13. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE RHEINISCHES LANDESMUSEUM BONN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "13. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE RHEINISCHES LANDESMUSEUM BONN 03. 04."

Transkript

1 Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung 13. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE RHEINISCHES LANDESMUSEUM BONN DEZEMBER 2010 IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEN ARBEITSGEMEIN- SCHAFTEN FÜR HANDCHIRURGIE DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR UNFALLCHIRURGIE (DGU), DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR ORTHOPÄDIE UND ORTHOPÄDISCHEN CHIRURGIE (DGOOC) SOWIE DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN (DGPRÄC)

2 ALLGEMEINE HINWEISE FREITAG, 03. DEZEMBER 2010 Zeit Dezember 2010 Veranstaltungsort Rheinisches Landesmuseum Bonn Bachstraße Bonn Wissenschaftliche Leitung Anmeldung und Auskunft Registrierung Stornierung der Anmeldung Prof. Dr. med. P. Brüser Heinrich-Fritsch-Str. 8a Bonn Dr. med. M. Richter Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg Von-Hompesch-Str Bonn BDC Akademie Berufsverband der Deutschen Chirurgen e. V. (BDC) Frau Renate Schönzart / Frau Jennifer Dreusch Luisenstr. 58/59, Berlin 030/ , 030/ Die Teilnehmer werden in der Reihenfolge ihrer schriftlichen Anmeldung berücksichtigt. Ihre Anmeldung ist verbindlich, sobald Sie die Rechnung mitdem Teilnehmerausweis erhalten. Bitte überweisen Sie erst dann die Seminargebühr. Zur Fristwahrung müssen Stornierungen immer schriftlich erfolgen. Es entstehen keine Stornierungsgebühren, wenn ein Ersatzteilnehmer entsendet wird. Stornofristen: Kostenfrei bis 28 Tage vor dem Seminar 50 % der Gebühr bis 7 Tage vor dem Seminar kleiner 7 Tage oder bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Gebühr Seminargebühren 170,- Die Leistung ist gem. 4 Nr. 22a UStG steuerfrei. Bankverbindung Apotheker- und Ärztebank Konto-Nr , BLZ Fortbildung Fortbildungspunkte wurden bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt. Hotels Wir haben für Sie ein Abrufkontingnet im Hotel Bristol Prinz-Albert-Str Bonn Tel: Einzelzimmer inkl. Frühstück für 107,- pro Nacht Abrufcode BDC bis zum Eröffnung P. Brüser Handgelenk, Handwurzel, Bandläsionen W. Daecke, H.-E. Schaller Handgelenk und DRUG. Anatomie und Biomechanik J. Koebke Diskussion Diagnostik. Klinische Untersuchung des Handgelenkes P. Brüser Diskussion Diagnostik. Kinematik der Handwurzel und bildgebende Verfahren S. Mutze Diskussion Diagnostik. Arthroskopie P. Preissler Diskussion Karpale Instabilitäten. Definitionen, Klassifikationen H.-E. Schaller Diskussion Pause Vorsitz : N. Borisch, M. Lautenbach SL-Dissoziation. Stadieneinteilung und Behandlungsalgorithmus B. Reichert Diskussion SL-Dissoziation. Die Behandlung der frischen SL-Dissoziation W. Daecke Diskussion SL-Dissoziation. Bandplastiken bei veralteter SL-Dissoziation M. Langer Diskussion SL-Dissoziation. Interkarpale Arthrodesen M. Richter Diskussion Mittagspause

3 FREITAG, 03. DEZEMBER 2010 SAMSTAG, 04. DEZEMBER 2010 A. Eisenschenk, J. van Schoonhoven Mediokarpale Instabilitäten N. Borisch Diskussion Lunotriquetrale Instabilitäten M. Lautenbach Diskussion Ulnokarpales Impaction-Syndrom J. van Schoonhoven Diskussion Die Pisotriquetralarthrose K. Rudolf Diskussion Pause Vorsitz : M. Richter, K. Rudolf Distale Radiusfrakturen. Klassifikation der Radiusfraktur und Indiktionen zur konservativen Behandlung K. Rudolf Diskussion Distale Radiusfrakturen. Indikationen zur Osteosynthese und Verfahrenswahl C. Ranft Diskussion Distale Radiusfrakturen. Ligamentäre Begleitverletzungen (ohne DRUG) M. Schädel-Höpfner Diskussion Distale Radiusfrakturen. Komplikationen M. Langer Diskussion Das distale Radioulnargelenk. Discusläsionen, Einteilung und arthroskop. Behandlung M. Haerle Diskussion Das distale Radioulnargelenk. Sekundärversorgung bei Instabilität und Arthrose M. Sauerbier Diskussion Ende H. Krimmer, M. Sauerbier Die in Fehlstellung verheilte Radiusfraktur. Korrekturmöglichkeiten H. Krimmer Diskussion Skaphoidfrakturen. Diagnostik und operative Behandlung H. Krimmer Diskussion Skaphoidfrakturen. Indikationen zur konservativen Behandlung M. Schädel-Höpfner Diskussion Kahnbeinpseudarthrose M. Sauerbier Diskussion Lunatum-Nekrose. Ätiologie und Pathogenese M. Jung Diskussion Lunatum-Nekrose. Stadieneinteilung und Behandlungsoptionen K. Kalb Diskussion Pause M. Haerle, P. Vogt Arthroskopische Operationen. Möglichkeiten und Grenzen M. Haerle Diskussion Die Denervation B.-D. Partecke Diskussion Bandläsionen der Fingergrundund Mittelgelenke Th. Pillukat Diskussion Bandläsionen des Daumengrundgelenkes P. Vogt Diskussion Schußwort P. Brüser

4 AUFNAHMEANTRAG VORSITZENDE UND REFERENTEN Die Aufnahmebedingungen finden Sie in Artikel 2 der Satzung auf Bitte senden Sie das Formular ausgefüllt an den Sekretär der Gesellschaft: Herrn Priv.-Doz. Dr. med. A. Eisenschenk, Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn, Hand-, Replantations- und Mikrochirurgie, Warenerstr. 7; Berlin Hierdurch beantrage ich die Aufnahme in die Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie als außerordentliches Mitglied. Meinen Lebenslauf unter besonderer Berücksichtigung des beruflichen Werdeganges und der handchirurgischen Tätigkeit sowie eine Liste der Veröffentlichungen meiner Arbeiten auf dem Gebiet der Handchirurgie füge ich bei und benenne folgenden Bürgen, der ordentliches Mitglied der Gesellschaft ist: Name des Bürgen: Unterschrift des Bürgen: Personalien des Antragstellers Name / Vorname: Dienststellung: Facharzt für: Krankenhaus / Praxisanschrift: / Nr.: Ort / Postleitzahl: dienstlich: Telefax dienstlich: Privatanschrift: / Nr.: Ort / Postleitzahl: privat: Telefax privat: : Ort, Datum Unterschrift des Antragsstellers Priv.-Doz. Dr. med. Nicola Borisch, DRK-Klinik, Abteilung für Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Lilienmattstr. 5, Baden-Baden Prof. Dr. med. Peter Brüser, Heinrich-Fritsch-Str. 8a, Bonn Prof. Dr. med. Wolfgang Daecke, Klinikum der Johann-Wolfgang Goethe- Universität, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Theodor-Stern- Kai 7, Frankfurt/Main Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Eisenschenk, Unfallkrankenhaus Berlin, Abteilung Hand-, Replantations- und Mikrochirurgie, Warener Str. 7, Berlin Prof. Dr. med. Max Haerle, Orthopädische Klinik Markgröningen, Abteilung für Hand- und Plastische Chirurgie, Kurt-Lindemann-Weg 10, Markgröningen Priv.-Doz. Dr. med. Martin Jung, Stiftung Orthopädische Universitätsklinik, Bereich Hand- und Mikrochirurgie, Orthopädie I, Schlierbacher Landstr. 200a, Heidelberg Dr. med. Karlheinz Kalb, Rhön-Klinikum AG, Klinik für Handchirurgie, Salzburger Leite 1, Bad Neustadt/Saale Prof. Dr. rer.nat. Jürgen Koebke, Universität zu Köln, Zentrum Anatomie II, Joseph-Stelzmann-Str. 9, Köln Prof. Dr. med. Hermann Krimmer, Oberschwaben-Klinik GmbH, Krankenhaus St. Elisabeth, Zentrum für Handchirurgie, Elisabethenstr. 17, Ravensburg Priv.-Doz. Dr. med. Martin Langer, Universitätsklinikum Münster, Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Waldeyerstr. 1, Münster Dr. med. Martin Lautenbach, Immanuel-Krankenhaus, Abteilung Ellenbogen-, Hand- und Mikrochirurgie, Königstr. 63, Berlin Prof. Dr. med. Sven Mutze, Unfallkrankenhaus Berlin, Institut für Radiologie, Warener Str. 7, Berlin Prof. Dr. med. Bernd-Dietmar Partecke, Pickerade 4, Glinde Dr. med. Thomas Pillukat, Klinik für Handchirurgie I, Rhön Klinikum AG, Salzburger Leite 1, Bad Neustadt/Saale Dr. med. Peter Preissler, St. Barbara-Hospital, Abteilung für Plastische und Handchirurgie, Barbarastr. 67, Duisburg Dr. med. Christoph Ranft, Lubinus-Clinicum Kiel, Abteilung für Handchirurgie, Steenbeker Weg 25, Kiel Priv.-Doz. Dr. med. Bert Reichert, Klinikum Nürnberg, Klinik für Plastische, Wiederherstellende- und Handchirurgie, Breslauer Str. 201, Nürnberg Dr. med. Martin Richter, Malteser Krankenhaus, Abteilung für Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Von-Hompesch-Str. 1, Bonn Dr. med. Klaus Rudolf, Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus, Abteilung für Hand-, Plastische und Mikrochirurgie, Bergedorfer Str. 10, Hamburg Prof. Dr. med. Michael Sauerbier, Kliniken des Main-Taunus-Kreises GmbH, Kliniken für Plastische, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie, Kronberger Str. 36, Bad Soden am Taunus Priv.-Doz. Dr. med. Michael Schädel-Höpfner, Universitätsklinikum Düsseldorf, Klinik für Unfall- und Handchirurgie, Moorenstr. 5, Düsseldorf Prof. Dr. med. H.-E. Schaller, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik, Klinik für Hand-, Plastische und Verbrennungschirurgie, Schnarrenbergstr. 95, Tübingen Priv.-Doz. Dr. med. Jörg van Schoonhoven, Rhön-Klinikum AG, Klinik für Handchirurgie, Salzburger Leite 1, Bad Neustadt/Saale Prof. Dr. med. Peter Vogt, Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Carl-Neuberg-Str. 1, Hannover Die Weiterbildungsakademie des BDC dankt allen Referenten für ihren unentgeltlichen Einsatz und ihr Engagement bei der Gestaltung dieses Seminars. DANKE

5 [ecme]-bestellformular Ein Jahr freier Zugriff auf über 600 Kurse aus allen Schwerpunkten der Chirurgie jeder Kurs kann 3 Monate lang genutzt werden. Zertifizierte Fortbildung bei vielen Beiträgen. Sammeln Sie Ihre CME-Fortbildungspunkte individuell oder im Klinikteam. NEU: Jahreslizenz unabhängig vom Kalenderjahr! Das Abonnement ist vom Tag der ersten Nutzung an 365 Tage gültig. Bestellung von [ecme]-jahreslizenzen 2011 BDC BEITRITTSERKLÄRUNG Ich erkläre hiermit meinen Beitritt zum Berufsverband der Deutschen Chirurgen. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus, diese sind mit * gekennzeichnet. Geschlecht* Name* Vorname* Akademischer Grad* Geburtsdatum* Einheitliche Fortbildungsnummer Ihrer Ärztekammer (EFN)*: Berufliche Position* weibl.: männl.: Chefarzt niedergelassener Chirurg Oberarzt Assistenzarzt Sonst. seit: Weiterbildung und Qualifikation Individuelle Fortbildung mit Jahreslizenzen für einzelne Chirurgen und Klinikteams. [ecme Card] Lizenz 2011 PraxisCard / Einzelkarte 170,- * Alte Weiterbildungsordnung Zusatzbezeichnung Ich befinde mich in der Weiterbildung Facharzt für Chirurgie Ich bin / ich habe Facharzt für Chirurgie TeamCard 10 1) 500,- TeamCard 20 1) 950,- TeamCard XXL 1) 1.600,- 1) TeamCard differenziert nach Abteilungsgröße: 10, 20 oder bis zu 40 Mitarbeiter. Online-Kurspakete Kurspaket Mit Jahreslizenz BDC-Mitglieder Nicht-Mitglieder Ärztliche Basistechniken 0,- 120,- 150,- (14 Kurse) DOC.COM Professio nelle 0,- 100,- 125,- Kommunikation (6 Module) WebOP - Videokurse zu 0,- 20,- 25,- OP-Techniken (je 5 Videokurse in diversen Paketen) Kurspakete nur online buchbar unter Hiermit bestelle ich verbindlich eine Jahreslizenz Titel/Name Klinik/Praxis Abteilung Datum Unterschrift Bitte senden Sie Ihre Bestellung per Post oder an die BDC Service GmbH, Luisenstraße 58/59, Berlin, : 030/ Neue Weiterbildungsordnung Facharzt für (eine der 8 Säulen): Dienstanschrift* Klinik/Praxis Abteilung Privatanschrift* Beitragszahlung Kto.-Nr. Basischirurgie Abschluß Basischirurgie Ich ermächtige den BDC, den Jahresbeitrag von meinem Konto einzuziehen: Kreditinstitut/Bank BLZ Ich werde den Jahresbeitrag nach Erhalt der Rechnung überweisen. Da laut Satzung des BDC das Geschäftsjahr dem Kalenderjahr entspricht, werden Mitgliedsbeitrag und Versicherungs prämie jeweils für den Zeitraum vom 1.1. bis eines Jahres erhoben. Dies gilt auch, wenn der Beitritt zum BDC erst gegen Jahresende erfolgt. Weitere Infos zu den Vorteilen einer Mitgliedschaft im BDC und den Jahresbeiträgen erfahren Sie im Internet unter oder über unsere Geschäftsstelle. Datum Unterschrift*

6 Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) BDC Akademie Luisenstr. 58/ Berlin Anmeldecoupon im Fensterkuvert zurück senden bzw. per an: 030/ : VORSCHAU ZUKÜNFTIGE SEMINARTHEMEN 14. Fortbildungsseminar Frühjahr 2011 Komplexe Verletzungen Replantationschirurgie Amputationen Prothetische Versorgung Beginn der neuen Staffel Frühjahr 2012 Absender: Ich melde mich an für das Seminar Handchirurgie in Bonn vom Kurs-Nr.: Seminargebühr: 170,00 Euro Ich bin Mitglied des BDC Mitgliedsnummer: 10, Euro Rabatt bei Online-Buchung: Rubrik Termine Name und Dienstanschrift: Titel/Name/Vorname EFN* Klinik/Praxis Abteilung Wir danken unseren Partnern aus der Industrie für die freundliche Unterstützung dieses Seminars. DANKE Ich erkläre hiermit, dass ich die Anmeldebedingungen der BDC Akademie gelesen habe und akzeptiere. Ich bin damit einverstanden, dass die zertifizierende Landesärztekammer auf Anfrage die Teilnehmerliste des Seminars einsehen darf. Datum Unterschrift *EFN: Einheitliche Fortbildungsnummer Ihrer Landesärztekammer.

7 BASISSEMINARE WEITERBILDUNGSSEMINARE SÄULENSEMINARE SCHWERPUNKTSEMINARE MANAGEMENT- UND GUTACHTERSEMINARE SEMINARE ZU KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG SEMINARE FÜR NIEDERGELASSENE CHIRURGEN Langenbeck-Virchow-Haus Luisenstraße 58/ Berlin Tel.: 030/ : 030/ Internet: :

9. Fortbildungsseminar Handchirurgie II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE Rheinisches Landesmuseum Bonn

9. Fortbildungsseminar Handchirurgie II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE Rheinisches Landesmuseum Bonn Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) BDC Akademie Luisenstr. 58/59 10117 Berlin Anmeldecoupon im Fensterkuvert zurück senden bzw.

Mehr

23. 24. November 2007. Rheinisches Landesmuseum Bonn Bachstraße 5 9 53115 Bonn. Apotheker- und Ärztebank Berlin Konto-Nr. 030 491 4309 BLZ 100 906 03

23. 24. November 2007. Rheinisches Landesmuseum Bonn Bachstraße 5 9 53115 Bonn. Apotheker- und Ärztebank Berlin Konto-Nr. 030 491 4309 BLZ 100 906 03 BDC_Bonn.qxd 05.10.2007 10:59 Uhr Seite 1 ALLGEMEINE HINWEISE Zeit Veranstaltungsort Wissenschaftliche Leitung Anmeldung und Auskunft 23. 24. November 2007 Rheinisches Landesmuseum Bonn Bachstraße 5 9

Mehr

Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung 7. GUTACHTER SEMINAR FÜR BEGUTACHTUNGEN IN DER GESETZLICHEN UNFALLVERSICHERUNG

Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung 7. GUTACHTER SEMINAR FÜR BEGUTACHTUNGEN IN DER GESETZLICHEN UNFALLVERSICHERUNG Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung 7. GUTACHTER SEMINAR FÜR BEGUTACHTUNGEN IN DER GESETZLICHEN UNFALLVERSICHERUNG REHA NOVA KLINIK SOZIALGERICHT KÖLN 19. 20. NOVEMBER 2010

Mehr

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Sehnenverletzungen und -erkrankungen Knochen- und Weichteiltumore 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

TÜBINGER SYMPOSIUM 2008. Defektdeckung an der oberen Extremität

TÜBINGER SYMPOSIUM 2008. Defektdeckung an der oberen Extremität TÜBINGER SYMPOSIUM 2008 Defektdeckung an der oberen Extremität EINLADUNG&PROGRAMM Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie & Institut für klinische

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

Rundschreiben D 11/2014

Rundschreiben D 11/2014 DGUV, Landesverband Nordost, Fregestr. 44, 12161 Berlin An die beteiligten Durchgangsärzte und Durchgangsärztinnen VAV-Krankenhäuser SAV-Krankenhäuser Ärzte und Ärztinnen der handchirurgischen Versorgung

Mehr

36. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 02. 04.03.2016, Gießen

36. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 02. 04.03.2016, Gießen Programm 36. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 02. 04.03.2016, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

20. 21. November. 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

20. 21. November. 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Nervenkompressionssyndrome und Frakturen und Pseudarthrosen der Karpalia 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

16. Fortbildungsseminar Handchirurgie. Teil 2: Arthrose und Rheumatoide Arthritis von Hand und Handgelenk. Unfallkrankenhaus Berlin

16. Fortbildungsseminar Handchirurgie. Teil 2: Arthrose und Rheumatoide Arthritis von Hand und Handgelenk. Unfallkrankenhaus Berlin 16. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Teil 2: Arthrose und Rheumatoide Arthritis von Hand und Handgelenk Unfallkrankenhaus Berlin 6. 7. September 2013 In Zusammenarbeit

Mehr

Panta rhei Alles im Fluss?

Panta rhei Alles im Fluss? Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Städtisches Klinikum Akademisches Lehrkrankenhaus der TU Dresden Marcolini-Praxisklinik Dresden Praxis für Hand- und Plastische Chirurgie 8.Dresdner Handkurs 2013 Panta

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

O & U. Fit zum Facharzt. 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn. Orthopädie und Unfallchirurgie

O & U. Fit zum Facharzt. 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn. Orthopädie und Unfallchirurgie O & U Orthopädie und Unfallchirurgie Fit zum Facharzt 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn Übersicht Modul Thema 1 Allgemeine Orthopädie und Traumatologie 2 Schultergürtel und

Mehr

31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 25. 27.09.2013, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 19.09. 21.09.2012, Gießen Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Gießen & Mar burg,

Mehr

ORTHOPÄDIE/ UNFALLCHIRURGIE

ORTHOPÄDIE/ UNFALLCHIRURGIE Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung ORTHOPÄDIE/ ULCHIRURGIE KINDERTRAUMATOLOGIE FÜR D-ÄRZTE Bonn, 16. 17. Mai 2014 EMPFOHLEN FÜR ÄRZTE IN WEITERBILDUNG CH- UND NIEDERGELASSENE

Mehr

15. Fortbildungsseminar Handchirurgie. Teil 1: Frakturen der Phalangen und Metakarpalia Bandläsionen von Fingern und Daumen Morbus Dupuytren

15. Fortbildungsseminar Handchirurgie. Teil 1: Frakturen der Phalangen und Metakarpalia Bandläsionen von Fingern und Daumen Morbus Dupuytren 15. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Teil 1: Frakturen der Phalangen und Metakarpalia Bandläsionen von Fingern und Daumen Morbus Dupuytren LVR-LandesMuseum

Mehr

27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand. 21. 23. September 2011, Gießen. Programm

27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand. 21. 23. September 2011, Gießen. Programm 27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 21. 23. September 2011, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums

Mehr

Rundschreiben D 22/2015

Rundschreiben D 22/2015 DGUV, Landesverband Nordost, Fregestr. 44, 12161 Berlin An die beteiligten Durchgangsärzte und Durchgangsärztinnen VAV-Krankenhäuser SAV-Krankenhäuser Ärzte und Ärztinnen der handchirurgischen Versorgung

Mehr

Handchirurgisches Symposium

Handchirurgisches Symposium Programm Handchirurgisches Symposium der AIOD Deutschland Offene Fragen in der Handchirurgie 29. November 2014, Saarbrücken Vorwort Liebe Kolleginnen und Kollegen, während bei vielen Verletzungen und degenerativen

Mehr

10. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE

10. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE Titel, Vorname, Name Klinik, Institut, Praxis Straße WIR HALTEN SIE IN BEWEGUNG PLZ, Ort Telefon/Telefax E-Mail Teilnahmegebühr 320,00 EUR inkl. MwSt. / Kurs 1.450,00 EUR inkl. MwSt. für alle Kurse Bezahlung

Mehr

Einladung und Programm. awiso -Praxistag am 28. November 2008. Winkelstabilität mit Hand und Fuß?

Einladung und Programm. awiso -Praxistag am 28. November 2008. Winkelstabilität mit Hand und Fuß? Einladung und Programm Winkelstabilität mit Hand und Fuß? Mitgliedsfirmen der awiso Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir begrüßen Sie zum Praxistag Winkelstabilität mit Hand und Fuß? der freien Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Programm Intensivkurs Ellenbogen und Unterarm Operationstechniken am anatomischen Präparat 12. 13. Februar 2016, Hannover 17. 18.

Programm Intensivkurs Ellenbogen und Unterarm Operationstechniken am anatomischen Präparat 12. 13. Februar 2016, Hannover 17. 18. Programm Intensivkurs Ellenbogen und 12. 13. Februar 2016, Hannover 17. 18. März 2016, Köln Universität zu Köln, Medizinische Fakultät, Zentrum Anatomie/ Klinikum Region Hannover, Klinikum Nordstadt Vorwort

Mehr

12. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE UnFALLKRAnKEnHAUS BERLIn 11. 12. JUnI 2010

12. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE UnFALLKRAnKEnHAUS BERLIn 11. 12. JUnI 2010 Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung 12. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE UnFALLKRAnKEnHAUS BERLIn 11. 12. JUnI 2010 In ZUSAMMEnARBEIt

Mehr

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie 1. 2. APRIL 2016 R A D I O L O G I E A K T U E L L L E I P Z I G E I N L A D U N G U N D P R O G R A M M In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie Radiologie aktuell

Mehr

26. 27. Februar. 21. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

26. 27. Februar. 21. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische F 21. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Karpale Instabilitäten, Radiusfrakturen, Handgelenksarthroskopie

Mehr

Common Trunk. Seminar Basischirurgie. Düsseldorf, 29. September 02. Oktober 2014. Empfohlen für Berufseinsteiger

Common Trunk. Seminar Basischirurgie. Düsseldorf, 29. September 02. Oktober 2014. Empfohlen für Berufseinsteiger Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Seminar Basischirurgie Common Trunk Düsseldorf, 29. September 02. Oktober 2014 FA BAsis CA NL Empfohlen für Berufseinsteiger Montag, 29.

Mehr

Common Trunk. Seminar Basischirurgie. Düsseldorf, 28. September 01. Oktober 2015. Curriculum Basischirurgie. Empfohlen für Berufseinsteiger

Common Trunk. Seminar Basischirurgie. Düsseldorf, 28. September 01. Oktober 2015. Curriculum Basischirurgie. Empfohlen für Berufseinsteiger Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Curriculum Basischirurgie Seminar Basischirurgie Common Trunk Düsseldorf, 28. September 01. Oktober 2015 FA BAsis CA NL Empfohlen für

Mehr

LVBG Landesverband Rheinland-Westfalen

LVBG Landesverband Rheinland-Westfalen LVBG Rundschreiben Nr. D 16/2006 Düsseldorf, den 20.09.2006 An die Damen und Herren Durchgangsärzte Die Rundschreiben unseres Landesverbandes finden Sie auch im Internet unter: www.lvbg.de/rundschreiben

Mehr

LVBG Landesverband Rheinland-Westfalen der gewerblichen Berufsgenossenschaften

LVBG Landesverband Rheinland-Westfalen der gewerblichen Berufsgenossenschaften LVBG Rundschreiben Nr. D 14/2006 Düsseldorf, den 20.07.2006 An die Damen und Herren Durchgangsärzte Die Rundschreiben unseres Landesverbandes finden Sie auch im Internet unter: www.lvbg.de/rundschreiben

Mehr

Managementseminar Leadership in der Klinik. Intensiv-Workshop für Führungskräfte. Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung

Managementseminar Leadership in der Klinik. Intensiv-Workshop für Führungskräfte. Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Berlin 17. 18. Mai 2014 Managementseminar Intensiv-Workshop für Führungskräfte Empfohlen für Fach- und Chefärzte FA BAsis CA NL Leadership

Mehr

Fusschirurgie. Rostock November Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung

Fusschirurgie. Rostock November Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Rostock 13. 14. November 2009 Fusschirurgie SEMINAR IV: KONSERVATIVE UND OPERATIVE BEHANDLUNGEN KINDERFUSS DIABETISCHER FUSS RHEUMAFUSS

Mehr

8. Osteosynthesekurs am 3. und 4. Juni 2010

8. Osteosynthesekurs am 3. und 4. Juni 2010 Dr. med. Klaus-Dieter Rudolf Chefarzt der Abteilung für Handchirurgie, Plastische und Mikrochirurgie Zentrum für Schwerbrandverletzte Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus Hamburg Bergedorfer Str.

Mehr

35. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

35. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 35. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 16. 18.09.2015, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

GUTACHTERSEMINAR. Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung

GUTACHTERSEMINAR. Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Köln 07.-08. November 2014 (Teil A) 14.-15. November 2014 (Teil B) GUTACHTERSEMINAR Unfallbegutachtung in der gesetzlichen Unfallversicherung

Mehr

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Geseke, 10.04.2013 Ob Tennis oder Klavier, ob Friseur oder Bürokaufmann......wenn die Hand streikt, sind Experten gefragt Das Hospital zum Hl. Geist erweitert

Mehr

AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur

AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur Programm AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur 24. 26. Februar 2011 Bonn, Deutschland Home to Trauma & Orthopaedics Unser Leitbild AOTrauma will durch ein hochqualifiziertes

Mehr

Hands On Hands Vienna

Hands On Hands Vienna OP-WORKSHOP Hands On Hands Vienna Theorie & Praxis // Handchirurgie fotolia.com/sebastian Kaulitzky Rhizarthrose von der Stabilisierung bis zur Endoprothese 19. und 20. November 2015 // Orthopädisches

Mehr

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Klinik für Dermatologie und Allergologie Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Wollina Friedrichstraße 41 01067 Dresden Chefarztsekretariat Annett Thiele Telefon 0351 480-1685

Mehr

14. Dresdner Weiterbildungsveranstaltung. "Klinische Strahlenbiologie für Ärzte in der Weiterbildung zum Radioonkologen" Dresden, 18.-21.11.

14. Dresdner Weiterbildungsveranstaltung. Klinische Strahlenbiologie für Ärzte in der Weiterbildung zum Radioonkologen Dresden, 18.-21.11. 14. Dresdner Weiterbildungsveranstaltung "Klinische Strahlenbiologie für Ärzte in der Weiterbildung zum Radioonkologen" Dresden, 18.-21.11.2009 - vorläufiges Programm - Leitung: Prof. Dr. W. Dörr Sekretariat:

Mehr

Anmeldung zum Seminar Bitte nur schriftlich mit dieser Antwortkarte, per Fax oder E-Mail an:

Anmeldung zum Seminar Bitte nur schriftlich mit dieser Antwortkarte, per Fax oder E-Mail an: Anmeldung zum Seminar Bitte nur schriftlich mit dieser Antwortkarte, per Fax oder E-Mail an: Consulting Healthcare Hollmer Auenstraße 20c, 82515 Wolfratshausen Tel.: 015 22 / 4 49 00 07 Fax: 0 8171 / 931070

Mehr

Management von periprothetischen Infektionen

Management von periprothetischen Infektionen Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE Management von periprothetischen Infektionen 13. - 14. April 2015 12. - 13. Oktober 2015 Berlin Vorwort Infektionen in der Orthopädie

Mehr

Weiterbildungscurriculum Facharzt/Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie Facharzt/Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Weiterbildungscurriculum Facharzt/Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie Facharzt/Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Seite 1 von 5 Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie 1. Einführung Ziel der Weiterbildung zum sowie Plastische und Ästhetische Chirurgie ist die Basisweiterbildung zur Erlangung der Facharztkompetenz

Mehr

Hernienchirurgie. Master-Class. Berlin, November Empfohlen für Fachärzte und Chefärzte. In Zusammenarbeit mit

Hernienchirurgie. Master-Class. Berlin, November Empfohlen für Fachärzte und Chefärzte. In Zusammenarbeit mit Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Master-Class Hernienchirurgie Berlin, 24. 25. November 2016 BAsis NL Empfohlen für Fachärzte und Chefärzte In Zusammenarbeit mit Empfohlene

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis Qualitätssicherung in der Behandlung von Bißwunden der Hand Viszeralchirurgie 33: 38, 1998 (Abstract) Behandlungsstrategie bei Verletzungen des PIP-Gelenkes eine kritische Betrachtung

Mehr

Fortbildung Gynäkologische Zytologie

Fortbildung Gynäkologische Zytologie Bürrig IFP Dipl.-Biol. Birgit Pöschel Fortbildung Gynäkologische Zytologie BERLIN, 14. NOVEMBER 2015 Veranstaltungsort Mercure Hotel Berlin City Invalidenstraße 38 10115 Berlin Organisation DR.HEIKEDIEKMANN

Mehr

8. Thüringer VBG-Forum

8. Thüringer VBG-Forum 8. Thüringer VBG-Forum 1. Jahrestagung der Sektion Rehabilitation der DGU 04. / 05. April 2008 VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung www.vbg.de Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich

Mehr

CHIRURGISCHE ANATOMIE AN KÖRPERSPENDERN. Mülheim, Juni 2016, Dezember 2016

CHIRURGISCHE ANATOMIE AN KÖRPERSPENDERN. Mülheim, Juni 2016, Dezember 2016 Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung CHIRURGISCHE ANATOMIE AN KÖRPERSPENDERN Mülheim, 03. 05. Juni 2016, 09. 11. Dezember 2016 FA BASIS CA NL Empfohlen für Assistenten in

Mehr

Management von periprothetischen Infektionen

Management von periprothetischen Infektionen Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE Management von periprothetischen Infektionen 08. 09. Dezember 2014 Berlin Vorwort Infektionen in der Orthopädie und Unfallchirurgie stellen

Mehr

Programm. 12. Norddeutsches AOTrauma-Seminar Knochenheilungsstörung/Knochendefekte: Modernes Management 27. 28. November 2015, Hamburg Deutschland

Programm. 12. Norddeutsches AOTrauma-Seminar Knochenheilungsstörung/Knochendefekte: Modernes Management 27. 28. November 2015, Hamburg Deutschland Programm 12. Norddeutsches AOTrauma-Seminar Knochenheilungsstörung/Knochendefekte: Modernes Management 27. 28. November 2015, Hamburg Deutschland 2 12. Norddeutsches AOTrauma-Seminar Hamburg Willkommen

Mehr

NEU: Refresherkurs in Berlin 12. 13. Februar 2016 11. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE. KERNSPINTOMOGRAPHIE IN DER ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE (4 plus 1)

NEU: Refresherkurs in Berlin 12. 13. Februar 2016 11. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE. KERNSPINTOMOGRAPHIE IN DER ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE (4 plus 1) Titel, Vorname, Name Klinik, Institut, Praxis Straße FORTBILDUNG IN DER MEDIZIN PLZ, Ort Telefon/Telefax E-Mail Teilnahmegebühr 320,00 inkl. MwSt. / Kurs Bezahlung Überweisung: Frieder Mauch, IBAN DE67

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Vorankündigung Murnauer Unfalltagung am 21. Juli 2012 und Leipziger Unfalltagung am 24. November 2012

Vorankündigung Murnauer Unfalltagung am 21. Juli 2012 und Leipziger Unfalltagung am 24. November 2012 DGUV, Landesverband Südost, Fockensteinstraße 1, 81539 München An die Durchgangsärzte/innen in Bayern und Sachsen Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 410.4-UMed Ansprechpartner: Harald Zeitler

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

Allgemeinchirurgie. Facharztseminar. Kassel, 18. 22. Mai 2015. Empfohlen für Ärzte in Weiterbildung und Fachärzte als Refresherkurs

Allgemeinchirurgie. Facharztseminar. Kassel, 18. 22. Mai 2015. Empfohlen für Ärzte in Weiterbildung und Fachärzte als Refresherkurs Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Facharztseminar Allgemeinchirurgie Kassel, 18. 22. Mai 2015 FA BAsis CA NL Empfohlen für Ärzte in Weiterbildung und Fachärzte als Refresherkurs

Mehr

Konservative/Minimalinvasive

Konservative/Minimalinvasive Konservative/Minimalinvasive Therapie der Harnund Stuhlinkontinenz EINLADUNG WISSEN- SCHAFTLICHE VERANSTALTUNG FÜR NIEDER- GELASSENE FACHÄRZTE TERMIN: 02. APRIL 2014 17:00 UHR Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012. Highlights des DKOU 2012

Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012. Highlights des DKOU 2012 Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012 Highlights des DKOU 2012 Termin: Freitag, 19. Oktober 2012, 11.00 bis 12.00 Uhr Ort: Tagungszentrum im Haus der Bespressekonferenz, Haupteingang, Raum 4 Anschrift: Schiffbauerdamm

Mehr

Rundschreiben D 07/2014

Rundschreiben D 07/2014 DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin DGUV Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 LV2- Fr. Axt-Hammermeister

Mehr

37. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 14. 16.09.2016, Gießen

37. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 14. 16.09.2016, Gießen Programm 37. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 14. 16.09.2016, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

AOTrauma-Handkurs I, 2016 mit praktischen Übungen

AOTrauma-Handkurs I, 2016 mit praktischen Übungen Programm AOTrauma-Handkurs I, 2016 mit praktischen Übungen 10. 12. März 2016, Düsseldorf, Deutschland 2 AOTrauma- Handkurs I, 2016, Düsseldor f Willkommen in Düsseldorf Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

EINLADUNG UND PROGRAMM. 36. WAPPA Seminar. Indikation und Durchführung. der Hyposensibilisierung für. Kinderärztinnen und Kinderärzte

EINLADUNG UND PROGRAMM. 36. WAPPA Seminar. Indikation und Durchführung. der Hyposensibilisierung für. Kinderärztinnen und Kinderärzte EINLADUNG UND PROGRAMM 36. WAPPA Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung für Kinderärztinnen und Kinderärzte 27. / 28.11. 2015 Hotel Falderhof, Köln Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr

Mehr

Plastische Assistentenwoche

Plastische Assistentenwoche Plastische Assistentenwoche 9. bis 16. März 2013 Maria Alm (Österreich) Unter Patronat der DGPRÄC, ÖGPÄRC, SGPRAC, VDÄPC, DGV, DGH, DGfW www.assistentenwoche.de Einladung 10 Jahre PLASTISCHE ASSISTENTENWOCHE

Mehr

Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation

Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation 06. Dezember 2013 23. Mai 2014 Berlin 26. September 2014 Bochum Vorwort Liebe Kolleginnen

Mehr

Steuerforum 2015. praxisnah. lösungsorientiert. effizient. Di., 24.02.2015 Bad Zwischenahn. Mi., 18.02.2015 Hannover. Mi., 04.03.

Steuerforum 2015. praxisnah. lösungsorientiert. effizient. Di., 24.02.2015 Bad Zwischenahn. Mi., 18.02.2015 Hannover. Mi., 04.03. Steuerforum 2015 praxisnah. lösungsorientiert. effizient. Di., 24.02.2015 Bad Zwischenahn Mi., 18.02.2015 Hannover Mi., 04.03.2015 Magdeburg www.steuerberater-verband.de PROGRAMM REFERENTEN 9:00 Beratungsklassiker

Mehr

Stipendienantrag an die Stiftung TANZ Transition Zentrum Deutschland

Stipendienantrag an die Stiftung TANZ Transition Zentrum Deutschland Stipendienantrag an die Stiftung TANZ Transition Zentrum Deutschland 1. Persönliche Angaben Name Vorname Anschrift Telefon Mobil E-Mail Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Familienstand: Kinder ja Anzahl

Mehr

OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen

OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen Programm OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen 04. - 05. Dezember 2014 Berlin Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit Vorwort Herzlich willkommen! OP-Leitungen sind derzeit mit vielen Herausforderungen

Mehr

Seminar zum Thema Zwangsvollstreckung für Praktiker - 2016

Seminar zum Thema Zwangsvollstreckung für Praktiker - 2016 Seminar zum Thema Zwangsvollstreckung für Praktiker - 2016 Das Seminar ist eine Weiterbildung für Rechtsanwaltsfachangestellte und Rechtsfachwirte in und um Köln. Referentin Datum & Uhrzeit Tagungsort

Mehr

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Formular für den Verein Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein Tagesmütter und väter Stormarn e. V. Name. Vorname: Geburtsdatum: Straße: Postleitzahl / Ort:

Mehr

Rostock, Oktober 2016

Rostock, Oktober 2016 Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Curriculum Fußchirurgie Orthopädie/Unfallchirurgie FuSSchirurgie IV Rostock, 07. 08. Oktober 2016 FA BAsis CA NL Empfohlen für Fachärzte

Mehr

Hildesheimer Intensiv-Forum

Hildesheimer Intensiv-Forum Einladung zum Hildesheimer Intensiv-Forum Interdisziplinäres Forum fu r Ärzte und Pflegende 14. und 15. Juni 2013 Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover Sehr Damen und Herren,

Mehr

Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung. DGCH-BDC-Workshop: Brennpunkte aus der. Berlin, 14.

Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung. DGCH-BDC-Workshop: Brennpunkte aus der. Berlin, 14. Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Berlin, 14. September 2016 DGCH-BDC-Workshop: Gesundheitspolitische Brennpunkte aus der Sicht der Chirurgie GruSSwort Sehr geehrte Kolleginnen

Mehr

* nein * nein. Uniklinik Tübingen, Abt. f. Kinderchirurgie und Kinderurologie, Tübingen

* nein * nein. Uniklinik Tübingen, Abt. f. Kinderchirurgie und Kinderurologie, Tübingen Dr. med. Verena Ellerkamp Fr. Ute Hirsch 2 Honorare für Vortrags- und Schulungstätigkeiten oder * nein * nein orientierten * nein * nein 4 Eigentümerinteresse an Arzneimitteln/Medizinprodukten (z. * nein

Mehr

16. + 17. Facharztvorbereitungs- Refresherkurs. für Orthopäden und Unfallchirurgen

16. + 17. Facharztvorbereitungs- Refresherkurs. für Orthopäden und Unfallchirurgen 16. + 17. Facharztvorbereitungs- Refresherkurs für Orthopäden und Unfallchirurgen Eine Veranstaltung der In Partnerschaft mit 16. + 17. Facharztvorbereitungs- Refresherkurs Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

aus den beigefügten Aufstellungen können Sie die zum jetzigen Zeitpunkt angebotenen anerkannten Veranstaltungen für das Jahr 2013 entnehmen.

aus den beigefügten Aufstellungen können Sie die zum jetzigen Zeitpunkt angebotenen anerkannten Veranstaltungen für das Jahr 2013 entnehmen. DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Be/Bi Ansprechpartner: Frau Belde Telefon: 0211 8224

Mehr

10./11. März 2016 in Lübeck. Basiskurs Traumatologie Fuß/Sprunggelenk Praktische Übungen an anatomischen Präparaten

10./11. März 2016 in Lübeck. Basiskurs Traumatologie Fuß/Sprunggelenk Praktische Übungen an anatomischen Präparaten 8. Fußchirurgischer Programm 10./11. März 2016 in Lübeck Basiskurs Traumatologie Fuß/Sprunggelenk Praktische Übungen an anatomischen Präparaten In Zusammenarbeit mit dem Institut für Anatomie der Universität

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

08. und 09. März 2012

08. und 09. März 2012 2. Bonner DRG-Workshop für Orthopädie und Unfallchirurgie 08. und 09. März 2012 im Hotel Königshof, Bonn Herzlich Willkommen! Wir freuen uns sehr, Sie zum 2. Bonner DRG-Workshop für Orthopädie und Unfallchirurgie

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Information zum Neurofibromatose Treffen 2012

Information zum Neurofibromatose Treffen 2012 Information zum Neurofibromatose Treffen 2012 Freitagsprogramm für Ärzte: Unsere Referenten haben sich bereit erklärt, interessierte Ärzte über Neurofibromatose zu informieren. Dieser Programmpunkt findet

Mehr

Fortbildung Gynäkologische Zytologie

Fortbildung Gynäkologische Zytologie Bürrig IFP Dipl.-Biol. Birgit Pöschel Fortbildung Gynäkologische Zytologie BERLIN, 14. NOVEMBER 2015 Veranstaltungsort Mercure Hotel Berlin City Invalidenstraße 38 10115 Berlin Organisation Dr.HeikeDiekmann

Mehr

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag 4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag für Patienten, Angehörige, Interessierte und Ärzte 9. 11. November 2007 Hotel Dorint Novotel München Messe Eine Veranstaltung des Netzwerk Neuroendokrine Tumoren

Mehr

Der Wert von Medizinprodukten:

Der Wert von Medizinprodukten: Der Wert von Medizinprodukten: Die Neuordnung der Nutzenbewertung hoher Risikoklassen mit invasivem Charakter 21. April 2015 1. Plenumsveranstaltung Langenbeck-Virchow-Haus Berlin www.bbraun-stiftung.de

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT ORT Institut für Forensische Medizin

Mehr

DEGUM Grundkurs und Aufbaukurs für Nervenund Muskelsonographie

DEGUM Grundkurs und Aufbaukurs für Nervenund Muskelsonographie DEGUM Grundkurs und Aufbaukurs für Nervenund Muskelsonographie Hörsaal / Neurologie 06.-07. November 2015 www.nervensonographie.ch Sehr geschätzte Kolleginnen und Kollegen Im November 2015 findet der dritte

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft. Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v.

Antrag auf Mitgliedschaft. Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v. Antrag auf Mitgliedschaft im Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v. Sehr geehrte Damen und Herren, Ihr Verband hat sich entschieden, einen Antrag auf Mitgliedschaft im SpiFa zu stellen. Das

Mehr

Dresden vom 17.03. bis 18.03.2011

Dresden vom 17.03. bis 18.03.2011 1. Basiskurs 1. Basiskurs der der DWG DWG in Dresden in Dresden Modul Entzündliche Entzündliche 5 Entzündliche Erkrankungen und Erkrankungen Erkrankungen/Halswirbelsäule und Halswirbelsäule Dresden vom

Mehr

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. Live-OP-Symposium Mammakarzinom

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. Live-OP-Symposium Mammakarzinom Live-Übertragung aus 4 OP-Sälen 07. März 2014 HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow Live-OP-Symposium Mammakarzinom 07. März 2014 Hotel Meliá Berlin Friedrichstraße

Mehr

Informationen zum. Zertifikat

Informationen zum. Zertifikat Informationen zum Zertifikat Geprüfter Therapieschwerpunkt der IGÄM Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.v. Einleitung Auf Grund der sich ständig erweiternden Nachfrage von Patienten nach

Mehr

Meldebogen. Ärztekammer Hamburg Weidestraße 122b 22083 Hamburg. 1. Persönliche Angaben. 2. Berufsausbildung. Erstmeldung

Meldebogen. Ärztekammer Hamburg Weidestraße 122b 22083 Hamburg. 1. Persönliche Angaben. 2. Berufsausbildung. Erstmeldung Meldebogen Ärztekammer Hamburg Weidestraße 122b 22083 Hamburg Erstmeldung Zugang von Bezirks- / Ärztekammer: Letzter Arbeitgeber: bis: Es besteht eine weitere Mitgliedschaft bei der Ärztekammer: 1. Persönliche

Mehr

2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium

2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden 2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium mit Refresherkurs: Management von Hochrisikoschwangerschaften und NT Kurs und aktuelle Tendenzen des 11+0-13+6

Mehr

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Hiermit beantrage ich die Verbandsmitgliedschaft beim Bundesverband für Kfz-sachverständigen Handwerk e.v. als Kfz-Sachverständiger. Dieser Antrag verpflichtet den BVkSH

Mehr

Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013

Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013 Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013 Donnerstag Hamburg: 21. Februar 2013 Erfurt: 05. Juni 2013 Köln: 05. Dezember 2013 09:00 09:10 Begrüßung und Einführung AIOD 09:10 09:30 Grundlagen

Mehr

Fortbildungen für Durchgangsärzte nach Ziffer 5.12 der Anforderungen zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren

Fortbildungen für Durchgangsärzte nach Ziffer 5.12 der Anforderungen zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 410.4 Be/Bi Ansprechpartnerin: Frau Belde Telefon:

Mehr

Basischirurgie Common Trunk. Tuttlingen, 03. 06. Juni 2013. Empfohlen für Berufseinsteiger

Basischirurgie Common Trunk. Tuttlingen, 03. 06. Juni 2013. Empfohlen für Berufseinsteiger Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Basischirurgie Common Trunk Tuttlingen, 03. 06. Juni 2013 BAsis Empfohlen für Berufseinsteiger Montag, 03. Juni 2013 Dienstag, 04. Juni

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

MÄRZ In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie

MÄRZ In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie 22. 23. MÄRZ 2013 R A D I O L O G I E A K T U E L L L E I P Z I G E I N L A D U N G U N D P R O G R A M M In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie Radiologie aktuell

Mehr