Amts- und Mitteilungsblatt für die Gemeinde Mömlingen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amts- und Mitteilungsblatt für die Gemeinde Mömlingen"

Transkript

1 Amts- und Mitteilungsblatt für die Gemeinde Mömlingen Jahrgang August 2009 Nr. 34 AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Großzügige Freimengen auf den Wertstoffhöfen aber nur für Berechtigte Der Landkreis Miltenberg bietet seinen Bürgerinnen und Bürgern bei Anlieferungen von Abfällen und Wertstoffen auf den beiden Wertstoffhöfen in Guggenberg und Erlenbach großzügige Freimengenregelungen an. Allerdings muss bei der Inanspruchnahme von Freimengen bereits bei der Anlieferung nachgewiesen werden, dass der Anlieferer Kunde und Gebührenzahler bei der Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises Miltenberg ist. Dies geschieht durch Angabe der Objektnummer des aktuellen Abfallgebührenbescheides. Um auch Mietern die Inanspruchnahme der Freimengenregelung zu ermöglichen, verpflichtet die Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises alle Vermieter, ihren Mietern die Objektnummer des Mietobjektes bekannt zu geben. Diese Regelung gilt im Übrigen auch für alle bestellbaren Leistungen, wie zum Beispiel Altschrott auf Abruf. Zum haben alle Kunden der Kommunalen Abfallwirtschaft im Landkreis neue Abfallgebührenbescheide erhalten. Damit sind die Objektnummern nun einheitlich und aktuell. Ab 1. September 2009 werden daher die alten, noch von den gemeindlichen Abfallgebührenbescheiden stammenden Personenkontonummern, Finanzadressen und Gebührenkontonummern nicht mehr akzeptiert. Es ist zwingend die Objektnummer des aktuellen Abfallgebührenbescheides erforderlich. Das Personal auf den Wertstoffhöfen kann aus technischen und auch aus Datenschutzgründen keine Auskünfte über Objektnummern erteilen. Denken Sie daher bei allen Anlieferungen an Ihre Objektnummer. Anlieferungen ohne Objektnummer sind ab dem ersten Kilogramm gebührenpflichtig. Unsere Wertstoffhöfe: Müllumladestation Erlenbach a. Main, Südstraße 2, montags - freitags Uhr, samstags von Uhr. 977

2 Kreismülldeponie Guggenberg ab , Rütschdorfer Straße, Eichenbühl-Guggenberg, montags - freitags Uhr, samstags von Uhr. Freimengen können Sie nur einmal am Tag und nur bei Vorlage der Objektnummer aus Ihrem aktuellen Abfallgebührenbescheid in Anspruch nehmen. Neue Nachzahlungsmöglichkeit bei Kindererziehungszeiten Kindererziehungszeiten anerkannt und trotzdem keinen Rentenanspruch? Aufgrund einer gesetzlichen Neuregelung besteht jetzt die Möglichkeit, freiwillige Beiträge nachzuzahlen, so die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern. Um einen Altersrentenanspruch zu erwerben, benötigt man 5 Beitragsjahre. Je nachdem, wann ein Kind geboren ist, werden 1 oder 3 Jahre Pflichtbeiträge für Kindererziehung angerechnet. Dies gilt auch für Personen, die als Mitglied einer berufsständischen Versorgungseinrichtung von der Rentenversicherungspflicht befreit sind. Für diesen Personenkreis wurde mit der Neuregelung über die Nachzahlung auch die Anerkennung von Kindererziehungszeiten gesetzlich verankert. Eine Nachzahlung kann frühestens ab Erreichen der Regelaltersgrenze beantragt werden. Diese liegt derzeit noch bei Vollendung des 65. Lebensjahres. Über die Höhe der Beiträge, die Anrechnung von Kindererziehungszeiten und die Antragstellung informieren die Experten in den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung oder am kostenlosen Bürgertelefon unter Innovative Geschäftsideen gesucht Ideenträger und Investoren zusammenbringen Das EigenkapitalForum Bayerischer Untermain organisiert für den die nächste Matchingveranstaltung. Dabei stellen Unternehmer/innen und Gründerteams ihre potenzialträchtigen Geschäftsideen möglichen Investoren bspw. Business Angels und Beteiligungsgesellschaften vor. Die Bewerbungsfrist für die Einreichung der Ideen läuft bis zum 15. September. Eine Vorlage für das benötigte Kurzprofil steht zum Download unter bereit. Ideenscreening und Feedback Die eingereichten Geschäftsideen werden von einem Expertenteam auf Plausibilität geprüft sowie Chancen und Risiken angesprochen. Die aussichtsreichsten Ideenträger/innen erhalten die Möglichkeit für eine Präsentation am Für die Präsentation kann ein kostenfreies Coaching in Anspruch genommen werden. Weitere Informationen zum Forum erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des EigenkapitalForum Bayerischer Untermain c/o ZENTEC GmbH, Telefon: , 978

3 Bundesagentur für Arbeit informiert Folgende Veranstaltungen finden im September im BIZ statt: Orientierung im Berufe-Dschungel am Donnerstag, , Uhr Uhr Eine Informationsveranstaltung für Ausbildungssuchende (Haupt- und Realschüler). Christine Steger-Hümpfer, Leiterin des BIZ, begibt sich mit den Jugendlichen auf Entdeckungsreise ihrer beruflichen Möglichkeiten. Sie stellt die Informationsangebote im BIZ als Selbstinformationseinrichtung vor und gibt einen Überblick zu den interaktiven Berufswahlprogrammen. Die Schüler können sich aktiv am Seminar beteiligen und eine erste Orientierung im Dschungel der Berufswahl finden. Bewerbungsmappencheck am Freitag, , 9.00 bis Uhr Im Rahmen eines Workshops gibt Ulrich Moos Tipps zur Verbesserung von schriftlichen Bewerbungen. Voraussetzung ist, dass die vollständigen Musterbewerbungsmappen eine Woche zuvor (bis ) im BIZ abgegeben werden! Drogist und Handelsfachwirt am um 15 Uhr Drogisten und Drogistinnen verkaufen neben Produkten für Gesundheit, Kosmetik, Körperpflege und Ernährung auch Pflanzenschutz-, Wasch- und Putzmittel oder Filme. Sie beraten Kunden fachgerecht und wirken bei der Warenpräsentation, Lagerung und Sortimentsgestaltung mit. Industriekaufmann, Kaufmann für Bürokommunikation, Fachkraft für Lagerlogistik am um 15 Uhr. Barbara Renkl spricht über die Ausbildung, die Tätigkeiten und die Voraussetzungen der verschiedenen Berufsbilder. Bei der Fachkraft für Lagerlogistik dreht sich alles rund ums Lagern, Verpacken, Verwalten und Versenden der Waren. Informationsveranstaltung "Leben und Arbeiten in Ausland" am Freitag, , um 10 Uhr Die Veranstaltung bietet insbesondere Informationen über den Arbeitsmarkt und Wege der Stellensuche im Ausland, rechtliche Rahmenbedingungen, soziale Sicherung im Ausland sowie über finanzielle Hilfen von der Bundesagentur für Arbeit. Der europäische Binnenmarkt ist einer der größten Wirtschaftsräume und Arbeitsmärkte der Welt und bringt entsprechend viele Beschäftigungschancen mit sich. Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an den Vortrag, Einzelfragen zu stellen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Alle Veranstaltungen finden im Berufsinformationszentrum, Goldbacher Straße (Kinopolis-Gebäude), Aschaffenburg, statt. Anmeldungen jeweils unter Telefon: 06021/

4 Michaelsmesse Miltenberg - Sonderlinie 2009 Miltenberg - Mömlingen - Obernburg - Miltenberg Die Rückfahrten erfolgen über Laudenbach in umgekehrter Reihenfolge. Der Fahrpreis beträgt 3, pro Person für je eine Einzelfahrt. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr fahren unentgeltlich. Fundsachen: Schlüsselanhänger mit Signal; Trillerpfeife; 1 Perlen-Armband Hallenbadnachrichten Liebe Badegäste, unser Hallenbad ist in der Ferienzeit vom (Grundreinigung) geschlossen. Hiermit möchten wir allen Dank sagen, ob groß oder klein, für ihre Treue zu unserem Hallenbad. Ein großes Dankeschön an die DLRG OV Mömlingen e.v. (Schwimmbadteam) für den Einsatz der unzähligen Stunden im öffentlichen Badebetrieb und der Gemeinde Mömlingen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Hallenbad Organisation Mömlingen - Renate Hartlaub 980

5 Die neuen Kurstermine sind da! Anmeldeformulare gibt es unter: Homepage: - Öffentl. Einricht. Hallenbad oder Telefon: +49 (0) 60 22/ (Mi Uhr) "Dass unsere Kinder auch in Zukunft im Mömlinger Hallenbad schwimmen lernen und der Badespaß nicht verloren geht". Bereitschaftsdienst bei Straßenschäden, Wind- und Sturmschäden, Unfällen, Hochwasser und anderen Schadensereignissen im Ortsbereich: Telefon-Nummer: 0160/ Bereitschaftsdienst bei Wasserrohrbrüchen sowie Schäden an Wasserund Kanalhausanschlüssen: Telefon-Nummer: 0160/ NICHTAMTLICHER TEIL Geburtstage Herzliche Glückwünsche für Herrn Josef Wenzel, Bachstraße 75 zum 65. Geburtstag am Frau Anneliese Ragotzky-Staszkiewicz, Hauptstraße 142 zum 70. Geburtstag am Frau Rita Fritz, Hauptstraße 31 zum 72. Geburtstag am Herrn Arnold Giegerich, Hans-Memling-Straße 8 zum 67. Geburtstag am Herrn Adam Stegmann, Bachetsstraße 4 zum 90. Geburtstag am Herrn Rudolf Fahs, Hauptstraße 84 zum 78. Geburtstag am Frau Ursula Hornbaege, Sudetenstraße 23 zum 68. Geburtstag am Herrn Ekhardt Hoffmann, Gartenstraße 1 zum 66. Geburtstag am Ärztlicher Bereitschaftsdienst In dringenden Fällen zu erreichen: Von Freitag, , ab Uhr bis Sonntag, , 8.00 Uhr: Dr. Heider und Ingrid Dietl, Elsenfeld, Kleinwallstädter Str. 1, Tel Von Sonntag, , Uhr bis Montag, , 8.00 Uhr sowie am Mittwochnachmittag, ab Uhr: Dr. Wagner, Obernburg/Eisenbach, Brückenstr. 4, Tel Arztpraxis Hubert Partholl Die Arztpraxis Hubert Partholl ist von Freitag, , bis einschl. Montag, , wegen Urlaub geschlossen. Vertretung übernehmen die ortsansässigen Ärzte und der jeweilige Bereitschaftsdienst 981

6 Dienstzeiten: von Freitag Uhr bis Montag 8.00 Uhr, an Feiertagen von Uhr am Vorabend bis 8.00 Uhr des folgenden Werktages, am Mittwoch von Uhr bis Donnerstag 8.00 Uhr. Sofern Ihr behandelnder Arzt/Hausarzt nicht erreichbar ist, vermittelt Ihnen in dringenden Behandlungsfällen die Vermittlungsund Beratungszentrale der KVB Tel / (0,12 /Min.) einen diensthabenden Arzt des hausärztlichen Bereitschaftsdienstes sowie ggf. auch einen diensthabenden Facharzt. Notfallfax für Hörgeschädigte der Rettungsleitstelle Aschaffenburg, Fax-Nr.: 06021/ Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst Am und von Uhr und von Uhr, sowie am Mittwochnachmittag, , von Uhr: Dr. Volker Seyfert, Wörth, Pfarrer-Adam-Haus-Str. 5a, Tel /72925 Da kurzfristige Veränderungen der Notdienste vorkommen können, haben Sie die Möglichkeit unter den aktuellen Bereitschaftsdienst zu erfahren. Apothekenbereitschaft 24-stündiger Bereitschaftsdienst, beginnend morgens um 8.00 Uhr: Sa. Post-Apotheke, Großostheim, Bachstraße 2, Tel.: /52 22 So. Franken-Apotheke, Wörth, Odenwaldstraße 8, Tel.: / Mo. Alte Stadt-Apotheke, Obernburg, Römertraße 35, Tel.: Di. Bachgau-Apotheke, Großostheim, Breite Straße 47, Tel.: /66 16 Mi. Markt-Apotheke, Kleinwallstadt, Fährstraße 2, Tel.: Do. Elsava-Apotheke, Elsenfeld, Marienstraße 30, Tel.: Fr. Sonnen-Apotheke, Elsenfeld, Marienstraße 6, Tel.: Für die nachfolgenden Veröffentlichungen und Meldungen in den Rubriken Vereinsnachrichten, Kirchliche Nachrichten und Werbung ist die Gemeinde Mömlingen nicht verantwortlich. Jahrgang 1940/41 Wir treffen uns am Mittwoch, , in Großostheim im Geflügelheim um Uhr zu unserem Grillfest. Wir freuen uns auf euch herzlichst euer Team! Freundeskreis Mömlingen La Rochette e.v. Jubiläums- / Sommerfest am 22. August 2009 Das 10-jährige Bestehen des Freundeskreises wollen wir im Rahmen unseres vereinsinternen Jubiläums- / Sommerfestes am Samstag, , ab Uhr am La Rochette-Platz feiern. 982

7 Hierzu laden wir alle unsere Mitglieder, Gastfamilien, Freunde und Gönner, die uns die letzten 10 Jahre unterstützt haben, sowie auch den Gemeinderat ein. Wir wollen an diesem Abend beim gemütlichen Beisammensein ein paar schöne Stunden verbringen. Für Speisen und Getränke (u.a. franz. Spezialitäten) ist gesorgt. Auch einige Freunde aus La Rochette werden mit uns unser Jubiläum feiern. Wir sind auch im Internet unter: zu erreichen. CSU-Ortsverband Unser Dämmerschoppen war ein Erfolg. Ca. 600 Gäste haben uns im Garten von Hermine besucht und konnten bei angenehmen Temperaturen ohne Regen einen schönen Abend verbringen. Wir möchten uns bei allen Helfern bedanken. Besonders bei Helga Giegerich, die die komplette Organisation unter sich hatte, bei Hildegard Hohm, die sich um das Essen gekümmert hat, bei Heribert Hohm, der wie jedes Jahr viele Stunden mit dem Auf- und Abbau verbracht hat, bei Sigrid Kämmerer und Gisela Krautwurst, die die Personaleinteilung und die Abrechnung gemacht haben, bei Alfred Klotz, der beim Auf- und Abbau viel mitgeholfen hat und bei Ludwig Ritter, der unermüdlich an vielen Fronten im Einsatz war. Unser besonderer Dank gilt den Nicht-CSU-Mitgliedern, ohne deren Einsatz der Dämmerschoppen in diesem Jahr nicht möglich gewesen wäre. Abschließend möchten wir uns nochmals auf diesem Wege bei Hermine Klotz bedanken, welche wie alljährlich ihren Garten kostenlos für diesen Höhepunkt im CSU-Jahr zur Verfügung gestellt hat. Am laden wir alle Helfer und CSU-Mitglieder zu einem Ausflug nach Miltenberg ein. Der Kostenbeitrag wird sich auf ca. 25 belaufen. Darin sind unter anderem die Fahrt nach Miltenberg, eine Stadtführung, eine Schifffahrt und der Besuch vom Kloster Engelberg enthalten. Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben. Anmeldungen sind schon jetzt bei Erika Giegerich möglich. Wanderverein Alpenrose Liebe Wanderfreunde: Die im Wanderplan aufgeführte Tour am Sonntag, , unter der Führung von Karl-Heinz Kaiser wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Statt dessen führen wir zum selben Datum eine Wanderung nach Heubach im Odenwald durch. Wir treffen uns um 9.30 Uhr am Sportplatz der Viktoria und fahren mit Pkw s nach Wald-Amorbach. Von hier führt unsere Tour über den Rauwald, die Frankfurter Straße und die Sausteige nach Heubach, wo wir im Gasthaus Zum Löwen zu Mittag essen. Anschließend können wir gestärkt zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zurückkehren. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Auf rege Beteiligung freut sich der WF Artur Hohm. 983

8 MCV-Nachrichten Kartoffelfest HCV Der HCV hat uns wieder zu seinem alljährlichen Kartoffelfest am Sonntag, , eingeladen. Wir treffen uns zur Abfahrt um Uhr am Löwenparkplatz. Bitte in Vereins-T-Shirts. Kleintierzuchtverein Mömlingen e.v. Arbeitseinsatz am Samstag, , um 9.00 Uhr am Urbansrain. Es wäre schön, wenn einige Mitglieder für ein paar Stunden helfen könnten, eine Parzelle Draht anzubringen und zu spannen. Unsere nächste Monatsversammlung ist am Freitag, , um Uhr im Züchterheim. Die Tierhilfe Miltenberg e.v. Die Tierhilfe Miltenberg e.v. lädt herzlich ein zum Sommerfest am Samstag, , ab Uhr auf dem neuen Anwesen in Kleinheubach, Am Hundsrück 1, Abzweigung Rüdenau an der Straße Obernburg-Miltenberg. Bei dem Sommerfest wird ein buntes Programm mit Kutschfahrten, Hundevorführungen, alternativen Heilmethoden für Tiere, Tombola, Flohmarkt, Kinderschminken und Märchenstunde geboten. Für das leibliche Wohl wird mit selbstgebackenem Kuchen und Grillgerichten gesorgt. Abends gemütlicher Abschluss am Lagerfeuer. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tierhilfe Miltenberg e.v., Tel /8671. KAB Das KAB-Sekretariat informiert: In der letzten Augustwoche, , ist das KAB-Sekretariat Aschaffenburg geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Büro Schweinfurt, Tel , oder an das Büro Würzburg, Tel Angelsportverein Mömlingen 1973 e.v. Mitglieder Termine Am Samstag, , beteiligt sich der ASV Mömlingen an den Ferienspielen. Vorgesehen sind von Uhr Angelspiele und Angelvorführungen. Wir treffen wir uns um 9.00 Uhr am Vereinsheim für die Vorbereitungen. Mitglieder, die Zeit haben und helfen wollen, sind herzlich willkommen. Aktuelle Infos, Termine und Terminänderungen im Schaukasten am ASV Vereinsheim beachten! Petri Heil! 984

9 Handball-Benefiz-Turnier zugunsten der Stiftung Hilfe in Not am Sonntag, , ab Uhr in der Sporthalle in Großwallstadt Der Untermain-Cup kombiniert in idealer Weise Leistungssport aus unserem Landkreis mit dem Gedanken, sich für eine gute, soziale Sache zu engagieren. Wie in den letzten fünf Jahren nehmen der TV Großwallstadt, die Tuspo Obernburg und der TV Kirchzell teil. Vorgesehen ist auch ein Einlagespiel von zwei Jugendmannschaften. Die teilnehmenden Vereine und alle sonstigen Helfer verzichten auf Kostenerstattung. Die Stiftung und Herr Ludwig Ritter freuen sich über jeden Besucher, der diese Veranstaltung besucht und unterstützt. FC Viktoria Mömlingen A-Klasse 3 Aschaffenburg SpVgg Niedernberg II - FC Viktoria Mömlingen II 3:1 (1:0) Einen unglücklichen Start in die Runde erwischte unsere "Zweite" beim Spiel in Niedernberg. Eigentlich über weite Strecken die etwas aktivere Mannschaft, mussten wir uns am Ende des Tages doch geschlagen geben. Selbst dickste Torgelegenheiten wurden fahrlässig vergeben. Nur Fabian Haas ließ mit dem zwischenzeitlichen 1:1 wieder etwas Hoffnung aufkeimen, doch zwei schöne Spielzüge der Hausherren genügten zum Sieg der Niedernberger. Kreisliga Aschaffenburg-Miltenberg SpVgg Niedernberg I - FC Viktoria Mömlingen I 4:0 (1:0) Deutlich unter Wert und um zwei Tore zu hoch wurde auch unsere 1. Mannschaft in Niedernberg bezwungen. Hatten wir die erste Halbzeit mehr oder weniger noch komplett verschlafen, nahm unsere Elf mit Beginn der zweiten Spielhälfte das Heft nun in Hand und erspielte sich durchaus echte Torchancen. Zweimal Aluminium am Gehäuse der Niedernberger beendeten jedoch unser Schussglück. Mit dem 2:0 in der 69. Minute waren wir damit endgültig auf der Verliererstraße, das dritte und das vierte Tor der Niedernberger durch zwei blitzsaubere Konter waren dann nur noch Ergebniskosmetik. Vorschau: Kommenden Sonntag treffen wir mit dem TuS Leider auf einen alten Bekannten aus Bezirksliga-Zeiten. Auch unsere "Zweite" tritt erstmalig gegen die Reserve der Leiderer an. Unser Team muss nach der Auftaktniederlage gegen Niedernberg konstanter auftreten und die Gäste besiegen, um nicht gleich den Anschluss zu verlieren. Auch unsere 1. Mannschaft ist gefordert, den ersten Sieg in der neuen Liga unter Dach und Fach zu bringen. Die Gäste, aktuell Tabellenletzter mit ebenfalls zwei Niederlagen in die Saison gestartet, haben ähnliche Probleme, sich in der Kreisliga zu etablieren und sind besser als ihre Tabellenposition. Bleibt zu hoffen, dass sich unser Lazarett langsam etwas lichtet und wir personell wieder etwas mehr Auswahl haben, um den ersten Dreier zu sichern. Spielbeginn: Uhr und Uhr an der Bachstraße. 985

10 Kath. Gottesdienstordnung vom bis Sonntag im Jahreskreis 9:30 Eucharistiefeier f. Leonhard u. Barbara Hartmann, Imelda Hohm f. Johann und Else Babilon, Friedrich u. Elisabeth Lieb u. Angeh. f. Karl u. Barbara Lieb u. Angeh. f. Otto, Theresia u. Oskar Stegmann, Gisela Frank u. Angeh. f. Wilfried Völker (Jahrtag) u. Angeh. f. Hans Walter u. Angeh. 3. Seelengottesdienst f. Eduard Bräutigam 18:30 Dekanatsgottesdienst in Elsenfeld Dienstag - Hl. Ludwig IX., Josef v. Calasanza 19:00 Eucharistiefeier f. verstorbene Wohltäter der Gemeinde Mittwoch - Gregor v. Pfalzel 8:00 Morgenlob 19:00 Fatima-Rosenkranz Samstag - Enthauptung Johannes' des Täufers 18:30 Eucharistiefeier f. Alfred Giegerich f. Antonia und Eugen Lampert u. Angeh. f. Josef Krauß u. Ang., Maria u. Alfred Giegerich f. Karl Gollas u. Angeh. f. Franz Karl Joachimsthaler, Franz Kuttelwascher, Elisabeth Rollmann f. Werner Spatz, Gertrudis Vogel u. Angeh. f. Alois u. Katharina Ball u. Angeh. f. Heinz u. Margarete Appel, Eltern und Geschwister Sonntag im Jahreskreis 10:00 Messfeier in Eisenbach 18:30 Dekanatsgottesdienst in Elsenfeld Altardienst am Sonntag, , um 9:30 Uhr Ministranten: Heike Horn, Anita Horn, Felix Klotz, Fabian Klotz, Simon Lieb, Eva Morschhäuser Kommunionspender: Hilmar Rothermich, Wolfgang Messingschlager, Anneliese Wolf Lektorin: Irmtraud Gründer 986

11 Gesprächszeiten Mit Pfr. Manfred Jarosch: nach telef. Vereinbarung Tel Sie können jederzeit auf den Anrufbeantworter sprechen, er wird regelmäßig abgehört. Diakon Thomas Seibert ist im Urlaub. Geänderte Öffnungszeiten Pfarrbüro: Im August ist das Pfarrbüro wie folgt geöffnet: Dienstags nachmittags von 16:00 bis 18:00 Uhr Donnerstags vormittags von 10:00 bis 12:00 Uhr Telefon Nr , Fax Nr , Evang.-Luth. Kirchengemeinde Obernburg Friedenskirche Obernburg: Oberer Neuer Weg, Obernburg Gemeindehaus Elsenfeld: Adam-Zirkel-Str. 4, Elsenfeld Trinitatiskirche Mömlingen: Jahnstr. 22, Mömlingen Pfarramt: Mittlerer Höhenweg 1, Obernburg, Tel Fax (Büro Di.+Fr Uhr) Pfarrer: Stefan Meyer, Tel. 9158, Barbara Nicol, Tel / , Gottesdienste und Veranstaltungen: Samstag, 22. Aug Uhr Abendmahlsgottesdienst im Haus Theresa, Großwallstadt Sonntag, 23. Aug. 09:30 Uhr Obernburg 11:00 Uhr Mömlingen Glaubenskurs Basiswissen Christentum 13. Gesprächsabend am Donnerstag, 27. August 2009, um 19:30 Uhr Thema: Die Leben-Jesu-Forschung und die Jesus-Bilder Lässt sich aus den Evangelien eine Biografie Jesu rekonstruieren? An diesem Unterfangen sind viele Theologen gescheitert. Jede Epoche hat offenbar ihre eigenen Jesus-Bilder: den nationalen, den humanistischen oder den feministischen Jesus. Ort: Evang. Gemeindehaus, Von-Mairhofen-Str. 13, Klingenberg Eine erholsame Urlaubs- und Ferienzeit wünschen Ihnen Ihre Pfarrerin Barbara Nicol, Pfarrer Stefan Meyer, die Mitglieder des Kirchenvorstandes und die Mitarbeitenden der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Obernburg! Kommen Sie gesund wieder zurück! Gott behüte Sie auf Ihren Wegen! 987

12 Jehovas Zeugen, Versammlung Schaafheim Sonntag, , Uhr: Öffentlicher Vortrag im Königreichssaal in Schaafheim, Industriering 3. Thema: "Tust du, was Gott von dir verlangt?". Im Anschluss (18.10) an den Vortrag besteht die Möglichkeit, sich an der Besprechung des Themas "Der treue Verwalter und seine leitende Körperschaft" zu beteiligen. Leittext: "Wer ist in Wirklichkeit der treue Verwalter, der verständige, den sein Herr über seine Dienerschaft setzen wird, um ihnen fortwährend ihr Maß an Speisevorrat zur rechten Zeit zu geben?" (Lukas 12:42). Grundlage: Bibel und vierter Studienartikel im Wachtturm vom Donnerstag, , 19 Uhr: Versammlungsbibelstudium: Fortsetzung der gemeinsamen Betrachtung des Buches "Bewahrt euch in Gottes Liebe", Kap. 9, Abs. 1 bis 12. Thema: "Flieht vor der Hurerei". Sie haben sich vorgenommen, die Bibel ganz durchzulesen? An diesem Abend werden einige Höhepunkte aus den Kapiteln 14 bis 16 des vierten Buches Mose behandelt. Alle Veranstaltungen finden im Königreichssaal in Schaafheim, Industriering 3, statt, und jeder ist herzlich willkommen. Weitere Infos bei Walter Lomb, Mömlingen, Telefon 3578, und unter 988

MITTEILUNGSBLATT der Gemeinde Faulbach

MITTEILUNGSBLATT der Gemeinde Faulbach 1 MITTEILUNGSBLATT der Gemeinde Faulbach Allgemeine Mo. Fr. 09. 00 12. 00 Uhr - Rathaus Faulbach Dienststunden: Mo. Di. 14. 00 16. 00 Uhr - Hauptstr. 121, 97906 Faulbach Do. 16. 00 18. 00 Uhr - Telefon:

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Amts- und Mitteilungsblatt Gemeinde Mömlingen

Amts- und Mitteilungsblatt Gemeinde Mömlingen Das Tor zum Odenwald Amts- und Mitteilungsblatt Gemeinde Mömlingen Jahrgang 2013 Nr. 34 23. August Lege Dir jeden Tag für Deine Sorgen eine halbe Stunde zurück. Und in dieser Zeit mache ein Schläfchen.

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

KINDERERZIEHUNGSZEITEN

KINDERERZIEHUNGSZEITEN KINDERERZIEHUNGSZEITEN Rentenversicherung für Mitglieder berufsständischer Versorgungseinrichtungen Die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe besteht seit dem 01.04.1960 sie gewährt im Alter und bei Berufsunfähigkeit

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Januar - Juni 2014. Orientierungsveranstaltungen. BiZ dich schlau!

Januar - Juni 2014. Orientierungsveranstaltungen. BiZ dich schlau! Januar - Juni 2014 Orientierungsveranstaltungen BiZ dich schlau! Januar Januar Januar Januar Januar Auslandstag Freitag, 17.01.2014 Vorträge von 14 bis 20 Uhr 14 Uhr Schüleraustausch / Highschooljahr 15

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Q 7 / 21 Aschaffenburg à Kugelberg Goldbach

Q 7 / 21 Aschaffenburg à Kugelberg Goldbach Q 7 / 21 Aschaffenburg à Kugelberg Goldbach Hösbach Sand à Wenighösbach Unterafferbach Kahlgrund-Verkehrs-Gesellschaft mbh, Am Bahnhof, 63825 Schöllkrippen, (06024) 655-1 Am 24. und 3 Verkehr wie Samstag.

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff

Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff - Amtliches Bekanntmachungsblatt für das Gebiet des Amtes Neubukow-Salzhaff - Herausgeber: Amt Neubukow-Salzhaff, Panzower Landweg 1, 18233 Neubukow Tel. 038294-70210,

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Übersicht. Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union

Übersicht. Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union SAAR-RUNDSPRUCH Nr. 43 vom 26. Oktober 2008 Guten Morgen liebe

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT

MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT IN DER EVANGELISCHEN KIRCHENGEMEINDE ECKENHAGEN Jahrgang 2005 / 2007 Stichworte in alphabetischer Reihenfolge: A Abendmahlsgottesdienst für die Konfirmandinnen und

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

Betreuungsvertrag. zwischen Mini Meadows Kinderkrippe. Kirsty Matthews Künzi und

Betreuungsvertrag. zwischen Mini Meadows Kinderkrippe. Kirsty Matthews Künzi und Betreuungsvertrag zwischen Mini Meadows Kinderkrippe Kirsty Matthews Künzi und Name, Vorname des Vaters Name, Vorname der Mutter Strasse Strasse PLZ, Ort PLZ, Ort Staatsangehörigkeit Staatsangehörigkeit

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Eptinger September 2003

Eptinger September 2003 Eptinger September 2003 Mitteilungs blatt Publikation der Gemeindebehörde und Gemeindeverwaltung Eptingen Redaktion: Telefon: Telefax: Infos über Eptingen im Internet: Gemeindeverwaltung 062 299 12 62

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Paul-Winter-Schule Staatliche Realschule für Knaben Bahnhofstraße B 150 86633 Neuburg a. d. Donau Tel.: 08431 64369-0 Fax: 08431 64369-12 info@paul-winter-schule.de Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe

Mehr

Heurigenk alender. Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt. Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg

Heurigenk alender. Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt. Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg Heurigenk alender 2011 Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg Senftenberg 5. bis 16. Jänner 2011 EICHELMANN-PROSENITSCH Neuer Markt 3, Tel. 02719/20181

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Praxisbroschüre. ÄrzteZentrum Eigerpark 3322 Urtenen-Schönbühl. Partnerpraxis von. Anerkennung / Zertifikat. Kontakt:

Praxisbroschüre. ÄrzteZentrum Eigerpark 3322 Urtenen-Schönbühl. Partnerpraxis von. Anerkennung / Zertifikat. Kontakt: Praxisbroschüre ÄrzteZentrum Eigerpark 3322 Urtenen-Schönbühl Partnerpraxis von Anerkennung / Zertifikat Kontakt: Eigerweg 4, 3322 Urtenen-Schönbühl Tel.: 031 859 93 93, im Notfall: 079 230 93 93 Fax:

Mehr

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen.

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen. TUM. Dekanat Weihenstephan Alte Akademie 8. 85350 Freising. Germany Technische Universität München Grundinformationen Ferienbetreuung 2015 TUM Familienservice Weihenstephan Betreuungszeiträume 2015 Osterferien:

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Liebe Changemaker, Es gibt in jeglichem Leben harte Schläge, wie es in jeglichem Sommer Gewitter gibt; und je schöner der Sommer ist, um so mächtiger donnern die einzelnen

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014

SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014 SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014 1. Allgemeines Stand: März 13 Frank Damman Spielbeginn für sämtliche Veranstaltungen; Meldeschluss Forderungsturnier 20.00 Uhr Meisterschaft und Cup

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung.

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Weisheit Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Gabriel Marcel 152 www.planb-bayreuth.de Kapitel 14 GÜNSTIG EINKAUFEN 1. Lebensmittel Im Stadt- und Landkreis Bayreuth

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Herkunftsländer der Befragten

Herkunftsländer der Befragten Umfrageergebnisse Kundenumfrage Die Umfrage wurde sowohl mündlich auf dem Thüringer Wandertag 2014 in Saalfeld, als auch schriftlich in verschiedenen Institutionen eingereicht. Unter anderem wurden Thüringer

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Liebe Lauffreunde/-innen Aufgrund der doch durchweg positiven Resonanz im Sinne von Jederzeit wieder zum letztjährigen

Mehr

Was bringen die Änderungen bei Elterngeld und Elternzeit?

Was bringen die Änderungen bei Elterngeld und Elternzeit? Informationen zum Recht vom DGB Bundesvorstand Abteilung Recht 11. Juni 2015 Info Recht Arbeits- und Sozialrecht Was bringen die Änderungen bei Elterngeld und Elternzeit? Immer mehr Mütter und Väter wollen

Mehr

Durchführungsbestimmungen für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst im Bereitschaftsdienstbereich Bremen 1

Durchführungsbestimmungen für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst im Bereitschaftsdienstbereich Bremen 1 Durchführungsbestimmungen für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst im Bereitschaftsdienstbereich Bremen 1, (gemäß Bereitschaftsdienstordnung Abschnitt III) 1. Bereitschaftsdienstbereich Der Bereitschaftsdienstbereich

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

CVJM Mülheim Freizeiten 2015

CVJM Mülheim Freizeiten 2015 CVJM Mülheim Freizeiten 2015 Das Beste in den Ferien! Christlicher Verein Junger Menschen Mülheim an der Ruhr e.v. www.cvjm-muelheim.de info@cvjm-muelheim.de NICHT NUR IN DEN FERIEN... CrossKids Do. 17.00

Mehr

F A M I L I E N F R A G E B O G E N

F A M I L I E N F R A G E B O G E N Arbeitsgemeinschaft Christlicher Frauen Fachverband des Diakonischen Werkes der EKD Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen F A M I L I E N F R A G E B O G E N Verein für internationale Jugendarbeit Ortsverein

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

Festabend mit Preisverteilung

Festabend mit Preisverteilung . Festabend mit Preisverteilung am Samstag, 15.11.2014 um 19.30 Uhr Grußworte Preisverteilung Gemütliches Beisammensein Anfahrtsskizze Einladung zum Einweihungsschießen vom 09. bis 26. Oktober 2014 im

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen 1 Bürgermeisteramt Jagsthausen Frau Dörner Hauptstraße 3 74249 Jagsthausen Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen Erziehungsberechtigte/er:

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Redemittel für einen Vortrag (1)

Redemittel für einen Vortrag (1) Redemittel für einen Vortrag (1) Vorstellung eines Referenten Als ersten Referenten darf ich Herrn A begrüßen. der über das/zum Thema X sprechen wird. Unsere nächste Rednerin ist Frau A. Sie wird uns über

Mehr

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 Liebe Mitchristen, Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 es ist wieder Fastenzeit. Jeder und jede von uns verbindet etwas damit. Die Älteren von uns haben noch in Erinnerung, was in dieser Zeit alles

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Der Startanlass der Veranstaltungsreihe Moderne Technik vom 14.11.2012 und der Besuch des Rega Centers vom 30.11.2012 sind ausgebucht.

Der Startanlass der Veranstaltungsreihe Moderne Technik vom 14.11.2012 und der Besuch des Rega Centers vom 30.11.2012 sind ausgebucht. Heinz Brun Von: vorstand@forum-60-plus.ch Gesendet: Samstag, 10. November 2012 10:02 An: heinz.brun@forum-60-plus.ch Betreff: Forum 60 plus / Newsletter November 2012 Falls Sie die Bilder und Grafiken

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Die TBU Fan-Card Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie sich für die TBU-Fan-Card interessieren. Das Ziel, welches hinter der TBU-Fan-Card steht ist einfach zu erklären: Wir

Mehr

Einladung zum Fortbildungs- und Vernetzungstreffen des Regiogeld Verbandes vom 26.09.2008 bis 28.09.2008 in Bielefeld

Einladung zum Fortbildungs- und Vernetzungstreffen des Regiogeld Verbandes vom 26.09.2008 bis 28.09.2008 in Bielefeld Einladung zum Fortbildungs- und Vernetzungstreffen des Regiogeld vom 26.09.2008 bis 28.09.2008 in Bielefeld Der Regiogeld Verband organisiert regelmäßige Treffen für Regiogeld Initiativen und alle Interessenten.

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Inhalt Allgemeine Informationen Seite 3 Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse.... Seite 4 Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Die Vorbereitung auf den Messebesuch. Seite 6 / 7 Tipps für den Messebesuch

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Wochenbrief 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Liebe Gemeinde! Am Ende des Evangeliums, das am 3. Sonntag der Osterzeit verkündet wird, steht der Satz: Ihr seid Zeugen dafür. Und zwar nicht nur mit Worten, es

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr