WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN"

Transkript

1 WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN Univ.-Doz. Dr. Kröpfl Albert PUBLIKATIONEN Als Erstautor: 113 Als Koautor: VORTRÄGE Als Erstautor: 296 Als Koautor: 121

2 VORTRÄGE - AUTOR 1. Kröpfl A., Obrist J., Haid D.: Offene Verletzungen der Achillessehne 27. Tagung der Österr. Gesellschaft für Chirurgie in Salzburg, Kröpfl A.: Sportverletzungen - Änderungen des Verletzungsmusters im alpinen Schisport Wissenschaftl. Sitzung der Salzburger Ärztegesellschaft im UKH Salzburg, Kröpfl A., Genelin F., Obrist J.: Die Fraktur des Condylus radialis humeri im Kindesalter - Therapie und Ergebnisse 28. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Chirurgie, Linz, Kröpfl A.: Bergetechnische Probleme bei der Primärversorgung von schweren Stamm- und Extremitätenverletzungen im Gebirge Salzburger Bergrettung, Werfen, Kröpfl A., Genelin F., Obrist J., Zirknitzer J.: Operativ versorgte Beckenringverletzungen 29. Tagung der Österr. Gesellschaft f. Chirurgie, Innsbruck, Kröpfl A.: Spezielle Charakteristika alpiner Unfälle Landes-Ausbildungskurs Bergrettung Salzburg, Kröpfl A., Genelin F.: Disturbance of growth and union after fractures of the lateral humeral condyle in children 5th Austrian-Finnish Course of Orthopaedics and Traumatology, Lech, Kröpfl A., Möseneder H.. Epiphysenverletzungen Wissenschaftliche Sitzung der Salzburger Ärztegesellschaft, UKH Salzburg, Kröpfl A.: Die Erstversorgung von Schwerverletzten im alpinen Gelände Bergrettungskurs, Werfen, Kröpfl A., Primavesi Ch.: Ausbildung und Training in der Mikrochirurgie ohne Versuche am lebenden Tier Wissenschaftliche Sitzung der Salzburger Ärztegesellschaft, UKH Salzburg, Kröpfl A.. Charakteristika alpiner Unfälle und deren Primärversorgung im Bundesland Salzburg Landesbergrettungskurs, UKH Salzburg, Kröpfl A., Haigermoser A., Genelin F.: Characteristics and primary rescue of alpine accidents in the county Salzburg VI. Austrian-Finnish Course on Orthopaedics and traumatology, Obergurgl,

3 13. Kröpfl A., Berger U., Genelin F.: Intrartikuläre distale Oberarmfrakturen - Operative Therapie und Ergebnisse Osteosynthese International, Budapest, Kröpfl A., Primavesi Ch., Gasperschitz F.: Mikrochirurgische Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten ohne Versuche am lebenden Tier IKAL, Wien, Kröpfl A.: Technik der Fixateur externe Osteosynthese OP-Symposium, UKH Salzburg, Kröpfl A., Haigermoser A., Helmberger R., Moosmüller W.: Defektdeckung am Unterschenkel durch lokoregionale Lappen AO-Frühjahrstagung Teufen (Schweiz), Kröpfl A., Helmberger R., Genelin F.: Ergebnisse der operativen Versorgung der frischen Kahnbeinfraktur Frühjahrstagung der österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Klagenfurt, Kröpfl A.: Anwendungsmöglichkeiten der Mikrochirurgie in der Unfallchirurgie Rotary-Meeting, Braunau, Kröpfl A.: Mikrochirurgische Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten ohne Versuche am lebenden Tier 2. Österreichischer Internationaler Kongreß über Ersatz und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen, Linz, Kröpfl A.: Mikrochirurgie in der Traumatologie Fortbildungsveranstaltung Salzburger Ärztekammer, Schwarzach Kröpfl A.: Mikrochirurgie in der Traumatologie Fortbildungsveranstaltung Salzburger Ärztekammer, Salzburg Kröpfl A., Gasperschitz F., Niederwieser B., Primavesi Ch., Hertz H.: Langzeitergebnisse nach Replantationen im Kindesalter 34. Tagung Österr. Gesellschaft f. Chirurgie, Innsbruck Kröpfl A., Naglik H., Niederwieser B., Gasperschitz F., Hertz H.: Segmentale Mehrfachverletzung der oberen Extremität 34. Tagung Österr. Gesellschaft f. Chirurgie, Innsbruck Kröpfl A., Waldenhofer P., Primavesi Ch., Hertz H.: Operative Versorgung von Beckenringverletzungen beim Polytrauma 34. Tagung Österr. Gesellschaft f. Chirurgie, Innsbruck Kröpfl A., Primavesi Ch., Hertz H.: Ungebohrte Oberschenkel-Marknagelung mit einem Titan-Implantat Jahrestagung Osteosynthese International, Erlangen

4 26. Kröpfl A.: Technik der ungebohrten Oberschenkel-Marknagelung OP-Seminar Unfallkrankenhaus Salzburg Kröpfl A., Berger U., Hertz H.: Einsatz von Hydroxylapatit in der Traumatologie Symposium Knocherersatz-Werkstoffe, Dortmund Kröpfl A.: Reduktion von Tierversuchen in der Mikrochirurgischen Ausbildung 23. Seminar Reduktion v. Belastung im Tierversuch, Bundesgesundheitsamt Berlin Kröpfl A., Niederwieser B., Hertz H.: Therapie der Verletzung der Arteria glutea superior bei Beckenringfrakturen 29. Jahrestagung Österr. Gesellschaft f. Unfallchirurgie, Graz Kröpfl A., Gasperschitz F., Primavesi Ch., Hertz H.: Endoskopische Karpaltunnel- Spaltung: Ergebnisse einer prospektiven Studie 31. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft f. Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Berlin Kröpfl A., Berger U., Primavesi Ch., Hertz H.: Technik der endoskopischen Karpaltunnel-Spaltung 31. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft f. Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Berlin Kröpfl A., Primavesi Ch.: Technik der Mikrochirurgie der peripheren Gefäße Mikrochirurgie-Kurs. 31. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft f. Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Berlin Kröpfl A., Gasperschitz F., Niederwieser B., Primavesi Ch., Hertz H.: Epiphysenwachstum nach Replantationen im Kindesalter 15. Jahrestagung d. Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft f. Mikrochirurgie d. peripheren Nerven u. Gefäße, Lenzburg Kröpfl A., Helmberger R., Gasperschitz F., Moosmüller W., Hertz H.: Hebemorbidität nach radialem Unterarmlappen 15. Jahrestagung d. Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft f. Mikrochirurgie d. peripheren Nerven u. Gefäße, Lenzburg Kröpfl A.: Ergebnisse der endoskopischen Karpaltunnel-Spaltung Symposium Endoskopische Karpaltunnel-Spaltung, Unfallkrankenhaus Salzburg Kröpfl A.: Technik der Primärversorgung Schwerverletzter im alpinen Gelände Fortbildungsveranstaltung Salzburger Bergrettung, Werfen Kröpfl A., Hertz H., Marth W.: Endoskopische Behandlung der Achillodynie 27. Diaklinik Salzburger Ärztegesellschaft,

5 38. Kröpfl A., Hertz H., Primavesi Ch.: Unreamed intramedullary nailing of femoral fractures Symposium: Minimal Invasive Traumatology, Februar 1994, Salzburg 39. Kröpfl A., Hertz H.: Defektauffüllung metaphysärer Radiuskompressions-Frakturen mit Hydroxylapatit 3. Früjahrstagung Österr. Gesellschaft f. Handchirurgie, 26. Februar 1994, Innsbruck 40. Kröpfl A., Gasperschitz F., Hertz H.: Ergebnisse der endoskopischen Karpaltunnelspaltung XXIII. Kongreß Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und 41. Bildgebende Verfahren März 1994, Hamburg 42. Kröpfl A., Obrist J., Hertz H.: Versorgung von BWS Frakturen mit dem VSP-System 7. Österr. Comesa Symposium April 1994, Saalfelden 43. Kröpfl A., Primavesi Ch., Hertz H.: Unreamed intramedullary nailing of femoral fractures 2. Internationaler Trauma Kongreß, April 1994, Straßburg 44. Kröpfl A.: Minimal invasive Methoden in der Traumatologie Rotary-Tagung 8. Juni 1994 Salzburg 45. Kröpfl A.: Operative Versorgung von distalen Speichenbrüchen durch Plattenosteosynthese Symposium OP-Aktuell, 10. Juni 1994, Salzburg 46. Kröpfl A.: Einsatz von Knochenersatzwerkstoffen in der Traumatologie Symposium OP-Aktuell, 10. Juni 1994, Salzburg 47. Kröpfl A.: Endoskopisch operative Behandlung des Karpaltunnelsyndroms Symposium OP-Aktuell, 10. Juni 1994, Salzburg 48. Kröpfl A.: Replantationen bei offenen Epiphysenfugenverletzungen 4. Goldegger Unfallchirurgische Tage, Juni 1994, Goldegg 49. Kröpfl A., Naglik H., Niederwieser B., Hertz H.: Ungebohrte Oberschenkelmarknagelung - Ein neues Therapiekonzept Osteosynthese International, September 1994, Leuven 50. Kröpfl A.: Management bei komplexen Handverletzungen OP-Symposium UKH Salzburg, 7. Oktober Kröpfl A.: Technik der endoskopischen Karpaltunnelspaltung OP-Symposium UKH Salzburg, 7. Oktober Kröpfl A., Gasperschitz F., Hertz H.: Technik, Ergebnisse und Gefahren der endoskopischen Karpaltunnelspaltung 32. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Plastische Chirurgie, Oktober 1994, Baden/Wien

6 53. Kröpfl A., Gasperschitz F., Hertz H.: Ergebnisse der endoskopischen Karpaltunnelspaltung 35. Jahrestagung Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie, Oktober 1994, Wien 54. Kröpfl A.: Mikrochirurgisches Instrumentarium und Technik Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November 1994, Salzburg 55. Kröpfl A.: Mikrochirurgische Gefäßanastomosen-Techniken Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November 1994, Salzburg 56. Kröpfl A.: Der radiale Unterarmlappen Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November 1994, Salzburg 57. Kröpfl A., Naglik H., Primavesi Ch., Hertz H.: Unaufgebohrte Oberschenkelmarknagelung - ein neues Behandlungskonzept 58. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie, November 1994, Berlin 58. Kröpfl A., Hertz H., Primavesi Ch.: Unreamed femoral nailing. Symposium: Minimal Invasive Traumatology, Februar 1995, Salzburg 59. Kröpfl A., Berger U., Naglik H., Neureiter H., Niederwieser B., Primavesi Ch., Hertz H.: Intramedullary pressure during unreamed femoral nailing Symposium: Minimal Invasive Traumatology, Februar 1995, Salzburg 60. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Mikrochirurgisches Instrumentarium und Technik Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November, 1995, Salzburg 61. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Mikrochirurgische Gefäßanastomosen-Techniken Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November, 1995, Salzburg 62. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Der radiale Unterarmlappen Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November, 1995, Salzburg 63. Kröpfl A., Gasperschitz F., Hertz H.: Ergebnisse der endoskopischen Karpaltunnelspaltung. 4. Klausurtagung Österreichische Gesellschaft für Handchirurgie, 25. Februar 1995, Villach 64. Kröpfl A., Berger U., Neureiter H., Hertz H., Schlag G.: Intramedullary pressure, bone marrow fat release and PMN-elastase liberation in unreamed femoral nailing. Fifth Vienna Shock Forum, Mai 1995, Wien 65. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Druckmessungen bei Femurmarknagelungen. Internationales Verriegelungsnagelung Symposium Mai 1995, Nürnberg

7 66. Kröpfl A., Berger U., Helmberger R., Niederwieser B., Hertz H.: Versorgung der Kahnbeinpseudarthrose mittels Matti-Russe Plastik - Noch der goldene Standard? 31. Jahrestagung Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie, Oktober 1995, Linz 67. Kröpfl A., Berger U., Naglik H., Primavesi Ch., Hertz H., Schlag G.: Intramedullärer Druck, Knochenmarksfett-Intravasation und PMN-Elastase Freisetzung im Rahmen der unaufgebohrten Femurmarknagelung. 59. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie, November 1995, Berlin 68. Kröpfl A., Berger U., Neureiter H., Hertz H., Schlag G.: Bone marrow fat intravasation, Lung function and acute inflammatory response in unreamed femoral nailing. Symposium Minimal Invasive Traumatology, Februar 1996, Salzburg 69. Kröpfl A.: Ungebohrte Oberschenkelmarknagelung. Fortbildungsveranstaltung Unfallkrankenhaus Salzburg, 16. Februar 1996, Salzburg 70. Kröpfl A., Naglik H., Primavesi Ch., Hertz H.: Unaufgebohrte Femurmarknagelung. 2. Zentraleuropäischer Unfallkongress, 29. Mai - 1. Juni 1996, Davos 71. Kröpfl A., Berger U., Neureiter H., Hertz H., Schlag G.: Intramedullärer Druck, Knochenmarksfett-Intravasation und Lungenfunktion bei der ungebohrten Femurmarknagelung. 2. Zentraleuropäischer Unfallkongress, 29. Mai - 1. Juni 1996, Davos 72. Kröpfl A., Berger U., Neureiter H., Hertz H., Schlag G.: Klinische Relevanz der Druckerhöhung im Femurmarkraum. AIOD-Jahrestagung, Oktober 1996, Dortmund. 73. Kröpfl A., Berger U., Neureiter H., Hertz H., Schlag G.: Vergleichende Studie: Unaufgebohrte Oberschenkel-marknagelung gegenüber aufgebohrter Oberschenkel- Marknagelung - Verhalten von intramedullärem Druck, Fettintravasation, Lungenfunktion. 11. AO-Symposium, Oktober 1996, Salzburg 74. Kröpfl A., Berger U.: Der unaufgebohrte Oberschenkel-Marknagel - Eine Analyse von 150 Fällen. 11. AO-Symposium, Oktober 1996, Salzburg 75. Kröpfl A., Berger U., Neureiter H., Hertz H., Schlag G.: Intramedullary pressure, bone marrow fat intravasation and Lung function in reamed and unreamed femoral nailing. Symposium Minimal Invasive Traumatology, 23. Oktober 1996, Salzburg 76. Kröpfl A.: Unreamed femoral nailing. Symposium Minimal Invasive Traumatology, 23. Oktober 1996, Salzburg

8 77. Kröpfl A., Berger U., Primavesi Ch., Hertz H., Schlag G.: Unaufgebohrte Femurmarknagelung: Experimentelle und klinische Aspekte. Niederösterreichische Unfallgespräche, 9. November 1996, Baden 78. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Mikrochirurgisches Intrumentarium und Technik Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November 1996, Salzburg 79. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Mikrochirurgische Gefäßanastomosen-Techniken Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November 1996, Salzburg 80. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Der radiale Unterarmlappen Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, November 1996, Salzburg 81. Kröpfl A., Berger U., Hertz H., Davies J., Schlag G.: Pulmonale Belastung bei unaufgebohrter und aufgebohrter Femurmarknagelung. 60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, November 1996, Berlin 82. Kröpfl A.: Unreamed intramedullary nailing techniques. Annual Orthopaedic Meeting, November 1996, Tel Aviv 83. Kröpfl A., Primavesi Ch., Hertz H.: Indikation und Möglichkeiten der fasziokutanen Schwenklappenplastik. 15. Nürnberger Gelenkssymposium, November 1996, Nürnberg 84. Kröpfl A.: Verletzungen des ulnaren Daumenseitenbandes. 12. Kapruner Sportärztewoche, Dezember 1996, Kaprun 85. Kröpfl A., Berger U., Hertz H.: Unreamed femoral nailing in polytrauma patients. Symposium Minimal Invasive Traumatology, Jänner 1997, Salzburg 86. Kröpfl A.: Therapeutisches Konzept bei Beugesehnenverletzungen. 12. AO- Symposium Handchirurgie, Februar 1997, Graz 87. Kröpfl A., Berger U., Hertz H., Davies J., Schlag G.: Intramedullary pressure and bone marrow fat intravasation in reamed and unreamed femoral nailing. Annual Meeting American Academy of Orthopaedic Surgeons, Februar 1997, San Francisco 88. Kröpfl A., Berger U., Neureiter H., Hertz H.: Versorgung der Femurschaftfraktur mittels unaufgebohrter Femurmarknagelung. 5. Dortmunder Unfallchirurgie-Tagung, , Dortmund 89. Kröpfl A.: Neue Techniken in der Minimal Invasiven Traumatologie. Symposium OP Aktuell, 11. April 1997, Salzburg

9 90. Kröpfl A.: Dupuytren sche Kontraktur und Tendovaginitis. 3. Fortbildungsseminar d. Österr. Gesellschaft f. Unfallchirurgie, April 1997, Wien 91. Kröpfl A.: Role of IM-Nails in Polytrauma Patients. Bristol Intramedullary Nail Symposium, Mai 1997, Bristol, UK 92. Kröpfl A.: Antegrade Femoral Nailing. Indications, Techniques, Results. Bristol Intramedullary Nail Symposium, Mai 1997, Bristol, UK 93. Kröpfl A.: Unreamed Retrograde Femoral Nailing. Bristol Intramedullary Nail Symposium, Mai 1997, Bristol, UK 94. Kröpfl A.: Unreamed Tibial Nailing. Bristol Intramedullary Nail Symposium, Mai 1997, Bristol, UK 95. Kröpfl A.: Unreamed Antegrade Humeral Nailing. Bristol Intramedullary Nail Symposium, Mai 1997, Bristol, UK 96. Kröpfl A.: Anwendung unaufgebohrter Kraftträger am Oberschenkel. Internationaler Traumakongreß Die intramedulläre Osteosynthese, Juni 1997, Wien 97. Kröpfl A.: Biologische Begleitphänomene unterschiedlicher Femurmarknagelungstechniken. 14. Prakt. Seminar für Osteosynthesetechniken, Zentrum für Orthopäd. Wissenschaften, Juni 1997, München 98. Kröpfl A.: Therapeutisches Konzept bei Beugesehnenverletzungen. 14. AO- Symposium Handchirurgie, September 1997, Graz 99. Kröpfl A.: Verletzungen im Kindesalter Was würden Sie tun? 33. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Oktober 1997, Salzburg 100. Kröpfl A., Berger U., Davies J., Redl H., Schlag G.: Derangement of homoestasis in different femoral nailing techniques in non-human primates. 6 th Vienna Shock Forum, November 1997, Wien 101. Kröpfl A., Berger U., Hertz H., Davies J., Redl H., Schlag G.: Posttraumatische Homöostasereaktion bei unaufgebohrter und aufgebohrter Femurnagelung. 61. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, November 1997, Berlin 102. Kröpfl A.: Zugangswege und Plattenosteosynthese bei Schienbeinkopfbrüchen. 16. AO-Spezialkurs, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Februar 1998, Graz 103. Kröpfl A.: Zugänge und Osteosynthesetechniken am Beckenring. 16. AO- Spezialkurs, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Februar 1998, Graz

10 104. Kröpfl A.: Systemische Auswirkungen unterschiedlicher Femurnageltechniken. 15. AO-Symposium, Unfallchirurgie LKA Salzburg, Februar Kröpfl A., Primavesi Ch.: Mikrochirurgisches Intrumentarium und Technik Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, März 1998, Salzburg 106. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Mikrochirurgische Gefäßanastomosen-Techniken Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, März 1998, Salzburg 107. Kröpfl A., Primavesi Ch.: Der radiale Unterarmlappen Mikrochirurgischer Grundkurs, Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, März 1998, Salzburg 108. Kröpfl A., Berger U., Hertz H., Davies J., Schlag G.: Pulmonary impact in reamed and unreamed femoral nailing. 65 th Annual Meeting American Academy of Orthopaedic Surgeons, März 1998, New Orleans 109. Kröpfl A.: Effects and clinical outcome in unreamed femoral nailing. Reunion de Traumatologie, 24. April 1998, Metz, Frankreich 110. Kröpfl A.: Behandlung der Kahnbeinpseudarthrosen. 8. Goldegger Unfallchirurgische Tage, Juni 1998, Goldegg 111. Kröpfl A., Berger U., Neureiter H., Schlag G.: Intramedullary pressure and bone marrow fat embolization in reamed and unreamed femoral nailing. 3. Europäischer Unfallkongress, Juni 1998, Amsterdam 112. Kröpfl A., Berger U., Naglik H., Sollereder H.: Unreamed femoral nailing A safe procedure?. 3. Europäischer Unfallkongress, Juni 1998, Amsterdam 113. Kröpfl A., Berger U., Davies J., Redl H., Schlag G.: Pulmonary impact in reamed and unreamed femoral nailing. 3. Europäischer Unfallkongress, Juni 1998, Amsterdam 114. Kröpfl A.: Thoraxtrauma Polytrauma. 7. Fortbildungsseminar der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, September 1998, Wien 115. Kröpfl A.: Frische Beugesehnenverletzung. Therapeutisches Konzept. 17. AO- Symposium Handchirurgie, 28. September bis 1. Oktober 1998, Graz 116. Kröpfl A., Helmberger R.: Neurovasculärer Insellappen. 17. AO-Symposium Handchirurgie, 28. September bis 1. Oktober 1998, Graz 117. Kröpfl A.: Endoskopische Karpalkanalspaltung. 15. Kongreß der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie, Oktober 1998, Wien

11 118. Kröpfl A.: Reamed or unreamed techniques Experience based on a monotrauma baboon comparision study. International Trauma Symposium, Oktober 1998, Rotterdam 119. Kröpfl A.: Humeral fractures Experience with nails. International Trauma Symposium, Oktober 1998, Rotterdam 120. Kröpfl A.: Clinical experience with the AIM tibial nail. International Trauma Symposium, Oktober 1998, Rotterdam 121. Kröpfl A.: Supracondylar femoral nail Clinical results. International Trauma Symposium, Oktober 1998, Rotterdam 122. Kröpfl A: Erstversorgungsprinzipien bei Unfällen im alpinen Gelände. Fortbildungskurs Bergrettung, 3. November 1998, Werfen 123. Kröpfl A: Gebohrte versus ungebohrte Marknagelung: Klinische Aspekte. 68. AO Kurs, Dezember 1998, Davos 124. Kröpfl A: Ungebohrter Femurnagel Praktische Übung. 68. AO Kurs, Dezember 1998, Davos 125. Kröpfl A: Probleme in der Frakturbehandlung - Ausgewählte klinische Fälle. 68. AO Kurs, Fireside-Discussion, Dezember 1998, Davos 126. Kröpfl A: Stellenwert der unaufgebohrten Verriegelungsnagelung AIOD Traumakurs Dynamische Osteosynthesen, Jänner 1999, Graz 127. Kröpfl A: Anwendung intramedullärer Kraftträger an der oberen Extremität AIOD Traumakurs Dynamische Osteosynthesen, Jänner 1999, Graz 128. Kröpfl A: Operative Behandlung der Kahnbeinpseudarthrosen der Hand AIOD Traumakurs Dynamische Osteosynthesen, Jänner 1999, Graz 129. Kröpfl A.: Zugangswege und Plattenosteosynthese bei Schienbeinkopfbrüchen. 18. AO-Spezialkurs, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Februar 1999, Graz 130. Kröpfl A.: Zugänge und Osteosynthesetechniken am Beckenring. 18. AO- Spezialkurs, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Februar 1999, Graz 131. Kröpfl A: Akute und elektive Handchirurgie Fachfortbildung Unfallkrankenhaus Salzburg, 17. März 1999

12 132. Kröpfl A.: Mikrochirurgie in der Traumatologie Fachfortbildung Unfallkrankenhaus Salzburg, 6. Juli Kröpfl A.: Mikro- und Handchirurgie Fachfortbildung Sanatorium Dr. Pierer Salzburg, 12. Juli Kröpfl A.: Osteosynthesetechniken am Oberarm Traumagrundkurs Summer University Saarbrücken, 2. September Kröpfl A., Berger u., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Pulmonary response of femoral fracture fixation in a polytrauma model Kongreß Minimal Invasive Techniques in Trauma and Orthopaedic Surgery, Wien, September Kröpfl A., Berger u., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Callus formation in reamed and unreamed femoral nailing Kongreß Minimal Invasive Techniques in Trauma and Orthopaedic Surgery, Wien, September Kröpfl A.: Beugesehnenverletzungen Therapeutisches Konzept 20. AO- Symposium Handchirurgie, Graz, 30. September Kröpfl A., Helmberger R.: Neurovasculärer Insellappen 20. AO-Symposium Handchirurgie, Graz, 30. September Kröpfl A., Berger U., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Pulmonary response in hypovolemic shock, lung contusion and femoral fracture fixation 7 th Vienna Shock Forum Wien, 16. November Kröpfl A., Berger U., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Lungenveränderungen nach Femurschaftstabilisierung im Polytrauma-Modell: Ergebnisse einer experimentellen Studie. 3. Niederösterreichische Unfalltagung, Baden, 29. Jänner Kröpfl A.: Fettembolie bei Marknagelung Symposium Aktuelle Aspekte des Fettemboliesyndroms, Ärztekammer Kärnten, Klagenfurt, 3. Februar Kröpfl A.: Vermeidbare Fehler und Komplikationen bei Osteosynthesen des Unterarmschafts 21. AO-Symposium Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Graz, Februar Kröpfl A.: Mikrochirurgie in der Traumatologie Fortbildungsseminar Abteilung für Unfallchirurgie, AKH Linz, 30. Mai Kröpfl A.: Versorgung der Oberarmschaftfraktur Grundkurs Summer University Saarbrücken, 31. August 2000

13 145. Kröpfl A., Berger U., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Lungenveränderungen nach Femurschaftstabilisierung im Polytraumamodell Ergebnisse einer experimentellen Studie 4. Europäischer Unfallkongreß Hannover, 11. September Kröpfl A., Berger U., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Kallusbildung bei aufgebohrter und unaufgebohrter Femurmarknagelosteosynthese 4. Europäischer Unfallkongreß Hannover, 13. September Kröpfl A.: Zugangswege und Plattenosteosynthese bei Schienbeinkopfbrüchen. 22. AO-Kurs Graz, 28. September Kröpfl A.: Zugangswege und Osteosynthesetechniken am Beckenring. 22. AO- Kurs Graz, 29. September Kröpfl A., Hertz H.: Antegrade Humerusnagelung mit dem ACE-Nagel 8. AIOD Jahrestagung Hamburg, 14. Oktober Kröpfl A., Berger U., Hertz H., Schlag G., Redl H.: Pulmonary response to different femoral stabilization techniques in a combined lung contusion and hypovolemic-traumatic shock model. Seminar Ludwig-Boltzmann-Institut für exp. u. klin. Traumatologie Wien, 6. November Kröpfl A., Berger U., Hertz H., Schlag G., Redl H.: Lungenveränderungen nach Femurschaftstabilisierung im Polytrauma-Modell: Ergebnisse einer experimentellen Studie. Kongress Osteosynthese International, Berlin, 24. November Kröpfl A.: Unaufgebohrte Tibia-Verriegelungsnagelung. Fortbildungsreihe Unfallkrankenhaus Linz, 9. Jänner Kröpfl A.: Die Behandlung von Knochendefekten mittels Kallusdistraktion. Seminar Medizinische Gesellschaft f. Öberösterreich, Unfallkrankenhaus Linz, 17. Jänner Kröpfl A.: Stabilisierungsverfahren am Beckenring. Fortbildungsreihe Unfallkrankenhaus Linz, 6. Februar Kröpfl A.: Beugesehnenverletzungen Therapeutisches Konzept 22. AO- Symposium Handchirurgie, Graz, 14. Februar Kröpfl A., Helmberger R.: Neurovasculärer Insellappen 22. AO-Symposium Handchirurgie, Graz, 14. Februar Kröpfl A.: Komplikationen bei Oberschenkel-Marknagelung 13. Fortbildungsseminar der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Wien, 2. März 2001

14 158. Kröpfl A.: Fallbesprechungen bei Unterschenkelbrüchen 13. Fortbildungsseminar der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Wien, 2. März Kröpfl A.: Anwendungsmöglichkeiten der Mikrochirurgie in der Traumatologie. Symposium Mikrochirurgie Unfallkrankenhaus Linz, 5. März Kröpfl A.: Antegrade Oberarm-Verriegelungsnagelung. Fortbildungsreihe Unfallkrankenhaus Linz, 24. April Kröpfl A.: Handchirurgie in der Praxis. Bezirksärztefortbildung Traun, 3. Mai Kröpfl A.: Die Chirurgie unter dem Mikroskop Anwendung in der Traumatologie Rotary Meeting Linz, 16. Mai Kröpfl A.: Einführung in die Mikrochirurgie Mikrochirurgischer Grundkurs MAZ Linz, 22. Mai Kröpfl A., Redl H., Khakpour Z., Huber W.: Oberschenkelschaftbruch und Polytrauma Wahl der Behandlung. MITTOS Symposium Wien, 29. Juni Kröpfl A.: Chirurgische Behandlungsmöglichkeiten in der Sporttraumatologie an der oberen Extremität. Sportmedizinisches Klangwolkensymposion Linz, 14. September Kröpfl A.: Oberarmschaftbrüche Konservative Behandlung. 24. Österreichischer AO-Kurs Salzburg, 19. September Kröpfl A.: Beckenringverletzungen Anatomie und Klassifikation. 24. Österreichischer AO-Kurs Salzburg, 21. September Kröpfl A., Bamer F., Berger U.: Die atlanto-okzipitale Dislokation. 37. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie Salzburg, 11. Oktober Kröpfl A.: Gegenwart und Zukunft der Unfallchirurgie im UKH Linz Symposium 50 Jahre UKH Linz, 20. Oktober Kröpfl A.: Die Rettungs- und Behandlungskette vom Ersthelfer bis zum Spezialisten bei der Versorgung von Amputationsverletzungen Landestagung Oberösterr. Rotes Kreuz Aschach, 10. November Kröpfl A.: Mikrochirurgische Grundtechniken Mikrochirurgischer Grundkurs MAZ Linz, 13. November 2001

15 172. Kröpfl A.: Das Gefäßinterponat Mikrochirurgischer Grundkurs MAZ Linz, 14. November Kröpfl A.: Der radiale Unterarmlappen Mikrochirurgischer Grundkurs MAZ Linz, 15. November Kröpfl A.: Die mikrochirurgische Nervennaht und das Nerveninterponat Mikrochirurgischer Aufbaukurs MAZ Linz, 16. November Kröpfl A.: Der M. latissimus dorsi-lappen Mikrochirurgischer Aufbaukurs MAZ Linz, 17. November Kröpfl A.: Pulmonary response in hypovelaemic shock, lung contusion and femoral fracture fixation Trauma Symposium Barcelona, 21. November Kröpfl A.: Nerven-Kompressionssyndrome der oberen Extremität 15. Fortbildungsseminar der Österr. Gesellschaft für Unfallchirurgie Wien, 23. November Kröpfl A.: Endoskopische Karpaltunnelspaltung Seminar Medizinische Gesellschaft f. Öberösterreich, Unfallkrankenhaus Linz, 16. Jänner Kröpfl A.: Zugangswege und Plattenosteosynthese bei Schienbeinkopfbrüchen 25. AO-Kurs Graz, 7. Februar Kröpfl A.: Zugänge und Osteosynthesetechniken am Beckenring 25. AO-Kurs Graz, 8. Februar Kröpfl A.: Behandlung des Karpaltunnelsyndroms 80. Fortbildungsseminar der Österr. Gesellschaft für Chirurgie, Salzburg, 2. März Kröpfl A.: Therapie der Kahnbeinpseudarthrose 27. AO-Symposium Salzburg, 9. März Kröpfl A.: Endoskopische Behandlung der Achillodynie Schärdinger Unfalltagung, Schärding, 5. April Kröpfl A., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Callus Formation in reamed and unreamed femoral nailing. 5 th European Trauma Congress, Wien, 7. Mai Kröpfl A.: Einführung in die Mikrochirurgie. Mikrochirurgischer Grundkurs MAZ Linz, 23. Mai Kröpfl A.: Endoskopische Karpaltunnelspaltung. Fortbildungsveranstaltung für OP- Pflegepersonal, Geinberg, 6. Juni 2002

16 187. Kröpfl A., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Knochenbruchheilung bei aufgebohrter und unaufgebohrter Femurverriegelungsnagelung eine experimentelle Untersuchung. DePuy Symposium Saalfelden, 13. Juni Kröpfl A., Redl H., Schlag G., Hertz H.: Stabilisierung des Oberschenkelschaftes beim Polytrauma Pathophysiologie der Lungenveränderungen. DePuy Symposium Saalfelden, 13. Juni Kröpfl A.: Möglichkeiten und Grenzen der modernen Unfallchirurgie am peripheren Standardkrankenhaus Eröffnungssymposium Department f. Unfallchirurgie KH Schladming 3. Juli Kröpfl A.: Sporttraumatologie des Handbereichs Klangwolkensymposium, Linz, 13. September Kröpfl A.: Beugesehnenverletzungen Therapeutisches Konzept 31. AO- Symposium Handchirurgie, Graz, 19. September Kröpfl A.: Neurovasculärer Insellappen 31. AO-Symposium Handchirurgie, Graz, 19. September Kröpfl A.: Thoraxtrauma Polytrauma: Pathophysiologie der gegenseitigen Beeinflussung und therapeuthische Konsequenzen Tagung Das Thoraxtrauma Linz, 5. Oktober Kröpfl A.: Fractures of the femoral shaft in polytrauma: Which method and when. International Trauma Symposium, Cape Town, 7. November Kröpfl A.: Management of the mangled extremity in polytrauma patients. International Trauma Symposium, Cape Town, 7. November Kröpfl A.: Systemische Auswirkungen unterschiedlicher Stabilisierungsverfahren des Femurschaftes. Fortbildungsveranstaltung UKH Linz, 25. November Kröpfl A, Huber W: Knochenwachstum nach Replantationen im Kindesalter Seminar Medizinische Gesellschaft f. Öberösterreich, Unfallkrankenhaus Linz, 15. Jänner Kröpfl A: Endoskopische KTS-Operation One Portal Methode Technik, Ergebnisse Frühjahrsklausur der Österr. Gesellschaft für Handchirurgie, Amstetten, 8. März Kröpfl A.: Markraumbohrer ohne Druckentwicklung Frühjahrstagung der Österr. Gesellschaft für Unfallchirurgie, Pörtschach, 10. Mai 2003

17 200. Kröpfl A.: Marknagelosteosynthesen 41. Österreichischer AO-Kurs für OP- Personal, Salzburg, 3. Juni Kröpfl A.: Die Behandlung der kindlichen Condylus-radialis-Frakturen am Oberarm 13. Goldegger Unfallchirurgische Tage, Goldegg, 13. Juni Kröpfl A.: Lokale und systemische Begleiteffekte der Marknagelung Fortbildungsveranstaltung Rehabilitationszentrum Weißer Hof Klosterneuburg, 18. Juni Kröpfl A.: Einführung in die Mikrochirurgie. Mikrochirurgischer Grundkurs MAZ Linz, 26. Juni Kröpfl A.: Indikationskriterien zu Replantationen im Extremitätenbereich. Internationales Symposium Mikrochirurgie, Linz, 6. September Kröpfl A.: Aufgebohrte versus unaufgebohrte Marknagelung. TriGen- Anwendertreffen, Salzburg, 15. September Kröpfl A.: Verriegelungsnagelung von Schaft- und metaphysären Frakturen des Femurs. 29. AO-Kurs, Salzburg, 21. Oktober Kröpfl A.: Thoraxtrauma Polytrauma: Pathophysiologie und Behandlungskonsequenzen Fortbildungsseminar der Österr. Gesellschaft für Unfallchirurgie, Wien, 9. Jänner Kröpfl A.: Thoraxtrauma Pneumopericard - Falldemonstrationen Fortbildungsseminar der Österr. Gesellschaft für Unfallchirurgie, Wien, 9. Jänner Kröpfl A.: Beugesehnenverletzungen Therapeutisches Konzept 39. AO- Symposium Handchirurgie, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Graz, 23. Mai Kröpfl A.: Neurovasculärer Insellappen 39. AO-Symposium Handchirurgie, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Graz, 23. Mai Kröpfl A.: Marknagelosteosynthesen 43. Österreichischer AO-Kurs für OP- Personal, Salzburg, 15. Juni Kröpfl A.: Unaufgebohrte Tibianagelung 43. Österreichischer AO-Kurs für OP- Personal, Salzburg, 15. Juni Kröpfl A.: Prinzipien und Gefahren der Marknagelung. 23. Fortbildungsseminar der Österr. Gesellschaft für Unfallchirurgie Wien, 25. Juni 2004

18 214. Kröpfl A.: Einführung in die Mikrochirurgie. Mikrochirurgischer Grundkurs MAZ Linz, 1. Juli Kröpfl A.: Mikrochirurgische Techniken in der Traumatologie. OP-Pflegeseminar Bad Tatzmanndorf, 30. September Kröpfl A.: Intramedulläre Verfahren. 32. AO-Kurs Prinzipien der operativen Frakturbehandlung Salzburg, 18. Oktober Kröpfl A.: Replantationen in der Mikrochirurgie Mikrochirurgisches Seminar für Pflegepersonal, Linz, 27. November Kröpfl A.: Nervenkompressionssyndrome der oberen Extremität. 25. Fortbildungsseminar der Österr. Gesellschaft für Unfallchirurgie Wien, 4. März Kröpfl A.: Beugesehnenverletzungen Therapeutisches Konzept Handchirurgischer Kurs, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Graz, 26. April Kröpfl A.: Neurovasculärer Insellappen Handchirurgischer Kurs, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Graz, 26. April Kröpfl A.: Einsatz der mikrochirurgischen Techniken in der Unfallchirurgie Eröffnungsveranstaltung Unfallkrankenhaus Linz, 2 Juli Kröpfl A., Thewanger G.: Beckenringverletzungen Anatomie und Klassifikation Jahrestagung der österr. Gesellschaft für Unfallchirurgie, Salzburg, 6. Oktober Kröpfl A.: Möglichkeiten der Mikrochirurgie in der Traumatologie 33 AO Fortgeschrittenenkurs für operative Frakturbehandlung, Salzburg 22. November Kröpfl A.: Die traumatische Hemipelvektomie Seminarabned der Medizinischen Gesellschaft Öberösterreich Unfallkrankenhaus Linz, 18.Jänner Kröpfl A.: Die Situation der Verbrennungsbehandlung in Europa und im Unfallkrankenhaus Linz Symposium über Verbrennungsbehandlung, Linz, 17. März Kröpfl A.: Weichteilmanagement am distalen Unterschenkel 43. AO Symposium, Kufstein, 21. April Kröpfl A.: Das neue Unfallkrankenhaus Linz: Schwerpunkte Aufgaben Möglichkeiten Gesundheit-Förderungs-Konferenz, Linz, 24. April Kröpfl A.: Intramedulläre Verfahren 34. AO Kurs über Prinzipien der operativen Frakturbehandlung, Salzburg, 9. Mai 2006

19 229. Kröpfl A.: Stabilisierungsprinzipien am Oberschenkelschaft 34. AO Kurs über Prinzipien der operativen Frakturbehandlung, Salzburg, 9. Mai Kröpfl A., Reischl M., Thewanger G., Loidl W., Schrei K.: Traumatic hemipelvectomy. A case report and comments on a multidisciplinary approach 7 th European Trauma Congress, Laibach, 16. Mai Kröpfl A.: Knochenbrüche im höheren Lebensalter MiniMed Studium, Linz, 31. Mai Kröpfl A.: Knochenbrüche im höheren Lebensalter MiniMed Studium, Ried im Innkreis, 1. Juni Kröpfl A.: Das Leistungsspektrum des neuen Unfallkrankenhauses Linz Rotary Abendveranstaltung, Unfallkrankenhaus Linz, 13. September Kröpfl A.: Mikrochirurgie in der Traumatologie Fortbildungsveranstaltung KH Steyr, Steyr, 30. September Kröpfl A.: Management des Weichteilschadens am Unterschenkel 12. Diako- Symposium, Leipzig, 13. Oktober Kröpfl A., Schmidhammer R., Redl H.: Thoraxtrauma-Polytrauma: Pathophysiologie der gegenseitigen Beeinflussung 42. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Salzburg, 10. November Kröpfl A., Mayr W., Reischl M., Bauer N., Peterlik C.: Schockraummanagement Das Traumakonzept im Unfallkrankenhaus Linz 42. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Salzburg, 10. November Kröpfl A., Reischl M., Thewanger G., Loidl W., Schrei K.: Die traumatische Hemipelvektomie Eine interdisziplinäre Herausforderung 42. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Salzburg, 11. November Kröpfl A.: Spätergebnisse nach Armamputationen. Symposium Handlos, Universitätsklinik für Plastische Chirurgie, Innsbruck, 18. November Kröpfl A.: Das Leistungsspektrum des neuen Unfallkrankenhauses Linz Wirtschaftskammer, Linz, 7. Dezember Kröpfl A., Loidl W.: Operative Versorgungsstrategien bei Polytrauma mit Beckenringverletzungen. Symposium Trauma und Vorerkrankung, Linz, 20. Jänner 2007

20 242. Kröpfl A.: Das Schockraumkonzept im Unfallkrankenhaus Linz. Seminarabend der Medizinischen Gesellschaft Oberösterreichs, Linz, 24. Jänner Kröpfl A.: Komplikationen am Oberschenkelschaft 44. AO-Symposium, Bad Aussee, 1. Februar Kröpfl A, Gassl: Die intramedulläre Osteosynthese der kniegelenksnahen Frakturen Linzer Traumasymposium, Linz, 20.April Kröpfl A.: Schenkelhals- und Humeruskopffraktur wann Osteosynthese, wann Endoprothese?. 15. Österreichisches Osteoporoseforum, St. Wolfgang, 4. Mai Kröpfl A.: Navigation in der postraumatischen Becken- und Acetabulumchirurgie 17. Goldegger Unfallchirurgische Tage, Goldegg, 16. Juni Kröpfl A, Kakpour Z., Bahrami S., Redl H.: Pulmonary response in hypovolemic shock, lung contusion and femoral fracture fixation Osteosynthese International, Strassbourg, 14. September Kröpfl A.: Technik und Gefahren der Marknagelung 32. Fortbildungsseminar der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Wien, 9. November Kröpfl A.: Nervenkompressionssyndrome der oberen Extremität 33. Fortbildungsseminar der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Wien, 25. Jänner Kröpfl A: Nervenverletzungen bei Metallentfernung 47. AO-Symposium, Salzburg, 11. April Kröpfl A: Frakturen im höheren Lebensalter 5. Linzer Kongress für Allgemeinmedizin, Linz, 19. September Kröpfl A: Intramedulläre Verfahren 38. AO Kurs Prinzipien der operativen Frakturbehandlung, Salzburg, 14. Oktober Kröpfl A: Stabilisierungsprinzipien am Oberschenkelschaft 38. AO Kurs Prinzipien der operativen Frakturbehandlung, Salzburg, 14. Oktober Kröpfl A: Relative Stabilität Intramedullärer Nagel 38. AO Kurs Prinzipien der operativen Frakturbehandlung, Salzburg, 14. Oktober Kröpfl A: Winkelstabile Osteosynthesen an der Hand AFOR Kurs, Pontresina, Schweiz, 5. Februar 2009

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013

Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013 Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013 Donnerstag Hamburg: 21. Februar 2013 Erfurt: 05. Juni 2013 Köln: 05. Dezember 2013 09:00 09:10 Begrüßung und Einführung AIOD 09:10 09:30 Grundlagen

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

Univ. Prof. Dr. Christian Gäbler

Univ. Prof. Dr. Christian Gäbler Univ. Prof. Dr. Christian Gäbler Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie Univ. Prof. Dr. Christian Gäbler Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie Rennarzt Vienna City Marathon Chief

Mehr

2008, A. Jubel, J. Andemahr, Rehm KE. Intramedulläre Schienung von Klavikulafrakturen. Trauma und Berufskrankheit, 10 Suppl.

2008, A. Jubel, J. Andemahr, Rehm KE. Intramedulläre Schienung von Klavikulafrakturen. Trauma und Berufskrankheit, 10 Suppl. Literaturverzeichnis 1. Originalarbeiten in peer-reviewed Zeitschriften als Erstautor 2008, A. Jubel, J. Fischer, J. Andemahr, J. Isenberg, G. Schiffer, M. Stoddart, K. E. Rehm und H.J. Häuselmann. Transplantation

Mehr

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE Herrn Prof. Dr.med. Wilhelm Schwartz Vorsitzender des Sachverständigenrates f. die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen c/o Bundesministerium für Gesundheit Am

Mehr

Hands On Hands Vienna

Hands On Hands Vienna OP-WORKSHOP Hands On Hands Vienna Theorie & Praxis // Handchirurgie fotolia.com/sebastian Kaulitzky Rhizarthrose von der Stabilisierung bis zur Endoprothese 19. und 20. November 2015 // Orthopädisches

Mehr

20. 21. November. 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

20. 21. November. 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Nervenkompressionssyndrome und Frakturen und Pseudarthrosen der Karpalia 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

Symposium Verletzungen der oberen Extremität: Eine Frage des Alters?

Symposium Verletzungen der oberen Extremität: Eine Frage des Alters? Symposium Verletzungen der oberen Extremität: Eine Frage des Alters? 21./22. Juni 2013 In Kooperation mit Willkommen in Aachen Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Versorgung von Frakturen sowohl des wachsenden

Mehr

Vorträge 2013 Poster 2013 Vorsitz 2013

Vorträge 2013 Poster 2013 Vorsitz 2013 Vorträge 2013 Poster 2013 Vorsitz 2013 W. Dube Streitfall HWS-Distorsion 22. Frankfurter BG-Seminar für Sachbearbeiter und Reha-Manager, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt am Main, 15. Mai

Mehr

Curriculum Vitae. Prof. Marius Johann Baptist Keel, MD, FACS

Curriculum Vitae. Prof. Marius Johann Baptist Keel, MD, FACS Curriculum Vitae Prof. Marius Johann Baptist Keel, MD, FACS Vice chairman Head of Spinal and Pelvic Surgery and Traumatology Department of Orthopedic and Trauma Surgery University Hospital Bern Inselspital

Mehr

Handchirurgie/Plastische Chirurgie bei Schwerverletzten

Handchirurgie/Plastische Chirurgie bei Schwerverletzten Handchirurgie/Plastische Chirurgie bei Schwerverletzten O. Frerichs Klinik für Plastische, Wiederherstellungs- und Ästhetische Chirurgie Handchirurgie Städt. Klinikum Mitte - Bielefeld Problem Handverletzung

Mehr

Rundschreiben D 22/2015

Rundschreiben D 22/2015 DGUV, Landesverband Nordost, Fregestr. 44, 12161 Berlin An die beteiligten Durchgangsärzte und Durchgangsärztinnen VAV-Krankenhäuser SAV-Krankenhäuser Ärzte und Ärztinnen der handchirurgischen Versorgung

Mehr

Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009

Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009 Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009 Vorstand: Univ.-Doz. Prim. Dr. Personalbesetzung per 31.12.2009 Oberarzt: Facharzt: Assistenzärzte: Dr. H. Wallner Dr. I. Plötzeneder

Mehr

Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München

Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München 05.05.2001 Kinder- und plastische Chirurgie. Die Behandlung des Hämangioms, Lymphangioms sowie der venösen

Mehr

Phalanx Frakturen. Thomas Mészáros Dr.med. J. Huracek

Phalanx Frakturen. Thomas Mészáros Dr.med. J. Huracek Phalanx Frakturen Thomas Mészáros Dr.med. J. Huracek Inhalt Fraktur Typen Komplikationen Phalanx Distalis Einteilung: Tuft fracture Schaft Fraktur Schräge, quere Longitudinale Artikuläre Fraktur Dorsale

Mehr

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel.

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel. gewinnen sie bewegung und lebensqualität OSZ orthopädisch-sporttraumatologisches zentrum zug Dr. med. Fredy Loretz Dr. med. dipl. Ing. Reinhardt Weinmann Dr. med. Thomas Henkel WILLKOMMEN BEI UNS Schleichende

Mehr

Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer. TUM emeritus of excellence

Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer. TUM emeritus of excellence Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer TUM emeritus of excellence Praxisklinik CASPARI München Plastische Chirurgie Wiederherstellung von Form und

Mehr

Dr. med. Horst - Heinrich Aschoff. Finkenberg 42, 23558 Lübeck, Tel.: 0451/865079 (privat)

Dr. med. Horst - Heinrich Aschoff. Finkenberg 42, 23558 Lübeck, Tel.: 0451/865079 (privat) 1 Curriculum vitae Name: Geburtsdatum: Adresse: Dr. med. Horst - Heinrich Aschoff 27. 10. 1951 Finkenberg 42, 23558 Lübeck, Tel.: 0451/865079 (privat) Klinik f. Plastische, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie,

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung Fort- und Weiterbildung Monatliche Fortbildung im Rahmen des Gefäßzentrums (siehe Fortbildungskalender) Monatliche Fortbildung im Rahmen des Chirurgischen Zentrums (siehe Fortbildungskalender) Wöchentliche

Mehr

Seminare & Veranstaltungen

Seminare & Veranstaltungen Verein für Innovation Seminare & Veranstaltungen 2014 Kluckygasse 6/13, 1200 Wien Sehr geehrte KollegInnen Unsere Seminare stehen für Erfahrungsaustausch und Innovation. Anschließend findet immer unsere

Mehr

aus den beigefügten Aufstellungen können Sie die zum jetzigen Zeitpunkt angebotenen anerkannten Veranstaltungen für das Jahr 2013 entnehmen.

aus den beigefügten Aufstellungen können Sie die zum jetzigen Zeitpunkt angebotenen anerkannten Veranstaltungen für das Jahr 2013 entnehmen. DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Be/Bi Ansprechpartner: Frau Belde Telefon: 0211 8224

Mehr

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Sehnenverletzungen und -erkrankungen Knochen- und Weichteiltumore 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

Fortbildungsveranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive

Fortbildungsveranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Jahrestagung der Deutschen und Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin in der Wiener Hofburg 97 Seminar für Prästationäre Schmerztherapie, Spezielle Therapie mit Antibiotika, (Grazer

Mehr

I) Österreichs größter Kongress für Kinder- und Jugendärzte im Festspielhaus Bregenz

I) Österreichs größter Kongress für Kinder- und Jugendärzte im Festspielhaus Bregenz Bregenz, am 28.09.2006 Presseinformation Kongresspräsident Prim. Dr. Bernd Ausserer Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am A.Ö. KH Dornbirn Zur 44. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft

Mehr

Das Patellofemoral Gelenk IV

Das Patellofemoral Gelenk IV u l i e t b A Sp o r t o r n th g op ä und P T o l i M U k l in i k n e h c n ü Das Patellofemoral Gelenk IV TEIL I Vorträge Workshops Live OPs TEIL II diecadaver Lab 29./30. Mai 2015 04. Juli 2015 Liebe

Mehr

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung DeutscheAnwaltAkademie, Vorträge von Rechtsanwältin Dortmund Dr. Alexandra Jorzig 15.09.2011 06.12.2013-17.09.2011 Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen

Mehr

ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR

ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR Bericht zum Meeting vom 7. Juli 2012 Hotel Werzer, Pörtschach Anwesende Mitglieder der ARRIMUS:

Mehr

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail.

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Referenznummer: 30285AA Bewerbungsunterlagen für die Position als: Assistenzarzt für

Mehr

Der interessante Fall: Standardchaos?

Der interessante Fall: Standardchaos? AWMF-Arbeitskreis Ärzte und Juristen Tagung 15./16.11.2013 in Bremen Der interessante Fall: Standardchaos? Dr. iur. Volker Hertwig 1 Patientin: 67 Jahre alt Diagnose: Coxathrose rechts Therapie: Hüft-TEP

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

Hot Topics der Traumaversorgung

Hot Topics der Traumaversorgung 16. Anästhesiologisches Symposium 26. und 27. Juni 2015 PROGRAMM Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Zertifiziert mit 9 und 5 Punkten Hot Topics der Traumaversorgung in Notfallmedizin, Anästhesie

Mehr

13. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE RHEINISCHES LANDESMUSEUM BONN 03. 04.

13. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE RHEINISCHES LANDESMUSEUM BONN 03. 04. Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung 13. FORTBILDUNGSSEMINAR HAND CHIRURGIE II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE RHEINISCHES LANDESMUSEUM BONN 03. 04. DEZEMBER

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Chirurgie des Rektumkarzinoms

Chirurgie des Rektumkarzinoms Chirurgie des Rektumkarzinoms Prof. Dr. med. Robert Rosenberg Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäss- und Thoraxchirurgie Kantonsspital Baselland Liestal Chirurgie des Rektumkarzinoms Ziel: Komplette

Mehr

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie 3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie Prof. Dr.-Ing. Stefan Weber ARTORG - Forschungszentrum ISTB - Institut für chirurgische Technologien und Biomechanic Universität Bern The ARTORG Center

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2012 / 2013 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

Entwicklungsland Deutschland

Entwicklungsland Deutschland Presseinformation Polytech Silimed Europe GmbH Medizin/Beauty Entwicklungsland Deutschland Aus Deutschland kommen die verträglichsten Brustimplantate - genutzt werden sie aber vorwiegend im europäischen

Mehr

Der Chirurg. Elektronischer Sonderdruck für F. Bonnaire. Osteoporotische Frakturen des proximalen Femurs. Ein Service von Springer Medizin

Der Chirurg. Elektronischer Sonderdruck für F. Bonnaire. Osteoporotische Frakturen des proximalen Femurs. Ein Service von Springer Medizin Der Chirurg Zeitschrift für alle Gebiete der operativen Medizin Organ des Berufsverbands der Deutschen Chirurgen e.v. (BDC), der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) und der Deutschen Gesellschaft

Mehr

ucentum comprehensive posterior system Universales Pedikelschraubensystem für alle Anwendungen Universal pedicle screw system for all applications

ucentum comprehensive posterior system Universales Pedikelschraubensystem für alle Anwendungen Universal pedicle screw system for all applications ucentum comprehensive posterior system Universales Pedikelschraubensystem für alle Anwendungen Universal pedicle screw system for all applications ulrich GmbH & Co. KG l Buchbrunnenweg 12 l 89081 Ulm l

Mehr

FORTSCHRITTLICHE KIEFERORTHOPÄDIE MIT ACTEON EQUIPMENT

FORTSCHRITTLICHE KIEFERORTHOPÄDIE MIT ACTEON EQUIPMENT Deutsch FORTSCHRITTLICHE KIEFERORTHOPÄDIE MIT ACTEON EQUIPMENT Ein innovatives Konzept Die Nachfrage nach kürzeren kieferorthopädischen Behandlungen bei Erwachsenen steigt stetig an. Traditionelle Kortikotomien

Mehr

CURRICULUM VITAE. Roger Sergio Thomann. Dr. med. Leitender Arzt Teamleiter Schulter/Ellbogen/Hüfte Orthopädische Klinik Spital Netz Bern Ziegler

CURRICULUM VITAE. Roger Sergio Thomann. Dr. med. Leitender Arzt Teamleiter Schulter/Ellbogen/Hüfte Orthopädische Klinik Spital Netz Bern Ziegler CURRICULUM VITAE Roger Sergio Thomann Dr. med. Leitender Arzt Teamleiter Schulter/Ellbogen/Hüfte Orthopädische Klinik Spital Netz Bern Ziegler 2/10 Fremdsprachen: Italienisch, Französisch, Englisch Studium:

Mehr

Wilhelmsbader Symposium 2007

Wilhelmsbader Symposium 2007 Wilhelmsbader Symposium 2007 Trauma und Blutung Operative Therapie, Volumentherapie, Gerinnungstherapie INTENSIV ANÄSTHESIE Congress Park Hanau 30. Juni 2007 Wissenschaftliche Leitung und Organisation

Mehr

IKS. Ventrale Wirbelsäulenchirurgie. Seminarprogramm. medizin im grünen. medizin im grünen. Indikation und Komplikationsmanagement

IKS. Ventrale Wirbelsäulenchirurgie. Seminarprogramm. medizin im grünen. medizin im grünen. Indikation und Komplikationsmanagement medizin im grünen forschen lernen trainieren IKS Ventrale Wirbelsäulenchirurgie Indikation und Komplikationsmanagement bei ventralen Zugängen zur BWS und LWS medizin im grünen forschen lernen trainieren

Mehr

Österreichisches Schulterforum1998 G. Lajtai Möglichkeiten und Grenzen der arthroskopische Rekonstruktion bei ausgedehnten RM Rupturen

Österreichisches Schulterforum1998 G. Lajtai Möglichkeiten und Grenzen der arthroskopische Rekonstruktion bei ausgedehnten RM Rupturen Vorträge: National: Bad Hall, Oberösterreichische Kniegespräche1996 G. Lajtai Kurzfristige Ergebnisse mit der Verwendung von resorbierbaren Interferenzschrauben bei der ACL Rekonstruktion Graz 1997 G.

Mehr

UNSERE LEISTUNGEN 2012/13 www.klinikum-klagenfurt.at

UNSERE LEISTUNGEN 2012/13 www.klinikum-klagenfurt.at PLASTISCHE, ÄSTHETISCHE UND REKONSTRUKTIVE CHIRURGIE UNSERE LEISTUNGEN 2012/13 www.klinikum-klagenfurt.at Anzahl der operativen Eingriffe 2012/13 Insgesamt wurden an der Abteilung im Jahr 2012/13 4.262

Mehr

Informations- und Fortbildungsveranstaltungen 2014

Informations- und Fortbildungsveranstaltungen 2014 UKS Universitätsklinikum des Saarlandes Klinik für Innere Medizin II Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin Direktor: rof. Dr. Frank Lammert Informationen für

Mehr

Wien, Schloss Wilhelminenberg

Wien, Schloss Wilhelminenberg 12. JAHRESTAGUNG Grenzfälle Diskussionen KARDIOLOGIE INTERAKTIV Wien, Schloss Wilhelminenberg Guidelines Wien, Schloss Wilhelminenberg 16. und 17. Jänner 2015 PROGRAMM www.cardio-congress.com 12. JAHRESTAGUNG

Mehr

Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte

Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte Seminar I Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte 09.00 13.00 Uhr Prüfungsrelevante Themenpräsentation, Inhalte entsprechend Curriculum Pneumologicum 2005 (Pneumologie 60, Heft 1-4) Assistenzärzte

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

9. Fortbildungsseminar Handchirurgie II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE Rheinisches Landesmuseum Bonn

9. Fortbildungsseminar Handchirurgie II DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE Rheinisches Landesmuseum Bonn Akademie für chirurgische Weiterbildung und praktische Fortbildung Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) BDC Akademie Luisenstr. 58/59 10117 Berlin Anmeldecoupon im Fensterkuvert zurück senden bzw.

Mehr

Teil 1 Unfallchirurgische Grundlagen

Teil 1 Unfallchirurgische Grundlagen Teil 1 Unfallchirurgische Grundlagen 11. Die grundlagennahe unfallchirurgische Forschung L. Claes Problemstellung Die klinische Versorgung von unfallverletzten Patienten findet in Deutschland auf einem

Mehr

Aus- und Weiterbildungen Dr. med. Alex Pellegrino

Aus- und Weiterbildungen Dr. med. Alex Pellegrino Aus- und Weiterbildungen Universität 1985 1992 Humanmedizin an der Universität Zürich 1992 Staatsexamen Medizin, Zürich 1994 Dissertation (Dr. med.), Universität Zürich Aus- und Weiterbildung 1993 1995

Mehr

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin)

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin) Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) 7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische

Mehr

Vorträge Abteilung Gesundheitssystemforschung Reli Mechtler

Vorträge Abteilung Gesundheitssystemforschung Reli Mechtler Vortragstätigkeiten im In-/Ausland Seit Bestehen der Abteilung Gesundheitssystemforschung (1992) gab es rege Vortragsaktivitäten. Das Bemühen besteht auch immer darin, Forschungsaktivitäten innerhalb von

Mehr

FÜSSE GUT ALLES GUT. Neue Therapiekonzepte in der Behandlung von Fußproblemen. Robert Kilger

FÜSSE GUT ALLES GUT. Neue Therapiekonzepte in der Behandlung von Fußproblemen. Robert Kilger FÜSSE GUT ALLES GUT Neue Therapiekonzepte in der Behandlung von Fußproblemen Robert Kilger Fußchirurgie ist meine Leidenschaft! Studium an der Universität Heidelberg! Forschung an der University Pittsburgh

Mehr

Büros für Internationale Beziehungen

Büros für Internationale Beziehungen Büros für Internationale Beziehungen Universitäten Universität Wien Forschungsservice u. Internationale Beziehungen Dr. Karl Lueger-Ring 1 1010 Wien T +43 1 42 77-18208 F +43 1 42 77-9182 E fsib@univie.ac.at

Mehr

Patienten Information

Patienten Information Patienten Information BARMHERZIGE BRÜDER krankenhaus Salzburg Abteilung für Plastische, Vorstand: Prim. Univ.-Prof. Dr. Gottfried Wechselberger, MSc Plastische, Ästhetische und rekonstruktive Die Abteilung

Mehr

Gabriele Karner: Die erfolgreichen 15 in St. Pölten. In: AKE Report. 5, 3/1999: S 7

Gabriele Karner: Die erfolgreichen 15 in St. Pölten. In: AKE Report. 5, 3/1999: S 7 Publikationen Gabriele Karner, MBA Artikel in Zeitschriften: Heinz Rameis, Gabriele Kreppenhofer (Karner): Vergleich von verschiedenen Strategien in der Bekämpfung des Übergewichtes. In: Aktuelle Ernährungsmedizin.

Mehr

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen

Mehr

Sauerbier M, Krimmer H, Hahn P, Lanz U (1995): Fehler und Gefahren bei der Therapie der skapholunären Bandverletzungen. 36. Symposium DAH in Bremen

Sauerbier M, Krimmer H, Hahn P, Lanz U (1995): Fehler und Gefahren bei der Therapie der skapholunären Bandverletzungen. 36. Symposium DAH in Bremen Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Michael Sauerbier Wissenschaftliche Vorträge: Krimmer H, Hahn P, Frank U, Sauerbier M, Lanz U (1994): Advanced carpal collapse after longstanding scaphoid nonunion (SNAC-Wrist)

Mehr

1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC)

1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC) 1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC) Kriterien definiert zur Sofortversorgung und Sofortbelastung von oralen Implantaten Der auf Initiative des von namhaften

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

Berliner Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation

Berliner Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation er Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation Unter dem Patronat der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie mit LIVE-OP und Sonografieworkshop

Mehr

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie Sehr geehrte Patienten, die Plastische Chirurgie beschäftigt sich mit der Wiederherstellung der äußeren Körperform sowie

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti Kurz-Bezeichnung Beginn Ende Ort UE Referent/ in Fortbildungsseminar für bereits tätige Verkehrspsychologische Berater(innen) 17.03.2007 18.03.2007 Münster 16 UE D. Lucas Fortbildungsseminar für bereits

Mehr

Hart- und Softschaumverbandsystem

Hart- und Softschaumverbandsystem Hart- und Softschaumverbandsystem Neofrakt ist der einzige fixierende Verband, der sich selbst modellieren, abnehmen und wieder anlegen lässt. Außerdem kann der Neofrakt-Verband mehrmals getragen werden

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Hans-Stefan Hofmann Thoraxchirurgie Regensburg Universitätsklinikum Regensburg KH Barmherzige Brüder Regensburg - und Metastasenverteilung 2009

Mehr

Klinische chirurgische Forschung in Deutschland. Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler

Klinische chirurgische Forschung in Deutschland. Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler Klinische chirurgische Forschung in Deutschland Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler Hintergrund Chirurgie 5-24 % aller Therapien in der Chirurgie basieren auf Ergebnissen

Mehr

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Weiterbildungskonzept für Facharzt Otorhinolaryngologie und Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Anerkennung als Weiterbildungsstätte Facharzt Oto-rhino-laryngologie Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Mehr

B-7 Struktur- und Leistungsdaten der Fachabteilungen. dem Gebiet der Plastischen Chirurgie und Handchirurgie,

B-7 Struktur- und Leistungsdaten der Fachabteilungen. dem Gebiet der Plastischen Chirurgie und Handchirurgie, B- B- Struktur- und Leistungsdaten der Fachabteilungen B-.1 Allgemeine Angaben der Ärztlicher Direktor Sektionsleiter Sekretariat Prof. Dr. med. Florian Gebhard PD Dr. med. Martin Mentzel Sylvia Feierabend

Mehr

Gelenkverletzungen an Hand und Unterarm. Programm. IBRA Symposium und OP-Workshop. 3. 4. Juli 2015 Universitätsklinikum Würzburg.

Gelenkverletzungen an Hand und Unterarm. Programm. IBRA Symposium und OP-Workshop. 3. 4. Juli 2015 Universitätsklinikum Würzburg. Programm IBRA Symposium und OP-Workshop Gelenkverletzungen an Hand und Unterarm Fälle & Evidenz 3. 4. Juli 2015 Universitätsklinikum Würzburg Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand-, Plastische- und Wiederherstellungschirurgie

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

Öffnungszeiten ab 15.6.2015

Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Wien INTERSPAR Wien-Mitte Landstrasser Hauptstraße 1b A-1030 Wien MO-MI: 8-20 Uhr DO-FR: 8-21 Uhr INTERSPAR Wien-Meidling Niederhofstraße 23 A-1120 Wien, Meidling INTERSPAR

Mehr

Verdacht auf Behandlungsfehler Was hat der Patient von der MDKBegutachtung?

Verdacht auf Behandlungsfehler Was hat der Patient von der MDKBegutachtung? Verdacht auf Behandlungsfehler Was hat der Patient von der MDKBegutachtung? Dr. med. Ingeborg Singer Leiterin Fachbereich Medizinrecht, MDK Bayern DGSMP-Jahresveranstaltung 2012 13.09.2012, Essen Antwort

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

13. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich)

13. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich) 13. Plastische Assistentenwoche 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich) Patronate DGPRÄC, ÖGPÄRC, SGPRAC, VDÄPC, DGV, DGH, DGfW www.assistentenwoche.de Lernen und Kennenlernen! Sehr geehrte Assistenzärztinnen

Mehr

Liste möglicher ambulanter Eingriffe

Liste möglicher ambulanter Eingriffe Liste möglicher ambulanter Eingriffe Kategorie : der Eingriff ist ambulant durchzuführen Kategorie : der Eingriff kann wahlweise ambulant oder stationär durchgeführt werden Hinweis: Alle hier aufgeführten

Mehr

Freitag, 22. November 2013

Freitag, 22. November 2013 9. Gelenksymposium Villingen-Schwenningen Arthroskopie - und Kreuzbandworkshop Knorpel, Meniskus, Kreuzband, Hüfte, Schulter, Live-OP Freitag, 22. November 2013 Vertragsschulung 73c Samstag, 23. November

Mehr

ao.-prof. Mag. Dr. Monika Drs Institut für Österreichisches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht Wirtschaftsuniversität Wien

ao.-prof. Mag. Dr. Monika Drs Institut für Österreichisches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht Wirtschaftsuniversität Wien ao.-prof. Mag. Dr. Monika Drs Institut für Österreichisches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht Wirtschaftsuniversität Wien VORTRAGSVERZEICHNIS (Stand 1. Jänner 2015) I. wissenschaftliche Vorträge

Mehr

Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive

Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie Jahresbericht 2011 Klinikum Klagenfurt am Wörthersee www.klinikum-klagenfurt.at Einleitung Spektrum Die Abteilung bietet ein breites Leistungsspektrum

Mehr

INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE

INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE Joint Degree Master Program: Implantology and Dental Surgery (M.Sc.) Einzelmodulauflistung der Spezialisierungsmodule Spezialisierungsmodul 1 Implantologische Grundlagen Das

Mehr

Weiterbildungscurriculum 2013 der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedizin Version 28. April 2013

Weiterbildungscurriculum 2013 der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedizin Version 28. April 2013 Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedzin Zentrum für ambulante Hand-, Fuß- und Arthroskopische Chirurgie Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 Chefarzt: Prof. Dr. med. H.

Mehr

Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs

Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs Klinikum rechts der Isar Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie Technische Universität München Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs Hans-Günther Machens, Daniel Müller

Mehr

Referenzen Gesundheit

Referenzen Gesundheit ORIENTIERUNG Referenzen Gesundheit Gesundheitszentrum MED22 Headquarter Niederösterreichische Landeskliniken Klinikum Klagenfurt Krankenhaus Hietzing Krankenhaus Wien Nord Landeskrankenhaus Wolfsberg Niederösterreichische

Mehr

Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie/ Plastische Operationen

Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie/ Plastische Operationen Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie/ Plastische Operationen Direktor: Univ.- Prof. Dr. med. dent. Dr. med. H.- R. Metelmann Daten und Fakten Ferdinand - Sauerbruch - Straße Bettenhaus

Mehr

Strukturiertes Weiterbildungsprogramm Pneumologie

Strukturiertes Weiterbildungsprogramm Pneumologie Pneumologie Strukturiertes Weiterbildungsprogramm Pneumologie Medizinische Universitätsklinik, Kantonsspital Liestal Weiterbildungsverantwortlicher: Dr. Erich Köhler Leitender Arzt Pneumologie Qualifikation

Mehr

Behandlungsspektrum. der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie. am Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie. des Eduardus-Krankenhauses

Behandlungsspektrum. der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie. am Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie. des Eduardus-Krankenhauses Behandlungsspektrum der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie des Eduardus-Krankenhauses in Köln Deutz Darstellung aktueller Behandlungskonzepte

Mehr

Behandlung von Fingerfrakturen

Behandlung von Fingerfrakturen CME Weiterbildung Zertifizierte Fortbildung Unfallchirurg 2008 111:331 339 DOI 10.1007/s00113-008-1438-4 Online publiziert: 26. April 2008 Springer Medizin Verlag 2008 Rubrikherausgeber D. Nast-Kolb, Essen

Mehr

DIE LEASEPLAN KAROSSERIEPARTNER BODY REPAIR SHOPS

DIE LEASEPLAN KAROSSERIEPARTNER BODY REPAIR SHOPS Zuständig für: Notdienst 0 24h Wien MO Drive (Annahmestelle) 1040 Wien Wiedner Hauptstraße 52 01/769 56 90 01/769 56 90 Andert/Hillinger (Annahmestelle) 1100 Wien Clemens-Holzmeister-Straße 6 0664/252

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Wirtschaft und Recht Bachelorstudien zu je Klagenfurt

Mehr

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier Department Politische Kommunikation Donau-Universität Krems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 3500 Krems Tel.: +43 (0)27328932180 peter.filzmaier@donau-uni.ac.at

Mehr

Berlin 25. - 28. Oktober Hauptprogramm Grenzen überwinden Ziele erreichen

Berlin 25. - 28. Oktober Hauptprogramm Grenzen überwinden Ziele erreichen Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie Berlin 25. - 28. Oktober Hauptprogramm Grenzen überwinden Ziele erreichen sensing body contact w.de.de.de 2 All systems from novel operate with high

Mehr