Gesundheit erhalten Krankheit bewältigen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesundheit erhalten Krankheit bewältigen"

Transkript

1 Gesundheit erhalten Krankheit bewältigen

2 Multimodales Onkologisches Zentrum im Schlossquadrat Dr. med. Peter Matthai FA Frauenheilkunde & Geburtshilfe Univ. Prof. Dr. med. Helmut Renner FA Radiologie & Radioonkologie Univ. Prof. Dr. med. Walter Rhomberg FA Klinische Onkologie & Strahlentherapie Margaretenplatz 2 A-1050 Wien FON FAX Praxisklinik für Brustgesundheit Dr. med. Peter Matthai FA Frauenheilkunde & Geburtshilfe Äußere Sulzbacher Str Nürnberg FON FAX

3 INHALTSVERZEICHNIS VORWORT I II III IV V VI VII VIII IX X XI XII XIII KRANKHEITSFREIES INTERVALL EIN QUALITÄTSMERKMAL ZUNEHMENDER LEBENSERWARTUNG GANZHEITLICHE MEDIZIN EINE HERAUSFORDERUNG FÜR MEDIZIN UND GESELLSCHAFT ANTI AGING EINE WIRKSAME FORM VON KREBSVORSORGE ZIVILISATIONSKRANKHEITEN EINE FOLGE MANGELNDER ANPASSUNG AN DIE EVOLUTION POLYMORPHISMEN DIE DECHIFFRIERUNG DES MENSCHLICHEN GENOMS EINE REVOLUTIONÄRE ENTWICKLUNG IN DER MEDIZIN STRESS EIN NOTWENDIGER IMPULS FÜR VITALE REGENERATION P N E I PSYCHO-NEURO-ENDOKRINO-IMMUNOLOGIE EIN KOMPLEXES ABWEHRSYSTEM BRUSTKREBS IST HEILBAR EIN NEUES PRAXISORIENTIERTES ONKOLOGISCHES KONZEPT NEUE ERKENNTNISSE IN DER MOLEKULARBIOLOGIE THE HEAT IS ON IN ONCOLOGY MIT WÄRME GEGEN KREBS DER MANN IN DER GYNÄKOLOGISCHEN PRAXIS WIR MACHEN SIE GESUND UND LASSEN SIE AUCH SO AUSSEHEN! SCHLUSSWORT 4

4 Die Zusammenarbeit mit internationalen Experten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erlaubt für die von Krankheit Bedrohten und Betroffenen eine diagnostischtherapeutische Individualbegleitung über das gynäkologische Fachgebiet hinaus. Wir bemühen uns um innovative Konzepte zur Gesunderhaltung und Krankheitsbewältigung unter individueller Abwägung von medizinischer Notwendigkeit und persönlicher Zumutbarkeit. Unser Spektrum beinhaltet: Mammographie 3D-Sonographie Onkolgie Präventive und therapeutische Komplementärmedizin Elektro-Hyperthermie Ambulantes Operieren Plastische Operationen Belegarzttätigkeit 5

5 6

6 VORWORT Es ist ein lang gehegter Menschheitstraum das Leben zu verlängern und die Lebensqualität zu verbessern. Zunehmende Lebenserwartung ist jedoch nur sinnvoll bei Verlängerung des krankheitsfreien Intervalls. Der Begriff Lebensqualität und Glück wird individuell unterschiedlich definiert. Gemeinsam ist beidem die Unabhängigkeit und gerade diese ist mit zunehmendem Alter gefährdet. Altern bedeutet zunehmende Bedrohung durch Krankheit und Einsamkeit. Der älter werdende Mensch verliert immer mehr den Schutz von Partner, Familie und Gesellschaft! Alleinsein im Alter bedeutet aber auch den Verlust von verbindender Alterserotik, Geborgenheit, Nähe und von einem der zuhört. Wir brauchen eine partnerschaftliche gemeinsame Problemlösung im Sinne einer Ganzheitlichen Medizin. Das hier vorgelegte individuelle Gesundheitsprogramm widmet sich deshalb folgender Fragen: Wie können wir Frau und Mann gemeinsam gesund altern? Wie können wir aktiv unser Leben verlängern und uns dabei wohl fühlen? Wie können wir als Betroffene die Krankheit bewältigen? Wie können wir ohne Einschränkung der kurativen Sicherheit das medizinisch Notwendige mit der individuellen Zumutbarkeit assoziieren? Wir suchen für Sie den Schlüssel zu Ihrem persönlichen Wohlfühlverhalten, bei dem die Vernunft den Genuss nicht ausschließt. Dr. med. Peter Matthai 7

7 I KRANKHEITSFREIES INTERVALL EIN QUALITÄTSMERKMAL ZUNEHMENDER LEBENSERWARTUNG Die mittlere Lebenserwartung galt lange Zeit als Qualitätsmaßstab für ein Gesundheitssystem und medizinischen Fortschritt. Doch die wodurch auch immer verlängerte Lebenszeit ist durch den Qualitätsbegriff zu relativieren. Das krankheitsfreie Intervall eines Lebens ist qualitätsbestimmend. Gesundheit ist die Basis für die individuell zu definierende Lebensqualität. 8

8 9

9 10

10 II GANZHEITLICHE MEDIZIN EINE HERAUSFORDERUNG FÜR MEDIZIN UND GESELLSCHAFT Ganzheitliche Medizin verändert die konventionelle Reparaturmedizin. Voraussetzung ist nicht nur ein medizinisches, sondern vor allem ein gesellschaftliches Umdenken. Gesunderhaltung und Krankheitsbewältigung erfordert die Integration und aktive Mithilfe des bisher überwiegend passiven Empfängers medizinischer Dienstleistungen. Das Jahrhunderterbe Krebs und Stoffwechselkrankheiten ist nur gemeinsam und nur durch ein ganzheitliches Konzept zu bewältigen. Wir, die Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten, erstellen Ihnen auf Wunsch Ihre individuelle Gesundheitsempfehlung. 11

11 DER ALTERUNGSPROZESS KORRELIERT MIT DEM IMMUN- UND HORMONDEFIZIT! ALTERN ERHÖHT DAS KREBSRISIKO! DAS BRUST- UND PROSTATAKREBSRISIKO IST BEI FRAU UND MANN WEITGEHEND IDENTISCH - UND INDIVIDUELL BEEINFLUSSBAR! 12

12 III ANTI AGING EINE WIRKSAME FORM VON KREBSVORSORGE Das Altern ist kein schicksalhafter physiologischer Vorgang. Altern bedeutet zunehmende Gefährdung unserer Gesundheit. Anti-Aging ist also kein widernatürlicher Trend gegen das scheinbar Unabänderliche! Die Hemmung des Alterungsprozesses ist die höchste Form von Prävention gegen das Jahrhunderterbe Krebs und Stoffwechselkrankheiten. Leben ist Risiko aber ein jetzt kalkulierbares, individuell beeinflußbares Risiko. 13

