Pfarreiengemeinschaft. Oktober 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pfarreiengemeinschaft. Oktober 2014"

Transkript

1 Pfarreiengemeinschaft St. Dionysius Herz-Jesu St. Laurentius Bissendorf Wissingen Schledehausen Oktober 2014

2 2 Aktuelles aus der Pfarreiengemeinschaft Weltmissionssonntag am 26. Oktober 2014 Euer Kummer wird sich in Freude verwandeln, so lautet das Motto des diesjährigen Missionssonntags am 26. Oktober. Der Weltmissionssonntag rückt die schwierige Lage der Christen in Pakistan in den Mittelpunkt. In der islamischen Republik Pakistan sind rund 96 % der Einwohner muslimisch. Mit einer Bevölkerung von 2,8 Millionen stellen die Christen die größte nichtmuslimische Minderheit. Die Christen Pakistans sind mutige Menschen. Sie leben in einem schwierigen Land. Soziale Ungerechtigkeit und Ungleichheit, religiöse Diskriminierung und Bedrängnis, fehlende Bildungsmöglichkeiten, Korruption und Angst vor Terroranschlägen prägen den Alltag. Gleichzeitig charakterisiert sie aber eine unbändige Freude am Glauben und ein ungebrochener Wille, aus ihrer Heimat ein besseres Land für alle Bürgerinnen und Bürger Pakistans zu machen. Christen werden in Pakistan willkürlich wegen angeblicher Gotteslästerung zum Tode verurteilt. Zwei pakistanische Politiker, die die Christen unterstützten und halfen, wurden 2011 ermordet. Auch in anderen muslimisch geprägten Ländern werden Christen vehement verfolgt, verschleppt und ermordet. Jüngstes Beispiel ist die aktuelle Situation der Christen im Irak. Wir als freie Christen sind aufgerufen, ein Zeichen mit einer großzügigen Spende für die Weltmission zu setzen, um so unsere Solidarität deutlich werden zu lassen. Spendenkonten: Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius Kath. Kirchengemeinde St. Dionysius Vermerk: missio Vermerk: missio Sparkasse Osnabrück Volksbank GHB Kto.: , BLZ: Kto: , BLZ

3 Danksagung Aktuelles aus der Pfarreiengemeinschaft 3 Wir, die Einrichtungsleitungen des Haus am Lechtenbrink und der Diakonie Sozialstation Belm- Bissendorf möchten uns, auch im Namen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ganz besonders herzlich für die Kollekte des ökumenischen Gottesdienstes in Bissendorf am Pfingstmontag bedanken. Die Spende in Höhe von 647,81 Euro wird in diesem Jahr in beiden Einrichtungen für die seelsorgerliche Sterbebegleitung verwendet. Wir empfinden Ihre Gabe als Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit und fühlen uns mit den Kirchengemeinden in und um Bissendorf verbunden. Claudia Schröer-Mollenschott Leitung Diakonie Sozialstation Wolfgang Nüsing/Christiane von Burstin Einrichtungsleitung Haus am Lechtenbrink Bericht über das Projekt Educar in Brasilien Seit etwa zwei Jahren unterstützt die Pfarreiengemeinschaft das Projekt Educar im Bundesstaat Mato Grosso im Zentralwesten Brasiliens. Die Hintergründe der Arbeit des Projektes möchte der Missionsausschuss fortlaufend in den Pfarrbriefen vorstellen. Im Jahre 2012 wurden im Gebiet von Mato Grosso 2449 neue Leprafälle registriert, davon 130 Kinder und 1050 Frauen. Mit einer extrem hohen Leprarate steht Mato Grosso an erster Stelle in Brasilien. Das Ziel der brasilianischen Regierung ist, die Lepraerkrankung drastisch zu senken. Ein Ziel, das wohl ohne gezielte Hilfe des DAHW (Deutsches Aussätzigen Hilfswerk) nie erreicht werden wird. Manfred Göbel, ein deutscher Entwicklungshelfer, hat das Projekt Educar gegründet, um Kinder mit und ohne Verstümmelung von der Straße zu holen, ihnen einen Schulbesuch und eine spätere Ausbildung zu ermöglichen. Junge Menschen brauchen eine Perspektive, um der Armut zu entfliehen. Der Missionsausschuss hat beschlossen, bei Veranstaltungen in der Pfarreiengemeinschaft um Spenden für das Projekt Educar zu bitten. Spendendosen werden dazu bereitgestellt. Wir danken herzlich für Ihre Unterstützung und hoffen, es wird ein Erfolg.

4 4 Aktuelles aus der Pfarreiengemeinschaft Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen - der Wahlvorstand berichtet: Niemand, der beim Suchen und Ansprechen möglicher Kandidaten und Kandidatinnen für unsere am 14./15. November neu zu wählenden Gremien bisher mitgeholfen hat, hätte vorher gedacht, wie schwierig das werden würde. Noch mehr: wie enttäuschend es ist, wenn die Antwort immer wieder "nein" war, wobei Jede und Jeder natürlich viele Gründe für die Absage hat. Aber ebenso froh macht es, dass doch viele bereit sind, sich als Kandidat oder Kandidatin aufstellen zu lassen. Etwas weiter finden Sie die vorläufigen Kandidatenlisten für die Kirchenvorstände und den gemeinsamen Pfarrgemeinderat. Wie Sie dort erkennen, suchen wir in Bissendorf mit Wissingen noch 2 Kandidaten für den Pfarrgemeinderat und einen für den Kirchenvorstand. In Schledehausen fehlt noch 1 Pfarrgemeinderatskandidat. Kennen Sie noch Gemeindemitglieder, die bereit sind, in unseren Gremien mitzumachen? Sprechen Sie sie bitte an. Am 18./19. Oktober wird die endgültige Kandidatenliste veröffentlicht. Der weitere "Fahrplan" der Wahlen: Am 13./14. September 2014 erfolgte der Aushang der Vorläufigen Kandidatenliste für die Dauer von zwei Wochen, mit dem Hinweis, dass Ergänzungsvorschläge innerhalb von zwei Wochen abgegeben werden können Am 20./21. September 2014 wurde auf die Veröffentlichung der Vorläufigen Kandidatenliste während der Gottesdienste hingewiesen und darauf, dass Ergänzungsvorschläge bis zum 27./28. September 2014 abgegeben werden können. Vom 04./05. Oktober bis 11./12. Oktober 2014 besteht während der Bürozeiten im jeweiligen Pfarrbüro die Möglichkeit zur Auskunft über die Wählerliste Bis zum 11./12. Oktober 2014 können Einsprüche gegen die Wählerliste schriftlich abgegeben werden; wenn z. B. jemand zu einer anderen Gemeinde gehört, aber hier wählen möchte. Am 18./19. Oktober 2014 erfolgt die Veröffentlichung der endgültigen Kandidatenliste durch Aushang und die Aufforderung zur Wahl durch Aushang und Bekanntmachung in allen Gottesdiensten mit dem Hinweis auf die bestehende Möglichkeit zur Briefwahl. Am 14./15. November 2014 ist der Wahltag zu den bekannt gegebenen Zeiten in den Wahllokalen; bis dahin muss der Briefwahlumschlag abgegeben sein.

5 Aktuelles aus der Pfarreiengemeinschaft 5 Hier die vorläufige Kandidatenliste für die Wahl des Kirchenvorstandes für die Pfarrgemeinde St. Dionysius, Bissendorf mit Herz-Jesu, Wissingen: Name Vorname Alter Beruf Ortsteil 1 Diestelkämper Heike 45 Einzelhandelskauffrau Holsten-Mündrup 2 Dr. Halbrügge Thomas 55 Apotheker Holte 3 Huch Angela 55 Krankenschwester Wissingen 4 Kampmeyer Hermann Josef 64 Rentner Bissendorf 5 Kogge Johannes 53 Tischler Holsten-Mündrup 6 Kortlüke Wilfried 54 Kundendiensttechniker Holsten-Mündrup 7 Malaika Winfried 70 Rentner Wissingen 8 Pesch Karl-Heinz 66 Rentner Holsten-Mündrup 9 Smit Alexander 39 Jurist Bissendorf 10 Stolzenburg Andrea 50 Heilpädagogin Holsten-Mündrup 11 Tinnappel Ulrich 60 Finanzberater Bissendorf 12 Hier die vorläufige Kandidatenliste für die Wahl des gemeinsamen Pfarrgemeinderates aus der Pfarrgemeinde St. Dionysius, Bissendorf mit Herz- Jesu, Wissingen: Name Vorname Alter Beruf Ortsteil 1 Berg Hartmut 53 Handelsfachwirt Wissingen 2 Glandorf Burkhard 42 Kaufmann Bissendorf 3 Niehaus-Grove Julia 44 Schnittdirectrice Bissendorf 4 Witte Birgit 45 Sekretärin Bissendorf 5 6 Hier die vorläufige Kandidatenliste für die Wahl des gemeinsamen Pfarrgemeinderates aus der Pfarrgemeinde St. Laurentius, Schledehausen: Name Vorname Alter Beruf Ortsteil 1 Anneken Maria 64 Hausfrau Schledehausen 2 Ardelt Birgit 46 Verwaltungsangestellte Schledehausen 3 Kleine Kuhlmann Anette 55 Apothekerin Schledehausen 4 Liehr Jutta 54 Dipl. Pflegepädagogin Schledehausen 5 Stock Anke 51 Stadtoberinspektorin Schledehausen 6

6 6 Aktuelles aus der Pfarreiengemeinschaft Hier die vorläufige Kandidatenliste für die Wahl des Kirchenvorstandes für die Pfarrgemeinde St. Laurentius, Schledehausen Name Vorname Alter Beruf Ortsteil 1 Brand Mathias 50 Landwirt Schledehausen 2 Hindahl Guido 48 Dipl.Kfm. (FH) Schledehausen 3 Kleine Kuhlmann Josef 58 Angestellter Schledehausen 4 Meyer z.a.borgloh Gregor 44 Landwirt Schledehausen 5 Nortmann Stefan 42 Finanzbeamter Jeggen 6 Schmitz Marion 50 Lehrerin Schledehausen 7 Wiemker Anita 55 Dipl.Pädagogin i Lehramt Schledehausen Erstkommunion 2015 Alle Erstkommunionkinder sind zusammen mit ihren Eltern eingeladen: Bissendorf: am Freitag, den 17. Oktober von Uhr bis Uhr ins Pfarrheim in Bissendorf Schledehausen: am Samstag, den 18. Oktober von Uhr bis Uhr in Schledehausen ins Pfarrheim. Fit for Firmung Filmtag zum Thema: Gewaltlosigkeit Freitag, 10. Oktober: Filmnachmittag für Kinder der Klasse 4 bis 6 um Uhr im Pfarrheim Schledehausen. Film: Krieg der Knöpfe (Laufzeit 105 Min.) Freitag, 10. Oktober: Filmabend für Jugendliche ab Klasse 7 um Uhr im Pfarrheim Schledehausen. Film: Gandhi. Da der Film ca. 3 Std. dauert, lasst euch um Uhr abholen. Für Getränke ist gesorgt. Bitte 1,- Euro mitbringen. Es werden hierfür keine Anmeldungen benötigt. Kommt einfach zum angegebenen Termin. Es freuen sich auf euch: Das Team vom Kurs Fit for Firmung. Kontakt: Stefan Schulte, Tel.: Meditativ-liturgischer Tanz Alle Interessierten sind am Mittwoch, den zum meditativ liturgischen Tanz eingeladen. Wir treffen uns um Uhr im Pfarrheim in Bissendorf. Nähere Infos bei Hildegard Schulte

7 Vorschau: Aktuelles aus der Pfarreiengemeinschaft 7 Exerzitien im Alltag vom 10. November bis zum 08. Dezember Infotreffen: Montag, den 10. November um Uhr im Pfarrheim in Wissingen Leitung: Hildegard Schulte Nähere Informationen im November-Pfarrbrief Am Erntedankfest wird heute oft nicht für die Nahrungsmittel gedankt, sondern für vieles, was wichtig ist und erfreut. Das ist auch richtig so, doch schafft es zugleich einen falschen Blickwinkel. Bücher, Laptops, Spielzeug sind wichtig, aber nicht lebensnotwendig. Der Inhalt des Kühlschranks auf dem Bild macht niemanden satt. Es gibt Unterschiede, die bewusst bleiben müssen in einer Welt, in der Millionen nicht genug zum Essen haben. Buchtipp: Bin am Meer. Eine Erzählung für Männer Autor: Udo Schroeter Verlag: adeo Im Urlaub las ich ein Buch für Männer: Bin am Meer. Da meine Reise ebenfalls ans Meer führte, genauer ans Schwarze Meer, packte ich das Buch ein. Udo Schroeter führt in seiner Erzählung Männer dahin, über ihr bisheriges Leben nachzudenken. Seine Geschichte handelt von einem gestressten Mann, der sich eine Angelauszeit auf der Insel Bornholm gönnt. Sein Mentor, ein erfahrener Angler, empfängt ihn und begleitet ihn eine Woche lang. Tag für Tag reflektiert er sein Leben. Er erkennt falsche Wege und Blockierungen. Nach und nach wird er ausgehend von praktischen Angelerfahrungen zu den wirklich wichtigen Dingen des Lebens geführt. Er erkennt: Vieles in meinem Leben war nur Dekoration, und jetzt ging es ans Eingemachte, an das, was wirkliche zählt im Leben. Mir war tiefgefühlt klar, dass sich nach dieser Reise Grundlegendes bei mir ändern würde. Stefan Schulte

8 8 Familiennachrichten aus der Pfarreiengemeinschaft Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag Geburtstage in Bissendorf Hildegard Hellhammer 87 J Guido Elsner 85 J Franz Plogmann 74 J Manfred Moik 73 J Hedwig Schröder 73 J Alfred Grunwald 74 J Hedwig Schulz 77 J Irmgard Flatau 81 J Christel Brinkwerth 70 J Ida Wildt 73 J Reinhard Högermann 70 J Maria Tome 84 J Hannelore Emde 82 J. Geburtstage in Schledehausen Herbert Prause 86 J Ria Intveen 75 J Werner Wächter 73 J Elisabeth Warrelmann 98 J Annemarie Frye 75 J Johannes Wilhelm 82 J Brigitte Beste 78 J Arnold Bittner 77 J Helmut Frankenberg 77 J Karin Kordes 70 J. Geburtstage in Wissingen Rita Jünemann 78 J Friedhelm Rolf 71 J Georg-Wilhelm Hörmann 70 J Gerwin Glüsenkamp 77 J Ewald Völler 73 J Elfriede Illgen 75 J Ursula Koberstein 90 J Marlies Becker 75 J. Tauffeier Durch das Sakrament der Taufe wurden am 20. September 2014 in St. Laurentius Schledehausen Emilie Knapik und Leonie Buchheit, Wissingen 21. September 2014 in St. Dionysius Bissendorf Damian Weigel, Bissendorf und werden am 11. Oktober 2014 in Herz-Jesu Wissingen Sophia Ruppel und Niclas Muth, Wissingen in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

9 Familiennachrichten/Gottesdienste der Pfarreiengemeinschaft 9 Verstorben aus unserer Pfarreiengemeinschaft sind am 07. Juli 2014 im Alter von 78 Jahren Elisabeth Knehans, Bissendorf am 28. Juli 2014 im Alter von 70 Jahren Heinz Stohlmann, früher Schledehausen am 06. September 2014 im Alter von 90 Jahren Anna Böhmann, Schledehausen am 09. September 2014 im Alter von 77 Jahren Hans Günter Ertmer, früher Bissendorf,,Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben. Joh 10,10 samstags sonntags dienstags mittwochs donnerstags freitags Herz-Jesu- Freitag Bissendorf Schledehausen Wissingen Uhr: Hl. Messe Uhr: Rosenkranzgebet Uhr: Hl. Messe Ab Uhr: Krankenkommunion Uhr: Hl. Messe mit sakr. Segen Uhr: Hl. Messe Uhr: Hl. Messe Uhr: Wort-Gottes-Feier Uhr: Wortgottesdienst im Haus am Bredberg, Hauskommunion Uhr: Vorabendmesse Uhr: Hl. Messe Uhr: Ökum. Wortgottesdienst im Haus am Lechtenbrink

10 10 Gottesdienste aus der Pfarreiengemeinschaft Evangelien im Oktober / Lesejahr A 05. Oktober 2014 (27. Sonntag im Jahreskreis): Mt 21, Oktober 2014 (28. Sonntag im Jahreskreis): Mt 22, Oktober 2014 (29. Sonntag im Jahreskreis): Mt 22, Oktober 2014 (30. Sonntag im Jahreskreis): Mt 22, November 2014 (Allerheiligen): Mt a Familienmesse So., 05. Oktober, um Uhr in Schledehausen (Erntedank) Kinderkirche Wir laden alle Familien herzlich ein: So., 19. Oktober, um Uhr in Schledehausen. So., 19. Oktober, um Uhr in Bissendorf In der Stille liegt die Kraft Einladung zum kontemplativen Gebet jeden 1. Montag in Schledehausen in der Kirche 13. Oktober (2. Montag) jeden 3. Montag in Bissendorf in der Kirche 20. Oktober jeweils von Uhr bis Uhr Weitere Informationen: Hildegard Schulte, Tel 05402/641201; oder siehe Flyer im Schriftenstand in der Kirche.

11 Gottesdienste aus der Pfarreiengemeinschaft 11 Oktober Monat des Rosenkranzes Der Rosenkranz ist ein Christusgebet. Meditierend folgen wir dem Leben Jesu. Der Rosenkranz ist ein Lesezeichen für das Evangelium. Die Fürsprache der Gottesmutter ist für viele Menschen wie eine Rettungsboje in schwerer See. Rettung und Hilfe erfahren wir durch den Herrn, doch die Fürsprache hilft auszuhalten, durchzuhalten. Rosenkranzandachten dienstags Uhr in Schledehausen So., , Uhr in Schledehausen mittwochs Uhr in Bissendorf Besondere Gottesdienste Sa., , Uhr: W Hl. Messe zum Caritassonntag So., , Uhr: S Hl. Messe zum Caritassonntag Uhr: B Caritassonntag mit Kinderkirche Mi., , Uhr: S kfd-gemeinschaft Wort-Gottes-Feier Fr., , Uhr: S Haus am Bredberg So., , Uhr: S Familienmesse zu Erntedank Mi., , Uhr: B kfd: Erntedankandacht, anschl. Imbiss im Pfarrheim Mo., , Uhr: S Kontemplatives Gebet So., , Uhr: S Kinderkirche So., , Uhr: B Kinderkirche Mo., , Uhr: B Kontemplatives Gebet Sa., , Uhr: W Weltmissionssonntag So., , Uhr: S Weltmissionssonntag So., , Uhr: B Weltmissionssonntag Sa., , Uhr: W Hl. Messe Uhr: B Gräbersegnung Uhr: B Hl. Messe zu Allerheiligen So., , Uhr: S Hl. Messe Uhr: B Hl. Messe Uhr: S Gräbersegnung

12 12 Termine aus der Pfarreiengemeinschaft Feststehende Termine für die Pfarreiengemeinschaft In Bissendorf: erster Montag im Monat Treff Junge Frauen montags, Uhr Kindergruppe Kl , Anna Lobers dienstags, Uhr Tanzkreis I Uhr Tanzkreis II Uhr Kirchenchor mittwochs, Uhr Seniorennachmittag (1 x im Monat) donnerstags, Uhr Kindergruppe MessdienerInnen freitags, Uhr Kindergruppe Kl. 3+4, Edda, Jule, Helena letzter Freitag im Monat Fahrdienst zur Hottendeele monatlich Uhr Pfarrleiterrunde der Jugend In Schledehausen: montags, Uhr Cantamus mittwochs Uhr Flötengruppe 1., 3., 5. Donnerstag Uhr Eltern-Kind-Gruppe donnerstags Uhr Mädchengruppe Kl , Rahel + Jennifer freitags Uhr Offener Jugendtreff In Wissingen: jeden 3. Di. im Monat Ökumenische Frauengruppe 1 x im Monat Uhr Frühstück nach der Messe montags, Uhr Gitarrengruppe Kinder/Pfarrheim Uhr Gitarrengruppe Jugendliche/Pfarrh. Termine in der Pfarreiengemeinschaft Mi., , Uhr: B Meditativ-Liturgischer Tanz Fr., , Uhr: S Film für Kinder Kl. 4 6 Fr., , Uhr: S Film für Jugendliche,,Ghandi Di., , Uhr: S Öffentlichkeitsausschuss Mi., , B Senioren St. Dionysius Do., , Uhr: B Goldener Herbst Erklärung: Die Buchstaben nach der Uhrzeit stehen für die Orte, in denen die Veranstaltung oder der Gottesdienst stattfindet. B = Bissendorf W = Wissingen S = Schledehausen

13 Rückblick aus der Pfarreiengemeinschaft 13 Zeltlager 2014 in Dinklage Wir bedanken uns bei den beiden hervorragenden Kochteams: Angelika Köhne, Maria Brüggemann, Monika Wesseler, Susanne Brinker Das Zeltlager war wieder einmal eine rundum gelungene Aktion für 45 Kinder unserer Pfarreien. Ein großes Lob und Dankeschön sagen wir den Gruppenleitern, die viel Zeit und Energie in zehn spannende Zeltlagertage investiert haben.

14 14 Rückblick aus der Pfarreiengemeinschaft Taizéfahrt der Gemeinden Für eine Woche lang waren wieder 6 jugendliche und 3 erwachsene Gemeindemitglieder zu Gast bei der Brüdergemeinschaft in Taizé/Frankreich. Es waren ereignisreiche Tage, die schnell vorüber gingen. Die Tage waren gefüllt mit Gebeten, Gesprächen, Singen, Spaß haben und dem Essen im Freien. Abends wurde im Oyak gefeiert. Manchmal waren die Jugendlichen bis tief in die Nacht in der Kirche und haben Taizélieder gesungen. Auf der Hinfahrt gab es eine Zwischenübernachtung in Straßburg. Hier ein paar Fotoeindrücke: Die Jugendlichen mit einem Taizébruder Zufällig waren auch 90 junge Franziskaner in Taizé

15 Rückblick aus der Pfarreiengemeinschaft 15,,Älter, bunter, weiblicher Mit einer Meßfeier in der St.- Laurentiuskirche in Schledehausen eröffnete die kfd unserer Pfarreiengemeinschaft am 07. September ein Aktionsprogramm zum Thema,,Älter, bunter, weiblicher. In Zusammenhang mit der Gleichstellungsbeauftragten der Kommune, Angelika Rothe, und der niedersächsischen Landesregierung geht es in einer Ausstellung und einem differenzierten Veranstaltungsprogramm um den demografischen Wandel unserer Gesellschaft. Die Entwicklung der Gesellschaft hänge auch davon ab, wie die Alten in sie integriert werden, betonte Anja Wiesner vom Landkreis Osnabrück in ihrem Vortrag über,,altersbilder in der Gesellschaft, der statt einer gewohnten Predigt im Gottesdienst Raum fand. Ihre Kernthese:,,Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird. Zwar tauchte in dem Vortrag auch das Stichwort:,,Altersbilder in christlichen Kirchen und Religionen auf. Leider ging die Referentin in ihrem Vortrag nicht näher darauf ein. Vielleicht wäre es eine Aufgabe für kfd und Gemeinde, dieses Stichwort in der Zukunft mit Inhalt zu füllen. Nach dem Gottesdienst eröffnete Bürgermeister Guido Halfter eine Ausstellung zum Thema in der Laurentiuskirche. Älterwerden zu dürfen betrachte er als eine Geschenk, sagte Halfter, und unsere Gesellschaft dürfe die alten, aktiven Menschen als Bereicherung erfahren. Sein Bedauern drückte der Bürgermeister allerdings darüber aus, dass in den Kirchen Junge und Alte so wenig zusammenfänden. Wir weisen noch einmal darauf hin, dass Flyer zu den einzelnen Aktionen in den verschiedenen Ortsteilen in den Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft ausliegen.

16 16 Rückblick aus der Pfarreiengemeinschaft Gottesdienst der Pfarreiengemeinschaft im Haus am Lechtenbrink Der geplante Open-Air- Gottesdienst fand leider nicht im Freien statt, sondern wegen Regen im Eingangsbereich des Altenheims. Das tat aber der fröhlichen Atmosphäre keinen Abbruch, zumal nach dem Gottesdienst das gute Wetter wieder zum Grillen und Klönen nach draußen lockte. Die Texte der Messfeier stellten den Zusammenhang aller Gemeindemitglieder mit ihren je verschiedenen Talenten und Fähigkeiten heraus. Dass die Feier im Haus am Lechtenbrink stattfinden konnte, zeige auch deutlich die Zugehörigkeit ihrer Bewohner zu unseren Gemeinden, betonte Pastor Theodor Kleinheider. Durch Hausführungen konnten sich die Gemeindemitglieder nach dem Gottesdienst ein Bild von den Einrichtungen und Aktivitäten des Hauses machen. Dazu gehört seit kurzem auch der,,kleine Laden, geführt von Angelika Rothe, in dem Hausbewohner, Besucher und Nachbarn nützliche Dinge für das tägliche Leben erwerben können. Rajko Pavić stand für einen Gang durch seine Ausstellung,,Lichtblicke zur Verfügung. Die Ausstellung zeigt Bilder aus seiner kroatischen Heimat.

17 Aus der Gemeinde St. Laurentius Schledehausen KATHOLISCHE FRAUENGEMEINSCHAFT DEUTSCHLANDS Mi., , Uhr: Herbstliche Andacht unter unserem kfd - Apfelbaum. Anschl. Frauenfrühstück. Vortrag: "Alles was du brauchst, wächst vor deinen Füßen." Referentin: Christine Welzel. Kosten: 8,00 Euro. Wer abgeholt werden möchte, melde sich bitte bei Ingrid Meyer, Tel Sa., , Uhr: Di., , Uhr: Workshop mit Sängerin und Musikpädagogin Bea Nyga im Forum in Melle, Mühlenstr. Bea Nyga ist eine farbenfrohe und kreative Persönlichkeit. Kosten: 15 Euro mit Stehkaffee und Mittagsimbiss. Anmeldung bis zum bei I. Meyer, Tel (Regionalveranstaltung) Rosenkranzandacht Mi., , Uhr: Auffrischung. "Erste Hilfe Kurs" Teil 1. Do., , Uhr: Auffrischung. "Erste Hilfe Kurs" Teil 2. Im DRK- Heim in Schledehausen. Auch Männer sind dazu herzlich eingeladen. Kosten: 25 Euro. Anmeldung bis zum bei I. Meyer, Tel Vorschau: Di., , Uhr: Nachmittagsgruppe. Thema: "Leben bis zuletzt." Gesprächsrunde mit B. Pavić, B. Bittner und E. Brinker. KATHOLISCHE FRAUENGEMEINSCHAFT DEUTSCHLANDS Junge Frauen Do., , Uhr: Vorschau Do., , Uhr: Wir feiern den Herbst mit Zwiebelkuchen und Wein im Pfarrheim. Wir backen wieder die ersten Kekse bei Jutta Nortmann

18 Aus der Gemeinde St. Dionysius Bissendorf mit Herz-Jesu Wissingen KATHOLISCHE FRAUENGEMEINSCHAFT DEUTSCHLANDS Mi., , Uhr: Sa., , Uhr: Dankandacht im Herbst - Wir wollen auch in diesem Jahr Dank sagen für das letzte Jahr mit einer Andacht in der Kirche. Anschließend gibt es ein Ernte-Dank-Essen im Pfarrheim. Anmeldungen bis zum bei Maria Wessel, Tel oder Maria Brüggemann, Tel /577. Lieder Workshop mit Bea Nyga Zu diesem Tag lädt das Dekanat alle Interessierten nach Melle, Forum Mühlenstraße, ein, gemeinsam mit der Region Bad Iburg. Anmeldungen bis zum bei Maria Kampmeyer, Tel Senioren St. Dionysius Am Mittwoch, den 15. Oktober wird uns nach der Kaffeetafel Karl-Heinz Schröder aus Bissendorf alte Geschichten aus unserer Gemeinde in platt- und hochdeutsch erzählen. Vielleicht können auch andere etwas dazu beitragen. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Anmeldungen bis zum bei Josefa Niehaus, Tel oder Maria Kampmeyer, Tel Goldener Herbst Am Donnerstag, 16. Oktober 2014 treffen wir uns um Uhr im Pfarrheim, um die Jahresplanung 2015 zusammenzustellen.

19 Aus dem Dekanat und Bistum 19 Was sagt eigentlich unser Papst Franziskus? Liebe Jungen und Mädchen, bitte hängt euch nicht hinten an den Schwanz der Geschichte an. Seid die Hauptdarsteller! Spielt im Sturm! Schießt nach vorne! Baut eine bessere Welt auf, eine Welt von Brüdern und Schwestern, eine Welt der Gerechtigkeit, der Liebe, des Friedens, der Brüderlichkeit, der Solidarität! Spielt immer im Sturm! (Vigilfeier mit den Jugendlichen beim Weltjugendtag 2013, ) kfd Dekanat Osnabrück-Süd Sing - Workshop mit B E A N Y G A SINGEN VERBINDET - und stiftet Gemeinschaft über alle Grenzen hinweg. SINGEN SINGEN SINGEN SINGEN - tut Seele, Geist und Körper gut - geht ans Herz und kann zu Tränen rühren - inspiriert zu Tanz und Übermut - kann solidarische, kämpferische, nachdenkliche und freudige Gefühle erzeugen Bea Nyga, die in Köln wohnende Münsterländerin, ist Sängerin, Musikerin, Komponistin und Musikpädagogin. Ihre farbenfrohe Erscheinung ist nur ein erstes Anzeichen ihrer kreativen Persönlichkeit. SINGEN WIR - jede Frau, die Lust am Gesang hat - ohne jegliche Vorkenntnisse mit Bea Nyga am: Samstag, 11. Oktober 2014 Forum Melle, Melle, Mühlenstraße 39a Beginn: Uhr - Einlass ab Uhr Abschlussgottesdienst: Uhr in der St. Matthäus Kirche Predigt: Dr. Martina Kreidler-Kos Lassen Sie sich einstimmen - lassen Sie sich abholen aus ihrem Alltag und genießen Sie ein paar unbeschwerte, fröhliche und gesangsfreudige Stunden mit BEA NYGA! Teilnahmegebühr: 15,00 EUR (einschl. Verpflegung) Anmeldung unbedingt erforderlich! Kartenbestellungen: Ingrid Meyer, Tel.: 3468 Maria Kampmeyer, Tel.: 3388 Hildegard Schulte, Tel.:

20 20 Aus dem Dekanat und Bistum Hinterm Horizont geht's weiter Männerpilgertag auf dem Hümmlinger Pilgerweg von Esterwegen nach Lorup Zu einem Pilgertag lädt die Männerseelsorge des Bistums Osnabrück am Samstag, 11. Oktober 2014, von Uhr Männer ein, um gemeinsam auf dem Hümmlinger Pilgerweg von Esterwegen nach Lorup zu gehen. Einfach mal weg sein, den Alltag hinter sich lassen, dem Trott entfliehen! Das kommt gerade Männern entgegen, sich in die Natur zu begeben, sich Wind und Wetter auszusetzen und sich selber im Gehen zu spüren. Sind doch das Wandern begleitet von kleinen Impulsen die Gespräche mit Weggenossen, das Erlebnis des Unterwegsseins kein Weglaufen, sondern eine wohltuende Einkehr bei sich selber. Informationen dazu unter: dex.html?entry=page.artikel.abt Günter Oberthür Diözesanreferent für Männerarbeit Bischöfliches Generalvikariat / Seelsorgeamt Tel.: Fax: KEB-Jahresprogramm und Vortragsvideothek Das neue Programm 2014/15 der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) ist ab sofort kostenlos in allen Gemeinden von Stadt und Landkreis Osnabrück sowie bei der KEB-Geschäftsstelle erhältlich. Das Heft ist auch online einsehbar und steht im Internet als Download zur Verfügung. Das Jahresthema lautet in diesem Jahr Kirche weiter bilden. Inspiriert durch den neuen Papst und seine unkonventionellen Impulse finden sich zahlreiche Veranstaltungen, die den Blick auf die Zukunft der Kirche richten. Ein Kurs beschäftigt sich explizit mit Papst Franziskus und seinem Kirchenvers tändnis. Bild: KEB- Leiter Dr. Frank Buskotte präsentiert zusammen mit Simone Gangei (links) und Birgit Lemper die druckfrischen Jahresprogramme.

21 Aus dem Dekanat und Bistum 21 Mehr Wissen über christliche Sexualethik Die Positionen der Katholischen Kirche zu Fragen der Sexualmoral sind in vielen Punkten umstritten. Während die 10 Gebote der Bibel noch eine Richtschnur sind, die auch außerhalb von Kirche eine respektable Akzeptanz finden, gilt das für sexualethische Normen schon innerhalb von Kirche nur sehr begrenzt. Die Haltung gegenüber den Fragen von künstlicher Empfängnisverhütung oder Homosexualität sowie allgemein die Fragen nach der Gestaltung von Partnerschaft und Ehe finden wenn überhaupt nur noch eingeschränkt Resonanz. Dabei hätte die christliche Sexualmoral zur gegenwärtigen Suchbewegung in diesem Bereich viel beizutragen. Die drei Abende geben einen Überblick zu den Positionen von Kirche und Theologie gegenüber sexualethischen Fragen und geben darüber hinaus Raum für Diskussion mit dem Referenten Prof. Dr. Elmar Kos. Die Veranstaltung umfasst 3 Mittwochabende, beginnend am , je Uhr in der KEB / FABI Osnabrück, Große Rosenstr. 18. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel oder Sa., SinnWelten Installation Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Diözesanverband Osnabrück Sa., Domhof NachHaltig leben & arbeiten Sinnvoll leben Aktionstag Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Diözesanverband Osnabrück

22 22 Aus dem Dekanat und Bistum Mo., Uhr Die Erdichtung Gottes Wie wir von Gott reden können Dichterlesung und Gespräch Br. Andreas Knapp Leipzig Fr., Uhr Talk im Forum am Dom heraus gefordert Anlässlich der Familiensynode in Rom Mit: Prof. Dr. Elmar Kos Pastor Frieder Marahrens Brigitte Westermann Maria Springwald Flüchtlingsdrama im Nahen Osten Zur Situation der Flüchtlinge in Syrien und den Nachbarländern Ausstellung Fotograf: Harald Westbeld Di., Uhr Flüchtlingsdrama im Nahen Osten Zur Situation der Flüchtlinge in Syrien und den Nachbarländern Vortrag und Ausstellungseröffnung Harald Westbeld, Caritasverband für die Diözese Münster Do., Uhr Pfingstlicher und evangelikal? Wohin die Kirche aufbrechen sollte - und wohin nicht Vortrag Prof. Dr. Margit Eckholt Osnabrück

23 Seite für Kinder 23

24 Pastor Theodor Kleinheider, Kirchplatz 6, Bissendorf, Tel /5652 und unter 0172/ ; Mail: Gemeindereferenten Hildegard und Stefan Schulte, Niemandsweg 2, Wissingen, Tel /641201; Mail: Diakon Arnold Bittner, Meyerhofstr. 22, Schledehausen, Tel /8318 Diakon Dr. Rüdiger Czeranka, Wöbekingstr. 4, Tel / Küsterteam Schledehausen, Arnold Bittner, Tel /8318 Küsterteam Bissendorf, Heinrich Kampmeyer, Tel /2430 Küsterin Wissingen, Waltraud Berg, Tel / Kindertagesstätte St. Dionysius, Leitung Mechthild Meynert, Kirchplatz 1, Bissendorf, Tel /1005; Mail: Homepage: Pfarrheim St. Laurentius Schledehausen, Bergstr. 7 Pfarrbüro St. Laurentius Schledehausen, Bergstr. 5, Tel./Fax 05402/8134; Mail: Die Pfarrsekretärin Anke Peschel ist erreichbar im Pfarrbüro in Schledehausen, Bergstraße 5, mittwochs von Uhr. Ansonsten ist das Büro nach Vereinbarung geöffnet! Pfarrheim St. Dionysius Bissendorf, Am Thie Pfarrbüro St. Dionysius Bissendorf, Kirchplatz 6, Tel /5652; Fax 05402/4690; Mail: Die Pfarrsekretärin Anita Kortlüke ist erreichbar im Pfarrbüro in Bissendorf, Kirchplatz 6, montags und donnerstags von Uhr. Homepage Der Pfarrbrief für November/Dezember 2014 erscheint am 31. Oktober Redaktionsschluss ist am 13. Oktober 2014

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

10:30 Uhr Stebach Kapelle Hochamt mitgestaltet vom Blasorchester Maischeid/Stebach

10:30 Uhr Stebach Kapelle Hochamt mitgestaltet vom Blasorchester Maischeid/Stebach Sa 17.9.2016 Samstag der 24. Woche im Jahreskreis, Hl. Hildegard von Bingen 17:15 Uhr Vorabendgottesdienst mit Gebet f. Ehel. Herbert und Johanna Ertelt, f. Eugen Wasser, Eltern und f. Schwiegereltern

Mehr

Pfarrbrief. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter bis

Pfarrbrief. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter bis Pfarrbrief der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter 36124 Eichenzell-Lütter, Strehlhofweg 3 Tel. (0 66 56) 85 25, Fax: (0 66 56) 50 33 29 E-Mail: heilig-kreuz-luetter@pfarrei.bistum-fulda.de Homepage: www.katholische-kirche-luetter.de

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen Christliches Menschenbild Jedes einzelne Kind ist, so wie es ist, unendlich wertvoll! 2 Wir sehen in jedem Kind ein

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 25.10. 01.11.2015 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag 25.10.2015 Millionen Menschen sind am

Mehr

Leitbild - Inhalt. Angebote entdecken. Gottesdienste feiern. Gemeinde gestalten. Offenheit und Toleranz zeigen. Gemeinschaft erleben

Leitbild - Inhalt. Angebote entdecken. Gottesdienste feiern. Gemeinde gestalten. Offenheit und Toleranz zeigen. Gemeinschaft erleben Leitbild Leitbild - Inhalt Angebote entdecken Gottesdienste feiern Gemeinde gestalten Offenheit und Toleranz zeigen Gemeinschaft erleben Pfarreiengemeinschaft entwickeln 2 Gott suchen und erfahren Aus

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Pfarrbrief. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter bis

Pfarrbrief. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter bis Pfarrbrief der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter 36124 Eichenzell-Lütter, Strehlhofweg 3 Tel. (0 66 56) 85 25, Fax: (0 66 56) 50 33 29 E-Mail: heilig-kreuz-luetter@pfarrei.bistum-fulda.de Homepage: www.katholische-kirche-luetter.de

Mehr

Hunteburg Heilige Dreifaltigkeit 09:15 Hochamt Kollekte: Für die Familienberatungsstellen

Hunteburg Heilige Dreifaltigkeit 09:15 Hochamt Kollekte: Für die Familienberatungsstellen Sa., 06.08. 08:00 Einschulungsgottesdienst der Christophorus Schule 09:15 Einschulungsgottesdienst der Erich-Kästner-Schule in St. Johannes 18:00 Vorabendmesse Kollekte : Für die Familienberatungsstellen

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

GOTTESDIENSTORDNUNG. Samstag der 25. Woche im Jahreskreis

GOTTESDIENSTORDNUNG. Samstag der 25. Woche im Jahreskreis Sa 26.09.15 Samstag der 25. Woche im Jahreskreis 17:30 Uhr Isenburg Vorabendmesse f. die der Familien Marzi, Thoma u. Wolfs, f. Änne Bender, geb. Weber und f. Eltern Hans und Anna Weber 19:00 Uhr Vorabendmesse,

Mehr

13.09.2015 24. Sonntag im Jahreskreis 38/39/2015

13.09.2015 24. Sonntag im Jahreskreis 38/39/2015 Pfarramt Lupburg, Marktstr.24, 92331 Lupburg Tel. 09492/5017 Mobil 0160/1010766 Fax 09492/905245 www.pfarrei-lupburg.de www.vereine-see.de Amtsstunden: Mo. 8:30 9:30 (Sekr.) Mi. 17:00 18:00 Uhr (Pfarrer)

Mehr

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Heiligenzimmern, Owingen, Stetten, Trillfingen, Weildorf Pfarramt Haigerloch, Tel.: (07474) 363, Fax:

Mehr

Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus in Saterland

Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus in Saterland Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus in Saterland St. Georg St. Jakobus St. Peter und Paul St. Petrus Canisius Strücklingen Ramsloh Scharrel Sedelsberg Gemeindebefragung zur Entwicklung eines Pastoralplans

Mehr

St. Paulus - Gemeindebrief

St. Paulus - Gemeindebrief St. Paulus - Gemeindebrief für Oktober 2016 Kath. St. Paulus-Gemeinde, Varreler Feld 7, 28816 Stuhr-Moordeich 0421-561046 0421-5668465 Kindergarten 0421-563170 e-mail: pfarrbuero@st-paulus-stuhr.de Internet:

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 04.11.2007 bis 11.11.2007 ( Nr.43 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de Pfarrnachrichten 14. April - 22. April 2012 www.st-petronilla.de Gottesdienstordnung: Samstag, 14.04.2012 14.00 Uhr Taufe: Nicolas Ademmer St. Petronilla 17.00 Uhr Vorabendmesse St. Mariä Himmelfahrt 18.30

Mehr

Pastoralverbund Wittgenstein

Pastoralverbund Wittgenstein Pastoralverbund Wittgenstein Vom 17.-25.10.2015 St. Petrus u. Anna Christus König Bad Laasphe St. Marien-Bad Berleburg Erndtebrück Mein Platz im Leben: Kein Platz an der Sonne, aber ein Gully-Deckel in

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern 29. Sonntag im Jahreskreis Woche 16. Oktober 22. Oktober 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg

Mehr

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016 Sa 19.12.15 Samstag der 3. Adventswoche 17:15 Uhr Isenburg Vorabendmesse f. Horst Lemgen u. f. Schwiegereltern, f. Ehel. Ludwig und Verena Hoffmann 19:00 Uhr Großmaischeid Musikalische Andacht im Advent,

Mehr

St. Johannes Baptist, Garrel

St. Johannes Baptist, Garrel St. Johannes Baptist, Garrel Pfarrnachrichten Nr. 1 vom 03.01. bis zum 11.01.2009 Selig, die unterliegen und verlieren können - denn der Herr kann dann gewinnen. Klaus Hemmerle, Bischof von Aachen, +1994

Mehr

Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum

Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum Hl. Geist St. Kilian St. Michael Gottesdienstordnung vom 15.11. bis 29.11.2015 Sonntag 15.11. 33. SONNTAG IM JAHRESKREIS Khs St. Josef 8:30 Messfeier St. Kilian

Mehr

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer 36. Woche (29.08.15 06.09.15) Gottes Reich ist mitten unter uns?! Tatsache ist, dass die Kirche in der Gesellschaft nichts mehr zu sagen hat, dass unsere

Mehr

GOTTESDIENSTORDNUNG. Sa Hl. Barnabas, Apostel. 17:15 Uhr Evangelische Kirche Anhausen

GOTTESDIENSTORDNUNG. Sa Hl. Barnabas, Apostel. 17:15 Uhr Evangelische Kirche Anhausen Sa 11.6.2016 Hl. Barnabas, Apostel 17:15 Uhr Evangelische Kirche Anhausen Vorabendgottesdienst mit Gebet f. Reinhard Scholz, f. Peter und Maria Kaisen, f. Peter und Toni Kaisen, f. Hans-Werner Kaisen und

Mehr

in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen.

in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen. Stand: 06.08.2014 Herzlich willkommen in unserer katholischen Pfarrei St. Answer in Ratzeburg und Mölln! Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse an unseren beiden Gemeinden zeigen. Auf den folgenden Seiten

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus Weihbischof Wilhelm Zimmermann Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus in der Kirche St. Ludgerus, Essen-Rüttenscheid Sonntag, 19. Juni 2016 Sehr geehrter,

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit

Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar 2017 Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit Werte anerkennen - Nöte verstehen - Gewalt überwinden gemeinsam für den Frieden Vortrag

Mehr

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare Gottesdienste Fr 01. April 08.30 Uhr St. Joseph Beichte 09.00 Uhr St. Joseph Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr Hl. Familie Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr St. Joseph Kreuzweg

Mehr

Weihnachtspfarrbrief. der Pfarreien Lupburg - See Adventssonntag 51/52/2016;01/

Weihnachtspfarrbrief. der Pfarreien Lupburg - See Adventssonntag 51/52/2016;01/ Weihnachtspfarrbrief der Pfarreien Lupburg - See 18.12.2016 4. Adventssonntag 51/52/2016;01/02.2017 G o t t e s d i e n s t o r d n u n g vom 18.12.2016-14.01.2017 So. 18.12. 4. Adventssonntag 09:00 in

Mehr

Pfarrbrief Nr bis

Pfarrbrief Nr bis Pfarrbrief Nr. 03 27.02. bis 20.03.2016 Leben & Glauben in der Pfarreiengemeinschaft Samstag, 27.02. Samstag der 2. Fastenwoche 14.00 Pfarrheim Kinderbasar 17.30 Christkönig Beichtgelegenheit 18.00 Christkönig

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

PFARRBRIEF St. Andreas Parsberg

PFARRBRIEF St. Andreas Parsberg PFARRBRIEF St. Andreas Parsberg Pfarramt Tel. 09492/5003 Fax 5042 Email: parsberg@bistum-regensburg.de Homepage: www.pfarrgemeinde-parsberg.de Pfarrbüro-Öffnungszeiten Parsberg: Mo. / Di. / Mi. 9 11 Uhr

Mehr

Gottesdienstordnung für den Monat Oktober 2014 Mittwoch, 01.10. Hl. Theresia v. Kinde Jesus 09.00 h Hl. Messe der Frauengemeinschaften in St. Gertrud; Gerhard Lintzen Donnerstag, 02.10. Hl. Schutzengel

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 18 / 2016 02.10.-30.10.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/16 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom

Pfarrbrief. Nr. 6/16 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom Pfarrbrief Nr. 6/16 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 19.12.2016 19.02.2017 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Zwischen Weihnachten und Hl. Drei König ist das Pfarrbüro geschlossen! Sonntag,

Mehr

Pfarrbrief. Gott will, dass. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter. der Mensch. seinen Spaß hat bis

Pfarrbrief. Gott will, dass. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter. der Mensch. seinen Spaß hat bis Pfarrbrief der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter 36124 Eichenzell-Lütter, Strehlhofweg 3 Tel. (0 66 56) 85 25, Fax: (0 66 56) 50 33 29 E-Mail: heilig-kreuz-luetter@pfarrei.bistum-fulda.de Homepage: www.katholische-kirche-luetter.de

Mehr

Frankfurt-Sachsenhausen

Frankfurt-Sachsenhausen Deutschordenskirche Frankfurt-Sachsenhausen Gottesdienstordnung vom 01.02. bis 28.02.2017 069/ 60503200 Blasiussegen am 2.und 3. Februar Auf die Fürsprache des heiligen Blasius bewahre dich der Herr vor

Mehr

09.45 Uhr heilige Messe, mitgestaltet von New Spirit und paralleler Kindergottesdienst in der Arche

09.45 Uhr heilige Messe, mitgestaltet von New Spirit und paralleler Kindergottesdienst in der Arche Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft St. Antonius Voxtrup ( ) und Maria Hilfe der Christen Lüstringen ( ) vom 26. November 2016 bis 31. Januar 2017 Sa., 26. 11. So., 27. 11. Mo., 28. 11. Di., 29.

Mehr

Pfarrbrief 49. Jahrgang Nr. 07/2016

Pfarrbrief 49. Jahrgang Nr. 07/2016 Pfarrbrief 49. Jahrgang Nr. 07/2016 Franz-Gleim-Straße 20, 34212 Melsungen; Tel.: 05661 / 26 59 Fax: 05661/ 9290290 email: pfarrbuero@kath-kirche-melsungen.de Internet: www.katholische-kirche-melsungen.de

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

23. Juli Pfarrei Mariä Himmelfahrt Kempten

23. Juli Pfarrei Mariä Himmelfahrt Kempten 23. Juli 2011 Aktuelles Pfarrei Mariä Himmelfahrt Kempten Stadtpfarramt Mariä Himmelfahrt, Friedrich-Ebert-Str. 2, 87437 Kempten 0831-63480 0831-68521 Email: mariaehimmelfahrt.kempten@bistumaugsburg.de

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Pfarreiengemeinschaft DU & WIR

Pfarreiengemeinschaft DU & WIR DU & WIR für Interessierte unserer www..com / www.pfarrgemeinde-kobern.de 3. Jahrgang Nr. 26/2011 Die feierliche Messe mit Einführung der Gemeindereferentin Frau Hildegard Becker in die Ochtendung-Kobern

Mehr

Jahresprogramm. der kfd St. Johannes Gladbeck

Jahresprogramm. der kfd St. Johannes Gladbeck Jahresprogramm 2017 der kfd St. Johannes Gladbeck Starke Frauen. Macht Jahresprogramm 2017 kfd St. Johannes, Gladbeck Liebe Frauen der Frauengemeinschaft, das Jahresprogramm für 2017 liegt vor Ihnen. Altbewährtes

Mehr

Planer für die Advents- und Weihnachtszeit 2016/2017

Planer für die Advents- und Weihnachtszeit 2016/2017 Planer für die Advents- und Weihnachtszeit 2016/2017 www.st-petronilla.de 1. Advent: Bereitet dem Herrn den Weg! - Es kommt einer, der uns verändert. Samstag, 26.11.2016 17.00 Uhr Vorabendmesse St. Mariä

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 30.10.2016 31. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangen Woche verstarb Herr Leo Rogmann, Humboldtstraße 20 und Herr Hans-Dieter Konietzko, Rosenbroecksweg 37. (Samstag)

Mehr

SEGEN. geschenkt. Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung

SEGEN. geschenkt. Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung SEGEN geschenkt Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung Dies ist der Tag, den Gott gemacht hat; wir wollen jubeln und uns an ihm freuen. Psalm 118,24 I. Kirchlich heiraten Warum? 2 Sie

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Wegweiser durch die Advents- und Weihnachtszeit 2016 für die. Pfarreiengemeinschaft St. Johannes, Wietmarschen St. Antonius, Lohne

Wegweiser durch die Advents- und Weihnachtszeit 2016 für die. Pfarreiengemeinschaft St. Johannes, Wietmarschen St. Antonius, Lohne Wegweiser durch die Advents- und Weihnachtszeit 2016 für die Pfarreiengemeinschaft St. Johannes, Wietmarschen St. Antonius, Lohne Dieser Wegweiser möchte einen Überblick geben über die besonderen Angebote

Mehr

14. Juni bis 11. Juli 2014 Nr. 8. Die Stille ist die Sprache Gottes, alles andere ist schlechte Übersetzung.

14. Juni bis 11. Juli 2014 Nr. 8. Die Stille ist die Sprache Gottes, alles andere ist schlechte Übersetzung. 14. Juni bis 11. Juli 2014 Nr. 8 Die Stille ist die Sprache Gottes, alles andere ist schlechte Übersetzung. Gottesdienste Seite 2 14. Juni - Samstag Dreifaltigkeitssonntag für Johann Weger; Franz Stuefer

Mehr

Gemeindebrief. St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum

Gemeindebrief. St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum Gemeindebrief St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum Gottesdienstzeiten Oi. So. St. Knud 18.00 Uhr 09.00 Uhr RegelmaBige Gottesdienste in Husum, Bredstedt St.Peter-Ording und Tonning Sa: 16.00

Mehr

Unterm Weihnachtsbaum die kleine Krippe: du musst dich bücken um das Kind zu sehen.

Unterm Weihnachtsbaum die kleine Krippe: du musst dich bücken um das Kind zu sehen. Weihnachtspfarrbrief 2013 Unterm Weihnachtsbaum die kleine Krippe: du musst dich bücken um das Kind zu sehen. In einem Stall das Neugeborene: du musst still werden, um seinen Atem zu hören. In dir selbst:

Mehr

PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN

PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN St. Wolfgang Syrgenstein St. Martin Staufen St. Martin Zöschingen Mariä Himmelfahrt Bachhagel mit Filiale St. Nikolaus Landshausen Gottesdienste vom 16. Januar 2017 29.

Mehr

Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten; denn es kommt der König der Herrlichkeit.

Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten; denn es kommt der König der Herrlichkeit. Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten; denn es kommt der König der Herrlichkeit. Diese Worte aus dem Psalm 24 wurden schon früh von Christen in der Vorbereitungszeit auf Weihnachten

Mehr

Diekholzen. Ausgabe Oktober bis Dezember 2013

Diekholzen. Ausgabe Oktober bis Dezember 2013 Diekholzen Ausgabe Oktober bis Dezember 2013 0 Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder, ein Jahr voller Jubiläumsveranstaltungen neigt sich dem Ende. Einen 200. Geburtstag feiert man ja auch nicht

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück. Gemeindeblatt Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf Ausgabe 30 Januar / Februar 2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 Gemeindeblatt LKG Hilmersdorf 30/2014 1 Liebe Geschwister, 365

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

Gemeinde Info NOVEMBER. Gemeinde auf dem Weg

Gemeinde Info NOVEMBER. Gemeinde auf dem Weg Freie Christengemeinde Sigmaringen Gemeinde Info Ausgabe: NOVEMBER 2016 Gemeinde auf dem Weg Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht,

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Unser Weg. für St. Konrad und St. Marien 29. Januar. Darstellung des Herrn

Unser Weg. für St. Konrad und St. Marien 29. Januar. Darstellung des Herrn Unser Weg für St. Konrad und St. Marien 29. Januar Darstellung des Herrn Gottesdienstordnung vom 28. Januar 2017 bis 12. Februar 2017 Tag St. Konrad (K) St. Marien (M) Samstag 18.30 Uhr Hl. Messe Sonntag

Mehr

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 Wortgottesdienst März 2014 Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 2. Sonntag der Fastenzeit Lesejahr A (auch an anderen Sonntagen in der Fastenzeit zu gebrauchen)

Mehr

Pfarrbrief. Röm. Kath. Pfarrgemeinde zum Heiligen Markus Leobendorf - Tresdorf

Pfarrbrief. Röm. Kath. Pfarrgemeinde zum Heiligen Markus Leobendorf - Tresdorf Pfarrbrief Röm. Kath. Pfarrgemeinde zum Heiligen Markus Leobendorf - Tresdorf Rohrbacherstraße 3 Tel/Fax 02262/66110 E-Mail: office@pfarre-leobendorf.at Jahr 1 Nr. 7 (7) www.pfarre-leobendorf.at 25.10.2015

Mehr

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli Papst Franziskus lädt uns ein, und wir kommen! Pressbaum reist von 18. bis 31. Juli zum Weltjugendtag 2016 nach Krakau Die Reise Am Dienstag, 19. Juli, verbringen wir einen gemütlichen Badetag in Nova

Mehr

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt:

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt: PFARRBRIEF 2/2012 Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph www.maria-koenigin-bielefeld.de Aus dem Inhalt: www.sankt-joseph-bielefeld.de 28 2 3 Samstag, 19. Dezember

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim gegeben zum Pfingstfest 2006 Präambel Im Wissen um das Wort Jesu: Alle sollen eins sein: Wie du, Vater in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie

Mehr

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden.

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden. Bischöfliches Generalvikariat Postfach 13 80 49003 Osnabrück An die Herren Pfarrer und Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte in der Diözese Osnabrück Bischöfliches Generalvikariat Stabsabteilung Recht und

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 30.12.2007 bis 06.01.2008 ( Nr.51 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

Wort-Gottes-Feier + Katharina Beiler,

Wort-Gottes-Feier + Katharina Beiler, SANKT ANTONIUS, RHEINE GOTTESDIENSTPLAN 02.05.2015 BIS 10.05.2015 Tag Zeit Ort Gottesdienst Zel Sakr Org Pr/Vo Bemerkungen Samstag, 02.05.2015 Hl. Athanasius 08.00 Uhr Antonius Laudes n.v. FT WH Urlaub

Mehr

Ablauf und Gebete der Messfeier

Ablauf und Gebete der Messfeier Ablauf und Gebete der Messfeier Text: Pfarrer Martin Piller Gestaltung: Marianne Reiser Bilder: Aus dem Kinderbuch Mein Ausmal-Messbuch ; Bilder von Stefan Lohr; Herder Verlag www.pfarrei-maria-lourdes.ch

Mehr

Termine. Christ König Di, Uhr Probe des Kirchenchors in St. Maria Do, Uhr Hl. Messe, anschl. Gemeindenachmittag

Termine. Christ König Di, Uhr Probe des Kirchenchors in St. Maria Do, Uhr Hl. Messe, anschl. Gemeindenachmittag Termine Heilig Kreuz Di, 11.10. 14-15.30 Uhr Sprache & Begegnung - Sprachnachhilfe und caritative Integrationsunterstützung für Flüchtlinge und Migranten im Pfarrheim 18 Uhr Effata Yougendtreff im Pfarrheim

Mehr

Predigt von Heiko Bräuning

Predigt von Heiko Bräuning Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 06. Oktober 2013 Thema: Die Macht der Dankbarkeit Predigt von Heiko Bräuning Solche Gespräche habe ich als Pfarrer schon öfters geführt:»wie geht es Ihnen?Ach

Mehr

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir?

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir? PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012 Was wünschst du dir? 1. Advent (V) 2012 (Einführung des neuen Kirchenvorstands) Seite 1 PREDIGT ZUM SONNTAG Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und

Mehr

Kolpingsfamilie Welden. Jahresprogramm 2016

Kolpingsfamilie Welden. Jahresprogramm 2016 Kolpingsfamilie Welden Jahresprogramm 2016 Inhalt Impressum... 2 Geleitwort des Präses... 3 Termine 2016... 5 Termine 2017... 8 Sponsoren... 9 Vorstandschaft... 16 Impressum Kolpingsfamilie Welden Vertreten

Mehr

Herzlich Willkommen zum Firm-Paten-Abend in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf

Herzlich Willkommen zum Firm-Paten-Abend in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf Herzlich Willkommen zum Firm-Paten-Abend in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf Firm-Paten-Abend 13. März 2013 / 20:00 Uhr / Pfarrheim Utting 1. Der Lebens- und Glaubensweg unserer Kinder 2. Die

Mehr

FRAGEBOGEN ZUR ANALYSE DER SEELSORGEEINHEIT FREYSTADT. Ergebnisse für die Pfarrei Forchheim

FRAGEBOGEN ZUR ANALYSE DER SEELSORGEEINHEIT FREYSTADT. Ergebnisse für die Pfarrei Forchheim FRAGEBOGEN ZUR ANALYSE DER SEELSORGEEINHEIT FREYSTADT Ergebnisse für die Pfarrei Forchheim Übersicht über alle Gemeinden 300 250 251 200 150 100 104 80 50 0 132 Ergebnis 78 44 37 96 25 Ergebnis Thannhausen

Mehr

Seelsorgeeinheit St. Anna

Seelsorgeeinheit St. Anna Seelsorgeeinheit St. Anna Konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderats Am Donnerstag, 15. April, um 19:30 Uhr beginnt im Jugendheim Haigerloch die konstituierende Sitzung für alle fünf neu gewählten Pfarrgemeinderats-Gremien.

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Kirchenanzeiger. 23. Januar 7. Februar 2016. Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu. Percha St. Christophorus Wangen St.

Kirchenanzeiger. 23. Januar 7. Februar 2016. Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu. Percha St. Christophorus Wangen St. Kirchenanzeiger Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu 23. Januar 7. Februar 2016 Percha St. Christophorus Wangen St. Ulrich Aus dem Evangelium nach Lukas 4,21-30 Die Augen aller in der Synagoge

Mehr

Programm von März bis September 2015. Offene Hilfen: Kurse Offene Treffs Tages-Ausflüge für Menschen mit und ohne Behinderung

Programm von März bis September 2015. Offene Hilfen: Kurse Offene Treffs Tages-Ausflüge für Menschen mit und ohne Behinderung Programm von März bis September 2015 Offene Hilfen: Kurse Offene Treffs Tages-Ausflüge für Menschen mit und ohne Behinderung Dieses Heft ist in Leichter Sprache. Für wen ist Leichte Sprache? Jeder Mensch

Mehr

Pfarrbrief. Hardegg. Mai Juni

Pfarrbrief. Hardegg. Mai Juni Pfarrbrief Hardegg Mai Juni 2014 www.pfarre-hardegg.at Liebe Pfarrgemeinde! Der Monat Mai ist der Gottesmutter Maria geweiht. Wir beten zu Maria und mit Maria, besonders wenn wir ihre Hilfe brauchen: Zeige,

Mehr