GASTURBINEN UND GASTURBINEN- BETRIEB 2015 GAS TURBINES AND OPERATION OF GAS TURBINES 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GASTURBINEN UND GASTURBINEN- BETRIEB 2015 GAS TURBINES AND OPERATION OF GAS TURBINES 2015"

Transkript

1 VGB-FACHTAGUNG VGB CONFERENCE GASTURBINEN UND GASTURBINEN- BETRIEB 2015 MIT FACHAUSSTELLUNG GAS TURBINES AND OPERATION OF GAS TURBINES 2015 WITH TECHNICAL EXHIBITION 06./07. MAI /07 MAY 2015 IN LÜBECK/GERMANY

2 VGB-FACHTAGUNG GASTURBINEN UND GASTURBINENBETRIEB 2015 Im Zweijahresrhythmus werden Betreiber, Hersteller, Versicherer, Behörden und Experten des R&D-Bereiches vom VGB PowerTech e.v. dazu eingeladen, durch Vorträge und umfassende Diskussion aktueller Fragen zur Gasturbine und dem Gasturbinenbetrieb den Erfahrungs-, Erkenntnis- und Gedankenaustausch zu intensivieren. Mit Präsenz unserer zahlreichen Kooperationspartner aus der Gasturbinenindustrie wird ein Veranstaltungsrahmen geboten, der als internationales Forum für Herstellung und Erweiterung geschäftlicher wie persönlicher Kontakte beste Voraussetzungen schafft. Beachtliche Fortschritte in der Forschung und Entwicklung von Kraftwerks- und Industriegasturbinen haben dazu geführt, dass die Gasturbine als Kernkomponente von effizienten und emissionsarmen Kombianlagen sowie als Antrieb von Spitzenlastanlagen und Verdichterstationen eine hohe Attraktivität erlangt hat. Wirkungsgrad der Gasturbine und Lebensdauer der hochbeanspruchten Komponenten wurden und werden insbesondere durch Verbesserung der Werkstoffe, der Kühltechnik und Wärmedämmung sowie des Korrosionsschutzes der Heißgasteile, der aerodynamischen Auslegung der Beschaufelung von Verdichter und Turbine und der Prozessgestaltung in beachtlichen Entwicklungsschritten verbessert. Ein wachsender Anteil der Stromerzeugung aus regenerativen Quellen mit großer Schwankungsbreite erfordert Gasturbinen mit hohem Wirkungsgrad bei Teillast, die bei Erfüllung von Zuverlässigkeits- und Verfügbarkeitsanforderungen sowie verminderten Emissionen für hohe Lastwechselzyklen und hohe Lastwechselgradienten geeignet sind. Globale Entwicklungen im Primärenergiemarkt und dem Europäischen Erdgasmarkt mit zunehmenden Schwankungen der Erdgaszusammensetzung durch LNG-Varianten und zu erwartende Befrachtung der Erdgasströme im Verteilungsnetz mit regenerativ erzeugtem Wasserstoff erfordern neue Brennkammerkonzepte. Die Volatilität regenerativer Erzeugungsanteile und eine abnehmende Residuallast stellen höhere Anforderungen an die Bereitstellung von Primär- und Sekundärregelleistung sowie Minutenreserve und Schwarzstartfähigkeit. Im Kontext mit dem erweiterten Anforderungsportfolio für die stationäre Gasturbine stehen Fragen zur Konsolidierung der Lebenszykluskosten, der Betriebsweise, Instandhaltung und funktionalen Sicherheit im Fokus kraftwerkstechnischer Diskussionen. Der VGB PowerTech e.v. lädt Sie zur Diskussion dieser Themen und zum Erfahrungsaustausch auf der VGB-Fachtagung Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb 2015 ein und freut sich auf Ihre Teilnahme. Essen, im Februar 2015

3 VGB CONFERENCE GAS TURBINES AND OPERATION OF GAS TURBINES 2015 Every two years, VGB PowerTech e.v. invites plant operators, manufacturers, insurers, authorities and experts in the R&D field to intensify the exchange of experience, knowledge and ideas through presentations and extensive discussion of current issues relating to gas turbines and the operation of gas turbines. With many of our numerous co-operative partners from the gas turbine industry present, an event framework is provided that as an international forum creates the best environment for the development and extension of both business and personal contacts. Considerable advances in research and development in the field of power plant and industrial gas turbines have led to gas turbine technology achieving a high degree of attractiveness both as core components of efficient, low-emission multi-function facilities and as drive systems for peak load systems and compressor stations. The efficiency of gas turbines and the lifetime of the highly loaded components have been and are being improved in considerable development stages, in particular by improving the materials, cooling technology, thermal insulation, hot gas component corrosion protection, aerodynamic design of the compressor and the turbine, and process design. The increasing share of power generation from renewable energy sources with high fluctuations requires gas turbines with a high part load efficiency and comply with suitable reliability- and availabilityrequirements as well as reduced emissions for high load cycles and high load gradients. Global developments in the primary energy market and the European gas market with increasing fluctuations in the natural gas composition through LNG-variations and the expected supplementation of the gas in the distribution network with regenerative produced hydrogen fuel requires new combustion concepts. The volatility of renewable generated energy and a decreasing residual load result in increasing demands on provision of primary and secondary control as well as minute reserve and black start capacity. In the context with the enlarged requirement portfolio for power plant gas turbines questions regarding the consolidation of the Lifecyclecosts, the operational mode, maintenance and functional safety are prioritized during power plant discussions. VGB PowerTech e.v. invites you for discussing of these questions and to the exchange of experiences during the VGB Conference Gas Turbines and Operation of Gas Turbines 2015, and is looking forward to your participation. Essen, February 2015

4 TAGUNGSPROGRAMM/ CONFERENCE PROGRAMME (Änderungen vorbehalten/subject to change) Konferenzsprachen: Deutsch und Englisch Simultanübersetzung ist vorgesehen Conference languages: German and English simultaneous translation provided Aus Rücksicht auf alle anderen Besucher bitten wir darum, Mobiltelefone während der Vorträge abzuschalten./out of courtesy to all other visitors, we kindly request that you switch off your mobile phone during the lectures. Es ist nicht gestattet, die gezeigten Präsentationen und einzelne Folien zu fotografieren./it is not allowed to photograph the shown presentations and separate transparencies. MITTWOCH, 06 MAI 2015 WEDNESDAY, 06 MAY 2015 Tagungsleitung/Conference direction: Dr.-Ing. E.h. Manfred Freimark, VGB PowerTech e.v., Essen und/and Prof. Dr.-Ing. Uwe Gampe, Technische Universtität Dresden, Dresden 08:30 VGB und Kooperationspartner laden zu einem Stehempfang ein VGB and Co-operative partners invite you to a standing reception 10:00 Eröffnung der Fachtagung durch Dr.-Ing. E.h. Manfred Freimark Opening of the conference by Dr.-Ing. E.h. Manfred Freimark 10:15 Gasturbinen im geänderten Marktumfeld Life Time V01 Extension (LTE) und Modernisierungs-Maßnahmen an der SGT5-4000F im Kraftwerk 3 der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG (KMW AG) The Challenge of changing markets Life Time Extension (LTE) and modernization measures on a SGT5-4000F in Power Plant 3 of Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG (KMW AG) Dipl.-Ing. Michael Strauss, Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz und/and Dr. Tjark Eisfeld, Siemens AG, Mülheim an der Ruhr

5 10:45 Realisierung der Schnellstartfähigkeit der GuD-An- V02 lage im Heizkraftwerk Süd der Stadtwerke München Konzepte und Betriebserfahrungen Realization of the quick start ability in Stadtwerke München s combined cycle CHP power plant HKW Süd concepts and operational experience Dipl.-Ing. Julius Becker, Dipl.-Ing. Jürgen Gerhard und/and Julian Niedermeier, SWM Stadtwerke München GmbH, München 11:15 OpFlex -Konzept der GE zur erweiterten Einsatz- V03 flexibilität von Gasturbinenanlagen OpFlex -GE s concept for enhanced operational flexibility of gas turbines Dipl.-Ing. Gernot Krebs, GE Power & Water, Essen und/and Thomas Teichert, Mainova AG, Frankfurt am Main 11:45 Diskussion der Vorträge 1, 2 und 3/ Discussion of lectures 1, 2 and 3 12:15 Mittagspause und Besuch der Ausstellung/ Lunch break and visit of the exhibit 13:45 The Flame Sheet TM Combustor System: V04 A Retrofitable, Step Change Improvement in the Flexibility of Existing E&F-Class Gas Turbines Das Flamesheet TM Brennkammer System: Eine nachrüstbare, sprungweise Verbesserung der Flexibilität von bestehenden E&F-Klasse Gasturbinen Jeffrey Benoit, Peter Stuttaford, Hany Rizkalla, Khalid Oumejjoud, PSM An Alstom Company, Florida/USA und/and Waldemar Schneider, ALSTOM Power GmbH, Mannheim 14:15 Innovative Cooling and Combustion Systems for V05 Industrial Gas Turbines of Highest Efficiency Innovative Kühl- und Verbrennungssysteme für Industriegasturbinen mit höchstem Wirkungsgrad Dr.-Ing. Karsten Kusterer, B&B-AGEMA GmbH, Aachen, Tanaka Ryozo, Kawasaki Heavy Industries, Akashi/Japan und/and Univ. Prof. Dr. Dieter Bohn, RWTH Aachen, Aachen 14:45 Aktuelle Betriebserfahrungen mit der Industrie- V06 gasturbine MGT6200 der MAN Diesel & Turbo Updated Operating experience with the MGT6200 of MAN Diesel & Turbo Dr.-Ing. Michele Cagna, Dipl.-Ing. Ralf Müller, Dipl.-Ing. Frank Reiß und/and Dipl.-Ing. Christoph Benninghofen, MAN Diesel & Turbo SE, Oberhausen 15:15 Diskussion der Vorträge 4, 5 und 6/ Discussion of lectures 4, 5 and 6 15:45 Besuch der Ausstellung inklusive Kaffeepause/ Visit of the exhibit including coffee break

6 16:15 Die neue DIN EN 779 und die Auswirkung V07 auf Ansaugfiltersysteme The new DIN EN 779 and its consequences on Air Intake Systems Manfred Sauer-Kunze und/and Mark Grochowski, GEA Air Treatment GmbH, Herne 16:45 Varnishbildung in Turbinenölen V08 Ursachen und Maßnahmen Varnish formation in turbine oil systems causes and measures Dr. Jens Steidtner, RWE Power AG, Frechen 17:15 Turbinenölpflege best practice Innovatives Konzept V09 für Online Monitoring Turbine oil conditioning best practice An innovative concept for Online Monitoring Andreas Busch, HYDAC Filter Systems GmbH, Sulzbach/Saar 17:45 Diskussion der Vorträge 7, 8 und 9/ Discussion of lectures 7, 8 and 9 18:15 Bus-Shuttle ab Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH zur Viermastbark Passat in Travemünde (Die Fahrtzeit beträgt ca. 45 Minuten) Bus shuttle startet at Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH to Viermastbark Passat in Travemuende (The journey takes approx. ca. 45 Minutes) 19:00 Einlass auf der Viermastbark Passat / Access to the Viermastbark Passat 23:30 Bus-Shuttle zur Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH Bus shuttle to Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH

7 DONNERSTAG, 07. MAI 2015 THURSDAY, 07 MAY 2015 Tagungsleitung/Conference direction: Dr.-Ing. E.h. Manfred Freimark, VGB PowerTech e.v., Essen und/and Prof. Dr.-Ing. Uwe Gampe, Technische Universtität Dresden, Dresden Aus Rücksicht auf alle anderen Besucher bitten wir darum, Mobiltelefone während der Vorträge abzuschalten./out of courtesy to all other visitors, we kindly request that you switch off your mobile phone during the lectures. Es ist nicht gestattet, die gezeigten Präsentationen und einzelne Folien zu fotografieren./it is not allowed to photograph the shown presentations and separate transparencies. 08:30 Grundsätzliches zur Entwicklung der Strom- V10 erzeugung in Deutschland Herausforderungen an einen städtischen Stromnetzbetreiber Fundamental to the development of electricity supply in Germany Challenges to a city power grid operator Dr.-Ing. Dietrich Graf, Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg 09:00 Erweiterung der Betriebsflexibilität im niedrigen V11 Teillastbereich für Kombianlagen mit sequenzieller Gasturbinen-Feuerung Operational flexibility extension in the low part load range for combined cycle plants with sequential combustion gas turbines Stefano Bernero, Dirk Therkorn, Martin Gassner, Vincent Lonneux und/and Mengbin Zhang, ALSTOM Power, Baden/Schweiz 09:30 Testbericht der 9HA-Gasturbine im Volllastprüfstand V12 Advanced gas turbine validation update Marcus Scholz und/and Dr.-Ing. Rudolf Lachner, GE Power & Water, München 10:00 Diskussion der Vorträge 10, 11 und 12/ Discussion of lectures 10, 11 and 12 10:30 Besuch der Ausstellung inklusive Kaffeepause/ Visit of the exhibit including coffee break 11:00 Verändertes Risiko durch veränderten Einsatz von V13 Gasturbinen? Überlegungen eines Versicherers Changed risks by change in gas turbine operations? Thoughts by an Insurer Dipl.-Ing. Stefan Müther, HDI-Gerling Industrie Versicherung AG, Hannover und/and Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Hans-Günter Busch, HDI-Gerling Industrie Versicherung AG, Essen

8 11:30 Risiken und Schäden von Gasturbinenanlagen V14 aus Sicht des Versicherers Risks and Claims of gas turbines from an insurers perspective Gerhard Müller, Dr. Bernhard Persigehl und/and Dr. Johannes Stoiber, Allianz Global Corporate & Specialty SE, München 12:00 Die Lebensdauerbeurteilung von Gasturbinenteilen V15 Lifetime Assessment of Gas Turbine Components Sjef Mattheij, Sulzer R.E.S., Lomm/Niederlande 12:30 Diskussion der Vorträge 13, 14 und 15/ Discussion of lectures 13, 14 and 15 13:00 Mittagspause und Besuch der Ausstellung/ Lunch break and visit of the exhibit 14:30 Stand der Technologieentwicklung bei V16 solar-hybriden Gasturbinensystemen Status of technology development for solar hybrid gas turbine systems Prof. Dr.-Ing. Uwe Gampe, Technische Universität Dresden, Dresden, Dr.-Ing. E.h. Manfred Freimark, Dipl.-Ing. Ulrich Langnickel, VGB PowerTech e.v. Essen, Dr.-Ing. Reiner Buck, Dipl.-Ing. Stefano Giuliano, Dr. Oliver Lammel, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v., Köln und/and Dipl.-Ing. Sven Boje, MAN Diesel & Turbo SE, Oberhausen 15:00 Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Wärme- V17 dämmschichten für Heißgaskomponenten in Gasturbinen Lifetime and Reliability of Thermal Barrier Coatings for Hot Gas Components in Gas Turbines Dr. Roland Herzog, Dipl.-Ing. Markus Ernsberger, Dipl.-Ing. Emil Aschenbruck und/and Dr. Sven Wiers, MAN Diesel & Turbo SE, Oberhausen 15:30 Industrialization of 3D (Additive manufacturing) V18 printing for gas turbine components repair and manufacturing Industrialisierung von 3D (generative Fertigung) Drucken für Gasturbinenkomponenten Reparatur und Herstellung Dr. Vladimir Navrotsky, Siemens Industrial Turbomachinery AB, Finspong/Schweden 16:00 Diskussion der Vorträge 16, 17 und 18/ Discussion of lectures 16, 17 and 18 16:30 Ende der Fachtagung/End of the conference

9 Anmeldung bitte an Diana Ringhoff: Fax: oder Anmeldung bis zum 13. April 2015 erbeten (Redaktionsschluss nur für die namentliche Nennung im Teilnehmerverzeichnis. Eine Anmeldung ist auch vor Ort möglich!) Anmeldung zur VGB-Fachtagung Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb 2015 am 06./07. Mai 2015 in Lübeck Detaillierte Informationen zu Teilnahmebedingungen sowie Datenschutzhinweise entnehmen Sie bitte dem Flyer und/oder der VGB-Homepage: https://www.vgb.org/datenschutzhinweis.html Na me Vor na me Ti tel/funk ti on Fir ma Ab tei lung Land UID-Nr. Stra ße/Post fach PLZ/Ort Bei Teilnehmern von Unternehmen mit Sitz im Ausland innerhalb der EU ist die Angabe der Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer erforderlich. Te le fon Fax Bit te voll stän dig aus fül len Teilnahmegebühr pro Person (Zutreffendes bitte ankreuzen) 750,00 VGB-Mitglied 1.050,00 Nichtmitglied 200,00 Hochschule, Behörde, Pensionär Rechnungsanschrift und Bestell-Nr./Kostenstelle/Auftrags-Nr./Kontierungs-Nr. o.ä. : Ich nehme an der Besichtigung (Camfil KG) am Dienstag, 05. Mai 2015 teil: Ja Nein Ich nehme an der Abendveranstaltung am Mittwoch, 06. Mai 2015 teil: Ja Nein Ich benötige einen Kopfhörer für die Simultanübersetzung: Ja Nein (Ausgabe im Tagungsbüro) Da tum Un ter schrift und Fir men stem pel

10 VGB PO WER TECH E.V. DIANA RINGHOFF DEILBACHTAL ES SEN Tel.: Fax:

11 Please send the registraion to Diana Ringhoff: Fax: or Please register before 13 April 2015 (deadline only for nomination in list of participants. Registration at the conference office is also possible.) Registration VGB Conference Gas Turbines and Operation of Gas Turbines 2015, 06/07 May 2015 in Lübeck For detailed information on attendance as well as data protection please refer to the flyer and/or VGB homepage: https://www.vgb.org/en/data_protection_notice.html Surname First Name Position Fir m Department Country VAT-No. Street/P.O. Box Postal Code/City Non-German participants with residence in the EU have to indicate their value added tax identification number. Phone Fax Please fill out completely Attendance fee per person (Please nark) VGB-Member 1, VGB-Member Universities, Public Authorities, Pensioners Please specify invoice address and order no./cost unit: I will join the technical tour (Camfil KG) on Tuesday, 05 May 2015: Yes No I will join the evening event on Wednesday, 06 May 2015: Yes No I require headphones for the simultaneous translation: Yes No (handing out at the conference office) Da te Signature and Company Stamp

12 VGB PO WER TECH E.V. DIANA RINGHOFF DEILBACHTAL ES SEN GERMANY Tel.: Fax:

13 ORGANISATORISCHE HINWEISE VERANSTALTUNGSORT Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH Willy-Brandt-Allee Lübeck Internet: DB-Kongressticket: KONFERENZSPRACHE Die Konferenzsprache ist Deutsch und Englisch. Die Vorträge werden simultan übersetzt. Die leihweise Ausgabe der Simultanempfänger erfolgt im VGB-Tagungsbüro. Der Simultanempfänger ist nach jedem Veranstaltungstag wieder im VGB-Tagungsbüro abzugeben. ANMELDUNG Die Anmeldung wird auf anhängendem Anmeldeformular bis zum 13. April 2015 erbeten (Redaktionsschluss der namentlichen Nennung im Teilnehmerverzeichnis). Eine spätere Anmeldung, auch im Tagungsbüro, ist möglich, jedoch ohne Aufnahme in das Teilnehmerverzeichnis. Die Rechnung geht Ihrem Unternehmen mit der Post zu. Die Tagungsunterlagen werden Ihnen vor Beginn der Tagung im Tagungsbüro ausgehändigt. Für Studenten steht ein begrenztes Kontingent an Freikarten zur Verfügung, die bei Vorlage eines gültigen Studentenausweises (Fotokopie) angefordert werden können. VGB PowerTech e.v., Postfach , Essen Diana Ringhoff Tel.: Fax: ORGANISATIONSLEITUNG VGB Geschäftsstelle, Essen Dr.-Ing. E.h. Manfred Freimark, Gesamtleitung Dipl.-Ing. Peter Richter, Gesamtleitung Dipl.-Kff. Angela Langen, Koordination und Events Diana Ringhoff, Organisation und Sekretariat TEILNAHMEBEDINGUNGEN VGB-Mitglieder 750,00 Nichtmitglieder 1.050,00 Hochschule, Behörde, Pensionäre 200,00 Die Teilnehmergebühren sind mehrwertsteuerfrei. Die Annahme von Kreditkarten und Devisen im Tagungsbüro ist nicht möglich. Die Teilnahmegebühren schließen das Tagungsprogramm sowie Teilnehmerverzeichnis, Vorträge, Pausengetränke und Mittagsimbiss während der Tagung, sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung am Mittwoch, 06. Mai 2015 ein. Der Bewirtungskostenanteil wird in der Rechnung mit Mehrwertsteuer ausgewiesen.

14 Für Teilnehmer/Angehörige von Unternehmen mit Sitz in einem Ausland der Europäischen Gemeinschaft ist zum Zwecke einer korrekten Rechnungslegung die Angabe der Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer (Value-Added-Tax) zwingend erforderlich. Fehlt diese Angabe, kann eine Bearbeitung der Anmeldung leider nicht erfolgen. Bei Rücktritt werden folgende Bearbeitungsgebühren einbehalten: Bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung 10 % Innerhalb von 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung 25 % Bei Nichtabmeldung oder Abmeldung am Tage 100 % der Veranstaltung Es werden ausschließlich schriftliche Abmeldungen akzeptiert. TAGUNGSUNTERLAGEN/VERÖFFENTLICHUNGEN Ein Tagungsprogramm inklusive Teilnehmerverzeichnis wird den TeilnehmerInnen ausgehändigt. Die Vorträge stehen den TeilnehmerInnen nach der Veranstaltung auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung. Der Hinweis hierzu erfolgt im Tagungsprogramm. TECHNISCHE BESICHTIGUNG AM 05. MAI 2015 (Änderung vorbehalten!) Besichtigung der Herstellung von Gasturbinenfiltern (Opakfil, CamPulse und CamGT) der Camfil KG Feldstraße Reinfeld Beginn: 17:00 Ende: ca. 18:00 Die Teilnahme ist auf max. 40 Personen begrenzt. Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Bitte planen Sie die eigene Anreise. Die Teilnahme ist kostenfrei. TAGUNGSBÜRO Das VGB-Tagungsbüro befindet sich im Foyer. Öffnungszeiten 06. Mai :30 18: Mai :30 16:30 Tel.: ABENDVERANSTALTUNG AM 06. MAI 2015 (Änderung vorbehalten!) Schiff: Viermastbark Passat Anreise: 18:15 Bus-Shuttle ab Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH, Lübeck, zur Viermastbark Passat in Travemünde Einlass: ca. 19:00 Uhr Abreise: 23:30 Uhr Bus-Shuttle zu Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH, Lübeck Hinweis: Die Passat verhindert ein barrierefreies Fortbewegen (zahlreiche steile und enge Treppen) Wir bitten Sie, auch bei dieser Veranstaltung Ihr Namensschild zu tragen.

15 HOTELRESERVIERUNG In den folgenden Hotels, die sich in unmittelbarer Nähe zum Kongresshaus (MuK) befinden, sind Zimmerkontingente vorreserviert. Die Zimmerkontingente stehen bis zum 05. April 2015 zur Verfügung. Radisson Blu Senator Hotel Willy-Brandt-Allee Lübeck Einzelzimmer EUR 137,00 Doppelzimmer EUR 147,00 inkl. Frühstück Stichwort: VGB PowerTech Tel.: Fax: Internet: ParkInn by Radisson Willy-Brandt-Allee Lübeck Einzelzimmer Standard EUR 105,00 Doppelzimmer Standard EUR 120,00 Einzelzimmer Superior EUR 120,00 Doppelzimmer Superior EUR 135,00 inkl. Frühstück Stichwort: VGB PowerTech Tel.: Fax: Internet: Weitere Zimmerkontingente stehen zu Sonderkonditionen zur Verfügung, die Sie über die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH Holstentorplatz Lübeck buchen können. Bitte nutzen Sie für eine Reservierung das Formular auf unserer Internet-Seite: Hier finden Sie auch die Möglichkeit der Online-Anmeldung. Die VGB-Geschäftsstelle kann keine Zimmer vermitteln. DATENSCHUTZHINWEIS Ihre Daten werden zum Zweck der Organisation, Bewerbung und Durchführung sowie zur Berichterstattung rund um die VGB-Fachtagung erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Unterlagen werden eine Teilnehmerliste mit der Angabe der Namen, Vornamen, Titel, Funktion, Unternehmen und Ort enthalten. Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in VGB-Medien, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlicht.

16 PRACTICAL INFORMATION VENUE Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH Willy-Brandt-Allee Lübeck Internet: DB-Kongressticket (only available in German): CONFERENCE LANGUAGE The conference language is German and English. The lectures will be simultaneously interpreted. Simultaneous interpreting headsets can be loaned from the VGB conference office. The simultaneous interpreting headset is to be returend after each conference day at the VGB conference office. REGISTRATION Participants are requested to register before 13 April 2015 (deadline for nomination in list of participants). Later registration is also possible, also at the conference office, the participant s name cannot then be entered onto the list however. The invoice will be sent out by mail. You will receive the conference documents at the conference office before the conference begins. A limited number of free tickets are available for students, which may be requested upon presentation of a valid student ID (photo-copy). VGB PowerTech e.v. P.O. Box Essen/ Germany Diana Ringhoff Tel.: Fax: ORGANISATION VGB Offices, Essen Dr.-Ing. E.h. Manfred Freimark, Overall direction Dipl.-Ing. Peter Richter, Overall direction Dipl.-Kff. Angela Langen, Co-ordination and events Diana Ringhoff, Organisation and secretarial office ATTENDANCE VGB-Member Non-Member 1, University, public authorities, pensioners The attendance fees are VAT free. It is not possible to accept credit cards or foreign currency at the conference office. The attendance fees include the conference programme and participation list, lectures, coffee breaks and beverages, lunch and participation in the evening event on Wednesday 06 May 2015.

