Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal"

Transkript

1 Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal und der Gemeinden Bovenau, Haßmoor, Ostenfeld, Osterrönfeld, Rade, Schacht-Audorf und Schülldorf sowie des Schulverbandes im Amt Eiderkanal Jahrgang 2013 Freitag, 19. April 2013 Nr. 14 Inhaltsverzeichnis Amtlicher Teil: Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Bovenau S. 134 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Haßmoor S. 138 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Ostenfeld/Rendsburg S. 142 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Osterrönfeld S. 146 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Rade bei Rendsburg S. 157 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Schacht-Audorf S. 161 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Schülldorf S. 168 Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Gemeinde- und Kreiswahlen am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Bovenau S. 173 Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Gemeinde- und Kreiswahlen am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Haßmoor S. 175 Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Gemeinde- und Kreiswahlen am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Ostenfeld/Rendsburg S

2 Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Gemeinde- und Kreiswahlen am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Osterrönfeld S. 179 Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Gemeinde- und Kreiswahlen am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Rade bei Rendsburg S. 181 Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Gemeinde- und Kreiswahlen am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Schacht-Audorf S. 183 Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Gemeinde- und Kreiswahlen am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Schülldorf S. 185 Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht gegen Auskünfte an Parteien, Wählergruppen u. ä. S. 187 Dieses Blatt erscheint jeden Freitag, wenn Veröffentlichungen vorliegen, und ist bei der Amtsverwaltung in Osterrönfeld, Schulstraße 36, oder in Schacht-Audorf, Kieler Straße 25, erhältlich. Das Bekanntmachungsblatt kann auch im Einzelbezug oder im Abonnement gegen Vorauserstattung der Portokosten per Post bezogen werden. Außerdem kann das Bekanntmachungsblatt kostenlos als Newsletter abonniert werden. 133

3 Bekanntmachung Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Bovenau Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 12. April 2013 die in den Anlagen I bis II aufgeführten I II unmittelbaren Wahlvorschläge Listenwahlvorschläge zugelassen. Diese Wahlvorschläge werden hiermit bekannt gegeben. Bovenau, 12. April 2013 Gemeinde Bovenau Der Gemeindewahlleiter gez. Liebsch Andreas Liebsch 134

4 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Bovenau Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei / Nr. jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Liebsch Jürgen MTA 1957 deutsch Achtern Hoff 1 CDU 2 Jacobs Johannes Landwirt 1958 deutsch Erlenkamp 1 CDU 3 Ladewig Harm Schornsteinfeger deutsch Wakendorf 4 CDU meister 4 Baasch Peter Landwirt 1948 deutsch Katharinenborn CDU 5 Schlüter Klaus Staatl. gepr deutsch Horst 2 CDU Landwirt 6 Reimers Klaus Landwirt 1968 deutsch Steinwehr 5 CDU 7 Arlt Andreas Fachwirt 1949 deutsch In de Grund 7 SPD 8 Prieß Frank Dipl.-Informatiker 1965 deutsch Ahornallee 20 SPD 9 Bartels Ilme Oberstudienrätin 1965 deutsch Ahornallee 22 SPD 10 Pede Günter Hochbautechniker 1950 deutsch Im Winkel 2a SPD 11 Kühn Christian Freiberufler 1973 deutsch Windmühlenberg 1 SPD 12 Peters Peter Beamter 1965 deutsch An der Kirche 2a SPD 135

5 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 1, Christlich Demokratische Partei Deutschlands, CDU Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Liebsch Jürgen MTA 1957 deutsch Achtern Hoff 1 2 Jacobs Johannes Landwirt 1958 deutsch Erlenkamp 1 3 Ladewig Harm Schornsteinfeger deutsch Wakendorf 4 meister 4 Baasch Peter Landwirt 1948 deutsch Katharinenborn 5 Schlüter Klaus Staatl. gepr deutsch Horst 2 Landwirt 6 Reimers Klaus Landwirt 1968 deutsch Steinwehr 5 7 Baasch Marco Fachagrarwirt deutsch Katharinenborn Landtechnik 8 Michalski Peter Soldat a.d deutsch Ahornallee 12 9 Wollenberg Gunnar Industriekaufmann 1974 deutsch Am Hang 4 10 Capell Hans-August Agraringenieur 1968 deutsch Ahornallee Träuptmann Nikolaus Soldat 1956 deutsch Am Redder 1a 12 Ströh Henning Agraringenieur 1970 deutsch Hof Freienfelde 136

6 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 2, Sozialdemokratische Partei Deutschlands, SPD Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Arlt Andreas Fachwirt 1949 deutsch In de Grund 7 2 Prieß Frank Dipl.-Informatiker 1965 deutsch Ahornallee 20 3 Bartels Ilme Oberstudienrätin 1965 deutsch Ahornallee 22 4 Pede Günter Hochbautechniker 1950 deutsch Im Winkel 2a 5 Kühn Christian Freiberufler 1973 deutsch Windmühlenberg 1 6 Peters Peter Beamter 1965 deutsch An der Kirche 2a 7 Marschall Monika Zahnmed. Fach deutsch In de Grund 1 angestellte 8 Rother Christina Einzelhandels deutsch An der Kirche 2a kauffrau 137

7 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Haßmoor Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 12. April 2013 die in den Anlagen I bis II aufgeführten I II unmittelbaren Wahlvorschläge Listenwahlvorschläge zugelassen. Diese Wahlvorschläge werden hiermit bekannt gegeben. Haßmoor, 12. April 2013 Gemeinde Haßmoor Der Gemeindewahlleiter gez. Kühl Hans Kühl 138

8 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Haßmoor Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei/ Nr. jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Ullrich Sylvia ReNo-Fach deutsch Stolzmoor 3 AdW angestellte 2 Ashman Hanna Erzieherin 1978 deutsch Hauptstraße 32 AdW 3 Brommann Arno Landwirt 1971 deutsch Dorfstraße 7 AdW 4 Rathjen Kai Heizungstechniker 1979 deutsch Dorfstraße 1 AdW 5 Ullrich Gert Justizbeamter 1964 deutsch Stolzmoor 3 AdW 6 Voss Eggert Landwirt 1967 deutsch Eggershof KWG 7 Bester Edgar Vollziehungs deutsch Stolzmoor 2 KWG beamter 8 Ehlers Dirk Maschinenbau deutsch Hauptstraße 44 KWG mechaniker 9 Hamkens Tanja Hausfrau 1971 deutsch Niendiek 8 KWG 10 Kühl Klaus Landwirt 1966 deutsch Hauptstraße 16 KWG 139

9 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 12, Action der Wähler, AdW Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Ullrich Sylvia ReNo-Fach deutsch Stolzmoor 3 angestellte 2 Ashman Hanna Erzieherin 1978 deutsch Hauptstraße 32 3 Brommann Arno Landwirt 1971 deutsch Dorfstraße 7 4 Rathjen Kai Heizungstechniker 1979 deutsch Dorfstraße 1 5 Ullrich Gert Justizbeamter 1964 deutsch Stolzmoor 3 6 Rohweder Dieter Landmaschinen deutsch Niendiek 5 meister 7 Krieg Sven-Friedrich Nautiker 1963 deutsch Niendiek 3 8 Ehrich Ulrike Angestellte 1965 deutsch Dorfstraße 1 9 Grube Rita Hausfrau 1947 deutsch Stolzmoor 1 140

10 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 13, Kommunale Wählergemeinschaft, KWG Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Voss Eggert Landwirt 1967 deutsch Eggershof 2 Bester Edgar Vollziehungs deutsch Stolzmoor 2 beamter 3 Ehlers Dirk Maschinenbau deutsch Hauptstraße 44 mechaniker 4 Hamkens Tanja Hausfrau 1971 deutsch Niendiek 8 5 Kühl Klaus Landwirt 1966 deutsch Hauptstraße 16 6 Mach Jan Maschinenbau deutsch Hauptstraße 47 techniker 7 Pausmer Bernd Kfz-Mechaniker 1976 deutsch Hauptstraße 26 8 Harder Klemens Landwirt 1960 deutsch Hauptstraße 9 9 Wulf Stephan Landwirt 1977 deutsch Gut Höbek 10 Graf Markus Ingenieur 1977 deutsch Dorfstraße 1 11 Thiedemann Hans Landmaschinen deutsch Wiesenweg 1 mechanikermeister 12 Struck Boy Forstwirt 1976 deutsch Bahnhofsweg 3 141

11 Bekanntmachung Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Ostenfeld/Rendsburg Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 12. April 2013 die in den Anlagen I bis II aufgeführten I II unmittelbaren Wahlvorschläge Listenwahlvorschläge zugelassen. Diese Wahlvorschläge werden hiermit bekannt gegeben. Ostenfeld/Rendsburg, 12. April 2013 Gemeinde Ostenfeld/Rendsburg Der Gemeindewahlleiter gez. Eichholz Horst-Dieter Eichholz 142

12 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Ostenfeld/Rendsburg Lfd. Familien- Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei / Nr. name jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Martens Jan-Detlef kaufm. Angestellter 1960 deutsch Rader Weg 7 ABWU 2 Eckstein Rolf Lehrer 1951 deutsch Grellkamp 3 ABWU 3 Bade-Legrum Volker kaufm. Angestellter 1964 deutsch Grellkamp 4 ABWU 4 Gehrmann Stefan Berufssoldat 1976 deutsch Grellkamp 10 ABWU 5 Lorenzen Jutta kaufm. Angestellte 1964 deutsch Kieler Straße 18a ABWU 6 Schumacher Arnold Pensionär 1955 deutsch Tanneneck 5 KWG 7 Eichholz Ingrid ländliche Hauswirt deutsch Dorfstraße 58 KWG schaftsmeisterin 8 Leege Thomas Berufssoldat 1962 deutsch Mühlenkoppel 5 KWG 9 Prang Christian jun. Dipl.-Ing. für Land deutsch Reuthen 8 KWG wirtschaft (FH) 10 Kohlmorgen Sören Verwaltungsfach deutsch Dorfstraße 3 KWG angestellter 143

13 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 12, Aktive Bürger- und Wählerunion Ostenfeld, ABWU Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Martens Jan-Detlef kaufm. Angestellter 1960 deutsch Rader Weg 7 2 Eckstein Rolf Lehrer 1951 deutsch Grellkamp 3 3 Bade-Legrum Volker kaufm. Angestellter 1964 deutsch Grellkamp 4 4 Gehrmann Stefan Berufssoldat 1976 deutsch Grellkamp 10 5 Lorenzen Jutta kaufm. Angestellte 1964 deutsch Kieler Straße 18a 6 Bromm Hans-Jürgen kaufm. Angestellter 1963 deutsch Dorfstraße 5 7 Bergmann Stefan Erzieher 1968 deutsch Dorfstraße 18a 8 Legrum Anja kaufm. Angestellte 1966 deutsch Grellkamp 4 9 Selck Erika landw. Beraterin 1955 deutsch Ehlersdorfer Weg 8 10 Rober Martin Dipl.-Ing deutsch Schmeeredder 2 144

14 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 13, Kommunale Wählergemeinschaft Ostenfeld, KWG Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Schumacher Arnold Pensionär 1955 deutsch Tanneneck 5 2 Eichholz Ingrid ländliche Hauswirt deutsch Dorfstraße 58 schaftsmeisterin 3 Leege Thomas Berufssoldat 1962 deutsch Mühlenkoppel 5 4 Prang Christian jun. Dipl.-Ing. Land deutsch Reuthen 8 wirtschaft (FH) 5 Kohlmorgen Sören Verwaltungsfach deutsch Dorfstraße 3 angestellter 6 Peters Nils Staatlich geprüfter 1978 deutsch Dorfstraße 18 Agrarbetriebswirt 7 Krützfeldt Oliver Sparkassen deutsch Ehlersdorfer Weg 3 betriebswirt 8 Kohlmorgen Jörn Handelsfachwirt 1960 deutsch Dorfstraße 3 9 Sponholz Marion Erzieherin 1964 deutsch Mühlenweg 3 10 Jansen Sven Versandleiter 1970 deutsch Kieler Str Poggendorf Jan Landwirt 1968 deutsch Dorfstraße 9 12 Haupt Wilhelm Telekommuni deutsch Mühlenkoppel 13 kationsingenieur 145

15 Bekanntmachung Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Osterrönfeld Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 12. April 2013 die in den Anlagen I bis II aufgeführten I II unmittelbaren Wahlvorschläge Listenwahlvorschläge zugelassen. Diese Wahlvorschläge werden hiermit bekannt gegeben. Osterrönfeld, 12. April 2013 Gemeinde Osterrönfeld Der Gemeindewahlleiter gez. Kohnke Hans-Heinrich Kohnke 146

16 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Osterrönfeld, Wahlkreis 001 Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Geburtsjahr Staats- Anschrift Partei / Nr. Stand angehörigkeit Wählergruppe 1 Petersen Heiko Speditions deutsch Stadtmoor 1 CDU kaufmann 2 Völkel Michael Lagerist 1961 deutsch Alter Aspel 28 CDU 3 Strufe Detlef Musiklehrer 1952 deutsch Föhrstraße 10 SPD 4 Dolgner Kai Diplomchemiker 1969 deutsch Lüttmoor 38 SPD 5 Thomsen Johannes Dipl.-Ing. Agrar 1950 deutsch Amrumstraße 8 FDP 6 Petersen Jutta Schneiderin 1957 deutsch Elsternberg 4 FDP 7 Fröchtling-Eggers Petra Angestellte 1960 deutsch Auhof Freie Wähler 8 Ströh Klaus-Jürgen Großhandels deutsch Fehmarnstraße 46 Freie Wähler kaufmann i.r. 9 Kolb Uwe Filialleiter 1956 deutsch Fehmarnstraße 38 OWG 10 Frahm Herta Hausfrau 1952 deutsch Schulstraße 30a OWG 147

17 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Osterrönfeld, Wahlkreis 002 Lfd. Familien- Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei/ Nr. name jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Pohl Helmut Pensionär 1957 deutsch Schulstraße 8e CDU 2 Buse Reinhard Kaufmann 1963 deutsch Am Kamp 10 CDU 3 Schmidt Heinrich Rechtsanwalt und 1945 deutsch An der Hochbrücke 10 SPD Notar 4 Seffzig Claudia Sozialversicherungs deutsch Am Friedhof 1 SPD fachangestellte 5 Graf Michael IT-Manager 1965 deutsch An der Hochbrücke 2 FDP 6 Dr. Stein Fabian Jurist 1975 deutsch Lüttmoor 12 FDP 7 Schlüter Kai kfm. Angestellter 1975 deutsch Auredder 8 Freie Wähler 8 Sick Manfred Industriemechaniker 1950 deutsch Neuer Aspel 8a Freie Wähler 9 Kläschen Raimer Kfz.- und Karosserie deutsch Lärchenweg 2 OWG baumeister 10 Rohweder Holger Abfallberater 1961 deutsch Wilhelm-Hartz-Straße 43 OWG 148

18 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Osterrönfeld, Wahlkreis 003 Lfd. Familien- Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei/ Nr. name jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Röschmann Britta Verwaltungsfach deutsch Am Holm 12 CDU angestellte 2 Hoffmann Marco Lehrer 1970 deutsch Werner-von-Siemens-Str. 5a CDU 3 Seffzig Helge Sozialversicherungs deutsch Am Friedhof 1 SPD fachangestellter 4 Bartel Hans- Beamter a.d deutsch Werner-von-Siemens-Str. 5 SPD Wilhelm 5 Struve Dirk kaufm. Angestellter 1970 deutsch Am Holm 27 FDP 6 Ewig Cornelia Friseurmeisterin 1968 deutsch Fährstraße 6 FDP 7 Pascheberg Aaron Auszubildender 1992 deutsch Fährstraße 9 Freie Wähler 8 Sick Christian Reiseverkehrs deutsch Fährstraße 31 Freie Wähler kaufmann 9 Tödt Uwe Elektromeister 1951 deutsch Kanalredder 51 OWG 10 Tödt Heidrun kaufm. Angestellte 1955 deutsch Kanalredder 51 OWG 149

19 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Osterrönfeld, Wahlkreis 004 Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei/ Nr. jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Gottmann Peter Elektriker 1960 deutsch Mühlenweg 40 CDU 2 Lütje Dieter Staatl. gepr deutsch Schäferkatenweg 27a CDU Techniker 3 Schmidt-Weinand Ingeborg Rentnerin 1953 deutsch An der Hochbrücke 10 SPD 4 Uhl Peter Rentner 1944 deutsch Danziger Straße 6 SPD 5 Kalcher Bernhard Soldat a.d deutsch Fährstraße 6 FDP 6 Schwampe Tim Taxifahrer 1972 deutsch Fährstraße 36 FDP 7 Beyer Sabine Ärztin 1979 deutsch Wehrautal 6 Freie Wähler 8 Dr. Hauck Christian Professor (Fach deutsch Fährstraße 7 Freie Wähler hochschule) 9 Sienknecht Bernd Kommunalbeamter 1968 deutsch Wilhelm-Hartz-Str. 45 OWG 10 Trompf Manfred Polizeibeamter 1958 deutsch Neuer Aspel 13 OWG 150

20 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Osterrönfeld, Wahlkreis 005 Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei/ Nr. jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Volquardts Hans-Georg Versicherungs deutsch Zur Linnbek 61 CDU fachwirt 2 Olf Stefan Revisionsingenieur 1967 deutsch Ohldörp 61 CDU 3 Bellgardt Bernhard Schifffahrts deutsch Am Kamp 26 SPD kaufmann 4 Schmidt Dennis Angestellter 1976 deutsch Lüttmoor 2 SPD 5 Graf Annika medizinische 1993 deutsch An der Hochbrücke 2 FDP Fachangestellte 6 Dicke Daniel Dipl.-Ing deutsch Fährstraße 36 FDP Maschinenbau 7 Haecks Guido kaufm deutsch Ausbau Grothlin Freie Wähler Angestellter 8 Hauck Margarethe Schülerin 1995 deutsch Fährstraße 7 Freie Wähler 9 Bosmann Hans Sonderschul deutsch Kanalredder 26 OWG lehrer a.d. 10 Paugstadt Tina kaufm. Angestellte 1975 deutsch Schulstraße 30b OWG 151

21 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 1, Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Volquardts Hans-Georg Versicherungs deutsch Zur Linnbek 61 fachwirt 2 Gottmann Peter Elektriker 1960 deutsch Mühlenweg 40 3 Röschmann Britta Verwaltungsfach deutsch Am Holm 12 angestellte 4 Pohl Helmut Pensionär 1957 deutsch Schulstraße 8e 5 Petersen Heiko Speditions deutsch Stadtmoor 1 kaufmann 6 Lütje Dieter Staatl. gepr deutsch Schäferkatenweg 27a Techniker 7 Hoffmann Marco Lehrer 1970 deutsch Werner-von-Siemens-Str. 5a 8 Buse Reinhard Kaufmann 1963 deutsch Am Kamp 10 9 Olf Stefan Revisionsingenieur 1967 deutsch Ohldörp Völkel Michael Lagerist 1961 deutsch Alter Aspel Volquardts Melanie Tierheilpraktikerin 1970 deutsch Zur Linnbek Göttsche Detlef Pensionär 1945 deutsch Kanalredder Madsack Anne-Dore Angestellte 1952 deutsch Zur Stampfmühle 1 14 Clausen Helmut Rentner 1943 deutsch Am Holm 3 152

22 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 2, Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Strufe Detlef Musiklehrer 1952 deutsch Föhrstraße 10 2 Seffzig Helge Sozialversicherungs deutsch Am Friedhof 1 fachangestellter 3 Schmidt Heinrich Rechtsanwalt und 1945 deutsch An der Hochbrücke 10 Notar 4 Bellgardt Bernhard Schifffahrts deutsch Am Kamp 26 kaufmann 5 Schmidt-Weinand Ingeborg Rentnerin 1953 deutsch An der Hochbrücke 10 6 Uhl Peter Rentner 1944 deutsch Danziger Straße 6 7 Bartel Hans-Wilhelm Beamter a.d deutsch Werner-von-Siemens-Str. 5 8 Schmidt Dennis Angestellter 1976 deutsch Lüttmoor 2 9 Dolgner Kai Diplom-Chemiker 1969 deutsch Lüttmoor Seffzig Claudia Sozialversicherungs deutsch Am Friedhof 1 fachangestellte 11 Bellgardt Marion Anästhesie- und 1962 deutsch Am Kamp 26 Intensivschwester 12 Behnke Annchen Rentnerin 1937 deutsch Wilhelm-Hartz-Straße 4 13 Deerberg Horst Rentner 1943 deutsch Kanalredder Baldes Matthias Vermessungs deutsch Pellwormstraße 2 beamter 15 Dolgner Maren Rechtsanwältin 1979 deutsch Lüttmoor Gehringer Gerhard Rentner 1946 deutsch Grothlin 12d 17 Gehringer Siegrid Angestellte 1958 deutsch Grothlin 12d 153

23 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 4, Freie Demokratische Partei (FDP) Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Kalcher Bernhard Soldat a. D deutsch Fährstraße 6 2 Graf Michael IT-Manager 1965 deutsch An der Hochbrücke 2 3 Graf Annika medizinische 1993 deutsch An der Hochbrücke 2 Fachangestellte 4 Thomsen Johannes Dipl.-Ing. Agrar 1950 deutsch Amrumstraße 8 5 Petersen Jutta Schneiderin 1957 deutsch Elsternberg 4 6 Struve Dirk kaufmännischer 1970 deutsch Am Holm 27 Angestellter 7 Ewig Cornelia Friseurmeisterin 1968 deutsch Fährstraße 6 8 Dicke Daniel Dipl.-Ing deutsch Fährstraße 36 Maschinenbau 9 Dr. Stein Fabian Jurist 1975 deutsch Lüttmoor Schwampe Tim Taxifahrer 1972 deutsch Fährstraße

24 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 12, Freie Wähler Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Dr. Hauck Christian Professor (Fach deutsch Fährstraße 7 hochschule) 2 Beyer Sabine Ärztin 1979 deutsch Wehrautal 6 3 Haecks Guido kfm. Angestellter 1967 deutsch Ausbau Grothlin 4 Pascheberg Aaron Auszubildender 1992 deutsch Fährstraße 9 5 Ströh Klaus-Jürgen Großhandelskauf deutsch Fehmarnstraße 46 mann i.r. 6 Fröchtling-Eggers Petra Angestellte 1960 deutsch Auhof 7 Sick Christian Reiseverkehrs deutsch Fährstraße 31 kaufmann 8 Hauck Margarethe Schülerin 1995 deutsch Fährstraße 7 9 Sick Manfred Industriemechaniker 1950 deutsch Neuer Aspel 8a 10 Schlüter Kai kfm. Angestellter 1975 deutsch Auredder 8 11 Langmaack Ole Angestellter 1980 deutsch Bahnhofstraße 4 12 Schulz Holger Ltd. Angestellter 1970 deutsch Bargesch Wulf Wolfgang kfm. Angestellter 1953 deutsch Fehmarnstraße Pascheberg Axel Elektromeister 1955 deutsch Fährstraße 9 155

25 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 13, Osterrönfelder Wählergemeinschaft (OWG) Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Sienknecht Bernd Kommunalbeamter 1968 deutsch Wilhelm-Hartz-Straße 45 2 Kläschen Raimer Kfz.- u. Karosserie deutsch Lärchenweg 2 baumeister 3 Tödt Uwe Elektromeister 1951 deutsch Kanalredder 51 4 Kolb Uwe Filialleiter 1956 deutsch Fehmarnstraße 38 5 Trompf Manfred Polizeibeamter 1958 deutsch Neuer Aspel 13 6 Rohweder Holger Abfallberater 1961 deutsch Wilhelm-Hartz-Straße 43 7 Tödt Heidrun kfm. Angestellte 1955 deutsch Kanalredder 51 8 Frahm Herta Hausfrau 1952 deutsch Schulstraße 30a 9 Bosmann Hans Sonderschullehrer 1949 deutsch Kanalredder 26 a.d. 10 Paugstadt Tina kfm. Angestellte 1975 deutsch Schulstraße 30b 11 Schrader Michael Techn. Betriebswirt 1966 deutsch Wilhelm-Hartz-Straße Vollertsen Gerd Dipl.-Sozial deutsch Elsternberg 10 pädagoge 13 Zühlke Bernd Abfallberater 1958 deutsch Ohldörp Schäfer Martina Lehrerin 1967 deutsch Lüttmoor Hein Andreas Dipl.-Ingenieur 1979 deutsch Grüner Steg Rathje Andreas selbst. Metallbauer 1963 deutsch Ohldörp 60a 17 Kalina Sven-Michel Schüler 1993 deutsch Pommernweg Sienknecht Britta Friseurin 1969 deutsch Wilhelm-Hartz-Straße Kalina Martina Versicherungs deutsch Pommernweg 20 kauffrau 20 Martensen Claudia Selbständige 1968 deutsch Werner-von-Siemens-Str

26 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Rade bei Rendsburg Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 12. April 2013 die in den Anlagen I bis II aufgeführten I II unmittelbaren Wahlvorschläge Listenwahlvorschläge zugelassen. Diese Wahlvorschläge werden hiermit bekannt gegeben. Rade bei Rendsburg, 12. April 2013 Gemeinde Rade bei Rendsburg Der Gemeindewahlleiter gez. Stöcken Werner Stöcken 157

27 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Rade bei Rendsburg Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Wähler- Nr. jahr angehörigkeit gruppe 1 Köke Walter Rechtsanwalt 1949 deutsch Dorfstraße 16 AKWG Rade b. Rendsburg 2 Hefner Armin selbstständiger 1960 deutsch Alte Dorfstraße 32 AKWG Metallbauer Rade b. Rendsburg 3 Brandenburg Susan Bürokauffrau 1965 deutsch Alte Dorfstraße 32 AKWG Rade b. Rendsburg 4 Bock Annemarie Lehrerin 1950 deutsch Dorfstraße 16 AKWG Rade b. Rendsburg 5 Brauer Hans-Heinrich Fischermeister 1954 deutsch Schirnauer See 5 AKWG Rade b. Rendsburg 6 Lütje Hans Stephan Landwirt 1969 deutsch Alte Dorfstraße 27 KWG Rade b. Rendsburg 7 Staven Sönke Maschinenbau deutsch Dorfstraße 23 KWG meister Rade b. Rendsburg 8 Schmidt Bernd Landwirt 1961 deutsch Dorfstraße 21 KWG Rade b.rendsburg 9 Schulz Manuela Verwaltungs deutsch Alte Dorfstraße 17 KWG angestellte Rade b. Rendsburg 10 Kemper Ursel Angestellte 1967 deutsch Alte Dorfstraße 20 KWG Rade b. Rendsburg 158

28 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 12, Allgemeine Kommunale Wählergemeinschaft Rade/R., AKWG Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Köke Walter Rechtsanwalt 1949 deutsch Dorfstraße Rade bei Rendsburg 2 Hefner Armin selbstständiger 1960 deutsch Alte Dorfstraße 32 Metallbauer Rade bei Rendsburg 3 Brandenburg Susan Bürokauffrau 1965 deutsch Alte Dorfstraße Rade bei Rendsburg 4 Bock Annemarie Lehrerin 1950 deutsch Dorfstraße Rade bei Rendsburg 5 Brauer Hans-Heinrich Fischermeister 1954 deutsch Schirnauer See Rade bei Rendsburg 6 Ritter Karl-Helmut Rentner 1949 deutsch Dorfstraße Rade bei Rendsburg 7 Fey Timm Elektrikermeister 1952 deutsch Dorfstraße Rade bei Rendsburg 8 Wobser Jürgen Pensionär 1937 deutsch Dorfstraße Rade bei Rendsburg 9 Labann Petra Sozialpädagogische 1967 deutsch Alte Dorfstraße 10 Assistentin Rade b. Rendsburg 159

29 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 13, Kommunale Wählergemeinschaft Rade/R., KWG Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Lütje Hans Stephan Landwirt 1969 deutsch Alte Dorfstraße Rade bei Rendsburg 2 Staven Sönke Maschinenbau deutsch Dorfstraße 23 meister Rade bei Rendsburg 3 Schmidt Bernd Landwirt 1961 deutsch Dorfstraße Rade bei Rendsburg 4 Schulz Manuela Verwaltungs deutsch Alte Dorfstraße 17 angestellte Rade bei Rendsburg 5 Kemper Ursel Angestellte 1967 deutsch Alte Dorfstraße Rade bei Rendsburg 6 Tiedemann Denise-Natalie Sinologin 1982 deutsch Alte Dorfstraße Rade bei Rendsburg 7 Vogt Hans Werkstattleiter 1955 deutsch Alte Dorfstraße Rade bei Rendsburg 8 Frahm Hans Tischler 1951 deutsch Alte Dorfstraße Rade bei Rendsburg 9 Gens Henning Flugzeug deutsch Dorfstraße 33 mechaniker Rade bei Rendsburg 160

30 Bekanntmachung Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeindewahl am 26. Mai 2013 in der Gemeinde Schacht-Audorf Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 12. April 2013 die in den Anlagen I bis II aufgeführten I II unmittelbaren Wahlvorschläge Listenwahlvorschläge zugelassen. Diese Wahlvorschläge werden hiermit bekannt gegeben. Schacht-Audorf, 12. April 2013 Gemeinde Schacht-Audorf Der Gemeindewahlleiter gez. Hirsch Dirk Hirsch 161

31 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Schacht-Audorf, Wahlkreis 001 Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei/ Nr. jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Kurowski Martin Dipl.-Ingenieur 1953 deutsch Berliner Str. 10 CDU 2 Sonntag Frauke Heilpädagogin 1963 deutsch Rader Weg 25 CDU 3 Selent Stefan Selbständig 1976 deutsch Rader Weg 2a CDU 4 Jacob Sabrina Krankenkassen deutsch Am See 8 SPD betriebswirtin 5 Köller Horst Dipl.-Ingenieur 1953 deutsch Dresdner Straße 7 SPD 6 Laspe Björn Justizfach deutsch Eckkoppel 12 SPD angestellter 7 Engelmann Ralf Maler 1966 deutsch Kieler Straße 15 ASW 8 Wittfoth Bernd Vorarbeiter 1950 deutsch Am Urnenfriedhof 3 ASW 9 Vollstedt René Gastronom 1971 deutsch Alte Gärtnerei 19 ASW 162

32 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Schacht-Audorf, Wahlkreis 002 Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei / Nr. jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Kähler Gerd Rentner 1940 deutsch Holsteiner Straße 30 CDU 2 Pahl Jörg Landwirt 1964 deutsch Schachter Straße 32 CDU 3 Nielsen Torben Schüler 1994 deutsch Fährblick 4 CDU 4 Frank Söhnke Lehrer 1957 deutsch Christianenweg 1 SPD 5 Thies Jens Industrietechniker 1942 deutsch Am See 41 SPD 6 Dresen Manfred Informatiker 1953 deutsch Gorch-Fock-Straße 4 SPD 7 Bergmann Frank Schweißwerks deutsch Kieler Straße 41a ASW meister 8 Wulf Rainer Landmaschinen deutsch Holsteiner Straße 12 ASW mechaniker 9 Retzlaff Frances kfm. Angestellte 1979 deutsch Dorfstraße 39a ASW 163

33 I. Unmittelbare Wahlvorschläge für die Gemeindewahl Wahlkreis Gemeinde Schacht-Audorf, Wahlkreis 003 Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburts- Staats- Anschrift Partei / Nr. jahr angehörigkeit Wählergruppe 1 Nielsen Beate Bankkauffrau 1966 deutsch Fährblick 4 CDU 2 Schepp Jörg Bankbetriebswirt 1961 deutsch Neue Siedlung 37a CDU 3 Dekarz Frank Tischlermeister 1965 deutsch Holmredder 12 CDU 4 Reese Eckard Agraringenieur 1952 deutsch Am Holm 11 SPD 5 Klingenberg Angelika Pensionärin 1954 deutsch Lerchenberg 6 SPD 6 Straub Fred Architekt 1951 deutsch Dorfstraße 18 SPD 7 Delfs Maike Selbständig 1983 deutsch Kieler Straße 32 ASW 8 Block Gerhard Schweißer 1967 deutsch Christianenweg 10 ASW 9 Retzlaff Christiane Hausfrau 1988 deutsch Kieler Straße 43a ASW 164

34 II. Listenwahlvorschläge für die Gemeindewahl Nr. und Name der Partei / Wählergruppe, ggfs. auch Kurzbezeichnung 1, Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) Lfd. Familienname Vorname Beruf oder Stand Geburtsjahr Staats- Anschrift Nr. angehörigkeit 1 Nielsen Beate Bankkauffrau 1966 deutsch Fährblick 4 2 Kähler Gerd Rentner 1940 deutsch Holsteiner Straße 30 3 Kurowski Martin Dipl.-Ingenieur 1953 deutsch Berliner Str Pahl Jörg Landwirt 1964 deutsch Schachter Str Schepp Jörg Bankbetriebswirt 1961 deutsch Neue Siedlung 37a 6 Dekarz Frank Tischlermeister 1965 deutsch Holmredder 12 7 Sonntag Frauke Heilpädagogin 1963 deutsch Rader Weg 25 8 Nielsen Torben Schüler 1994 deutsch Fährblick 4 9 Selent Stefan Selbständig 1976 deutsch Rader Weg 2a 10 Perdelwitz Günther Soldat a.d deutsch Fährblick Brauer Wolfgang Rentner 1942 deutsch Bollwerkstraße Schreiber Uta Selbständig 1952 deutsch Rader Insel Schmidt Gerd Pensionär 1938 deutsch Fritz-Reuter-Str. 16a 14 Selck Volker Selbständig 1967 deutsch Industriestr Ebsen Angelika Selbständig 1953 deutsch Rudolf-Diesel-Straße

850 Jahre Wülfingerode

850 Jahre Wülfingerode 11. Jahrgang 01. Mai 2004 Nr. 5 850 Jahre Wülfingerode Veranstaltungsplan der Festwoche SONNTAG, 16.05.2004 14.00 Uhr Festlicher Gottesdienst anlässlich der Festwoche in der St. Elisabeth Kirche Wülfingerode,

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

Geburtsjahr. 1969 Bergneustadt. Emmerichenhain

Geburtsjahr. 1969 Bergneustadt. Emmerichenhain Oberbergischer Kreis, Kreistagswahl am 26.09.2004 - Reserveliste der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) Seite 1 von 6 01 Wurth, Ralf Diplom-Volkswirt 1959 Wipperfürth Marktplatz 13, 02 Mahler,

Mehr

Brandenburgische Ingenieurkammer Verzeichnis der bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen des Landes Brandenburg

Brandenburgische Ingenieurkammer Verzeichnis der bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen des Landes Brandenburg Dipl.-Ing. Berthold Baumeister Sachverständigenbüro für Elektrotechnik Potsdamer Landstraße 14-16 14776 an der Havel Sicherheitsstromversorgungen Fax: Dipl.-Ing. Wolfgang Becker 0172/23208769 wolfgang.becker@de.tuv.com

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

An die Ausbildungsunternehmen der DHBW Mannheim

An die Ausbildungsunternehmen der DHBW Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Coblitzallee 1-9, 68163 Mannheim Postfach 100461, 68004 Mannheim An die Ausbildungsunternehmen der DHBW Mannheim Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge

Mehr

- 1 - Inhaltsverzeichnis. 1 Allgemeine Bestimmungen. (2) Gewählt wird nach dem Grundsatz einer Personenwahl. Jede/r Wahlberechtigte hat eine Stimme.

- 1 - Inhaltsverzeichnis. 1 Allgemeine Bestimmungen. (2) Gewählt wird nach dem Grundsatz einer Personenwahl. Jede/r Wahlberechtigte hat eine Stimme. - 1 - Wahlordnung für den Integrationsrat der Stadt Emden vom 20.12.2001 (Amtsblatt Reg.-Bez. Weser-Ems 2002 S. 170 / in Kraft seit 26.01.2002) (Änderung v. 05.10.2006 Amtsblatt 2006 S. 194 / in Kraft

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Ahrens Jörg Neuwerter GmbH Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Baumann Ulf F. Die Ostholsteiner Block Carmen Aust Fashion Bobzin Stefan Schulz Eicken Gohr

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern

Bayerisches Staatsministerium des Innern Bayerisches Staatsministerium des Innern Bayerisches Staatsministerium des Innern 80524 München per E-Mail - im PDF-Format Über den Landeswahlleiter an die kreisfreien Gemeinden und die Landratsämter (m.d.b.

Mehr

Böh von Rostkron, Thomas Kanzlei Keller, Böh von Rostkron, Dr. Knaier

Böh von Rostkron, Thomas Kanzlei Keller, Böh von Rostkron, Dr. Knaier STRAFVERTEIDIGERNOTDIENST: Bauer, Jochen Kanzlei BGMP- Rechtsanwälte Sanderstr. 4a Tel.: 0931 26082760 Fax: 0931 26082770 Mail: kanzlei@bgmp.de Becker, Andreas Kanzlei Rechtsanwälte Fries Karmelitenstr.

Mehr

für die Stadt Lübben (Spreewald)

für die Stadt Lübben (Spreewald) Amtsblatt für die Stadt Lübben (Spreewald) Lübbener Stadtanzeiger Jahrgang 23 Lübben (Spreewald), den 12. Juli 2014 Nummer 8 Lübben (Spreewald) - 2 - Nr. 8/2014 Amtsblatt für die Stadt Lübben (Spreewald)

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Bestwig

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Bestwig Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Bestwig 35. Jahrgang Herausgegeben zu Bestwig am 24.07.2009 Nummer 3 Amtsblatt für den Bereich der Gemeinde Bestwig Herausgeber und Verleger: Der Bürgermeister

Mehr

Unsere Mitglieder / Rechtsanwälte aus dem Raum Winsen (Luhe)

Unsere Mitglieder / Rechtsanwälte aus dem Raum Winsen (Luhe) Unsere Mitglieder / Rechtsanwälte aus dem Raum Winsen (Luhe) Ahrens-Krüger, Dorothea Fachanwältin für Familienrecht Kanzlei im Südertor Rathausstraße 60 Telefon: 0 41 71-88 85 0 Telefax: 0 41 71-88 85

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert.

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert. Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert. Mit dem Wahlrecht können wir uns in die Politik einmischen. Die

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens,

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens, Finanzamt Linz Bahnhofplatz 7 4020 Linz Sachbearter AR Gottfried Haas Telefon 0732/6998-528378 Fax 0732/6998-59288081 e-mail: Gottfried.Haas@bmf.gv.at DVR 0009466 Geschäftsverteilungsplan für die gem.

Mehr

Handbuch Datenschutzrecht

Handbuch Datenschutzrecht Handbuch Datenschutzrecht Die neuen Grundlagen für Wirtschaft und Verwaltung von Prof. Dr. Alexander Rossnagel, Roßnagel, Prof. Dr. Ralf Bernd Abel, Ute Arlt, Dr. Wolfgang Bär, Dr. Helmut Bäumler, Dr.

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert)

ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert) ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert) Stand April 2013 Adlantec Hard & Software Service GmbH 20097 Hamburg, Amsinckstraße 57 Ulrich Bönkemeyer, Telefon: 040-237001-37

Mehr

Amtlicher Teil. Gemeindliche Bekanntmachungen. Wahlbekanntmachung. 21. Jahrgang 3. Mai 2014 Nr. 5. Wahl zum Europäischen Parlament

Amtlicher Teil. Gemeindliche Bekanntmachungen. Wahlbekanntmachung. 21. Jahrgang 3. Mai 2014 Nr. 5. Wahl zum Europäischen Parlament Amtsblatt der Gemeinde Wutha-Farnroda Gemeindeverwaltung Wutha-Farnroda Eisenacher Str. 49 in 99848 Wutha-Farnroda info@wutha-farnroda.de www.wutha-farnroda.de 21. Jahrgang 3. Mai 2014 5 1. Am 25. Mai

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014 Der Bundeswahlleiter Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014 Heft 4 Wahlbeteiligung und Stimmabgabe der und nach Altersgruppen Statistisches

Mehr

Wahlordnung für die Wahl der Vertreter der Mitarbeiter in der Bistums- KODA(Bistums-KODA-Wahlordnung)

Wahlordnung für die Wahl der Vertreter der Mitarbeiter in der Bistums- KODA(Bistums-KODA-Wahlordnung) Seite 1 von 6 Wahlordnung für die Wahl der Vertreter der Mitarbeiter in der Bistums- KODA(Bistums-KODA-Wahlordnung) 1 Wahlvorstand (1) Vorbereitung und Durchführung der Wahl obliegen einem Wahlvorstand.

Mehr

rundum einfach www.stadtwerke-neuss.de Installationsunternehmen Erdgasgemeinschaft Neuss - 1 -

rundum einfach www.stadtwerke-neuss.de Installationsunternehmen Erdgasgemeinschaft Neuss - 1 - Aquatrend UG Gladbacher Str. 34 Tel.: 02131/77 37 923 Fax: 01805/0065341075 E-Mail: info@aquatrend-ug.de Firma Uwe Beyen Sanitär + Heizung Uwe Beyen Weingartstraße 104 Tel.: 02131/4 85 69 Fax: 02131/4

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015)

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Name Vorname Anschrift Telefon / Fax / E-Mail Fachanwaltschaft Tätigkeitsfelder Ankener Dieter Lemberger Str. 79 81 66955 Pirmasens Tel.: 06331-283778 Fax: 06331-283795

Mehr

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor / Gelderland-Klinik Betriebsleitung / Abteilungsleitungen Betriebsleitung Christoph Weß Kaufmännischer Direktor 1000 c.wess@clemens-hospital.de Heike Günther 1002/1004 3000 verwaltung@clemens-hospital.de

Mehr

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Ethik-Kommission des Landes Berlin Stand: 20.08.2012 er und Stellvertreter Ausschuss 1 Facharzt/in PD Dr. med. K. Chirurgie/ (* Thomas Moesta Chefarzt einer chirurgischen

Mehr

Fachberater/innen für Sport

Fachberater/innen für Sport Fachberater/innen für Sport Stand: September 2015 Stadt und Landkreis Ansbach Auerochs, Robert, (97313030), L, *30.11.1982 Mittelschule Herrieden, Steinweg 8, 91567 Herrieden, Tel.: 09825-9271450, Fax:

Mehr

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E WSV Oberhof 05 Deutsche Kreditbank AG 1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E Kampfgericht Technische Daten Chef des Wettkampfes:

Mehr

Amtsblatt für die Gemeinde Schorfheide

Amtsblatt für die Gemeinde Schorfheide Amtsblatt für die Gemeinde Schorfheide 5. Jahrgang Schorfheide, den 05.09.2008 Nummer 09 / 2008 Öffentliche en Inhalt des Amstblattes Wahlbekanntmachung der Wahlbehörde ( 42 BbgKWahlV) Für die Kommunalwahlen

Mehr

Bitte - füllen Sie den Antrag in zweifacher Ausfertigung in Druck- oder Maschinenschrift

Bitte - füllen Sie den Antrag in zweifacher Ausfertigung in Druck- oder Maschinenschrift 1 Antrag für Deutsche auf Eintragung in das Wählerverzeichnis zur Europawahl 20 und Wahlscheinantrag gemäß 17 Absatz 5 der Europawahlordnung Erstausfertigung Anlage 2 (zu 17 Absatz 5 EuWO) 2 An die Gemeindebehörde

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Baden-Baden Stand: 27.07.2015 Die

Mehr

Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl. Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen.

Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl. Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen. Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen Präsentiert von Diese Wahlhilfebroschüre entstand durch die Kooperation folgender

Mehr

Antrag auf Einrichtung von Auskunfts-/ Übermittlungssperren

Antrag auf Einrichtung von Auskunfts-/ Übermittlungssperren An: Straße/Postfach PLZ Ort Verwaltungsservice Bayern Antrag auf Einrichtung von Auskunfts-/ Übermittlungssperren Antragsteller nach dem Gesetz über das Meldewesen (Meldegesetz - MeldeG) vom 08.12.2006

Mehr

Wählen ist einfach: Die Europawahl

Wählen ist einfach: Die Europawahl Wählen ist einfach: Die Europawahl Herausgegeben von In leichter Sprache! Am 25. Mai 2014 ist die Europawahl. Dann wählen wir das Europäische Parlament. Auch Sie dürfen wählen. Das sollten Sie sich nicht

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 24.11.2011 17:41 Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Vossloh AG 24.11.2011 17:41 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt

Mehr

Hier finden Sie die nach Postleitzahlen sortierte Liste der in diesem Zusammenhang zur Durchführung der Qualitätssicherung berechtigten Fachleute:

Hier finden Sie die nach Postleitzahlen sortierte Liste der in diesem Zusammenhang zur Durchführung der Qualitätssicherung berechtigten Fachleute: QUALITÄTSSICHERUNG NEUBAU LISTE DER AUTORISIERTEN QUALITÄTSSICHERER 2010 STAND: FEBRUAR 2010 Sie möchten die Zuschussförderung der WK für die Planung und Errichtung eines qualitätsgesicherten Gebäudes

Mehr

Ein Merkblatt Ihrer IHK

Ein Merkblatt Ihrer IHK Ein Merkblatt Ihrer IHK Liste der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für das Sachgebiet sowie Bewertung und Schäden von Innenräumen Anmerkung: Diese Liste enthält Sachverständige mit

Mehr

3. Benefizregatta 2012 Mannheim

3. Benefizregatta 2012 Mannheim Ergebnisliste Rennen F : Frauen Klasse ( mindestens 3 Frauen ) 350 m Lauf 1: Vorlauf 1 1. 2 Team MHC Damen Vierer Mannheimer Hockey Club Elena Willig, Laura Bassemir, Vanessa Blink [C], Britta Meinert

Mehr

Liste der am 10. Januar 2012 gewählten Vertreter festgestellt in der Sitzung des Wahlausschusses am 27. Januar 2012 Seite 1

Liste der am 10. Januar 2012 gewählten Vertreter festgestellt in der Sitzung des Wahlausschusses am 27. Januar 2012 Seite 1 Seite 1 22021 Dr. Lenore Ackermann Hausfrau Cohausenstraße 1 19210 Maria Ahlers-Kobossen Kfm. Angestellte Auf der Langwies 3 65510 Hünstetten-Walbach 21259 Heinz Allner Bankkaufmann i.r. Patrizierhof 1

Mehr

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014 Anlage 14 Teil 1 (zu 51 GLKrWO) Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014 Der Wahlausschuss hat für die Wahl des Gemeinderats die folgenden Wahlvorschläge

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Standort: Hohensteinschule Klasse: Alle Klassen. Bierbaum Ludwig Schulleitung. Bodmer Uwe Ehemalig Seniorpartner/in

