Amtliche Bekanntmachungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amtliche Bekanntmachungen"

Transkript

1 61. Jahrgang Donnerstag, 26. Juni 2015 Nummer 26 Amtliche Bekanntmachungen Sportfreunde Bitz Das Rathaus ist am Donnerstag, 2. Juli 2015, ab Uhr geschlossen. Wir bitten um Verständnis. Samstag, 27. Juni 2015 Am Samstag sammeln die Sportfreunde Papier. Wir bitten die Bevölkerung ab 8.30 Uhr das Papier am Straßenrand bereit zu legen. Alle Vereinsmitglieder, die mithelfen wollen, treffen sich um 8.30 Uhr am Sportplatz. Sportfreunde Bitz Fahrdienst für Senioren Der Fahrdienst findet wieder am Donnerstagvormittag von Uhr statt. Telefonische Anmeldungen werden im Bürgerbüro des Rathauses, Tel oder bis Mittwochvormittag entgegen genommen. Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an Frau Tania Maier, Tel , wenden. Ihre Gemeindeverwaltung Grundsteuer Jahreszahler Die Grundsteuer der Jahreszahler wird zum fällig. Steuerpflichtige, die der Gemeindekasse eine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, wird die Grundsteuerrate termingerecht zum abgebucht. Die übrigen Steuerzahler, die keine Einzugsermächtigung bis jetzt erteilt haben, werden gebeten, die Grundsteuer auf ein Konto der Gemeindekasse zu überweisen. Für Zahlungen die nicht termingerecht eingehen, werden Säumniszuschläge und Mahngebühren erhoben. Fundamt Grüne Sweatjacke, Größe 128, mit dem Namen Matthias Goldring der Marke D Orlan Zu erfragen beim Bürgermeisteramt, Bürgerbüro, Zimmer 1 Energieagentur Zollernalb vor Ort in Bitz Wer sein Haus umweltfreundlich sanieren will, braucht dafür kompetente, neutrale Unterstützung. Diese bekommen Sie regelmäßig an den Infotagen der Energieagentur Zollernalb. Die Erstberatung ist kostenlos. Fachleute geben maßgeschneiderte Tipps zur Wärmedämmung und zum Austausch der Heizungsanlage. Sie informieren über erneuerbare Energien und nennen Möglichkeiten, den Stromverbrauch im Haushalt zu senken. Ergänzend schätzen die ausgebildeten Energieberater Investitionskosten ab und stellen Fördermöglichkeiten vor. Der nächste Termin zur kostenlosen Erstberatung im Rathaus Bitz ist: Mittwoch, 01. Juli :00 Uhr bis 18:00 Uhr Bitte melden Sie sich an unter Tel oder per Weitere Informationen finden Sie im Internet unter

2 Seite 2 Bitzer Bote Nummer 26 BEREITSCHAFTSDIENSTE Ärztlicher Notfalldienst Beginn 8.30 bis 8.30 Uhr des Folgetages Im Internet unter: erhalten Sie Informationen über das Gesundheits- und Sozialnetz in Baden-Württemberg aufgegliedert nach Landkreisen. z.b. über Ärzte und ärztliche Notdienste, Kliniken, Apotheken und Apothekennotdienste. An Wochenenden und Feiertagen sind die Notfalldienste unter folgenden Nummern erreichbar: Ärztlicher Notdienst Augenarzt (0180) Hals-, Nasen-, Ohrenarzt (0180) Kinderarzt (0180) (Montag-Freitag ab Uhr, am Wochenende und Feiertage ganztägig) Zahnarzt (0180) (Festnetzpreis 14 ct/minute; Mobilfunkpreise max. 42 ct/minute; Bandansage) Ihre Ärzte von Bitz und Umgebung. Eine Initiative der Kassenärztlichen Vereinigung Süd-Württemberg Kirchliche Sozialstation, Albstadt-Ebingen, Telefon (07431) 2922, Bereitschaft rund um die Uhr AMEOS ambulante Pflege, Winterlingen, Telefon (07434) Notdienst der Apotheken (im Internet unter oder bei Anruf der kostenlosen Servicenummer (0800) ermittelt ein persönlicher Gesprächspartner für Sie die nächstgelegene dienstbereite Apotheke.) Samstag, 27. Juni Elisabeth-Apotheke, Hauptstr. 33, Burladingen, Tel, 07475/339 Adler-Apotheke, Ebinger Str. 59, Meßstetten, Tel /90606 Sonntag, 28. Juni Apotheke im Albcenter, Sonnensraße 30, Albstadt-Ebingen, Tel / Tierärztlicher Notfalldienst Samstag, 27. Juni Tierärztliche Praxis Dr. Metzger, Mühlstraße 41, Straßberg, Tel / (Samstags-Sprechstunde von Uhr) Sonntag, 28. Juni Tierärztliche Praxis Dr. Alberta, Obere Steinrinne 9, Meßstetten, Tel /62795 Tierärztliche Praxis Dr. Metzger, Mühlstraße 41, Straßberg, Tel / Feuerwehr und Rettungsleitstelle Zollernalb Feuerwehr, Notarzt, Notfall: 112 Krankentransport Ärztlicher Bereitschaftsdienst Neue einheitliche Rufnummer für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst Ab gilt die einheitliche Rufnummer für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst: Die ist im ganzen Bundesgebiet für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst gültig. Mit der Einführung der entfallen alle anderen gebietsbezogenen Rufnummern für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst. Dies gilt jedoch nicht für die Notfallnummer 112. Diese Nummer bleibt weiterhin bestehen und gilt rund um die Uhr im ganzen Bundesgebiet. Die Nummer für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst gilt unter der Woche von Uhr abends bis 8.00 Uhr des Folgetages sowie am Wochenende und an Feiertagen von Uhr. Die Sprechzeiten der Bereitschaftsdienstpraxen an den Krankenhäusern Albstadt und Balingen sind an Wochenenden und Feiertagen von Uhr und Uhr Uhr. Mobile Patienten können jederzeit ohne Anmeldung dorthin kommen (auch in der Nacht). Patienten, die aus Krankheitsgründen nicht in der Lage sind, die Bereitschaftsdienst-Praxen aufzusuchen, werden über die an den Fahrdienst vermittelt, der sie dann zu Hause aufsucht. Unter der Woche ab Uhr werden Sie vom Bereitschaftsarzt entweder in dessen Praxis behandelt oder bei Bedarf aufgesucht.

3 Nummer 26 Bitzer Bote Seite 3 Energie- und Wasserversorgung Bitz GmbH Die Energie- und Wasserversorgung Bitz GmbH gibt nachfolgend die Veränderungen im Aufsichtsrat bekannt. Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Herr Hans-Eugen Eberhardt, Betriebsleiter, Wolfsbergstraße 2, Bitz Herr Martin Frohme, Sonderschullehrer i. R., Tieringer Straße 35, Albstadt Herr Frank Hohnwald, Handelsfachwirt, Hohe Straße 22, Bitz Herr Klaus Konzelmann, Oberbürgermeister der Stadt Albstadt, Postfach , Albstadt Herr Lars Papke, Technischer Zeichner, Truchtelfinger Straße 40, Bitz Herr Friedrich Pommerencke, Bäckermeister i. R., Karl-Conzelmann-Straße 49, Albstadt Herr Markus Schaudt, Kaufmann, Bitzer Steige 22, Albstadt Herr Hubert Schiele, Bürgermeister der Gemeinde Bitz und Aufsichtsratsvorsitzender, Hindenburgplatz 7, Bitz Herr Florian Schöne, Physiotherapeut, Guckenbühlstraße 21, Bitz Herr Wolfgang Ziemen, Schulrat i. R., Schlehenweg 8, Bitz Folgendes Mitglied ist ausgeschieden: Herr Dr. Jürgen Gneveckow, Oberbürgermeister der Stadt Albstadt a. D., Postfach , Albstadt Ihre Energie- und Wasserversorgung Bitz GmbH Geschäftsführung Zu Verschenken Folgendes biete ich zum Verschenken an: Beschreibung Ein Meerschweinchenstall mit Freigehege und Zubehör Ein Fahrrad 12 Zoll Telefonnummer: 07431/ Interessenten für die oben genannten Angebote setzen sich bitte mit der angegebenen Telefon-Nummer in Verbindung. Im Bitzer Boten werden wöchentlich abzugebende Gegenstände kostenlos veröffentlicht. Wer etwas zu verschenken hat, kann sein Angebot auf nachfolgendem Abschnitt, beim Rathaus, Bürgerbüro, Zimmer 1, abgeben. ZU VERSCHENKEN Folgendes biete ich zum Verschenken an: Beschreibung Standesamtliche Nachrichten Geburt Am in Reutlingen Merle Barth, Tochter von Isabell und Alexander Barth, wohnhaft in Bitz, Am tiefen Rain 8. Sterbefälle Am in Bitz Peter Palfi, Ehemann von Johanna Theresia Palfi, wohnhaft in Bitz, Wilhelmstraße 10, 79 Jahre. Am in Bitz Utz Holger Herre, wohnhaft in Bitz, Lisztstraße 4, 52 Jahre. Unsere Jubilare In den nächsten Tagen dürfen wir folgenden Mitbürgern zum Geburtstag gratulieren: Frau Frieda Füß, Beethovenstraße 4, am 26. Juni zum 82. Geburtstag; Herrn Herr Kurt Weggenmann, Ulmenstraße 11, am 26. Juni zum 78. Geburtstag; Herrn Rolf Hailfinger, Kirchstraße 10, am 27. Juni zum 78. Geburtstag; Herrn Rolf Paul Waßmer, Ebinger Straße 85, am 29. Juni zum 82. Geburtstag; Frau Eddi Henes, Zur Eisengrube 40, am 29. Juni zum 72. Geburtstag; Frau Ursula Schweiger, Eugenstraße 59, am 30. Juni zum 80. Geburtstag; Herrn Otto Neusch, Finkenweg 4, am 1. Juli zum 84. Geburtstag; Frau Anna Lebherz, Hölderlinstraße 6, am 1. Juli zum 78. Geburtstag; Frau Evmarie Kettner, Konrad-Schick-Straße 11, am 1. Juli zum 72. Geburtstag. Telefonnummer: Büchereinachrichten Lesestoff für Jungs: Elvis im Einsatz (ab 8 J.) Johnny Bonk und Rocketboy (ab 8 J.) Beast Quest Zauberkessel der Macht (ab 8 J.) Die drei??? Kids Gefahr im Dschungel (ab 8 J.) Batman und die Krokodil-Zombies (ab 9 J.)

4 Seite 4 Bitzer Bote Nummer 26 Labyrinth der Geheimnisse Bd. 5 (ab 9 J.) Tom Gates Wo ich bin, ist Chaos (ab 10 J.) Tom Gates Schwein gehabt (ab 10 J.) Lexikon der Superhelden und Schurken (Sachbuch) Als Erinnerung bekam jedes Kind eine Teilnahmeurkunde. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die den Kindern viel Spaß gemacht hat. Liebe Kinder, die letzte Vorlese- und Bastelstunde vor den Sommerferien findet am Freitag, um Uhr statt. Bringt bitte Bleistift, Schere und Bastelkleber mit. Zur Information: Am Donnerstag, ist die Bücherei nachmittags geschlossen. Online-Katalog Im Online-Katalog können Sie bequem von zu Hause aus im gesamten Bestand der Bücherei stöbern, sich über die Neuerwerbungen informieren, Bücher, CDs, DVDs usw. vorbestellen und in Ihrem Leserkonto Ihre ausgeliehenen Medien verlängern. Diese Funktionen sind auch mit einem internetfähigen Handy möglich. Internetadresse: Bücherei Hindenburgplatz 5, Telefon: ; Öffnungszeiten: Dienstag: Uhr Mittwoch: Uhr Donnerstag: Uhr und Uhr Freitag: Uhr Schulnachrichten Lichtensteinschüler beim Leichtathletik-Tag im Winterlinger Stadion Am vergangenen Mittwoch konnten die Schüler der Lichtensteinschule beim Aktionstag WLV Kinderleicht-Athletik vor Ort im Winterlinger Stadion an acht Stationen verschiedene Sportarten ausprobieren. Nach einem kleinen Aufwärmprogramm mit Rene Stauß, dem Projektleiter vom Württembergischen Leichtathletik-Verband, ging es an die Stationen: Weitsprung, Werfen, Team-Biathlon, Sprint-Station, Stabhochsprung, Die Kinder waren mit viel Begeisterung bei der Sache. In den Pausen ließ es sich der amtierende Deutsche Meister im Zehnkampf Rene Stauß nicht nehmen, Vorführungen zum Besten zu geben. Mit offenen Mündern und großen Augen staunten die Teilnehmer nicht schlecht, als er z.b. einen weiten Satz in die Grube machte. Volkshochschule Kurse: Digitale Bildbearbeitung für Einsteiger: Postkarten, Diashows, Filme... Dozentin: Inge Hahn Wir gestalten schöne Postkarten, erstellen eine Diashow und einen kleinen Film. Termin: montags und freitags, Uhr, 6-mal, Bildungszentrum Ebingen Beginn: Kaufmännische Grundlagen - auch für Wiedereinsteiger und Existenzgründer Kursleiter: Klaus Borbonus Termin: dienstags und donnerstags, Uhr, 5-mal, Bildungszentrum Ebingen Beginn: Einführung in die Fußreflexzonenmassage Wochenendkurs für Paare mit Robert-Martin Seyfert Termin: Samstag, , Uhr, Bildungszentrum Ebingen Badesalz selber herstellen Dozent: Robert-Martin Seyfert Termin: Sonntag, , Uhr, Bildungszentrum Ebingen Anmeldungen: Volkshochschule Albstadt, Johannesstraße 5, Albstadt, Telefon 07431/134350, FAX Kirchliche Nachrichten Evangelische Kirchengemeinde Bitz Wochenspruch: Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. Galater 6,2 Wochenlied: Komm in unsre stolze Welt.. EG. Nr. 428 Wochenpsalm: 107,23-43 Predigttext: Lukas 6,36-42 Sonntag, 28. Juni - 4. Sonntag nach Trinitatis 9.30 Uhr Gottesdienst mit Pfarrerin Bärbel Danner Das Opfer ist für die eigene Gemeinde bestimmt

5 Nummer 26 Bitzer Bote Seite Uhr Geistliches Chorkonzert in der Nikolauskirche Montag, 29. Juni Uhr Krabbelgruppe Mini-Schnoga im Conrad-Schick- Haus, Teestube Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus Mittwoch, 1. Juli Uhr Der letzte Bastelkreis vor den Ferien Donnerstag, 2. Juli Uhr Posaunenchor-Probe im Gemeindehaus Uhr Gospelchorprobe im Sitzungssaal des Rathauses ZUSAMMENKÜNFTE DER GEMEINSCHAFTEN: Süddeutsche Gemeinschaft, Hohestraße 27 Sonntag: Uhr Gemeinschaftsstunde - Teilnahme in Winterlingen Mittwoch: Uhr Bibelstunde 14-tägig Info Bitz: Agnes Rominger, Hohe Str. 27, Tel Vom bis ist Pfarrerin Danner auf dem Pfarrkonvent. Vertretung hat in dringenden Fällen Ulrich Deißinger, Gammertingen, Tel. Nr / Das Pfarramtsbüro ist zu den üblichen Zeiten geöffnet. Woche der Diakonie: 28. Juni bis 5. Juli 2015 Katholische Kirchengemeinde St. Michael, Bitz Tel , Fax Leitender Pfarrer Andreas Gog Diakon Vogler Gemeindereferentin Frau Brodowski Sekretärin: Frau Schadowski Bürozeiten: Mo. Do. von Uhr Samstag von Uhr 28. Juni Juli Sonntag im Jahreskreis Fest der Apostel Petrus und Paulus Peterspfennigkollekte Sonntag, Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Donnerstag, Haus Bocksberg Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Donnerstag, Uhr Rosenkranz Uhr Hl. Messe mit Anbetung Weltladen Bitz Öffnungszeiten: Donnerstag Uhr und Uhr Freitag Uhr und Uhr Samstag 9:30-12:30 Uhr Telefon (während der Öffnungszeiten) Im Mittelpunkt steht die Hilfe für alte Menschen Vereinsnachrichten Gott ist mit dir Geistliche Chorkonzerte Musik aus 4 Jahrhunderten Sonntag, 28. Juni 2015, Uhr Nikolauskirche Bitz Ursula Wiedmann Sopran Bernd Braun Orgel Evang. Kirchenchor Bitz Evang. Kirchenchor Truchtelfingen Streichquartett Christoph John Oliver Geiger Gesamtleitung Eintritt frei! Wir bitten herzlich um eine Spende! Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Zollernalb e.v. Das DRK bietet folgende Kurse an: Auffrischkurs Fit in EH Kindernotfälle am Dienstag, von Uhr im DRK-Haus in Meßstetten, Hangergasse 15. Erste-Hilfe-Kurse am Samstag, von Uhr in Weilstetten im Feuerwehr und Vereinshaus in der Ulmenstr. 9 und am Samstag, von Uhr im DRK-Forum Albstadt, Sonnenstr. 54. Erste-Hilfe-Kurs Kindernotfälle am Samstag, von Uhr im DRK-Haus in Ringingen, Hilbgasse 1. Anmeldung unter oder per Rotes Kreuz sucht neue Übungsleiterinnen und Übungsleiter für das Bewegungsprogramm und den aktivierenden Hausbesuch Seit über 30 Jahren ist das Bewegungsprogramm ein fester Bestandteil der Sozialarbeit im Deutschen Roten Kreuz. Im Zollernalbkreis bewegen 31 Übungsleiterinnen über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer übers ganze Jahr. Das Bewegungsangebot reicht von Seniorengymnastik, Tanz über Kraft & Balance, sowie Kurse mit dem Namen 40+. Das DRK bietet Vielfältiges für die Fitness und die Erhaltung der Leistungsfähigkeit an. Die Ausbildung zum Übungsleiter umfasst drei Abschnitte mit verschiedenen Schwerpunkten, welche aufeinander aufbauen und findet im DRK-Forum Balingen statt. Sie wird von qualifizierten Sportpädagogen durchgeführt. Der Grundkurs beginnt nach den Sommerferien. Als Übungsleiter beim aktivierenden Hausbesuch (bei dem nur Einzelpersonen bewegt und betreut werden) umfasst die Ausbildung den Grundkurs und eine Zusatzqualifikation. Haben Sie Freude am Bewegen, sind kontaktfreudig, gehen gerne mit Menschen um? Dann

6 Seite 6 Bitzer Bote Nummer 26 sind Sie als neue Übungsleiter/in beim Deutschen Roten Kreuz Zollernalb genau richtig! Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Nähere Auskünfte erhalten Sie unter der Tel.-Nr / oder Übersicht der Kurse unter: Noch freie Restplätze: Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) ab Sommer/Herbst Wir haben noch wenige freie Restplätze im Sozialen Bereich in Balingen und im Rettungsdienst in Hechingen. Bei Interesse wenden Sie sich mit Ihren Bewerbungsunterlagen an: oder / (Montag - Donnerstag vormittags). Übungsstunden des TV Bitz, die mit den Prädikaten Sport pro Gesundheit und Pluspunkt Gesundheit ausgezeichnet sind! Montag Uhr Frauengruppe Aktiv ÜL Brigitte Leibfritz (findet in der Festhalle statt) Uhr Frauengruppe Top Fit ÜL Stefanie Bantle (findet in der Festhalle statt) Dienstag Uhr Fit ab 50 (findet in der Festhalle statt) ÜL Brigitte Leibfritz Mittwoch Uhr Qi Gong (findet im Sitzungssaal / Rathaus statt!) ÜL Brigitte Leibfritz Uhr ZUMBA (findet in der Festhalle statt) Linda Novotny Freitag Uhr Freizeitsport Gruppe Fit und Gesund ÜL Manfred Spiller Abt. Lauftreff Walking- und Lauftermin: dienstags um Uhr Treffpunkt: Parkplatz Neue Hülbe Lauftrecke: Salenhauweg Sportabzeichen-Treff Leichtathletik für das Training und Abnahme des Sportabzeichens: donnerstags ab Uhr im Stadion Winterlingen. Termine: 02. Juli und 30. Juli 27. August 03. Sept., 10. Sept., 17. Sept. und 24. Sept. Bei zweifelhaftem Wetter (Regen) kann der Termin nicht wahrgenommen werden. Dann wird der Termin auf den darauf folgenden Donnerstag verlegt. Abzufragen bei Brigitte Tel.: oder Ruth Tel Interessierte sind herzlich willkommen. Die Prüfungsabnahme zur Erlangung des Sportsabzeichens setzt keine Mitgliedschaft in einem Sportverein voraus. Die Anforderungen variieren zwischen den Altersgruppen, um allen Prüfungen gerecht zu werden. Es kann an den o.g. Terminen trainiert werden, um die Bedingungen für das Sportabzeichen zu erlangen. Es erwarten euch die Prüfer: Brigitte, Dieter, Jörg, Jochen und Ruth Abteilung Frauengruppe Top Fit Am kommenden Montag fällt das Turnen aus. Wir treffen uns ab Uhr beim Sportplatz zum Bowlen. Am 6.6. grillen wir bei schönem Wetter in Sylvias Garten. Sportfreunde Bitz Elferknallen! Kunstschützen und Feier-Biester aufgepasst! Elfmeter, Frau gegen Frau, Mann gegen Mann - Die Sportfreunde Bitz e.v. veranstalten am 4. Juli ihr legendäres Bitzer-Elferknallen auf der Sportanlage Auchte! Spaß, Spannung und Party garantiert! Für Speis und Trank wird wie immer bestens gesorgt sein und abends gibt es die After-Shooting-Party mit DJ Blondi. Das Startgeld beträgt 30 Euro pro Team (5 Schützen und Torwart) und muss am Turniertag bei der Turnierleitung bezahlt werden. Anmeldeschluss ist der 27. Juni. Attraktive Preise gibt es bei den Männern vom Platz, bei den Frauen vom Platz. Beginn Uhr Eure Anmeldungen schickt ihr bitte an: Wir freuen uns auf zahlreiche Frauen- und Männerteams und einen unvergesslichen Tag! Euer Sportfreunde-Team Bezirksliga, wir bleiben dir erhalten RELEGATION 2015: Im richtigen Moment Stärke bewiesen. Sonntag, 21. Juni 2015 Sportfreunde Bitz - SV Erlaheim 2:0 (1:0) Das allerletzte Saisonspiel war vor Spannung nicht zu übertreffen und die Jungs von Trainer Yervant Saroyan zeigten eine sehr souveräne Leistung. Das Spiel vor über 800 Zuschauern begann nervös und der Gegner aus Erlaheim hatte mehr Spielanteile, ohne sich zwingende Torchancen zu erspielen. Die Sportfreunde Bitz hatten ihre erste große Einschussmöglichkeit in der 17. Spielminute. Michael Kattanek schickte Pascal Conzelmann auf die Reise, der mit seinem Schuss aus 10 Metern am Keeper des SV Erlaheim scheiterte. In der Folgezeit kamen die Sportfreunde immer besser ins Spiel und erzielten in der 29. Minute das erlösende 1:0. Ein weiteres Mal war Michael Kattanek der Vorlagengeber und Pascal Conzelmann vollstreckte. Bei dem perfekt geschlagenen Eckball musste unser Stürmer nur noch den Fuß hinhalten. Mit dem knappen Vorsprung ging es auch in die Pause, was zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient war. In den zweiten 45 Minuten konzentrierten sich die Bitzer auf die Defensive und machten es dem A1-Vizemeister schwer. Immer wieder versuchte der SV Erlaheim seine Offensivabteilung ins Spiel zu bringen, blieb aber regelmäßig in der souveränen Sportfreunde-Abwehr hängen. Lediglich drei nennenswerte Aktionen hatte die Mannschaft vom kleinen Heuberg in den zweiten 45 Minuten, scheiterte dann aber an der eigenen Genauigkeit oder am sicheren Bitzer Rückhalt Christian Baasner. Fünf Minuten vor Schluss spielten die Sportfreunde einen der zahlreichen Konter komplett zu Ende und ein weiteres Mal Pascal Ratze Conzelmann netzte zum viel umjubelten 2:0 ein. Ohannes Saroyan setzte sich klasse durch und spielte den Bitzer Doppeltorschützen wieder so frei, dass dieser nur noch einnetzen musste. Mit dem Abpfiff fiel allen Beteiligten eine riesen Last von den Schultern, was man nach der anstrengenden Saison deutlich spürte. Am Ende war es ein verdienter Sieg, bei dem alle Spieler in dieser schwierigen Situation Moral bewiesen haben und sich in der Geschichte der Sportfreunde Bitz verewigten. Ein besonderer

7 Nummer 26 Bitzer Bote Seite 7 Dank gilt Yervant Saroyan mit seinem Schatten Schorle Luippold, die sich nach der katastrophalen Hinserie der Herausforderung stellten und das Ruder nochmals rumreißen konnten. Jetzt heißt es auch im kommenden Jahr: Die SPOOOOOOO- ORTFREUNDE in der Bezirksliga Zollern Geschrieben von Tobias Scheurer AH Abteilung Wir treffen uns heute ab Uhr im Sportheim zwecks Besprechung unserer Fahrradausfahrt am 04./05. Juli nach Berg. W. Rominger D-Junioren Unsere D-Junioren stehen im Endspiel um die Meisterschaft! Das Endspiel wird am um 19:00 Uhr ausgetragen. Der Gegner wird zwischen der SGM Meßstetten und dem SV Dotternhausen ermittelt. Der Spielort steht noch nicht fest. Durch einen souveränen 5:1-Sieg bei RW Ebingen erzwangen unsere Jungs dieses Entscheidungsspiel. Am Ende der regulären Spielrunde standen 3 Mannschaften mit der gleichen Punktzahl vorne, da bei der Jugend das Torverhältnis nicht zählt, wurde zunächst per Losentscheid der erste Endspielteilnehmer ermittelt. Das Glück war diesmal auf unserer Seite, so sind wir direkt für das Endspiel qualifiziert. Am Samstag vor einer Woche hatten die Sportfreunde es in der eigenen Hand, ohne diese Prozedur den Titel zu holen. Doch leider war die Mannschaft bei diesem Spiel nicht präsent genug und verlor auf eigenem Platz gegen den SV Dotternhausen mit 2:4. Am kommenden Samstag spielen unsere D-Junioren zunächst noch beim Turnier in Laufen. Anstoß zum ersten Spiel ist bereits um 9:15 Uhr. E-Junioren Spielbericht Am Freitag, den traten die E-Junioren der Sportfreunde zu ihrem letzten Spiel in der Punkterunde beim FC Hechingen an. Die Hechinger hatten bei ihrem letzten Auftritt in Bitz das Hallenturnier gewonnen und einen starken Eindruck hinterlassen, in der laufenden Feldrunde aber nur zweimal gepunktet. So ging man bei den Sportfreunden mit gedämpftem Optimismus ins Spiel und hoffte darauf, mit etwas Glück einen knappen Sieg landen zu können. Aber wie sagt Manni Breukmann: Es ist immer dasselbe im Fußball, wenn die Konzentration fehlt, kannst du nicht gewinnen. Leider traf genau dieses zu. Gleich beim ersten Angriff der Hechinger liefen die Bitzer Spieler nur begleitend nebenher, attackierten nicht und lagen sofort 1:0 zurück. Drei Zeigerumdrehungen später wurde vom Bitzer Keeper ein Torschuss per Fuß abgewehrt, prallte an der Strafraumgrenze gegen einen Hechinger Spieler und kam postwendend als Bogenlampe zurück. Tor - 2:0 für die Hechinger. Kurz sah es so aus, als könnten die Sportfreunde, wie auch schon in einigen vorangegangenen Spielen, das Blatt noch einmal wenden. Aber die Chancen blieben ungenutzt und ein guter Hechinger Spielzug führte zum 3:0. Als die Gastgeber noch vor der Pause auf 4:0 erhöhten, war klar, dass das Bitzer Team an diesem Tag nichts mehr erben würde. Trotzdem versuchte die Mannschaft nochmals geordnet zu spielen, aber an diesem Tag ging einfach zu vieles daneben. Beim Abpfiff stand es schlussendlich verdient 6:1 für die Gastgeber und den Bitzern blieb nur die Erkenntnis, dass man jeden Gegner Ernst nehmen und immer engagiert zu Werke gehen muss und, dass auch Niederlagen zum Sport dazugehören. Insgesamt kann man, wenn man die Staffelrunde bilanziert, dem Team aber bescheinigen, eine gute Runde gespielt zu haben, wobei der schöne 2. Platz, den man über Wochen innehatte, durch die Niederlage leider nicht mehr zu halten war. Mitte Juli werden die E-Junioren beim Turnier in Salem die Saison abschließen. Ergebnis: FC Hechingen Sportfreunde Bitz 6: 1 Für Bitz spielten an diesem Tag: Torhüter: Noah W., Jannes Feldspieler: Adrian, Christian, Finn, Jamie, Lukas, Marko, Moritz, Noah L., Simon, Tim. Musikkapelle spielt in Pfeffingen Kommenden Sonntag, 28. Juni, spielen wir bei der Musikkappelle Pfeffingen bei deren Sommerfest. Wir unterhalten die Gäste von bis Uhr. Abfahrt ist um Uhr ab Probelokal. Verschiedenes Am Montag, , muss die Zöglingsprobe leider ausfallen. Am vergangenen Sonntag haben wir die Einladung der Hasenfreunde gerne angenommen und zum Frühschoppen aufgespielt. Die Stimmung in der Halle war sehr gut und das Publikum hatte ebenso viel Spaß an Musik und Gesang wie wir. Besten Dank an die Gastgeber für die fantastische Bewirtung. Schwäbischer Albverein - Ortsgruppe Bitz Rückblick: Radtour für Jung und Alt Sonntag, 14. Juni Am Sonntag, 14. Juni, unternahmen wir eine Radtour mit Susanne Moser. 17 Teilnehmer, und damit ein neuer Rekord, fanden sich bei schönem Wetter am Rathaus ein. Zwei weitere Teilnehmer stießen unterwegs noch zu uns hinzu. Über den Schwantelhof fuhren wir stets bergab bis nach Gauselfingen. Weiter, nun bergauf, bis nach Hörschwag und von dort nach Melchingen zum schön gelegenen Abenteuerspielplatz mit Rastplatz nahe der Ruine Hohenmelchingen. Bis hierher hatten wir etwa die Hälfte der Strecke geschafft und eine Pause verdient. Zu unserer Freude befand sich auf dem Gelände eine Albvereinshütte, die geöffnet hatte und uns Getränke verkaufte. Rast am Abenteuerspielplatz

8 Seite 8 Bitzer Bote Nummer 26 Oben am Gegenhang befand sich die Ruine Hohenmelchingen, eine der größten Burgruinen auf der Sonnenalb. Die meisten fuhren noch mit hinauf, um diese zu besichtigen. Die Junioren konnten nicht an ihrem vergangenen Sieg anknüpfen und mussten sich trotz guter Leistung gegen den TC Boll 5:1 geschlagen geben. Die Gruppe aller Teilnehmer, startklar für die Rückfahrt Auf dem Rückweg passierten wir die Lauchertquelle. Vorbei an Salmendingen führte uns die Strecke bergauf nach Ringingen und von dort nach Burladingen hinab. In der Eisdiele in der Stadtmitte gönnten wir uns alle ein Eis, bevor wir uns an den Aufstieg nach Hermannsdorf machten. In der Zwischenzeit war der Himmel ziemlich grau geworden und wir hatten Sorge, ob wir trocken nach Hermannsdorf kommen würden. Wir splitteten uns in zwei Gruppen die einen nahmen den steilen direkten Weg entlang des Skiliftes, die anderen fuhren mit stets moderater Steigung über die Küche nach Hermannsdorf. Wir hatten Glück und erreichten das Rössle trocken bis auf ein paar wenige Regentropfen hielt das Wetter. In der Gartenwirtschaft des Rössle kehrten wir gemeinsam ein, bevor wir zurück nach Bitz fuhren. Eine schöne Radtour ging zu Ende. Um die 48 km hatten die meisten auf ihrem Tacho. Ohne Zwischenfälle kamen alle wohlbehalten nach Bitz zurück. Herzlichen Dank, Dir Susanne, für die schöne Tour. Es hat sich gelohnt mitzufahren. Wir hoffen auf eine ebenso schöne Tour im nächsten Jahr! Renate Matthes Die Damenmannschaft, vertreten durch Jenny Rodriguez-Bähr, Dani Oberger, Leonie Lebherz und Julia Fröhlich, hatte ebenfalls Grund zum Feiern. Die Gastmannschaft des TC Lautlingen musste mit einer 5:1-Niederlage nach Hause fahren. Doro Maier, Schriftführerin Gesangverein Bitz e.v Chorprobe in Hausen Donnerstag, 25. Juni 2015, um Uhr, im Nikolausheim. Regionalchor Albstadt/Sigmaringen im ZDF-Fernsehgarten!! Ganz kurzfristig wurde der Regionalchor Albstadt/Sigmaringen unter der Leitung von Uwe Wagner eingeladen, am Sonntagmorgen, 28. Juni, von Uhr, beim ZDF-Fernsehgarten in Mainz aufzutreten. Wir freuen uns sehr auf den Auftritt im ZDF-Fernsehgarten!! Ingrid Tabernig, Schriftführerin Z Liacht-Obad: Unser nächster Z Liacht-Obad findet am Mittwoch, 8. Juli, statt. Bitte merkt euch den Termin vor! Näheres folgt im nächsten Bitzer Boten. Sabine Radtreff beim Schwäbischen Albverein für Jedermann /Jederfrau Treffpunkt: Immer mittwochs, Altes Schulhaus, Lange Straße, Uhr! Wir fahren in zwei Gruppen: Es gibt eine sportliche und eine gemütliche Gruppe! Weitergehende Informationen zu unseren Wanderungen und Veranstaltungen gibt es auch stets auf unserer Homepage unter: Tennis Club Bitz 1973 e.v. Der TC Bitz zeigte sein ganzes Können Eine absolute Meisterleistung lieferten die Herren gegen den TC Harthausen ab. Das Ergebnis von 6:0 spricht eine klare Sprache. Angetreten sind Dirk Oberger, Hohnwald Eckhard, Thomas Faust und Lay Helmut, unter anderem kam im Doppel Lay Karl noch zum Einsatz. Lebherz Leonie, Conzelmann Alisa, Bertrand Lisa und Müller Katharina waren auf Siegeszug beim TC Tailfingen. Es wurde ihnen einiges abverlangt und eisern um jeden Ball gekämpft. Auch hier spricht das Ergebnis Bände. Nach einem 3:3-Unentschieden gewann sie mit 53:52 Punkten. Kaninchenzuchtverein Unsere Hockete am war wieder ein voller Erfolg. Gut gelaunte Gäste ließen sich unsere Rote vom Grill schmecken und lauschten dabei den fetzigen Stücken der fantastischen original Kietzesberger. Die Einlage von Franz Matula kam super an. Die Stimmung war ausgelassen. Herzlichen Dank noch einmal allen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Wir hoffen auf ein Da Capo im nächsten Jahr. Karl-Eckhard Matthes Jahrgang 1948/49 Wer hat Lust, mal wieder in entspannter, lustiger Atmosphäre zusammenzusitzen? Der Jahrgang 48/49 kehrt am Mittwoch, 1. Juli, zum Stammtisch im Rössle in Hermannsdorf ein. Treffpunkt ist für die Fußgänger um Uhr beim Hochbehälter Auchte, für Autofahrer (oder Radfahrer?) um Uhr direkt im Rössle. Um diese Zeit könnten auch die Gartenfreaks Feierabend machen und sich eine nette Unterhaltung gönnen, oder? Sonst noch Fragen, dann Telefon 07431/81242.

9 Nummer 26 Bitzer Bote Seite 9 Wissenswertes Bildungshaus St. Luzen Stock-Kampf-Kunst als Rhythmusform Kampf und Gewalt sind allgegenwärtig, werden aber mitunter tabuisiert. Stock-Kampf-Kunst als Rhythmusform bietet Möglichkeiten Aggressionen kreativ, kommunikativ und lustvoll auszuleben. In diesem Kurs werden Tanz, Kampf und Rhythmus spielerisch miteinander verbunden. Zielgruppe: PädagogInnen in der Jugend- und Erwachsenenarbeit, Musik- und SportlehrerInnen, Sonderpädagogen, Ärzte, TherapeutInnen und Menschen, die Lust auf kraftvolle Begegnungen haben. Mehr Information: Leitung: Steffen Naumann, Dipl. Psychologe, Tanzpädagoge und Lehrer der Alexander-Technik. Termin: Fr Uhr - So , Uhr Hildegard Kräuterführung im Bildungshausgarten Der liebevoll gepflegte Kräutergarten im Garten des Bildungshauses St. Luzen bietet die Möglichkeit, viele neue Kräuter kennen zu lernen und sich über die Wirkkräfte zu informieren. Schwerpunkt wird dabei auf Hildegard von Bingen beruhende Kräuterkunde sein. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für Kinder brauchen Frieden gebeten. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Leitung: Annette Heizmann, Theologin und Hildegard-Fastenleiterin Termin: So , Uhr Treffpunkt: Vor dem Eingang des Bildungshauses St. Luzen Gold- und Silber schmieden Tauchen auch Sie ein in das Kunsthandwerk des Gold- und Silberschmieds und entwerfen Sie Ihren eigenen Schmuck. Unter der professionellen Anleitung der Goldschmiedemeisterin Katja Osterhoff-Genz und Bernd Genz aus Haltern am See erlernen Sie die Grundtechniken dieses Handwerks wie das Sägen, Feilen, Löten, Punzieren, Schmirgeln, Polieren, Ziselieren u.v.m. Leitung: Katja Osterhoff-Genz (Goldschmiedemeister), Bernd Genz Termin: Sa , Uhr T(H)umor ist wenn man trotzdem lacht Es gibt kaum etwas im menschlichen Dasein, das dem Menschen so sehr und in einem solchen Ausmaß ermöglichte, Distanz zu gewinnen, wie der Humor! (Prof. Viktor Frankl). Dieses Zitat des berühmten Psychologen und Philosophen Viktor Frankl wirft einen Blick auf eine wichtige Ressource im Begleiten von Menschen mit herausfordernden Lebenssituationen. Für den Begleiter selber in der Selbstfürsorge und auch für den Menschen, der begleitet wird und der seine Geschichte mitbringt. Humorschätze auszugraben, die angeborene Humorfähigkeit zu entwickeln und auszubauen, schafft dichte Begegnungen von Mensch zu Mensch. Leitung: Marion Bauer, Logotherapeutin, Diplomierte Trauerbegleiterin, Ehemalige Einsatzleiterin und Koordinatorin des Hospizvereins in Offenburg Termin: Fr Uhr - So , So Uhr Heute schon gewachsen? Das eigene Entwicklungspotenzial entfalten Veranstaltung für Junge Erwachsene bis 35 Jahren Bei Wachstum denkt man möglicherweise spontan an Wirtschaftswachstum, Bevölkerungswachstum, Pflanzenwachstum Auch das menschliche Leben ist auf Wachstum und Weiterentwicklung ausgelegt. Wir wachsen in berufliche Aufgaben hinein Freundeskreise wachsen zusammen wir sprechen von persönlichem Wachstum. Wachstum lässt sich nicht erzwingen. Jedoch können wir die Bedingungen für unsere Weiterentwicklung positiv beeinflussen. Und wie wachse ich? Was ist mein derzeitiges Entwicklungsfeld (z.b. Beruf, Freundeskreis, Partnerschaft)? Wann bin ich das letzte Mal über mich selbst hinausgewachsen? Diesen und anderen Fragen werden wir bei unserem Seminar nachgehen. Leitung: Beate Breuer-Kreutzer, Sabine Rhein, Fachstelle Junge Erwachsene Termin: Fr So Die Welt des Whisky Amerikanische und Kanadische Whisk(e)ys Whiskyprobe und Geschichten rund um das spannendste Getränk der Welt. Nachdem im letzten Winter die Blended Whiskeys aus Schottland und Irland auf so großes Interesse gestoßen sind, wenden wir uns mit Nordamerika nun einer anderen Region der Welt zu, in der das Wasser des Lebens ebenfalls schon seit Jahrhunderten mit Leidenschaft hergestellt und getrunken wird. Die Whiskywelt Nordamerikas ist dabei ähnlich abwechslungsreich wie die Europas. Referenten: Ulrich Büttner, Historiker und Whiskysammler Gerhard Stehle, Whiskyliebhaber und Ingenieur Termin: Sa , 19:30-22:00 Weitere Informationen und Anmeldung für alle Veranstaltungen: Klostersteige 6, Hechingen, Tel / , Internet: JEHOVAS ZEUGEN Königreichssaal Ehestetter Weg 24 Albstadt-Ebingen, Telefon / Samstag, , Uhr, Hauptvortrag Thema: Halte dich von der Befleckung der Welt rein, anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium Dienstag, , Uhr Bibelstudium anhand des Buchs Komm Jehova doch näher Thema: Ein Gott der zum Vergeben bereit ist Teil 3. Schulkurs für Evangeliumsverkündiger, wöchentliche Bibellesung und Besprechung: 1. Könige 3-6, anschließend Ansprachen und Tischgespräche. Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Internet: ABSH e. V. Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.v. Einladung zur Fachmesse Weiter-Sehen 2015 mit großer Hilfsmittelausstellung und Orientierung im Dunkeln am Samstag, Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.v. (ABSH) Nach 2011 und 2014 bereits zum dritten Mal veranstaltet die ABSH die größte Fachmesse dieser Art südlich von Stuttgart, dieses Mal wieder in Kooperation mit der AOK sowie der DAK. Die bekanntesten und profiliertesten Hilfsmittelfirmen aus ganz Deutschland präsentieren ihre Produkte für Menschen mit Seheinschränkung, informieren und beraten interessierte Betroffene und Angehörige. Wichtige Hilfestellungen können auch durch das Berufsförderungswerk Würzburg gegeben werden, wenn es um Fragen der beruflichen Rehabilitation und Neuorientierung geht. Zu Fragen rund um das Gesundheitswesen stehen den Besuchern MitarbeiterInnen von AOK und DAK zur Verfügung. Mit Rat und Tat zur Seite steht allen Besuchern die ABSH an ihrem Messestand, insbesondere wenn es um Fragen des Schwerbehindertenrechts, der Hilfsmittelversorgung und anderen rechtlichen Fragen sowie natürlich um Fragen der gesundheitsbezogenen Selbsthilfearbeit und den Gegebenheiten der Vernetzung von Menschen mit Seheinschränkungen in Baden-Württemberg geht. Ein besonderes Highlight der diesjährigen Veranstaltung wird unser Parcours Orientierung im Dunkeln sein, wo jeder sehr eindringlich einmal erleben kann, wie es sich anfühlt den Alltag mit eingeschränktem Sehvermögen zu bewältigen. Hier sind insbesondere Angehörige, aber auch Neu-Betroffene angesprochen und herzlich zur Teilnahme eingeladen mit einen Blindenlangstock zu laufen.

10 Seite 10 Bitzer Bote Nummer 26 Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und natürlich an vorderster Stelle Menschen mit Seheinschränkungen jeglicher Art und ihre Angehörigen aus ganz Baden-Württemberg. Der erste Schritt zur Annahme von Sehbehinderungen ist immer der schwerste und so bietet die Veranstaltung eine ausgezeichnete Gelegenheit sich informieren und beraten zu lassen, ohne gleich in eine Betroffenengruppe gehen zu müssen. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, 04. Juli 2015, von Uhr, in der Eberthalle, Ebertstr. 22 in Balingen. Ihre Unterstützung ist sehr wichtig Um blinden und sehbehinderten Menschen nachhaltig helfen zu können sind solche Veranstaltungen sehr wichtig, nicht zuletzt, um diese über ihre Möglichkeiten zu informieren aber auch um die Bevölkerung auf die Belange von Menschen mit Behinderung hinzuweisen. Zur Finanzierung solcher Projekte sind die Behindertenorganisationen wie die ABSH e.v. auch immer wieder auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen. Wir unterstützen darüber hinaus baden-württembergweit schon an die 500 Menschen mit Seheinschränkung, helfen diesen bei der Bewältigung ihres Alltags und bei der Wahrnehmung ihrer Rechte. Unser oberster Ziel ist es, dass alle wieder selbstbestimmt und selbstständig am gesellschaftlichen, sozialen, kulturellen und beruflichen Leben teilhaben können. Die ABSH e.v. ist ein gemeinnützig und mildtätig anerkannter Verein der Blinden- und Sehbehindertenhilfe und würde sich über Ihre Zuwendung und Unterstützung sehr freuen. Jede noch so kleine Spende hilft uns, Menschen in Baden-Württemberg zu helfen. Unser Spendenkonto lautet: Volksbank Albstadt eg, IBAN: DE , BIC: GENODES1EBI Ihre Marita Bürmann-Eigler, Vorsitzende der ABSH e.v. Telefon , Internet: Berufe in Uniform - Infoveranstaltung im BiZ Berufe in Uniform bei Polizei und Bundeswehr stehen im Rahmen der berufskundlichen Reihe BiZ-special am Donnerstag entdecke die Möglichkeiten am 2. Juli im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit in Balingen im Mittelpunkt. Von 13:30 bis 16:00 Uhr informieren Einstellungsberater der Polizei und der Bundespolizei sowie ein Karriereberater der Bundeswehr über Einstellungsvoraussetzungen, Ausbildung und Laufbahnen, die auch jungen Frauen offen stehen. Zur Einführung in die verschiedenen Bereiche finden Kurzvorträge statt, beginnend um Uhr mit dem Polizeipräsidium Tuttlingen. Um Uhr referiert die Bundespolizeiakademie Stuttgart, um Uhr die Karriereberatung der Bundeswehr. Polizeibeamtin oder Polizeibeamter, das ist kein Job wie jeder andere. Dieser Beruf fordert ganz persönlichen Einsatz und ist so spannend und abwechslungsreich wie das Leben selbst. Polizisten stehen immer wieder neuen und manchmal auch kritischen Situationen gegenüber. Einstellungsberater Lothar Rieger gibt Auskünfte zu den Ausbildungsgängen im mittleren und gehobenen Polizeidienst. Die Bundespolizei hat ein breites Aufgabenspektrum. Hierzu zählen unter anderem die Überwachung der Grenzen einschließlich der Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs, bahnpolizeiliche Aufgaben, der Schutz vor Angriffen auf Sicherheit des Luftverkehrs sowie Hilfeleistungen bei Katastrophen. Daneben nimmt die Bundespolizei internationale Aufgaben im Rahmen von Friedensmissionen der Vereinten Nationen wahr. Einstellungsberater Marc Palfi informiert über die Laufbahnen im mittleren, gehobenen und höheren Dienst. Die Bundeswehr bietet moderne und interessante Aufgaben in den Organisationsbereichen Heer, Luftwaffe, Marine, der Streitkräftebasis sowie dem zentralen Sanitätsdienst. Neben rein militärischen gibt es auch zivile Karrieremöglichkeiten. Die verschiedenen Ausbildungsgänge bei der Bundeswehr als Offizier mit Studium oder ohne erläutert Karriereberater Oberleutnant Markus Bayer. Männergesangverein Straßberg Der Männergesangverein Straßberg veranstaltet am 27. Juni 2015 ab Uhr und am 28. Juni 2015 ab Uhr mit Unterstützung des Burgnarrenverein die VI. Straßberger Ritterspiele. Gemeinsam mit den Vasallen von Hohenberg und dem Soldaten- und Bauertross zu Saulgau wird man den Besuchern wieder ein umfangreiches, mittelalterliches Spektakulum rund ums historische Rathaus bieten. Geboten werden u.a.: Ritterkämpfe, mittelalterliches Gelage, mittelalterliche Lieder und Gesänge der Gruppe Tinnitus Interruptus, historische Tänze der Rathaustanzgruppe aus Weingarten, Zaubereien und mehr vom Gaukler TomBerg und ein mittelalterlicher Markt. Zum Essen und Trinken gibt es u.a. einen würzigen Eintopf, Hexenwürste, gebratene Forellen und einen speziellen Rittertrunk. Die Besucher sind herzlich eingeladen gerne auch im historischen Gewand - sich an diesem Spektakulum zu beteiligen. Ein Wegezoll (Eintritt) wird nicht erhoben, der Eintritt an beiden Tagen ist frei. Rosenzauber Rosenfeld Am Sonntag, den 28. Juni 2015, laden die Stadt Rosenfeld und der Arbeitskreis Freizeit und Kultur in die historische Altstadt von Rosenfeld ein zum 12. Rosenfelder Rosenmarkt. Von 11 bis 18 Uhr wird auf unserem Rosenmarkt in bezauberndem Flair an weit über 100 Verkaufsständen vielfältig alles rund um die Rose geboten. Bestaunen Sie Rosenpflanzen und Rosenzubehör, schöne Keramik, Schmuck, Kunst und erstaunliches Kunsthandwerk, Blumen, Gestecke, Textilien, bezaubernde Düfte, Kerzen und sogar Kulinarisches aus und mit Rosen. Komm und lass dich bezaubern im schönen Rosenfeld! Infos unter Ausbildungsgänge und neue Kurse beim Kolping-Bildungszentrum Riedlingen 2-jähr. Berufskolleg Fremdsprachen mit FH-Reife und Workshop Internationale/r Wirtschaftskorrespondent/in (KA) mit den Schwerpunkten Englisch, Spanisch, BWL und Bürokommunikation erwerben die Schüler gleichzeitig mit der FH-Reife einen Ausbildungsabschluss als Wirtschaftsassistent/in. Zusatzqualifikationen bietet der Workshop mit den Modulen angewandte Sprache, Interkulturelle Kommunikation und intern. Handel. Info: oder Berufskolleg Pflege I/II Das Berufskolleg I des Profilbereichs Gesundheit/Pflege (BKP) bereitet Sie gut auf eine Ausbildung oder Tätigkeit in den Bereichen Gesundheit, Pflege, Wellness und Fitness vor. Bei entsprechend guten Leistungen in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathe, Bio (Mindestschnitt von 3,4) können Sie mit dem anschließenden Besuch des BKP II auch die Fachhochschulreife und mit der praktischen und schriftlichen Zusatzprüfung die Berufsausbildung zur/zum Assistentin/Assistenten im Gesundheits- und Sozialwesen erwerben. Aufnahmevoraussetzung ist der mittlere Bildungsabschluss. Ein spezieller Notenschnitt ist nicht erforderlich. Die Schüler und Schülerinnen werden auf dem Weg zum persönlichen Schulerfolg mit Motivations- und Lernanalysegesprächen begleitet. Zusätzliche Förderunterrichtsangebote in den Hauptfächern werden angeboten. Info: oder Die Termine für weitere Kurse finden Sie unter: unter Weiterbildung. Anschrift: Kolping-Bildungszentrum, Kirchstr. 24, Riedlingen, /935011

11 Nummer 26 Bitzer Bote WICHTIGE TELEFONNUMMERN Ärztlicher Bereitschaftsdienst RUFNUMMER: Der Bereitschaftsdienst beginnt samstags ab 8.00 Uhr und endet montags 8.00 Uhr. Die Ärzteschaft weist darauf hin, dass fehlende Hausnummern Hausbesuche erschweren. Bitte den Arzt nur in dringenden Fällen in Anspruch nehmen. Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst Kinderärztliche Notfallsprechstunde zwischen und von Uhr, Rufnummer: 0180/ Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst Samstags, sonn- und feiertags von und von Uhr, Rufnummer 01805/ (0,12 e/min.) Weitere Bereitschaftsdienste Die weiteren Bereitschaftsdienste (Augen-, Hals-Nasen-Ohrenarzt und Tierarzt) bitten wir der Tagespresse, Samstag-Ausgabe, unter der Rubrik Amtliche Bekanntmachungen des Zollern albkreises zu entnehmen. Ärzte Gemeinschaftspraxis Drs. med. F. Diebold/A. Frank/H. Schmid, Fachärzte für Allgemeinmedizin/Innere Medizin, Hirschstraße 9, Telefon , Mo, Mi, Fr 8-11 Uhr und nach Vereinbarung Zahnärztin, Dr. med. dent. Anne Kempf, Moltkestr. 4, Telefon Apothekendienst Jupiter-Apotheke, Christoph Hepp Kirchstraße 16, Telefon Elektronische Notdienstvorschau an der Apotheke Feueralarm Notruf 112 Polizei Es finden momentan keine Sprechstunden der Polizei bei der Gemeindeverwaltung statt. Bitte wenden Sie sich direkt an den Polizeiposten Winterlingen Telefon / Notruf 110 Krankenwagen/Rettungsdienst Notruf: Rettungsdienst 112 Krankentransport: Rettungsleitstelle Zollernalb, Telefon / Bitzer DRK Vorsitzender Alfred Hailfinger, Telefon 8347, Bereitschaftsleitung Stefan Aude, Telefon , Hannelore Wick, Telefon 81765, Kirchen Evangelische Kirchengemeinde Pfarrerin Bärbel Danner, Schulstr. 18, Telefon 84 08, Bürozeiten: Donnerstag Uhr und Freitag Uhr, Katholische Kirchengemeinde Pfarrer Gog, Dannecker Str. 4, Ebingen, Telefon: Diakonische Bezirksstelle Termine für Beratungen sind derzeit zu vereinbaren mit: Diak. Bezirksstelle Balingen - Telefon (074 33) Kirchliche Sozialstation in Ebingen, Tel , Rufbereitschaft rund um die Uhr Hospizgruppe Albstadt und Umgebung Bereitschaftsnummer 0151/ oder kirchliche Sozialstation Telefon Nachbarschaftshilfe Michaela Moser, Telefon 3801, oder kirchliche Sozialstation Telefon Pflegestützpunkt Zollernalbkreis, Pflegeberatung in Albstadt und Umgebung Beratung für hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige - Stadt Albstadt, Marktstr. 35, Albstadt - Öffnungszeiten: Mo-Fr Uhr und Do Uhr, Telefon 07431/ und Um Terminvereinbarung wird gebeten. AMEOS ambulante Pflege Wir helfen Ihnen sofort Häusliche Pflege, Versorgung und Betreuung sowie Mahlzeitenservice Essen auf Rädern Franziska Lux-Helios/Tel.: Hermann-Frey-Strasse 28, Winterlingen Cannabis-Sprechstunde Kostenfreie anonyme Beratung, Telefon , jeden Donnerstag von Uhr mit Fachleuten aus der Jugend- und Suchthilfe. Beratung: oder über Rathaus Telefon: ; Telefax , Durchgehende Öffnungszeiten des Bürgerbüros: Montag, Dienstag, Donnerstag Uhr Mittwoch Uhr Freitag Uhr und jeden ersten Samstag im Monat von Uhr Kindergarten Kommunaler Kindergarten, Lange Str. 10, Telefon Kommunaler Kindergarten, Heinrich-Cleß-Str. 15, Tel Evang. Kindergarten, Kirchstraße 26, Telefon 86 97, Schule Das Sekretariat der Lichtensteinschule ist am Dienstag Uhr Freitag Uhr besetzt. Zollernstraße 7, Telefon Bücherei Hindenburgplatz 5, Telefon , Öffnungszeiten: Dienstag Uhr Mittwoch Uhr Donnerstag Uhr, Uhr Freitag Uhr Jugendtreff Bitz Lange Straße 10, Tel , Öffnungszeiten: montags Uhr Grundschulgruppe ( Klasse) Uhr Mädchencafé (ab 3. Klasse) Uhr offener Treff donnerstags Uhr Teenietreff (ab 3. Klasse) Uhr offener Treff Gas-, Strom- und Wasserversorgung Energie- und Wasserversorgung Bitz: Albstadtwerke- Auskunft: Störungsdienst: Bauhof Peter Reinauer, Telefon 89125, Mobil Forstrevier Revierleiter Wolfgang Bitzer, Winterlingen Termine können montags bis freitags zwischen Uhr und Uhr unter folgender Telefonnummer vereinbart werden: (0175) Telefonseelsorge Rund um die Uhr. Kostengünstig zum Nulltarif Zulassungsstelle in Albstadt-Ebingen, Telefon (07433) oder 79 Jugendmusikschule Zollernalb e.v. Telefon (07427) 8654, Fax (07427) 6141, Sprechstunden der Geschäftsstelle (nicht in den Ferien) Mo, Mi, Do Uhr, Di Uhr, Homepage der Gemeinde Bitz: -Adresse:

12 Bitzer Bote Nummer 26 Impressum Herausgeber: Gemeinde Bitz, Bitz, Postfach Tel.: (07431) , Fax (07431) Verantwortlich für den amtlichen Inhalt, einschließlich der Sitzungsberichte der Gemeindeorgane und anderer Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung ist Bürgermeister Schiele oder sein Vertreter im Amt. Herstellung und Vertrieb: Druck + Verlag Wagner GmbH & Co. KG Max-Planck-Str. 14, Kornwestheim Tel.: (07154) , Fax (07154) Verantwortlich für den Anzeigenteil: Sven Morell Erscheint wöchentlich donnerstags.

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren

Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren Seite 2/12 Sehr geehrte Seniorinnen und Senioren von Seuzach, liebe Angehörige, Wir freuen uns, Ihnen die wichtigsten Anlaufstellen, die richtigen Adressen und

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und Ausgabe 41 10/2015 Rückblick: Feierliche Eröffnung am 19.06.2015 Am 19. Juni hat der Vorstand und Aufsichtsrat zur feierlichen Eröffnung und Segnung des neuen Bankgebäudes eingeladen. Die zahlreichen geladenen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Schülercoaches am Stiftischen Gymnasium Düren

Schülercoaches am Stiftischen Gymnasium Düren Ali Jara EF/10 Geburtsdatum 23.11.99 l Jara-ali@t-online.de Zeichnen, Lesen, Geschichten schreiben Deutsch, Mathe, Englisch Mo und Fr. nach der 7. Std. Klasse 5-8 Lassen Sie es mich wissen, wenn Sie Interesse

Mehr

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT Veranstaltungsplan September 2015 Alkoholbereich: 67 SGB XII und 53 SGB XII WONPROJEKT DOMIZIL ^ ^ (CMA) Sport + Spiel Spielenachmittag jeden Di. 13:00 Uhr Grit/ Dorit/ Mach mit, machs nach, machs besser

Mehr

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Leitbild Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Vorwort Es gibt Spaziergänge und Wanderungen, bei denen man einfach mal loszieht. Ohne genau zu wissen, wohin es geht, wie und

Mehr

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!!

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! TSV Infopost 48. Ausgabe Juni 2015 Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! dann findet zum ersten Mal das TSV Sommerfest statt; Initiator ist der Ideenkreis Der TSV 07 Grettstadt spinnt!.

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen 1 Grußwort Prälat Herr Dr. Rose Liebe Leserin, lieber Leser, mit der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen

Mehr

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung Familienberatung Angebote für Familien Beratung, Bildung und Begegnung Programm September 2015 bis Februar 2016 Herzlich willkommen bei der Familienberatung der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Oktober bis Dezember 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben eine Frage

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Informationen machen stark Stärken Sie sich!

Informationen machen stark Stärken Sie sich! Veranstaltungskalender für pflegende Angehörige Januar bis März 2016 Sie pflegen eine/n Angehörige/n oder unterstützen einen nahestehenden Menschen!! Die Pflege und Unterstützung eines Angehörigen erfordert

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ich möchte Ihnen und euch eine Geschichte erzählen von

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert abz*sprachtagebuch Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert Vorwort Es freut uns sehr, dass wir im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres dieses Sprachtagebuch speziell

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

Beschäftigung in Alba Iulia

Beschäftigung in Alba Iulia Musik macht Spaß! Beschäftigung in Alba Iulia Sofort-Hilfe für Menschen in Syrien Eine etwas andere Familie bald wirst Du konfirmiert. Gott segnet Dich. Das ist Dein großer Tag. Deine Paten und Familie

Mehr

gemeinsam aktiv: Kontaktnr. 1227 03.07.2012 gemeinsam aktiv: Kontaktnr. 1225 gemeinsam aktiv werden: Kontaktnr. 1220 gemeinsam aktiv:

gemeinsam aktiv: Kontaktnr. 1227 03.07.2012 gemeinsam aktiv: Kontaktnr. 1225 gemeinsam aktiv werden: Kontaktnr. 1220 gemeinsam aktiv: Sie wollen sich auf eine Anzeige melden oder selbst etwas suchen / bieten / gemeinsam aktiv werden? Füllen Sie eins der anhängenden Formulare aus oder besuchen Sie uns im Internet: nachbarnetz.blogspot.de

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Vorwort des Diözesansekretärs:

Vorwort des Diözesansekretärs: Seite 2 von 16 Seite 3 von 16 Vorwort des Diözesansekretärs: Nun ist es vorbei, das erste Jahr als CAJ- Diözesansekretär. Ein Jahr mit einem spannende Neubeginn und vielen Begegnungen mit Euch. Du hältst

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Camps & Events Sommer 2015

Camps & Events Sommer 2015 Camps & Events Sommer 2015 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam als wären es die eigenen. Vom Kleinkind bis

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS Alle Kurse finden in der Tanzschule Kandern, Marktplatz 9, statt. Bitte melden Sie sich für die Tanzkurse direkt bei der Tanzschule an, Tel. 07626 / 977 380 oder per Mail an: mail@tanzschule-kandern.info

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Sprachreise nach England

Sprachreise nach England Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler! Mönchengladbach, 18.04.13 Nun sind sie weg, die Schüler/innen der 10er Klassen machen mit Sicherheit in diesem Verband die letzte Klassenfahrt. Und

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg.

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln und aufsteigen wollen,

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Konfirmandenspende 2016

Konfirmandenspende 2016 Konfirmandenspende 2016 Liebe Konfirmandin, lieber Konfirmand, bald wirst Du konfirmiert. Gott segnet Dich. Das ist Dein großer Tag. Deine Paten und Familie freuen sich mit Dir. Wir wünschen Dir, dass

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen, nur fühlen 01 Schwangerschaft und Geburt stehen am Anfang jeder menschlichen Existenz und bestimmen das weitere

Mehr

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Fragen und Antworten zum Gesetz Inhalt Seite 2 Einleitung... 4 Wofür ist das Gesetz gut?... 5 Für wen gilt das Gesetz?... 6 Wann gilt das Gesetz?... 7 Gibt

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Wir pflegen kranke und behinderte Kinder zu Hause mit Ihrer Hilfe.

Wir pflegen kranke und behinderte Kinder zu Hause mit Ihrer Hilfe. Wir pflegen kranke und behinderte Kinder zu Hause mit Ihrer Hilfe. Warum wir Ihre Unterstützung brauchen. Womit wir Ihre Spende verdienen. Wie die Kinder davon profitieren. Ambulante Kinderkrankenpflege

Mehr

...und donnerstags ins BiZ. BiZ-Kalender. 1. Halbjahr 2016

...und donnerstags ins BiZ. BiZ-Kalender. 1. Halbjahr 2016 ...und donnerstags ins BiZ BiZ-Kalender 1. Halbjahr 2016 ...und donnerstags ins BiZ Veranstaltungsübersicht: Altenpflege - Komm ins Team (Seite 6) Ausbildung im Handwerk - Berufe mit Zukunft (Seite 6)

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN V O R W O R T Es ist eine schwierige, aber wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dieser

Mehr

AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE

AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE Ehrenamtliches Engagement bei der Inneren Mission in der Bayernkaserne (Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge)

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Elterninformationen Projektwoche

Elterninformationen Projektwoche Elterninformationen Projektwoche Urla, den 11.11.2015 Liebe Eltern unserer Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler, wir wenden uns heute mit einer Vielzahl an Informationen zu unserer Projektwoche

Mehr

Unsere. Angebote. in Aplerbeck. Schwimmgemeinschaft Dortmund-Süd 1983 e.v. - Aplerbecker Schwimmverein -

Unsere. Angebote. in Aplerbeck. Schwimmgemeinschaft Dortmund-Süd 1983 e.v. - Aplerbecker Schwimmverein - Unsere Angebote in Aplerbeck Schwimmgemeinschaft Dortmund-Süd 1983 e.v. - Aplerbecker Schwimmverein - Kursangebot Babyschwimmen Zielgruppe: a) 4 Monate bis 12 Monate b) 12 Monate bis 24 Monate c) 2 Jahre

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

EV.-LUTH. SALVATORKIRCHGEMEINDE LANGENWEISSBACH KIRCHENNACHRICHTEN

EV.-LUTH. SALVATORKIRCHGEMEINDE LANGENWEISSBACH KIRCHENNACHRICHTEN EV.-LUTH. SALVATORKIRCHGEMEINDE LANGENWEISSBACH KIRCHENNACHRICHTEN GOTTESDIENSTE IM JUNI UND JULI 2016 19.06. 4. Sonntag nach Trinitatis 10.00 Uhr in Langenbach mit Annett Erler Predigtgottesdienst und

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015)

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Nr. 12 22. April 2015 Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Liebe Leser des Mittwochsbriefs! Selbstverständlich ging es in dem Bericht um die demagogische demografische

Mehr

61. Jahrgang Donnerstag, 11. Juni 2015 Nummer 24

61. Jahrgang Donnerstag, 11. Juni 2015 Nummer 24 61. Jahrgang Donnerstag, 11. Juni 2015 Nummer 24 Seite 2 Nummer 24 BEREITSCHAFTSDIENSTE Ärztlicher Notfalldienst Beginn 8.30 bis 8.30 Uhr des Folgetages Im Internet unter: http://www.gesundheitsnetz-bw.de

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Sommerferienprogramm Fanprojekt Wuppertal 2015

Sommerferienprogramm Fanprojekt Wuppertal 2015 Hallo liebe WSV Fans, auch in den Sommerferien 2015 haben wir uns ein spannendes Programm für Euch überlegt. Wieder gibt es ganz unterschiedliche Angebote, so dass für jeden etwas dabei ist. Die Veranstaltungen

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten

Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten Studium und Beruf Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten Studium und Beruf Vorträge zur Studien- und Berufswahl im Berufsinformationszentrum Aschaffenburg Informationen zu neuen

Mehr

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de SommerferienSommerferienprogramm programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 Fachbereich Jugend und Soziales Samstag, 02.07.2016

Mehr

TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes

TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes Abteilung Tennis Amtsblatt vom 23.04.2015 Maibaum-Hocketse auf dem Kuppinger Marktplatz Wir laden Euch alle recht herzlich zu unserem

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen Hallo liebe Aquasportlernnen und Aquasportler, hier kommen die Informationen für die nächsten Wochen. Die Angebote, Projekte und Workshops sind nach Datum geordnet. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und

Mehr

Albris am Nachmittag

Albris am Nachmittag IN KEMPTEN IN DER ERZIEHUNGSKUNST RUDOLF STEINERS Albris 231, 87774 Buchenberg. Tel.: 08378 923483 Fax: 08378 923668 Verwaltung: Fürstenstr. 19, 87439 Kempten Tel.: 0831 13078 Fax: 27571 Ein Angebot der

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach mit weiterführenden und berufsbildenden Schulen

Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach mit weiterführenden und berufsbildenden Schulen Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach mit weiterführenden und berufsbildenden Schulen Stand 09/2015 Ein Anfang ist kein Meisterstück, doch guter Anfang halbes Glück. Anastasius Grün Liebe Eltern,

Mehr

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf Bericht Kampfmannschaft: Nach einer durchwachsenen Herbstsaison, hat die Sektion Fußball Änderungen im sportlichen Bereich veranlasst, wobei wir einige neue Gesichter vorstellen möchten. Trainer: Wolfgang

Mehr

Blockwoche (10.-14. Februar 2014)

Blockwoche (10.-14. Februar 2014) Blockwoche (10.-14. Februar 2014) Von Bruno Micheroli, Informationsbeauftragter der Oberstufe Eine bunte Palette von attraktiven Angeboten: Schneesportlager, Berufswahlvorbereitung und Workshops Die diesjährige

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr