The OM: Vom Sternchen zum Hauptdarsteller Online-Marktforschung nach dem Durchbruch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "The OM: Vom Sternchen zum Hauptdarsteller Online-Marktforschung nach dem Durchbruch"

Transkript

1 The OM: Vom Sternchen zum Hauptdarsteller Online-Marktforschung nach dem Durchbruch Dipl.-Psych. Holger Geißler Mitglied im Vorstand D.G.O.F. c/o Skopos GmbH Hans-Böckler Straße 163 D Hürth Dipl.-Psych. Holger Geißler Senior Manager, Prokurist psychonomics AG Berrenrather Straße D Köln

2 Agenda Was bisher geschah Das Drama nimmt seinen Lauf Happy Endings Fortsetzung folgt... 2

3 Die Pioniere Grafik und Textauszug aus e-market, 2001, Joachim Scholz 3

4 Was ist aus den Pionieren geworden? Die Ciao AG wandert von der Sekundärforschung in das Online-Panel-Geschäft und wird 2005 von Greenfield Online für einen Gesamtpreis von rund 154 Millionen US-Dollar übernommen Dooyoo kauft erst Skopos (2000), danach Rückkauf durch das Management von Skopos(2003), Skopos lagert das Euro-Panel an das gemeinsam mit psyma gegründete Joint-Venture ODC als reines Online-Feld aus, Skopos ist heute Full-Service Marktforscher Innofact gründet gemeinsam mit Holtzbrinck das reine Online-Acess-Panel Panelbiz (2005), Innofact entwickelt sich zum Full-Service-Institut mit breitem Methodenspektrum Speedfacts als Full-Service Online-Institut gestartet wird später als Online- Access-Panel von ToLuna AG für 3 Mio. aufgekauft (2006) Sekundär-Marktforschung setzt sich nicht durch (Dooyoo, Ciao) Das meiste Geld wird mit dem Online-Feld verdient 4

5 Was ist aus den Pionieren geworden? Mediatransfer wird von Harris Interactive übernommen (2007) Interrogare wird vom Anbieter Online-Panel (?) zum Online-Software- Dienstleister Agenturen ziehen sich aus dem Usability-Geschäft zurück: Argonauten, Pixelpark Online als ein Schwerpunkt, aber eigentlich Full-Service: Ears & Eyes, E-Result Bislang strategietreu als reiner Online-Marktforscher: Dialego Blick in P+A 2/2007 Reine Anbieter von Online-Marktforschung sind rar geworden 5

6 Agenda Was bisher geschah Das Drama nimmt seinen Lauf Happy Endings Fortsetzung folgt... 6

7 Frühe Prognosen für Deutschland (2000) Der Anteil der Online-Marktforschung 2005 wird bei ca. 20% liegen (Braunschweig, Stefan, (2000) in: media & marketing) Von den im Rahmen dieser Studie befragten Unternehmen werden aktuell (2000) ein Zehntel des gesamten Marktforschungsetats für Online-Erhebungen aufwendet. Aus Sicht dieser Unternehmen [26 befragte Unternehmen] wird dieser Anteil bis zum Jahr 2005 auf knapp 30% steigen. (Skopos im Auftrag von McKinsey, 2000) 7

8 In 2004 wurden in Deutschland erstmals mehr Online- als Schriftliche-Interviews durchgeführt Online-Interviews Schriftliche Interviews Telefoninterviews Persönliche Interviews ADM Jahresbericht 2005, Datengrundlage: 47 ADM-Institute, Prozentualer Anteil 8

9 Ende des Wachstum ist noch nicht erreicht, aber Zuwachs hat sich verlangsamt % % % % 45 Online-Interviews Schriftliche Interviews Telefoninterviews Persönliche Interviews ADM Jahresbericht 2005, Datengrundlage: 47 ADM-Institute, Prozentualer Anteil 9

10 Frühe Prognosen für Deutschland (2000) Der Anteil der Online-Marktforschung 2005 wird bei ca. 20% liegen (Braunschweig, Stefan, (2000) in: media & marketing) Punktlandung: Anteil war % Von den im Rahmen dieser Studie befragten Unternehmen werden aktuell (2000) ein Zehntel des gesamten Marktforschungsetats für Online-Erhebungen aufwendet. Aus Sicht dieser Unternehmen [26 befragte Unternehmen] wird dieser Anteil bis zum Jahr 2005 auf knapp 30% steigen. (Skopos im Auftrag von McKinsey, 2000) Knapp daneben um 8% 10

11 Anzahl und Vielfalt an Themen nimmt zu Jahr Gesamt Anzahl Beiträge auf der GOR Tabelle aus Welker, M. (2007), aus Neue Schriften der Online- Forschung, unveröffentliches Manuskript, Entwicklung der akzeptierten Beiträge für die GOR Insgesamt lässt sich folgendes konstatieren: Online-Forschung hat sich mit dem Internet im Zentrum seit Mitte der 90er Jahre ausdifferenziert (Martin Welker) 11

12 Themen & (Vor-)Urteile im Laufe der Jahre: 2000 bis 2001 Online-Penetration 2000: 28,6% (ARD/ZDF-Studie, 2005) Zwischen Euphorie und Skepsis Online-Marktforschung ist Die eierlegende Wollmilch-Sau vs. da ist doch Hopfen & Malz verloren Grundlagenforschung diffundiert in die kommerzielle Marktforschung Gründung reiner Online-Marktforschungsinstitute Erste Online-Panels, häufig als Ableger bestehender Communities Skepsis in Aussagekraft von Online-Marktforschung Diskussion um Qualitätsstandards, erste Richtlinie entsteht 2000 Abwehrhaltung etablierter Marktforschungsunternehmen Gründung von NEON, Januar

13 Richtlinien, Qualitätsstandards etc. zur Online-Forschung 2000: Richtlinie für Online-Befragungen (ADM, BVM, ASI) Richtlinie wurde in 2006 überarbeitet, Version gerade in der Ratifizierung bei den jeweiligen Verbänden, Erscheinungstermin leider offen. 2001: Standards zur Qualitätssicherung für Online-Befragungen (ADM, BVM, ASI, D.G.O.F) 2001 Checkliste für Auftraggeber von Online-Befragungen (ADM, BVM, ASI, D.G.O.F) 2003: Anforderungen an Online-Umfrage-Software (NEON) 2004: Leitfaden zur Qualitätssicherung für qualitative Online Marktforschung (NEON) 2004: Leitfaden für Online-Mitarbeiterbefragungen (NEON) Leitfaden Qualitative Online-Forschung (NEON) 13

14 Wie man es besser nicht mehr macht... 14

15 Themen & (Vor-)Urteile im Laufe der Jahre: 2002 bis 2003 Online-Penetration 2002: 44,1% (ARD/ZDF-Studie, 2005) Wer ist den überhaupt im Netz? Grundlagenstudien zum Thema Online-Verhalten, Nutzer- Segmentierungen Studien zur Internet-Penetration (Gfk Online-Monitor) Methodentests zu Online-Panels Bringt das überhaupt was? Effizienz-Studien Online-Werbung Gründung AGOF Ist das, was wir da machen, eigentlich okay? Website-Tests durch OnSite-Befragungen Website-Monitoring Usabiliy-Tests Online-Fokusgruppen gehen gar nicht, da sieht man ja keine Mimik und Gestik Ansonsten: Ist doch alles eh nicht repräsentativ, Panelisten sind virtuelle Persönlichkeiten 15

16 Themen & (Vor-)Urteile im Laufe der Jahre: 2004 bis 2005 Online-Penetration 2004: 55,3% (ARD/ZDF-Studie, 2005) Repräsentativ online geht nicht: Spektakuläre Diskussionen um Perspektive Deutschland AGOF präsentiert lange erwarteten einheitlichen Reichweitenwährungsstandard für das Internet Zeit und Geld sparen: Online-Mitarbeiterbefragungen als Türöffner Wenn man deutlich Geld, Zeit und Aufwand sparen kann, dann darf es auch mal nicht-repräsentativ sein: Mehrsprachige Online-Befragungen, z.b. Produkttests (Geld und Zeit sparen) Rein quantitativ: Online-Fokusgruppen geraten in Vergessenheit 16

17 Agenda Was bisher geschah Das Drama nimmt seinen Lauf Happy Endings Fortsetzung folgt... 17

18 Themen & (Vor-)Urteile im Laufe der Jahre: 2006 Online-Penetration 2006: 59,5% (ARD/ZDF-Studie, 2006) BVM-Preise gehen komplett an Online-Studien (AGOF, Virtual Research Worlds) Aktiv oder passiv:den Unterschied hat doch eh noch niemand verstanden. Hauptsache, man findet die Leute Mehr und mehr Studien werden in Online-Access-Panels durchgeführt Online-Access-Panels wachsen massiv in Anzahl und Größe Finden statt Ziehen Online nicht mehr schlechter als andere Methoden Penetration bei den unter 50jährigen ist doch hoch genug Telefonische Samples sind ja auch nicht mehr das, was sie mal waren Die Vorteile überwiegen: Produkte und Werbung werden online getestet CAPI zu teuer und langsam Ergebnisse im Niveau zwar niedriger, aber Rangreihen online und offline gleich 18

19 Prognose der Nachfrageentwicklung, unabhängig von der eigenen Auftragslage Qualitative Online-Befragungen (z.b. Online-Focus-Gruppen) Tiefeninterviews Focus-Gruppen Qualitative Marktforschung gesamt Online-Befragungen Schriftliche Befragungen Telefonische Befragungen Face-to-Face-Befragungen Quantitative Marktforschung gesamt 5% 10% 30% 32% 31% 39% 47% 46% 81% Vergleich zu Dargestellt Kategorie Nachfrage wird steigen, Stimmungsbarometer Marktforschung der Webfrager GmbH, gemeinsam mit der Zeitschrift Planung & Analyse, n=99 Instituts-Marktforscher, Oktober 2006, Vergleich mit

20 Agenda Was bisher geschah Das Drama nimmt seinen Lauf Happy Endings Fortsetzung folgt... 20

21 Themen: 2007 Online-Penetration 2007: 62,7% (ARD/ZDF-Studie, 2007) Hohe Bandbreiten und Flat-Rates verändern die Qualität der Internet-Nutzung Der Preiskampf bei den Online-Access-Panels tobt Der Markt wird sich bereinigen Web 2.0 ist in aller Munde Blogs und Wikis werden als Möglichkeit der Datengenerierung entdeckt Entdeckung virtueller Welten SecondLife Neue Impulse für Sekundär-Marktforschung und Desk Research Tools wie der MindVoyager von Dialego entdecken die qualitative Marktforschung neu Neue Tools, neue Währungen Virtuelle Regaltests Werbetrackings wandern ins Netz Anzeigen-Pre-Test in 48h: der Ad.racer von psychonomics Mobile-Marktforschung (PDA, Blackberry) gärt 21

22 Projektplan beim AD.RACER Start Auftrags-Erteilung werktags von 9-14 Uhr telefonisch, per oder Fax 1. Werktag 4 Std. 3 Std. Sie erhalten umgehend als Abstimmungsvorlage den AD.RACER Standardfragebogen und Empfehlungen zu dessen Anpassung an Ihre spezifischen Fragestellungen Spätestens 4 Stunden nach Beauftragung erteilen Sie uns die Freigabe des Fragebogens und schicken uns Ihre Testanzeigen als PDF oder JPG (z.b. über https://www.psychonomics.de/secur /) Anpassung des Online-Instruments an die mit Ihnen abgestimmte Fragebogenvorlage Ziehung der Panelstrichprobe und Versand der Einladungsmails 2. Werktag 34 Std. 7 Std. Online-Befragung Kontinuierliche Feldkontrolle zur Gewährleistung von Fallzahl, Datenqualität und Timing Sie erhalten Links zur Testung des Online-Fragebogens während der Feldzeit Vorbereitung der Auswertung Datenkontrolle und -aufbereitung Statistische Auswertung, Ergebniskontrolle und Interpretation Erstellung des Reportings Ziel 2 Werktage nach Auftragserteilung liegen die quantitativen Ergebnisse als Tabellenband und/oder als Chartbericht mit Kurzexpertise vor auf Wunsch auch der Datensatz 2 Werktage von Auftragserteilung bis Ergebnislieferung 22

23 Und wie geht es weiter?

24 Blogs verändern vielleicht die Berichterstattung, aber nicht die Marktforschung 24

25 Das Second Life bleibt Second Life 25

26 Aber trotzdem wird das Web 2.0 in der Marktforschung ankommen 26

27 Fairness gegenüber Panelisten muss zunehmen 27

28 Fairness gegenüber Panelisten muss zunehmen 28

29 Qualität im Online-Acess-Panel ist notwendig, jetzt! 29

30 Qualität im Online-Acess-Panel ist notwendig, jetzt! 30

31 Online-Umfragen sollten nicht zermürben Das sind 56 Fragen! 31

32 Online-Umfragen müssen von persönlichen Umfragen lernen 32

33 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit? 33

34 Fragen? Dipl.-Psych. Holger Geißler Mitglied im Vorstand D.G.O.F. c/o Skopos GmbH Hans-Böckler Straße 163 D Hürth Dipl.-Psych. Holger Geißler Senior Manager, Prokurist psychonomics AG Berrenrather Straße D Köln

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen. 1 Einführung 1. 2 Grundbegriffe 15

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen. 1 Einführung 1. 2 Grundbegriffe 15 xi A Grundlagen 1 Einführung 1 1.1 Das Internet im Forschungsprozess................... 3 1.1.1 Was aber bringt das Internet Neues?........... 4 1.1.2 Der Forschungsprozess im engeren Sinne........ 6 1.2

Mehr

Vom Hoffnungsträger zum Mega-Star Online-Marktforschung nach dem Durchbruch

Vom Hoffnungsträger zum Mega-Star Online-Marktforschung nach dem Durchbruch Vom Hoffnungsträger zum Mega-Star Online-Marktforschung nach dem Durchbruch Vortrag im Rahmen des 12. Psychologie Studierenden Kongress 2007 Dipl.-Psych. Holger Geißler Senior Manager psychonomics AG Berrenrather

Mehr

Online-Forschung und ihre Implikation für die Methodenausbildung Dr. Lorenz Gräf Globalpark GmbH Köln - Hürth Hintergrund Soziologe 1994 mit Themenfeld Online-Marktforschung begonnen 1996 Entwicklung Online

Mehr

Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015

Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015 Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015 Vorteile von Online-Fragebögen Einbindung visueller Vorlagen / multimedialer Inhalte (z.b. Werbespots, Videos, Bilder etc.) Abwechslungsreiche Gestaltung

Mehr

SKOPOS Online-Befragung

SKOPOS Online-Befragung SKOPOS Online-Befragung Eigenschaften von Online-Befragungen 1 Was sind Online-Befragungen? Eine Online-Befragung ist eine selbst-administrative Befragungsform am Computer ohne Interviewer, d.h. die Untersuchungsteilnehmer

Mehr

Studie Energiemarktforschung in Deutschland

Studie Energiemarktforschung in Deutschland Studie Energiemarktforschung in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net April 2014 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Neue Trends und Entwicklungen in der Online Markt- und Meinungsforschung

Neue Trends und Entwicklungen in der Online Markt- und Meinungsforschung Neue Trends und Entwicklungen in der Online Markt- und Meinungsforschung Thomas Schwabl Wien, am 06. März 2008 Marketagent.com Full Service Online Research Das Medium Internet in Österreich Online Research

Mehr

Imagestudie: Marktforschungsdienstleister 2015

Imagestudie: Marktforschungsdienstleister 2015 1 Imagestudie: Marktforschungsdienstleister 2015 Zielsetzung der Studie Ziel der vorliegenden Studie war es, umfassend die Bekanntheit der größten Marktforschungsunternehmen in allen wesentlichen Dienstleistungsbereichen

Mehr

Das Kapital sind Ihre Mitarbeiter

Das Kapital sind Ihre Mitarbeiter Das Kapital sind Ihre Mitarbeiter Eine starke Gruppe für alle Fälle 2 Sämtliche Ansätze der Marktforschung unter einem Dach Marktforschung Online-Communities Mystery Research Personalforschung Market Insight

Mehr

Monitoring Pflicht oder Kür?

Monitoring Pflicht oder Kür? Monitoring Pflicht oder Kür? Michael Schreiber Manager Online Communication, Festool GmbH Seite 1 Michael Schreiber, Festool GmbH Internet World 27.03.2012 Michael Schreiber Manager Online Communication

Mehr

Qualitative Forschung im Fokus. Baden bei Wien, im Juli 2014

Qualitative Forschung im Fokus. Baden bei Wien, im Juli 2014 Qualitative Forschung im Fokus Baden bei Wien, im Juli 2014 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research

Mehr

Master für Markt- und Medienforschung an der Fachhochschule Köln

Master für Markt- und Medienforschung an der Fachhochschule Köln Master für Markt- und Medienforschung an der Fachhochschule Köln Präsentation am 29.Januar 2009 Im Rahmen der Veranstaltung von den Preußischen Instruktionen zu escience Gliederung 1. Zielgruppe 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

shift happens Präsentation des Marketagent.com Online Research Barometers Wien, am 17. März 2010 Thomas Schwabl

shift happens Präsentation des Marketagent.com Online Research Barometers Wien, am 17. März 2010 Thomas Schwabl shift happens Präsentation des Marketagent.com Online Research Barometers Wien, am 17. März 2010 Thomas Schwabl Institutsprofil in Stichworten Österreichs führendes Full Service Online-Research Institut

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

Festnetz-Anschlüsse in Schweizer Haushalten

Festnetz-Anschlüsse in Schweizer Haushalten Festnetz-Anschlüsse in Schweizer Haushalten August 2015 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research

Mehr

GENERAL ONLINE RESEARCH. Konferenzportrait. 10. Internationale Konferenz. Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str.

GENERAL ONLINE RESEARCH. Konferenzportrait. 10. Internationale Konferenz. Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. 163 D 50354 Hürth Adresse DGOF c/o Skopos Hans-Böckler-Str. 163 D 50354 Hürth 10. Internationale Konferenz GENERAL ONLINE RESEARCH Konferenzportrait Hamburg, Die 10.-12.

Mehr

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung. Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung. Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung Dr. Grieger & Cie. Marktforschung Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung Management Summary Wir sind ein Marktforschungsinstitut für quantitative und qualitative

Mehr

Social Media-Studie Schweiz 2011

Social Media-Studie Schweiz 2011 Social Media-Studie Schweiz 2011 Februar 2011 Original-Fragestellungen [1] Herzlich willkommen zu unserer aktuellen Online Umfrage. Bitte beantworten Sie uns zunächst ein paar ganz allgemeine Fragen: Sie

Mehr

Tablet-Haltung Lean-Back oder doch Lean-Forward?

Tablet-Haltung Lean-Back oder doch Lean-Forward? Tablet-Haltung Lean-Back oder doch Lean-Forward? November 2012 eresult GmbH Results for Your E-Business ( www.eresult.de ) Hintergrund und zentrale Ergebnisse der Studie 2 Hintergrund & Fragestellung Surfen

Mehr

Online-Marktforschung

Online-Marktforschung Online-Marktforschung Grundlagen für eine professionelle Marktforschung im / zum Internet Die Online-Marktforschung hat sich in den letzten Jahren in Deutschland als Ergänzung der klassischen Marktforschung

Mehr

Januar 2015. Fasnacht

Januar 2015. Fasnacht Januar 2015 Fasnacht Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform Respondenten: web-aktive

Mehr

Stellen Sie die richtigen Fragen richtig?

Stellen Sie die richtigen Fragen richtig? Stellen Sie die richtigen Fragen richtig? TRANSFER PLUS Die TransferPlus AG wurde 1994 in Stansstad/NW gegründet. Seit vielen Jahren leben wir unsere Philosophie: Höchste Qualität zu konkurrenzfähigen

Mehr

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group Optimizer WEB.Effects

Mehr

Virtuelle Welten - Die Diffusion steht noch bevor

Virtuelle Welten - Die Diffusion steht noch bevor Virtuelle Welten - Die Diffusion steht noch bevor Ergebnisse einer explorativen Grundlagenstudie Ref.: Dirk Martens, Geschäftsführer House of Research GmbH, Berlin 1 Das virtuelle Universum Aktuell ca.

Mehr

Spot On! meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010. Werbewirkungsmessung mit SpotInsight. Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight

Spot On! meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010. Werbewirkungsmessung mit SpotInsight. Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight meinungsraum.at Business Breakfast 26. November 2010 Spot On! Werbewirkungsmessung mit SpotInsight Seite 1 Inhalt 1. Unternehmensvorstellung 2. Internet und Innovationen in der Online Marktforschung 3.

Mehr

Social Media @ BLS Emergente und geplante Strategien für Social Media. Berner-Architekten-Treffen Nr. 21 Andreas Kronawitter, 09.

Social Media @ BLS Emergente und geplante Strategien für Social Media. Berner-Architekten-Treffen Nr. 21 Andreas Kronawitter, 09. Social Media @ BLS Emergente und geplante Strategien für Social Media Berner-Architekten-Treffen Nr. 21 Andreas Kronawitter, 09. März 2012 Agenda Die BLS Social Media von was wir reden Der Kontext die

Mehr

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung. Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung

Dr. Grieger & Cie. Marktforschung. Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung Dr. Grieger & Cie. Marktforschung Quantitative Marktforschung Qualitative Marktforschung Feldorganisation Beratung Management Summary Wir sind ein Marktforschungsinstitut für quantitative und qualitative

Mehr

ISO-NORM 20252 FÜR DIE SOZIAL-UND MARKTFORSCHUNG

ISO-NORM 20252 FÜR DIE SOZIAL-UND MARKTFORSCHUNG 2 3 DIE GIM AUF EINEN BLICK Die GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung wurde 1987 gegründet und gehört als nach wie vor unabhängiges und inhabergeführtes Unternehmen seit geraumer Zeit zu den relevantesten

Mehr

Bitkom Research GmbH. Marktforschung für die Hightech-Branche. Berlin, Dezember 2013

Bitkom Research GmbH. Marktforschung für die Hightech-Branche. Berlin, Dezember 2013 Bitkom Research GmbH Marktforschung für die Hightech-Branche Berlin, Dezember 2013 Bitkom Research auf einen Blick Die Bitkom Research GmbH ist ein Tochterunternehmen des BITKOM e.v., des deutschen Verbands

Mehr

Online-Medien & Werbung

Online-Medien & Werbung Online-Medien & Werbung - Geschichte der Onlinewerbung - Wirkung von Onlinewerbung - Stellenwert 2003 Geschichte - Bannerwerbung seit 1994 - Wirkung umstritten - Innovationen seit 1998 - Flash, Internetbrowser

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit in der Marktforschung durch Selbstregulierung

Datenschutz und Datensicherheit in der Marktforschung durch Selbstregulierung Informationstag "IT-Sicherheit in der Marktforschung" Gemeinsame Veranstaltung von TeleTrusT und ADM Berlin, 16.10.2013 Datenschutz und Datensicherheit in der Marktforschung durch Selbstregulierung Erich

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

WIR ÜBER UNS. BVM ESOMAR EphMRA Deutschlands Markt- und Sozialforschung

WIR ÜBER UNS. BVM ESOMAR EphMRA Deutschlands Markt- und Sozialforschung WIR ÜBER UNS Die IGV Marktforschung GmbH entstand im Jahre 1994 in Frankfurt am Main. Mit einem breit gefächerten Spektrum an Methoden, Instrumenten und Tools sind wir heute ein Full-Service-Institut,

Mehr

Instituts- Vorstellung 2011

Instituts- Vorstellung 2011 Instituts- Vorstellung 2011 Agenda 1. Institutsprofil 2. Das Marketagent.com Online Access Panel 3. Die Kommunikationslandschaft im Wandel 4. Das Internet als Erhebungsinstrument Agenda Institutsprofil

Mehr

in Kooperation mit I T E X C E L L E N C E B E N C H M A R K 2 0 1 5

in Kooperation mit I T E X C E L L E N C E B E N C H M A R K 2 0 1 5 1 Der IT Excellence Benchmark Der IT Excellence Benchmark ist eine Kooperation des CIO Magazins, der TU München und business group munich. In einer Online-Umfrage werden Mitarbeiter zur Zufriedenheit mit

Mehr

Moderne Marktforschung für Unternehmensgründer. von Dr. Björn Castan. Universität Hamburg 11.11.2009

Moderne Marktforschung für Unternehmensgründer. von Dr. Björn Castan. Universität Hamburg 11.11.2009 von Dr. Björn Castan Universität Hamburg 11.11.2009 Seite 1 Agenda Teil I Gründungsgeschichte der United Research AG Aufgaben der Marktforschung Marktforschungsinstrumente Marktforschung und der Gründungsprozess

Mehr

Abschlussbereitschaft und Kundenerwartungen an Krankenzusatzversicherungen

Abschlussbereitschaft und Kundenerwartungen an Krankenzusatzversicherungen Abschlussbereitschaft und Kundenerwartungen an Krankenzusatzversicherungen Christoph Müller christoph.mueller@psychonomics.de +49 221 42061 328 April 10 Attraktives Angebot an Zusatzversicherungen fördert

Mehr

Competence Event Web Monitoring

Competence Event Web Monitoring Web Monitoring Webmonitoring bei der Daimler AG (strategische Anforderungen, Entscheidungskriterien) Referent: Maximilian Splittgerber Daimler AG Competence Event Web Monitoring 23. September in Köln Fragestellungen

Mehr

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz die 10- bis 19-Jährigen im Netz Hamburg, im Juli 2005 Eine Studie von BRAVO.de Inhalt Steckbrief Wie viele Jugendliche sind online? Wie oft geht man ins Internet? Welcher Internetanschluss wird genutzt?

Mehr

Das Deutsche Marketing-Entscheiderpanel: Testimonialbefragung 2007. Sommer 2007

Das Deutsche Marketing-Entscheiderpanel: Testimonialbefragung 2007. Sommer 2007 Das Deutsche Marketing-Entscheiderpanel: Testimonialbefragung 2007 Sommer 2007 Inhaltsverzeichnis Seite A. Ausgangslage und Studiendesign 2 Untersuchungssteckbrief 3 B. Ergebnisse der Befragung 4 2 A.

Mehr

Andera Gadeib Online-Stichproben - Anspruch und Wirklichkeit Ein Praxisbericht

Andera Gadeib Online-Stichproben - Anspruch und Wirklichkeit Ein Praxisbericht Andera Gadeib Online-Stichproben - Anspruch und Wirklichkeit Ein Praxisbericht Dieser Beitrag arbeitet im Folgenden ausgehend von den bestehenden Richtlinien den aktuellen Stand der Dinge auf und legt

Mehr

Das Internet wird normal. Die Zukunft des E-Mail-Marketing. Agenda. Das Internet wird normal. Wachstum hat sich verlangsamt

Das Internet wird normal. Die Zukunft des E-Mail-Marketing. Agenda. Das Internet wird normal. Wachstum hat sich verlangsamt Die Zukunft des E-Mail-Marketing E-Marketing Werbeformen in der Online-Welt Das Internet wird normal Wachstum hat sich verlangsamt 28.11.2006 3 Agenda Trend: Das Internet wird zusehends normaler. Trend:

Mehr

Studie Desk Research in Deutschland

Studie Desk Research in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net August 2014 Informationen zur Studie (1) Sie möchten wissen... auf

Mehr

Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... ecruhr am 6. Oktober 2011

Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... ecruhr am 6. Oktober 2011 Stefan Freise stefan.freise@code-x.de Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... ecruhr am 6. Oktober 2011 Social Media Marketing. code-x GmbH 1/48 Gnade. Papa, zieh doch den

Mehr

Master für Markt- und Medienforschung (MuM) an der Fachhochschule Köln

Master für Markt- und Medienforschung (MuM) an der Fachhochschule Köln Master für Markt- und Medienforschung (MuM) an der Fachhochschule Köln Präsentation am 27. März 2012 Im Rahmen der Veranstaltung Research plus 1. 1. DGOF-Regionalveranstaltung zur Online-Forschung (Köln)

Mehr

Event-Klima 2012. Eine Befragung des Forum Marketing-Eventagenturen im FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation. Durchgeführt von TNS-Infratest

Event-Klima 2012. Eine Befragung des Forum Marketing-Eventagenturen im FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation. Durchgeführt von TNS-Infratest Event-Klima Eine Befragung des Forum Marketing-Eventagenturen im FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation Durchgeführt von TNS-Infratest 1 Gesamtvolumen Event-Marketing: 2010 2014 Wie schätzen Sie

Mehr

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 8 D. Die INNOFACT AG 29 2 A. Studiendesign 3 Studiendesign

Mehr

Befragung der ostdeutschen Hochschulen zur Evaluierung der Zielerreichung der Kampagne Studieren in Fernost

Befragung der ostdeutschen Hochschulen zur Evaluierung der Zielerreichung der Kampagne Studieren in Fernost Befragung der ostdeutschen Hochschulen zur Evaluierung der Zielerreichung der Kampagne Studieren in Fernost durchgeführt durch: IWD market research Kordula Later Lorenzweg 42 / Haus 1 39124 Magdeburg Phone:

Mehr

Brand Effects Native Wer liefert was

Brand Effects Native Wer liefert was Brand Effects Native Wer liefert was Studiendesign Ablauf der Onsite-Befragung Kontakt Kontakte mit der wlw-kampagne (Display und Native) werden mit Hilfe eines Cookies identifiziert und getrackt Einladung

Mehr

REISEBUCHUNG IM INTERNET. GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013

REISEBUCHUNG IM INTERNET. GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013 REISEBUCHUNG IM INTERNET GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013 Studiendesgin Studiendesign Auftraggeber: Studientitel: Methode: Stichprobe: Auswahl: Technik: ebookers.de Reisebuchung

Mehr

besser informiert: Online-Umfragen mit CAS genesisworld und askallo Tobias Steimer

besser informiert: Online-Umfragen mit CAS genesisworld und askallo Tobias Steimer besser informiert: Online-Umfragen mit CAS genesisworld und askallo Tobias Steimer Produkt Manager bei der CAS Software AG Ziel meines Vortrags Einblick in das Modul Survey Typische Anwendungsgebiete in

Mehr

Online-Fragebögen und andere Internet-Erhebungen im Vergleich zu herkömmlichen Befragungsformen. vorgetragen von Dijana Djerkovic

Online-Fragebögen und andere Internet-Erhebungen im Vergleich zu herkömmlichen Befragungsformen. vorgetragen von Dijana Djerkovic Online-Fragebögen und andere Internet-Erhebungen im Vergleich zu herkömmlichen Befragungsformen vorgetragen von Dijana Djerkovic Inhalt 1. Definition von Befragung 2. Befragungsformen 3. Merkmale von Fragebogenuntersuchungen

Mehr

Studie Energiemarktforschung in Deutschland

Studie Energiemarktforschung in Deutschland Studie Energiemarktforschung in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net April 2014 Informationen

Mehr

Let s talk about...chocolate!

Let s talk about...chocolate! Let s talk about...chocolate! Die Social Web Präsenz von Schokolademarken im deutschsprachigen Raum erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, Deutschland Trendiction, Esch-sur-Alzette, Luxemburg

Mehr

Neue Erkenntnisse aus der Online-Nutzerforschung

Neue Erkenntnisse aus der Online-Nutzerforschung Neue Erkenntnisse aus der Online-Nutzerforschung Workshop: Breitbandschere Verlieren ländliche Regionen den Anschluss? am 6. Juni 2008 in Bonn Beate Frees, Medienforschung HA Programmplanung Medienforschung

Mehr

Steigen Sie ein! EMNIDbusse. Repräsentative Bevölkerungsumfragen. EMNIDbusse

Steigen Sie ein! EMNIDbusse. Repräsentative Bevölkerungsumfragen. EMNIDbusse Steigen Sie ein! Repräsentative Bevölkerungsumfragen Die Antwort auf Ihre Fragen: Wie überprüfe ich meine Markenkommunikation? Wo kann ich ansetzen, um neue Kunden zu gewinnen?? Welches Image hat meine

Mehr

e-control@bioverlag Schrot&Korn Leserprofil Individuelle Bio-Marktforschung mit dem Schrot&Korn online-panel

e-control@bioverlag Schrot&Korn Leserprofil Individuelle Bio-Marktforschung mit dem Schrot&Korn online-panel Schrot&Korn Leserprofil Individuelle Bio-Marktforschung mit dem Schrot&Korn online-panel bio verlag / Markt- und Media-Service Mit dem Schrot&Korn Marken3Klang stellt die Markt- und Media-Abteilung des

Mehr

Wunsch-Flüchtlingsherkunftsländer. Schweizer

Wunsch-Flüchtlingsherkunftsländer. Schweizer Wunsch-Flüchtlingsherkunftsländer der Schweizer Oktober 2015 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Instrument: Respondenten: Sample-Grösse: Erhebungszeitraum: Grundgesamtheit: Incentives: Umfang:

Mehr

Repräsentativität in der Online-Marktforschung

Repräsentativität in der Online-Marktforschung Reihe: Electronic Commerce Band 35 Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. h. c. Norbert Szyperski, Köln, Prof. Dr. Beat Schmid, St. Gallen, Prof. Dr. Dr. h. c. mult. August-Wilhelm Scheer, Saarbrücken, Prof.

Mehr

Ungenutztes Potenzial im Mittelstand: Wice-Mittelstandsumfrage bei Hamburger Unternehmen 2009

Ungenutztes Potenzial im Mittelstand: Wice-Mittelstandsumfrage bei Hamburger Unternehmen 2009 whitepaper Ungenutztes Potenzial im Mittelstand whitepaper zum Thema Ungenutztes Potenzial im Mittelstand: Wice-Mittelstandsumfrage bei Hamburger Unternehmen 9 Das Internet als Massenmedium Nach Angaben

Mehr

Effiziente Qualifizierung von B2B-Leads durch Web-Seminare. MaCS GmbH Agentur für crossmediales Direktmarketing

Effiziente Qualifizierung von B2B-Leads durch Web-Seminare. MaCS GmbH Agentur für crossmediales Direktmarketing Effiziente Qualifizierung von B2B-Leads durch Web-Seminare MaCS GmbH Agentur für crossmediales Direktmarketing 26. Februar 2009 Value-adding in b2b communication MaCS GmbH 02/2009 1 Willkommen Ihre Referenten

Mehr

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Tablet Computer 2013 Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Berlin, 27. September 2013 Seite 1/21 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. Verbreitung

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015

b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015 b4t Markentracking Änderungen Q1 2015 Stand: Juni 2015 GIK GmbH liefert als gattungsneutrale Grundlagenstudie zur Werbewirkung dem gesamten Markt eine solide Datenbasis. Die hinter der Gesellschaft für

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Klicker / pixelio.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Klicker / pixelio.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: Klicker / pixelio.de Das Marketing muss eine Vielzahl an unterschiedlichen Faktoren (bspw. Wahl der Werbemittel oder der Werbekanäle)

Mehr

Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener

Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener Wien, 12. November 2014 - Multi-Screen-Nutzung ist auch in Österreich bereits längst zur Gewohnheit gewordene Realität quer über alle Generationen hinweg.

Mehr

Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden

Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0

Mehr

Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen?

Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen? Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen? Florian Tress, ODC Services René Kaufmann, Q linkfluence 1 agenda 1 wer wir sind. 2 panel meets social media

Mehr

Methodenwahl. Abhängig von der Fragestellung. den Ressourcen. der Zielgruppe. dem Forschungskontext dem vorhandenen Know-how

Methodenwahl. Abhängig von der Fragestellung. den Ressourcen. der Zielgruppe. dem Forschungskontext dem vorhandenen Know-how Methodenwahl Abhängig von der Fragestellung Will ich ein möglichst breites Spektrum an Meinungen, geht es um Motive etc.? den Ressourcen Wie viel Zeit/Geld steht zur Verfügung, wie viele MitarbeiterInnen...?

Mehr

Mobile Revolution in der Marktforschung. Beat Fischer

Mobile Revolution in der Marktforschung. Beat Fischer Mobile Revolution in der Marktforschung Beat Fischer Entwicklung Smartphones Schweiz 82% 24% 59% 2010 2012 2015 Antwort Smartphone ausgewählt bei Frage: Welche dieser Geräte benutzen Sie? Basis: n=1820

Mehr

E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen

E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen Bremen, 09. Juni 2010 Dr. Kai Hudetz www.ecc-handel.de 1 E-Commerce-Center Handel den Online-Handel im Fokus! Seit 1999 Förderprojekt des Bundesministeriums

Mehr

Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE

Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE mafowerk Marktforschung Beratung Nürnberg im November 2014 1 Copyright mafowerk GmbH, 2014 Der Online-Kauf

Mehr

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Agenda 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung und Studiendesign Management Summary Recognition Gestützte Werbeerinnerung

Mehr

Internetnutzung von Apothekern in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Internetnutzung von Apothekern in Deutschland, Österreich und der Schweiz Stand: Q1 2011 Internetnutzung von Apothekern in Deutschland, Österreich und der Schweiz Online-Studie Internetnutzung von Apothekern in Deutschland, Österreich und der Schweiz Das Internet hat in den

Mehr

Angebot Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse

Angebot Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse Diese Angebotsskizze ist gültig ab dem 1. Januar 2015. Alle vorhergehenden Angebotsskizzen und die darin enthaltenen Preise verlieren damit ihre Gültigkeit. 1 Womit können Sie befragen? Standardfragebogen

Mehr

Marktforschung mit Empathie & Intelligenz

Marktforschung mit Empathie & Intelligenz Marktforschung mit Empathie & Intelligenz Der richtige Partner an Ihrer Seite. IFAK Marktforschung mit Empathie & Intelligenz Nach diesem Motto handeln wir. Als versierte Marktforschungsprofi s mit fun

Mehr

Online-Befragungen. Spezifische Vorteile und Nachteile

Online-Befragungen. Spezifische Vorteile und Nachteile Online-Befragungen Spezifische Vorteile und Nachteile 1 Tagesprogramm Vorteile und Nachteile von Online-Befragungen Repräsentativität von Online-Befragungen Begriff der Repräsentativität Digitale Kluft

Mehr

Dialego Market Research Online For Better Decisions

Dialego Market Research Online For Better Decisions Dialego Market Research Online For Better Decisions Mobiles Internet Eine Befragung der Dialego AG März 2009 Übergewicht 1 Bei Veröffentlichung durch Dritte Belegexemplar erbeten Inhaltsverzeichnis Projektdokumentation

Mehr

INNOFACT AG. Nutzung von Musik-Streaming-Diensten. Düsseldorf, im Januar 2013

INNOFACT AG. Nutzung von Musik-Streaming-Diensten. Düsseldorf, im Januar 2013 INNOFACT AG Nutzung von Musik-Streaming-Diensten Düsseldorf, im Januar 013 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 9 D. Die INNOFACT AG 19 A. Studiendesign

Mehr

S P E C T R A K T U E L L 1,3 MILLIONEN HAUSHALTE SIND ONLINE - DAS INTERNET SCHREIBT SEINE ERFOLGSGESCHICHTE FORT 11/03

S P E C T R A K T U E L L 1,3 MILLIONEN HAUSHALTE SIND ONLINE - DAS INTERNET SCHREIBT SEINE ERFOLGSGESCHICHTE FORT 11/03 S P E C T R A A 1,3 MILLIONEN HAUSHALTE SIND ONLINE - DAS INTERNET SCHREIBT SEINE ERFOLGSGESCHICHTE FORT 11/03 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell03\11\Deckbl-Aktuell.doc 1,3 MILLIONEN HAUSHALTE SIND ONLINE

Mehr

Überschreitung des regulären Rentenalters, Vorsorgemassnahmen für die Rente

Überschreitung des regulären Rentenalters, Vorsorgemassnahmen für die Rente Überschreitung des regulären Rentenalters, Vorsorgemassnahmen für die Rente Juli 2015 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über

Mehr

Bei der Zufriedenheitsbewertung wurde nach folgenden einzelnen Phasen eines Marktforschungsprojekts unterschieden:

Bei der Zufriedenheitsbewertung wurde nach folgenden einzelnen Phasen eines Marktforschungsprojekts unterschieden: Titelbild: Torbz - Fotolia.com 1 Studiensteckbrief Welche Institute gehören bei betrieblichen Marktforschern in Deutschland zu den Favoriten? Wer kann diese Zielgruppe am meisten überzeugen und wo ist

Mehr

auf Online-Shops Februar 2009 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de)

auf Online-Shops Februar 2009 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) eresult Omnibus-Befragung Optimale Seitenlänge von Startseiten auf Online-Shops Februar 2009 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) Fragestellungen In der monatlichen Omnibus-Befragung

Mehr

Studiensteckbrief Studie Mitarbeiterbefragung in Deutschland

Studiensteckbrief Studie Mitarbeiterbefragung in Deutschland Studiensteckbrief Studie Mitarbeiterbefragung in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net November

Mehr

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Über 70 Prozent der Deutschen nutzen Vergleichsportale. Vergleichsportale sind ständige

Mehr

Ergebnisse. Juni 2008. eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de)

Ergebnisse. Juni 2008. eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) Ergebnisse Omnibus Formulargestaltung Juni 2008 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) 2 Methodik Methodik Untersuchungsanlage Omnibus-Befragung (Mehrthemenbefragung): 600 Personen werden

Mehr

ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser. münchen, den 26.03.2012

ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser. münchen, den 26.03.2012 ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser münchen, den 26.03.2012 agenda 1. gesttaten plan.net mobile. 2. facts & figures. 3. agof wird mobil. 4. mobile display trends. 5. aussichten. 2 1. gestatten

Mehr

Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive

Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive AGENDA 2 STUDIENSTECKBRIEF MEDIENNUTZUNG WEBSITENUTZUNG IM IN- UND AUSLAND AKZEPTANZ VON WERBUNG IN DIGITALEN MEDIEN

Mehr

Aktuelle Probleme der Online-Forschung Knapp, Frank

Aktuelle Probleme der Online-Forschung Knapp, Frank www.ssoar.info Aktuelle Probleme der Online-Forschung Knapp, Frank Veröffentlichungsversion / Published Version Zeitschriftenartikel / journal article Zur Verfügung gestellt in Kooperation mit / provided

Mehr

In-App-Advertising: Case Study SportScheck

In-App-Advertising: Case Study SportScheck Ein Unternehmen der der ProSiebenSAT.1 Media Media AG AG Unterföhring, 19.01.2012 In-App-Advertising: Case Study SportScheck Smarte Werbung mit In-App-Advertising Immer mehr, immer öfter. Das ist nicht

Mehr

Enterprise Social Media in Österreich

Enterprise Social Media in Österreich Enterprise Social Media in Österreich Studienergebnisse Dr. Achim Kaspar, General Manager Cisco Austria Prof. DDr. Arno Scharl, Vorstand des Instituts für Neue Medientechnologie und Vizepräsident der MODUL

Mehr

Management Report. Hernstein. Befragung von Führungskräften in Österreich, Deutschland und der Schweiz

Management Report. Hernstein. Befragung von Führungskräften in Österreich, Deutschland und der Schweiz Hernstein Management Report Befragung von Führungskräften in Österreich, Deutschland und der Schweiz Report 5, Thema: Diversity Management in Unternehmen Oktober 2012 OGM Österreichische Gesellschaft für

Mehr

Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... Mittelstandskonferenz 2.0 am 17. November 2011

Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... Mittelstandskonferenz 2.0 am 17. November 2011 Stefan Freise stefan.freise@code-x.de Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... Mittelstandskonferenz 2.0 am 17. November 2011 Social Media Marketing. code-x GmbH 1/54 Gnade.

Mehr

Digitales Kundenverhalten 2016 Finanzbranche Österreich. FMVÖ Business Breakfast 9.3.2016

Digitales Kundenverhalten 2016 Finanzbranche Österreich. FMVÖ Business Breakfast 9.3.2016 1 Digitales Kundenverhalten 2016 Finanzbranche Österreich FMVÖ Business Breakfast 9.3.2016 Die Verantwortlichen Auftraggeber: Finanz-Marketing Verband Österreich Projektleitung FMVÖ: Werner Schediwy, MBA

Mehr

Erfahrungen mit der Bedarfsplanung in Lernenden Regionen. Entwicklung von Bildungsstrategien durch 3s für drei niederösterreichische LEADER-Regionen:

Erfahrungen mit der Bedarfsplanung in Lernenden Regionen. Entwicklung von Bildungsstrategien durch 3s für drei niederösterreichische LEADER-Regionen: Erfahrungen mit der Bedarfsplanung in Lernenden Regionen Dr. Stefan Humpl 3s Unternehmensberatung GmbH www.3s.co.at 2. Dezember 2009 Hintergrund Entwicklung von Bildungsstrategien durch 3s für drei niederösterreichische

Mehr

Social Media-Trendmonitor

Social Media-Trendmonitor Social Media-Trendmonitor Wohin steuern Unternehmen und Redaktionen im Social Web? Mai 2014 Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

S P E C T R A K T U E L L DIE STAGNATION INTERNETVERBREITUNG IST ÜBERWUNDEN - STEIGT WIEDER 8/05. I:\PR-ARTIK\Aktuell05\08_Internet\Deckbl-Aktuell.

S P E C T R A K T U E L L DIE STAGNATION INTERNETVERBREITUNG IST ÜBERWUNDEN - STEIGT WIEDER 8/05. I:\PR-ARTIK\Aktuell05\08_Internet\Deckbl-Aktuell. S P E C T R A A DIE STAGNATION IST ÜBERWUNDEN - INTERNETVERBREITUNG STEIGT WIEDER 8/0 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell0\08_Internet\Deckbl-Aktuell.doc DIE STAGNATION IST ÜBERWUNDEN - INTERNETVERBREITUNG

Mehr

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 BASF The Chemical Company We create chemistry for a sustainable future Unsere Chemie wird in nahezu allen

Mehr

Datenkompetenz Mobile Advertising BIG DATA. Programmatic Advertising Ad Visibility FOMA TRENDMONITOR 2015

Datenkompetenz Mobile Advertising BIG DATA. Programmatic Advertising Ad Visibility FOMA TRENDMONITOR 2015 FOMA TRENDMONITOR 2015 Die digitalen Prinzipien bestimmen die Marktregeln der Zukunft Datenkompetenz Mobile Advertising BIG DATA Programmatic Advertising Ad Visibility Targeting Fraud by Traffic Währung

Mehr

INTERNET WEITER IM ANSTIEG 50+ GENERATION HOLT AUF! 7/06

INTERNET WEITER IM ANSTIEG 50+ GENERATION HOLT AUF! 7/06 INTERNET WEITER IM ANSTIEG 0+ GENERATION HOLT AUF! /06 INTERNET WEITER IM ANSTIEG- 0+ GENERATION HOLT AUF! 9% der österreichischen Haushalte verfügen derzeit über einen Internet-Anschluss. Das entspricht

Mehr