Elektronische Offline-Medien bauen ihre Position aus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Elektronische Offline-Medien bauen ihre Position aus"

Transkript

1 Elektronische Offline-Medien bauen ihre Position aus Business Line Goldbach Media: Die Verschiebung der Werbeausgaben hin zu den elektronischen Medien schreitet voran. Diese Entwicklung hat sich 2012 vor dem Hintergrund der wirtschaftlich angespannten Situation verstärkt. Die Business Line konnte von diesem Trend in allen Bereichen profitieren. Trotz steigender Verbreitung des Internets sind Radio und Fernsehen die von den Konsumenten weiterhin am meisten genutzten Medien in ganz Europa. Die Werbewirtschaft setzt darum mehr denn je auf die elektronischen Offline-Medien. Das Zusammenführen der bewährten Offline-Medien mit neuartigen Online- Werbemöglichkeiten eröffnet vielversprechende Potenziale im Bereich der Bewegtbild- und Audiowerbung.

2 Schweiz Noch präzisere Nutzungsdaten für TV Die Business Line Goldbach Media vermarktet und vermittelt Werbeplatzierungen für insgesamt 20 Schweizer TV-Sender (19 im Vorjahr) und 14 (10) Schweizer Werbefenster. Die Business Line eröffnet damit den Kontakt zu täglich gegen 3 Mio. Menschen oder 39% der Schweizer Bevölkerung. Die privaten Fernsehstationen blicken auf ein besonders erfolgreiches Jahr 2012 zurück. Ungeachtet sportlicher Grossanlässe eine Domäne der öffentlich-rechtlichen Stationen war RTL in der Schweiz der beliebteste TV-Sender bei den 15- bis 49- Jährigen. Mit 11.2% Zuschauer-Marktanteil steht RTL deutlich vor SRF1 (10%) an erster Stelle. In einem stark umkämpften Markt für TV-Werbung verzeichnete Goldbach Media 2012 durch organisches Wachstum und den Ausbau des Portfolios ein Umsatzwachstum von 2.7% auf CHF Mio. Im Oktober lancierte die 3 Plus Group AG mit 4+ erfolgreich einen weiteren Schweizer TV-Sender werden zudem die Schweizer Werbefenster von VIVA, sixx und N24 lanciert und durch Goldbach Media vermarktet. Zuschauer-Marktanteile 2012 Quelle: Fernsehpanel Mediapulse, Jan-Dez 2012, nach Landesregionen, über 24h, Zielgruppe Jahre inkl. Gäste, Zuschauer- Marktanteile. 4+ ab 9. Oktober 2012 ausgewertet. Ab 2013 wird die TV-Nutzung in der Schweiz noch umfassender gemessen. Das neue Messsystem von Kantar Media deckt zusätzliche Haushalte ab und erfasst eine breitere TV-Nutzung. Neu wird das zeitversetzte Fernsehen bis sieben Tage nach Ausstrahlung und die Nutzung von TV-Inhalten am Computer erhoben. Parallel dazu führt Goldbach Media zusammen mit der Interessengemeinschaft Elektronische Medien (IGEM) und Publisuisse eine neue Tool-Welt für TV-Werbung ein. Dazu wird Goldbach Media 2013 zusammen mit weiteren Marktpartnern eine Tochtergesellschaft gründen, die den operativen Betrieb der Fernsehwerbe-Tools übernimmt.

3 Innovationen sichern Zukunft der Radiowerbung In der Initiative «Marketing-Rappen», initiiert durch Goldbach Media, haben sich 40 private Radiostationen zusammengeschlossen. Ziel ist es, die Marktattraktivität und das Image des Radios als Werbeträger bei Werbeauftraggeber und Agentur zu steigern. Erste Früchte im Jahr 2012 waren die Entwicklung eines Spot- Pools (www.radiospotarchiv.ch), eine Gattungskampagne und die erste Goldbach Radio Night. Der Markt für Radiowerbung ist 2012 um 2.2% gewachsen*. Das Kompetenzzentrum Goldbach Radio konnte das Volumen der nationalen Kampagnen auch in diesem Jahr zweistellig steigern. 28 Neukunden unter anderen Schweiz Tourismus, British Airways, Arbonia-Forster und Ackermann liessen sich für Radiowerbung begeistern. * Quelle: Media Focus, WizzAd, Veränderung des Total-Bruttowerbedrucks auf 19 Radiosendern, deren Werbedruck sowohl 2011 als auch 2012 ausgewiesen wird. Konsolidierung im Bereich Digital out of Home Der Markt für digitale out of Home Werbung entwickelte sich 2012 stark und wird aber Prognosen zufolge in den nächsten Jahren überproportional zulegen. Für Goldbach Media hat sich die Fokussierung auf national ausgerichtete Netzwerke ausbezahlt. Das Angebot konnte im Tankstellen-Bereich auf 638 und im Bereich der Convenience-Shops auf 754 ausgeweitet werden. Goldbach Media vermarktet per Ende 2012 mehr als 8200 digitale out of Home Bildschirme in der ganzen Schweiz. Österreich Elektronische Medien legen überproportional zu Der klassische Werbemarkt hat 2012 in Österreich im Vergleich zum Vorjahr um brutto 2.7% zugelegt. Mit 7.0% wächst der TV-Markt überproportional, wobei die privaten Medien (+7.1%) etwas mehr zum Anstieg beitragen als der öffentlich-rechtliche Rundfunk (+6.8%). Radiowerbung legte mit 3.2% ebenfalls überproportional zu. Im Vergleich dazu verliert Print leicht (-0.1%). Die Prognosen der Werbeausgaben in Österreich sind für das erste Halbjahr 2013 leicht negativ, wobei sich Online und neue Medien mit einem geschätzten Umsatzplus von 10% deutlich vom übrigen Werbemarkt abheben (Quelle: Media Focus Research, November 2012). Im Juni 2012 sind die österreichischen Ländergesellschaften der Goldbach Group in Wien umgezogen. Im Rahmen des jährlichen Sommerfestes wurden die neuen Büros eingeweiht sowie das 10-jährige Jubiläum der Goldbach Group in Österreich begangen und der Goldbach Youngstar Awards verliehen. Goldbach Media Austria ermittelt regelmässig die in den Augen der jungen Zielgruppe «vitalste» Marke Österreichs. Der Jahressieg ging 2012 an Red Bull.

4 Neuzugang im Kinder-TV und Ausbau der Digital out of Home Werbung Goldbach Media Austria ist mit den TV-Sendern von Viacom (VIVA Austria, Nickelodeon Austria, Comedy Central Austria, Nickelodeon) und von Your Family Entertainment (RiC) erfolgreich im Kinder- und Jugendsegment positioniert. Die Aufnahme des Sendebetriebs von RiC Mitte September 2012 als vierter deutschsprachiger Familien- und Kindersender war eines der Highlights des Berichtsjahres und stellt für Goldbach Media Austria eine Festigung der Position im Kindersegment dar. Das Programm von VIVA Austria wurde durch die Chart Show «VIVA Austria Top 20» und die Erhöhung des inländischen Musikanteils stärker national ausgerichtet. Goldbach Media Austria etabliert sich zudem als relevanter Player in der Vermarktung von Digital out of Home Werbung. Seit Mai vermarktet die Ländergesellschaft das von der Digital Display Media Group betriebene grösste digitale out of Home Werbenetzwerk Österreichs. Mit der Vermarktung der beiden Hauptanbieter von Screens im Gesundheitsbereich y-doc und SMG Austria (Vita TV, Gesundheits TV) konnte der Aktionsradius in der Gattung Digital Out of Home erheblich erweitert werden. Rumänien Grösster unabhängiger Werbevermittler Das Portfolio von Goldbach Media Rumänien umfasst 35 regionale TV-Stationen, 65 lokale Radiosender sowie über 45 Zeitungen und Zeitschriften und ist damit der grösste unabhängige Vermarkter von Werbeplatzierungen in lokalen Medien. Aufgrund der politischen Situation und der wirtschaftlich instabilen Lage in Rumänien das Wirtschaftswachstum 2012 wird auf 1.1% geschätzt war der lokale Werbemarkt 2012 zum vierten Mal in Folge rückläufig. In diesem Zug schrumpfte auch der Offline-Markt, jedoch nicht in signifikanter Weise. TV verbuchte in diesem schwierigen Umfeld mit rund 64% die meisten Mediainvestitionen. Print ist weiterhin die am stärksten von Rückgang betroffene Gattung, wobei Zeitungen am stärksten litten dürfte sich das BIP wieder erholen. Prognosen gehen von einem Wachstum von 2.2% aus. Goldbach Media tritt am Markt als One-Stop-Shop für Werbekunden und Mediaagenturen mit einem Portfolio an Mediakanälen auf. Im Bereich der elektronischen Medien konnte die Ländergesellschaft den Umsatz deutlich steigern. TV legte gegenüber dem Vorjahr um 62% zu, der Umsatz der Gattung Radio konnte mehr als verdoppelt werden. Print und Brokerage blieben weitgehend stabil. Werbemarkt Rumänien (in Mio. EUR):

5 Änderung der Marktverhältnisse Zehn Mediaagenturen, einschliesslich McCann, Group M, Zenith und Optimedia, haben zusammen den «Media Club» gegründet. Ziel der Organisation ist es, einen Ethikkodex und einen Leitfaden für die Organisation von Pitches zu entwickeln. Gleichzeitig wirft die neue Broadcasting-Verordnung über die Ausstrahlung von Audio und Video ihre Schatten voraus und wird den Werbemarkt für elektronische Medien in Rumänien massgeblich prägen. Wichtigste Änderung wird sein, dass der Kauf von Werbezeit in Offline-Medien ausschliesslich im Namen des Werbekunden und nicht mehr durch die Mediaagentur und den Vermittler erfolgen kann. Die bürokratischen Abläufe werden die Werbekosten und administrativen Abläufe verteuern, die Mediaagenturen stark in Bedrängnis bringen und die Werbeeinnahmen der TV- und Radio-Sender beschneiden. Die International Advertising Association schätzt, dass die unmittelbaren Auswirkungen auf den TV-Werbemarkt einen Umsatzrückgang um 20% bewirken könnten. Sollte die Verordnung in Kraft treten, ist von Insolvenzen kleinerer und mittlerer Sender und Mediaagenturen und einer Verlagerung der Werbebudgets auf andere Gattungen auszugehen. Stärkung des One-Stop-Shopping Die Wachstumserwartungen für Goldbach Media Rumänien für das Jahr 2013 und die Gattungen TV und Radio liegen weit über den Erwartungen für den Gesamtmarkt. Wichtigste Neuerung im Portfolio der Ländergesellschaft ist die Lancierung eines Digital out of Home Netzwerks, für dessen Gesamtmarkt über die nächsten Jahre von einem steigenden Umsatz ausgegangen wird. Mit der neuen Produktlinie Goldbach Media Outdoor Network bietet Goldbach Media Rumänien ihren Kunden ein One-Stop-Shopping für die Gattungen TV, Radio, Print und Digital out of Home an. Damit stärkt die Gesellschaft die Position als Marktführer in der Vermarktung lokaler Medien.

TV und Online lassen Index Elektronischer Medien weiter wachsen. TV gewinnt 4, Online 3 Punkte. GEMI bereits 63 Punkte vor Gesamtmarktindex.

TV und Online lassen Index Elektronischer Medien weiter wachsen. TV gewinnt 4, Online 3 Punkte. GEMI bereits 63 Punkte vor Gesamtmarktindex. MEDIENMITTEILUNG GEMI Austria Dezember 2014 TV und Online lassen Index Elektronischer Medien weiter wachsen. Wien, 11. Februar 2015 TV gewinnt 4, Online 3 Punkte. GEMI bereits 63 Punkte vor Gesamtmarktindex.

Mehr

Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten

Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten Die Schweizer Werbefenster Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten Goldbach Media unter Mitwirkung von Ringier AG, ProSiebenSat.1 Group und Mediengruppe RTL Deutschland Schweizer TV-Werbefenster

Mehr

2012 Geschäftsbericht

2012 Geschäftsbericht 2012 Geschäftsbericht Goldbach Group mit markantem Gewinnwachstum Die Goldbach Group hat im Geschäftsjahr 2012 bei einem Umsatz von CHF 445 Mio. (VJ CHF 446 Mio.) einen Ebit von CHF 32.1 Mio. (VJ CHF 30.0

Mehr

Medien und Werbemärkte:

Medien und Werbemärkte: Medien und Werbemärkte: Der Wettbewerb und seine neuen Herausforderungen. Building Competence. Crossing Borders. Fachstelle für Wirtschaftspolitik, Prof. Dr. Tilman Slembeck Dr. Björn Plaschnick Werbemarkt

Mehr

VPRT-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt 2015

VPRT-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt 2015 SPERRFRIST: Donnerstag, 21. Mai 2015, 00:01 Uhr Nr. 9/2015 VPRT-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt 2015 Fernsehen 2014 wichtigstes Werbemedium mit rund 4,3 Milliarden Euro Werbeerlösen (+4 Prozent), VPRT-Prognose

Mehr

Prognos-Studie zur Entwicklung der österreichischen Werbewirtschaft

Prognos-Studie zur Entwicklung der österreichischen Werbewirtschaft Pressemitteilung Prognos-Studie zur Entwicklung der österreichischen Werbewirtschaft Werbemarkt schrumpft 2002 um 3,8 Prozent brutto/privat-tv wächst gegen den Trend um 5 Prozent/ Tageszeitungen verlieren

Mehr

Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Onlinewerbung für Österreich

Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Onlinewerbung für Österreich Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Onlinewerbung für Österreich Dezember 2014 Edda Mogel, Petra Höfer, Bernd Wollmann, Hermann Weidinger - 1 - Pressekonferenz Themen Marktanteile / Umsatz / Volumen Arbeitsplätze

Mehr

Brutto-Werbemarkt Deutschland

Brutto-Werbemarkt Deutschland Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Unterföhring, April 2015 Brutto-Werbemarkt Deutschland Nielsen, Januar Dezember 2014 Gesamtwerbemarkt: Mediasplit Brutto-Werbeinvestitionen steigen leicht TV

Mehr

Seite 1. E-Mail: Katja.Pichler@ ProSiebenSat1.com. Internet: www.prosiebensat1.com. Pressemitteilung online: www.prosiebensat1.com

Seite 1. E-Mail: Katja.Pichler@ ProSiebenSat1.com. Internet: www.prosiebensat1.com. Pressemitteilung online: www.prosiebensat1.com ProSiebenSat.1-Gruppe erzielt Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2005 Umsatz steigt um 8,4 Prozent auf 1,99 Mrd Euro EBITDA verbessert sich um 30 Prozent auf 418,5 Mio Euro Vorsteuerergebnis wächst um 61

Mehr

ÖKONOMISCHE AUSWIRKUNGEN REGIONALER TV-WERBUNG NATIONALER TV-ANBIETER. Info-Sitzung des Medienrats der BLM am 8. November 2012

ÖKONOMISCHE AUSWIRKUNGEN REGIONALER TV-WERBUNG NATIONALER TV-ANBIETER. Info-Sitzung des Medienrats der BLM am 8. November 2012 ÖKONOMISCHE AUSWIRKUNGEN REGIONALER TV-WERBUNG NATIONALER TV-ANBIETER Info-Sitzung des Medienrats der BLM am 8. November 2012 PRÜFUNGSSCHRITTE ZUR ERMITTLUNG DER AUSWIRKUNGEN REGIONALISIERTER TV-WERBUNG

Mehr

NUTZER UND WERBEMARKT DIGITAL SCHWEIZ, EUROPA UND TRENDS

NUTZER UND WERBEMARKT DIGITAL SCHWEIZ, EUROPA UND TRENDS NUTZER UND WERBEMARKT DIGITAL SCHWEIZ, EUROPA UND TRENDS Anteil der Internetnutzer an der Bevölkerung in ausgewählten Ländern im Jahr 2014 120 100 97 96 93 91 91 90 89 86 86 84 83 81 81 80 78 77 75 75

Mehr

2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2011-2015 Internet advertising: wired and mobile in Western Europe (Euro millions)

2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2011-2015 Internet advertising: wired and mobile in Western Europe (Euro millions) Reichweite ist König Business Line Audience Das Internet ist die massentaugliche und allgegenwärtige Kommunikations- und Interaktionsplattform. Damit ist es für die Werbung unverzichtbar. Wer Sites zu

Mehr

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising August 2012 Bewegtbild auf allen Screens Die fragmentierte Mediennutzung / Fernsehen und Internet wachsen zusammen. / Immer mehr Bewegtbild-Inhalte werden

Mehr

Online-Media Trends 2014

Online-Media Trends 2014 Online-Media Trends 2014 FOMA TRENDMONITOR 2013 TRENDS UND ENTWICKLUNGEN IN DER DIGITALEN WERBUNG DIGITALE WERBUNG MIT POSITIVER WACHSTUMSAUSSICHT! Die digitale Werbung wird sich zu einem Hauptwerbeweg

Mehr

2015 Goldbach Germany

2015 Goldbach Germany GOLDBACH GROUP LEADING IN ELECTRONIC MEDIA 2001 Gegründet Aktiv in Schweiz, Österreich, Deutschland, Polen Börsennotiert Umsatz > 434 Mio. Mitarbeiter > 460 Vermarktung TV (Sender > 45) Online DooH Mobile

Mehr

ecommerce Trend Report 2015/09 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6

ecommerce Trend Report 2015/09 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 ecommerce Trend Report 2015/09 Entwicklung der Werbung im Schweizer ecommerce Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 Highlights Im September verzeichnet der ecommerce

Mehr

German Entertainment and Media Outlook 2012-2016

German Entertainment and Media Outlook 2012-2016 www.pwc.com German Entertainment and Media Outlook 2012-2016 Wo die Reise hingeht. Trends in der Medienbranche und Mediennutzung German Entertainment and Media Outlook: 2012-2016 Internetzugang Onlinewerbung

Mehr

ecommerce Trend Report 2015/07 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6

ecommerce Trend Report 2015/07 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 ecommerce Trend Report 2015/07 Entwicklung der Werbung im Schweizer ecommerce Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 Highlights Das Sommerloch im ecommerce Werbemarkt

Mehr

Der österreichische Werbemarkt 2014 & 2015

Der österreichische Werbemarkt 2014 & 2015 Der österreichische Werbemarkt 2014 & 2015 Das verhaltene Wirtschaftswachstum 2014 spiegelt sich auch in den Werbeausgaben wider. Für 2015 werden ähnliche Werte prognostiziert. TV und Online sind die Mediengattungen

Mehr

Semester Report 2015/02. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz

Semester Report 2015/02. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbemarkt Semester Report 2015/02 Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbesegmente 2 Online-Trend nach Werbesegment 3 Wachstum 5 Prognose 6 Anteil

Mehr

Berechnung Fachverband: Modell Österreich

Berechnung Fachverband: Modell Österreich Berechnung Fachverband: Modell Österreich Basis Werbeabgabe: Auf alle Printwerbung, TV/Funkspots, Kinowerbung, Außenwerbung, seit Juni 03 zusätzlich auf Postwurf (Porto) 5 % vom Netto-Fakturenwert der

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/09 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im September 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Brutto-Werbemarkt Deutschland

Brutto-Werbemarkt Deutschland Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE Unterföhring, Mai 2015 Brutto-Werbemarkt Deutschland Nielsen, Januar Dezember 2015 Gesamtwerbemarkt: Mediasplit Brutto-Werbeinvestitionen steigen weiter TV gewinnt

Mehr

ecommerce Trend Report 2015/08 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6

ecommerce Trend Report 2015/08 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 ecommerce Trend Report 2015/08 Entwicklung der Werbung im Schweizer ecommerce Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 Highlights Der Werbemonat August verzeichnet

Mehr

Semester Report 2014/01. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz

Semester Report 2014/01. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbemarkt Semester Report 2014/01 Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbesegmente 2 Online-Trend nach Werbesegment 3 Wachstum 5 Prognose 6 Anteil

Mehr

Umbrüche in der Werbevermarktung

Umbrüche in der Werbevermarktung Management Consulting for Media and Telecoms Umbrüche in der Werbevermarktung Wie verschieben sich die Gewichte? Werbemarkt: Online weiter mit deutlichem Wachstum und bald stärkste Gattung Entwicklung

Mehr

Studien News. März 2015

Studien News. März 2015 Studien News März 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS MÄRZ 2015 - Markenstudie Brandshare: Wertschätzung der Kunden durch Marken - Studie: Senioren in der digitalen Welt - Initiative Studie: My Screens 2014/02

Mehr

Semester Report 2015/01. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz

Semester Report 2015/01. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbemarkt Semester Report 2015/01 Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbesegmente 2 Online-Trend nach Werbesegment 3 Wachstum 5 Prognose 6 Anteil

Mehr

ProSiebenSat.1-Gruppe erzielt

ProSiebenSat.1-Gruppe erzielt ProSiebenSat.1-Gruppe erzielt Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2006 EBITDA wächst um 16 Prozent auf 484 Mio Euro Ergebnis vor Steuern steigt um 10 Prozent auf 387 Mio Euro Konzernumsatz klettert um 5,8

Mehr

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Internetdynamik in allen Altersgruppen Es nutzen das Internet ein- oder mehrmals am Tag 2004

Mehr

BASTIAN SAROTT GoRILLA CASE Kleine Sender, grosse Wirkung

BASTIAN SAROTT GoRILLA CASE Kleine Sender, grosse Wirkung BASTIAN SAROTT GoRILLA CASE Kleine Sender, grosse Wirkung Wirkstoff TV, Expertenforum 2015, Frankfurt SCHTIFTI FOUNDATION Schtifti lebt und bewegt Seit über 10 Jahren aktiv Gründung 2002 Die privat initiierte

Mehr

Targeting. Mit diesen Methoden erreichen Sie Ihre Zielgruppe im Web! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group

Targeting. Mit diesen Methoden erreichen Sie Ihre Zielgruppe im Web! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group Targeting Mit diesen Methoden erreichen Sie Ihre Zielgruppe im Web! Mag. Gabriele MATIJEVIC-BEISTEINER Leitung Partnermanagement, twyn group twyn group, 2013 twyn group AG Ihr Spezialist für digitale Werbung

Mehr

GOLDBACH GROUP UNTERNEHMENSPRÄSENTATION INVESTORA 2015. 30. September 2015 Michi Frank, CEO & Lukas Leuenberger, CFO ZÜRICH, SIX SWISS EXCHANGE

GOLDBACH GROUP UNTERNEHMENSPRÄSENTATION INVESTORA 2015. 30. September 2015 Michi Frank, CEO & Lukas Leuenberger, CFO ZÜRICH, SIX SWISS EXCHANGE GOLDBACH GROUP UNTERNEHMENSPRÄSENTATION INVESTORA 2015 30. September 2015 Michi Frank, CEO & Lukas Leuenberger, CFO ZÜRICH, SIX SWISS EXCHANGE 1. DIE GOLDBACH GROUP IM ÜBERBLICK MICHI FRANK, CEO 2 WAS

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter TV-Werbung im digitalen Zeitalter Broadband Life TV ist das wichtigste Medium der Österreicher Mythos 1: TV wird weniger genutzt TV Nutzung im Anstieg: weltweit Im 50-Länder Panel steigt die TV- Nutzungszeit

Mehr

ecommerce Trend Report 2015/03 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6

ecommerce Trend Report 2015/03 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 ecommerce Trend Report 2015/03 Entwicklung der Werbung im Schweizer ecommerce Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 Highlights Der März bestätigt den positiven Trend

Mehr

Relevant Set Sendervielfalt Sendernutzung. Unterföhring, 26. Juli 2012

Relevant Set Sendervielfalt Sendernutzung. Unterföhring, 26. Juli 2012 Relevant Set Sendervielfalt Sendernutzung 1 Unterföhring, 26. Juli 2012 Digitalisierung der Fernsehlandschaft immer weiter ansteigend TV-Haushalte mit mind. einem Digitalreceiver Angaben in Prozent 100

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/01 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im Januar 2015 2 Werbedruck-Entwicklung im Gesamtmarkt 3 Werbedruck-Entwicklung in den Branchen

Mehr

Semester Report 2014/02. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz

Semester Report 2014/02. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbemarkt Semester Report 2014/02 Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbesegmente 2 Online-Trend nach Werbesegment 3 Wachstum 5 Prognose 6 Anteil

Mehr

Big Picture des Medienwandels

Big Picture des Medienwandels Big Picture des Medienwandels Lehren aus 15 Jahren Digitalisierung Dr. Holger Schmidt Die Zahlen Nutzungsdauer der Medien Entwicklung der Nutzung in Minuten am Tag in Deutschland (1970-2013) 250 200 150

Mehr

Online Advertising Report 2011/1

Online Advertising Report 2011/1 /1 Werbespendings allgemein Anteil der Werbeträger am Gesamtmarkt 2010 Verteilung der Werbeausgaben Anteil in % Plakat Radio 3,5% 4,9% Fach-zeitschr 1,4% Publ.-Zeitschr. 12,9% Internet 19,2% Das Internet

Mehr

ecommerce Trend Report 2015/11 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6

ecommerce Trend Report 2015/11 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 ecommerce Trend Report 2015/11 Entwicklung der Werbung im Schweizer ecommerce Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 Werbepräsenz Medienpräsenz ecommerce Expertise

Mehr

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02 Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02 Semester Report Online: Expertenschätzungen über die Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Inhalt 1. Online-Werbeformate... 2 2. Online-Trend

Mehr

70 % aller In-Stream-Video-Ads werden bis zum Ende abgespielt

70 % aller In-Stream-Video-Ads werden bis zum Ende abgespielt 10 Fakten über In-Stream-Videowerbung In-Stream-Videowerbung birgt ein enormes Potenzial für die Werbebranche. Diese Werbeform ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente in der Online-Werbung. Laut

Mehr

Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener

Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener Wien, 12. November 2014 - Multi-Screen-Nutzung ist auch in Österreich bereits längst zur Gewohnheit gewordene Realität quer über alle Generationen hinweg.

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/08 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im August 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

Auszug. Mobile Advertising. Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz

Auszug. Mobile Advertising. Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz Mobile Advertising Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz März 2012 1 Executive Summary 1 2 Ein Markt im Aufbau 2 2.1 Nutzung von Smartphones 3 2.2 Verteilung der Mediennutzung und Werbeausgaben 4

Mehr

Die Zukunft der Werbung

Die Zukunft der Werbung 26. Oktober 2005 Medientage München Die Zukunft der Werbung Neues Wachstum durch Mehrwert für den Kunden? Michael Fischer Booz Allen Hamilton 1 Zusammenfassung Der Konsument emanzipiert sich zunehmend

Mehr

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013»

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» November 2013 Management Summary: Mehr Screens mehr Reichweite mehr Wirkung Quantitative Trends 1. Zusätzliche

Mehr

Medienmarken in der Digitalisierung Der steinige Weg vom Massenmedium zum digitalen Freund

Medienmarken in der Digitalisierung Der steinige Weg vom Massenmedium zum digitalen Freund Medienmarken in der Digitalisierung Der steinige Weg vom Massenmedium zum digitalen Freund Tobias Oswald, Geschäftsführer SevenOne Intermedia Hamburg, 24.09.2009 Agenda 1. Veränderung der Mediennutzung

Mehr

Medien der Zukunft: 7 Thesen. Zürich, 5. Mai 2011

Medien der Zukunft: 7 Thesen. Zürich, 5. Mai 2011 Medien der Zukunft: 7 Thesen Zürich, 5. Mai 2011 Zwei Kernfragen: Wie wird sich die Medienlandschaft in Zukunft entwickeln? Welchen Einfluss wird dies auf Marketing und Kommunikation haben? 1 2 Das Vorgehen:

Mehr

ecommerce Trend Report 2015/02 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6

ecommerce Trend Report 2015/02 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 ecommerce Trend Report 2015/02 Entwicklung der Werbung im Schweizer ecommerce Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 Highlights Das Internet ist aus unserem Alltag

Mehr

WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN

WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN CHANGE: WIR SIND AUF DEM WEG 4 Herausforderungen, die Marken und Medien nachhaltig verändern werden WERBUNG IST TOT. ES LEBE DER CONTENT. Billions Global

Mehr

Rich Media- und Videowerbung als Wachstumstreiber

Rich Media- und Videowerbung als Wachstumstreiber Rich Media- und Videowerbung als Wachstumstreiber Business Line Goldbach Audience: In einem angespannten europäischen Wirtschaftsumfeld und einem generell stagnierenden Werbemarkt setzen sich Online-Videowerbung

Mehr

2014 Geschäftsbericht

2014 Geschäftsbericht 2014 Geschäftsbericht Die Goldbach Group ist umgebaut und gut gerüstet für die Zukunft Für die Goldbach Group war 2014 ein besonderes Jahr. Es war das erste unter der neuen operativen Leitung. Bereits

Mehr

DeinDeal @ GfM 28.03.2012

DeinDeal @ GfM 28.03.2012 DeinDeal @ GfM 28.03.2012 1 Nach dem Film: Wer hat schon von DeinDeal gehört? Viel Leute: Das habe ich mir gedacht Wie haben wir diesen Bekannheitsgrad erreicht? 2 Geschäftsmodell Users: Reichweite & Dialog

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2014/09 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights aus dem Werbemonat September 2014 2 Werbedruck-Entwicklung im Gesamtmarkt 3 Werbedruck-Entwicklung

Mehr

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 PRESSEMITTEILUNG Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 Konzernumsatz wächst um 18 Prozent auf 174,6 Millionen Euro im dritten Quartal

Mehr

der kleinen Displays Das wachsende Reich Horizont 28.06.2013

der kleinen Displays Das wachsende Reich Horizont 28.06.2013 Seite: 28-29 1/7 Das wachsende Reich der kl Displays 2013 werden laut Marktforscher IDC mehr Smartphones als Handys verkauft, 2016 sollen laut Marktforscher Gartner mehr Tablet-Computer als Desktop-PCs

Mehr

Die führenden Werbe-, Media- und Kommunikationsagenturen der Schweiz mit Optimismus in eine anspruchsvolle Zukunft.

Die führenden Werbe-, Media- und Kommunikationsagenturen der Schweiz mit Optimismus in eine anspruchsvolle Zukunft. Medienmitteilung 8. Oktober 2012 bsw leading swiss agencies. Die führenden Werbe-, Media- und Kommunikationsagenturen der Schweiz mit Optimismus in eine anspruchsvolle Zukunft. Die Agenturen des bsw leading

Mehr

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2012/02

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2012/02 Media Focus Online-Werbestatistik Report 2012/02 Semester Report Online: Expertenschätzungen über die Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Inhalt 1. Online-Werbeformate... 2 2. Online-Trend

Mehr

Werbung im Hörfunk. 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG

Werbung im Hörfunk. 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG Hörfunk allgemein Radio ist nach wie vor eines der meistgenutzten Medien in Deutschland. Täglich schalten im Schnitt 80 % der Deutschen das Medium ein. In Bayern

Mehr

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zum MedienVielfaltsMonitor der BLM Inhalt 1 Studiensteckbrief 3 2 Informierende Mediennutzung 7 3 Wichtigkeit der Medien als Informationsquelle

Mehr

1. Halbjahr 2005: ProSiebenSat.1-Gruppe

1. Halbjahr 2005: ProSiebenSat.1-Gruppe 1. Halbjahr 2005: ProSiebenSat.1-Gruppe steigert Umsatz und Ergebnis in schwierigem Werbemarkt Umsatz erhöht sich um 1 Prozent auf 937,8 Mio Euro EBITDA wächst um 2 Prozent auf 190,8 Mio Euro Vorsteuerergebnis

Mehr

Anhörung EMEK. Stiftung Mediapulse Mediapulse AG für Medienforschung. Mediapulse AG, FvW/FB Januar 2016

Anhörung EMEK. Stiftung Mediapulse Mediapulse AG für Medienforschung. Mediapulse AG, FvW/FB Januar 2016 1 Anhörung EMEK Stiftung Mediapulse Mediapulse AG für Medienforschung Mediapulse AG, FvW/FB Januar 2016 Agenda 2 1. Auftrag Mediapulse 2. Nutzungsforschung heute 3. Anforderungen an die zukünftige Forschung

Mehr

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02 Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02 Semester Report Online: Expertenschätzungen über die Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Inhalt 1. Online-Werbeformen... 2 2. Online-Trend

Mehr

Emerging Markets? Die Kommunikationsmärkte in Mittelund Osteuropa vor dem EU-Beitritt

Emerging Markets? Die Kommunikationsmärkte in Mittelund Osteuropa vor dem EU-Beitritt Emerging Markets? Die Kommunikationsmärkte in Mittelund Osteuropa vor dem EU-Beitritt Medientage München, 17. Oktober 2002 Dr. Bronislav Kvasnicka, COO Wer wir sind Unabhängiger internationaler plurimedialer

Mehr

Kategorie Finanzdienstleistungen. Kunde: ConSors Discount-Broker AG, Nürnberg Agentur: JvM am Main, Offenbach

Kategorie Finanzdienstleistungen. Kunde: ConSors Discount-Broker AG, Nürnberg Agentur: JvM am Main, Offenbach Kategorie Finanzdienstleistungen Kunde: ConSors Discount-Broker AG, Nürnberg Agentur: JvM am Main, Offenbach ConSors Discount-Broker DIE CONSORS-MARKENKAMPAGNE Die Marketing-Situation Der gesamte europäische

Mehr

FOCUS Pressekonferenz

FOCUS Pressekonferenz FOCUS Pressekonferenz 04. Februar 2014 Klaus Fessel Marcel Grell FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH Februar 2014 1 Werbebilanz 2013 FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH

Mehr

Fallstudie AKAD Privat-Hochschulen. The fine Arts of digital Media

Fallstudie AKAD Privat-Hochschulen. The fine Arts of digital Media Fallstudie AKAD Privat-Hochschulen The fine Arts of digital Media Impress! AKAD Privat- Hochschulen Der Karrieresprung durchs Internet. Mit AKAD einfach etwas werden wie man sehr spezielle Zielgruppen

Mehr

econtent und Online Advertising

econtent und Online Advertising econtent und Online Advertising mcmforum, 24. Juni 2005 Andreas Göldi Leiter Unternehmensbereich Publiconnect PUBLIGroupe ist der grösste unabhängige Werbevermarkter der Welt PubliGroupe ist aktiv in 24

Mehr

Radiowerbung-Printwerbung und die Finanziellen Nachwehen

Radiowerbung-Printwerbung und die Finanziellen Nachwehen Radiowerbung-Printwerbung und die Finanziellen Nachwehen Dass Radiowerbung immer noch die effizientese Werbung ist,beweisen die Umfragen.Mittlerweile hat sich die Technik bei den Lokalen Privaten Radiosendern

Mehr

Modul Webradio als interaktives Marketingtool

Modul Webradio als interaktives Marketingtool WELTWEIT UND ZU JEDER ZEIT New Media Stream Control Modul Webradio als interaktives Marketingtool Stefan Gerecke Geschäftsführer Ing.-Büro Netopsie WAS STECKT DAHINTER? Individuelle Event- und Werbemaßnahmen

Mehr

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 1 Agenda STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 2 SOM Media Activity Guide 2014 (II) Tagesreichweiten: TV führend bei

Mehr

Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN

Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN Inhalt Die Studie - Hintergründe Die Teilnehmer Bisheriges Werbeverhalten Zukünftiges Werbeverhalten Crossmediales Werben Zusammenarbeit

Mehr

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld Thomas Wedl Country Manager Cellular CEE WER WIR SIND Full-Service Agentur für Mobile, Multichannel und Smart-Screens Alles aus einer Hand: Beratung,

Mehr

Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005

Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005 Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005 Pressekonferenz Dr. Robert Nowak (GF FOCUS) Wien, 25.4.2005 Wer ist Focus? Gegründet 1994 Unter den top 5 österreichischen

Mehr

Media News TV. Juni 2015

Media News TV. Juni 2015 Media News TV Juni 2015 1 Agenda TV NEWS JUNI 2015 - Regionale TV-Werbung: bayrische Politik entzieht die Unterstützung - ProSiebenSat.1 übernimmt TV-Tracking-Startup RapidApe - Social TV Sender Joiz startet

Mehr

BVDW: Mobile Advertising mit rasantem Marktwachstum in 2011

BVDW: Mobile Advertising mit rasantem Marktwachstum in 2011 BVDW: Mobile Advertising mit rasantem Marktwachstum in 2011 Brutto-Werbevolumen von Mobile Display Advertising auf 40 Millionen Euro in 2011 verdoppelt / 51 Prozent mehr Unternehmen schalten mobile Werbung

Mehr

Deutschland. HD SD (16:9) Digital NRW TV** SD (16:9) Digital. Weitere Sendepunkte sind auf der nächsten Seite zu finden.

Deutschland. HD SD (16:9) Digital NRW TV** SD (16:9) Digital. Weitere Sendepunkte sind auf der nächsten Seite zu finden. Deutschland Anixe TV Eurosport Deutschland ARD HeimatLive HD** HD (16:9) Digital ARTE Sponsoring HD HD (16:9) Band * HSE24 AXN / Animax imusic HD** HD (16:9) Digital Biography Channel / History Channel

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2016 ERHEBUNG 2015

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2016 ERHEBUNG 2015 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2016 ERHEBUNG 2015 ERHEBUNGSMETHODE Befragung (Anbieter Werberaum/Werbeträger) Online-Erhebung (neu) gedruckter Fragebogen Erhebungsgrösse: Netto-Werbeumsatz in CHF Fakturiertes Kunden-Netto

Mehr

GGA Maur steigert Umsatz um über fünf Prozent

GGA Maur steigert Umsatz um über fünf Prozent ZO-Online 8620 Wetzikon ZH 044/ 933 33 33 www.zol.ch/ UUpM: 72'000 Page Visits: 387'037 GGA Maur steigert Umsatz um über fünf Prozent Aktualisiert vor 26 Minuten Das regionale Kommunikationsunternehmen

Mehr

THE MAGIC OF FREIXENET

THE MAGIC OF FREIXENET Kategorie KONSUMGÜTER Food THE MAGIC OF FREIXENET Kunde: Freixenet North Europe, Wiesbaden Agentur: Pucci, Sulzer Werbeagentur AG, Zürich Die Marketing- Situation Die Marketingund Werbeziele Der Gesamtmarkt

Mehr

Die Macht des zweiten Bildschirms

Die Macht des zweiten Bildschirms SECOND SCREEN ZERO Die Macht des zweiten Bildschirms Studieninformationen, Management ReportJuni 2012 2012 Copyright Anywab GmbH, www.anywab.com IDEE DER STUDIE Fast unbemerkt hat sich in deutschen Wo

Mehr

Deutschland. ITV Media group. Joiz Germany HD SD (16:9) Digital JukeBox / RCK TV HD (16:9) Digital Kinowelt TV HD (16:9) Digital Mainstream Media

Deutschland. ITV Media group. Joiz Germany HD SD (16:9) Digital JukeBox / RCK TV HD (16:9) Digital Kinowelt TV HD (16:9) Digital Mainstream Media Deutschland Anixe TV ARD Auto Motor Sport Channel Bibel TV Bon Gusto center.tv DAF Deutsches Anleger Fernsehen 0 Deutsches Musikfernsehen (DMF) Disney Channel Germany DMAX / Discovery Network / TLC Animal

Mehr

Leitmedium Fernsehen. Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien. Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL

Leitmedium Fernsehen. Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien. Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL Leitmedium Fernsehen Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien Claudia Casu Projektleiterin Mediaanalyse IP Deutschland Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL 1 Der Blick in

Mehr

Fachpresse-Statistik 2014. Zahlen zum deutschen Fachmedienmarkt

Fachpresse-Statistik 2014. Zahlen zum deutschen Fachmedienmarkt Fachpresse-Statistik 214 Zahlen zum deutschen Fachmedienmarkt Fachmedien Fachmedienumsätze im Jahr 214 (in Mio. Euro) 35 3.247 3 25 2 1.853 15 1 5 588 65 21 Insgesamt Fachzeitschriften Fachbücher/Losebl.

Mehr

Bedeutung des Spitzen- und Breitensports im Bereich Werbung, Sponsoring und Medienrechte

Bedeutung des Spitzen- und Breitensports im Bereich Werbung, Sponsoring und Medienrechte Bedeutung des Spitzen- und Breitensports im Bereich Werbung, Sponsoring und Medienrechte Ergebnisbericht (Kurzfassung) Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie 20. Dezember 2011

Mehr

FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014

FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014 FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014 5.11.2014 18.11.2014 Frankfurt Robert Schäffner Studienansatz THEMEN Wir leben in einer Multiscreen Welt Ausmaß der Nutzung

Mehr

Studie Communication Trends Einrichtungshäuser 2011 -die Werbemarktstudieerarbeitet

Studie Communication Trends Einrichtungshäuser 2011 -die Werbemarktstudieerarbeitet +++Fashion4Home+++Fp Commerce Höffner +++Möbelgesellschaft+++Ikea Deutschland+++Küchen Aktuell+++Küchen Zentrum Dresden+++Ln-Möbelhandel+++Poco Einrichtungsmärkte+++Rieger Möbel++++Roller +++Fashion4Home+++Fp

Mehr

Wachstum in einem zunehmend konvergenten Werbemarkt

Wachstum in einem zunehmend konvergenten Werbemarkt Wachstum in einem zunehmend konvergenten Werbemarkt Schweiz Goldbach Media TV-Werbung mit starker Marktposition und guter Verankerung Goldbach Media (Switzerland) AG ist in der Schweiz die Vermarktungsorganisation

Mehr

Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO. GGA Maur Binzstrasse 1 8122 Binz www.gga-maur.ch

Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO. GGA Maur Binzstrasse 1 8122 Binz www.gga-maur.ch Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO Profil Genossenschaft, gegründet 1967 Sitz in Binz/Maur 675 Mitglieder Betreiberin eines Telekommunikationsnetzes in den Gemeinden Egg, Maur, Fällanden, Schwerzenbach,

Mehr

Medienkontakt: Marie-Luise Sebralla, Tel.: 069 / 7938-630, marie-luise.sebralla@nielsen.com. Nielsen Digital Facts: PKW-Markt

Medienkontakt: Marie-Luise Sebralla, Tel.: 069 / 7938-630, marie-luise.sebralla@nielsen.com. Nielsen Digital Facts: PKW-Markt The Nielsen Company (Germany) GmbH Insterburger Str. 16 60487 Frankfurt am Main www.nielsen.com/de Pressemeldung Medienkontakt: Marie-Luise Sebralla, Tel.: 069 / 7938-630, marie-luise.sebralla@nielsen.com

Mehr

Prof. Dr. Christian Rietz

Prof. Dr. Christian Rietz Prof. Dr. Christian Rietz 2 Screenlife 2015 TV als Motor von Web Traffic und Word of Mouth Die Fragen: Wie wirkt TV auf Search und Web-Traffic Word of Mouth die implizite Wahrnehmung 3 4 30 Marken im Fokus

Mehr

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013 Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich SymanO 06. März 2013 AGENDA AGENDA 1 Digital Advertising wächst: Mobile und Online sind auf Wachstumskurs 2 3 Digital

Mehr

Welche neuen Erlösmodelle sind mit den Entwicklungen rund um Second Screen generierbar?

Welche neuen Erlösmodelle sind mit den Entwicklungen rund um Second Screen generierbar? Welche neuen Erlösmodelle sind mit den Entwicklungen rund um Second Screen generierbar? Einleitung mit Bezug auf jüngste Befragung von mehr als 25 TV-Sendern mit Bezug auf jüngste Kongresse und Events

Mehr

Nutzungsindikatoren Fernsehen und Internet

Nutzungsindikatoren Fernsehen und Internet Heinz Gerhard, ZDF- Nutzungsindikatoren Fernsehen und Internet Tagung Internet killed the TV-Star Johannes Gutenberg-Universität Mainz Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz Univ.-Prof. Dr. Birgit Stark,

Mehr

Die Ergebnisse basieren auf den Daten zu mobilen Transaktionen und Umsätzen, die im zanox Netzwerk erzielt wurden.

Die Ergebnisse basieren auf den Daten zu mobilen Transaktionen und Umsätzen, die im zanox Netzwerk erzielt wurden. zanox Mobile Performance Barometer 2015: Mobile Transaktionen erreichen einen neuen Höhepunkt im 4. Quartal 2014 (Smartphones und Tablets) mit Wachstumsraten von 128 % von September auf Oktober Tablets

Mehr