arkt&branche Aktuelles: KLEINER setzt auf Windkraft Neues aus dem KLEINER e-shop H E F T 2 3 F E B R U A R

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "arkt&branche Aktuelles: KLEINER setzt auf Windkraft Neues aus dem KLEINER e-shop H E F T 2 3 F E B R U A R 2 0 1 4"

Transkript

1 arkt&branche H E F T 2 3 F E B R U A R I N F O R M A T I O N E N F Ü R K U N D E N, M I T A R B E I T E R U N D F R E U N D E U N S E R E S H A U S E S Aktuelles: KLEINER setzt auf Windkraft Neues aus dem KLEINER e-shop

2 E D I T O R I A L R Ü C K B L I C K Sehr geehrte Kunden und Geschäftsfreunde, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Wenn Sie diese Ausgabe unserer Markt&Branche in Händen halten, ist das Jahr 2014 schon über einen Monat alt. Ich hoffe, Sie haben schöne und erholsame Feiertage verbracht, und wünsche Ihnen für das begonnene neue Jahr alles Gute. In diesem Heft möchten wir besonders die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehren, die neben 10, 20, 25 und 30 sogar auf 40, 45 und 50 Jahre Betriebszugehörigkeit zurückblicken können. Ihnen haben wir einen ausführlichen Bericht mit viel Bildmaterial auf den Seiten 8 bis 10 gewidmet. Im vergangenen Jahr konnten wir nicht nur unser 160-jähriges Betriebsjubiläum feiern, unsere Niederlassung in Ulm wurde vor 10 Jahren gegründet und hat sich zu einem erfolgreichen Verkaufsbüro für die Geschäftsbereiche Baubeschlag und Werkzeuge-Maschinen entwickelt. Interessant für viele Leser dürfte auch der Artikel über unsere im November 2013 neu errichtete Kleinwindenergieanlage in Mindelheim sein. Des Weiteren stellen wir Ihnen unseren Fliesen-Prospekt vor, berichten über unser neues Lagerverwaltungssystem für einen noch effektiveren Logistik-Service, über Seminare, Ausbildung und Weiterbildung etc. Unser e-shop wurde komplett überarbeitet und weiterentwickelt und präsentiert sich nun in einem neuen Layout mit modernem und übersichtlichem Design. Der»Tag des Bades«im September war wieder ein voller Erfolg mit einer absoluten Rekordzahl an Besuchern, die in unsere vier Bad & Wellness-Ausstellungen in Mindelheim, Kempten, Kaufbeuren und Ehingen gekommen waren, um sich dort über die neuesten Trends und Designs zu informieren. Erwähnenswert ist auch das»5. Kurt- Kleiner-Gedächtniskonzert«, das im Juli in der prächtigen Mindelheimer Jesuitenkirche stattfand, und das allen Besuchern einen unvergesslichen Abend mit herausragenden Künstlern bescherte. Diese und viele weitere Themen behandeln wir in dieser aktuellen Ausgabe unserer Markt&Branche, und ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre. Abschließend bedanke ich mich bei unseren Geschäftspartnern und Kunden für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im vergangenen Jahr sowie bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement und ihre Loyalität und wünsche uns allen ein gutes, gesundes und in jeder Hinsicht erfolgreiches Jahr Mit freundlichen Grüßen Ludwig Kleiner»Tag des Bades«2013 bei KLEINER Auch im vergangenen Jahr nahm die Firma KLEINER am bundesweit begangenen»tag des Bades«teil. In den vier Bad & Wellness- Ausstellungen in Mindelheim, Kempten, Kaufbeuren und Ehingen erwartete die Besucher wieder ein vielfältiges Programm. Wir freuen uns, dass die Besucherzahl dieser Veranstaltung stetig zugenommen hat, und so konnten wir letztes Jahr im September die Rekordzahl von über Besuchern zählen. Diese informierten sich in aller Ruhe ausführlich über Neuigkeiten und Trends im Bad- und Sanitärbereich und machten von den Beratungs-Angeboten der KLEINER-Mitarbeiter regen Gebrauch. Großes Besucher-Interesse fanden auch die sehenswerten Präsentationen zu den Themen Wasseraufbereitung, Sauna, Whirlpool, Außenpool, Aqua-Clean, Wanne mit Türe, Elektro-Heizung, Duschflächen etc. Weitere Anziehungspunkte waren die vielen günstigen Aktionen und Angebote unserer Partnerfirmen wie Villeroy & Boch, Geberit, Duscholux, Teuco, Tylö, Judo und Schedel. Jeder Besucher erhielt anlässlich des 160-jährigen Firmenjubiläums von KLEINER eine handgemachte Lemongras- Naturseife als Gastgeschenk. Ein ganz besonderes Geburtsgeschenk erhielt Frau Sabrina Haf aus Stötten am Auerberg. Beim großen Gewinnspiel von KLEINER wurde als Hauptgewinn ein Bad im Wert von Euro verlost, zusätzlich kamen Warengutscheine fürs Bad im Wert von je Euro von der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft zur Verlosung. An diesem Tag erwarteten die Besucher viele zusätzliche Attraktionen. Raumdüfte und hochwertige Handtücher von Vossen wurden zu Sonderpreisen angeboten, es gab Kosmetikstände von De Crignis und Déesse, Informationen zu Sun Brush Tanning, Stände mit Reise- und Bad-Accessoires und handgefertigtem Schmuck. Die handgemachten Naturseifen von»manu s Seifenoper«kamen ebenfalls gut an, und nicht zu vergessen unsere Badenixen im Watteschaumbad, die»das lebendige Bad«vorführten. Für das leibliche Wohl der Gäste war mit herzhaften und süßen Snacks und einem Suppenbuffet bestens gesorgt, in einem Crêpes-Wagen wurden frische Crêpes Gewinnerin»Tag des Bades«2013 zubereitet. An der Espressobar konnte man sich mit Espresso- und Cappuccino-Köstlichkeiten, Kuchen und Gebäck verwöhnen lassen. Die kleinen Besucher wurden von einem Zauberer und einer Märchenerzählerin unterhalten, auch beim Bekleben von Topfuntersetzern mit Fliesenmosaiken waren sie voller Eifer dabei. So können wir ein äußerst positives Resümee dieser publikumswirksamen Veranstaltung ziehen. Der nicht erhebliche Aufwand und der lobenswerte Einsatz unserer vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde belohnt durch die große Besucher-Resonanz und die Anerkennung und Zufriedenheit der beteiligten Firmen. I N H A LT Tag des Bades Gewinner Tag des Bades Weihnachtstrucker, Fußballcamp Kurt-Kleiner-Gedächtniskonzert KLEINER e-shop Passivhaustage MN Ausbildungsmessen Fliesen-Prospekt Neue Außendienst-Mitarbeiter Sie gewann nämlich genau an ihrem Geburtstag den Wertgutschein fürs Bad in Höhe von Euro, der von KLEINER zum»tag des Bades«2013 ausgeschrieben worden war. Sie hatte am Gewinnspiel in der Niederlassung in Kempten teilgenommen. Logistik LVS Jubilare Standort Ulm Windrad Spenglerei Seminar/Handwerksbetriebe Weiterbildung/Mitarbeiter Neue Auszubildende Nachrufe Gewinnspiel, Gewinner letzte M&B.. 27 Impressum Die glückliche Gewinnerin (3. v. li.), die zusammen mit ihrer Mutter und Schwester zur Gewinnübergabe nach Mindelheim gekommen war. Der Wertgutschein wurde überreicht von Ludwig Kleiner und unserer Sanitär-Fachberaterin Ute Wiedemann (re.) 3

3 Impressionen vom»tag des Bades 2013«4 5

4 H I L F S A K T I O N L O G I S T I K Weihnachtstrucker 2013 Das neue LagerVerwaltungsSystem: LVS Auch 2013 beteiligten sich unsere»weihnachtstrucker«an der Aktion»Das Allgäu packt s«. Am zweiten Weihnachtsfeiertag machte sich der aus insgesamt drei LKWs plus Begleitfahrzeugen bestehende Konvoi mit insgesamt Hilfspaketen auf den Kilometer langen Weg nach Gǎeşti in Rumänien. Unsere Kunden und Mitarbeiter/-innen hatten wieder fleißig Hilfspakete für bedürftige Kinder und Familien gepackt, die Firma KLEINER übernahm die Spritkosten für zwei LKWs und vier unserer LKW- Fahrer opferten ihre Freizeit zwischen Weihnachten und Neujahr für die Fahrt. Die geeigneten LKWs und Sattelauflieger wurden von der Mercedes-Benz Niederlassung Augsburg, der Firma Zink aus Landsberg und der Firma Kögel aus Burtenbach kostenlos zur Verfügung gestellt. E V E N T In den Sommerferien 2013 fand auf dem TSV-Trainingsgelände in Mindelheim das 1. MN-Ferien-Fußballcamp statt. Hier konnten interessierte Kinder zwischen fünf und 13 Jahren zwei Tage lang unter qualifizierter Anleitung dem runden Weitere Unterstützer waren die Firma Jäckle aus Mindelheim (Begleitfahrzeug) und die Firma»Der Laden«(Beklebung der LKWs). Die ungewöhnlich milde Witterung sorgte für ein zügiges Vorankommen des Hilfs- Konvois, so dass das Zielgebiet um Gǎeşti in der Walachei, ca. 80 km vor Bukarest, schon am nächsten Abend erreicht wurde. Die Verteilung der Hilfspakete war bestens vorbereitet, ein Teil der Pakete wurde in Nachwuchs-Kicker gratulieren zum Firmenjubiläum Leder hinterher jagen und so manchen gelernten Trick in der Praxis gleich umsetzen. Für die fußballbegeisterten Teilnehmer war das Camp ein tolles Ferienerlebnis, das natürlich ohne finanzielle Unterstützung, wie z.b. die einem Kloster in Târgovişte abgeladen, am nächsten Tag erfolgte die Verteilung im Sozialamt von Gǎeşti und in der Gemeinde Costestii din Vale. Ein Großteil der Menschen lebt hier unterhalb der Armutsgrenze, und die strahlenden Kinderaugen und die Dankbarkeit der bedürftigen Familien entschädigten die Trucker für so manche Strapaze während der Fahrt. Bei fast frühlingshaften Temperaturen verlief auch die Rückfahrt problemlos, und so traf der Konvoi an Silvester wohlbehalten wieder in Mindelheim ein. Wir sagen ein herzliches»vergelt s Gott!«allen Unterstützern und Teilnehmern dieser großartigen Aktion, die zumindest ein bisschen dazu beitragen kann, die Not der vielen Hilfsbedürftigen zu lindern. tägliche Verpflegung etc., nicht hätte stattfinden können. Dafür dankten die 33 Nachwuchs-Fußballer der Firma KLEINER ganz herzlich und gratulierten gleichzeitig zum 160-jährigen Betriebsjubiläum. Im Laufe der vergangenen Jahre erfuhr die Logistik-Abteilung von KLEINER immer wieder Neuerungen, und um unseren Kunden einen noch effektiveren und einwandfrei funktionierenden Logistik-Ser vice bieten zu können, haben wir uns für die Einführung eines neuen Lagerverwaltungssystems entschieden. Bisher liefen die Arbeitsvorgänge in unserem Mindelheimer Zentrallager folgendermaßen ab: Der Kommissionierschein-Drucker im Versandbüro ratterte von früh bis spät und spuckte täglich mehrere hundert Seiten aus. Die Mitarbeiter/-innen im Versandbüro mussten die Aufträge zusammenheften, nach Sortimentsbereich sortieren und weitergeben. Der Teamleiter sortierte und trennte ggf. nach Lagerbereich und Regalgasse, dann wurde noch ein roter Schein - eine Abholung - kurz einsortiert, bevor die Scheine ins Zentrallager gingen, um an die Lagermitarbeiter verteilt zu werden. Die Kommissionierer kontrollierten die Scheine daraufhin, wie die Aufträge am besten abgearbeitet werden konnten und sortierten sie noch mal für den Weg durch den Lagerbereich vor. War der Auftrag kommissioniert und die Ware verpackt, ging der Kommissionierer zum Drucker, klebte ein Versandetikett darauf und stellte den Auftrag in den Warenausgang. Nach einer weiteren Kontrolle des Kommissionierscheins wurde er vom Kommissionierer in einen von vier Sammelbehältern abgelegt. Diese wurden mehrmals stündlich geleert, die Scheine im Versandbüro verteilt und auf Vollständigkeit geprüft, anschließend die dazugehörigen Lieferscheine geschrieben. Dieses neue Lagerverwaltungssystem arbeitet beleglos, d.h. jeder Mitarbeiter erhält die Aufträge für seinen Kommissionierbereich auf sein tragbares MDE-Gerät. Dadurch stehen die Aufträge sofort nach Erfassung zur Verfügung und können umgehend bearbeitet werden. Zudem teilt das System automatisch die Auftragspositionen dem jeweiligen Kommissionierbereich zu und lässt diese in einer Verdichtungsfunktion wieder zusammenführen. Die Lieferscheine werden nach erfolgreichem Abschluss eines Kommissioniervorgangs durch Abstellen der Ware in der Warenausgangszone und entsprechendes Scannen Max Mayer mit dem MDE-Gerät des neuen Lagerverwaltungssystems gewählt. Ein Prozess nach dem anderen wurde angepasst, und nach einer ausführlichen Mitarbeiter-Schulung und intensiven Testphase ging es in den Echt-Betrieb. Da die Kommissionierung einen der komplexesten Abläufe darstellt, wurde sie Ende des vergangenen und Anfang des neuen Jahres als letzter großer Block auf das LVS umgestellt. Diese althergebrachte Methode stieß nun langsam an ihre Grenzen, und so entschlossen wir uns für die Einrichtung eines neuen Lagerverwaltungssystems (LVS), das in Zukunft mühelos die täglich ca Aufträge mit über Positionen abwickeln kann. Die Software lieferte die Firma WANKO aus Ainring, deren Produkt PRAMAG 3000 den Anforderungen von KLEINER am besten entsprach. Hierbei galt es eine Vielzahl an firmenspezifischen und versandtechnischen Parametern zu berücksichtigen, von Bedeutung war auch eine problemlose Integration in bestehende Systeme, wie das Warenwirtschaftsprogramm Unitrade oder die Tourenplanungs-Software Smarttour. Werner Sulzenbacher scannt die Palette, um sie für den Transport aufzunehmen des Rahmentour-Platzes automatisch angelegt. Die Steuerung erfolgt über den Logistik-Leitstand. In diesem laufen alle systemrelevanten Daten zusammen, so dass ein Überblick über den aktuellen Stand sowie eine zentrale Plattform zur Auftragsabwicklung, Klärung und Kapazitätsplanung gegeben ist. Da die Umsetzung dieses Projektes für unsere Kunden ohne Nachteil verlaufen sollte, wurde eine schrittweise Umstellung Durch diese Innovation kann KLEINER seine Lieferqualität nochmals erheblich steigern und verbessern, und so heißt es in Zukunft im Zentrallager nicht mehr»lass mal den Drucker rattern«, sondern»power on«und»scan«. 6 7

5 J U B I L A R E Jubilare bei KLEINER J U B I L A R E Jahre Jahre Als familiengeführtes Unternehmen mit 160-jähriger Firmentradition sind wir besonders stolz auf die hohe Anzahl unserer Jubilare, die zum Teil schon seit ihrer Lehrzeit unserer Firma verbunden sind. Im Jahr 2011 haben wir schon über Herrn Herbert Rauch berichtet, der nach 50 Arbeitsjahren bei KLEINER in den wohlverdienten Ruhestand ging. Im Jahr 2013 konnten ebenfalls zwei Mitarbeiter ihr 50-jähriges und zwei weitere ihr 45-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Davon und über weitere Jubiläen von Mitarbeitern, die seit 10, 20, 25, 30 und 40 Jahren zur Belegschaft der Firma KLEINER gehören, berichten wir auf den nächsten Seiten. 50 Jahre 50 Jahre Herr Josef Schaule ist seit September 1968 bei KLEINER beschäftigt. Er begann mit einer Ausbildung zum Großhandelskaufmann und hat nach Abschluss der Lehre sämtliche Bereiche durchlaufen. Ab 1974 war er als Sachbearbeiter im Innendienst im Geschäftsbereich Baubeschlag tätig. Seit 1999 ist Herr Schaule für die Kalkulation im Geschäftsbereich Baubeschlag verantwortlich. Herr Karl Seifried kam durch die Übernahme der Firma Wasser & Wärme/Ehingen im Jahr 2007 in unser Unternehmen. Er konnte im September 2013 sein 45-jähriges Firmenjubiläum feiern. Herr Seifried ist als Vertriebs-Außendienstmitarbeiter in unserer Niederlassung in Ehingen beschäftigt. Im dortigen Einzugsgebiet besucht und betreut er Installateure. Herr Franz Golsner begann seine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann bei KLEINER im Jahr Danach war er im Verkauf-Innendienst/Bereich Haustechnik tätig. Seit 1982 besucht und betreut er als Vertriebs-Außendienstmitarbeiter die Zielgruppe Installateure in der Region Kaufbeuren/Füssen. Herr Karl Gantert kam 2007 durch die Übernahme der Firma Wasser & Wärme/Ehingen in unser Unternehmen und konnte 2013 sein 40-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Er ist als LKW-Fahrer und Kommissionierer für Sanitär und Heizung an unserem Ehinger Standort beschäftigt. 40 Jahre 40 Jahre Herr Alfons Henle gehört seit dem 1. Oktober 1963 zum Mitarbeiterstab von KLEINER, als er seine Lehre zum Einzelhandelskaufmann in der damaligen Niederlassung in Buchloe begann. Von 1979 bis 1980 war er im Werkzeugbüro in Mindelheim tätig und wurde Ende 1980 zum Niederlassungsleiter in Buchloe ernannt. Seit dem Jahr 2000 war er Abteilungsleiter im Abholverkauf im Stammhaus in Mindelheim. Im November 2011 ging er in die Altersteilzeit, im April 2013 folgte dann die Freistellungsphase Altersteilzeit. Herr Emil Hornich begann am 1. September 1963 seine Einzelhandels-Ausbildung bei KLEINER im damaligen Geschäftshaus in der Mindelheimer Maximilianstraße. Nach der Lehre war er ab 1966 als Mitarbeiter in der Kalkulation tätig und zog dann 1974 zusammen mit dem Großhandel in den Neubau an der Mattsieser Straße um. Von 1975 bis 2000 hatte er die Leitung der EDV-Abteilung inne. Im Anschluss daran war er im Geschäftsbereich Baubeschlag für den Einkauf zuständig. Im April 2011 begann für ihn die Altersteilzeit, seit September 2012 die Freistellungsphase Altersteilzeit. Beide Mitarbeiter haben ihre Tätigkeiten mit viel Umsicht und großem Fachwissen ausgeführt und sich in den vielen Jahren ihrer Betriebszugehörigkeit bei Kollegen und Vorgesetzten große Anerkennung verdient. Bevor wir diese geschätzten Kollegen in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschieden, gratulieren wir ihnen ganz herzlich zum 50-jährigen Firmenjubiläum und bedanken uns für ihre Loyalität. 8 9

6 J U B I L A R E S T A N D O R T U L M Der Bereichsleiter unseres Geschäftsbereichs Baubedarf, Herr Christian Holzmann, begann seine Einzelhandels-Lehre im September 1973 in der Werkzeug-Abteilung von KLEINER im damaligen Geschäftshaus in der Mindelheimer Maximilianstraße zog er zusammen mit der Abteilung Werkzeuge um in den Neubau an der Mattsieser Straße. Weitere Stationen seiner Lehre waren die Bereiche Sanitär und Versand. Nach abgeschlossener Lehre war Herr Holzmann im Versand und Wareneingang beschäftigt, nach seinem Bundeswehrdienst dann ab 1979 als Sachbearbeiter im Telefonverkauf Sanitär/Heizung wurde er zum Stellvertreter des Versandleiters ernannt, 1985 zum Fuhrparkleiter des Tourenfuhrparks beauftragte Herr Kurt Kleiner Herrn Holzmann mit der Gründung eines neuen Geschäftsbereichs, um die Potenziale aus dem bestehenden Kundenstamm der Hoch- und Tiefbauer besser auszuschöpfen. Alle Produkte für den Hoch- und Tiefbaubereich wurden aus den anderen Fachbereichen herausgelöst, zusätzlich neue Sortimente ins Programm aufgenommen und in dem neu geschaffenen Geschäftsbereich»Baubedarf«gebündelt. Seit dem Jahr 2000 ist Herr Holzmann Bereichsleiter für diesen Geschäftsbereich und übt diese Tätigkeit dank seiner langjährigen Erfahrung und profunden Kenntnisse erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit der Geschäftsleitung aus. 40 Jahre Er ist ein geschätzter und beliebter Kollege, der für die Belange seiner Mitarbeiter stets ein offenes Ohr hat. Mitarbeiter mit 30, 25, 20 und 10 Jahren Betriebszugehörigkeit 10 Jahre KLEINER-Verkaufsbüro Ulm Am 1. Juni 2003 eröffnete die Firma KLEINER im Industriegebiet Ulm-Nord ein Verkaufsbüro. Mit der Übernahme des Großhandelsunternehmens Abt, damals ein führender Produktions- Verbindungshändler im Großraum Ulm, wurde der 5. Standort der Firma KLEINER realisiert. Das Verkaufsteam der Firma Abt, bestehend aus Außendienst und Innendienst- Fachberatern, wurde mit übernommen, so dass insgesamt 11 erfahrene Branchenkenner für die KLEINER-Geschäftsbereiche 3 und 5 (Baubeschlag sowie Werkzeuge- Maschinen) unverzüglich an den Start gehen konnten. Dank der bestehenden guten Kontakte und jahrzehntelangen Erfahrung gelang es schnell, viele Kunden aus Handwerk und Industrie für das Haus KLEINER zu gewinnen. Heute betreuen am Ulmer Standort 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die gewerblichen Kunden aus der holz und metallverarbeitenden Branche, ebenso Kommunen, Schulen und Behörden, in folgenden Sortimentsbereichen: Baubeschläge Möbelbeschläge Befestigungstechnik Sicherheitstechnik/Schließanlagen Elemente Werkzeuge Elektrowerkzeuge Arbeitsschutz Betriebseinrichtungen/Lagertechnik Mit der leistungsstarken Logistik im Mindelheimer Stammhaus und unserem tourenoptimierten Fuhrpark können wir die Kunden im Großraum Ulm zwei- bis viermal in der Woche beliefern, über unseren Paketdienstleister auch innerhalb von 24 Stunden. Dieser schnelle und zuverlässige Lieferservice wird von unseren Industrie- und Handwerkerkunden sehr geschätzt und gern genutzt. Neben der Flexibilität in der Logistik und einem breit gefächerten Sortiment liegt natürlich der Schwerpunkt unserer Aufgabenstellung auf einer kompetenten Fachberatung und der Ausarbeitung von kundenspezifischen Problemlösungen. In den zurückliegenden Jahren konnten sowohl der Bekanntheitsgrad der Firma KLEINER in der Region Ulm als auch der Kundenstamm kontinuierlich ausgebaut werden. Natürlich werden wir auch in Zukunft bemüht sein, im Dialog mit unseren Kunden unseren Service und unser Dienstleistungsangebot weiterzuentwickeln - gemäß dem Leitsatz:»Die beste Lösung für unsere Kunden erzielen!«die Räumlichkeiten des Verkaufsbüros Ulm Unser Ulmer Niederlassungsleiter und Bereichsleiter für Werkzeuge, Herr Richard Wipfler, kann zusammen mit seiner Vertriebsmannschaft mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken und stellt sich mit seinem Team gern den zukünftigen Herausforderungen. An dieser Stelle geht unser Dank auch an unsere Kunden für die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit und die langjährige Treue zu unserem Unternehmen. Das Team vom Verkaufsbüro Ulm mit Bereichsleiter Richard Wipfler (ganz re.) Mitarbeiter mit 30 Jahren Betriebszugehörigkeit: Mitarbeiter mit 25 Jahren Betriebszugehörigkeit: Mitarbeiter mit 20 Jahren Betriebszugehörigkeit: Mitarbeiter mit 10 Jahren Betriebszugehörigkeit: Nieto Karla Faulstich Manfred Prell Franz Wolf Dieter Korb Manuela Akpinar Dogan Haydu Jürgen Kleine Matthias Kleiner Ludwig Leeder Klaus Lohr Robert Müller Jürgen-Roland Schaule Thomas Späth Udo Wagner Thomas Bosch Robert Fischer Hermann Helchenberg Adolf Herdlitschka Holger Hofmann Stefan Kitzeder Stefan Pawlik Andreas Ryrko Alois Schweiger Manfred Barth Sandra Schuster Magdalena Wiedemann Ute Zürn Stefanie Bäuerle Michael Buck Thomas Gerle Erich Graber Gebhard Hail Manfred Maier Walter Merz Franz Scheible Klaus Schreiber Jürgen Sutor Johann Wipfler Richard 10 11

7 A K T U E L L E S A K T U E L L E S KLEINER setzt auf Windkraft Zum Angebot des erweiterten Energie-Kompetenz-Zentrums von KLEINER gehören auch hocheffiziente, multifunktionale Kompakt-Windkraftanlagen zur umweltfreundlichen Stromerzeugung und kundenspezifischen Nutzung. Interessierten Kunden können wir eine solche Anlage nunmehr auf unserem Firmengelände in Mindelheim in Funktion vorstellen. Im November 2013 konnten wir die neu errichtete Kleinwindenergieanlage L 50/50 kw zur Eigennutzung und Netzeinspeisung in Betrieb nehmen. Nach der Klärung aller erforderlichen Genehmigungen und der Erstellung eines Bodengutachtens mittels Rammsondierung wurde mit dem Aushub von 200 Kubikmetern Boden begonnen. Das runde Fundament weist einen Durchmesser von 8,60 Metern auf, die Bewehrung aus Rundstahl hat ein Gewicht von 5 Tonnen, die Korbbewehrung für den Turm 2,2 Tonnen. Das Windrad ist über 80 Meter Kabelzüge mit dem Eigenverbrauchsnetz der Firma KLEINER verbunden. Der Jahresertrag der L 50/50 kw beläuft sich auf ca kwh. Bei der Anlage handelt es sich um eine Horizontalachsanlage mit einem freitragenden Stahlrohrturm mit einer Höhe von 36,6 Metern und einem Rotor-Durchmesser von 15,2 Metern. Die Schallemission liegt bei geringen db bei 30 m. Diese Kleinwindenergieanlage wurde speziell für den Einsatz in mittleren und größeren gewerblichen Betrieben zur Deckung des Eigenstrombedarfs entwickelt und zeichnet sich besonders durch eine hohe Qualität und Leistungsfähigkeit mit effektiven Sicherheitssystemen aus. Dazu gehören unter anderem drei unabhängige Bremssysteme, Drehzahl-, Windstärken- und Temperaturüberwachung und die Netzüberwachung. Mit dem Erweiterungsbau des Energie- Kompetenz-Zentrums samt Blockheizkraftwerk, Windkraft- und Photovoltaik-Anlage demonstriert KLEINER nicht nur die praktische Umsetzung energiebewussten Handelns im eigenen Hause, sondern ist gleichzeitig auch Vorreiter für eine unabhängige und regenerative Energieversorgung. Sehen Sie hierzu auch den Film über den Windrad-Aufbau auf unserer Homepage

8 E V E N T E V E N T 5. Kurt-Kleiner-Gedächtniskonzert Im Juli 2013 erhielten treue Kunden und Geschäftspartner der Firma KLEINER wieder eine Einladung zu einem Konzertabend mit dem»ensemble Classique«und kamen so in den Genuss eines außergewöhnlichen und abwechslungsreichen Konzerts mit herausragenden Künstlern. Wie schon im Jahr 2011 fand das Konzert in der Mindelheimer Jesuitenkirche, einem spätbarocken Bau mit prächtigen Altären, statt. Zuvor waren die Gäste von der Firma KLEINER zu einem gemeinsamen Abendessen im Hotel»Alte Post«eingeladen worden. Auf ihrem Weg zum Veranstaltungsort wurden sie von Trommlern des Fähnlein Helfenstein begleitet. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hatten der Landrat des Landkreises Unterallgäu, Herr Hans-Joachim Weirather, und Mindelheims 1. Bürgermeister, Herr Dr. Stephan Winter, übernommen. Der Kulturamtsleiter der Stadt Mindelheim, Herr Christian Schedler, übernahm in gekonnter Manier die einführenden Worte zum Konzert und die Vorstellung der Musiker. Der Organist der Mindelheimer Stadtpfarrkirche, Herr Rudolf Drexl, eröffnete den Abend mit einem Stück von Joseph Haydn. Danach begann das weltbekannte Blechbläser-Sextett»Ensemble Classique«sein Programm mit der selbst komponierten Hymne»Europe meets America«und weiteren Stücken von Purcell, Albinoni, Tschaikowsky und Mozart. Dabei stellten die Ausnahme-Musiker wieder einmal ihre technische Brillanz und einmalige Musikalität unter Beweis. Nach einer kurzen Pause begann der zweite Teil mit einer Giga von J.S. Bach, eindrucksvoll vorgetragen von der Violinistin Magdalena Deigendesch. Den Rest des Abends bestritt das»ensemble Classique«mit Werken von Leonard Bernstein, Duke Ellington und George Gershwin. Das Publikum zeigte sich begeistert von dem gelungenen Abend und den großartigen musikalischen Darbietungen und spendete den Künstlern reichlichen und langanhaltenden Applaus

9 E - B U S I N E S S E - B U S I N E S S Der neue KLEINER e-shop Im Bereich e-business bemüht sich KLEINER stets auf dem neuesten Stand zu sein, und so wurde im vergangenen Jahr der KLEINER e-shop komplett überarbeitet und weiterentwickelt. Der e-shop erstrahlt nicht nur in neuem Layout mit modernem und übersichtlichem Design, auch die Suche wurde erheblich verbessert. hier, wie Sie sich Ihre Prämien sichern können: Für 100,- Euro Auftragswert, der online getätigt wird, erhält der Anwender zwei Prämienpunkte. Diese Prämienpunkte können dann gemäß den Angeboten im Prämienkatalog in attraktive Prämien eingetauscht werden. Diese Prämien werden einfach online mitbestellt. Bitte beachten Sie hierzu unsere Online AGB- und Prämienbedingungen, da es ein paar Ausnahmen bei der Vergabe der Punkte zu beachten gibt. Mit Hilfe der Schnelleingabemaske kann der User schnell und einfach bis zu zehn Artikel an den Warenkorb übergeben. Wurden die Artikel erfolgreich an den Warenkorb gesendet, ist die Maske wieder leer, und es können wieder bis zu zehn Artikel übergeben werden. Über die Benutzerverwaltung hat der Kunde die Möglichkeit, weitere Benutzer für sein Unternehmen anzulegen und verschiedene Einschränkungen vorzunehmen. Die Finanzauskunft gibt eine Übersicht über die derzeit offenen Aufträge, Lieferscheine und Rechnungen. Mit Hilfe der fehlertoleranten Suche erhält der Anwender, dank hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit, innerhalb kürzester Zeit den gewünschten Artikel. Selbst Schreib- und Tippfehler werden ignoriert. Sobald ein Suchbegriff in das Suchfeld eingegeben wird, öffnet sich eine Vorschlagsliste, die sich selbstverständlich mit dem Suchbegriff verändert. Hier erhält der User Produkt-, Kategorieund Markenvorschläge, über die er direkt einsteigen kann. Eine weitere Such-Möglichkeit im neuen KLEINER e-shop bietet die Sortimentsnavigation. Der Anwender kann zum einen über bebilderte Sortimente oder den Strukturbaum in die Suche einsteigen. Von der obersten Kategorie bis hin zum gewünschten Artikel ist alles bebildert, um die Navigation so einfach wie möglich zu gestalten. Auch eine Feinfilterung über verschiedene Merkmale ist Bestandteil der neuen Suche. Am 2. Weihnachtsfeiertag machten sich unser Logistik-Leiter Klaus Vossler und sein Kollege Helmut Bartenschlager auf die Kilometer lange Reise, begleitet von einem weiteren Truck und einem Begleitfahrzeug. Die Fahrt verlief ohne Zwischenfälle durch Österreich über die slowenische Grenze, dann weiter durch Kroatien, und am 2. Tag erreichten die Trucker die kroatisch-bosnische Grenze in Metkovic, wo sie von einem kroatischen Mittelsmann in Empfang genommen wurden, der bei der Zollabfertigung half. Nach Erledigung aller Formalitäten ging es weiter nach Capljina, der Kreisstadt des Ziellandkreises im Südosten Bosniens, wo die Fahrer vom Landrat persönlich begrüßt wurden, der nach der Freigabe durch den bosnischen Zoll das erste Paket überreicht bekam. In Medugorie und Mostar erfolgte dann zusammen mit der Partnerorganisation die Übergabe der weiteren Pakete an Kindergärten, Waisenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Flüchtlingsunterkünfte und hilfsbedürftige Familien. Wie schon bei den vorangegangenen Hilfsaktionen waren die Fahrer bestürzt über die Armut und Bedürftigkeit in den besuchten Regionen, wurden aber durch die große Modernes und übersichtliches Design - der überarbeitete KLEINER e-shop Am Artikel selbst sind ausführliche Artikelinformationen hinterlegt. Für den Anwender sind hier auf einen Blick die Verfügbarkeit des Artikels, ausführliche Langtexte, Bilder und Maßzeichnungen ersichtlich, in der Artikeldetailinformation je nach Artikel Bedienungsanleitungen, Ersatzteillisten, Videos oder technische Datenblätter. Alle wichtigen Informationen sind innerhalb weniger Sekunden verfügbar, so auch die jeweils für den Kunden gültigen Preise, sowohl Brutto- und Nettopreise als auch Staffelpreise. Gibt es zu einem Artikel verschiedene Ausprägungen, sind auch diese direkt verfügbar und bestellbar. In der Liste der Ausführungen sind die wichtigsten Merkmale der Artikel übersichtlich dargestellt. Hier können sich die Profi-Kunden von KLEINER schnell einen Überblick über die einzelnen Ausführungen verschaffen und den gewünschten Artikel finden. Das passende Zubehör ist ebenfalls am Artikel hinterlegt, so dass es beim Bestellvorgang praktisch nicht vergessen werden kann. Auch über die Sortimentsnavigation findet man schnell den gesuchten Artikel Dank der fehlertoleranten Suche in kürzester Zeit zum gewünschten Artikel Außerdem sind an den einzelnen Artikeln die jeweiligen Verpackungseinheiten hinterlegt - besonders interessant für Artikel, die beim Kunden bereits am Lager liegen, so dass er keinen Einzelartikel, sondern ganze Verpackungseinheiten bestellen kann. Im KLEINER e-shop können Kunden bis Uhr bestellen, und erhalten die Ware, wenn gewünscht, schon am nächsten Liefertag. Außerdem wird nahezu jede Online-Bestellung mit 1% zusätzlich vergütet und der Kunde erhält für fast jede Online-Bestellung Prämienpunkte. Den neuen KLEINER-Prämienkatalog haben wir Ihnen schon in der letzten Markt&Branche vorgestellt, erfahren Sie Ein weiterer Bestandteil des e-shops ist der e-katalog das innovative Katalogsystem von KLEINER. Hier stellen wir unseren Kunden je nach Branche bis zu 100 Kataloge zur Verfügung, sowohl hauseigene als auch Werkskataloge. Diese Kataloge werden von KLEINER stets auf dem neuesten Stand hinsichtlich Sortiment und Preise gehalten. Über die Belegauskunft kann sich jeder Kunde, der Zugang zum KLEINER e-shop hat, schnell und einfach einen Überblick über alle ihn betreffenden Vorgänge verschaffen, vom Angebot bis zur Rechnung. Des Weiteren stehen den Anwendern die Schnelleingabemaske, die Benutzerverwaltung und die Finanzauskunft zur Verfügung. KLEINER bietet im Bereich e-business auch noch das KLEINER e-regal, die flexible Scanner-Bestellung, an. Außerdem können Sie die Artikelstammdaten im Format Datanorm 4.0 erhalten, die monatlich aktualisiert werden und für die Profi-Kunden aus Handwerk und Industrie dann im KLEINER e-shop zum Download bereitstehen. Sollten Sie noch keinen Zugang zum KLEINER e-shop haben, können Sie diesen einfach und bequem online über shop.kleiner.de beantragen. Bei Fragen zum Thema e-business steht Ihnen unser e-business-team gerne zur Verfügung. Sie erreichen die Abteilung e-business unter der Telefonnummer 08261/ oder 16 17

10 M E S S E S P E N G L E R E I Passivhaustage im Mindelheimer FORUM Bei den 6. Allgäuer Passivhaustagen in Mindelheim im Oktober 2013 spielte das Thema»Altbausanierung«eine wichtige Rolle. 40 Aussteller aus den verschiedensten Bereichen informierten über»bauen und Sanieren«, die Nutzung erneuerbarer Energien, Finanzierungsmöglichkeiten, staatliche Förderungen etc. Fachvorträge und Führungen durch die Ausstellung rundeten das große Angebot ab. KLEINER - der Profi für Spenglereibedarf seit 1966 Für unseren Kundenkreis Spenglerei, Dachdeckungs- und Installationsbetriebe sind wir seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Lieferant und bieten per fekte Problemlösungen rund um das Thema Spenglerei an. Die Firma KLEINER war wieder mit einem Doppelstand vertreten. Am Heizungs-Stand führten wir die neuesten Trends von Viessmann zum Thema energieeffizientes Heizen vor, von der sparsamen Wärmepumpe bis zum effizienten Pelletkessel. Unsere Energie-Fachberater informierten die interessierten Besucher umfassend und ausführlich zu allen Fragen rund um das Thema»Heizen und Energie«, der Schwerpunkt lag jedoch eindeutig auf der kontrollierten Wohnraumlüftung. Unser Messestand zum Thema»Dämmstoffe«zeigte die Vorteile von Holzweichfaser-Dämmstoffen auf, vom Boden über die Wand bis zum Dach. Unser Berater- Team gab Auskunft über Energiemaßnahmen, Hitze-, Feuchte- und Schallschutz sowie Ökologie und demonstrierte an Ausstellungs-Exponaten wirklichkeitsnah das Dämmen mit Holzweichfaser-Dämmstoffen. Wie Martin Sambale, Geschäftsführer von eza!, dem Energie- und Umweltzentrum Allgäu, betonte, muss heutzutage niemand unnötig Geld für Wärme und Heizung ausgeben eine gute Wärme dämmung, kombiniert mit der Nutzung erneuerbarer Energien, ist der richtige Weg in die Zukunft. Die beiden Messestände von KLEINER griffen genau diese Thematik auf, und unsere Fachberater konnten hierzu wertvolle Informationen und nützliche Tipps und Anregungen geben. Die Spezialisten vom KLEINER Energie- Kompetenz-Zentrum waren gefragte Gespächspartner bei den Passivhaustagen: Tobias Steck, Walter Kurz und Norbert Albrecht (v. l. n. r.) Das Spenglerei-Team von KLEINER zeichnet sich durch eine hohe Fachkompetenz mit langjähriger Erfahrung aus. Weitere besondere Leistungsmerkmale dieses Geschäftsbereichs sind: eine umfassende Lagerhaltung mit ca Produkten hochwertige Produkte Top-Logistik mit modernen LKWs kompetente Beratung Die Sortimentspalette der Spenglerei umfasst altbewährte Materialien bis hin zu exklusiven Oberflächen: Bedachungsmaterial: Rinne und Rohr mit Zubehör, verzinkt, verzinkt beschichtet, Titanzink, Uginox, Kupfer Tafel-, Band- und Lochbleche in verschiedenen Zuschnitten sowie das passende Montagematerial verzinkt, verzinkt beschichtet, Edelstahl, Uginox, Titanzink, Kupfer, Aluminium, Walzblei Flüssigkunststoffe und Blechkleber zur Abdichtung Schneefangstützen und Schneefanglaschen in allen gängigen Werkstoffen Bei Bedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Spenglerei-Team auf wir freuen uns darauf, Sie kompetent und ausführlich zu beraten und mit Ihnen individuelle Lösungsvorschläge zu erstellen: Herr Helmut Wilhelm Tel / Fax 08261/ Herr Manfred Schweiger Tel. 0831/ Fax 0831/ Herr Joachim Morgenstern Tel. 0831/ Fax 0831/ Über unser Spenglerei-Team können Sie auch Ihren persönlichen Zugang zu unserem e- Shop anfordern und kommen so in den Genuss aller Vorteile, die unser hochmodernes e-business unseren Kunden bietet. Unser Spenglerei-Team steht für kompetente Beratung und individuelle Lösungsvorschläge: Joachim Morgenstern, Manfred Schweiger und Helmut Wilhelm (v. l. n. r.) Der Fachberater Peter Schumm (2. v. re.) von KLEINER im Gespräch mit Messebesuchern Ein großes Sortiment mit über Produkten aus dem Bereich Spenglereibedarf ist bei KLEINER vorrätig 18 19

11 S C H U L U N G P E R S O N A L I E N Die»Champions League«für Handwerksbetriebe Das KLEINER-Schulungszentrum in der Bergwaldstraße in Mindelheim ist ein idealer Ort für Seminare und Schulungen, nicht nur für die Mitarbeiter von KLEINER. Auch die Handwerker-Kunden profitieren von den Angeboten zu den verschiedensten Themen und Fragestellungen. Im Juli 2013 organisierte die Firma KLEINER für die Betriebsinhaber unserer Partner aus dem Handwerk zwei Eintages-Seminare mit praxisnahen Themen für eine erfolgreiche Betriebsführung. Beide Termine waren mit jeweils 16 Teilnehmern voll ausgebucht. Erfolgreiche Weiterbildung Wir freuen uns, immer wieder über engagier te Mitarbeiter berichten zu können, die an Weiterbildungs-Maßnahmen teilnehmen und das erworbene Wissen dann tatkräftig in ihren Arbeitsbereich einbringen. Aus unserem Hause nahmen im vergangenen Jahr vier Mitarbeiter erfolgreich an weiterbildenden Schulungen teil. Herr Jürgen Suplit, Geschäftsführer der Exco Bayern GmbH in Starnberg, führte als Moderator gekonnt durch den Tagesverlauf. Folgende Themen wurden angesprochen und erörtert: Herr Karlheinz Sieß: Manager Haustechnik DGH Was unterscheidet gute von sehr guten Betrieben? Je klarer Ihre Vorstellungen, desto besser erreichen Sie diese. Betriebsführung was Sie weder auf der Meisterschule noch im Studium erfahren haben. Marktübliche interne Fehlpässe, und was diese Ihren Betrieb kosten. Wie Sie Ihr Unternehmen und Personal wertvoller machen gute und motivierte Mitarbeiter können die Quelle zum Erfolg sein. Zwei Unternehmer berichteten aus der Praxis, wie sie die oben genannten Punkte erfolgreich in ihren Betrieben umgesetzt haben und auf welche Probleme sie gestoßen sind. Die beiden Referenten zu dem Thema»Bericht aus der Praxis«waren Herr R. Clauss, Geschäftsführer der Clauss GmbH Dachdecker-Betrieb in München und Herr O. Rietzler, Geschäftsführer der Rietzler Holzbau GmbH in Vorderburg im Oberallgäu. Die Referenten verstanden es ausgezeichnet, die ausgewählten Themen praxisorientiert zu vermitteln und die Seminar- Teilnehmer zu einem regen Austausch zu animieren. Aufgrund des großen Interesses unserer Kunden an dieser Thematik haben wir uns entschlossen, das Seminar Anfang 2014 anlässlich unseres Handwerker-Forums nochmals anzubieten. Herr Johann Sutor: Geprüfter IT-Entwickler IHK Herr Florian Merk: Handelsfachwirt IHK Herr Markus Adomeit: Handelsfachwirt IHK 20 21

12 A U S B I L D U N G A U S B I L D U N G 20 neue Auszubildende bei KLEINER Berufsinformationen für Jugendliche Seit jeher legt die Firma KLEINER großen Wert auf die Förderung und fundierte Ausbildung junger Menschen. Im September 2013 starteten insgesamt 20 neue Auszubildende ihre berufliche Karriere bei KLEINER: 13 Kaufleute im Großhandel, drei Fachkräfte für Lagerlogistik, zwei Bürokauffrauen und zwei Studenten an der Dualen Hochschule in Baden Württemberg. Traditionsgemäß absolvierten die Auszubildenden in den ersten drei Tagen einen so genannten Blockunterricht. In dieser Zeit stellten die Bereichs- bzw. Abteilungsleiter ihre Geschäftsbereiche vor, zusätzlich wurden mit den Auszubildenden umfangreiche Betriebsrundgänge durchgeführt. Auch wichtige Themen für die Ausbildung wie z. B. Arbeitssicherheit, korrektes Verhalten gegenüber Mitarbeitern und Kunden, das ordentliche Führen des Berichtsheftes usw. wurden dabei angesprochen. Nach diesen 3 Tagen Theorie begann für die neuen Azubis dann ihre Ausbildung in den jeweiligen Abteilungen. Schon im Jahr 1896 stellte Konrad Kleiner, der Urgroßvater des jetzigen Firmenleiters Ludwig Kleiner, den ersten Auszubildenden ein. Seither gehört die Förderung und Ausbildung junger Menschen zu den Geschäftsprinzipien der Firma KLEINER, was u.a. auch die hohe Anzahl der im Betrieb tätigen Auszubildenden belegt. Um interessierte Jugendliche schon im Vorfeld bei ihrer Berufsauswahl zu unterstützen, nehmen wir alljährlich Die 20 neuen Auszubildenden vor dem Firmengelände in Mindelheim, umrahmt von Ludwig Kleiner, Prokurist Christof Lehr (li.) und Ausbildungsleiter Dieter Wolf (re.) Die BA-Studenten durchliefen in den ersten vier Wochen die meisten Geschäftsbereiche von KLEINER und konnten so schon wichtige Einblicke in die Betriebsabläufe erlangen. Danach folgte für sie die erste Theoriephase an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW). Zum jetzigen Zeitpunkt beschäftigt KLEINER insgesamt 58 Auszubildende, davon 46 in Mindelheim, 5 in Kempten, 5 in Ehingen und 2 in Ulm. Seit vielen Jahren beträgt die Auszubildenden-Quote bei KLEINER mehr als 10 Prozent der Belegschaft, vergleichsweise hoch ist auch die Anzahl der Auszubildenden, die nach erfolgreichem Abschluss übernommen werden. an verschiedenen Informations- Veranstaltungen teil. Im Oktober 2013 fand die 9. Ausbildungsmesse in Memmingen statt, an der wir mit unserem Informationsstand vertreten waren. Über 100 Aussteller konnten auf der sehr gut besuchten Messe mit mehr als 250 Berufsbildern aufwarten. Unsere Ausbildungsleiter und fünf KLEINER-Auszubildende beantworteten die Fragen interessierter Schüler und deren Eltern und gaben Auskunft über die Ausbildung bei KLEINER, auch über Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in den jeweiligen Berufsbildern. Auf der 2. Ausbildungsmesse in Bad Wörishofen, die ebenfalls im Oktober 2013 stattfand, waren wir mit sechs Auszubildenden vertreten. Auch wenn diese Messe etwas kleiner als die in Memmingen war, so war sie nicht weniger interessant für die Schüler/-innen aus der Region. Und so konnten wir auch hier viele Fragen beantworten und Informationen über die Ausbildung bei KLEINER an die Schüler und Eltern weitergeben. Im Juli 2013 veranstaltete die Firma KLEINER einen internen»berufsinformations-nachmittag«. Die Resonanz auf unsere Einladungen, die an umliegende Schulen gingen, war mit 35 Schülern sehr hoch. Nach der Begrüßung und der Präsentation unseres Imagefilms folgte eine ausführliche Betriebsbesichtigung. Anschließend wurden die möglichen Ausbildungsberufe sowie die vorhandenen Studiengänge bei KLEINER vorgestellt und die offenen Fragen der Schüler/-innen beantwortet. Prokurist Holger Herdlitschka (li.), Ausbildungsleiter Dieter Wolf (Mitte) und auch die Auszubildenden beantworteten die Fragen interessierter Schüler und deren Eltern Bei allen Veranstaltungen zeigte sich, dass das Thema»Praktikum«bei der Berufsorientierung der Schüler immer mehr in den Vordergrund rückt. Aus diesem Grund geben wir interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, Praktika in den verschiedenen Berufsbildern zu absolvieren und in die einzelnen Abteilungen von KLEINER hineinzuschnuppern

13 F L I E S E N P E R S O N A L I E N Neue Fliesen-Broschüre Verstärkung des Außendienstes In den letzten Jahren wurden unsere Fliesenabteilungen in Mindelheim und Ehingen kontinuierlich vergrößert, so dass wir unseren Kunden eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Fliesen anbieten können. Diese werden in unseren Bad-Darstellungen in allen möglichen Stilrichtungen und Kombinationen wirkungsvoll präsentiert. Die Die Firma KLEINER setzt auf den persönlichen Dialog und die fachkompetente Beratung in den Geschäftsbeziehungen zu ihren Kunden aus Handwerk und Industrie, wobei die Außendienst- Mitarbeiter ein wichtiges Bindeglied darstellen. Fliesen-Kollektionen sind zum Teil auch in unseren Bad & Wellness- Ausstellungen in Kempten und Kaufbeuren integriert. Dem breit gefächerten und vielfältigen Sortiment und der ausführlichen und kompetenten Beratung unserer Fliesen-Teams haben wir eine deutliche Umsatzsteigerung zu verdanken. Als Inspiration und zur Unterstützung bei der Umsetzung geplanter Projekte und Gestaltungsideen haben wir für unsere Kunden eine schöne und informative Fliesen-Broschüre konzipiert. Ob Keramik, Feinsteinzeug, Boden- oder Wandverkleidung, klein- oder großformatig, für den Innen- oder Außenbereich der Prospekt gibt einen repräsentativen Überblick über unser großes Angebot und die verschiedenartigsten Einsatzmöglichkeiten für Fliesen. Riskieren Sie einen Blick in unsere Fliesen-Broschüre mit dem Titel»Traumhaft schöne Fliesen für den gesamten Wohnbereich«- es lohnt sich! Neuer Außendienst-Fachberater für den Bereich»Dach und Fassade«: Am 30. September 2013 verabschiedeten wir Herrn Johann Schuy, unseren langjährigen Mitarbeiter im Außendienst, in den wohlverdienten Ruhestand. Als Nachfolger von Herrn Schuy konnten wir Herrn Josef Biechl, Maurermeister und Bautechniker, gewinnen. Herr Biechl trat schon im Mai 2013 in die Firma ein und wurde mit internen und externen Schulungen ausführlich auf sein neues Aufgabengebiet vorbereitet. Das ehemalige Gebiet von Herrn Schuy wurde aufgrund der neuen Situation umstrukturiert und vergrößert. Herr Biechl betreut nunmehr ausschließlich unsere Kunden der Zielgruppe»Dach und Fassade«im Außendienst. Wir wünschen Herrn Schuy einen gesunden und zufriedenen Ruhestand und Herrn Biechl viel Erfolg in seinem neuen Tätigkeitsbereich. Neuer Außendienst-Mitarbeiter im Verkaufsbüro Ulm: Im Juli 2013 trat Herr Rainer Voigtländer als neuer Außendienst-Mitarbeiter des Verkaufsbüros Ulm in unser Unternehmen ein. Dort und im Stammhaus in Mindelheim erhielt er eine umfassende Einarbeitung, kombiniert mit verschiedenen internen und externen Produktschulungen bei unseren wichtigsten Lieferantenpartnern. Herr Voigtländer ist gelernter Schreiner und war nach seiner Ausbildung viele Jahre in seinem Ausbildungsbetrieb tätig und danach in leitender Position in einem metallverarbeitenden Industrieunternehmen. Somit bringt er ein fundiertes Fachwissen und beste Voraussetzungen zur Betreuung unserer Kunden mit. Neu bei uns im Außendienst: Herr Josef Biechl Seit September 2013 besucht Herr Voigtländer unsere holz- und metallverarbeitenden Kunden in den Regionen Ulm, Schwäbische Alb, Ehingen und Biberach und steht ihnen als versierter und kompetenter Ansprechpartner in den Sortimentsbereichen Bau- und Möbelbeschläge, Befestigungstechnik, Werkzeuge, Elektrowerkzeuge, Arbeitsschutz, Betriebs- und Lagereinrichtung zur Verfügung.»Traumhaft schöne Fliesen für den gesamten Wohnbereich«, Musterseiten aus der neuen Fliesen-Broschüre Herr Rainer Voigtländer, der neue Außendienst-Mitarbeiter unseres Ulmer Verkaufsbüros 24 25

14 P E R S O N A L I E N G E W I N N S P I E L Nachrufe Leider müssen wir in dieser Ausgabe unserer Markt&Branche vom Ableben zweier Arbeitskollegen berichten, die allzu früh aus unserer Mitte gerissen wurden. Gewinnen Sie mit KLEINER! Die glücklichen Gewinner des Gewinnspiels in unserer letzten Markt&Branche waren: Die Familie Kleiner, Geschäftsleitung, Betriebsrat und Belegschaft waren sehr betroffen von dem unerwarteten und plötzlichen Ableben dieser beiden geschätzten Mitarbeiter. Unser ganzes Mitgefühl gilt ihren Angehörigen. 1. Preis: Herr Hermann Rogg Schwabmühlhausen 2. Preis: Frau Mona Stausberg Waldbröl 3. Preis: Herr Michael Korber Reichertshausen Im November 2012 mussten wir Abschied nehmen von Herrn Wilhelm Fröhlich, der 22 Jahre im Bereich Versand mit großem Einsatz und hoher Zuverlässigkeit beschäftigt war. Er war zuständig für die Kommissionierung und den Wareneingang von Werkzeugen und stand uns dank seines umfassenden Fachwissens oft als Problemlöser mit Rat und Tat zur Seite. Er hatte immer ein offenes Ohr für die Belange seiner Kollegen und war mit seinem fröhlichen Wesen ein beliebter und großartiger Kollege und Freund. Während seiner Betriebszugehörigkeit war er zehn Jahre lang Mitglied im Betriebsrat und führte dieses Amt mit großem Engagement und einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit aus. Herr Wilhelm Fröhlich Natürlich gibt es auch in dieser Markt&Branche wieder eine Preisfrage für Sie. Wenn Sie diese richtig beantworten, nehmen Sie an der Verlosung teil und kommen mit etwas Glück in den Genuss unserer kulinarischen Gewinne. Das Gewinnspiel finden Sie auf der beiliegenden Antwortkarte. Bitte vollständig ausfüllen und bis zum 14. März 2014 per Post an KLEINER senden. Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt bis zum 04. April Die Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahre. 1. Preis: Restaurant-Gutschein im Wert von 200,- Brauerei-Gasthof Laupheimer, Günz 2. Preis: Wein-Gutschein im Wert von 100,-»Vom Fass«, Mindelheim 3. Preis: Kochbuch»Eine kulinarische Weltreise«Glücksfee bei der Ziehung des letzten Markt&Branche-Gewinnspiels war unsere Mitarbeiterin Ute Wiedemann Wir wünschen Ihnen viel Glück! Im Februar 2013 verstarb Herr Harald Bosch, der von Beginn an in unserem Verkaufsbüro Ulm als Außendienstmitarbeiter tätig gewesen war und unsere holz- und metallverarbeitenden Kunden aus Handwerk und Industrie betreut hatte. Mit seiner ruhigen und freundlichen Art und seinem unermüdlichen Einsatz, gepaart mit einem exzellenten Fachwissen und großer Zielstrebigkeit, war er ein wichtiger und verlässlicher Ansprechpartner für unsere Kunden. Herr Bosch hatte sich bei seinen Kunden, Kollegen und Vorgesetzten größten Respekt und Anerkennung verschafft und maßgeblich zum Erfolg des Ulmer Verkaufsbüros beigetragen. I M P R E S S U M Herr Harald Bosch HERAUSGEBER: KONRAD KLEINER GMBH & CO. KG KURT-KLEINER-STR MINDELHEIM KONZEPTION: D-SIGN MARC VOLDENAUER WERBEAGENTUR JURANEK GESTALTUNG: MARC VOLDENAUER REDAKTION: ROBERT JURANEK DRUCK: JOHN-DRUCK MINDELHEIM FOTOS: KONRAD KLEINER (79) DOMINIK MAYER (10) FOTO HARTMANN (4) KLEINER EDV (3) DENYS RUDYI/FOTALIA (1) KLAUS VOSSLER (1) HARALD KLOFAT (1) 26 27

15 arkt&branche Partner für Handwerk und Industrie KLEINER Stark in Service und Logistik... täglich! Ulm Augsburg München Mindelheim Lindau Garmisch-Partenkirchen M I N D E L H E I M K E M P T E N K A U F B E U R E N E H I N G E N U L M M Ü N C H E N STAMMHAUS MINDELHEIM Konrad Kleiner GmbH & Co.KG Kurt-Kleiner-Str Mindelheim Telefon 08261/794-0 BETRIEB KEMPTEN Konrad Kleiner GmbH & Co.KG Bleicherstraße Kempten Telefon 0831/701-0 BETRIEB KAUFBEUREN Konrad Kleiner GmbH & Co.KG Moosmangstr Kaufbeuren Telefon 08341/ BETRIEB EHINGEN Konrad Kleiner GmbH & Co.KG Albert-Einstein-Str Ehingen Telefon 07391/ VERKAUFSBÜRO ULM Konrad Kleiner GmbH & Co.KG Im Lehrer Feld Ulm Telefon 0731/ VERKAUFSBÜRO MÜNCHEN Konrad Kleiner GmbH & Co.KG Bachbauernstr München Telefon 089/

Anhang 1. Personalbeurteilung:

Anhang 1. Personalbeurteilung: Anhang 1 zum Thema: Personalbeurteilung: Beurteilungsgespräch, Arbeitszeugnis und Zeugnissprache Im Rahmen des Projektes Inhaltlich betreut von Beatrice von Monschaw RUZ Hollen Holler Weg 33 27777 Ganderkesee

Mehr

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Grußwort Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger Es gilt das gesprochene Wort. Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer IHK-Bestenehrung.

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel PRESSEINFORMATION DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel Bei der Verteilaktion der Münchner Tafel Anfang Juli im Münchner Stadtteil Milbertshofen wurden neben Lebensmitteln auch Handcreme,

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 : Rückblick Stuzubi Köln am 6. September 2014 Gelungene Premiere für die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi in Köln am Samstag, den 6. September

Mehr

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Gienger wer sind wir? Einer der größten Fachgroßhändler für Haustechnik in Baden - Württemberg Familienunternehmen in der 4. Generation

Mehr

I N F O R M A T I O N E N F Ü R K U N D E N, M I T A R B E I T E R U N D F R E U N D E U N S E R E S H A U S E S

I N F O R M A T I O N E N F Ü R K U N D E N, M I T A R B E I T E R U N D F R E U N D E U N S E R E S H A U S E S arkt&branche I N F O R M A T I O N E N F Ü R K U N D E N, M I T A R B E I T E R U N D F R E U N D E U N S E R E S H A U S E S H E F T 2 2 J U L I 2 0 1 3 I N F O R M A T I O N E N F Ü R K U N D E N, M

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

FIRMENGESCHICHTE. Eröffnung des Gebhardt Fußboden Bau- und Farbenzentrum

FIRMENGESCHICHTE. Eröffnung des Gebhardt Fußboden Bau- und Farbenzentrum Heinrich Michael Gebhardt stieg in den Kolonialwarenhandel seines Schwiegervaters ein und legte damit den Grundstein für das Unternehmen GEBHARDT Gebhardt begann mit der Holzverarbeitung, nachdem in Cham

Mehr

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Eine ausgesprochen tolle Zeit von Viktoria Salehi Durch Zufall ist mir in der Humboldt-Universität zu Berlin ein Flyer in die Hände gefallen mit Werbung für ein

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

Fachkenntnisse. sehr gut

Fachkenntnisse. sehr gut Fachkenntnisse sehr Er/Sie verfügt über fundierte Fachkenntnisse, die er/sie in seinem/ihrem Aufgabengebiet erfolgreich einsetzte. Er/Sie verfügt über sehr große Berufserfahrung und beherrscht seinen/ihren

Mehr

Rattenscharfe. Kundenumfrage

Rattenscharfe. Kundenumfrage Rattenscharfe Kundenumfrage Bitte zutreffendes ankreuzen. Die Bewertung erfolgt durch Schulnoten. (von =ungenügend bis =sehr gut) Erscheinungsbild Die Flyerline nutzt viele Kanäle, um sich in der Öffentlichkeit

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation Vision meets Solution Unternehmenspräsentation Ein Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen. Henry Ford (1863 1947) Alles aus einer Hand Hardware, Beratung und Support Vision

Mehr

mit tradition in die zukunft

mit tradition in die zukunft mit tradition in die zukunft Seit 1950 sind wir als mittelständisches, familiengeführtes Elektro-Großhandelsunternehmen über Bayern hinaus bekannt. Unsere Kunden aus Elektrohandwerk, Elektrohandel und

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von:

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von: Sonja Neuschwander Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 4.

Mehr

19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche

19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche 19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche Die Messe für den privaten Bauherren und Immobilienkäufer ERFOLGSKURS. 25.000 interessierte und investitionsbereite Besucher fanden

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Werden Sie Teil eines starken Teams. Unsere starken Marken.

Werden Sie Teil eines starken Teams. Unsere starken Marken. Werden Sie Teil eines starken Teams. Unsere starken Marken. Tank & Rast Die Nr. 1 an deutschen Autobahnen Das Raststätten-Unternehmen Autobahn Tank & Rast bietet mit seinen Pächtern einen umfassenden Service

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Mai 2015 Messeerfolg³ Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Freiburg/ Mit gleich drei erfolgreichen Messen konnte sich Hiestand & Suhr im ersten Halbjahr 2015 einem breiten Publikum präsentieren.

Mehr

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Unternehmen Die Gut AG Gebäudetechnik Wir sind die kompetenten Fachleute mit dem kompletten Angebot an Gebäudetechnik in der Zentralschweiz. Sie bekommen bei uns

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News.

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News. Sehr geehrte Damen und Herren, Q2 2014 Folgen Sie uns: welche Optimierungen die Josef Urzinger GmbH durch den Einsatz unserer Software TIKOS nun erzielt, was sich hinter dem Begriff Training verbirgt und

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus

Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus - Positive Geschäftsentwicklung: Verstärkung im Vertrieb - Drei Neueinstellungen im Produktbereich Klimatechnik - Zwei weitere Mitarbeiter für den

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen

Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen Beispiele aus Unternehmen: Firma Grafe Ein kurzer Rückblick: Die Beratung mit dem Geschäftsführer der Firma Grafe in Blankenhain (Kunststoffe) und

Mehr

KlassikRadioAG. Die erste Radioaktie in Deutschland 15.12.2004

KlassikRadioAG. Die erste Radioaktie in Deutschland 15.12.2004 Klassik Radio FM Radio Network First News Mediatower Imhofstraße 12 86159 Augsburg Tel: +49 (0)821-50 70 500 Fax: +49 (0)821-50 70 551 Email: info@klassikradioag.de www.klassikradioag.de KlassikRadioAG

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen.

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. 1. Wie komme ich zum E-Shop Gehen sie ins Internet auf unsere Homepage www.rekag.ch und rufen

Mehr

AUSBILDUNG BEI MAINMETALL

AUSBILDUNG BEI MAINMETALL AUSBILDUNG BEI MAINMETALL Geschäftsführer Andreas und Thomas Leeger Ein paar Eckdaten über uns Mainmetall ist ein 1948 gegründetes mittelständisches Großhandelsunternehmen für Badezimmereinrichtungen,

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

Die drei besten Ausbildungsapotheken der Republik 2009

Die drei besten Ausbildungsapotheken der Republik 2009 Die drei besten Ausbildungsapotheken der Republik 2009 Wie jedes Jahr publiziert der Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland e.v. (BphD e.v) auch für das vergangene Jahr die aktuell besten

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Sven Stopka Versicherungsmakler

Sven Stopka Versicherungsmakler Sven Stopka Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Risikolebensversicherung

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i -

P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i - P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i - Sie erreichen uns unter: Tel: 0208/99 475-65 Fax: 0208/99 475-634 Email angelika.steiner@eversgmbh.de Bundesverdienstkreuz für Johannes Trum

Mehr

Vertrauen und Kompetenz

Vertrauen und Kompetenz Der SysteMpartner für Handwerk und Industrie Vertrauen und Kompetenz seit über 40 Jahren Seit unserer Gründung im Jahr 1968 sind wir bereits in dritter Generation, ein zuverlässiger Partner für Industriebedarf

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum

K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum Seite 1 von 5 K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum Eine Rekordteilnehmerzahl von über 100 Personen war der Einladung zum K+H Kundentag am 18. Juni 2015 ins Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck

Mehr

READY FOR THE FUTURE

READY FOR THE FUTURE READY FOR THE FUTURE 6.-9. OKTOBER 2015 MESSEZENTRUM SALZBURG WWW.BWS-HOLZBAU.AT ERSTMALS MIT: Bild: ARCHIPICTURE NEUES, MODERNES MESSEKONZEPT Österreichs führende interregionale Branchenplattform positioniert

Mehr

Circle of Excellence in Marketing

Circle of Excellence in Marketing Circle of Excellence in Marketing Ausschreibung für 2012/2013 CEM Circle of Excellence in Marketing 1-jähriges Programm für herausragende Studierende, die großes Interesse an Marketingfragestellungen haben"

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Pressemitteilung. Ausblick auf Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien

Pressemitteilung. Ausblick auf Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien Industry-Forum 2015 informierte über Trends und Best-Practice von CADENAS Softwarelösungen Internationaler Fachkongress von CADENAS ermöglichte Networking auf höchstem Niveau Augsburg, 12. Februar 2015.

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

mention Software GmbH Firmenpräsentation

mention Software GmbH Firmenpräsentation Die mention Software GmbH wurde im Jahr 1997 gegründet und entwickelt seitdem die leistungsstarke ERP-Software mention Warenwirtschaft sowie diverse Schnittstellen, Module und effizienzsteigernde Tools

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Warum Einstieg Berlin?

Warum Einstieg Berlin? Warum Einstieg Berlin? Messekonzept Auf den Einstieg Messen, Deutschlands größtem Forum für Ausbildung und Studium, haben Sie die Möglichkeit mit Jugendlichen, Lehren und Eltern persönlich in Kontakt zu

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

Arbeiten bei REIFF!"#$%&'()*'+(,-. /01,1.,(2&3*4#$%&$ &4&56$ 789(1:,:(;,;0< &4&5=> 789(1:,:(;,;0;8. #$56?'Ȧ%'3@@&+A&( BBB+'Ȧ%'3@@&+A&

Arbeiten bei REIFF!#$%&'()*'+(,-. /01,1.,(2&3*4#$%&$ &4&56$ 789(1:,:(;,;0< &4&5=> 789(1:,:(;,;0;8. #$56?'Ȧ%'3@@&+A&( BBB+'Ȧ%'3@@&+A& Arbeiten bei REIFF Vorwort der Geschäftsführung Willkommen bei REIFF! Sich für einen neuen Arbeitgeber zu entscheiden, ist oft nicht einfach und hängt von vielen Faktoren ab. Passt die Unternehmensphilosophie

Mehr

Ausbildungsnachwuchs aus dem Ausland - ein Baustein bei der Fachkräftesicherung

Ausbildungsnachwuchs aus dem Ausland - ein Baustein bei der Fachkräftesicherung Ausbildungsnachwuchs aus dem Ausland - ein Baustein bei der Fachkräftesicherung Projekt Landkreis Deggendorf: Azubis aus Bulgarien Michaela Karbstein, LAG-Managerin Landkreis Deggendorf Dreiländerdialog

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung DIE SENATORIN

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung DIE SENATORIN Seite 1 von 8 Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung DIE SENATORIN Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.v. 25.9.2014,

Mehr

KUNDENINFORMATION DER RAPID AUTOGLAS AG. Februar 2011. A u t o g l a s

KUNDENINFORMATION DER RAPID AUTOGLAS AG. Februar 2011. A u t o g l a s rapidnews KUNDENINFORMATION DER RAPID AUTOGLAS AG Februar 2011 A u t o g l a s GROSSER RAPID AUTOGLAS WETTBEWERB Gewinnen Sie eines von vier Wellnesswochenenden für zwei Personen an traumhafter Lage im

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Marktstudie zur nicht-akademischen Ausbildung für Industrieservice in Deutschland

Marktstudie zur nicht-akademischen Ausbildung für Industrieservice in Deutschland Befragung zum Thema betriebliche Aus- und Weiterbildung WVIS e.v. Sternstr. 36 40479 Düsseldorf Fax: 0211 / 4 98 70 36 info@wvis.eu Die vorliegende Umfrage ist Bestandteil der Diplomarbeit: Marktstudie

Mehr

Kaufmännische. Ausbildung. Industriekaufmann/-frau. Fachlagerist/-in. Mediengestalter/-in Digital und Print. Informatikkaufmann/-frau

Kaufmännische. Ausbildung. Industriekaufmann/-frau. Fachlagerist/-in. Mediengestalter/-in Digital und Print. Informatikkaufmann/-frau Kaufmännische Ausbildung Industriekaufmann/-frau s Fachlagerist/-in Fachkraft für Lagerlogistik Mediengestalter/-in Digital und Print Informatikkaufmann/-frau u g v Das Unternehmen Das Unternehmen Die

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Pressemitteilung. 25 Jahre Kooperation im Handwerk. SHK AG stärkt die Marktposition der Fachbetriebe

Pressemitteilung. 25 Jahre Kooperation im Handwerk. SHK AG stärkt die Marktposition der Fachbetriebe 25 Jahre Kooperation im Handwerk SHK AG stärkt die Marktposition der Fachbetriebe Bruchsal 03. Juni 2013. Es war die Tat echter Pioniere: Im Frühjahr 1988 fand in Baden-Württemberg eine Gründungsversammlung

Mehr

CNC BRENNSCHNEID- ANLAGE

CNC BRENNSCHNEID- ANLAGE METALL ZUSCHNITT CNC BRENNSCHNEID- ANLAGE CNC BRENNSCHNEID-ANLAGE PRODUKTIVITÄT UND WIRTSCHAFTLICHKEIT GEPAART MIT HÖCHSTER SCHNEIDGENAUIGKEIT, KONTURTREUE UND DYNAMIK. Mit unserer Messer Griesheim Corta-Anlage

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Pressemitteilung Fribourg im Januar 2014 Messe Dach + Holz in Köln PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Die wichtigste deutsche Leitmesse der Holz- und Dachbaubranche steht kurz bevor:

Mehr

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Als Spezialist für das Lösen von Personalproblemen unterstützen wir Sie bei den verschiedensten Personalprojekten.

Mehr

Connector für SAP Business One. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor!

Connector für SAP Business One. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Connector für SAP Business One Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Kunden nutzen heutzutage verschiedene Kommunikationskanäle, um mit dem Verkäufer in Kontakt zu treten.

Mehr

Schulbildung/Aus- und Weiterbildung 1980 1983 Coiffeurlehre Damen-/Herrencoiffeur (Diplom-Abschluss) 1978 1980 Realschule 1970 1978 Grundschule

Schulbildung/Aus- und Weiterbildung 1980 1983 Coiffeurlehre Damen-/Herrencoiffeur (Diplom-Abschluss) 1978 1980 Realschule 1970 1978 Grundschule LEBENSLAUF Personalien Vorname, Name Andreas Bischof Adresse Weiacherstrasse 4 Wohnort CH-8427 Rorbas ZH Mobile +41 (0)79 917 02 04 E-Mail info@your-allrounder.ch Internet www.your-allrounder.ch Geburtsdatum

Mehr

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Handwerk IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Software Inhalt IDS-CONNECT... 3 Folgende Funktionen werden unterstützt:... 3 Einstellungen... 3 Artikel-Info... 8 Warenkorb

Mehr

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht Privatmolkerei Bauer Webdevelopment Responsive Design Webdesign Redakteur: Herr Fischer, Sie kamen mit dem Wunsch einer neuen Internetpräsenz zu uns. An welchen

Mehr

Wer wir sind. Wofür wir stehen.

Wer wir sind. Wofür wir stehen. Wer wir sind. Wofür wir stehen. GW bewegt nicht nur Waren und Daten, sondern auch Menschen, die mit dem orangen Netzwerk entweder intern oder extern in Verbindung stehen. Wir bewegen uns mit unseren Kunden

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

WÜRTH IT DAS UNTERNEHMEN

WÜRTH IT DAS UNTERNEHMEN WÜRTH IT DAS UNTERNEHMEN Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass Sie die Würth IT kennenlernen möchten! Wir sind ein IT-Dienstleister und SAP Systemhaus in Bad Mergentheim, das mittelständische

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere [Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere } Wir wollen, dass bei uns etwas Besonderes aus Ihnen wird. 3 Wir über uns Wir sind eine dynamische deutsche Geschäftsbank mit Hauptsitz in München

Mehr

Ihr leistungsstarker Partner für die Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung

Ihr leistungsstarker Partner für die Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung Ihr leistungsstarker Partner für die Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung Nutzen Sie die regionale Flexibilität und die Vorteile einer großen Kooperation! Die Intergast-Gruppe Intergast

Mehr

Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner 2014

Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner 2014 Markus Maurer Marktstraße 14 6850 Dornbirn Tel.: 0650 345 785 2 markus.maurer@hotmail.com Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007. Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli

Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007. Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007 Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli Sehr geehrter Herr Nationalrat Sehr geehrter Herr Präsident der Aufsichtskommission

Mehr

DIGITALE VORTEILE FÜR TABLET UND SMARTPHONE.

DIGITALE VORTEILE FÜR TABLET UND SMARTPHONE. R+F DIGITAL DIGITALE VORTEILE FÜR TABLET UND SMARTPHONE. R+F DIGITAL 2 INHALT Unser Shop für unterwegs: R+F TBU Mobile 3 Neue App: R+F TBU Preislisten 8 Kundenberater für E-Business Services 10 Weitere

Mehr

Ohne Sekretärin läuft nichts! Die 7 besten Musterbriefe

Ohne Sekretärin läuft nichts! Die 7 besten Musterbriefe Ohne Sekretärin läuft nichts! Die 7 besten Musterbriefe www.sekada-daily.de SekretärinnenBriefeManager Terminbestätigung Besuch bei Kundin zu Hause Sekretärin Kundin Babenhausener Str. 12, 33353 Bielefeld

Mehr

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch F Ü R M E N S C H E N D I E E T W A S U N T E R N E H M E N 2012 Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG www.wirtschaftsmagazin.ch 3 ERFOLGSREZEPTE WIE UNTERNEHMEN INNOVATION

Mehr

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Inhalt Allgemeine Informationen Seite 3 Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse.... Seite 4 Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Die Vorbereitung auf den Messebesuch. Seite 6 / 7 Tipps für den Messebesuch

Mehr