Das Ausbildungsmagazin Ausgabe 1/2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Ausbildungsmagazin Ausgabe 1/2011"

Transkript

1 start! Das Ausbildungsmagazin Ausgabe 1/2011 Mikrotechnologie Industriekletterer Ein Dieser spannender neue Ausbildungsberuf Job in luftiger Höhe Ausbildung Erfolgreiche in Gründer Europa Eine Auslandserfahrung zündende Idee während mit Mitte der 20 selbstständig Ausbildung Selbsteinschätzung Online-Bewerbung , Jeder Formular sollte sich oder selbst eigene am besten Webseite kennen

2 Die EDEKA Gruppe ist nicht nur Deutschlands größter Arbeitgeber, sondern bietet zudem mit mehr als Lehrstellen, in rund 40 verschiedenen Berufsbildern, die meisten Ausbildungsplätze bundesweit an. Ausbildung im Einzelhandel Kaufmann/-frau im Einzelhandel Verkäufer/-in Ausbildung im Großhandel Immobilienkaufmann/-frau Mediengestalter/-in Informatikkaufmann/-frau Kaufmann/-frau im Großund Außenhandel Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Schäfer`s Brot und Kuchenspezialitäten Konditor/-in Bäcker/-in Fachverkäufer/-in, im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Bäckerei Bauerngut Fleisch- und Wurstwaren Fleischer/-in (produktionsbetont) Fachkraft für Lebensmitteltechnik Erfahren Sie mehr unter oder Bewerben Sie sich bei: EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG Personalentwicklung Wittelsbacherallee Minden Nach der Ausbildung gibt es bei der EDEKA viele Möglichkeiten sich fortzubilden: Junioren Aufstiegsprogramm, (integrierter) Handelsfachwirt, Führungskraft Handel, Bachelor of Arts. Während Ihrer Ausbildung bei der EDEKA haben Sie die Möglichkeit bei verschiedenen Nachwuchsprojekten teilzunehmen: Volle Verantwortung für eine Woche! U21 ist ein Förderprojekt für Nachwuchs-kräfte unter 21 Jahren. Sie übernehmen die Verantwortung für die Planung, Durchführung und Dokumentation einer Themenwoche in Ihrem Markt. Neu ist in diesem Zusammenhang eine Projektbearbeitung durch Großhandels-Auszubildende. Die besten Azubi-Teams werden im Rahmen einer großen Abschluss-Gala ausgezeichnet. Quiz für alle Auszubildenden der EDEKA-Gruppe. 100 Fragen müssen in fünf Spielrunden à 20 Fragen rund um den Lebensmitteleinzelhandel beantwortet werden. Die Top50 Azubis dieser Fragerunden nehmen am MegaAzubi- LifeContest teil und kämpfen um den Titel EDEKA MegaAzubi.

3 Inhalt L Inhalt Wichtige Termine 5 Im Interview: Christoph Diensberg 6 Erfolgreiche Gründer 7 Safer Internet Day Studium in den Niederlanden 9 Fernweh richtig nutzen 10 NEWS L Berufsbilder 12 Technikberufe 14 Gießerei und Justiz 15 Uhrmacher und Tierpfleger 16 Binnenschiffer/Glasbläser und IT 17 Visuelles Marketing 18 Veranstaltungsberufe 20 Blitzschutzmonteur 21 Industriekletterer 22 Brunnenbauer 23 Papiertechnologe und Asphaltbauer 24 Zukunftstag Brandenburg L Ratgeber 27 Meine Welt im Netz 16 Ausbildung bei der DAK 29 Schule, und dann? 31 Das neue Bafög 32 Die richtige Versicherung 33 Nützliche Internetseiten L Bewerbung 26 Online-Bewerbung 28 Das Bewerbungsgespräch 30 Freiwilliges Soziales Jahr L Ausbildungsangebote 30 Verzeichnis START! 01/2011 3

4 L Termine vormerken FEBRUAR 12. bis 20. Februar 2011 mitteldeutsche handwerksmesse in Leipzig mit über 200 Ausstellern und Handwerkern, die ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren Februar 2011; 18:00 bis 20:00 Uhr Projekt "Gegründet um zu bleiben" - Workshop Workshop für Gründerinnen und Gründer in Potsdam und legt den Fokus auf das Thema "Kalkulation und Preisfindung" Potsdamer Centrum für Technologie, David-Gilly-Straße 1, Potsdam Anmeldung: Teilnahme ist kostenlos, es wird aber um Anmeldung ge-beten bei: André Hohenstein Tel.: de MÄRZ 12. und 13. März 2011; 10 bis 16 Uhr azubi- & studientage Chemnitz 2011 Schüler der Jahrgangstufen 8 bis 13 und deren Eltern können sich bei Unternehmen, Hochschu-len, Berufsschulen, Bildungs-einrichtungen, etc. informieren. Der Eintritt ist frei. www. azubitage.de 14. bis 19. März 2011 Woche der offenen Unternehmen Sachsen Zahlreiche Unternehmen öffnen ihre Türen und stehen Schülern mit Antworten auf ihre Fragen rund um das Thema Berufsorientierung zur Verfügung. APRIL 15. und 16. April 2011 Märkische Bildungsmesse Potsdam, Messe mit dem Motto: "Meine Bildung - Meine Zukunft" Metropolis Halle, August- Bebel-Straße 26-53/Eingang Großbeerenstraße, Potsdam MAI 12. und 13. Mai "nordjob Neubrandenburg" Bei der Fachmesse für Ausbildung+Studium haben Schülerinnen und Schüler der Region die Möglichkeit, das Ausbildungs- und Studienangebot der teilnehmenden Aussteller in passgenauen und verbindlichen Einzelgesprächen kennenzulernen. Stadthalle Neubrandenburg, Parkstraße 2, Neubrandenburg Geöffnet von Uhr Der Eintritt ist frei. Schirmherren der "nordjob Neubrandenburg 2011" sind der Ministerpräsident Erwin Sellering sowie der Neubrandenburger Oberbürgermeister Dr. Paul Krüger. 19. und 20. Mai 2011 go out! studieren weltweit, Fachkonferenz zur internationalen Mobilität deutscher Studierender, go out! beinhaltet unter anderem die Präsentation von Konzepten und Notwendigkeiten zur Förderung des internationalen Austauschs von Studierenden und Graduierten sowie zu weiteren Aspekten internationaler Studienaufenthalte, dbb forum berlin, Friedrichstraße, 169/170, Berlin 20. Mai und 21. Mai 2011 Die Messe JOBMEDI Berlin- Brandenburg ist eine Arbeitsplatzmesse für Medizin, Pflege und Soziales. Zahlreiche Unternehmen präsentieren sich auf der JOBMEDI mit ihren aktuellen Stellen-, Ausund Weiterbildungsangeboten in den Bereichen Medizin, Pflege und Soziales. Kosmos Berlin Karl-Marx-Allee 131a Berlin 21. Mai 2011 Tag des offenen Unternehmens, Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Matthias Platzeck rufen das Land Brandenburg und die Wirtschaftskammern des Landes die brandenburgischen Unternehmen dazu auf, zum Tag des offenen Unternehmens auf ihre Türen zu öffnen und 27. Mai 2011 VOCATIUM Oderregion ist eine Fachmesse für Ausbildung und Studium auf der qualifizierte Kontakte zwischen Schülern und Ausstellern das Ziel ist Messe und Veranstaltungs GmbH, Frankfurt (Oder), Platz der Einheit 1, Frankfurt an der Oder JUNI 9. und 10. Juni 2011 VOCATIUM Lausitz+Niederschlesien in Cottbus Stadthalle Cottbus, Berliner Platz 6, Cottbus SEPTEMBER OKTOBER NOVEMBER 4 START! 01/2011

5 Wir fördern Macher! Deutscher Christoph Gründerpreis Diensberg Preisverleihung Im Gespräch L Christoph Diensberg vom Brandenburgischen Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung spricht über die Förderung von jungen Existenzgründern. Wer bekommt die Möglichkeit zur Förderung? Wir unterstützen Studierende, Absolventen, Professoren, aber auch Schulabgänger, die nicht in Zusammengang mit der Hochschule stehen. Sie bekommen von uns fachkundiges Feedbac erste Informationen, Coachings und Trainings, Hilfe bei der Partnersuche, Zugang zu Expertennetzwerken und auch zu öffentlichen Förderprogrammen. Welche Voraussetzungen muss ein künftiger Gründer mitbringen? Wichtig sind vor allem Interesse, Motivation und eine Portion Mut. Gründer müssen etwas erreichen wollen. Wir suchen Macher und keine Theoretiker. Wir begleiten und coachen die Leute, die etwas durchsetzen möchten und hinter ihrer Idee stehen. Was nicht notwendig ist, sind gute Noten. Ausschlaggebend sind die Konzeption und der Umsetzungswille. Ab welchem Alter wird gefördert? Das Alter ist bei uns nicht wichtig. Das spielt eher bei den Förderprogrammen eine Rolle. Bestimmte Programme, wie Uni Class an der Uni Potsdam, sind speziell für Schülerinnen und Schüler vorgesehen. Hier wird gezielt an die jüngeren Schüler herangetreten. Wie schätzen Sie die Möglichkeiten für junge Schulabgänger ein? Wenn die Gründungsidee maßvoll ist und den Schülern bewusst ist, dass es sich zunächst um ein Projekt handelt, dann ist vieles machbar. Das Risiko muss sich einfach in Grenzen halten. Wenn Schüler auch schon Erfahrung haben, stehen alle Türen offen. Die eigenen Fähigkeiten dürfen, wie bei jeder Gründung, nicht überschritten werden. Auch auf dem Weg über Berufsausbildung oder Studium bieten sich laufend Gründungsmöglichkeiten. Was sollte eine Gründungsidee auszeichnen? Sie muss nutzwertig sein, und das Geschäftsmodell muss tragen. Die Idee und das Konzept sollten besser als Vergleichbares sein, stark im Vertrieb und Marketing, mit dem Fokus auf der Kerntätigkeit. Nicht auf Themen wie Buchführung oder Bürosuche. Wie überall gilt: Konzentration auf das Wesentliche. Christoph Diensberg von der BIEM ist überzeugt, dass auch junge Existenzgründer Erfolg haben können. Foto: Julischka Stengele Ein Blick in die Zukunft: Wo geht der Gründungstrend hin? So direkt ist das schwer zu sagen. Der Trend geht immer dahin, wo auch der Markt und die Kunden hingehen. Das wäre in der aktuellen Situation vielleicht etwas mit Gesundheit und Nachhaltigkeit. Trends hängen immer von Demografie und Vernetzung ab. Aktuell würde ich vielleicht Fitness mit Bildung vernetzen. Grundsätzlich würde ich auch sagen, dass es ein Trend ist, sich nicht mehr für 30 bis 40 Jahre festzulegen. Der Trend geht eher weg von der Lebenszeitgründung, hin zu projektbezogenen Gründungen. Kontakt Informationen zum Brandenburgischen Institut für Existenzgründung gibt es online auf: START! 01/2011 5

6 L Preisverleihung Vorgestellt Junge Deutscher Unternehmer Gründerpreis Erfolgreiche Gründer Jonathan Imme & Sebastian Kurt mit Mitte 20 selbstständig Eine zündende Idee, zwei bis drei gute Freunde, Startkapital und der Weg in die Selbstständigkeit ist geebnet. Klingt eigentlich einfach, ist es aber nicht, denn die Umsetzung und der Weg zum Erfolg können oft sehr mühselig sein. Sie haben es dennoch geschafft: Jonathan Imme und Sebastian Kurt. Jonathan mit einer Event-Agentur für Innovationscamps und Sebastian mit einem Erlebnisportal, auf dem sich Nutzer über Produkterfahrungen austauschen können. Schon während des Studiums waren beide selbstständig und haben an diversen kleinen Projekten mitgearbeitet: Ich studierte als Nebenfach Wirtschaftswissenschaften und hatte daher schon immer einen Draht zum Unternehmersein, sagt Sebastian Das Team von the Chicken: Christoph, Anna, Sebastian und Adrian (von links). Foto: Kurt. Vor zweieinhalb Jahren gründete er mir drei Freunden die Internetplattform the Chicken. Auch Jonathan Imme war während seines Studiums aktiv: Als Bandmanager, Labelgründer und Konzepter habe ich schon Erfahrungen sammeln können. Im Herbst 2009 war er mit Freunden auf einer Open Space Veranstaltung, wo Manager verschiedener großer Konzerne Jonathan Imme und die Brüder Simon und Dominik Wind (v.l.) von untilweseenewland. Foto: Laurent Hoffmann Freizeit und Beruf trennen, ist nicht immer einfach, da sind sich Jonathan und Sebastian einig. auf die junge Generation der digitalen Kreativen trafen. Wir diskutierten dort die Idee eines Innovationscamps und haben dann auch schnell einen Unterstützer gefunden. So startete im Herbst 2009 das 'Palomar5' Camp, sagt Imme. Aber es läuft nicht immer glatt. Oft reicht eine erste gute Idee nicht aus, damit sich das Projekt auch langfristig durchsetzt. the Chicken haben seit der Gründung 2008 schon einige Anpassungen vorgenommen: Die Idee war vielversprechend, aber die Umsetzung muss sich erst bewähren. Anfangs hatte das Geschäftsmodell einen starken Fokus auf Shopping. Oft entstande der Eindruck, dass der Nutzer etwas kaufen sollte, das habe viele abgeschreckt, erklärt Sebastian. Mit der neuen Herangehensweise liegt der Schwerpunkt auf den Erlebnissen und den Emotionen mit Produkten. Unterstützt durch einige Spielkomponenten trifft es das besser, was Nutzer wünschen. Auch bei Palomar5 hat sich nach dem ersten Camp einiges verändert. Im vergangenen Juni hat Jonathan zusammen mit zwei weiteren Mitstreitern die Segel neu gesetzt und aus einem ursprünglich einmalig geplanten Projekt ein ganzes Geschäft mit dem Namen until we see new land (uwsnl) gemacht. Die Agentur entwirft und realisiert mehrwöchige Innovationscamps, bei denen das Neudenken eines bestimmten Themenfeldes ermöglicht wird und Ideen den Weg in die Umsetzung finden. So unterschiedlich auch die Ideen sind, in einem Punkt sind sich beide einig: Die Arbeit im Team ist der richtige Weg. Sebastian ist überzeugt: Allein kann ich vieles andenken, aber hinterfragen und diskutieren mit mindestens einer zweiten Meinung muss sein. Fehlentscheidungen sind meist teuer. Jonathan arbeitet in einem Dreier-Team und sieht die Vorteile ganz klar im gemeinsamen Austausch. Der Zeitaufwand ist oft enorm, und es ist nicht einfach, die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit klar zu ziehen. Denn wie heißt es so schön: Selbstständig sein besteht aus zwei Worten, selbst" und ständig". Die Frage, was man anders oder besser machen könnte, steht immer im Raum. Einfach nach Hause gehen und Wochenende machen ist nicht so einfach, sagt Jonathan, und Sebastian ergänzt: Da Internet für mich immer auch Freizeitbeschäftigung ist, habe ich oft nicht das Gefühl, dass es 'Arbeit' ist. Um den Kopf dann wieder frei zu bekommen betreibt Sebastian Triathlon: Beim Schwimmen oder Laufen kommen mir die entscheidenden Gedankenblitze. Während uwsnl sich komplett durch ihre Projektpartner finanziert, hat the Chicken ein Gründerstipendium in Anspruch genommen. Das Programm EXIST fördert und verbessert das Gründungsklima an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Sebastian war mit der Unterstützung sehr zufrieden: Das Programm läuft ein Jahr und unterstützte uns sehr umfangreich. Ziel ist es, langfristig die Ideen und Gedanken umzusetzen. Damit the Chicken noch mehr Nutzer erreicht und das Team weiter wächst. uwsnl wünscht sich viel Mut und Weitblick, um Innovationen über unkonventionelle Eventformate anzustoßen. Dabei treibt Jonathan und seine Jungs noch eine größere Vision: Sie möchten zukünftig ein permanentes Haus des Umdenkens errichten. har 6 START! 01/2011

7 Geschützt im Internet Unter dem Motto It's more than a game it's your life fand erstmals in Brandenburg der internationale SAFER INTERNET DAY statt Deutscher Gründerpreis safer internet Preisverleihung day Workshop L Schülerinnen und Schüler aus Potsdam, Königs Wusterhausen und Wittenberge haben am 8. Februar gemeinsam über die Sicherheit im Internet diskutiert. Rund 70 Jugendliche trafen sich anlässlich des weltweiten Safer Internet Days im Plenarsaal des Landtages und nahmen an verschiedenen Workshops teil. Erstmals fand der Safer Internet Day auch in Brandenburg statt. Der Aktionstag geht auf die Initiative der Europäischen Union und des europäischen Netzwerkes der EU, INSAFE (lnternet Safety for Europe), zurück. INSAFE hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Sicherheit im lnternet zu erhöhen. Ziel ist es, vor allem Jugendliche für das Thema Sicherheit im Netz zu sensibilisieren und den Selbstschutz zu fördern. Im Plenarsaal des Brandeburger Landtages wurden die Schulklassen von der Landtagsvorsitzenden Gerrit Große und von Dr. Michael Kaden, der den Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp vertrat, empfangen. Mit dabei war auch Markus Beckedahl, Im Plenarsaal des Brandenburger Landtages hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich über die Gefahren im Netz auszutauschen. Foto: har der Gründer des Blogs netzpolitik.org. Er gab den Schülern Einblicke in die Welt eines Bloggers. Zudem sprach Beckedahl darüber, wie sich die Jugendlichen sicher im Netz bewegen: Die Datenschutzeinstellungen bei facebook zum Beispiel sind noch immer sehr undurchsichtig und ändern sich täglich, erklärt Beckedahl und fügt hinzu, dass es immer hilfreich ist, schon vorher darauf zu achten, auf welche Bilder man sich verlinken lässt und auf welchen man es lieber bleiben lassen sollte. Im Anschluss folgten drei Workshops zu den Themen Cybermobbing, Illegale Downloads und Abofallen und Hass im Netz-Rechtsextremismus 2.0. Nach den Workshops gab es noch eine abschließende Diskussionsrunde mit den jugendpolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen. Für Jonas und Willi vom Marie-Curie- Gymnasium in Wittenberge war der Tag vor allem interessant, weil gezeigt wurde, welche Auswirkungen es haben kann, wenn man die Sicherheitseinstellungen missachtet, erklärt Jonas. Beide nutzen das Internet vor allem als Nachschlagewerk und um sich tagesaktuell mit Freunden auszutauschen. Der Safer Internet Day findet jedes Jahr weltweit nahezu zeitgleich statt. Informationen darüber wie man sich im Netz vor jeglichen Gefahren schützen kann, gibt es auf In drei Workshops wurde den Schülerinnen und Schülern an praktischen Beispielen gezeigt, was Cybermobbing, Rechtsextremismus und Abofallen im Netz bedeuten. Foto: har Auch die Aktion Kinder- und Jugendschutz (AKJS) bietet Beratung in allen Fragen des Jugendmedienschutzes an. Informationen zum AKJS gibt es auf: har START! 01/2011 7