13 IV ZIVILISATIONSKRANKHEITEN EINE FOLGE MANGELNDER ANPASSUNG AN DIE EVOLUTION Die Ursachenforschung erklärt diese in der westlichen Welt zunehmenden Gesundheitsrisiken u.a. mit der Industrialisierung von Herstellung und Lagerung der Nahrung und mit der mangelhaften Anpassung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten an evolutionsbiologische Vorgaben. Körperliche Anstrengung zur Nahrungsbeschaffung, in Verbindung mit Nahrungsaufnahme und Nahrungsentzug, werden in modernen Gesellschaftsordnungen immer weniger akzeptiert und erklären die Zunahme sog. Zivilisationskrankheiten. 14

14 Ein Abstrich aus Ihrer Mundschleimhaut erlaubt eine Definition der Nahrungsstoffe für Ihre persönliche gesunderhaltende Ernährung. Eine einmalige Untersuchung als Wegweiser für Ihre Gesundheit! Die Nutrigenomik eine Hilfe zu Ihrer individuellen Nahrungsergänzung. 15

15 16

16 V POLYMORPHISMEN DIE DECHIFFRIERUNG DES MENSCHLICHEN GENOMS EINE REVOLUTIONÄRE ENTWICKLUNG IN DER MEDIZIN Die Dechiffrierung des genetischen Fingerabdrucks ist der analytische Schritt vom Blut in die Zelle und bedeutet eine revolutionäre Veränderung der gesamten Medizin. Die molekularbiologische Diagnostik ermöglicht den Übergang von der Pauschal- zur Individualmedizin der vermeintlich passende medizinische Generalschlüssel wird zum Individualschlüssel. Ein Zellabstrich aus Ihrer Mundschleimhaut bietet Ihnen die Möglichkeit einer gezielten Risikominderung angeborener Vorgaben. Wenn Sie sich für Ihr persönliches Schlüssel-Schloß-Konzept interessieren, dann lassen Sie sich von internationalen Experten begleiten. Innovative Diagnose- und Therapieverfahren in Verbindung mit risikoadaptierter Komplementärmedizin helfen Ihnen bei der Suche nach Ihrem Gesundheitsschlüssel. 17

17 ANALYSE IHRES IMMUNSTATUS Untersuchung Referenzwerte Ergebnis Ihre Belastung mit freien Radikalen 421 CARR U Normalwert Grenzwert leichter oxidativer Stress mittlerer oxidativer Stress höher als 400 schwerer oxidativer Stress 400+/- 50 bei Einnahme von Hormonpräparaten Kontrollmessung nach Infusionstherapie Belastung mit freien Radikalen nach Infusion 0 CARR U Ihre antioxidative Kapazität über optimaler Wert Grenzwert leichter Mangel mittlerer Mangel erheblicher Mangel unter sehr ernster Mangel 1732 mol/l Kontrollmessung nach Infusionstherapie Antioxidative Kapazität nach Infusion 4837 mol/l 18

18 VI S T R E S S EIN NOTWENDIGER IMPULS FÜR VITALE REGENERATION Also nicht Streß macht krank sondern die Unfähigkeit ihn zu bewältigen. Streß akzeptieren ihn suchen seine Bewältigung trainieren und genießen! Ein Rezept für ein langes und gesundes Leben, bei dem die Vernunft den Genuss nicht ausschließt. Gesundheit benötigt biologische Gleichgewichte. Innovative Technologie erlaubt eine sofortige Analyse Ihrer aktuellen stressbezogenen Abwehrlage und deren Veränderung nach immunaufbauenden Infusionen. Durch eine Blutanalyse vor und nach einer Infusion mit alpha-liponsäure in Verbindung mit Ascorbinsäure, Vit. B Komplex und Enzymen erhalten Sie eine Auswertung ihrer aktuellen Stressbelastung durch freie Radikale und Ihrer Abwehrlage (antioxidative Kapazität). Ein individueller WIRSAMKEITSNACHWEIS unmittelbar nach erfolgter Kurzinfusion. 19

19 Wenn Sie wissen wollen was Sie persönlich tun können um oder oder Gesundheit und Genussfähigkeit zu erhalten Krankheit zu bewältigen sich einfach nur wohlzufühlen dann vereinbaren Sie einen Gesprächstermin für Ihren individuellen genetischen endokrinen immunologischen Checkup und der daraus resultierenden persönlichen Gesundheitsempfehlung! 20

20 VII P N E I PSYCHO-NEURO-ENDOKRINO-IMMUNOLOGIE EIN KOMPLEXES ABWEHRSYSTEM Das komplexe menschliche Abwehrsystem PNEI, bestehend aus Psyche, Nerven- und Immunsystem in Verbindung mit Hormonen und Enzymen ist zu analysieren. Die sog. gesunde Ernährung ist bezüglich einer stabilen Abwehrlage immer defizitär und individuell ergänzungsbedürftig. Gesunderhaltende Hormone versiegen mit der Reproduktionsfähigkeit. Das oberste evolutionäre Ziel der Arterhaltung ist postmenopausal erfüllt oder verwirkt und erübrigt hormonelle regenerative Effekte. Das Altern bewirkt nicht nur den Hormonabfall sondern der Hormonabfall verhindert auch ein gesundes Altern. Eine Analyse dieses Abwehrsystems ermöglicht durch individuelle Risikodefinition die Empfehlung zu Gesunderhaltung und Krankheitsbewältigung. Die Stabilisierung der persönlichen Abwehrlage durch Stimulation oder Substitution von z.b. Vitalstoffen und Hormonen bietet eine gezielte Einflussnahme auf Gesundheit und Wohlbefinden. 21

21 VIII BRUSTKREBS IST HEILBAR Derzeit erkrankt in der westlichen Welt jede achte Frau an Brustkrebs. Die in den letzten Jahren sinkende Brustkrebssterblichkeit ist ein Hinweis dafür, dass Brustkrebs durch Frühdiagnose und effiziente Primärtherapie lokal heilbar ist. Der für die Frühdiagnose notwendige sog. Klientinnenkontakt erfordert jedoch neben der Vertrauensbildung in die Wertigkeit der bildgebenden Diagnostik vor allem die Angstlösung vor der ggf. notwendigen therapeutischen Konsequenz. Unsere Digitalmammographie und 3D/4D Sonographie, und nicht zuletzt unsere jahrezehntelange Erfahrung in der Befunderhebung erlauben jetzt den Ausschluß auch von kleinsten, noch nicht metastasefähigen Brustkrebsvorstufen. Der Ihnen sofort übermittelte Befund Ihres risikoadaptierten Brustcheck-up rechtfertigt das notwendige Vertrauen in die Wertigkeit der bildgebenden Diagnostik. Innovative, teilweise von uns entwickelte, Behandlungsverfahren in Chirurgie und Strahlentherapie bieten Ihnen die notwendige Angstlösung vor der ggf. notwendigen therapeutischen Konsequenz. Motivation zu risikoangepasstem Vorsorgeverhalten ist das Hauptziel unseres medizinischen Angebots. 22

22 Die MAMMOGRAPHIE ist nach wie vor die hochwertigste bildgebende Methode in der Diagnosekette Familien-/Eigenanamnese Tastuntersuchung DIGITALMAMMOGRAPHIE 3D/4D ULTRASCHALL zytologische/histologische Diagnostik Die DIGITALMAMMOGRPAHIE erlaubt durch höhere Auflösung eine verbesserte Detailerkennbarkeit auch bei dichtem Brustdrüsengewebe! 23

23 KÜRZER, SCHONENDER UND SICHERER EIN NEUER WEG ZUR ENTRADIKALISIERUNG REIN TUMORFOKUSSIERTER CHIRURGIE UND STRAHLENTHERAPIE Transmamilläre minimalinvasive Chirurgie nach Dr. med. Peter Matthai 24

24 XII EIN NEUES PRAXISORIENTIERTES ONKOLOGISCHES KONZEPT Das hier angebotene medizinische Konzept ist eine praxisorientierte und effiziente Ergänzung zu konventionellen Diagnose- und Therapieverfahren. Risikoangepaßte Gesundheitsempfehlung das ist der Schlüssel, der zu Ihrem Schloß paßt. Die lokale Tumorkontrolle durch zielgerichtete Tumorelimination, in Verbindung mit der Verhinderung des lebensbedrohlichen systemischen Verlaufs durch multimodale tumorkonforme Sekundärprophylaxe stellt ein schlüssiges praxisorientiertes onkologisches Konzept unter kurativer Intention dar. Ein von uns entwickeltes und seit 1998 überwiegend angewandtes Operationsverfahren durch die Brustwarze entspricht der weltweiten Forderung nach einer tumorkonformen und zielgerichteten Therapie. Eine sichere und minimalinvasive Möglichkeit zur Elimination von von Zellen über den Primärtumor hinaus und dies unter Erhaltung des äußeren Körperbildes und unter Berücksichtigung der Bedeutung des Brustorgans als Symbol der Weiblichkeit. Transmamilläre brusterhaltende Chirurgie in Verbindung mit simultaner intraoperativer Strahlentherapie für eine ästhetische und sichere sog. lokale Tumorkontrolle. 25

25 26

26 X NEUE ERKENNTNISSE IN DER MOLEKULARBIOLOGIE Die Entradikalisierung konventioneller Therapieverfahren bietet unter Erhaltung des äußeren Körperbildes die Grundlage für die notwendige Krankheitsbewältigung. Die Zusammenarbeit mit internationalen Speziallabors ermöglicht darüber hinaus eine nachhaltige Therapiesicherheit. Neue Erkenntnisse in der Molekularbiologie erlauben zunehmend den rechtzeitigen tumorkonformen und zielgerichteten Einsatz verlaufsbestimmender Maßnahmen. Die überwiegend tumorfokussierten konventionellen Therapieverfahren sind oft mit persönlichkeitsverändernden Nebenwirkungen verbunden, die eine nachhaltige Krankheitsbewältigung behindern. Zur Wiederherstellung und Stabilisierung der körpereigenen Abwehr bedarf es deshalb komplementärmedizinsicher Maßnahmen. Sowohl das unspezifische als auch das spezifische immunologische Gleichgewicht kann ggf. mit Hilfe der Antikörpertherapie und der antigenpräsentierenden Dendritischen Zelltherapie stabilisiert werden. Dies sind sinnvolle Therapieoptionen, die neben der tumorsensibilisierenden Hyperthermie als synergistisch wirkende Behandlungsverfahren weltweit etabliert sind. 27

27 28

28 XI THE HEAT IS ON IN ONCOLOGY MIT WÄRME GEGEN KREBS ELEKTROHYPERTHERMIE Schon lange ist bekannt, dass Tumorzellen besonders hitzeempfindlich sind. Die in unserer Praxisklinik angebotene Elektrohyperthermie erwärmt nur die Tumorzellen unter Schonung des gesunden Gewebes. Eine nahezu nebenwirkungsfreie Methode zur Sensibilisierung der Tumorzellen. Hierdurch kann das Immunsystem die hitzegeschädigten Zellen besser angreifen. Der Patient profitiert durch die alleinige Anwendung und vor allem durch die Kombination mit allen anderen konventionellen und komplementären Behandlungsverfahren. Elektrohyperthermie bedeutet Steigerung der Wirksamkeit unter reduzierter Belastung. Ein nahezu risikoloses Verfahren mit potentiell hohem Nutzen. Elektrohyperthermie eine Möglichkeit der Entradikalisierung in Chirurgie, Strahlen- und Chemotherapie bei gleichzeitiger Steigerung der Wirksamkeit. Elektrohyperthermie erhöht die spezifische und unspezifische Wirkung der körpereigenen Abwehr und ist eine sinnvolle Kombination mit Alpha-Liponsäure und / oder dendritischen Zellen zur Krankheitsbewältigung. 29

29 30

30 XII DER MANN IN DER GYNÄKOLOGISCHEN PRAXIS Die partnerschaftliche medizinische Versorgung ist schon seit langem ein etablierter Bestandteil des gynäkologischen Fachgebiets. Fertilitätssprechstunden, Kontrazeptionsberatung, Schwangerenvorsorge, Geburtshilfe, perioperative und onkologische Beratungen werden zunehmend partnerschaftlich angeboten und zu Recht von den Frauen gefordert. Viele gynäkologische Probleme sind auch nur partnerschaftlich zu lösen. Die auch gesundheitspolitisch notwendige gesellschaftliche Veränderung bezüglich Ernährung und Lebensweise ist also nicht geschlechtsspezifisch, sondern nur durch Integration des sozialen Umfeldes zu erreichen. Gemeinsam gesund älter werden heißt auch partnerschaftliche Begleitung im Sinne von Geborgenheit und Angstlösung insbesondere vor der Einsamkeit. In Deutschland leben 40% der 60 bis 64-jährigen und 90% der 85-jährigen Frauen allein! Die geringere Lebenserwartung der Männer ist nicht nur die Folge eines distanzierten Gesundheitsbewußtseins, sondern auch die Folge einer medizinischen Mangelversorgung. Die Zunahme von hormonabhängigem Brust- und Prostatakrebs und von Stoffwechselkrankheiten, wie Diabetes II und Atherosklerose, ist bei beiden Geschlechtern causal überwiegend identisch. Ganzheitliche Medizin ist deshalb geschlechtsübergreifend partnerschaftlich zu definieren. 31

31 32

32 XIII WIR MACHEN SIE GESUND UND LASSEN SIE AUCH SO AUSSEHEN! Das sog. äußere Körperbild ist das Spiegelbild unserer Gesundheit. Es ist deshalb nicht nur legitim, sondern auch notwendig, die Krankheitsbewältigung auch ästhetisch zu begleiten. Der Gesundheitsbegriff schließt die Harmonie zwischen innerem und äußerem Wohlbefinden ein und ist altersunabhängig. Unser ganzheitliches ästhetisches Angebot kennt keine Tabuzonen. Nutzen Sie unsere langjährige plastischchirurgische Erfahrung in einem persönlichen Beratungsgespräch. 33

33 SCHLUSSWORT Information und Motivation war die Aufgabe dieser Broschüre. Information über eine neue faszinierende Medizin. Motivation zu eigenverantwortlicher aktiver Mithilfe an der Problemlösung, Gesundheit zu erhalten und Krankheit zu bewältigen. Das Schlüssel-Schloß-Konzept symbolisiert die Individualmedizin unter ganzheitlichem Ansatz. Entsprechend der Forderung der Deutschen Gesellschaft für Onkologie versuchen internationale Experten modellhaft die konventionelle Krebsprophylaxe und therapie durch praxisorientierte komplementärmedizinische Diagnose- und Therapiekonzepte zu ergänzen. 34

34 14 x WUSSTEN SIE, DASS... nur die Mammographie auch Brustkrebsvorstufen erkennen lässt? der rechtzeitig erkannte Brustkrebs heilbar ist?... auch das Prostatakrebsrisiko bei mütterlichem Brustkrebs um15 % steigt? die immunstabilisierende Komplementärmedizin die Krankheitsbewältigung erleichtert? Sie durch aktives Vorsorgeverhalten Ihre Gesundheit und Genussfähigkeit erhalten können?... es 200 Millionen Altersdiabetiker in der westlichen Welt gibt?... man diese Zahl durch die Nahrungsergänzung mit Chrom glaubt halbieren zu können?... eine Coca-Cola-Dose ca. 12 Stück Zucker enthält? 25 kg Gewichtszunahme das Brustkrebsrisiko verdoppelt?... das sog. Stammfett hormonbildende Organfunktion hat?... Omega-3-Fettsäuren im Fisch das Risiko von Stoffwechselkrankheiten senken?... 15stündiger Nahrungsentzug durch Dinner Cancelling einen evolutionsbiologischen Regenerationseffekt über das Wachstumshormon auslöst? dass Alterserotik ein Genuss ist, der gesunderhaltend wirkt? Sie viele Risiken durch ein risikoadaptiertes Wohlfühlverhalten minimieren können? 35

35 Margaretenplatz 2 A-1050 Wien Fon Straßenbahn Linie 8 Äußere Sulzbacher Str Nürnberg Fon S-Bahn Am Ostbahnhof 36

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Qualitätsbericht -Internetversion- 2009 Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn Klinikum Lüdenscheid Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Das Märkische Brustzentrum Das Märkische Brustzentrum versteht sich

Mehr

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen Diagnose Brustkrebs Informationen für Patientinnen Für jede Patientin die individuelle Therapie In Deutschland erkranken jährlich rund 72.000 Frauen an Brustkrebs. Viel wichtiger aber für Sie: Brustkrebs

Mehr

KONTAKT KONTAKT UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO. Qualifizierte Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusterkrankungen in Mülheim und Oberhausen

KONTAKT KONTAKT UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO. Qualifizierte Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusterkrankungen in Mülheim und Oberhausen KONTAKT KONTAKT Standort Oberhausen Evangelisches Krankenhaus Oberhausen Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Virchowstraße 20 46047 Oberhausen Tel. 0208 / 881-4211 - 4175 / - 4185 BrustZentrum

Mehr

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen Brust Zentrum Essen Information für Patientinnen Liebe Patientin, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat sich auf die Behandlung und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Brust spezialisiert.

Mehr

Im Zentrum: Der Patient

Im Zentrum: Der Patient Zum Umgang mit Kranken am Beispiel Krebs Dagmar Schipanski Der Krebs hat mein Leben verändert. Der Krebs war mein Feind. Er hat mir mein Lachen gestohlen. Doch ich habe gekämpft. Der Krebs hat verloren.

Mehr

Brustkompetenzzentrum

Brustkompetenzzentrum Brustkompetenzzentrum im Klinikum Herford Informationen zum Thema Brustkrebserkrankungen für Patientinnen Maximalversorgung unter einem Dach durch Kompetenzteams aus 18 Abteilungen Liebe Patientinnen,

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum Gemeinsam gegen Brustkrebs Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 02 Einleitung Einleitung 03 Heilungschancen erhöhen. 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher

Mehr

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt.

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt. NEUE FRAUENKLINIK LUZERN Brustzentrum Luzern Herzlich willkommen Kompetenz, die lächelt. Herzlich willkommen im Brustzentrum! Die weibliche Brust gilt in erster Linie als Symbol der Weiblichkeit und der

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie.

Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie. Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie. Kompetente und einfühlsame Betreuung, denn Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden sind uns wichtig. Verständnisvoll

Mehr

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Uniklinik Köln 1 Kein Grund für Verzweiflung Wenn die Diagnose Brustkrebs festgestellt wird, ist erst einmal die Sorge groß. Beruhigend zu wissen, dass es

Mehr

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen Univeritäts Frauenklinik Tübingen Universitäts-Brustzentrum Tübingen Patientinneninformation Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie nach KTQ

Mehr

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost)

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Behandlung mit konventioneller Strahlentherapie Kein Grund für Verzweiflung Wenn die Diagnose

Mehr

MAMMASCREENING - VORSORGE. Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt

MAMMASCREENING - VORSORGE. Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt MAMMASCREENING - VORSORGE DIAGNOSE - ZENTRUM NEUNKIRCHEN Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt BRUSTKREBS Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau Es gibt derzeit keine Möglichkeiten das Auftreten

Mehr

Brusterhaltende Operation (BET)

Brusterhaltende Operation (BET) Vorwort Behandlungsmethoden bei Mamma Karzinom VIA Psychoonkologische Strategien Du musst das nicht alleine schaffen Allgemeines Vorwort zur Thematik Brustkrebs Definition Definition Mammakarzinom Bei

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Gesundheits-Landesrätin Dr. in Silvia Stöger am 18. September 2009 zum Thema "Ausbau der Brustgesundheitszentren in OÖ" LR Dr. in Silvia Stöger Seite 2 LR

Mehr

Diagnose und Therapie

Diagnose und Therapie Brustkrebs Diagnose und Therapie Seminar Untermarchtal 01 Wie entsteht Brustkrebs? Die gesunde weibliche Brustdrüse (Mamma) besteht aus Drüsengewebe, Fett und Bindegewebe. Das Drüsengewebe ist aus Drüsenläppchen

Mehr

Ambulante Gynäkologie & Klinische Gynäkologie. Gemeinsam. Ein Angebot zur Kooperation mit niedergelassenen Kollegen. Praxisklinik Prof. Dr.

Ambulante Gynäkologie & Klinische Gynäkologie. Gemeinsam. Ein Angebot zur Kooperation mit niedergelassenen Kollegen. Praxisklinik Prof. Dr. Ambulante Gynäkologie & Klinische Gynäkologie Gemeinsam Ein Angebot zur Kooperation mit niedergelassenen Kollegen Frauengesundheit Reproduktionsmedizin Operative Gynäkologie Praxisklinik Prof. Dr. Volz

Mehr

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl Brust bewusst Brustkrebs & Brustkrebsvorsorge Brustkrebshäufigkeit Häufigste Krebserkrankung

Mehr

Erblicher Brust- und Eierstockkrebs

Erblicher Brust- und Eierstockkrebs Erblicher Brust- und Eierstockkrebs In etwa 15-20% aller Brustkrebsfälle kann es sich um eine familiäre Erkrankung im engeren Sinne handeln. Neben neu entdeckten Genen, welche in Zusammenhang mit Brustkrebs-

Mehr

Brustkrebs. Die Diagnose Die Behandlung Brustaufbau nach der Krebsbehandlung. Piotr Marcinski - Fotolia.com

Brustkrebs. Die Diagnose Die Behandlung Brustaufbau nach der Krebsbehandlung. Piotr Marcinski - Fotolia.com Brustkrebs Die Diagnose Die Behandlung Brustaufbau nach der Krebsbehandlung Piotr Marcinski - Fotolia.com Die Diagnose Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung der Frau. Jeder vierte

Mehr

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz 26.11.2013 div. sonst. Logos BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz Gedankenreise: Quelle: Google Emotionen Angst Schock Verzweiflung Unsicherheit Familie Kinder Existenzängste Statistik

Mehr

Geschichte der Krebserkrankung

Geschichte der Krebserkrankung Geschichte der Krebserkrankung Brust bewusst Brustkrebs & Brustkrebsvorsorg vor 50 Mio J.: Geschwülst an Dinosaurier-Knochen 1700 v. C.: Brustkrebs wird in Ägypten beschrieben 400 v. C.: Hippokrates benennt

Mehr

Wie gut ist mein Brustzentrum?

Wie gut ist mein Brustzentrum? Wie gut ist mein Brustzentrum? I. Allgemeine Angaben zur Person: 1. Ich wohne (bitte PLZ eintragen): 2. Ich bin Jahre alt 3. Meine Muttersprache ist Deutsch eine andere, und zwar: 4. Ich bin in einer gesetzlichen

Mehr

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Klinikum Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Brustkrebs ist in Deutschland eine der häufigsten bösartigen

Mehr

Brachytherapie Präzise bestrahlen

Brachytherapie Präzise bestrahlen Brachytherapie Präzise bestrahlen Prävention l Akut l Reha l Pflege MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe Brachytherapie Präzise bestrahlen Eine effektive Form der Strahlentherapie ist die Behandlung

Mehr

Hormontherapie: Welche Möglichkeiten gibt es und

Hormontherapie: Welche Möglichkeiten gibt es und Hormontherapie: Welche Möglichkeiten gibt es und wie wirkt sie? K. Röder Brustzentrum des Universitätsklinikums Lübeck Zertifiziert durch: EUSOMA Deutsche Krebsgesellschaft Deutsche Gesellschaft für Senologie

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge

Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge Schaffhausen 28.10.2014 Dr. U.R. Meier Direktor Klinik für Radio-Onkologie Kantonsspital Winterthur Radio-Onkologie Die Lehre von der Behandlung bösartiger

Mehr

Zirkularfurche um die Mamille herum, orangenhautartige Beschaffenheit der Haut. Bei einem weit fortgeschrittenen Ca. kann es zu Ulzerationen kommen

Zirkularfurche um die Mamille herum, orangenhautartige Beschaffenheit der Haut. Bei einem weit fortgeschrittenen Ca. kann es zu Ulzerationen kommen Kompetenzfeld Komplementärmedizin - Misteltherapie bei Mamma-Ca Mamma-Ca Prophylaxe: Sportliche Aktivität Keine fettreiche Ernährung Normalgewicht Kein Nikotinabusus (Risiko steigt bis 30%) Kein Alkoholabusus

Mehr

Frauenklinik Baden-Baden Bühl

Frauenklinik Baden-Baden Bühl Klinikum Mittelbaden ggmbh Informationen Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Balg Balger Str. 50 76532 Baden-Baden info.balg@klinikum-mittelbaden.de Klinikum Mittelbaden Bühl Robert-Koch-Str. 70 77815 Bühl

Mehr

Pressemitteilung. Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum

Pressemitteilung. Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum Pressemitteilung Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum BIBERACH/EHINGEN Nach neun bzw. fünfzehn Jahren erfolgreicher

Mehr

VERTRAUEN UND SICHERHEIT BEI BRUST- ERKRANKUNGEN

VERTRAUEN UND SICHERHEIT BEI BRUST- ERKRANKUNGEN JÄHRLICH ERKRANKEN IN DER SCHWEIZ ETWA 5500 FRAUEN AN BRUSTKREBS. MIT UNSEREM HANDELN IM INTERDISZIPLINÄREN TEAM SICHERN WIR EINE GANZHEITLICHE VERSORGUNG UND BETREUUNG VON FRAUEN MIT BRUSTERKRANKUNGEN.

Mehr

LÄNGER LEBEN BEI GUTER GESUNDHEIT

LÄNGER LEBEN BEI GUTER GESUNDHEIT LÄNGER LEBEN BEI GUTER GESUNDHEIT Ein Informationsblatt für alle, die über das Angebot einer Vorsorgeuntersuchung nachdenken. Seit 2005 wird in Österreich die neue Vorsorgeuntersuchung angeboten. Bewährtes

Mehr

Patienten-Information BRUST-DIAGNOSTIK. Mammographie Ultraschall Kernspintomographie

Patienten-Information BRUST-DIAGNOSTIK. Mammographie Ultraschall Kernspintomographie Patienten-Information BRUST-DIAGNOSTIK Mammographie Ultraschall Kernspintomographie 2 IMPRESSUM Herausgeber Arbeitsgemeinschaft Mammographie des RNR (Radiologisches Netzwerk Rheinland) Gemeinschaftspraxis

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

Qualitätsbericht. der IKK classic in der Region Sachsen. für das Behandlungsprogramm. IKK Promed Brustkrebs

Qualitätsbericht. der IKK classic in der Region Sachsen. für das Behandlungsprogramm. IKK Promed Brustkrebs Qualitätsbericht der IKK classic in der Region Sachsen für das Behandlungsprogramm IKK Promed Brustkrebs Vom 01.01.2013 bis 31.12.2013 Präambel Patienten können in Deutschland auf eine leistungsfähige

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Beiden Patientinnen wurde von ihrem behandelnden Arzt vorgeschlagen, einem spezialisierten Chirurgen vorzustellen.

Beiden Patientinnen wurde von ihrem behandelnden Arzt vorgeschlagen, einem spezialisierten Chirurgen vorzustellen. Vor Jahren fiel bei meiner Routineuntersuchung ein kleiner Knoten in der Schilddrüse auf. Einige Zeit veränderte er sich nicht, jetzt ist er plötzlich gewachsen, wie nun weiter? Ich habe Angst vor den

Mehr

Osteoporose. Ein echtes Volksleiden. Schon jetzt zählen die Osteoporose und die damit verbundene erhöhte Brüchigkeit der Knochen

Osteoporose. Ein echtes Volksleiden. Schon jetzt zählen die Osteoporose und die damit verbundene erhöhte Brüchigkeit der Knochen Osteoporose Osteoporose 9 Osteoporose Ein echtes Volksleiden Schon jetzt zählen die Osteoporose und die damit verbundene erhöhte Brüchigkeit der Knochen in den entwickelten Ländern zu den häufigsten Erkrankungen

Mehr

Patienteninformation: Gentestung bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs (Basis-Information):

Patienteninformation: Gentestung bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs (Basis-Information): Frauenklinik Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie Patienteninformation: Gentestung bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs (Basis-Information): Universitätsspital Basel Frauenklinik PD Dr. med. Nicole

Mehr

Mammachirurgie- Brustrekonstruktion

Mammachirurgie- Brustrekonstruktion Mammachirurgie- Brustrekonstruktion Michael Schintler Klinische Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie Universitätsklinik für Chirurgie Fortbildungstage für den gehobenen Fachdienst

Mehr

Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention

Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention Dr. med. Simone Maier Landesvorsitzende des Berufsverbands der deutschen Urologen, Württemberg Urologische Gemeinschaftspraxis Dres.. Maier/Löffler

Mehr

Depressionen meistern. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden

Depressionen meistern. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Depressionen meistern Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Das sollten Sie wissen In Deutschland leiden etwa 8 % der Bevölkerung oder 5,6 Mio. Menschen unter Depressionen. Häufig tun Familienangehörige

Mehr

aus: Emons u.a., Brustkrebs Überlebenshilfe für junge Frauen (ISBN 9783830433972) 2008 Trias Verlag

aus: Emons u.a., Brustkrebs Überlebenshilfe für junge Frauen (ISBN 9783830433972) 2008 Trias Verlag 2 Diagnose Wenn der Verdacht zur Gewissheit wird Wenn Sie eine Veränderung an Ihrer Brust bemerken, gehen Sie gleich zu Ihrem Frauenarzt! Die meisten Veränderungen sind harmlos und kein Krebs. Aber Sie

Mehr

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Behandlung von Krebsvorstufen Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Krebsvorstufen - Was sind Vorstufen von Brustkrebs? - Wie fallen die Krebsvorstufen in der Diagnostik auf? - Welche

Mehr

Hypophysenadenome und andere Tumore der Sellaregion

Hypophysenadenome und andere Tumore der Sellaregion Hypophysenadenome und andere Tumore der Sellaregion Übersicht In zentralen Regionen des Gehirns wie im Hypothalamus (Diencephalon) und in der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) liegen die Schnittstellen zwischen

Mehr

Klinikum Nürnberg. Interdisziplinäres Brustzentrum. So erreichen Sie uns: Leitende Ärztin: Prof. Dr. med. Cosima Brucker Klinik für Frauenheilkunde

Klinikum Nürnberg. Interdisziplinäres Brustzentrum. So erreichen Sie uns: Leitende Ärztin: Prof. Dr. med. Cosima Brucker Klinik für Frauenheilkunde Klinikum Nürnberg Interdisziplinäres Brustzentrum So erreichen Sie uns: Bitte sprechen Sie zunächst mit Ihrer Ärztin / Ihrem Arzt, wenn Sie im Brustzentrum im Klinikum Nürnberg beraten oder behandelt werden

Mehr

Fakten zu Prostatakrebs

Fakten zu Prostatakrebs Fakten zu Prostatakrebs Jetzt informieren: www.deine-manndeckung.de Mit bis zu 67.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist Prostatakrebs die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Deutschland. 1 Zudem ist er

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Antihormontherapie, Chemotherapie,

Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Antihormontherapie, Chemotherapie, Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Leben mit Brustkrebs- Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Antihormontherapie, Chemotherapie, zielgerichtete

Mehr

Informationen zum MAMMOGRAPHIE- SCREENING. Programm zur Früherkennung von Brustkrebs für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren

Informationen zum MAMMOGRAPHIE- SCREENING. Programm zur Früherkennung von Brustkrebs für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren Informationen zum MAMMOGRAPHIE- SCREENING Programm zur Früherkennung von Brustkrebs für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren WORUM GEHT ES? Mit der Einladung zum Mammographie-Screening erhalten Sie dieses

Mehr

Fragen und Antworten rund um die Brustdiagnostik

Fragen und Antworten rund um die Brustdiagnostik Fragen und Antworten rund um die Brustdiagnostik Warum keine anderen Screening-Methoden? Es gibt verschiedene Methoden, um Brustkrebs zu erkennen. Jede hat ihren eigenen Wert, doch nur die Mammographie

Mehr

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis Krebsvorsorge Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45 Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Dr. med. Silke Orth

Mehr

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Übersicht 1. Was ist Brustkrebs? 2. Diagnose 3. Therapie Was ist Brustkrebs? Krebs-Häufigkeit bei Frauen Brust 26,4 % Dickdarm 15,9% Magen 4,8% Gebärmutterhals 3,3%

Mehr

Ambulanz Chinesische Medizin

Ambulanz Chinesische Medizin Ambulanz Chinesische Medizin für Frauen mit Brustkrebs Gefördert durch die Dorit und Alexander Otto Stiftung In der Ambulanz für Chinesische Medizin im Mammazentrum Hamburg haben die betroffenen Frauen

Mehr

Genetische Beratung bei Brustkrebs

Genetische Beratung bei Brustkrebs Genetische Beratung bei Brustkrebs Für wen ist es sinnvoll, seine Veranlagung testen zu lassen? Michael Knauer 4. BCN Jahrestagung Linz 28.3.2014 Brust Gesundheitszentrum Linz Barmherzige Schwestern Brustzentrum

Mehr

5 Fakten zur HAROW-Studie

5 Fakten zur HAROW-Studie 5 Fakten zur HAROW-Studie Fakt 1 Die Erhaltung der Lebensqualität bei der Behandlung des lokal begrenzten Prostatakarzinoms steht im Vordergrund der HAROW-Studie. Patienten und Ärzte sind auf freiwilliger

Mehr

Univ. Doz. Dr. Thomas Müllner Mag. Dr. Susanne Altmann. Meine Hüfte. endlich wieder schmerzfrei

Univ. Doz. Dr. Thomas Müllner Mag. Dr. Susanne Altmann. Meine Hüfte. endlich wieder schmerzfrei Univ. Doz. Dr. Thomas Müllner Mag. Dr. Susanne Altmann Meine Hüfte endlich wieder schmerzfrei Dieses Buch informiert Sie über verschiedene Hüfterkrankungen und deren konservative und operative Therapiemöglichkeiten.

Mehr

Strategie zur nachhaltigen Gesundheitsversorgung. Kennzahlen im Geschäftsjahr 2014. siemens.com

Strategie zur nachhaltigen Gesundheitsversorgung. Kennzahlen im Geschäftsjahr 2014. siemens.com Strategie zur nachhaltigen Gesundheitsversorgung Kennzahlen im Geschäftsjahr siemens.com Gemeinsam mit Kunden und Partnern arbeiten wir daran, die Gesundheitsversorgung weltweit zu verbessern. Unsere Fortschritte

Mehr

» Ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt» Alle Fachdisziplinen in einem Haus» Medizinische Diagnostik & Therapie wissenschaftlich fundiert

» Ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt» Alle Fachdisziplinen in einem Haus» Medizinische Diagnostik & Therapie wissenschaftlich fundiert » Ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt» Alle Fachdisziplinen in einem Haus» Medizinische Diagnostik & Therapie wissenschaftlich fundiert » PAN Prevention Center Prof. Dr. med. C. A. Schneider Ärztlicher

Mehr

Ambulatorium Heilende Bewegung im Alltag erfahren

Ambulatorium Heilende Bewegung im Alltag erfahren Ambulatorium Heilende Bewegung im Alltag erfahren I n h a l t Medizinische Abklärung und Behandlung Osteoporose-Sprechstunde 4 Rheumatologische Sprechstunde 6 Interventionelle Schmerztherapie 7 Ambulante

Mehr

INTEGRATIVE ONKOLOGIE IN DER WAHLARZTPRAXIS

INTEGRATIVE ONKOLOGIE IN DER WAHLARZTPRAXIS INTEGRATIVE ONKOLOGIE IN DER WAHLARZTPRAXIS DR. ILSE RATHKE-VALENCAK Ärztin für Allgemeinmedizin Schwerpunktpraxis für komplementäre Onkologie in Linz Wie bin ich zur komplementären Tumortherapie gekommen?

Mehr

Bielefeld-Herford. Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld

Bielefeld-Herford. Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld Kooperatives Brustzentrum Bielefeld-Herford Gemeinsam erfolgreich behandeln Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld Liebe

Mehr

Patientenaufklärung. Patientenname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Diagnose:... Das Aufklärungsgespräch erfolgte am:... durch:...

Patientenaufklärung. Patientenname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Diagnose:... Das Aufklärungsgespräch erfolgte am:... durch:... Patientenaufklärung Patientenname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Diagnose:... Das Aufklärungsgespräch erfolgte am:... durch:... Art der Erkrankung, Ziel der Chemotherapie und Zweck der Studie Sehr geehrte

Mehr

Interpersonelle Psychotherapie. von Klerman, Weissman, Rounsaville und Chevron

Interpersonelle Psychotherapie. von Klerman, Weissman, Rounsaville und Chevron Interpersonelle Psychotherapie von Klerman, Weissman, Rounsaville und Chevron Beeinträchtigung der zwischenmenschlichen Beziehungen und sozialen Rollen Depression Belastende Ereignisse im interpersonellen

Mehr

Gesundheitskompetenz in Urlaubsatmosphäre. www.meersinn.de

Gesundheitskompetenz in Urlaubsatmosphäre. www.meersinn.de Gesundheitskompetenz in Urlaubsatmosphäre Das wünscht sich der Gesundheitsgast: Wohlfühlatmosphäre Urlaubsstimmung medizinische Kompetenz Zuwendung mit viel Zeit der Ärzte und Therapeuten Berührung, Behandlung

Mehr

Versorgungssituation in Schleswig-Holstein

Versorgungssituation in Schleswig-Holstein Versorgungssituation in Schleswig-Holstein Armin Tank Leiter der Landesvertretung Verband der Ersatzkassen e. V. Landesvertretung Schleswig-Holstein Sicherstellung der ambulanten flächendeckenden Versorgung

Mehr

Roche Pharma AG Hämatologie / Onkologie 79639 Grenzach-Wyhlen, Deutschland. Vorsorgepass

Roche Pharma AG Hämatologie / Onkologie 79639 Grenzach-Wyhlen, Deutschland. Vorsorgepass Roche Pharma AG Hämatologie / Onkologie 79639 Grenzach-Wyhlen, Deutschland 2015 Vorsorgepass Der Krebs-Vorsorgepass für Frauen Jede Frau sollte ab dem 20. Lebensjahr mindestens einmal im Jahr eine Vorsorgeuntersuchung

Mehr

Beispiel für eine innovative Versorgungsstruktur. Der Selektivvertrag mit dem Netzwerk Genomische Medizin Lungenkrebs

Beispiel für eine innovative Versorgungsstruktur. Der Selektivvertrag mit dem Netzwerk Genomische Medizin Lungenkrebs Beispiel für eine innovative Versorgungsstruktur. Der Selektivvertrag mit dem Netzwerk Genomische Medizin Lungenkrebs AOK Rheinland/Hamburg Dr. med. Astrid Naczinsky Düsseldorf, 15. Dezember 2015 Lungenkrebs

Mehr

HELIOS Privatkliniken GmbH. Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie. HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt

HELIOS Privatkliniken GmbH. Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie. HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt HELIOS Privatkliniken GmbH Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt Sehr geehrte Damen und Herren, das Streben nach Schönheit ist den Menschen angeboren. Seine

Mehr

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Prof. Dr. Wolfgang Herr Innere Medizin III Hämatologie und intern. Onkologie Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III

Mehr

DIE GESUNDHEIT UNSERER MITARBEITER IST UNBEZAHLBAR. EINE PRIVATE VORSORGE- UNTERSUCHUNG NICHT.

DIE GESUNDHEIT UNSERER MITARBEITER IST UNBEZAHLBAR. EINE PRIVATE VORSORGE- UNTERSUCHUNG NICHT. DIE GESUNDHEIT UNSERER MITARBEITER IST UNBEZAHLBAR. EINE PRIVATE VORSORGE- UNTERSUCHUNG NICHT. Entdecken Sie die radprax Ganzkörper-Check-ups für Ihre Mitarbeiter. radprax Vorsorgeinstitut GmbH Eine bewusste

Mehr

Ambulante gynäkologische Operationen

Ambulante gynäkologische Operationen Altona-neu 28.02.2005 16:21 Uhr Seite 1 Integrierte Versorgung Ambulante gynäkologische Operationen Ihre Partner für Qualität. Altona-neu 28.02.2005 16:21 Uhr Seite 2 DAK: Schrittmacher für innovative

Mehr

Im Mittelpunkt Die Frau. Die Brust spezialistinnen der Universitäts Frauenklinik

Im Mittelpunkt Die Frau. Die Brust spezialistinnen der Universitäts Frauenklinik Im Mittelpunkt Die Frau Die Brust spezialistinnen der Universitäts Frauenklinik Sehr geehrte Patientin! Willkommen an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde! An unserer Klinik betreuen Sie erfahrene

Mehr

8 I Kontakt. Medizin& Ästhetik. Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie

8 I Kontakt. Medizin& Ästhetik. Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie 8 I Kontakt Medizin& Ästhetik Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie Alte Börse Lenbachplatz 2 80795 München T +49.89.278586 F +49.89.584623 E medizin@aesthetik-muenchen.de www.medizinundaesthetik.de

Mehr

Brustkrebs und Sexualität: Eine Übersicht

Brustkrebs und Sexualität: Eine Übersicht Brustkrebs und Sexualität: Eine Übersicht Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau, und weiterhin nehmen die Krankheitsfälle zu. Erfreulicherweise haben Früherkennung und innovative Behandlungsmöglichkeiten

Mehr

Onkologie und Rehabilitation in der Praxis ÖÄK Diplomlehrgang für Kurmedizin, Präventivmedizin und Wellness 11.06.2015

Onkologie und Rehabilitation in der Praxis ÖÄK Diplomlehrgang für Kurmedizin, Präventivmedizin und Wellness 11.06.2015 OnkologischeRehabilita1onSt.VeitimPongau Onkologie und Rehabilitation in der Praxis ÖÄK Diplomlehrgang für Kurmedizin Präventivmedizin und Wellness 11.06.2015 Prof. Dr. med. Thomas Licht Onkologische Rehabilitation

Mehr

Praxis für Physiotherapie, Ergotherapie und Prävention

Praxis für Physiotherapie, Ergotherapie und Prävention Barrierefreie Praxis Praxis für Physiotherapie, Ergotherapie und Prävention Geborgen in kompetenter Hand...ein Motto, das uns antreibt! Physio- u. Ergotherapie sind heute aus den Möglichkeiten der modernen

Mehr

Therapie-/Nachsorgepass

Therapie-/Nachsorgepass Therapie-/Nachsorgepass 2 Herausgeber: DAK Nagelsweg 27 31, 20097 Hamburg Internet: www.dak.de Satz: Dres. Schlegel + Schmidt, Göttingen Für Ihren Körper sorgen. Mehr Ruhe gewinnen. Liebe Patientin, die

Mehr

Mannheimer Onkologie Praxis

Mannheimer Onkologie Praxis Mannheimer Onkologie Praxis Kompetenz Erfahrung Menschlichkeit Fachärzte für Innere Medizin Hämatologie Onkologie Infektiologie Palliativmedizin medikamentöse Tumortherapie Standorte: Praxis und Tagesklinik

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

Lungenmetastasen Chirurgie

Lungenmetastasen Chirurgie Lungenmetastasen Chirurgie Definition Als Metastasierung (griechisch: meta weg; stase: Ort; Übersiedlung) bezeichnet man die Absiedlungen bösartiger Zellen eines Tumors, stammend aus einer anderen primären

Mehr

1.3 Zusammenfassung und Ausblick 26. 2 Medizinische Grundlagen des Diabetes mellitus 27

1.3 Zusammenfassung und Ausblick 26. 2 Medizinische Grundlagen des Diabetes mellitus 27 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Abbildungsverzeichnis VIII Tabellenverzeichnis IX Abkürzungsverzeichnis XI Zusammenfassung 1 Abstract 3 Einleitung 5 I. Stand der Forschung 9 1 Depressive Störungen

Mehr

BRUSTKORREKTUR. www.koeln-brustvergroesserung.de

BRUSTKORREKTUR. www.koeln-brustvergroesserung.de PHILOSOPHIE Wohlbefinden und Zufriedenheit sind stark von unserer Selbstwahrnehmung abhängig. Diese und unser soziales Umfeld sind Gründe, warum uns unser Aussehen so wichtig ist. Ein jugendliches, sportliches

Mehr

Grüner Kaffee. Fatburner, Jungbrunnen und Lebenselixier. Dr. Lydia Polwin-Plass

Grüner Kaffee. Fatburner, Jungbrunnen und Lebenselixier. Dr. Lydia Polwin-Plass Grüner Kaffee Fatburner, Jungbrunnen und Lebenselixier Dr. Lydia Polwin-Plass Übergewicht schadet unserer Gesundheit Übergewicht ist nicht nur eine Frage von Aussehen, Beweglichkeit und Agilität, es stellt

Mehr

Gentherapie. Grüne Gentechnologie

Gentherapie. Grüne Gentechnologie Gentherapie Grüne Gentechnologie Definition Mit Gentherapie bezeichnet man das Einfügen von Genen in Zellen eines Individuums zur Behandlung von Erbkrankheiten bzw. Gendefekten Durch die Einführung soll

Mehr

PLANTABETICS. Ein ergänzende bilanzierte Diät zur diätetische Behandlung der Diabetes Typ 2

PLANTABETICS. Ein ergänzende bilanzierte Diät zur diätetische Behandlung der Diabetes Typ 2 Plantachem GbR, Industrie- und Gewerbegebiet 21, 16278 Pinnow PLANTABETICS Ein ergänzende bilanzierte Diät zur diätetische Behandlung der Diabetes Typ 2 22 Februar 2013 Verfasst von: Shanta Banerjee PLANTABETICS

Mehr

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Eine Information Der Chirurgischen Kliniken Für Patienten und Deren Angehörige Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen Chirurgische Kliniken Auf moderne

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz?

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz? Was ist eine Histamin- Intoleranz? Die Histamin-Intoleranz ist eine Pseudoallergie. Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten Gesundheitsstörungen jedoch von allergiebedingten Beschwerden

Mehr

...trauen Sie sich wieder...

...trauen Sie sich wieder... ...trauen Sie sich wieder... Ernährung Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter. Das Älter werden selbst ist leider nicht zu verhindern

Mehr

Perfekte Anpassung perfekte Unterstützung

Perfekte Anpassung perfekte Unterstützung gemeinsam bewegen Mobi Dick Mobi Dick Perfekte Anpassung perfekte Unterstützung Mobi Dick ist nicht für Dünne gemacht. Als eine speziell auf Übergewichtige angepasste Sporteinrichtung, wollen wir den Menschen,

Mehr

Institut für komplementäre und integrative Medizin. Komplementärmedizin: Umfassend, vernetzt, forschend

Institut für komplementäre und integrative Medizin. Komplementärmedizin: Umfassend, vernetzt, forschend Institut für komplementäre und integrative Medizin Komplementärmedizin: Umfassend, vernetzt, forschend «Wir unterstützen Sie komplementärmedizinisch.» 2 Liebe Patientinnen und Patienten Liebe Kolleginnen

Mehr

Brustkrebserkrankung. Definition verschiedener Situationen

Brustkrebserkrankung. Definition verschiedener Situationen Brustkrebserkrankung 3 Brustkrebserkrankung Definition verschiedener Situationen Frühe Brustkrebserkrankung Erstmals wird die Diagnose Brustkrebs gestellt. Im Allgemeinen ist die Erkrankung auf die Brust

Mehr

Pressekonferenz 17.5.2004. Auf dem Weg zum «massgeschneiderten Medikament»?

Pressekonferenz 17.5.2004. Auf dem Weg zum «massgeschneiderten Medikament»? Pressekonferenz 17.5.2004 Auf dem Weg zum «massgeschneiderten Medikament»? Dr. Klaus Peter Rippe Andreas Bachmann Dr. Nicole Probst-Hensch Marion Völger Auf dem Weg zum massgeschneiderten Medikament? Das

Mehr

Klinik für Hals-Nasen-Ohren- Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie

Klinik für Hals-Nasen-Ohren- Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie St. Franziskus-Hospital Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie Chefarzt: Dr. Christoph Möckel Schönsteinstraße 63 50825 Köln Tel 0221 5591-1110 oder 1111 Fax 0221 5591-1113 oder

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

KJPPP Behandlung der agersucht

KJPPP Behandlung der agersucht Behandlung der Magersucht im Kindes- und Jugendalter - ein stationäres Therapiekonzept Dr. med. Karin Egberts Klinik ik für Kinder- und dj Jugendpsychiatrie, ti Psychosomatik und Psychotherapie Universität

Mehr

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Geschichte der Brustoperation Peter van Foreest 1763 Versuch die Brust vollständig zu entfernen Blutstillung mit glühendem

Mehr