Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2013/2014 (Stand: )

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2013/2014 (Stand: 18.10.2013)"

Transkript

1 5. Nachrückverfahren ( ) WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie 0 2,8 N 3,6 0 N Angewandte Geowissenschaften 2 3,0 N 3,0 1 N Architektur 2 2,5 N 2,3 0 N Bauingenieurwesen 0 3,0 N 3,4 0 N Biologie 4 3,3 N 1,9 0 N BWL / Business Administration 2 2,9 N 2,7 0 N Biotechnologie / Molekulare Biotechnologie 2 1,9 N 1,7 0 N Chemie 0 2,8 N 3,5 0 N Computational Engineering Science 0 2,0 N 9,9 0 N Elektrotechn., Informationstech. & Techn. Informatik 0 2,0 N 3,7 0 N Georessourcenmanagement 2 2,3 N 2,6 0 N Gesellschaftswissenschaften 0 3,8 N 3,2 2 N Informatik 0 1,9 N 9,9 0 N Literatur- und Sprachwissenschaft 2 3,1 N 3,8 0 N Logopädie 0 3,0 N 3,4 0 N Materialwissenschaften 1 3,0 N 2,8 0 N Maschinenbau 0 2,8 N 9,9 0 N Mobilität und Verkehr 2 3,6 N 3,4 0 N Physik 0 3,1 N 3,7 0 N Psychologie 6 2,5 N 1,5 0 N Rohstoffingenieurwesen 1 2,5 N 3,7 0 N Technik- Kommunikation 0 2,4 N 3,5 0 N Umweltingenieurwissenschaften 0 3,7 N 2,6 0 N Werkstoffingenieurwesen 0 2,7 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Bauwesen) 0 3,3 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Elektr. Energiet.) 0 3,4 N 3,5 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (MB) 2 2,7 N 2,0 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Werkstoff- und Prozesst.) 0 1,9 N 3,7 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

2 5. Nachrückverfahren ( ) Lehramtsstudiengänge WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bautechnik LA BK Biologie LA Gymn. oder BK 6 2,7 N 1,8 0 N Chemie LA Gymn. oder BK 0 2,1 N 3,7 0 N Deutsch LA Gymn. oder BK 2 2,8 N 2,7 0 N Elektrotechnik LA BK Englisch LA Gymn. oder BK 2 2,8 N 2,7 0 N Französisch LA Gymn. oder BK 1 1,9 N 3,6 0 N Geschichte LA Gymn. 0 3,4 N 3,7 0 N Informatik LA Gymn./ Ges. 0 2,6 N 3,7 0 N Kath. Religion LA Gymn. oder BK 1 2,5 J 3,6 0 N Maschinenbautechnik LA BK Physik LA Gymn. oder BK 0 2,0 N 3,7 0 N Politik LA BK 7 3,1 N 3,4 0 N Spanisch LA Gymn. oder BK 2 2,5 N 2,9 0 N Textiltechnik LA BK 2 2,8 J 3,6 0 N Wirtschaftslehre/ Politik / LA BK 6 2,6 N 2,6 0 N Wirtschaftswissenschaft/ LA BK 0 3,3 N 3,5 0 N *) Ausländerquote (7 % der Studienplätze) wurde pauschal reserviert, da Vergabe durch Abt. 2.1!!! Besonderheit Mathematik: Die Werte in den Studiengängen Mathematik (mit dem Abschluss Bachelor und Lehramt) im Auswahlverfahren der RWTH werden aus einem Ergbenis eines Testes sowie der Abitunote im Verhältnis 70 % Abiturnote und 30 % Testergebnis gebildet Leistungsquote 3. Nachrückverfahren ( ) Note WZ Dienst WZ Note Dienst Note WZ Dienst Mathematik BA 2,7 0 N 0 1,1 N 3,36 0 N Mathematik LA Gymn. oder BK 2,5 0 N 0 2,6 N 3,96 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

3 4. Nachrückverfahren ( ) WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie 0 2,8 N 3,6 0 N Angewandte Geowissenschaften 2 3,0 N 3,0 1 N Architektur 2 2,5 N 2,3 0 N Bauingenieurwesen 0 3,0 N 3,4 0 N Biologie 4 3,3 N 1,9 0 N BWL / Business Administration 2 2,9 N 2,7 0 N Biotechnologie / Molekulare Biotechnologie 2 1,9 N 1,7 0 N Chemie 0 2,8 N 3,5 0 N Computational Engineering Science 0 2,0 N 9,9 0 N Elektrotechn., Informationstech. & Techn. Informatik 0 2,0 N 3,7 0 N Georessourcenmanagement 2 2,3 N 2,6 0 N Gesellschaftswissenschaften 0 3,8 N 3,2 2 N Informatik 0 1,9 N 9,9 0 N Literatur- und Sprachwissenschaft 2 3,1 N 3,8 0 N Logopädie 0 3,0 N 3,4 0 N Materialwissenschaften 1 3,0 N 2,8 0 N Maschinenbau 0 2,8 N 9,9 0 N Mobilität und Verkehr 2 3,6 N 3,4 0 N Physik 0 3,1 N 3,7 0 N Psychologie 6 2,5 N 1,5 0 N Rohstoffingenieurwesen 1 2,5 N 3,7 0 N Technik- Kommunikation 0 2,4 N 3,5 0 N Umweltingenieurwissenschaften 0 3,7 N 2,6 0 N Werkstoffingenieurwesen 0 2,7 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Bauwesen) 0 3,3 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Elektr. Energiet.) 0 3,4 N 3,5 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (MB) 2 2,7 N 2,0 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Werkstoff- und Prozesst.) 0 1,9 N 3,7 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

4 4. Nachrückverfahren ( ) Lehramtsstudiengänge WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bautechnik LA BK Biologie LA Gymn. oder BK 6 2,7 N 1,8 0 N Chemie LA Gymn. oder BK 0 2,1 N 3,7 0 N Deutsch LA Gymn. oder BK 2 2,7 N 2,7 2 N Elektrotechnik LA BK Englisch LA Gymn. oder BK 2 2,8 N 2,7 0 N Französisch LA Gymn. oder BK 1 1,9 N 3,6 0 N Geschichte LA Gymn. 0 3,4 N 3,7 0 N Informatik LA Gymn./ Ges. 0 2,6 N 3,7 0 N Kath. Religion LA Gymn. oder BK 1 2,5 J 3,6 0 N Maschinenbautechnik LA BK Physik LA Gymn. oder BK 0 2,0 N 3,7 0 N Politik LA BK 7 3,1 N 3,4 0 N Spanisch LA Gymn. oder BK 2 2,5 N 2,9 0 N Textiltechnik LA BK 2 2,8 J 3,6 0 N Wirtschaftslehre/ Politik / LA BK 6 2,6 N 2,6 0 N Wirtschaftswissenschaft/ LA BK 0 3,3 N 3,5 0 N *) Ausländerquote (7 % der Studienplätze) wurde pauschal reserviert, da Vergabe durch Abt. 2.1!!! Besonderheit Mathematik: Die Werte in den Studiengängen Mathematik (mit dem Abschluss Bachelor und Lehramt) im Auswahlverfahren der RWTH werden aus einem Ergbenis eines Testes sowie der Abitunote im Verhältnis 70 % Abiturnote und 30 % Testergebnis gebildet Leistungsquote 4. Nachrückverfahren ( ) Note WZ Dienst WZ Note Dienst Note WZ Dienst Mathematik BA 2,7 0 N 0 1,1 N 3,36 0 N Mathematik LA Gymn. oder BK 2,4 0 N 0 2,5 N 3,9 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

5 3. Nachrückverfahren ( ) WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie 0 2,8 N 3,6 0 N Angewandte Geowissenschaften 2 3,0 N 3,0 1 N Architektur 2 2,5 N 2,3 0 N Bauingenieurwesen 0 3,0 N 3,4 0 N Biologie 4 3,3 N 1,9 0 N BWL / Business Administration 2 2,9 N 2,7 0 N Biotechnologie / Molekulare Biotechnologie 2 1,9 N 1,7 0 N Chemie 0 2,8 N 3,5 0 N Computational Engineering Science 0 2,0 N 9,9 0 N Elektrotechn., Informationstech. & Techn. Informatik 0 2,0 N 3,7 0 N Georessourcenmanagement 2 2,3 N 2,6 0 N Gesellschaftswissenschaften 0 3,8 N 3,2 2 N Informatik 0 1,9 N 9,9 0 N Literatur- und Sprachwissenschaft 2 3,1 N 3,8 0 N Logopädie 0 3,0 N 3,4 0 N Materialwissenschaften 1 3,0 N 2,8 0 N Maschinenbau 0 2,8 N 9,9 0 N Mobilität und Verkehr 2 3,6 N 3,4 0 N Physik 0 3,1 N 3,7 0 N Psychologie 6 2,5 N 1,5 0 N Rohstoffingenieurwesen 1 2,5 N 3,7 0 N Technik- Kommunikation 0 2,4 N 3,5 0 N Umweltingenieurwissenschaften 0 3,7 N 2,6 0 N Werkstoffingenieurwesen 0 2,7 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Bauwesen) 0 3,3 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Elektr. Energiet.) 0 3,4 N 3,5 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (MB) 2 2,7 N 2,0 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Werkstoff- und Prozesst.) 0 1,9 N 3,7 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

6 3. Nachrückverfahren ( ) Lehramtsstudiengänge WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bautechnik LA BK Biologie LA Gymn. oder BK 6 2,7 N 1,8 0 N Chemie LA Gymn. oder BK 0 2,1 N 3,7 0 N Deutsch LA Gymn. oder BK 2 2,7 N 2,6 0 N Elektrotechnik LA BK Englisch LA Gymn. oder BK 2 2,8 N 2,7 0 N Französisch LA Gymn. oder BK 1 1,9 N 3,6 0 N Geschichte LA Gymn. 0 3,4 N 3,7 0 N Informatik LA Gymn./ Ges. 0 2,6 N 3,7 0 N Kath. Religion LA Gymn. oder BK 1 2,5 J 3,6 0 N Maschinenbautechnik LA BK Physik LA Gymn. oder BK 0 2,0 N 3,7 0 N Politik LA BK 7 3,1 N 3,4 0 N Spanisch LA Gymn. oder BK 2 2,5 N 2,9 0 N Textiltechnik LA BK 2 2,8 J 3,6 0 N Wirtschaftslehre/ Politik / LA BK 6 2,6 N 2,6 0 N Wirtschaftswissenschaft/ LA BK 0 3,3 N 3,5 0 N *) Ausländerquote (7 % der Studienplätze) wurde pauschal reserviert, da Vergabe durch Abt. 2.1!!! Besonderheit Mathematik: Die Werte in den Studiengängen Mathematik (mit dem Abschluss Bachelor und Lehramt) im Auswahlverfahren der RWTH werden aus einem Ergbenis eines Testes sowie der Abitunote im Verhältnis 70 % Abiturnote und 30 % Testergebnis gebildet Leistungsquote 3. Nachrückverfahren ( ) Note WZ Dienst WZ Note Dienst Note WZ Dienst Mathematik BA 2,7 0 N 0 1,1 N 3,36 0 N Mathematik LA Gymn. oder BK 2,3 0 N 1 2,5 N 3,84 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

7 2. Nachrückverfahren ( ) WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie 0 2,8 N 3,6 0 N Angewandte Geowissenschaften 2 3,0 N 3,0 1 N Architektur 2 2,5 N 2,3 0 N Bauingenieurwesen 0 3,0 N 3,4 0 N Biologie 4 3,3 N 1,9 0 N BWL / Business Administration 2 2,9 N 2,7 0 N Biotechnologie / Molekulare Biotechnologie 2 1,9 N 1,7 0 N Chemie 0 2,8 N 3,5 0 N Computational Engineering Science 0 2,0 N 9,9 0 N Elektrotechn., Informationstech. & Techn. Informatik 0 2,0 N 3,7 0 N Georessourcenmanagement 2 2,3 N 2,6 0 N Gesellschaftswissenschaften 0 3,8 N 3,2 2 N Informatik 0 1,9 N 9,9 0 N Literatur- und Sprachwissenschaft 2 3,1 N 3,8 0 N Logopädie 0 3,0 N 3,4 0 N Materialwissenschaften 1 3,0 N 2,8 0 N Maschinenbau 0 2,8 N 9,9 0 N Mobilität und Verkehr 2 3,6 N 3,4 0 N Physik 0 3,1 N 3,7 0 N Psychologie 6 2,5 N 1,5 0 N Rohstoffingenieurwesen 1 2,5 N 3,7 0 N Technik- Kommunikation 0 2,4 N 3,5 0 N Umweltingenieurwissenschaften 0 3,7 N 2,6 0 N Werkstoffingenieurwesen 0 2,7 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Bauwesen) 0 3,3 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Elektr. Energiet.) 0 3,4 N 3,5 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (MB) 2 2,7 N 2,0 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Werkstoff- und Prozesst.) 0 1,9 N 3,7 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

8 2. Nachrückverfahren ( ) Lehramtsstudiengänge WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bautechnik LA BK Biologie LA Gymn. oder BK 6 3,0 N 1,8 2 N Chemie LA Gymn. oder BK 0 2,1 N 3,7 0 N Deutsch LA Gymn. oder BK 2 2,7 N 2,6 0 N Elektrotechnik LA BK Englisch LA Gymn. oder BK 2 2,8 N 2,7 0 N Französisch LA Gymn. oder BK 1 1,9 N 3,6 0 N Geschichte LA Gymn. 0 3,4 N 3,7 0 N Informatik LA Gymn./ Ges. 0 2,6 N 3,7 0 N Kath. Religion LA Gymn. oder BK 1 2,5 J 3,6 0 N Maschinenbautechnik LA BK Physik LA Gymn. oder BK 0 2,0 N 3,7 0 N Politik LA BK 7 3,1 N 3,4 0 N Spanisch LA Gymn. oder BK 2 2,5 N 2,9 0 N Textiltechnik LA BK 2 2,8 J 3,6 0 N Wirtschaftslehre/ Politik / LA BK 6 2,6 N 2,6 0 N Wirtschaftswissenschaft/ LA BK 0 3,3 N 3,5 0 N *) Ausländerquote (7 % der Studienplätze) wurde pauschal reserviert, da Vergabe durch Abt. 2.1!!! Besonderheit Mathematik: Die Werte in den Studiengängen Mathematik (mit dem Abschluss Bachelor und Lehramt) im Auswahlverfahren der RWTH werden aus einem Ergbenis eines Testes sowie der Abitunote im Verhältnis 70 % Abiturnote und 30 % Testergebnis gebildet Leistungsquote 2. Nachrückverfahren ( ) Note WZ Dienst WZ Note Dienst Note WZ Dienst Mathematik BA 2,7 0 N 0 1,1 N 3,36 0 N Mathematik LA Gymn. oder BK 2,2 0 N 2 3,0 N 3,78 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

9 1. Nachrückverfahren ( ) WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie 0 2,8 N 3,6 0 N Angewandte Geowissenschaften 2 3,0 N 3,0 1 N Architektur 2 2,4 N 2,3 0 N Bauingenieurwesen 0 3,0 N 3,4 0 N Biologie 4 3,3 N 1,9 0 N BWL / Business Administration 2 2,9 N 2,7 0 N Biotechnologie / Molekulare Biotechnologie 2 1,9 N 1,7 0 N Chemie 0 2,8 N 3,5 0 N Computational Engineering Science 0 2,0 N 9,9 0 N Elektrotechn., Informationstech. & Techn. Informatik 0 2,0 N 3,7 0 N Georessourcenmanagement 2 2,3 N 2,6 0 N Gesellschaftswissenschaften 0 3,8 N 3,2 2 N Informatik 0 1,9 N 9,9 0 N Literatur- und Sprachwissenschaft 2 3,1 N 3,8 0 N Logopädie 0 3,0 N 3,4 0 N Materialwissenschaften 1 3,0 N 2,8 0 N Maschinenbau 0 2,8 N 9,9 0 N Mobilität und Verkehr 2 3,6 N 3,4 0 N Physik 0 3,1 N 3,7 0 N Psychologie 6 2,5 N 1,5 0 N Rohstoffingenieurwesen 1 2,5 N 3,7 0 N Technik- Kommunikation 0 2,4 N 3,5 0 N Umweltingenieurwissenschaften 0 3,7 N 2,6 0 N Werkstoffingenieurwesen 0 2,7 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Bauwesen) 0 3,3 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Elektr. Energiet.) 0 3,4 N 3,5 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (MB) 2 2,7 N 2,0 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Werkstoff- und Prozesst.) 0 1,9 N 3,7 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