17 In order to ensure correct financial accounting, a Value Addes Tax ID Number must be provided by participants / members of companies which have their registered office outside of the European Union. Unfortunately, the registration cannot be carried out without the provision of this number. The following processing fees will be charged for cancellation of the registration: up until 14 days before the conference begins 10 % within the 14 days before the conference begins 25 % non-attendance or cancellation on the day of the conference 100 % Only written cancellations are accepted. CONFERENCE DOCUMENTS/PUBLICATIONS A conference programme, including a list of participants, will be handed out to the conference participants. The lectures will be available for download after the event on our homepage. The information will be printed in the conference programme. TECHNICAL TOUR ON 05 MAY 2015 (subject to change!) The tour will be conducted only in German. Manufacturing of Gas Turbine Filters (Opakfil, CamPulse und CamGT) of the Camfil KG Feldstraße Reinfeld/ Germany Start: 17:00 End: approx. 18:00 The number of participants is limited to 40 persons. The places will award after entrance of the registration. Please make your own travel arrangements. The participation is free of charge. CONFERENCE OFFICE The VGB conference office will be located in the Foyer. Opening times: 06 May :30 18:15 07 May :30 16:30 Tel.: EVENING EVENT ON 06 MAY 2015 (subject to change!) Ship: Viermastbark Passat Arrival: 18:15 Bus Shuttle startet at Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH, Lübeck, to Viermastbark Passat in Travemünde Access: approx.19:00 Departure: 23:30 Bus shuttle to Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH, Lübeck Note: The Passat hindered a barrier-free move (numerous steep and tightly stairs) Please also wear your name badge during the evening event.

18 HOTEL ACCOMMODATION We have reserved room allotments in the following hotels within spitting distance to the Congress Hall (MuK). The room contingents are valid until 05 April Radisson Blu Senator Hotel Willy-Brandt-Allee Lübeck, Germany Single room EUR 137,00 Double room EUR 147,00 incl. breakfast Keyword: VGB PowerTech Tel.: Fax: Internet: ParkInn by Radisson Willy-Brandt-Allee Lübeck, Germany Single room Standard EUR 105,00 Double room Standard EUR 120,00 Single room Superior EUR 120,00 Double room Superior EUR 135,00 incl. breakfast Keyword: VGB PowerTech Tel.: Fax: Internet: Further room allotments in hotels of different categories could be booked by the assistance of Lübeck and Travemünde Marketing GmbH Holstentorplatz Lübeck, Germany. For registration please use the form on our Internet-Site: On this Website you will also find the possiblity for Online-Registration. The VGB office regrets being unalbe to make reservations. PRIVACY POLICY VGB PowerTech is committed to protecting your privacy. We will only use the information that we collect about you lawfully. We collect information about you to process your order and to provide you with best possible service in future. The documents will list your name, surname, title, function, company and place of business. Photos and videos from the conference will be published in VGB publications as also in other publications and the internet.

19 VGB Events 2015 Kongress KRAFTWERKE 2015 Power Plants 2015 mit Fachausstellung/with technical exhibition 09./ in Wien/Österreich Teilnehmerkontakt: Tel.: Fax: Konferenzen Fachtagungen VGB Conference Maintenance of Wind Power Plants / in Cologne/Germany Contact: Fon: Fax: VGB-Konfenz Erzeugung im Wettbewerb 2015 VGB Conference Generation in Competition 2015 Renewables and Conventional A strong team for Europe mit Fachausstellung/with technical exhibition 21./ in Berlin Teilnehmerkontakt: Tel.: /-251 Fax: NEUES KONZEPT VGB-Fachtagung Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb / in Lübeck VGB Conference Gas Turbines and Operation of Gas Turbines 2015 mit Fachausstellung/with technical exhibition Teilnehmerkontakt: Tel.: Fax: VGB-Konferenz Chemie im Kraftwerk 2015 VGB Conference Chemistry in Power Plants 2015 mit Fachausstellung/with technical exhibition (27.) 28./ in Berlin Teilnehmerkontakt: Tel.: Fax: Seminare Workshops sub ject to chan ge VGB-Workshop Emissionsüberwachung in Essen Ruhr Turm Teilnehmerkontakt: Tel.: Fax: VGB-Fortbildunsgveranstaltung Abfall und Gewässerschutz in Höhr-Grenzhausen Teilnehmerkontakt: Tel.: Fax: VGB Workshop Materials and Quality Assurance 29./ Laborelec GDF Suez Linkebeek/Belgium Contact: Fon: Fax: VGB Workshop Biomass Ash in Berlin Contact: Fon: Fax: VGB Workshop Flue Gas Cleaning 06./ in Istanbul/Turkey Contact: Fon: Fax: VGB-Workshop 6. Emder Workshop Offshore Windenergieanlagen Arbeitsmedizin 11./ in Emden Teilnehmerkontakt: Tel.: Fax: VGB-Workshop Schallschutz in Essen Teilnehmerkontakt: Tel.: Fax: VGB-Fortbildunsgveranstaltung Immissionsschutz und Störfall in Höhr-Grenzhausen Teilnehmerkontakt: Tel.: Fax:

20 Kooperationspartner der VGB-Fachtagung Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb 2015 Co-operative partners of the VGB Conference Gas Turbines and Operation of Gas Turbines 2015 WESTO HYDRAULIK ÖLPFLEGE

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg

36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg 36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg Sekretariat der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) Jean-Paul-Straße 12 53173 Bonn Telefon: 0228 / 833-174 Fax:

Mehr

EEX Kundeninformation 2009-06-04

EEX Kundeninformation 2009-06-04 EEX Kundeninformation 2009-06-04 Änderungen bei der sstellung für die monatlichen Börsentransaktionsentgelte Sehr geehrte Damen und Herren, seit Anfang des Jahres vereinheitlichen wir in mehreren Stufen

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice WM-Forum Luxemburg Mittwoch, 26. Oktober 2011 Speakers/Referenten Evelyne Christiaens, Association of the Luxembourg Fund Industry (ALFI) Alexander Fischer, Association of the Luxembourg Fund Industry

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf, NRW

Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf, NRW GeoDH Kurs und Workshop Geothermische Fernwärme - eine saubere und zukunftsfähige Wärmeversorgung Mittwoch, 26.11.2014, 10:00-16:00 Mittwoch, 26.11.2014, 10:00-16:00 in der Stadthalle Troisdorf, Seminarraum

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

VGB Konferenz. Instandhaltung in Kraftwerken 2006. mit begleitender Fachausstellung. 15.-16. Februar 2006 in Leipzig Congress Center. www.vgb.

VGB Konferenz. Instandhaltung in Kraftwerken 2006. mit begleitender Fachausstellung. 15.-16. Februar 2006 in Leipzig Congress Center. www.vgb. VGB Konferenz Instandhaltung in Kraftwerken 2006 mit begleitender Fachausstellung 15.-16. Februar 2006 in Leipzig Congress Center www.vgb.org Instandhaltung in Kraftwerken 2006 Die im Zweijahresrythmus

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT

MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT Anpassung Schlussabrechnungspreise Financial Power Futures May 2015 Leipzig, 10.07.2015 - Die Schlussabrechnungspreise für die Financial Power Futures werden nach der

Mehr

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Michael Monsberger AIT Austrian Institute of Technology Themenüberblick (2 Panels) Geothermie Oberflächennahe

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

BVK/VGB-Fachtagung Flugasche im Beton Neue Erkenntnisse

BVK/VGB-Fachtagung Flugasche im Beton Neue Erkenntnisse BVK/VGB-Fachtagung Flugasche im Beton Neue Erkenntnisse Neue Erkenntnisse aus der Forschung und die Entwicklung neuer Materialien führen zu immer neuen Einsatzmöglichkeiten für den Baustoff Beton. Neue

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Software / Office MailStore Service Provider Edition

Software / Office MailStore Service Provider Edition Software / Office MailStore Service Provider Edition page 1 / 5 Bieten Sie E-Mail-Archivierung als Managed Service an Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Erzberglauf - Anmeldung

Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Registration Online Anmeldung Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at - einem Service der PENTEK timing GmbH im Namen und auf Rechnung des Veranstalters.

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

eurex rundschreiben 278/14

eurex rundschreiben 278/14 eurex rundschreiben 278/14 Datum: 23. Dezember 2014 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Mehtap Dinc EURO STOXX 50, STOXX Europe 50,

Mehr

Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte

Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem TechLetter möchten wir Sie über Anpassungen des Erdgas Terminmarkt Index EGIX und der Abrechnungspreise der Emissionsrechte

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Company / Job opportunities Ausbildung Kaufmann/-frau für Büromanagement - 2015

Company / Job opportunities Ausbildung Kaufmann/-frau für Büromanagement - 2015 Company / Job opportunities Ausbildung Kaufmann/-frau für Büromanagement - 2015 page 1 / 5 Kaufmann/-frau für Büromanagement Berufstyp Anerkannter Ausbildungsberuf Ausbildungsart Duale Berufsausbildung,

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion

Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion ECC Clearing-Information 2011-02-08 Nr. 06/2011 Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion Sehr geehrte Damen und Herren, die European Energy Exchange

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

THERMISCHE ABFALLVERWERTUNG 2014

THERMISCHE ABFALLVERWERTUNG 2014 VGB-KONFERENZ THERMISCHE ABFALLVERWERTUNG 2014 28. UND 29. OKTOBER 2014 BEST WESTERN PLUS HOTEL IN KASSEL VGB-KONFERENZ THERMISCHE ABFALLVERWERTUNG 2014 Die technische Entwicklung der Abfallverwertung

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

22. Mitteleuropäischen Zikaden-Tagung

22. Mitteleuropäischen Zikaden-Tagung ÖKOTEAM - Institut für Tierökologie und Naturraumplanung OG Bergmanngasse 22 A-8010 Graz Tel ++43 316 / 35 16 50 Email office@oekoteam.at Internet www.oekoteam.at Priv. Doz. Dr. Werner Holzinger Graz,

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften. The future of supervision of collecting societies a German and European outlook

Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften. The future of supervision of collecting societies a German and European outlook DEUTSCHE VEREINIGUNG FÜR GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ UND URHEBERRECHT Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften ein deutscher und europäischer Ausblick The future of supervision of collecting

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Software / CRM, ERP and ProjectManagement. Work4all CRM 50 User Lizenz

Software / CRM, ERP and ProjectManagement. Work4all CRM 50 User Lizenz Software / CRM, ERP and ProjectManagement Work4all CRM 50 User Lizenz page 1 / 7 Work4all Die work4all CRM Software verwaltet Ihre Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter, Gruppen- und Kategorien-Zuordnung (Marketingmerkmale),

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development

Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development A framework for decision-making Dr. David N. Bresch, david_bresch@swissre.com, Andreas Spiegel, andreas_spiegel@swissre.com Klimaanpassung

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit!

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit! I N F O R M A T I O N E N Z U d einem Versicherungsschutz im au s l an d R ei s e v er s i c h erun g s s c h utz sicher reisen weltweit! RD 281_0410_Eurovacances_BB.indd 1 14.06.2010 11:26:22 Uhr Please

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 Introduction of Inter-Product-Spreads as part of the T7 Release 2.5 Dear Trading Participants, With this customer information EEX Power Derivatives would like to inform

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro Technical Training www.andritz.com/training-hydro 02 Technical Training Training Center Vienna Modern Infrastructure Success guaranteed Unsere Trainer verfügen über langjähriges Produkt- und Prozessknowhow.

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

Strategien für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft in Europa

Strategien für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft in Europa Internationale Energiekonferenz Strategien für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft in Europa International Energy Conference Strategies for future sustainable energy industry in Europe 31. Januar 2013,

Mehr

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Projektleiter/in: +49 30 283939-28 Anmeldung Anmeldeschluss: 5. Dezember 2014 Wir melden uns als Aussteller zur oben angegebenen Beteiligung

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect

Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect Martin Baart, Business Development Manager Microgrids & Renewable Integration, ABB AG, June 20, 2013 Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect PV Integration Current

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

17 th Wiener Juristengespräche. Secrecy and Privacy Protection Is secret information sufficiently protected by law?

17 th Wiener Juristengespräche. Secrecy and Privacy Protection Is secret information sufficiently protected by law? 17 th Wiener Juristengespräche Is secret information sufficiently protected by law? Vienna, 28 th February - 1 st March 2014 FRIDAY, 28 February 2014 09:30 16:30 Symposium Ares Tower, Wolke 19 Donau-City-Strasse

Mehr

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support Programme Intake WS 2013 Dr.-Ing. Stefan Werner Coordination and Support Programm Coordinators Overall Coordination Prof. Dr.-Ing. Axel Hunger Room: BB BB318/ 379-4221 axel.hunger@uni-due.de Mech. Eng.

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Virtualisierung fur Einsteiger

Virtualisierung fur Einsteiger Brochure More information from http://www.researchandmarkets.com/reports/3148674/ Virtualisierung fur Einsteiger Description: Virtualisierung von Grund auf verstehen Für die meisten Administratoren gehört

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-09-11

EEX Kundeninformation 2002-09-11 EEX Kundeninformation 2002-09-11 Terminmarkt Bereitstellung eines Simulations-Hotfixes für Eurex Release 6.0 Aufgrund eines Fehlers in den Release 6.0 Simulations-Kits lässt sich die neue Broadcast-Split-

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

1.1 IPSec - Sporadische Panic

1.1 IPSec - Sporadische Panic Read Me System Software 9.1.2 Patch 2 Deutsch Version 9.1.2 Patch 2 unserer Systemsoftware ist für alle aktuellen Geräte der bintec- und elmeg-serien verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden:

Mehr

Market Data Circular Data amendment

Market Data Circular Data amendment Market Data Circular Data amendment Datenanpassung am Strom-Terminmarkt und Erdgas- Spotmarkt Leipzig, 09.05.2014 - Die EEX hat die publizierten Daten für Stromprodukte auf dem Terminmarkt auf der EEX-Webseite

Mehr

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Bitte beachten Sie auch die Ausfüllhilfe auf der letzten Seite. The Student Last name(s): First name(s): Date of birth: Nationality: Sex: Phone:

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Digitalfunk BOS Austria

Digitalfunk BOS Austria Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Digitalfunk BOS Austria BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ( System in Tirol, AT) L ESPERIENZA DEL TIROLO Trento

Mehr

Verstärkung unseres Teams Member Readiness

Verstärkung unseres Teams Member Readiness Verstärkung unseres Teams Member Readiness Agenda 2 EEX at a glance The European Energy Exchange (EEX) develops, operates and connects secure, liquid and transparent markets for energy and related products.

Mehr

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle Mit Legacy-Systemen in die Zukunft Dr. Roland Schätzle Der Weg zur Entscheidung 2 Situation Geschäftliche und softwaretechnische Qualität der aktuellen Lösung? Lohnen sich weitere Investitionen? Migration??

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

A New Conference For An Important Medical Subject: FAT CONFERENCE-REGISTRATION-FORM. To register please fill out the following form

A New Conference For An Important Medical Subject: FAT CONFERENCE-REGISTRATION-FORM. To register please fill out the following form X A New Conference For An Important Medical Subject: FAT CONFERENCE-REGISTRATION-FORM To register please fill out the following form and fax to +49 (0) 25 06-30 61 909 Title: First name: Family name: E-Mail

Mehr

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools Version: 29. 4. 2014 Organizers: Wilhelm Bredthauer, Gymnasium Goetheschule Hannover, Mobil: (+49) 151 12492577 Dagmar Kiesling, Nieders. Landesschulbehörde Hannover, Michael Schneemann, Gymnasium Goetheschule

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter!

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! FUBiS Newsletter March 2015 Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! This summer, our portfolio includes two special, cross-national course tracks. We will give you all the details

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr