Service & Wartung. Be a solar expert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Service & Wartung. Be a solar expert"

Transkript

1 Service & Wartung Be a solar expert

2 Die SMA Solar Academy > Wissenstransfer > Umfassendes, logisch auf einander aufbauendes Seminar Programm SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

3 Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich Raucherbereich h > Kontaktdaten Solar Academy > Mobiltelefone bitte lautlos oder aus > Telefon: > Besucherausweise > > Kantinenbereich > Downloadbereiche: > SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

4 Seminarinhalt 1 Sicherheit 2 Wechselrichter Anforderungen & Topologien 3 Design Check 4 5 Installation & Inbetriebnahme Monitoring &C Controlling Konzept 6 Fehlerbehandlung 7 Wartung 8 Serviceabwicklung SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

5 Sicherheit in PV Systemen und beim Umgang mit SMA Wechselrichtern Ich glaube nur das, was ich sehe... Falls Sie diese Aussage auf den Umgang mit der Elektrizität übertragen, ist Ihr Leben gefährdet! SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

6 Gefährdungsanalyse > Spannung > Strom > Lichtbogen > Bedingungen ngen vor Ort (Wetter, Montage usw.) SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

7 Sicherheitsregeln für Arbeiten in und an elektrischen Anlagen > Arbeiten nur durch Elektrofachkräfte > Die fünf Sicherheitsregeln und Besonderheiten in PV Systemen 1. Freischalten (Elektrofachkraft, DC nicht unter Last!) 2. Gegen Wiedereinschalten sichern (AC Leitungsschutz) 3. Spannungsfreiheit feststellen (Elektrofachkraft) 4. Erden und kurzschließen (Nicht bei DC!) 5. Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken. SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

8 Lichtbogen > Beim Schalten unter Last entsteht ein Lichtbogen > Bei AC kann ein Lichtbogen verlöschen (Funke) > Bei DC bleibt der Lichtbogen bestehen Gefahr äußerer Verbrennungen SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

9 Wechselrichter Anschlussbereich > Keine Gefahr bei montiertem Deckel > Vor Arbeiten im Gerät AC und DC Spannungen freischalten > Personen ohne elektrotechnische Ausbildung nie allein mit dem offenen Gerät lassen SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

10 Messungen mit Multimeter > Nur Multimeter der Überspannungskategorie CAT III/CAT IV (bis zu 1000V) verwenden z.b. TietzschDSP Multisafe > Vor jedem Einsatz Multimeter inklusive Messleitungen auf Beschädigungen überprüfen > Auf korrekte Wahl der Messbuchsen achten (V A verwechselt?) > Strommessungen nur mit Stromzange durchführen. z.b. Benning CM 7 SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

11 ESD ESD Electrostatic Discharge: Eine schnelle elektrostatische Entladung durch eine Potentialdifferenz. > Fühlbar ab 3500 V > Hörbar ab 4500 V > Sichtbar > 8000 V Einige Bauteile werden schon bei Spannungen ab 15 V geschädigt g oder zerstört. SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

12 ESD ACHTUNG! Beschädigung des Wechselrichters h durch elektrostatische Entladung! > Bauteile im Inneren des Wechselrichters ht können durch statische Entladung irreparabel beschädigt werden > Verbinden Sie sich vor dem Berühren eines Bauteils mit dem Wechselrichtergehäuse (Potentialausgleich) SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

13 Wechselrichter Anforderungen & Topologie SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

14 Anforderungen der Netzüberwachung bzgl. PV-Wechselrichter Topologie Anforderungen an die Schutztechnik netzgekoppelter PV-Anlagen: > Grundlage: VDE Anwendungsregel VDE-AR-N 4105* Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz Schwerpunkte: Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) und statische Netzstützung > Aufgabe des NA-Schutzes: Trennung der Anlage bei Netzfehlern > Verpflichtende Komponenten des NA-Schutzes sind: > Frequenzrückgangs- und Frequenzsteigerungsschutz > Spannungsrückgangs- und Spannungssteigerungsschutz > Inselnetzerkennung (aktiv) > Einfehlersicherheit > Redundante Schalteinrichtung * Hinweis: Bis ist sowohl die VDE als auch die VDE 4105-AR-N 4105 gültig, g, ab nur noch die VDE-AR-N 4105! SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

15 VDE Wechselrichter mit Transformator SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

16 VDE Wechselrichter ohne Transformator SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

17 VDE / A1 - Übergangsregelung Netzüberwachung gemäß VDE > Spannungsbereich 184 V bis 264,5 V Max. Zeit bis zur Trennung 0,2 s > Frequenzen ,5 Hz bis 50,2 502 Hz Max. Zeit bis zur Trennung 0,2 s > Inselnetzerkennung aktive Erkennung des Inselbetriebs Max. Zeit bis zur Trennung 5 s > Gleichstromeinspeisung max. 1 A > Fehlerstrom max. 30 ma > Ableitstrom max. 300 ma Neu: VDE / A1 -Übergang zur VDE AR-N 4105 Abschaltfrequenzen sind geändert bis zu 51,5 Hz - geräteabhängig - SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

18 FNN Übergangsregelung VDE /A1 Wechselrichter Voreingestellter Kennlinienverfahren Grenzwert MSRL (bis 51,5 Hz) SB 1200/1700 SB 2500/3000 SB 20/25/3000HF-30 SB 33/3800 SB 3/4/5000TL-20 SMC 46/50/6000A SMC 7000HV-11 SMC 6/7/8000TL SMC 9/10/11000TL-10 SMC 9/10/11000TLRP-10 STP 8/10/12/15/17000TL-10 50,9 / 50,3 Hz 50,4 Hz 50,4 / 50,7 Hz SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

19 Dezentral und Verbrauchernah Über 98% der PV-Anlagen speisen ins Niederspannungsnetz ein: Hochspannungsnetze ngsnet e werden nur wenig belastet Mit steigender Zahl der Erzeuger wird ein intelligentes Energiemanagement notwendig Überwachung und Einhaltung der Normen ist notwendig Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

20 Die neue VDE-Anwendungsregel (VDE-AR-N 4105) Was ist neu? Anlagenleistung von 3,68 kva bis 13,8 kva Anlagenleistung größer 13,8 kva bis 30 kva Bereitstellung von Blindleistung, Verschiebungsfaktor cos(ϕ) von 0,95 unterregt bis 0,95 überregt Bereitstellung von Blindleistung, Verschiebungsfaktor cos(ϕ) von 0,90 unterregt bis 0,90 übererregt unterregt überregt ϕ unterregt übererregt Maximal 4,6 kva Schieflast pro Phase Einsatz dreiphasiger Wechselrichter oder kommunikative Kopplung dreier einphasiger Geräte für die Leistung, die 4,6 kva pro Phase übersteigt SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

21 Die neue VDE-Anwendungsregel (VDE-AR-N 4105) Was ist neu? Anlagenleistung größer 30 kva bis 100 kva Bereitstellung von Blindleistung, Verschiebungsfaktor cos(ϕ) von 0,90 unterregt bis 0,90 überregt Anlagenleistung größer 100 kva Bereitstellung von Blindleistung, Verschiebungsfaktor cos(ϕ) von 0,90 untererregt bis 0,90 übererregt Externer zentraler NASh NA-Schutz in einfehlersicherer ifhl ih Ausführung Externer zentraler NASh NA-Schutz in einfehlersicherer ifhl ih Ausführung Einsatz dreiphasiger Wechselrichter oder kommunikative Kopplung dreier einphasiger Geräte für die Leistung, die 4,6 kva pro Phase übersteigt Einsatz dreiphasiger Wechselrichter oder kommunikative Kopplung dreier einphasiger Geräte für die Leistung, die 4,6 kva pro Phase übersteigt Keine jederzeit zugängliche Schaltstelle mehr vorgeschrieben Keine jederzeit zugängliche Schaltstelle mehr vorgeschrieben Möglichkeit zur ferngesteuerten Leistungsbegrenzung durch den Netzbetreiber (100kW) SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

22 Übersicht zu VDE-AR-N 4105 konforme SMA Wechselrichter bis 4,6 kva Produktbezeichnung Max. Leistung Konform zu AR 4105 Blindlei- stungsbereit- Einsatz für 3phasigeNetze [kva] stellung SB ,2 - - SB 1300TL-10 1,3 - - SB 1600TL-10 1,6 - - SB ,7 - - SB 2100TL 2,1 - - SB 20/25/3000HF-30 2/ 2,5/ SB 2500/3000TLST-21 2,5/ 3 - SB / ,6 / 3,8 - SB 3/4/5000TL-21 3/ 4/ 4,6 * - SMC 4600A-11 4,6 * Mit kommunikativer Kopplung * Begrenzung auf 4,6 kva für SB 5000TL-21 und SMC 4600A-11 nur für AR 4105 SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

23 Übersicht zu VDE-AR-N 4105 konforme SMA Wechselrichter ab 5 kva Produktbezeichnung Max. Konform zu Blindlei- Einsatz für Leistung AR 4105 stungsbereitstellung 3phasigeNetze [kva] SMC 5/6000A-11 5,5 / 6 Mit kommunikativer Kopplung SMC 7000HV-11 7 Mit kommunikativer Kopplung SMC 9/10/11000TLRP-10 9/ 10/ 11 Mit kommunikativer Kopplung STP 8/10/12/15/ 17000TL-10 8/ 10/ 12/15/17 SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

24 Funktionsweise und Topologie SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

25 Pulsweitenmodulation - PWM > Funktionsprinzip - DC in AC Wandlung findet in jedem Wechselrichter statt I ac I PV L I ac U PV U ac Wechselrichter N t 0 ms Transistoren leiten 10 ms I PV L I ac I ac U ac Wechselrichter N t 0 ms 10 ms SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

26 Wechselrichter Topologien > Wechselrichter mit Transformator > Galvanische Trennung > Generatorerdung möglich > Wechselrichter mit HF Transformator > Galvanische Trennung > Generatorerdung möglich > Klein, leicht, effizient SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

27 Wechselrichter Topologien > Wechselrichter, trafolos ohne Hochsetzsteller > Hohe Effizienz > Wechselrichter, trafolos mit Hochsetzsteller > Hohe Effizienz > Großer Eingangsspannungsbereich SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

28 Wechselrichter Topologien > Multistring-Wechselrichter, trafolos mit Hochsetzsteller > Hohe Effizienz Hochsetzsteller > Großer Eingangsspannungsbereich i N L > Unterschiedliche Module, Ausrichtung etc. möglich Hochsetzsteller Wechselrichter SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

29 Wechselrichter Topologien > Sunny Tripower dreiphasig ins Netz > Symmetrische Netzbelastung > Asymmetrische Eingänge > Hohe Effizienzi > Sunny Tripower 20000TL-HE > Symmetrische Netzbelastung > Hohe Effizienz SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

30 SUNNY TRIPOWER Optiprotect Normaler Betrieb > Stromüberwachung aller Stringeingänge > Rückströme detektieren > Verpolung detektieren > DC-Trennung über ESS möglich Kurzschlussbetrieb (Fehlerfall) > Generator wird kurzgeschlossen > Wechselrichter und PV-Generator befinden sich ihin einem sicheren ih Zustand > DC-Trennung über ESS erst bei stromlosem Generator möglich SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

31 SUNNY TRIPOWER Elektronische Stringsicherung Installationshinweise Elektronische Stringsicherung > DC Steckverbinder auf richtige Polarität prüfen > Reihenfolge beim Stringanschluss ss einhalten > Bei mehr als 2 Strings immer den ersten String an Eingang B anschließen, damit die Funktionalität der elektronischen Stringsicherung gbei einer Verpolung auf Eingang A sichergestellt ist. > Keine Mischverschaltung von Eingangsbereichen > String-Pluspol an Eingang A und String-Minuspol an Eingang B deaktiviert die elektronische Stringsicherung. > Externe String-Sammelboxen > Beim Einsatz von externen String-Sammelboxen ist die Funktionalität der elektronischen Stringsicherung gegebenenfalls eingeschränkt SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

32 Überspannungsschutz > 3 Klassen > Grobschutz, SPD Typ I blitzstromtragfähig > Mittelschutz, SPD Typ II Schutz gegen nahe Einkopplungen > Feinschutz, SPD Typ III Schutz gegen nahe Einkopplungen, ngen durch interne Varistoren abgedeckt > Koordination > Nachgeschalteter Typ II, wenn Typ I eingesetzt wird > Ggfs. weitere Ableiter (bei Abstand größer 10m) SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

33 Überspannungsschutz - Besonderheiten bei SMA-WR > Ein MPP-Tracker > Ein Ableiter ausreichend > Ggfs. nach Sammlung der Strings > Bei Strangsicherungen ngen nach den Sicherungen > Bei integrierten Sicherungen nicht anwendbar > Multistring > Ein Ableitersatz je Eingang SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

34 Überspannungsschutz - Besonderheiten beim STP > Überspannungsschutz Typ II nachrüstbar > Hinter dem Strangschutz > Störmeldekontakt k der Ableiter auf Kommunikation und Display > 3 oder 5 Module (nur Eingang A oder A+B) > Position der Ableiter am WR ausreichend? > Evtl. auch am Gebäudeeintritt SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

35 SMA Multifunktionsrelais Serienmäßig in: > Sunny Boy 3000/4000/5000TL-21 > Sunny Tripower 8000/10000/12000/15000/17000TL-10 > Bei Sunny Boy 2000/2500/3000HF-30 (optionale Nachrüstung über das RS485-Quick Modul) > Einsatzmöglichkeiten > Störmeldekontakt > Temperaturabhängiges Schalten eines externen Lüfters > Schalten über Kommunikationsgeräte > Schalten bei Überschreiten einer bestimmten Leistung > Universell verwendbares Signal > Mit Mindesteinschaltzeit zum Anschluss von Verbraucher SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

36 Anlagendesign-Check mit Sunny Design SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

37 Design Check > Wechselrichter und PV Generator sind auf einander abgestimmt Pmax MPP Imax U MPP min U DC max SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

38 Anlagenauslegung: Allgemein > +70 C: MPP-Spannung > min. Eingangsspannung WR > -10 C: Leerlaufspannung < max. Eingangsspannung WR SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

39 Wechselrichter / PV Generator Kompatibilitätscheck SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

40 Installation & Inbetriebnahme Man nehme das Handbuch Handbuch lesen! Installationsanleitung ti l it lesen und beachten! SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

41 Anlagenüberwachung Monitoring & Controlling SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

42 Monitoring & Controlling RS 485 Konzept > Drahtgebundene Anlagenüberwachung > Datenübertragung mit max. 50 Geräten > Maximale Länge der Datenleitung: 1200 m Typische RS485-Datenbusaufbau mit den Abschluss- und Vorspannwiderständen SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

43 Monitoring & Controlling RS 485 Konzept > Anforderung Datenbuskabel: > Querschnitt: min. 2 x 2 x 0,22 mm² bzw. mind. 2 x 2 x AWG24 > Geschirmtes, paarweise verdrilltes (Twisted Pair) Datenkabel > Schirmabdeckung: Kupferabschirmgeflecht mit einer Abschirmdichte von ca. 85% > Busabschluss (typischerweise am Datenlogger und am letzten Wechselrichter) > Keine Verlegung der Busleitungen parallel zu Energieleitungen SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

44 Monitoring & Controlling Häufige Fehler im Feld > Kurzschlüsse zwischen den Datenleitungen DATA+, DATA- und GND/Schirm > Vertauschte Datenleitungen DATA+ oder DATA- > Leitungs- oder Schirmbruch > Falsche Position der Busabschlüsse (oder Busabschluss ss nicht vorhanden) > Max. Leitungslänge überschritten > Falscher Kabeltyp > Unzulässige Stichleitung Optische Kontrolle Messen SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

45 Monitoring & Controlling Messen mit dem Multimeter > Mit dem Multimeter auf Kurzschlüsse > zwischen den Datenleitungen DATA+, DATA- und GND und der Abschirmung prüfen > Widerstand im RS485-Datenbus zwischen den Datenleitungen ngen D+ und D- messen. Voraussetzung: Der Datenlogger ist nicht im RS485-Datenbus > Der Widerstandswert liegt bei 1 Abschlusswiderstand (Datenlogger am Ende des Busses) im Bereich von ca. 121 bis 170 Ohm; > Der Widerstandswert liegt bei 2 Abschlusswiderständen (Datenlogger in der Mitte des Busses) im Bereich von ca. 61 bis 125 Ohm. SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

46 Monitoring & Controlling Bluetooth Konzept SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

47 Monitoring & Controlling Bluetooth Konzept > Hohe Reichweite durch automatische Vernetzung > Schnell und zuverlässig > Bis zu 50 Teilnehmer > Bluetooth - Schnittstelle zur Nachrüstung an Sunny Boy, Sunny Mini Central und Windy Boy SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

48 Monitoring & Controlling Bluetooth Konzept Bluetooth Wireless Technology - max. Reichweiten max. 100 m HF / NG / Sunny Tripower Sunny Beam Bluetooth max. 100 m SMA Bluetooth Piggy Back Plus PC mit Bluetooth & Sunny Explorer HF / NG / Sunny Tripower max. 100 m max. 100 m max. 100 m Sunny Beam Bluetooth SMA Bluetooth Repeater SMA Bluetooth Repeater max. 100 m PC mit Bluetooth SMA Bluetooth Piggy Back Plus &S Sunny Explorer SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

49 Monitoring & Controlling Bluetooth Konzept SMA Bluetooth Wireless Technology in der Praxis > Sunny Mini Central 9000TL, 10000TL, 11000TL mit SMA Bluetooth PiggyBack > Sunny Mini Central 9000TL, 10000TL, 11000TL mit SMA Bluetooth PiggyBack Plus SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

50 Monitoring & Controlling > LED > Display > Grafik Display > Sunny Beam > Sunny Explorer > Sunny WebBox > Sunny Portal SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

51 Fehlerbehandlung Fehler Sunny Boy Ereignis: Ereignis: Ereignis: Classics Sunny Boy HF Sunny Boy NG Sunny Tripower Netz/Frequenz Code 2/ Code 3 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9, 10, 11 Überspannung PV Code Gerätestörung Code 5 38, 60-64, 65, 66, 68, 77 38, 60-64, 65, 66, 68, 69 Ableitstrom Code 6 6 6, 36 6, 36 Differenzstromsprung Code , 2, 3, 4, 5, 7 38, 60-64, 65, 66, 68, 69, 77 DC Startbedingungen Alle LED an/aus 33, 39 33, 39 13, 33, 39 Riso LED Rot 35, 74 35, 74 35, 74 Gerätespezifische 42, 67, 70, 71,72, 73, 67, 70, 71, 72, 73, 90 40, 67, 70, 71, 72, Mld Meldungen 75, 78, 90 73, 75, 81, 82, 83, 84, 90 SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

52 Fehlerbehandlung Störungen der Netzspannung/Netzfrequenz > Auftreten sporadisch oder zu bestimmten Zeiten > Zumeist Netzbedingt - Rundsteuersignale, Lasten zu-/abschalten > Ggf. nicht entstörte Geräte die im Netz arbeiten > Auftreten permanent: > Verkabelung/Installation prüfen > SLS > RCD, Sicherungen (Charakteristik?) ggf. beobachten bei mehrfachem Auslösen > Potential zwischen N und PE (typisch kleiner 5-6V!) > Netzspannung > Phase ->PE, Phase ->N (Grenzwertig? Beobachten im Aufschaltvorgang) SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

53 Fehlerbehandlung PV-Überspannung > Auftreten bei Erstinstallation > Gerät sofort vom PV Generator trennen > ESS, DC Stecker trennen > Auslegung überprüfen (Sunny Design, Datenblatt des Wechselrichters) > Auftreten nach Installation > Spannungsanstieg bei kalten Temperaturen > ESS, DC Stecker trennen > Auslegung überprüfen (Sunny Design, Datenblatt des Wechselrichters) Garantieverlust SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

54 Überprüfung: PV Spannung und Erdschluss Überprüfung der DC-Verkabelung mit Ml Multimeter 1. PV-Spannung (Plus-Minus) 2. Erdschlussprüfung (Plus-Gnd) 3. Erdschlussprüfung (Minus-Gnd) Messung an jedem String durchführen! Riso-Messung mit entsprechendem Isolationsmessgerät (Achtung: Überspannungsableiter!) SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

55 Fehlerbehandlung Gerätestörung > Installation prüfen > Netzspannung > Installation > Wenn möglich Daten im Datenlogger/Portal sichten > Bei vorherigen Riso Meldungen -> Varistor Prüfen > SMA Service Hotline kontaktieren > Gerätedaten übermitteln > Seriennummer > Ausstattung, Kommunikation SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

56 Fehlerbehandlung Ableitstrom/ Differenzstromsprung/ Riso-Meldungen > Trafolose Geräte sofort vom PV Generator trennen > Spannungswerte des PV-Generator prüfen > DC+ PE, DC- PE, DC+ DC- > Sichtprüfung (Riss im Modul, Marderverbiss, Isolierung beschädigt?) > Isolationsprüfung > Modulrahmen, Gestell im Potentialausgleich eingebunden > Korrosion des Anschlusses > Auftreten nur bei Nässe/Nebel/Regen > Risse im Modul > Isolierung prüfen > Daten im Datenlogger/Portal sichten > Feuchtigkeitseintritt > Generatoranschluss, > Anschluss der Module SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

57 Fehlerbehandlung Ableitströme > Flächig ausgedehnter Generator > Modulfeld spannt große Fläche auf => Plattenkondensator zw. Modulen und Dachfläche > Einflüsse: > Abstand und Fläche zu geerdeten Teilen (Rahmen/Unterkonstruktion, Blechdach) > Wechselspannung gegen Erde => betriebsbedingte Ströme über Wechselrichter und Erdung des Generatorfeldes SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

58 Fehlerbehandlung Isolationswiderstand PV-Generator > Riso des Wechselrichters > Riso der Leitungen und Module > Hoher Isolationswiderstand eines Moduls (R iso > 40 M /m 2 ) reduziert sich mit steigender Modulanzahl R iso RModul Modulanzah l > z.b. 150 Dünnschichtmodule pro Wechselrichter belegen Fläche von 108 m 2 > Möglicher Isolationswiderstand : 370k (kleiner 500 k nach VDE ) > Einflüsse durch Feuchtigkeit, unsaubere Installation, Überspannungsableiter SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

59 Fehlerbehandlung DC Startbedingungen > Klassische Sunny Boy Wechselrichter (ohne Grafik Display) > PV Angeschlossen (Verpolung?) > PV Spannung ausreichend (PV-Start) > PV Spannung stabil (Dämmerung, Schnee auf den Modulen, Nebel) > ESS (Typ?) (yp) > Spannungswerte überprüfen, DC Stecker > Auslegung überprüfen (Sunny Design, Datenblatt des Wechselrichters) > Daten sichten, Datenlogger/Portal > Sunny Boy mit Grafikdisplay > Meldung im Display > Startbedingungen -> Design Check SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

60 Fehlerbehandlung Rückströme > Rückströme durch Kurzschlüsse (z.b. Bypassdioden) und doppelte Erdschlüsse > Höhe des Rückstroms abhängig von > Anzahl paralleler Stränge > Anzahl kurzgeschlossener Module > Schutz bzw. Vermeidung > Max. 2 (-3) Stränge parallel (Multi-String) > Strangdioden (normativ nicht anerkannt) > Strangsicherungen (Dimensionierungsregeln!) SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

61 Wartung/Prüfung Regelmäßige Überprüfung der Anlagen - Komponenten & Erträge SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

62 Wartung PV-Generator: > Überprüfung Gestell > Ggf. Dachhaut, Blitzschutz > Optische Modulprüfung > Zellen/Module > Beschädigung (Risse im Glas, DC Kabel) > Kabel, Stecker Quelle : Mannheimer SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

63 Wartung Überprüfung PV Generator: > Elektrische Prüfung jedes PV-Strings (Sicherheitsvorschriften!) > DC +/- (Protokollieren) auch Riso (mind. DC +/- gegen PE) > Ggf.Kennlinenschreiber (Z.B. Tritec) > Ggf. Thermographie Quelle VGH > Elektrische Prüfung AC > Sicherheitselemente > Netzüberwachung (Ggf. nach Vorgabe) (Sicherheitsvorschriften!) > Wechselrichterstatus Thermographie: Hotspot infolge der Verschattung einer Blitzfangstange SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

64 Wartung Überprüfung Wechselrichter: > DC Anschluss ESS > Kühlung > Kühlkörper (Classics) (ggf. reinigen) > Lüfter-Test, NG, HF STP (ggf. reinigen) SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

65 Wartung Wartungsprotokoll erstellen! > Kunden bitten Erträge monatlich zu dokumentieren (Zähler) > Sunny Portal > Vergleich der Erträge SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

66 Inbetriebnahme/Wartung SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

67 Service SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

68 Service Line Expertenrat am Telefon > Beratung bei technischen Fragen zu allen SMA Produkten > Unterstützung bei der Installation und Inbetriebnahme von PV-Anlagen > Unsere Service Line Mitarbeiter/innen stehen Ihnen in Deutschland in den Sommermonaten montags bis freitags von 07: :00 Uhr und samstags von 08:00 bis 14:00 Uhr zur Verfügung* Sunny Boy, Sunny TriPower Sunny Mini Central Kommunikationsgeräte Sunny Island Sunny Central SMS Rückruf *In den Wintermonaten ist unsere Service Line montags bis freitags von 08:00 18:00 Uhr und samstags von 08:00 bis 14:00 Uhr für Sie erreichbar. SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

69 Vor-Ort-Service Unterstützung aus erster Hand Mit unseren 41 Servicestationen garantieren wir unseren Kunden eine flächendeckende Verfügbarkeit und zeitnahe Unterstützung. Auf Wunsch des Kunden übernehmen wir: > den Austausch von SMA Wechselrichtern > die Unterstützung bei Inbetriebnahmen > die Überprüfung von PV-Anlagen > die Überprüfung von SMA Kommunikationsprodukten SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

70 Austauschservice Geräteaustausch für schnelle Verfügbarkeit > Maximale Verfügbarkeit an Austauschwechselrichtern unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards > Geringe Ausfallzeiten > Erfolgt ein Anruf oder Auftrag per Onlineformular bis 17:00 Uhr, so versenden wir den Ersatz-Wechselrichter in der Regel noch am selben Tag (< 40 kg). > Der Kunde erhält ein vergleichbares Gerät auf dem neuesten technischen Stand, inklusive aller Updates und Umbauten. SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

71 Austauschservice Geräteaustausch für schnelle Verfügbarkeit (II) > Bei einem Gerätetausch innerhalb der Garantiezeit überträgt sich die Restlaufzeit auf das Austauschgerät. > Mindestens gewähren wir jedoch ein Jahr Komplettgarantie auf alle Austauschgeräte innerhalb und außerhalb der Garantie. Bestellmöglichkeit per Fax, Service Line, Internet unter SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

72 Werksgarantie Unsere Wechselrichter statten wir standardmäßig mit fünf Jahren Werksgarantie aus. Fällt in dieser Zeit eine Reparatur an, liefern wir Ihnen umgehend ein Austauschgerät, welches mit allen benötigten Updates ausgestattet ist. Auf fwunsch hkönnen Sie für den Geräteaustausch auch die Hilfe unserer Servicetechniker in Anspruch nehmen. SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

73 Garantieverlängerung - Sicherheit über ein gesamtes Anlagenleben > Möchten Sie diesen Geräteaustauschservice, die Unterstützung unserer Servicetechniker sowie der Service Line auch nach Ablauf der Standardgarantiezeit in Anspruch nehmen? > Verlängerung der Werksgarantie auf 10, 15, 20 oder 25 Jahre möglich > Sie haben innerhalb der ersten fünf Jahre Zeit, sich für eine Garantieverlängerung zu entscheiden Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Online Service Center unter SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

74 Immer auf dem neuesten Stand mit dem Sunny Newsletter go.sma.de/news SMA Solar Technology AG M-P-SER-1-DE-de_DE

75 Seien wir Realisten und versuchen das Unmögliche!

Drahtlose Kommunikation für kleine und mittlere PV-Anlagen. Be a solar expert

Drahtlose Kommunikation für kleine und mittlere PV-Anlagen. Be a solar expert Drahtlose Kommunikation für kleine und mittlere PV-Anlagen Be a solar expert Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich > Kontaktdaten Raucherbereich Solar

Mehr

Wechselrichter für kleine und mittlere PV-Anlagen. Be a solar expert

Wechselrichter für kleine und mittlere PV-Anlagen. Be a solar expert Wechselrichter für kleine und mittlere PV-Anlagen Be a solar expert Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich > Raucherbereich > Mobiltelefone bitte lautlos

Mehr

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 HagerTipp 24 Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 Neue Anforderungen für den Anschluss von Erzeugeranlagen im Niederspannungsnetz durch VDE-AR-N 4105

Mehr

Richtlinienkonforme PV-Anlagenp anung 2012 1. Vereinfachtes Energiemanagement oder generelle Begrenzung

Richtlinienkonforme PV-Anlagenp anung 2012 1. Vereinfachtes Energiemanagement oder generelle Begrenzung Richtlinienkonforme PV-Anlagenp anung 2012 1. Vereinfachtes Energiemanagement oder generelle Begrenzung Bei Anlagen bis zu einer maximalen Scheinleistung (Wechselrichterausgangsleistung) von 30kVA bietet

Mehr

SUNNY TRIPOWER 5000TL 12000TL 5000TL 12000TL. Der Dreiphasige nicht nur für s Eigenheim. NEU auch als 10 kva- und 12 kva-variante.

SUNNY TRIPOWER 5000TL 12000TL 5000TL 12000TL. Der Dreiphasige nicht nur für s Eigenheim. NEU auch als 10 kva- und 12 kva-variante. SUNNY TRIPOWER 5000TL 12000TL STP 5000TL-20 / STP 6000TL-20 / STP 7000TL-20 / STP 8000TL-20 / STP 9000TL-20 / STP 10000TL-20 / STP 12000TL-20 NEU auch als 10 kva- und 12 kva-variante Wirtschaftlich Flexibel

Mehr

gültig von 01.01.2010 bis 31.12.2010

gültig von 01.01.2010 bis 31.12.2010 6.1.21 1/145 Preisliste Internet.xls Inhalt Wechselrichter ohne Transformator Sunny Tripower Sunny Mini Central Sunny Boy Wechselrichter mit Transformator Sunny Mini Central Sunny Boy Sunny Tower Backup-Systeme

Mehr

SMA SERVICE Off-Grid Solutions

SMA SERVICE Off-Grid Solutions SMA SERVICE Off-Grid Solutions SMA SERVICE FÜR OFF-GRID SOLUTIONS SPITZENTECHNOLOGIE VEREINT MIT FACHGERECHTEM SERVICE Off-Grid-Systeme haben sich zu einem wichtigen Zukunftsmarkt entwickelt. Für viele

Mehr

Kommunikationsprodukte 1999-2012. Be a solar expert

Kommunikationsprodukte 1999-2012. Be a solar expert Kommunikationsprodukte 1999-2012 Be a solar expert Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich > Kontaktdaten Raucherbereich Solar Academy > Mobiltelefone bitte

Mehr

Isolationswiderstand (R iso ) von nicht galvanisch getrennten PV-Anlagen

Isolationswiderstand (R iso ) von nicht galvanisch getrennten PV-Anlagen Isolationswiderstand (R iso ) von nicht galvanisch getrennten PV-Anlagen mit SUNNY MINI CENTRAL 9000TL/0000TL/000TL Inhalt PV-Anlagen mit transformatorlosen Wechselrichtern sind im Einspeisebetrieb nicht

Mehr

SUNNY BOY. Ganz der Alte. Nur neu.

SUNNY BOY. Ganz der Alte. Nur neu. SUNNY BOY Ganz der Alte. Nur neu. Wirtschaftlicher durch 750 V DC-Eingangsspannung Flexibler durch Multistring-Technologie Einfacher durch innovatives Montagekonzept Universell einsetzbar durch Erfüllung

Mehr

Planungsleitfaden für Anlagenüberwachung

Planungsleitfaden für Anlagenüberwachung Planungsleitfaden für Anlagenüberwachung PLA-TDE100910 98-0022010 Version 1.0 DE SMA Solar Technology AG Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung....................................... 5 2 Verzeichnis

Mehr

Überspannungsschutz. Blitzschutz und Überspannungsschutz für SUNNY BOY, SUNNY MINI CENTRAL, SUNNY TRIPOWER

Überspannungsschutz. Blitzschutz und Überspannungsschutz für SUNNY BOY, SUNNY MINI CENTRAL, SUNNY TRIPOWER Überspannungsschutz Blitzschutz und Überspannungsschutz für SUNNY BOY, SUNNY MINI CENTRAL, SUNNY TRIPOWER Inhalt Bei PV-Anlagen befindet sich der PV-Generator im Freien, häufig auf Gebäuden. Je nach Situation

Mehr

Drahtgebundene Kommunikation für kleine und mittlere PV-Anlagen. Be a solar expert

Drahtgebundene Kommunikation für kleine und mittlere PV-Anlagen. Be a solar expert Drahtgebundene Kommunikation für kleine und mittlere PV-Anlagen Be a solar expert Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich > Kontaktdaten Raucherbereich Solar

Mehr

Hocheffiziente Wechselrichter zur Einspeisung regenerativer Energie

Hocheffiziente Wechselrichter zur Einspeisung regenerativer Energie Hocheffiziente Wechselrichter zur Einspeisung regenerativer Energie Anforderungen, Schaltungen, Entwicklungstendenzen Dr.-Ing. Bruno Burger Fraunhofer-Institut für ISE Seminar ECPE, ETG, FhG-IISB Energieeinsparung

Mehr

Kompaktseminar Vertrieb Be a solar expert

Kompaktseminar Vertrieb Be a solar expert Kompaktseminar Vertrieb Be a solar expert Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich > > Raucherbereich Kontaktdaten Solar Academy > Mobiltelefone > Telefon:

Mehr

1 Struktur der Schutzmaßnahmen

1 Struktur der Schutzmaßnahmen 1 Struktur der Schutzmaßnahmen Für die Errichtung von PV-Anlagen gibt es bisher keine gesonderten Regelwerke. Es gelten daher die allgemeinen Richtlinien der Elektroinstallation DIN/VDE 0100 Errichten

Mehr

SMA SERVICE Medium Power Solutions

SMA SERVICE Medium Power Solutions SMA SERVICE Medium Power Solutions 2 SMA SERVICE WELTWEIT IN GUTEN HÄNDEN SMA Produkte vereinen Spitzentechnologie und höchste Qualität. Dafür tun wir einiges: Wir unterziehen unsere Wechselrichter umfangreichen

Mehr

Technische Information Wirkungsgrade und Derating SUNNY BOY / SUNNY TRIPOWER / SUNNY MINI CENTRAL

Technische Information Wirkungsgrade und Derating SUNNY BOY / SUNNY TRIPOWER / SUNNY MINI CENTRAL Technische Information Wirkungsgrade und Derating SUNNY BOY / SUNNY TRIPOWER / SUNNY MINI CENTRAL WirkungDerat-TI-de-38 Version 3.8 DEUTSCH Rechtliche Bestimmungen SMA Solar Technology AG Rechtliche Bestimmungen

Mehr

Netzeinspeiser Solarstrom ins Netz

Netzeinspeiser Solarstrom ins Netz TECHNISCHE INFORMATION Wagner &Co SOLARTECHNIK Netzeinspeiser Solarstrom ins Netz 2 Die Auswahl der Besten SMA die Vielseitigen Sun Power die Robusten Fronius die Leichtgewichtigen Sun Power Emergency

Mehr

Einsatz- und Einstellungen von PV-Wechselrichtern in Inselnetz- und Backup-Systemen

Einsatz- und Einstellungen von PV-Wechselrichtern in Inselnetz- und Backup-Systemen PV-Wechselrichter Einsatz- und Einstellungen von PV-Wechselrichtern in Inselnetz- und Backup-Systemen Inhalt In Inselnetz-Systemen und bei Netzausfall in Backup-Systemen sind Abweichungen von der Nennspannung

Mehr

Ausschreibung. Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g.

Ausschreibung. Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g. Ausschreibung Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g. Objekt: Gemeindeeigenes Kinderhaus, Badstr. 19, 71409 Schwaikheim Die Genossenschaft befindet sich derzeit in Gründungsphase.

Mehr

Nachrüstung von PV-Anlagen mit Einrichtungen zur Wirkleistungsbegrenzung

Nachrüstung von PV-Anlagen mit Einrichtungen zur Wirkleistungsbegrenzung Nachrüstung von PV-Anlagen mit Einrichtungen zur Wirkleistungsbegrenzung für SUNNY BOY, SUNNY MINI CENTRAL, SUNNY TRIPOWER Inhalt Nach 66 des Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) müssen Bestandsanlagen mit

Mehr

SMA FLEXIBLE STORAGE SYSTEM

SMA FLEXIBLE STORAGE SYSTEM SMA FLEXIBLE STORAGE SYSTEM Durch die KfW-Speicherförderung noch attraktiver! Einfach Effizient Flexibel Zukunftssicher Umfassende und leicht verständliche Visualisierung sämtlicher Energieflüsse in Live-Anzeige

Mehr

Open Automation Control

Open Automation Control OPEN CAN-MODULE Steuerungsebene Ein- Ausgangsebene Antriebsebene G O G O G O G O -AO G P P G P P G P P G P P -AI -REL OPEN P M E S MV -DIO Korrekte Verdrahtung galvanisch getrennter CAN-Netze Generell

Mehr

SystemStabilitätsVerordnung 50,2 Hz Nachrüstung

SystemStabilitätsVerordnung 50,2 Hz Nachrüstung 51,55 47,5 50,2 50 SystemStabilitätsVerordnung 50,2 Hz Nachrüstung SMA Solar Technology AG SMA Technology AG Be a solar expert Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich

Mehr

Gefahren durch Photovoltaikanlagen 24.06.2006 1

Gefahren durch Photovoltaikanlagen 24.06.2006 1 Gefahren durch Photovoltaikanlagen 24.06.2006 1 Inhaltsverzeichnis Überblick über die einzelnen Komponenten Befestigungsverfahren Wechselrichter Vorgehensweise im Schadensfall Gefahr Einschäumen der Anlage

Mehr

Photovoltaik Risiken und Schutzmaßnahmen bei Brand. Foto: FF Forst FEUERWEHR FILDERSTADT

Photovoltaik Risiken und Schutzmaßnahmen bei Brand. Foto: FF Forst FEUERWEHR FILDERSTADT Photovoltaik Risiken und Schutzmaßnahmen bei Brand Foto: FF Forst Solaranlagen Solarthermie Photovoltaik 1.000 V DC 120 V DC Gefahr Gleichstrom? Lebensgefahr (Gefahr des Kammerflimmers bereits ab 80 ma)

Mehr

ERZEUGUNGSANLAGE AM MITTELSPANNUNGSNETZ ABSTIMMUNGSKRITERIEN MIT DEM VNB

ERZEUGUNGSANLAGE AM MITTELSPANNUNGSNETZ ABSTIMMUNGSKRITERIEN MIT DEM VNB ERZEUGUNGSANLAGE AM MITTELSPANNUNGSNETZ ABSTIMMUNGSKRITERIEN MIT DEM VNB Stand: 1. November 2015 Gemäß BDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (Richtlinie für den Anschluss und Parallelbetrieb

Mehr

Verschattungsmanagement

Verschattungsmanagement Verschattungsmanagement Effizienter Betrieb teilverschatteter PV-Anlagen mit OptiTrac Global Peak Inhalt Nicht immer lässt sich vermeiden, dass Dachgauben, Schornsteine oder Bäume ihre Schatten auf PV-Anlagen

Mehr

Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz

Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE AR-N 4105 in der Fassung von August 2011 Anlagenbetreiber Errichter der Anlage (Installateur)

Mehr

Planung & Design für kleine und mittlere PV-Anlagen. Be a solar expert

Planung & Design für kleine und mittlere PV-Anlagen. Be a solar expert Planung & Design für kleine und mittlere PV-Anlagen Be a solar expert Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich > Raucherbereich > Kontaktdaten Solar Academy

Mehr

Einsteigerseminar für Photovoltaikinteressierte. Be a solar expert

Einsteigerseminar für Photovoltaikinteressierte. Be a solar expert Einsteigerseminar für Photovoltaikinteressierte Be a solar expert Organisatorisches > Rettungswege > Sammelplatz bei Feueralarm > Nächster Sanitärbereich > > Raucherbereich Kontaktdaten Solar Academy >

Mehr

Wechselrichter (String, Multistring) Wechselwirkungen zwischen WR und Modul (Dünnschicht) Dreiphasige WR Normen und Sicherheitsvorschriften

Wechselrichter (String, Multistring) Wechselwirkungen zwischen WR und Modul (Dünnschicht) Dreiphasige WR Normen und Sicherheitsvorschriften Wechselrichter (String, Multistring) Wechselwirkungen zwischen WR und Modul (Dünnschicht) Dreiphasige WR Normen und Sicherheitsvorschriften Regelungsverfahren Inselwechselrichter WR für Kleinwindkraftwerke

Mehr

PV-Anlage Memmingen 2

PV-Anlage Memmingen 2 PV-Anlagentechnik 1 PV-Anlage Memmingen 2 3 Erdung und Blitzschutz Alle metallischen Teile müssen aus Sicherheitsgründen geerdet werden. Ausnahmen sind nur zulässig, wenn die Isolation der aktiven Teile

Mehr

SMA Power Control Module

SMA Power Control Module Technische Information SMA Power Control Module Multifunktionsschnittstelle für PV Wechselrichter SUNNY BOY / SUNNY TRIPOWER Inhalt Dieses Dokument beschreibt die Einsatzmöglichkeiten und Funktionen des

Mehr

SolarMax HT-Serie Die perfekte Lösung für gewerbliche Solaranlagen

SolarMax HT-Serie Die perfekte Lösung für gewerbliche Solaranlagen SolarMax HT-Serie Die perfekte Lösung für gewerbliche Solaranlagen Maximale Wirtschaftlichkeit Solaranlagen auf gewerblichen und industriellen Dächern haben in Europa ein großes Potenzial. Die Wirtschaftlichkeit

Mehr

SUNNY CENTRAL. Inbetriebnahmeprotokoll. Anhänge. Version: 1.2 Mat_Nr: 98-4015012. SMA-Auftragsnummer:

SUNNY CENTRAL. Inbetriebnahmeprotokoll. Anhänge. Version: 1.2 Mat_Nr: 98-4015012. SMA-Auftragsnummer: SUNNY CENTRAL Inbetriebnahmeprotokoll Version: 1.2 Mat_Nr: 98-4015012 Projektname: Kunde: SMA-Auftragsnummer: Ortskennzeichen, Typ und Seriennummer MV-Station oder Transformatorgebäude (falls vorhanden):

Mehr

SMA Wechselrichter bieten für jedes Modul die passende Lösung

SMA Wechselrichter bieten für jedes Modul die passende Lösung Technische Information Modultechnik SMA Wechselrichter bieten für jedes Modul die passende Lösung Inhalt Neben PV-Modulen aus kristallinem Silizium drängen laufend neue Zelltechnologien und Weiterentwicklungen

Mehr

Leistungsverzeichnis für eine PV-Anlage

Leistungsverzeichnis für eine PV-Anlage Leistungsverzeichnis für eine PV-Anlage Position Menge Einheit Beschreibung 1.11 PV-Module Elektrische Moduldaten Fabrikat.. Typ... Nennleistung Wp MPP-Spannung V MPP-Strom A Kurzschluß-Strom.. A Leerlaufspannung.

Mehr

Kurzanleitung SOLON SOLraise DE. SOLON SOLraise. Kurzanleitung.

Kurzanleitung SOLON SOLraise DE. SOLON SOLraise. Kurzanleitung. Kurzanleitung SOLON SOLraise DE SOLON SOLraise. Kurzanleitung. 2 Kurzanleitung SOLON SOLraise Hinweis Die vollständigen Installations- und Sicherheitshinweise entnehmen Sie bitte der SOLON SOLraise Installationsanleitung.

Mehr

Was Sie schon immer über Wechselrichter wissen wollten

Was Sie schon immer über Wechselrichter wissen wollten Was Sie schon immer über Wechselrichter wissen wollten Aufbau und Bestandteile einer netzgekoppelten PV-Anlage Wichtigste Merkmale von Wechselrichtern Auslegungskriterien und typische Fehler Optimierungsmöglichkeiten

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Multimeter mit Digitalanzeige mit Fehlbedienungssperre Misst Gleich- und Wechsel- Strom und Spannung, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Frequenz, Transistor hfe-

Mehr

Wechselrichteranschluss Handbuch. Smart Energy Datenlogger

Wechselrichteranschluss Handbuch. Smart Energy Datenlogger Wechselrichteranschluss Handbuch Smart Energy Datenlogger Inhaltsverzeichnis 1. RS485 Anschluss am Smart Energy Datenlogger... 3 2. RJ45- Ethernet Anschlüsse am Smart Energy Datenlogger... 4 3. Wechselrichteranschlüsse...

Mehr

SUNNY TRIPOWER. Kann alles, was wir können.

SUNNY TRIPOWER. Kann alles, was wir können. SUNNY TRIPOWER Kann alles, was wir können. NEUHEITEN Optifl ex zur fl exiblen Anlagenauslegung Optiprotect elektronische String-Sicherung Optiprotect integrierbarer Überspannungsschutz Typ II Optiprotect

Mehr

Aktuelle Hintergrundinformationen zur PV-Netzintegration

Aktuelle Hintergrundinformationen zur PV-Netzintegration Aktuelle Hintergrundinformationen zur PV-Netzintegration Stand: 12.12.2011 Zum Jahreswechsel 2011/2012 treten diverse Regelwerke in Kraft, zudem gibt es verschiedene Übergangsfristen und Nachrüstungsanforderungen,

Mehr

über eine Photovoltaikanlage basierend auf den SNT Vorschriften und den gültigen ÖNORMEN. Anlagenadresse: PLZ, Ort Strasse, Nr. Telefon-Nr.

über eine Photovoltaikanlage basierend auf den SNT Vorschriften und den gültigen ÖNORMEN. Anlagenadresse: PLZ, Ort Strasse, Nr. Telefon-Nr. Prüf-Befund über eine Photovoltaikanlage basierend auf den SNT Vorschriften und den gültigen ÖNORMEN. Anlagenadresse: PLZ, Ort Strasse, Nr. Telefon-Nr. Anlagenbetreiber: Zuname/Firma Vorname/Branche PLZ,

Mehr

Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012

Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012 Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funk-Rundsteuer-Empfänger (FRE) der E.ON BAYERN AG Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Schaltplan. Viessmann (Schweiz) AG Härdlistrasse 11 CH-8957 Spreitenbach. Standardschema. Projekt:

Schaltplan. Viessmann (Schweiz) AG Härdlistrasse 11 CH-8957 Spreitenbach. Standardschema. Projekt: ViCH_Titelblatt_F_001_DE Schaltplan Projekt: (technische Änderungen im Lieferprogramm vorbehalten) Zeichnungsnummer Elektro_S_SMASunny BoySunny Tripower_01 Viessmann (Schweiz) AG Härdlistrasse 11 CH89

Mehr

DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter

DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter Lernen Sie unser Produktspektrum kennen: DC-USV-Anlagen mit Ultrakondensatoren Allgemeines Die Geräte der DC-USV-Reihe C-TEC

Mehr

Kriterien für die Auswahl einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung

Kriterien für die Auswahl einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung Kriterien für die Auswahl einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung Einsatz von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen bei SUNNY BOY, SUNNY MINI CENTRAL und SUNNY TRIPOWER Inhalt Bei der Installation von Wechselrichtern

Mehr

Technische Information SUNNY CENTRAL COMMUNICATION CONTROLLER

Technische Information SUNNY CENTRAL COMMUNICATION CONTROLLER Technische Information SUNNY CENTRAL COMMUNICATION CONTROLLER Inhalt Der Sunny Central Communication Controller ist integraler Bestandteil des Zentral-Wechselrichters, der die Verbindung zwischen dem Wechselrichter

Mehr

Sunny Family 2012 PRODUKTKATALOG

Sunny Family 2012 PRODUKTKATALOG Sunny Family 2012 PRODUKTKATALOG » Obwohl jede Solaranlage einzigartig ist: SMA hat für alle Anforderungen die passende Lösung. SUNNY BOY 1,6 bis 5 kw SUNNY MINI CENTRAL 5 bis 11 kw SUNNY TRIPOWER 10 bis

Mehr

Neue Vorschriften für Photovoltaikanlagen ab 1. Januar 2012

Neue Vorschriften für Photovoltaikanlagen ab 1. Januar 2012 Neue Vorschriften für Photovoltaikanlagen ab 1. Januar 2012 Die Menge des in Deutschland produzierten Sonnenstroms wächst nach wie vor. Ende 2011 meldete die Bundesnetzagentur eine bundesweit installierte

Mehr

SUNNY MINI CENTRAL. PV-Anlagen punktgenau planen und realisieren

SUNNY MINI CENTRAL. PV-Anlagen punktgenau planen und realisieren SUNNY MINI CENTRAL PV-Anlagen punktgenau planen und realisieren Punktlandung PV-Anlagenplanung ganz präzise Noch nie war es so einfach, mittelgroße und große PV-Systeme auf den Punkt zu planen und zu realisieren:

Mehr

3. Photovoltaik. Eigenschaften von Solarzellen Von der Solarzelle zum Modul Netzeinspeisung. Prof. Dr. Josef Hofmann. Folie Nr. 1

3. Photovoltaik. Eigenschaften von Solarzellen Von der Solarzelle zum Modul Netzeinspeisung. Prof. Dr. Josef Hofmann. Folie Nr. 1 3. Photovoltaik Eigenschaften von Solarzellen Von der Solarzelle zum Modul Netzeinspeisung Folie Nr. 1 Eigenschaften von Solarzellen Abhängigkeiten: Bestrahlungsstärke Temperatur Abschattungen Folie Nr.

Mehr

Sunny Boy 2000. Der transformatorlose String-Wechselrichter. Betrieb Operation. Erdschluß Earth Fault. Störung Failure

Sunny Boy 2000. Der transformatorlose String-Wechselrichter. Betrieb Operation. Erdschluß Earth Fault. Störung Failure Sunny Boy 2000 Der transformatorlose String-Wechselrichter Bester Wirkungsgrad : 96 % Eingangsspannungsbereich 125... 500 V Optimaler Personenschutz (DIN VDE 0126) Schutzart IP65, Temperaturbereich 25...

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Prüfbericht für netzgekoppelte Photovoltaik-Systeme gemäß VDE 0126-23 (DIN EN 62446), Anhang A

Prüfbericht für netzgekoppelte Photovoltaik-Systeme gemäß VDE 0126-23 (DIN EN 62446), Anhang A Prüfbericht für netzgekoppelte Photovoltaik-Systeme gemäß VDE 0126-23 (DIN EN 62446), Anhang A Anlagenstandort: Geprüfte Stromkreise: Ausrichtung: Dachneigung: Blatt 1 von 5 Inbetriebnahme, Einspeise-Stromzähler

Mehr

PV Anlagen: Blitzstrom & Überspannungsschutz Vorkehrungen für den Schutz von Einsatzkräften

PV Anlagen: Blitzstrom & Überspannungsschutz Vorkehrungen für den Schutz von Einsatzkräften PV Anlagen: Blitzstrom & Überspannungsschutz Vorkehrungen für den Schutz von Einsatzkräften Ing. Andreas Fichtenbauer, BA MA Schrack Technik GmbH AGENDA Blitzstrom-/Überspannungsschutz Allgemeines Normen

Mehr

Photovoltaik für jedes Haus

Photovoltaik für jedes Haus Photovoltaik für jedes Haus Dipl.-Päd. Peter Spannbruckner Sonne & Strom Spannbruckner REGIONALER ENERGIETAG WEINVIERTEL-MANHARTSBERG Anlagenphotos 2,7 kwp Anlage Koch 12 Stk. Sanyo Hit 225 Anlage

Mehr

ENERGY STORAGE SYSTEM

ENERGY STORAGE SYSTEM ENERGY STORAGE SYSTEM Für Ihr Zuhause Intelligente Eigenheimspeicher von Samsung SDI Warum Sie sich für den Samsung SDI All-in-One entscheiden sollten... Samsung SDI All-in-One Samsung ESS Nutzen Sie den

Mehr

FAQ Stromspeicher für Elektro- / Solarunternehmen

FAQ Stromspeicher für Elektro- / Solarunternehmen Energie Das Gold der Zukunft. FAQ Stromspeicher für Elektro- / Solarunternehmen Wie wird der Speicher angeschlossen? Sowohl bei AC- als auch bei DC-Systemen wird der Speicher jeweils zwischen dem Stromnetz

Mehr

Building Technologies HVAC Products

Building Technologies HVAC Products 7 615 Modbus-Schnittstelle Das Gerät dient als Schnittstelle zwischen einem LMV2...- / LMV3 - Feuerungsautomat und einem Modbus-System, wie z.b. einem Gebäudeautomationssystem (GAS). Die Modbus-Schnittstelle

Mehr

Gebrauchsanweisung. Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300

Gebrauchsanweisung. Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300 Gebrauchsanweisung Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300 Einführung Glückwunsch zum Kauf des vierdrahtigen Erdungswiderstand-Prüfkits von Extech. Das Modell GRT300 ist ist konform mit der

Mehr

1. Allgemeines 2. 2. Geltungsbereich, Fristen 2

1. Allgemeines 2. 2. Geltungsbereich, Fristen 2 Technische Mindestanforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach 6 Abs. 1 und 2 des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes im Netz der Stadtwerke Radolfzell GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2

Mehr

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW gemäß 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funkrundsteuerempfänger (FRE) Inhalt 1. Sicherheitshinweise... 2 2. Technische Daten...

Mehr

Prüfung nach Instandsetzung und Änderung und Wiederholungsprüfung Die neue DIN VDE 0701-0702 (VDE 0701-0702)

Prüfung nach Instandsetzung und Änderung und Wiederholungsprüfung Die neue DIN VDE 0701-0702 (VDE 0701-0702) Prüfung nach Instandsetzung und Änderung und Wiederholungsprüfung Die neue DIN VDE 0701-0702 (VDE 0701-0702) Dipl.-Ing./EUR Ing. Arno Bergmann DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik, Elektronik Informationstechnik

Mehr

SCHLEIFENBAUER. PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken

SCHLEIFENBAUER. PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken SCHLEIFENBAUER PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken Ü B E R S C H L E I F E N B A U E R Schleifenbauer Products: Europäischer Hersteller von Systemen für die

Mehr

Bestandteile einer Photovoltaik-Anlage

Bestandteile einer Photovoltaik-Anlage Unter Photovoltaik (PV) versteht man die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrischen Strom. Dies geschieht in Solarzellen, in denen so genannte Halbleiter das Licht in Strom transformieren. Mehrere

Mehr

PV-Feld Erdung SINVERT. Siemens I IA SE S PV Brigitte Schulz 09.02.2009. Technische Beschreibung

PV-Feld Erdung SINVERT. Siemens I IA SE S PV Brigitte Schulz 09.02.2009. Technische Beschreibung Siemens Brigitte Schulz 09.02.2009 SINVERT PV-Feld Erdung Technische Beschreibung Version 09.02.2009 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1...3 1.1 Allgemein... 3 1.2 PV-Feld Erdung - Minuspol-Erdung... 4

Mehr

Technische Information Integrated Plant Control und Q on Demand 24/7 SUNNY TRIPOWER

Technische Information Integrated Plant Control und Q on Demand 24/7 SUNNY TRIPOWER Technische Information Integrated Plant Control und Q on Demand 24/7 SUNNY TRIPOWER Zur Stabilisierung des öffentlichen Stromnetzes ist Blindleistung notwendig. Durch die Funktionen Integrated Plant Control

Mehr

ESS Electronic Solar Switch

ESS Electronic Solar Switch TechnologieBroschüre 2 ESS Electronic Solar Switch SMA präsentiert ersten integrierten DC-Lasttrennschalter Kurzfassung Am 1. Juni 2006 trat in Deutschland die neue Errichtungsnorm für Solarstromanlagen

Mehr

Planungsleitfaden für Anlagenüberwachung

Planungsleitfaden für Anlagenüberwachung Planungsleitfaden für Anlagenüberwachung PLA-TDE102311 Version 1.1 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung....................................... 5 2 Verzeichnis der produktspezifischen

Mehr

Beispielrechnung mit SUNNY DESIGN www.sunnydesignweb.com

Beispielrechnung mit SUNNY DESIGN www.sunnydesignweb.com Beispielrechnung mit SUNNY DESIGN www.sunnydesignweb.com SMA Solar Technology AG Sonnenallee 1 34266 Niestetal Projektname: Sunny Boy 2.5 kw - Eigenverbrauch --- Netzspannung: 230V (230V / 400V) Systemübersicht

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

Centrosolar AG Paderborn

Centrosolar AG Paderborn 48 Sonnenenergie PV-Wechselrichter Produktbezeichnung PS1200 MV PS1200 HV PS2000 MV PS2000 HV PS3000 MV 0,85 / 1,1 0,85 / 1,1 1,8 / 1,95 1,8 / 1,95 2,7 / 3,2 0,825 / 0,9 0,825 / 0,9 1,65 / 1,8 1,65 / 1,8

Mehr

Photovoltaik (PV-Anlagen) Gefahren an der Einsatzstelle Einsatztaktisches Vorgehen

Photovoltaik (PV-Anlagen) Gefahren an der Einsatzstelle Einsatztaktisches Vorgehen (PV-Anlagen) Gefahren an der Einsatzstelle Einsatztaktisches Vorgehen Inhalt Allgemeines Funktionsprinzip, Aufbau einer Anlage Erkennen von anlagen Anwendungsgebiete der Montage von systemen Gefahren für

Mehr

Montageanleitung für LUGA C/Shop Platinenhalter

Montageanleitung für LUGA C/Shop Platinenhalter MONTAGE- ANLEITUNG FÜR LUGA C/SHOP PLATINENHALTER Platinenhalter für LUGA C/Shop Für LUGA Shop 2015: Für LUGA C 2015: Für LUGA C 2016: DMS099***F / DMS120***F / DMS150***F DMC104***E / DMC115***E / DMC118***E

Mehr

APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 15kVA / 12kW

APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 15kVA / 12kW APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 15kVA / 12kW APC Smart UPS RT - SURT15KRMXLI Die APC Smart UPS RT ist ein optimales USV-System für die IT-Umgebung. Sie besitzt eine innovative Doppelwandler Technologie

Mehr

APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 20kVA / 16kW

APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 20kVA / 16kW APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 20kVA / 16kW APC Smart UPS RT - SURT20KRMXLI Die APC Smart UPS RT ist ein optimales USV-System für die IT-Umgebung. Sie besitzt eine innovative Doppelwandler Technologie

Mehr

Photovoltaik. Gefahr im Feuerwehreinsatz. Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat Branddirektion

Photovoltaik. Gefahr im Feuerwehreinsatz. Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat Branddirektion Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat Branddirektion Photovoltaik Gefahr im Feuerwehreinsatz Information Stand: 02. 2005 Herausgeber: Feuerwehrschule Photovoltaik-Anlagen (PV Anlagen) Photovoltaikanlagen

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

Installationsanleitung Komplettsystem IBC SolStore 6.8Pb

Installationsanleitung Komplettsystem IBC SolStore 6.8Pb Installationsanleitung Komplettsystem IBC SolStore 6.8Pb Der IBC SolStore dient der Zwischenspeicherung von Solarstrom, um die tageszeitliche Differenz zwischen Strom-Erzeugung und -Verbrauch im Haus auszugleichen.

Mehr

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Regler und Anschlüsse 3 Gehäuseinterner Anschluss 4 Anschlussschema 5 Installation und Inbetriebnahme 6 Bedienfeld / Display 7 Anzeige: Hauptmenü 8 Anzeige: Energie und elektrische

Mehr

Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg. Objekt: Haus Elim,Brunnenstr.2, 71409 Schwaikheim

Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg. Objekt: Haus Elim,Brunnenstr.2, 71409 Schwaikheim Ausschreibung Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg Objekt: Haus Elim,Brunnenstr.2, 71409 Schwaikheim Spezifische Angaben zum Projekt Das Gebäude ist ca. 15 Jahre alt, das Dach

Mehr

Fronius IG TL. Fronius Solarelektronik - Produktübersicht. Fronius IG TL Wechselrichter. Fronius IG TL Dummy (mit funktionierendem Display)

Fronius IG TL. Fronius Solarelektronik - Produktübersicht. Fronius IG TL Wechselrichter. Fronius IG TL Dummy (mit funktionierendem Display) Fronius IG TL Fronius IG TL Wechselrichter Trafoloser Wechselrichter für Photovoltaik-Anlagen von 3 kw 5 kw Ausgangsleistung. Jeder Fronius IG TL Wechselrichter verfügt serienmäßig über eine integrierte

Mehr

2011 PHOTOVOLTAIK PRAKTIKERSCHULUNG HTL-HOLLABRUNN. Anton Ehrenfriedstraße 10, 2020 Hollabrunn

2011 PHOTOVOLTAIK PRAKTIKERSCHULUNG HTL-HOLLABRUNN. Anton Ehrenfriedstraße 10, 2020 Hollabrunn 2011 PHOTOVOLTAIK PRAKTIKERSCHULUNG HTL-HOLLABRUNN Anton Ehrenfriedstraße 10, 2020 Hollabrunn PHOTOVOLTAIK PRAKTIKERSCHULUNG KURS 1 Netzkopplung Konkreter Aufbau einer typischen 5 kwp netzgekoppelten PV-Anlage

Mehr

Technische Information Integrated Plant Control und Q on Demand 24/7 SUNNY TRIPOWER

Technische Information Integrated Plant Control und Q on Demand 24/7 SUNNY TRIPOWER Technische Information Integrated Plant Control und Q on Demand 24/7 SUNNY TRIPOWER Zur Stabilisierung des öffentlichen Stromnetzes ist Blindleistung notwendig. Durch die Funktionen Integrated Plant Control

Mehr

Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2.

Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2. Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2. Garantie Outdoor IP 66 Verschattung Dreiphasig Efficiency < 25 kw 10 100 kw Sämtliche PLATINUM R3-Modelle erfüllen die Marktanforderung

Mehr

Serviceanleitung für die Fachkraft VITOVOLT 300. Vitovolt 300. Ablagehinweis: Servicemappe oder separat aufbewahren 5681 396 9/2001

Serviceanleitung für die Fachkraft VITOVOLT 300. Vitovolt 300. Ablagehinweis: Servicemappe oder separat aufbewahren 5681 396 9/2001 Serviceanleitung für die Fachkraft Vitovolt 300 VITOVOLT 300 Vitovolt 300 Wechselrichter 9/2001 Ablagehinweis: Servicemappe oder separat aufbewahren Allgemeine Informationen Sicherheitshinweise Bitte befolgen

Mehr

EFFIZIENTER NETZBETRIEB Zuverlässige Stromversorgung in Zeiten der Energiewende

EFFIZIENTER NETZBETRIEB Zuverlässige Stromversorgung in Zeiten der Energiewende EFFIZIENTER NETZBETRIEB Zuverlässige Stromversorgung in Zeiten der Energiewende Torsten Kugel Entstörung/ Basisbetrieb 0,4 110 kv RWE Rhein-Ruhr Netzservice 05.12.2012 SEITE 1 Struktur des elektrischen

Mehr

Temperatur-Derating. für SUNNY BOY, SUNNY MINI CENTRAL, SUNNY TRIPOWER

Temperatur-Derating. für SUNNY BOY, SUNNY MINI CENTRAL, SUNNY TRIPOWER Temperatur-Derating für SUNNY BOY, SUNNY MINI CENTRAL, SUNNY TRIPOWER Inhalt Beim Temperatur-Derating reduziert der Wechselrichter seine Leistung, um Komponenten vor Überhitzung zu schützen. Dieses Dokument

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung (48VDC / 2,5A) HARTING pcon 2120 Vorteile Allgemeine Beschreibung Kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte Einfache Montage und werkzeuglose Schnellanschlusstechnik Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang

Mehr

Dieser Beitrag erläutert die sich

Dieser Beitrag erläutert die sich Sicherheitsrelevante Aspekte bei PV-Anlagen Isolationsfehler und Fehlerströme AUF EINEN BLICK Die Anforderungen an die elektrische Sicherheit von PV-Anlagen sind vielfältig und erfordern eine genaue Koordination

Mehr

Produktinformtion. Gültig vom 01.04.2015 bis 31.12.2015. SMA Solar Technology AG PL_EUR_201_1.1_MSA0715_DE

Produktinformtion. Gültig vom 01.04.2015 bis 31.12.2015. SMA Solar Technology AG PL_EUR_201_1.1_MSA0715_DE Produktinformtion Gültig vom 01.04.2015 bis 31.12.2015 11.02.2015 1/124 PL_EUR_2015_1.1_in Bearbeitung.xlsm Inhalt Wechselrichter ohne Transformator 5 FLX PRO Wechselrichter ohne Transformator 9 Sunny

Mehr

Photovoltaik Energie Erzeugungs- Anlage (EEA)

Photovoltaik Energie Erzeugungs- Anlage (EEA) Photovoltaik Energie Erzeugungs- Anlage (EEA) Dokumentation für Stromerzeuger im Versorgungsgebiet der Thurwerke AG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Ablauf / einzureichende Dokumente... 3 3. Installationsnorm

Mehr

Planungshilfe S 6.9/S 13.8

Planungshilfe S 6.9/S 13.8 Planungshilfe S 6.9/S 13.8! Dies ist eine Kurz-Information für Installateure, in der auf wichtige Punkte vor der Installation des SunPac S 6.9 bzw. SunPac S 13.8 Systems eingegangen wird. Das System besteht

Mehr

Komplexpraktikum Elektrotechnik II Versuch EE2: Ein- und dreiphasige Strom- und Spannungswandler 9/2012

Komplexpraktikum Elektrotechnik II Versuch EE2: Ein- und dreiphasige Strom- und Spannungswandler 9/2012 Praktikum Schutzrechnik Komplexpraktikum Elektrotechnik II Versuch EE2: Ein- und dreiphasige Strom- und Spannungswandler 9/2012 Versuchsteilnehmer: Praktikumsgr.: Abgabetermin: Protokollant: Eingangsdat.:

Mehr

PV-Anlagen vor Blitz und Überspannungen schützen

PV-Anlagen vor Blitz und Überspannungen schützen PV-Anlagen vor Blitz und Überspannungen schützen Photovoltaik-Anlagen sind besonders durch Blitzeinschläge und Überspannungen gefährdet, da sie häufig in exponierter Lage installiert werden. Damit sich

Mehr

Typische Fehlerquellen bei Planung und Montage

Typische Fehlerquellen bei Planung und Montage Photovoltaik-Anlagen: Risiken durch Kostendruck Typische Fehlerquellen bei Planung und Montage Dipl.-Ing. (FH) Jochen Kirch Photovoltaik Sachverständiger, zertifiziert nach ISO 17024 1 PV-Anlagen zuverlässig

Mehr