10 1. Nachrückverfahren ( ) Lehramtsstudiengänge WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bautechnik LA BK Biologie LA Gymn. oder BK 6 2,7 N 1,8 0 N Chemie LA Gymn. oder BK 0 2,1 N 3,7 0 N Deutsch LA Gymn. oder BK 2 2,6 N 2,6 2 N Elektrotechnik LA BK Englisch LA Gymn. oder BK 2 2,7 N 2,6 0 N Französisch LA Gymn. oder BK 1 1,9 N 3,6 0 N Geschichte LA Gymn. 1 2,7 N 3,3 0 N Informatik LA Gymn./ Ges. 0 2,6 N 3,7 0 N Kath. Religion LA Gymn. oder BK 1 2,5 J 3,6 0 N Maschinenbautechnik LA BK Physik LA Gymn. oder BK 0 2,0 N 3,7 0 N Politik LA BK 6 3,1 N 3,0 0 N Spanisch LA Gymn. oder BK 2 2,5 N 2,9 0 N Textiltechnik LA BK 2 2,8 J 3,6 0 N Wirtschaftslehre/ Politik / LA BK 6 2,6 N 2,6 0 N Wirtschaftswissenschaft/ LA BK 0 3,3 N 3,5 0 N *) Ausländerquote (7 % der Studienplätze) wurde pauschal reserviert, da Vergabe durch Abt. 2.1!!! Besonderheit Mathematik: Die Werte in den Studiengängen Mathematik (mit dem Abschluss Bachelor und Lehramt) im Auswahlverfahren der RWTH werden aus einem Ergbenis eines Testes sowie der Abitunote im Verhältnis 70 % Abiturnote und 30 % Testergebnis gebildet Leistungsquote 1. Nachrückverfahren ( ) Note WZ Dienst WZ Note Dienst Note WZ Dienst Mathematik BA 2,7 0 N 0 1,1 N 3,36 0 N Mathematik LA Gymn. oder BK 1,9 0 N 2 2,5 J 3,66 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

11 Soll Hauptverfahren ( ) RWTH *) Bewerber WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie ,8 N 2,3 2 N Los Angewandte Geowissenschaften ,0 N 3,0 1 N Architektur ,8 N 2,2 0 N Los Bauingenieurwesen ,7 N 2,7 0 N Los Biologie ,3 N 1,9 0 N Los BWL / Business Administration ,3 N 2,0 2 N Los Biotechnologie / Molekulare Biotechnologie ,9 N 1,3 0 N Los Chemie ,8 N 2,2 0 N Los Computational Engineering Science ,0 N 9,9 0 N Elektrotechn., Informationstech. & Techn. Informatik ,0 N 3,7 0 N Georessourcenmanagement ,3 N 2,6 0 N Los Gesellschaftswissenschaften ,4 J 3,2 2 N Los Informatik ,9 N 9,9 0 N Literatur- und Sprachwissenschaft ,1 N 3,8 0 N Logopädie ,0 N 3,4 0 N Materialwissenschaften ,0 N 2,8 0 N Los Maschinenbau ,7 N 2,4 0 N Los Mathematik ,1 N 3,36 0 N Los Mobilität und Verkehr ,6 N 3,4 0 N Los Physik ,3 N 2,6 0 N Los Psychologie ,5 J 1,1 0 N Los Rohstoffingenieurwesen ,5 N 3,7 0 N Technik- Kommunikation ,4 N 3,5 0 N Umweltingenieurwissenschaften ,4 N 2,6 0 N Los Werkstoffingenieurwesen ,7 N 3,7 0 N Wirtschaftsingenieurwesen (Bauwesen) ,7 N 2,4 0 N Los Wirtschaftsingenieurwesen (Elektr. Energiet.) ,1 N 2,8 1 N Los Wirtschaftsingenieurwesen (MB) ,1 N 1,9 0 N Los Wirtschaftsingenieurwesen (Werkstoff- und Prozesst.) ,9 N 3,7 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

12 Soll Hauptverfahren ( ) Lehramtsstudiengänge RWTH *) Bewerber WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bautechnik LA BK Biologie LA Gymn. oder BK ,9 N 1,7 0 N Los Chemie LA Gymn. oder BK ,1 N 3,7 0 N Deutsch LA Gymn. oder BK ,7 J 2,3 0 N Los Elektrotechnik LA BK Englisch LA Gymn. oder BK ,3 N 2,1 0 N Los Französisch LA Gymn. oder BK ,9 N 3,6 0 N Geschichte LA Gymn ,8 N 2,3 0 N Los Informatik LA Gymn./ Ges ,6 N 3,7 0 N Kath. Religion LA Gymn. oder BK ,5 J 3,6 0 N Maschinenbautechnik LA BK Mathematik LA Gymn. oder BK ,9 N 3,48 0 N Los Physik LA Gymn. oder BK ,0 N 3,7 0 N Politik LA BK ,1 N 3,0 0 N Spanisch LA Gymn. oder BK ,5 N 2,9 0 N Los Textiltechnik LA BK ,8 J 3,6 0 N Wirtschaftslehre/ Politik / LA BK ,6 N 2,6 0 N Los Wirtschaftswissenschaft/ LA BK ,1 N 2,7 0 J SUMMEN: *) Ausländerquote (7 % der Studienplätze) wurde pauschal reserviert, da Vergabe durch Abt. 2.1!!! Besonderheit Mathematik: Die Werte in den Studiengängen Mathematik (mit dem Abschluss Bachelor und Lehramt) im Auswahlverfahren der RWTH werden aus einem Ergbenis eines Testes sowie der Abitunote im Verhältnis 70 % Abiturnote und 30 % Testergebnis gebildet Leistungsquote wahl RWTH Soll ptverfahren RWTH Bewerb. Note WZ Dienst WZ Note Dienst Note WZ Dienst Mathematik BA ,1 0 N 0 1,1 N 3,36 0 N Mathematik LA Gymn. oder BK ,4 0 N 2 1,9 N 3,48 0 N Abt Studentische Angelegenheiten

Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2015/2016 (Stand: )

Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2015/2016 (Stand: ) Soll Bewerber Hauptverfahren (10.08. - 26.08.2015) RWTH 1.2 2.1 *) Angewandte Geographie 105 98 7 529 4 3,4 J 2,2 0 N Los Angewandte Geowissenschaften 55 51 4 317 2 2,9 J 3,9 0 N -- Architektur 237 220

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

V e r k ü n d u n g s b l a t t

V e r k ü n d u n g s b l a t t V e r k ü n d u n g s b l a t t der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 13 Duisburg/Essen, den 04. November 2015 Seite 679 Nr. 129 Ordnung zur Änderung der Fachschaftsrahmenordnung

Mehr

Beschlussfassung des Studierendenparlaments der Universität Duisburg-Essen

Beschlussfassung des Studierendenparlaments der Universität Duisburg-Essen Universität Duisburg-Essen Studierendenparlament Universitätsstraße 2 45141 Essen An die Hochschulöffentlichkeit Telefon 0201/183-2780 E-Mail praesidium@stupa-due.de Raum T02 S00 K13 Datum: 31.07.2013

Mehr

Informationen zur Studienaufnahme Sommersemester

Informationen zur Studienaufnahme Sommersemester Informationen zur Studienaufnahme Sommersemester Ausgabe Dezember 2014 1. Auflage Studierendensekretariat Templergraben 55 52056 Aachen Dienstgebäude Templergraben 57 (Super C) Tel.: (0241) 80-94214/94515/94105/94020

Mehr

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34 Anlage 3 Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2011 / 2012 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 843 845 741 743 761 763 771 773 791 793 751

Mehr

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren:

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren: Übersicht über die aktuellen NC-Daten des Wintersemesters 2014/2015 und vergangener Zulassungsverfahren an der Universität Oldenburg (Stand: 22.09.2014) Aus der nachstehenden Übersicht sind die zulassungsen

Mehr

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven FK 01 Geistes- /Kulturwissenschaft FK 02 Human- /Sozialwissenschaften FK 03 Wirtschaftswissenschaft FK 04 Mathematik/ Naturwissenschaft FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen FK 06 E-Technik, Informations-,

Mehr

Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007)

Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007) Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007) Fakultät 1 Mathematik 1-Fach-Bachelor (Begleitende Akkreditierung im Rahmen des Verbundprojekts

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

Informationen zur Studienaufnahme Wintersemester 2016/17

Informationen zur Studienaufnahme Wintersemester 2016/17 Informationen zur Studienaufnahme Wintersemester 2016/17 Ausgabe Mai 2016 1. Auflage Studierendensekretariat Templergraben 55 52056 Aachen Dienstgebäude Templergraben 57 (Super C) Tel.: (0241) 80-94214/94515/94105/94020

Mehr

Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge

Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge Stand: 11.07.2013 140 180 150 109 160 170 215 270 130 120 231 240 250 Accounting, Auditing and Taation Ma (U) Agrarwissenschaft

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 Kleine Anfrage des Abgeordneten Volker Dornquast (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerium für Soziales, Gesundheit,

Mehr

Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015

Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015 Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015 140 180 150 109 160 170 215 270 130 120 231 240 250 Accounting, Auditing and Taxation Ma (U)

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

Angestrebte Fächer- Fachsemester Summe. Abschlussprüfung gewicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. >12

Angestrebte Fächer- Fachsemester Summe. Abschlussprüfung gewicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. >12 Angestrebte Fächer- semester Summe Diplom 2. Promotion Summe Fälle Sonstige Studienfachbelegung nach Abschlusszielen - Alle Studierenden Übersicht Studiengänge Angestrebte Fächer- semester Summe PS Diplom

Mehr

Frauenanteil der im ersten Fachsemester NeuImmatrikulierten in den einzelnen Fachbereichen nach angestrebtem Abschluss (Bachelor/Master) im WS 2009/10

Frauenanteil der im ersten Fachsemester NeuImmatrikulierten in den einzelnen Fachbereichen nach angestrebtem Abschluss (Bachelor/Master) im WS 2009/10 anteil der im ersten Fachsemester NeuImmatrikulierten in den einzelnen Fachbereichen nach angestrebtem Abschluss (Bachelor/Master) im WS 2009/10 Fachbereich I 79 45 34,1% 32,4% 153 94 Fachbereich II 1

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008 (Sächsische Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Anerkennungen im Guten Studienstart

Anerkennungen im Guten Studienstart Anerkennungen im Guten Studienstart a. Im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen des Fachbereichs 2 der Aachen werden gemäß folgender Tabelle Anerkennungen vorgenommen: Verkehrswesen 2 02 Verkehrswesen

Mehr

Universität Kassel 13. Juli 2015 B E S C H L U S S

Universität Kassel 13. Juli 2015 B E S C H L U S S Universität Kassel 13. Juli 2015 Das Präsidium Az. 1.10.01 /II D7 15. Protokoll Anlage 46 B E S C H L U S S Richtlinie der Universität Kassel zur Festlegung von Curricularnormwerten in Bachelor- und Masterstudiengängen

Mehr

NC-Werte des Auswahlverfahrens (Hauptverfahren) für das Wintersemester 2013/2014

NC-Werte des Auswahlverfahrens (Hauptverfahren) für das Wintersemester 2013/2014 Anglistik/Englisch (BA in Bildungswissenschaften) Studienplätze: 91 Bewerbungen: 261 Nachrückverfahren": 228 2 3,2 Nein Nein Biologie (BA in Bildungswissenschaften) Studienplätze: 72 Bewerbungen: 377 Nachrückverfahren":

Mehr

NC-Werte des Auswahlverfahrens (Hauptverfahren) für das Wintersemester 2014/2015

NC-Werte des Auswahlverfahrens (Hauptverfahren) für das Wintersemester 2014/2015 Anglistik/Englisch (BA in Bildungswissenschaften) Studienplätze: 92 Bewerbungen: 225 2,3 0 Nein Ja 5 2,1 Ja Nein Biologie (BA in Bildungswissenschaften) Studienplätze: 75 Bewerbungen: 355 2,2 2 Nein Ja

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht)

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 938 Angewandte Informatik 013 Architektur

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 001/00 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten

Mehr

Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE

Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE Übersicht Wer wir sind - Die Universität Duisburg-Essen Was Sie erreichen können - Studienabschlüsse Wie Sie hineinkommen - Zulassung zum Studium

Mehr

Ergebnis der Mensaumfrage

Ergebnis der Mensaumfrage Ergebnis der Mensaumfrage AK Ökologie und Nachhaltigkeit Studierendenvertretung der Universität Erlangen-Nürnberg Inhaltsverzeichnis 4. August 203 Abstimmungsergebnisse. Geschlecht........................................

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien (American Studies) (Bachelor) 2 43 2. Anglistik (Bachelor) 2 80 3. Arabistik (Bachelor)

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M),

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M), Landesverordnung Ober die Festsetzung yon en for e an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein for das Sommersemester 2010 (ZZVO Sommersemester 2010) yom 14. Dezember 2009 Aufgrund des

Mehr

Studierendenstatistik nach 1. Studienfach

Studierendenstatistik nach 1. Studienfach Stichtag 0.0.0 Studierendenstatistik nach. Studienfach Sommersemester 0 Hauptabteilung 0 ff. Architektur Architektur 0 0 0 0 0 0 Bauingenieurwesen Bauingenieurwesen Holztechnik Facility Management Baul.Brandsch.u.SicherhT.

Mehr

Universität Fachhochschule Berufliche Fachrichtungen

Universität Fachhochschule Berufliche Fachrichtungen Studienorte und Fächer Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, an welchen Standorten Kooperationen von en und n bestehen und welche beruflichen en bzw. Fächer jeweils studiert werden können. Berufliche en

Mehr

Analyse der Abschlussprüfungen im Wintersemester 2011/2012. S t u d i e n g a n g. Diplom. Bachelor of Arts. Gesamtdurchschnittsnote

Analyse der Abschlussprüfungen im Wintersemester 2011/2012. S t u d i e n g a n g. Diplom. Bachelor of Arts. Gesamtdurchschnittsnote Analyse im Wintersemester 2011/2012 sehr Diplom Betriebswirtschaftslehre 2 2 1,86 0 2 0 0 0 Geographie 26 23 1,75 6 16 1 0 0 Journalistik 14 14 1,62 4 10 0 0 0 Katholische Theologie 1 1 1,79 0 1 0 0 0

Mehr

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester Zahl der Studienplätze in höheren Fachsemestern - Fachhochschulstudiengänge - - Wintersemester 2015/2016-671 673 681 691 851 853 710 720 841 741 745 761 763 771 773 791 793 751 753 810 Alternativer Tourismus

Mehr

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende)

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Stand: 15.11.2010 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II 212. Verordnung: Befristete Einrichtung von Diplom-

Mehr

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot 7.1.2011 FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WWW.FH-AACHEN.DE Die FH Aachen 10 Fachbereiche zwei Städte ca. 12.000 Studierende (davon ca.

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2006/2007 ( SächsZZVO 2006/2007)

Mehr

Stundenplan. Vorlesungsblöcke. Stundenplan am ersten Tag (Montag, ) Stundenplan an den folgenden Tagen (

Stundenplan. Vorlesungsblöcke. Stundenplan am ersten Tag (Montag, ) Stundenplan an den folgenden Tagen ( Stundenplan Stundenplan am ersten Tag (Montag, 05.09.2016) Gruppe A 09:30 09:40 Uhr Begrüßung Großer Hörsaal AM (1420 210) 09:40 10:25 Uhr Einführungsveranstaltung Großer Hörsaal AM (1420 210) 10:40 11:40

Mehr

Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer

Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer Zurück an: Matrikelnummer (wird vom Studierendensekretariat ausgefüllt) Technische Universität Dortmund Studierendensekretariat Emil-Figge-Str. 61 44227 Dortmund Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Studentensekretariat Tel. 06221/545454 Mo - Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr, Fax 06221/543503

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Studentensekretariat Tel. 06221/545454 Mo - Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr, Fax 06221/543503 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Studentensekretariat Tel. 06221/545454 Mo - Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr, Fax 06221/543503 Informationen zu den Auswahlkriterien in den einzelnen Auswahlverfahren und

Mehr

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende)

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Stand: 01.06.2015 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV

Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV - 1 - Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV 1. Einschlägige Studiengänge gemäß 1 Abs. 3 und 4 Nr. 1 QualV Das Zeugnis der fachgebundenen

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 5 (Bachelor) 2 44 2. Anglistik (Bachelor) 2 88 3. Archäologie der Alten Welt (Bachelor)

Mehr

Studieren so geht s! allgemein und an der UDE. Melanie Martelock

Studieren so geht s! allgemein und an der UDE. Melanie Martelock Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE Melanie Martelock Universität Duisburg-Essen Übersicht Hochschulen (N=432) in Deutschland (staatlich/staatlich anerkannte) Welche

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Kurzvorträge der Hochschulen und Firmen am Freitag, 14.03.2014

Kurzvorträge der Hochschulen und Firmen am Freitag, 14.03.2014 Kurzvorträge der Hochschulen und Firmen am Freitag, 14.03.2014 Zeit Thema (Fachbereich / Anbieter) Wiederholung Raum 09.15 Uhr Energietechnik 12.15 Uhr 22 Elektrotechnik und Informationstechnik, Medizintechnik,

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 132 132

Mehr

Universität Bereinigte Sammlung der Satzungen Ziffer Duisburg-Essen und Ordnungen Seite 1. Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft

Universität Bereinigte Sammlung der Satzungen Ziffer Duisburg-Essen und Ordnungen Seite 1. Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft Duisburg-Essen und Ordnungen Seite 1 Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft der Universität Duisburg-Essen Vom 21. August 2013 (Verkündungsblatt Jg. 11, 2013 S. 1053 / Nr. 139) geändert durch

Mehr

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Fakultätsstudienvertretung der Katholisch-Theologischen Fakultät (FStV Theologie) StV Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mehr

1. Einschlägige Studiengänge gemäß 1 Abs. 3 und 4 Nr. 1 QualV

1. Einschlägige Studiengänge gemäß 1 Abs. 3 und 4 Nr. 1 QualV - 1 - Nachweis der fachgebundenen Hochschulreife hier: Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Hochschulstudiengängen nach 1, 4 und 5 QualV 1. Einschlägige Studiengänge gemäß 1 Abs.

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 004/005 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: März 2016 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 06 Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Mehr

Zulassung mit Auflagen (generelle Regel für Masterstudien 931 939 und 950):

Zulassung mit Auflagen (generelle Regel für Masterstudien 931 939 und 950): ZULASSUNG FÜR DIE MASTERSTUDIEN 931 939 und 950: Ohne Auflage: Inländische Universitäten: Absolventen aller österr. Universitäten: Bachelor- und Masterstudium aus Informatik altes Diplomstudium 881: nur

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger des WS 2016/17 an der Universität Bayreuth

Einführungsveranstaltungen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger des WS 2016/17 an der Universität Bayreuth Einführungsveranstaltungen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger des WS 2016/17 an der Universität Bayreuth Grundständige Studiengänge Bachelor Lehramt Rechtswissenschaften Stand: 11.10.2016 Zentrale

Mehr

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Bachelor Humanmedizin Renate Sturitis, Wolfram Seppel Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Immatrikulationsamt Zulassungsbeschränkungen Zulassungsfrei:

Mehr

(2) Diese Ausbildungsplatzzahl verteilt sich wie folgt auf die Stufen:

(2) Diese Ausbildungsplatzzahl verteilt sich wie folgt auf die Stufen: Anlage 1 Verordnung über die Festlegung der Zulassungszahlen zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an öffentlichen Schulen im Lande Bremen Vom XX. Dezember 2006 Aufgrund des 10 Nr. 2 des Vorbereitungsdienst-Zulassungsgesetzes

Mehr

Verkündungsblatt. Amtliche Bekanntmachungen

Verkündungsblatt. Amtliche Bekanntmachungen Verkündungsblatt Amtliche Bekanntmachungen Nr. 1 / Seite 1 VERKÜNDUNGSBLATT DER TU KAISERSLAUTERN Montag, 01.07.2013 Herausgeber: Präsident der TU Kaiserslautern Gottlieb-Daimler-Straße, Geb. 47 67663

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studienrichtungen Stand:

Mehr

Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE

Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE Marion Büscher Übersicht Universität Duisburg-Essen Studienstruktur Zulassung zum Studium Hilfen für die Studienwahl Die Universität

Mehr

Fächerprofil. Internationalität. Gestufte Studienabschlüsse. Hochschule außerhalb des Hörsaals. Sprachenzentrum

Fächerprofil. Internationalität. Gestufte Studienabschlüsse. Hochschule außerhalb des Hörsaals. Sprachenzentrum Studienangebot Fächerprofil Internationalität Ingenieur- und Naturwissenschaften bilden den Schwerpunkt von Lehre und Forschung, aber auch geistes- und sozialwissenschaftliche Fächer sind prominent vertreten.

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe Anzahl der I. Universität Leipzig 1. Ägyptologie (Bachelor) 2 21 2. Amerikastudien (Bachelor) 2 30 3. Anglistik (Bachelor)

Mehr

Von der Schule an die Uni: Bewerbung Zulassung Einschreibung

Von der Schule an die Uni: Bewerbung Zulassung Einschreibung Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Von der Schule an die Uni: Bewerbung Zulassung Einschreibung Kai Brunzel, 16. April 2015 Von der Schule an die Uni Das Abitur: Lizenz

Mehr

Zuordnung der Studiengänge zu den Fachvereinen

Zuordnung der Studiengänge zu den Fachvereinen AIV Bauingenieurwissenschaften AIV Bauingenieurwissenschaften Mobilität AIV Bauingenieurwissenschaften BSc AIV Bauingenieurwissenschaften MSc AIV Bauingenieurwissenschaften Dr. AIV Bauingenieurwissenschaften

Mehr

WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN

WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFTSWAHL 2007 Wahlzeiten: Di. 22.05.07: 9-17 Uhr Mi. 23.05.07: 9-19 Uhr Do. 24.05.07: 8-15

Mehr

Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV

Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV Stand: 28.08.2015 Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV 1. Einschlägige Studiengänge gemäß 1 Abs. 3 und 4 Nr. 1 QualV Das Zeugnis

Mehr

Das passende Studium für eine Tätigkeit in der Energie- und Wasserwirtschaft

Das passende Studium für eine Tätigkeit in der Energie- und Wasserwirtschaft Das passende Studium für eine Tätigkeit in der Energie- und Wasserwirtschaft findet sich sicherlich aufgrund des großen Angebots an Studiengängen nicht immer so leicht. In vielerlei Hinsicht spielen auch

Mehr

C:\DOKUME~1\U1828~1.TRN\LOKALE~1\Temp\

C:\DOKUME~1\U1828~1.TRN\LOKALE~1\Temp\ Absolventen mit Allgemeiner Hochschulreife und Fachhochschulreife Absolventen Insgesamt (Allgemeinbildende und Berufliche Schulen) Insgesamt Fachhochschulreife Allgemeine Hochschulreife Schuljahr / Bundesland

Mehr

Auswertung Zentralabitur 2015 - Übersicht Fächer

Auswertung Zentralabitur 2015 - Übersicht Fächer Deutsch Englisch Französisch Latein Spanisch Griechisch Kunst Musik Darstellendes Spiel Italienisch Japanisch Niederländisch Polnisch Russisch Geschichte Erdkunde Politik-Wirtschaft ev.religion kath.religion

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Absatz 1, 2 Absatz 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe * I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 4 (Bachelor) 2 42 2. Anglistik (Bachelor) 2 67 3. Archäologie der Alten Welt

Mehr

Lehramtsstudiengänge mit fachgebundener Hochschulreife

Lehramtsstudiengänge mit fachgebundener Hochschulreife Lehramtsstudiengänge mit fachgebundener Hochschulreife gem. Qualifikationsverordnung Std: 06.02.2006 Vorbemerkung: Für alle Bewerber mit fachgebundener Hochschulreife ist ein Studium des Lehramts Grund

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 4 5 6 A Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

[ ] einen Studiengangwechsel

[ ] einen Studiengangwechsel Antrag auf Änderung / Ergänzung der Einschreibung Nur für Studiengangwechsel im Rahmen der Rückmeldung für das Sommersemester 2015 - Koblenz Rückmeldefrist 1. Jan. 2015 bis 15. Jan. 2015 Wichtiger Hinweis:

Mehr

Zulassungsbeschränkte Studiengänge

Zulassungsbeschränkte Studiengänge Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II - Nr. 29 vom 13. Juli 2015 3 Anlage Zulassungsbeschränkte Studiengänge Studiengang Fachsemester Zulassungszahl bzw. Auffüllgrenze WiSe 2015/16

Mehr

Nummer Modultitel Modulverantwortliche/r KP Angebotsturnus

Nummer Modultitel Modulverantwortliche/r KP Angebotsturnus FÜs-Negativlisten Fakultät 1 Stand 24.02.2011 Negativliste Studiengang Informatik B.Sc., M.Sc., Diplom (Stand 24.02.2011) Bei Anwendungsfach Bauingenieurwesen: Bei Anwendungsfach Wirtschaftsingenieurwesen:

Mehr

Ordnung über das hochschuleigene Auswahlverfahren. (AuswahlO)

Ordnung über das hochschuleigene Auswahlverfahren. (AuswahlO) Ordnung über das hochschuleigene Auswahlverfahren an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences (AuswahlO) Vom 2009 Aufgrund von 13 Abs. 3 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Ausschreibung 2015-Deutschlandstipendium

Ausschreibung 2015-Deutschlandstipendium Ausschreibung 2015-Deutschlandstipendium 1. Notenlisten Studierende ab dem 3. Sem. (Bachelor, Master, Lehramt) /Tabelle 1 2. Notenliste für Masterstudierende ab dem 1. Sem /Tabelle 2 zu beachten ist: für

Mehr

Vom 13. Mai 2015. Fakultät 1 ES Wirtschaft und Verwaltung 40 IS Global Management, 80 davon in den Sprach-/Länderschwerpunkten Spanisch

Vom 13. Mai 2015. Fakultät 1 ES Wirtschaft und Verwaltung 40 IS Global Management, 80 davon in den Sprach-/Länderschwerpunkten Spanisch Neufassung der Anlagen zur Satzung der Hochschule Bremen über die Festsetzung von en für zulassungsbeschränkte Studiengänge und Normwerten (ensatzung) Vom 13. Mai 15 Die Rektorin der Hochschule Bremen

Mehr

Studiengang Abschluss Vorname Nachname TU ID

Studiengang Abschluss Vorname Nachname TU ID Angewandte Geowissenschaften Bachelor of Science V.B.Sc.(2014) N.Ersti.Angewandte Geowissenschaften STUD1_1 Master of Science V.M.Sc.(2014) N.Ersti.Angewandte Geowissenschaften STUD1_2 Angewandte Mechanik

Mehr

1. Sprach- und Kulturwissenschaften. (inkl. Amerikanistik) Quelle: Bayerisches Absolventenpanel, Befragung Abschlussjahrgang 2004 www.ihf.bayern.

1. Sprach- und Kulturwissenschaften. (inkl. Amerikanistik) Quelle: Bayerisches Absolventenpanel, Befragung Abschlussjahrgang 2004 www.ihf.bayern. Bewertung des Studiums Anteil der Absolventen, die auf der Skala von 1 (= in hohem Maße vorhanden) bis 5 (= in geringem Maße/gar nicht vorhanden) die Werte 1 oder 2 angegeben haben 1. Sprach- und Kulturwissenschaften

Mehr

Statistik über die Bewerber/innen für ein Studium an der Universität Konstanz

Statistik über die Bewerber/innen für ein Studium an der Universität Konstanz Statistik über die /innen für ein Studium an der Universität Konstanz Studienjahr 2014/2015 1. Studienabschnitt (Wintersemester) Stichtag: 31.10.2014 Konstanzer Online-Publikations-System (KOPS) URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:352-0-269089

Mehr

Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE

Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE Marion Büscher ABI und was dann? 9787 Bachelorstudiengänge in Deutschland Übersicht Universität Duisburg-Essen Studienstruktur Zulassung

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/1234 20.07.2010 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Rothe-Beinlich (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und A n t w o r t des Thüringer Ministeriums für Bildung,

Mehr

Angewandte Informatik B, M 14 Uhr MIB-1108. Angewandte Mathematik D 13 Uhr MIB-1113. Wirtschaftsmathematik B, M 13 Uhr MIB-1113

Angewandte Informatik B, M 14 Uhr MIB-1108. Angewandte Mathematik D 13 Uhr MIB-1113. Wirtschaftsmathematik B, M 13 Uhr MIB-1113 FACHBEZOGENE EINFÜHRUNGEN IN DEN FAKULTÄTEN Die fachbezogenen Einführungen finden am Montag, den 5. Oktober 2015 i.d.r. um in den Fakultäten statt. Fakultät 1, Mathematik und Informatik Einführungen zu

Mehr