Studienangebot BUNDESFACHSCHULE DES LEBENSMITTELHANDELS. Karriere im Lebensmittelhandel. staatlich anerkannte Fachschule (Ergänzungsschule)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studienangebot BUNDESFACHSCHULE DES LEBENSMITTELHANDELS. Karriere im Lebensmittelhandel. staatlich anerkannte Fachschule (Ergänzungsschule)"

Transkript

1 Studienangebot BUNDESFACHSCHULE DES LEBENSMITTELHANDELS staatlich anerkannte Fachschule (Ergänzungsschule) Karriere im Lebensmittelhandel Abiturientenprogramm Seite 1 von 27

2 INHALTE DAS ABITURIENTENPROGRAMM IM ÜBERBLICK 4 BILDUNGSGANG KAUFMANN/FRAU IM EINZELHANDEL 5 BILDUNGSGANG HANDELSFACHWIRT/IN 15 ORGANISATION 22 UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG 23 IMPRESSIONEN Seite 2 von 27

3 KARRIERE IM LEBENSMITTELHANDEL Bildungshunger und Wissensdurst sind keine Dickmacher Lothar Schmidt Eine berufliche Erstausbildung und/oder eine langjährige Berufserfahrung sind heute keine Garanten für den Erfolg im Markt von morgen! Vielmehr sind unternehmerisches und zielorientiertes Denken und Handeln die Basis für Ihren beruflichen Erfolg. Deshalb setzen die food akademie Neuwied GmbH (fan) als wirtschaftlicher Träger der privaten und staatlich anerkannten Bundesfachschule des Lebensmittelhandels und ihre Kooperationspartner auf ein Programm der systematischen Qualifizierung von Fach- und Führungskräften für den Handel, das in seiner Kombination von theoretischen und praktischen Elementen seines Gleichen in Deutschland sucht. Neben einem speziell auf die Bedürfnisse der Unternehmen des Lebensmittelhandels ausgerichteten Seminarangebot haben wir für alle an einem beruflichen Aufstieg interessierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Vollzeit- und Blended-Learning-Lehrgänge konzipiert, die je nach individuellen Voraussetzungen einen größtmöglichen Erfolg garantieren. Die Bundesfachschule des Lebensmittelhandels ist seit über 75 Jahren die einzige Branchenfachschule des deutschen Lebensmitteleinzelhandels. Zahlreiche Karrieren haben ihren Anfang in Neuwied genommen. Wir freuen uns auf Sie. Das Team der food akademie Neuwied Seite 3 von 27

4 DAS ABITURIENTENPROGRAMM IM ÜBERBLICK Kompakte Ausbildung für Nachwuchs-Führungskräfte Voraussetzungen: Abitur oder Fachhochschulreife, 36 Monate Aus- und Fortbildungsvertrag Vorteile: Berufsbegleitend mit hohem Präsenzanteil im Betrieb, da keine Teilnahme am Berufsschulunterricht, persönliche Betreuung während des gesamten Lehrgangs, Erwerb von Fach- und Führungskompetenz speziell für den Einzelhandel Im Überblick: Ausbildung zur/m Kaufmann/frau im Einzelhandel (KiE IHK) 18 Monate Ausbildung: Kombination aus Praxis im Betrieb und Präsenzunterricht in Neuwied, Interims- und Projektarbeiten sowie Testate, Unterstützung durch Online-Plattform Moodle 40 Seminartage in 8 Modulen zuzüglich Prüfungstage Fortbildung zur/m geprüfte/r Handelsfachwirt/in (HFW IHK) inkl. optionale Ausbildereignungsprüfung 18 Monate berufsbegleitender Blocklehrgang in blended learning: Kombination aus Präsenzunterricht sowie Onlineplattform, Hausaufgaben und Projekten sowie Zertifikatsprüfungen 24 Seminartage in 8 Modulen zuzüglich Prüfungstage optional: 2 Tage AEVO-Prüfungsvorbereitung, mündliche Prüfung nach AEVO Seite 4 von 27

5 BILDUNGSGANG KAUFMANN/FRAU IM EINZELHANDEL in 18 Monaten zum Einzelhandelskaufmann / zur Einzelhandelskauffrau 8 Wochen schulische Ausbildung Voraussetzung: Abitur oder Fachhochschulreife Praxisorientierter und prüfungszentrierter Unterricht Projekte Im Rahmen der Projektarbeiten steht der Transfer des schulischen Wissens auf praxisnahe Situationen im Mittelpunkt. Hierbei werden eigenverantwortliches Arbeiten, Präsentationstechnik, Ausdrucksfähigkeit, Teamarbeit, Organisation und viele weitere Handlungskompetenzen gestärkt. Je nach Thema finden die Projektarbeiten im Lehrsupermarkt der Bundesfachschule statt. Klausuren und Interimsarbeiten Zu jedem Lernfeld werden Leistungsüberprüfungen in der Form von Klausuren oder Interimsarbeiten gestellt. Zwischen den einzelnen Modulen werden die Schülerinnen und Schüler mit einer Hausarbeit betraut, deren Ziel es ist, das erlernte Wissen im eigenen Unternehmen anzuwenden. Hierbei werden Seite 5 von 27

6 verschiedene Aspekte der schulischen Inhalte der Ausbildung beleuchtet, z.b. Durchführung einer Verkaufsförderaktion, Analyse einer Kundenlaufstudie, etc. Zeugnis der Berufsschule Die Benotung der Klausuren sowie der Interimsarbeiten stellen die Grundlage für die Erstellung eines Berufsschulzeugnisses dar. Nach Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Zeugnis der Bundesfachschule des Lebensmittelhandels Seite 6 von 27

7 4 h 5 h Modul 1 Lernfelder 1, 2 Organisation der schulischen Ausbildung, Haus und Service, effektives Lernen LF 1 Bedürfnisse, Güterarten, Ökonomisches Prinzip, gesamtwirtschaftliche Bedeutung LF 1 Organisation, Ausbildung, Jugendarbeitsschutz LF 2 Kommunikationsmodelle, Sprache, Körpersprache, warenkundliche Grundlagen LF 2 Preisargumentation, Einwände, Alternativangebote, Kaufabschluss, Zusatzangebote, Verabschiedung LF 1 Präsentation Ausbildungsbetrieb, Unternehmensleitbild und Ziele LF 1 Sortiment, Standort, Betriebsformen, Strukturwandel, Verkaufsformen, Organisation LF 1 Arbeitsschutz, Mitwirkung, Tarifverträge, soziale Sicherung LF 2 Kontaktaufnahme, Bedarfsermittlung, Motive, Warenvorlage, Argumentation, Service Lernarrangement Beratung, Ware und Verkauf 45 h Seite 7 von 27

8 4 h 5 h Modul 2 Lernfelder 3, 4 LF 3 Rechts- und Geschäftsfähigkeit, Rechtsgeschäfte LF 3 Service an der Kasse, Zahlungsarten LF 3 einfacher und zusammengesetzter Dreisatz, Durchschnittsrechnen, Prozentrechnung, Übungen kaufmännisches Rechnen LF 4 Ladenbau und - gestaltung, Verkaufszonen, Warenträger, Platzierung, Präsentation, Visual Merchandising Projektarbeit im Lernfeld 4 Marktgestaltung LF 3 Grundlagen Kaufvertrag, Besitz und Eigentum LF 3 Kassensystem, Abrechnung, Warenwirtschaft Lernarrangement Geschäftsprozesse im Einzelhandel LF 4 Warenkennzeichnung, Preisauszeichnung Präsentation der Ergebnisse 45 h Seite 8 von 27

9 4 h 5 h Modul 3 Lernfelder 5, 9, 12 LF 5 Werbegrundsätze, Arten, Ziele, Träger und Mittel, Botschaft LF 12 Marketing, Ziele und Aufgaben, Marktforschung, Marketinginstrumente LF 12 Marketingmix, Kundenmanagement, E-Commerce Projektarbeit im Lernfeld 5 und 12: Sortimentserweiterung im Neuwieder Supermarkt LF 9 Kalkulationsschema, Vorwärts-, Rückwärts-, Differenzkalkulation LF 5 Werbeplan und Erfolgskontrolle, Verkaufsförderung LF 5 Wettbewerbsrecht, Verbraucherschutz, Verpackungsverordnung, Warenzustellung LF 9 Preispolitik, Strategien, Preisbildung Präsentation der Ergebnisse LF 9 Verkürzte Kalkulation, Zuschlag und Faktor, Handelsspanne, Übungen zur Kalkulation 45 h Seite 9 von 27

10 4 h 5 h Modul 4 Lernfelder 6, 7, 8 LF 8 Grundlagen Buchführung, Bilanz, Buchungen Bestandskonten LF 6 Beschaffungsprozesse, Kooperationsformen, Bestellzeitplanung, Bestellmengenplanung LF 6 Kaufverträge, Anfrage, Angebot, Bestellung, Kaufvertragsarten LF 7 Pflichtverletzungen, Schlechtleistung, Zahlung, Lieferung, Annahme LF 7 Bestandsoptimierung, Kontrolle, Lagenkennziffern LF 8 Buchungen Erfolgskonten, Kontenabschluss, Belegbuchung, Geschäftsvorfälle LF 8 Statistik, Umsatzauswertung, Erfolgs- und Umsatzkennziffern LF 6 Beschaffungsmarketing und Angebotsvergleich LF 7 Warenannahme, Warenpflege, Lagerhaltung, Sicherheit und Umweltschutz LF 7 - Inventur, Warenbewertung, Inventurdifferenzen, Inventur mit WWS 45 h Seite 10 von 27

11 4 h 5 h Modul 5 Lernfelder 8, 10, 11 LF 8 Übungen Grundlagen Excel Grundlagen PowerPoint LF 11 Kontenrahmen und - plan, Buchen von Warengeschäften, Umsatzsteuer LF 11 Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling LF 10 Kundenverhalten, Pflege und Bindung, Gruppen, Typen, Hochbetrieb, Finanzierungskauf, Ladendiebstahl LF 10 Reklamation und Umtausch, Produkthaftung, Garantie und Gewährleistung Projektarbeit im LF 10 LF 11 Beschaffung und Abschreibung LF 11 Kennziffern, Eigenkapital, Liquidität, Rentabilität, Wirtschaftlichkeit, Cash Flow, Produktivität 45 h Seite 11 von 27

12 4 h 5 h Modul 6 Lernfelder 13 Teamtraining Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung LF 13 Bewerbungsgespräch, Einstellungstest, Entscheidung, Arbeitsvertrag LF 13 Prämien, Entgeltabrechnung, Entlohnungsaspekte, Datenschutz, Controlling Projektarbeit im LF 13: Personalwirtschaft im Neuwieder Supermarkt Teamtraining LF 13 Personalwirtschaft, Ziele und Aufgaben, Bedarfsplanung, Beschaffung, Auswahl LF 13 Personaleinsatz, Entwicklung, Führung, Motivation, Mitarbeitergespräche LF 13 Personalfreisetzung, Kündigung, Arbeitszeugnis, Kündigungsschutz, Klage, Abfindung Besprechung der Ergebnisse der Projektarbeit 45 h Seite 12 von 27

13 4 h 5 h Modul 7 Lernfeld 14 LF 14 Unternehmenshierarchie, Stellenarten, Vollmacht, Prokura, Kaufleute, Firma, Handelsregister LF 14 Finanzierung, Kontokorrent, Zinsrechnung, Sicherung LF 14 Zahlungsverzug, Mahnverfahren, Vollstreckung, Unternehmenskrisen, Insolvenz Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung LF 14 Rechtsformen, Kooperation und Konzentration LF 14 Eigentumsvorbehalt, Eigenfinanzierung, Leasing, Franchising Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung 45 h Seite 13 von 27

14 4 h 5 h Modul 8 Prüfungsvorbereitung Ablauf einer mündlichen Prüfung der IHK, Prüfungs-Knigge, Körpersprache, Sprechtechnik, Ausdrucksfähigkeit, rhetorische Übungen Vorbereitung auf die mündliche Prüfung Vorbereitung auf die mündliche Prüfung Vorbereitung auf die mündliche Prüfung Vorbereitung auf die mündliche Prüfung Vorbereitung auf die mündliche Prüfung - Warenkunde 27 h Seite 14 von 27

15 BILDUNGSGANG GEPRÜFTE/R HANDELSFACHWIRT/IN (IHK) Allgemeines Der Kammerabschluss geprüfte/r Handelsfachwirt/in wird bundesweit angeboten und hat sich als einer der erfolgreichsten Aufstiegsfortbildungsabschlüsse im Handel seit Jahren etabliert. Dieser bundesweit anerkannte und auch in der Lebensmittelwirtschaft mit einem hohen Stellenwert versehene Titel öffnet die Türen der mittleren Führungsetagen und/oder stellt einen ersten Schritt für eine geplante Selbstständigkeit im Lebensmittelhandel dar. Weiterhin stellt die Lebensmittelindustrie gerne Handelsfachwirte mit Berufserfahrung im Handel für ihren Vertriebsbereich ein. Die zahlreichen Karrieren der "Neuwied-Absolventen" belegen Ihre guten Chancen als Handelsfachwirt/in in Handel und Industrie Seite 15 von 27

16 Blended-Learning-Lehrgang Allgemeines Unter Blended Learning kann man "vermischtes Lernen" verstehen, d. h. es werden verschiedene Lernmethoden, Medien sowie lerntheoretische Ausrichtungen miteinander so kombiniert, dass die Vorteile der verschiedenen Medien und Methoden verstärkt und die Nachteile minimiert werden können. Es bezeichnet somit eine Lernform, die eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von traditionellem Klassenzimmerlernen, klassischen Lernmaterial und modernen Formen von E-Learning anstrebt. Besonders wichtig ist, dass das eine ohne das andere nicht funktioniert - die Präsenzphasen und Selbstlernphasen also optimal aufeinander abgestimmt sind! Der Blended-Learning-Lehrgang geprüfte/r Handelsfachwirt kombiniert im o. g. Sinn ein Lernen im Klassenverbund mittels 24 Präsenztage in Neuwied mit dem Einsatz von schriftlichem Lehrmaterial (Skripte), sowie einem Internetforum, multimedialen Lernprogrammen und Projektsowie klassischen Hausaufgaben. Ihr Vorteile Die Teilnehmer lernen in einem Team und sind trotzdem zeitlich flexibel, - die Präsenzzeit in Neuwied wird minimiert, aber erfahrene Dozenten geben Ihnen Hilfestellung bei der Lernorganisation, - moderne Medien und Internet werden eingesetzt, jedoch nicht als Selbstzweck. Benotung Der Lehrgang wird durch interne Leistungsnachweise und Zertifikatsprüfungen in den einzelnen Fächern der Bundesfachschule des Lebensmittelhandels sowie durch die abschließende bundeseinheitliche Kammerprüfung (IHK) zertifiziert. Die Noten des Zertifikates setzen sich aus den Ergebnissen der internen Leistungsnachweise und Zertifikatsprüfungen wie auch aus dem Fach und des Anteils des Selbststudiums angemessen, benoteten Leistungsnachweisen in moodle zusammen Seite 16 von 27

17 Zertifikat der Bundesfachschule Die Benotung der Präsenzleistung wie auch die Leistungen des selbstständigen Lernens fließen in das Zertifikat der Bundesfachschule des Lebensmittelhandels ein, das im Anschluss an ddie Weiterbildung verliehen wird. Didaktisches Konzept des blended learning Das Konzept des blended-learning Lehrgangs zum/r geprüften Handelsfachwirt/in trägt Anforderungen der Zielgruppe Nachwuchsführungskräfte Lebensmittelhandel sowie den Anforderungen eines berufsbegleitenden Lehrgangs Rechnung. Die zu erwartende Vorbildung der Teilnehmer, insbesondere die Defizite im Bereich des Zeitmanagements und der Selbstorganisation erfordern sowohl pädagogische als auch didaktischmethodische Fähigkeiten in der Begleitung der Selbstlerneinheiten. Kernpunkte Die Inhalte gemäß DIHK Rahmenlehrplan geprüfte/r Handelsfachwirt/in werden zum Teil in Präsenzunterrichtsstunden wie auch durch den Dozenten initiierten und kontrollierten Selbstlern- bzw. Projekt- und/oder Hausaufgabeneinheiten vermittelt. Die Teilnehmer lernen im Gruppenverbund und zeitlich gleichlaufend, d.h. der verantwortliche Fachdozent begleitet den einzelnen Teilnehmer individuell bei den Selbstlerneinheiten über die gesamte Laufzeit des Lehrgangs. Der individuelle Lernfortschritt wird kontinuierlich überprüft und dokumentiert Seite 17 von 27

18 Die Lernunterlagen decken den gesamten Lernstoff ab und dienen der Unterrichtsvorund -nachbereitung sowie den Selbstlerneinheiten, wobei auch die Selbstlerneinheiten durch den jeweiligen Dozenten gesteuert und überwacht werden. Als Kommunikationswege stehen in moodle das Nachrichtenforum, die Mitteilungsfunktion, Diskussionsforen sowie ein Chat zur Verfügung. Es finden regelmäßig verbindliche Tätigkeiten im virtuellen Klassenzimmer und/oder eine Kommunikation mittels Forum / Feedback statt. Abschluss Öffentlich-rechtlicher Abschluss "Geprüfte/r Handelsfachwirt/in". Zulassungs- und Prüfungsbedingungen Zur Prüfung müssen Sie nachweisen: oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im Handel eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten zweijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel (z.b. Verkäufer/in) und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis im Handel. Alternativ wird auch eine langjährige Berufspraxis im Handel anerkannt. Unterrichtszeit Insgesamt 8 dreitägige Präsenzseminare finden in der food akademie Neuwied statt. Sie erhalten zu Beginn des Lehrgangs einen Präsenzplan. Präsenztage sind i.d.r. Do. - Sa Uhr. Lehrgangsdauer insgesamt: 18 Monate Seite 18 von 27

19 Prüfung Unmittelbar nach Ende des Lehrgangs findet die schriftliche Prüfung und ca. 10 Wochen später die mündliche Prüfung vor der IHK Koblenz statt. Die Abschlussprüfung wird schriftlich und mündlich durchgeführt 1. schriftliche Teilprüfung: Unternehmensführung und steuerung Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation 2. schriftliche Teilprüfung: Handelsmarketing Beschaffung und Logistik Vertriebssteuerung als Wahlpflichtfach 3. Mündliche Teilprüfung: Präsentation und situationsbezogenes Fachgespräch Inhalte: Erfassung, Darstellung, Beurteilung und Lösung einer komplexen Problemstellung aus der betrieblichen Praxis Seite 19 von 27

20 Lehrgangsinhalte (laut bundeseinheitlicher Prüfungsordnung vom 16. Mai 2014) Unternehmensführung und Steuerung: Planung von Selbständigkeit, Entwickeln einer Geschäftsidee, Erstellen eines Businessplans Besonderheiten der Übernahme persönliche und fachliche Eignung zur unternehmerischen Selbstständigkeit Voraussetzung und Rahmenbedingungen, Chancen und Risiken von unternehmerischer Selbstständigkeit Managementaufgaben Unternehmensorganisation angewandte Kosten- und Leistungsrechnung Controllinginstrumente und ihr Zusammenwirken Finanzierung rechtliche Grundlagen, Begriffe und anwendungsbezogene Bespiele bei Gründung und Führung eines Unternehmens Qualitätsmanagement Umweltmanagement. Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation Führungsmethoden Zeit- und Selbstmanagement Planung und Durchführung von Berufsausbildung - Zusammenarbeit und Kommunikation Beurteilungsgrundsätze Personalbedarfs-, Personalkostenund Personaleinsatzplanung Personalqualifizierung Personalmarketing Controlling Entgeltsysteme Konfliktmanagement Teamentwicklung, Mitarbeitergespräche Arbeits- und Gesundheitsschutz Moderations- Präsentationstechniken. Handelsmarketing: Handelsentwicklung Kooperation Markanalyse, Marktstrategien Standortmarketing Zielgruppenmarketing Sortimentssteuerung Verkaufskonzept und Servicepolitik Gestaltung von Verkaufsflächen ( Visual Merchandising) Warenpräsentation Verkaufsförderung, Werbung, Werbeerfolgskontrolle Öffentlichkeitsarbeit Zusammenwirkung der Marketinginstrumente E- Commerce, E- Business Marktentwicklung, Nachfragestrukturen Seite 20 von 27

21 Beschaffung und Logistik: Bedarfsermittlung - Beschaffungspolitik, E- Business kundenbezogene Gestaltung des Waren- und Datenflusses (Efficient Consumer Response) effizientes Management der Wertschöpfungskette (Supply Chain Management ) Transport - Lagerwirtschaft Controlling relevante Rechtsbestimmungen Entsorgung - Lagerprozesse Als Wahlpflichtbaustein bieten wir an: Vertriebssteuerung Vertriebs- und Sortimentsstrategien Maßnahmen zur Flächenoptimierung Vertriebs- und Beschaffungsprozesse Preis- und Konditionenpolitik Diese Weiterbildung wird als schriftlicher Teil der Prüfung zur Ausbildereignung angerechnet. Die Vorbereitung auf die praktische Prüfung zur Anerkennung der Ausbildereignung gemäß AEVO wird optional angeboten. Weitere Informationen zur Prüfung und zum Stoffplan finden Sie auf der Homepage der IHK Koblenz unter Seite 21 von 27

22 ORGANISATION Termine Schulungstermine werden bei einer geschlossenen Gruppe Einrichtung einer eigenen Klasse - mit den Unternehmen individuell abgesprochen. Die Abschlussprüfungen finden an der zuständigen IHK statt. Klassenlehrer Der Klassenlehrer betreut die Auszubildenden persönlich auf ihrem Weg zur Abschlussprüfung und er organisiert den Unterrichtsablauf. Er ist vertrauensvoller Ansprechpartner für die Teilnehmer und die Unternehmen gemäß unseres Qualitätsmanagementskonzeptes. Seminargebühren Die Seminargebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisübersicht Seite 22 von 27

23 UNTERBRINGUNG UND VERPFLEGUNG Da die Bundesfachschule des Lebensmittelhandels über keine eigenen Übernachtungsmöglichkeiten verfügt, erfolgt die Unterbringung der Teilnehmer optional im food hotel Neuwied (Gästehaus), im food hotel Neuwied oder in anderen, fußläufig erreichbaren Hotels in Neuwied. Die Unterbringung erfolgt nach Verfügbarkeit im EZ (einfacher Hotelstandard im Gästehaus) oder im DZ (gehobener Hotelstandard food hotel oder Neuwieder Hotels). Sehr gerne organisieren wir für Ihre Teilnehmer die Übernachtung. Vertragspartner für die Übernachtung im food hotel Neuwied ist Ihr Unternehmen, das heißt die Rechnungsstellung des Beherbergungsbetriebs erfolgt unmittelbar an Sie. Wir weisen in diesem Zusammenhang auch auf die Vertrags- und insbesondere Stornierungsbedingungen der Beherbergungsbetriebe hin, siehe Anlage AGB food hotel Neuwied GmbH. Die Verpflegung der Teilnehmer erfolgt durch die Mensa der Lebensmittelfachschule. Weitere Leistungen wie Kaffee und Kuchen oder Tagungsgetränke bieten wir Ihnen gerne optional an. Wir weisen darauf hin, dass aufgrund der Steuerbefreiung der Seminare der Lebensmittelfachschule auch für die Verpflegungsleistungen keine Umsatzsteuer berechnet und ausgewiesen wird. Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisübersicht Seite 23 von 27

24 IMPRESSIONEN Seite 24 von 27

25 Seite 25 von 27

26 Seite 26 von 27

27 Seite 27 von 27

Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld

Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld Geprüfter Handelsfachwirt (IHK)/ Geprüfte Handelsfachwirtin (IHK) Lehrgangsort: Bielefeld 27. August 2014-11. Mai 2016 Berufsprofil und berufliche Einsatzmöglichkeiten Als Geprüfter Handelsfachwirt/Geprüfte

Mehr

Studienangebot Bundesfachschule des Lebensmittelhandels

Studienangebot Bundesfachschule des Lebensmittelhandels Studienangebot Bundesfachschule des Lebensmittelhandels 2014 Handelsbetriebswirt/in (staatl. gepr.) geprüfte/r Handelsfachwirt/in (IHK) Vollzeitlehrgänge Abiturientenprogramm (duales Studium) berufsbegleitende

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis... 7

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis... 7 Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis... 7 1. Lernfeld 1: Den Einzelhandelsbetrieb erkunden und präsentieren... 13 1.1 Lern- und Arbeitstechniken... 13 1.2 Wirtschaftliche Grundlagen... 15 1.3 Funktionen und

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt/Geprüfte

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt/Geprüfte Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt/Geprüfte Handelsfachwirtin Vom 17. Januar 2006 Auf Grund des 53 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt / Geprüfte Handelsfachwirtin

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt / Geprüfte Handelsfachwirtin Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt / Geprüfte Handelsfachwirtin Vom 17. Januar 2006 Auf Grund des 53 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt / Geprüfte Handelsfachwirtin

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt / Geprüfte Handelsfachwirtin Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsfachwirt / Geprüfte Handelsfachwirtin geändert durch Artikel 32 der zweiten Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen

Mehr

Studienangebot BUNDESFACHSCHULE DES LEBENSMITTELHANDELS. Karriere im Lebensmittelhandel. staatlich anerkannte Fachschule (Ergänzungsschule)

Studienangebot BUNDESFACHSCHULE DES LEBENSMITTELHANDELS. Karriere im Lebensmittelhandel. staatlich anerkannte Fachschule (Ergänzungsschule) Studienangebot BUNDESFACHSCHULE DES LEBENSMITTELHANDELS staatlich anerkannte Fachschule (Ergänzungsschule) Karriere im Lebensmittelhandel Handelsbetriebswirt/in (staatlich geprüft) Geprüfte/r Handelsfachwirt/in

Mehr

Informationen zum. Geprüften Handelsfachwirt. - Praxisstudium mit IHK-Prüfung -

Informationen zum. Geprüften Handelsfachwirt. - Praxisstudium mit IHK-Prüfung - Informationen zum Geprüften Handelsfachwirt - Praxisstudium mit IHK-Prüfung - Inhalte: Mit Spaß zum Erfolg, der Verein zur Förderung der Berufsbildung e. V. Der Geprüfte Handelsfachwirt Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

das usa team Dorothea Lohoff Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: info@dasusateam.de web: www.dasusateam.

das usa team Dorothea Lohoff Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: info@dasusateam.de web: www.dasusateam. Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) Was für eine Maßnahme ist das? Wer kann teilnehmen? Wie lange dauert der Lehrgang? Selbststudium / Lernmaterialien / Lernplanung Die Lehrgangs-Inhalte Wie ist das mit den

Mehr

Inhalt I Verkauf und Marketing 13

Inhalt I Verkauf und Marketing 13 Inhalt I Verkauf und Marketing 13 1 Information und Kommunikation 13 1.1 Informations- und Kommunikationssysteme...... 13 1.2 Teamarbeit, Kooperation und Arbeitsorganisation... 15 1.3 Umgang mit Konflikten..................

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsassistent

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsassistent Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsassistent Einzelhandel/Geprüfte Handelsassistentin Einzelhandel Vom 12. Juli 2006 Auf Grund des 53 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Bücherei für Schule und Praxis Begründet von Handelsschul-Direktor Dipl.-Hdl. Friedrich Hutkap

Wirtschaftswissenschaftliche Bücherei für Schule und Praxis Begründet von Handelsschul-Direktor Dipl.-Hdl. Friedrich Hutkap Wirtschaftswissenschaftliche Bücherei für Schule und Praxis Begründet von Handelsschul-Direktor Dipl.-Hdl. Friedrich Hutkap Verfasser: Dipl.-Kfm. Gisbert Groh, Oberstudiendirektor Dipl.-Kfm. Volker Schröer,

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Kaufmann im Einzelhandel/Kauffrau im Einzelhandel

Kaufmann im Einzelhandel/Kauffrau im Einzelhandel Kaufmann im Einzelhandel/Kauffrau im Einzelhandel Gestreckte Abschlussprüfung für Ausbildungsverhältnisse ab 01.07.2009 Am 24.03.2009 wurde die neue Erprobungsverordnung im Ausbildungsberuf Kaufmann/ Kauffrau

Mehr

Geprüfte/r Handelsfachwirt/in

Geprüfte/r Handelsfachwirt/in Bildung für Ihre Zukunft Fachakademie für Technik und Betriebswirtschaft ggmbh Magdeburg IHK - Abschluss Geprüfte/r Handelsfachwirt/in Aufstiegsfortbildung Teilzeit in 19 Monaten Lehrgangsnummer: HFWT

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Verordnung. ab 01. Oktober 2007 bis 31. Juli 2012 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I S. 2270 vom 04. September 2007)

Verordnung. ab 01. Oktober 2007 bis 31. Juli 2012 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I S. 2270 vom 04. September 2007) über die Erprobung abweichender Ausbildungs- und Prüfungsbestimmungen in der Berufsausbildung im Einzelhandel in dem Ausbildungsberuf Kaufmann im Einzelhandel Kauffrau im Einzelhandel (EzHdlAusbErprV)

Mehr

Ausbildungsberufsbezeichnung: Kaufmann im Einzelhandel / Kauffrau im Einzelhandel

Ausbildungsberufsbezeichnung: Kaufmann im Einzelhandel / Kauffrau im Einzelhandel Ausbildungsberufsbezeichnung: Kaufmann im Einzelhandel / Kauffrau im Einzelhandel Ausbildungsbereich: Industrie und Handel Struktur des Ausbildungsberufs Monoberuf mit Pflicht- und Wahlbausteinen; ferner

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein Ausbildung plus + Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein 01.08.2014 31.07.2018 Bielefeld Ausbildung plus + - Auszubildende gewinnen Fachkräfte binden Ambitionierte junge Menschen suchen

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Schwerpunkte in der Praxis Waren verkaufen, Service- und Kundendienstleistungen Verkaufspreise kalkulieren Qualitätsstandards sichern Markt

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufmann/-frau AUS- UND WEITERBILDUNG Industriekaufmann/-frau Ausbildungsdauer: 3 Jahre Arbeitsgebiet: Industriekaufleute sind in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen tätig. Ihr kaufmännisch-betriebswirtschaftliches

Mehr

Berufsbegleitender Praxisstudiengang. Geprüfte Handelsfachwirtin Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) Bachelor of Trade and Commerce (CCI)

Berufsbegleitender Praxisstudiengang. Geprüfte Handelsfachwirtin Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) Bachelor of Trade and Commerce (CCI) Berufsbegleitender Praxisstudiengang Geprüfte Handelsfachwirtin Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) Bachelor of Trade and Commerce (CCI) B e r u f s b e g e l e i t e n d e W e i t e r b i l d u n g G E P

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK)

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Die Industrie- und Handelskammer Koblenz erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses vom

Mehr

Geprüfte Handelsfachwirtin/ Geprüfter Handelsfachwirt

Geprüfte Handelsfachwirtin/ Geprüfter Handelsfachwirt Geprüfte Handelsfachwirtin/ Geprüfter Handelsfachwirt Der/die Handelsfachwirt/in sind Branchenspezialisten für den Handel. Sie tragen als Führungskräfte besondere Verantwortung und muss deshalb befähigt

Mehr

Verordnung. 1 Struktur und Gegenstand der Erprobung

Verordnung. 1 Struktur und Gegenstand der Erprobung über die Erprobung abweichender Ausbildungs- und Prüfungsbestimmungen in der Berufsausbildung im Einzelhandel in dem Ausbildungsberuf Kaufmann im Einzelhandel Kauffrau im Einzelhandel (EzHdlAusbErprV)

Mehr

I n h a l t s ü b e r s i c h t

I n h a l t s ü b e r s i c h t über die Berufsausbildung zum Verkäufer / Verkäuferin und zum Kaufmann im Einzelhandel / zur Kauffrau Im Einzelhandel 1 vom 16. Juli 2004 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 38 vom 26. Juli

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung in dem Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel

Verordnung über die Berufsausbildung in dem Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel Verordnung über die Berufsausbildung in dem Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel Vom 16. Juli 2004 Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 Satz 1 des Berufsbildungsgesetzes vom 14.

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Fachtagung. Lernergebnisorientierung im deutschen Bildungssystem. Forum II. Berufliche Fort-/Weiterbildung und Hochschulbildung

Fachtagung. Lernergebnisorientierung im deutschen Bildungssystem. Forum II. Berufliche Fort-/Weiterbildung und Hochschulbildung Fachtagung Lernergebnisorientierung im deutschen Bildungssystem Forum II Berufliche Fort-/Weiterbildung und Hochschulbildung Dr. Gordon Schenk, DIHK DQR-Handbuch; Glossar Kompetenz Bezeichnet im DQR die

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Verordnung. über die Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel über die Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel vom 14. Februar 2006 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 9 vom 28. Februar 2006) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung in dem Ausbildungsberuf Verkäufer/Verkäuferin

Verordnung über die Berufsausbildung in dem Ausbildungsberuf Verkäufer/Verkäuferin Verordnung über die Berufsausbildung in dem Ausbildungsberuf Verkäufer/Verkäuferin Vom 16. Juli 2004 Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 Satz 1 des Berufsbildungsgesetzes vom 14. August 1969

Mehr

Betriebswirt/in für Soziales und Gesundheit. Berufsbegleitende Weiterbildung in 4 Modulen

Betriebswirt/in für Soziales und Gesundheit. Berufsbegleitende Weiterbildung in 4 Modulen www.kolping-hamm.de Kolping-Bildungszentren ggmbh Kolping Akademie Hamm Grünstraße 98 b, 59063 Hamm Tel.: (02381) 95004-18 Fax: (02381) 95004-33 E-Mail: a.oelsner@kolpingbfz-hamm.de Betriebswirt/in für

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des s > Fachwirt/in für Vertrieb im > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in > Ausbildung der Ausbilder

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das Gesundheits-

Mehr

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufmann/-frau für Büromanagement A n m e l d u n g z u m L e h r g a n g A n f a h r t s s k i z z e A u s b i l d u n g s v e r b u n d T e l t o w e. V. B i l d u n g s z e n t r u m d e r I H K P o t s d a m Anmeldung (bitte per Post

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Technische Betriebswirtschaft (Schwerpunkt als Ergänzungsausbildung) Zweijährige Fachschule

Technische Betriebswirtschaft (Schwerpunkt als Ergänzungsausbildung) Zweijährige Fachschule FRIEDRICH-EBERT-SCHULE Kompetenzzentrum für Aus- und Weiterbildung in Technik- und Dienstleistungsberufen Balthasar-Neumann-Straße 1 65189 Wiesbaden Telefon: 0611/315212 Fax: 0611/313988 info@fes-wiesbaden.de

Mehr

Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement

Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement Handwerkskammer für München und Oberbayern Referat Ausbildungsberatung Max-Joseph-Straße 4 80333 München Sehr geehrte Damen und

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag

Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsplan Der zeitliche und sachlich gegliederte Ausbildungsplan ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages

Mehr

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK)

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) angebote für arbeitsuchende Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) Qualifizierung Berufliche Fortbildung im Modulsystem.

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels > Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in

Mehr

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Angebot-Nr. 00245546 Angebot-Nr. 00245546 Bereich Studienangebot Preis Preisinfo Hochschule 9.410,00 (MwSt. fällt nicht an) Die

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt / -in IHK ist

Mehr

Führungskräfteentwicklungsprogramm Michael Brücken kaufpark. 1. Stufe Qualifizierung zur Erstverkäuferin / zum Erstverkäufer

Führungskräfteentwicklungsprogramm Michael Brücken kaufpark. 1. Stufe Qualifizierung zur Erstverkäuferin / zum Erstverkäufer Führungskräfteentwicklungsprogramm Michael Brücken kaufpark 1. Stufe Qualifizierung zur Erstverkäuferin / zum Erstverkäufer 12 Monate Ausbildung im Markt sowie berufsbegleitende Seminare in der Zentrale,

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Fachpraktiker im Verkauf/Fachpraktikerin im Verkauf

Fachpraktiker im Verkauf/Fachpraktikerin im Verkauf Lernfeldorientierter Lehrplan für den Ausbildungsberuf Fachpraktiker im Verkauf/Fachpraktikerin im Verkauf (gemäß der nach 66 BBiG und 42 HwO entwickelten Ausbildungsregelung vom 14.November 2011) Hinweis:

Mehr

Multimediale Berufsausbildung im Einzelhandel

Multimediale Berufsausbildung im Einzelhandel Multimediale Berufsausbildung im Einzelhandel Lernarrangements im Einzelhandel für das 3. Ausbildungsjahr im Ausbildungsberuf Kaufmann/ Kauffrau im Einzelhandel Präsentation des Bundesinstituts für Berufsbildung,

Mehr

Studienführer. Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel. www.akademie-handel.de

Studienführer. Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel. www.akademie-handel.de Studienführer www.akademie-handel.de Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel Die Qualifikation zur Übernahme von Führungsaufgaben im Verkauf des Einzelhandels. Inhalt Berufsbild Geprüfte/-r

Mehr

Personalsachbearbeiter/in

Personalsachbearbeiter/in 40850F15 Personalsachbearbeiter/in Abschluss der Arbeitnehmerkammer Bremen PersonalsachbearbeiterInnen werden als Bindeglied zwischen Bewerbern, Mitarbeitern und Vorgesetzten verstanden. Die stetig neuen

Mehr

Ausbildung. Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement. Der Kurs für OlympiasiegerInnen und die, die es werden wollen! Berufsbegleitend flexibel modular

Ausbildung. Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement. Der Kurs für OlympiasiegerInnen und die, die es werden wollen! Berufsbegleitend flexibel modular Ausbildung Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement Der Kurs für OlympiasiegerInnen und die, die es werden wollen! Berufsbegleitend flexibel modular Alexander Resch Magdalena Neuner Barbara Engleder www.hwk-muenchen.de

Mehr

Die Partnerschaft zur berufsbegleitenden Qualifizierung und Personalentwicklung der Spitzenklasse

Die Partnerschaft zur berufsbegleitenden Qualifizierung und Personalentwicklung der Spitzenklasse Die Partnerschaft zur berufsbegleitenden Qualifizierung und Personalentwicklung der Spitzenklasse Für Fach- und Führungskräfte in Verbundgruppen und Franchise-Systemen des Handels, des Handwerks, von Dienstleistungsunternehmen

Mehr

TraBbi Transnationale Berufsausbildung in der deutsch niederländischen Grenzregion

TraBbi Transnationale Berufsausbildung in der deutsch niederländischen Grenzregion TraBbi Transnationale Berufsausbildung in der deutsch niederländischen Grenzregion Stand 02.06.2014 Die Bünting Unternehmensgruppe 1806von Johann Bünting als kleiner 1806 von Johann Bünting als kleiner

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau

Verordnung über die Berufsausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau Verordnung über die Berufsausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau Vom 23. Juli 2002(abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 2764 vom 26. Juli 2002) Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung / zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung / zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und / zur Kauffrau für Spedition und vom 26. Juni 2004 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1902 vom 28. Juni 2004) Auf Grund des 25 Abs.

Mehr

Geprüfter Handelsfachwirt Geprüfte Handelsfachwirtin

Geprüfter Handelsfachwirt Geprüfte Handelsfachwirtin Geprüfter Handelsfachwirt Berufsbegleitender Kompakt-Studiengang mit Online Unterstützung Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung Eine Veranstaltung des IHK-Bildungszentrum Koblenz e.v.

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und MarketFachwPrV Ausfertigungsdatum: 21.08.2014 Vollzitat: "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten

Mehr

Top-Prüfung. Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel (Teil 1 und 2 der Prüfung)

Top-Prüfung. Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel (Teil 1 und 2 der Prüfung) Top-Prüfung Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel (Teil 1 und 2 der Prüfung) 400 Testaufgaben zur Prüfungsvorbereitung Verkauf & Marketing - 70 Fragen Warenwirtschaft und Rechnungswesen - 80 Fragen Wirtschafts-

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Kaufmännische Schulen Hausach

Kaufmännische Schulen Hausach Kaufmännische Schulen Hausach Gustav-Rivinus-Platz 1 77756 Hausach Telefon 07831 96920-0 Telefax 07831 96920-20 e-mail ks.hausach@ortenaukreis.de home-page www.ks-hausach.de Vollzeitschule Dreijähriges

Mehr

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21.

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation/ Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

Wie können die Bildungsangebote der landwirtschaftlichen Fachschulen zielgruppenspezifisch organisiert und angeboten werden?

Wie können die Bildungsangebote der landwirtschaftlichen Fachschulen zielgruppenspezifisch organisiert und angeboten werden? Bundestagung der Fachschulleiter und Fachschulkoordinatoren der landwirtschaftlichen Fachschulen der Bundesländer Wie können die Bildungsangebote der landwirtschaftlichen Fachschulen zielgruppenspezifisch

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Buchhändler und zur Buchhändlerin. vom 15. März 2011

Verordnung. über die Berufsausbildung. zum Buchhändler und zur Buchhändlerin. vom 15. März 2011 über die Berufsausbildung zum Buchhändler und zur Buchhändlerin vom 15. März 2011 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 11 vom 21. März 2011) Auf Grund des 4 Absatz 1 in Verbindung mit 5 des

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise Public Management mit staatlich anerkanntem Informationen Hinweise Der geforderte Wandel im öffentlichen Sektor verlangt nach neuen Kompetenzen und stellt die Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Um

Mehr

BERUFSBEGLEITENDES PRAXISSTUDIUM

BERUFSBEGLEITENDES PRAXISSTUDIUM BERUFSBEGLEITENDES PRAXISSTUDIUM Geprüfte Handelsfachwirtin Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) Mit komplett aktualisiertem Lehrplan B e r u f s b e g e l e i t e n d e W e i t e r b i l d u n g G E P R Ü

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

Fortbildung zum/r Praxismanager/in

Fortbildung zum/r Praxismanager/in Anbieter, Webadresse Voraussetzungen/Vorkenntnisse Studienbeginn Haranni Academie, Herne qualifizierte Fachausbildung empfohlen für Angestellte, die sich beruflich weiterentwickeln, Verantwortung übernehmen

Mehr

NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10.

NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004 1 Ausbildungsberufsbezeichnung: Ausbildungsbereich: Kaufmann/-frau

Mehr

Neuordnung Kaufmann/-frau für Büromanagement

Neuordnung Kaufmann/-frau für Büromanagement Neuordnung Kaufmann/-frau für Büromanagement Seite 2 Seite 3 Seite 4 Ausbildungsrahmenplan Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse u. Fähigkeiten Während der gesamten Ausbildung zu vermitteln: 1. Ausbildungsbetrieb,

Mehr

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk AGENDA Über uns Struktur der IT-Weiterbildung IT-Weiterbildung

Mehr

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Das ideale Fachstudium für Mitarbeiter im ÖPNV Fachwirt

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr