AMTLICHES. Sprechzeiten der Stadt Calw mit Außenstellen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AMTLICHES. Sprechzeiten der Stadt Calw mit Außenstellen"

Transkript

1 AMTLICHES Redaktionsschluss KW 18 Der Redaktionsschluss in den Ortsverwaltungen der Stadtteile Altburg, Hirsau, Holzbronn, Stammheim, Heumaden und Kernstadt Calw ist auf Montag, den 27. April 13 Uhr festgelegt. Pressestelle Calw - Bahnhofstraße 28 Montag, 27. April 9 bis 13 Uhr Dienstag, 28. April 9 bis 13 Uhr Redaktionsschluss im NOS - Texterfassungssystem ist Montag, 27. April 16 Uhr Das Calw Journal erscheint am Donnerstag, 30. April. Telefon Wir bitten, diese Zeiten zu beachten. Außerhalb dieser Zeiten bitte nur schriftliche Anfragen per . In eigener Sache! Auch im Interesse der Autoren sollte auf die Bildqualität geachtet werden. Hierzu zählt besonders, dass das Motiv im Vordergrund steht - ein Rücken oder unnötiger Hintergrund sagt nicht viel. Bereits beim Fotografieren sollte der Ausschnitt so gewählt werden, dass der Betrachter das Wesentliche erkennt. Verschwommene Bilder werden nicht mehr veröffentlicht. Ein Bild muss mindestens 300dpi haben. Dunkle Bilder sind für eine Veröffentlichung nicht geeignet. Bilder, die in das NOS-System eingestellt werden, können nur bedingt bearbeitet werden, dies muss im Vorfeld beim Autor geschehen. Calw Journal Redaktion Sprechzeiten der Stadt Calw mit Außenstellen Stadtverwaltung Calw (Telefonzentrale: / Fax: ) Montag-Freitag Uhr und donnerstags Uhr Ortsverwaltung Altburg - Schwarzwaldstraße 75 (Tel , Fax 6762) Montag, Mittwoch bis Freitag Uhr Dienstag Uhr, Dienstagvormittag geschlossen Ortsverwaltung Hirsau - Aureliusplatz 10 (Tel , Fax ) Montag, Mittwoch bis Freitag Uhr Dienstag Uhr, Dienstagvormittag geschlossen Ortsverw. Stammheim - Hauptstraße 24 (Tel , Fax ) Montag, Dienstag, Donn., Freitag Uhr Dienstag Uhr Mittwoch geschlossen Ortsverwaltung Holzbronn - Im Klösterle 4 Tel und Fax Mittwoch Uhr Sprechstunden des Ortsvorstehers Mittwoch Uhr Außerhalb dieser Zeiten sind wir unter Tel bei der Ortsverwaltung Stammheim zu erreichen. Verwaltungsstelle Heumaden, Gerhart-Hauptmann-Str. 25 (Tel /Fax: , ggf. über Zentrale Stadtverwaltung Calw, Tel ) Montag Uhr Mittwoch Uhr Freitag Uhr Verwaltungsstelle Wimberg, Ostlandstraße 11 (Telefon ) Montag 9-12 Uhr Donnerstag Uhr Nachfolgende Service-Leistungen werden in den Ortsverwaltungen, der Verwaltungsstelle Heumaden und der Verwaltungsstelle Wimberg angeboten Bitte benutzen Sie je nach Wohnort dieses Angebot vor Ort. - Personalausweise, Reisepässe und Kinderausweise - An-, Ab- und Ummeldungen von Bürgern - Fotokopien und Beglaubigungen - Führungszeugnisse - Lohnsteuerkarten - Melderegisterauskünfte - Aufenthalts- und Meldebescheinigungen - Ausgabe von Landesfamilienpässen - Gewerbeangelegenheiten, An-, Ab- und Ummeldungen - Entgegennahme von Fundsachen - Anträge für Schwerbehindertenausweise - Hundehaltung (An- und Abmeldung) - Annahme von Führerscheinanträgen - Annahme von Fischereischeinanträgen - Annahme von Sozialhilfeanträgen - Annahme von Wohngeldanträgen - Annahme von Erziehungsgeldanträgen - Annahme von Anträgen zur Rundfunkgebührenbefreiung Bild 2 ist kleiner gewählt und sagt alles Wesentliche. 10

2 Stadtverwaltung Calw Standesamt Calw Das Standesamt ist am Mittwoch, den 29. April 2009, wegen einer Fortbildungsveranstaltung ganztägig geschlossen. Öffentliche Bekanntmachung Sitzung des Gemeinderates am Donnerstag, den , um Uhr in Hirsau, Kursaal Hirsau, Aureliusplatz 12. Tagesordnung TOP 1: Bekanntgaben TOP 2: Nachtragshaushalt - Änderung des Haushalts aufgrund des Konjunkturpakets II - Einbringung, Beratung und Verabschiedung TOP 3: Überlassung städtischer Räume an Parteien und Wählervereinigungen TOP 4: Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen TOP 5: Anfragen gez. Manfred Dunst Oberbürgermeister Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Die Sitzungseinladung und die entsprechenden Vorlagen finden Sie auch im Internet unter - Politik und Verwaltung. Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats am 07. Juni 2009 Zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats am 07. Juni 2009 hat der Gemeindewahlausschuss die nachstehend aufgeführten Wahlvorschläge zugelassen. Bei Wahlvorschlägen von Parteien und Wählervereinigungen, die im Gemeinderat bzw. im Ortschaftsrat bereits vertreten sind, richtet sich die Reihenfolge nach ihren Stimmenzahlen bei der letzten regelmäßigen Wahl dieser Organe; bei Stimmengleichheit hat das Los entschieden. Die übrigen Wahlvorschläge folgen in der Reihenfolge ihres Eingangs; bei gleichzeitigem Eingang hat das Los entschieden ( 18 Abs. 4 KomWO). I. Wahl des Gemeinderats 101 Bantel, Siegrid, Dipl.-Finanzwirtin (FH), 1956, Altburg, Albblickstr Roller, Heike, Industriekauffrau, 1964, Altburg, Schwarzwaldstr Bauer, Reiner, selbst. Gas- und Wasserinstallationsmeister, 1966, Altburg, Raiffeisenstr Kübler, Bernd, Industriemeister, 1965, Altburg, Schwarzwaldstr Gräf, Dorothea, Lehrerin, 1947, Wimberg, Speßhardter Weg Hartmann, Anorthe, Krankenschwester, 1965, Calw, Auf dem Hohen Fels Mikolajczak, Renate, selbst. Geschäftsfrau, 1947, Calw, In der Eiselstätt Riebel, Rosemarie, Krankenschwester, 1954, Calw, Badstraße Blum, Gerhard, Metzgermeister, 1962, Calw, Lederstraße Egnolff, Dr. Stephan, selbst. Unternehmensberater, 1954, Wimberg, Herrengarten Großmann, Karl, Gas- und Wasserinstallateurmeister, 1949, Alzenberg, Spindlershofweg Mühlhäuser, Schorsch, Handelsfachwirt, 1948, Calw, Stuttgarter Str Neubauer, Jürgen, Elektromeister, 1962, Calw, Lederstr Perrot, Christoph, Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing., Geschäftsführer, 1963, Heumaden, Breslauer Str Pucciarelli, Giuseppe, Mechaniker, 1957, Heumaden, Georgii-von-Georgenau-Str Thomas, Jörg, Dipl.-Bauingenieur (FH), 1960, Alzenberg, Eichertstr. 5/3 117 Watzl, Josef, Dipl.-Oenologe, 1961, Calw, Eduard-Conz-Str Weiser, Martin, Ergotherapeut, 1960, Heumaden, Gerhart-Hauptmann-Str. 12 Wohnbezirk III - Stadtteile Hirsau und Ernstmühl 119 Preuß, René, Caravantechniker, 1967, Hirsau, Liebenzeller Str Scheffelmeier, Karl-Heinz, Fachoberlehrer, 1958, Hirsau, Conventrain Weber, Hans, Maurermeister, 1942, Hirsau, Calwer Str. 30 Wohnbezirk IV - Stadtteil Holzbronn 122 Bär, Reinhold, technischer Angestellter, 1954, Holzbronn, Riemenwiesenweg Greule, Werner, Industriemeister Metall, 1958, Holzbronn, Stiegelwiesenweg 10 Wohnbezirk V - Stadtteil Stammheim 124 Ekenja, Sabine, Erzieherin, 1962, Stammheim, Gänsäckerstr Bruckmann, Klaus, Studiendirektor i.r., 1944, Stammheim, Falkenstr Kömpf, Dieter, selbst. Baustoffhändler, 1961, Stammheim, Gänsäckerstr Pritsch, Ralf Martin, freier Architekt, 1963, Stammheim, Justinus-Kerner-Str Zizmann, Thomas, Bezirksschornsteinfegermeister, 1952, Stammheim, Rosenstr. 4 Wahlvorschlag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) 201 Ayasse, Peter, freier Architekt, 1957, Altburg, Birkenwaldstr Bringmann, Jürgen, Finanzberater, 1956, Altburg, Heiligenwiesenstr Scheit, Steffen, Dipl.-Designer, 1983, Speßhardt, Sonnenrain Weil, Michael, Heizungsbaumeister, 1975, Altburg, Talblickweg Bergmann, Carola, Krankenschwester, 1964, Calw, Bahnhofstr Eichinger, Viola, Hotelfachfrau, 1960, Heumaden, Breite Heerstr Fischinger, Petra, Bestattungsunternehmerin, 1963, Calw, Welzbergweg Fuchs, Alexandra, Gastronomin, 1976, Calw, Lederstr Füssinger, Manfred, Oberstudiendirektor, 1953, Alzenberg, Hochacker König, Elke Sonja, Rechtsanwältin, 1968, Heumaden, Gerhart-Hauptmann-Str Krickhuhn, Ruth, Kauffrau, 1947, Wimberg, Ostlandstr Möhler, Gottfried, Development Manager, 1969, Wimberg, Stahlweg 8 11