8 L Ausbildung Im zusammenwachsenden Europa Je bent van harte welkom! Man lernt schnell, auf eigenen Beinen zu stehen! Das Studium im Ausland wird immer beliebter. Viele Abiturienten zieht es vor allem in die unmittelbaren Nachbarländer. Ein beliebtes Ziel ist die Universität in Maastricht/Niederlande. Damit ich ein bisschen mehr Geld zur Verfügung habe, arbeite ich in der Uni als Hiwi, erklärt Stine Kirsch, Psychologie- Studentin in Maastricht. L Psychologie auf Niederlänisch Niederländisch, Englisch, Deutsch, das sind die Sprachen, die man vorwiegend hört, wenn man durch die Gänge des Unigebäudes in Maastricht schlendert. Die kleine Stadt an der Maas, eine halbe Autostunde von der deutschen Grenze entfernt, ist Pilgerstätte für Studenten aus der ganzen Welt. Aber vor allem deutsche Abiturienten zieht es hierher. So auch Stine Kirsch, sie studiert Psychologie: Der vorrangige Grund, in die Niederlanden zu gehen, war für mich, dass es dort keinen Numerus Clausus gibt. Jeder, der Abitur gemacht hat, wurde zugelassen und konnte sich in den Klausuren bewähren. L Sprachbarrieren überwinden Aber auch die Neugier auf ein fremdes Land und eine neue Sprache haben sie zum Umzug bewegt. Um in Maastricht für das Studium der Psychologie zugelassen zu werden, braucht man das Abitur und ein niederländisches Sprachzertifikat. Dieses kann in den Sommerferien vor Studienbeginn abgelegt werden. Denn der Unterricht findet komplett auf Niederländisch statt. Für Stine waren zu Beginn die Diskussionen in der Gruppe etwas problematisch, aber das legte sich schnell. Wer allerdings der englischen Sprache nicht mächtig ist, bekommt spätestens bei den ersten Büchern Schwierigkeiten: Etwas kniffliger wurde es dann, weil die Literatur meist komplett auf Englisch war. So musste ich als deutsche Studentin gleich in zwei Fremdsprachen studieren. Ich hab mich allerdings relativ zügig daran gewöhnt, und mittlerweile empfinde ich es als ganz normal, sagt Stine. L Finanzierung ist nicht immer einfach Um ein Studium im Ausland zu finanzieren gibt es Auslandsbafög. Das bietet zum Teil eine komplette Finanzierung des Studiums und eine Übernahme der Studiengebühren. Um davon zu profitieren, sollte man sich rechtzeitig um die entsprechenden Anträge kümmern. Stine hatte Glück, ihre Familie konnte sie soweit unterstützen, dass sie sich um Studiengebühren, Lebensunterhalt und Miete keine Sorgen machen musste. Und für den persönlichen Luxus arbeite ich in der Universität als Hiwi und verdiene mir so etwas dazu, berichtet sie. L Ein bisschen wie Schule Das Lernsystem funktioniert nach dem problem-based learning. Das bedeutet Studieren in kleinen Gruppen mit bis zu zwölf Personen, die sich ihr Wissen komplett selbst aneignen müssen. Anders als in Deutschland ist auch der Block-Unterricht, fügt Stine hinzu, meist sind es zwei Fächer, die wir über einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen parallel haben, und an die nach dieser Zeit die Klausuren anschließen. Am Ende jedes Blocks werden zwei Klausuren geschrieben und nicht wie in Deztschland bis zu fünf. Ein weiterer Pluspunkt für dieses System ist, dass wir Maastrichter Studenten echte Ferien haben. Das heißt, im Sommer z.b. haben wir zwei Monate frei; keine Klausuren, keine Hausarbeiten, freut sich Stine. L NIcht aufgeben Mittlerweile hat Stine ihr Studium mit dem Bachelor beendet und wird ihr Master-Praktikum wieder in Deutschland machen. Und obwohl sie wegen einiger Anlaufschwierigkeiten das erste Jahr wiederholen musste, sieht sie das nicht als Niederlage: Mittlerweile bin ich dankbar für diese Erfahrung, weil sie mir gezeigt hat, wie sehr ich dieses Fach studieren möchte und, dass es mir das wert ist, nicht aufzugeben. Ich glaube, Erfahrungen wie diese sind ein großer Vorteil des Studierens im Ausland. Man lernt schnell, auf eigenen Beinen zu stehen. har Kontakt Informationen zur Universität Maastricht: Für die Finanzierung des Studiums im Ausland hilft ein Klick auf : 8 START! 01/2011

9 Fernweh richtig nutzen Im zusammenwachsenden Europa Ausbildung L Möglichkeiten für eine Ausbildung im Ausland sind vielfältig. Wer eine Ausbildung im Ausland anstrebt, hat mehrere Möglichkeiten. Ob Koch, Hotelfachmann, Zimmerer, Dachdecker oder Mechatroniker, die Chancen sind groß, aber der Weg ist nicht immer einfach. Denn neben einem neuen Umfeld muss auch die Sprache beherrscht werden. Welche Wege ins Ausland führen: Das so genannte duale System der Berufsausbildung, wie es in Deutschland praktiziert wird, gibt es in anderen Ländern nicht unbedingt in dieser Form. In Frankreich, zum Beispiel, findet die Ausbildung außerbetrieblich in einem Berufsschulzentrum statt. Bei der außerbetrieblichen Berufsausbildung schnuppern die Lehrlinge nur während einzelner Praktikumsphasen mal ins richtige Berufsleben rein. Außerdem bekommen sie auch keine Vergütung. L Möglichkeiten der Außenhandelskammern Eine Ausnahme zum oben Gesagten bildet das deutsche Berufsausbildungszentrum ASET in Madrid und Barcelona. Diese beiden Zentren bilden ihren Auszubildenden nach dem dualen System in deutschen und multinationalen Unternehmen aus. Schüler/-innen mit mittlerer Reife können ein Jahr lang wirtschaftliche Kenntnisse erwerben und Praktika in Partnerunternehmen absolvieren. Abiturienten beginnen sofort mit der Ausbildung, die zwei Jahre dauert. Die Zentren bieten auch einen betriebswirtschaftlichen Studiengang an, der ausbildungsbegleitend, berufsbegleitend oder als Präsenzstudium durchführbar ist. L Handwerksausbildung in Frankreich - Compagnon du Devoir Die Compagnons du Devoir, eine gemeinnützige französische Handwerker-Vereinigung, bieten auch deutschen Schulabgängern (16 bis 19 Jahre, mit guten Französischkenntnissen) die Möglichkeit, in Frankreich eine anerkannte Handwerksausbildung in folgenden Berufen zu absolvieren: Zimmerer, Dachdecker, Stuckateur, Heizungsbauer, Sanitärinstallateur, Maurer, Anlagenbauer, Schlosser, Schuhmacher, Raumausstatter, Autosattler, Bäcker und Konditor. Vor Ausbildungsbeginn sind ein Praktikum in Frankreich und eine vierwöchiger Sprachkurs Pflicht. Die Dauer der Ausbildung beträgt je nach Beruf zwei bis drei Jahre. Die Abschlüsse sind in beiden Ländern anerkannt. Die Ausbildung wird teils im Betrieb, teils im Ausbildungszentrum abgeleistet. L DUAL- zur beruflichen Qualifizierung Die Deutsch-Portugiesische Industrie- und Handelskammer ermöglicht zweieinhalbjährige Ausbildungen zum Hotelfachmann/-frau, Koch/Köchin und Restaurantfachmann/frau in Sterne-Hotels und Restaurants der gehobenen Gastronomie. Vor Beginn der in Deutschland voll anerkannten Ausbildung erhalten alle Teilnehmer/-innen, die noch kein Portugiesisch sprechen, einen Intensivkurses Portugiesisch, der während der Berufsschule fortgesetzt wird. L Mobilitätsberatung Das Projekt der Mobilitätsberatung vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) bietet Auszubildenden Hilfe bei der Organisation, der Suche nach internationalen Kooperationspartnern und geeigneten Förderprogrammen. L Ausbildung bei AIDA Cruises Die Reederei AIDA Cruises bietet die Ausbildung zum Mechatroniker für den Schiffsbetrieb an. In dreieinhalb Die Ausbildung im Ausland kann Vor- und Nachteile haben. Foto: Lisa Immensack Als Mechatroniker auf einem der AIDA Schiffe anheuern. Foto: AIDA Cruises Jahren an Land und auf den Schiffen wird Instandhaltung und Wartung von elektrischen und mechanischen Anlagen gelehrt. An Bord wird eine vielfältige und internationale Arbeitswelt vermittelt. Voraussetzung für einen Ausbildungsplatz bei AIDA sind ein sehr guter Realschulabschluss oder Abitur und gute Englischkenntnisse. Informationen online auf: (Madrid) START! 01/2011 9

10 L Preisverleihung News Neues aus Deutscher der Welt Gründerpreis Ausbildung Aktuelle News Was gibt es Neues in der Welt von Ausbildung, Schulabschluss und Studium Ein Wegweiser Die neue Broschüre Nach dem 10. Schuljahr ist erschienen. Die Veröffentlichung für das Schuljahr 2011/12 informiert die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 sowie Eltern und Lehrkräfte über Bildungswege und Bildungsabschlüsse. In der Publikation Nach dem 10. Schuljahr gibt es Hinweise von der Bewerbung über einen Ausbildungsvertrag bis zu Möglichkeiten der finanziellen Förderung für Berufsschüler. Zudem finden sich Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten, Kontaktpartnern und Adressen. Das Heft kann im Internet unter abgerufen oder in Einzelexemplaren bei Martina Marx per unter de oder unter der Telefonnummer / bestellt werden. Unternehmerin des Landes 2011 gesucht Arbeitsminister Günter Baaske ruft alle unternehmerisch selbständigen Frauen auf, sich bis zum 27. März für den begehrten Preis zu bewerben. In Brandenburg gibt es über Unternehmerinnen, jeder dritte neue Betrieb wird von einer Frau gegründet. Viele Unternehmerinnen setzen sich tatkräftig für ihre Angestellten und ihre Region ein. Dieses Engagement wollen wir würdigen, sagte Baaske in Potsdam. Alle Informationen, Teilnahmebedingungen und den Bewerbungsbogen finden Sie auf der Internetseite www. ugt-brandenburg.de Basis für eine Karriere im Musikbusiness Institut für musische Ausbildung eröffnet Zeitgenössische Popularmusik ist das zentrale Thema des Institute for Contemporary Populary Music, kurz ICPM, das in Potsdam durch den Betreiber der Freien Musikschule Potsdam eröffnet wurde. Damit soll eine professionelle musische Ausbildung in Theorie und Praxis ermöglicht werden, so Geschäftsführer Roland Menthel, der mit seinem Team von Dozenten ein umfangreiches Lehrangebot entwickelt hat. Dazu gehört insbesondere der Instrumental- und Gesangsunterricht. Aber auch die individuelle musikalische Selbstverwirklichung wird unterstützt und die Kreativität werden gefördert. Weitere Lehrinhalte betreffen die Softskills, wie die Musikwirtschaft im Allgemeinen, Studiotechnik- und Software für die Produktion. Ein besonderes Thema sind dabei auch sogenannte Copingstrategien. Sie helfen dem Absolventen, bei Nervosität und im Konkurrenzkampf zu bestehen und erfolgreich gesetzte Ziele zu erreichen. Das Dozententeam ist international erfahren und setzt sich aus professionellen Musikern unterschiedlicher fachlicher Richtungen und Instrumenten zusammen. Darüber hinaus findet zwischen allen Studierenden ein interaktiver Austausch in Form von Jam-Sessions und Korrepetition, der Zusammenarbeit von Studenten unterschiedlicher Fächer, statt. Dabei unterstützen zum Beispiel Studenten mit dem Hauptfach Gitarre oder Klavier die Studenten im Fach Gesang. Die hohe Qualität der theoretischen Ausbildung im Zusammenhang mit praktischen Übungen und Life-Sessions ist die Basis für eine erfolgreiche Karriere im Musikbusiness, die durch das Studium am ICPM gelegt wird. Die reguläre Studienzeit beträgt sechs Semester á 14 Semester-Einheiten. Das letzte Semester wird durch ein kommissionelles Abschlusskonzert und eine wissenschaftliche Abschlussarbeit beendet. Der Anmeldeschluss für das Sommersemester ist der 15. Mai, die Aufnahmeprüfungen finden zwischen dem 6. und dem 9. Juni statt. Alle Informationen über die Kurse, Gebühren und Dozenten sowie Formulare für die Anmeldung sind auf der Internet-Seite des Instituts unter www. potsdam-college-music. de jederzeit abrufbar. 10 START! 01/2011

11 Neues Deutscher aus Gründerpreis Welt Ausbildung Preisverleihung News L Ausbildungsstellen im Gepäck LEHRSTELLENmobil besucht mehr als Schüler Unter dem Motto LEHRSTELLENmobil Wir bringen die Jobs an Deine Schule startete die Agentur für Arbeit am 7. Februar eine besondere Initiative: Bis Mitte März tourt das Aktionsmobil mit 480 regionalen Ausbildungsplätzen im Gepäck durch den Potsdamer Agenturbezirk und besucht insgesamt 27 Schulen. Zielgruppe sind die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen. Bereits Anfang letzten Jahres hatte die Potsdamer Arbeitsagentur das bundesweit einmalige Projekt initiiert. Der Erfolg gab uns recht und die Entscheidung für die Fortsetzung war schnell gefallen. Schließlich konnten wir 2010 in drei Aktionswochen Schülerinnen und Schülern mehr als Ausbildungsvorschläge unterbreiten, freut sich Edelgard Woythe, Leiterin der Potsdamer Arbeitsagentur. Und wir haben damit auch den gewünschten Effekt erzielt und den Jugendlichen auf beeindruckende Weise visualisiert, wie vielfältig die beruflichen Perspektiven hier in der Region sind. Ein Präsentationssystem, das an eine Wäscheleine erinnert, an der die 480 Lehrstellen zum Abnehmen hängen. Jeder Jugendliche erhält zu Beginn ein kleines Wäschekörbchen, um seine Wunschausbildungsplätze - die sich gewaschen haben - einzusammeln. Bewusst habe man sich bei der Terminwahl für den jetzigen Zeitpunkt entschieden. Schließlich sei ein Hauptproblem, dass die jungen Menschen häufig zu spät damit beginnen, sich tatsächlich zu bewerben. Der Ausbildungsstart im Herbst scheint noch so weit weg. Tatsächlich wird es jetzt, da die Zehntklässler ihre Halbjahreszeugnisse in den Händen halten, höchste Eisenbahn. Zugleich steht das Beratungsteam des LEHRSTELLENmobils für alle Fragen, die die Jugendlichen zum Thema Ausbildungsplatzsuche beschäftigen, zur Verfügung. Wo welche Lehrstelle angeboten wird, erfährt man im Internet auf www. arbeitsagentur.de Wegweiser Zweiter Bildungsweg Flyer mit Informationen zu nachträglichen Schulabschlüssen Anstieg der Ausbildungsvergütung Tarifliche Vergütung höher als EUR brutto im Monat verdienten die Auszubildenden 2010 durchschnittlich in Westdeutschland. Die tariflichen Ausbildungsvergütungen erhöhten sich im Durchschnitt um 1,3 Prozent und sind damit deutlich geringer als im Jahr 2009 mit 3,3 Prozent. In Ostdeutschland stiegen die tariflichen Ausbildungsvergütungen 2010 hingegen um 2,9 Prozent auf durchschnittlich 612 EUR im Monat und sind somit ebenfalls geringer als im Jahr zuvor (4,9 Prozent) Der Abstand zum westlichen Tarifniveau hat sich 2010 weiter vermindert: Im Osten werden jetzt 89 Prozent der westlichen Vergütungshöhe erreicht. Für das gesamte Bundesgebiet lag der tarifliche Vergütungsdurchschnitt 2010 bei 678 EUR pro Monat und damit um 1,8 Prozent über dem Vorjahreswert von 666 EUR. Zu diesen Ergebnissen kommt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in der Auswertung der tariflichen Ausbildungsvergütungen für das Jahr Wegweiser Zweiter Bildungsweg mit Informationen zu nachträglichen Schulabschlüssen steht ab sofort allen Interessierten zur Verfügung. Der Flyer informiert insbesondere junge Erwachsene sowie Eltern darüber, welche Schulabschlüsse nachträglich erworben werden können und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen. Zudem finden sich Informationen zu Kontaktpartnern und Adressen. Der Flyer Wegweiser Zweiter Bildungsweg wird über die staatlichen Schulämter an die Schulen des Zweiten Bildungsweges geliefert. Er kann auch als pdf-datei im Internet unter abgerufen werden. START! 01/

12 L Berufsbilder Transport Technik und Logistik Elektroniker/in für Geräte und Systeme mit dem Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik Elektroniker/in für Geräte und Systeme planen und steuern Abläufe in der Fertigung und/oder Instandhaltung von Ge- räten. Sie stellen elektronische Systeme, Geräte sowie Komponenten her, montieren und warten diese. Ebenso analysieren und bewerten Sie Produkte und Prozesse oder konzipieren und konfigurieren elektronische Baugruppen. Auszubildende setzen gemeinsam mit Technikern oder Ingeni- euren Aufträge um und sichern durch ihre Arbeit die Qualität der Produkte. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in industriellen Produktionshallen, Werkstätten oder Labors. Lehrzeit: 3,5 Jahre Voraussetzungen: mittlerer Bildungsabschluss, Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit, Verantwortungsgefühl, Teamfähigkeit, Flexibilität und die Bereitschaft, in verschiedenen Arbeitsbereichen zu arbeiten; gutes Verständnis für technische Zusammenhänge, Mathe, Physik und Chemie, Informatikkenntnisse Info: Fluggerätmechaniker/in (Fachrichtung Triebwerkstechnik) Fluggerätmechaniker/ innen der Fachrichtung Triebwerkstechnik bauen Einzelteile anhand von technischen Zeichnungen zu Baugruppen und Triebwerksmodulen bis hin zu ganzen Triebwerken zusammen. Dabei verbinden sie die einzelnen Teile, indem sie sie z.b. vernieten, verschrauben, verschweißen oder verlöten. Fertige Triebwerke testen sie auf speziellen Prüfständen. Außerdem warten sie Triebwerke und führen Kontrolluntersuchungen durch. Sie beseitigen Schäden und Störungen an allen Triebwerksbauteilen und -systemen. Bei der Generalüberholung der- Triebwerke bauen sie diese komplett auseinander, prüfen jedes Teil, tauschen es ggf. aus und bauen die Teile wieder zusammen. Abschließend dokumentieren sie ihre Arbeit. Fluggerätmechaniker/ innen der Fachrichtung Triebwerkstechnik arbeiten hauptsächlich in der Luftund Raumfahrtindustrie, z.b. bei Triebwerksherstellern oder in Reparaturund Instandhaltungswerkstätten von Fluggesellschaften, Fluggeräteherstellern und Flughäfen. Ihre Aufgaben verrichten sie in Werkhallen oder auf dem Rollfeld im Freien. Montageeinsätze führen sie auch an andere Standorte, z.t. auch ins Ausland. Lehrzeit: 3,5 Jahre (mit der Möglichkeit der Verkürzung) Voraussetzungen: Abschluss 10. Klasse oder Abitur, gute Kenntnisse Mathe, Physik, Englisch, sehr gutes handwerkliches Geschick, Farbsehtüchtigkeit Info: 12 START! 01/2011

13 Transport und Logistik Technik Berufsbilder L Modellbauer/in Zur Herstellung von Gussteilen ist eine Form notwendig, in der flüssiges Metall erstarren kann. Dies erfolgt z. B. in Formen, welche durch Modelle des Fertigteils in gut aufbereitetem Sand gepresst werden. Diese Modelle bilden die Endkonturen des Fertigteils genau ab und berücksichtigen gießtechnische Parameter, wie Schwindungsmaße und Zuläufe. Modellbauer werden in zwei Fachrichtungen ausgebildet: Anschauungsmodellbau und Produktionsmodellbau. Die Ausbildung im Modellbau erfordert ein gutes räumliches Denken, mathematisches Verständnis und Geschick im Umgang mit Kunststoffen, Harzen, Holz und Metallen. Durch die rasche Entwicklung in der Datenverarbeitung kommt im Modellbau immer mehr Technologie zum Einsatz, wie etwa Software zur Erstarrungssimulation, Mess- und Bearbeitungstechnik. Im Anschauungsmodellbau geht es um die Herstellung maßstabsgetreuer, beweglicher und unbeweglicher Modelle, mit denen etwa Wohn- oder Industriebauten, Maschinen oder Fahrzeuge schon vor ihrer Herstellung in verkleinerter Form anschaulich dargestellt werden. Im Produktionsmodellbau geht es um Hilfsmittel für die Fertigung. So werden etwa für die Serienproduktion in Gießereien Modelle benötigt, mit denen die Gießformen hergestellt werden können. In Gießereien fertigen Modellbauer/-innen auch weiteres Formzubehör wie Formkästen, Schablonen und Modellplatten. Lehrzeit: 3,5 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur Info: de Fachkraft für Rohr-, Kanalund Industrieservice Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice führen ihre Arbeiten auf der Grundlage von technischen Unterlagen und Regeln sowie Rechtsgrundlagen durch. Sie schauen in Rohre, Kanäle und abwassertechnische Anlagen. Sie beschaffen Informationen, planen und koordinieren ihre Arbeit. Dabei dokumentieren sie ihre Leistungen und ergreifen Maßnahmen zur Qualitätssicherung, zur Sicherheit, zum Gesundheitsund zum Umweltschutz bei der Arbeit. Im Rohrund Kanalservice führen sie Inspektionsgänge sogar mit ferngesteuerten Spezialkameras und Robotern durch. Die Fachkräfte kontrollieren die Anlagen auf Ablagerungen und Verunreinigungen sowie auf Schäden, z.b. durch Wurzeln, Frost oder Erdbewegungen; undichte Stellen werden abgedichtet bzw. repariert. Die Fachkräfte analysieren Betriebsstörungen und führen Wartungen durch. Die Ausbildung erfolgt zu zwei Dritteln in Form einer Fachbildung und im letzten Drittel in dem gewählten Schwerpunkt. In der Ausbildung werden folgende Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt: Berufsbildung, Arbeitsund Tarifrecht, Umweltschutz, Umgang mit elektrischen Gefahren, Reinigung Anwenden naturwissenschaftlicher Grundlagen, Lagerhaltung, Arbeitsgeräte und Einrichtungen, Atem-, Brandund Explosionsschutz, Entsorgung, Rechtsvorschriften und technische Regelwerke, Wartung und Unterhalt. Lehrzeit: 3 Jahre Voraussetzungen: erfolgreicher Abschluss der 10. Klasse, Neigung zu den naturwissenschaftlichen Fächern, gutes technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit, schnelle Auffassungsgabe und Transferfähigkeit. Info: START! 01/

14 L Berufsbilder Transport Gießereimechaniker und Logistik Justizfachangestellter Gießereimechaniker/in Der Gießereimechaniker produziert Gußstücke unterschiedlicher Größen und Formen. Auch gehört es zu seinen Aufgaben, Werkstoffe und Beschaffenheit sowohl in der Einzel- als auch in der Serienfertigung herzustellen. Die Aufgaben des Gießereimechanikers sind die Herstellung und Vorbereitung von Gießformen sowie die Herstellung von Gußteilen mit Hilfe verschiedener Form- und Gießverfahren. Sie bedienen und überwachen mechanisch, hydraulisch oder pneumatisch gesteuerte Produktionsanlagen und halten diese instand. Für den Gießereimechaniker gibt es drei Fachrichtungen: den Handformguß, den Maschinenformguß und den Druckund Kokillenguß. Flüssiges Metall übt bis heute eine Faszination auf den Menschen aus und ist aus der modernen Industrie nicht mehr wegzudenken.gießereierzeugnisse gibt es überall z. B. als Glocken, Motorengehäuse, Radnaben oder Gusspfannen. Nach der Ausbildung werden Gießereimechaniker/innen je nach persönlicher Neigung in vielen verschiedenen Bereichen einer Gießerei eingesetzt, so z. B. im Schmelzbetrieb, in der Formerei oder zur Herstellung von Kernen. Lehrzeit: 3,5 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur, gewisses Verständnis für Metallurgie, Physik und Mathematik, Geschick im Umgang mit technischen Anlagen. Informationen unter: Justizfachangestellte/r Justizfachangestellte / Justizfachangestellter nehmen büroorganisatorische und verwaltende Aufgaben bei Gerichten und Staatsanwaltschaften wahr. Da sie hauptsächlich im Service-Bereich tätig sind, sind sie häufig auch Ansprechpartner für Ratsuchende Bürger und berücksichtigen deren besondere Situation und Interessen, und erledigen die Büroaufgaben aus allen Bereichen. Für einen zukünftigen Justizfachangestellten sollte es kein Problem sein, die Tage am Schreibtisch zu verbringen. Er ist nicht nur in den Fachgebieten des Zivilprozesses, Strafprozesses und Nachlasses zuständig sondern kümmert sich auch um Zwangsvollstreckungen, Lehrzeit: 3 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur Insolvenzen und Ehe- und Familiensachen. 14 START! 01/2011

15 Uhrmacher Transport und Tierpfleger Logistik Berufsbilder L Uhrmacher/in Ein Uhrmacher führt seine Arbeiten selbstständig auf der Grundlage von technischen Unterlagen und Arbeitsaufträgen durch. Er beschafft sich die nöti- gen Informationen, plant und koordiniert seine Arbeit und stimmt diese mit anderen, insbesondere mit Kunden, Betriebsinhaber und Kollegen ab. Weiterhin ergreift er qualitätssichernde Maßnahmen, dokumentiert seine Leistungen und sorgt für die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen zum Gesundheits- und Umweltschutz bei der Arbeit. Messungen unter Einsatz modernster Messtechniken zur Werkstoffprüfung gehören genauso zu den Aufgaben des Uhrmachers wie das Gestalten und Präsentieren des Warensortiments. Auch vekaufen Uhrmacher ihre Ware selbstständig oder halten industriell gefertigten Schmuck in Stand. Lehrzeit: 3 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur Tierpfleger/in Der Job des Tierpflegers ist ein sehr vielfältig einsetzbarer Beruf. Ein Tierpfleger kann nicht nur im Zoo arbeiten, sondern auch in einer Tierarztpraxis oder in der Forschung und in Kliniken. Auch ist er in Tierheimen oder Tierpensionen willkommen. Allerdings muss sich ein Auszubildender in der Tierpflege auf einen der drei Bereiche spezialisieren. Tierpfleger und Tierpflegerinnen arbeiten in Zoos, Tierparks und Tiergärten, Aquarien und Terrarien, Forschungs- und Untersuchungseinrichtungen, Tierkliniken und Tierarztpraxen, Tierheimen, Tierpensi- onen, Tierschulen und weiteren Einrichtungen, die sich mit der Pflege, Haltung, Zucht und Erziehung von Tieren befassen. Tierpfleger und Tierpflegerinnen führen ihre Tätigkeiten unter Beachtung des Tier-, Arten-, Naturund Umweltschutzes, der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz und betriebswirtschaftlicher Gegebenheiten selbständig aus. Sie pflegen und versorgen Tiere, erkennen und berücksichtigen die Systematik, Anatomie, Physiologie und das Verhalten von Tieren. Auch richten sie Tierunterkünfte ein, reinigen, desinfizieren sie und halten diese in Stand. Ein Tiertransport und das Erkennen von Krankheiten gehört ebenfalls zu den Auf- gaben. Arbeitet ein Tierpfleger in der Fachrichtung Forschung und Klinik, so züchtet und pflegt er u.a. hygienisch und genetisch definierte Tiere. Wirkt bei Experi- menten mit und wendet die Regeln guter Laborpraxis an. In der Fachrichtung Zoo füttert, tränkt und pflegt er Tiere. Auch zieht der Pfleger Wildtiere und Tiere gefährdeter Haustierrassen auf. Planen und Einrichten von zoospezifischen Anlagen gehört zu den Aufgaben. Hin und wieder müssen Besuchergruppen betreut und über im Betrieb lebende Tiere informiert werden. Die Fachrichtung Tierheim und Tierpension umfasst ähnliche Bereiche, wobei hier noch die Beratung von Besuchern und Kunden, die Tiere erwerben und halten wollen, hinzu kommt. Kaufmännische und verwaltende Aufgaben zählen ebenfalls zur Arbeit in einem Tierheim. Lehrzeit: 3 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur START! 01/

16 L Bewerbung Berufsbilder Perfekt Binnenschiffer gemacht Glasbläser IT-Systemelektroniker Binnenschiffer/in Binnenschiffer / Binnenschifferinnen führen den Transport von Gütern und die Beförderung von Personen auf den europäischen Wasserstraßen, Binnenseen und Häfen durch. Sie arbeiten auf unterschiedlichen Binnenschiffen, wie Trockengüterschiffen, Tankschiffen, Schubverbänden, Ausflugs- und Kabinenschiffen, Fähren, Spezialschiffen und schwimmenden Geräten, in allen Bereichen: an Deck, im Maschinenraum und im Steuerhaus. Binnenschiffer/ Binnenschifferinnen steuern nicht nur Schiffe, sondern müssen bei Ihrer Arbeit auch die Konstruktion des Schiffes und die funktionalen Zusammenhänge an Bord beachten. Ein gewisses technisches Verständnis sollten sie mitbringen, denn als Schiffer bedient und überwacht man auch die maschinellen, elektrischen und elektronischen Anlagen und Systeme. Lehrzeit: 3 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschul-, Realschulabschluss oder Abitur Glasbläser/in IT-Systemelektroniker/in Glasbläser ist ein vielfältiger Beruf. In einer Glasbläserei fertig der Glasmacher, wie er umgangssprachlich auch genannt wird, aus Glasrohren und Glasstäben künstlerische Gebrauchs- und Dekorationsgegenstände, Neonröhren für Lichtreklame, Thermometer, Laborgeräte und kleine Gefäße an. Der Schwerpunkt dieses Berufes liegt bei der Gestaltung und teilt sich in folgende drei Fachgebiete auf: Christbaumschmuck, Glasgestaltung, sowie Kunstaugen. Glasbläser/Glasbläserinnen formen durch Erwärmen von Glasröhren und -stäben mit einem Gebläse. Durch Blasen und Modellieren mit verschiedenen Werkzeugen werden je nach Spezialisierung unterschiedliche Kunstglasprodukte. Das Arbeitsgebiet umfaßt darüber hinaus auch betriebsorganisatorische Tätigkeiten wie Angebotskalkulation und Arbeitsvorbereitung unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit sowie des Gesundheits- und Umweltschutzes. Lehrzeit: 3 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur IT-System-Elektroniker/ IT-System-Elektronikerinnen planen und installieren Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik, einschließlich der entsprechenden Geräte, Komponenten und Netzwerke. Sie installieren die Stromversorgung und die Software und nehmen die Systeme in Betrieb. IT-Systemelektroniker realisieren kundenspezifische Lösungen durch Modifikationen von Hard- und Software. Sie analysieren Fehler und beseitigen Störungen. Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Computersysteme, Festnetze, Funknetze, Endgeräte oder Sicherheitssysteme. IT-System- Elektroniker/ IT-System- Elektronikerinnen sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektrofachkräfte. Lehrzeit: 3 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur 16 START! 01/2011

17 Gestalter für Transport visuelles und Marketing Logistik Berufsbilder L Kreativ und handwerklich Visuelles Marketing: der Blick für's Wesentliche Gestalter für visuelles Marketing befassen sich im Allgemeinen mit der Ausgestaltung bestimmter Räume. Dazu zählen Verkaufs-, Präsentations- und Ausstellungsräume. Ziel ist es, die Aufmerksamkeit auf das Unternehmen oder das Produkt zu lenken und damit den Verkauf zu fördern. Die Arbeitsbereiche von Visuals, wie sie auch genannt werden, umfassen Verkaufsförderung, Präsentation von Waren, Produkten und Dienstleistungen, Werbung, Events, Öffentlichkeitsarbeit sowie Promotion. Eine Arbeit, die nicht immer ganz einfach ist, weiß Sophie Schäfer: Da der Beruf sehr viel Bewegung durch den handwerklichen Einsatz im Raum voraussetzt, sollte man schon eine gewisse Grundfitness mitbringen. Man muss die Dekorationselemente aufladen, abladen, mehrmals von A nach B tragen, Leitern besteigen und auf dem Boden herum kriechen. Oft erfordert der Beruf ein gewisses Maß an Kreativität: Wirkungen von Licht, Formen, Farben und anderen Gestaltungselementen müssen verkaufsfördernd miteinander verknüpft werden. Räumliches Vorstellungsvermögen, Ideenreichtum, Liebe zum Detail, handwerkliches Geschick, Freude an körperlicher Arbeit, Freude am Bauen, Zeichnen, Basteln, Kleben, Schneiden, Fotos: Sophie Schäfer einfach Gestaltungsdrang sind enorm wichtig, sagt Sophie. Während ihrer dreijährigen Ausbildung hat sie gelernt, was es heißt, ein Gespür und Interesse für den richtigen Einsatz von Farben, Formen, Licht im zweiund dreidimensionalen Raum zu entwickeln. Dabei ist eine künstlerische Begabung zwar nicht notwendig, aber sehr förderlich, denn je kreativer desto besser! Gestalter für visuelles Marketing arbeiten vorwiegend im Handel, auf Messen, auf Ausstellungen und in der Industrie. Auch werden sie gelegentlich direkt in Warenhäusern oder Einrichtungshäusern für Möbel eingesetzt. Eine andere Mög- lichkeit besteht darin, als selbstständiger Gestalter in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften eine oder mehrere Ketten zu betreuen.gestalter für visuelles Marketing werden auch in Veranstaltungsfirmen, die Events, Ausstellungen, Messen und diverse Feierlichkeiten planen und organisieren, beschäftigt. Diese verschiedenen Einsatzbereiche können natürlich auch je nach Vorlieben miteinander kombiniert werden. Aber wie bei jedem Beruf sollte nicht vergessen werden, dass es auch eine negative Seite gibt, Sophie betont, dass die Tage oft sehr lang wurden: Man hört erst dann auf, wenn alles an der richtigen Position hängt, steht, sitzt, liegt oder ähnliches. 15 Stunden Arbeit am Stück sind keine Seltenheit. Der Beruf fordert hohe Belastbarkeit, die sehr anstrengend sein kann. Dennoch ist Sophie froh, diesen Beruf erlernt zu haben, denn so konnte sie ihren Drang nach einem hohen Maß an Kreativität mit der richtigen Professionalität verbinden. har Lehrzeit: 3 Jahre Voraussetzungen: guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur, Kreativität, Sinn für Farben und Formen, ein Händchen für praktische Gestaltung START! 01/

18 L Berufsbilder Veranstaltungskauffrau Transport und Logistik Arbeiten, wo andere Party machen Vom Radio-Praktikum ins Partygetümmel - Veranstaltungskauffrau Lisa Ritscher gibt Einblicke in ihr Arbeitsleben Was ist das für Dich das Spannendste an Deinem Beruf, und warum hast du Dich für diesen Beruf entschieden? Der Bereich Medien/Veranstaltungen hat mich schon immer fasziniert. Bereits während meiner Schulzeit habe ich oft Konzerte, Festivals, Tanz- und Theaterproduktionen besucht. Nach meinem Abitur stellte das Praktikum in der PR- Abteilung von BB RADIO die Weichen für meine zukünftige berufliche Tätigkeit. BBRADIO ermöglichte mir, ab 2009 ein halbjähriges Praktikum in der Musik- und Presseabteilung im Waschhaus Potsdam anzutreten. Innerhalb dieser Zeit habe ich Erfahrungen in verschiedensten Bereichen des Veranstaltungsgeschehens gemacht. Von der Idee einer Veranstaltung, über die Organisation, die Pressemeldung bis hin zur Durchführung vor Ort bekam ich einen Einblick in alle Bereiche. Diese Zeit hat mich geprägt, und dann stand für mich fest, weiter im Bereich Kultur zu arbeiten. Gerade die Kulturbranche eröffnet die Möglichkeit, auch die kleinste Visionen umzusetzen. Eben diese Entwicklung von der Idee einer Veranstaltung bis hin zur Durchführung macht den Beruf so spannend. Beispielsweise entwickelte mein Azubi-Kollege Matthias Porep 2008 die Konzert- und Partyreihe Rubys Tuesday. Geplant als Unplugged-Bühne für junge Bands mit anschließender Party hat sie sich innerhalb von zwei Jahren zu einem wahren Geheimtipp in Potsdam gemausert. Gestartet mit anfangs nur wenig Publikum, können wir mittlerweile einen Besucheransturm von bis zu 700 Leuten verzeichnen. Trotzdem ist der Erfolg einer neu kreierten Veranstaltung nicht immer programmiert, so gehört auch eine ordentliche Portion Durchhaltevermögen dazu. Die Veranstaltungen benötigen ihre Zeit, um sich zu etablieren. Andernfalls kommt es auch schon vor, dass sie gar nicht oder nur sehr schlecht vom Publikum angenommen werden. Das hat einen Ausschluss der Veranstaltung zur Folge. Es bleibt immer wieder spannend! Welche Voraussetzungen sollte man Deiner Meinung nach für diesen Beruf mitbringen? Man sollte auf jeden Fall kontaktfreudig sein, denn wenn man eines in dem Beruf kennen lernt, sind es neue Leute. Spontaneität und Teamfähigkeit sind ebenso wichtig. Es verläuft nicht immer alles wie geplant, und man sollte sich schnell auf andere Situationen einstellen können. Dabei ist die Einstellung zum Team, das Miteinander ausschlaggebend. Gerade Kreativköpfe mit Durchsetzungsvermögen sollten sich in diesem Job wohlfühlen. Hat Dich die dreijährige Ausbildung gut auf das Berufsleben vorbereitet? Innerhalb meiner Ausbildung im Waschhaus bin ich häufig mit Situationen konfrontiert worden, in denen Eigeninitiative Veranstaltungskauffrau Lisa Ritscher hat in ihrem Beruf die Möglichkeit Visionen umzusetzen. Foto: nk sehr wichtig war, so dass ich mir schon früh meine eigenen Bereiche, wie die der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufbauen bzw. erweitern konnte. Nahezu eigenständig habe ich diesen Bereich verwaltet, der bis heute noch eine meiner Hauptaufgaben im Waschhaus darstellt. Die Ausbildung im Waschhaus war für mich eine wirklich lehrreiche Zeit. Die Mischung aus der Anleitung durch Ausbilder und der direkten Einbeziehung in das Veranstaltungsgeschehen prägte die Ausbildung ungemein. Egal, in welchem Bereich, jeder, der im Waschhaus ausgebildet wird, ist auf das bevorstehende Berufsleben vorbereitet. Welche Erfolge konntest Du in Deinem Berufsleben schon feiern? Gemeinsam mit meinem Kollegen Matthias Porep und Fotografen Clemens Porikys entwickelte ich Ende 2009 eine Ausstellung im Rahmen der Reihe Rubys Tuesday im Waschhaus. Unter dem Titel Rubys Photographs stellten wir intime Momentaufnahmen vergangener Konzerte von Künstlern wie Pensen, Blockflöte des Todes und Sven Van Thom aus, die neben atmosphärischen Party-Aufnahmen den Grundstein der Arbeiten von Clemens Porikys bildeten. Zusammen entwickelten wir das Konzept, akquirierten Projektgelder und stellten die Fotos sogar über den geplanten Zeitraum von zwei Monaten noch bis Ende 2010 im Waschhaus aus. Gerade arbeite ich meiner Arbeitskollegin Änne Fitzner und dem Fotografen Clemens Porikys an dem Projekt Red Wall. Damit soll den Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Potsdam und Umgebung im Waschhaus wieder regelmäßig die Möglichkeit gegeben werden, ihre ganz eigene Kunst einem breiten und sehr vielfältigen Publikum zu präsentieren. Das Interview führte Nicole Keilig. 18 START! 01/2011

19 Ohne sie geht es nicht Veranstaltungstechniker Transport und Logistik Berufsbilder L Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sorgen für den richtigen Sound bei Konzerten und Partys Sie arbeiten meist im Hintergrund, und doch würde es ohne sie einfach nicht gehen. Aber jeder, der bei einem Konzert- oder Partybesuch schon einmal ein wenig früh dran war, hat sie mit großer Wahrscheinlichkeit schon in Aktion erlebt. Meist mit einem Gürtel voller Werkzeuge um den Leib eilen sie schnellen Schrittes durch Konzerthallen, bleiben an der ein oder anderen Station mit prüfendem Blick stehen, um dann weiter zu hasten. Die Rede ist von Veranstaltungstechnikern. Ohne sie wären Konzerte, Stadtfeste, Partys, Konferenzen und Messen schlicht und einfach nicht durchführbar. Fachkraft für Veranstaltungstechnik lautet die korrekte Berufsbezeichnung. Fachkräfte für Veranstaltunstechnik planen und betreuen den technischen Ablauf von Veranstaltungen. Vor Beginn der jeweilgen Veranstaltung planen sie den Aufbau und Einsatz der benötigten technischen Anlagen. Sie bauen Beleuchtungs-, Projektions- und Beschallungsanlagen auf und sorgen dafür, dass sie einsatzbereit sind. Bei Konzerten findet man die Veranstaltungstechniker meist hinter einem Mischpult. Von hier werden Sound, Lautstärke und auch die Beleuchtung geregelt. Die Haupteinsatzgebiete von Fachkräften für Veranstaltungstechnik sind Messen oder Kongressveranstaltungen, Konzerte oder andere Musikveranstaltungen. Veranstaltungstechniker arbeiten für Eventund Veranstaltunsagenturen, für Unternehmen in der Filmbranche oder Kultureinrichtungen. Die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik dauert drei Jahre und ist nach dem Berufsbildungsgesetz (BBi) geregelt. In der Regel werden Auszubildende mit Hochschulreife oder mittlerem Bildungsabschluss eingestellt. Teamfähigkeit ist für einen Veranstaltungstechni- Tausende Knöpfe, Regler und leuchtende Lampen so sieht der Arbeitsplatz einer Fachkraft für Veranstaltungstechnik aus. Foto: nk ker unabdingbar. Spätestens beim Aufbau von großen Beleuchtungsanlagen müssen die Kollegen einem zur Hand gehen. Im Team muss sich einer auf den anderen verlassen können, sonst können schlimme Unfälle passieren. Das Planen und die Durchführung von Veranstaltungen erfordert zudem große Sorgfalt. Eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik muss sich im Vorfeld mit den geltenden Sicherheitsbestimmungen vertraut machen. Veranstaltungstechniker ist ein Beruf mit hohem Verantwortungsgrad für die Sicherheit von Veranstaltern und Publikum. Der Arbeitsort eines Veranstaltungstechnikers muss nicht immer der gleiche sein. Ob beim Kunden, in Messehallen, in Theatern, Tonstudios oder auch unter freiem Himmel - eine hohe Flexibilität hilft dabei, sich an die wechselnden Arbeitsbedingungen der verschiedenen Veranstaltungsorte anzupassen. Ist man zum Beispiel als Veranstaltungstechniker mit einer Band auf Tour, kann der Arbeitsplatz täglich ein anderer sein. Das kann ziemlich anstrengend, aber nicht vergessen auch sehr spannend sein. Für das Aufbauen und Einstellen der technischen Anlagen sind gute Kenntnisse in Physik, Werken und Technik von Vorteil. Auch an Mathematik kommt man in diesem Beruf nicht vorbei. Um zum Beispiel Materialmengen je nach räumlicher Gegebenheit zu berechnen, sollten die mathematischen Fähigkeiten über das kleine Einmaleins hinausgehen. Bei der Wahl des Ausbildungsbetriebes sollte darauf geachtet werden, dass sich das Unternehmen nicht zu sehr auf eine gewisse Sparte, beispielsweise Lichttechnik, spezialisiert hat. Es könnte dadurch zu Defiziten in der Ausbildung kommen, welche eine Vermittlung nach Ende der Ausbildung in einen anderen Betrieb mit Spezialisierung auf Beschallungstechnik schwierig machen könnte. nk START! 01/

20 L Berufsbilder Blitzschutzmonteur Transport und Logistik Arbeiten an der frischen Luft Die Weiterbildung zum Blitzschutzmonteur erfordert keine besonderen Vorkenntnisse Rico Nehring und Thomas Duchon sind Blitzschutzmonteure. Beide haben eigentlich andere Berufe, in ganz unterschiedlichen Bereichen gelernt. Aber beide sind froh, endlich etwas gefunden zu haben, was ihnen hundertprozentig Spaß macht. Die Weiterbildung zum Blitzschutzmonteur war für mich ein Glücksgriff, erklärt Rico Nehring, der eigentlich gelernter Koch ist. Ich mag meinen Beruf auch heute noch, aber irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr, immer in fettigen Küchen zu stehen. Dass es einen solchen Beruf gibt, war auch ihm nicht bewusst. Die Ausbildung zum Blitzschutzmonteur ist bisher kein anerkannter Ausbildungsberuf, sondern gilt als Weiterbildung. Wer vorher handwerklich als Dachdecker, Klempner oder Schlosser gearbeitet hat, hat beste Voraussetzungen. Thomas Duchon ist eigentlich gelernter Elektriker und war arbeitssuchend, bevor er als Blitzschutzmonteur in Ludwigsfelde anfing: Für mich war das genau richtig, ein bisschen Abenteuer und trotzdem nahe an meiner Ausbildung. Jetzt ist er seit drei Jahren dabei und mag sich nichts anderes mehr vorstellen. Blitzschutzmonteure und -monteurinnen entwerfen und bauen Blitzschutzanlagen für Bauwerke und Anlagen. Zudem prüfen sie deren Funktionstüchtigkeit und setzen sie instand. Auch ohne Vorkenntnisse kann man all diese Dinge lernen, sagt Gerd Heese von Blitzschutzmontagen BML in Ludwigsfelde. In seinem Betrieb kann man in einer dreijährigen Ausbildung eine Zertifizierung zum Blitzschutzmonteur ablegen. Bei guten Leistungen kann Arbeitet gern im Freien: Rico Nehring. ein Monteur bereits nach einem Jahr als Obermonteur eingesetzt werden. Nach dreijähriger Tätigkeit kann der Monteur durch den VDB Verband Deutscher Blitzschutzfirmen zur Blitzschutzfachkraft ausgebildet werden. Hierzu muss eine entsprechende Prüfung abgelegt werden, erklärt Heese. In Deutschland schlagen pro Jahr im Durchschnitt eine Million Blitze ein. Um sicher zu gehen, dass keine Schäden entstehen, wenn ein Blitz in ein Foto: Dirk Schaf Auch in schwindelerregenden Höhen sind die Monteure: Hier auf dem neuen BBI-Tower. Foto: Gerd Heese Gebäude einschlägt, ist es erforderlich, Blitzschutzanlagen am Gebäude zu installieren. Und genau dafür braucht man einen Blitzschutzmonteur. Er legt Erdungsanlagen jeglicher Art an, das heißt Fundamentund Tiefenerdungen. Auch die Installation von Blitzschutzanlagen auf Gebäuden mit unterschiedlichen Dächern wie Satteldach, Flachdach oder Kirchendach gehören zur Arbeit. Zudem müssen die Monteure bereits bestehende Blitzschutzanlagen regelmäßig überprüfen. Grundvoraussetzungen für eine solche Tätigkeit sind Höhentauglichkeit, ausreichende körperliche Fitness und handwerkliches Geschick. Außerdem ist der Besitz eines Führerscheines unabdingbar, sagt Gerd Heese von BML. Auch sollten sich die angehenden Monteure darüber im Klaren sein, dass sie öfter einmal auf mehrtägigen Montageeinsätzen in Deutschland unterwegs sind. Für Rico und Thomas ist das sogar immer ein ganz besonderes Erlebnis: Wir sind oft zusammen unterwegs. So waren wir auch schon in verschiedenen deutschen Städten, zuletzt konnten wir Hamburg kennenlernen, berichtet Thomas und freut sich schon auf den nächsten Einsatz. har Weitere Informationen gibt es bei Blitzschutzmontagen Ludwigsfelde BML Ludwigsfelde Tel: , Fax: START! 01/2011

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT A. u. K. Müller Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Mechatroniker/-in 2 Mechatroniker/-innen bewegen sich im Spannungsfeld der Mechanik

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Beste Chancen für Auszubildende

Beste Chancen für Auszubildende Beste Chancen für Auszubildende Dieffenbacher als Arbeitgeber Dieffenbacher ist eine internationale Unternehmensgruppe im Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Mit mehr als 1800 Mitarbeitern weltweit sind

Mehr

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch.

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Wer gerne die Pole Position haben will, muss zeigen, was in ihm steckt. Einsteigen. Und Gas geben.

Mehr

Wieland und die Berufsausbildung

Wieland und die Berufsausbildung Wieland und die Berufsausbildung Lehrstellen werden standortbezogen angeboten: Werk Ulm Verfahrensmechaniker (m/w) Zerspanungsmechaniker (m/w) Kaufmännische Berufe: mit Zusatzqualifikation intern. Wirtschaftsmanagement

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten!

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Wir suchen Dich! Seit der Firmengründung im Jahr 1932 trägt unser Unternehmen die Handschrift der Familie Müssel, und das bereits in der dritten Generation.

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

FINDE DEINEN TRAUMBERUF!

FINDE DEINEN TRAUMBERUF! 048 AUSBILDUNGSSPECIAL AUSBILDUNGS SPECIAL 049 FINDE DEINEN TRAUMBERUF! WEB: WWW.EINSTIEG.COM/ DORTMUND Hast du schon mal einen mobilen Roboter programmiert? Oder fehlt dir noch das perfekte Bewerbungsfoto

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Das Organisationstalent

Das Organisationstalent PHARMAZEUTISCH- KAUFMÄNNISCHE/R ANGESTELLTE/R Das Organisationstalent 1 WAS MACHEN EIGENTLICH PKA? Ganz kurz gesagt: Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (kurz PKA)* kümmern sich um die kaufmännischen

Mehr

Lehrstellenbörse 2015/2016

Lehrstellenbörse 2015/2016 Lehrstellenbörse 2015/2016 Die Bürgermeister des Weissacher Tales haben auch in diesem Jahr wieder die örtlichen Betriebe betreffs freier Lehrstellen angeschrieben. Für die Jugendlichen sollen damit möglichst

Mehr

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg Ausbildung bei der Volksbank Westliche Saar plus eg Schule fertig und dann? þ Sie sind dynamisch! þ Sie gehen auf Menschen zu! þ Sie finden Lösungen! Dann ist der Ausbildungsberuf Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA)

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA) Ilea Philipp Teamwork. Bei uns spielt man sich gegenseitig den Ball zu! Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA) Crailsheim. Alles, was Stadt braucht. Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

AUF DEN PUNKT WÄHREND DER AUSBILDUNG LERNST DU: DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN: Seite 1

AUF DEN PUNKT WÄHREND DER AUSBILDUNG LERNST DU: DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN: Seite 1 AUF DEN PUNKT Du arbeitest gern im Team, bist kontaktfreudig und interessierst Dich für Warenwirtschaft? Dann passt zu Dir der Beruf Kaufmann/-frau im Einzelhandel. WÄHREND DER AUSBILDUNG LERNST DU: Sämtliche

Mehr

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de LEHRE macht Karriere Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen. Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und

Mehr

Chemie: Studium & Berufswege

Chemie: Studium & Berufswege Chemie: Studium & Berufswege Lehrerkongress der chemischen Industrie Baden-Württemberg Hockenheim, 12. 11. 2014 Dr. Elisabeth Kapatsina Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. 1 Faszination Chemie Chemie

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Ausbildung bei VETTER. www.gabelzinken.de

Ausbildung bei VETTER. www.gabelzinken.de Ausbildung bei VETTER www.gabelzinken.de www.gabelzinken.de Sie erwartet eine spannende Branche! VETTER Group GmbH Die VETTER Group GmbH in Burbach ist führender europäischer Hersteller von QualitätsGabelzinken

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

IT-System-Elektroniker/-in

IT-System-Elektroniker/-in IT-System-Elektroniker/-in Schwerpunkte in der Praxis Planen und Installieren von IT-Systemen und Netzwerken einschließlich deren Stromversorgung Service und Support für interne und externe Kunden Anpassen

Mehr

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Schwerpunkte in der Praxis Waren verkaufen, Service- und Kundendienstleistungen Verkaufspreise kalkulieren Qualitätsstandards sichern Markt

Mehr

BiG-Ausbildung ...Appetit auf Zukunft!

BiG-Ausbildung ...Appetit auf Zukunft! ... A p p e t i t a u f Zu ku n ft! ... A p p e t i t a u f Z u k u n f t! > Berufe im Gastgewerbe sind......dienstleistungsstark...vielseitig...herausfordernd...teamstark...chancenreich...zukunftsorientiert

Mehr

Deine Zukunft beginnt im Sommer 2016 Mit einer Lehrstelle bei der ROMAY AG in Oberkulm

Deine Zukunft beginnt im Sommer 2016 Mit einer Lehrstelle bei der ROMAY AG in Oberkulm Deine Zukunft beginnt im Sommer 2016 Mit einer Lehrstelle bei der ROMAY AG in Oberkulm Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ROMAY AG ist ein führendes Unternehmen in der Kunststoffbranche. Sie entwickelt,

Mehr

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Nach dem Abi erst mal weg - So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Die Wahlmöglichkeit ist groß über 12.000 unterschiedliche Tätigkeiten gibt es in Deutschland. Die Entscheidung,

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik Duales Studium Ausbildung zum bachelor of science Informatik Merkblatt über das duale Informatik-Studium zum Bakkalaureus der Wissenschaften/Bachelor of Science (B.Sc.) Das duale Informatik-Studium wird

Mehr

»AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt

»AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt »AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt SeminarCenterGruppe kostenfreie InfoHotline 0800 593 77 77 »AbiPlus«weil Abi mehr sein kann»abiplus«ist ein dreijähriges Programm der ecolea

Mehr

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 27.01.2010 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

In dir steckt ein Tüftler?

In dir steckt ein Tüftler? In dir steckt ein Tüftler? Make great things happen Perspektiven für Schüler die technischen Berufe Willkommen bei Merck Präzision sichern: die technischen Berufe Du interessierst dich für eine Ausbildung

Mehr

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Vorwort» Herzlich willkommen... bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Lieber Berufseinsteiger, mit deinem Schulabschluss hast du den

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

// Die Aussichten // Die Argumente. Eine Ausbildung, die Punkt für Punkt überzeugt. sicherer Job mit fundierter Ausbildung

// Die Aussichten // Die Argumente. Eine Ausbildung, die Punkt für Punkt überzeugt. sicherer Job mit fundierter Ausbildung Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen anderen Mieterservice? Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen anderen Schönheitsreparaturen? Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Tipps für Eltern: Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung

Tipps für Eltern: Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung Tipps für Eltern: Mit einem guten Hauptschulabschluss hat man bessere Chancen bei der Bewerbung, als mit einem schlechten Realschulabschluss.

Mehr

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft!

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Bäcker/-in Industriekaufmann/-frau Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Koch/Köchin Veranstaltungskaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Fachinformatiker/-in Schwerpunkt Anwendungsentwicklung

Mehr

Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung

Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung Inhalt Informationsmappe INHALT 1. Informationen zum Programm STEP.ING SZ 2. Checkliste zur Bewerbung 3. Formular: Bewerbungsbogen der Schülerin

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Informatikkaufmann/Informatikkauffrau Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte Fachinformatiker/Fachinformatikerin Das meint Ihre Vorgängerin: Die Ausbildung

Mehr

Sonderthemen 2015: Ausbildung und Unterricht

Sonderthemen 2015: Ausbildung und Unterricht 10.01.15 Gießener Anzeiger Hauptausgabe ca. 3 Tage vorher Schule - Bildung - Unterricht 10.01.15 Pforzheimer Zeitung ca. 1 Woche vorher Ausbildungsberuf "Anlagemechaniker" stellt sich vor 16.01.15 Badisches

Mehr

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an In diesen Berufen bilden wir aus Industriekaufmann (m/w) Industriemechaniker (m/w) Werkzeugmechaniker (m/w) Technischer Produktdesigner

Mehr

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt.

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. FM die Möglichmacher ist eine Initiative führender Facility-Management- Unternehmen. Sie machen sich stark für die Belange der Branche

Mehr

Kaufmännische Schulen Hausach

Kaufmännische Schulen Hausach Kaufmännische Schulen Hausach Gustav-Rivinus-Platz 1 77756 Hausach Telefon 07831 96920-0 Telefax 07831 96920-20 e-mail ks.hausach@ortenaukreis.de home-page www.ks-hausach.de Vollzeitschule Dreijähriges

Mehr

Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH

Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH 15. Mai 2013 Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH Konzernbereich Personal HR-Marketing Katharina Carlin Flughafen München GmbH Agenda Online & Social Media Aktivitäten Messen &

Mehr

Unser Ausbildungs- und Studienangebot

Unser Ausbildungs- und Studienangebot Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Unser Ausbildungs- und Studienangebot Auf eigenen Beinen stehen? Eine interessante Arbeit? Immer weiter dazulernen? Jeder Mensch hat etwas,

Mehr

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE ihr einstieg bei der rwz zukunftsorientiert handeln Gemeinsam nach vorne blicken Sicher, Dynamisch, Leistungsstark Das sind die ausschlaggebenden

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart 56 V I. Z a h l e n u n d Fa kt e n Z u r S t u d I e n - u n d B e ru FS wa h l Schule Schulabgänger nach Abschlussart Schulabgänger 2008 918 748 Ohne Abschluss 7 % Fachhochschul-/ Hochschulreife 28 %

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de Wir sind miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie.de Kaufmann für Büromanagement (m/w) Die Voraussetzung Die Dauer Der Ort Ab mittlerer Reife 3 Jahre Berufsschule und Zentrale in

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Stephan Hannig, Personalmarketingbeauftragter der HV in Hessen Unser Angebot für Sie Die Bundesbank bietet

Mehr

AUSBILDUNG. www.extra-games.de. Nutzen Sie Ihre Chance!

AUSBILDUNG. www.extra-games.de. Nutzen Sie Ihre Chance! Nutzen Sie Ihre Chance! Sie sind bereits 18, teamfähig, reisebereit, flexibel und haben mindestens einen guten Hauptschulabschluss AUSBILDUNG Fachkraft für Automatenservice Automatenfachmann/-frau Elektroniker/-in

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT Der Garant für Ihren Erfolg SRH Berufskolleg für Medizinische Dokumentation Teilnehmer stehen im Mittelpunkt Die SRH

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm Lange Nacht der Ausbildung am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum Programm Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge berufsbegleitend

Mehr

miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. SEITE 1 Willkommen in der Familie .de

miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. SEITE 1 Willkommen in der Familie .de Wir sind miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. SEITE 1 Willkommen in der Familie.de Kaufmann im Einzelhandel (m/w) Die Voraussetzung Die Dauer Der Ort Ab mittlerer Reife 3 Jahre Berufsschule und Betrieb

Mehr

IT-SYSTEMELEKTRONIKER

IT-SYSTEMELEKTRONIKER IT-SYSTEMELEKTRONIKER Die Zukunft Ihres Unternehmens Freiburg Appenweier LEITWERK France Strasbourg OCTO IT LEITWERK TANDEM ORGA TEAM LEITWERK-Gruppe Achern Karlsruhe LEITDESK MODOX PHOENIS Die LEITWERK-Gruppe

Mehr

Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen

Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Studium Dual bei H.C. Starck Ceramics Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurw Das Berufsbild Als technisch hoch entwickeltes Unternehmen sind wir

Mehr

Fachkräfte-Entwicklung: Anforderungen der Wirtschaft und Konsequenzen für die Berufsausbildung

Fachkräfte-Entwicklung: Anforderungen der Wirtschaft und Konsequenzen für die Berufsausbildung Tag der Berufsausbilder/innen Sachsen Fachkräfte-Entwicklung: Anforderungen der Wirtschaft und Konsequenzen für die Berufsausbildung EBZ Dresden 08.Oktober 2009 Christof.Voigt@smwa.sachsen.de Referat Berufliche

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

mit Zukunft! Zukunft!

mit Zukunft! Zukunft! Aufzüge und Fahrtreppen Faszination Aufzug Wir haben die Berufe mit Zukunft! Zukunft! AUFZÜGE UND FAHRTREPPEN anspruchsvoll, spannend, sicher...ihr Arbeitsplatz im Bereich Aufzüge und Fahrtreppen Faszination

Mehr

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter von morgen müssen die Fundamente bereits

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Auslandsstudium und Auslandssemester Will ich ins Ausland? Wohin? Informationen? Voraussetzungen? Kosten? Deadlines? Wann erhalte ich Rückmeldung? Nächste

Mehr

08:00 Uhr 09:00 Uhr 09:15 Uhr 10:15 Uhr 10:45 Uhr 11:45 Uhr 12:00 Uhr 13:00 Uhr 1. Herr Modlich. Barmer GEK Luckau www.barmer-gek.de Teilnehmer.

08:00 Uhr 09:00 Uhr 09:15 Uhr 10:15 Uhr 10:45 Uhr 11:45 Uhr 12:00 Uhr 13:00 Uhr 1. Herr Modlich. Barmer GEK Luckau www.barmer-gek.de Teilnehmer. Abitur-Wie weiter? Montag, 17.06.2013 08:00 Uhr 09:00 Uhr 09:15 Uhr 10:15 Uhr 10:45 Uhr 11:45 Uhr 12:00 Uhr 13:00 Uhr 1 1 1 1 Herr Theilig Berufsberater Agentur für Arbeit Herr Theilig Berufsberater Agentur

Mehr

Das begleitende Projekt während der gesamten Schulzeit:

Das begleitende Projekt während der gesamten Schulzeit: Das begleitende Projekt während der gesamten Schulzeit: Stand: Dezember 2009 1 Zukunft, aktiv statt passiv Stellen Sie sich vor, dass Sie um die 16 Jahre alt sind und gerade die Hauptschule abgeschlossen

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung Mission Zukunft Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon www.infineon.com/ausbildung Duales Studium: eine Super-Startposition für eine erfolgreiche Berufskarriere Das duale Studium zum Bachelor of

Mehr

Ausbildung zum Isolierer für Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz. Du möchtest mehr über die Ausbildung zum Isolierer wissen?

Ausbildung zum Isolierer für Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz. Du möchtest mehr über die Ausbildung zum Isolierer wissen? Du möchtest mehr über die Ausbildung zum Isolierer wissen? Quelle: www.handwerksbilder.de Werde jetzt aktiv! Ausbildung zum Isolierer für Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz. Mach aktiv mit beim Klimaschutz!

Mehr

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DIE BUDERUS SCHLEIFTECHNIK TECHNOLOGIEN INNENRUNDSCHLEIFEN GEWINDESCHLEIFEN HARTDREHEN AUSSENRUNDSCHLEIFEN 2 BUDERUS SCHLEIFTECHNIK Die BUDERUS

Mehr

Master für Ingenieure?

Master für Ingenieure? Master für Ingenieure? Karriere gut geplant Prof. Dr. Jörg Puchan Studiengangsleiter Master of Business Administration and Engineering (MBA & Eng.) 4 Fragen 4 Antworten Kann man auch ohne Master Karriere

Mehr

Machen Sie das Beste aus Ihrer Zukunft mit ruhlamat!

Machen Sie das Beste aus Ihrer Zukunft mit ruhlamat! Machen Sie das Beste aus Ihrer Zukunft mit ruhlamat! Unser Unternehmen Worauf wir stolz sind Als Hersteller von Automatisierungseinrichtungen mit Stammsitz in Marksuhl bei Eisenach und weltweit ca. 450

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Wusstet ihr schon, dass?

Wusstet ihr schon, dass? Wir bilden aus...... und freuen uns auf eure Bewerbung gerne auch für ein Praktikum Wusstet ihr schon, dass? die Firma, die PLAYMOBIL herstellt, ein Familienunternehmen ist, das bereits 1876 gegründet

Mehr

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 Bild des Verantwortlichen Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Interessierte, Als Vizepräsident für Wirtschaft und Finanzen der Europa-

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION GEMEINSAME BERUFSAUSBILDUNG MIT DEM BERUFSBILDUNGSWERK DRESDEN (VAmB) SRH BERUFLICHE REHABILITATION Berufsausbildung in Kooperation: VAmB Um Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung

Mehr

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN DIE BUDERUS SCHLEIFTECHNIK TECHNOLOGIEN INNENRUNDSCHLEIFEN GEWINDESCHLEIFEN HARTDREHEN AUSSENRUNDSCHLEIFEN 2 BUDERUS SCHLEIFTECHNIK Die BUDERUS SCHLEIFTECHNIK

Mehr

Ausbildung mit Zukunft

Ausbildung mit Zukunft Ausbildung mit Zukunft bei der Salzgitter Mannesmann Precision GmbH Wer ist SMP Salzgitter Mannesmann Precision Als einer der führenden Hersteller Europas von kaltgezogenen nahtlosen und geschweißten Präzisionsstahlrohren

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr