The OM: Vom Sternchen zum Hauptdarsteller Online-Marktforschung nach dem Durchbruch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "The OM: Vom Sternchen zum Hauptdarsteller Online-Marktforschung nach dem Durchbruch"

Transkript

1 The OM: Vom Sternchen zum Hauptdarsteller Online-Marktforschung nach dem Durchbruch Dipl.-Psych. Holger Geißler Mitglied im Vorstand D.G.O.F. c/o Skopos GmbH Hans-Böckler Straße 163 D Hürth Dipl.-Psych. Holger Geißler Senior Manager, Prokurist psychonomics AG Berrenrather Straße D Köln

2 Agenda Was bisher geschah Das Drama nimmt seinen Lauf Happy Endings Fortsetzung folgt... 2

3 Die Pioniere Grafik und Textauszug aus e-market, 2001, Joachim Scholz 3

4 Was ist aus den Pionieren geworden? Die Ciao AG wandert von der Sekundärforschung in das Online-Panel-Geschäft und wird 2005 von Greenfield Online für einen Gesamtpreis von rund 154 Millionen US-Dollar übernommen Dooyoo kauft erst Skopos (2000), danach Rückkauf durch das Management von Skopos(2003), Skopos lagert das Euro-Panel an das gemeinsam mit psyma gegründete Joint-Venture ODC als reines Online-Feld aus, Skopos ist heute Full-Service Marktforscher Innofact gründet gemeinsam mit Holtzbrinck das reine Online-Acess-Panel Panelbiz (2005), Innofact entwickelt sich zum Full-Service-Institut mit breitem Methodenspektrum Speedfacts als Full-Service Online-Institut gestartet wird später als Online- Access-Panel von ToLuna AG für 3 Mio. aufgekauft (2006) Sekundär-Marktforschung setzt sich nicht durch (Dooyoo, Ciao) Das meiste Geld wird mit dem Online-Feld verdient 4

5 Was ist aus den Pionieren geworden? Mediatransfer wird von Harris Interactive übernommen (2007) Interrogare wird vom Anbieter Online-Panel (?) zum Online-Software- Dienstleister Agenturen ziehen sich aus dem Usability-Geschäft zurück: Argonauten, Pixelpark Online als ein Schwerpunkt, aber eigentlich Full-Service: Ears & Eyes, E-Result Bislang strategietreu als reiner Online-Marktforscher: Dialego Blick in P+A 2/2007 Reine Anbieter von Online-Marktforschung sind rar geworden 5

6 Agenda Was bisher geschah Das Drama nimmt seinen Lauf Happy Endings Fortsetzung folgt... 6

7 Frühe Prognosen für Deutschland (2000) Der Anteil der Online-Marktforschung 2005 wird bei ca. 20% liegen (Braunschweig, Stefan, (2000) in: media & marketing) Von den im Rahmen dieser Studie befragten Unternehmen werden aktuell (2000) ein Zehntel des gesamten Marktforschungsetats für Online-Erhebungen aufwendet. Aus Sicht dieser Unternehmen [26 befragte Unternehmen] wird dieser Anteil bis zum Jahr 2005 auf knapp 30% steigen. (Skopos im Auftrag von McKinsey, 2000) 7

8 In 2004 wurden in Deutschland erstmals mehr Online- als Schriftliche-Interviews durchgeführt Online-Interviews Schriftliche Interviews Telefoninterviews Persönliche Interviews ADM Jahresbericht 2005, Datengrundlage: 47 ADM-Institute, Prozentualer Anteil 8

9 Ende des Wachstum ist noch nicht erreicht, aber Zuwachs hat sich verlangsamt % % % % 45 Online-Interviews Schriftliche Interviews Telefoninterviews Persönliche Interviews ADM Jahresbericht 2005, Datengrundlage: 47 ADM-Institute, Prozentualer Anteil 9

10 Frühe Prognosen für Deutschland (2000) Der Anteil der Online-Marktforschung 2005 wird bei ca. 20% liegen (Braunschweig, Stefan, (2000) in: media & marketing) Punktlandung: Anteil war % Von den im Rahmen dieser Studie befragten Unternehmen werden aktuell (2000) ein Zehntel des gesamten Marktforschungsetats für Online-Erhebungen aufwendet. Aus Sicht dieser Unternehmen [26 befragte Unternehmen] wird dieser Anteil bis zum Jahr 2005 auf knapp 30% steigen. (Skopos im Auftrag von McKinsey, 2000) Knapp daneben um 8% 10

11 Anzahl und Vielfalt an Themen nimmt zu Jahr Gesamt Anzahl Beiträge auf der GOR Tabelle aus Welker, M. (2007), aus Neue Schriften der Online- Forschung, unveröffentliches Manuskript, Entwicklung der akzeptierten Beiträge für die GOR Insgesamt lässt sich folgendes konstatieren: Online-Forschung hat sich mit dem Internet im Zentrum seit Mitte der 90er Jahre ausdifferenziert (Martin Welker) 11

12 Themen & (Vor-)Urteile im Laufe der Jahre: 2000 bis 2001 Online-Penetration 2000: 28,6% (ARD/ZDF-Studie, 2005) Zwischen Euphorie und Skepsis Online-Marktforschung ist Die eierlegende Wollmilch-Sau vs. da ist doch Hopfen & Malz verloren Grundlagenforschung diffundiert in die kommerzielle Marktforschung Gründung reiner Online-Marktforschungsinstitute Erste Online-Panels, häufig als Ableger bestehender Communities Skepsis in Aussagekraft von Online-Marktforschung Diskussion um Qualitätsstandards, erste Richtlinie entsteht 2000 Abwehrhaltung etablierter Marktforschungsunternehmen Gründung von NEON, Januar

13 Richtlinien, Qualitätsstandards etc. zur Online-Forschung 2000: Richtlinie für Online-Befragungen (ADM, BVM, ASI) Richtlinie wurde in 2006 überarbeitet, Version gerade in der Ratifizierung bei den jeweiligen Verbänden, Erscheinungstermin leider offen. 2001: Standards zur Qualitätssicherung für Online-Befragungen (ADM, BVM, ASI, D.G.O.F) 2001 Checkliste für Auftraggeber von Online-Befragungen (ADM, BVM, ASI, D.G.O.F) 2003: Anforderungen an Online-Umfrage-Software (NEON) 2004: Leitfaden zur Qualitätssicherung für qualitative Online Marktforschung (NEON) 2004: Leitfaden für Online-Mitarbeiterbefragungen (NEON) Leitfaden Qualitative Online-Forschung (NEON) 13

14 Wie man es besser nicht mehr macht... 14

15 Themen & (Vor-)Urteile im Laufe der Jahre: 2002 bis 2003 Online-Penetration 2002: 44,1% (ARD/ZDF-Studie, 2005) Wer ist den überhaupt im Netz? Grundlagenstudien zum Thema Online-Verhalten, Nutzer- Segmentierungen Studien zur Internet-Penetration (Gfk Online-Monitor) Methodentests zu Online-Panels Bringt das überhaupt was? Effizienz-Studien Online-Werbung Gründung AGOF Ist das, was wir da machen, eigentlich okay? Website-Tests durch OnSite-Befragungen Website-Monitoring Usabiliy-Tests Online-Fokusgruppen gehen gar nicht, da sieht man ja keine Mimik und Gestik Ansonsten: Ist doch alles eh nicht repräsentativ, Panelisten sind virtuelle Persönlichkeiten 15

16 Themen & (Vor-)Urteile im Laufe der Jahre: 2004 bis 2005 Online-Penetration 2004: 55,3% (ARD/ZDF-Studie, 2005) Repräsentativ online geht nicht: Spektakuläre Diskussionen um Perspektive Deutschland AGOF präsentiert lange erwarteten einheitlichen Reichweitenwährungsstandard für das Internet Zeit und Geld sparen: Online-Mitarbeiterbefragungen als Türöffner Wenn man deutlich Geld, Zeit und Aufwand sparen kann, dann darf es auch mal nicht-repräsentativ sein: Mehrsprachige Online-Befragungen, z.b. Produkttests (Geld und Zeit sparen) Rein quantitativ: Online-Fokusgruppen geraten in Vergessenheit 16

17 Agenda Was bisher geschah Das Drama nimmt seinen Lauf Happy Endings Fortsetzung folgt... 17

18 Themen & (Vor-)Urteile im Laufe der Jahre: 2006 Online-Penetration 2006: 59,5% (ARD/ZDF-Studie, 2006) BVM-Preise gehen komplett an Online-Studien (AGOF, Virtual Research Worlds) Aktiv oder passiv:den Unterschied hat doch eh noch niemand verstanden. Hauptsache, man findet die Leute Mehr und mehr Studien werden in Online-Access-Panels durchgeführt Online-Access-Panels wachsen massiv in Anzahl und Größe Finden statt Ziehen Online nicht mehr schlechter als andere Methoden Penetration bei den unter 50jährigen ist doch hoch genug Telefonische Samples sind ja auch nicht mehr das, was sie mal waren Die Vorteile überwiegen: Produkte und Werbung werden online getestet CAPI zu teuer und langsam Ergebnisse im Niveau zwar niedriger, aber Rangreihen online und offline gleich 18

19 Prognose der Nachfrageentwicklung, unabhängig von der eigenen Auftragslage Qualitative Online-Befragungen (z.b. Online-Focus-Gruppen) Tiefeninterviews Focus-Gruppen Qualitative Marktforschung gesamt Online-Befragungen Schriftliche Befragungen Telefonische Befragungen Face-to-Face-Befragungen Quantitative Marktforschung gesamt 5% 10% 30% 32% 31% 39% 47% 46% 81% Vergleich zu Dargestellt Kategorie Nachfrage wird steigen, Stimmungsbarometer Marktforschung der Webfrager GmbH, gemeinsam mit der Zeitschrift Planung & Analyse, n=99 Instituts-Marktforscher, Oktober 2006, Vergleich mit

20 Agenda Was bisher geschah Das Drama nimmt seinen Lauf Happy Endings Fortsetzung folgt... 20

21 Themen: 2007 Online-Penetration 2007: 62,7% (ARD/ZDF-Studie, 2007) Hohe Bandbreiten und Flat-Rates verändern die Qualität der Internet-Nutzung Der Preiskampf bei den Online-Access-Panels tobt Der Markt wird sich bereinigen Web 2.0 ist in aller Munde Blogs und Wikis werden als Möglichkeit der Datengenerierung entdeckt Entdeckung virtueller Welten SecondLife Neue Impulse für Sekundär-Marktforschung und Desk Research Tools wie der MindVoyager von Dialego entdecken die qualitative Marktforschung neu Neue Tools, neue Währungen Virtuelle Regaltests Werbetrackings wandern ins Netz Anzeigen-Pre-Test in 48h: der Ad.racer von psychonomics Mobile-Marktforschung (PDA, Blackberry) gärt 21

22 Projektplan beim AD.RACER Start Auftrags-Erteilung werktags von 9-14 Uhr telefonisch, per oder Fax 1. Werktag 4 Std. 3 Std. Sie erhalten umgehend als Abstimmungsvorlage den AD.RACER Standardfragebogen und Empfehlungen zu dessen Anpassung an Ihre spezifischen Fragestellungen Spätestens 4 Stunden nach Beauftragung erteilen Sie uns die Freigabe des Fragebogens und schicken uns Ihre Testanzeigen als PDF oder JPG (z.b. über https://www.psychonomics.de/secur /) Anpassung des Online-Instruments an die mit Ihnen abgestimmte Fragebogenvorlage Ziehung der Panelstrichprobe und Versand der Einladungsmails 2. Werktag 34 Std. 7 Std. Online-Befragung Kontinuierliche Feldkontrolle zur Gewährleistung von Fallzahl, Datenqualität und Timing Sie erhalten Links zur Testung des Online-Fragebogens während der Feldzeit Vorbereitung der Auswertung Datenkontrolle und -aufbereitung Statistische Auswertung, Ergebniskontrolle und Interpretation Erstellung des Reportings Ziel 2 Werktage nach Auftragserteilung liegen die quantitativen Ergebnisse als Tabellenband und/oder als Chartbericht mit Kurzexpertise vor auf Wunsch auch der Datensatz 2 Werktage von Auftragserteilung bis Ergebnislieferung 22

23 Und wie geht es weiter?

24 Blogs verändern vielleicht die Berichterstattung, aber nicht die Marktforschung 24

25 Das Second Life bleibt Second Life 25

26 Aber trotzdem wird das Web 2.0 in der Marktforschung ankommen 26

27 Fairness gegenüber Panelisten muss zunehmen 27

28 Fairness gegenüber Panelisten muss zunehmen 28

29 Qualität im Online-Acess-Panel ist notwendig, jetzt! 29

30 Qualität im Online-Acess-Panel ist notwendig, jetzt! 30

31 Online-Umfragen sollten nicht zermürben Das sind 56 Fragen! 31

32 Online-Umfragen müssen von persönlichen Umfragen lernen 32

33 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit? 33

34 Fragen? Dipl.-Psych. Holger Geißler Mitglied im Vorstand D.G.O.F. c/o Skopos GmbH Hans-Böckler Straße 163 D Hürth Dipl.-Psych. Holger Geißler Senior Manager, Prokurist psychonomics AG Berrenrather Straße D Köln

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen. 1 Einführung 1. 2 Grundbegriffe 15

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen. 1 Einführung 1. 2 Grundbegriffe 15 xi A Grundlagen 1 Einführung 1 1.1 Das Internet im Forschungsprozess................... 3 1.1.1 Was aber bringt das Internet Neues?........... 4 1.1.2 Der Forschungsprozess im engeren Sinne........ 6 1.2

Mehr

Vom Hoffnungsträger zum Mega-Star Online-Marktforschung nach dem Durchbruch

Vom Hoffnungsträger zum Mega-Star Online-Marktforschung nach dem Durchbruch Vom Hoffnungsträger zum Mega-Star Online-Marktforschung nach dem Durchbruch Vortrag im Rahmen des 12. Psychologie Studierenden Kongress 2007 Dipl.-Psych. Holger Geißler Senior Manager psychonomics AG Berrenrather

Mehr

Online-Forschung und ihre Implikation für die Methodenausbildung Dr. Lorenz Gräf Globalpark GmbH Köln - Hürth Hintergrund Soziologe 1994 mit Themenfeld Online-Marktforschung begonnen 1996 Entwicklung Online

Mehr

Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015

Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015 Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015 Vorteile von Online-Fragebögen Einbindung visueller Vorlagen / multimedialer Inhalte (z.b. Werbespots, Videos, Bilder etc.) Abwechslungsreiche Gestaltung

Mehr

SKOPOS Online-Befragung

SKOPOS Online-Befragung SKOPOS Online-Befragung Eigenschaften von Online-Befragungen 1 Was sind Online-Befragungen? Eine Online-Befragung ist eine selbst-administrative Befragungsform am Computer ohne Interviewer, d.h. die Untersuchungsteilnehmer

Mehr

Neue Trends und Entwicklungen in der Online Markt- und Meinungsforschung

Neue Trends und Entwicklungen in der Online Markt- und Meinungsforschung Neue Trends und Entwicklungen in der Online Markt- und Meinungsforschung Thomas Schwabl Wien, am 06. März 2008 Marketagent.com Full Service Online Research Das Medium Internet in Österreich Online Research

Mehr

Imagestudie: Marktforschungsdienstleister 2015

Imagestudie: Marktforschungsdienstleister 2015 1 Imagestudie: Marktforschungsdienstleister 2015 Zielsetzung der Studie Ziel der vorliegenden Studie war es, umfassend die Bekanntheit der größten Marktforschungsunternehmen in allen wesentlichen Dienstleistungsbereichen

Mehr

Instituts- Vorstellung 2011

Instituts- Vorstellung 2011 Instituts- Vorstellung 2011 Agenda 1. Institutsprofil 2. Das Marketagent.com Online Access Panel 3. Die Kommunikationslandschaft im Wandel 4. Das Internet als Erhebungsinstrument Agenda Institutsprofil

Mehr

Das Kapital sind Ihre Mitarbeiter

Das Kapital sind Ihre Mitarbeiter Das Kapital sind Ihre Mitarbeiter Eine starke Gruppe für alle Fälle 2 Sämtliche Ansätze der Marktforschung unter einem Dach Marktforschung Online-Communities Mystery Research Personalforschung Market Insight

Mehr

Tablet-Haltung Lean-Back oder doch Lean-Forward?

Tablet-Haltung Lean-Back oder doch Lean-Forward? Tablet-Haltung Lean-Back oder doch Lean-Forward? November 2012 eresult GmbH Results for Your E-Business ( www.eresult.de ) Hintergrund und zentrale Ergebnisse der Studie 2 Hintergrund & Fragestellung Surfen

Mehr

Master für Markt- und Medienforschung an der Fachhochschule Köln

Master für Markt- und Medienforschung an der Fachhochschule Köln Master für Markt- und Medienforschung an der Fachhochschule Köln Präsentation am 29.Januar 2009 Im Rahmen der Veranstaltung von den Preußischen Instruktionen zu escience Gliederung 1. Zielgruppe 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Studie Energiemarktforschung in Deutschland

Studie Energiemarktforschung in Deutschland Studie Energiemarktforschung in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net April 2014 Inhaltsverzeichnis

Mehr

shift happens Präsentation des Marketagent.com Online Research Barometers Wien, am 17. März 2010 Thomas Schwabl

shift happens Präsentation des Marketagent.com Online Research Barometers Wien, am 17. März 2010 Thomas Schwabl shift happens Präsentation des Marketagent.com Online Research Barometers Wien, am 17. März 2010 Thomas Schwabl Institutsprofil in Stichworten Österreichs führendes Full Service Online-Research Institut

Mehr

Festnetz-Anschlüsse in Schweizer Haushalten

Festnetz-Anschlüsse in Schweizer Haushalten Festnetz-Anschlüsse in Schweizer Haushalten August 2015 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research

Mehr

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung. Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung. Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung Dr. Grieger & Cie. Marktforschung Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung Management Summary Wir sind ein Marktforschungsinstitut für quantitative und qualitative

Mehr

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung. Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung. Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung Dr. Grieger & Cie. Marktforschung Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung Management Summary Wir sind ein Marktforschungsinstitut für quantitative und qualitative

Mehr

Online-Marktforschung

Online-Marktforschung Online-Marktforschung Grundlagen für eine professionelle Marktforschung im / zum Internet Die Online-Marktforschung hat sich in den letzten Jahren in Deutschland als Ergänzung der klassischen Marktforschung

Mehr

Virtuelle Welten - Die Diffusion steht noch bevor

Virtuelle Welten - Die Diffusion steht noch bevor Virtuelle Welten - Die Diffusion steht noch bevor Ergebnisse einer explorativen Grundlagenstudie Ref.: Dirk Martens, Geschäftsführer House of Research GmbH, Berlin 1 Das virtuelle Universum Aktuell ca.

Mehr

Stellen Sie die richtigen Fragen richtig?

Stellen Sie die richtigen Fragen richtig? Stellen Sie die richtigen Fragen richtig? TRANSFER PLUS Die TransferPlus AG wurde 1994 in Stansstad/NW gegründet. Seit vielen Jahren leben wir unsere Philosophie: Höchste Qualität zu konkurrenzfähigen

Mehr

Januar 2015. Fasnacht

Januar 2015. Fasnacht Januar 2015 Fasnacht Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform Respondenten: web-aktive

Mehr

Jahresanalyse Markenkommunikation Assekuranz 2010

Jahresanalyse Markenkommunikation Assekuranz 2010 Jahresanalyse Markenkommunikation Assekuranz 21 Quartalsanalysen für das Jahr 21 aus dem AdTracker Assekuranz Ihre Ansprechpartner: Dr. Oliver Gaedeke Tel. 221-42 61 64 oliver.gaedeke@psychonomics.de Köln

Mehr

Befragung der ostdeutschen Hochschulen zur Evaluierung der Zielerreichung der Kampagne Studieren in Fernost

Befragung der ostdeutschen Hochschulen zur Evaluierung der Zielerreichung der Kampagne Studieren in Fernost Befragung der ostdeutschen Hochschulen zur Evaluierung der Zielerreichung der Kampagne Studieren in Fernost durchgeführt durch: IWD market research Kordula Later Lorenzweg 42 / Haus 1 39124 Magdeburg Phone:

Mehr

Monitoring Pflicht oder Kür?

Monitoring Pflicht oder Kür? Monitoring Pflicht oder Kür? Michael Schreiber Manager Online Communication, Festool GmbH Seite 1 Michael Schreiber, Festool GmbH Internet World 27.03.2012 Michael Schreiber Manager Online Communication

Mehr

Andera Gadeib Online-Stichproben - Anspruch und Wirklichkeit Ein Praxisbericht

Andera Gadeib Online-Stichproben - Anspruch und Wirklichkeit Ein Praxisbericht Andera Gadeib Online-Stichproben - Anspruch und Wirklichkeit Ein Praxisbericht Dieser Beitrag arbeitet im Folgenden ausgehend von den bestehenden Richtlinien den aktuellen Stand der Dinge auf und legt

Mehr

Qualitative Forschung im Fokus. Baden bei Wien, im Juli 2014

Qualitative Forschung im Fokus. Baden bei Wien, im Juli 2014 Qualitative Forschung im Fokus Baden bei Wien, im Juli 2014 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research

Mehr

Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen?

Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen? Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen? Florian Tress, ODC Services René Kaufmann, Q linkfluence 1 agenda 1 wer wir sind. 2 panel meets social media

Mehr

Moderne Marktforschung für Unternehmensgründer. von Dr. Björn Castan. Universität Hamburg 11.11.2009

Moderne Marktforschung für Unternehmensgründer. von Dr. Björn Castan. Universität Hamburg 11.11.2009 von Dr. Björn Castan Universität Hamburg 11.11.2009 Seite 1 Agenda Teil I Gründungsgeschichte der United Research AG Aufgaben der Marktforschung Marktforschungsinstrumente Marktforschung und der Gründungsprozess

Mehr

Social Media-Studie Schweiz 2011

Social Media-Studie Schweiz 2011 Social Media-Studie Schweiz 2011 Februar 2011 Original-Fragestellungen [1] Herzlich willkommen zu unserer aktuellen Online Umfrage. Bitte beantworten Sie uns zunächst ein paar ganz allgemeine Fragen: Sie

Mehr

Spot On! meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010. Werbewirkungsmessung mit SpotInsight. Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight

Spot On! meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010. Werbewirkungsmessung mit SpotInsight. Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010 Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight Seite 1 Inhalt 1. Unternehmensvorstellung 2. Internet und Innovationen in der Online Marktforschung 3.

Mehr

Master für Markt- und Medienforschung (MuM) an der Fachhochschule Köln

Master für Markt- und Medienforschung (MuM) an der Fachhochschule Köln Master für Markt- und Medienforschung (MuM) an der Fachhochschule Köln Präsentation am 27. März 2012 Im Rahmen der Veranstaltung Research plus 1. 1. DGOF-Regionalveranstaltung zur Online-Forschung (Köln)

Mehr

Online-Fragebögen und andere Internet-Erhebungen im Vergleich zu herkömmlichen Befragungsformen. vorgetragen von Dijana Djerkovic

Online-Fragebögen und andere Internet-Erhebungen im Vergleich zu herkömmlichen Befragungsformen. vorgetragen von Dijana Djerkovic Online-Fragebögen und andere Internet-Erhebungen im Vergleich zu herkömmlichen Befragungsformen vorgetragen von Dijana Djerkovic Inhalt 1. Definition von Befragung 2. Befragungsformen 3. Merkmale von Fragebogenuntersuchungen

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

in Kooperation mit I T E X C E L L E N C E B E N C H M A R K 2 0 1 5

in Kooperation mit I T E X C E L L E N C E B E N C H M A R K 2 0 1 5 1 Der IT Excellence Benchmark Der IT Excellence Benchmark ist eine Kooperation des CIO Magazins, der TU München und business group munich. In einer Online-Umfrage werden Mitarbeiter zur Zufriedenheit mit

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

Bitkom Research GmbH. Marktforschung für die Hightech-Branche. Berlin, Dezember 2013

Bitkom Research GmbH. Marktforschung für die Hightech-Branche. Berlin, Dezember 2013 Bitkom Research GmbH Marktforschung für die Hightech-Branche Berlin, Dezember 2013 Bitkom Research auf einen Blick Die Bitkom Research GmbH ist ein Tochterunternehmen des BITKOM e.v., des deutschen Verbands

Mehr

Online-Befragungen. Spezifische Vorteile und Nachteile

Online-Befragungen. Spezifische Vorteile und Nachteile Online-Befragungen Spezifische Vorteile und Nachteile 1 Tagesprogramm Vorteile und Nachteile von Online-Befragungen Repräsentativität von Online-Befragungen Begriff der Repräsentativität Digitale Kluft

Mehr

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group Optimizer WEB.Effects

Mehr

Wunsch-Flüchtlingsherkunftsländer. Schweizer

Wunsch-Flüchtlingsherkunftsländer. Schweizer Wunsch-Flüchtlingsherkunftsländer der Schweizer Oktober 2015 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Instrument: Respondenten: Sample-Grösse: Erhebungszeitraum: Grundgesamtheit: Incentives: Umfang:

Mehr

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 8 D. Die INNOFACT AG 29 2 A. Studiendesign 3 Studiendesign

Mehr

Abschlussbereitschaft und Kundenerwartungen an Krankenzusatzversicherungen

Abschlussbereitschaft und Kundenerwartungen an Krankenzusatzversicherungen Abschlussbereitschaft und Kundenerwartungen an Krankenzusatzversicherungen Christoph Müller christoph.mueller@psychonomics.de +49 221 42061 328 April 10 Attraktives Angebot an Zusatzversicherungen fördert

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit in der Marktforschung durch Selbstregulierung

Datenschutz und Datensicherheit in der Marktforschung durch Selbstregulierung Informationstag "IT-Sicherheit in der Marktforschung" Gemeinsame Veranstaltung von TeleTrusT und ADM Berlin, 16.10.2013 Datenschutz und Datensicherheit in der Marktforschung durch Selbstregulierung Erich

Mehr

ISO-NORM 20252 FÜR DIE SOZIAL-UND MARKTFORSCHUNG

ISO-NORM 20252 FÜR DIE SOZIAL-UND MARKTFORSCHUNG 2 3 DIE GIM AUF EINEN BLICK Die GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung wurde 1987 gegründet und gehört als nach wie vor unabhängiges und inhabergeführtes Unternehmen seit geraumer Zeit zu den relevantesten

Mehr

auf Online-Shops Februar 2009 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de)

auf Online-Shops Februar 2009 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) eresult Omnibus-Befragung Optimale Seitenlänge von Startseiten auf Online-Shops Februar 2009 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) Fragestellungen In der monatlichen Omnibus-Befragung

Mehr

GENERAL ONLINE RESEARCH. Konferenzportrait. 10. Internationale Konferenz. Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str.

GENERAL ONLINE RESEARCH. Konferenzportrait. 10. Internationale Konferenz. Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. 163 D 50354 Hürth Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. 163 D 50354 Hürth 10. Internationale Konferenz GENERAL ONLINE RESEARCH Konferenzportrait Hamburg, Die 10.-12.

Mehr

Aktuelle Probleme der Online-Forschung Knapp, Frank

Aktuelle Probleme der Online-Forschung Knapp, Frank www.ssoar.info Aktuelle Probleme der Online-Forschung Knapp, Frank Veröffentlichungsversion / Published Version Zeitschriftenartikel / journal article Zur Verfügung gestellt in Kooperation mit / provided

Mehr

Repräsentativität in der Online-Marktforschung

Repräsentativität in der Online-Marktforschung Reihe: Electronic Commerce Band 35 Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. h. c. Norbert Szyperski, Köln, Prof. Dr. Beat Schmid, St. Gallen, Prof. Dr. Dr. h. c. mult. August-Wilhelm Scheer, Saarbrücken, Prof.

Mehr

Methodenwahl. Abhängig von der Fragestellung. den Ressourcen. der Zielgruppe. dem Forschungskontext dem vorhandenen Know-how

Methodenwahl. Abhängig von der Fragestellung. den Ressourcen. der Zielgruppe. dem Forschungskontext dem vorhandenen Know-how Methodenwahl Abhängig von der Fragestellung Will ich ein möglichst breites Spektrum an Meinungen, geht es um Motive etc.? den Ressourcen Wie viel Zeit/Geld steht zur Verfügung, wie viele MitarbeiterInnen...?

Mehr

Online-Medien & Werbung

Online-Medien & Werbung Online-Medien & Werbung - Geschichte der Onlinewerbung - Wirkung von Onlinewerbung - Stellenwert 2003 Geschichte - Bannerwerbung seit 1994 - Wirkung umstritten - Innovationen seit 1998 - Flash, Internetbrowser

Mehr

Das Deutsche Marketing-Entscheiderpanel: Testimonialbefragung 2007. Sommer 2007

Das Deutsche Marketing-Entscheiderpanel: Testimonialbefragung 2007. Sommer 2007 Das Deutsche Marketing-Entscheiderpanel: Testimonialbefragung 2007 Sommer 2007 Inhaltsverzeichnis Seite A. Ausgangslage und Studiendesign 2 Untersuchungssteckbrief 3 B. Ergebnisse der Befragung 4 2 A.

Mehr

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz die 10- bis 19-Jährigen im Netz Hamburg, im Juli 2005 Eine Studie von BRAVO.de Inhalt Steckbrief Wie viele Jugendliche sind online? Wie oft geht man ins Internet? Welcher Internetanschluss wird genutzt?

Mehr

WIR ÜBER UNS. BVM ESOMAR EphMRA Deutschlands Markt- und Sozialforschung

WIR ÜBER UNS. BVM ESOMAR EphMRA Deutschlands Markt- und Sozialforschung WIR ÜBER UNS Die IGV Marktforschung GmbH entstand im Jahre 1994 in Frankfurt am Main. Mit einem breit gefächerten Spektrum an Methoden, Instrumenten und Tools sind wir heute ein Full-Service-Institut,

Mehr

Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener

Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener Wien, 12. November 2014 - Multi-Screen-Nutzung ist auch in Österreich bereits längst zur Gewohnheit gewordene Realität quer über alle Generationen hinweg.

Mehr

Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden

Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0

Mehr

e-control@bioverlag Schrot&Korn Leserprofil Individuelle Bio-Marktforschung mit dem Schrot&Korn online-panel

e-control@bioverlag Schrot&Korn Leserprofil Individuelle Bio-Marktforschung mit dem Schrot&Korn online-panel Schrot&Korn Leserprofil Individuelle Bio-Marktforschung mit dem Schrot&Korn online-panel bio verlag / Markt- und Media-Service Mit dem Schrot&Korn Marken3Klang stellt die Markt- und Media-Abteilung des

Mehr

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Tablet Computer 2013 Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Berlin, 27. September 2013 Seite 1/21 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. Verbreitung

Mehr

Studie Desk Research in Deutschland

Studie Desk Research in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net August 2014 Informationen zur Studie (1) Sie möchten wissen... auf

Mehr

Mobile Research Barometer

Mobile Research Barometer Mobile Research Barometer März 2012 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform _ Respondenten:

Mehr

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Über 70 Prozent der Deutschen nutzen Vergleichsportale. Vergleichsportale sind ständige

Mehr

Mehrthemenumfragen (f2f) bei Kindern, Jugendlichen + Müttern

Mehrthemenumfragen (f2f) bei Kindern, Jugendlichen + Müttern 2016 Mehrthemenumfragen (f2f) bei Kindern, Jugendlichen + Müttern Untersuchungsdesign, Timing und Kosten iconkids & youth international research GmbH Rückertstraße 4, 80336 München Tel.: 089 544 629-0,

Mehr

Erfahrungen mit der Bedarfsplanung in Lernenden Regionen. Entwicklung von Bildungsstrategien durch 3s für drei niederösterreichische LEADER-Regionen:

Erfahrungen mit der Bedarfsplanung in Lernenden Regionen. Entwicklung von Bildungsstrategien durch 3s für drei niederösterreichische LEADER-Regionen: Erfahrungen mit der Bedarfsplanung in Lernenden Regionen Dr. Stefan Humpl 3s Unternehmensberatung GmbH www.3s.co.at 2. Dezember 2009 Hintergrund Entwicklung von Bildungsstrategien durch 3s für drei niederösterreichische

Mehr

Übernahme der Kärtner Hypo Alpe Adria Bank

Übernahme der Kärtner Hypo Alpe Adria Bank online research Übernahme der Kärtner Hypo Alpe Adria Bank Mai 2007 Umfrage-Basics / Studiensteckbrief _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com

Mehr

Steigen Sie ein! EMNIDbusse. Repräsentative Bevölkerungsumfragen. EMNIDbusse

Steigen Sie ein! EMNIDbusse. Repräsentative Bevölkerungsumfragen. EMNIDbusse Steigen Sie ein! Repräsentative Bevölkerungsumfragen Die Antwort auf Ihre Fragen: Wie überprüfe ich meine Markenkommunikation? Wo kann ich ansetzen, um neue Kunden zu gewinnen?? Welches Image hat meine

Mehr

Personalforschung aus Leidenschaft

Personalforschung aus Leidenschaft Personalforschung aus Leidenschaft Personalforschung aus Leidenschaft. 1 Für uns ist Leidenschaft: Der immer währende Antrieb, qualitativ hochwertige Ergebnisse abzuliefern. Die intensive Auseinandersetzung

Mehr

Effiziente Qualifizierung von B2B-Leads durch Web-Seminare. MaCS GmbH Agentur für crossmediales Direktmarketing

Effiziente Qualifizierung von B2B-Leads durch Web-Seminare. MaCS GmbH Agentur für crossmediales Direktmarketing Effiziente Qualifizierung von B2B-Leads durch Web-Seminare MaCS GmbH Agentur für crossmediales Direktmarketing 26. Februar 2009 Value-adding in b2b communication MaCS GmbH 02/2009 1 Willkommen Ihre Referenten

Mehr

Überschreitung des regulären Rentenalters, Vorsorgemassnahmen für die Rente

Überschreitung des regulären Rentenalters, Vorsorgemassnahmen für die Rente Überschreitung des regulären Rentenalters, Vorsorgemassnahmen für die Rente Juli 2015 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über

Mehr

Studienleitung: Dennis Bargende, Senior Consultant, dennis.bargende@yougov.de, Tel. +49 221 420 61 437

Studienleitung: Dennis Bargende, Senior Consultant, dennis.bargende@yougov.de, Tel. +49 221 420 61 437 Kundenerwartungen an die Krankenzusatzversicherungen Kundenerwartungen an private Krankenzusatzversicherungen inkl. Sonderteil für Kinder- und betriebliche Krankenversicherung Studienleitung: Dennis Bargende,

Mehr

Studie Energiemarktforschung in Deutschland

Studie Energiemarktforschung in Deutschland Studie Energiemarktforschung in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net April 2014 Informationen

Mehr

Nachfrageentwicklung. Erfahrungen mit IPTV und Web 2.0-Diensten. WIK-Workshop: Breitbandschere Verlieren ländliche Regionen den Anschluss?

Nachfrageentwicklung. Erfahrungen mit IPTV und Web 2.0-Diensten. WIK-Workshop: Breitbandschere Verlieren ländliche Regionen den Anschluss? Nachfrageentwicklung Erfahrungen mit IPTV und Web 2.0-Diensten WIK-Workshop: Breitbandschere Verlieren ländliche Regionen den Anschluss? Jörg Weilinger HanseNet Telekommunikation GmbH Bonn, 06.06.2008

Mehr

Markt- und Wettbewerbsanalyse: So erfassen Sie Ihr Marktumfeld und Ihr Marktpotenzial. Holger Geißler 6. Januar 2016

Markt- und Wettbewerbsanalyse: So erfassen Sie Ihr Marktumfeld und Ihr Marktpotenzial. Holger Geißler 6. Januar 2016 Markt- und Wettbewerbsanalyse: So erfassen Sie Ihr Marktumfeld und Ihr Marktpotenzial Holger Geißler 6. Januar 2016 Agenda 1. Wer bin ich und was ist YouGov? 2. Was wollen Sie wissen? 3. Marktforschung

Mehr

b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015

b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015 b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015 GIK GmbH liefert als gattungsneutrale Grundlagenstudie zur Werbewirkung dem gesamten Markt eine solide Datenbasis. Die hinter der Gesellschaft für

Mehr

Kundenansprache über Social Media. Heidi Pastor www.ecc-handel.de

Kundenansprache über Social Media. Heidi Pastor www.ecc-handel.de Kundenansprache über Social Media Heidi Pastor www.ecc-handel.de 1 Kurzprofil: E-Commerce-Center Handel Langzeitprojekt für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Teil der Kompetenzzentren

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

Bitkom Research GmbH. Ihr Partner für ITK-Marktforschung. Berlin, April 2013

Bitkom Research GmbH. Ihr Partner für ITK-Marktforschung. Berlin, April 2013 Bitkom Research GmbH Ihr Partner für ITK-Marktforschung Berlin, April 2013 Bitkom Research auf einen Blick Die Bitkom Research GmbH ist ein Tochterunternehmen des BITKOM e.v., des deutschen Verbands der

Mehr

keyfacts Onlineforschung: Marktforschungsinstitute Online Umfrage

keyfacts Onlineforschung: Marktforschungsinstitute Online Umfrage keyfacts Onlineforschung: Marktforschungsinstitute Online Umfrage Artikel vom 27.01.2014 http://www.netz-trends.de/id/3073/keyfacts-onlineforschung-trends-der-onlinemarktforschung Der Umsatz mit Produkten

Mehr

INNOFACT AG. Nutzung von Musik-Streaming-Diensten. Düsseldorf, im Januar 2013

INNOFACT AG. Nutzung von Musik-Streaming-Diensten. Düsseldorf, im Januar 2013 INNOFACT AG Nutzung von Musik-Streaming-Diensten Düsseldorf, im Januar 013 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 9 D. Die INNOFACT AG 19 A. Studiendesign

Mehr

REISEBUCHUNG IM INTERNET. GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013

REISEBUCHUNG IM INTERNET. GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013 REISEBUCHUNG IM INTERNET GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013 Studiendesgin Studiendesign Auftraggeber: Studientitel: Methode: Stichprobe: Auswahl: Technik: ebookers.de Reisebuchung

Mehr

Ganzheitliche Nutzer- und Nutzungsanalysen. (www.eresult.de)

Ganzheitliche Nutzer- und Nutzungsanalysen. (www.eresult.de) Ganzheitliche Nutzer- und Nutzungsanalysen eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) Agenda Relevanz von Usability-Methoden in unterschiedlichen Projektphasen Methodenüberblick Ablauf,

Mehr

Verankert im Markt - Das E-Book in Deutschland 2013

Verankert im Markt - Das E-Book in Deutschland 2013 Verankert im Markt - Das E-Book in Deutschland Umsatzanteil von E-Books am Buchmarkt* 2010- (in Prozent) 10,0% 9,0% 8,0% 7,0% 6,0% 5,0% 4,0% 3,9% 3,0% 2,4% 2,0% 1,0% 0,5% 0,8% 0,0% 2010 2011 2012 Basis:

Mehr

Internetnutzung für die Studienentscheidung Die EDU-CON-Studie in Kürze

Internetnutzung für die Studienentscheidung Die EDU-CON-Studie in Kürze Internetnutzung für die Studienentscheidung Die EDU-CON-Studie in Kürze Gertrud Hovestadt / Pia Niehues / Kristina Jäger Angehende Studierende sind eine komplexe Zielgruppe für Marketingaktivitäten. Es

Mehr

Der eresult Reputation-Analyzer

Der eresult Reputation-Analyzer Messen und Verbessern Ihrer Reputation: Der eresult Reputation-Analyzer Vorgehensweise & Fallbeispiel eresult GmbH Results for Your E-Business ( www.eresult.de ) Ihr Nutzen So profitieren Sie vom eresult

Mehr

[...doing research online] email-spamming. unerwünschte Massenmails haben Hochkonjunktur im Netz. ereport. ...wissen was bewegt >>>

[...doing research online] email-spamming. unerwünschte Massenmails haben Hochkonjunktur im Netz. ereport. ...wissen was bewegt >>> [...doing research online] email-spamming unerwünschte Massenmails haben Hochkonjunktur im Netz Wr. Neudorf, Jänner 2003 ereport...wissen was bewegt >>> ://erhebungs-basics... Methode: Computer Assisted

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Klicker / pixelio.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Klicker / pixelio.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: Klicker / pixelio.de Das Marketing muss eine Vielzahl an unterschiedlichen Faktoren (bspw. Wahl der Werbemittel oder der Werbekanäle)

Mehr

Analyse der Emotionalen Kundenbindung

Analyse der Emotionalen Kundenbindung Analyse der Emotionalen Kundenbindung Studie für die Knappschaft Oktober 2014 www.forum-mainz.de Einführung in die Studienergebnisse Studienbeschreibung (1/2) Zielgruppe/Grundgesamtheit: Mitglieder und

Mehr

ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser. münchen, den 26.03.2012

ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser. münchen, den 26.03.2012 ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser münchen, den 26.03.2012 agenda 1. gesttaten plan.net mobile. 2. facts & figures. 3. agof wird mobil. 4. mobile display trends. 5. aussichten. 2 1. gestatten

Mehr

Bei der Zufriedenheitsbewertung wurde nach folgenden einzelnen Phasen eines Marktforschungsprojekts unterschieden:

Bei der Zufriedenheitsbewertung wurde nach folgenden einzelnen Phasen eines Marktforschungsprojekts unterschieden: Titelbild: Torbz - Fotolia.com 1 Studiensteckbrief Welche Institute gehören bei betrieblichen Marktforschern in Deutschland zu den Favoriten? Wer kann diese Zielgruppe am meisten überzeugen und wo ist

Mehr

Zielgruppenansprache von Baumärkten

Zielgruppenansprache von Baumärkten Zielgruppenansprache von Baumärkten Zielsetzung: Zielgruppenansprache von Baumärkten. Welcher Baumarkt erreicht die Zielgruppe am besten? Über Baumärkte, Online-Shops und persönliche Beratung. Stichprobe:

Mehr

Betriebliche Krankenversicherung (bkv): Akzeptanz, Attraktivität und Ausgestaltungswünsche aus Arbeitnehmersicht

Betriebliche Krankenversicherung (bkv): Akzeptanz, Attraktivität und Ausgestaltungswünsche aus Arbeitnehmersicht Betriebliche Krankenversicherung (bkv): Akzeptanz, Attraktivität und Ausgestaltungswünsche aus Arbeitnehmersicht HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends Herbst 2012 HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672

Mehr

Neue Erkenntnisse aus der Online-Nutzerforschung

Neue Erkenntnisse aus der Online-Nutzerforschung Neue Erkenntnisse aus der Online-Nutzerforschung Workshop: Breitbandschere Verlieren ländliche Regionen den Anschluss? am 6. Juni 2008 in Bonn Beate Frees, Medienforschung HA Programmplanung Medienforschung

Mehr

Marktforschung mit Empathie & Intelligenz

Marktforschung mit Empathie & Intelligenz Marktforschung mit Empathie & Intelligenz Der richtige Partner an Ihrer Seite. IFAK Marktforschung mit Empathie & Intelligenz Nach diesem Motto handeln wir. Als versierte Marktforschungsprofi s mit fun

Mehr

Daten aus Online-Access-Panels

Daten aus Online-Access-Panels Daten aus Online-Access-Panels der Einfluss der Referenzstudie bei Propensity Score-Anpassungsverfahren Michael Bergmann & Robert Greszki Präsentation auf der Gründungstagung der Sektion Methoden der Politikwissenschaft

Mehr

Fragen und Antworten zum Online-Access-Panel askgfk.ch der GfK Switzerland AG. Division Manager IT-Operations

Fragen und Antworten zum Online-Access-Panel askgfk.ch der GfK Switzerland AG. Division Manager IT-Operations ESOMAR 28 Fragen und Antworten zum Online-Access-Panel askgfk.ch der GfK Switzerland AG KONTAKT GfK Switzerland AG Hergiswil, Schweiz Michael Lödding Panel Manager E-Mail: michael.loedding@gfk.com Oliver

Mehr

Sieben goldene Wege für die schnelle Optimierung Ihres E-Shop

Sieben goldene Wege für die schnelle Optimierung Ihres E-Shop Sieben goldene Wege für die schnelle Optimierung Ihres E-Shop ElmarPWach ecommerce Consulting Elmar P. Wach Hummelsbüttler Hauptstraße 43 22339 Hamburg Telefon: +49 (0) 40 53 20 34 93 Mobil: +49 (0) 172

Mehr

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Agenda 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung und Studiendesign Management Summary Recognition Gestützte Werbeerinnerung

Mehr

Auswertung der Online- Lärmumfrage des Umweltbundesamtes

Auswertung der Online- Lärmumfrage des Umweltbundesamtes INFORMATION 14.04.2011 Auswertung der Online- Lärmumfrage des Umweltbundesamtes Impressum Herausgeber: Umweltbundesamt Wörlitzer Platz 1 06844 Dessau-Roßlau E-Mail: pressestelle@uba.de Internet: www.umweltbundesamt.de

Mehr

Pressekonferenz Digitale Spiele

Pressekonferenz Digitale Spiele Pressekonferenz Digitale Spiele Manfred Gerdes Mitglied des BITKOM-Präsidiums 15. August 2007 BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Ipsos 1 Ausstattung Anteil

Mehr

Stromkunden-Wechselbarometer 2008

Stromkunden-Wechselbarometer 2008 psychonomics Angebot für eine Mehrbezieherstudie Stromkunden-Wechselbarometer 2008 mit Energie-Wechselpotenzial-Index (ENDEX) Werner Grimmer Senior Manager/ Prokurist 0221 42061-294 werner.grimmer@psychonomics.de

Mehr

Digitales Kundenverhalten 2016 Finanzbranche Österreich. FMVÖ Business Breakfast 9.3.2016

Digitales Kundenverhalten 2016 Finanzbranche Österreich. FMVÖ Business Breakfast 9.3.2016 1 Digitales Kundenverhalten 2016 Finanzbranche Österreich FMVÖ Business Breakfast 9.3.2016 Die Verantwortlichen Auftraggeber: Finanz-Marketing Verband Österreich Projektleitung FMVÖ: Werner Schediwy, MBA

Mehr

The Digital in Employee Research:

The Digital in Employee Research: The Digital in Employee Research: Wie beeinflussen digitale Trends Methoden der Mitarbeiterbefragung? Patricia Windt GfK Digital Market Intelligence 1 Mobile Datenschutz & Anonymität Self- Measurement

Mehr

Dr. Doeblin Gesellschaft für Wirtschaftsforschung mbh

Dr. Doeblin Gesellschaft für Wirtschaftsforschung mbh Dr. Doeblin Gesellschaft für Wirtschaftsforschung mbh Studienprospekt Reputationsmonitor Baden-Württemberg Bevölkerungsumfrage Oktober 2013 D-90562 Heroldsberg Großgeschaidt 179 Telefon 09126-8433 Fax

Mehr

Angebot Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse

Angebot Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse Diese Angebotsskizze ist gültig ab dem 1. Januar 2015. Alle vorhergehenden Angebotsskizzen und die darin enthaltenen Preise verlieren damit ihre Gültigkeit. 1 Womit können Sie befragen? Standardfragebogen

Mehr