3 213 Morhard, Linda, Kfz.-Lackiermeisterin, 1963, Heumaden, Grüner Weg Nothacker, Sebastian, Rechtsanwalt, 1974, Alzenberg, Am Hof Roller, Bernd, Steuerberater, 1961, Calw, Hindenburgstr Steffek, Christel, Promoterin, 1947, Wimberg, Speßhardter Weg Steinbrenner, Frank, Gastronom, 1972, Calw, Bahnhofstr Vinçon, Ulrich, Kaufmann, 1950, Heumaden, Waldenser Str. 36 Wohnbezirk III - Stadtteile Hirsau und Ernstmühl 219 Mast, Harald, Geschäftsführer, 1958, Hirsau, Liebenzeller Str Rau, Hans-Peter, Industriekaufmann, 1955, Hirsau, Liebenzeller Str Sautter, Doris, Pfarramtssekretärin, 1943, Hirsau, Pletschenau Walker-Mourato, Christina, Einzelhandelskauffrau, 1950, Hirsau, Aureliusplatz 1 Wohnbezirk IV - Stadtteil Holzbronn 223 Bley, Dr. Joachim, Ministerialbeamter, 1960, Holzbronn, Lauchweg Schwarz, Dieter, Dipl.-Ing. (FH), 1957, Holzbronn, Taubenstr. 10 Wohnbezirk V - Stadtteil Stammheim 225 Binder, Uwe, Stuckateurmeister, 1964, Stammheim, Amselweg Blaich, Martin, Landwirtschaftsmeister, 1957, Stammheim, Lindachhof Furthmüller, Nora, Erzieherin, 1970, Stammheim, Mühläckerstr Gerstenlauer, Beate, Bauingenieurin, 1971, Stammheim, Schindelbergweg Schmid, Sven, Malermeister, 1979, Stammheim, Egertstr. 12/1 Wahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) 301 Nowack, Oliver, Grund- und Hauptschullehrer, 1967, Altburg, Heiligenwiesenstr Bott, Hugo, Elektriker, 1938, Wimberg, Speßhardter Weg Menges, Evelin, Hausfrau, 1948, Heumaden, Gundertweg Cavanmirza, Turgay, technischer Ausbilder, 1969, Calw, Lange Steige Kaschützke, Christine, Rentnerin, 1943, Alzenberg, Salzschöfflerweg Hartmann, Hans-Joachim, Heizungs- und Sanitärmeister, 1952, Alzenberg, Am Hof Rotter, Perryl, Erzieherin, 1969, Calw, Hermann-Hesse-Platz Wagner, Guido, Verwaltungswirt, 1960, Calw, Am Schießberg Busse, Irmgard, Angestellte, 1948, Heumaden, Am Rollgraben Lang, Reinhild, Verwaltungsangestellte, 1949, Calw, Unterer Welzberg 70 Wohnbezirk III - Stadtteile Hirsau und Ernstmühl 311 Hartmann, Dr. Klaus-Peter, Volkshochschulleiter i.r., 1942, Hirsau, Unterer Conventrain Nothacker-Kost, Claudia, Verwaltungsfachangestellte, 1961, Hirsau, In den Ziegeläckern 15 Wohnbezirk V - Stammheim 313 Hoch, Michael, Maler, 1958, Stammheim, Widdumgasse 5/1 314 Kozielski, Maria Anna, Sonderschullehrerin, 1955, Stammheim, Asternweg Starke, Rainer, Maschinenschlosser, 1959, Stammheim, Hauptstr Kozielski, Wolfgang, selbst. Versicherungsfachmann, 1949, Stammheim, Asternweg 3 Wahlvorschlag der Freien Demokratischen Partei (FDP) 401 Hutzler, Barbara, Kauffrau, 1940, Altburg, Oberreichenbacher Str Wiesmeyer, Ulrike, Arzthelferin, 1962, Speßhardt, Sommenhardter Str Haug, Peter, Dipl.-Volkswirt, 1968, Altburg, Turnstraße Ott, Jürgen, Dipl.-Betriebswirt, 1961, Heumaden, Weidaer Str Hettwer, Dr. Adrian, Facharzt für Allgemeinmedizin, 1965, Alzenberg, Hochacker Lörcher, Stefan, Bankkaufmann, 1971, Calw, Lange Steige Drechsler, Bettina, Hebamme, 1958, Alzenberg, Herdgäßle Fein, Elke, kaufmännische Angestellte, 1963, Alzenberg, Hochacker Hettwer, Dr. Claudia, Fachärztin für Allgemeinmedizin, 1964, Alzenberg, Hochacker Buchholz, Andreas, Dipl.-Ing., 1969, Calw, Hirsauer Wiesenweg 23a 411 Fuchs, Florian, Buchhändler, 1968, Wimberg, Oberriedter Str Ludes, Axel, Versicherungskaufmann, 1962, Calw, Unterer Welzberg Mattis, Thorsten, Geschäftsführer, 1971, Calw, Bischofstr Spacek, Vitek, Musiker, 1961, Calw, Schillerstr Stopper, Bernhard, Schreinermeister, 1961, Calw, Altburger Str Stotz, Nicolai, Werbekaufmann, 1976, Calw, Lederstr Ungemach, Peter, Zusteller, 1953, Calw, Bischofstr. 48 Wohnbezirk III - Stadtteile Hirsau und Ernstmühl 418 Thiel, Ingo, Bürokaufmann, 1973, Hirsau, Birkenweg 9 Wohnbezirk IV - Stadtteil Holzbronn 419 Binder, Christine, selbst. Kauffrau, 1959, Holzbronn, Wiesentürle Guth, Christian, Student, 1984, Holzbronn, Wiesentürle 14 Wohnbezirk V - Stadtteil Stammheim 421 Calmbacher, Annette, selbst. Kauffrau, 1961, Stammheim, Oberer Calwer Weg Hiller-Schmid, Christiane, Ärztin, 1961, Stammheim, Talstr Watzl-Furthmüller, Magdalene, selbst. Kauffrau, 1970, Stammheim, Gechinger Str Winkler, Inge, Hausfrau, 1939, Stammheim, Reiherweg Moritz, Rainer, Werkzeugmacher, 1964, Stammheim, Nachtigallweg 3 Wahlvorschlag der Neuen Liste Calw 501 Kübler, Ernst, techn. Angestellter, 1956, Spindlershof, Spindlershofstr Seyfried, Hermann, Metallbauermeister, 1967, Altburg, Erich-Kästner-Str Hecke, Dagmar, Krankenschwester, 1965, Wimberg, Listweg Henne, Günther, Elektrotechniker, 1948, Calw, Weiherstr Hiller, Alfred, Betriebswirt, 1936, Wimberg, Georg-Dörtenbach-Weg Leve, Sylvia, Industriekauffrau, 1965, Calw, St.-Wendel-Str Möck, Klaus, Personaldisponent, 1964, Calw, Im Zwinger 7 12

4 508 Necker, Hans, Ingenieur, 1954, Heumaden, Brixener Weg Ruppelt, Karin, Instandhaltungsmechanikerin, 1955, Calw, Walkmühleweg Stieger, Michael, Ingenieur, 1957, Wimberg, Hermann-Löns-Str. 14 Wohnbezirk V - Stadtteil Stammheim 511 Ullmann, Ronald, Biochemiker, 1965, Stammheim, Auf dem Bühl 2 II Wahl des Ortschaftsrats Altburg Wohnbezirk I - Stadtteile Altburg, Oberriedt und Spindlershof 101 Bantel, Siegrid, Dipl.-Finanzwirtin (FH), 1956, Altburg, Albblickstr Roller, Heike, Industriekauffrau, 1964, Altburg, Schwarzwaldstr Bauer, Reiner, selbst. Gas- und Wasserinstallationsmeister, 1966, Altburg, Raiffeisenstr Kübler, Bernd, Industriemeister, 1965, Altburg, Schwarzwaldstr. 32 Wohnbezirk II - Stadtteil Speßhardt 105 Ritschek, Wilma, Dipl.-Betriebswirtin (FH), 1960, Speßhardt, Sonnenrain 9 Wahlvorschlag der Altburger Wähler Wohnbezirk I - Stadtteile Altburg, Oberriedt und Spindlershof 201 Ayasse, Peter, freier Architekt, 1957, Altburg, Birkenwaldstr Burkhardt, Jürgen, Landschaftsgärtner, 1969, Altburg, Turnstr Katzenmaier, Gertraude, staatl. gepr. Masseurin, 1952, Altburg, Burgstraße Peters, Corinna, Industriekauffrau, 1965, Altburg, Mozartstr Rentschler, Siegfried, Raumausstattermeister, 1963, Altburg, Theodor-Dierlamm-Str. 19 Wohnbezirk II - Stadtteil Speßhardt 206 Maisenbacher, Bärbel, Familienfrau, 1966, Speßhardt, Kohlerstr Rentschler, Uwe, Kfz.-Mechaniker, 1970, Speßhardt, Kohlerstr. 1 Wohnbezirk III - Stadtteil Weltenschwann 208 Dück, Uwe, selbst. Hausmeister, 1965, Weltenschwann, Rötelbachstr Pfrommer, Manfred, Kfz.-Mechanikermeister, 1961, Weltenschwann, Dorfwiesenstr. 10/1 Wahlvorschlag der Neuen Liste Calw Wohnbezirk I - Stadtteile Altburg, Oberriedt und Spindlershof 301 Kübler, Ernst, techn. Angestellter, 1956, Altburg, Spindlershofstr Seyfried, Hermann, Metallbauermeister, 1967, Altburg, Erich-Kästner-Str. 7 Wohnbezirk II - Stadtteil Speßhardt 303 Leitner-Sautter, Annette, Bereichsleiterin, 1966, Speßhardt, Zavelsteiner Str. 4 Wahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) Wohnbezirk I - Stadtteile Altburg, Oberriedt und Spindlershof 401 Nowack, Oliver, Grund- und Hauptschullehrer, 1967, Altburg, Heiligenwiesenstr Hackstein, Helmut, Dipl.-Ing., 1947, Altburg, Schwarzwaldstr. 89 III Wahl des Ortschaftsrats Hirsau Wohnbezirk I - Stadtteil Hirsau - einschl. Ernstmühl links der Nagold 101 Morgeneier-Hammes, Klaus, Industriemeister, 1956, Hirsau, Pletschenau Preuß, René, Caravantechniker, 1967, Hirsau, Liebenzeller Str Scheffelmeier, Karl-Heinz, Fachoberlehrer, 1958, Hirsau, Conventrain Weber, Hans, Maurermeister, 1942, Hirsau, Calwer Str. 30 Wohnbezirk II - Stadtteil Ernstmühl - rechts der Nagold 105 Ayasse, Jochen, Kfz.-Technikermeister, 1971, Ernstmühl, Schulweg 2 Wahlvorschlag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) Wohnbezirk I - Stadtteil Hirsau - einschl. Ernstmühl links der Nagold 201 Kost, Jürgen, Kfz.-Mechaniker, 1971, Hirsau, Am Tälesbach Mast, Harald, Geschäftsführer, 1958, Hirsau, Liebenzeller Str Sautter, Doris, Pfarramtssekretärin, 1943, Hirsau, Pletschenau Walker-Mourato, Christina, Einzelhandelskauffrau, 1950, Hirsau, Aureliusplatz 1 Wahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) Wohnbezirk I - Stadtteil Hirsau - einschl. Ernstmühl links der Nagold 301 Hartmann, Dr. Klaus-Peter, Volkshochschulleiter i.r., 1942, Hirsau, Unterer Conventrain Nothacker-Kost, Claudia, Verwaltungsfachangestellte, 1961, Hirsau, In den Ziegeläckern 15 IV. Wahl des Ortschaftsrats Holzbronn Wahlvorschlag der Holzbronner Wähler 101 Bernhardt, Jürgen, Industriemeister, 1961, Holzbronn, Reuteweg Bley, Dr. Joachim, Ministerialbeamter, 1960, Holzbronn, Lauchweg Mäule, Paul, Mechatroniker, 1985, Holzbronn, Bühlwiesenweg Schwarz, Dieter, Dipl.-Ing. (FH), 1957, Holzbronn, Taubenstr Heitmann, Dagmar, Fotografin, 1972, Holzbronn, Wiesentürle 10 13

5 202 Bär, Reinhold, technischer Angestellter, 1954, Holzbronn, Riemenwiesenweg Fricke, Andreas, Lackierer, 1960, Holzbronn, Stammheimer Str Greule, Werner, Industriemeister Metall, 1958, Holzbronn, Stiegelwiesenweg Sommer, Ekkehard, Krankenpfleger, 1965, Holzbronn, Im Klösterle 28 V. Wahl des Ortschaftsrats Stammheim 101 Ekenja, Sabine, Erzieherin, 1962, Stammheim, Gänsäckerstr Friebolin, Brigitte, Verwaltungsangestellte, 1961, Stammheim, Riegeläckerstr Grünenwald, Iris, Konditorin, 1967, Stammheim, Gänsäckerstr Kömpf, Dieter, selbst. Baustoffhändler, 1961, Stammheim, Gänsäckerstr Mann, Siegfried, Fleischermeister, 1963, Stammheim, Hauptstr Pritsch, Ralf Martin, freier Architekt, 1963, Stammheim, Justinus-Kerner-Str Schäuble, Klaus, Bestatter, 1964, Stammheim, Gottlob-Bauknecht-Str Schütz, Andreas, Geschäftsführer, 1968, Stammheim, Holderweg Zizmann, Thomas, Bezirksschornsteinfegermeister, 1952, Stammheim, Rosenstr. 4 Wahlvorschlag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) 201 Binder, Uwe, Stuckateurmeister, 1964, Stammheim, Amselweg Blaich, Martin, Landwirtschaftsmeister, 1957, Stammheim, Lindachhof Furthmüller, Nora, Erzieherin, 1970, Stammheim, Mühläckerstr Gerstenlauer, Beate, Bauingenieurin, 1971, Stammheim, Schindelbergweg Koch, Alexander, Bautechniker, 1978, Stammheim, Herrenberger Str Perra, Daniel, Bankkaufmann, 1968, Stammheim, Forstweg Schmid, Sven, Malermeister, 1979, Stammheim, Egertstr. 12/1 Wahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) 301 Starke, Rainer, Maschinenschlosser, 1959, Stammheim, Hauptstr Hoch, Michael, Maler, 1958, Stammheim, Widdumgasse 5/1 303 Kozielski, Maria Anna, Sonderschullehrerin, 1955, Stammheim, Asternweg Haberl-Schäfer, Peter Werner, Dipl.-Verwaltungswirt (FH), 1955, Stammheim, Tulpenstr Engel, Bernd, Ingenieur i.r., 1941, Stammheim, Nilleweg Kozielski, Wolfgang, selbst. Versicherungsfachmann, 1949, Stammheim, Asternweg 3 Wahlvorschlag der Neuen Liste Calw 501 Ullmann, Ronald, Biochemiker, 1965, Stammheim, Auf dem Bühl 2 Calw, den 24. April 2009 Manfred Dunst Oberbürgermeister Die Stadtverwaltung Calw sucht zum baldmöglichsten Zeitpunkt für den Fachbereich IV, Abteilung Tiefbau eine/n Bautechniker/in in Vollzeitbeschäftigung. Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die Mitwirkung bei der Unterhaltung des Straßennetzes einschließlich Wege, Mauern, Treppen und Sonderbauwerke im gesamten Stadtgebiet Calw Fortführung des Straßenkataster, Treppenkataster und Mauernverzeichnis Unterhaltung von Brücken und Stegen im Stadtbereich Überwachung und Koordination von Aufgrabungen / Maßnahmen der Versorgungsträger Feldwegunterhaltung Wir suchen für diese Aufgabe eine/n teamfähige/n, zuverlässige/n und engagierte/n Mitarbeiter/in mit abgeschlossener Ausbildung zum/ zur Bautechniker/in. Wir erwarten weitgehend selbstständiges Arbeiten, sicheres Auftreten in Wort und Schrift sowie die Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen. Wir bieten Ihnen einen Arbeitsplatz mit einem attraktiven Arbeitszeitmodell und vielseitigen Fortbildungsmöglichkeiten. Die Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit leistungsorientierter Komponente. Haben Sie Interesse, dann richten Sie ihre schriftliche Bewerbung bitte bis spätestens an die Stadtverwaltung Calw, Abteilung Personal Bahnhofstraße 28, Calw oder per an Für Auskünfte zum Aufgabengebiet stehen Ihnen der Leiter der Abteilung Tiefbau, Jürgen Greule unter der Tel.-Nr sowie in personalrechtlichen Angelegenheiten Wilma Schmid unter der Tel.-Nr , zur Verfügung. Landratsamt Calw Abteilung Verbraucherschutz und Veterinärdienst Registrierung bzw. Genehmigung von Fischhaltungen Durch Umsetzung von EU-Recht wurde die Fischseuchenverordnung vom (BGBl. I S. 2315) erlassen. Hiernach haben sich Halter von Fischen registrieren zu lassen oder bedürfen der Genehmigung für ihren Betrieb. Die Genehmigungspflicht besteht für gewerbliche Fischhaltungsbetriebe. Die Registrierungspflicht besteht für jegliche Fischhaltung, ausgenommen der Haltung von Zierfischen in einem Aquarium sowie das Vorhandensein von wildlebenden Fischen (in Bachläufen). Für die Registrierungspflicht ist es unerheblich, ob die Fische für den menschlichen Verzehr bestimmt sind oder nicht. Alle Fischhalter, außer Halter von Zierfischen in Aquarien, werden daher gebeten, sich mit dem Landratsamt Calw, Abteilung Verbraucherschutz und Veterinärdienst, Vogteistr , Calw, Tel.: , Fax: oder in Verbindung zu setzen. Sie erhalten dann die für ihre Fischhaltung notwendigen Unterlagen zur Genehmigung bzw. Registrierung. Es wird darauf hingewiesen, dass ordnungswidrig handelt, wer nach dem Fische hält und sich nicht bei der Abteilung Verbraucherschutz und Veterinärdienst gemeldet hat. Calw, den Breitband-Versorgungskarte ist online Das Landratsamt Calw stellt die im Rahmen seiner Breitbandinitiative erarbeitete Breitband-Versorgungskarte für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite zur Verfügung. 14

6 Die Karte basiert auf Datenmaterial das die Landkreisverwaltung, vor allem in Gesprächen mit verschiedenen Anbietern von Breitbandnetzen und der Bedarfsabfrage der Gemeinden im Sommer 2008 bei Privathaushalten und Gewerbebetrieben, recherchiert und aufgearbeitet hat. Die detaillierten Informationen sind mit Hilfe des Geographischen Informationssystems (GIS) vom Landratsamt Calw in eine Übersichtskarte eingearbeitet worden. So hat jetzt jeder Bürger die Möglichkeit sich über die Versorgungssituation in den 25 Kommunen und ihren Teilorten zu informieren. Die Karte zeigt daneben auch auf, welches Gebiet von welchem Breitbandnetzbetreiber versorgt wird. Die Versorgungskarte und weitere Informationen über die Breitbandinitiative des Landkreises Calw finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Calw (www.kreis-calw.de) in der Rubrik Landratsamt/ Bereiche und Abteilungen/ Zentralstelle/ Breitbandinitiative. Kreistagswahl 2009 Kreiswahlausschuss lässt 315 Bewerber zu In seiner Sitzung am hat der Kreiswahlausschuss in allen sieben Wahlkreisen jeweils die Wahlvorschläge von CDU, FWV, SPD, FDP und GRÜNE zugelassen. Damit stehen im Kreis Calw insgesamt 315 Namen auf den Stimmzetteln; davon sind 45 Personen Doppelbewerber, d.h. sie kandidieren in zwei Wahlkreisen. Ca. ein Viertel der Bewerber sind Frauen. Unter den Bewerbern ist auch ein Unionsbürger. Die Bewerber werden namentlich in Kürze in einer amtlichen Bekanntmachung veröffentlicht. Die Kreistagswahl findet zusammen mit der Europawahl und den Gemeinderats- und Ortschaftsratswahlen am 07. Juni 2009 statt. Das Landratsamt Calw veranlasst nun, dass bis zu diesem Termin die Stimmzettel gedruckt und in den nächsten Wochen an alle Gemeinden des Landkreises verteilt sind. Die Wahlberechtigten erhalten diese dann zusammen mit den Unterlagen für die übrigen Wahlen. Das vorläufige Wahlergebnis wird - nachdem nicht alle Gemeinden noch am Sonntagabend drei Wahlen auszählen können - frühestens am Montag, 8. Juni 2009 bekanntgegeben. Interessierte können sich nach dem Wahltag auf der Homepage des Landratsamtes unter informieren. Andere Ämter Öffnungszeiten Entsorgungsanlagen und Recyclinghöfe Öffnungszeiten April bis Oktober Recyclinghof Zettelberg Montag Mittwoch und Freitag Samstag Recyclinghof Simmozheim Dienstag bis Freitag Samstag Uhr Uhr 8-12 Uhr Uhr Uhr 8-12 Uhr Bildung, Bücher, Schulen Förderverein Grund- und Hauptschule Calw e.v. Einladung zur Mitgliederversammlung! Mittwoch, 29. April 20 Uhr in der Mensa der GHS Calw. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: - Bericht des Vorstandes - Bericht der Kassierer - Projekt "Schulfrühstück" - Kernzeitenbetreuung - Weitere Perspektiven Ideen für den Verein Rückfragen zu richten an: Turgay Cavanmirza Tel.: / Mobil oder Claudia Stangl Tel.: Wir danken für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihr Kommen! Freie Evangelische Schule Nordschwarzwald e.v. Grund- und Hauptschule Tag der offenen Tür Am morgigen Samstag, 25. April von 11 bis Uhr sind alle Interessenten herzlich eingeladen, die FESN zu besuchen. Für den Tag der offenen Türe haben sich Schüler, Eltern und Lehrer schon lange vorbereitet. Höhepunkte werden der Vortrag von Dr. Volker Gäckle zum Thema "Bildung aus biblischer Sicht" und eine Musicalvorführung der Schüler sein. Außerdem gibt es verschiedene Angebote, wie z.b. eine Hüpfburg und verschiedene Workshops für Kinder oder eine Tombola. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt u.a. mit Flammkuchen, Maultaschen und Kaffee und Kuchen. Weitere Informationen unter oder Mail an Musicalaufführung beim letzten Tag der offenen Tür Emil-Molt-Schule Freie Waldorfschule Calw e.v. Schöpferisches Sprechen und Geschichtenerzählen Seminar am Samstag, 25. April Das Wort zu gebrauchen, ist eine besondere Fähigkeit des Menschen. Es ist uns buchstäblich in den Mund gelegt. Wie gehen wir damit um? Gebrauchen wir es so, dass es zum Wohl aller ist, und gesund für uns selbst? Welche Kräfte stecken im Schatz der Sprache? Wie setzen wir sie frei? - Verbunden mit unserem Innersten, kann das Wort uns da anregen, wo wir selber kreativ sind und sein wollen. Spielend und übend mit den Elementen der Sprache - mit Lauten, Silben, Worten, Sätzen, Rhythmen - ziehen wir auf Abenteuer aus, die eigene Schaffensfreude zu finden. So werden alte Märchen lebendig. Und neue Geschichten entstehen, fast wie von selbst. Für Eltern, Lehrer, Erzieher, für Jedefrau und Jedermann. Bitte bequeme Kleidung und Gymnastikschuhe mitbringen. Programm: 9.15 Uhr: Ankommen in der Eduard-Conz-Straße 3a 9.30 Uhr: Beginn des Kurses : Mittagspause mit Essen 17 Uhr: Ende des Kurses (Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag gibt es eine Pause mit Getränken) Beitrag für das Seminar einschließlich Mittagessen und Pausengetränken 50,- E Barzahlung bei Kursbeginn 15

7 Märchen am Freitag, 24. April Übrigens tritt Geschichtenerzähler Roland am Vorabend um 20 Uhr in der Emil-Molt-Schule auf, mit "Die Prinzessin aus dem Ei" Indonesische Volksmärchen (Beitrag: freie Spende). Kursleiter: Roland Gelfert Seit seiner Schauspielausbildung in den 80er Jahren ist er tätig als Schauspieler in Tourneetheatern (Gastspiele im deutschsprachigen Raum, in Russland und Indonesien), als Geschichtenerzähler (Solo- Programme), als Theaterpädagoge als Ausbilder in Theaterpädagogik und als Seminarleiter. Weitere Infos und Anmeldung: Telefon oder einendaran Werkzeuge aus der Steinzeit herzustellen, die anderen pflückten Blumen oder nahmen das Mal- und Bastelangebot der Erzieher an. Kinderhaus "KIVINA" KInder VIeler NAtionen Kuchenverkauf Am verkaufsoffenen Sonntag, dem 26. April, findet von 12 bis ca. 16 Uhr unterhalb der Kirche am Marktplatz ein Kuchenverkauf vom Kinderhaus Kivina statt. Neben Pizza und vielen selbstgebackenen Kuchen werden auch internationale Leckereien angeboten. Der Erlös geht komplett an den Kindergarten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Elternbeirat vom Kinderhaus Kivina Auch zum Hof Dicke wanderten die Wurzelkinder diese Woche. Hier durften die Kinder beim Ausmisten der Ställe zuschauen und die Kühe und Kälber besuchen. Ihre Ansprechpartner rund um den Waldkindergarten: Cornelie Meixner,Telefon 07053/3315 und Beate Gerstenlauer, Telefon 07051/ Besuchen Sie unsere Homepage: Kindergarten Märchengrotte Osternachmittag im Kindergarten Hengstetter Steige Am 6. April 2009 luden die Kinder der Kinderkrippe Hengstetter Steige ihre Eltern und Geschwister zu einem gemütlichen Oster-Bastel-Backnachmittag ein. Die Kinder bastelten und gestalteten gemeinsam mit den Eltern ihr Osterkörbchen. Im Anschluss kneteten die Kinder ihren Hefeteig um aus diesem einen Osterkranz zu machen. Währenddessen stärkten sich alle mit Kaffee, Säften und Keksen, um sich zum Schluss im Garten auszutoben. Waldorfkindergarten Calw Der Waldorfkindergarten hat am Samstag den 25. April wieder einen Kuchenverkaufsstand im Edeka (Kimmichwiesen). Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Waldorfkindergarten hat noch ein paar Stühlchen frei... Sie sind interessiert? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre ! Telefon / Waldkindergarten Calw e.v. "Es ist schön draußen zu sein!" Nach der erfolgreichen Ostereiersuche und einigen Ferientagen herrschte diese Woche wieder ein reges Treiben im Wald. Die Wurzelkinder kehrten aus den Ferien zurück. Das frühlingshafte Wetter lud natürlich dazu ein Tische und Bänke in die Sonne zu stellen und die selbst gemachten Linsen mit Spätzle draußen zu essen. Nach dem der größte Hunger gestillt war, machten sich die Stadtbibliothek Altburger Straße 14, Calw, Telefon Internetadresse: Fax: Öffnungszeiten: Dienstag Uhr Mittwoch und Uhr Donnerstag und Uhr Freitag und Uhr Muttertagsbasteln Bei unserembastelnachmittagammontag,27. April, sind nochplätze frei! Alle Kinder ab 6 Jahren sind herzlich eingeladen, mit uns ein dekoratives Geschenk für ihre Mutter zu gestalten. Dauer: von 15 bis ca Uhr, Materialkosten 2 Euro. Eine Voranmeldung ist erforderlich, bringt bitte eine Schere und Klebstoff mit. Sachbuchtipps der Stadtbibliothek - Hilfen für die Urlaubsplanung Schlösser der Loire Aus der Reihe "Der grüne Reiseführer" von Michelin. Darin werden 50 der märchenhaften Schlösser, wie Blois oder Chambord ausführlich beschrieben. Außerdem finden sich hilfreiche Hinweise zur Reisevorbereitung, aber auch Informationen über Natur und die Geschichte der Region. England von Ralf Nestmeyer und Dorothea Martin Nach Regionen aufgeteilt werden hier die landschaftliche Vielfalt und die kulturellen Höhepunkte der Insel übersichtlich aufgeführt. Es finden sich Übersichtskarten aller Grafschaften und der wichtigsten Städte. Trotz der Fülle der Informationen ist dieser Reiseführer übersichtlich gegliedert und sowohl für die Reisevorbereitung als auch für die Information vor Ort geeignet. Südschweden inklusive Stockholm von Sabine Gorsemann Ein praktisches Reisehandbuch zu Schwedens beliebtester Urlaubsregion, in dem die schönsten Routen an der Schärenküste und im waldreichen Binnenland beschrieben sind. Daneben werden typische Restaurants und gemütliche Cafés empfohlen, zum Übernachten findet man Adressen von der günstigen Jugendherberge über Ferienhütten und urige Landgasthöfe bis hin zu stilvollen Hotels. 16

8 Ungarn aus der beliebten Vis-à-Vis-Reihe Dieser Reiseführer zeichnet sich durch seine reich illustrierte Aufbereitung der Informationen aus. Auf über 1000 farbigen Fotos, 3-D- Zeichnungen und durch Grundrisse kann man sich optimal auf den Urlaub vorbereiten. Besonders hilfreich sind die Vorschläge für Ausflüge und Städtereisen. Allein über Budapest wird auf 76 Seiten detaillreich informiert, Tipps zu Hotels, Restaurants und zum Einkaufen finden sich im Anhang. Aurelius Sängerknaben Calw Familientag der Aurelius Sängerknaben Calw Am Samstag, 25. April findet der diesjährige Familientag der Aurelius Sängerknaben Calw statt. Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Programm deutlich erweitert. Bereits um Uhr präsentieren Männerstimmen der Aurelius Sängerknaben Calw in der Calwer Stadtkirche in der Reihe "Samstagsmusik um halb elf" die "Acht geistlichen Gesänge" von Giuseppe Giordani, an der Orgel begleitet von Bernhard Kugler und Samuel Schick. Weiter geht es um Uhr in der "Heimat" der Aurelius Sängerknaben Calw, im Georgenäum. In einer Matinee werden die Stimmbildner und Chorleiter der Aurelius Sängerknaben Calw ein buntes Programm darbieten. Neben ernsten Beiträgen wird auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. Den Höhe- und Schlusspunkt des Tages bildet das Chorkonzert, das um 14 Uhr in der Calwer Aula beginnt und vom künstlerischen Leiter Bernhard Kugler moderiert wird. Angefangen von den jüngsten Sängern aus der Schnupper-Phase, über die Sänger des Vorchors, des Aufbauchors und des Nachwuchschors bis hin zum Konzertchor können die Zuschauer an diesem Nachmittag alle Chöre erleben. Darüber hinaus gibt es auch eine Projektgruppe ehemaliger Sänger, die eigens für den Familientag wieder zu Proben zusammengefunden hat. Und schließlich wird auch der Elternchor, der im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums seine Premiere gefeiert hat, wieder zu hören sein. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Einlass in der Aula ist um Uhr. Ab etwa 11 Uhr gibt es durchgehend Bewirtung durch den FAC (Verein der Feunde der Aurelius Sängerknaben Calw e.v.) vor und in der Mensa des Hermann-Hesse-Gymnasiums. Volkshochschule Calw e.v. Einstieg in die PC-Welt, EDV-Grundlagen mit Windows für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse, Frank K. Stein, Dipl. Betriebswirt 5 Mal Montag bis Freitag, Uhr; Beginn vhs, Alte Lateinschule. EUR 168 (ermäßigt EUR 135) Sprechen Sie Russisch? - Russisch A1, Für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse / mit geringen Vorkenntnissen, Anastasia Kemmler 8 Mal dienstags Uhr, Beginn: vhs, Alte Lateinschule. Kleingruppe, EUR 96 (ermäßigt EUR 77) Internetgrundlagen: und Kommunikation im Netz, Thomas Kaltenbach, M.A. 2 Mal mittwochs Uhr, Beginn: vhs, Alte Lateinschule. EUR 64 (ermäßigt EUR 52) Internetgrundlagen: und Kommunikation im Netz 55+, Thomas Kaltenbach, M.A. 2 Mal mittwochs Uhr, Beginn: vhs, Alte Lateinschule. EUR 64 (ermäßigt EUR 52) Adobe Photoshop CS3 Basics, Voraussetzung: Computerkenntnisse entsprechend EDV-Grundlagen mit Windows, Constanze Beyer 6 Mal mittwochs Uhr, Beginn: vhs, Alte Lateinschule. EUR 144 (ermäßigt EUR 116) Linux - die Windows-Alternative, Ulf Langner, Elektrotechniker-Meister Donnerstag, 7.05., Uhr, vhs, Alte Lateinschule vhscard, keine Anmeldung erforderlich. Einzelpreis EUR 7 (ermäßigt EUR 5) Aikido - Japanische Kampfkunst, Leitung: Bernd Kappler/Trainingsteam Aikido Club Calw e.v. 5 Mal freitags Uhr, Beginn: Calw, Bischofstraße 65, Tanzraum. EUR 30 Wir töpfern für Muttertag, Für 7-10 Jährige, Marina Schweizer Bitte mitbringen: Schürze, Wellholz und Tablett (damit ihr eure Werkstücke sicher mit nach Hause nehmen könnt) Freitag, 8.05., Uhr, vhs, Alte Lateinschule. EUR 7, Materialkosten EUR 6 Stadtjugendreferat Calw Bahnhofstraße 54, Calw, Telefon: , Mobil: , Fax: , Mail: Öffnungszeiten Jugendhaus Calw (Bahnhofstraße 54, Tel.: ): Montag bis Mittwoch: 15 bis 17 Uhr BOING - der Kinderclub 17 bis 21 Uhr Offener Betrieb Freitag: 15 bis 17 Uhr Mädchencafé 17 bis 22 Uhr Offener Betrieb Samstag: siehe jeweilige Veranstaltungshinweise! außerdem: Donnerstag: 18 bis 20 Uhr Hallensport in der Brühlhalle Öffnungszeiten Jugendtreff Heumaden (Breite Heerstraße 9, Tel.: ): Dienstag: 16 bis Uhr Mittwoch: 15 bis Uhr Samstag: 15 bis 21 Uhr Mit Reggae und Afrobeat in den Mai... African Bongoman & The Think Twice Band im Calwer Jugendhaus Zum Tanz in den Mai der besonderen Art lädt das Jugendhaus Calw am Donnerstag, 30. April ab 20 Uhr ein: African Bongoman and the Think Twice Band werden mit einer bunten Mischung verschiedener Stilrichtungen für "good vibrations" in der Bahnhofstraße sorgen. Seit 1993 verbreiten die sechs Musiker bei jedem ihrer Auftritte eine absolut bombige Stimmung. Sie verstehen es geschickt, verschiedene Einflüsse wie Afrobeat, Reggae, Ragga, Dancehall und Soca mit saftigen Percussiongrooves zu kombinieren. Neben eigenen Songs gehören auch bekannte Stücke von Bob Marley oder Lucky Dube zum reichhaltigen Repertoire der international besetzten Band. Pur servierter Rhythmus und Reggae zum Abtanzen - also: Die Dreadlocks gestylt und ab ins Calwer Jugendhaus! Neben musikalischen Leckerbissen wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt: Grill, Hot Dogs, American Icecream und Mai- Bowle stehen auf dem Plan. MENSCH UND WIRTSCHAFT Am 1. Mai startet der "Klosterstadt-Express" von Pforzheim nach Maulbronn in die Saison 2009 Nach einjähriger baubedingter Pause verbindet der "Klosterstadt- Express" vom 1. Mai bis einschließlich 18. Oktober 2009 an allen Sonn- und Feiertagen wieder die Städte Pforzheim und Maulbronn umsteigefrei im Zwei-Stunden-Takt. Im Klosterstadt-Express gelten die Tarifangebote des Verkehrsverbundes VPE und der Deutschen Bahn. Im Zug von Tübingen nach Maulbronn gilt auch das Kulturbahn-Ticket, das als Tageskarte für 17

9 neun Euro (eine Person) bzw. 18,50 Euro (fünf Personen) erhältlich ist. Zwischen Horb und Maulbronn ist die Fahrradmitnahme kostenlos. Weitere Informationen zum Klosterstadt-Express gibt es beim Kundencenter Kulturbahn der RAB in Horb unter der Telefonnummer (14 ct aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen). Forum am Windhof Klangschalenmeditation Beim Lauschen auf Tibetische Klangschalen die Seele baumeln zu lassen, führt zügig zu Stressabbau und tiefer Entspannung. Seminarabend mit Suzana Tesla am Freitag, den 24. April um 20 Uhr, 10 E Allergien, ganzheitlich behandelt Die zunehmende Häufigkeit von allergischen Erkrankungen ist eine große Herausforderung für die Gesundheit unserer Kinder. Die Allgemeinmedizinerin und erfahrene Mutter Inge Wohlgemuth hält einen Vortrag über ganzheitliche Heilweisen und Therapieansätze. Persönliche Fragen und Erfahrungen sind willkommen. Montag, den 27. April um 20 Uhr, 7 E/ Elternzus.10E Voranmeldung erb., Wegbeschreibung, Gesamtprogramm Tel: oder oder 18

AMTLICHES. Redaktionsschluss

AMTLICHES. Redaktionsschluss AMTLICHES Redaktionsschluss Der Redaktionsschluss in den Ortsverwaltungen der Stadtteile Altburg, Hirsau, Holzbronn, Stammheim, Heumaden und Wimberg und Kernstadt Calw ist auf dienstags 13 Uhr festgelegt.

Mehr

AMTLICHES. Stadtverwaltung Calw. Öffentliche Bekanntmachung

AMTLICHES. Stadtverwaltung Calw. Öffentliche Bekanntmachung AMTLICHES Sitzung des Ausschusses Verwaltungsgebäude Innenstadt am, den 14.04.2015 um 18.00 Uhr, Treffpunkt Rathaus Calw Fruchtmarkt (hinter dem Rathaus) zur Ortsbesichtigung. Tagesordnung: TOP 1 TOP 2

Mehr

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014 Anlage 14 Teil 1 (zu 51 GLKrWO) Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014 Der Wahlausschuss hat für die Wahl des Gemeinderats die folgenden Wahlvorschläge

Mehr

Geburtsjahr. 1969 Bergneustadt. Emmerichenhain

Geburtsjahr. 1969 Bergneustadt. Emmerichenhain Oberbergischer Kreis, Kreistagswahl am 26.09.2004 - Reserveliste der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) Seite 1 von 6 01 Wurth, Ralf Diplom-Volkswirt 1959 Wipperfürth Marktplatz 13, 02 Mahler,

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Qualitätszirkel im Regierungsbezirk STUTTGART

Qualitätszirkel im Regierungsbezirk STUTTGART Qualitätszirkel im Regierungsbezirk STUTTGART QZ Hasen Dr. Hans-Martin Weiffenbach Filderbahnstraße 12 70567 Stuttgart Tel.: 0711 71 11 70 Fax: 0711 71 23 17 dr.weiffenbach@t-online.de QZ Tübingen- Böblingen

Mehr

Bürgerberatungsnetzwerk Franken. Energieberater nach Landkreisen geordnet

Bürgerberatungsnetzwerk Franken. Energieberater nach Landkreisen geordnet Bürgerberatungsnetzwerk Franken Energieberater nach Landkreisen geordnet Landkreis Bamberg Landkreis Bayreuth Landkreis Erlangen-Höchstadt Landkreis Forchheim Landkreis Hof Landkreis Kitzingen Landkreis

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford Distriktversammlung und Präsident elect Trainingsseminar Samstag, 24. März 2012 Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford MARTa Herford Liebe Präsidentinnen und Präsidenten, liebe Incoming Präsidentinnen

Mehr

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule Leitfaden Kindergarten Grundschule Wer kann Herzo-Lesepate werden? Alle Menschen aus allen Alters-, Bevölkerungs- und Berufsgruppen, die ihre Freude am Lesen weitergeben möchten und die Lesekompetenz der

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Inhalt Allgemeine Informationen Seite 3 Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse.... Seite 4 Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Die Vorbereitung auf den Messebesuch. Seite 6 / 7 Tipps für den Messebesuch

Mehr

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG BESCHLUSS-PROTOKOLL über die 3. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Hochtaunuskreises als Akteneinsichtsausschuss in der IX. Wahlzeit am Montag, dem 23.12.2010, im Landratsamt Bad Homburg v.d.höhe.

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 WIRTSCHAFTSBUND DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN www.ooe-wb.at/la TEMPOMACHER FÜR DIE WIRTSCHAFT VORWORT Die oberösterreichischen Unternehmen

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

AG-F Frühjahrstagung 3. 5. Juni 2007. Fernstudium Die Studienform der Zukunft Alles eine Frage der Qualität

AG-F Frühjahrstagung 3. 5. Juni 2007. Fernstudium Die Studienform der Zukunft Alles eine Frage der Qualität Arbeitsgemeinschaft für das Fernstudium an Hochschulen AG-F Frühjahrstagung 3. 5. Juni 2007 Fernstudium Die Studienform der Zukunft Alles eine Frage der Qualität Fachtagung mit Workshop Donau-Universität

Mehr

26. Symposium der AGNP. München

26. Symposium der AGNP. München 26. Symposium der AGNP München 7.-10. Oktober 2009 Vorstand der AGNP Prof. Dr. Rainer Rupprecht (Vorsitzender) Prof. Dr. Josef B. Aldenhoff (Stellvertreter des Vorsitzenden) Prof. Dr. Edith Holsboer-Trachsler

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Sommerakademie für Fotografie

Sommerakademie für Fotografie fotoschule.at Weiterbildungsinstitut Wien Service GmbH 1050 Wien, Rechte Wienzeile 85 fon: 01/94 33 701 fax: dw 30 www.fotoschule.at office@fotoschule.at Sommerakademie für Fotografie Schwerpunkt: Digitale

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

AMTLICHES. Stadtverwaltung Calw. Verwaltungsgebäude Bahnhofstraße 28 am Mittwoch, 22. Juli 2015, teilweise geschlossen. Öffentliche Bekanntmachung

AMTLICHES. Stadtverwaltung Calw. Verwaltungsgebäude Bahnhofstraße 28 am Mittwoch, 22. Juli 2015, teilweise geschlossen. Öffentliche Bekanntmachung TOP 3 TOP 4 Abschluss eines Konzessionsvertrags Strom mit der Energie Calw GmbH (ENCW) Der Konzessionsvertrag Strom mit der ENCW läuft zum 30.06.2016 aus. Auf die öffentliche Ausschreibung im Juni 2015

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Ethik-Kommission des Landes Berlin Stand: 20.08.2012 er und Stellvertreter Ausschuss 1 Facharzt/in PD Dr. med. K. Chirurgie/ (* Thomas Moesta Chefarzt einer chirurgischen

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr Technik (be)greifbar machen Informationstage für Schülerinnen und Schüler an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Haus A Von-Ossietzky-Straße 99 37085

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

14:00 Planung von Hausgärten Dipl.-Ing. Eberhard Rentsch, Freier Garten- und Landschaftsarchitekt

14:00 Planung von Hausgärten Dipl.-Ing. Eberhard Rentsch, Freier Garten- und Landschaftsarchitekt Baumesse Chemnitz vom 20.-22. Februar 2009 tgl. 10-18 Uhr) gemeinsamer Messestand / Vortragsaufstellung Stand: 04.02.2009 Tag Zeit Thema Vortragender / / Freitag 20.02.2009 10:00 Eröffnung mit anschließendem

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

Programm. und wie immer gut zu wissen

Programm. und wie immer gut zu wissen und wie immer gut zu wissen am Samstag, 20.06.15 ab ca. 15.00 Uhr, und am Sonntag, 21.06.15 ab ca. 11.00 Uhr, veranstaltet die DLRG eine Kinderspielstraße auf der Wiese beim Atrium Wir freuen uns auf ein

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell

fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht Arbeitsrechtliche Fachtagung 2014 Die diesjährige Fachtagung

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Beratungsstelle Beratungszeiten Berater/in Beratungsschwerpunkt

Beratungsstelle Beratungszeiten Berater/in Beratungsschwerpunkt Beratungszeiten der Energieberatung Beratungsstelle Beratungszeiten Berater/in Beratungsschwerpunkt 18273 Güstrow Mittwoch 15.00 18.00 Uhr Dipl.-Ing. Manfred Pienkoß Heizungstechnik / Regenerative Energien

Mehr

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten:

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Spenden im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Geldspende für Elmshorner Pfadfinder Hobbykünstler spendeten für die Selbsthilfegruppe alleinerziehender Mütter Hobbykünstler übernehmen

Mehr

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015)

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Name Vorname Anschrift Telefon / Fax / E-Mail Fachanwaltschaft Tätigkeitsfelder Ankener Dieter Lemberger Str. 79 81 66955 Pirmasens Tel.: 06331-283778 Fax: 06331-283795

Mehr

Veranstaltungshinweis 29. Oktober 2014

Veranstaltungshinweis 29. Oktober 2014 Veranstaltungshinweis 29. Oktober 2014 Workshop Herbstfrüchte Der Herbst ist da und mit ihm färben sich nicht nur die Blätter bunt. Auch die Früchte zeigen sich von ihrer farbenfrohen Seite. Birnen, Äpfel,

Mehr

Übersicht. Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union

Übersicht. Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union SAAR-RUNDSPRUCH Nr. 43 vom 26. Oktober 2008 Guten Morgen liebe

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

- 1 - Inhaltsverzeichnis. 1 Allgemeine Bestimmungen. (2) Gewählt wird nach dem Grundsatz einer Personenwahl. Jede/r Wahlberechtigte hat eine Stimme.

- 1 - Inhaltsverzeichnis. 1 Allgemeine Bestimmungen. (2) Gewählt wird nach dem Grundsatz einer Personenwahl. Jede/r Wahlberechtigte hat eine Stimme. - 1 - Wahlordnung für den Integrationsrat der Stadt Emden vom 20.12.2001 (Amtsblatt Reg.-Bez. Weser-Ems 2002 S. 170 / in Kraft seit 26.01.2002) (Änderung v. 05.10.2006 Amtsblatt 2006 S. 194 / in Kraft

Mehr

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP)

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP) Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am Mittwoch, 28. Januar 2009, im Sitzungssaal des ehem. Rathauses Erbach, Markt 1 Anwesend unter dem Vorsitz des Stadtverordneten

Mehr

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 EINLADUNG zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 Grußwort der Präsidentin: Liebe Soroptimistinnen, liebe Gäste, am 29. Juni 1963 wurde der SI Club München von 25 Clubschwestern als

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens,

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens, Finanzamt Linz Bahnhofplatz 7 4020 Linz Sachbearter AR Gottfried Haas Telefon 0732/6998-528378 Fax 0732/6998-59288081 e-mail: Gottfried.Haas@bmf.gv.at DVR 0009466 Geschäftsverteilungsplan für die gem.

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Vorwort Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen ISBN (Buch): 978-3-446-43460-8 Weitere Informationen

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag 8 2 Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag der Stadt Griesheim für alle Senioren ab 65 Jahren Karten erhältlich beim Sozialamt und im Seniorenbüro der Stadt

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen:

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Inhaltsverzeichnis: 1. Großes Potenzial für Seniorenarbeit 2. Gründung Runder Tisch - Seniorenarbeit

Mehr

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen Das größte Event für von Sinnen war bis jetzt der Trauerzug, die aufwendigsten Szenen die wir gestalten konnten. Unter der Leitung des Organisationteams, angeführt von Claudia Schneider, und Doris Deutsch

Mehr

Studentische Eltern-Kind-Initiativen Leopoldstr. 15 80802 München Tel. 089/396-214. Studentische Kinderkrippe Sonnenkäfer

Studentische Eltern-Kind-Initiativen Leopoldstr. 15 80802 München Tel. 089/396-214. Studentische Kinderkrippe Sonnenkäfer Studentische Eltern-Kind-Initiativen Tel. 089/396-214 Studentische Kinderkrippe Sonnenkäfer Boltzmannstr. 15 85748 Garching Tel. und Fax 089 3202608 E-mail: sonnenkaefer@stwm.de KRIPPENORDNUNG Liebe Eltern,

Mehr

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format capitoberlin Büro für barrierefreie Information 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format Die faktura ggmbh ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Berlin-Mitte.

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Fachschaftsrat Architektur und Sozialwissenschaften der HTWK Leipzig Protokoll der Sitzung vom 16.04.2014

Fachschaftsrat Architektur und Sozialwissenschaften der HTWK Leipzig Protokoll der Sitzung vom 16.04.2014 Beginn: Ende: Raum: Sitzungsleitung: Protokollant: 17:15 Uhr 18:48 Uhr Li112 Martin Penndorf Matthias Kröger Stimmberechtigte Mitglieder André Bogun (SA-B) Anna Augstein (AR-B) Cornelia Günther (SA-B)

Mehr

Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen.

Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen. Allgemeiner Hinweis: Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen. Die Jugendcard Köflach gilt für alle

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl. Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen.

Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl. Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen. Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen Präsentiert von Diese Wahlhilfebroschüre entstand durch die Kooperation folgender

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt.

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop Rottenburg Agenda Donnerstag, 27.09.2012 10:00 11:00 Uhr Come together

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Partizipation. am Beispiel Kinderteam - Partizipation im außerunterrichtlichen Bereich

Partizipation. am Beispiel Kinderteam - Partizipation im außerunterrichtlichen Bereich Partizipation am Beispiel Kinderteam - Partizipation im außerunterrichtlichen Bereich Fanny Hensel Grundschule Evangelisches Johannesstift Jugendhilfe ggmbh Gold/Silber/Diamant Teamleitung Carmen Schönbach

Mehr

Werkstatt-Informationen

Werkstatt-Informationen Werkstatt-Informationen in Leichter Sprache Caritas-Werkstätten Westerwald-Rhein-Lahn Werkstatt-Informationen für den Betrieb Rotenhain für die Viweca Das ist unsere Haupt-Adresse: Warthestraße 21 56410

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen beka GmbH Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen 3. und 4. November 2015 in Potsdam Leitung, Obmann des Arbeitsteams Fahrzeuge zum Arbeiten unter Spannung

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis V XIII Erster Teil Begriff und Grundlagen des Kundenbindungsmanagements Christian Homburg und Manfred Bruhn Kundenbindungsmanagement - Eine Einfuhrung in die

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr