AKE-HERBSTTAGUNG OKTOBER SEmInaR FÜR InFuSIOnS- und. InFuSIOnSKuRS XV. Kongress & TheaterHaus, Bad Ischl

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AKE-HERBSTTAGUNG 23. 25. OKTOBER 2014. 28. SEmInaR FÜR InFuSIOnS- und. InFuSIOnSKuRS XV. Kongress & TheaterHaus, Bad Ischl"

Transkript

1 Infusionskurs XV, missachtete Elektrolyte, Hypokalzämie, Hyperkalzämie, Magnesium beim Intensivpatienten, pharmakologische Magnesiumtherapie, Kaffeepause, Hypokalämie, Hyperkalämie, Hypophosphatämie, Hyperphosphatämie, 28. Seminar für Infusions- und Ernährungstherapie, Intoleranzen, 23. bis 25. Oktober 2014, künstliche Ernährung, enteral, parenteral, Ernährungswahrheiten, Hirn, Herz, Lunge, NIV, Hyperkapnie, COPD, Herzinsuffizienz, Kaffeepause, Leber, Darm, Niere, Stoffwechsel, Lebererkrankung, Nierenversagen mit RRT, Nierenversagen ohne RRT, abdominelle Operationen, Adipositas, Diabetes, Mitgliederversammlung, Mittagspause, Kongress & TheaterHaus, Bad Ischl, k.u.k., Salzkammergut, Zauner, Ernährungsweltanschauungen, vegetarische Ernährung, low carb, 23. bis 25. Oktober 2014, Supplemente, mediterrane Ernährung, nutritionday, spezielle Patientengruppen, Fragen aus der Praxis, Mittagessen, enterale Ernährung, im Dickicht der Präparate, Proteinzufuhr, Joghurt für den Intensivpatienten, verstopfte Sonde, Kaffeepause, Ernährung in der Onkologie, PEG-Sonde beim Tumorpatienten, Ernährung und Therapietoleranz, Festabend, Infusionskurs XV, missachtete Elektrolyte, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphat, 28. Seminar für Infusions- und Ernährungstherapie, vegetarische Ernährung, pharmakologische Magnesiumtherapie, COPD, Kaffeepause, Hypokalämie, Hyperkalämie, NIV, enteral, Darm, Ernährungswahrheiten, Hypophosphatämie, Hyperphosphatämie, schwere Herzinsuffizienz, Lebererkrankung, Salzkammergut, Zauner, Nierenversagen ohne RRT, nutritionday, Nierenversagen mit RRT, Hyperkapnie, Magnesium beim Intensivpatienten, vegetarische Ernährung, Hypokalzämie, aktuelle Informationen unter AKE-HERBSTTAGUNG OKTOBER SEmInaR FÜR InFuSIOnS- und ERnäHRungSTHERapIE & InFuSIOnSKuRS XV Kongress & TheaterHaus, Bad Ischl

2 VORWORT Liebe ake-mitglieder, liebe Freunde der klinischen Ernährung! das 28. Seminar für Infusions- und Ernährungstherapie der ake wird auf vielfachen Wunsch wieder in Bad Ischl stattfinden. auch das Konzept unserer Herbsttagung bleibt unverändert: eine praxisorientierte, klinisch relevante, interdisziplinäre Fortbildung auf höchstem niveau mit einer zwanglosen, offenen diskussion in angenehmer umgebung. am anreisetag, donnerstagnachmittag, findet wie in den letzten Jahren ein Infusionskurs statt, bei dem grundlagenwissen über die Infusionstherapie vermittelt werden soll. der nunmehr schon 15. Teil steht unter dem Leitthema die sträflich missachteten Elektrolyte mit den mineralstoffen Kalzium, magnesium, Kalium und phosphat als Schwerpunkte. parallel zum Infusionskurs wird ein Workshop stattfinden, der dem klinischen umgang mit den oft emotional diskutierten nährstoffintoleranzen gewidmet ist (separate anmeldung für die donnerstag-veranstaltungen erforderlich). am Freitag wird das Hauptprogramm mit einem plenarvortrag Ernährungswahrheiten 2014 eröffnet, wobei die neuesten oft widersprüchlichen Studien zum Thema künstliche Ernährung analysiert werden sollen. anschließend werden in einer sehr praxisorientierten Sitzung spezielle Ernährungssituationen, die Ernährung von patienten mit Lungen-, Herz-, Hirn-, Leber-, nieren-, darm- und Stoffwechselerkrankungen anhand von Fallbeispielen diskutiert. In der ersten nachmittagssitzung sollen Sinn oder unsinn von verschiedenen in den Laienmedien breit beworbenen Ernährungsweltanschauungen diskutiert werden. der Freitag wird dann mit einem Vortrag zu Ergebnissen des nutritionday und der gemeinsamen diskussion von Fragen aus der täglichen praxis abgeschlossen. der Samstag ist schließlich traditionellerweise der enteralen Ernährung vorbehalten, wobei der zweite Teil des Vormittags der enteralen Ernährung in der Onkologie gewidmet ist. unser Herbstsseminar wird dann wie gewohnt am Samstag mit einem gemeinsamen mittagessen ausklingen. Wir hoffen, dass dieses spannende Themenspektrum auch Ihr Interesse finden wird und freuen uns auf ein lebhaftes, informatives und stimulierendes Treffen zur klinischen Ernährung in einer geselligen und freundschaftlichen atmosphäre. Bis bald (wieder) in Bad Ischl! Wilfred druml michael Hiesmayr Christian madl Elisabeth mayer Werden Sie mitglied der ake Ihr partner in der klinischen Ernährung!

3 parallelveranstaltungen donnerstag, 23. OKTOBER uhr 14. ONKONETZ-TREFFEN für Diätologen Teilnahme kostenlos, anmeldung verpflichtend unter: ab uhr TEILnEHmERREgISTRIERung und LunCH Uhr INFUSIONSKURS XV: DIE STRÄFLICH MISSACHTETEN ELEKTROLYTE Wilfred DRUML, Wien; Michael HIESMAYR, Wien uhr Die Hypokalzämie des Intensivpatienten: Pathophysiologie, korrigieren oder nicht? Martin DÜNSER, Salzburg uhr Hyperkalzämie muss immer abgeklärt werden: Diagnose/Intensivtherapie Wilfred DRUML, Wien uhr Magnesium beim Intensivpatienten: Der Zellstreichler? Gregor LINDNER, Wien uhr Pharmakologische Magnesiumtherapie: Wann, wie? Martin DWORSCHAK, Wien uhr KaFFEEpauSE Martin DÜNSER, Salzburg; Karl-Heinz SMOLLE, Wien uhr Was ich über Kalium wissen sollte: Hypokalämie Karl-Heinz SMOLLE, Graz uhr Hyperkalämie: Ursachen, Therapie (= nicht immer Dialyse) Wilfred DRUML, Wien uhr Phosphat: (Fast) jeder Intensivpatient ist Hypophosphatämie-gefährdet! Michael HIESMAYR, Wien uhr (Akute) Hyperphosphatämie: Ein seltenes iatrogenes Ereignis Christoph SCHWARZ, Steyr Uhr PARALLEL-WORKSHOP (siehe dazu Seite 04) AKE-HERBSTTAGUNG

4 parallelveranstaltungen donnerstag, 23. OKTOBER Uhr WORKSHOP: FALL: INTOLERANZEN! KLINISCHER UMGANG AUS DER SICHT DES ARZTES UND DER DIÄTOLOGIN Ludwig KRAMER, Wien; Anna Maria EISENBERGER, Graz uhr Zöliakie und Nicht-Zöliakie bedingte Glutensensitivität Eva-Maria FUCHS, Wien uhr FODMAP s: Für wen und wie? Anna AUER, Bad Gleichenberg uhr Trehalose: Zu wenig beachtet? Franziska DURCHSCHEIN, Graz uhr Allergenkennzeichnung in der Gemeinschaftsverpflegung Alexandra WOLF, Wien uhr Gemeinsame Fallbesprechung: Eva-Maria FUCHS, Wien uhr KaFFEEpauSE Christian MADL, Wien; Franziska DURCHSCHEIN, Graz uhr Laktoseintoleranz ist eigentlich physiologisch Julia PALKOVITS, Wien uhr Fructosemalabsorption: Betrifft das jeden? Ludwig KRAMER, Wien uhr Histaminintoleranz Tanja OSTERMANN, Wien uhr FREE FROM just from and for the industry? markus ZSIVKOVITS, Wien uhr Gemeinsame Fallbesprechung: Anna Maria EISENBERGER, Graz 04

5 HaupTpROgRamm FREITag, 24. OKTOBER Uhr KÜNSTLICHE ERNÄHRUNG: FRÜH SPÄT GAR NICHT ENTERAL PARENTERAL ZOTTENERNÄHRUNG Wilfred DRUML, Wien; Friedrich LÄNGLE, Wiener Neustadt uhr Ernährungswahrheiten 2014 Sonja FRUHWALD, Graz uhr Wie ernähre ich den Patienten, Teil 1: Lunge, Herz & Hirn - mit NIV Stefan ZAUNINGER, Innsbruck - mit Hyperkapnie/COPD Markus STEIN, Natters - mit schwerer Herzinsuffizienz Michael HIESMAYR, Wien - nach einem Schlaganfall Ronny BEER, Innsbruck uhr KaFFEEpauSE Sonja FRUHWALD, Graz; Michael HIESMAYR, Wien uhr Wie ernähre ich den Patienten, Teil 2: Leber, Niere, Darm & Stoffwechsel - mit Lebererkrankung Christian MADL, Wien - mit Nierenversagen ohne RRT/mit RRT Wilfred DRUML, Wien - nach abdominellen Operationen Friedrich LÄNGLE, Wiener Neustadt - mit Adipositas ohne Diabetes/mit Diabetes Maria Anna BENEDIKT, Salzburg Uhr AKE-MITGLIEDERVERSAMMLUNG AKE-HERBSTTAGUNG

6 uhr mittagspause HaupTpROgRamm FREITag, 24. OKTOBER Uhr ERNÄHRUNGSWELTANSCHAUUNGEN: Was steckt dahinter? Angela MÖRIXBAUER, Waidhofen/Ybbs; Christian MADL, Wien uhr Vegetarische Ernährung: Gesund oder riskant? Ingrid HOFFMANN, Karlsruhe uhr Low carb: Die Lösung? Alexandra WOLF, Wien uhr Supplemente: Forget it? Markus ZSIVKOVITS, Wien uhr Mediterrane Ernährung: Benefit durch Ernährung oder Life-Style-Änderung Angela MÖRIXBAUER, Waidhofen/Ybbs uhr KaFFEEpauSE Uhr nutritionday/fragen & ANTWORTEN AUS DER PRAXIS panel: Elisabeth HÜTTERER, Wien; Ludwig KRAMER, Wien; Wilfred DRUML, Wien; Friedrich LÄNGLE, Wiener Neustadt uhr Praxis der Ernährung in speziellen Patientengruppen: nutritionday Michael HIESMAYR, Wien uhr Fragen an die AKE (diskussion mit panel) Wie wird der Begriff mangelernährung definiert? Wie werden Jejunal-Sonden gespült? Flüssigkeitsgabe per Sonde: gibt es Kontraindikationen für destilliertes Wasser? Welche art von Sondennahrung wird zur jejunalen applikation empfohlen? Ist eine Erhöhung des Eiweißbedarfs ab 65 Jahren noch aktuell? Sind alle Screening-Tools gleich? Wie lange dauert die akutphase? Brauchen wir Infusionsfilter? Wie pflege ich den port? uhr FESTaBEnd 06

7 HaupTpROgRamm SamSTag, 25. OKTOBER Uhr ENTERALE ERNÄHRUNG Friedrich LÄNGLE, Wiener Neustadt; Elisabeth HÜTTERER, Wien uhr Im Dickicht der vielen Präparate: Was brauchen wir wirklich? Sonja FRUHWALD, Graz uhr Die Proteinzufuhr sollte hoch sein: Aber wie schaffe ich das enteral? Eva SCHADEN, Wien uhr Joghurt für jeden Intensiv-Patienten? Alexander MOSCHEN, Innsbruck uhr Verstopfte Sonde? Liegt die Ursache immer nur in Anwendungsfehlern? Martin WIEDERKUMM, Graz uhr KaFFEEpauSE Uhr ERNÄHRUNG IN DER ONKOLOGIE Felix KEIL, Wien; Wilfred DRUML, Wien uhr PEG - Wann indiziert beim Tumorpatienten? Barbara SCHUBERT, Wien uhr Ernähre ich den Patienten oder den Tumor? Elisabeth HÜTTERER, Wien uhr Ernährung und Therapietoleranz Felix KEIL, Wien uhr abschliessendes gemeinsames mittags-buffet AKE-HERBSTTAGUNG

8 REFEREnTEn und moderatoren Auer, Anna, BSc., Fachhochschul-Bachelorstudiengang Diätologie, FH JOANNEUM Bad Gleichenberg, Kaiser-Franz-Josef-Straße 24, 8344 Bad Gleichenberg, A, Beer, Ronny, Priv.-Doz. Dr., Medizinische Universität Innsbruck, Abteilung für Neurologie, Neuro-ICU, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck, A, Benedikt, Maria Anna, MSc., MAS, Landeskrankenhaus Salzburg, Universitätsklinikum der PMU, Ernährungsmedizinische Beratung, Müllner Hauptstraße 48, 5020 Salzburg, A, Druml, Wilfred, Univ.-Prof. Dr., Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Abteilung für Nephrologie und Dialyse, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, A, Dünser, Martin, PD Dr., Landeskrankenhaus Salzburg, Universitätsklinik für Herzchirurgie, Müllner Hauptstraße 48, 5020 Salzburg, A, Durchschein, Franziska, Dr., Medizinische Universität Graz, Universitätsklinik für Innere Medizin, Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie, Auenbruggerplatz 15, 8036 Graz, A, Dworschak, Martin, Univ.-Prof. Dr., MBA, Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, A, Eisenberger, Anna Maria, MBA, LKH Universitätsklinikum Graz, Ernährungsmedizinischer Dienst, Auenbruggerplatz 21, 8036 Graz, A, Fruhwald, Sonja, Univ.-Prof. Dr., LKH - Universitätsklinikum Graz, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Auenbruggerplatz 29, 8036 Graz, A, Fuchs, Eva-Maria, Dr., Krankenanstalt Rudolfstiftung, 4. Medizinische Abteilung mit Gastroenterologie, Hepatologie und Zentralendoskopie, Juchgasse 25, 1030 Wien, A, Hiesmayr, Michael, Univ.-Prof. Dr., Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, A, uniwien.ac.at Hoffmann, Ingrid, Prof. Dr., Max-Rubner-Institut Karlsruhe, Leitung des Instituts für Ernährungsverhalten, Haid-und-Neu-Straße 9, Karlsruhe, D, Hütterer, Elisabeth, Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Innere Medizin I, Onkologie, Leitung der österreichweiten Arbeitsgruppe Onkonetz für Diätologen, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, A, Keil, Felix, Prim. Univ.-Prof. Dr., Hanusch Krankenhaus, Abteilung Hämatologie/Onkologie, Heinrich Collin-Straße 3, 1140 Wien, A, Kramer, Ludwig, Prim. Univ.-Prof. Dr., Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel, 1. Medizinische Abteilung mit Gastroenterologie, Wolkersbergenstraße 1, 1130 Wien, A, Längle, 08

9 Friedrich, Prim. Univ.-Doz. Dr., Landesklinikum Wiener Neustadt, Vorstand Chirurgische Abteilung, Corvinusring 3-5, 2700 Wiener Neustadt, A, neustadt.lknoe.at Lindner, Gregor, Priv.-Doz. Dr., Otto Wagner Spital Wien, I. Interne Lungenabteilung, Baumgartner Höhe 1, 1140 Wien, A, Madl, Christian, Univ.-Prof. Dr., Krankenanstalt Rudolfstiftung, 4. Medizinische Abteilung mit Gastroenterologie, Hepatologie und Zentralendoskopie, Juchgasse 25, 1030 Wien, A, Mörixbauer, Angela, Mag., Im Vogelsang 21, 3340 Waidhofen/Ybbs, A, Moschen, Alexander, Priv.-Doz. Dr., PhD, Medizinische Universität Innsbruck, Universitätsklinik für Innere Medizin I, Endokrinologie, Gastroenterologie und Stoffwechselerkrankungen, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck, A, Ostermann, Tanja, Hanusch Krankenhaus, Abteilung Ernährungsberatung, Heinrich Collin-Straße 3, 1140 Wien, A, Palkovits, Julia, Dr., Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel, 1. Medizinische Abteilung mit Gastroenterologie, Wolkersbergenstraße 1, 1130 Wien, A, Schaden, Eva, Ass.- Prof. Priv.-Doz. Dr., Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, A, Schubert, Barbara, Dr., Krankenhaus Hietzing, HNO, Wolkersbergenstraße 1, 1130 Wien, A, Schwarz, Christoph, OA Priv.-Doz. Dr., Landeskrankenhaus Steyr, Innere Medizin I: Kardiologie, Nephrologie, Intensivmedizin, Sierninger Straße 170, 4400 Steyr, A, Smolle, Karl-Heinz, Univ.-Doz. Dr., Universitätsklinik für Innere Medizin, Auenbruggerplatz 15, 8036 Graz, A, graz.at Stein, Markus, OA Dr., Landeskrankenhaus Natters, Respiratory Care Unit (RCU), Lungenfunktionslabor, In der Stille 20, 6161 Natters, A, Wiederkumm, Martin, Mag. DGKP, LKH Universitätsklinikum Graz, Klinische Abteilung für Herzchirurgie, ICU 1/Herz Transplant Intensivstation, Auenbrugger Platz 29, 8036 Graz, A, Wolf, Alexandra, Dr., Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), Zentrum Ernährung & Prävention, Spargelfeldstraße 191, 1220 Wien, A, Zauninger, Stefan, DGKP, Medizinische Universität Innsbruck, Internistische Intensivund Notfallmedizin, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck, A, Zsivkovits, Markus, Mag., MSc., Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), Abteilung Nahrungsergänzungsmittel, Spargelfeldstraße 191, 1220 Wien, A, AKE-HERBSTTAGUNG

10 VERANSTALTUNGSORT: Kongress & TheaterHaus Bad Ischl, Kurhausstraße 8, 4820 Bad Ischl TEILNAHMEGEBÜHREN: (inkl. Vorträge auf USB-Stick, Kaffeepausen & Lunchbuffet am Do., Fr. und Sa.) HaupTpROgRamm, Freitag & Samstag mitglieder 200,- / nichtmitglieder 265,- / Studierende (mit nachweis) 90,- parallelveranstaltungen, donnerstag 15. Infusionskurs 60,- / Workshop (begrenzte Teilnehmerzahl) 60,- FESTaBEnd am FREITag 30,- FORTBILDUNGSBESTÄTIGUNG gemäß 63 gkpg. das Seminar wurde bei der akademie der ärzte zur approbation im diplom-fortbildungs-programm (dfp) eingereicht. Nichtmitglieder haben die Möglichkeit, die Anmeldung ohne Aufpreis mit der AKE-Mitgliedschaft für 2014 zu verbinden (Bestätigung bei der Online-anmeldung). ANMELDUNG: (Anmeldeschluss: 13. Oktober 2014) ake-kongressbüro, Frau andrea granegger-körner, CampuS gmbh, Höfergasse 1a/S1/15, 1090 Wien, +43(0) [t], +43(0) [f], bevorzugt online über: Eine Registrierung vor Ort ist ebenfalls möglich. Bitte beachten Sie: Unabhängig von eventuellen Sponsoren sollte die Anmeldung direkt vom Teilnehmer erfolgen. INFORMATION: ake-geschäftsstelle, mag. Elisabeth mayer, Höfergasse 13/5, 1090 Wien, +43(0) [t], +43(0) [f], Teilnahmegebühren überweisen Sie bitte auf das ake-konto mit dem Vermerk AKE-Herbsttagung 2014 sowie mit dem Namen des Teilnehmers. die anmeldebestätigung erhalten Sie nach Einzahlung der Teilnahmegebühr. BANKVERBINDUNG: ERSTE Bank, IBan: at , BIC: gibaatwwxxx STORNOBEDINGUNGEN: Im Falle einer Stornierung vor dem 15. September 2014 werden 80 % der Teilnahmegebuḧr ru ckerstattet. Stornierungen nach diesem Zeitpunkt (poststempel) ko nnen nicht ru ckverguẗet werden. Stornierungen sind nur schriftlich mo glich und mu ssen die komplette Bankverbindung fu r die Ru ckerstattung enthalten. HOTELUNTERKUNFT: (Reservierungsende: 11. September 2014) Bitte richten Sie Ihre anfrage an: Frau Elisabeth Ebli, +43(0) [t], +43(0) [f], oder online u ber: 10

11 Peptamen AF Sondennahrung für die frühe enterale Ernährung kritisch Kranker Proteinreich (9,4 g/100 ml) Hochkalorisch (1,5 kcal/ml) MCT Anteil im Fett: 52% Reich an Omega 3 Fettsäuren - (0,36 g je 100 ml) Vollbilanziert ab 1 Liter AKE-HERBSTTAGUNG

12 ERnäHRung QuELLE des LEBEnS VORANKÜNDIGUNG! NUTRITION 2015 BREgEnZ 14. dreiländertagung FESTSpIELHauS BREgEnZ mai 2015 Österreichische arbeitsgemeinschaft Klinische Ernährung deutsche gesellschaft für Ernährungsmedizin und gesellschaft für Klinische Ernährung der Schweiz 12

17. bis 19. Oktober 2013, Frühernährung, Schock, Zottenernährung, Ernährungsaufbau,

17. bis 19. Oktober 2013, Frühernährung, Schock, Zottenernährung, Ernährungsaufbau, Infusionskurs XIV, Volumenstatus, Beurteilungsmethoden, Intravasale Drucke, Volumen-Reagibilität, Leg-Raising, Pulsvariabilität, intraoperative Patienten, Sepsis, beatmete Patienten, Katecholamine, 27.

Mehr

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT Donnerstag, 8. Oktober 2015 8.30 14.00 Uhr Wiener Rathaus, Nordbuffet Wissenschaftliche Leitung Prim.a Univ.-Prof.in Dr.in Susanne Binder Ehrenschutz:

Mehr

Gabriele Karner: Die erfolgreichen 15 in St. Pölten. In: AKE Report. 5, 3/1999: S 7

Gabriele Karner: Die erfolgreichen 15 in St. Pölten. In: AKE Report. 5, 3/1999: S 7 Publikationen Gabriele Karner, MBA Artikel in Zeitschriften: Heinz Rameis, Gabriele Kreppenhofer (Karner): Vergleich von verschiedenen Strategien in der Bekämpfung des Übergewichtes. In: Aktuelle Ernährungsmedizin.

Mehr

INTENSIVMEDIZINKOMPAKT Das neue Repititorium praktischer Intensivmedizin in Österreich

INTENSIVMEDIZINKOMPAKT Das neue Repititorium praktischer Intensivmedizin in Österreich INTENSIVMEDIZINKOMPAKT Das neue Repititorium praktischer Intensivmedizin in Österreich 9. 15. Jänner 2016 Parkhotel Billroth St. Gilgen am Wolfgangsee WISSENSCHAFTLICHES KOMITEE Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Mehr

Hands On Hands Vienna

Hands On Hands Vienna OP-WORKSHOP Hands On Hands Vienna Theorie & Praxis // Handchirurgie fotolia.com/sebastian Kaulitzky Rhizarthrose von der Stabilisierung bis zur Endoprothese 19. und 20. November 2015 // Orthopädisches

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

9. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie

9. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie 9. er Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag, 12. Juni 2015 AKH/Medizinische Universität Hörsaal A, Kliniken am Südgarten Psychische Störung und Tatmotiv Veranstalter: Klinische Abteilung

Mehr

2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle

2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle 2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle Psychiatrie Außergewöhnliche Bewusstseinszustände in Psychiatrie und Ethnologie Tagungsort: Hörsaal A der Kliniken am Südgarten, AKH Wien Datum: Samstag, 5. November

Mehr

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen 19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen Thorax II: Die Lunge und ihre Erkrankungen Samstag, 9. November 2013 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Katharinenhospital

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015.

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015. Seite 1 6. Bayerischer Schmerzkongress 10. Bayerische Schmerztage Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015 Hörsäle Medizin, Ulmenweg 18, 91054 Erlangen Seite 2 Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus

EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus 18. und 19. November 2015 an der Paracelsus Universität in Salzburg EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus Tourismus Salzburg Sehr geehrte Führungskräfte, geschätzte Entscheidungsträger

Mehr

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Ärzte für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung e.v. Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Potsdam 4. und 5. Mai 2012

Mehr

EINLADUNG. 23. Mai 2014 10 19:00 Uhr. Techgate Vienna, Donaucity Wien. zum 1. Kongress für Schulgesundheit

EINLADUNG. 23. Mai 2014 10 19:00 Uhr. Techgate Vienna, Donaucity Wien. zum 1. Kongress für Schulgesundheit EINLADUNG zum 1. Kongress für Schulgesundheit 23. Mai 2014 10 19:00 Uhr Techgate Vienna, Donaucity Wien Vorträge zu aktuellen Themen der Schulgesundheit Fachausstellung Gesellschaft der Schulärztinnen

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

RASTERZEUGNIS INNERE MEDIZIN

RASTERZEUGNIS INNERE MEDIZIN An die Ärztekammer RASTERZEUGNIS FÜR DIE AUSBILDUNG ZUR FACHÄRZTIN/ZUM FACHARZT IM HAUPTFA C H INNERE MEDIZIN Herr/Frau geboren am hat sich gemäß den Bestimmungen des Ärztegesetz 1998, i.d.g.f., / (Zutreffendes

Mehr

Wien, Schloss Wilhelminenberg

Wien, Schloss Wilhelminenberg 12. JAHRESTAGUNG Grenzfälle Diskussionen KARDIOLOGIE INTERAKTIV Wien, Schloss Wilhelminenberg Guidelines Wien, Schloss Wilhelminenberg 16. und 17. Jänner 2015 PROGRAMM www.cardio-congress.com 12. JAHRESTAGUNG

Mehr

Steckbrief: ADT-Mitglieder (Tumorzentren, Onkologische Schwerpunkte, CCC)

Steckbrief: ADT-Mitglieder (Tumorzentren, Onkologische Schwerpunkte, CCC) Bezeichnung Funktionen Name der Einrichtung / des ADT-Mitglieds: Vorsitzender / Leiter: bitte genaue Bezeichnung des - Amtes / der Funktion Geschäftsführung Koordinator: Name der Ansprechpartner der Stelle

Mehr

Nephrologischer Sommer 2015

Nephrologischer Sommer 2015 Nephrologischer Sommer 2015 4.bis 5. September 2015 Kurzentrum Bad Hofgastein, Salzburg Total Nutrition Therapy Renal Festakt zum 30 Jahre Jubiläum der Dialyse in Bad Hofgastein Organisatoren: Prof. Dr.

Mehr

Informationen. zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein

Informationen. zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein PJ 2014 Informationen zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein Wahlfächer Aufteilung Innere Medizin und Chirurgie Sehr geehrte Studierende, als Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie Vorarlberger Gesellschaft für Allgemeinmedizin (VGAM) 4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin nkologie/endokrinologie Samstag, 14. März 2015 Panoramahaus Dornbirn Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein Einladung 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 9. Juli bis Samstag, 10. Juli 2010 Hotel Marriott Johannisstraße 76 80,

Mehr

EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus

EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus 18. und 19. November 2015 an der Paracelsus Universität in Salzburg EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus Den Ehrenschutz für diese Veranstaltung übernimmt die Bürgermeister-Stellvertreterin

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Studienplan Bachelor Studiengang Diätologie

Studienplan Bachelor Studiengang Diätologie Studienplan Bachelor Studiengang Diätologie Stand: 2014 Fachhochschule St. Pölten GmbH, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten, T: +43 (2742) 313 228, F: +43 (2742) 313 228-339, E: csc@fhstp.ac.at,

Mehr

PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren

PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT INNSBRUCK UNIVERSITÄTSKLINIKEN PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Direktor: Univ.-Prof.

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm Einladung und Programm 13. Repetitorium der klinischen Sonographie in Gera Leitung: Prof. Dr. med. U. Will Freitag, den 13. November 2015 14.00 19.00 Uhr Samstag, den 14. November 2015 9.00 14.00 Uhr Tagungsort:

Mehr

Fünftes Zürcher Adipositassymposium

Fünftes Zürcher Adipositassymposium Fünftes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 20. März 2014, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum fünften Mal findet am 20.

Mehr

Teilnehmergruppen Stationsleitungen Pflegefachfrauen/-männer HF/FH

Teilnehmergruppen Stationsleitungen Pflegefachfrauen/-männer HF/FH Stadtspital Triemli Zürich Pflege, Soziales und Therapien Birmensdorferstrasse 497 8063 Zürich Zürich, 21. Mai 2015 Anna Bernhard Leiterin Pflegeentwicklung, MScN Direktwahl 044 466 15 34 anna.bernhard@triemli.zuerich.ch

Mehr

7. Sailersymposium. Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin

7. Sailersymposium. Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin 7. Sailersymposium Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin mit Workshop der Vereinigung der Primarärzte und ärztlichen Direktoren des Landes Steiermark in Zusammenarbeit mit der

Mehr

Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie

Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie EINLADUNG Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie Neuroanatomie und Funktion 28. September 1. Oktober 2015 INHALTE Theoretischer Teil Funktionelle Neuroanatomie MRT und Makroanatomie

Mehr

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Inhalt Vorwort Vorwort... 2 Klinikum Friedrichshafen... 3 Medizinisches Spektrum... 4 Chefärzte und ihre medizinischen Fachabteilungen...

Mehr

50 Jahre Transplantation in Zürich

50 Jahre Transplantation in Zürich 8. jährliches Symposium des Transplantationszentrums USZ 50 Jahre Transplantation in Zürich Organ donation. The gift of life. Freitag, 21. November 2014, 13.15 18.30 Uhr, Grosser Hörsaal Nord Einleitung

Mehr

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, spätestens seit Publikation der S3-Leitlinie zur Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie durch die Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor / Gelderland-Klinik Betriebsleitung / Abteilungsleitungen Betriebsleitung Christoph Weß Kaufmännischer Direktor 1000 c.wess@clemens-hospital.de Heike Günther 1002/1004 3000 verwaltung@clemens-hospital.de

Mehr

Wahlstudienjahr / PJ. Innere Medizin internistische Fächer. Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich

Wahlstudienjahr / PJ. Innere Medizin internistische Fächer. Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich Ressort Lehre, Innere Medizin Direktion Forschung und Lehre USZ Wahlstudienjahr / PJ Innere Medizin internistische Fächer Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich Ausbildungs- und

Mehr

Hot Topics der Traumaversorgung

Hot Topics der Traumaversorgung 16. Anästhesiologisches Symposium 26. und 27. Juni 2015 PROGRAMM Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Zertifiziert mit 9 und 5 Punkten Hot Topics der Traumaversorgung in Notfallmedizin, Anästhesie

Mehr

Alpiner Workshop für Senologie. Hauptprogramm. Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008. Österreichische Gesellschaft für Senologie

Alpiner Workshop für Senologie. Hauptprogramm. Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008. Österreichische Gesellschaft für Senologie Programm A5 25.02.2008 14:26 Uhr Seite 1 Österreichische Gesellschaft für Senologie 12. Alpiner Workshop für Senologie Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008 Hauptprogramm Programm

Mehr

NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK

NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR DERMATOLOGISCHE KOSMETIK UND ALTERSFORSCHUNG UND ARBEITSGRUPPE FÜR ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE UND KOSMETOLOGIE DER ÖGDV Symposium NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK

Mehr

Das Patellofemoral Gelenk IV

Das Patellofemoral Gelenk IV u l i e t b A Sp o r t o r n th g op ä und P T o l i M U k l in i k n e h c n ü Das Patellofemoral Gelenk IV TEIL I Vorträge Workshops Live OPs TEIL II diecadaver Lab 29./30. Mai 2015 04. Juli 2015 Liebe

Mehr

Fortbildungsreihe. Notfallsimulator. Cardiologie-, Intensiv-, Notfallmedizin 12. 13. April 2013

Fortbildungsreihe. Notfallsimulator. Cardiologie-, Intensiv-, Notfallmedizin 12. 13. April 2013 12. 13. April 2013 Fortbildungsreihe Notfallsimulator Wir laden Sie zu einem Simulationsworkshop ein, den das Berliner Simulationstraining der Universitätskliniken für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

Pankreaszentrum Das Pankreaszentrum Mu nchen: Strukturen, Patient Flow, Netzwerke München C. J. Bruns, V. Heinemann Chirurgische Klinik und Poliklinik Klinikum Grosshadern LMU Muenchen Das Pankreaszentrum

Mehr

2. Münchner ophthalmologisches Symposium

2. Münchner ophthalmologisches Symposium SAVE THE DATE 2. Münchner ophthalmologisches Symposium State-of-the-Art the 2013 in der Augenheilkunde Standards von heute - Trends für morgen. 18. - 19. Oktober 2013 München Kurse, Wet-Lab und Vortragsprogramm

Mehr

12. Bernauer Diabetikertag

12. Bernauer Diabetikertag IMMANUEL KLINIKUM BERNAU HERZZENTRUM BRANDENBURG 12. Bernauer Diabetikertag Samstag, 21. Juni 2014 10.00 bis 13.00 Uhr Sehr geehrte Gäste! In diesem Jahr findet unser mittlerweile 12. Bernauer Diabetikertag

Mehr

Mannheimer Transfusionsgespräche und Hämotherapietage 2011

Mannheimer Transfusionsgespräche und Hämotherapietage 2011 Mannheimer Transfusionsgespräche und Hämotherapietage 2011 Organisation der Hämotherapie im kl. Krankenhaus u. Praxis Freitag 18.3.2011 Beginn - 14:00 Uhr Selbstinspektion, Berichtspflichten Vorsitz: M.

Mehr

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie?

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? 11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? Samstag, 18. Januar 2014 9.00-13.30 Uhr Tagungsort (geändert): Hörsaal I LFI der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Österreichischer Zahnärztekongress 2009

Österreichischer Zahnärztekongress 2009 WillkommeN in INNSBRUCK Österreichischer Zahnärztekongress 2009 gemeinsam mit dem 33. Kongress der European Prosthodontic Association (EPA) VORPROGRAMM 1. - 3. Oktober 2009 Congress Innsbruck ÖGZMK www.zaek-innsbruck2009.at

Mehr

R e f e r e n z l i s t e

R e f e r e n z l i s t e R e f e r e n z l i s t e Inhalt Österreich... 4 OBERÖSTERREICH... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Grieskirchen... 4 A. ö. Krankenhaus St. Josef Braunau

Mehr

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste BauchhypnosetherapeutInnen - Liste Österreich-September 2014 Postleitzahl und Ort Name Abrechnung Telefon Email 1014 Wien Dr. Königswieser Veronika 01/3674570 Zehetweg 4/7 3100 St. Pölten Doz. Dr. Bankl

Mehr

Perspektiven. 4.Juli 2015. Einladung. Team. Austausch. Danke. Qualität. 5 Jahre. Fairness. Erfolg Fortbildung. Kompetenz. Zukunft.

Perspektiven. 4.Juli 2015. Einladung. Team. Austausch. Danke. Qualität. 5 Jahre. Fairness. Erfolg Fortbildung. Kompetenz. Zukunft. PraxisKlinik Eulert,Kochel&Partner Einladung Austausch Wissen Zukunft Menschen Perspektiven Qualität Perfektion Fairness Team 4.Juli 2015 6.4.2010 Freude 5 Jahre Kompetenz Jubiläum Danke Erfolg Fortbildung

Mehr

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis Klinikum rechts der Isar Technische Universität München 8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis 10. - 11. Dezember 2015 FORSCHUNGSGRUPPE FÜR MINIMAL-INVASIVE INTERDISZIPLINÄRE

Mehr

NUTRITION 2015 14. DREILÄNDERTAGUNG FESTSPIELHAUS BREGENZ 28. 30. MAI 2015

NUTRITION 2015 14. DREILÄNDERTAGUNG FESTSPIELHAUS BREGENZ 28. 30. MAI 2015 ERNÄHRUNG QUELLE DES LEBENS HAUPTPROGRAMM NUTRITION 05 BREGENZ 4. DREILÄNDERTAGUNG FESTSPIELHAUS BREGENZ 8. 30. MAI 05 Österreichische Arbeitsgemeinschaft Klinische Ernährung Deutsche Gesellschaft für

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Minimal-invasive perkutane Steintherapie Klinischer Workshop MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Satellitensymposium: CME 4 Punkte Klinikworkshop: CME 10 Punkte der Medizinischen Hochschule Hannover, Deutschland

Mehr

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich (A- und B-Bild-Verfahren) Grundkurs

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

23. DOSCH-Symposium KRANKENHAUSHYGIENE ENTWICKLUNGEN UND MESSBARE ERGEBNISSE 15. BIS 17. JUNI 2015 VELDEN / KÄRNTEN

23. DOSCH-Symposium KRANKENHAUSHYGIENE ENTWICKLUNGEN UND MESSBARE ERGEBNISSE 15. BIS 17. JUNI 2015 VELDEN / KÄRNTEN P R O G R A M M 23. DOSCH-Symposium HYGIENE UND INFEKTIONEN IN EINRICHTUNGEN DES G E S U N D H E I T S W E S E N S KRANKENHAUSHYGIENE ENTWICKLUNGEN UND MESSBARE ERGEBNISSE 15. BIS 17. JUNI 2015 VELDEN

Mehr

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher Einladung zum Tag der offenen Türen am 13. Juni 2015 Beginn: Ende: Veranstaltungsort: 11.00 Uhr circa 16.00 Uhr Dresden International University (DIU) Freiberger Straße 37 01067 Dresden Programm des Tages

Mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten sie herzlich zum 4. Innsbrucker EEG-Kurs einladen, der einen Aufbaukurs nach dem Ausbildungsprogramm der Österreichischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie

Mehr

Kinder liegen ihnen am Herzen: Europas führende Experten diskutieren in Linz

Kinder liegen ihnen am Herzen: Europas führende Experten diskutieren in Linz Pressekonferenz Kinder liegen ihnen am Herzen: Europas führende Experten diskutieren in Linz Freitag, 15. Juni - 10.00 Uhr Oö. Presseclub - Ursulinenhof - Saal A Landstraße 31/1, 4020 Linz Als Gesprächspartner

Mehr

Doctoral viva (Rigorosum) in the PhD Program N094 (to all who are interested in)

Doctoral viva (Rigorosum) in the PhD Program N094 (to all who are interested in) presented in German by Mr Dr. Nikolaus Duschek Homocysteine as Biomarker for Carotid Surgery Risk Stratification Vascular Biology on 9 September 2015, at 14:00 pm AKH, Hörsaalzentrum, Ebene 7, Kursraum

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie. 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt.

3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie. 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt. 3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern Kompetenz, die lächelt. Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir freuen uns, Sie zum 3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie einzuladen.

Mehr

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL STUTTGARTER MITRALTAGE HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL PROGRAMM Prof. Dr. N. Doll Prof. Dr. W. Hemmer Sana Herzchirurgie Stuttgart GmbH GRUSSWORTE

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

50. Jahrestagung. 8. und 9. Mai 2015. der Gesellschaft der Internisten Mecklenburg-Vorpommerns e. V. IHK zu Schwerin

50. Jahrestagung. 8. und 9. Mai 2015. der Gesellschaft der Internisten Mecklenburg-Vorpommerns e. V. IHK zu Schwerin Tagungsprogramm_Layout 1 17.04.2015 15:39 Seite 1 50. Jahrestagung der IHK zu Schwerin 8. und 9. Mai 2015 Schwerin Tagungsprogramm_Layout 1 17.04.2015 15:39 Seite 2 Tagungsprogramm_Layout 1 17.04.2015

Mehr

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers.

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. Landesbiologentag Donnerstag, 30. Oktober 2014 Lehrgebäude Alte Brauerei,, Röntgenstraße 7, 68167 Mannheim Biologie & Medizin Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. In Kooperation

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Einladung zu den Pressekonferenzen der anlässlich des 119. Internistenkongresses vom 6. bis 9. April 2013, Rhein-Main-Hallen Wiesbaden Sehr geehrte Damen und Herren, der 119. Internistenkongress der steht

Mehr

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 WIRTSCHAFTSBUND DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN www.ooe-wb.at/la TEMPOMACHER FÜR DIE WIRTSCHAFT VORWORT Die oberösterreichischen Unternehmen

Mehr

I) Österreichs größter Kongress für Kinder- und Jugendärzte im Festspielhaus Bregenz

I) Österreichs größter Kongress für Kinder- und Jugendärzte im Festspielhaus Bregenz Bregenz, am 28.09.2006 Presseinformation Kongresspräsident Prim. Dr. Bernd Ausserer Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am A.Ö. KH Dornbirn Zur 44. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft

Mehr

Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier?

Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier? 18. Handelskolloquium Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier? Donnerstag, 12. April 2007 Haus der Industrie, Kleiner Festsaal 1030 Wien, Schwarzenbergplatz 4 HANDELSVERBAND 1080 Wien, Alser Straße 45 Tel.

Mehr

TU Graz http://www.tugraz.at

TU Graz http://www.tugraz.at Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Inkl. Symposium des Kontinenzund Beckenbodenzentrums der Uniklinik Köln Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Wissenschaftliche Leitung: Wissenschaftliche

Mehr

Das neue Alt Der Weg zu einer neuen Pflege. www.elisabethinen.or.at

Das neue Alt Der Weg zu einer neuen Pflege. www.elisabethinen.or.at Das neue Alt Der Weg zu einer neuen Pflege forte Fortbildungszentrum, Museumstraße 31, 4020 Linz EINLADUNG zur Tagung am Di, 12.05.2015, 11.00 19.00 www.elisabethinen.or.at Einladung zur Tagung Programm

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 17. Juni 2014 im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried zum Thema "Krankenhausstandort Barmherzige Schwestern

Mehr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr ABBOTT AG - DIAGNOSTICS DIVISION UNSERE REFERENTEN Dipl. Psych. Manuela Brinkmann Prof. Dr. med. Arnold von Eckardstein assess + perform ag Senior Consultant Zürich Customer Service Director, D Wiesbaden

Mehr

Curriculum Vitae. Prof. Dr. med. Joachim Drevs

Curriculum Vitae. Prof. Dr. med. Joachim Drevs Curriculum Vitae Prof. Dr. med. Joachim Drevs Kontakt UNIFONTIS Praxis für Integrative Onkologie Ärztlicher Direktor Hoppe-Seyler-Str. 6 72076 Tübingen, Germany phone: +49 (0)7071 / 40 78-216 / 217 fax:

Mehr

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache?

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache? Diabetes mellitus Appetit... Essen... sich wohler fühlen Diabetes mellitus Ein paar grundlegende Gedanken Das Wort Diabetes mellitus kommt aus dem Griechischen und bedeutet honigsüßer Durchfluss. Das heißt,

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

2. Kölner Vergabetreff

2. Kölner Vergabetreff Vergabe ln 2. KÖL Kö EFF 19. No TR ERGAB RV E NE 2. Kölner Vergabetreff ber 2013 i n vem Experten referieren Praktiker diskutieren 19. November 2013 den: Exklusiv für unsere Kun l. MwSt.! Teilnahme nur

Mehr

1. Mainzer Infektiologie-Tage

1. Mainzer Infektiologie-Tage Zertifizierung bei LÄK, DGI beantragt Veranstalter Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit: Gilead Sciences GmbH Veranstaltungsort Wasem Kloster Engelthal Ingelheim

Mehr

Büros für Internationale Beziehungen

Büros für Internationale Beziehungen Büros für Internationale Beziehungen Universitäten Universität Wien Forschungsservice u. Internationale Beziehungen Dr. Karl Lueger-Ring 1 1010 Wien T +43 1 42 77-18208 F +43 1 42 77-9182 E fsib@univie.ac.at

Mehr

Sport und Herz Sportlerherz

Sport und Herz Sportlerherz Sportmedizinisches Symposium 2015: Sport und Herz Sportlerherz Samstag, 13. Juni 2015 Hypo Center Tirol Hypo-Passage 2, Tschamlerstraße, 6020 Innsbruck Teilnahme kostenlos! Fotos: 3 fotolia roxcon, Klaus

Mehr

Autor: Dipl. KH-BW Günther Suppan in Zusammenarbeit mit Prim. Dr. Pfeffel, Regina Kern, MSc, MBA und Prim. Dr. Freystetter DESA, MSc, MBA.

Autor: Dipl. KH-BW Günther Suppan in Zusammenarbeit mit Prim. Dr. Pfeffel, Regina Kern, MSc, MBA und Prim. Dr. Freystetter DESA, MSc, MBA. Autor: Dipl. KH-BW Günther Suppan in Zusammenarbeit mit Prim. Dr. Pfeffel, Regina Kern, MSc, MBA und Prim. Dr. Freystetter DESA, MSc, MBA Verteiler: Datum: 12.März 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

PFLEGEKONGRESS WIEN 2015 WUNDMANAGEMENT MULTIDISZIPLINÄR

PFLEGEKONGRESS WIEN 2015 WUNDMANAGEMENT MULTIDISZIPLINÄR WiEN 2015 PFLEGEKONGRESS WIEN 2015 WUNDMANAGEMENT MULTIDISZIPLINÄR 21. und 22. September 2015 Programm Kongress der Österreichischen Gesellschaft für vaskuläre Pflege, ÖGVP und des Vereins Wunddiagnostik

Mehr

ProvideXtra DRINK. Produkteigenschaften. Indikationen. Dosierung/Anwendung. Kontraindikationen. Bestellinformationen

ProvideXtra DRINK. Produkteigenschaften. Indikationen. Dosierung/Anwendung. Kontraindikationen. Bestellinformationen ProvideXtra DRINK Produkteigenschaften Hochkalorisch (1,5 kcal/ml) Rein pflanzliches hydrolysiertes Eiweiß Voll resorbierbar Milcheiweißfrei Fettfrei Ohne Ballaststoffe 5 fruchtig frische Geschmacksrichtungen

Mehr

60 JAHRE 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 PARTNER: 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN:

60 JAHRE 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 PARTNER: 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN: 60 JAHRE PARTNER: 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN: 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS 09:30 Uhr Begrüßung Dr. Thomas

Mehr

Seminar Frühjahr 2014. Die Herzkonferenz

Seminar Frühjahr 2014. Die Herzkonferenz Seminar Frühjahr 2014 Die Herzkonferenz Untersuchung des fetalen Herzens Kurs und praktische Übungen Transposition der großen Arterien Hypoplastisches Linksherz Bradykarde Rhythmusstörungen Therapie, Verlauf,

Mehr

19. JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR DERMATOCHIRURGIE VORPROGAMM

19. JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR DERMATOCHIRURGIE VORPROGAMM 19. JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR DERMATOCHIRURGIE VORPROGAMM AKH Wien 3. - 4. Oktober 2014 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Allgemeines...4 Workshops...5-7 Vorträge...8-9 Gebühren...

Mehr

3. Regionale Expertendebatte

3. Regionale Expertendebatte PROGRAMM ICW- Rezertifizierungsfortbildung 8 Punkte 3. Regionale Expertendebatte 07. März 2015, Essen Regionale Expertendebatte zur Versorgung chronischer Wunden Wissenschaftliche Leitung:, Prof. Dr. Joachim

Mehr