Seminar-Programm 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminar-Programm 2011"

Transkript

1 Seminar-Programm

2 Neuromarketing, Multi-Channel, Las Vegas und Shanghai Sehr geehrte Damen und Herren, mit spannenden neuen und ständig aktuellen Themen bleibt die Umdasch Shop Academy am Puls der Zeit. Auf einige neue Seminare im Programm 2011 möchte ich Sie besonders hinweisen. So zum Beispiel auf Professionelle Multi-Channel- Konzepte für den stationären Handel mit Dr. Kai Hudetz. Der Kölner E-Commerce- Profi wird dabei schlüssig darstellen, wie die stationären Händler zu Multi-Channel- Playern werden und dadurch ihre Profitabilität wesentlich verbessern. Dr. Hans-Georg Häusel wiederum wird im Seminar Neuromarketing für Handels-Praktiker die Chancen und Grenzen dieser relativ jungen Marketingdisziplin für den Handel aufzeigen. Visual Merchandising für Praktiker mit Irmgard Heyd ist in der Umdasch Shop Academy ein Seminarformat der ersten Stunde. Einige tausend Handelsmitarbeiter und vor allem-mitarbeiterinnen haben dieses Seminar inzwischen besucht und wurden mit den Spielregeln erfolgreicher Warenpräsentation vertraut gemacht. Dieses Praktiker- Format möchten wir nun um strategische Aspekte ergänzen. Deshalb heißt das neue Seminar mit Claudia Engel-Hutner auch Strategisches Visual Merchandising und wird Inhabern und Führungskräften aufzeigen, wie visuelle Kommunikation in einem modernen Handelsunternehmen wirkungsvoll und effizient organisiert wird. magische Zeitreise in die chinesische Wirtschaftsmetropole freuen. Im Herbst steht dann mit Las Vegas wieder jenes Ziel auf dem Programm, an dem Handelskonzepte besonders komprimiert und facettenreich erlebt und analysiert werden können. Für 2013 basteln wir mit In 18 Tagen um die Welt an einem besonders spektakulären Laden-Dramaturgie LIVE!-Special. Ein erstes Detailprogramm dazu steht bereits zur Verfügung und wir empfehlen Ihnen, wie bei allen Shop-Expeditionen, dass Sie sich bei Interesse möglichst rasch Ihre Plätze reservieren. Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit, um diese kleine Broschüre in Ruhe durchzublättern. Ich bin überzeugt davon, dass für Sie und Ihre MitarbeiterInnen die eine oder andere interessante Veranstaltung mit dabei ist. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr darauf, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Ihr Reinhard Peneder 2 Highlights in unserem Programm sind auch in diesem Jahr die Shop-Expeditionen Laden-Dramaturgie LIVE! mit Dr. Christian Mikunda. Dabei wird mit Shanghai eine weitere Destination Premiere feiern und Sie können sich schon jetzt auf eine

3 Seminar-Programm 2011 Laden-Dramaturgie LIVE! - Shanghai + Las Vegas 4-7 (Dr. Christian Mikunda, Mag. Denise Mikunda-Schulz) Professionelle Multi-Channel-Konzepte für den stationären Handel (Dr. Kai Hudetz) 8/9 NEU Neuromarketing für Handels-Praktiker (Dr. Hans-Georg Häusel) 10/11 Mit Zahlen führen und motivieren (Markus Haslinger) 12/13 Systematische Kompetenz-Entwicklungfür Führungskräfte im Handel (Christian Göggerle) 14/15 NEU NEU Strategisches Visual Merchandising (Claudia Engel-Hutner) 16/17 NEU Visual Merchandising für Praktiker (Irmgard Heyd) 18/19 KAUFGEFÜHLE (live) (Dr. Christian Mikunda) 20/21 Bausteine für die erfolgreiche Ladengestaltung (Berger, Gassner, Leitl, Vierling, Wirth u. a.) 22/23 Professionelle Standortwahl und Filialnetzoptimierung (Mag. Arndt Traindl u. a.) 24/25 Ladendiebstahl LIVE! (Alfred Fuchsgruber) 26/27 Store Branding (Mag. Max Wöss u. a.) 28/29 Umdasch Shop-Concept-Foren 30/31 Vorschau: In 18 Tagen um die Welt Laden-Dramaturgie LIVE!-Special Partner-Veranstaltungen (RegioPlan, GDI) 36/37 Firmenspezifische Seminare und Referentennetzwerk 38 Ladenbau- und Laden-Marketing-Lexikon 39 SHOP aktuell Laden-Marketing aus erster Hand 40/41 Seminarorte, Adressen, Hotlines Übersicht Seminar-Programm /47 3

4 Laden Dramaturgie LIVE! Shanghai, China Shanghai,25. bis 29. Mai 2011 Grand Hyatt Pudong Hotel, Shanghai 4 Shop-Expedition mit Dr. Christian Mikunda und Mag. Denise Mikunda-Schulz

5 Background dieser Shop-Expedition Manchester, London, Bluewater, Birmingham, Wien, Zürich, Paris, New York, Las Vegas, Dubai und Tokio waren die bisherigen Ziele der spektakulären Shop-Expeditionen mit dem Guru der Laden-Dramaturgie geht die Reise in die chinesische Wirtschaftsmetropole Shanghai, dem Schauplatz der Weltausstellung Laden-Dramaturgie LIVE! macht Sie direkt vor Ort mit den Methoden und Spielregeln der Strategischen Dramaturgie vertraut: LIVE! heißt, dort zu lernen, wo das Erlebnis stattfindet Seeing is believing LIVE! heißt, Ladenerlebnisse vor Ort sehen lernen und einschätzen können LIVE! heißt, den prägenden Einfluss von Sitten und Kulturen live mitzuerleben LIVE! heißt, auf Reisen mit geschärften Sinnen neue Eindrücke aufnehmen LIVE! heißt, Ladenkonzepte im Gleichklang mit Gastronomie und Entertainment sehen LIVE! in Shanghai heißt, auf einer magischen Zeitreise zu erleben, wie sich die Kunst der inszenierten Warenpräsentation entwickelt hat. Die vier Phasen dieser Zeitreise sind: Die Ware ist der Held Der schöne Schein Die neuen Erlebniswelten Der Verkauf als Kunstform Besucht werden alle wesentlichen Einkaufsstraßen, Läden und Malls von Shanghai. Wir erforschen aber auch den Zusammenhang von chinesischer Gartenkunst und Warenbildern in den YuYan-Gärten, wundern uns über das Entertainment im Bund Sightseeing Tunnel und verbrennen Glücksschiffchen im taoistischen Tempel. Stimmiger Rahmen der Veranstaltung ist das Grand Hyatt Pudong Hotel, das wegen der grandiosen Aussicht zu einer Sehenswürdigkeit in Shanghai zählt. Dort findet auch der Theorieteil des Seminars statt, bei dem Sie mit den Grundsätzen der Laden-Dramaturgie und der aktuellen Theorie von Dr. Christian Mikunda vertraut gemacht werden bzw. Ihr diesbezügliches Wissen aufgefrischt wird. Expeditionsleitung: Dr. Christian Mikunda war ursprünglich Film- und Fernsehdramaturg. Heute berät er als Vordenker neuer Erlebniswelten (VISA-Magazin) die europäische Wirtschaft. Er lehrte in Wien, Salzburg und München, war Guest Speaker an der Harvard University und Gastprofessor in Tübingen und Klagenfurt. Seine Bücher erscheinen in mehreren Sprachen. Mit Der verbotene Ort oder Die inszenierte Verführung gilt er als Begründer der Laden-Dramaturgie. Sein neues Buch Warum wir uns Gefühle kaufen ist im Herbst 2009 bei Econ erschienen. Maßgeblich unterstützt wird Dr. Mikunda bei dieser Shop-Expedition von seiner Frau Mag. Denise Mikunda-Schulz. Umdasch Shop Academy-Seminarbetreuung: Regula Wirth 5

6 Laden Dramaturgie LIVE! Las Vegas, USA 6 Las Vegas, 20. bis 24. Oktober 2011 Shop-Expedition mit Dr. Christian Mikunda und Mag. Denise Mikunda-Schulz

7 Background dieser Shop-Expedition Nicht ohne Grund ist Las Vegas eine Ur-Destination des Seminarformats Laden-Dramaturgie LIVE!. Nirgendwo sonst nämlich findet man in derart komprimierter Form klassische Shopping-Malls, die Themen-Malls der Casino-Hotels, die weltbesten Beispiele des Entertainment-Handels, Factory Outlet Center und die neuesten Konzepte nahezu aller global tätigen Retailer. Wegen zahlreicher neuer Highlights wird diese Shop-Expedition erstmals mit einem dreitägigen Programm und vier Übernachtungen angeboten. LIVE! in Las Vegas 2011 heißt deshalb: Das große Laboratorium der Experience Economy erleben, in dem alles ausprobiert wird, was in abgeschwächter Form überall Gültigkeit hat. Die Highlights unserer Besichtigungstour sind Treasure Island, Caesar s Palace inkl. Forum Shops, Bellagio, Mandalay Bay, Venetian inkl. Grand Canal Shoppes und der Erweiterung The Palazzo, The Wynn mit der Erweiterung Encore, das neue City Center mit der von Daniel Libeskind gestalteten Crystals Shopping Mall, dem Aria und dem Cosmopolitan Hotel, das die Deutsche Bank besitzt. Unser Motto: Las Vegas nicht kopieren, sondern Las Vegas kapieren! Unser Seminarhotel in Las Vegas ist diesmal das Mirage mit seiner neu gestalteten Vulkanlandschaft. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich das Treasure Island Hotel, Caesar s Palace mit den Forum Shops bzw. das Venetian mit den Grand Canal Shoppes. Expeditionsleitung: Dr. Christian Mikunda. Maßgeblich unterstützt wird Christian Mikunda bei dieser Veranstaltung von seiner Frau Mag. Denise Mikunda-Schulz. Sie studierte Kommunikationswissenschaften und leitet mit ihrem Mann das Beratungsunternehmen CommEnt erschien ihr erstes Buch Das Lokal als Bühne. Heute gilt sie als Spezialistin für die strategische Einbindung von Dramaturgie in die logistischen Rahmenbedingungen eines Unternehmens. Umdasch Shop Academy-Seminarbetreuung: Regula Wirth, Sonja Scheidl. 7

8 Eintägige Seminare für InhaberInnen und Führungskräfte aus dem Einzelhandel (alle Branchen) Amstetten, Oberentfelden, Düsseldorf, Professionelle Multi-Channel- Konzepte für den stationären Handel Dr. Kai Hudetz, Köln

9 Seminarinhalt E-Commerce und Multi-Channel zählen für den Handel in den nächsten Jahren zu den größten Herausforderungen. Das war u. a. das Resümee beim Deutschen Handelskongress 2010 in Berlin. Kaum eine Technologie hat das Kaufverhalten der Konsumenten so verändert wie das Internet, das sich innerhalb kurzer Zeit in vielen Produktkategorien zur wichtigsten Informationsquelle vor einem Kauf entwickelt hat. Immer mehr Kunden informieren sich online, kaufen dann aber doch im Einzelhandel ein. Diese Entwicklung mit zunehmend besser informierten Kunden stellt das Verkaufspersonal in den Ladengeschäften vor neue Herausforderungen. Durch die gezielte Verknüpfung des Internets mit anderen Kommunikations- und ggf. Vertriebskanälen haben Einzelhändler jedoch auch die große Chance, neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden enger zu binden. In diesem Seminar werden basierend auf aktuellsten Studienergebnissen und Praxisbeispielen systematisch konkrete Handlungsempfehlungen für unterschiedliche Betriebsformen und Branchen erarbeitet. Gliederung des Seminars: 1. Multi-Channel-Management als Herausforderung für den Handel: Warum ist das Thema so wichtig? Welche Aspekte sind zu beachten? 2. Multi-Channel-Management nach Betriebsformen: Selbstständige Einzelhändler Filialisten Vertikalisten Kooperationssysteme (Verbundgruppen, Franchisesysteme) 3. Multi-Channel-Management konkret: Welche Lösungskonzepte gibt es? Welche Lösungsanbieter? Wo kann man sich neutral und fundiert informieren? 4. Blick in die Zukunft: Multi-Channel 2020 wohin geht die Reise? Konzepte, Ideen und erste Pilotanwendungen Seminarleiter: Dr. Kai Hudetz ist Geschäftsführer am Institut für Handelsforschung GmbH, Köln. Seit Oktober 1999 leitet er das dort angesiedelte E-Commerce-Center Handel, das sich auf Fragestellungen rund um den elektronischen Handel spezialisiert hat. Er war und ist Mitglied verschiedener Beiräte und Ausschüsse des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie der Europäischen Kommission und ist zudem Gastdozent an verschiedenen Hochschulen, insbesondere der Europäischen Fachhochschule Brühl, der Universität St. Gallen und der Berufsakademie Heidenheim. Seit 1998 hat er mehr als 300 Vorträge zu verschiedenen Aspekten des E-Business im Handel, aber auch zu übergreifenden Themen wie Kundenzufriedenheit und Controlling gehalten und über 180 Beiträge in Zeitschriften und Büchern verfasst. 9

10 Eintägige Seminare für InhaberInnen und Führungskräfte aus dem Einzelhandel (alle Branchen) Amstetten: Düsseldorf, Oberentfelden, Die hohe Kunst der Kaufverführung Neuromarketing für Handels-Praktiker Dr. Hans-Georg Häusel, München

11 Seminarinhalt Die moderne Gehirnforschung zeigt, dass weit über 70 Prozent des Einkaufsverhaltens auf unbewusste Kräfte zurückgehen. Die Handelsunternehmen gehören zu den Gewinnern, die wissen, wie Kaufentscheidungen im Kundengehirn wirklich ablaufen und vor allem, wie man diese Kaufentscheidungen von der Werbung bis zum POS beeinflussen kann. In einem spannenden Seminar stellt Dr. Häusel die neuesten Erkenntnisse des Neuromarketings für den Handel vor und zeigt anhand vieler Fallbeispiele was zu beachten ist, wenn man bei seinen Kunden Erfolg haben will. Weitere Stichworte zum Seminarinhalt: Was ist Neuromarketing? Die Macht des Unbewussten und die Vormacht der Emotionen Wie Rabatte im Gehirn wirken Die fünf großen emotionalen Shopperwelten im Gehirn Die wahren Kaufmotive aus Sicht der Hirnforschung Unbewusste Mechanismen am POS und wie man seinen POS gehirngerecht gestaltet Wie man die Spiegelneurone seiner Kunden aktiviert Limbic Types: Abschied vom alle Kunden sind gleich Mythos (Alters-, Geschlechts- und Persönlichkeits-Unterschiede im Gehirn und wie man diese Unterschiede im Marketing und im Verkaufsgespräch nutzen kann) Sex on the Brain: Wie man Frauen und Männer besser erreicht Age on the Brain: Wie man sich auf junge und ältere Kunden einstellen kann Wie starke (Händler-)Marken im Gehirn wirken Wie man einzigartige Retailbrands entwickelt Seminarleiter: Dr. Hans-Georg Häusel, Dipl. Psychologe, Vorstand der Gruppe Nymphenburg Consult AG, München. Autor der Bestseller Think Limbic! Die Macht des Unbewussten verstehen und nutzen für Motivation, Management und Marketing (2000/2003) und Brain Script /Brain View Warum Kunden kaufen (2004/2008) Neuromarketing (2007) und Emotional Boosting (2009). In der Marketing-Hirnforschung und ihrer der Übertragung auf Fragen des Konsumverhaltens, Marketings und Marken-Managements zählt er weltweit zu den führenden Experten. Zu den Beratungskunden zählen viele internationale Markenartikel-Hersteller und Handelskonzerne. Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift NeuroPsychoEconomics und Dozent an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich. Durch seinen faszinierenden und innovativen Ansatz ist Dr. Häusel auf vielen nationalen wie internationalen Veranstaltungen ein gefragter Keynote-Speaker. Er wurde 2008 von Unternehmen Erfolg mit dem Excellence Award als einer der besten Redner im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. 11

12 Eintägiges Spezialseminar für Inhaber und Führungskräfte im Einzelhandel (Nonfood-Branchen) Amstetten, Mit Zahlen führen und motivieren Professionelles Handelsmanagement Markus Haslinger, Kronburg

13 Seminarinhalt Exzellente Mitarbeiterleistung auf der Fläche erhöht die Kundenbindung und begeisterung. Dies spiegelt sich auch in guten Leistungskennziffern wider. Das Seminar zeigt auf, wie wichtig messbare Verkaufsleistungen für nachhaltigen Erfolg sind. Doch oft gelingt es Führungskräften nicht mit Zahlen zu motivieren. Gefühlter Druck und Blockade sowie stagnierende Leistungskennzahlen sind die Folge. Dem Mitarbeiter fehlt oft das Gefühl dafür wie er seine Kennzahlen optimieren kann. Das Spezialseminar soll Unternehmern und Führungskräften aufzeigen, mit welchen Führungstechniken Mitarbeitern Freude und Spaß an der Entwicklung von Umsatz, Leistungskennzahlen und quantitativen Zielen vermittelt werden kann. Die Grow -Gesprächstechnik unterstützt den Mitarbeiter bei der eigenen Lösungsfindung und entlastet das Zeitkonto der Führungskraft. Mit der Smart -Formel werden konkrete Maßnahmen aus den Gesprächen abgeleitet und ein nachhaltiges Arbeiten an den Themen sichergestellt. Weitere Stichworte zum Seminarinhalt: Vom Mitarbeiter zum Mitdenker und Mitverantwortlichen Messbarkeit von Verkaufsleistung steigert die Eigenverantwortung Spaß an Leistungsentwicklung fördern Die Führungskraft als Coach Warum Sie teilnehmen sollten Dieses Seminar versteht sich als Einstieg in zielorientierte Führungsgespräche. Drei Führungstechniken werden vermittelt und trainiert. Die Führungskraft erlernt die Brückenbautechnik von der Planzahl zur Verhaltensveränderung kennen. Sie unterstützt die Führungskraft in der gehirngerechten Visualisierung von Leistungskennzahlen, sowohl in Einzelgesprächen als auch in Teambesprechungen. Mit dem Einsatz dieser Technik ist das Arbeiten an Leistungszielen für den Mitarbeiter motivierend und nachvollziehbar. So wird der Mitarbeiter Schritt für Schritt zum Mitdenker und Mitverantwortlichen. Seminarleiter: Markus Haslinger von Hutner Training, Kronburg, ist studierter Betriebswirt Textil (Nagold) und hat fundierte Handelserfahrung. Sein Schwerpunkt ist neben der Beratung die Vermittlung von BWL-Kompetenz für Mitarbeiter und Führungskräfte. Hutner Training ist ein erfahrenes und renommiertes Beratungsunternehmen in Sachen Personalentwicklung, Kundenorientierung und Vertriebsoptimierung im Einzelhandel. 13

14 Eintägige Spezialseminare für Führungskräfte im Handel zur Entwicklung der eigenen Führungskompetenzen und dem etappenweisen Aufbau eines Kompetenz-Entwicklungsprogramms im Unternehmen. Oberentfelden, Amstetten: Düsseldorf, Systematische Kompetenz-Entwicklung für Führungskräfte im Handel Christian Göggerle, Kronburg

15 Seminarinhalt Je komplexer und dynamischer Markt, Wirtschaft und Politik werden, desto unsicherer sind alle Voraussagen. Führungskräfte müssen mehr und mehr mit Ungewissheit entscheiden und trotzdem ihre gesteckten Ziele erreichen. Dazu benötigen sie verstärkt besondere Führungskompetenzen, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in einer Person vereint sind. Christian Göggerle zeigt am Beispiel der eigenen persönlichen Selbsteinschätzung der Teilnehmer auf, welche Kompetenzen wie ausgeprägt sind. Der Teilnehmer erhält ein differenziertes Bild und eine umfassende schriftliche Analyse seiner personalen Kompetenzen, Aktivitäts-, Umsetzungskompetenzen und fachlich-methodischen sowie sozial-kommunikativen Kompetenzen und das bezogen auf verschiedene Anforderungssituationen. Erkenntnisse über mein eigenes Zeitmanagement und Lernverhalten Meine Stärken und Chancen im Umgang mit anderen Personen Voraussetzung für die Teilnahme ist eine online Selbsteinschätzung KODE des Teilnehmers zur Bewertung seiner Kompetenzen im Vorfeld des Seminars. Den Zugang dafür erhalten Sie unmittelbar nach Ihrer Anmeldung. Dafür erhält der Teilnehmer/die Teilnehmerin eine schriftliche Analyse seiner/ihrer Kompetenzen mit wertvollen Interpretationsangeboten, Hinweisen zum Lern- und Zeitmanagement sowie konkrete Handlungsempfehlungen. Die Kosten für diese Analyse sind in der Seminargebühr enthalten. Wer seine Kompetenzen für sich erkennen, erweitern und mit anderen kombinieren kann, hat die Zukunft auf seiner Seite. Weitere Stichworte zum Seminarinhalt: Kompetenzen erschließen die Zukunft! Der Konkurrenzkampf der Zukunft wird zunehmend als Kompetenzkampf geführt Übertriebene Stärken in der Führung werden zu deutlichen Schwächen Bin ich als Führungskraft im Flow? Seminarleiter: Christian Göggerle ist geschäftsführender Gesellschafter bei Hutner Training, Kronburg bei Memmingen. Er berät und trainiert Industrie- und Handelsbetriebe u.a. in Fragen der Personalentwicklung und im Bereich der Optimierung der Flächenbewirtschaftung. Die Hutner-Gruppe ist ein erfahrenes und renommiertes Beratungsunternehmen in Sachen Personalentwicklung, Kundenorientierung und Vertriebsoptimierung im Handel. 15

16 Eintägige Seminare für Führungskräfte im Handel zur Entwicklung der zum Unternehmen passenden Struktur im Bereich Warenpräsentation (Visual Merchandising). Strategie und Schritte zur konsequenten und permanenten Umsetzung auf der Fläche. Düsseldorf, Oberentfelden, Amstetten: Im Wettbewerb der Wahrnehmung Mit strategischem Visual Merchandising zum Erfolg Claudia Engel-Hutner, Kronburg

17 Seminarinhalt Visual Merchandising die optische Verkaufsförderung im Sinne von visueller Steuerung des Verkaufs ist mittlerweile ein unumgängliches Thema im Handel. Und ein emotionales. Im Wettbewerb der Wahrnehmung wünscht sich der Kunde vor allem eines: den Wohlfühlfaktor. Warenpräsentation soll inspirierend sein, aber gleichzeitig wünschen sich alle unsere Sinneskanäle Entschleunigung. Um die Verweildauer des Kunden zu erhöhen sind viele Faktoren ausschlaggebend, die Anforderungen auf den Flächen sind entsprechend vielseitig. Effizientes Arbeiten und Prozessoptimierung innerhalb der Aufgabenfelder sind Voraussetzung, damit die Mitarbeiter ihre Prioritäten richtig setzen können. Wirklich gutes und qualitativ ansprechendes Visual Merchandising muss kein großer Zeitfresser sein mit der richtigen Systematik und Vorgehensweise! Claudia Engel-Hutner erarbeitet in diesem Seminar mögliche Ansätze und stellt Tools im Bereich Visual Merchandising vor, die neben der Kreativität auch die Nachhaltigkeit unterstützen. Weitere Stichworte zum Seminarinhalt: Was Kunden wollen aktuelle Anforderungen an die Warenpräsentation Emotionale Kundenbindung durch das Stärken der eigenen Dachmarke Transparenz in die Aufgabenfelder bringen - Abgrenzung der einzelnen Säulen Marketing, Dekoration und Visual Merchandising Leichtere Umsetzung durch Verbindlichkeit - Richtlinien im Visual Merchandising Der VM-Verantwortliche im Unternehmen: welche Kompetenzen benötigt werden, Aufgabenstruktur und Vorgehensweisen Controlling und Berichtswesen Seminarleiterin: Claudia Engel-Hutner von Hutner Training, Kronburg, ist Textilbetriebswirtin BTE (LDT Nagold) und ausgebildete Schauwerbegestalterin. Visual Merchandising-Berufserfahrung u. a. bei Firmen wie Ramelow/Elmshorn, Hennes & Mauritz, Gruber/Erding, Hugo Boss/New York. Seit August 2008 ist Frau Engel-Hutner als Trainerin/Beraterin bei Hutner Training tätig. Die Hutner-Gruppe ist ein erfahrenes und renommiertes Beratungsunternehmen in Sachen Personalentwicklung, Kundenorientierung und Vertriebsoptimierung im Handel. 17

18 Eintägige Praktiker-Seminare für InhaberInnen und Führungskräfte des Modeund Textileinzelhandels bzw. aus anderen Branchen mit modisch orientierten Sortimenten sowie für Merchandiser und Dekorateure Oberentfelden, Renens, *) Amstetten, und Paris, *) Neidenstein, *) adaptiertes Seminar in frz. Sprache mit Brigitte Beeler Visual Merchandising für Praktiker Die visuelle Kommunikation am POS Irmgard Heyd, Hildrizhausen 18 18

19 Seminarinhalt Visual Merchandising ist eine der tragenden Säulen im Marketing-Mix. Es beinhaltet immer das ganzheitliche Erscheinungsbild des Unternehmens und ist in permanenter, visueller Kommunikation mit dem Konsumenten. Eine aktive Gestaltung der Warenpräsentation am Point of Sale ist heute wichtiger denn je. Dieser Klassiker für Praktiker unter den Shop Academy- Seminaren macht Sie mit der Hohen Schule der Warenpräsentation vertraut. Die permanent erstklassige Beurteilung dieser Veranstaltung durch die Teilnehmer liegt nicht zuletzt daran, dass das vermittelte Wissen und die erworbenen praktischen Fähigkeiten unmittelbar im eigenen Geschäft umgesetzt werden können. Irmgard Heyd bietet den Teilnehmern Entscheidungshilfen zur Optimierung des gesamten Erscheinungsbildes und der Warenpräsentation an und zeigt auf, welche unbewussten Schlüsse im Wahrnehmungsvorgang enthalten sein können. Ein Waren-/Erscheinungsbild kann wie ein Piktogramm verbale oder schriftliche Erklärungen ersetzen. Botschaft und Ziele müssen jedoch übereinstimmen. Zielsetzung ist es, eine Kaufentscheidung des Kunden zu erleichtern und herbeizuführen. Modelle für Problemlösungen im Handel Die Alltags-Konsumerlebniswelten Die Grund-Gestaltungsformen zur Warenpräsentation Die Wahrnehmungstheorie und das Senden der richtigen Codes nach Außen Die Medien des Visual Merchandising Die Warenpräsenz am POS Was tut sich im Eingangsbereich Die zu gestaltenden Bereiche am POS Die Warengruppenanordnung Präsentationsart und -methode Die verschiedenen Ladenbausysteme und ihre Möglichkeiten zur Warenpräsentation Praktische Übungen (Fallbeispiele) Weitere Stichworte zum Seminarinhalt: Die fließenden Prioritäten im Wertempfinden Corporate Design - die Visualisierung der angestebten Ziele und Marktkompetenz Erlerntes Konsumverhalten und damit verbundene Gedächtnisbilder Seminarleiterin: Irmgard Heyd, Beraterin für Visuelles Marketing und Fachdozentin für VM an der LDT Nagold-Fachakademie für Textil & Schuhe. 19

20 Eintägiges Seminar in Christian Mikundas Gefühls-Laboratorium. Für Inhaber und Führungskräfte im Handel (alle Branchen), Manager aus der Markenartikelindustrie, Shopping- Center-Manager, Projektentwickler Innsbruck, live: Mit Besichtigung Kaufhaus Tyrol KAUFGEFÜHLE Werden Sie zum Gefühls-Techniker Dr. Christian Mikunda, Wien

21 Seminarinhalt Dr. Christian Mikunda, der Guru der Laden-Dramaturgie, veröffentlichte im Herbst 2009 seine neue Theorie über das Konsumverhalten und seine Beeinflussung. Daraus hat er exklusiv für die Umdasch Shop Academy das Seminar KAUFGEFÜHLE entwickelt, das in einer Limited Edition und mit begrenzter Teilnehmerzahl angeboten wird. Glory, Joy, Power, Bravour, Desire, Intensity, Chill das sind die sieben Hochgefühle, nach denen die Kunden verrückt sind. Aus den sieben Todsünden geboren, haben sie deren emotionale Kraft, aber keine zerstörerische Wirkung. In Zeiten des Wandels sind sie ein wichtiger Motor für den Handel, denn beim Kaufen geht es nie nur um Konsum, immer sind Gefühle mit im Spiel. Werden Sie zum eingeweihten Assistenten in Christian Mikundas revolutionärem Gefühls-Laboratorium: Lernen Sie mit einfachen Mitteln eine Konsum-Kathedrale bauen Glory Bringen Sie Ihre Seminarkollegen dazu, wie wild herumzustöbern Joy Entlocken Sie einer Bohrmaschine am POS ihre Kraftstärke Power Entwickeln Sie eine Demo-or-Die-Koje Bravour Machen Sie uns verrückt nach der Ware Desire Zaubern Sie Warenbilder, die man spüren kann Intensity Legen Sie die Füße auf den Tisch Chill Wo Sie die sieben Hochgefühle im Kaufhaus Tyrol finden und werden Sie zum Mixer raffinierter Gefühls-Cocktails, wie etwa dem Rio- Cocktail aus Glory & Joy, der verhindert, dass Shopping-Malls in Schönheit sterben. Das Kaufhaus Tyrol, eines der interessantesten Shopping-Center-Projekte Österreichs, ist thematisch und in Form einer kurzen Besichtigung in das Seminarprogramm integriert. Sichern Sie sich noch heute Ihren Laborplatz und gehören Sie zu den wenigen Eingeweihten. Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin erhält ein signiertes Exemplar von Mikundas Bestseller Warum wir uns Gefühle kaufen Die 7 Hochgefühle und wie man sie weckt. Seminarleiter: Dr. Christian Mikunda war ursprünglich Film- und Fernsehdramaturg und berät heute als Vordenker neuer Erlebniswelten (VISA-Magazin) die europäische Wirtschaft. Er lehrte in Wien, Salzburg und München, war Guest Speaker an der Havard University und Gastprofessor in Tübingen und Klagenfurt. Seine Bücher erscheinen auch auf englisch, chinesisch und koreanisch. Mit Der verbotene Ort oder Die inszenierte Verführung und Marketing spüren gilt er als Begründer der Laden-Dramaturgie. Sein neues Buch Warum wir uns Gefühle kaufen ist im Herbst 2009 bei Econ erschienen. Gemeinsam mit seiner Frau, Mag. Denise Mikunda-Schulz, leitet Dr. Christian Mikunda das Beratungsunternehmen CommEnt, Wien. 21

22 Eintägiger Eintägiges Workshop Seminar für über Expansionsleiter Basics des Laden-Marketing und und der Ladengestaltung. Handelsprofis Für Handelsprofis, aller Branchen, die mit Ladenbau-Investitionen die sich mit der befasst sind. Optimierung von Ladennetzen beschäftigen Amstetten, Oberentfelden: Neidenstein, Paris, Renens, Amstetten, Bausteine für die erfolgreiche Ladengestaltung Regula Wirth, Günther Berger, Anton Gassner, u. a.

23 Seminarinhalt Wenn es um die Konzeption und Durchführung von Laden(bau)-Investitionen geht, sind Patentrezepte gefragt. Dieses Grundlagen-Seminar zeigt Ihnen aus Theorie und Praxis verschiedene wichtige Bausteine und Entscheidungshilfen auf dem Weg zur erfolgreichen Ladengestaltung. Mosaikartig behandelt werden Disziplinen und Themen wie Store Branding, Shop Design, Ladenbau (-Systeme), Visual Merchandising, Shop-Beleuchtung, internationale Trends in der Ladengestaltung. Über die interessanten Themenbeiträge hinaus hat sich dieses Seminar zu einem lebendigen Diskussionsforum für Praktiker entwickelt. Regula Wirth, Alfred Leitl und Günther Berger sind drei der möglichen Referenten von Bausteine für die erfolgreiche Ladengestaltung. Weitere Stichworte zum Seminarinhalt: Wie man einen Store Check professionell durchführt Der Fahrplan zum erfolgreichen Store Branding Trends bei Ladenbau-Systemen Die Spielregeln des Visual Merchandising Wie sich Classic Visual Merchandising von Premium Visual Merchandising unterscheidet Von der Shop-Beleuchtung zur Inszenierung Wo der Einsatz der LED-Technik sinnvoll ist Internationale Ladenbau-Trends Beispielhafte nationale und internationale Shop Design-Projekte Resümee EuroShop 2011 Referenten: Das Referentenportfolio wird aus international tätigen Experten der Umdasch Shopfittting Group gebildet: Dr. Petra Barth, Ing. Günther Berger, Michael Bundschuh, Ing. Anton Gassner, Hubert Gasthaus, DI (FH) Andreas Geyer, DI Alfred Leitl, Peter Prisching, Mag. Robert Schaflinger, DI (FH) Gudrun Vierling, Regula Wirth. Mindestens drei dieser Profis werden bei den jeweiligen Seminaren vortragen (siehe Seminareinladung 6 bis 8 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung). 23

24 Eintägiger Workshop für Expansionsleiter und Handelsprofis aller Branchen, die sich mit der Optimierung von Ladennetzen beschäftigen Amstetten, Professionelle Standortwahl- und Filialnetzoptimierung Workshop Mag. Arndt Traindl, Amstetten u. a.

25 Seminarinhalt Der Kontext von Standortqualität und Verkaufsflächenproduktivität ist ein hinlänglich bekanntes Faktum. Dennoch steht diese Wechselwirkung noch viel zu wenig im Fokus der strategischen Steuerung. Dieser Workshop wird Sie in die Lage versetzen, mit Hilfe bewährter und neuer Methoden diese strategische Lücke zu schließen. Die Besetzung des Seminarteams mit einem handelserfahrenen Branding-Spezialisten und einem Standortprofi gewährleistet eine ganzheitliche Betrachtung des Themas. Erwarten Sie deshalb keine grauen Management-Theorien oder wissenschaftlichen Experimente, sondern einen spannenden Tag mit zahlreichen praktischen Erkenntnissen, die Ihnen helfen, die wichtigsten Synergiepotentiale Ihrer Filialkette zu heben. Zum Inhalt bzw. Ablauf der Veranstaltung: 1. Prolog zum Thema 2. Der Zusammenhang von Betriebstypenentscheidung und Standortwahl 3. Welche Standorte für welche Formate geeignet sind 4. Welche Standorte zu welchen Konditionen am Markt verfügbar sind 5. Die Trilogie der Flächenproduktivität als strategisches Steuerungsinstrument für den Handelsmanager 6. Aktives Standortmanagement als Voraussetzung für ein überdurchschnittliches Filialergebnis 7. Resümee Seminarleiter: Mag. Arndt Traindl, CEO und Gesellschafter der Retail Branding GmbH, Amstetten. Grundlagenarbeiten im Bereich Store Branding und Neuromarketing, Referent und Buchautor, Studium der Wirtschaftspädagogik an der Johannes-Kepler-Universität Linz. Arndt Traindl wird bei diesem Seminar von einem ausgewiesenen Standort-Profi unterstützt. 25

Die Welt im Jahr 2050

Die Welt im Jahr 2050 shop academy forum Die Welt im Jahr 2050 Einladung zum Shop Academy Forum in Verbindung mit dem Umdasch Architektur- und Design-Forum 6. November 2014 München BMW Welt Architektur- & Design-Forum Inhalt

Mehr

Text Design. Nora Maria Mayr

Text Design. Nora Maria Mayr Text Design Nora Maria Mayr Kurze Theorie meiner Arbeitsweise 1. Die richtigen Emotionen stimulieren Emotional Boosting=> Marketing aus Sicht des Gehirns (Kaufentscheidungen fallen unbewusst auf Grund

Mehr

Emotion am Point of Sale. Standorttag. Mittwoch, 8. Oktober 2014 Zumtobel Lichtforum, Jasomirgottstraße 3-5, 1010 Wien HANDELSVERBAND

Emotion am Point of Sale. Standorttag. Mittwoch, 8. Oktober 2014 Zumtobel Lichtforum, Jasomirgottstraße 3-5, 1010 Wien HANDELSVERBAND Standorttag HANDELSVERBAND Mittwoch, 8. Oktober 2014 Zumtobel Lichtforum, Jasomirgottstraße 3-5, 1010 Wien HANDELSVERBAND 1080 WiEN, ALSER StR. 45 tel. +43 (1) 406 22 36 FAx +43 (1) 408 64 81 office@handelsverband.at

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

umdasch Shopfitting realisiert innovative Ideen

umdasch Shopfitting realisiert innovative Ideen space for people RAG-shopping-wALL umdasch Shopfitting Umdasch Shopfitting realisiert innovative Ideen UMDASCH Shopfitting ist ein innovativer und verlässlicher Partner bei der Entwicklung und wirtschaftlichen

Mehr

Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg führen

Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg führen Michael Dömer Unternehmensberatung TOP Level Seminar für das Management Print und Medien mit Dieter Lange Erkenne Dich selbst Orakel zu Delphi Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg

Mehr

Forum Zukunft Maklerunternehmen

Forum Zukunft Maklerunternehmen Jetzt anmelden! Forum Zukunft Maklerunternehmen Unter anderem referiert: Dr. Pero Mićić zum Thema Makler von morgen Erleben Sie 2011 kompaktes Wissen! +++ Termine 2011 +++ Termine 2011 +++ Termine 2011

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

- Umsatzoptimierung mittels intelligentem POS-Marketing - Was Kunden am POS wirklich wollen - Multi Channel als Erfolgsfaktor - POS Trends 2013

- Umsatzoptimierung mittels intelligentem POS-Marketing - Was Kunden am POS wirklich wollen - Multi Channel als Erfolgsfaktor - POS Trends 2013 Generating success Tourismus Salzburg Tourismus Salzburg Erfolgsfaktor POS - Umsatzoptimierung mittels intelligentem POS-Marketing - Was Kunden am POS wirklich wollen - Multi Channel als Erfolgsfaktor

Mehr

Das unternehmerische Mindset

Das unternehmerische Mindset Das unternehmerische Mindset In diesem Workshop lernen Sie wie erfahrene Unternehmer zu denken, zu entscheiden und zu handeln. Um aus einer Geschäftsidee ein profitables Unternehmen zu gründen, müssen

Mehr

MERIDO - AKTUELL Juli 2013

MERIDO - AKTUELL Juli 2013 MERIDO - AKTUELL Juli 2013 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Unser Team, unsere Kompetenzen und unsere Tools bezüglich Personal und Organisationsentwicklung entwickeln sich kontinuierlich und bewähren

Mehr

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Vorwort» Herzlich willkommen... in der SCHULTE AKADEMIE Sehr geehrte Damen und Herren, als unser Handelspartner hat Ihr Erfolg für uns höchste

Mehr

Tagesseminar. Vom Kunden zum Fan. Mehr Umsatz und Ertrag durch Kundenbindung Paul Johannes Baumgartner MENSCHEN NACHHALTIG BEGEISTERN

Tagesseminar. Vom Kunden zum Fan. Mehr Umsatz und Ertrag durch Kundenbindung Paul Johannes Baumgartner MENSCHEN NACHHALTIG BEGEISTERN Tagesseminar Vom Kunden zum Fan Mehr Umsatz und Ertrag durch Kundenbindung Paul Johannes Baumgartner MENSCHEN NACHHALTIG BEGEISTERN Willkommen Begeistern Sie Menschen nachhaltig für Ihr Unternehmen! Begeistern

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Kundenorientiertes Bildungsmarketing. Oldenburg 05. Mai 2004 Prof. Dr. Michael Bernecker www.marketinginstitut.biz

Kundenorientiertes Bildungsmarketing. Oldenburg 05. Mai 2004 Prof. Dr. Michael Bernecker www.marketinginstitut.biz Kundenorientiertes Bildungsmarketing Oldenburg 05. Mai 2004 Prof. Dr. Michael Bernecker www.marketinginstitut.biz IHR REFERENT Wissenschaft Studium der BWL in Siegen Promotion über DL-Marketing Prof. für

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Gemeinsam voneinander lernen

Gemeinsam voneinander lernen 2012 Traden auf Mallorca Erleben Sie Carsten Umland, bekannt durch die TV-Reportage des Nachrichtensenders N24, in privater Umgebung. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre vom Tagesablauf bis zur Ausarbeitung

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Your Global Flagship Event. EuroShop

Your Global Flagship Event. EuroShop Your Global Flagship Event. EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair 16 20 February 2014 Düsseldorf Germany www.euroshop.de D www.euroshop.de/besucherwelt Quad GmbH Halle 6 / A58 QUAD GmbH Premium-Distribution

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 für Filialleiter Fit für die Leitung! Hannover 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Fit für die Leitung! Fortbildung

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung ES GIBT DIEJENIGEN, DIE DINGE GESCHEHEN MACHEN, DIEJENIGEN, DIE BEOBACHTEN, WAS GESCHIEHT, UND DIEJENIGEN, DIE SICH WUNDERN,

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Wirksames Führen am Ort des Geschehens

Wirksames Führen am Ort des Geschehens Shopfloor management Wirksames Führen am Ort des Geschehens Shopfloor management Wirksames Führen am Ort des Geschehens Inhalte Zielgruppe - 2 Trainer mit Lean- und Change-Expertise - Was bedeutet Shopfloor

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Stefan Kock Chancen und Risiken von Brick&Click Multi-Channel-Marketing im Bekleidungseinzelhandel

Stefan Kock Chancen und Risiken von Brick&Click Multi-Channel-Marketing im Bekleidungseinzelhandel Stefan Kock Chancen und Risiken von Brick&Click Multi-Channel-Marketing im Bekleidungseinzelhandel IGEL Verlag Stefan Kock Chancen und Risiken von Brick&Click Multi-Channel-Marketing im Bekleidungseinzelhandel

Mehr

4 Fachmessen 4 Messehallen 600 Aussteller 16.000 Fachbesucher MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016. www.expo-4-0.com

4 Fachmessen 4 Messehallen 600 Aussteller 16.000 Fachbesucher MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016. www.expo-4-0.com 4 Fachmessen 4 Messehallen 600 16.000 MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016 www.expo-4-0.com Konzept Die TV TecStyle Visions ist für alle Entscheider und Experten der Textilveredlungs- und Werbemittelbranche

Mehr

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser SNV-SEMINAR Wie Sie die ISO 31000 in der Praxis anwenden DATUM Dienstag, 24. März 2015 09.00 Uhr bis

Mehr

Schreibtisch befreien, Kommunikation beflügeln.

Schreibtisch befreien, Kommunikation beflügeln. Schreibtisch befreien, Kommunikation beflügeln. Ein Workshop zur Optimierung von internen und externen Organisationsund Kommunikationsprozessen, der Sie bewegen wird. Donnerstag, 03.07.2014 18:00 bis 20:30

Mehr

Berufsbildungs-Event 2015

Berufsbildungs-Event 2015 Take Home Messages Berufsbildungs-Event 2015 Filippo Larizza Prävention und Lebenskraft mit Erfolg Kraft folgt der Aufmerksamkeit Beweg dich mit Struktur Muskeln müssen gefordert werden und nicht überfordert

Mehr

Seminar Erfolgreich eine religiöse (Kloster-) Buch- und Kunsthandlung führen

Seminar Erfolgreich eine religiöse (Kloster-) Buch- und Kunsthandlung führen Seminar Erfolgreich eine religiöse (Kloster-) Buch- und Kunsthandlung führen Seminar vom 30. Juni bis 2. Juli 2015 in St. Hildegard bei Rüdesheim Gästehaus der Abtei St. Hildegard Klosterweg 1, 65385 Rüdesheim

Mehr

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden Donnerstag, 12. Mai 2011 Corporate/M&A Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen bei einer Veranstaltung,

Mehr

präsentation public relation promotion incentive

präsentation public relation promotion incentive präsentation public relation promotion incentive Wir bieten Ihnen verschiedenste Zugmaschinen mit Showtruck für Ihre Roadshow, Produktpräsentation oder Schulung. Sie finden bei uns viele Truck-Variationen,

Mehr

! herzlich! willkommen"

! herzlich! willkommen ! herzlich! willkommen" ! bei der multi! talent agency " september 1988" Am Anfang war die Vision, eine Agentur zu schaffen, die schlagkräftiger sein sollte, als es die großen multinationalen Agenturnetzwerke

Mehr

Umsetzungs- Energie tanken

Umsetzungs- Energie tanken Tagesseminar Umsetzungs- Energie tanken Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie effektiv und effizient einsetzen. Marc Klejbor auf Schwarz IHR WEG ZUM UMSETZUNGS- PROFI Willkommen Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie

Mehr

Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht Verkaufschancen

Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht Verkaufschancen Presseinformation Hansgrohe SE gewinnt mit neuem Präsentations-Display ShowTec den POPAI Award in Gold einheitlicher Auftritt setzt Produkte in Szene Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht

Mehr

Dem Kunden auf der Spur Die Zusammenfassung der think:act Study von Roland Berger Strategy Consultants*

Dem Kunden auf der Spur Die Zusammenfassung der think:act Study von Roland Berger Strategy Consultants* R Dem Kunden auf der Spur Die Zusammenfassung der think:act Study von Roland Berger Strategy Consultants* *Quelle: Roland Berger Strategy Consultants und ECE: Dem Kunden auf der Spur - Wie wir in einer

Mehr

Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen,

Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen, Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, auf der Suche nach Herausforderungen, die über das, was Sie im Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen, sondern Pionier sein? Sie wollen

Mehr

Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell

Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell zur besten Strategie in der Kundenorientierung. Mit

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 Über mich Axel Hermes Dipl. Designer (Industrial Design) Head of User Experience Design bei HRS seit November 2014 Seit bald 17 Jahren im Online Business bzw. in der User

Mehr

Mein Leben, mein Geld

Mein Leben, mein Geld Mein Leben, mein Geld Wünsche Wandel Wirklichkeit Unser Leben ist sehr komplex und fordert jeden Tag unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie. Geld ist ein Teil unseres Lebens. Was macht Geld mit uns? Tut

Mehr

Ausstellerund Sponsoreninformation

Ausstellerund Sponsoreninformation Ausstellerund Sponsoreninformation 01.-02. März 2016 Messe München Daten und Fakten Seit 1997 ist die Internet World die E-Commerce-Messe der Event für Internet-Professionals und Treffpunkt für Entscheider

Mehr

Bausteine / Checklisten

Bausteine / Checklisten Whitepaper Bausteine / Checklisten zum erfolgreichen System Aufbau & Franchise Management Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 3 2 Voraussetzungen 4 2.1 Erfolgreicher Pilotbetrieb 4 2.2 Business Plan 4 2.3 Strategische

Mehr

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Academy BPM Strategie Von der Strategie zur operativen Umsetzung 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F

Mehr

messe erleben. verbindungen schaffen.

messe erleben. verbindungen schaffen. messe erleben. verbindungen schaffen. eine messe ist mehr als nur eine ausstellung. erleben sie emotionen euphorie ein erlebnis exklusivität. interesse modern freude expo outline eindrucksvoll originell

Mehr

MB INTERNATIONAL GmbH

MB INTERNATIONAL GmbH - Marketing Consulting MB International GmbH MB International GmbH Marketing Consulting MB INTERNATIONAL GmbH Marketing Consulting Markus Bucher CEO Fliederweg 26, CH-8105 Regensdorf, Zürich, Switzerland

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de D Your Global Flagship Event. Post-Show Report 2014 EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de Michael Gerling Geschäftsführer EHI Retail Institute GmbH Einzelhandel

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

Die wirksame Führungskraft

Die wirksame Führungskraft Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Die wirksame Führungskraft Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten. Donnerstag, 10. Mai 2012 Nürnberg Ihr Referent: Michael Pellny Seminare,

Mehr

Seminar. Psycho-Logisch überzeugen. Mit. Trainings-Fakten für FAIR-trauen. Seminarort und Zeit

Seminar. Psycho-Logisch überzeugen. Mit. Trainings-Fakten für FAIR-trauen. Seminarort und Zeit Wissen schafft ERFOLG! Seminar Mit Psycho-Logisch überzeugen Erfolgreich werben & verkaufen! - Das kompakte Faktenseminar Andreas Herrmann Experte für strategisches Marketing und Verkauf R Trainings-Fakten

Mehr

update! digital media First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16.

update! digital media First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16. First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16.30 Uhr Eine Website ist wie ein Aussendienstmitarbeiter, der dem Kunden alle Produkte

Mehr

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2 PRAXISMARKETING N E X T L E V E L S T E P I I MALLORCA-WORKSHOP 30. AUGUST 02. SEPTEMBER 2012 Kurzbeschreibung Die Agentur M:Consult wird mit Unterstützung der Firma orangedental in der Zeit vom 30. August

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Raum 3 -Konzepttagung 14. März 2013

Raum 3 -Konzepttagung 14. März 2013 EINLADUNG Premium-Partner Ein für Wohngestaltung Konzept der SÜDBUND eg Raum 3 -Konzepttagung 14. März 2013 in München in Verbindung mit dem......stoff Frühling! Premium-Partner für Ein Wohngestaltung

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT 25.02.2014 GrenzenLoSE POTENTIALE für kmu? CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT Grenzenlose Potentiale für KMU? Chancen und Risiken im Export Die Schweiz ist ein Exportland, die Internationalisierung der Schweizer

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Erfolgreicher E-Commerce. Roadshow 2012 - Trends und Visionen im E-Business Geschäftspotentiale erkennen und umsetzen

Erfolgreicher E-Commerce. Roadshow 2012 - Trends und Visionen im E-Business Geschäftspotentiale erkennen und umsetzen 1 November 2012 Erfolgreicher E-Commerce Roadshow 2012 - Trends und Visionen im E-Business Geschäftspotentiale erkennen und umsetzen 2 November 2012 Pixelboxx GmbH - Das Unternehmen Sitz des Unternehmens:

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012

Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012 Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012 Die Ausgangssituation Das E-Commerce Volumen wächst Ist die Branche zufrieden? Die Welt wird digital Das

Mehr

Compliance in der Gesundheitswirtschaft. Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011

Compliance in der Gesundheitswirtschaft. Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011 Compliance in der Gesundheitswirtschaft Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011 Compliance in der Gesundheitswirtschaft Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12.

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

Mach Laden zu Marken. www.retailbranding.at

Mach Laden zu Marken. www.retailbranding.at Mach Laden zu Marken www.retailbranding.at K Mach Laden zu Marken Inhalt: 4-5 retail branding 6-9 Store Branding 10-13 Neuromarkting 14-17 LESS IS MORE - Philosophie 18-41 Referenzen 42-45 Know how-transfer

Mehr

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO Michael Volkmer wurde 1965 in Augsburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Fotografen und anschließender Tätigkeit als Kamera-Assistent studierte er Kommunikationsdesign

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor Berinfor AG Firmenpräsentation Talacker 35 8001 Zürich Schweiz www.berinfor.ch 2013 UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir sind

Mehr

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen FührungsEnergie vertiefen Georg Schneider / Kai Kienzl Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen Ein Tag, zwei Referenten und jede Menge Praxistipps! 2 Top-Anwender berichten von

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013

Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013 Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013 Womit können Sie heute Ihre Kunden noch positiv überraschen und beeindrucken? Produkte werden

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

Praxismarketing Next level

Praxismarketing Next level -Programm Samstag, 15.08.2015 Rahmenprogramm 10:00 16:00 Der Samstagvormittag und -mittag sind zur individuellen Gestaltung freigehalten Profitieren Sie vom Wissen unserer Referenten Thomas Pendele Gastgeber

Mehr

Einfach. Gut. Geschützt.

Einfach. Gut. Geschützt. Visual Merchandising Erlebnishandel führt zum Erfolg Tipps und Tricks Das ist Visual Merchandising Als Visual Merchandising bezeichnet man alle sichtbaren Maßnahmen, die Sie in Ihrem Fachgeschäft durchführen,

Mehr

Verhandlungsseminar für Mediatoren

Verhandlungsseminar für Mediatoren Verhandlungsseminar für Mediatoren Leitung: Dr. Hansjörg Schwartz Mediation ist eine zentrale Säule von professionellem, interessenorientiertem Konfliktmanagement. In der Praxis gibt es jedoch ein Verfahren,

Mehr

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter*

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* TRAINING Change Management Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* Führen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter sicher und erfolgreich durch Veränderungsprozesse. Gestalten Sie mit Herz und

Mehr

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Geschäftsführer TWT Interactive, Investor, Speaker, Ideengeber, Berater Weiß viel über: Strategien, Multichannel, Digital Business Transformation, Retail, Kunden-Management

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

BVMW Akademie Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

BVMW Akademie  Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Online-Marketing Mit der richtigen Strategie erfolgreicher im Internet Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

Mehr

Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace

Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace Donnerstag, 26.06.2014 Block II Besuch beim MX Award Gesamtsieger Hilti Kaufering MITTWOCH, 25.06.2014 Block I Themenabend

Mehr

Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung

Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung Eine Veranstaltung von Schick + Partner Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung In vielen Unternehmen macht das Intranet der Mitarbeiterzeitschrift die Rolle des

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder:

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Firmenporträt Acons Unser Netzwerk Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Interne Revision / IKS-Beratung SAP-Beratung Human-Resources-Beratung Unternehmen: : Acons Governance

Mehr

Der Kongress. Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Kongress. Sehr geehrte Damen und Herren, Vertriebskongress der Druck- und Medienbranche Top-Speaker geben Impulse und stellen Tools für Ihren erfolgreichen Vertrieb vor. 29. Oktober 2015 in Düsseldorf. Der Kongress Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet

Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet Manfred Schindler Projekt Manager Sovato GmbH 1 Im Fokus der Sovato: Digitale Medien am POS 2 Die Kernfrage des Kaufens

Mehr