktionen für den Einsatz zu Hause genauso wie im Unternehmen angefangen bei der Benutzeroberfläche und Installation bis hin zu vielen Tricks

Mehr

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19 Inhalt 1 2 Über dieses Buch 13 Kein Computerjargon!..................................................... 13 Ein kurzer Überblick......................................................14 Neues in Windows

Mehr

Nindoiiis 98 Einmaleins

Nindoiiis 98 Einmaleins Klaus Fahnenstich Rainer G. Haselier : Dos Nindoiiis 98 Einmaleins ECON Taschenbuch Verlag Inhaltsverzeichnis Windows 98 - Die neuen Features 13 1.1 Desktop und Explorer von Windows 98 14 1.2 Windows 98

Mehr

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8 Allgemeines...9 Starten...11 Beenden...11 Die Fenster...12 Allgemeines...13 Darstellung...13 Zwischen Fenstern umschalten...13 Schließen...15 Größe...15 Fenster nebeneinander anordnen...17

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Schreiben Sie uns! 12 Arbeiten mit der Schnellübersicht Windows 2000 13 1 Einführung und Installation 15 1.1 Versionsüberblick 15 1.2 Windows 2000 für Umsteiger 16 1.3 Im

Mehr

Umschalten mittels ... Windows Explorer (klassische Ansicht)

Umschalten mittels <Ordner>... Windows Explorer (klassische Ansicht) WINDOWS XP 1. Arbeitsplatz Windowsfenster: Begriffe: - Titelzeile - Menüzeile - div. Symbolzeilen - Bildlaufleisten - Scrollen - Kontextmenü - User/Benutzer Fenstertechniken: - F. verschieben - Größe ändern

Mehr

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

Schulung ist Vertrauenssache! TEAM MIZEROVSKY

Schulung ist Vertrauenssache! TEAM MIZEROVSKY Schulung ist Vertrauenssache! TEAM MIZEROVSKY In 10 Schritten die Grundlagen begreifen Harald Mizerovsky Inhalt ECDL Modul 2 Betriebssystem Windows 7... 2 Nach dem Start von Windows sehen Sie folgendes

Mehr

Index. B Bcc 146, 149 Bearbeiten Bilder 66 Befehl ausführen 20

Index. B Bcc 146, 149 Bearbeiten Bilder 66 Befehl ausführen 20 204 A Administratorkonto 108, 168 Adresse Webseite 128 Aktivierung Windows 7 12 Aktuelle Wiedergabe Windows Media Player 76 Albumcover 76 Anlage 150 öffnen und speichern 158 Anpassungsfenster 180 Ansicht

Mehr

WINDOWS XP-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WINDOWS XP-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WINDOWS XP-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...1 1.1 Das Betriebssystem... 1 1.1.1 Wozu dient das Betriebssystem?... 1 1.1.2 Vorteile von Windows XP... 2 1.2 Systemvoraussetzungen... 3

Mehr

Installation Guide Konfiguration der Schlaumäuse-Software und Absicherung des Rechners für den Einsatz im Kindergarten

Installation Guide Konfiguration der Schlaumäuse-Software und Absicherung des Rechners für den Einsatz im Kindergarten Installation Guide Konfiguration der Schlaumäuse-Software und Absicherung des Rechners für den Einsatz im Kindergarten Microsoft Deutschland GmbH Projektbüro Schlaumäuse info@schlaumaeuse.de Inhalt 1.

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Windows 7 Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Sicheres Kennwort Zufällige Zeichenfolge Mindestens 8 Zeichen, jedes zusätzliche

Mehr

STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG + S =

STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG + S = Wie heißen die Leisten? Was bedeuten die Tastenkombinationen mit STRG? STRG + A STRG + C STRG + X STRG + V STRG + Alt + Entf STRG + S STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG

Mehr

Der DATA BECKER-Führer

Der DATA BECKER-Führer Der DATA BECKER-Führer COMPUTER-WISSEN PUR Tobias Weltner Workstation DATA BECKER Inhaltsverzeichnis Die Windows NT 4.0-Features auf einen Blick... 15 ITN.*! _l MT О Did Windows NT-Basses: Tägliche Arbeiten

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Computer Grundlagen Windows 7

Computer Grundlagen Windows 7 Computer Grundlagen Windows 7 Wenn wir den Computer starten, dann kommt in der Regel eine Benutzeranmeldung. Durch Eingabe von Benutzername und Passwort (in Netzwerken oft vorher STRG + ALT + ENTF) kann

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

Computer Grundlagen für Senioren

Computer Grundlagen für Senioren Computer Grundlagen für Senioren 2008 Computer Grundlagen für Senioren EDV-EinführungEinführung Windows Word 1 Inhalt Vorwort...5 Einleitung...6 KAPITEL 1...7 Den Computer kennenlernen...7 1. Grundkonzeption

Mehr

1 Tastatur und Maus voll im Griff. 2 Was ist alles drin & dran am Computer? 3 Der erste Start mit Ihrem Computer

1 Tastatur und Maus voll im Griff. 2 Was ist alles drin & dran am Computer? 3 Der erste Start mit Ihrem Computer 1 Tastatur und Maus voll im Griff 11 Welche Funktion erfüllt welche Taste?..........12 Tasten mit Pfeilen, Nummern und Text..........14 Normale Mäuse und Notebook-Mäuse........16 2 Was ist alles drin &

Mehr

Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1)

Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1) Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1) Das Modul Einführung IT und Internet 1 ist in der Regel in 2 Teilkurse aufgegliedert Teil I (20 UE) mit folgenden Inhalten UStd LZ 1 Aufbau

Mehr

Inhalt. 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10. 2 Erste Schritte mit Windows 8.1... 24. 3 Windows 8.1 Tag für Tag... 50

Inhalt. 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10. 2 Erste Schritte mit Windows 8.1... 24. 3 Windows 8.1 Tag für Tag... 50 Inhalt 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10 So funktioniert die Maus... 12 Windows mit dem Touchpad steuern... 14 Windows auf dem Tablet... 16 Windows per Tastatur steuern... 18 Windows mit Tastenkürzeln

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Liebe Leserin, lieber Leser,... 21 Schreiben Sie uns!... 22

Inhaltsverzeichnis. Liebe Leserin, lieber Leser,... 21 Schreiben Sie uns!... 22 Liebe Leserin, lieber Leser,... 21 Schreiben Sie uns!... 22 A Adobe Reader kostenlos downloaden... 23 Aero aktivieren... 25 Aero Funktion prüfen... 25 Aero komplett abschalten... 26 Aero Transparenz abschalten...

Mehr

5.5.1.13 Übung - Verwendung der Systemwiederherstellung in Windows XP

5.5.1.13 Übung - Verwendung der Systemwiederherstellung in Windows XP 5.0 5.5.1.13 Übung - Verwendung der Systemwiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt und

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

Microsoft Windows Vista. Autor: Konrad Stulle. Inhaltliches Lektorat: Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß

Microsoft Windows Vista. Autor: Konrad Stulle. Inhaltliches Lektorat: Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß WV Autor: Konrad Stulle Inhaltliches Lektorat: Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß Überarbeitete Ausgabe vom 21. Dezember 2006 by HERDT-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Microsoft Windows

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL Für Office XP und Windows XP von Guido Knauf Markt+Technik Verlag Modul Computerbenutzung und Dateiverwaltung Übung-Nr. ECDL-Syllabus 1 11 1 3 1 4 1 5 13 6 1 7 3

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Windows 7 Grundlagen

Windows 7 Grundlagen Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, Oktober 2009 Windows 7 Grundlagen W7 I Windows 7 - Grundlagen Zu diesem Buch...5 Erste Schritte mit Windows 1 Mit Windows beginnen...6 1.1 Das Betriebssystem...

Mehr

Anleitung Konfiguration von Windows

Anleitung Konfiguration von Windows Anleitung Konfiguration von Windows Windows allgemein: IE6 SP1 oder IE7 konfigurieren o Grösse des Ordners Temporäre Internetdateien auf 8Mb beschränken o Anzahl Tage im Verlauf auf ca. 3 beschränken o

Mehr

XP steht für das Betriebssystem Windows XP.

XP steht für das Betriebssystem Windows XP. Seniorenbeirat der Stadt Wörth am Rhein Thema-XP-0-Gliederung 06-09 XP steht für das Betriebssystem Windows XP. Die Zahl nach XP soll helfen, die dazu gehörenden Hinweise, im PC-Ordner automatisch in der

Mehr

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0 Syllabus Version 1.0 Der Lerninhalt beinhaltet und Computerwissen für alle Kinder! Programm der Österreichischen Computer Gesellschaft ejunior Syllabus Version 1.0 OCG Österreichische Computer Gesellschaft

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt Schnellübersichten Windows 10 - Grundkurs kompakt 1 Windows kennenlernen 2 2 Desktop und Apps 3 3 Fenster bedienen 4 4 Explorer kennenlernen 5 5 Explorer anpassen 6 6 Dateien und Ordner verwalten 7 7 Elemente

Mehr

ECDL - Core. Modul 2 Dateimanagement. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5

ECDL - Core. Modul 2 Dateimanagement. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 ECDL - Core Modul 2 Dateimanagement Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 - 2 - Inhaltsverzeichnis - Modul 2 (Dateimanagement) INHALTSVERZEICHNIS 1. Syllabus

Mehr

Betriebssystem Windows Vista Profiwissen

Betriebssystem Windows Vista Profiwissen Betriebssystem Windows Vista Profiwissen Übersicht der Schulungsinhalte Teamarbeit Teamarbeit einrichten Ein Meeting anlegen Ein Meeting betreten Ein Meeting abhalten Handzettel verwenden Richtlinien Einführung

Mehr

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138 Inhalt WINDOWS 8.1 FÜR SIE IM ÜBERBLICK... 11 Erster Einblick: So einfach nutzen Sie Windows 8.1... 12 Die neuen Apps entdecken... 16 Weitere nützliche Funktionen kennenlernen... 19 1 GENIAL 2 WINDOWS

Mehr

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen.

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Was Sie dafür brauchen: Ein externes Speichermedium (USB-Stick, Festplatte) mit mind. 8 Gigabyte Speicherkapazität

Mehr

Inhalt. Teil I Tipps für die tägliche Arbeit. 1 Windows besser im Griff... 12. 2 Schneller mit Dateien und Ordnern arbeiten... 34

Inhalt. Teil I Tipps für die tägliche Arbeit. 1 Windows besser im Griff... 12. 2 Schneller mit Dateien und Ordnern arbeiten... 34 Teil I Tipps für die tägliche Arbeit 1 Windows besser im Griff... 12 Windows aktivieren... 14 Nützliche Tastaturkürzel... 16 Die Tastatur auf Ihre Bedürfnisse einstellen... 18 Das Mausverhalten individuell

Mehr

PCs PERFEKT EllCHTEfl «(ITER UliOUIS 95 URO 98

PCs PERFEKT EllCHTEfl «(ITER UliOUIS 95 URO 98 PCs PERFEKT EllCHTEfl «(ITER UliOUIS 95 URO 98 TIAINIDIEIM V E R L A G 5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis штшшюштшт Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Aufbau des Buches 12 Vor dem Tuning 15 Welche Windows

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7 Inhalt Desktop-Oberfläche... 1 Eigene Dokumente, Computer... 1 Papierkorb... 1 Netzwerkumgebung... 2 Taskleiste... 3 Programme starten: Das Startmenü... 4 Zwischen geöffneten Fenstern umschalten... 4 Zwischen

Mehr

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:...

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:... 1 Dateimanagement Ihr Name:... Laden Sie die Folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter: http://www.thinkabit.ch/wpcontent/uploads/_ecdl/ecdl_m2_testdateien.zip Extrahieren Sie die ZIP-Datei unter dem

Mehr

Schritte mit dem Windows Home Server

Schritte mit dem Windows Home Server Kapitel 3 Erste Schritte mit dem Windows Home Server Nach der Installation des Windows Home Servers und dessen erster Einrichtung zeigen wir Ihnen die ersten Schritte mit dem neuen Server. Die ausführliche

Mehr

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaften, Universität München G04-Seite 1/6 [G04] Dateiverwaltung - Beispiele Allgemeines Was gehört aber nun eigentlich zum Computer Grundwortschatz? Man sollte Begriffen

Mehr

Windows XP maßgeschneidert

Windows XP maßgeschneidert Windows XP maßgeschneidert Visual QuickProject Guide von John Rizzo 3. Taskleiste und Symbolleisten anpassen Die Taskleiste nimmt für das Öffnen von Dateien und Ordnern eine Sonderstellung ein. Die Leiste

Mehr

Windows XP und die Hardware

Windows XP und die Hardware Windows XP und die Hardware 0 Arbeitsplatzsymbol und Arbeitsplatzfenster Das Arbeitsplatz-Symbol finden Sie auf dem Desktop oder im Startmenü. Klicken Sie es doppelt an. Jetzt erscheint ein Fenster mit

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Doro Experience. Kurzanleitung

Doro Experience. Kurzanleitung Doro Experience Kurzanleitung 2 Willkommen Dieses Handbuch ermöglicht Ihnen das Kennenlernen der Hauptfunktionen und Dienste der Software Doro Experience und hilft Ihnen bei den ersten Schritten. 3 Bevor

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Tipps und Tricks zu Windows 8

Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipp 1: Fehlendes Startmenü bei Windows 8 Windows 8 hat kein Startmenü mehr, welches Sie noch bei Windows 7 über den Start-Button unten links in der Taskleiste aufrufen konnten.

Mehr

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien -

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien - Der Desktop (von Windows) Aufbau des Desktops (= englisch für Arbeitsfläche, Schreibtischplatte): Arbeitsplatz: Zugriff auf Dateien und Ordner Papierkorb: Gelöschte Dateien landen erst mal hier. Symbole:

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? 13 Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook

Mehr

Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15. Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von OS X Yosemite 23

Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15. Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von OS X Yosemite 23 Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Yosemite...13 Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15 Mitteilungszentrale...16 Safari...17 Mail...18 Nachrichten...19 icloud Drive...19 AirDrop...20

Mehr

Windows 7. Grundlagen. Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA

Windows 7. Grundlagen. Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA Windows 7 Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA I Windows 7 - Grundlagen Zu diesem Buch...5 Erste Schritte mit Windows 1 Mit Windows beginnen...6

Mehr

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche (Desktop) Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem

2 DAS BETRIEBSSYSTEM. 2.1 Wozu dient das Betriebssystem. 2.2 Die Bildschirmoberfläche (Desktop) Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem 2 DAS BETRIEBSSYSTEM Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem Die Windows-Oberfläche Elemente eines Fensters 2.1 Wozu dient das Betriebssystem Das Betriebssystem (engl.: operating system, kurz: OS)

Mehr

Verlauf löschen 199 Webseiten wechseln 196

Verlauf löschen 199 Webseiten wechseln 196 Stichwortverzeichnis A Abmelden 63 Absturz 357 Accounts siehe Konten Administratorberechtigung 352 Administratorkonto 272 zum Standardkonto machen 278 Adressleiste (Browser) 197 Adressleiste (Explorer)

Mehr

Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16

Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16 Inhalt 5 Inhalt 1 Herzlich willkommen!... 11 Vorwort... 12 Was ist neu in Windows 8.1?... 14 Wo finde ich was?... 16 2 Schnelleinstieg in Windows 8.1... 23 Ist Ihr Computer bereit für Windows 8.1?... 24

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

11 System schützen... 14 11.1 Windows Update... 14 11.2 Virenschutz... 15 11.3 Firewall... 15

11 System schützen... 14 11.1 Windows Update... 14 11.2 Virenschutz... 15 11.3 Firewall... 15 Windows 7 Grundlagen, Neues und Tipps 1 Übersicht der Editionen... 2 2 Startmenü, Taskleiste und Schnellstartleiste anpassen... 2 2.1 Startmenü... 2 2.2 2.3 Taskleiste... 3 Abschalten, Ruhezustand oder

Mehr

Einsteiger und Umsteiger

Einsteiger und Umsteiger Das große MacBuch für Einsteiger und Umsteiger Aktuell zu OS X Mavericks von Jörg Rieger und Markus Menschhorn Inhalt Vorwort 13 1 Welcher Mac darf es denn sein? 15 Das MacBook Air für den ganz mobilen

Mehr

Arbeiten mit Citrix Tipps für die Bedienung

Arbeiten mit Citrix Tipps für die Bedienung Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Informatikabteilung IT-Support Arbeiten mit Citrix Tipps für die Bedienung 22. Oktober 2015 2/16 Inhalt 1. Was ist Citrix 3 2. Welche

Mehr

Öffnen des Arbeitsplatzes erfolgt durch ein Doppelklick mit der linken Maustaste.

Öffnen des Arbeitsplatzes erfolgt durch ein Doppelklick mit der linken Maustaste. Zusammenfassung Windows-XP-Grundlagen 1. Das Arbeiten mit den einzelnen Desktopkomponenten a) Der Arbeitsplatz: Öffnen des Arbeitsplatzes erfolgt durch ein Doppelklick mit der linken Maustaste. In diesem

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Rechner- und Systemoptimierung für die Benutzung von WinPC-NC Light und WinPC-NC Economy

Rechner- und Systemoptimierung für die Benutzung von WinPC-NC Light und WinPC-NC Economy Rechner- und Systemoptimierung für die Benutzung von WinPC-NC Light und WinPC-NC Economy Mit nachfolgendem Leitfaden beschreiben wir die Vorgehensweise, um ein bestehendes Windows XP- System soweit zu

Mehr

PC-Grundlagen Windows M1

PC-Grundlagen Windows M1 PC - Schulung PC- M1 vom bis h bis h Anmelden in einer sitzung MS 95/98 - Win Hilfe: Anmeldekontex Einstellungen unter Arbeitsplatz / Systemsteuerung / Kennwörter bzw. unter Netzwerkeinstelungen. Starten

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Zur Benutzung dieses Buches... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Zur Benutzung dieses Buches... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................................ 11 Zur Benutzung dieses Buches.......................................................... 13 1

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

anschliessen. Eingabegeräte, PC- Papierkorb, Startmenü, Bestandteile, Ausgabegeräte, Taskleiste.

anschliessen. Eingabegeräte, PC- Papierkorb, Startmenü, Bestandteile, Ausgabegeräte, Taskleiste. Anhang A Kompetenzraster Grundlegende Arbeitsweisen Du bedienst den Computer mit einfachen Arbeitstechniken A Ich kann die wichtigsten Teile Ich kann die Funktionen der Ich weiss, wie die einzelnen ICT-

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

5.1.4.6 Übung - Datenmigration in Windows XP

5.1.4.6 Übung - Datenmigration in Windows XP 5.0 5.1.4.6 Übung - Datenmigration in Windows XP Einführung Drucken Sie die Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie Windows XP. Empfohlene Ausstattung Die folgende Ausstattung

Mehr

Fit für den Quali - Fragenkatalog

Fit für den Quali - Fragenkatalog Fit für den Quali - Fragenkatalog IT-Grundwissen Arbeite mit ASK-Informatik Lexikon 1. Was ist ein Reset? 2. Erkläre das EVA-Prinzip! 3. Was bedeutet die Abkürzung EDV? 4. Nenne Eingabegeräte, nenne Ausgabegeräte.

Mehr

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Nutzen eines Terminalservers mit privaten Notebooks Handreichung paedml Windows 2.1 für Windows 2003 Server Stand: 14.04.2008 Impressum Herausgeber

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 21. Kapitel 1 Windows 7 im Überblick... 25. Liebe Leserinnen und Leser,... 22. Danke an das Team...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 21. Kapitel 1 Windows 7 im Überblick... 25. Liebe Leserinnen und Leser,... 22. Danke an das Team... Inhaltsverzeichnis Vorwort............................................................................................................... 21 Liebe Leserinnen und Leser,............................................................................................

Mehr

Windows 7 für bummies

Windows 7 für bummies Andy Rathbone Windows 7 für bummies Übersetzung aus dem Amerikanischen Von Meinhard Schmidt WILEY- VCH WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA Inhaltsverzeichnis Über den Autor 7 Über den Übersetzer 7 Einführung

Mehr

2 Windows- Grundlagen

2 Windows- Grundlagen 2 Windows- Grundlagen 2.1 Der Windows-Desktop Windows bezeichnet den gesamten Monitorbildschirm des Computers inklusive der Taskleiste als Schreibtisch oder als Desktop. Zum besseren Verständnis möchte

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 7 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_Kapitel_Lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

Bereinigen der Festplatte unter Win-7. Der Weg zur Ausführung: Start Alle Programme Zubehör Systemprogramme Datenträgerbereinigung

Bereinigen der Festplatte unter Win-7. Der Weg zur Ausführung: Start Alle Programme Zubehör Systemprogramme Datenträgerbereinigung Bereinigen der Festplatte unter Win-7 Der Weg zur Ausführung: Start Alle Programme Zubehör Systemprogramme Datenträgerbereinigung Die gleichen Schritte sind auch für Win-Xp zu machen. Bereinigen der Festplatte

Mehr

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und viel Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels.

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und viel Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Vorwort Windows Vista führt Sie Schritt für Schritt in die Welt des Computers oder in die Welt des Betriebssystem Windows Vista ein. Sie sollen mit einem minimalen Zeitaufwand möglichst viel aus Ihrem

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Verwendung des Windows XP-Modus mit Windows Virtual PC

Verwendung des Windows XP-Modus mit Windows Virtual PC Verwendung des Windows XP-Modus mit Windows Virtual PC Eine Anleitung für kleine Unternehmen Inhalt Abschnitt 1: Vorstellung des Windows XP-Modus für Windows 7 2 Abschnitt 2: Erste Schritte mit dem Windows

Mehr

VPN und WLAN an der FH Köln - Schnelleinstieg

VPN und WLAN an der FH Köln - Schnelleinstieg VPN und WLAN an der FH Köln - Schnelleinstieg Voraussetzungen Erste Voraussetzung für die Nutzung des Internetzugangs per WLAN ist ein bestehender personalisierter ZVD-Account. Weiterhin ist es notwendig,

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 8 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_kapitel lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

Outlook Express-Daten in anderes Windows übertragen

Outlook Express-Daten in anderes Windows übertragen Outlook Express-Daten in anderes Windows übertragen In diesem Artikel zeige ich, wie Outlook-Express-Daten, also z.b. der Posteingang, und die Kontaktadressen in ein anderes XP übertragen und wie sie in

Mehr

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer Anschluß an Raiffeisen OnLine für Internet Explorer A. Voraussetzungen Damit Sie mit Raiffeisen OnLine eine Verbindung aufbauen können, müssen in Ihrem System verschiedene Komponenten installiert werden.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1 Ihren Mac sicher in Betrieb nehmen 13

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1 Ihren Mac sicher in Betrieb nehmen 13 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Ihren Mac sicher in Betrieb nehmen 13 Warum einen Mac verwenden?... 14 Was ist denn ein Mac überhaupt?...14 Wozu dient ein Betriebssystem?...16 Welcher Computer ist der richtige

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

WINDOWS 7. Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit

WINDOWS 7. Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit WINDOWS 7 Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit Druckerverwaltung ab Seite 91 = Standarddrucker Druckaufträge verwalten ab Seite 96 Systemsteuerung ab Seite 97 System Information über das

Mehr

5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP

5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP 5.0 5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung zu einem Computer

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7

Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7 Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7 Geschäftsinhaberin: N adine W ohlrabe Maxburgring 40b 76887 Bad B ergzabern m obil+ 49 176 23861199 fon + 49 6343 931525 fax + 49 6343 931526 www.quadronet.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Inhaltsverzeichnis Manfred Schwarz Windows Live So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42795-2

Mehr

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle Was tun, vor der Installation? Installieren Sie AlphaCad Pro oder Kalkfero Office nur im Notfall mit Ihrer CD. Diese CD ist in der Regel ein, zwei oder mehrer Jahre alt. Das bedeutet, dass wir alles zuerst

Mehr