Bildung beginnt mit Neugierde. 01. September Uhr Ausstellungshalle der Stadthalle Bielefeld Willy-Brand-Platz 1, Bielefeld

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildung beginnt mit Neugierde. 01. September 2012 10 16 Uhr Ausstellungshalle der Stadthalle Bielefeld Willy-Brand-Platz 1, 33602 Bielefeld"

Transkript

1 BILDUNG UND KARRIERE Messe für Ein-, Um- und Aufsteiger 01. September Uhr Ausstellungshalle der Stadthalle Bielefeld Willy-Brandt-Platz Willy-Brand-Platz 1, Eintritt kostenlos Bildung beginnt mit Neugierde. Peter Bieri Veranstalter

2 2 Westfalen-Blatt Auch 2011 fand die Messe in der Ausstellungshalle der Stadthalle Bielefeld statt. Beim Johanneswerk konnten Besucher 2011 im Aging-Anzug vorübergehend altern. Die Organisatorinnen: Renate Gebhardt (BWB) und Regina Westerfeld (BOW). Der Messeveranstalter BOW informiert ebenso wie sein Partner BWB über die Möglichkeiten in Fort- und Weiterbildung. Alles für Um- und Aufsteiger 75 Aussteller informieren auf der»bildung und Karriere«von BOW und BWB Von Elena Grawe»Bildung beginnt mit Neugierde«das ist das Motto der zweiten Messe»Bildung und Karriere«in der Ausstellungshalle der Stadthalle Bielefeld. Und es ist gut gewählt. Denn das Angebot an Ausstellern und ist groß und macht neugierig. Die Messe für Ein-, Umund Aufsteiger am Samstag, 1. September, 10 bis 16 Uhr, informiert und berät in Sachen Fort- und Weiterbildung. Einen Überblick über das Programm und jede Menge Wissenswertes rund ums Thema finden Sie in dieser Messebeilage. So viel sei aber bereits verraten: Die Veranstalter, das Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft (BOW) und der Berufliche Weiterbildungsverbund (BWB) Bielefeld e.v., haben groß aufgefahren. Etwa 75 Aussteller bieten Coachings, Bewerbungsmappen- und Kompetenzchecks, viele Infos über Fort- und Weiterbildungsangebote sowie ein breites Vortragsprogramm. Jeder, der beruflich den Ein-, Um- oder Aufstieg plant, ist hier also richtig. Dazu gibt es jede Menge zusätzlicher. Der Verein Bogenzeit etwa bietet Bogenschießen an. Das schule die Konzentration, erklären die Veranstalter, ebenso wie Origami oder der Putting-Wettbewerb in der Golf-Ecke. Dazu kommen Aikido-, Aerobic- und Einradvorführungen, ein Work-Act- Theater, Weinseminare oder sogar die Massage-Ecke samt Massage-Workshops denn auch wer Karriere machen will, muss ab und zu entspannen. Und wer mit Familie kommt: Das Naturfreundehaus Teutoburg bietet eine Kinderbetreuung an. Der Eintritt zur Messe ist WESTFALEN-BLATT Messe für Ein-, Um- und Aufsteiger Redaktionsleitung: André Best, Ulrich Windolph Nicht nur in Broschüren blättern: Selbst aktiv zu werden, gehört auf der Bielefelder Messe dazu. Es darf nicht nur um Arbeit gehen: Tanzvorführungen sorgen auch 2012 für Abwechslung im Programm. Redaktion: Elena Grawe Produktion: Stephan Scholz Verlagsleitung und für Anzeigen verantwortlich: Gabriele Förster Anzeigenpreisliste Nr. 23 vom Vertrieb: ZVG Zeitungsvertriebsund Servicegesellschaft mbh Geschäftsführung: Lutz Klausmeier, Ulrich Baumbach Geschäftsführung: Michael Best, Harald Busse Verlag: Westfalen-Blatt Vereinigte Zeitungsverlage GmbH Sudbrackstraße Bielefeld Telefon: / Druck: PD Presse-Druck GmbH Sudbrackstraße Bielefeld Geschäftsführung: Wolfgang Sokol, Lutz Demny

3 Westfalen-Blatt 3 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher! Grußworte»Bildung beginnt mit Neugierde«so lautet das diesjährige Motto der Messe»Bildung und Karriere«. Neugierig sein, Fragen stellen, Unmögliches denken damit beginnen Entwicklungen, die uns weiter bringen. So war es mit allen großen Erfindungen und wissenschaftlichen Durchbrüchen, so ist es aber auch im persönlichen Bereich. Nur wer offen bleibt, entwickelt sich weiter, bleibt fit und aktiv. Amerikanische Neurowissenschaftler scheinen eine Erklärung dafür gefunden zu haben, warum Menschen so wissensdurstig sind. Sie fanden heraus, dass das Erlernen und Verstehen neuer Zusammenhänge im Gehirn Stoffe freisetzt, die ein Hochgefühl erzeugen. Das wiederum motiviert Menschen immer wieder dazu, nach neuem Wissen zu suchen. Hierzu bietet Ihnen die diesjährige Messe wieder viele Anregungen. Alle Aussteller haben sich etwas einfallen lassen, um Sie neugierig zu machen. An vielen Ständen finden statt, die Ihr Wissen erweitern. Probieren Sie es aus! Das Pendant dazu ist die Entspannung. Auch hierzu gibt es auf unseren Aktionsflächen die unterschiedlichsten Möglichkeiten, Neues für Ihre persönliche Balance auszuprobieren. Einen neugierigen Tag wünscht Ihnen Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher! Anfang August landete das Roboterfahrzeug Curiosity (= Neugier) auf dem Mars und schickte schon nach wenigen Minuten die ersten Fotos zur Erde. Die NASA-Mitarbeiter waren zu Recht stolz auf ihren Erfolg und nun sind wir alle gespannt auf die Erkenntnisse, die sich für die Zukunft ergeben werden.»bildung beginnt mit Neugierde«das gilt nicht nur für die Raumfahrt, das gilt für uns alle. Neue Erkenntnisse, Erfindungen oder Einsichten ergeben sich häufig erst dann, wenn interessierte Menschen in verschiedene Richtungen forschen, Vorhandenes auskundschaften und neue Zusammenhänge erkennen. Die Messe»Bildung und Karriere«bietet für die Erweiterung des eigenen Wissens ebenso eine gute Möglichkeit. Es werden Weiterbildungen angeboten, mit denen die eigenen Kenntnisse ausgeweitet oder auch ganz neue Richtungen eingeschlagen werden können. Sie finden Qualifizierungsangebote in den Bereichen Sprachen, Management, Informationstechnik, Gesundheitswesen, Verkehrstraining, Banken und Handwerk ebenso wie übergreifende Ausbildungsund Studienmöglichkeiten zum Erwerb des Abiturs oder eines Bachelor- beziehungsweise Masterabschlusses. Darüber hinaus werden Ihnen Beratungen und Coachings offeriert, die sowohl Ihnen persönlich als auch Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterhelfen können. Bedenken Sie: Das weltweite Wissen verdoppelt sich alle fünf Jahre. Bildung geht daher jeden Einzelnen etwas an und will ständig erweitert werden. Wir laden Sie herzlich ein und bieten Ihnen parallel zum NASA-Kontrollzentrum Erdnüsse an, die in Amerika den Erfolg sichern sollten. Anne Meuer-Willuweit Vorsitzende Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e. V. Ortwin Goldbeck 1. Vorsitzender des BOW Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher! Es ist eine Tatsache, dass Bildung und damit Beruf und mögliche Karriere in unserem Leben einen hohen Stellenwert hat, besonders auch gesellschaftlich gesehen. Es ist daher gut, dass Bildung eigentlich immer und überall möglich ist. Zumindest dann, wenn die persönliche Motivation stimmt.»bildung beginnt mit Neugierde«heißt daher auch das treffende Motto der diesjährigen Messe»Bildung und Karriere«des Beruflichen Weiterbildungsverbundes Bielefeld und des Bildungswerks der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft. Die Veranstalter tragen damit auch der sich immer schneller verändernden Gesellschaft Rechnung, die zunehmend auch die Bereitschaft zu Veränderungen verlangt. Der gesamte Arbeitsmarkt unterliegt einem ständigen Wandel, Berufsbilder gibt es zum Teil nicht mehr, neue Berufe sind hinzugekommen. Und so werden wir zu Ein-, Um- oder auch Aufsteigern. Die Messe»Bildung und Karriere«kann dabei helfen, den für sich ganz individuell besten Weg zur Bildung und/oder zur Karriere zu finden. Die Messe kann dabei neue und ganz unterschiedliche Wege und Perspektiven aufzeigen. Sie soll und kann der Orientierung dienen. Seien Sie neugierig Ihr (berufliches) Leben lang! Pit Clausen Oberbürgermeister

4 4 Westfalen-Blatt Uhrzeit Wer AKTIONEN g a n z t ä g i g g a n z t ä g i g g a n z t ä g i g Agentur für Arbeit Bielefeld B.i.b. International College B.i.b. International College Berlitz Deutschland GmbH beruf & leben GbR bfw Unternehmen für Bildung Bogenzeit Deutsche Angestellten-Akademie, DAA Ostwestfalen Lippe (Coachinginsel) ESTA Bildungswerk ggmbh ESTA Bildungswerk ggmbh EWG-Fahrschule GmbH Fahrlehrer-Akademie Verkehrs-Institut Bielefeld Fahrlehrer-Akademie Verkehrs-Institut Bielefeld Fortbildungsakademie der Wirtschaft ggmbh (FAW) Frank Ehnes Personalentwicklung Frank Ehnes Personalentwicklung Frank Ehnes Personalentwicklung Frauenbüro Stadt Bielefeld Gabriele Wels und Carla Grimmelt Hamburger Fern-Hochschule, Studienzentrum Bielefeld Handwerksbildungszentrum (HBZ) Brackwede, Fachbereich Bau e.v. Institut für Kompetenzförderung (KOM), Hochschule Ostwestfalen-Lippe Klaus-Dieter Ennen Lebensläufer - Personalberatung und Karrierecoaching suxxess Verein BAJ e.v. Bewerbungsmappencheck Spiele von b.i.b.-studierenden testen Filme & 3D-Animationen begutachten Gewinnspiel für Conversation Classes Lebenslauf-Check Förderband als mechatronisches System Konzentriertes Zielerreichen! Indoor-Bogenschießen Bewerbungsmappencheck Bewerbungsmappencheck Gewinnspiel Gesundheit am Arbeitsplatz Reaktionstest mit Gewinnspiel Test aktuelles Führerscheinwissen Vorstellung Lernspiel für die Fahrschule Bewerbungsmappencheck Kompetenzcheck Beruf Kompetenzcheck Führung Kompetenzcheck Gründung Testen Sie Ihr Wissen zum Gender Pay Gap Berührt werden im Sein - Massage Qualifikations-Check Praxis: Baumeister, Fliesenspiegel, Haus Entdecke Deine Kreativität! Origami Bewerbungsunterlagen-Check Bewerbungsmappencheck praktische Vorführungen Golf House Bielefeld / Karsten Gebhardt (Puttinggreen) Putting-Wettbewerb Tanja Bastian Change!coaching Coaching-Gutschein zu gewinnen Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.v. Speeddating Azubi Berufskraftfahrer Berufskolleg für Gymnastik Bielefeld Fit und schlau! Lernen mit / für Körper und Geist Aerobic-Präsentation Gabriele Wels Massage-Workshop Grone Bildungszentren NRW ggmbh Bewerbungs-Coaching mit Mappen-Check TheaterImpulse e. V. Work Act Theater Tanja Bastian Change!coaching Schwierige Gespräche meistern! Universität Bielefeld Kontaktstelle Wissenschaftliche Weiterbildung (KWW) Beratung Studieren ohne Abi Grone Bildungszentren NRW ggmbh Tombola mit stündlicher Verlosung Berufskolleg für Gymnastik Bielefeld Fit und schlau! Lernen mit / für Körper und Geist rhytmische Gymnastik Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld Glücksrad TheaterImpulse e. V. Work Act Theater Tanja Bastian Change!coaching Coaching-Gutschein zu gewinnen Gabriele Wels Massage-Workshop Golf House Bielefeld / Karsten Gebhardt (Puttinggreen) Putting-Wettbewerb Deutsche Angestellten-Akademie, DAA Ostwestfalen Lippe Aktionsspiel für Neugierige! Tanja Bastian Change!coaching Schwierige Gespräche meistern! Volkshochschule Bielefeld Sprache und Kultur Chinas Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld Glücksrad AIKIDO Schule Bielefeld Aikido Einradabteilung des TUS Union Vilsendorf Küren von zwei Einradpaaren Tanja Bastian Change!coaching Coaching-Gutschein zu gewinnen Gabriele Wels Massage-Workshop Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld Glücksrad 15:45 Golf House Bielefeld / Karsten Gebhardt (Puttinggreen) Preisverleihung

5 Westfalen-Blatt 5 Uhrzeit Wer Wo VORTRÄGE Uhr Raum 9 Sabine Kumlehn, Miele & Cie Uhr Raum 10 Uwe Lammersmann, IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH 9 10 Talententwicklung für High Potentials Finanzierung und Förderung von Weiterbildung Uhr Raum 9 Christof Busley, Frankfurt School of Finance & Management ggmbh Uhr Raum 10 Katrin Dinkelborg Hochschule Osnabrück, Institut für Duale Studiengänge (IDS) Uhr Raum 9 Vera Grämmel, Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld Private Business School oder öffentliche Hochschule: Welcher Weg passt zu mir Balance zwischen Theorie und Praxis Duales Studium am Campus Lingen Ich kann mehr, ich will mehr! Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen und Cemalettin Özer, MOZAIK ggmbh Uhr Raum 10 Katja Oehl-Wernz, Deutsche Angestellten-Akademie GmbH DAA Ostwestfalen-Lippe und Uhr Benjamin von Rabenau 10 Alle gehen in die Cloud die Bildung auch Neue Methoden und Möglichkeiten in der (beruflichen) Weiterbildung Workshop zum Vortrag Alle gehen in die Cloud die Bildung auch Uhr Raum 9 Andreas Voss, IAL Institut für angewandte Logistik ggmbh Uhr Raum 9 Annette Pieper IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH Uhr Raum 9 André Schleiter, Bertelsmann Stiftung Blended-Learning mit dem virtuellen Klassenzimmer neue Unterrichtsform in der beruflichen Weiterbildung Ausbildung plus+ Ein neues Konzept in der beruflichen Erstausbildung Lebenslanges Lernen Was zeigen der Deutsche Lernatlas und der kommunale Lernreport

6 6 Westfalen-Blatt»Man bleibt flexibel im Kopf«Renate Gebhardt (BWB) und Regina Westerfeld (BOW) über den Nutzen von Weiterbildung Die Vertiefung des Wissens oder das Hinterfragen der eigenen Routine: Es gibt viele Gründe für eine Weiterbildung. Renate Gebhardt und Regina Westerfeld erzählen Elena Grawe, warum so etwas so wichtig ist und wo es manchmal hakt. Frau Gebhardt, Frau Westerfeld, wann haben Sie eigentlich das letzte Mal an einer Fortbildung teilgenommen Renate Gebhardt: Im Juni, ein Workshop über aktuelle Themen der Bildungsberatung. Regina Westerfeld: Im Januar zum Thema Public Relations. Warum sind Weiterbildungen denn so wichtig Westerfeld: Es geht unter anderem um die Aktualisierung und Vertiefung des Wissens. Im November habe ich beispielsweise an einer Access-Schulung teilgenommen, da ich ganz spezielle Dinge verstehen wollte die nur ein Referent erklären kann, der ganz tief im Thema steckt. Gebhardt: Aktualisierung ist ein wichtiger Aspekt. Daneben versuche ich, nicht in der Routine zu bleiben. Im Berufsalltag nutzt man die Erfahrung und hat natürlich seine Konzepte da ist es immer wieder gut, zu hinterfragen, zu reflektieren, neue Impulse zu bekommen. Weiterbildung ist im Prinzip nicht wichtiger als vor 20 Jahren. Aber sie steht heute stärker im Vordergrund. Die Halbwertszeit des Wissens wird kürzer und kürzer und verlangt uns immer mehr Flexibilität ab, wenn es um den Beruf geht. Die Menschen Organisatorinnen: Renate Gebhardt, Geschäftsführerin des Beruflichen Weiterbildungsverbunds Bielefeld (BWB, links), wollen und müssen häufiger die Stellen wechseln, weil viele Jobs befristet sind. Manche werden arbeitslos. Und manche bleiben mit Blick auf ihre Karriere immer nur kurze Zeit in bestimmten Stellen. Westerfeld: Nach meiner Meinung muss man nicht nur das berufliche Wissen ausweiten, sondern auch die privaten, gesellschaftlichen Kenntnisse, denn das erweitert den Horizont, die Sichtweise und bietet die Chance, über den beruflichen Tellerrand hinauszuschauen. Inwiefern profitiert der Arbeitgeber von Fortbildungen seiner Mitarbeiter Das Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft (gegründet 1989) ist der größte freiwillige Weiterbildungsverbund in OWL. Er bietet unter anderem Beratung zu Fördermöglichkeiten an. Die Kernaufgabe ist aber, Transparenz zu schaffen und einen Überblick über das Weiterbildungsangebot der wirtschaftsnahen Bildungsträger zu geben. Für das zweite Halbjahr 2012 werden 1021 Kurse in OWL aufgeführt. Das BOW fasst alle zusammen und veröffentlicht sie in gedruckter Form sowie diversen Gebhardt: Die Frauen und Männer, die sich weiterbilden, sind häufig engagiert und vielseitig interessiert. Man bleibt flexibel im Kopf und macht deutlich, dass man lernfähig bis ins hohe Alter bleiben möchte. Westerfeld: Weiterbildungen erweitern und stabilisieren sowohl die inhaltlichen als auch die methodischen Kompetenzen am Arbeitsplatz. Es ist also definitiv ein wirtschaftlicher Nutzen, wenn sich die Fach- und Führungskräfte fortbilden. Es gibt ja ein breites Fortbildungsangebot. Wird das so angenommen, wie Sie es sich wünschen Westerfeld: Der European Lifelong Learning Index zeigt ganz deutlich, dass Deutschland im Bereich der Weiterbildung im europäischen Mittelfeld liegt. Wenn man jedoch bedenkt, dass wir eine Exportnation von Hochtechnologie sind und unsere florierende Wirtschaft erhalten wollen, dann sind wir auf das lebenslange Lernen aller Beschäftigten angewiesen. Gebhardt: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Landesministerium für Arbeit, Inte- und Regina Westerfeld, Geschäftsführerin des Bildungswerks der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft (BOW) Foto: Grawe gration und Soziales tun mit Bildungsprämie und Bildungsscheck etwas für die größere Akzeptanz von beruflicher Weiterbildung. Beide Förderinstrumente sind ein Anreiz für Qualifizierungen. Aber wenn Unternehmen die Weiterbildung lange nicht gefördert haben, wenn ältere Arbeitnehmer nie zu Weiterbildung motiviert wurden, dann sagen die am Ende natürlich: Ich kann das nicht und will auch nicht. Dann fehlt leider eine Kultur der Weiterbildung. Aber auch die Arbeitnehmer verschenken Chancen. Etwa, sich selbstbewusst neue Aufgabengebiete zu suchen. Wenn ich viele Der Berufliche Weiterbildungsverbund Bielefeld e.v. wurde 1989 gegründet und ist ein Zusammenschluss der Sozialpartner, der Stadt Bielefeld und Trägern der beruflichen Weiterbildung. Kerngeschäft ist die Bildungsberatung. Die Angebote der BWB-Mitglieder werden in die Beratung einbezogen. Die Beratung erfolgt personenbezogen. Waren laut BWB früher vor allem Daten und Fakten zu den Sachen weiß und kann, kann ich mich selbstbewusster präsentieren, die Stelle wechseln, innerhalb eines Betriebs neue Aufgaben übernehmen. Sind denn die Arbeitgeber noch mehr gefordert Gebhardt: Ja und nein, man kann es nicht verallgemeinern. Es ist für Arbeitgeber nicht einfach: Einige haben Weiterbildung bisher nicht oder kaum gefördert und wollen es jetzt, weil sie Fachkräfte brauchen. Aber wenn ich Weiterbildungen nie unterstützt habe, kann ich das meinen Mitarbeitern Lesen Sie weiter auf Seite 7 Angeboten gefragt, ist es heute eher die Beratung in Sachen beruflicher Orientierung und Veränderung, aber auch bei Wiedereinstieg und

7 Westfalen-Blatt 7 Fortsetzung von Seite 6 nicht einfach abverlangen besonders, wenn Kurse außerhalb der Arbeitszeit liegen und es keinen Freizeitausgleich gibt. Das geht meiner Meinung nach nur mit Wertschätzung und kreativen Ideen. Ich denke, dass sich viele Arbeitgeber noch stärker umstellen müssen. Die Arbeitnehmer, auf der anderen Seite, müssen Weiterbildung gegebenenfalls auch mehr wollen. Aber wenn man weiß, was die Leute teilweise verdienen, dann ist es nicht einfach, einen Kurs mal eben zu bezahlen. Weiterbildung muss unterstützt werden. Tut der Staat da in Sachen finanzieller Unterstützung zu wenig Gebhardt: Jein! Es gibt Bildungsprämie und Bildungsscheck, aber beide laufen im kommenden Jahr aus: die Prämie im November und der Scheck im Dezember. Es wäre natürlich schön, wenn es so etwas weiter geben könnte. Ganz unterschiedliche Personen und Unternehmen können davon profitieren. Leider können wir das nicht beeinflussen. Worauf muss ich bei der Kursauswahl achten Auf die Zertifizierung etwa Westerfeld: Die Zertifizierung eines Kurses beschreibt die Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel die Qualifikation der Dozenten, Ablauf und Ausstattung des Seminars, Ziel der Maßnahme und so weiter. Das ist wichtig. Von hoher Bedeutung ist aber auch, dass man persönlich mit den angebotenen methodischen und didaktischen Die Messe ist aus den Weiterbildungsbörsen hervorgegangen und wurde schon bei der Erstauflage gut frequentiert. Auch 2012 erwarten die Veranstalter viele Besucher. Konzepten zurechtkommt. Insofern hat Qualität auch immer einen persönlichen Aspekt. Gebhardt: Das sehe ich auch so. Man kann vieles abfragen, aber Qualität ist etwas, das sich schwer messen lässt. Weiterbildung ist ja ein breites Feld. Wie kann ich da als Besucher der Messe»Bildung und Karriere«profitieren Westerfeld: Die Messe bietet einen beinahe kompletten Überblick über die Möglichkeiten, die eigene Karriere voranzubringen. Das bezieht sich auf jede Berufsgruppe sei es im Gesundheitsbereich, in der Wirtschaft oder in der sozialen Arbeit. Gebhardt: Auch für diejenigen, die sich nur beruflich verändern oder neu starten wollen, gibt es vielfältige Angebote auf der Messe. Wie schaut's denn bei Ihnen in nächster Zeit mit einer Weiterbildung aus Gebhardt: Ich stehe aber leider nur auf der Warteliste: Es geht um den Talentkompass um die Kompetenzen der Ratsuchenden besser beurteilen zu können. Westerfeld: Die Fortbildung ist am 1. und 2. Oktober da steh ich auch auf der Liste. Lückenloser Lebenslauf Phasen der Arbeitslosigkeit lassen sich gut per Weiterbildung überbrücken.»das kann etwa ein Sprach- oder Computerkurs sein«, sagt Karriereberaterin Sabine Neumaier aus Berlin. Komme später in einem Vorstellungsgespräch einmal das Thema auf die Lücke im Lebenslauf, könne man zeigen, dass man die Zeit genutzt habe. Weiterbildungen erfinden sei ein No-Go.»Kommt das heraus, ist das Gespräch gelaufen«, sagt Neumaier. Wer eine Lücke hat, sollte dazu stehen: Es sei völlig legitim, wenn man mehr Zeit mit der Familie verbringen wollte. (dpa) Mobil: 0175/ Im Schützenhof Paderborn Anfänger-Set ab 165 Bogenschießen mit einem Langbogen: indoor und outdoor Gruppen-/ Firmen-Events mit Turnier auch im Schützenhof PB mit bis 100 Pers.. Seminare, priv. Feiern, Ki.-Geb. ab 15 pro Pers.. Bogensportfachgeschäft + Bogenschießcenter indoor auf 400 m2. Tel. PB

8 8 Westfalen-Blatt Geldspritze hilft bei der Weiterbildung Bildungsgutschein oder Meister-Bafög: Für Arbeitnehmer gibt es verschiedene Förderinstrumente Ohne Fort- und Weiterbildung geht wenig in Sachen Karriere doch fast alle Angebote kosten. Förderprogramme mindern die Belastung, und auch über die Steuererklärung kann der Arbeitnehmer Geld zurückholen. Ein Überblick. Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern informieren unter anderem auf ihren Websites über verschiedene Möglichkeiten, ebenso die Bundesagentur für Arbeit (BA). WeGebAu: Die BA bewirbt das Sonderprogramm We- GebAu, das sowohl Geringqualifizierte als auch ältere Arbeitnehmer in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei Weiterbildungen unterstützt vorausgesetzt, der Arbeitgeber zahlt den Lohn auch weiter. Drin ist unter anderem ein Zuschuss zu den Fahrtkosten. Geringqualifizierten können die Lehrgangskosten ganz erstattet werden, bei älteren Beschäftigten in KMU werden die Kosten teilweise übernommen. Bildungsgutschein: Dies ist ein gängiges Instrument der BA, das Arbeitslose wieder eingliedern beziehungsweise eine drohende Arbeitslosigkeit verhindern soll. Auch falls ein Berufsabschluss fehlt, kann die Weiterbildung genehmigt werden. Der Bildungsgutschein berechtigt zur Teilnahme an zugelassenen Maßnahmen. Übernommen werden können die Kosten für Lehrgang, Fahrt, Unterkunft oder Kinderbetreuung. Wer auf seinen Ausbildungsberuf noch einen Meister draufsatteln will, kann das entsprechende Bafög beantragen. Foto: dapd Auch wer einen Berufsabschluss nachholen möchte, kann Förderungen beantragen den Bildungsgutschein etwa. Meister-Bafög: Korrekt heißt es Aufstiegsfortbildungsgesetz und ist eines der bekanntesten Förderprogramme. Es ist nicht nur für den klassischen Handwerksmeister gedacht, sondern auch für Fachkaufleute, Fachkrankenpfleger, Betriebsinformatiker, Betriebswirte und mehr. Bei Vollzeit- und Teilzeitmaßnahmen ist laut IHK NRW ein einkommens- und vermögensunabhängiger Förderbeitrag in Höhe der anfallenden Gebühren vorgesehen, höchstens aber Euro. Der Beitrag setzt sich zu etwa einem Drittel aus dem Zuschuss und zu zwei Dritteln aus einem Darlehen zusammen. Bildungsprämie: Der Prämiengutschein im Rahmen der Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richtet sich vor allem an Arbeitnehmer mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von bis zu Euro. Zuschüsse gibt es für Fortbildungen, von denen der Arbeitnehmer in seiner aktuellen oder künftigen Tätigkeit profitiert. Der Gutschein deckt die Hälfte der Lehrgangskosten, maximal aber 500 Euro. Eine weitere Komponente der Bildungsprämie ist das Weiterbildungssparen. Bildungsscheck: Über dieses Instrument unterstützt das Land NRW Unternehmen und Beschäftigte bei beruflichen Weiterbildungen mit gleichem Anteil und Betrag wie der Prämiengutschein. Eine Einkommensobergrenze gibt es in diesem Fall nicht. Steuererklärung: Der IHK NRW zufolge ist ein Abzug der Aufwendungen als Werbungskosten über die Steuererklärung in voller Höhe möglich,»wenn die Maßnahme die Fertigkeiten im erlernten oder ausgeübten Beruf erhalten, erweitern oder neuen Anforderungen anpassen soll«. Anerkannt würden Teilnahmegebühren, Lernmittel und Reisekosten, wenn die Werbungskosten insgesamt höher als der Arbeitnehmerpauschbetrag von 1044 Euro pro Jahr seien. Auch die Kosten für ein Fernstudium sind nach Angaben des Branchenverbands Forum DistancE- Learning auf diese Weise absetzbar, sofern es sich um einen Master oder eine berufliche Weiterbildung handelt. Ein Bachelorstudium könne nur als Sonderausgabe (bis zu 6000 Euro im Jahr) geltend gemacht werden. (elg) Rückzahlungsklausel nicht immer legal Viele Arbeitgeber sichern sich ab, wenn sie einem Mitarbeiter eine Weiterbildung finanzieren. Dieser muss sich dann dazu verpflichten, die Kosten zurückzuzahlen, falls er innerhalb eines festgelegten Zeitraums kündigt.»solche Rückzahlungsklauseln sind jedoch nicht immer zulässig«, sagt Regina Steiner, Fachanwältin für Arbeitsrecht aus Frankfurt.»Der Arbeitgeber darf den Arbeitnehmer nur dann zur Rückzahlung verpflichten, wenn er seine erworbene Qualifikation auch in anderen Jobs nutzen kann.«das sei etwa bei Fortbildungen zu weit verbreiteten Computerprogrammen der Fall. Geht es dagegen um ein PC-Programm, das nur in der Firma benutzt wird, ist eine solche Rückzahlungsklausel unzulässig. Der Arbeitgeber darf den Mitarbeiter wegen einer Weiterbildung auch nicht unangemessen lange an sich binden. (dpa)

9 Westfalen-Blatt 9 Abschlüsse aus Ausland anerkennen lassen Handwerkskammer und Mozaik ggmbh beraten Endlich Klarheit: Seit dem 1. April 2012 können Zuwanderer prüfen lassen, ob ihr im Ausland erworbener Berufsabschluss gleichwertig mit einer deutschen Ausbildung ist. In der Region bieten die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und die Mozaik ggmbh (gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbh) zu diesem Thema Beratungen und Informationen an. Das»Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen«(Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz) ist seit fast einem halben Jahr in Kraft und dient vor allem der besseren Nutzung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen für den deutschen Arbeitsmarkt. Angesprochen sind Ausländer mit Qualifikationsnachweisen aus dem Ausland, Deutsche mit Qualifikationsnachweisen aus dem Ausland sowie Ausländer, die in Deutschland tätig werden wollen. Flankiert wird die Gesetzesumsetzung durch das Programm»Integration durch Qualifizierung (IQ)«der Bundesregierung, das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung und Handwerkskammer und Mozaik informieren Zuwanderer über das neue Gesetz. Foto: Arnd Drifte Forschung sowie die Bundesagentur für Arbeit gefördert wird. Über 40 IQ-Erstanlaufstellen in Deutschland stünden mit Rat und Tat zur Verfügung, erklärt die Handwerkskammer Ostwestfalen- Lippe zu Bielefeld, die zusammen mit der Mozaik ggmbh IQ-Erstanlaufstelle in Bielefeld ist. Beide Einrichtungen beraten zum Berufsqualifikationsfeststellungsverfahren, geben Informationen über zuständige Anerkennungsstellen und erläutern, welche Unterlagen zur Antragstellung benötigt werden, teilt die Kammer mit. Handwerkskammer und Mozaik führen zudem ge- Auf den Fuß fühlen meinsam mit dem Amt für Integration und interkulturelle Angelegenheiten der Stadt Bielefeld monatlich Informationsveranstaltungen durch. Auch auf der Messe»Bildung und Karriere«sind sie mit einem Info-Stand vertreten. Wer ganz genau wissen will, welche Vorteile das neue Gesetz bringt, kann sich außerdem im Fachvortrag»Ich kann mehr, ich will mehr! Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen«von Vera Grämmel, Handwerkskammer, und Cemalettin Özer, Mozaik, auf der Messe informieren. Los geht es um Uhr in Raum 9. Medizinische Akademie Höxter bildet Podologen aus Fremdsprachen, Übersetzungen, Seminare, Englisch für den Beruf, Deutschkurse und Prüfungen (TELC, TOEIC, TOEFL Vorbereitung) Niedernstraße 28 Tel.: 0521 / Fax: 0521 / Es muss nicht immer ein EDV- oder Marketingkurs sein, wenn man eine Fortbildung angeht. Anbieter wie die Medizinische Akademie in Höxter bieten auch ungewöhnliche Kurse an Podologie zum Beispiel.»Podologie bezeichnet die nichtärztliche Heilkunde am Fuß. Podologen kümmern sich um die Erhaltung der Fußgesundheit und behandeln kranke und gesunde Füße«, berichtet die Akademie. Beschwerden an kranken Füßen sollen gelindert oder beseitigt, an gesunden Füßen durch vorbeugende Pflege verhindert werden. Auch pathologische Veränderungen oder Symptome von Erkrankungen am Fuß, die eine ärztliche Abklärung erfordern, erkennen Podologen. Das Berufsbild egal ob als Angestellter oder Selbstständiger umfasse eine Vielzahl von Aufgaben neben der podologischen Behandlung. Tätig werden können Podologen, die eine vorgeschriebene Podologen behandeln kranke und gesunde Füße. Foto: dpa Ausbildung an einer staatlich anerkannten Schule absolvieren müssen, in Kliniken, Praxen und diabetischen Fußambulanzen. Sie können aber auch im Wellness- oder kosmetischen Bereich arbeiten.»dieser Beruf bietet eine Reihe von sehr guten Möglichkeiten«, betont die Akademie. Die Nachfrage sei auf jeden Fall gegeben:»eine Mehrzahl der Bürger leidet an Fußproblemen aller Art. Durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein sowie die steigende Anzahl älterer Patienten wird sich die Nachfrage weiter erhöhen.«infos: 05271/

10 10 Westfalen-Blatt Nur Englisch reicht nicht mehr Mindestens zwei Fremdsprachen sind heute üblich Volkshochschulen bieten Zertifikate an Das Bewerbungsgespräch verlief gut, dann kommt die Frage nach den Sprachkenntnissen.»Natürlich Englisch«, antwortet der Bewerber.»Und welche noch«der Bewerber muss passen und jemand anderes kriegt den Job. Nur Englisch reicht heute nicht mehr. Der Kontakt mit ausländischen Kunden ist in vielen Berufen längst fester Bestandteil des Arbeitsalltags geworden, alles ist internationaler das zeigt eine ganze Reihe von Studien aus den vergangenen Jahren. Nach der aktuellen Eurobarometer-Umfrage»Europäer und ihre Sprachen«der EU-Kommission sind die Deutschen in Sachen Mehrsprachigkeit im europäischen Vergleich jedoch nur Mittelmaß nur zwei Drittel könnten sich in mindestens einer Fremdsprache unterhalten. Damit lägen sie weit hinter Spitzenreitern wie Luxemburg, Holland oder Schweden zurück. Dort beherrschen mehr als 90 Prozent der Bürger eine Fremdsprache. Immerhin: Europaweit halten 88 Prozent der Befragten Fremdsprachenkenntnisse für nützlich. Dass das Interesse auch in Deutschland groß ist, kann Kerstin Strothmann, Fachbereichsleitung Sprachen der VHS Bielefeld, bestätigen. Die Volkshochschule stellte schon 2011 auf der Messe»Bildung und Karriere«aus wo ein»großteil der Leute nach Englisch wird mittlerweile fast überall vorausgesetzt oft aber nicht ausreichend fremdsprachlicher Bildung gefragt«habe.»der Bedarf nimmt immer weiter zu«, sagt Strothmann.»Früher kam man mit Englisch ganz gut durch, heutzutage ist es durchaus üblich, dass man zwei bis drei Fremdsprachen kann und möglichst auch noch über einen Auslandsaufenthalt verfügt.«englisch sei nach wie vor die Nummer eins, sagt sie, Spanisch mittlerweile auf Platz zwei vorgerückt. Nützlich seien aber auch Nischensprachen zum Beispiel aus dem skandinavischen oder asiatischen Sprachraum. Es zeichne einen Bewerber aus, eine Sprache zu sprechen, die sonst keiner kann, sagt Strothmann. Gerade das Skandinavische hätte sich in den vergangenen Jahren stark gesteigert zum einen habe es vor einigen Jahren die Welle der Auswanderer gegeben, zum anderen hätten viele heimische Unternehmen Handelsbeziehungen in nordeuropäische Länder. Ihre Kollegin Petra Bobbenkamp, Fachbereichsleiterin Sprachen an der VHS Reckenberg- Ems, hat zudem beobachtet, dass Japanisch»sehr, sehr gut«nachgefragt werde vor allem von Schülern. Zertifikate seien in Sachen Sprachenlernen ein wichtiges Thema, sind sich beide Expertinnen einig.»arbeitgeber vertrauen den Schulnoten nicht mehr völlig, von daher ist es eine gute Idee für junge Leute, Zertifikate zu erwerben«, sagt Kerstin Strothmann. Und auch Petra Bobbenkamp findet:»vor allem Prüfungen sind immer wichtiger geworden«zumal Englisch oft vorausgesetzt, aber nicht immer ausreichend beherrscht werde. Zu den Zertifikaten gehören im Englischen etwa das»cambridge Certificate«oder der TELC-Test, der auch für andere Sprachen erworben werden kann. Solche standardisierten Tests schaffen europaweit Vergleichbarkeit: Ein Portugiese, der einen Test auf Level B2 besteht, hat den gleichen Stand wie ein Deutscher mit gleichem Ergebnis. Viele Sprachprüfungen können auch bei den Volkshochschulen abgelegt werden die TELC GmbH als Anbieter der gleichnamigen Tests ist sogar eine Tochter des Deutschen Volkshochschulverbandes. Neben der einheitlichen Bewertung haben solche Zertifikate aber auch noch einen weiteren Nutzen:»Sie zeigen, beherrscht. Sprachliche Weiterbildungen schaffen hier Abhilfe. Foto: dapd dass man über das nötige Maß hinaus noch freiwillig einen draufgesetzt hat«, sagt Kerstin Strothmann.»Man gibt sich Mühe, man hat Gas gegeben.«(elg) Messeprogramm und Schnuppertage Sowohl die VHS Bielefeld als auch die VHS Reckenberg-Ems stellen ihrer Angebot auf der Messe»Bildung und Karriere«am 1. September vor. Die Bielefelder laden vom 4. bis 6. September zudem zu Schnuppertagen in 15 Sprachen ein. Interessierte können sich dort kostenlos informieren und gemäß ihrem Level einstufen lassen. Informationen und Programm IHK-Akademie veröffentlicht neues Programm 370 Weiterbildungsmaßnahmen im Herbst 2012 internetbasiertes Qualifizierungsangebot ausgebaut Die Akademie der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) hat ihr Weiterbildungsprogramm fürs zweite Halbjahr 2012 veröffentlicht. Die Broschüre bietet einen Überblick über fast 370 Weiterbildungsmaßnahmen für Führungskräfte und Mitarbeiter im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich. Zusätzlich zu etwa 40 neuen Seminarthemen wie»personalrecruitung mit Social Media«oder»Regionales Marketing auf dem Smartphone«werden nach eigenen Angaben erstmals die Zertifikatslehrgänge Energiebeauftragter (IHK), Vertriebsleiter (IHK), Fachkraft Zoll (IHK) und Betrieblicher Gesundheitsmanager (IHK) angeboten. Neu im Angebot und ganz aktuell sind auch die Seminare Geprüfter Energiefachwirt und Fachkaufleute für Büround Projektorganisation. Weitere Programmbestandteile sind Lehrgänge und Seminare im IT-Bereich sowie die traditionellen Vorbereitungslehrgänge zu IHK-Prüfungen, etwa zum Industriemeister, Handelsfachwirt oder Geprüften Technischen Betriebswirt. Mehr als Teilnehmer und damit fast zehn Prozent mehr als im Vorjahr besuchten 2011 die Veranstaltungen der IHK-Akademie Ostwestfalen, teilt das Institut mit. Neben einer kostenfreien Weiterbildungsberatung an den Standorten Bielefeld, Minden und Paderborn umfasst das Angebot zudem das Informieren über Möglichkeiten der finanziellen Weiterbildungsförderung. Zusätzlich zu den traditionell durchgeführten Fortbildungen hat die Akademie ihr internetbasiertes Qualifizierungsangebot ausgebaut, um künftig auch online verstärkt Arbeitnehmer anzusprechen, die in ländlichen Regionen ansässig sind.»dieses Angebot ist auch für Unternehmen attraktiv, deren Mitarbeiter überwiegend in Schichtdiensten oder im Außendienst arbeiten«, erläutert Ute Horstkötter-Starke, Geschäftsführerin der IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH. Das kostenlose Programm sowie Informationen über die finanzielle Förderung von beruflicher Weiterbildung erhalten Interessierte per Mail unter und unter 0521/ Infos zu weiteren Trägern, die auf eine IHK-Abschlussprüfung vorbereiten, gibt es

11 Westfalen-Blatt 11 Fernstudium realistisch planen Gerade zu Beginn wird die verfügbare Zeit überschätzt und der Student verzettelt sich Arbeiten und nebenbei studieren Ein Fernstudium macht's möglich. Pflichttermine sind selten, die Lernfreiheit ist groß. Schnell besteht da die Gefahr, sich zu verzetteln. Klug ist, wer von Anfang an realistisch plant. Tolle Jobaussichten, der nächste Karrieresprung oder einfach nur den eigenen Blickwinkel erweitern: Die Gründe für ein berufsbegleitendes Fernstudium sind vielfältig. Eines aber haben alle Fernlernenden gemeinsam: Sie bewältigen den Stoff von zu Hause aus, Präsenzphasen sind selten. Der Weg zum erfolgreichen Abschluss führt dabei vor allem über vernünftige Planung und jede Menge Disziplin. Ein berufsbegleitendes Fernstudium setze ein gutes Zeitmanagement und eine hohe Motivation voraus, sagt Prof. Ada Pellert, Präsidentin Mit dem Chef abklären Bei beruflichen Weiterbildungen lohnt es sich, die Wahl des Angebots in Abstimmung mit dem Arbeitgeber zu treffen, rät Martin Kurz, Präsident des Fachverbandes Forum DistancE- Learning. Wer etwa eine Beförderung anstrebt, könne der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW) in Berlin Fernstudenten zählte der Fachverband Forum DistancE-Learning (FDL) Mehr als drei Viertel davon waren an den 16 Fernuniversitäten und weiteren 86 auf diese Weise sicherstellen, dass Studieninhalte und Abschluss zum gewünschten Karriereziel führen.»viele Arbeitgeber unterstützen ein Fernstudium auch finanziell oder indem sie den Arbeitnehmer an Prüfungsterminen freistellen«, sagt Kurz. Präsenzhochschulen mit Fernstudienangeboten eingeschrieben. Einige von ihnen stellen auch auf der»bildung und Karriere«aus etwa die FH Bielefeld (berufsbegleitende Vorlesungen mit Präsenzphasen), die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld, die Fernuni Hagen oder die Hamburger Fern-Hochschule.»Vor dem Beginn sollte man sich unbedingt darüber informieren, wie viel Zeit das Fernstudium in Anspruch nehmen wird«, rät Martin Kurz, Präsident des FDL. Denn: Manche Teilnehmer unterschätzten im Vorfeld den Aufwand eines Fernstudiums. Problematisch wird es vor allem, wenn sich die Lebensumstände durch Unvorhergesehenes im familiären oder beruflichen Umfeld ändern, etwa die Geburt eines Kindes oder eine Beförderung.»Gerade zu Beginn wird die zur Verfügung stehende Zeit oft überschätzt und jede vermeintlich freie Minute verplant«, beschreibt Markus Jung, Fachbuchautor aus Köln. Berücksichtigt werden müssten in der Planung aber auch ungeplante Aufgaben wie Arztbesuche, Zeit mit Freunden oder schlicht die fehlende Konzentration nach einem anstrengenden und aufreibenden Arbeitstag.»Weniger ist anfangs mehr sonst verzettelt man sich leicht«, sagt Astrid Berke- Schensar, Studienberaterin an der Fernuni Hagen. Generell gelte:»keine Traumschlösser bauen Ziele im Fernstudium sollten attraktiv und fordernd, aber auch erreichbar sein.«eine Grundregel könne etwa sein: Mit der Hälfte der Zeit planen, die neben dem Job übrig bleibt.»die andere Hälfte ist dann für Familie und Freizeit reserviert«, erläutert Pellert. 15 bis 20 Stunden wöchentlich sollte man Jung zufolge für einen Studiengang aufbringen. Oft sei es aber möglich, auch langsamer zu studieren und kostenlos zu verlängern. Das Angebot ist groß, die Nachfrage auch Fernstudenten zählte der Branchenverband FDL Wir wünschen den Besuchern und den Ausstellern der viel Erfolg! Besuchen Sie unseren Informationsstand G7

12 12 Westfalen-Blatt Hallenplan Stadthalle Bielefeld WC Aufzug Bogenschießen Massage Putting H Naturfreundehaus H1 Kinderbetreuung A A1 A2 A3 A4 A5 A6 A7 A8 A9 B B1 B2 B3 B4 B5 B6 B7 B8 B9 B10 B11 H2 H3 H4 H5 Eingang C D C1 C2 C3 C4 C5 C6 C7 C8 D1 D2 D3 D4 D5 D6 D7 D8 D9 C9 Wissenslounge H6 H7 E F E1 E2 E3 E4 E5 E6 E7 E8 E9 F1 F2 F3 F4 F5 F6 F7 F8 Eröffnung Aerobic H8 Behinderten WC G G2 Coachinginsel G3 G4 G5 G6 G7 G8 Work Act Theater Aikido Einradfahren Stand Nr. Organisation Stand Nr. Organisation A1 IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH C6 Frankfurt School of Finance & Management E9 A1 Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Ostwestfalen-Lippe C7 Hochschule Osnabrück, Institut für Duale Studiengänge Christine Götzky A2 Deutsche Angestellten-Akademie GmbH DAA Ostwestfalen-Lippe C8 Theater-Impulse e.v. F1 REGE mbh A3 Hamburger Fern-Hochschule, Studienzentrum Bielefeld C9 Klaus-Dieter Ennen Origami-Falten F2 BAJ e.v. A4 Universität Bielefeld D1 Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschft BOW e.v. F3 Berufsförderungswerk Hamm GmbH Kontaktstelle Wissenschaftliche Weiterbildung (KWW) D2 Berufsförderungswerke Bad Pyrmont und Weser-Ems F4 Fortbildungsakademie der Wirtschaft ggmbh (FAW) A5 UniConsult / Career Service Universität Paderborn D3 Handwerksbildungszentrum (HBZ) Brackwede, F5 bfw Unternehmen für Bildung A6 Fachhochschule Bielefeld Zentrale Studienberatung Fachbereich Bau e.v. F6 SUXXESS A7 Fachhochschule der Wirtschaft (FHdW) D4 EWG Fahrschule GmbH F7 Tanja Bastian Change! Coaching A8 Fachhochschule des Mittelstands (FHM) D5 ZAB Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH F8 Deutsche Angestellten-Akademie GmbH DAA Ostwestfalen-Lippe A9 Welthaus Bielefeld e. V. D6 Volkshochschule Bielefeld G2 Fachhochschule der Diakonie ggmbh B1 Acocon GmbH D7 Berlitz Deutschland GmbH G3 Bildung & Beratung Bethel, Stiftungen Sarepta Nazareth B2 Grone Bildungszentren NRW ggmbh D8 Westfälische-Bildungs-Akademie & G4 FGE TrainingsCenter B3 Rudolf Rempel Berufskolleg Ausbildungswerkstatt Metall & Elektro G5 DEKRA Akademie GmbH B4 Frauenbüro Stadt Bielefeld D9 Stadtbibliothek Bielefeld G6 G&W Messekonzept GmbH B5 FernUniversität in Hagen, Studienzentrum Herford E1 Handwerkskammer OWL zu Bielefeld G7 WESTFALEN-BLATT B6 B.i.b. International College Handwerksbildungszentrum G8 Bundeswehr / Karriereberatung B7 Ellerbrake fahrschulen+verkehrstraining E2 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Regionalstelle Bielefeld H1 Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.v. B8 IAL Institut für angewandte Logistik ggmbh E2 Handwerkskammer OWL zu Bielefeld IQ-Netzwerk H2 Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld -Abendgymnasium- B9 ESTA-Bildungswerk ggmbh E3 persona service AG & Co. KG Bielefeld H3 Westfalen-Kolleg Bielefeld B10 Euro-Schulen Ostwestfalen-Lippe E4 VHS Reckenberg-Ems FARE ggmbh H4 Carl-Severing-Berufskolleg für Metall- und B11 Institut für Kompetenzförderung (KOM), E5 IB-GIS mbh, Medizinische Akademie, Höxter, Elektrotechnik der Stadt Bielefeld Hochschule Ostwestfalen-Lippe Physiotherapie- u. Massageschule H5 CREOS Lernideen und Beratung GmbH C1 BWB Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e. V. E6 beruf & leben GbR H6 Inlingua Sprachschule Bielefeld, Herford, Detmold C2 Ev. Johanneswerk e.v. E7 LEBENSLÄUFER Personalberatung und Karrierecoaching H7 Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg Herford C3 Unternehmensgruppe Schulen Dr. W. Blindow E8 Frank Ehnes Personalentwicklung H8 Berufskolleg für Gymnastik Bielefeld C4 Agentur für Arbeit Bielefeld E8 WEGE mbh Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld Eingang Naturfreundehaus Teutoburg / Kinderbetreuung C5 Fahrlehrer-Akademie Verkehrs-Institut GmbH Bielefeld E8 WiM eg Wirtschaftsinitiative Mikrounternehmen Eingang Verteilung der Messemagazine durch WESTFALEN BLATT Stand Nr. Organisation

13 Westfalen-Blatt 13 Ausstellerverzeichnis Organisation Stand-Nr. Organisation Stand-Nr. Acocon GmbH B1 G&W Messekonzept GmbH G6 Agentur für Arbeit Bielefeld C4 Grone Bildungszentren NRW ggmbh B2 B.i.b. International College B6 Hamburger Fern-Hochschule, Studienzentrum Bielefeld A3 BAJ e.v. F2 Handwerksbildungszentrum (HBZ) Brackwede, Fachbereich Bau e.v. D3 Berlitz Deutschland GmbH D7 Handwerkskammer OWL zu Bielefeld - Handwerksbildungszentrum E1 beruf & leben GbR E6 Handwerkskammer OWL zu Bielefeld - IQ-Netzwerk E2 Berufsförderungswerk Hamm GmbH F3 Hochschule Osnabrück, Institut für Duale Studiengänge C7 Berufsförderungswerke Bad Pyrmont und Weser-Ems D2 IAL Institut für angewandte Logistik ggmbh B8 Berufskolleg für Gymnastik Bielefeld H8 IB-GIS mbh, Medizinische Akademie, Höxter, Physiotherapie- u. Massageschule E5 bfw Unternehmen für Bildung F5 IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH A1 Bildung & Beratung Bethel, Stiftungen Sarepta Nazareth G3 Inlingua Sprachschule Bielefeld, Herford, Detmold H6 Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschft - BOW e.v. D1 Institut für Kompetenzförderung (KOM), Hochschule Ostwestfalen-Lippe B11 Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.v. H1 Klaus-Dieter Ennen - Origami-Falten C9 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Regionalstelle Bielefeld E2 LEBENSLÄUFER Personalberatung und Karrierecoaching E7 Bundeswehr / Karriereberatung G8 persona service AG & Co. KG Bielefeld E3 BWB Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e. V. C1 Carl-Severing-Berufskolleg für Metall- und Elektrotechnik der Stadt Bielefeld H4 REGE mbh F1 CREOS Lernideen und Beratung GmbH H5 Rudolf Rempel Berufskolleg B3 DEKRA Akademie GmbH G5 Stadtbibliothek Bielefeld D9 Deutsche Angestellten-Akademie GmbH DAA Ostwestfalen-Lippe A2 SUXXESS F6 Deutsche Angestellten-Akademie GmbH DAA Ostwestfalen-Lippe F8 Tanja Bastian Change! Coaching, F7 Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg Herford H7 Theater-Impulse e.v. C8 Ellerbrake fahrschulen+verkehrstraining B7 UniConsult / Career Service Universität Paderborn A5 ESTA-Bildungswerk ggmbh B9 Universität Bielefeld - Kontaktstelle Wissenschaftliche Weiterbildung (KWW) A4 Euro-Schulen Ostwestfalen-Lippe B10 Unternehmensgruppe Schulen Dr. W. Blindow C3 Ev. Johanneswerk e.v. C2 Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Ostwestfalen-Lippe A1 EWG Fahrschule GmbH D4 VHS Reckenberg-Ems FARE ggmbh E4 Fachhochschule Bielefeld - Zentrale Studienberatung A6 Volkshochschule Bielefeld D6 Fachhochschule der Diakonie ggmbh G2 WEGE mbh Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld E8 Fachhochschule der Wirtschaft (FHdW) A7 Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld -Abendgymnasium- H2 Fachhochschule des Mittelstands (FHM) A8 Welthaus Bielefeld e. V. A9 Fahrlehrer-Akademie Verkehrs-Institut GmbH Bielefeld C5 WESTFALEN-BLATT G7 FernUniversität in Hagen, Studienzentrum Herford B5 Westfalen-Kolleg Bielefeld H3 FGE TrainingsCenter G4 Westfälische-Bildungs-Akademie & Ausbildungswerkstatt Metall & Elektro D8 Fortbildungsakademie der Wirtschaft ggmbh (FAW) F4 WiM eg Wirtschaftsinitiative Mikrounternehmen E8 Frank Ehnes Personalentwicklung E8 ZAB - Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH D5 Frankfurt School of Finance & Management C6 Naturfreundehaus Teutoburg / Kinderbetreuung Eingang Frauenbüro Stadt Bielefeld B4 Mit freundlicher Unterstützung von: AIKIDO Schule Bielefeld Gabriele Wels und Carla Grimmelt Einradabteilung des TUS Union Vilsendorf Klaus-Dieter Ennen Origamist

14 14 Westfalen-Blatt Den Anschluss nicht verlieren Was in der Babypause wichtig ist Drei Monate oder drei Jahre: Wie lange Frauen nach der Geburt eines Kindes zu Hause bleiben, ist individuell. Doch wer Karriere machen will, sollte keine zu lange Pause einlegen und auf Fortbildung nicht verzichten, sagt Karriereberaterin Claudia Enkelmann aus Königstein. Eine Pause von drei Monaten sei kein Problem. Sechs Monate könnten aber schon kritisch werden, sagt die zweifache Mutter.»In einem halben Jahr verpasst man nicht nur den Anschluss an Abläufe im Unternehmen. Wichtige Projekte können auch nicht so lang liegen bleiben.«wichtig sei es, kontinuierlich am Ball zu bleiben.»ich kann zum Beispiel versuchen, mir jeden Tag 15 Minuten Zeit zu nehmen. Die kann man nutzen, um sich inhaltlich fortzubilden.«das NRW-Arbeitsministerium hat zudem eine neue Broschüre herausgegeben, die Müttern die Rückkehr erleichtern soll sowie Anlaufstellen und Weiterbildungen vorstellt:»brückenbauen in den Beruf«(Rubrik»Publikationen«) gibt es Fit im Job durch Weiterbildung die DAA in OWL bietet ein breites Programm an. Anders als gewohnt Die DAA OWL bietet auch Webinare an Vorne der Lehrer, die Kursteilnehmer an den Tischen das ist die klassische Unterrichtssituation. Egal, ob in der Schule oder bei einer Weiterbildung. Dass es mittlerweile auch anders geht, zeigt die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) OWL. Die DAA selbst ein vor allem kaufmännisch- und gesundheitsorientierter, bundesweit tätiger Weiterbilder wurde 1959 gegründet. Einst war sie der Weiterbildungsarm der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft. Das Ziel damals: Aufstieg durch Weiterbildung und ein Nachholen von Abschlüssen. Heute hat die DAA OWL das Portfolio an ihren fünf Standorten in der Region längst auf mehrere Geschäftsbereiche und Angebote erweitert. Neben neben den abschlussorientierten Angeboten für den Erwerb verschiedener Berufsabschlüsse gehören etwa auch Fort- und Weiterbildungen sowie Beratungsdienstleistungen für Firmen in Sachen Personalmanagement und -bindung ins Programm. Auf der Messe»Bildung und Karriere«informiere die DAA OWL über dieses Angebot und biete zudem Bewerbungsoachings an, kündigt Bereichsleiter Jörg Schlüpmann an. Zudem sei ein Vortrag zu Methoden in der beruflichen Weiterbildung geplant und da gibt es vom virtuellen Klassenzimmer bis hin zu Webinaren so einiges.»man kann da ganz andere Dinge machen als gewohnt«, sagt Schlüpmann und nennt etwa Videotrainer und Desktopsharing als Beispiel. Statt Lehrer vorne an der Tafel gibt es Lernbegleiter die den Lernprozess beratend begleiten. Die Trainer selbst können auch in Bielefeld im Studio unterrichten, während sich die Kunden an PC und Headset quer durch die Republik verteilen. Angeboten werden die Kurse der DAA übrigens in vier Fachbereichen:»EDV/ IT/Medien«,»Gesundheit, Pflege und Soziales«,»Sprachen«sowie»Wirtschaft und Verwaltung«. Der Fachvortrag»Alle gehen in die Cloud die Bildung auch Neue Methoden und Möglichkeiten in der (beruflichen) Weiterbildung«findet von 13 bis Uhr statt. Direkt danach können die Besucher die Praxis in einem Workshop kennenlernen. Volkshochschule Bielefeld Weiterbildung für alle Unser Programm enthält Vorträge, Kurse und Seminare zu: Gesellschaft und Politik Kultur, Kunst und Gestalten Gesundheit Fremdsprachen Arbeitswelt und Beruf, EDV Integration/Deutsch als Fremdsprache Alphabetisierung Die VHS ist anerkannte Beratungsstelle für Bildungsprämie und Bildungsscheck. Sie finden bei uns Ihre private und berufliche Weiterbildung. Wir beraten Sie gern! Auf der Messe am Stand D6 Volkshochschule Bielefeld Telefon Internet:

15 Westfalen-Blatt 15 Wie der Berufswechsel gelingt Der Arbeitnehmer muss viele Ängste überwinden und präzise Vorstellungen haben Was ist, wenn im Job nichts mehr Spaß macht und alles zu misslingen scheint Fort- und Weiterbildungen helfen zwar, fit zu werden für eine neue Stelle, einen neuen Beruf. Doch wer über einen Jobwechsel nachdenkt, hat auch viele Ängste. Wie kann man den Umstieg also schaffen Alles beginnt im Kopf. Den Job wechseln, sich selbstständig machen, noch einmal studieren Klingt verlockend. Doch große berufliche Entscheidungen haben die Eigenschaft, immer weiter aufgeschoben zu werden bis am Ende gar nichts passiert. Die Angst, etwas falsch zu machen, ist meist zu groß. Wer sich über ein paar wichtige Punkte klar wird, für den ist der Wechsel aber kein unüberwindbares Hindernis mehr und kann ihn durch Fort- und Weiterbildungen endlich angehen. Wann ist es Zeit für einen Wechsel»Wenn die Lebendigkeit gedämpft wird, im Büro und privat, dann ist das ein Warnsignal«, sagt der Karrierecoach Martin Wehrle aus Jork bei Hamburg.»Ich kann immer schauen, ob ich am Arbeitsplatz mehr von dem bekomme, was mich zufrieden macht.«doch bei vielen stelle sich heraus, dass eine Veränderung fällig wird. Das sieht die Karriereberaterin Carolin Lüdemann aus Stuttgart ähnlich:»wenn es absehbar ist, dass sich nichts ändert, dann ist es mehr als eine Phase.«Und dann muss ein Schnitt kommen. Was will ich wirklich Wehrle präzisiert diese Frage für seine Kunden gerne so:»was würden Sie tun, wenn Sie beliebig viel Geld zur Verfügung hätten und trotzdem arbeiten wollten«bei dieser Herangehensweise würden die Menschen weggelenkt vom Materiellen hin zu ihren wirklichen Wünschen:»Ich muss wissen, was mir wichtig ist und welche Voraussetzungen ich brauche, um das zu verwirklichen.«karrierecoach Lüdemann betont, es komme auf eine möglichst detailgetreue und bildhafte Vorstellung von der eigenen Zukunft an: Wie fahre ich zur Arbeit, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto Wie sieht der Empfang aus Habe ich ein Büro, habe ich einen Chef»Wir brauchen jemanden, der die richtigen Fragen stellt«, ergänzt Wehrle.»Die Antworten haben wir schon in uns.«wie so oft helfe es, alle Überlegungen präzise aufzuschreiben. Viele Institute und Verbände bieten zudem Beratungen und Tests an, mit denen man seinen eigenen Interessen und Fähigkeiten auf die Spur kommen kann. Was hält mich jetzt noch auf»bei alltäglichen Entscheidungen haben wir Faustregeln, die wir verwenden«, erläutert Prof. Lioba Werth von der Universität Chemnitz.»Bei persönlich sehr bedeutenden Entscheidungen versagen unsere Routinen häufig. Fremde Dinge machen uns eher Angst als Vertrautes«, sagt die Psychologin.»Die Angst, etwas falsch zu machen, führt dazu, dass wir keine Entscheidung treffen«, bestätigt Lüdemann.»Wenn ich aber den ersten oder auch dritten Schritt gemacht habe und merke, es geht in eine falsche Richtung, kann ich immer noch gegensteuern.«alles oder nichts das ist also der falsche Denkansatz.»Wer gar nicht geht, für den bleibt alles beim Alten.«Wie überwinde ich meine Angst»Der große Schritt macht mir Angst, deshalb sind Teilschritte besser«, sagt Lüdemann.»Ich gehe einen nach dem anderen.«sie rät zur Methode, die zwar banal klinge, aber nützlich sei: Was ändert sich nach einem Tag Was nach zwei Monaten Was nach drei Jahren»Die Frage ist dann: Ist die Veränderung nach drei Jahren so viel wert, dass ich es in Kauf nehme, nach zwei Monaten eine Durststrecke zu haben«wie mache ich den ersten Schritt Wehrle rät:»lieber erstmal einen Fuß auf das Eis setzen und probieren, wie es Forscher Blick nach vorn: Für den beruflichen Umstieg muss man die Angst überwinden. Foto: Diagentur trägt, drei Schritte machen und den Rückweg offen halten.«schließlich geht es um etwas, die meisten leben in materiellen Zwängen: Kinder, Miete, ein Haus.»Kaum jemand ist vollständig frei.«bei der Überwindung der ersten Hürden hilft ein Zeitplan.»Die Dinge, die wir tun, sind manchmal zäh wie Gummi. Studien haben gezeigt: So viel Zeit, wie wir uns geben, so viel Zeit brauchen wir auch«, erklärt Lüdemann. Sich positiv unter Druck zu setzen, habe deshalb Sinn.»Aber es muss realistisch bleiben. Wenn ich mir etwas aufbürde, was nicht machbar ist, bin ich Unsere Weiterbildungsangebote in der Fachschule: verfolgt von Misserfolgen.«Wann gibt es kein Zurück mehr Wehrle vergleicht das mit dem Absprung von einer Schanze:»Man merkt, man muss springen, sonst fällt man runter. Nur viele springen entweder zu früh, sie werfen alles hin und haben dann nichts mehr, oder sie verpassen den Absprung.«Ist die innere Sicherheit groß genug, werde die Entscheidung unumkehrbar:»wenn man seine Energie die ganze Zeit streut, macht man alles ein wenig, aber nichts richtig. Wenn ich auf einem bestimmten Feld erfolgreich sein will, muss ich meine ganze Energie darauf konzentrieren.«der Lohn für diese Mühen ist groß:»wir sind glücklich, wenn wir spüren, durch unser eigenes Handeln unseren Zielen näher zu kommen«, sagt Werth. Dieses abstrakte, unscharfe Gefühl von Glück, nach dem letztlich jeder Mensch suche, habe viel damit zu tun, Dinge freiwillig und selbstbestimmt zu tun.»ansonsten geht uns Energie verloren bei allem, was wir tun. Es passiert dann leicht, dass wir über unsere psychischen Verhältnisse leben.«(dpa/elg) 1 Berufsbegleitendes Studium zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in in den Fachbereichen: Marketing (hier kann zusätzlich im Fernstudium der Bachelor of Arts Betriebswirtschaft erworben werden) Rechnungswesen/Steuern Personalwirtschaft Management im Gesundheitswesen Lehrgang für Techniker/-innen zum/zur Staatlich geprüften Wirtschaftstechniker/in Duales Fachschulstudium für Berufseinsteiger plus kaufmännische Erstausbildung (Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung) zum/zur Staatlich geprüften Speditionsbetriebwirt/in. 2 Kaufmännische Erstausbildung in den Bereichen Industrie und Groß- u. Außenhandel plus Fernstudium zum Bachelor of Arts Betriebswirtschaft 3 Interessierte mit abgeschlossener kaufmännischer Berufsausbildung können innerhalb eines Jahres die Fachhochschulreife (FOS 12) - Voraussetzung: Fachoberschulreife oder das allgemeine Abitur (FOS 13) - Voraussetzung: Fachhochschulreife erwerben. Unsere Studiengänge sind (mit Ausnahme der Bachelorstudiengänge) gebührenfrei! Rudolf-Rempel-Berufskolleg, An der Rosenhöhe 5, Bielefeld Fon Hier finden Sie weitere Informationen zu unserm umfangreichen Weiterbildungsangebot:

16 16 Westfalen-Blatt Wie sinnvoll sind Online-Tests Bei der Berufswahl liefern sie eine erste Einschätzung der Talente Beratung auf der Messe Richtig zufrieden ist man nicht auf der Arbeit. Ein neuer Beruf, ein Umstieg das wär's. Doch welcher Job passt zu wem Online-Tests können eine erste Einschätzung der eigenen Fähigkeiten liefern. nicht seltener Grund: Der Job passt nicht oder nicht mehr. Gleichzeitig nimmt in Zeiten von Stellenabbau Wechselwillig sind die Deutschen nicht unbedingt. Pro Jahr wechseln gerade einmal drei Prozent der Beschäftigten ihren Job, hat eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg Anfang des Jahres festgestellt. Und das, obwohl das Beratungsunternehmen Gallup in seinem»engagement Index 2011«herausgefunden hat, dass bereits fast jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland (23 Prozent) innerlich gekündigt hat. Ein und zunehmend befristeten Arbeitsverhältnissen auch die Zahl derer zu, die sich gezwungenermaßen nach einem neu umsehen müssen. Wer sich beruflich umorientieren will, stößt oft aber auf ein breites Beratungsangebot. Wer sich möglichst passend zu seinen Talenten und Fähigkeiten beraten lassen will, kann einen Termin mit Einrichtungen wie dem Beruflichen Weiterbildungsverbund (BWB) oder dem Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft (BOW) vereinbaren. Im Gespräch werden Interessen und Kompetenzen ausgelotet, neue Berufe vorgeschlagen. Einen ersten, schnellen Eindruck vermitteln zudem Online-Tests. Auch sie helfen, sich mit Neigungen und Fä- Der Weisheit letzter Schluss sind Online- Tests aber nicht. Sie liefern Momentaufnahmen und geben Orientierung mehr nicht. higkeiten auseinanderzusetzen und sich selbst ein wenig besser einzuschätzen. Doch die Auswahl ist groß, der Nutzer muss aufpassen. Versicherungen, Arbeitgeber, Institute viele verschiedene Anbieter werben für ihre Tests, und fast jeder hat eigene Interessen. Einige wollen Azubis anlocken, andere Kontakte zu potenziellen Kunden aufnehmen. Hilfestellung leistet da eine Untersuchung der Stiftung Warentest, die neun Tests für Jugendliche und 14 für Erwachsene unter die Lupe genommen hat. Die Ergebnisse sind zwar von 2007 aber immer noch passend und aktuell, urteilt der Verband für Bildungsund Berufsberatung. Das Urteil der Stiftung Warentest: Empfehlenswerte Tests gibt es für Jugendliche wie Erwachsene. Viele Tests wurden laut Stiftung Warentest von Psychologen entwickelt, sie bestehen aus einem Fragenkatalog mit vorgegebenen Antwortmöglichkeiten. Und jeder Test setzt andere Schwerpunkte auf berufliche Interessen, persönliche Eigenschaften oder die Eignung für bestimmte Berufsbereiche. Fünf Angebote für Erwachsene haben dabei mit der Note»gut«abgeschnitten. Mit 1,6 liegt dabei»welcher Job passt zu mir«vom Unicum Verlag auf Platz eins nicht registrierte Nutzer müssen jedoch 20 Euro zahlen. Zudem richtet sich der Test vor allem an Hochschulabsolventen. Denen biete er jedoch eine fundierte Basis, um weitere berufliche Entscheidungen treffen zu können, urteilten die Prüfer. Nicht nur für Hochschulabsolventen, sondern auch für Berufstätige sind die Plätze zwei und drei gedacht: der kostenlose»allianz-perspektiven-test für junge Berufstätige«(Note 2,0) der Allianz-Versicherung, der aufgrund der ermittelten Eigenschaften berufliche Perspektiven vorschlägt, sowie der Test»Profiling Portal«(Note 2,2), der Stärken, Schwächen und Fähigkeiten des Nutzers ermittelt. Beide Tests erstellten eine gute Grundlage für die weitere Karrieregestaltung. Der Weisheit letzter Schluss seien die Tests aber nicht, mahnt die Stiftung Warentest. Die Tests lieferten schließlich nur Momentaufnahmen von Interessen und Fähigkeiten und geben Orientierung mehr nicht. Wichtig sei es deswegen immer auch, die Testergebnisse zu reflektieren und mit eigenen Wünschen und Vorstellungen abzugleichen. (dpa/elg) Auch auf der Messe»Bildung und Karriere«bieten am 1. September mehrere Aussteller den Besuchern an, Kompetenzen und Know-how zu testen. Näheres dazu finden Sie in der Aktionsübersicht auf Seite 4. Den Test der Stiftung Warentest und die Internetadressen der einzelnen Anbieter gibt es Egal ob Schüler, Student oder Berufstätiger: Online-Tests vermitteln einen ersten Eindruck über eigene Fähigkeiten eine persönliche Beratung ersetzen sie nicht. Foto: dpa Vorsicht vor schwarzen Schafen Wer einen Berufstest im Internet macht, lässt wirklich die Hosen herunter. Damit die Programme gute Ergebnisse liefern können, müssen sie natürlich nach ganz privaten Dingen wie Hobbys und Vorlieben fragen. Doch solche Daten sind auch für schwarze Schafe eine Goldgrube denn einige Firmen sind bereit, viel Geld für solche Informationen zu zahlen. Und am Ende wird man mit Werbung zugemüllt.»manche Tests sind nichts als Bauernfängerei«, sagt Barbara Knickrehm vom Berufsberaterverband. Sie rät deshalb, nicht leichtfertig seine Post-Anschrift oder seine -Adresse anzugeben. Für einen seriösen Test sei die -Adresse schließlich völlig irrelevant. (dpa)

17 Westfalen-Blatt 17 Stand B1 SO WIRD DIE IT-KARRIERE ZUR RUNDEN SACHE Unser 360 IT-Qualifizierungsprogramm umfasst alle wichtigen Karrierestufen in der IT und bringt Sie zielgerichtet bei der Entwicklung Ihrer persönlichen Laufbahn nach vorne. Unser Konzept erlaubt Quereinsteigern eine Ausbildung von Beginn an und erfahrenen IT- Mitarbeitern eine Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten. Wir bauen auf Ihrem bestehenden IT-Wissensstand auf und stellen sicher, dass Sie ihre persönlichen Ziele auf dem schnellsten und besten Weg auch sicher erreichen Acocon GmbH August-Schroeder-Str. 4 Stand C4 Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erfüllt für die Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen und Institutionen umfassende Dienstleistungsaufgaben für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Informationen zur berufl. Weiterbildung Weiterbildungsangebote in KursNet finden Stellen einfach & schnell - Die Jobbörse Bewerbungsmappencheck Tipps zum Vorstellungsgespräch Agentur für Arbeit Bielefeld Werner-Bock-Str. 8 Tel.: 01801/555111* * Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min Stand B6 Spiele von b.i.b.-studierenden testen Filme & 3D-Animationen begutachten Das b.i.b. International College hält für Schüler/ innen und Studenten/innen facettenreiche und praxisnahe Bildungs- und Studienangebote bereit. Mit seinen Ausbildungen ist es auf den drei Gebieten Informatik, Wirtschaft und Mediendesign zu Hause. Die staatlich anerkannten Abschlüsse bieten neben dem direkten Berufseinstieg die Alternative, ein verkürztes Bachelor-Studium im In- oder Ausland anzuschließen. Die modernen Räumlichkeiten mit aktueller Software schaffen optimale Rahmenbedingungen. Dadurch sind die b.i.b.`ler immer up to date! Dozenten, die direkt aus der Praxis kommen, garantieren einen modernen und berufsbezogenen Unterricht. b.i.b. International College Fürstenallee Paderborn Tel.: 05251/ praktische Vorführungen Der Verein BAJ (Berufliche Ausbildung und Qualifizierung Jugendlicher und Erwachsener) engagiert sich aktiv in der persönlichen Qualifizierung und Weiterbildung von Menschen, die sich beruflich umorientieren wollen, einen beruflichen Neuanfang suchen oder sich in ihrem aktuellen Beruf zusätzlich qualifizieren möchten, um fit für de Zukunft zu sein. Aktuell bieten wir folgende berufliche Umschulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen an: nach DIN EN BAJ e.v. Stand D7 Gewinnspiel für Conversation Classes Berlitz ist eine der größten Sprachschulen weltweit. Seit über 135 Jahren vertrauen Millionen Menschen der Berlitz-Methode. Berlitz setzt durch seine langjährige Erfahrung und hohe Qualität immer wieder neue Trends im Sprachenmarkt und bietet eine umfangreiche Produktpalette: inhouse, im Berlitz Center oder im Berlitz Virtual Classroom im Mercure Berlitz Deutschland GmbH Jahnplatz 6 Tel.: 0521/ Stand E6 Bewerbungsunterlagenoptimierung Bei allen unseren Dienstleistungen stehen Sie, der ganze Mensch, im Mittelpunkt - das verstehen wir unter ganzheitlich. Wir beraten und coachen PRIVATPERSONEN bei allen Fragen zu Berufswahl, Studienwahl, Karriereplanung, Bewerbung und Kompetenzen für den Beruf. Wir bieten Ihnen einen Rund-um- Service für Ihren Bewerbungsprozess und optimieren Ihre Unterlagen. Gerne erarbeiten wir mit Ihnen Bewältigungs- und Ernährungsstrategien, um Stress und Burn-Out vorzubeugen. Wir beraten und begleiten auch UNTERNEHMEN beim Prozess der Personalauswahl (Job Description, Talent Management), Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Stressprävention und zum Outplacement. beruf & leben GbR Niedernstraße 35 Tel.: 0521/ Stand F3 Das Berufsförderungswerk Hamm bietet als Einrichtung der beruflichen Rehabilitation verschiedene Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben an, um von Berufsunfähigkeit bedrohten oder betroffenen Erwachsenen eine neue berufliche Perspektive zu bieten. Präventive Maßnahmen, mehr als 20 verschiedene Berufsbilder sowie ergänzende Angebote zu Arbeitsmarktintegration und Qualifizierung werden abgerundet durch unterstützende Hilfen im sozialpädagogischen, medizinischen und psychologischen Bereich. Besuchen Sie unsere Informationsveranstaltung Mittwochs an jedem ersten und dritten Mittwoch im Monat. Berufsförderungswerk Hamm GmbH Caldenhofer Weg Hamm Tel.: 02381/ Stand D2 Die Berufsförderungswerke (BFW) Bad Pyrmont und Weser-Ems sind ein gemeinsames Unternehmen der beruflichen Rehabilitation. Wir bieten Menschen, die nach Krankheit oder Unfall ihren Beruf nicht mehr ausüben können, eine neue Chance für den Wiedereinstieg ins Berufsleben. Neben fast 50 Umschulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen enthält unser Angebot Kurse zur Berufsfindung und Eignungserprobung. Unsere Teilnehmer werden während ihrer beruflichen Reha durch speziell geschulte Ausbilder sowie durch Sozialpädagogen, Psychologen und Mediziner unterstützt. An zahlreichen Qualifizierungsangeboten können auch Arbeitsuchende teilnehmen, die einen Bildungsgutschein erhalten. Berufsförderungswerke Bad Pyrmont und Weser-Ems Winzenbergstr Bad Pyrmont Tel.: 05281/ Stand H8 1. Aerobic-Präsentation 2. rhythmische Gymnastik 3. Tanz Staatl. geprüfte/-r Gymnastiklehrer/-in: Einen Beruf in und mit Bewegung erlernen und dabei gleichzeitig die Fachhochschulreife erwerben - das geht bei uns am Berufskolleg für Gymnastik in Bielefeld! Ein engagiertes Lehrer/-innenteam unterrichtet die Klassen in der Theorie und Praxis des Themenbereiches Gymnastik/Tanz und des Sports und vermittelt Allgemeinbildung u.a. in den Fächern Erziehungswissenschaft, Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik. Wir unterrichten in überschaubaren Lerngruppen, in denen uns die individuelle Begleitung und Förderung jedes/-r einzelnen Schülers/-in am Herzen liegt. Berufskolleg für Gymnastik Bielefeld August-Bebel-Str. 57 Tel.: 0521/ Stand F5 Förderband als mechatronisches System Wir qualifizieren für den Beruf Wir beraten, qualifizieren, schulen um, bilden aus und vermitteln in Arbeit. Damit ist das bfw in OWL Partner für Betriebe und öffentliche Auftraggeber, vor allem aber für jeden Einzelnen, der sich durch Qualifizierung neue Perspektiven für den Beruf eröffnen will. Unser Schwerpunkt sind die Berufsfelder Metall und Elektro. Hier werden Trends für die Zukunft gesetzt. Dazu gehören Umschulungen mit IHK-Prüfung in den Berufen Mechatroniker/in, Industriemechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/in, Maschinenund Anlagenführer/in und Weiterbildungen in CNC, Steuerungstechnik und Metall allgemein. Das bfw ist einer der größten Bildungsträger Deutschlands. bfw Unternehmen für Bildung Alte Osnabrücker Str. 15a Gütersloh Tel.: 05241/ Stand G3 Mit Abstand am Nächsten Bildung & Beratung Bethel bietet ein breites Spektrum an Aus-, Fort- und Weiterbildungen an sowie Beratung und Inhouse-Schulungen. Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende in Diakonie, Kirche und Gesellschaft im Haupt- und Ehrenamt, an Menschen mit und ohne Behinderung. Mit einem professionellen und differenzierten Angebot beraten wir Mitarbeitende, Fach- und Führungskräfte, Teams, Gruppen und Organisationen. Ausgangspunkt für unsere Aktivitäten sind Ihre Themen und Ziele. Immer bildet ein persönliches Gespräch den Auftakt für eine inhaltliche Planung. Sie können verschiedene Beratungsformen bei uns buchen. Bildung & Beratung Bethel, Stiftungen Sarepta Nazareth Nazarethweg Bielefeld Tel.: 0521/ oder Stand D1 Das BOW wurde 1989 auf Initiative der Wirtschaftskammern gegründet und ist heute der größte freiwillige Zusammenschluss wirtschaftsnaher Einrichtungen in Ostwestfalen- Lippe. Mitglieder sind die Handwerkskammer OWL, die IHK Ostwestfalen und Lippe, alle Kreishandwerkerschaften in der Region, die Arbeitgeber- und Unternehmerverbände, namhafte wirtschaftsnahe Bildungsträger sowie die FHM und FHDW. Das BOW hat die Aufgabe, für Transparenz in der wirtschaftsnahen Weiterbildung zu sorgen, die Qualität der Angebote zu sichern, Innovationen im Bildungsbereich anzuregen und für das lebenslange Lernen zu werben. Das BOW bietet Arbeitskreise und jährliche Veranstaltungen (z. B. BOW-Forum) an. Bildungswerk der ostwestfälischlippischen Wirtschaft BOW e. V. Detmolder Str Bielefeld Tel.: 0521/

18 18 Westfalen-Blatt Stand H1 Speeddating Azubi Berufskraftfahrer Das BVWL NRW e.v. ist seit 1978 Ansprechpartner für Qualifizierung, Umschulung, Weiterbildung im Transport- und Logistikgewerbe. Als Tochterunternehmen des Verbandes für Logistik (VVWL)e.V. unterstützt das Bildungswerk die Gewinnung von Auszubildenden in folgenden Berufen: Berufskraftfahrer/in, Kaufmann/ frau für Spedi (IHK), Fachlagerist/in (IHK), Fachkraft für Lagerlogistik (IHK), Fachkraft für Küchen-, Möbel und Umzugsservice. Unterstützt verschiedene Projekte. Firmenspezifische Seminare und Ausbildungen in den Bereichen Gefahrgut, Ladungssicherung, Gabelstaplerfahrerausbildung. Verschiedene Prüfungsvorbereitungen in der Logistik (gewerbl. und kaufm.) runden das Angebotsspektrum ab. Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.v. Bleichstraße 77a Bielefeld Tel.: 0521/ Stand E2 Hotline für die Anerkennung ausländischer Abschlüsse: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes bietet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine Hotline an, bei der Anerkennungssuchende erste Informationen rund um die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Deutschland bekommen können. Die Hotline zur Erstberatung ist zu erreichen montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr unter folgender Telefonnummer: In der Beratung werden wahlweise auf Deutsch oder Englisch erste Informationen rund um die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Deutschland vermittelt. Außerdem wird versucht, die zuständige Stelle für das Anerkennungsverfahren herauszufinden. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Regionalstelle Bielefeld - Am Stadtholz Bielefeld Tel.: 0521/ Stand G8 Die Bundeswehr bietet Ihnen ca. 60 diverse Ausbildungsmöglichkeiten und 20 diverse Studienmöglichkeiten an. Natürlich können Sie auch eine zivile Ausbildung oder ein ziviles Studium über die Bundeswehr absolvieren. Bundeswehr / Karriereberatung Ravensberger Straße Bielefeld Tel.: 0521/ Stand C1 Der BWB ist ein Zusammenschluss der Sozialpartner, der Stadt Bielefeld, Trägern der beruflichen Weiterbildung und Unternehmen in Bielefeld. In der personenbezogenen und trägerübergreifenden Bildungsberatung stehen die beruflichen und persönlichen Belange aller Ratsuchenden im Mittelpunkt. Die Beratung des BWB ist offen für alle, die nach beruflichen Perspektiven suchen oder sich auf dem Arbeitsmarkt neu positionieren wollen oder müssen. Dabei wird umfassend und trägerunabhängig über Angebote und Weiterbildungsträger informiert und beraten. Unterstützend kann ein Berufs- Interessen-Test eingesetzt werden. Der BWB ist Ausgabestelle für die Förderinstrumente Bildungsprämie und Bildungsscheck. Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e.v. Nikolaus-Dürkopp-Str. 15 Tel.: 0521/ Stand H4 Das Carl-Severing-Berufskolleg für Metall- und Elektrotechnik bietet in der Fachschule für Technik eine berufliche Weiterbildung zur Staatlich geprüften Technikerin bzw. zum Staatlich geprüften Techniker in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbautechnik an. Die Fachschule baut auf die berufliche Erstausbildung und Berufserfahrung auf. Sie vermittelt erweiterte berufliche Kenntnisse und vertieft die Allgemeinbildung für Fachkräfte in der beruflichen Praxis. Technikerinnen und Techniker gestalten, planen, und koordinieren betriebliche Abläufe teilweise kombiniert mit der Übernahme von Personalführungsaufgaben selbstständig bzw. in projektbezogenen Teams. Carl-Severing-Berufskolleg für Metall- und Elektrotechnik Hermann-Delius-Str Bielefeld Tel.: 0521/ Stand H5 Creos: Immer eine Idee voraus! Getreu dem Motto: Fachkräftemangel! Nicht mit uns! entwickeln wir unsere Weiterbildungsangebote im IT-, Medien und kaufmännischen Bereich ständig für Sie weiter. Als Echtbetrieb arbeiten wir wirtschaftsnah und somit Am Puls des Arbeitsmarktbedarfes. Immer auf dem neusten Stand bieten wir Ihnen zertifizierte Weiterbildungen Fachunterricht Creos Lernideen und Beratung GmbH Herforder Str. 22 Tel.: 0521/ Stand G5 An über 100 Standorten offeriert DEKRA Akademie unseren Kunden ein umfassendes, aktuelles und flexibles Dienstleistungsangebot. Die Palette reicht vom Tagesseminar bis zum mehrjährigen unternehmensspezifischen Bildungskonzept. In der Vergangenheit konnten in der regionalen und überregionalen Wirtschaft, zu der gute Beziehungen bestehen, mehr als 60 % der Teilnehmer/Innen nach Beendigung direkt in Arbeit vermittelt werden. Die DEKRA Akademie in OWL bietet neben der Aus- und Weiterbildung in den gewerblich technischen Bereichen Transport, Logistik und Metall auch Lösungen für kaufm. Weiterbildungen und Schulungsbedarfe im Gesundheits- u. Sozialwesen an. Zertifiziert nach DIN ISO EN 9001 :2008 DEKRA Akademie GmbH Schweriner Str Bielefeld Tel.: 0521/ Fax: 0521/ Stand A2 Bewerbungscoaching Bewerbungsmappencheck Die DAA bietet seit 30 Jahren hochwertige Bildungs- und Beratungsangebote in der Region. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich Bewerbungsund Veränderungscoaching. Ein Angebot, dass sich für jeden Menschen eignet, der bereit ist, sich auf berufliche Veränderungen einzulassen und für sich neue Herausforderungen und Ziele entdecken möchte. Unabhängig von Alter, Beruf oder Qualifikation - jeder kann von einem individuellen Coachinggespräch profitieren. Nutzen Sie auch gerne unser Schnuppercoachingangebot am 15. und in den Räumen der DAA. (Vorherige Anmeldung) Deutsche Angestellten-Akademie DAA Ostwestfalen-Lippe Feilenstraße 5 Tel.: 0800/ (gebührenfrei) Stand F8 14:00 Uhr: Aktionsspiel für Neugierige! Bewerbungsmappen-Check, Coachinginsel Die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) ist zertifizierter Anbieter für hochwertige Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Gesundheit, IT und Wirtschaft. Zum Angebot zählen außerdem Beratungsdienstleistungen zur Begleitung beruflicher Veränderungen. Arbeitsmarktorientierung und Kundennähe ist Teil unserer Produkte. Bundesweit zählt die DAA mehr als 200 Standorte. In Ostwestfalen-Lippe ist sie in Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Herford und Minden für Sie da. Mit starken Bildungspartnern wie der HFH - Hamburger Fernhochschule, LCCI - Londoner Chamber of Commerce and Industry, SAP AG, Microsoft AG uvm. bietet Ihnen die DAA vielfältige Möglichkeiten zu anerkannten Abschlüssen. Deutsche Angestellten-Akademie DAA Ostwestfalen-Lippe Feilenstraße 5 Tel.: 0521/ Unsere Bildungsgänge: Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg Herford Wir sind zertifizierter Bildungträger (gegen Bildungsgutschein) für: Ellerbrake fahrschulen + verkehrstraining Stand B9 Bewerbungsmappencheck Seit 30 Jahren qualifiziert das ESTA-Bildungswerk Menschen in jeder Berufs- und Lebensphase. Als staatlich anerkannter Träger der Jugend- und Erwachsenenbildung setzen wir neue Impulse auf dem Arbeitsmarkt. In Bielefeld bieten wir Ihnen folgende Qualifizierungsmöglichkeiten: mentationsassistentin - Jugendliche ESTA Bildungswerk ggmbh

19 Westfalen-Blatt 19 Stand B10 Die Bildungsangebote der Euro-Schulen Ostwestfalen-Lippe umfassen Fort- und Weiterbildungen aus EDV und kaufmännischen Themenbereichen und aus dem Gesundheits- und Sozialbereich. Ein weiterer Schwerpunkt sind Dienstleistungen für den Arbeitsmarkt, die wir im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit und der Jobcenter durchführen. Die Euro Akademie Bielefeld bietet Ihren Schüler/innen Ausbildungs- und Bachelorprogramme an, die zu nationalen und internationalen Abschlüssen führen und am Arbeitsmarkt aufgrund ihrer Internationalität überdurchschnittliche Berufschancen ermöglichen. Speziell für Berufstätige hat die Euro Akademie Bielefeld ein breites Angebot an berufsbegleitenden Studiengängen. Euro-Schulen Ostwestfalen-Lippe Herforder Straße Bielefeld Tel.: 0521/ Stand C2 Die Herausforderungen der Zukunft meistern Die Angebote des Ev. Johanneswerks richten sich an alte und kranke Menschen, Menschen mit Behinderung sowie Kinder und Jugendliche. Um die rund Mitarbeitenden des großen diakonischen Trägers auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten, legt das Johanneswerk großen Wert auf Aus- und Fortbildung. Es bietet Seminare zu den Themen Begleiten und Pflegen, Führung oder diakonisches Denken und Handeln, die auch Interessierten außerhalb des Johanneswerks offenstehen. Die enge Zusammenarbeit der Einrichtungen mit den eigenen Ausbildungsstätten sowie Kooperationen mit Fachhochschulen sorgen für beste Bedingungen in der Ausbildung. Ev. Johanneswerk e.v. Schildescher Str Bielefeld Tel.: 0521/ Stand D4 Reaktionstest mit Gewinnspiel Die EWG-Fahrschule bildet seit 1982 erfolgreich alle Führerscheinklassen aus! Durch unsere Zertifizierung dürfen wir auch Bildungsgutscheine von Arbeitsagentur/Jobcenter u. a. annehmen. Vom Auto und Motorrad über den LKW oder Bus bis hin zur Gabelstaplerausbildung oder dem ADR-Gefahrgutkurs bieten wir alles an, was rund um den Straßenverkehr benötigt wird. Alles aus einer Hand! Es finden auch regelmäßig neue Maßnahmen (Bildungsgutschein) statt. Unsere freundliches und kompetentes Team freut sich auf Sie! Besuchen Sie uns auch im Internet unter EWG-Fahrschule GmbH Oldentruper Str Bielefeld Tel.: 0521/ Stand A6 An der Fachhochschule (FH) Bielefeld finden Studieninteressierte ein modernes und vielfältiges Angebot an Bachelor- und Master- Studiengängen in den Bereichen Gestaltung, Architektur, Ingenieur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Mathematik sowie der Pflege und Gesundheit. Kreativität, Wissenschaft und Praxis sind die Leitmotive, nach denen hier seit 1971 studiert und gelehrt wird. FH Bielefeld Kurt-Schumacher-Str Bielefeld Tel.: 0521/ Wir an der FH-Diakonie... - Fachhochschule der Diakonie gem. GmbH Stand A7 Am Standort Bielefeld werden drei duale Bachelor-Studiengänge angeboten. Der Studiengang Betriebswirtschaft ist spezialisiert in die Schwerpunkte Mittelstandsökonomie und Supply Chain Management. Der Studiengang International Business spricht international orientierte junge Menschen an. Zudem wird der Studiengang Wirtschaftsinformatik angeboten. Alle drei Studiengänge sind dual organisiert, d. h. die Studierenden wechseln quartalsweise zwischen Hochschule und Unternehmen. Für Berufstätige bietet die FHDW die Studiengänge Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik in berufsbegleitender Form an. Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) Meisenstraße Bielefeld Tel.: 0521/ Stand A8 Ziel der staatlich anerkannten, privaten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist die praxisnahe Qualifizierung von Fach- und Führungskräften mit betriebswirtschaftlichem Know-how für die mittelständische Wirtschaft. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen entwickelt und realisiert die FHM in diesem Sinne wissenschaftlich fundierte Studien- und Weiterbildungsangebote sowie Forschungsund Entwicklungsprojekte. Das Studienangebot umfasst staatlich und international anerkannte Bachelor- und Master-Studiengänge sowie weiterbildende Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Medien, Kommunikation und Gesundheit. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Ravensberger Str. 10G Tel.: 0521/ Stand C5 Test aktuelles Führerscheinwissen Vorstellung Lernspiel für die Fahrschule Als zentrale Bildungseinrichtung der drei großen Fahrlehrerverbände, Nordrhein, Westfalen und Niedersachsen sind wir in der Fahrlehreraus- und weiterbildung tätig. Durch die Trägerschaft der Verbände pflegen wir eine besondere Nähe zur Fahrlehrerschaft und sehen uns als berufsständische Ausbildungsstätte, die nicht nur Fahrlehrer aus- und weiterbildet, sondern die den darüber hinausgehenden Auftrag erfüllt, berufsständische Belange zu vertreten und zu fördern. Bereits 1954 gegründet, steht das Verkehrs-Institut mit seiner über 50jährigen Erfahrung als älteste Fahrlehreraus- und weiterbildungsstätte Deutschlands für lebendige, professionelle und moderne Berufsqualifikation. Fahrlehrer-Akademie Verkehrs-Institut Bielefeld Furtwänglerstraße Bielefeld Tel.: 0521/ Stand B5 Die einzige staatliche Fernuniversität in Deutschland, die FernUniversität in Hagen, bietet ideale Bedingungen für ein Studium auch in Teilzeit neben dem Beruf oder während der Familienphase, da die Studierenden flexibel dann lernen können, wann es ihnen passt. Interessierte haben die Wahl zwischen Bachelor- und Masterstudiengängen in den Kultur- und Sozialwissenschaften, der Mathematik und Informatik, der Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaft. Weiterbildungsstudiengänge und ein Akademiestudium, bei dem einzelne Kurse gezielt belegt werden können, ergänzen das Angebot. Ein Fernstudium an Deutschlands größter Hochschule steht auch beruflich Qualifizierten offen. FernUniversität in Hagen, Studienzentrum Herford Münsterkirchplatz Herford Tel.: 05221/ Stand G4 Das FGE TrainingsCenter bietet Weiterbildungsangebote vor allem für Arbeitssuchende mit dem Ziel der schnellen Rückkehr in den Arbeitsmarkt. Aufbauend auf einer vorhandenen Ausbildung oder einem Studium mit und ohne Berufserfahrung können zusätzliche Abschlüsse und neue Qualifikationen, z. B. als GIS-Ingenieur/in, Qualitätsmanager/in, Technische Redakteur/in, CAD-Anwender/inerreicht werden. Umschulungen als Technische/r Produktdesigner/in Maschinen- und Anlagenkonstruktion, Bauzeichner/in mit Schwerpunkt Architektur führen zu einem neuen staatlich anerkannten Berufsabschluss, wenn z. B. der erlernte Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann. FGE TrainingsCenter Klingender Str Paderborn Tel.: 05251/ Stand F4 Bewerbungsmappencheck Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft(FAW) ggmbh zählt zu den großen deutschen Bildungs- und Personaldienstleistern. Seit 25 Jahren bereiten wir Jugendliche und Erwachsene gezielt auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vor. Wir unterstützen den Einstieg ins Berufsleben, die Rückkehr in den Arbeitsmarkt oder ermöglichen durch gezielte Qualifizierung den beruflichen Aufstieg. Oberstes Ziel unserer Dienstleistungen ist die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt oder die langfristige Sicherung des bestehenden Arbeitsplatzes. Damit dies gelingt, sind die Angebote der FAW immer individuell auf die persönlichen Fähigkeiten und die Bedürfnisse der Wirtschaft in der Region abgestimmt. Fortbildungsakademie der Wirtschaft ggmbh (FAW) Zimmerstraße 15 Tel.: 0521/ Stand E8 Die Kernangebote von Frank Ehnes Personalentwicklung sind Beratung, Training und Coaching. Coaching richtet sich an Führungskräfte, Bewerber/innen und Existenzgründer/innen. Im Trainingsbereich reicht seine Kompetenz von Kommunikation über Organisation bis Führung. Er berät kleine und mittelständische Firmen bei Konzepten der Personalentwicklung wie z. B. Mitarbeitergespräche, Stellen- und Anforderungsanalyse sowie Potenzialanalyse. Sprechen Sie Frank Ehnes direkt auf der Messe an. Frank Ehnes Personalentwicklung Im Gresterfeld Leopoldshöhe Tel.: 05202/

20 20 Westfalen-Blatt Stand C6 Die Frankfurt School of Finance & Management bietet ein umfangreiches Portfolio staatlich anerkannter Studiengänge, die zusätzlich regelmäßig der FIBAA zur Akkreditierung vorgelegt werden. Einen Schwerpunkt der Studiengänge bilden Fragestellungen aus den Bereichen Finance & Management. Dabei wird im hohen Maß auf Anwendungsorientierung und Praxisnähe geachtet: Die Studieninhalte bewegen sich auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Durch das Netz an Partnerhochschulen im Ausland können den Studierenden zudem vielfältige internationale Perspektiven geboten werden. Aufgrund innovativer Zeitmodelle lassen sich die meisten Studiengänge mit einer Berufstätigkeit verbinden. Frankfurt School of Finance & Management Sonnemannstr Frankfurt Tel.: 069/ Stand B4 Testen Sie Ihr Wissen zum Gender Pay Gap Die Gleichstellungsstelle arbeitet als Interessenvertretung für Frauen innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung, um Benachteiligungen von Frauen aufzuzeigen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dabei spielt die Beratung und Information über Möglichkeiten zur Verbesserung der Chancen von Frauen im Beruf eine große Rolle. Unser Angebot: um den Beruf und Lebenswegplanung Broschüren zu unterschiedlichen Themen wie Gwusst wie-informationen für Frauen rund um den Beruf, Mutterschutz-Elterngeld-Elternzeit, Trennung-Scheidung und vieles mehr. schecks und Prämiengutscheinen Frauenbüro Stadt Bielefeld Niederwall 25 Tel.: 0521/ Stand G6 Als Veranstalter OWL s größter Karriere- und Recruitingmesse my job-owl bieten wir Arbeitssuchenden wie Fach- und Führungskräften, Schülern sowie Studierenden, Berufstätigen, Wiedereinsteigern und Existenzgründern die Möglichkeit, auf der my job-owl direkt mit den Personalverantwortlichen in Kontakt zu treten. Vom 8. bis 10. März 2013 findet die my job-owl bereits zum 6. Mal im Messezentrum Bad Salzuflen, Halle 20 statt. An die 200 Aussteller aus den verschiedensten Branchen werden erwartet, um die Besucher über die vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten zu informieren. Der Messefreitag steht schwerpunktmäßig unter dem Thema Schüler und Studenten. Wir freuen uns auf Sie! G&W Messekonzept GmbH Falkstraße 9 Tel.: 0521/ Grone Bildungszentren NRW ggmbh unterstützt die Menschen in der Region seit 25 Jahren mit gezielten Bildungs- und Qualifizierungsangeboten: - Grone Bildungszentren NRW ggmbh Stand A3 Qualifikations-Check Die HFH ist eine staatlich anerkannte Hochschule. Unser Studiengang Pflegemanagement richtet sich vor allem an Berufstätige, die nach ihrer Pflegeausbildung und eventueller Fortbildung eine akademische Ausbildung absolvieren wollen. Das Management in der Pflege umfasst das gesamte Spektrum des Planens, Organisierens, Durchführens und Überprüfens von Prozessen im Bereich der Gesundheitsversorgung. Zudem sind analytisches Vermögen und strategische Fähigkeiten erforderlich, um die komplexen Strukturen des Gesundheitswesens zu erfassen und durch aktives Handeln mitzugestalten. Durch das Studium ist der berufliche Aufstieg in die Leitungsebene großer Kliniken und Krankenhäuser möglich. Hamburger Fern-Hochschule, Studienzentrum Bielefeld Feilenstraße 5 Tel.: 0521/ Stand D3 Berufsausbildung im Bauhandwerk Duales Studium Fort- und Weiterbildung externe Gesellenprüfung im Bauhandwerk Praxis: Baumeister, Fliesenspiegel, Haus Das HBZ Brackwede FB Bau e.v. ist eine Einrichtung der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung für das Baugewerbe. Die überbetriebliche Ausbildung findet in folgenden Berufen statt: Beton- und Stahlbetonbauer/in, Fliesen-, Platten-, Mosaikleger/in, Maurer/in, Straßenbauer/ in, Stuckateur/in, Zimmerer/in. Angebunden an das HBZ Brackwede sind das Malerbildungszentrum und die KFZ-Abteilung. Neben Vorbereitungslehrgängen zur Meisterprüfung führt das HBZ Brackwede weitere berufsspezifische und übergreifende Fort- und Weiterbildung, sowie arbeitsmarktpolitische Sonderprogramme und nationale und europäische Bildungsprojekte durch. Handwerksbildungszentrum (HBZ) Brackwede, Fachbereich Bau e.v. Arnsberger Str Bielefeld Tel.: 0521/ Stand E Uhr 12:45 Uhr Glücksrad Uhr Uhr Glücksrad Uhr Uhr Glücksrad Die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld unterhält Bildungsstätten in Bielefeld, Gütersloh und Lemgo. Mit Lehrgängen und Seminaren in kaufmännischen und technologischen Bereichen, zur Persönlichkeitsbildung und zur Erweiterung von EDV-Kenntnissen bieten wir ein vielfältiges Angebot zur Weiterbildung von Fach- und Führungskräften an. Unsere Bildungsstätten sind AZWV zertifiziert und können mit einem Bildungsgutschein der Agenturen für Arbeit besucht werden. Auch garantiert das Siegel der Zentralstelle für Weiterbildung und die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 für ein hohes Qualitätsniveau. Unsere Kundenberater informieren Sie über unser Bildungsangebot und Fördermöglichkeiten. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld Kleiberweg Bielefeld Tel.: 0521/ Stand E2 Information und Erstberatung zum BQFG Am ist das Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz-BQFG in Kraft getreten. Das Gesetz dient der besseren Nutzung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen für den deutschen Arbeitsmarkt. Sie verfügen über eine im Ausland erworbene Berufsqualifikation und wollen Ihren Abschluss in Deutschland anerkennen lassen Sie benötigen Unterstützung bei der Suche nach der für ihre Berufsqualifikation zuständigen Stelle Sie brauchen Informationen darüber, welche Dokumente einzureichen sind Wir informieren Sie gerne! Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) Kleiberweg Bielefeld Tel.: 0521/ Stand C7 Im Dualen Bachelor-Studium am Institut für Duale Studiengänge verknüpfen Sie ein wissenschaftlich fundiertes Studium mit berufspraktischen Erfahrungen im Unternehmen. In dem sechssemestrigen Studium wechseln eine zehnwöchige Theoriephase mit einer 12- bis 14-wöchigen Phase im Unternehmen. Wir bieten Ihnen folgende Studiengänge an: Betriebswirtschaft (B. A.), Wirtschaftsinformatik (B. Sc.), Pflege (B. Sc.), Wirtschaftsingenieurwesen (B. Eng.) Engineering technischer Systeme (B. Eng.) mit den Studienrichtungen: Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik und chemische Prozesstechnik/Verfahrenstechnik. Wir freuen uns über Ihren Besuch am Messestand und stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung. Hochschule Osnabrück Institut für Duale Studiengänge Kaiserstraße 10 b Lingen (Ems) Stand B8 Berufliche Weiterbildung im IAL erfolgreiche Integration in den ersten Arbeitsmarkt Das Institut für angewandte Logistik ggmbh (IAL ) beweist als zuverlässiger Bildungspartner seit mehr als 15 Jahren, dass es den lebenslangen Prozess des Lernens durch praxisorientierte und zukunftsweisende Weiterbildungen erfolgreich begleitet. Ob kaufmännische oder IT- Umschulungen/ Fortbildungen, SAP und CAD-Kurse: Durch den Einsatz unserer innovativen Lehrmethode, dem Virtuellen Klassenzimmer, können wir stets dem aktuellen Arbeitsmarkt angepasste Bildungsinhalte anbieten und die Durchführung der Kurse auch mit kleinen Gruppen sicherstellen. IAL Institut für angewandte Logistik ggmbh Meisenstr Bielefeld Tel.: 0521/ Stand E5 DER INTERNATIONALE BUND (IB) ist einer der großen gemeinnützigen Träger für Jugend- Sozial- u. Bildungsarbeit. Unter seinem Dach werden in der MEDIZINISCHEN AKADEMIE bei der GESELLSCHAFT FÜR INTERDISZIPLINÄRE STUDIEN (GIS) sämtliche Ausbildungen für Gesundheitsfachberufe angeboten. Seit 48 Jahren werden am Standort HÖXTER Masseure/Innen u. med. Bademeister/Innen ausgebildet und seit 34 Jahren Physiotherapeuten/Innen. Das Ausbildungsangebot wir ab Okt um den Qualifizierungslehrgang Fitness-u. Wellnessmanager/In erweitert. Ab April bzw. Okt 2012 ist die gesetzlich geregelte Ausbildung zum/r Podologen/In geplant. Studienmöglichkeiten a. d. IB-Hochschule (z.t. ausbildungsbegleitend). IB-GIS mbh, Medizinische Akademie, Höxter, Physiotherapie- u. Massageschule Am Hang 3a Höxter Tel.: 05271/ Stand A1 Die IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Als Dienstleister für ca Mitgliedsunternehmen unterstützt und berät sie ostwestfälische Unternehmen und deren Mitarbeiter/-innen in allen Fragen der beruflichen Qualifizierung und externen Personalentwicklung. Von den drei Standorten Bielefeld, Minden und Paderborn aus betreut das Team der Akademie im betriebswirtschaftlichen und gewerblichtechnischen Bereich in derzeit über 700 Veranstaltungen über Teilnehmende pro Jahr. Das Gesamtprogramm der Akademie kann im Internet unter abgerufen werden. IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH Elsa-Brändström-Str.1-3 Tel.: 0521/

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN EUROBAROMETER-BERICHT 54 DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN ZUSAMMENFASSENDER BERICHT Diese spezielle Eurobarometer-Erhebung wurde zwischen dem 6. Dezember und dem 23. Dezember 2000 in allen 15 EU-Mitgliedstaaten

Mehr

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Berufliche Weiterbildung ist ein hohes Gut und wird deswegen vom Staat durch verschiedene Fördermittel auf vielfältige Art und Weise unterstützt. Als besonderen

Mehr

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche 1. Wie sehe ich mich? 2. Wie finde ich Möglichkeiten? 3. Wie überzeuge ich? 1 Die Wirtschafts- und

Mehr

Die Chance für Unternehmen und Mitarbeiter!

Die Chance für Unternehmen und Mitarbeiter! Neue forsa-studie 2013 Berufsbegleitende Weiterbildung: Die Chance für Unternehmen und Mitarbeiter! Eine repräsentative Umfrage unter 300 Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen ab 150 Mitarbeitern,

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung

Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung Dr. Lothar Viehöfer: Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung Vortrag am 1. Februar 2011 im Forum für Migration Über 50 Verbundpartner des Kieler Forums Weiterbildung Wir beraten individuell,

Mehr

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit Möglichkeiten der Finanzierung Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) 1. BAföG für die Erstausbildung Für Auszubildende an Fachschulen ist das Amt für Ausbildungsförderung, in dessen Bezirk sich die

Mehr

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung?

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung? Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009 Was sind die größten Hürden für eine berufliche Weiterbildung? Eine repräsentative Studie, durchgeführt von TNS Emnid im Auftrag der Hamburger Akademie für Fernstudien.

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Herausgeber: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe

Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe Abschlussfachtagung für Rheinland-Pfalz am 19. Juni 2013 in Ludwigshafen Projekt Servicestellen

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Herausgeber: Verfasser: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Finanzierung der Qualifizierung

Finanzierung der Qualifizierung Finanzierung der Qualifizierung Markt der Möglichkeiten, 25.11.2014 Veronika Erler, Regionalbüro für berufliche Fortbildung Stuttgart Überblick Finanzierungsmöglichkeiten Beruflicher Aufstieg mit Berufsabschluss

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 SVEB/FSEA

Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 SVEB/FSEA Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 Index 1. Wer ist der SVEB? 2. Was ist Weiterbildung? 3. Das Weiterbildungssystem

Mehr

Catering, Tourismus und artverwandten Berufen

Catering, Tourismus und artverwandten Berufen Monkey Business - Fotolia.com DEHOGA-Karriereführer Fortbildung und Aufstieg in Hotellerie und Gastronomie Karrierechancen/Übersicht Führungstätigkeit in Hotellerie, Gastronomie, Catering, Tourismus und

Mehr

Stimmt der Weg noch immer?

Stimmt der Weg noch immer? Imageanalyse des Verbundstudiengangs Technische Betriebswirtschaft Verbun MASTER VOLLZEIT B sbegleitend Stimmt der Weg noch immer? NGEBÜHREN B A C H E L O R 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt: Ziele der Imageanalyse

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 2 Das Gewinnen und Weiterqualifizieren von Fach- und Führungskräften ist auch für das Personalmanagement der Bundeswehr die zentrale Herausforderung

Mehr

Ein sicherer Arbeitsplatz Perspektiven für Ihre Zukunft. Wir bieten mehr... Caritas Wohn- und Werkstätten Paderborn e.v. Geschäftsbereich Altenhilfe

Ein sicherer Arbeitsplatz Perspektiven für Ihre Zukunft. Wir bieten mehr... Caritas Wohn- und Werkstätten Paderborn e.v. Geschäftsbereich Altenhilfe Ein sicherer Arbeitsplatz Perspektiven für Ihre Zukunft Wir bieten mehr... Caritas Wohn- und Werkstätten Paderborn e.v. Geschäftsbereich Altenhilfe Moderne Häuser für eine moderne Pflege Die acht Seniorencentren

Mehr

Zertifikatskurs PROJEKTMANAGEMENT. Experience the World of Global Distance Learning

Zertifikatskurs PROJEKTMANAGEMENT. Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatskurs PROJEKTMANAGEMENT Experience the World of Global Distance Learning ZIELGRUPPE Personen, die Projektmanagementaufgaben und verantwortung ausüben, z.b.: als Projektleiterinnen und Abteilungsleiter

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2009. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2009. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2009 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Herausgeber: Verfasser: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung!

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Konsekutives Fernstudium Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Die FHM - aktuelle Daten & Fakten FHM: Staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) // FHM Bielefeld, Stammhaus

Mehr

Bewerbungsbogen für ein Fernstudium

Bewerbungsbogen für ein Fernstudium Hiermit bewerbe ich mich um einen Studienplatz an der staatlich anerkannten, privaten. Bachelor-Studiengang: Betreuendes Studienzentrum: Stempel des BK B.A. Betriebswirtschaft (Fernstudium) Studienbeginn:

Mehr

Physiotherapie. Ausbildung

Physiotherapie. Ausbildung Physiotherapie Ausbildung Infos zum Berufsbild Physiotherapie Physiotherapeut werden! Menschen, die sich dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen widmen, sind gefragter denn je. Warum also nicht einen Beruf wählen,

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Front Office Management (IST)

Front Office Management (IST) Studienbeschreibung Front Office Management (IST) IST-Studieninstitut Moskauer Straße 25 D-40227 Düsseldorf Tel. +49(0)211/86668-0 Fax +49(0)211/86668-30 info@ist.de www.ist.de Bildung, die bewegt Um die

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Nach dem Abi erst mal weg - So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Die Wahlmöglichkeit ist groß über 12.000 unterschiedliche Tätigkeiten gibt es in Deutschland. Die Entscheidung,

Mehr

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Projektpartner: Ergebnisse einer Befragung erwerbsfähiger Spanier/innen zur Informationslage zum Leben und Arbeiten in Deutschland im Frühjahr 2014 in Córdoba,

Mehr

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer

Mehr

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Presse-Information Stuttgart, den 30. August 2007 Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Stuttgart, 30. August 2007: Erfahrung ist Trumpf. Nie zuvor waren die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für

Mehr

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie.

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie. Altendorfer Str. Die Akade Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie ist ein Essener Bildungsträger; seit 2002 am Markt, orientieren wir uns stark an den personellen und fachlichen

Mehr

Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Förderung Berufsbegleitender Weiterbildung Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v. vorgestellt von

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Berufsinformationszentrum Ludwig-Quellen-Str. 20 90762 Fürth Tel. 0911 2024 480 Merkblatt: 1.09 Stand: Oktober 2015 Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Allgemeine Orientierung Bundesagentur für Arbeit

Mehr

Eröffnung der Nordakademie Graduate School 26. Sept. 2013, 12 Uhr, Dockland, Van-der-Smissen-Str. 9

Eröffnung der Nordakademie Graduate School 26. Sept. 2013, 12 Uhr, Dockland, Van-der-Smissen-Str. 9 Seite 1 von 7 Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung DIE SENATORIN Eröffnung der Nordakademie Graduate School 26. Sept. 2013, 12 Uhr, Dockland, Van-der-Smissen-Str. 9 Es gilt

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Angehörige helfen sich gegenseitig Bis 2015 soll

Mehr

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen Sie suchen Kurs- und Seminarangebote zu Ihrer Weiterbildung? Aber welches Angebot ist das richtige für Sie? Auf welche Kriterien ist zu achten, um Fortbildungsangebote miteinander zu vergleichen und ganz

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Ihre Weiterbildungsrechnung geht auf... Gefördert zum Wunschberuf! Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v.

Ihre Weiterbildungsrechnung geht auf... Gefördert zum Wunschberuf! Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v. Ihre Weiterbildungsrechnung geht auf... Gefördert zum Wunschberuf! Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v. vorgestellt von: Beatrix Boldt Diplom Kauffrau Leitung Berufliche Weiterbildung

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten!

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten! www.chance-giessen.de Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen Zukunft selbst gestalten! 24. + 25. Jan. 2016 Gießen Hessenhallen Sonntag 10 17 Uhr Montag 9 16 Uhr» Veranstaltungen wie die

Mehr

Licht im Weiterbildungsdschungel

Licht im Weiterbildungsdschungel Licht im Weiterbildungsdschungel Ute Braun Regionalbüro für berufliche Fortbildung 31. Mai 2008 1 Warum will ich mich weiterbilden? Ich will Karriere machen! Ich will meinen Job behalten! Ich muss mein

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung

Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung Wenn nicht jetzt - Wann dann? Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung 12.März 2014 / 16:00 bis 19:00 Uhr BiZ der AA Bernburg, Kalistr. 11 Fragen zum Programm? #$%&'()*'+,,)-./ #+0*.1 234 56 7.,.1)*.8/

Mehr

Studium ohne Abitur. Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter. Wirtschaft und Bildung

Studium ohne Abitur. Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter. Wirtschaft und Bildung Wirtschaft und Bildung Studium ohne Abitur Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) ggmbh Bibliografische Informationen der Deutschen

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Flexibilität. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Der Spagat zwischen Studenten und Kunden in der akademischen Weiterbildung Erfahrungen Fakten - Tendenzen. Jahrestagung der DGWF

Der Spagat zwischen Studenten und Kunden in der akademischen Weiterbildung Erfahrungen Fakten - Tendenzen. Jahrestagung der DGWF Der Spagat zwischen Studenten und Kunden in der akademischen Weiterbildung Erfahrungen Fakten - Tendenzen Jahrestagung der DGWF München, 14. September 2012 Jens-Mogens Holm Jens-Mogens Holm Zeit Funktion

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Zukunftsministerium Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Sehr geehrte Damen

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

Arbeiten in der digitalen Welt

Arbeiten in der digitalen Welt Arbeiten in der digitalen Welt Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident 16. April 2013 Neue Technologien in der Arbeitswelt Repräsentative Umfrage unter Berufstätigen Zahl der befragten Berufstätigen: 505

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Interview Wichtig ist, was jemand weiß und kann Der DQR macht Aufstiegschancen sichtbar Anhand des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) lassen sich Bildungswege in Deutschland und europaweit leichter

Mehr

Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie sich jetzt einen Platz!

Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie sich jetzt einen Platz! NEWS NEWS NEWS NEUES PROJEKT ZUBI 2.0 Nutzen Sie die Vorteile eines professionellen Weiterbildungsmanagements Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 28. Juni 2014 9.30 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

3. LOG BW Expertenworkshop

3. LOG BW Expertenworkshop 3. LOG BW Expertenworkshop Aktuelle Situation auf dem Fachkräftemarkt für Logistik aus der Sicht eines Personalberaters Chancen und Risiken Vorgestellt am 28.02.2012 durch Steffen Kruse logistic people

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Wissenschaftliche Weiterbildung als Baustein der Personalentwicklung nutzen

Wissenschaftliche Weiterbildung als Baustein der Personalentwicklung nutzen Wissenschaftliche Weiterbildung als Baustein der Personalentwicklung nutzen Dr. Isabel Rohner Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Abteilung Bildung / Berufliche Bildung 10. iga.kolloquium

Mehr

Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stefan Erbe, Studienorganisation

Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stefan Erbe, Studienorganisation Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung Stefan Erbe, Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente

Mehr

Ergebnisse aus der Projektarbeit

Ergebnisse aus der Projektarbeit Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe Dokumentation der Abschlussfachtagung für Projekt Servicestellen Nachqualifizierung Altenpflege

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Präambel Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eines der wichtigsten wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Anliegen, das sowohl die Familien als

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Welche Entscheidungskriterien und Erwartungen spielen eine Rolle bei der Suche nach dem richtigen Studium? Worauf achten Schüler, angehende Studenten

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Weiterbildung/Lernen: Wo stehen wir? Herausforderungen für das Personalmanagement. Personalentwicklung und Lernen

Weiterbildung/Lernen: Wo stehen wir? Herausforderungen für das Personalmanagement. Personalentwicklung und Lernen Beschäftigungsfähigkeit in Krisenzeiten: Wie halten wir es mit dem Lernen und Qualifizieren? Innovation jetzt! Besser durch die Krise dank Mitarbeiterorientierung Berlin, 13. Mai 2009 André Schleiter Project

Mehr

WENN SIE SICH VON MITARBEITERN TRENNEN MÜSSEN...

WENN SIE SICH VON MITARBEITERN TRENNEN MÜSSEN... WENN SIE SICH VON MITARBEITERN TRENNEN MÜSSEN......unterstützen wir Sie professionell mit erfolgreicher Outplacementberatung HAMBURGER INSTITUT FÜR PERSONALENTWICKLUNG ÜBER UNS Das Hamburger Institut für

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Sicher im Ausland Auszubildende. Informationen zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz für Auszubildende bei Auslandsaufenthalten

Sicher im Ausland Auszubildende. Informationen zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz für Auszubildende bei Auslandsaufenthalten Sicher im Ausland Auszubildende Informationen zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz für Auszubildende bei Auslandsaufenthalten Über die Grenzen hinweg Gut geschützt bei der ersten Berufserfahrung

Mehr