Bilanzmedienkonferenz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bilanzmedienkonferenz"

Transkript

1 Bilanzmedienkonfeenz 4. Febua 2004 Heino von Pondzynski Leite de Division Diagnostics 1

2 Stakes opeatives Wachstum Konzentation auf Kenbeeiche Ausblick

3 2003: Ein efolg- und eeigniseiches Jah fü die Division Diagnostics 5 Jahe in Folge: Umsatzwachstum meh als doppelt so hoch wie de Makt 1 Rentabilität duch stakes Wachstum de pofitabelsten Geschäftsbeeiche weite gesteiget Stategische Position und Potfolio duch Akquisitionen (Disetonic, Igen) und Allianzen (Affymetix) weite gestäkt Podukteinfühungen und Zulassungsantäge von meh als 20 innovativen Tests und Plattfomen Insgesamt 61 Zulassungen in den USA (FDA) und 47 Zulassungen in Euopa (CE Maks) 1 ohne Life-Science-Beeich

4 Roche wächst schnelle als die Konkuenz und meh als doppelt so schnell wie de Makt Maktanteile 1 Umsatzwachstum 2 Roche 20 % 10 % Abbott 12 % -2 % J & J 10 % 1 % Baye* Beckman C. Dade Behing* IVD-Maket 8 % 7 % 6 % 5 % 5 % 4 % 4 % 0% 5% 10% 15% 20% 0% 5% 10% 1 Quelle: Untenehmensbeichte, Boston Biomedical Consultants, Roche-Analysen 2 in Lokalwähung, ohne Life-Science-Foschungsmakt * basieend auf Q3-Resultaten

5 Solides Wachstum im Diagnostics-Kengeschäft Umsätze nach Geschäftsbeeichen Wachstum Mio CHF Mio CHF lokal Diabetes Cae % Molecula Diagnostics (ohne Industiegeschäft) % Centalized Diagnostics % Nea Patient Testing % Roche In-vito-Diagnostika % Applied Science % Molecula Diag. - Industiegeschäft % Life-Science-Geschäft % Roche Diagnostics %

6 In allen Regionen Wachstum übe dem Makt Mio. CHF Lokales Umsatzwachstum vs. Makt Euopa 1 46 % Asien-Pazifik 6% Euopa Nodameika* 7 % 10 % Roche Maktwachstum Japan 5 % Ibeien 5 % Lateinameika 3 % Ibeien Lateinameika 12 % 20 % Andee 2 % Nodameika 33 % Asien-Pazifik 20 % Japan 3 % 1 Euopa, Nahe Osten und Afika (ohne Ibeien) * USA beeinflusst duch OPTI, DAT und Hämatologie- Veäusseung (Basiswachstum +9 %)

7 Betiebsgewinn Betiebsgewinnmage nähet sich stetig dem Ziel von und 23% im Jah 2006 in Mio CHF 27,6 % 28,5 % In % de Vekäufe ,5 % 1'331 19,0 % +13 % lokal +6 % CHF 1'405 1' % +6 % 2' Betiebsgewinn* * vo Sondepositionen EBITDA

8 2003: Meh als 20 Podukte eingefüht RIG (Remote Infomation Gateway) TaqMan 48 OMNI S AmpliChip CYP450 Accu-Chek Advantage (III) Pionics- Check LIA Elecsys SHBG Accu-Chek Go DataCae POC Uisys 1100 Amplico HPV Q1 Q2 Q3 Q4 Accu-Chek Compact Stips (supe fast) DIAVANT Intenet LC SARS Accu-Chek Active (neu) MagNA Pue Compact LC Facto II TDM II Paket TaqSceen WNV LightType LightCycle 2.0 LC Facto V Leiden

9 Stakes opeatives Wachstum Konzentation auf Kenbeeiche Ausblick

10 Roche Diagnostics Dei Schlüsselbeeiche als Wachstumsmoto Roche heute N. 1 im Weltmakt N. 1 in den stäksten Wachstumsbeeichen Molecula Diagnostics Diabetes Cae Doppelt so stakes Wachstum wie de Diagnostika-Makt Fokus Diabetes Cae Wachstum duch Synegien bei Insulinpumpen & Blutzucke-Messgeäten Molecula Diagnostics Expansion in die Beeiche Fühdiagnostik, Sceening u. individualisiete Theapien Kebs und Genetik Centalized Diagnostics Fokus auf Immunchemie: Maktausbau duch Geäteplatzieungen und neue Tests mit hohem medizinischen Nutzen

11 Diabetes Cae Roche wächst deutlich stäke als de Makt Roche J&J/ LifeScan Baye/ Ascensia* Abbott/ Medisense Blutzuckemakt Lokales Wachstum % ex Disetonic 1% -2 % 2.5 % 5 % 15 % 0% 5% 10% 15% Blutzuckemessung Konzentation auf Vielteste Die Make Accu-Chek wid duch integietes Spot Monitoing, Datenmanagement, Algoithmen und Dienstleistungen weite gestäkt * geschätzt, basieend auf Q3/03 Quelle: Boston Biomedical Consultants, Untenehmensbeichte, Schätzungen von Roche Disetonic Pumpenvekäufe dank stäkee Vetiebskaft deutlich gestäkt Integation de wichtigen Geschäftspozesse bis Ende Q1/04 Efolgeiche Abnahme duch euopäischen TÜV (Ende 2003) Makteinfühung eine neue Pumpengeneation: Mitte 2004: Euopa / Ende 2004: USA

12 Molecula Diagnostics Roche unangefochtene Maktfühe Roche Chion Baye GenPobe Abbott Becton Dickinson Digene biomeieux Maktanteil* % 14 % 9 % 8 % 7 % 5 % 3 % 3 % Beitestes Angebot molekulae Tests fü klinische Diagnostik und Blut-Sceening Globale Maktfühe im Beeich Blut-Sceening Modenste Automationstechnik (TaqMan) steiget Vekäufe im Segment Viologie Aufbau des Sceening-Maktes fü Gebämuttehalskebs (HPV-Test) AmpliChip CYP450; zu Zeit 5 Genchip-Podukte in de Entwicklung 0% 25% 50% * Inkl. genetische Tests Quelle: Untenehmensbeichte, Boston Biomedical Consultants, Analysen Roche

13 Centalized Diagnostics Immunchemie wächst mit 18 % fast deimal so schnell wie de Makt biomeieux* Heteogene Immunchemie Maktanteil Abbott Roche Baye* DPC Dade Behing* Beckman Coutle* 9 % 8 % 7 % 6 % 6 % 14 % 29 % 0% 10% 20% 30% Immunchemie Roche konsolidiet Immunchemie mit klinische Chemie Numme-2-Position gefestigt Elecsys-Umsatz 2003: 745 Mio. 2 CHF; meh als doppelt so hoch wie im Jah 2000 Rund Elecsys / E170 installiet Abschluss Igen Mitte Febua 2004 ewatet Quelle: Boston Biomed. Cons. Rep., Unten.beichte, Schätzungen Roche 1 ohne Blutbanken-Geschäft 2 Reagenzien, Instumente, Sevice * geschätzt, basieend auf Q3/03

14 Stakes opeatives Wachstum Konzentation auf Kenbeeiche Ausblick

15 Innovationen 2004 Diagnostics STA CephaSceen (Coag) AmpliChip CYP450 (CE mak) HPV Linea Aay Linea Aay HCV-Genotypisieung Elecsys P1NP Elecsys HIV Combi Accu-Chek Softclix (neu) AmpliSceen HBV (FDA) IVD LightCycle L220 H1 H2 Accu-Chek Safe T-Po Plus (Stechhilfe) Elecsys S100 Uisys 1800 DataCae Web Softwae CoaguChek PT Teststeifen Integated Cobas AmpliPep + Cobas TaqMan HIV, HCV, HBV D-TRON 3p LC Hepes I & II mini- TRON TaqMan CMV TaqMan CT

16 Ausblick Diagnostics 2004 und danach 2004: Umsatzwachstum deutlich übe dem Makt (in Lokalwähung) Weitee Steigeung des Betiebsgewinns (vo Sondepositionen); Betiebsgewinnmage von und 23 % im Jah 2006 Makteinfühung von meh als 20 Podukten im Jah 2004 Ausseodentliche Eeignisse vobehalten

Bilanzmedienkonferenz 2. Februar 2005. Heino von Prondzynski CEO Division Roche Diagnostics

Bilanzmedienkonferenz 2. Februar 2005. Heino von Prondzynski CEO Division Roche Diagnostics Bilanzmedienkonfeenz 2. Febua 2005 Heino von Pondzynski CEO Division Roche Diagnostics 1 Neue Massstäbe beim Geschäftsegebnis Fühend in den gössten, am schnellsten wachsenden Segmenten Wetschöpfung fü

Mehr

Bilanzmedienkonferenz 7. Februar 2007. Severin Schwan CEO Division Roche Diagnostics

Bilanzmedienkonferenz 7. Februar 2007. Severin Schwan CEO Division Roche Diagnostics Bilanzmedienkonferenz 7. Februar 2007 Severin Schwan CEO Division Roche Diagnostics 2006: Wachstum über dem Marktdurchschnitt Erfolg dank neuer Produkte Operatives Ergebnis Verkaufszuwachs um 5%, Beschleunigung

Mehr

Halbjahres- Medienkonferenz

Halbjahres- Medienkonferenz Halbjahres- Medienkonferenz 14. August 2002 Heino von Prondzynski Leiter Division Diagnostics Performance Chancen Strategische Ausrichtung Division Diagnostics Weiterhin zweistelliges Wachstum Marktanteil

Mehr

Bilanzmedienkonferenz

Bilanzmedienkonferenz Bilanzmedienkonfeenz 4. Febua 2004 William M. Buns Leite de Division Phama Seh gute opeative Leistung Wachstumstäge Pipeline sichet künftiges Wachstum 2003: Ein efolgeiches Jah Umsatzwachstum (+23 % 1

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz

Bilanz-Medienkonferenz Bilanz-Medienkonfeenz 27. Febua 2002 William M. Buns Leite de Division Phama Phama-Vekäufe 2001 Stäkee Pefomance hält an Phama OTC 9 % Genentech Rx 15 % Roche Rx 76 % Zunahme in 2001 Wachstum in lokalen

Mehr

The Paradigm Shift Towards Health Information and Its Impact on Growth

The Paradigm Shift Towards Health Information and Its Impact on Growth Mediengespäch Roche Diagnostics The Paadigm Shift Towads Health Infomation and Its Impact on Gowth 7. Mai 2003 1 We sind die Konkuenten im intenationalen Diagnostika-Makt? In welche Richtung wid sich Roche

Mehr

Roche in der Schweiz 25. Mai 2005. Matthias M. Baltisberger Leiter Standort Basel

Roche in der Schweiz 25. Mai 2005. Matthias M. Baltisberger Leiter Standort Basel Roche in de Schweiz 25. Mai 2005 Matthias M. Baltisbege Leite Standot Basel Roche in de Schweiz Die Standote Basel und Kaiseaugst, F.Hoffmann-La Roche AG Reinach, Roche Phama (Schweiz) AG Rotkeuz, Roche

Mehr

21.02.2011. ...als ein gründergeführtes Unternehmen. Roth & Rau stellt sich vor... ... zur internationalen AG. Von der nationalen GmbH...

21.02.2011. ...als ein gründergeführtes Unternehmen. Roth & Rau stellt sich vor... ... zur internationalen AG. Von der nationalen GmbH... Responsibility fo a sunny futue. 1 Wetschöpfungskette Wettbewebeanalyse SWOT - 2 Roth & Rau stellt sich vo... Gündungsjah 1990 Kenmäkte Euopa Asien USA Hauptsitz Hohenstein- Enstthal Wetschöpfungskette

Mehr

Halbjahres-Medienkonferenz Bill Burns Leiter der Division Pharma

Halbjahres-Medienkonferenz Bill Burns Leiter der Division Pharma Halbjahes-Medienkonfeenz 2004 Bill Buns Leite de Division Phama H1 '04: Meilensteine bei Phama Anhaltendes Wachstum und zahleiche Neuigkeiten Vekaufswachstum (+16% 1 ) übe dem Weltmakt Geschäftsbeeich

Mehr

Generalversammlung der Roche Holding AG 28. Februar 2005

Generalversammlung der Roche Holding AG 28. Februar 2005 Genealvesammlung de Roche Holding AG 28. Febua 2005 Anspache von Fanz B. Hume Vewaltungsatspäsident und CEO (Es gilt das gespochene Wot) Anspache F.B. Hume Seite 2/14 Seh geehte Aktionäinnen und Aktionäe,

Mehr

Unsere Testparameter für Ihr PCR-Labor

Unsere Testparameter für Ihr PCR-Labor Unsere Testparameter für Ihr PCR-Labor Tests für die in-vitro-diagnostik CE-IVD validierte Analyse von der Probenaufarbeitung bis zur Ergebnisausgabe Parameter Testtypus Analysesystem Probenmaterial Testspezifikationen

Mehr

Generalversammlung der Roche Holding AG 1. April 2003

Generalversammlung der Roche Holding AG 1. April 2003 Genealvesammlung de Roche Holding AG 1. Apil 2003 Anspache von Fanz B. Hume (es gilt das gespochene Wot) Anspache F.B. Hume Seite 2/13 Seh geehte Aktionäinnen und Aktionäe, meine seh veehten Damen und

Mehr

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel Zahnaztangst? Wege zum entspannten Zahnaztbesuch. Mit eine von Mac A. Pletze konzipieten und gespochenen Tance Beabeitet von Lea Höfel 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 136 S. Papeback ISBN 978 3 7945 2870

Mehr

Virologie 2.0 von Roche Diagnostics. Die neue Dimension an Sicherheit und Zuverlässigkeit

Virologie 2.0 von Roche Diagnostics. Die neue Dimension an Sicherheit und Zuverlässigkeit Virologie 2.0 von Roche Diagnostics Die neue Dimension an Sicherheit und Zuverlässigkeit Das ist Virologie 2.0 von Roche Diagnostics Sicherheit Die neuen Technologie-Designs (Dual-Probe und Dual-Target)

Mehr

HBsAg. Anti-HBs. Anti-HBc. HBV Serologie minor 1/14 - Auswertung. - Übersichtsauswertung - Sollbeurteilung/Kommentar zu. Erfolgsquote 156/162 => 96 %

HBsAg. Anti-HBs. Anti-HBc. HBV Serologie minor 1/14 - Auswertung. - Übersichtsauswertung - Sollbeurteilung/Kommentar zu. Erfolgsquote 156/162 => 96 % HBV Serologie minor 1/14 - Auswertung - Übersichtsauswertung - HBV Serologie minor 1/14 Sollbeurteilung/Kommentar zu HBsAg, anti-hbc IgM, HBeAg negatives Humanserum, jedoch positiv für anti-hbs (>1000

Mehr

Roche in der Schweiz

Roche in der Schweiz Roche in der Schweiz Führend in der Welt und zuhause Im letzten Jahr beschäftigte Roche rund 13'000 Mitarbeitende in der Schweiz aus über 90 Nationen. Damit gehört die Schweiz neben den USA und Deutschland

Mehr

Rendite gesucht! Union Investment Wir optimieren Risikobudgets. r r. e i. 29. Euro

Rendite gesucht! Union Investment Wir optimieren Risikobudgets. r r. e i. 29. Euro 01-U4-JB-2009-Umschlag-Y:01-U4-JB-2008-Umschlag-A 11.03.2010 9:51 Uh Seite 1 JAHRBUCH 2010 29. Euo s unte o f n I Meh sikoi e i d www..de e manag Union Investment Wi optimieen Risikobudgets Union Investment

Mehr

(Art. Nr. 05060290001) Betroffen UU41000000 UU41064963 UU00007003 UU00017129. Teilweise betroffen* UU41064964 UU41122741 UU00017130 UU00019704

(Art. Nr. 05060290001) Betroffen UU41000000 UU41064963 UU00007003 UU00017129. Teilweise betroffen* UU41064964 UU41122741 UU00017130 UU00019704 Februar 2016 Wichtige Information Möglicher Datenverlust bei USB-Anbindung von Accu-Chek Inform II Base Units und Handheld Base Units für CoaguChek XS Pro, CoaguChek XS Plus und

Mehr

ISBN 978-3-00-052134-8. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 44

ISBN 978-3-00-052134-8. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 44 Bibliogafische Infomation de Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek vezeichnet diese Publikation in de Deutschen Nationalbibliogafie; detailliete bibliogafische Daten sind im Intenet unte t http://dnb.d-nb.de

Mehr

n 4 Dr. A. Brink Dr. A. Brink 1

n 4 Dr. A. Brink Dr. A. Brink 1 E. Tlgugsechuge Aufgabe E/3 E Ked ee chuldsue vo. s übe Jahe ach de Mehode de quaalswese-achschüssge Auäelgug zuückzuzahle. Eel e de Jahesauä sowe de Rückzahlugsae ud eselle e ee Fazpla fü ee Jaheszssaz

Mehr

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche Fü den Endkunden: Podukt- und Peissuche Ducke Mit finde.ch bietet PoSelle AG eine eigene, umfassende Podukt- und Peissuchmaschine fü die Beeiche IT und Elektonik. Diese basiet auf de umfassenden Datenbank

Mehr

Klinik für Innere Medizin

Klinik für Innere Medizin Wi suchen engagiete Kollegen Klinik fü Innee Medizin www.kankenhaus-eisenbeg.de Klinik fü Innee Medizin Chefazt D. med. Mathias Nitsch leitet seit 2002 die Klinik fü Innee Medizin. E vefügt übe langjähige

Mehr

Die Entwicklung der Direktinvestitionen im Jahre 2000

Die Entwicklung der Direktinvestitionen im Jahre 2000 Die Entwicklung de Diektinvestitionen im Jahe 2000 SNB 42 Quatalsheft 4/2001 Die schweizeischen Diektinvestitionen im Ausland Kaitalexot Die schweizeischen Kaitalexote fü Diektinvestitionen im Ausland

Mehr

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Abitupüfung 2015 Gundkus Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Veteidigungsstategien von Pflanzen BE 1 Benennen Sie die esten dei Tophieebenen innehalb eines Ökosystems und bescheiben

Mehr

Übersicht Mindesthalbarkeitsdatum Stand Januar 2012

Übersicht Mindesthalbarkeitsdatum Stand Januar 2012 Übersicht Mindesthalbarkeitsdatum Stand Januar 2012 Alle Angaben ohne Gewähr Blutzuckerteststreifen PZN MHD Blutzuckerteststreifen One Touch Ultra 50 St. 1448808 05/2013 Blutzuckerteststreifen One Touch

Mehr

Mitteilung an die Medien

Mitteilung an die Medien Mitteilung an die Medien Basel, 10. Oktober 2002 Roche: Divisionen Pharma und Diagnostics auf Kurs Umsatz der Kerngeschäfte in den ersten neun Monaten in lokalen Währungen um 7% gesteigert Division Pharma:

Mehr

3. SDS-Jahreskongress. 9. /10. Mai 2014. Konstanz am Bodensee, Hotel Riva

3. SDS-Jahreskongress. 9. /10. Mai 2014. Konstanz am Bodensee, Hotel Riva 3. SDS-Jaheskongess 9. /10. Mai 2014 Konstanz am Bodensee, Hotel Riva 3 8 SDS 2.0 Keine Patienten velieen Weiß implantieen! 4 5 Editoial D. Ulich Volz 1. Konstanze Konzil Seh geehte, liebe Kolleginnen

Mehr

Inhaltsübersicht: Unternehmensexpansion. Vertriebs-Divisionen. Geographische Segmente. Strategische Ziele. Kernkompetenzen.

Inhaltsübersicht: Unternehmensexpansion. Vertriebs-Divisionen. Geographische Segmente. Strategische Ziele. Kernkompetenzen. 1 Hügli Gruppe Inhaltsübersicht: Unternehmensexpansion Vertriebs-Divisionen Geographische Segmente Strategische Ziele Kernkompetenzen Finanzkennzahlen Divisionale Expansion 1935 Schweiz: FS, FI, BS, CB

Mehr

Roche Personalisierte Medizin Die Behandlungen auf die Patienten zuschneiden. April 2012

Roche Personalisierte Medizin Die Behandlungen auf die Patienten zuschneiden. April 2012 Roche Personalisierte Medizin Die Behandlungen auf die Patienten zuschneiden April 2012 Gesundheitswesen Personalisierte Medizin bei Roche Vorteile für Patienten, Ärzte und Kostenträger Einzigartige Positionierung

Mehr

Roche in Österreich. Doing now what patients need next

Roche in Österreich. Doing now what patients need next Roche in Österreich Doing now what patients need next Roche Unsere Mission Wer wir sind Roche wurde am 1. Oktober 1896 von Fritz Hoffmann-La Roche in Basel gegründet. Er hat als einer der ersten erkannt,

Mehr

Consulting & Private Equity eine strategische Symbiose?

Consulting & Private Equity eine strategische Symbiose? Matin Fanssen Inteim Management Consulting & Pivate Equity eine stategische Symbiose? Untenehmen: Ot: Name: Funktion: Telefon: Bitte schicken Sie uns den ausgefüllten Fagebogen pe Fax ode Post zuück an:

Mehr

Halbjahresbericht 2005. Roche mit sehr gutem erstem Halbjahr

Halbjahresbericht 2005. Roche mit sehr gutem erstem Halbjahr Halbjahresbericht 2005 Roche mit sehr gutem erstem Halbjahr Innovative Lösungen für das gesamte Gesundheitsspektrum. Mit unserem diagnostischen und pharmazeutischen Know-how decken wir das gesamte Gesundheitsspektrum

Mehr

BD Medical Diabetes Care Produkte für die Insulinapplikation vom Experten

BD Medical Diabetes Care Produkte für die Insulinapplikation vom Experten BD Medical Diabetes Care Produkte für die Insulinapplikation vom Experten Als Experte für die Insulininjektion ist es Ziel von BD, Menschen mit Diabetes Produkte für eine zuverlässige, sichere und sanfte

Mehr

IT-Remarketing Rücknahme und Wiedervermarktung von gebrauchten IT-Produkten. Warenaufnahme, Funktionstest und Aufbereitung

IT-Remarketing Rücknahme und Wiedervermarktung von gebrauchten IT-Produkten. Warenaufnahme, Funktionstest und Aufbereitung Waeaufahme, Fuktiostest ud Aufbeeitu Eeicht de Alteätetaspot use Remaketilae, wid jedes Geät übe eie Seieumme automatisch i usee Datebak efasst. Damit ka jedezeit de aktuelle Status achvollzoe wede. Use

Mehr

Agenda. Kernbotschaften Kundengruppen Gewinn pro Aktie, Dividende und Ausblick für 2014 Bilanz Kennzahlen

Agenda. Kernbotschaften Kundengruppen Gewinn pro Aktie, Dividende und Ausblick für 2014 Bilanz Kennzahlen 1 Agenda Kernbotschaften Kundengruppen Gewinn pro Aktie, Dividende und Ausblick für 2014 Bilanz Kennzahlen 2 MIG Bank - Akquisition Swissquote akquirierte die MIG Bank am 25. September 2013 mit dem Ziel,

Mehr

Roche wächst in Deutschland stark

Roche wächst in Deutschland stark Powered by Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/pm/roche-waechst-in-deutschlandstark/ Roche wächst in Deutschland stark Roche hat dafür in den letzten 10 Jahren 3,5 Milliarden

Mehr

Geräteschnittstellen für POCcelerator

Geräteschnittstellen für POCcelerator Abaxis Piccolo xpress Unidirektional Klinische Chemie Abbott Diabetes Care FreeStyle Precision Pro, Ketone FreeStyle Precision Pro W-LAN, Ketone PCx Precision Precision Xceed Pro, Ketone Abbott Point of

Mehr

Roche in Deutschland Strategie in der Zusammenarbeit mit Forschern und Kliniken Gerd Maass, Leiter Translational Research Office

Roche in Deutschland Strategie in der Zusammenarbeit mit Forschern und Kliniken Gerd Maass, Leiter Translational Research Office Roche in Deutschland Strategie in der Zusammenarbeit mit Forschern und Kliniken Gerd Maass, Leiter Translational Research Office München, 17. Juni 2013 Roche Ansatz zur Pharma Innovation Diversität in

Mehr

DIABETIKERVERSORGUNG - SGKK Artikel/Tarifauflistung für öffentliche Apotheken - gültig ab

DIABETIKERVERSORGUNG - SGKK Artikel/Tarifauflistung für öffentliche Apotheken - gültig ab DIABETIKERVERSORGUNG - SGKK Artikel/Tarifauflistung für öffentliche Apotheken - gültig ab 01.01.2017 ACHTUNG: Es darf nur gelisteter Diabetikerbedarf auf Kosten der SGKK abgegeben werden! Nicht gelistete

Mehr

Monster Ultra. unschlagbar erfolgreich! gestaltung in bearbeitung. Coca-Cola ist eine eingetragene Schutzmarke der The Coca-Cola Comany.

Monster Ultra. unschlagbar erfolgreich! gestaltung in bearbeitung. Coca-Cola ist eine eingetragene Schutzmarke der The Coca-Cola Comany. ch M M ab ns a W t e k t e s t k K Ul a W t a tk 9 C it W n 14 un La Mnste Ulta Cca-Cla ist eine eingetagene Schutzmake de The Cca-Cla Cmany. unschlagba eflgeich! Kategie enegydinks allgemein Mnste äumt

Mehr

Blutzucker-Messgeräte

Blutzucker-Messgeräte Länder-spezifische Liste der Marken und Hersteller von Blutzucker-Messgeräten Land: Österreich (Austria) Wichtige Information Diese Liste wurde erstellt nach einer Recherche mittels: Internet, Literatur,

Mehr

VZV EBV. AdV CMV HHV7 HHV8. BK virus HSV1 HSV2. R-gene Real-Time PCR Kits HHV6

VZV EBV. AdV CMV HHV7 HHV8. BK virus HSV1 HSV2. R-gene Real-Time PCR Kits HHV6 VIRUSINFEKTIONEN BEI IMMUNSUPPRIMIERTEN PATIENTEN HSV1 EBV CMV HHV7 HHV8 VZV HSV2 HHV6 BK virus AdV R-gene Real-Time PCR Kits Nachweis und quantitative Bestimmung aller relevanten Viren zur Überwachung

Mehr

Die Datenbank Spendertestung

Die Datenbank Spendertestung Die Datenbank Spendertestung www.pei.de Olaf Henseler Paul-Ehrlich-Institut Fachgebiet 7/4 Transfusionsmedizin Paul-Ehrlich-Str. 51-59 63225 Langen +49 6103 77-1862 +49 6103 77-1276 olaf.henseler@pei.de

Mehr

Advantage. Seit 2010 haben wir unsere Vertriebspartner mit einer Umsatzbeteiligung von mehr als. belohnt

Advantage. Seit 2010 haben wir unsere Vertriebspartner mit einer Umsatzbeteiligung von mehr als. belohnt Advantage Seit 2010 haben wi unsee Vetiebspatne mit eine Umsatzbeteiligung von meh als 14.000.000 belohnt Ist es nicht Zeit, dass auch Sie in den Genuss von BullGuad Advantage kommen? Bei dem PARTNERPROGRAMM

Mehr

cobas T 4000 Analyzerserie Das Plus an Organisation für das Basislabor

cobas T 4000 Analyzerserie Das Plus an Organisation für das Basislabor cobas T 4000 Analyzerserie Das Plus an Organisation für das Basislabor cobas T Systemfamilie Die richtige Lösung für jede Laborgröße Jedes Labor ist einzigartig. Die Bandbreite der Tests, Anzahl der Proben

Mehr

Bilanz- und Pressekonferenz zum Abschluss Q3/2012 aap Implantate AG

Bilanz- und Pressekonferenz zum Abschluss Q3/2012 aap Implantate AG Bilanz- und Pressekonferenz zum Abschluss Q3/2012 aap Implantate AG Biense Visser, CEO Bruke Seyoum Alemu, COO Marek Hahn, CFO 12. November 2012 Highlights Q3/9M 2012 Umsatz: Q3: Wachstum von 25 % auf

Mehr

Roche Diagnostics präsentierte die drei Top-Produkte des Jahres

Roche Diagnostics präsentierte die drei Top-Produkte des Jahres Neuentwicklungen in der Diabetes-Therapie: Roche Diagnostics präsentierte die drei Top-Produkte des Jahres Leipzig (19. Mai 2009) - Auf einer Presse-Vernissage von Roche Diagnostics am 19. Mai 2009 kamen

Mehr

ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION

ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION Georg Pölzl/CEO, Walter Oblin/CFO Wien, 16. November 2012 1. Highlights und Überblick 2. Entwicklung der Divisionen 3. Konzernergebnis 4. Ausblick

Mehr

Masters of Robotics and Motion Control

Masters of Robotics and Motion Control Mastes of Robotics and Motion Contol Electic No. 1 Automation Euope E euopäische Patne Electic ist weltweit fühende Hestelle von Fequenzumichten, Sevoantieben, Maschensteueungen, Mittelspannungsumichten

Mehr

Genetische Varianten: Aufgaben der Pharmakogenetik. Personalisierte Medizin mit Hilfe der Pharmacogenetik

Genetische Varianten: Aufgaben der Pharmakogenetik. Personalisierte Medizin mit Hilfe der Pharmacogenetik Personalisierte Medizin mit Hilfe der Pharmacogenetik Priv. Doz. Dr. Annette Kaiser Medizinsches Forschungszentrum Institut für Pharmakogenetik Hufelandstrasse 55 45147 Essen Telefon: 0201-723-3468 email:

Mehr

cobas T HSV 1/2 Test Erweiterung Ihres STI Menüs mit Dual-Target Detektion für zuverlässige Befunde

cobas T HSV 1/2 Test Erweiterung Ihres STI Menüs mit Dual-Target Detektion für zuverlässige Befunde cobas T HSV 1/2 Test Erweiterung Ihres STI Menüs mit Dual-Target Detektion für zuverlässige Befunde Zuverlässige HSV 1/2 Ergebnisse, zukunftssicher Herpes simplex Viren zählen zu den am häufigsten sexuell

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N

P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S E I N F O R M A T I O N Ergebnis für das. - 3. Quartal 206/207 (. April 206 bis 3. Dezember 206). Umsatz weiter gesteigert - trotz starker negativer Währungseffekte. Stabile Margen. Flexibles

Mehr

AUTOWORK Portfolio. Unternehmensbereiche

AUTOWORK Portfolio. Unternehmensbereiche SICHERHEIT - AUTOMATION - SOCIAL BUSINESS AUTOWORK Potfolio A Untenehmensbeeiche Die Autowok steht fü umfassende, nachhaltige IT Beatung. Duch unse Know-how, unsee Beatungsund Dienstleistungen sowie die

Mehr

Looser Holding weiter auf Erfolgskurs

Looser Holding weiter auf Erfolgskurs Arbon/Schweiz, 24. August 2007 Medienmitteilung Looser Holding weiter auf Erfolgskurs Die Looser Holding AG mit Sitz in Arbon (Schweiz) hat im ersten Halbjahr 2007 den Umsatz, das operative Ergebnis (EBIT)

Mehr

F63 Gitterenergie von festem Argon

F63 Gitterenergie von festem Argon 1 F63 Gitteenegie von festem Agon 1. Einleitung Die Sublimationsenthalpie von festem Agon kann aus de Dampfduckkuve bestimmt weden. Dazu vewendet man die Clausius-Clapeyon-Gleichung. Wenn außedem noch

Mehr

GbR Fahrschulzentrum Frank Ruder

GbR Fahrschulzentrum Frank Ruder GbR Fahschulzentum Fank Rude Beufliche Voaussetzungen geinge Baieen fü eine Untenehmensgündung Gundvoaussetzungen Hauptschulabschluss Abgeschlossene Beufsausbildung ode Abitu Besitz de Fühescheinklassen

Mehr

CoaguChek Weil es mein Leben ist

CoaguChek Weil es mein Leben ist Informationen für Ärzte CoaguChek Weil es mein Leben ist CoaguChekT XS Pro System Ärztliche INR-Kontrolle einfach, schnell und zuverlässig CoaguChek Ärztliche INR-Kontrolle einfach, schnell und zuverlässig

Mehr

Aufgabenblatt 3. Lösungen. A1. Währungsrisiko-Hedging

Aufgabenblatt 3. Lösungen. A1. Währungsrisiko-Hedging Aufgabenblatt 3 Lösungen A. Wähungsisiko-Hedging. Renditen fü BASF und Baye in EUR Kus in t Kus in t- / Kus in t- Beobachtung fällt daduch weg. Kuse fü BASF und Baye in USD z.b. BASF am 8.05.: EUR 570

Mehr

Objekt:... Telefon:... Anschrift... Ansprechpartner:... (Name und Funktion)... Telefon:... Fax:... Datum/Unterschrift:... Träger:... Telefon:...

Objekt:... Telefon:... Anschrift... Ansprechpartner:... (Name und Funktion)... Telefon:... Fax:... Datum/Unterschrift:... Träger:... Telefon:... 1/20 LEISTUNGSERFASSUNG VERPFLEGUNGSSERVICE Diese Fomulasatz dient de Estellung eines Angebotes. Die Daten dienen nu dem intenen Gebauch und weden keinem Ditten zugänglich gemacht. Objekt:... Telefon:......

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G CBRE GROUP, INC. MELDET UMSATZWACHSTUM VON 26% FÜR 2014 UND 25% FÜR DAS VIERTE QUARTAL 2014 - Bereinigter Gewinn je Aktie steigt 2014 um 17 Prozent; oder um 31 Prozent exklusive

Mehr

Roche in Österreich. Doing now what patients need next

Roche in Österreich. Doing now what patients need next Roche in Österreich Doing now what patients need next Wer wir sind Innovation liegt in unseren Genen. Seit über 100 Jahren treiben wir weltweit und interdisziplinär die Forschung voran, um das Leben von

Mehr

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007 Fußball Enst-Ludwig von Thadden Ringvolesung Univesität Mannheim, 21. Mäz 2007 1. Abeitsmaktökonomik: 1 Ausgangsbeobachtung: Fußballspiele sind Angestellte wie andee Leute auch. Deshalb sollte de Makt

Mehr

Unternehmenspräsentation Wienerberger AG

Unternehmenspräsentation Wienerberger AG Unternehmenspräsentation Wienerberger AG Mai 2017 WIENERBERGER SETZT 2016 WACHSTUMSKURS FORT 404 Mio. KONTINUIERLICHE ZIELERREICHUNG Höchstes EBITDA seit 2007 82 Mio. PROFITABLES GESCHÄFTSMODELL Nettogewinn

Mehr

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung Investition und Finanzieung Studiengang B.A. Business Administation Pof. D. Raine Stachuletz Hochschule fü Witschaft und Recht Belin Belin School of Economics and Law Somme 2012 slide no.: 1 Handlungsfelde

Mehr

Georg Fischer AG Halbjahresbericht Yves Serra, CEO

Georg Fischer AG Halbjahresbericht Yves Serra, CEO Georg Fischer AG Halbjahresbericht 2017 Yves Serra, CEO 19.07.2017 Deutliches Umsatz- und Gewinnwachstum Umsatz ist um 7% auf CHF 1 992 Mio. gestiegen (8% organisch) Betriebsergebnis ist um 10% auf CHF

Mehr

Verkäufe der Roche-Gruppe wachsen im ersten Quartal um 5% zu konstanten Wechselkursen,

Verkäufe der Roche-Gruppe wachsen im ersten Quartal um 5% zu konstanten Wechselkursen, Medienmitteilung Basel, 15. April 2014 Roche mit gutem Start in das Jahr 2014 Anhaltendes Wachstum dank neu eingeführter Medikamente Verkäufe der Roche-Gruppe wachsen im ersten Quartal um 5% zu konstanten

Mehr

Verbindung von Test und Medikament soll Behandlungsstandard für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) verbessern

Verbindung von Test und Medikament soll Behandlungsstandard für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) verbessern QIAGEN und Pfizer entwickeln Begleitdiagnostikum für neues Lungenkrebs-Präparat Verbindung von Test und Medikament soll Behandlungsstandard für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC)

Mehr

Severin Schwan CEO Division Roche Diagnostics

Severin Schwan CEO Division Roche Diagnostics Mediengespräch Roche in Deutschland Frankfurt, 8. November 2007 Severin Schwan CEO Division Roche Diagnostics Personalisierte Medizin Stratifikation der Patienten zielgerichtete Therapie Personalisierte

Mehr

24. Mai 2012 / Markus Kälin

24. Mai 2012 / Markus Kälin Diagnostics AG Schweizerische Direktorenkonferenz der Berufsfachschulen 24. Mai 2012 / Markus Kälin picture placeholder in einzigartiger Position, um PHC voranzutreiben Zwei Stärke-Säulen fokusiert auf

Mehr

Jahresergebnis 2011 & Ausblick 2012

Jahresergebnis 2011 & Ausblick 2012 Jahresergebnis 2011 & Ausblick 2012 Safe Harbour Diese Präsentation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund verschiedener Risiken und Unsicherheiten wie

Mehr

Infektiöse und nicht-infektiöse Transfusionsrisiken HÄMATOLOGIE HEUTE Berlin, 27. April 2012

Infektiöse und nicht-infektiöse Transfusionsrisiken HÄMATOLOGIE HEUTE Berlin, 27. April 2012 Infektiöse und nicht-infektiöse Transfusionsrisiken HÄMATOLOGIE HEUTE Berlin, 27. April 2012 Dr. med. Beate Mayer Spezielles Immunhämatologisches Labor Institut für Transfusionsmedizin U N I V E R S I

Mehr

CoaguChek XS Plus. Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis

CoaguChek XS Plus. Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis Ein Plus an Effizienz und Sicherheit Ärztliche INR-Kontrolle einfach und zuverlässig Regelmäßige INR-Kontrolle ist notwendig In Deutschland leben zurzeit

Mehr

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4 Mai 2010 - An alle Haushalte oe, T h Me sen: n i Z meh % 5 2, 3. Jah im 4 VR-FinalSpaen Unse Anlagepodukt spielt Ihnen beeits vo dem esten Anstoß de Fußball-Weltmeisteschaft 2010 in Südafika einen exklusiven

Mehr

Umsatzerlöse der Medtech-Unternehmen in den USA und Europa steigen 2014 um zwei Prozent

Umsatzerlöse der Medtech-Unternehmen in den USA und Europa steigen 2014 um zwei Prozent Pressemitteilung Dag-Stefan Rittmeister Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0711 9881 15980 dag-stefan.rittmeister@de.ey.com Globale Medtech-Branche profitiert von Börsen-Boom und niedrigen Zinsen aber nur

Mehr

cobas 6000 analyzer series Flexibilität, auf die Sie bauen können.

cobas 6000 analyzer series Flexibilität, auf die Sie bauen können. Flexibilität, auf die Sie bauen können. Mitglied einer bewährten Systemfamilie Wie auch jeder Patient einer individuellen Versorgung bedarf, ist jedes Labor einzigartig. Um die Balance zwischen hohem Standard

Mehr

Roche Personalisierte Medizin Strategie für Innovationen. Dr. Horst Kramer, Roche Group Communications

Roche Personalisierte Medizin Strategie für Innovationen. Dr. Horst Kramer, Roche Group Communications Roche Personalisierte Medizin Strategie für Innovationen Dr. Horst Kramer, Roche Group Communications Entwicklung der Gesamt-Überlebenszeit* Fortgeschrittene Krebserkrankungen 2000-2010 Lungenkrebs Glioblastom

Mehr

Pressekonferenz Geschäftsjahr Februar 2015

Pressekonferenz Geschäftsjahr Februar 2015 Pressekonferenz Geschäftsjahr 2014 25. Februar 2015 11. Rekordjahr in Folge: Umsatz und Gewinn erneut gesteigert Deutliche Belebung des Geschäfts im Jahresverlauf Integration von RHÖN-Krankenhäusern voll

Mehr

«Samariter im Netz» Praxisleitfaden zur Nutzung der neuen Medien

«Samariter im Netz» Praxisleitfaden zur Nutzung der neuen Medien «Samaite im Netz» Paxisleitfaden zu Nutzung de neuen Medien Leitfaden_RZ_2010_03_26.indd 1 26.03.2010 15:01:25 2 Inhaltsvezeichnis 1 2 Einleitung 4 1.1 Intenet: Ein Ekläungsvesuch 4 1.2 Web 2.0 Plattfomen

Mehr

HIGH-TECH GRÜNDERFONDS

HIGH-TECH GRÜNDERFONDS HIGH-TECH GRÜNDERFONDS Zahlen Daten Fakten 1 Date: 06.06.2016 HIGH-TECH GRÜNDERFONDS I UND II Key Facts Fonds I Gegründet 2005 Volumen 272 Mio. Investoren Fonds II Gegründet 2011 Volumen 304 Mio. Investoren

Mehr

Der Markt für Medizintechnologien

Der Markt für Medizintechnologien Der Markt für Medizintechnologien Umsätze Exporte Arbeitsplätze Unternehmen Manfred Beeres, Leiter Kommunikation, BVMed Berlin, 7. März 2016 Medizinprodukte: eine heterogene Branche MedTech-Branche als

Mehr

Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis

Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis Informationen für Ärzte CoaguChek XS Plus Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis CoaguChek XS Plus: Ärztliche INR-Kontrolle einfach und zuverlässig Regelmäßige INR-Kontrolle ist notwendig In

Mehr

Informationen für Ärzte. CoaguChek. Weil es mein Leben ist. CoaguChek XS Plus Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis

Informationen für Ärzte. CoaguChek. Weil es mein Leben ist. CoaguChek XS Plus Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis Informationen für Ärzte CoaguChek Weil es mein Leben ist CoaguChek XS Plus Die professionelle Lösung für Ihre tägliche Praxis CoaguChek XS Plus: Ärztliche INR-Kontrolle einfach und zuverlässig Regelmäßige

Mehr

adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012

adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012 adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012 Unser Geschäft adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung.

Mehr

Newsletter 2/2015. AsTa. SigFried. Die GEWINNER des Accu-Chek FOTO CONTEST

Newsletter 2/2015. AsTa. SigFried. Die GEWINNER des Accu-Chek FOTO CONTEST Newsletter 2/2015 AsTa Die GEWINNER des Accu-Chek FOTO CONTEST INes SigFried Liebe Accu-Chek + Club Mitglieder, mit dieser Ausgabe unseres Accu-Chek + Club Newsletters möchten wir Sie MOTIVIEREN! Motivieren,

Mehr

INR- und %Quick-Messung für PROfis

INR- und %Quick-Messung für PROfis CoaguChek Pro II PR II INR- und %Quick-Messung für PROfis CoaguChek Pro II INR- und %Quick-Messung für PROfis Abrechnung:* EBM 32026 4,70 GOÄ 3530 8,04 ** Antikoagulation mit Vitamin-K-Antagonisten Im

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N

P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S E I N F O R M A T I O N Ergebnis für das erste Halbjahr 2013/2014 (1. April 2013 bis 30. September 2013). Umsatz und Gewinn gesteigert. einzigartiges Geschäftsmodell; Differenzierung durch Innovation

Mehr

Duotrol CRM Liquid Level 1 Flüssiges proteindiagnostisches Richtigkeitskontrollserum Liquid protein control serum

Duotrol CRM Liquid Level 1 Flüssiges proteindiagnostisches Richtigkeitskontrollserum Liquid protein control serum Duotrol CRM Liquid Level 1 Flüssiges proteindiagnostisches Richtigkeitskontrollserum Liquid protein control serum 072641 2010-10 Produktbeschreibung Duotrol CRM Liquid Level 1 ist ein flüssiges Richtigkeitskontrollserum

Mehr

Vortrag von Sebastian Schreier

Vortrag von Sebastian Schreier Sloshing in LNG Tanks Fist Analyses Votag von Zum Thema Este Analysen zum Sloshingvehalten von LNG-Tanks auf Schiffen Im Rahmen de Volesungseihe 1 Gliedeung Einleitung Motivation Modellieung Modellvesuche

Mehr

Georg Fischer AG Halbjahresbericht. Yves Serra, CEO

Georg Fischer AG Halbjahresbericht. Yves Serra, CEO Georg Fischer AG Halbjahresbericht 2016 Yves Serra, CEO Deutliche Steigerung des Ergebnisses Umsatz um 3% auf CHF 1 863 Mio. gewachsen EBIT um 20% auf CHF 153 Mio. erhöht; EBIT-Marge 8.2% (7.1% im 1. Halbjahr

Mehr

2.6. Wirbelströme und Hysterese

2.6. Wirbelströme und Hysterese 64 Wibelstöme und Hysteese.6. Wibelstöme und Hysteese Fü die bisheigen Betachtungen blieben zwei wesentliche Aspekte unbeachtet. Zum einen wuden bei den Feldbeechnungen stationäe Vehältnisse angenommen

Mehr

Wien Südbahnhof (Ostseite)

Wien Südbahnhof (Ostseite) Wien Südbahnhof (Ostseite) Wien Ezhezog Kalstaße Machegg Batislava Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 088 0 00 Fahpl 0 gültig. 0 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit

Mehr

Das Ski-Rental-Problem

Das Ski-Rental-Problem Da Ski-Rental-Poblem (Voläufige Veion, 15. Mai 212) Pof. D. Hanno Lefmann Fakultät fü Infomatik, TU Chemnitz, D-917 Chemnitz, Gemany lefmann@infomatik.tu-chemnitz.de 1 Da Ski-Rental-Poblem Bei dem Ski-Rental-Poblem

Mehr

ISBN Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 46

ISBN Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 46 Bibliogafische Infomation de Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek vezeichnet diese Publikation in de Deutschen Nationalbibliogafie; detailliete bibliogafische Daten sind im Intenet unte t http://dnb.d-nb.de

Mehr

Einführung in die Finanzmathematik - Grundlagen der Zins- und Rentenrechnung -

Einführung in die Finanzmathematik - Grundlagen der Zins- und Rentenrechnung - Einfühung in die Finanzmathematik - Gundlagen de ins- und Rentenechnung - Gliedeung eil I: insechnung - Ökonomische Gundlagen Einfache Vezinsung - Jähliche, einfache Vezinsung - Untejähliche, einfache

Mehr

Linz Hbf Traun Kirchdorf a.d. Krems Selzthal

Linz Hbf Traun Kirchdorf a.d. Krems Selzthal : : Kichdof a.d. Kems Fahpl 2016 gültig 13. 1 2015 Gültig bis 19.06.2016 - NEUAUFLAGE 20.06.2016 Diektvebindungen Linz Gaz Linz. Gültig von 13.12015. bis 19.06.2016 oebb.at ÖBB Kundensevice 05-1717 140

Mehr

Dringende Sicherheitsinformation

Dringende Sicherheitsinformation Dringende Sicherheitsinformation Rotkreuz, Oktober 2014 Wichtige Information zu Accu-Chek Spirit Combo Insulinpumpen: Möglicher Datums- und Uhrzeitverlust aufgrund eines defekten Kondensators Sehr geehrte

Mehr

Roche in der Schweiz

Roche in der Schweiz Roche in der Schweiz Führend in der Welt und zuhause Roche ist ein global führendes Healthcare-Unternehmen mit über 88'500 Mitarbeitenden, die in mehr als 150 Ländern tätig sind. Als weltweit grösstes

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007 10. Mai 2007 Überblick 1. Quartal 2007 Guter Start ins Jahr 2007 Auftragseingang legt um 30 % zu Absatzplus 23 % Umsatz profitiert von Nutzfahrzeugmotorenproduktion

Mehr

Fallstricke in der HIV-Diagnostik. Elisabeth Puchhammer-Stöckl Department für Virologie Medizinische Universität Wien

Fallstricke in der HIV-Diagnostik. Elisabeth Puchhammer-Stöckl Department für Virologie Medizinische Universität Wien Fallstricke in der HIV-Diagnostik Elisabeth Puchhammer-Stöckl Department für Virologie Medizinische Universität Wien HIV-Infektion: Diagnostik- Zeitverlauf Nach Pilcher et al, 2004 HIV-Infektion: Diagnostik-

Mehr

Balancierung von Marge und Menge: Wie ist das möglich? Profitables Wachstum durch Preisoptimierung

Balancierung von Marge und Menge: Wie ist das möglich? Profitables Wachstum durch Preisoptimierung Balancierung von Marge und Menge: Wie ist das möglich? Profitables Wachstum durch Preisoptimierung, BU Manager Air Conditioning & Ventilation Technology, AFG Management AG 16. FAZ-Power Pricing-Konferenz

Mehr