2. Auflage. AusgabeBayern. Mit DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren erreichen Sie neue. Patientinnen und Patienten in Ihrem. Einzugsbereich.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2. Auflage. AusgabeBayern. Mit DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren erreichen Sie neue. Patientinnen und Patienten in Ihrem. Einzugsbereich."

Transkript

1 Einzugsbereich. Patientinnen und Patienten in Ihrem AusgabeBayern TITEL Auflage Mit DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren erreichen Sie neue Patientinnen und Patienten in Ihrem Einzugsbereich.

2 Ein hochklassiges Magazin für ganz Bayern. Präsentieren Sie Ihre Klinik, Reha- oder Ärztezentrum, mit allen Fachabteilungen ausführlich in einem erstklassigen Umfeld. In den DieExpertenSeiten: Kliniken Facharzt zentren stellen sich Kliniken und Rehazentren aus ganz Bayern vor. DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren ist ein praktisches, in Rubriken geordnetes, übersichtliches Magazin, das man gerne zu Hause aufbewahrt und oftmals nutzt. Das exklusive redaktionelle Umfeld garantiert Ihnen die Auf merksamkeit der Leser. Ein fester, übersichtlicher Rahmen liefert die wichtigsten Informationen zu Ihrem Unternehmen wie Kontakt, Sprechzeiten oder Spezialisierung. Texte zu den einzelnen Fach abteilungen erläutern das komplette Leistungsspektrum Ihrer Klinik. Nutzen Sie die Chance und werden Sie in der für Ihre Region zugeschnittenen Ausgabe Teil eines erstklassigen Erfolgskonzeptes. TITEL 2012

3 Direkte Ansprache ausgewählter Zielgruppen. Um Ihnen eine optimale Werbewirkung zu gewährleisten, haben wir im Vorfeld die Zielgruppen für DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren sorgfältig ausgewählt. Durch diese Selektion erreichen Sie eine hochinteressante Kundschaft. Von einer Gesamtauflage von Exemplaren wird ein Teil nach folgenden Kriterien versendet: Personen mit Affinität zum Thema Gesundheit im gesamten Bayerischen Raum Personen mit mittleren bis hohen Einkommensund Vermögensverhältnissen und starker Kaufkraft Alle Inserenten erhalten selbstverständlich kostenlose Musterexemplare zur Auslage. Vertrieb über den Pressefach- und Buchhandel. Gesamtauflage: Stück Versand an: Ausgewählte Adressen aus verschiedenen Branchen, z. B. wichtige Health Care-Adressen Multiplikatoren und Meinungsbildner im Bayerischen Raum, z. B. Privatpatienten Apotheken Allgemeinmediziner Fachärzte wie z. B. Internisten, Orthopäden Reha-Zentren Sanitätshäuser Krankenkassen Golfplätze 20 % Verteilung an Multiplikatoren und Inserenten 20 % 10 % Vertrieb über den Pressefach- und Buchhandel Auslage in allen Geschäftsstellen der Mittelbayerischen Zeitung 50 % Direkte Zusendungen

4 54 Rehabilitation So können Sie sich in den ExpertenSeiten präsentieren! Viel Erfahrung nicht nur für Spitzensportler Das Team um Klaus Eder behandelt Patienten umsichtig, fürsorglich und fachlich versiert EDEN REHA Das Rehazentrum für die ganze Familie Rehabilitationsklinik mit einem Leistungsspektrum für Jung und Alt Rehabilitation Im vorderen Teil des Magazins haben Sie die Möglichkeit, Ihre Klinik bzw. Ihr Rehazentrum im Gesamten vorzustellen. Geben Sie den Lesern einen Überblick über das komplette Leistungsspektrum Ihrer Einrichtung und vermitteln Sie so einen erstklassigen ersten Eindruck! Der zweite Teil DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren ist in Rubriken geordnet. Hier können Sie einzelne Fach abteilungen Ihrer Klinik mit den einzelnen Spezialisten hervorheben, in dem Sie diese extra präsentieren. Unter den insgesamt 44 Themenbereichen befinden sich z. B. Chirurgie Plastische Chirurgie Kardiologie Onkologie Radiologie Innere Medizin MKG You never get a second chance to make a first impression Von Prof. Dr. Dr. Dr. Helmut H. Lindorf und Dr. Dr. Michael Kochel Foto: istockphoto/valua Vitaly Der erste Eindruck zählt! Prof. Dr. Dr. Dr. Helmut H. Lindorf und Dr. Dr. Michael Kochel, zwei Experten auf dem Gebiet der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, wissen: Das Gesicht ist die persönlichste Visitenkarte des Menschen! Sportler und Prominente aus dem Sport kennen EDEN REHA. Das Rehabilitationszentrum von Klaus Eder in Donaustauf ist aber auch ein Reha-Zentrum für die ganze Familie. Der erstklassige Ruf von EDEN REHA beruht auf den Erfolgen, die das Team um Klaus Eder bewirkte. 50 Physiotherapeuten, Krankenschwestern und Ärzte gehen individuell auf die Beschwerden der Patienten jeden Alters ein. Die Experten von Orthopädie und Traumatologie behandeln über degenerative Schäden am Haltungs- und Bewegungsapparat oder Verletzungsfolgen nach Sport-, Arbeits- und anderen Unfällen bis zur Rehabilitation und Prävention bei Operationen gleichermaßen effizient. Eine Laufbahn voller Erfolge Interessant und spannend liest sich die Erfolgslaufbahn von Klaus Eder: Der gebürtige Regensburger machte 1973 sein Staatsexamen für Physiotherapie in Berlin. Eine Station in Düsseldorf folgte, bis er 1976 eine Ausbildung in manueller Therapie in Norwegen absolvierte. Seit 1977 ist er selbstständig mit eigener Praxis in Regensburg, 1988 gründete er EDEN REHA bis 1988 war er Physiotherapeut der Deutschen Nationalmannschaft im Fechten, seit 1988 betreut er das deutsche Davis-Cup-Tennisteam. Bei den Olympischen Spielen wurde er 1984, 1988, 1992, 2000, 2004 und 2008 als Physiotherapeut eingesetzt. Seit 1981 ist er Mitglied im Lehrstab des Deutschen Wenn wir einen fremden Menschen ansehen, schauen wir immer zuerst in sein Gesicht und bilden uns ein erstes Urteil. Bei der individuellen Ausdruckskraft spielen Form und Mimik des Gesichtes, Lächeln und Zähne eine entscheidende Rolle. Wahrung und Wiederherstellung des Dreiklangs von Gesundheit, Vitalität und Schönheit im Gesicht stellen das Ziel der kieferchirurgischen Tätigkeit dar. Mund-, Kiefer- & Gesichtschirurgie / Schönheitschirurgie Olympischen Sportbundes (DOSB) und seit 1979 arbeitet er als Lektor am Sportwissenschaftlichen Institut der Universität Regensburg mit. Kompetente Betreuung in entspanntem Umfeld Viel Erfahrung bringt Klaus Eder in sein tägliches Engagement für den Patienten ein vom Spitzen- sportler bis zur ganzen Familie. Seine Begeisterung für seinen Beruf überträgt er auf sein motiviertes Team, das den Patienten nicht nur umsichtig, fürsorglich und fachlich versiert behandelt, sondern ihm ein angenehmes Umfeld bietet. Dazu gibt es neben den Therapieeinrichtungen in der Klinik ein umfangreiches Freizeitangebot: Caféteria, Gartenterrasse und Sauna verführen zur Entspannung und das landschaftlich schöne Umfeld, mit Blick auf das Donautal, lädt mit vielen Wanderwegen zum Lauftraining und Mountainbiking ein. Außer der stationären und teilstationären ist auch die ambulante Rehabilitation (EAP) möglich. Hierbei passt das EDEN-Team die Therapie an die individuellen Wünsche und Möglichkeiten des ganzheitlich betreuten Patienten an. Alleine durch die große Anzahl fachlich geschulter und spezialisierter Mitarbeiter bietet das Reha-Zentrum alle krankengymnastischen und physiotherapeutischen Behandlungsmethoden an, die für eine effektive Wiederherstellung körperlicher Funktionen bei großer Behandlungsbandbreite wichtig sind. Kompetenz rund ums Gesicht Die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen sind auf dem einzigen Fachgebiet der Medizin tätig, welches das gesamte Spektrum der Gesichtschirurgie einschließlich des Schädels, der Kiefer und der Zähne umfasst. Ihre Tätigkeit reicht dabei von ästhetischen Eingriffen und Anti-Aging-Therapien über das komplette Spektrum von Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen im Kiefer-Gesichtsbereich bis hin zu chirurgischen Eingriffen an den Zähnen bis zum Ersatz fehlender Zähne durch Implantate und Knochenaufbau beim Problemkiefer. Vor über 100 Jahren sagte Sigmund Freud: Anatomie ist Schicksal. Heute können die Spezialisten für das Gesicht jede Region des Kiefer- und Gesichtsskeletts operativ verlagern. So werden nicht nur beeinträchtigte Funktionen wiederhergestellt, sondern auch das Gesichtsprofil und damit die ästhetische Erscheinung korrigiert. Prof. Lindorf, Kochel & Partner Kompetenz rund ums Gesicht Prof. Dr. Dr. Dr. Helmut H. Lindorf (links) Dr. Dr. Michael Kochel (rechts) Herzlich willkommen in den Praxisstandorten in Nürnberg und Roth Das reicht von manueller Therapie nach Cyriax, McKenzie oder Brügger über Ostheopathie bis zu neurologischen Behandlungen nach Bobath, Voita und PNF. Mit Massage und Lymphdrainage wird der Heilungsfortschritt verbessert. Hydro- therapie, Elektrotherapie und Thermotherapie werden zielgerichtet und individu- ell eingesetzt. Nicht zu vergessen Sportphysiotherapie und medizinisches Aufbau- training. Auch Orthesen-Vorsorge und ein Bewegungsbad gehören ebenso zum Angebot wie die Schmerz- und Bewegungstherapie nach Liebscher und Bracht. Auf dem neuesten Stand der Technik Fortschritte dank neuester medizinischer und wissenschaftlicher Erkenntnisse sind auch abhängig von neuen Verfahren und Anwendungsmethoden. Hier investierte EDEN REHA in neueste Technik und Geräte, wie zum Beispiel in die Anti Gravity Treadmill ein Laufband der neuesten Generation, mit dem durch Unterdruck das Körpergewicht der Patienten reduziert wird und diese so nach Verletzungen schneller wieder trainieren können. Durch dieses und viele andere Geräte kann eine medizinische Trainingstherapie auch mit computerassistierten und biomechanischen Lauf- und Ganganalysen durchgeführt werden. Mund-, Kiefer- & Gesichtschirurgie / Schönheitschirurgie Rettung für bedrohte Zähne Lächeln und Zähne spielen eine entscheidende Rolle beim Ausdruck eines Gesichtes. Die Kieferchirurgen können durch kleine chirurgische Eingriffe entzündete oder verletzte Zähne retten und Taschen bei Parodontose behandeln. Wenn doch einmal die Entfernung eines Zahnes erfolgen muss, ist der Kieferchirurg der Spezialist für schwierige Zahnentfernungen auch bei Risikopatienten mit Allgemeinerkrankungen oder besonders ängstlichen Patienten. Wer will schon alt aussehen? In einer alternden Gesellschaft, in der Jugendlichkeit das gängige Schönheitsideal darstellt, verzeichnen Anti-Aging-Therapien hohe Zuwachsraten und erfreuen sich zunehmender Akzeptanz sie sind nicht mehr nur den Reichen und Schönen vorbehalten. Die Kompetenz rund ums Gesicht der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen stellt die Voraussetzung dar, aus dem großen Spektrum der Faltentherapie und der ästhetisch-plastischen Eingriffe die richtigen Metho- den auszuwählen und zu beherrschen schließlich ist das Gesicht der sensibelste Bereich des Körpers. So kann die Bandbreite von dezenter Korrektur bis hin zur maximalen Optimierung je nach Patientenwunsch ausgeschöpft werden. Zahnimplantate können nach Zahnverlust dem Patienten wieder ein unbeschwertes Lachen und Kauen ermöglichen sei es durch Ersatz eines einzelnen Zahnes oder die komplette Wiederherstellung der Zahnreihe. Selbst bei schwierigen Voraussetzungen kann mit modernen schonenden Methoden der Knochen wieder aufgebaut werden. Die Hightech-Verfahren der 3D-Diagnostik und -Computerplanung unterstützen den erfahrenen Chirurgen bei der Planung und Umsetzung der Versorgung. Wir sind für Sie da Die Praxis Prof. Lindorf, Kochel & Partner mit ihrem Team aus erfahrenen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen sowie Oralchirurgen hat sich auf dieses Gebiet der Medizin spezialisiert und bietet dabei Lösungen für jedes Problem im Kiefer- und Gesichtsbereich. Verein- baren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin. Durch all diese Behandlungsmöglichkeiten ist EDEN REHA in Fach- und Patientenkreisen weithin bekannt. Die Behandlungsmethoden umfassen: Manuelle Therapie Osteopathie Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage Massage, Lymphdrainage, Akupunktmassage Elektro-, Laser- und Ultraschalltherapie Biomechanische Lauf- und Ganganalysen (nicht videogestützt) Thermotherapie, Hydrotherapie, Bewegungsbad, Sauna Medizinische Trainingstherapie inkl. computerassistierten Krafttrainingsgeräten Schmerz- und Bewegungstherapie nach Liebscher und Bracht EDEN REHA Klaus Eder Ursula Eder Fortbildungszentrum für Physiotherapie Lessingstraße Donaustauf Telefon Fax A Bürozeiten Mo Do 7:00 bis 19:30 Uhr Fr 7:00 bis 17:00 Uhr Sportphysiotherapie Manuelle Therapie Osteopathie Sportwissenschaften Physiotherapie 55 Mund-, Kiefer- & Gesi chirurgie / Schönheitschir X Kontakt Fürther Straße 4a Nürnberg Telefon Fax Oder Spezialzentren wie: Frauenheilkunde Perinatalzentrum Urologie HNO Augenheilkunde Bei Dr. Dr. Michael B. Kochel (l.) und Prof. Dr. Dr. Dr. Helmut H. Lindorf (r.) kommt in den Behandlungszimmern modernste Technik zum Einsatz. Besser gleich an den Spezialisten wenden... Ein erfahrenes und kompetentes Team aus Ärzten und Mitarbeitern bietet ein umfangreiches Leistungsspektrum an 109 Seit Anfang 2011 ist die zweite Praxis in Roth geöffnet. Unser Team Leistungsspektrum Dysgnathiechirurgie (Korrektur von Kieferfehlstellungen) Nasenkorrektur Kinnkorrektur Ohrkorrektur Facelift Lidplastik Fettabsaugen (Doppelkinn, Hals) Gesichtsimplantate Hauttumore im Gesichtsbereich Kieferaufbau (auch in extremen Fällen) A AKieferhöhlenchirurgie A AZahnärztliche Chirurgie (schwierige Zahnentfernung, Weisheitszähne, Wurzelspitzenresektionen,...) A A Angstpatienten-Lachgassedierun Prof. Dr. Dr. Dr. Helmut H. Lindorf MKG-Chirurgie, Dysgnathiechirurgie, Implantologie, plastischästhetische Gesichtschirurgie Dr. Dr. Michael B. Kochel MKG-Chirurgie, Dysgnat Dr. Brigitte Janus MKG-Chirurgie, medizinische Hypnose Dr. Elisabeth Körner

5 78 oder der Schultersehnen und bei Muskelriss dar. Die Orthopädische Gemeinschaftspraxis betont Website und Praxisfilm unter: Orthopädie Das orthopädisch-unfallchirurgische Orthopädie Facharztzentrum im Gewerbepark Regensburg Großer Wert wird auf die Ausschöpfung konservativer Behandlungsmöglichkeiten gelegt Dr. Gerhard Ascher, Dr. Holger Ertel, Ulrich Kreuels, Dr. Christoph Maluche, Dr. Klaus Grziwok, Dr. Thomas Katzhammer Sagen Sie Ja! Und das ist unser Service für Sie. Doppelseite Seit 25 Jahren (Praxisgründung 1987) schenken Patienten aus ganz Bayern dem orthopädisch-unfallchirurgischen Facharztzentrum für Sportverletzungen, Rückenprobleme und Arthrose im Gewerbepark Regensburg ihr Vertrauen nach Sportverletzungen und bei Schmerzen an Gelenken und Wirbelsäule. Ziel jeder Behandlung ist die schnellstmögliche ursächliche Heilung und Linderung der Beschwerden. Wir legen größten Wert auf die Ausschöpfung der konservativen Behandlungsmöglichkeiten, um unsere Patienten vor unnötigen Operationen zu schützen, sagen die Ärzte Dr. Gerhard Ascher, Dr. Holger Ertel, Ulrich Kreuels, Dr. Christoph Maluche, Dr. Klaus Grziwok und Dr. Thomas Knorpelersatztherapie, dem Ersatz des vorderen und hinteren Kreuzbandes und des MPFL nach Knieschei- benverrenkungen bis zur offenen Umstellung (Achsenbegradigung) und zum Gelenkersatz durch Teil- oder Vollprothese die umfassende Versorgung durch das Team von Spezialisten bequeme Realität. Seit 2010 verfügt das orthopädisch-unfallchirurgische Facharztzentrum auf konservativem Gebiet über ein neues, hochmodernes Stoßwellengerät, das die radiale und fokussierte Anwendungsform ermöglicht. Die Injektion von Wachstumsfaktoren aus Eigenblut (Thrombozytenkonzentrat) stellt hingegen ein junges Moderne orthopädische Versorgung, die dem neuesten medizinischen Wissensstand und den aktuellen technischen Möglichkeiten entspricht Katzhammer übereinstimmend. Behandlungsverfahren für die Heilungsbeschleuni- gung bei Sehnenverletzungen z. B. der Achillessehne Sichern Sie sich Ihren Platz in DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren entweder auf einer ganzen, zwei oder mehreren Seiten. Schreiben Sie einen und überzeugen Sie durch Ihre persönliche Fachkompetenz. Für die Darstellung in DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren betreuen wir Sie umfassend. Die Abwicklung ist denkbar einfach. Kliniken Notwendige Operationen können je nach Wunsch und Schwere der Erkrankung ambulant oder statio- när und wohnortnah in unserem modernen Operationszentrum und Privatklinik im Gewerbepark Regensburg oder in unseren Kooperationskliniken Lindenlohe, Caritas-Krankenhaus St. Josef und gelisches Krankenhaus in Regensburg erfolgen. Evan- Rund Operationen im Jahr 2011 Im Jahr 2011 wurden ca Operationen an Knie, Schulter, Sprunggelenk, Fuß und Hüfte durchgeführt. Für das Kniegelenk ist beispielsweise von der arthroskopischen Meniskusversorgung, der St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg Fachkompetenz mit Kopf, Herz und Hand Menschlichkeit, verbunden mit einem hohen medizinischen und pflegerischen Standard, steht für die Mitarbeiter an erster Stelle und pflegt die intensive Zusammenarbeit mit den Hausärzten und Facharztkollegen aller Fach- richtungen der Region. Wir bieten unseren Patienten eine moderne orthopädische Versorgung an, die dem neuesten medizinischen Wissensstand und den aktuellen technischen Möglichkeiten entspricht. Gleichzeitig soll sich der Patient bei uns persönlich wohl und bestens versorgt fühlen. Damit dies nicht leere Worte bleiben, unterziehen wir uns regelmäßigen externen Bewertungen, erklärt Praxisgründer Dr. Gerd Ascher. Regelmäßige externe Bewertungen So ist seit Februar 2003 die Praxis nach ISO 9001 zertifiziert. Das interne Qualitätsmanagement-System wird in jährlichen Audits durch den TÜV Süd überprüft. Zudem wird ebenfalls seit 2003 jede ambulante Operation über extern anonymisiert ausgewertete Ablauf- und Zufriedenheitsfragebögen erfasst und evaluiert (AQS1). Konservative Verfahren: Arthrosebehandlung (bei Gelenkverschleiß), Knorpelschutzpräparate, rate, Injektionen mit Hyaluronsäure, Eigenbluttherapie (Orthokin, ACP) Akupunktur, Moxibustion im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin Chirotherapie / Manuelle Medizin Neuraltherapie / Triggerpunktbehandlung, Botulinumtoxintherapie Skoliosebehandlung, Wirbelsäulenvermessung Physikalische Therapie / Physiotherapie Stoßwellentherapie Spezielle Wirbelsäulen-Injektionstechniken mit Bildsteuerung Operative Schwerpunkte: Arthroskopische Gelenk- operationen an Knie, Schulter, Sprunggelenk, Hüfte Besonderheiten: Kreuzbander- satz, Knorpelersatz (auch körper- eigenes Gewebe / Zellzüchtung), Meniskusnähte, Kniescheibensta- bilisierung nach Verrenkungen, Schultersehnennähte der Rotatorenmanschette, Schulter- stabilisierungen, Impingement- Operationen am Hüftgelenk Fußchirurgie Beinachsenkorrekturen Endoprothetik Orthopädische Gemeinschaftspraxis Dr. Gerhard Ascher, Dr. Klaus Grziwok, Dr. Holger Ertelt, Dr. Christoph Maluche, Dr. Thomas Katzhammer, Ulrich Kreuels Im Gewerbepark C Regensburg Telefon Fax A Sprechzeiten Mo Fr 8:00 bis 18:00 Wir benötigen von Ihnen: Informationen über Ihre Leistungen oder Ihr Angebot Fotos (falls vorhanden) und auf Wunsch Ihr Logo Unsere Leistungen für Sie: Erstellen eines individuellen Textes Aufbereiten der Daten Inklusive 2 Korrekturphasen Fotos wenn gewünscht Einzelseite Seit seiner Einweihung 1928 befindet sich das St. Theresien-Krankenhaus in Nürnberg in der Träger- schaft der Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern). Sie prägt den besonderen Charakter des Hauses, das das erste und bis heute einzige katholische Kranken- haus in Nürnberg ist. Das Krankenhaus hat sich zu einer modernen Klinik mit einem beachtlichen Leistungsspektrum auf einem hohen medizini- schen Niveau entwickelt. Neben den chefärztlich geleiteten Hauptfachabtei- lungen für Anästhesie, Innere Medizin, Urologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie der Unfall- und Orthopädischen Chirurgie und den einzelnen Belegfachbereichen haben sich am Haus zahlreiche Kooperationspartner angesiedelt. Schon früh suchte man im St. Theresien-Krankenhaus diese Zusammenarbeit mit Partnern und niedergelassenen Ärzten zum Wohl der Patienten. So stehen für diese durch Kooperationsmodelle moderne diagnostische und therapeutische Mög- lichkeiten zur Verfügung, die in Krankenhäusern der Größe des St. Theresien-Krankenhauses nicht häufig zu finden sind. Besonders zu nennen sind hier zum Beispiel Linksherzkatheter-Messplatz, Radiojod-Einheit, Linearbeschleuniger zur Strah- lentherapie, GreenLight-Laser, Gamma-Kamera, ein Lithoskop und Mammographie. 30 Gelebte Kooperation In ihren Praxen am St. Theresien-Krankenhaus arbeiten niedergelassene Ärzte mit den Schwerpunkten Neurochirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Radiologie und Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Onkologie, Plastische Chirurgie, Urologie und Nephrologie (Dialyse). Dem Krankenhaus angeschlossen sind zudem eine Abteilung für Geriatrische Rehabilitation mit 25 Betten und eine Berufsfachschule für Krankenpflege mit 75 Ausbildungsplätzen. Die Therapeuten des Therapiezentrums Medical Park St. Theresien gewährleisten an sieben Tagen in der Woche die physiotherapeutische und krankengymnastische Betreuung für einen großen Teil der Patienten, die mobilisiert werden müssen. Trotz seines breiten Spektrums von Behandlungsmöglichkeiten bleibt das St. Theresien-Krankenhaus überschaubar. Die Wege sind kurz und die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen gestaltet sich als unkompliziert. Rehabilitation Die Kunst, den Menschen beweglich, gesund und fit zu machen Von Klaus Eder Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in Anwendung Physiotherapie ist das Mittel der Wahl, wenn ein Mensch in seiner Bewegungsfähigkeit stark eingeschränkt ist. Das kann nach einer Operation oder einem Unfall notwendig sein, aber auch bei verschiedenen Krankheiten oder wenn Spätfolgen einseitiger Überlastung auftreten. Physiotherapie wird meist mit Krankengymnastik, Fango-Packungen oder Massagen in Verbindung gebracht doch die moderne Physiotherapie geht mittlerweile weit darüber hinaus. Sie berücksichtigt den Menschen in seiner Ganzheit, setzt an der Ursache an und nicht am Symptom. Und sie greift auf Techniken zu, die eine Mischung aus klassischen Anwendungen, alternativen Heilmethoden und modernsten Geräten sein kann. Dazu gehört immer häufiger die Osteopathie: Ihr Konzept beruht auf der Wahrnehmung des Körpers als untrennbare Einheit. Ist eine Funktion fehlerhaft, so werden automatisch weitere Körperteile in Mitleidenschaft gezogen. In der Osteopathie wird der Körper ganzheitlich betrachtet und behandelt, da er nur so in sein natürliches Gleichgewicht finden kann. Ganzheitliche Betrachtung Fachkompetenz mit Kopf, Herz und Hand heißt das Motto des St. Theresien-Krankenhauses, das damit auch sein Selbstverständnis als christlich geprägte Einrichtung ausdrückt. Der Patient ist nicht nur ein Fall, sondern soll ganzheitlich betrachtet werden mit all seinen körperlichen, seelischen, sozialen und religiösen Bedürfnissen, ungeachtet seiner Herkunft. Das Team der Klinikseelsorge, der Sozialdienst, eine Psychoonkologin und eine engagierte Gruppe ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer stehen den Patienten und ihren Angehörigen zur Seite, bieten Gespräche, Unterstützung und Hilfe an. Individuelle Reha- und Therapiepläne Manche Anbieter gehen noch darüber hinaus und machen ihre Patienten fit: Nach ausführlichen Untersuchungen erstellen sie einen individuellen Reha- oder Trainingsplan, der zugleich der Weg zum angestrebten Ziel ist: Beweglichkeit, Schmerz- und Beschwerdefreiheit, Gesundheit, Fitness bis zur Leistungsfähigkeit für den Marathon lauf. In modernen Einrichtungen gibt es dafür u. a. eigens Diplom-Sportlehrer, wie bei EDEN REHA in Donaustauf. Wichtig ist dabei, dass Physiotherapeuten, Krankenschwestern und Ärzte bei jedem einzelnen Patienten individuell auf dessen Beschwerden eingehen. Das können Verletzungsfolgen nach Sport-, Arbeits- oder anderen Unfällen sein, aber auch Rehabilitation und Prävention bei Operationen, Orthopädie oder Traumatologie. In guten Reha-Zentren sollten alle krankengymnastischen und physiotherapeutischen Behandlungsmethoden angeboten werden, die für die Wiederherstellung körperlicher Funktionen wichtig sind. Dazu gehören unter anderem Osteopathie, manuelle Therapie nach Cyriax, McKenzie und Brügger und neurologische Behandlungen nach Voijta, Bobath und PNF, aber auch Massagen und Lymphdrainage, Hydrotherapie, Elektrotherapie und Thermotherapie, dazu natürlich Sportphysiotherapie und medizinisches Aufbautraining. Gut ausgebildete und geschulte Mitarbeiter und individuelle Behand- lungskonzepte sind eine wichtige Grundlage für die Erfolge, die die Patienten so erreichen. Doch nicht nur Sportler sind damit auf dem besten Weg zur Fitness, sondern gerade auch Patienten, für die Fitness nicht erreichbar scheint: Nach neuesten Erkenntnissen arbeitende Spezialisten betreuen Patienten zum Beispiel im Aufbautraining nach Hüft-, Knie- und Schultergelenkersatz, führen Stabilisationstraining bei bandscheibenbedingten Beschwer- den oder ein Training der Rumpfmuskulatur bei Haltungsund degenerativen Wirbelsäulenschäden durch. Die Rehabilitation nach operativen Gelenkseingriffen wird ebenso angeboten wie begleitendes Training bei neurologischen Erkrankungen oder pulsgesteuertes Ausdauertraining bei Herz-, Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen (Diabetes, Bluthochdruck, Herzschwäche). Der Einsatz neuester Verfahren und Anwendungsmethoden sind dazu notwendig. Fachkundige Begleitung zum besten Ergebnis eben. Klaus Eder, Physio therapuet und Inhaber von EDEN REHA EDEN REHA Das Rehazentrum für die ganze Familie Rehabilitationsklinik mit einem Leistungsspektrum für Jung und Alt Das reicht von manueller Therapie nach Cyriax, McKenzie oder Brügger über Ostheopathie bis zu neurologischen Behandlungen nach Bobath, Voita und PNF. Mit Massage und Lymphdrainage wird der Heilungsfortschritt verbessert. Hydrotherapie, Elektrotherapie und Thermotherapie werden zielgerichtet und individuell eingesetzt. Nicht zu vergessen Sportphysiotherapie und medizinisches Aufbautraining. Auch Orthesen-Vorsorge und ein Bewegungsbad gehören ebenso zum Angebot wie die Schmerz- und Bewegungstherapie nach Liebscher und Bracht. Auf dem neuesten Stand der Technik Fortschritte dank neuester medizinischer und wissenschaftlicher Erkenntnisse sind auch abhängig von neuen Verfahren und Anwendungsmethoden. Hier investierte EDEN REHA in neueste Technik und Geräte, wie zum Beispiel in die Anti Gravity Treadmill ein Laufband der neuesten Generation, mit dem durch Unterdruck das Körpergewicht der Patienten reduziert wird und diese so nach Verletzungen schneller wieder trainieren können. Durch dieses und viele andere Geräte kann eine medizinische Trainingstherapie auch mit computerassistierten und biomechanischen Lauf- und Ganganalysen durchgeführt werden. Durch all diese Behandlungsmöglichkeiten ist EDEN REHA in Fach- und Patientenkreisen weithin bekannt. Die Behandlungsmethoden umfassen: A Manuelle Therapie A Osteopathie A Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage A Massage, Lymphdrainage, Akupunktmassage A Elektro-, Laser- und Ultraschalltherapie A Biomechanische Lauf- und Ganganalysen (nicht videogestützt) A Thermotherapie, Hydrotherapie, Bewegungsbad, Sauna A Medizinische Trainingstherapie inkl. computerassistierten Krafttrainingsgeräten A Schmerz- und Bewegungstherapie nach Liebscher und Bracht Rehabilitation 79 EDEN REHA Klaus Eder Ursula Eder Fortbildungszentrum für Physiotherapie Lessingstraße Donaustauf Telefon Fax A Bürozeiten Mo Do 7:00 bis 19:30 Uhr Fr 7:00 bis 17:00 Uhr Sportphysiotherapie Manuelle Therapie Osteopathie Sportwissenschaften Physiotherapie 55

6 evtl. Titel Vorname Name, Berufsbezeichnung 8 evtl. Titel Vorname Name, Berufsbezeichnung Gemeinschaftspraxis Dr. med. Thomas Fellner und Dr. med. Brigitte Holzschuh Musterstrasse Musterstadt Telefon Fax A Öffnungszeiten Mo, Di, Do 8:00 bis 18:00 Mittwoch 8:00 bis 14:00 Freitag 8:00 bis 16:00 Innere Medizin Kardiologie Sportmedizin Homöopathie Osteoporose Praxis Dr. Waldemar Schmidt Musterstrasse Musterstadt Telefon Fax A Sprechzeiten Mo, Di, Do 9:00 bis 17:00 Mi 7:30 bis 14:30 Fr 8:00 bis 13:00 Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde A Einzelseite 1 Seite 1 bis 4 Fotos Logo wenn vorhanden Textlänge ca Zeichen Gemeinschaftspraxis Dr. med. Thomas Fellner Dr. med. Brigitte Holzschuh Fachärzte für Innere Medizin, Kardiologie und Sportmedizin sowie Homöopathie, Osteoporose A ALogo A Dolenim er sed ex ea commod mingadolenim ming Tum at, consenibh ex er ip eumsan vent aut alit luptatet augiamet venit ullam quatum volorperos duisl ing er auguercipsum nibh euis aliquisl ut ad tat. Xerci ea con esed modipis alit, vullandit lan eraestin ero odionse A aciliquisit:a AGemeinschaftspraxis AKontakt AMusterstrasse 16 A98765 Musterstadt ATelefon AFax Awww.internetdomain.de AÖffnungszeiten Fachgebiete AInnere Medizin AKardiologie ASportmedizin AHomöopathie AOsteoporose quisi er ip eumsan vent aut alit ANonsectem iure te molum nos nit wisi tem Lum vercinciduip estis non sustion ut ea aute diam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed A ex eugiamc onsequat. Ut praestrud Lore consendreet ulla feugue dio od magnis dolobor peraesto et, vel ercing eraestie consequisl ulputat, quat elisim zzriusto elisis alisit lam, sustion lu non sustion ut ea aute diam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed. tinit praessequisl iusto dolore dui et lum velit iuscilisim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis aliquat lummod dolenim Lobor iril ulputpat adigna conse vull lisim zzriusto elisis alisit lam, sustion lu non sustion ut ea. Allgemeinmedizin ADr. med. Thomas Fellner und ADr. med. Brigitte Holzschuh AMo, Di, Do 8:00 bis 18:00 AMittwoch 8:00 bis 14:00 AFreitag 8:00 bis 16:00 Gleich Chance nutzen und jetzt buchen! Stellen Sie Ihr Unternehmen auf einer, zwei oder mehreren Seiten in DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren vor. B Introseite 1 Seite (A) Breite 175 mm x Höhe 270 mm * 1 Seite Intro formatfüllendes Foto wird gestellt Textlänge ca Zeichen Foto Titel des Fachartikels von Dr. Waldemar Schmidt Von Dr. Waldemar Schmidt BA Giam dolenim Ureet nullandipsum nibh eu faccum zzrit ullam, er sed ex ea commy nos ad minit aut venibh et praesequat, quam commod ming zzrilis nulput del etueraestrud tatie dolortisim ipsus- Bcommod BGiam dolenim Bsed ex ea commod Bming eum illa Bfacillutpat. Dui Btincil eugait nonsed Bmagnibh eum duis Bdiat, velisisit alis Badip eu faccumm Bodoloreet augiat. BEquat luptate Bdoloborerit ing Berostrud tat. Rem do Bod eugue dolobor autat, quis nit praesectem ipis dolobor aliquam, blaor ipit velit praessi. Te magnibh endrercil ut wisim ilis nulputpat. Ipit alisim dionumm oluptatin ute dolorper suscil ex et auga. BEr ming tinit praessequisl iusto dolore dui et lum velit sim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis aliquat lummod dolenim Lobor iril ulputpat adigna conse vullan henibh elenim velisim quat lum nullaor- per sim exeros etue tie conumsan hendre te ex elit nos ad lore vel dipit adio od te ea aliquis at. A Giam dolenim er sed ex ea commod mingbgiam ming Tinit praessequisl iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper suscil ex et augait wis dit aute tat nulla feu facidui sissit praessim atem do enim loborem venisit prate veliqu. Quismod magna feuguerit wis nostis dit inci exer aliquipsum do digna core veleseq uations modigna feugiatum quamet enibh eummy nullaore augaḃ atḃ veraese-b iuscili-b equis-b Btrud dit nim dipit am nonsecte tat am, sequissim vel Bex et ulpute accum quisisi Onum nostis am, qui et, Bcor summodiam, coreetu eriureetum velesequate Bvolesent nit, vercilisl ute conullandio ea feuisim ad tat Bwisse dolorperit vercing eugiam, conse tet wismodo- Blore min ulla amet, et dolorper aut loborer sed Bdipisse ndreetue tat. Ut ipis nonsequat, core vullandip Benisi et, con velit lore modo odipit lutat alit nim Badionsenit ex sit dit prat. Ut aut vullum ing enisci- Bpis et, corperostrud ercipiscin henit wissi. BA BDolenim A sed ex ea commod ming BTum at, consenibh ex ip eumsan vent aut alit Baciliquisit luptatet augiamet venit ullam quatum Bvolorperos duisl ing auguercipsum nibh euis Baliquisl ut ad tat. Xerci ea con esed modipis alit, Bvullandit lan eraestin ero odionse quisi: BA BNonsectem A iure te molum nos nit wisi tem Lum Bvercinciduip estis non sustion ut ea aute diam zzrit Bvelesto odo consecte eugiamconsed BA Bex A eugiamc onsequat. Rat. Ut praestrud BA Bdoluptat. A Lum vercinciduip estis nonsenibh uisl Bdolorpercing elis dolutpatum vent lore doloborpe- Brit acidunt lum BA Bexeraes A equisit praesse faccum zzriure vo BA Bloboreet A vent vercin ullum sustion ut ea aute diam Bzzrit velesto odo consecte eugiamconsed dit dunt BLore consendreet ulla feugue dio od magnis dolobor Bperaesto et, vel ercing eraestie consequisl ulputat, Bquat elisim zzriusto elisis alisit lam, sustion ut ea aute Bdiam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed tetue Btat eugait do digna at. Ut dolorper alit nulla feugait Biliquisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis veliqua Bam mconsequat, quat utat atio odipit, eu feum ercing ea feugiam nulput dolobor sectem quisl Bnulputpat. er aute tat, corperillaor si et, quis niat lore vel Duisl dolorpercing elis dolutpatum vent dipit Blore adio od te ea aliquis at. Ut wisit ip exero odio doloborperit acidunt lum dolesequis ent ut odionum Bvelenit dolum velis erit nos ex ea ad molummy prat lumsandre modolestrud delesti onsecte- nissim zzriure magna at lor sim duis nonum vel utat. tum quat vullam, velisi blaorero corer at. Commodolorem eugait wisi Ut dolorper alit nulla feugait ili- cor augiamc onsectet nit venis eugiamc onulluptatie tion utat, veriureros alit ipit amconsed er irillaore quisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis am endrer sed dolesto conullum mlkjer lkf jlasdo oiu eu feum ercing ea feugiam. iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper pomy nosto consequ iscidunt aut lobore tat lalmarani odionum dolum velis erit nos ex ea ad molummy nis. suscil ex et augait wis dit aute tat nulla feu facidui Acip el ut praestis nim aute consed eu feugiamcore et sissit praessim atem do enim quat loborem venisit alit lorem diatuer aessit aut amconulputem augait prate veliqu. Quismod magna feuguerit wis nostis dit atueros dolore tatin eugiam, se min eniam ex euip inci exer aliquipsum do digna core veleseq uations essequi psustin utet, sent irillaore elis doluptat. equismodigna feugiatum quamet enibh eummy nullaore veliqua mconsequat, quat utat atio odipit. nullaore veliqua mconsequat, quat utat atio odipit. 1 Seite Intro (B) Breite 175 mm x Höhe 270 mm 2 Seiten (C) Breite 350 mm x Höhe 270 mm ab 3 Seiten 500 * * Preise auf Anfrage Aufpreis für individuell gestaltete Seiten: +300 * C Doppelseite/ * Alle Preise Nettopreise, zzgl. 19 % MwSt. Allgemeinmedizin 2 Seiten mgl. 1 Porträt-Foto 1 bis 4 Fotos Textlänge ca Zeichen Titel des Fachartikels von Dr. Waldemar Schmidt Praxis Dr. Waldemar Schmidt Von Dr. Waldemar Schmidt Hals-, Nasen-, Ohrenarzt A Giam dolenim Ureet nullandipsum nibh faccum zzrit ullam, er sed ex ea commy nos ad minit Caut venibh et praesequat, quam commod ming zzrilis nulput del etueraestrud tatie dolortisim ipsus- commod trud dit nim dipit am nonsecte tat am, sequissim vel Giam dolenim er ex et ulpute er accum quisisi Onum nostis am, qui et, sed ex ea commod cor summodiam, coreetu eriureetum velesequate ming eum illa volesent nit, vercilisl ute conullandio ea feuisim ad tat facillutpat. Dui wisse dolorperit vercing eugiam, tet wismodo- tincil eugait nonsed lore min ulla amet, qui et dolorper aut loborer magnibh eum duis dipisse ndreetue tat. Ut ipis nonsequat, core vullandip diat, velisisit alis enisi et, con velit lore modo odipit lutat alit nim adip eu faccumm adionsenit ex er sit dit prat. Ut aut vullum ing enisci- odoloreet augiat. pis et, corperostrud ercipiscin henit wissi. Equat luptate doloborerit ing A Dolenim er sed ex ea commod ming erostrud tat. Rem do Tum at, consenibh ex er ip eumsan vent aut alit od eugue dolobor aciliquisit luptatet augiamet venit ullam quatum autat, quis nit praesectem ipis dolobor aliquam, qui volorperos duisl ing er auguercipsum nibh euis blaor ipit velit praessi. Te magnibh endrercil ut wisim aliquisl ut ad tat. Xerci ea esed modipis alit, ilis nulputpat. Ipit alisim dionumm oluptatin ute vullandit lan eraestin ero odionse quisi: dolorper suscil ex et auga. A Nonsectem iure te molum nos nit wisi tem Lum vercinciduip estis non sustion ut ea aute diam zzrit tinit praessequisl iusto dolore dui et lum velit iuscili- velesto odo consecte sim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis A ex eugiamc onsequat. Rat. Ut aliquat lummod dolenim Lobor iril ulputpat adigna A doluptat. Lum vercinciduip estis nonsenibh uisl conse vullan henibh elenim velisim quat lum nullaor- dolorpercing elis dolutpatum vent lore rit acidunt lum per sim exeros etue tie conumsan hendre te ex elit nos ad lore vel dipit adio od te ea aliquis at. A exeraes equisit praesse faccum zzriure A loboreet vent vercin ullum sustion ut ea aute diam A Giam dolenim er sed ex ea commod ming zzrit velesto odo consecte dit Tinit praessequisl iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper suscil Lore consendreet ulla feugue dio od magnis ex et augait wis dit aute tat nulla feu facidui sissit peraesto et, vel ercing eraestie consequisl ulputat, praessim atem do enim quat loborem venisit prate quat elisim zzriusto elisis alisit lam, sustion ut ea aute veliqu. Quismod magna feuguerit wis nostis dit inci diam zzrit velesto odo consecte tetue A A Ersedxea commod ming exer aliquipsum do digna core veleseq uations equis- tat eugait do digna at. Ut dolorper alit nulla feugait Tinit praessequisl iusto dol estrud modigna feugiatum quamet enibh eummy nullaore iliquisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis modoloreet, sis dunt velit iuscilisim veliqua mconsequat, quat utat atio odipit, veraese- am eu feum ercing ea feugiam nulput dolobor sectem erciduismod dolesequatie commy quisl er aute tat, corperillaor si et, quis niat lore vel nulputpat. Duisl dolorpercing elis dolutpatum vent nos dunt wistinit dipit adio od te ea aliquis at. Ut wisit ip exero odio lore doloborperit acidunt lum dolesequis ent ut odionum dolum velis erit nos ex ea ad molummy velenit prat lumsandre eugiamconsedc modolestrud praestrudc delesti voc doloborpe-c onsecte-c duntc A Giam dolenim er sed ex ea nissim zzriure magna at lor sim duis nonum vel utat. CA CSed ex ea commod ming tum quat vullam, velisi blaorero corer at. Commodo-CA Ctinit praessequisl iusto dolore dui et Clum velit iuscilisim erciduismod Cdolesequatie commy nos wis Caliquat lummod dolenim CA CMay A dolenim er ex ea x ea Ccommod ming tinit praessequisl iusto dolore dui et cor augiamc onsectet nit venis eugiamc onulluptatie lorem eugait wisi Ut dolorper alit nulla feugait iliquisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis am modoloreet, sis dunt adip elenim dit dolesequatie commy nos dunt wisti- Tinit praessequisl iusto dol estrud lum velit iuscilisim erciduismod tion utat, veriureros alit ipit amconsed er irillaore endrer sed dolesto conullum mlkjer lkf jlasdo oiu eu feum ercing ea feugiam. iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper modoloreet velessi tatin ute dolorper suscil nit praessequisl iusto dol estrud pomy nosto consequ iscidunt aut lobore tat lalmarani odionum dolum velis erit nos ex ea ad molummy nis. suscil ex et augait wis dit aute tat nulla feu facidui A Dolenim er sed ex Acip el ut praestis nim aute consed eu feugiamcore et sissit praessim atem do enim quat loborem venisit tinit praessequisl iusto dolore dui et A Dolenim er sed ex ea commod alit lorem diatuer aessit aut amconulputem augait prate veliqu. Quismod magna feuguerit wis nostis dit lum velit iuscilisim erciduismod ming dolenim atueros dolore tatin eugiam, se min eniam ex euip inci exer aliquipsum do digna core veleseq uations dolesequatie commy nos dunt wis Tinit praessequisl iusto dol estrud essequi psustin utet, sent irillaore elis doluptat. equismodigna feugiatum quamet enibh eummy um velit iuscilisim erciduismod modoloreet, sis dunt adip elenim nullaore veliqua mconsequat, quat utat atio odipit. nullaore veliqua mconsequat, quat utat atio odipit. dolesequatie commy nos dunt wis. velessi tatin ute dolorper suscil ex. Logo Datenschluss: Oktober 2013 Herausgeber: Mittelbayerischer Verlag KG Kumpfmühler Str Regensburg Erscheinungstermin: Dezember 2013 Anzeigenverkauf: Manuela C. Drossard Telefon: Mobil: Gesamtauflage: Stück Objektleitung: Marcus Schlegel Telefon:

7 Fachärzte für Innere Medizin, Kardiologie und Sportmedizin sowie Homöopathie, Osteoporose A Dolenim er sed ex ea commod mingadolenim ming Tum at, consenibh ex er ip eumsan vent aut alit aciliquisit luptatet augiamet venit ullam quatum volorperos duisl ing er auguercipsum nibh euis aliquisl ut ad tat. Xerci ea con esed modipis alit, vullandit lan eraestin ero odionse quisi er ip eumsan vent aut alit aciliquisit:aquisi aciliquisit: A Nonsectem iure te molum nos nit wisi tem Lum vercinciduip estis non sustion ut ea aute diam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed A ex eugiamc onsequat. Ut praestrudaex praestrud AEr ming Lore consendreet ulla feugue dio od magnis dolobor peraesto et, vel ercing eraestie consequisl ulputat, quat elisim zzriusto elisis alisit lam, sustion lu non sustion ut ea aute diam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed. tinit praessequisl iusto dolore dui et lum velit iuscilisim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis aliquat lummod dolenim Lobor iril ulputpat adigna conse vull lisim zzriusto elisis alisit lam, sustion lu non sustion ut ea. 8 Von Dr. Waldemar Schmidt Allgemeinmedizin Gemeinschaftspraxis Dr. med. Thomas Fellner und Dr. med. Brigitte Holzschuh Musterstrasse Musterstadt Telefon Fax A Öffnungszeiten Mo, Di, Do 8:00 bis 18:00 Mittwoch 8:00 bis 14:00 Freitag 8:00 bis 16:00 Innere Medizin Kardiologie Sportmedizin Homöopathie Osteoporose A Giam dolenim Ureet nullandipsum nibh eu faccum zzrit ullam, er sed ex ea commy nos ad minit aut venibh et praesequat, quam commod ming zzrilis nulput del etueraestrud tatie dolortisim ipsuscommotrud dit nim dipit am nonsecte tat am, sequissim vel Giam dolenim er ex et ulpute er accum quisisi Onum nostis am, qui et, sed ex ea commod cor summodiam, coreetu eriureetum velesequate ming eum illa volesent nit, vercilisl ute conullandio ea feuisim ad tat facillutpat. Dui wisse dolorperit vercing eugiam, conse tet wismodotincil eugait nonsed lore min ulla amet, qui et dolorper aut loborer sed magnibh eum duis dipisse ndreetue tat. Ut ipis nonsequat, core vullandip diat, velisisit alis enisi et, con velit lore modo odipit lutat alit nim adip eu faccumm adionsenit ex er sit dit prat. Ut aut vullum ing enisciodoloreet augiat. pis et, corperostrud ercipiscin henit wissi. Equat luptate doloborerit ing A Dolenim er sed ex ea commod ming evtl. Titel Vorname Name, Berufsbezeichnung erostrud tat. Rem do Tum at, consenibh ex er ip eumsan vent aut alit od eugue dolobor aciliquisit luptatet augiamet venit ullam quatum autat, quis nit praesectem ipis dolobor aliquam, qui volorperos duisl ing er auguercipsum nibh euis blaor ipit velit praessi. Te magnibh endrercil ut wisim aliquisl ut ad tat. Xerci ea con esed modipis alit, ilis nulputpat. Ipit alisim dionumm oluptatin ute vullandit lan eraestin ero odionse quisi: dolorper suscil ex et auga. A Nonsectem iure te molum nos nit wisi tem Lum vercinciduip estis non sustion ut ea aute diam zzrit tinit praessequisl iusto dolore dui et lum velit iuscili- velesto odo consecte eugiamconsedcvelesto eugiamconsed sim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis A ex eugiamc onsequat. Rat. Ut praestrudcex praestrud aliquat lummod dolenim Lobor iril ulputpat adigna A doluptat. Lum vercinciduip estis nonsenibh uisl conse vullan henibh elenim velisim quat lum nullaor- dolorpercing elis dolutpatum vent lore doloborpe-cdolorpercing doloborperit acidunt lumcrit lum per sim exeros etue tie conumsan hendre te ex elit nos ad lore vel dipit adio od te ea aliquis at. A exeraes equisit praesse faccum zzriure vocexeraes vo A loboreet vent vercin ullum sustion ut ea aute diam A Giam dolenim er sed ex ea commod ming zzrit velesto odo consecte eugiamconsed dit duntczzrit dunt Tinit praessequisl iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper suscil Lore consendreet ulla feugue dio od magnis dolobor ex et augait wis dit aute tat nulla feu facidui sissit peraesto et, vel ercing eraestie consequisl ulputat, praessim atem do enim quat loborem venisit prate quat elisim zzriusto elisis alisit lam, sustion ut ea aute veliqu. Quismod magna feuguerit wis nostis dit inci diam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed tetue exer aliquipsum do digna core veleseq uations equis- tat eugait do digna at. Ut dolorper alit nulla feugait modigna feugiatum quamet enibh eummy nullaore iliquisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis veliqua mconsequat, quat utat atio odipit, veraese- am eu feum ercing ea feugiam nulput dolobor sectem quisl er aute tat, corperillaor si et, quis niat lore vel nulputpat. Duisl dolorpercing elis dolutpatum vent dipit adio od te ea aliquis at. Ut wisit ip exero odio lore doloborperit acidunt lum dolesequis ent ut odionum dolum velis erit nos ex ea ad molummy velenit prat lumsandre modolestrud delesti onsecte-cvelenit onsectetum quat vullam, velisi blaorero corer at. Commodo-Ctum Commodo- nissim zzriure magna at lor sim duis nonum vel utat. cor augiamc onsectet nit venis eugiamc onulluptatie lorem eugait wisi Ut dolorper alit nulla feugait ili-clorem iliquisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis am tion utat, veriureros alit ipit amconsed er irillaore endrer sed dolesto conullum mlkjer lkf jlasdo oiu eu feum ercing ea feugiam. iusto estrud reet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper modolo-ceu modolo- pomy nosto consequ iscidunt aut lobore tat lalmarani odionum dolum velis erit nos ex ea ad molummy nis. suscil ex et augait wis dit aute tat nulla feu facidui Acip el ut praestis nim aute consed eu feugiamcore et sissit praessim atem do enim quat loborem venisit alit lorem diatuer aessit aut amconulputem augait prate veliqu. Quismod magna feuguerit wis nostis dit atueros dolore tatin eugiam, se min eniam ex euip inci exer aliquipsum do digna core veleseq uations essequi psustin utet, sent irillaore elis doluptat. equismodigna feugiatum quamet enibh eummy nullaore veliqua mconsequat, quat utat atio odipit. nullaore veliqua mconsequat, quat utat atio odipit. 11 Hals-, Nasen-, Ohrenarzt A Sed ex ea commod ming tinit praessequisl iusto dolore dui et lum velit iuscilisim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis aliquat lummod dolenim A May dolenim er sed ex ea x ea commod ming Tinit praessequisl iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper suscil A Dolenim er sed ex tinit praessequisl iusto dolore dui et lum velit iuscilisim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis um velit iuscilisim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis. Allgemeinmedizin Praxis Dr. Waldemar Schmidt Musterstrasse Musterstadt Telefon Fax A Ersedxea commod ming A Sprechzeiten Tinit praessequisl iusto dol estrud Mo, Di, Do 9:00 bis 17:00 modoloreet, sis dunt velit iuscilisim Mi 7:30 bis 14:30 erciduismod dolesequatie commy Fr 8:00 bis 13:00 nos dunt wistinit Hals-, A Giam dolenim er sed ex ea Nasen-, tinit praessequisl iusto dolore dui et Ohren-Heilkunde lum velit iuscilisim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wistinit praessequisl iusto dol estrud modoloreet A Dolenim er sed ex ea commod ming dolenim Tinit praessequisl iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim velessi tatin ute dolorper suscil ex. 9 Von Dr. Waldemar Schmidt A Giam dolenim Ureet nullandipsum nibh eu faccum zzrit ullam, er sed ex ea commy nos ad minit aut venibh et praesequat, quam commod ming zzrilis nulput del etueraestrud tatie dolortisim ipsus- commod trud dit nim dipit am nonsecte tat am, sequissim vel Giam dolenim er ex et ulpute er accum quisisi Onum nostis am, qui et, sed ex ea commod cor summodiam, coreetu eriureetum velesequate ming eum illa volesent nit, vercilisl ute conullandio ea feuisim ad tat facillutpat. Dui wisse dolorperit vercing eugiam, conse tet wismodo- tincil eugait nonsed lore min ulla amet, qui et dolorper aut loborer sed magnibh eum duis dipisse ndreetue tat. Ut ipis nonsequat, core vullandip diat, velisisit alis enisi et, con velit lore modo odipit lutat alit nim adip eu faccumm adionsenit ex er sit dit prat. Ut aut vullum ing enisci- odoloreet augiat. pis et, corperostrud ercipiscin henit wissi. Equat luptate doloborerit ing A Dolenim er sed ex ea commod ming evtl. Titel Vorname Name, Berufsbezeichnung erostrud tat. Rem do Tum at, consenibh ex er ip eumsan vent aut alit od eugue dolobor aciliquisit luptatet augiamet venit ullam quatum autat, quis nit praesectem ipis dolobor aliquam, qui volorperos duisl ing er auguercipsum nibh euis blaor ipit velit praessi. Te magnibh endrercil ut wisim aliquisl ut ad tat. Xerci ea con esed modipis alit, ilis nulputpat. Ipit alisim dionumm oluptatin ute vullandit lan eraestin ero odionse quisi: dolorper suscil ex et augaḃdolorper auga. A Nonsectem iure te molum nos nit wisi tem Lum BEr ming vercinciduip estis non sustion ut ea aute diam zzrit tinit praessequisl iusto dolore dui et lum velit iuscili-btinit iuscili- velesto odo consecte eugiamconsed sim erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis A ex eugiamc onsequat. Rat. Ut praestrud aliquat lummod dolenim Lobor iril ulputpat adigna A doluptat. Lum vercinciduip estis nonsenibh uisl conse vullan henibh elenim velisim quat lum nullaor-bconse nullaor- dolorpercing elis dolutpatum vent lore doloborpe- per sim exeros etue tie conumsan hendre te ex elit nos rit acidunt lum ad lore vel dipit adio od te ea aliquis atḃad at. A exeraes equisit praesse faccum zzriure vo A loboreet vent vercin ullum sustion ut ea aute diam A Giam dolenim er sed ex ea commod mingbgiam ming zzrit velesto odo consecte eugiamconsed dit dunt Tinit praessequisl iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper suscil Lore consendreet ulla feugue dio od magnis dolobor ex et augait wis dit aute tat nulla feu facidui sissit peraesto et, vel ercing eraestie consequisl ulputat, praessim atem do enim quat loborem venisit prate quat elisim zzriusto elisis alisit lam, sustion ut ea aute veliqu. Quismod magna feuguerit wis nostis dit inci diam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed tetue exer aliquipsum do digna core veleseq uations equis-bexer equis- tat eugait do digna at. Ut dolorper alit nulla feugait modigna feugiatum quamet enibh eummy nullaore iliquisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis veliqua mconsequat, quat utat atio odipit, veraese-bveliqua veraese- am eu feum ercing ea feugiam nulput dolobor sectem quisl er aute tat, corperillaor si et, quis niat lore vel nulputpat. Duisl dolorpercing elis dolutpatum vent dipit adio od te ea aliquis at. Ut wisit ip exero odio lore doloborperit acidunt lum dolesequis ent ut odionum dolum velis erit nos ex ea ad molummy velenit prat lumsandre modolestrud delesti onsecte- nissim zzriure magna at lor sim duis nonum vel utat. tum quat vullam, velisi blaorero corer at. Commodo- cor augiamc onsectet nit venis eugiamc onulluptatie lorem eugait wisi Ut dolorper alit nulla feugait ili- tion utat, veriureros alit ipit amconsed er irillaore quisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis am endrer sed dolesto conullum mlkjer lkf jlasdo oiu eu feum ercing ea feugiam. iusto dol estrud modoloreet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper pomy nosto consequ iscidunt aut lobore tat lalmarani odionum dolum velis erit nos ex ea ad molummy nis. suscil ex et augait wis dit aute tat nulla feu facidui Acip el ut praestis nim aute consed eu feugiamcore et sissit praessim atem do enim quat loborem venisit alit lorem diatuer aessit aut amconulputem augait prate veliqu. Quismod magna feuguerit wis nostis dit atueros dolore tatin eugiam, se min eniam ex euip inci exer aliquipsum do digna core veleseq uations essequi psustin utet, sent irillaore elis doluptat. equismodigna feugiatum quamet enibh eummy nullaore veliqua mconsequat, quat utat atio odipit. nullaore veliqua mconsequat, quat utat atio odipit. 15 AusgabeBayern Auftragsformular DieExpertenSeiten: Kliniken Facharztzentren. Das Magazin für Ihre Gesundheit. A Euro * B 500 Euro * TITEL 2012 Gemeinschaftspraxis Dr. med. Thomas Fellner Dr. med. Brigitte Holzschuh A AFachärzte für Innere Medizin, Kardiologie und Sportmedizin Asowie Homöopathie, Osteoporose ALogo AGemeinschaftspraxis ADr. med. Thomas Fellner und ADr. med. Brigitte Holzschuh AKontakt AMusterstrasse 16 A98765 Musterstadt ATelefon AFax Awww.internetdomain.de AÖffnungszeiten AMo, Di, Do 8:00 bis 18:00 AMittwoch 8:00 bis 14:00 AFreitag 8:00 bis 16:00 Fachgebiete AInnere Medizin AKardiologie ASportmedizin AHomöopathie AOsteoporose ATum at, consenibh ex er ip eumsan vent aut alit aciliquisit luptatet augiamet Avenit ullam quatum volorperos duisl ing er auguercipsum nibh euis aliquisl Aut ad tat. Xerci ea con esed modipis alit, vullandit lan eraestin ero odionse ANonsectem iure te molum nos nit wisi tem Lum vercinciduip estis non Asustion ut ea aute diam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed A 1 Seite 175 x 270 mm A 2 bis 4 Fotos A Textlänge ca Zeichen A 2 Korrekturphasen inklusive 1 STICHWORT: ExpKliniken ganze Seite BABA Fotos Titel des Fachartikels von Dr. Waldemar Schmidt A 1 Seite Intro 175 x 270 mm A formatfüllendes Foto wird gestellt A Textlänge ca Zeichen A 2 Korrekturphasen inklusive 1 STICHWORT: ExpKliniken Intro BVon Dr. Waldemar Schmidt BGiam BUreet dolenim nullandipsum nibh eu faccum zzrit ullam, Ber Bcommy sed ex ea nos ad minit aut venibh et praesequat, quam Bcommod Bzzrilis ming nulput del etueraestrud tatie dolortisim ipsus- Bcommod Btrud dit nim dipit am nonsecte tat am, sequissim vel BGiam Bex dolenim er et ulpute er accum quisisi Onum nostis am, qui et, Bsed Bcor ex ea commod summodiam, coreetu eriureetum velesequate Bming Bvolesent eum illa nit, vercilisl ute conullandio ea feuisim ad tat Bfacillutpat. Bwisse Dui dolorperit vercing eugiam, conse tet wismodo- Btincil Blore eugait nonsed min ulla amet, qui et dolorper aut loborer sed Bmagnibh Bdipisse eum duis ndreetue tat. Ut ipis nonsequat, core vullandip Bdiat, Benisi velisisit alis et, con velit lore modo odipit lutat alit nim Badip Badionsenit eu faccumm ex er sit dit prat. Ut aut vullum ing enisci- Bodoloreet Bpis augiat. et, corperostrud ercipiscin henit wissi. BEquat luptate Bdoloborerit BA BDolenim ing er sed ex ea commod ming Berostrud BTum Bevtl. Titel Vorname Name, Berufsbezeichnung tat. Rem do at, consenibh ex er ip eumsan vent aut alit Bod Baciliquisit eugue dolobor luptatet augiamet venit ullam quatum Bautat, Bvolorperos quis nit praesectem ipis dolobor aliquam, qui duisl ing er auguercipsum nibh euis Bblaor Baliquisl ipit velit praessi. Te magnibh endrercil ut wisim ut ad tat. Xerci ea con esed modipis alit, Bilis Bvullandit nulputpat. Ipit alisim dionumm oluptatin ute lan eraestin ero odionse quisi: BA BNonsectem iure te molum nos nit wisi tem Lum Bvercinciduip estis non sustion ut ea aute diam zzrit Bvelesto odo consecte eugiamconsed Bsim BA Bex erciduismod dolesequatie commy nos dunt wis eugiamc onsequat. Rat. Ut praestrud Baliquat BA Bdoluptat. lummod dolenim Lobor iril ulputpat adigna Lum vercinciduip estis nonsenibh uisl Bdolorpercing elis dolutpatum vent lore doloborpe- Bper Brit sim exeros etue tie conumsan hendre te ex elit nos acidunt lum BA Bexeraes equisit praesse faccum zzriure vo BA Bloboreet vent vercin ullum sustion ut ea aute diam Bzzrit velesto odo consecte eugiamconsed dit dunt BTinit praessequisl iusto dol estrud modoloreet, sis Bdunt BLore adip elenim dit velessi tatin ute dolorper suscil consendreet ulla feugue dio od magnis dolobor Bex Bperaesto et augait wis dit aute tat nulla feu facidui sissit et, vel ercing eraestie consequisl ulputat, Bpraessim Bquat atem do enim loborem venisit prate elisim zzriusto elisis alisit lam, sustion ut ea aute Bveliqu. Bdiam Quismod magna feuguerit wis nostis dit inci zzrit velesto odo consecte eugiamconsed tetue Btat eugait do digna at. Ut dolorper alit nulla feugait Bmodigna Biliquisl feugiatum quamet enibh eummy nullaore eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis Bam eu feum ercing ea feugiam nulput dolobor sectem Bquisl Bnulputpat. er aute tat, corperillaor si et, quis niat lore vel Duisl dolorpercing elis dolutpatum vent Bdipit Blore adio od te ea aliquis at. Ut wisit ip exero odio doloborperit acidunt lum dolesequis ent ut Bodionum Bvelenit dolum velis erit nos ex ea ad molummy prat lumsandre modolestrud delesti onsecte- Bnissim Btum zzriure magna at lor sim duis nonum vel utat. quat vullam, velisi blaorero corer at. Commodo- Bcor Blorem augiamc onsectet nit venis eugiamc onulluptatie eugait wisi Ut dolorper alit nulla feugait ili- Btion Bquisl utat, veriureros alit ipit amconsed er irillaore eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis am A Auflage Exemplare A Erscheinungstermin Dezember 2013 A Format Breite x Höhe 175 mm x 270 mm A Bezug Direkter Versand in der Zielgruppe Auslage in Geschäftsstellen Auslage bei Meinungsbildnern Vertrieb über Pressefach- und Buchhandel A Herausgeber Mittelbayerischer Verlag KG Kumpfmühler Straße Regensburg C Euro * Titel des Fachartikels von Dr. Waldemar Schmidt Praxis Dr. Waldemar Schmidt C CHals-, Nasen-, Ohrenarzt CUreet nullandipsum nibh eu faccum zzrit ullam, Ccommy nos ad minit aut venibh et praesequat, quam Czzrilis nulput del etueraestrud tatie dolortisim ipsus- Ctrud dit nim dipit am nonsecte tat am, sequissim vel Cex et ulpute er accum quisisi Onum nostis am, qui et, Ccor summodiam, coreetu eriureetum velesequate Cvolesent nit, vercilisl ute conullandio ea feuisim ad tat Cwisse dolorperit vercing eugiam, conse tet wismodo- Clore min ulla amet, qui et dolorper aut loborer sed Cdipisse ndreetue tat. Ut ipis nonsequat, core vullandip Cenisi et, con velit lore modo odipit lutat alit nim Cadionsenit ex er sit dit prat. Ut aut vullum ing enisci- Cpis et, corperostrud ercipiscin henit wissi. CDolenim er sed ex ea commod ming CTum at, consenibh ex er ip eumsan vent aut alit Caciliquisit luptatet augiamet venit ullam quatum Cvolorperos duisl ing er auguercipsum nibh euis Caliquisl ut ad tat. Xerci ea con esed modipis alit, Cvullandit lan eraestin ero odionse quisi: CNonsectem iure te molum nos nit wisi tem Lum Cvercinciduip estis non sustion ut ea aute diam zzrit Cdoluptat. Lum vercinciduip estis nonsenibh uisl Cloboreet vent vercin ullum sustion ut ea aute diam CLore consendreet ulla feugue dio od magnis dolobor Cperaesto et, vel ercing eraestie consequisl ulputat, Cquat elisim zzriusto elisis alisit lam, sustion ut ea aute CA CSed Cdiam zzrit velesto odo consecte eugiamconsed tetue ex ea commod ming Ctinit Ctat eugait do digna at. Ut dolorper alit nulla feugait praessequisl iusto dolore dui et Clum Ciliquisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis velit iuscilisim erciduismod Cdolesequatie Cam eu feum ercing ea feugiam nulput dolobor sectem commy nos dunt wis Caliquat Cnulputpat. Duisl dolorpercing elis dolutpatum vent lummod dolenim Clore doloborperit acidunt lum dolesequis ent ut CA CMay dolenim er sed ex ea x ea Ccommod ming CTinit praessequisl iusto dol estrud Cmodoloreet, Cquisl eum iuscidunt luptat acipis num iriusciduis am sis dunt adip elenim dit Cvelessi tatin ute dolorper suscil Creet, sis dunt adip elenim dit velessi tatin ute dolorper A 2 Seiten 350 x 270 mm A Porträt-Foto + Logo möglich A Textlänge ca Zeichen A 2 Korrekturphasen inklusive 1 STICHWORT: ExpKliniken Doppelseite Logo DAufpreis für individuell gestaltete Seiten Euro * STICHWORT: ExpKliniken freie Gestaltung 1 ACHTUNG: Jede weitere Korrektur kostet 50 Euro * Alle Preise Nettopreise, zzgl. 19 % MwSt. A Objektleitung Marcus Schlegel Telefon: A Verkaufsverantwortung Manuela C. Drossard Telefon: Mobil: A Gestaltung creativconcept Werbeagentur GmbH Prüfeninger Straße Regensburg Telefon: A Buchung Unternehmen Ansprechpartner Position des Ansprechpartners Telefonnummer oder Faxnummer Rubrik A B C D Wunschformat bitte ankreuzen Straße PLZ Freie Layoutgestaltung / Abweichendes Layout (Aufpreis: 300 Euro) GESAMTPREIS Datum, Unterschrift Ort Ja, ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag im Internet veröffentlicht wird. (Bitte ankreuzen wenn gewünscht.) A Nutzungsrechte Die Urheber- und Nutzungsrechte liegen bei der Mittelbayerischen Werbegesellschaft KG und der Werbeagentur creativconcept GmbH. Die Verwendung von Bild, Text oder Layout bedarf der Genehmigung. A Service Texte vorhanden Texte benötigt Terminvorschlag mit Redakteur bitte eintragen Logo vorhanden Fotos vorhanden Fotos benötigt 2 Terminvorschlag mit Fotograf bitte eintragen 2 Nutzungsrechte: Für 40 Euro pro Foto können Sie die Nutzungsrechte erwerben.

8 Checkliste für Foto- und Textmaterial Termine Kunde Termin für Text: Datum, Uhrzeit Firma Termin für Foto: Datum, Uhrzeit Name und Vorname des Ansprechpartners Text wird geliefert am: Datum Straße, Hausnummer PLZ, Ort Fotos werden geliefert am: Datum Homepage Foto Eigenerstellung (Anzahl) Fotos liegen vor im Format: (300 dpi bei 100% Abbildungsgröße) Termin mit Fotograf Datum, Uhrzeit: gewünschte Anzahl der Motive eintragen: jpg tif png und werden spätestens geliefert bis Porträt Mitarbeiter Gruppenfoto Stimmungsbild sonstige Text Eigenerstellung Termin mit Redakteur Text wird komplett erstellt Datum, Uhrzeit: 1 Seite: Zeichen 2 Seiten: Zeichen Notizen Introseite: Zeichen und wird spätestens geliefert bis Logo wird geliefert bis zum als:.eps.pdf.ai.jpg.tif Datum, Unterschrift

AusgabeMünchen Zentrum. Mit DieExpertenSeiten Tier & Co. erreichen Sie neue Auftraggeber und Kunden in Ihrem Einzugsbereich.

AusgabeMünchen Zentrum. Mit DieExpertenSeiten Tier & Co. erreichen Sie neue Auftraggeber und Kunden in Ihrem Einzugsbereich. AusgabeMünchen Zentrum 2 1 R E V O C Mit DieExpertenSeiten Tier & Co. erreichen Sie neue Auftraggeber und Kunden in Ihrem Einzugsbereich. Kunden in Ihrem Einzugsbereich. erreichen Sie neue Auftraggeber

Mehr

MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE...

MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE... MEIN EXPERIMENT MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE... MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE...... UND WIRD NIE ENDEN. VORAUSSETZUNG ERSCHAFFUNG STABILER ELEMENTE 1 2 3 4 Cd Kk Ge Ak DAS ZIEL EINE STABILE VERBINDUNG

Mehr

Portrait-Varianten im IHK-Ausbildungsatlas

Portrait-Varianten im IHK-Ausbildungsatlas Einseitige Firmenportraits (990 Euro zzgl. MwSt.) Variante 1 1 max. 850 Zeichen : besteht seit 1964 vulputem iure con ea facilis augait prat eugiat. Ut nostrud tet, volore dolesse San henibh eugait non

Mehr

Autorenrichtlinien zum Forschungsbericht der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Autorenrichtlinien zum Forschungsbericht der Beuth Hochschule für Technik Berlin Autorenrichtlinien zum Forschungsbericht der Beuth Hochschule für Technik Berlin Der Forschungsbericht erscheint jährlich und soll einen Einblick in die vielfältigen Forschungstätigkeiten der Hochschule

Mehr

van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013

van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013 van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013 Vorschlag 1 VAn rickelen GmbH & Co. KG ingenieurgesellschaft für technische softwaresysteme VAn rickelen GmbH & Co.

Mehr

AusgabeOstbayern. Mit den Expertenseiten: Recht Steuer Wirtschaft erreichen Sie neue Klientinnen und Klienten in Ihrem Einzugsbereich.

AusgabeOstbayern. Mit den Expertenseiten: Recht Steuer Wirtschaft erreichen Sie neue Klientinnen und Klienten in Ihrem Einzugsbereich. AusgabeOstbayern 2 1 R E V O Mit den Expertenseiten: Recht Steuer Wirtschaft erreichen Sie neue Klientinnen und Klienten in Ihrem Einzugsbereich. Ihrem Einzugsbereich. neue Klientinnen und Klienten in

Mehr

Suppen liegen im Ernährungstrend unserer schnelllebigen Zeit. Ob. zubereiten wie Suppe. Einst günstiges Sättigungsmittel, hat sich Suppe

Suppen liegen im Ernährungstrend unserer schnelllebigen Zeit. Ob. zubereiten wie Suppe. Einst günstiges Sättigungsmittel, hat sich Suppe Presseinformation duissi Gesund, bla consenim gut und iriureet praktisch: am dolore te minim iustrud et ullam accummy nullum Suppito kocht mit Kikkoman Tamari glutenfreier Sojasauce. Suppen liegen im Ernährungstrend

Mehr

CD-Manual. Gemeinde Köniz

CD-Manual. Gemeinde Köniz CD-Manual Vorwort Vom Logo zum visuellen Erscheinungsbild Das Erscheinungsbild verleiht einem Unternehmen, einer Organisation oder einer nach Aussen und Innen ein klares und erkennbares Profil. Die verfügt

Mehr

Öffentliche Präsentation vor der Bürgerversammlung in Nordheim

Öffentliche Präsentation vor der Bürgerversammlung in Nordheim Öffentliche Präsentation vor der Bürgerversammlung in Nordheim Creativ-Pool FRANK FURTER FUENF FRANK FURTER FUENF ist ein flexibler und kompetenter Creativ-Pool aus selbständigen und innovativen Design-

Mehr

Verwüstung - Die weltweite Gefahr

Verwüstung - Die weltweite Gefahr Verwüstung - Die weltweite Gefahr Eine kurzer Überblick Hintergrundinfo Verwüstung Seite 2 Deutschland Das Klimadesaster verfolgten die Deutschen bis vor ein paar Jahren im Fernsehsessel: Überschwemmungen

Mehr

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern Corporate Design

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern Corporate Design Corporate Design Das visuelle Erscheinungsbild der römisch-katholischen Landeskirche Inhalt 3 Vorwort 4 Logo 12 Typografie 13 Farben 14 Bildsprache 15 Briefschaften 18 E-Mail-Absender 19 Flyer 26 Reglemente

Mehr

Spezifikationen Alumni UZH

Spezifikationen Alumni UZH Die Dachorganisation der Alumni- Vereinigungen der Universität Zürich Spezifikationen Alumni UZH 8. Januar 0 Dieses Dokument versteht sich als Ergänzung zur Spezifikation der Büro- und Printmedien der

Mehr

CORPORATE DESIGN MAnUAl

CORPORATE DESIGN MAnUAl KLINIKUM DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN CORPORATE DESIGN MAnUAl APPENDIX 2014 3101_20141106 KLINIKUM DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN CORPORATE DESIGN MANUAL Design Manual seite 2 Vorwort 3 Allgemeine Hinweise 4 Ansprechpartner

Mehr

Co r p o rate Design d e r T U Ka iserslautern

Co r p o rate Design d e r T U Ka iserslautern C D - H a n d b u ch Co r p o rate Design d e r T U Ka iserslautern C D - H a n d b u ch Co r p o rate Design der TU Kaiserslautern H I N W E I S ZUM HANDBUCH Das CD-Handbuch fasst wesentliche Merkmale

Mehr

MARKENKONZEPTION DER BTU COTTBUS CORPORATE DESIGN

MARKENKONZEPTION DER BTU COTTBUS CORPORATE DESIGN MARKENKONZEPTION DER BTU COTTBUS CORPORATE DESIGN Styleguide Version 1.1 INHALT markenidee Logo farbspektrum schriften formsprache anwendungen 3 4 10 11 14 16 Markenidee wir leben wissenschaft 3 Die 1991

Mehr

Eine persönliche Betreuung, gegenseitiges Vertrauen, ein überzeugender Job. Kundenbeziehungen, die anhalten.

Eine persönliche Betreuung, gegenseitiges Vertrauen, ein überzeugender Job. Kundenbeziehungen, die anhalten. Ev Simon, ganzheitliches Kommunikationsdesign Konzeption und Kreation für kreatives Direktmarketing, Kundenbindungsprogramme, Firmenidentität, Ausstellungsgestaltung Art Director bei führenden Schweizer

Mehr

Corporate Design Manual Operationelles Programm Slowenien-Österreich 2007-2013

Corporate Design Manual Operationelles Programm Slowenien-Österreich 2007-2013 Corporate Design Manual Operationelles Programm Slowenien-Österreich 2007-2013 September 2008 1 Inhaltsverzeichnis 1.1 Das 3 1.1 Sprachvarianten 4 1.2 Farben und Schriften 6 1.3 Positionierung 7 1.4 Varianten

Mehr

AssociateNews Spezial II/2015

AssociateNews Spezial II/2015 AssociateNews Spezial II/2015 Das Karrieremagazin für Legal High Potentials und Wirtschaftanwälte mit der einzigartigen Reichweite in den Juristen-Nachwuchsmarkt. SPEZIAL 1/2015 SPEZIAL 2/2015 AssociateNews

Mehr

i-kiu MOTION - GRAPHIC - BACKEND

i-kiu MOTION - GRAPHIC - BACKEND i-kiu MOTION - GRAPHIC - BACKEND to simplify matters schöne aussichten Reine Präsenz reicht heute oft nicht mehr aus, um das eigene Unternehmen und die eigenen Produkte erfolgreich zu positionieren.

Mehr

Agentur für Kommunikationsdesign

Agentur für Kommunikationsdesign Agentur für Kommunikationsdesign Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass nichts passiert. Sehr geehrte Damen und Herren Wir helfen Ihnen, Faci bla faccum il del iurem vel eumsandre conse tat, volese

Mehr

TUM Corporate Design. Die zweite, erweiterte und gründlich revidierte Auflage des Styleguides ist da!

TUM Corporate Design. Die zweite, erweiterte und gründlich revidierte Auflage des Styleguides ist da! Die zweite, erweiterte und gründlich revidierte Auflage des Styleguides ist da! Auf den folgenden 5Seiten möchten wir kurz das neue Corporate Design (CD) vorstellen, das seit dem 14.März 2007 wirksam ist.

Mehr

Corporate Design Universität heidelberg

Corporate Design Universität heidelberg Corporate Design Universität heidelberg Inhalt 03 05 06 07 08 09 10 11 14 15 16 17 18 Grundgedanken Historie und Inhalte des Siegels Bestandteile Versionen Geometrie und Schutzzone Siegelversionen größen

Mehr

LOGISTIK 2030. Zukunftsszenarien für eine nachhaltige Standortentwicklung in Österreich. forschen gestalten anwenden

LOGISTIK 2030. Zukunftsszenarien für eine nachhaltige Standortentwicklung in Österreich. forschen gestalten anwenden LOGISTIK 2030 Zukunftsszenarien für eine nachhaltige Standortentwicklung in Österreich Or am zzrilisit nulput ilit adigniam, quipis exeratis ex et lum ipisi tis am augait il illamco rperiurem velit, consequat

Mehr

SITA Deutschland GmbH I Personalmarketing I Konzeptpräsentation. Wirz & Hafner für die SITA Deutschland GmbH. Präsentation Leitidee Personalmarketing.

SITA Deutschland GmbH I Personalmarketing I Konzeptpräsentation. Wirz & Hafner für die SITA Deutschland GmbH. Präsentation Leitidee Personalmarketing. Wirz & Hafner für die SITA Deutschland GmbH Präsentation Leitidee Personalmarketing. Der Hintergrund. Die Sita Deutschland GmbH ist einer der führenden privaten Entsorgungs-Dienstleister in Deutschland.

Mehr

Ein starkes Signal für den schweizerischen Segelverband

Ein starkes Signal für den schweizerischen Segelverband Visueller Kompass Ein starkes Signal für den schweizerischen Segelverband Logo und Farbdefinitionen SUI ein starkes Signal Der Schweizerische Segelverband Swiss Sailing tritt mit dem Signal SUI sailing

Mehr

Mit uns in Ihre berufliche Zukunft.

Mit uns in Ihre berufliche Zukunft. Mit uns in Ihre berufliche Zukunft. 2 Liebe Einhell-Interessierte, Sie sind absolut richtig, wenn Sie sich für eine neue Herausforderung in unserem Unternehmen interessieren. Lassen Sie uns kurz erklären,

Mehr

Medientechnik und Gestaltung

Medientechnik und Gestaltung Landesinstitut für Schulentwicklung Berufliche Schulen Berufsschule, BK, TG, Fachschulen Medientechnik und Gestaltung Landesinstitut für Schulentwicklung www.ls-bw.de best@ls.kv.bwl.de Qualitätsentwicklung

Mehr

Ralph Berek ist freier Grafik- und Web-Designer für Medien Design, Corporate Design und Marketing Communications

Ralph Berek ist freier Grafik- und Web-Designer für Medien Design, Corporate Design und Marketing Communications Ralph Berek ist freier Grafik- und Web-Designer für Medien Design, Corporate Design und Marketing Communications Inhalt 2 SpIel-Bau GmBh Corporate Identity, Corporate Design - Geschäftsausstattung 3 Produktgruppen

Mehr

www.askoe.or.at CD-Manual

www.askoe.or.at CD-Manual www.askoe.or.at CD-Manual Das vorliegende Manual präsentiert das Ergebnis des Logo-Relaunches des Dachverbandes ASKÖ und soll allen Mitarbeitern und Funktionären, Sponsoren und Lieferanten Hilfe und Arbeitsgrundlage

Mehr

UTA FLECKENSTEIN EXQUISITE IMMOBILIEN

UTA FLECKENSTEIN EXQUISITE IMMOBILIEN UTA FLECKENSTEIN EXQUISITE IMMOBILIEN Über 30 Jahre Spitzenleistung durch Erfahrung, Kompetenz und Vertrauen! Die Firma Uta Fleckenstein steht für erstklassige Immobilien und kompetente Beratung. Diesem

Mehr

Preisliste MIT FF-EXTRA KULTURHERBST. WIRTSCHAFT Detailhandel in Gewerbezonen: Landesgesetze ohne Kraft

Preisliste MIT FF-EXTRA KULTURHERBST. WIRTSCHAFT Detailhandel in Gewerbezonen: Landesgesetze ohne Kraft I.P. I.P. 27. Februar 2014 No. 09 3,40 I.P. Preisliste 2015 gültig ab 01.01.2015 MIT FF-EXTRA KULTURHERBST Das Südtiroler Wochenmagazin WIRTSCHAFT Detailhandel in Gewerbezonen: Landesgesetze ohne Kraft

Mehr

Ein System mehr als ein Logo Der Auftritt der Kantonalen Verwaltung Zug. Grundsätze und Richtlinien

Ein System mehr als ein Logo Der Auftritt der Kantonalen Verwaltung Zug. Grundsätze und Richtlinien Ein System mehr als ein Logo Der Auftritt der Kantonalen Verwaltung Zug Grundsätze und Richtlinien Inhalt Einführung Ein System mehr als ein Logo Der Auftritt der Kantonalen Verwaltung Zug 2 Vorwort des

Mehr

ETV-STYLEGUIDE Die ganze Welt des Sports! ETV-Styleguide Seite 1

ETV-STYLEGUIDE Die ganze Welt des Sports! ETV-Styleguide Seite 1 ETV-STYLEGUIDE Die ganze Welt ETV-Styleguide des Sports! Seite 1 Einführung und Inhalt Der Eimsbütteler Turnverband e.v. startet neu durch und will sich in Hamburg als Nr. 1 im Wettkampf und Breitensport

Mehr

HeadlineTem in sperbit ilius nes starbes

HeadlineTem in sperbit ilius nes starbes AUSGABE JANUAR 009 Hinweis zur PDF-Ansicht: Doppelseiten sind in diesem PDF als eine Seite abgespeichert. Bitte wählen Sie daher in Acrobat die Darstellung Einzelseitenansicht. Kunde: WRS Verlag / Haufe

Mehr

Den Preis, der alle drei Jahre vergeben

Den Preis, der alle drei Jahre vergeben Projekt Megawind im Auftrieb: Forschungs- und Innovationspreis Ihren Beitrag zu den neuen Wegen der Energieumwandlung leistet die Siempelkamp Giesserei innerhalb einer hoch spezialisierten Branche. Diese

Mehr

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn Gefäßzentrum optimale Diagnose und Therapie Unser Leistungsspektrum: Diabetisches Fußsyndrom: Die Betroffenen haben meist kein

Mehr

Corporate Design Manual Stadtwerke Uelzen GmbH

Corporate Design Manual Stadtwerke Uelzen GmbH Corporate Design Manual Stadtwerke Uelzen GmbH Inhalt Ein komplettes und komplexes Erscheinungsbild braucht mehr als nur ein Logo. Die Auswahl und Anwendung von Schriften, Farben, Formaten und Bildern

Mehr

Styleguide Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten

Styleguide Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten Styleguide Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten Mini-Styleguide 1.1 Inhalt Logo Farben Schrift Designelemente Anwendungen Kontakt 3-4 5 6-9 10-11 12-16 17 Logo Bildmarke NGG 3 Aufbau Vorzugsweise steht

Mehr

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapiezentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapiezentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB RehaCity Basel Ambulantes Rehabilitations- und Therapiezentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB Willkommen in der RehaCity Basel An sechs Tagen der Woche bieten wir Ihnen auf rund 400 m 2 optimale

Mehr

Employer Branding Steigern Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber

Employer Branding Steigern Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber Employer Branding Steigern Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber www.die-besten-arbeitgeber.at 2 DIE VERANSTALTER SALZBURGER NACHRICHTEN Die Marke ist wie ein Fingerabdruck des Unternehmens, qualitativ

Mehr

10.0 Briefumschlag 20. 11.0 Anwendungen auf Werbemitteln 21. 12.0 Stellenanzeige 22 12.1 Image-Stellenanzeige 23. 13.0 Internetauftritt 24

10.0 Briefumschlag 20. 11.0 Anwendungen auf Werbemitteln 21. 12.0 Stellenanzeige 22 12.1 Image-Stellenanzeige 23. 13.0 Internetauftritt 24 BASIS CD-MANUAL INHALTSVERZEICHNIS Einleitung 1.0 Logotype 1 2.0 Farben 2 2.1 Farben 3 3.0 Schriften 4 3.1 Headlines 5 3.2 Sublines 6 3.3 Copies und Captions 7 3.4 Kleingedrucktes und Tabellen 8 3.5 Alternativschrift

Mehr

Mehr Wirkung für die Menschenrechte. Richtlinien zur neuen Corporate Identity Schweizer sektion

Mehr Wirkung für die Menschenrechte. Richtlinien zur neuen Corporate Identity Schweizer sektion Mehr Wirkung für die Menschenrechte Richtlinien zur neuen Corporate Identity Schweizer sektion Vorwort Amnesty International hat ein neues einheitliches Erscheinungsbild. Im August 2009 hat die Schweizer

Mehr

Schriftenreihe Heft 1. Gestaltungshandbuch. für den Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN-SH) 2.

Schriftenreihe Heft 1. Gestaltungshandbuch. für den Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN-SH) 2. Schriftenreihe Heft 1 Gestaltungshandbuch für den Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN-SH) 2.0 Hendrik Brunckhorst Torsten Meyer-Bogya Wir schützen Schleswig-Holsteins

Mehr

Physiotherapie Merian Iselin. Bewegung und Rehabilitation

Physiotherapie Merian Iselin. Bewegung und Rehabilitation Physiotherapie Merian Iselin Bewegung und Rehabilitation Wo im nachfolgenden Text die männliche Form gewählt wurde, gilt sie auch für weibliche Personen. Physiotherapie allgemein Die Physiotherapie ist

Mehr

How to do a. Abizeitung. College. Der Schlüßel zum Erfolg.

How to do a. Abizeitung. College. Der Schlüßel zum Erfolg. How to do a Abizeitung College Der Schlüßel zum Erfolg. Liebe Abiturentinen und Abiturenten, herzlich Willkommen bei der Planung eurer Abizeitung. Für die kommende Zeit möchten wir Euch erst einmal viel

Mehr

GIPS. intranet. GIPS Intranet Die interne Informations- und Kommunikationsplattform REUS SYSTEMS GMBH HEHNER

GIPS. intranet. GIPS Intranet Die interne Informations- und Kommunikationsplattform REUS SYSTEMS GMBH HEHNER GIPS intranet GIPS Intranet Die interne Informations- und Kommunikationsplattform HEHNER REUS SYSTEMS GMBH GIPS intranet Alle Informationen auf einen Blick Das GIPS Intranet bringt interne Unternehmensnachrichten

Mehr

Physiotherapie im Überblick

Physiotherapie im Überblick Physiotherapie im Überblick UNSER THERAPIEANGEBOT Physiotherapie im Überblick Das Ziel jeder physiotherapeutischen Behandlung ist es, die körperliche Leistungsfähigkeit von Patientinnen und Patienten möglichst

Mehr

Familienbroschüre. der Stadt Datteln

Familienbroschüre. der Stadt Datteln Familienbroschüre der Stadt Datteln Was steckt hinter Ihrer Steckdose? Wir zeigen es Ihnen. In unseren Infozentren erfahren Sie alles, was Sie wissen wollen. Zum Beispiel, wie wir den Strom von morgen

Mehr

Broschüre 148 x 210 (DIN A5), Rückseite und Titelseite

Broschüre 148 x 210 (DIN A5), Rückseite und Titelseite KSB Aktiengesellschaft / Stand Januar 201 ( GR) (5 GR) Höhe Imagebild 7,8, Texthöhe Adressen variabel 5,5 Überschrift mm. Hotline Deutschlandweit zu Ihrem Vertriebshaus aus dem Festnetz 0,1 /Minute (Mobilfunktarif

Mehr

Selbständige Projektarbeit 2008. Drogensucht. Kurzes Glück, langes Leiden. Anja Neuhaus Oberstufenzentrum Stockhorn Konolfingen. März 2008, Klasse s9b

Selbständige Projektarbeit 2008. Drogensucht. Kurzes Glück, langes Leiden. Anja Neuhaus Oberstufenzentrum Stockhorn Konolfingen. März 2008, Klasse s9b Selbständige Projektarbeit 2008 Drogensucht Kurzes Glück, langes Leiden Anja Neuhaus Oberstufenzentrum Stockhorn Konolfingen März 2008, Klasse s9b Drogensucht Selbständige Projektarbeit im Rahmen des Abschlussprojektes

Mehr

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation Tipps und Tricks für die PDF-Präsentation Um die Wirkung der einzelnen Punkte sehen zu können, muss die Präsentation zuerst heruntergeladen und dann mit folgenden Einstellungen im Adobe Acrobat Reader

Mehr

Corporate Design Manual CORPORATE DESIGN MANUAL

Corporate Design Manual CORPORATE DESIGN MANUAL Corporate Design Manual CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Oktober 2005 Inhalt 1. BASISELEMENTE 1.1 Logo - Elemente und Schutzraum 1.2 Verwendung des Logos 1.3 Abwandlungen des Logos 1.4 Typografie / Schriften

Mehr

Hannah Lange Design. Editorial Corporate Design

Hannah Lange Design. Editorial Corporate Design Editorial Corporate Design Logogestaltung»Studio Einz«ist ein junges Grafikbüro in München, Gegründet 05 2013 steht es noch in den Startlöchern. Studio einz Das Logo symbolisiert das Aufbrechen des klassischen

Mehr

Im Herzen sind wir Schatzsucher.

Im Herzen sind wir Schatzsucher. Berlin Braunschweig Im Herzen sind wir Schatzsucher. Wir sind davon überzeugt, dass erfolgreiche Unternehmensmarken auf Wahrheiten beruhen. Wahrheiten sind die Schätze, die in der Persönlichkeit, den Fähigkeiten

Mehr

DR. MED. PETER HOLZSCHUH

DR. MED. PETER HOLZSCHUH DR. MED. PETER HOLZSCHUH Dr. med. Peter Holzschuh ist Facharzt für Chirurgie, Leitender Arzt und Inhaber der OPTIMA Klinik in Karlsruhe. Ihn begleiten 33 Jahre Chirurgie-Erfahrung, davon 25 Jahre Erfahrung

Mehr

www.cd4.at Plattform für Informationsaustausch über HIV/AIDS visitenkarte auf den nächsten seiten der flyer (Wickelfalz, A4 6-seitig)

www.cd4.at Plattform für Informationsaustausch über HIV/AIDS visitenkarte auf den nächsten seiten der flyer (Wickelfalz, A4 6-seitig) www.cd4.at Plattform für Informationsaustausch über HIV/AIDS visitenkarte auf den nächsten seiten der flyer (Wickelfalz, A4 6-seitig) Ärzte Betroffene Information Vorbeugen Informieren Verbinden Auffangen

Mehr

Spielplan SaiSon 09/10

Spielplan SaiSon 09/10 Spielplan 1. BundeS liga SaiSon 09/10 Liebe Fußballfreunde und freundinnen! Eine neue Saison der FußballBundesliga steht bevor. Sicher können auch Sie es kaum erwarten, bis in den Stadien wieder der Ball

Mehr

Medizin für den älteren Menschen. Klinik für Geriatrie Ratzeburg GmbH. Station, Tagesklinik und Ambulante Geriatrische Versorgung

Medizin für den älteren Menschen. Klinik für Geriatrie Ratzeburg GmbH. Station, Tagesklinik und Ambulante Geriatrische Versorgung Klinik für Geriatrie Klinik Ratzeburg für GmbH Geriatrie Ratzeburg GmbH Medizin für den älteren Menschen Station, Tagesklinik und Ambulante Geriatrische Versorgung www.geriatrie-ratzeburg.de Die Röpersberg-Gruppe.

Mehr

Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee. Marianowicz Zentrum für Diagnose & Therapie in München

Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee. Marianowicz Zentrum für Diagnose & Therapie in München Zeit für Gesundheit Zwei Zentren eine Philosophie In den medizinischen Einrichtungen von Marianowicz Medizin fühlen wir uns diesem Versprechen zutiefst verpflichtet: gleich ob im Zentrum für Diagnose &

Mehr

4D Stefan Schmitt Gremminer Str. 13 B. F: 034953-33756 E: info@4d-webdesign.de I: www.4d-webdesign.de. 4d stefan schmitt. internet Grafik Multimedia

4D Stefan Schmitt Gremminer Str. 13 B. F: 034953-33756 E: info@4d-webdesign.de I: www.4d-webdesign.de. 4d stefan schmitt. internet Grafik Multimedia 4D Stefan Schmitt Gremminer Str. 13 B T: 034953-33736 06773 Gräfenhainichen F: 034953-33756 E: info@4d-webdesign.de I: www.4d-webdesign.de 4d stefan schmitt internet Grafik Multimedia firmenprofil 4D Stefan

Mehr

Wir leben Natur. CD Manual Naturfreunde Österreich

Wir leben Natur. CD Manual Naturfreunde Österreich CD Manual Naturfreunde Österreich Einleitung 2 Identität Botschaft Werte Orientierung Ziele Strategie Corporate Identity Corporate Design Ein unverwechselbares Erscheinungsbild zu schaffen ist eine große

Mehr

8 I Kontakt. Medizin& Ästhetik. Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie

8 I Kontakt. Medizin& Ästhetik. Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie 8 I Kontakt Medizin& Ästhetik Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie Alte Börse Lenbachplatz 2 80795 München T +49.89.278586 F +49.89.584623 E medizin@aesthetik-muenchen.de www.medizinundaesthetik.de

Mehr

Mediadaten 2016. Verteiler. Auflage: 12.500 Erscheinungsweise: vier Ausgaben pro Jahr Leser-Kontakte: rund 100.000. Auslage / Verteilung.

Mediadaten 2016. Verteiler. Auflage: 12.500 Erscheinungsweise: vier Ausgaben pro Jahr Leser-Kontakte: rund 100.000. Auslage / Verteilung. www.faktor-magazin.de ENTSCHEIDER MEDIEN GMBH DAS ENTSCHEIDER-MAGAZIN FÜR DIE REGION GÖTTINGEN Mediadaten 2016 Auflage: 12.500 Erscheinungsweise: vier Ausgaben pro Jahr Leser-Kontakte: rund 100.000 Geschäftsführender

Mehr

Sylvia Achenbach SAMedienberatung. Jürgen Walleneit MSH AND MORE Werbeagentur GmbH

Sylvia Achenbach SAMedienberatung. Jürgen Walleneit MSH AND MORE Werbeagentur GmbH Auswahl und Realisierung sinnvoller online Werbemittel und Social Media am Beispiel Referenten: SAMedienberatung Eupener Str. 135-137, 50933 Köln 0221/4924-884, E-Mail, samedienberatung.de Jürgen Walleneit

Mehr

Deutsche Sporthochschule Köln Corporate Design Manual. Corporate Design Manual

Deutsche Sporthochschule Köln Corporate Design Manual. Corporate Design Manual Corporate Design Manual Corporate Design Manual Stand 06.13 3 Inhaltsverzeichnis Vorwort des Rektors und des Kanzlers Deutsche Sporthochschule Köln 3 Corporate Design Basis der Hochschulidentität 5 Wichtige

Mehr

Ihre Gesundheit unser Auftrag

Ihre Gesundheit unser Auftrag Ihre Gesundheit unser Auftrag «Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford Rheinfelden medical Rheinfelden medical Die fünf bedeutenden Rheinfelder

Mehr

Begegnung im interkulturellen Dialog.

Begegnung im interkulturellen Dialog. Begegnung im interkulturellen Dialog. - Mit - und voneinander Lernen durch die Vielzahl unterschiedlicher Biografien mit kulturellem Hintergrund - Erleben Lernen Erfahren e.v. Ich lerne vom Leben. Ich

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte MIT NEUER KRAFT ZURÜCK INS LEBEN

Wir mobilisieren Kräfte MIT NEUER KRAFT ZURÜCK INS LEBEN Wir mobilisieren Kräfte MIT NEUER KRAFT ZURÜCK INS LEBEN DIE EIGENEN STÄRKEN ENTDECKEN EINE NEUE GESUNDHEIT AKTIV ANGEHEN. DIE ERSTEN SCHRITTE TUN WIR GEMEINSAM. Individuell optimal betreut Leiden Sie

Mehr

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Johanniter-Krankenhaus Gronau Herzlich Willkommen in unserer Klinik Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientin, lieber Patient! Im Zentrum unserer

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum Gemeinsam gegen Brustkrebs Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 02 Einleitung Einleitung 03 Heilungschancen erhöhen. 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher

Mehr

UTB 2941 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage: Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hi

UTB 2941 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage: Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hi UTB 2941 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage: Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke

Mehr

Klinik für Hals-Nasen-Ohren- Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie

Klinik für Hals-Nasen-Ohren- Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie St. Franziskus-Hospital Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie Chefarzt: Dr. Christoph Möckel Schönsteinstraße 63 50825 Köln Tel 0221 5591-1110 oder 1111 Fax 0221 5591-1113 oder

Mehr

TCS Corporate Design Manual Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt. Version 2.0 04/2012 - Stelle Markenführung

TCS Corporate Design Manual Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt. Version 2.0 04/2012 - Stelle Markenführung TCS Corporate Design Manual Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt Version 2.0 04/2012 - Stelle Markenführung Inhalt Corporate Design Vorwort 4 Markenwerte 5 Gestaltungsprinzipien 6 Gestaltungselemente

Mehr

Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design

Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design Inhalt Die Marke TCS Vorwort 3 Positionierung 4 Markenwerte 5 Logo 6 Nomenklatur 8 Farben 9 Typografie 10 Layoutprinzip 11 Bildwelt 12 Briefschaften

Mehr

Portfolio. Tanja Wittig. bsc creative media and technologies

Portfolio. Tanja Wittig. bsc creative media and technologies Portfolio Tanja Wittig bsc creative media and technologies fotograf ie konzept new media (video und sound) web print corporate design creativity campaign Final Year Individual Project University of Bradford,

Mehr

ARCUS Kliniken und Praxen IHRE SPEZIALISTEN FÜR ORTHOPÄDIE, UNFALLCHIRURGIE UND SPORTTRAUMATOLOGIE

ARCUS Kliniken und Praxen IHRE SPEZIALISTEN FÜR ORTHOPÄDIE, UNFALLCHIRURGIE UND SPORTTRAUMATOLOGIE ARCUS Kliniken und Praxen IHRE SPEZIALISTEN FÜR ORTHOPÄDIE, UNFALLCHIRURGIE UND SPORTTRAUMATOLOGIE Unsere Kliniken ARCUS KLINIKEN UND PRAXEN Die ARCUS Kliniken bestehen zum einem aus der ARCUS Sportklinik,

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

Gesund sein. Gesund werden. Gesund bleiben.

Gesund sein. Gesund werden. Gesund bleiben. Gesund sein. Gesund werden. Gesund bleiben. Physiotherapie am Savignyplatz Willkommen in unserer Praxis Von Manueller Therapie und Lymphdrainage über Massage, Akupressur und Fango bieten wir ein weites

Mehr

Das sind wir: Unsere Kliniken. Medizinisch kompetent. Menschlich engagiert.

Das sind wir: Unsere Kliniken. Medizinisch kompetent. Menschlich engagiert. Das sind wir: Unsere Kliniken Medizinisch kompetent. Menschlich engagiert. Paracelsus-Kliniken Medizinisch kompetent. Menschlich engagiert. Die Paracelsus-Kliniken Deutschland zählen mit 17 Akut-Krankenhäusern,

Mehr

Geriatrische Rehabilitation. Bezirksklinikum Ansbach

Geriatrische Rehabilitation. Bezirksklinikum Ansbach Geriatrische Rehabilitation Bezirksklinikum Ansbach Bezirksklinikum Ansbach Ansbach mit seiner reizvollen Altstadt liegt an der Romantischen Straße zwischen dem Naturpark Frankenhöhe und dem Fränkischen

Mehr

7 Satz und Layout. Werkzeuge für verschiedene Produktionsaufgaben. Sie werden lernen, wie Sie den Textfluss steuern.

7 Satz und Layout. Werkzeuge für verschiedene Produktionsaufgaben. Sie werden lernen, wie Sie den Textfluss steuern. Werkzeuge für verschiedene Produktionsaufgaben Sie werden lernen, E wie Sie den Textfluss steuern. E wie Sie mit Variablen arbeiten und lebende Kolumnentitel erzeugen. E wie Sie Fußnoten anlegen und verwalten.

Mehr

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen Brust Zentrum Essen Information für Patientinnen Liebe Patientin, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat sich auf die Behandlung und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Brust spezialisiert.

Mehr

Umweltschutz, Sicherheit, Vereinfachung und Kostensenkung

Umweltschutz, Sicherheit, Vereinfachung und Kostensenkung Umweltschutz, Sicherheit, Vereinfachung und Kostensenkung... oder wie Dokumentenmanagement Ihre Ziele unterstützt. Darf ich mich vorstellen?»ich bin Ihr persönlicher DokumentenManager und damit Trainer

Mehr

UNSERE REITERSPRECHSTUNDE FÜR SIE UND IHR PFERD ABLAUF DER BEHANDLUNG

UNSERE REITERSPRECHSTUNDE FÜR SIE UND IHR PFERD ABLAUF DER BEHANDLUNG UNSERE REITERSPRECHSTUNDE FÜR SIE UND IHR PFERD ABLAUF DER BEHANDLUNG Reiter und Pferd stellen sich bei einem gemeinsamen Behandlungstermin vor. Die Behandlung findet auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten

Mehr

Inhalt. Schriftart Hausschrift 1 Verwendung der Hausschrift 2 Elektronisch verwendbare Schriftart 3. Einleitung Einleitung 1 Die Branded Family 2

Inhalt. Schriftart Hausschrift 1 Verwendung der Hausschrift 2 Elektronisch verwendbare Schriftart 3. Einleitung Einleitung 1 Die Branded Family 2 Design Guidelines Inhalt Einleitung Einleitung 1 Die Branded Family 2 Logo Das Logo 1 Logovariationen 2 Richtige Verwendung des Logos 3 Zu vermeiden 4 Geschützter Bereich und Mindestgrösse 5 Farben Farbpalette

Mehr

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Geseke, 10.04.2013 Ob Tennis oder Klavier, ob Friseur oder Bürokaufmann......wenn die Hand streikt, sind Experten gefragt Das Hospital zum Hl. Geist erweitert

Mehr

Christiane Rauert. arbeitet als Freie Art Directorin und Graphic Designerin in den Bereichen Book- und Editorial Design

Christiane Rauert. arbeitet als Freie Art Directorin und Graphic Designerin in den Bereichen Book- und Editorial Design Christiane Rauert arbeitet als Freie Art Directorin und Graphic Designerin in den Bereichen Book- und Editorial Design gehörte über 0 Jahre lang als Layouterin zum Art-Department der Zeitschrift ELLE gestaltete

Mehr

Zwiebelfische stinken nicht Über die Relevanz typografischer Grundsätze. Luise John

Zwiebelfische stinken nicht Über die Relevanz typografischer Grundsätze. Luise John Zwiebelfische stinken nicht Über die Relevanz typografischer Grundsätze Luise John Inhalt Einleitung 3 Einleitung Kapitel 1 Schriften 6 Arial 12 Helvetica 18 Rotis 24 Gebrochene Schriften 34 Comic Sans

Mehr

Eigenmittelpuffer und Kapitalplanung

Eigenmittelpuffer und Kapitalplanung Eigenmittelpuffer und Kapitalplanung Das FINMA-Rundschreiben im Kontext der internationalen Säule II - Regulationen Inhalt 1. Aktuelle Entwicklungen 4 2. Philosophie und Struktur der Säule II 6 3. Relevante

Mehr

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel.

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Medizinische REHABILITATION Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Wir sind ganz nah bei Ihnen, denn zur Rehabilitation gehören sehr private Momente

Mehr

Deutsches Rotes Kreuz e.v. DRK-Generalsekretariat DRK-Service GmbH. Das Erscheinungsbild des Deutschen Roten Kreuzes

Deutsches Rotes Kreuz e.v. DRK-Generalsekretariat DRK-Service GmbH. Das Erscheinungsbild des Deutschen Roten Kreuzes Deutsches Rotes Kreuz e.v. DRK-Generalsekretariat DRK-Service GmbH Das Erscheinungsbild des Deutschen Roten Kreuzes Impressum Das Erscheinungsbild des Deutschen Roten Kreuzes: Handbuch Hrsg. vom Deutschen

Mehr

DAS FACHMAGAZIN FÜR KONTAKTLOSEN DATENTRANSFER AUTOMATISCHE IDENTIFIKATION PROZESSOPTIMIERUNG

DAS FACHMAGAZIN FÜR KONTAKTLOSEN DATENTRANSFER AUTOMATISCHE IDENTIFIKATION PROZESSOPTIMIERUNG DAS FACHMAGAZIN FÜR KONTAKTLOSEN DATENTRANSFER AUTOMATISCHE IDENTIFIKATION PROZESSOPTIMIERUNG Inhalt der Mediadaten Lernen Sie uns kennen! 03 05 Der Verlag stellt sich vor 06 11 Die Themen 2013 12 21 Die

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB RehaCity Basel Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB Willkommen in der RehaCity Basel An sechs Tagen der Woche bieten wir Ihnen auf rund 400 m 2 optimale

Mehr

dannytittel arbeiten/referenzen : kreativität : erfahrung : wissen : kompetenz : präzision : flexibilität

dannytittel arbeiten/referenzen : kreativität : erfahrung : wissen : kompetenz : präzision : flexibilität arbeiten/referenzen : kreativität : erfahrung : wissen : kompetenz : präzision : flexibilität leistungsspektrum Online: Webdesign und Screendesign Homepages und Micro-Sites Content-Management-Systems (joomla,

Mehr

Klinik Höhenried. Abteilung Orthopädie

Klinik Höhenried. Abteilung Orthopädie Orthopädie Klinik Höhenried Abteilung Orthopädie Die Klinik liegt direkt am Starnberger See inmitten einer weitläufigen Parklandschaft mit altem Baumbestand und einem romantischen Schloss. Spazierwege

Mehr

Monika Grötzinger Visuelle Kommunikation. www.visualista.net

Monika Grötzinger Visuelle Kommunikation. www.visualista.net onika Grötzinger Visuelle Kommunikation www.visualista.net 01/2008 esse ünchen International 01/2008 esse ünchen International 8.m 01/2008 esse ünchen International 01/2008 esse ünchen International.m

Mehr

Beiräte Recht und Praxis der Unternehmensleitung

Beiräte Recht und Praxis der Unternehmensleitung Einladung Coaching für Geschäftsleiter, Aufsichts- und Beiräte Recht und Praxis der Unternehmensleitung Vergütung und Verantwortung Wir laden Sie herzlich ein zu einer neuen Veranstaltung unserer Reihe

Mehr

Das Partnerportal: Mehrwerte für eine erfolgreiche Kundenansprache. Wir finanzieren, was Sie unternehmen.

Das Partnerportal: Mehrwerte für eine erfolgreiche Kundenansprache. Wir finanzieren, was Sie unternehmen. Impulse zur Verkaufsförderung im Autohandel. Das Partnerportal: Mehrwerte für eine erfolgreiche Kundenansprache Wir finanzieren, was Sie unternehmen. Kunden begeistern mit dem Partnerportal. Sie möchten

Mehr

Moderne Zahnmedizin in familiärer Atmoshpäre

Moderne Zahnmedizin in familiärer Atmoshpäre Moderne Zahnmedizin in familiärer Atmoshpäre WILLKOMMEN Kathrin Schulte Zahnärztin Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit. Sir Henry Royce

Mehr