Drei-Länder-Kongress. Zeit heilt alle Wunden? Verringert das Wundvolumen Entfernt überschüssige Wundflüssigkeit Fördert die Granulation* Nürnberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Drei-Länder-Kongress. Zeit heilt alle Wunden? Verringert das Wundvolumen Entfernt überschüssige Wundflüssigkeit Fördert die Granulation* Nürnberg"

Transkript

1 Programm_3Länder :35 Uhr Seite 1 V.A.C. Therapy Zeit heilt alle Wunden? Verringert das Wundvolumen Entfernt überschüssige Wundflüssigkeit Fördert die Granulation* Die V.A.C. Therapy wird in den evidenzbasierten Leitlinien der DDG aufgeführt. Untersuchungen: McCallon et al., 2000, EK lb und Armstrong et al., 2002, EK llb In der Wundbehandlung bleibt Ihnen nicht alle Zeit der Welt, schon gar nicht Ihrem Patienten. V.A.C. Therapy ist eine der effektivsten Therapien zur Wundbehandlung. Speziell entwickelt für den Einsatz von lokalem Unterdruck in Kombination mit den einzigartigen Verbandsystemen, bietet die V.A.C. Therapy Kontrolle und Sicherheit in der Anwendung. Wenn der Zeitfaktor für Sie eine Rolle spielt, erweitern Sie Ihr Wissen über die V.A.C. Therapy Drei-Länder-Kongress Nürnberg 28. und 29.April 2006 Programm Wissenschaftliche Leitung Univ.-Prof. Dr. Raymund E. Horch Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg *Joseph, et al, WOUNDS 2000; 12 (3); Weitere Artikel und Studien sind auf Anfrage erhältlich KCI Liscensing, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle hierin genannten Handelsmarken sind Eigentum von KCI, deren Tochterunternehmen und Lizenzgebern. Handelszeichen mit dem Symbol oder TM sind in mindestens einem Land registriert, in welchem dieses Produkt / dessen Herstellung kommerzialisiert ist, jedoch nicht notwendigerweise in allen diesen Ländern. Die meisten hierin genannten KCI- Produkte sind durch Patente bzw. durch schwebende Patente geschützt. Unter der Schirmherrschaft von: DGPRÄC: Deutsche Gesellschaft der Plastischen Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen DGG: Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie DGfW: Deutsche Gesellschaft für Wundheilung AWA: Austrian Wound Association SAfW: Schweizer Assoziation für Wundheilung ICW: Initiative Chronische Wunde

2 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 3 Begrüßung Wichtige Informationen panta rhei alles fließt Vakuumtherapie Wundbehandlung im Fluss der Zeit Sehr geehrte Damen und Herren, zum bereits fünften Drei-Länder-Kongress lade ich Sie hiermit ganz herzlich nach Nürnberg ein. Thema der Veranstaltung ist auch dieses Mal die V.A.C. Therapie. Dank der vielfältigen Ideen und Innovationen von verschiedensten Anwendern und Wissenschaftlern ist auf diesem Gebiet Alles im Fluss. Ein ständiger Erfahrungsaustausch und die Diskussion darüber sind deshalb zum Wohle der Patienten wichtig. Wie nie zuvor wird zudem in den letzten Jahren über gesundheitspolitische Reformen gestritten. Innovative Therapien, die sich im Zeitalter der DRG immer mehr durchsetzen, sind deshalb mehr denn je gefragt, weil sie neben den vielen beliebigen Meinungen auch nachhaltige Argumente darstellen. Ich freue mich daher ganz besonders Sie auf dem Drei-Länder-Kongress in der Meistersingerhalle der Dürer-Stadt Nürnberg begrüßen zu können und wünsche Ihnen schon jetzt anregende Diskussionen und Gespräche. Tagungsort Stadt Nürnberg Meistersingerhalle Münchener Straße Nürnberg Veranstaltungsdatum Freitag, den 28. April 2006, Samstag, den 29. April 2006, Wissenschaftliche Leitung Univ.-Prof. Dr. med. Raymund E. Horch Abteilung Plastische und Handchirurgie Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Univ.-Prof. Dr. Raymund E. Horch Veranstaltungsorganisation KCI Medizinprodukte GmbH, Am Klingenweg 10 D Walluf Tel: 0049 / Fax: 0049 / Information im Internet: Anmeldung Tagungspauschale EUR 59, Die Tagungspauschale beinhaltet die Teilnahme an sämtlichen Vorträgen, Kongressunterlagen und den gedruckten Abstract Band. Dieser Band erscheint auch als Supplement des Zentralblattes für Chirurgie. Anmeldung bitte schriftlich mittels im Programm befindlicher Anmeldekarte oder per an Nach eingegangener Anmeldung wird Ihnen eine Anmeldebestätigung zugesandt. Gesellschaftsabend Erleben Sie durch die herausragende Lage Nürnberg pur. Lassen Sie sich in dem historischen Ambiente vom Heilig Geist Spital von Nürnberger Spezialitäten verwöhnen. Sie haben die Möglichkeit, sich in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen, Kontakte mit Referenten und Kollegen zu knüpfen und zu pflegen. Die Teilnahme am Gesellschaftsabend bedarf einer separaten Anmeldung. Kosten pro Person 20, Euro Anreise und Parkmöglichkeit Der Tagungsort Meistersingerhalle ist mit der Straßenbahn Linie 9 (Fahrtrichtung Doku-Zentrum) zu erreichen. Bitte steigen Sie an der Haltestelle Meistersingerhalle aus. Für Autofahrer besteht die Möglichkeit auf dem Messegelände zu parken. Direkt an der Meistersingerhalle stehen Ihnen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Zimmerreservierung Zimmer können über die Agentur Preuss Event Management GmbH&Co.KG direkt unter dem Stichwort Drei-Länder-Kongress reserviert werden: Tel.: 0049 / (0) Fax: 0049 / (0) Wichtig: Übernachtungskosten sind nicht in der Tagungspauschale enthalten 1

3 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 5 Wissenschaftliches Programm Freitag, den 28. April 2006 Drei-Länder-Kongress 2006 Wissenschaftliches Programm Freitag, den 28. April Begrüßung und Eröffnung R.E. Horch, Erlangen Plastische Chirurgie Vorsitz: G. Germann, Ludwigshafen / P.M. Vogt, Hannover Einsatz der Vakuumtherapie bei einer großflächigen arterialisierten venösen Lappenplastik zur Rekonstruktion einer kompletten Daumenavulsionsverletzung J. Kopp, A. D. Bach, U. Kneser, B. Loos, R. E. Horch, Erlangen Die Kombination von Matriderm und V.A.C. Erste Erfahrungen L.P. Kamolz, H. Pourebrahim, A. Lengheimer, G. Klein, D. Depisch, M. Frey, Wien Die Vakuumversiegelung ist ein essentielles Werkzeug in der Behandlung von komplexen Defektverletzungen der oberen Extremität U. Kneser, M. Leffler, A. D. Bach, R. E. Horch, Erlangen Erfolgreiche Vakuumbehandlung eines allschichtigen Defekts am temporoparietalen Kranium nach Plattenepithelkarzinom und Faszia Lata Deckung M. Jakubietz, R. Jakubietz, J. Grünert, St.Gallen Anwendung der Vakuumtherapie in der Behandlung desaströser Wundverhältnisse M. Leffler U. Kneser, A.D. Bach, J. Kopp, R. E. Horch, Erlangen V.A.C. Therapie zur Optimierung eines mehrzeitigen Vorgehens bei der Sanierung komplexer Druckgeschwüre B. Reichert, Nürnberg Wissenschaftliche Grundlagen Vorsitz: J. Kopp, Erlangen / Ch. Willy, Ulm Direkter Nachweis einer Verbesserung der Gewebeoxygenierung durch Vakuumtherapie anhand von HIF-1a (Hypoxia inducible factor-1a) A. Grimm, B. Loos, R.E. Horch, Erlangen Experimentelle Grundlagen der Vakuumtherapie - Druckwerte unter V.A.C. Schwämmen - eine in vitro und in vivo Untersuchung Ch. Willy, H. v. Thun-Hohenstein, F. v. Lübbken, M. Engelhardt, Ulm / M. Weymouth, T. Kossmann, Melbourne Einfluss der V.A.C. Therapie auf Zytokine und Wachstumsfaktoren in traumatischen Wunden L. Labler, D. Perez, S. Nolte, O. Trentz, Zürich Messungen am Interface zwischen Schaum und Wunde P. M. Vogt, Hannover V.A.C. Therapie als Hygienemaßnahme: eine stationär und ambulant einsetzbare Maßnahme zum Schutz der Wund- und Patientenumgebung bei (multi)resistenter Keimbesiedelung W. Wetzel-Roth, Buchloe Pause 2 3

4 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 7 Wissenschaftliches Programm Freitag, den 28. April Gefäßchirurgie Vorsitz: W. Lang, Erlangen / G. Wozniak, Bottrop / L. Gürke, Basel Die Behandlung tiefer Wundheilungsstörungen nach alloplastischer arterieller Gefäßrekonstruktion mittels V.A.C. Therapie T. Karl, M. Storck, Karlsruhe Signifikante Mortalitätsreduktion durch offene Abdomen-Behandlung mittels V.A.C. -ETHEZIP Kombination beim rupturierten Bauchaortenaneurysma D. Mayer, A. Schnell, T. Pfammatter, L. Laber, M. Wilhelm, M. Genoni, M. Lachat, Zürich Kontraindikationen der Vakuumtherapie aus der Sicht eines Gefäßchirurgen K. Pfister, Regensburg V.A.C. Therapie beim infizierten Diabetischen Fuß M. Schintler, G. Wittgruber, C. Laback, A. Sanez, E-Ch. Prandl, S. Spendel, B. Hellbom, E. Scharnagl, Graz V.A.C. Therapie nach Revascularisation für den Extremitätenerhalt nach extremem Unterschenkeltrauma G. Schrameyer, M. Schintler, S. Spendel, H. Clement, A. Baumann, T. Cohnert, Graz Fußerhaltende Operationen nach ausgeprägtem Weichteilschaden im Bereich des Unterschenkels und des Fusses Chr. Volkering, L. Kurvin, S. Kessler, W. Mutschler, München Traumatologie und Orthopädie Pause Vorsitz: L. Labler, Zürich / G. Jukema, Leiden Ein Neues Konzept in der Behandlung von Infektionen in der Traumatologie - Back to the Future! G. Jukema, P. Steenvoorde, C. Y. Wong, S.A.T. Bernards, J. T. van Dissel, Leiden Klinische Erfahrungen und Ergebnisse über die Anwendung der V.A.C. Instill bei infizierten Hüft- und Kniegelenksprothesen R. Kirr, München Der frühzeitige Einsatz der Vakuumtherapie in der Traumatologie bei einer drittgradig offenen Unterarmschaftfraktur mit ausgedehntem Décollement am Ober- und Unterarm. Fallbeispiel eines vierzig jährigen männlichen Patienten nach direkter Einwirkung stumpfer Gewalt mit Décollementverletzung des rechten Armes. M. Mischo, P.A.W. Ostermann, Bocholt Markraumphlegmone bei Zustand nach operativ versorgter per-subtrochantären Oberschenkelfraktur rechts E. Zinggl, K. Samlicki, Wolfsberg V.A.C. Therapie: Erfahrungen in der septischen orthopädischen Chirurgie K. Anagnostakos, Homburg/Saar Wundmanagement des tiefen Wundinfektes nach komplexer dorsoventraler Wirbelsäulenfusion L 4 bis S 1 unter Anwendung der Vakuumversiegelung R. Becker, Pulheim-Geyen Einsatz des V.A.C. Systems zur Behandlung von Wundheilungsstörungen nach Achillessehnenrekonstruktion J. Kelm, E. Schmitt, K. Anagnostakos, Homburg/Saar 4 5

5 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 9 Wissenschaftliches Programm Samstag, den 29. April Pflege Vorsitz: R. Zimmer, Erlangen / U.J. Döhrel, Göttingen V.A.C. : Segen oder Fluch? Nicht das Gerät, sondern der Anwender ist entscheidend X. Jordan, Basel Die Indikation zur Vakuumtherapie bei der Versorgung von aufwendigen und ausgedehnten Problemwunden in der Intensivpflege M. Kesch, Erlangen Vakuumverbände in der Abdominalchirurgie mit dem Schwerpunkt Fistelversorgung R. Schwindling, Berlin Fehlerquellen und Komplikationen der V.A.C. Therapie aus dem Blickwinkel der Pflege! M. Wiederkumm, Graz Die Entwicklung vom Vakuumverband zur V.A.C. Therapie aus pflegerischer Sicht R. Zimmer, Erlangen Samstag, den 29. April Allgemein- und Visceralchirurgie Vorsitz: W. Hohenberger, Erlangen / Th. Meyer, Erlangen Die V.A.C. Therapie in der Allgemeinchirurgie M. Bourée, J. Kozianka, Witten-Herdecke, Herne V.A.C. Behandlung der fortgeschrittenen nekrotisierenden Fasziitis Kasuistik C. Braumann, H. Zuckermann-Becker, J.M. Müller, Berlin Versorgung eines tiefen retroperitonealen Abszesses mit V.A.C. Verband, Vorteile und Grenzen der Technik G. T. Fischborn, H. Stiegler, Kaufbeuren Möglichkeiten der Versorgung von Dünndarmfisteln mit der Vakuumtherapie F. Fritze, Berlin Das offene Abdomen - der Berliner Weg K. Harder, S. Lenz, W. Düsel, Berlin Die V.A.C. Therapie im Behandlungskonzept der diffusen Peritonitis D. Hinck, R. Struve, G. Schürmann, F. Gatzka, Hamburg Die V.A.C. Therapie nach Netzreparation ausgedehnter abdominaler Fasciendefekte in der Abdominalchirurgie - Risiko oder Chance? K. Krajinovic, C.T. Germer, Nürnberg Vakuumtherapie bei komplexen Wundheilungsstörungen mit Fasziennekrosen in der Allgemeinchirurgie / Bauchchirurgie K. Stahl, B. Markus, Koblenz 6 7

6 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 11 Wissenschaftliches Programm Samstag, den 29. April 2006 Multicenteranalyse bei der Behandlung des Abdominellen Kompartmentsyndroms - Abdominal Dressing vs. Offenes Verfahren Th. Wild, Wien Pause Herz- und Thoraxchirurgie Vorsitz: M. Weyand, Erlangen / H. Rupprecht, Fürth Der Stellenwert der V.A.C. Therapie bei Sternumosteomyeliltis O. Frerichs, S. Brüner, H. Fansa, Bielefeld Der Stellenwert der V.A.C. Therapie in der Plastischen Deckung von fortgeschrittenen Sternumosteomyelitiden B. Loos, J. Kopp, U. Kneser, M. Weyand, R.E. Horch, Erlangen Vakuumtherapie bei sternaler Wundinfektion - Initiale Therapie und Überbrückung zur plastisch chirurgischen Rekonstruktion I. Kutschka, S. Dziadzka, A. E. Essawi, P.J Flory, W. Harringer, Braunschweig Anwendung der V.A.C. Therapie in der Thoraxhöhle D. Ditterich, Fürth Differences in inflammatory response in patients receiving vacuum assisted closure therapy for the treatment of sternal wound infections after heart transplantation: preliminary results T. Fleck, R. Moidl, M. Grimm, E. Wolner, A. Zuckermann, Wien V.A.C. Behandlung: Neue Wege im Management septischer Komplikationen der Thoraxchirurgie V. Matzi, J. Lindenmann, Ch. Porubsky, D. Mujkic, A. Maier, F.M. Smolle-Jüttner, Graz HNO - MKG Vorsitz: H. Iro, Erlangen / J. Schipper Freiburg V.A.C. in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie B. Frerichs, D. Halama, Leipzig V.A.C. bei Pharynxfistel: Erste Ergebnisse S. Schagerl, H. Iro, Erlangen Lappenpräfabrikation mit V.A.C. in der HNO J. Schipper, Freiburg VARIA Vorsitz: W. Fleischmann, Bietigheim / G. Zöch, Wien Die Integrierte Versorgung im Raum Köln Leverkusen für das diabetische Fußsyndrom, ein Weg nach Sanvincent? P. Mauckner, Leverkusen Granulationsgewebe aus dem Knorpel bei freiliegenden Femurkondylen nach Kniegelenksexartikulation unter Anwendung der Vakuumtherapie T. Othman, G. Friese, J. Smentek, W. Scherbaum, Düsseldorf Die V.A.C. (Vacuum Assisted Closure ) Therapie als Behandlungsoption bei Komplikationen nach Durchführung einer Lymphadenektomie bei fortgeschrittenen Peniskarzinomen O. Rau, F. Reiher, E.-P. Allhoff, Magdeburg V.A.C. Instill. Erste Erfahrungen bei einem entzündlichen Prozess am proximalen Oberschenkel - Drei Jahre nach Hüft TEP G. Riepe, M.Schneider, Boppard 8 9

7 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 13 Wissenschaftliches Programm Samstag, den 29. April Pause Erste Ergebnisse der V.A.C. Instill Methode bei Infekten von großen Gelenkimplantaten B. Lehner, Heidelberg Fallbericht einer Patientin mit ausgedehnter Kumarinnekrose der rechten unteren Extremität als seltene Komplikation einer Marcumartherapie bei Protein-C-Mangel A. Schwartz, S. Schulte, S. Horsch, Köln Dermatologie Vorsitz: R.U. Peter, Blaustein / W. Vanscheidt, Freiburg Verbesserte Einheilrate von Mesh-graft-Transplantaten bei Patienten mit Ulcus cruris durch postoperativen Einsatz von Vakuumversiegelung J. Dissemond, A.Körber, S.Grabbe, Essen Die Mehrfachtherapie des Ulcus cruris mit Nekrektomie, V.A.C. und Spalthauttransplantation M. Fiebiger, W. Innertsberger, J. Molcan, Salzburg Interdisziplinäres Management von komplexen chronischen Ulzera mittels V.A.C. Therapie und Buried Chip Skin Grafts M. Geßlein, R.E. Horch, Nürnberg V.A.C. Therapie bei großflächigem Hautverlust: stetig erweitertes Indikationsspektrum Ch. Grüneis, B. Reichert, Nürnberg V.A.C. Therapie zur Behandlung von Erfrierungen - eine Falldarstellung S. Heglmeier, K. Schmitt, I. Kuhfuss, Würzburg 3-dimensionale Verlaufsdokumentation von Wundheilung A. Körber, S. Grabbe, J. Dissemond, Essen Ökonomie Vorsitz: M. Augustin, Hamburg / D. Nord, Heidelberg Rechtliche Ansprüche der Patienten auf mögliche Wundversorgung B. Roth, Buchloe Kosteneffektivität in der Wundbehandlung D. Nord, Heidelberg Nutzenbewertung der V.A.C. Therapie aus Patientensicht - Ergebnisse einer nationalen Multicenter Studie M. Augustin, I. Zschocke, K. Herberger, S. König, Hamburg V.A.C. Therapie + Wundmanagement - ökonomisches Desaster oder wirtschaftliches Zukunftskonzept P. Blanke, Ebern Kosteneffektivität der V.A.C. Therapie nach postoperativen Sternuminfektionen R. Moidl, T. Fleck, R. Giovanoli, P. Wolner, E. Grabenwöger, Wien Von der Vakuumversiegelung zur modernen V.A.C. Therapie: G. Meißner, Querfurt Abdominal Vacuum Dressing System in Abdominal Compartment Syndrome and Sepsis, A Cost Effective Approach and Positive Impact on Long Term Quality of Life D. Perez, S. Nolte, O. Trentz, L. Laber, Zürich Abbildung der V.A.C. Therapie im DRG System N. von Schroeders, Sprockhövel Schlußworte R.E. Horch, Erlangen 10 11

8 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 15 Augustin M., Prof. Dr. med. Klinik für Dermatologie und Venerologie / Univ.-Klinium HH-Eppendorf Martinistr. 52, D-Hamburg Becker R., Dr. med. Chirurgie - Unfallchirurgie Eduardus KH An der Hülle 26, D Pulheim-Geyen Blanke P., OA Dr. med. Coburger Straße 21, D Ebern Bourrèe M., Dr. med. St. Anna-Hospital Herne Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Witten-Herdecke Hospitalstraße 19, D Herne Braumann C., Dr. med. Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie Universitätsmedizin Berlin, Charité Campus Mitte Schumannstr. 20/21, D Berlin Dissemond J., PD Dr. med. Universitäts Hautklinik Essen Hufelandstrasse 55, D Essen Ditterich D., Dr. med. Klinikum Fürth Jakob-Henel-Straße 1, D Fürth Döhrel U.J. Wundmanager Universitätsklinikum Göttingen Am Kurpark 2, D Hardegsen Fiebiger M., Dr. med. FA für Haut- und Geschlechtskrankheiten / EMCO Privatklinik Irma-v.-Troll-Str. 6, A-5020 Salzburg Fischborn T. G., Dr. med. Abteilung für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie / Station C3 Klinikum Kaufbeuren Dr. Gutermannstr. 2, D Kaufbeuren Fleck T., Dr. med. Abteilung für Herz Thoraxchirurgie AKH Wien Waehringer Gürtel 18-20, A-1090 Wien Fleischmann W., PD Dr. med. Unfallschirurgische Klinik, Krankenhaus Bietigheim Riedstraße 12, D Bietigheim Frerichs B., PD Dr. Dr. AöR Klinik u. Poliklinik für Mund-, Kiefer- u. Plastische Gesichtschirurgie Universitätsklinikum Leipzig Nürnberger Str. 57, D Leipzig Frerichs O., Dr. med. Plastische Chirurgie Städtische Klinik Bielefeld Teutoburger Str. 50, D Bielefeld Fritze F., Dr. med. Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Sanaklinikum Berlin, Oskar- Ziethen- Krankenhaus Fanninger Str. 32, D Berlin 12 13

9 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 17 Germann A., Prof. Dr. med. Chefarzt der Klinik für Hand-, Plastische und rekonstruktive Chirurgie BG Unfallklinik Ludwigshafen Plastische Chirurgie der Universität Heidelberg Ludwig-Guttmann-Straße 13, D Ludwigshafen Geßlein M., Dr. med. Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie Klinikum Nürnberg-Süd Breslauer Str. 201, D Nürnberg Grimm A., Assistenzarzt Abteilung für Plastische und Handchirurgie Univ.-Klinik, Erlangen-Nürnberg Krankenhausstr. 12, D Erlangen Grüneis C., Dr. med. Plastische, Wiederherstellende und Handchirurgie, Zentr. F. SchwerbrandverletzteKlinikum Nürnberg Süd Semmelweisstr. 25, D Nürnberg Gürke L., Prof. Dr. med. Leitender Arzt Gefässchirurgie und Nierentransplantation Universitätsspital / Uniklinik Basel Spitalstrasse 21, CH-4031 Basel Halama D., Dr. med. Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie der Universität Leipzig Universitätsklinik Leipzig Nürnberger Strasse 57, D Leipzig Harder K., Dr. med. Bundeswehrkrankenhaus Berlin Scharnhorststraße 13, D Berlin Heglmeier S., Dr. med. Abteilung für Plastische- und Handchirurgie Klinik und Poliklinik für Unfallchiurgie (Chirurgische Klinik II) Universitätsklinik Würzburg Oberdürrbacher Straße 6, D Würzburg Hinck D., Dr. med. für Allgemein-, Thorax- und Viszeralchirurgie, Bundeswehrkrankenhaus Hamburg Lesserstraße 170b, D Hamburg Hohenberger, W., Prof. Dr. Dr. h.c. Direktor der Chirurgischen Universitätsklinik Erlangen Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Krankenhausstrasse 12, D Erlangen Horch, R.E., Prof. Dr. med. Abteilung für Plastische und Handchirurgie Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Krankenhausstrasse 12, D Erlangen Iro H., Prof. Dr. med. Klinik f. Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten Universitätsklinik Erlangen Waldstr. 1, D Erlangen Jakubietz M., Dr. med. Klinik für Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie Kantonsspital St. Gallen Rorschacherstr 85, CH St Gallen Jordan X., Spezialsprechstunde für chronische Wunden REHAB Basel Im Burgfelderhof 40, CH 4025 Basel Jukema G., Dr. med. Department of Surgery, Section of Traumatology Leiden University Medical Center Albinusdreef 2, PO Box 9600, Holland 2300 RC Leiden Kamolz L.P., Dr. med. Abteilung für Wiederherstellende und Plastische Chirurgie Universitätsklinik für Chirurgie, Medizinische Universität Wien Spitalgasse 23, A-1090 Wien 14 15

10 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 19 Karl T., Dr. med. Klinik für Gefäßchirurgie Städtisches Klinikum Karlsruhe Sophienstr. 139, D Karlsruhe Kelm J., Dr. med. Universitätsklinikum des Saarlandes Klinik für Orthopädie und orthop. Chirurgie Kirrbergstraße / Geb. 37, D Homburg/Saar Kesch M. Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin Uniklinik Erlangen Krankenhausstrasse 12, D Erlangen Kirr R., Dr. med. Abtlg. Unfall- u. Wiederherstellungschirurgie, Orthopädie, spez. UnfallchirurgieKrankenhaus Harlaching Klinikum München GmbH Sanatoriumsplatz 2, D München Kneser U., Dr. med. Abteilung für Plastische und Handchirurgie Uniklinik Erlangen Krankenhausstrasse 12, D Erlangen Konstantinos A., Dr. med. Klinik für Orthopädie und orthop. Chirurgie Kirrbergstraße / Geb. 37, D Homburg/Saar Kopp J., PD Dr. med. Abteilung für Plastische und Handchirurgie Klinikum der Friedrich -Alexander-Universität Erlangen - Nürnberg Krankenhausstraße 12, D Erlangen Körber A., Dr. med. Universitätsklinikum Essen Dermatologie Hufelandstrasse 55, D Essen Krajinovic K., Dr. med. Klinik für Allgemein-, Visceral- und Thoraxchirurgie Klinikum Nürnberg Nord Prof. Ernst-Nathan-Str. 1, D Nürnberg Kutschka I., Dr. med. HTG Chirurgie Klinikum Braunschweig Salzdahlumer Straße 90, D Braunschweig Labler L., Dr. med. Klinik für Unfallchirurgie Universitätsspital Zürich Rämisstrasse 100, CH-8091 Zürich Lang W., Prof. Dr. med. Gefäßchirurgie in der Chirurgischen Klinik Universitätsklinikum Erlangen Krankenhausstraße 12, D Erlangen Leffler M., Dr. med. Abteilung für Plastische und Handchirurgie Universitätsklinikum Erlangen-Nürnberg Krankenhausstraße 12, D Erlangen Loos B., Dr. med. Abteilung für Plastische und Handchirurgie Universitätsklinik Erlangen krankenhausstr. 12, D Erlangen Matzi V., Dr. med. Klinische Abteilung für Thorax- und Hyperbare Chirurgie Universitätsklinik für Chirurgie / Medizinische Universität Graz Auenbruggerplatz 29, A-8036 Graz Mauckner M., Dr. med. Diabetologie Remigius Krankenhaus Opladen An St. Remigius 26, D Opladen 16 17

11 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 21 Mayer D., Dr. med. OA Abteilung für Gefässchirurgie EBSQ-VASC Universitäts Spital Rämistrasse 100, CH-8091 Zürich Meißner G., Dr. med. Chefarzt Carl-von-Basedow-Klinikum Merseburg Chirurgische Klinik Haus Querfurt Vor dem Nebraer Tor 11, D Querfurt Meyer Th., Dr. med. Klinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Krankenhausstraße 12, D Erlangen Mischo M., Dr. med. Funktionsoberarzt Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Orthopädische Chirurgie - St.-Agnes-Hospital Bocholt Barloer Weg 125, D Bocholt Moidl R., Prof. Dr. Herz-Gefäßzentrum Hietzing Wolkersbergenstr., A-1130 Wien Nord D., Prof. Gesundheitsökonom Schweitzertalstraße 10, D Heidelberg Othman T., Dr. med. Deutsches Diabetes Zentrum Auf m Hennekamp 65, D Düsseldorf Perez D., Dr. med. Dept. Abdominal and Transplantation Surgery University Hospital Zurich Ramistrasse 100, CH-8091 Zurich Peter R.-U., Prof. Dr. med. Gefäß und Hautzentrum Blaustein Erhard -Grözinger Str. 102, D Blaustein Pfister K., Dr. med. Abtlg. Gefäßchirurgie Universitätsklinik Regensburg Franz Josef Strauß Allee 11, D Regensburg Rau O., Dr. med. Klinik und Poliklinik f. Urololgie Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Leipziger Strasse 44, D Magdeburg Reichert B., Dr. med. Leiter der Klinik für Plastische Wiederherstellende und Handchirurgie - Zentrum für Schwerbrandverletzte Klinikum Nürnberg-Süd Breslauer Strasse 201, D Nürnberg Riepe G., PD Dr. med. Stiftungsklinikum Mittelrhein ev. Johannes-Müller-Straße 7, D Koblenz Roth B., Rechtsanwältin Hindenburgstraße 1-3, D Buchloe Rupprecht H., Prof. Dr. med. Chefarzt Chirurgische Klinik Klinikum Fürth Jakob-Henle-Str. 1, D Fürth Schintler M., Dr. med. Klinische Abteilung für Plastische Chirurgie Medizinische Universität Graz Auenbruggerplatz 29, A Graz Schagerl S., Dr. med. Klinik f. Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten / Universitätsklinik Erlangen Waldstr. 1, D Erlangen Schipper J., Prof Dr. med. Universitätsklinik für HNO-Heilkunde Universitätsklinikum Freiburg Kilianstr. 5, D Freiburg 18 19

12 Programm_3Länder :36 Uhr Seite 23 Schramayer G., Dr. med. Klein. Abtlg. f. GefäßchirurgieUniversitätsklinik f. Chirurgie, Medizinische Universität Graz Auenbruggerplatz 29, A-8036 Graz Schwartz A., Dr. med. Station 14 Krankenhaus Porz am Rhein Urbacherweg 19, D Köln Schwindling R., Chir. Intensivstation 9 Charité - Campus Virchow-Klinikum Augustenburger Platz 1, D Berlin Stahl K., Dr. med. Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie Kemperhof Koblenzer Str , D Koblenz Vanscheidt W., Prof. Dr. med. Dermatologische Praxis Paula-Modersohn-Platz 3, D Freiburg Vogt P.M., Prof. Dr. med. Klinik für Plastische, Hand und Verbrennungschirurgie MHH Medizinische Hochschule Hannover Carl-Neuberg Straße 1, D Hannover Volkering C., Dr. med. Abteilung für Wund- und Fußchirurgie Klinikum der LMU München Chirurgische Klinik und Poliklinik- Innenstadt Nussbaumstrasse 20, D München von Schroeders N., Dr. med. Beratungsgesellschaft für Medizinmanagement Köbberling & von Schroeders Mittelstrasse 8, D Sprockhövel Wetzel-Roth W., Dr. med. Facharzt für Chirurgie - Thorax-KardiovasKularchirurgie Hindenburgstraße 1, D Buchloe Weyand M., Prof. Dr. med. Herzchirurgie Klinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen - Nürnberg Krankenhausstraße 12, D Erlangen Wiederkumm M., Mag. DGKP Septische Intensivstation Landeskrankenhaus Klinikum Graz Auenbruggerplatz 1, A-8036 Graz Wild T., Dr. med. Universitätsklinik für Chirurgie, KI AKH Wien Währinger Gürtel 18-20, A-1090 Wien Willy C., PD Dr. med. Bundeswehrkrankenhaus Ulm Oberer Eselsberg 40, D Ulm Wozniak G., Prof. Dr. med. GefäßchirurgieKnappschaftskrankenhaus Bottrop Osterfelderstraße 157, D Bottrop Zimmer R., Ltd. Stationspfleger Chirurgische Klinik Uniklinik Erlangen Krankenhausstrasse 12, D Erlangen Zinggl E., Dr. med. Unfallchirurgischen Abteilung LKH Wolfsberg Paul Hackhoferstraße 9, A-9400 Wolfsberg Zöch G., Uni. Doz. Dr. Leiter der Plastischen Chirurgie Donauspital Wien, SMZ Ost Langobardenstrasse 122, A-1220 Wien 20 21

TÜBINGER SYMPOSIUM 2008. Defektdeckung an der oberen Extremität

TÜBINGER SYMPOSIUM 2008. Defektdeckung an der oberen Extremität TÜBINGER SYMPOSIUM 2008 Defektdeckung an der oberen Extremität EINLADUNG&PROGRAMM Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie & Institut für klinische

Mehr

SEMINARE WORKSHOPS TAGUNGEN

SEMINARE WORKSHOPS TAGUNGEN SEMINARE WORKSHOPS TAGUNGEN Programm Gemeinsam das Vakuum füllen Anwendungsmöglichkeiten der V.A.C. Therapy und neue Optionen der Unterdrucktherapie Themenschwerpunkte Instillation Infektionen Multidisziplinäre

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Drei-Länder-Kongress 2013

Drei-Länder-Kongress 2013 19. und 20. April 2013 Davos, Schweiz Programm The Way to Excellence Schwerpunkte: Wissenschaft und Evidenz Management und Therapie des offenen Abdomen Infektion Gefässchirurgisches Komplikationsmanagement

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand. 21. 23. September 2011, Gießen. Programm

27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand. 21. 23. September 2011, Gießen. Programm 27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 21. 23. September 2011, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums

Mehr

31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 25. 27.09.2013, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 19.09. 21.09.2012, Gießen Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Gießen & Mar burg,

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie 1. 2. APRIL 2016 R A D I O L O G I E A K T U E L L L E I P Z I G E I N L A D U N G U N D P R O G R A M M In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie Radiologie aktuell

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

36. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 02. 04.03.2016, Gießen

36. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 02. 04.03.2016, Gießen Programm 36. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 02. 04.03.2016, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Wundheilung und Ernährung

Wundheilung und Ernährung In Kooperation der WoundConsulting GmbH, der Deutschen Wundakademie und des Mitteldeutschen Wundverbundes Wundheilung und Ernährung Beiträge aus dem Neuen Wundjournal Wound Medicine und Teil eines Basiskurses

Mehr

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Klinik für Dermatologie und Allergologie Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Wollina Friedrichstraße 41 01067 Dresden Chefarztsekretariat Annett Thiele Telefon 0351 480-1685

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012. Highlights des DKOU 2012

Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012. Highlights des DKOU 2012 Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012 Highlights des DKOU 2012 Termin: Freitag, 19. Oktober 2012, 11.00 bis 12.00 Uhr Ort: Tagungszentrum im Haus der Bespressekonferenz, Haupteingang, Raum 4 Anschrift: Schiffbauerdamm

Mehr

Handchirurgisches Symposium

Handchirurgisches Symposium Programm Handchirurgisches Symposium der AIOD Deutschland Offene Fragen in der Handchirurgie 29. November 2014, Saarbrücken Vorwort Liebe Kolleginnen und Kollegen, während bei vielen Verletzungen und degenerativen

Mehr

Stand der nationalen NPWT-Studie (AOK/VdEK) DiaFu

Stand der nationalen NPWT-Studie (AOK/VdEK) DiaFu Computer verfügt möglicherweise über zu öffnen, oder das Bild ist beschädigt. Starten angezeigt wird, müssen Sie das Bild NPWT - Projekt Stand der nationalen NPWT-Studie (AOK/VdEK) DiaFu Wundverbund Südwest,

Mehr

Wilhelmsbader Symposium 2007

Wilhelmsbader Symposium 2007 Wilhelmsbader Symposium 2007 Trauma und Blutung Operative Therapie, Volumentherapie, Gerinnungstherapie INTENSIV ANÄSTHESIE Congress Park Hanau 30. Juni 2007 Wissenschaftliche Leitung und Organisation

Mehr

Dr. Thomas Helmut Karl Geburtsdatum: 18. Januar 1967 Geburtsort: Aachen

Dr. Thomas Helmut Karl Geburtsdatum: 18. Januar 1967 Geburtsort: Aachen Lebenslauf Persönliche Angaben Studium Name: Dr. Thomas Helmut Karl Geburtsdatum: 18. Januar 1967 Geburtsort: Aachen 1986-1993 Johannes - Gutenberg - Universität Mainz 1993-1994 Leopold - Franzens - Universität

Mehr

Drei-Länder-Kongress 2010

Drei-Länder-Kongress 2010 Programm Anwendungsmöglichkeiten der V.A.C. Therapy im ambulanten und klinischen Bereich Schwerpunkte: Abdominalchirurgie Wiederherstellungschirurgie Infektionen Wissenschaftliche Grundlagen der V.A.C.

Mehr

Die schwierige Wunde, der komplizierte Infekt:

Die schwierige Wunde, der komplizierte Infekt: Allgemeine Hinweise Die schwierige Wunde, der komplizierte Infekt: Entstehung, Behandlung und Prävention 25. Workshop Good Clinical Practice 29. 30. Januar 2015, Berlin Veranstalter: B. Braun Melsungen

Mehr

Die schwierige Wunde, der komplizierte Infekt:

Die schwierige Wunde, der komplizierte Infekt: Allgemeine Hinweise Die schwierige Wunde, der komplizierte Infekt: Entstehung, Behandlung und Prävention 25. Workshop Good Clinical Practice 29. 30. Januar 2015, Berlin Veranstalter: B. Braun Melsungen

Mehr

MÄRZ In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie

MÄRZ In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie 22. 23. MÄRZ 2013 R A D I O L O G I E A K T U E L L L E I P Z I G E I N L A D U N G U N D P R O G R A M M In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie Radiologie aktuell

Mehr

18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut

18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut 2. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Vorläufiges Programm Lisa Winger Verzweigung 18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut

Mehr

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Eine Information Der Chirurgischen Kliniken Für Patienten und Deren Angehörige Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen Chirurgische Kliniken Auf moderne

Mehr

Rundschreiben D 07/2014

Rundschreiben D 07/2014 DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Programm 8. Dresdner Unfalltagung 27.März2010. Diagnostik und Behandlung von Patienten mit schwierigen Weichteil- undknochenverhältnissen

Programm 8. Dresdner Unfalltagung 27.März2010. Diagnostik und Behandlung von Patienten mit schwierigen Weichteil- undknochenverhältnissen Klinik und Poliklinik für Unfallund Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden der Technischen UniversitätDresden Programm 8. Dresdner Unfalltagung 27.März2010 Diagnostik

Mehr

4.+5.3.2016. Kongressprogramm. Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie

4.+5.3.2016. Kongressprogramm. Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie 4.+5.3.2016 Kongressprogramm Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie Im Rahmen der BEAUTY DÜSSELDORF 4. 6. März 2016 Willkommen zum ersten Medical SkinCare Kongress

Mehr

4.+5.3.2016. Kongressprogramm. Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie

4.+5.3.2016. Kongressprogramm. Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie 4.+5.3.2016 Kongressprogramm Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie Im Rahmen der BEAUTY DÜSSELDORF 4. 6. März 2016 Willkommen zum ersten Medical SkinCare Kongress

Mehr

MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET. German Network for Motor Neuron Diseases

MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET. German Network for Motor Neuron Diseases MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET German Network for Motor Neuron Diseases DGM Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e. V. 3 Information zur Patientendatei und Biomaterialsammlung

Mehr

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn Gefäßzentrum optimale Diagnose und Therapie Unser Leistungsspektrum: Diabetisches Fußsyndrom: Die Betroffenen haben meist kein

Mehr

Adressen und Links zum Thema Lebererkrankungen und Lebertransplantation

Adressen und Links zum Thema Lebererkrankungen und Lebertransplantation Adressen und Links zum Thema Lebererkrankungen und Lebertransplantation Deutsche Leberhilfe e. V. Achim Kautz Krieler Straße 100 50935 Köln www.leberhilfe.org Deutsche Leberstiftung Tel: 0511 5326819 www.deutsche-leberstiftung.de

Mehr

Konservative/Minimalinvasive

Konservative/Minimalinvasive Konservative/Minimalinvasive Therapie der Harnund Stuhlinkontinenz EINLADUNG WISSEN- SCHAFTLICHE VERANSTALTUNG FÜR NIEDER- GELASSENE FACHÄRZTE TERMIN: 02. APRIL 2014 17:00 UHR Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Kölner Urologentag 2012. 01. September 2012 Maritim Hotel

Kölner Urologentag 2012. 01. September 2012 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2012 01. September 2012 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2012 01. September 2012 Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Udo H. Engelmann Dr. med. Michael Tusche PD Dr. med. Joachim

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

Festsymposium St. Radegund

Festsymposium St. Radegund Festsymposium St. Radegund Anlässlich der Eröffnung der neuen Reha-Klinik der Pensionsversicherung 13. bis 14. Juni 2014 Reha Risiko Chirurgie und Intervention SKA-RZ St. Radegund Quellenstraße 1 8061

Mehr

Wir bedanken uns bei unseren Partnern. Alles Trauma! Alles Trauma! 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg. www.traumaimaging.de

Wir bedanken uns bei unseren Partnern. Alles Trauma! Alles Trauma! 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg. www.traumaimaging.de Wir bedanken uns bei unseren Partnern 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg www.traumaimaging.de Wir bedanken uns bei unseren Partnern Stand: 30.4.2015 Grußwort Trauma Imaging kommt nach Hamburg! Am 18. und

Mehr

Köln. Gemeinsame Wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltung der Sektion Chirurgie und des Arbeitskreises Bewegungsorgane der

Köln. Gemeinsame Wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltung der Sektion Chirurgie und des Arbeitskreises Bewegungsorgane der Gemeinsame Wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltung der Sektion Chirurgie und des Arbeitskreises Bewegungsorgane der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e. V. (DEGUM) vom 19. - 22.

Mehr

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Sehnenverletzungen und -erkrankungen Knochen- und Weichteiltumore 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

2. BASLER SYMPOSIUM FÜR RHINOCHIRURGIE MIT ANATOMISCHEM PRÄPARIERKURS

2. BASLER SYMPOSIUM FÜR RHINOCHIRURGIE MIT ANATOMISCHEM PRÄPARIERKURS 2. BASLER SYMPOSIUM FÜR RHINOCHIRURGIE MIT ANATOMISCHEM PRÄPARIERKURS Basel, 12.-13. November 2010 Freitag: Präparierkurs Samstag: Symposium Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie O

Mehr

Panta rhei Alles im Fluss?

Panta rhei Alles im Fluss? Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Städtisches Klinikum Akademisches Lehrkrankenhaus der TU Dresden Marcolini-Praxisklinik Dresden Praxis für Hand- und Plastische Chirurgie 8.Dresdner Handkurs 2013 Panta

Mehr

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinischer Direktor Prof. Dr. Claude Krier Klinikum Stuttgart - das leistungsfähige Gesundheitszentrum

Mehr

Die Leistungsbereiche am Ethianum

Die Leistungsbereiche am Ethianum Heidelberg, 05. August 2010 Die Leistungsbereiche am Ethianum Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie Die Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie dient der Wiederherstellung grundlegender Körperfunktionen. So hilft

Mehr

Handchirurgisches Symposium

Handchirurgisches Symposium Programm Handchirurgisches Symposium der AIOD Deutschland Handchirurgie aktuell Fokus Gelenkersatz und Prothetik 28. November 2015, Gießen Vorwort Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns

Mehr

STIMM- UND SCHLUCKREHABILITATION NACH LARYNGEKTOMIE UND TRACHEOTOMIE

STIMM- UND SCHLUCKREHABILITATION NACH LARYNGEKTOMIE UND TRACHEOTOMIE 1. Wiener Fortbildungskurs STIMM- UND SCHLUCKREHABILITATION NACH LARYNGEKTOMIE UND TRACHEOTOMIE 11. und 12. März 2011 Medizinische Universität Wien Jugendstilhörsaal der Medizinischen Statistik und Informatik

Mehr

O & U. Fit zum Facharzt. 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn. Orthopädie und Unfallchirurgie

O & U. Fit zum Facharzt. 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn. Orthopädie und Unfallchirurgie O & U Orthopädie und Unfallchirurgie Fit zum Facharzt 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn Übersicht Modul Thema 1 Allgemeine Orthopädie und Traumatologie 2 Schultergürtel und

Mehr

MÄRZ 2017 RADIOLOGIE LEIPZIG EINLADUNG UND PROGRAMM BRACCO IMAGING DEUTSCHLAND

MÄRZ 2017 RADIOLOGIE LEIPZIG EINLADUNG UND PROGRAMM BRACCO IMAGING DEUTSCHLAND 17. 18. MÄRZ 2017 RADIOLOGIE A K T U E L L LEIPZIG EINLADUNG UND PROGRAMM BRACCO IMAGING DEUTSCHLAND Radiologie aktuell 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie

Mehr

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Geseke, 10.04.2013 Ob Tennis oder Klavier, ob Friseur oder Bürokaufmann......wenn die Hand streikt, sind Experten gefragt Das Hospital zum Hl. Geist erweitert

Mehr

www.ukb.de/de/main/zentrum_fuer_schwerbrandverletzte_mit_plastischer_chirurgie.html

www.ukb.de/de/main/zentrum_fuer_schwerbrandverletzte_mit_plastischer_chirurgie.html Schwerverbranntenzentren in der Bundesrepublik Deutschland Aachen Universitätsklinikum Aachen Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie Prof. Dr. Dr. Pallua Tel. 0241 8089-700 Intensivstation

Mehr

Konsensus der Deutschen und der Österreichischen Gesellschaften für Wundheilung und Wundbehandlung zur Vakuumversiegelung und V.A.C.

Konsensus der Deutschen und der Österreichischen Gesellschaften für Wundheilung und Wundbehandlung zur Vakuumversiegelung und V.A.C. Konsensus der Deutschen und der Österreichischen Gesellschaften für Wundheilung und Wundbehandlung zur Vakuumversiegelung und V.A.C.-Therapieeinheit Stand der aktuellen Textfassung: August 2003 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

LVBG. Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften

LVBG. Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften LVBG Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften An die für die Durchführung arbeitsmedizinischer Vorsorgeuntersuchungen nach Berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen ermächtigten

Mehr

LVBG Landesverband Rheinland-Westfalen der gewerblichen Berufsgenossenschaften

LVBG Landesverband Rheinland-Westfalen der gewerblichen Berufsgenossenschaften LVBG Rundschreiben Nr. D 14/2006 Düsseldorf, den 20.07.2006 An die Damen und Herren Durchgangsärzte Die Rundschreiben unseres Landesverbandes finden Sie auch im Internet unter: www.lvbg.de/rundschreiben

Mehr

Drei-Länder-Kongress 2014

Drei-Länder-Kongress 2014 Drei-Länder-Kongress 2014 4. und 5. April 2014 Salzburg, Österreich Programm Tourismus Salzburg Innovation und Leidenschaft Anwendungsmöglichkeiten der V.A.C. Therapy und neue Optionen der Unterdrucktherapie

Mehr

AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur

AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur Programm AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur 24. 26. Februar 2011 Bonn, Deutschland Home to Trauma & Orthopaedics Unser Leitbild AOTrauma will durch ein hochqualifiziertes

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

EINLADUNG. 8. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie VERANSTALTUNGSORT. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 8. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie VERANSTALTUNGSORT. Klinische Immunologie am Rhein VERANSTALTUNGSORT EINLADUNG Hotel Marriott Johannisstraße 76 80 50668 Köln Tel.: +49 (0) 2 21-94 22 20 Fax.: +49 (0) 2 21-94 22 27 77 Anfahrt 8. Interdisziplinäres Symposium, Dermatologie und Gastroenterologie

Mehr

PROGRAMM. Innere Medizin

PROGRAMM. Innere Medizin PROGRAMM Innere Medizin 11. 15. November 2009 Leopold Museum Wien Wissenschaftliche Gesamtleitung Univ. Prof. Dr. G. Krejs Änderungen vorbehalten PROGRAMMÜBERSICHT Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag,

Mehr

PROGRAMM UND EINLADUNG DUSCHANBE-13.10.2010

PROGRAMM UND EINLADUNG DUSCHANBE-13.10.2010 Gesundheitsministerium der Republik Tadschikistan Tadschikische Staatliche Medizinische Avicenna-Universität BEITRAG DER DEUTSCH-TADSCHIKISCHEN ZUSAMMENARBEIT ZUR ENTWICKLUNG DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN,

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

23. 24. November 2007. Rheinisches Landesmuseum Bonn Bachstraße 5 9 53115 Bonn. Apotheker- und Ärztebank Berlin Konto-Nr. 030 491 4309 BLZ 100 906 03

23. 24. November 2007. Rheinisches Landesmuseum Bonn Bachstraße 5 9 53115 Bonn. Apotheker- und Ärztebank Berlin Konto-Nr. 030 491 4309 BLZ 100 906 03 BDC_Bonn.qxd 05.10.2007 10:59 Uhr Seite 1 ALLGEMEINE HINWEISE Zeit Veranstaltungsort Wissenschaftliche Leitung Anmeldung und Auskunft 23. 24. November 2007 Rheinisches Landesmuseum Bonn Bachstraße 5 9

Mehr

LVBG Landesverband Rheinland-Westfalen

LVBG Landesverband Rheinland-Westfalen LVBG Rundschreiben Nr. D 16/2006 Düsseldorf, den 20.09.2006 An die Damen und Herren Durchgangsärzte Die Rundschreiben unseres Landesverbandes finden Sie auch im Internet unter: www.lvbg.de/rundschreiben

Mehr

Referenzliste Deutschland-Schweiz-Österreich DEUTSCHLAND:

Referenzliste Deutschland-Schweiz-Österreich DEUTSCHLAND: Referenzliste Deutschland-Schweiz-Österreich DEUTSCHLAND: Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden Klinik für MKG Prof. Päßler Fetscherstr. 74 01307 Dresden (Flat Panel

Mehr

Einladung und Programm. awiso -Praxistag am 28. November 2008. Winkelstabilität mit Hand und Fuß?

Einladung und Programm. awiso -Praxistag am 28. November 2008. Winkelstabilität mit Hand und Fuß? Einladung und Programm Winkelstabilität mit Hand und Fuß? Mitgliedsfirmen der awiso Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir begrüßen Sie zum Praxistag Winkelstabilität mit Hand und Fuß? der freien Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Einladung. 4. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

Einladung. 4. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein Einladung 4. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 8. Juli bis Samstag, 9. Juli 2011 Hotel Marriott Johannisstraße 76 80,

Mehr

Rundschreiben D 18/2007

Rundschreiben D 18/2007 Rundschreiben D 18/2007 An die 04.10.2007 Damen und Herren 411/094 - LV 2 - Durchgangsärzte und Chefärzte der zugelassenen Krankenhäuser XXXII. Rotenburger Symposium für Klinik und Praxis am 10.11.2007

Mehr

30. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

30. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 30. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 27.02. 01.03.2013, Gießen Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Gießen & Mar burg,

Mehr

Verfügbarkeit von Chinin und iv. Artesunate in Krankenhäusern in Deutschland

Verfügbarkeit von Chinin und iv. Artesunate in Krankenhäusern in Deutschland Die Liste wurde erstellt aufgrund einer Fragebogenaktion an allen größeren Krankenhäusern und Universitätskliniken in Deutschland (Stand Januar 2013). Die Daten in der Liste beruhen auf den Angaben, die

Mehr

Klinik und Poliklinik für Chirurgie Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Klinik und Poliklinik für Chirurgie Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Klinik und Poliklinik für Chirurgie Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Leiter: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Ekkernkamp Daten und Fakten Ferdinand-Sauerbruch-Straße 17475 Greifswald Telefon:

Mehr

Programm Intensivkurs Ellenbogen und Unterarm Operationstechniken am anatomischen Präparat 12. 13. Februar 2016, Hannover 17. 18.

Programm Intensivkurs Ellenbogen und Unterarm Operationstechniken am anatomischen Präparat 12. 13. Februar 2016, Hannover 17. 18. Programm Intensivkurs Ellenbogen und 12. 13. Februar 2016, Hannover 17. 18. März 2016, Köln Universität zu Köln, Medizinische Fakultät, Zentrum Anatomie/ Klinikum Region Hannover, Klinikum Nordstadt Vorwort

Mehr

Regenerative Medizin: Zertifizierte Fortbildung Erarbeitung von praxisrelevanten Basismodulen.

Regenerative Medizin: Zertifizierte Fortbildung Erarbeitung von praxisrelevanten Basismodulen. WORKSHOP DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR REGENERATIVE MEDIZIN e.v. GRM: Regenerative Medizin: Zertifizierte Fortbildung Erarbeitung von praxisrelevanten Basismodulen. 11. November 2016, 9-16.00 Uhr, Fraunhofer-Forum

Mehr

2. STEPHANSHORN-FACHSYMPOSIUM MODERNE THERAPIE DES TYP 2 DIABETES MELLITUS INDIVIDUELL BEHANDELN MIT AUGENMASS

2. STEPHANSHORN-FACHSYMPOSIUM MODERNE THERAPIE DES TYP 2 DIABETES MELLITUS INDIVIDUELL BEHANDELN MIT AUGENMASS 2. STEPHANSHORN-FACHSYMPOSIUM MODERNE THERAPIE DES TYP 2 DIABETES MELLITUS INDIVIDUELL BEHANDELN MIT AUGENMASS Donnerstag, 4. Juli 2013, 15.30 Uhr, Einstein Hotel und Congress, St. Gallen KOMPETENZ, DIE

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch»

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» Samstag, 4. Mai 2013 5. Internationaler Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität

Mehr

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik Interdisziplinäre Brustsprechstunde Plastisch- und Handchirurgische Klinik Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch PD Dr. Justus P. Beier PD Dr. Andreas Arkudas Interdisziplinäre Brustsprechstunde Sehr geehrte

Mehr

Symposium Die integrierte Traumaversorgung «State of the Art»

Symposium Die integrierte Traumaversorgung «State of the Art» Symposium Die integrierte Traumaversorgung «State of the Art» Donnerstag, 17. Februar 2005, 13.00 Uhr UniversitätsSpital Zürich Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen Während die sozio-ökonomische Bedeutung

Mehr

AFIAS. Ästhetische Chirurgie - Interdisziplinarität sichert Qualität. Austrian Federation for Interdisciplinary Aesthetic Surgery. www.afias.

AFIAS. Ästhetische Chirurgie - Interdisziplinarität sichert Qualität. Austrian Federation for Interdisciplinary Aesthetic Surgery. www.afias. Jahrestagung Österreichischer Verband für Interdisziplinäre Ästhetische Chirurgie AFIAS Austrian Federation for Interdisciplinary Aesthetic Surgery Ästhetische Chirurgie - Interdisziplinarität sichert

Mehr

Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose. 11. September :30 18:00

Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose. 11. September :30 18:00 1. Jahrestagung der Österreichischen Vereinigung für Notfallmedizin (AAEM) Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose 11. September 2009 08:30 18:00 Hörsaalzentrum Währinger Gürtel 18-20 A-1090

Mehr

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Inhalt Vorwort Vorwort... 2 Klinikum Friedrichshafen... 3 Medizinisches Spektrum... 4 Chefärzte und ihre medizinischen Fachabteilungen...

Mehr

Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis

Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis Kursprogramm Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis Workshop mit praktischen Übungen 25. 27. Januar 2015 Anatomisches Institut Wien 25. Januar 2015 Theorie Umstellung

Mehr

Liste der am Vermittlungsverfahren der ZA-Schwerbrandverletzte beteiligten Krankenhäuser ( Stand April 2007 )

Liste der am Vermittlungsverfahren der ZA-Schwerbrandverletzte beteiligten Krankenhäuser ( Stand April 2007 ) 1B Universitätsklinikum Schleswig- Prof. Dr. med. P. Mailänder Beleuchteter Hubschrauberlandepl. Holstein, Campus Lübeck Ansprechpartner 4 Rettungsfahrzeug zum Transport Plastische und Handchirurgie, Prof.

Mehr

PROGRAMM. Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN

PROGRAMM. Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN PROGRAMM Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN Allgemeine Informationen Ort des Kurses: AKH Wien Währinger

Mehr

Aufbau einer Wundsprechstunde für Praxis und Forschung

Aufbau einer Wundsprechstunde für Praxis und Forschung Operative Medizin & Abt. Klinische Pflegewissenschaft Aufbau einer Wundsprechstunde für Praxis und Forschung Elisabeth Rüeger-Schaad Pflegeexpertin MNS, Wundexpertin SAfW Inhalte Berufsbild Advanced Nursing

Mehr

Übersicht Kontingente Stand 04/2016

Übersicht Kontingente Stand 04/2016 Übersicht Kontingente Stand 04/2016 INNERE Akutgeriatrie/Remobilisation 2 3 0 Gastroenterologie und Hepatologie, Stoffwechsel und Nephrologie 2 2 0 Innere Medizin und Kardiologie 1 1 0 Neurologie 2 4 0

Mehr

Fortbildungsveranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive

Fortbildungsveranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Jahrestagung der Deutschen und Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin in der Wiener Hofburg 97 Seminar für Prästationäre Schmerztherapie, Spezielle Therapie mit Antibiotika, (Grazer

Mehr

Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz

Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz Organisation Veranstalter Verein zur Förderung der Rheumatologie in der Steiermark an der Klinischen Abteilung für Rheumatologie und

Mehr

Fünftes Zürcher Adipositassymposium

Fünftes Zürcher Adipositassymposium Fünftes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 20. März 2014, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum fünften Mal findet am 20.

Mehr

urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0129-1

urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0129-1 urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0129-1 Gutachter: 1. Frau Prof. Dr. med. Brigitte Vollmar Institut für Experimentelle Chirurgie Zentrale Versuchstierhaltung Medizinische Fakultät, Universität Rostock Schillingallee

Mehr

Regenerative Medizin: Zertifizierte Fortbildung Erarbeitung von praxisrelevanten Basismodulen.

Regenerative Medizin: Zertifizierte Fortbildung Erarbeitung von praxisrelevanten Basismodulen. WORKSHOP DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR REGENERATIVE MEDIZIN e.v. GRM: Regenerative Medizin: Zertifizierte Fortbildung Erarbeitung von praxisrelevanten Basismodulen. 11. November 2016, 9-16.00 Uhr, Fraunhofer-Forum

Mehr

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Fachbereich Angiologie Gefäße heilen Durchblutung fördern Die Angiologie am Klinikum St. Georg Leipzig Angiologie ist die Wissenschaft

Mehr

PERSÖNLICHE DATEN. Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med.

PERSÖNLICHE DATEN. Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Curriculum vitae PERSÖNLICHE DATEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse (dienstlich): Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Wiederherstellungschirurgie St. Antonius Hospital Eschweiler

Mehr

8 I Kontakt. Medizin& Ästhetik. Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie

8 I Kontakt. Medizin& Ästhetik. Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie 8 I Kontakt Medizin& Ästhetik Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie Alte Börse Lenbachplatz 2 80795 München T +49.89.278586 F +49.89.584623 E medizin@aesthetik-muenchen.de www.medizinundaesthetik.de

Mehr

Weiterbildungscurriculum Facharzt/Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie Facharzt/Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Weiterbildungscurriculum Facharzt/Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie Facharzt/Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Seite 1 von 5 Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie 1. Einführung Ziel der Weiterbildung zum sowie Plastische und Ästhetische Chirurgie ist die Basisweiterbildung zur Erlangung der Facharztkompetenz

Mehr

Vorankündigung Murnauer Unfalltagung am 21. Juli 2012 und Leipziger Unfalltagung am 24. November 2012

Vorankündigung Murnauer Unfalltagung am 21. Juli 2012 und Leipziger Unfalltagung am 24. November 2012 DGUV, Landesverband Südost, Fockensteinstraße 1, 81539 München An die Durchgangsärzte/innen in Bayern und Sachsen Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 410.4-UMed Ansprechpartner: Harald Zeitler

Mehr

MEtABoLic SurgErY HirSLAnDEn. neue wege in DEr. Hirslanden A mediclinic international company

MEtABoLic SurgErY HirSLAnDEn. neue wege in DEr. Hirslanden A mediclinic international company MEtABoLic SurgErY HirSLAnDEn neue wege in DEr Adipositas-Chirurgie Hirslanden A mediclinic international company Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren Seit Jahren sind unterschiedliche Fachärzte in verschiedenen

Mehr

16. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.v.

16. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.v. www.wunde-wissen.de Einladung 16. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.v. Vom Debridement zur Deckung die optimale Wundtherapie Leitlinien und Best practice Bielefeld

Mehr

W U N D K O N G R E S S 2 0 15 PROGRAMM. 02. - 03. Oktober 2015 Kurfürstliches Schloss Koblenz. Wissenschaftliche Leitung

W U N D K O N G R E S S 2 0 15 PROGRAMM. 02. - 03. Oktober 2015 Kurfürstliches Schloss Koblenz. Wissenschaftliche Leitung PROGRAMM 02. - 03. Oktober 2015 Kurfürstliches Schloss Koblenz Wissenschaftliche Leitung PD Dr. med. G. Riepe, Dr. med. M. Schneider, A. Bültemann, M. Schmitz, MSc W U N D K O N G R E S S 2 0 15 GRUSSWORT

Mehr