Standort: Hohensteinschule Klasse: Alle Klassen. Bierbaum Ludwig Schulleitung. Bodmer Uwe Ehemalig Seniorpartner/in Klasse: Alle Klassen Bierbaum Ludwig Schulleitung 0711-876922 0711-874299 ludwig.bierbaum@stuttgart.de Bodmer Uwe Ehemalig Franklinstr.77 0711-82 61 42 9 uwe.bodmer@gmx.de Brune Miriam Ehemalig Rektor/in,

Mehr

Bürgerberatungsnetzwerk Franken. Energieberater nach Landkreisen geordnet

Bürgerberatungsnetzwerk Franken. Energieberater nach Landkreisen geordnet Bürgerberatungsnetzwerk Franken Energieberater nach Landkreisen geordnet Landkreis Bamberg Landkreis Bayreuth Landkreis Erlangen-Höchstadt Landkreis Forchheim Landkreis Hof Landkreis Kitzingen Landkreis

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 1/6 2/6 3/6 4/6 5/6 Legende stimme zu stimme nicht zu neutral SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP Freie Demokratische

Mehr

Merkblatt Postversand Wahlen

Merkblatt Postversand Wahlen Merkblatt Postversand Wahlen I. Wahlbenachrichtigungen Versand als Infopost VarioPlus: Voraussetzungen für den Versand als Infopost: Mindestmengen, Sortierung nach Postleitzahl, Inhaltsgleichheit, Automationsfähigkeit,

Mehr

Programm. 10. Dresdner Forum Prävention 09. bis 10. März 2011 in der DGUV Akademie Dresden

Programm. 10. Dresdner Forum Prävention 09. bis 10. März 2011 in der DGUV Akademie Dresden Programm 10. Dresdner Forum Prävention 09. bis 10. März 2011 in der DGUV Akademie Dresden Dampfmaschine Eisenbahn/ Stahlindustrie Langfristiger Wachstumspfad Chemie/ Automobil Luftfahrt Elektronik/ICT

Mehr

KURIER. Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schkopau, Aus dem Inhalt

KURIER. Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schkopau, Aus dem Inhalt Saale-Elster-Luppe-Auen KURIER Mitteilungsblatt der Gemeinde Schkopau mit den Ortschaften Burgliebenau Döllnitz Ermlitz Hohenweiden Knapendorf Korbetha Lochau Luppenau Raßnitz Röglitz Schkopau Wallendorf

Mehr

Angaben gem. 17 Korruptionsbekämpfungsgesetz zur Veröffentlichung

Angaben gem. 17 Korruptionsbekämpfungsgesetz zur Veröffentlichung Angaben gem. 17 Korruptionsbekämpfungsgesetz zur Veröffentlichung Name, Mitgliedschaf- in ruptionsbg) Beckmann, Monika Biermann, Michael stv. Schulleiterin am Königin- Mathilde- Gymnasium in Herford Teamleiter

Mehr

...wenn ich einmal reich wär

...wenn ich einmal reich wär STATEMENT Ronja (Studentin Biotechnologie, Aachen)... würde ich einen ALTEN BAUERNHOF kaufen, mit großem Garten, Ententeich, 1 Kuh, 1 Esel, 1 Schaf, 1 Ziege, 3 Hühnern und einem Hahn Julia (Studentin Maschinenbau,

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

AUF ZUM 8. KOLONIE- UND KINDERFEST

AUF ZUM 8. KOLONIE- UND KINDERFEST 9. Jahrgang 28. August 2002 Nr. 9 Förderverein Soziales Zentrum Sollstedt e.v. AUF ZUM 8. KOLONIE- UND KINDERFEST - SO LEBEN WIR SO FEIERN WIR - Die Kolonisten Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger der

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Stand: 16. November 2011 0421/174630. Metallbau 22.07.2028 Dr.-Ing. 0421/1746333 manfred.arend@pbplus.de. 0421/174630 0421/1746333 info@pb-plus.

Stand: 16. November 2011 0421/174630. Metallbau 22.07.2028 Dr.-Ing. 0421/1746333 manfred.arend@pbplus.de. 0421/174630 0421/1746333 info@pb-plus. Verzeichnis der im Land Bremen anerkannten Prüfingenieure Prüfsachverständigen 6 Absatz 3 der Bremischen Verordnung über die Prüfingenieure Prüfsachverständige () vom 16. Dezember 2010 (Brem.GBl.S.629)

Mehr

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis V XIII Erster Teil Begriff und Grundlagen des Kundenbindungsmanagements Christian Homburg und Manfred Bruhn Kundenbindungsmanagement - Eine Einfuhrung in die

Mehr

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb in deutscher und englischer Kurzschrift, Texterfassung (Schnell- und Perfektionsschreiben), Textbearbeitung/Textgestaltung (Autorenkorrektur) und in der Kombinationswertung Ergebnisliste Schirmherren:

Mehr

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen 1 Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen Wahlgruppe Industrie Beck, Petra geb. 1959 in Der Beck GmbH Geus, Wolfgang geb. 1955 Erlanger Stadtwerke AG Haferkamp, Carsten geb. 1968 AREVA GmbH

Mehr

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft

Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Zbynek Sokolovsky Sven Löschenkohl (Hrsg.) Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft Geleitwort Vorwort V VII Einführung Oskar Betsch

Mehr

Europafähigkeit der Kommunen

Europafähigkeit der Kommunen Ulrich von Alemann Claudia Münch (Hrsg.) Europafähigkeit der Kommunen Die lokale Ebene in der Europäischen Union VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 52/2012 vom 16. Juli 2012

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 52/2012 vom 16. Juli 2012 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 52/2012 vom 16. Juli 2012 Wahlordnung der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und

Mehr

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Kirchstraße 28 56659 Burgbrohl 02636/2216 02636/3423

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Kurzhinweise. zur Einleitung und Durchführung einer Betriebsratswahl

Kurzhinweise. zur Einleitung und Durchführung einer Betriebsratswahl Kurzhinweise zur Einleitung und Durchführung einer Betriebsratswahl Es gibt im Betrieb noch keinen Betriebsrat, der die Interessen der Beschäftigten vertritt. Ein Betriebsrat soll jetzt gewählt werden.

Mehr

Protokoll des Kinderschwimmfest 2014 des Schwimmverein Hesel am 22.03.2014 im Hallenbad der Gemeinde Hesel. 3 durch Leinen getrennt

Protokoll des Kinderschwimmfest 2014 des Schwimmverein Hesel am 22.03.2014 im Hallenbad der Gemeinde Hesel. 3 durch Leinen getrennt Protokoll des Kinderschwimmfest 2014 des Schwimmverein Hesel am 22.03.2014 im Hallenbad der Gemeinde Hesel Bahnen: Länge: Temperatur : Zeitnahme: 3 durch Leinen getrennt 16 2/3 Meter 28 Grad Handzeitnahme

Mehr

Ordnung zur Feststellung der besonderen Vorbildung (VorbO) für den Master-Studiengang Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund

Ordnung zur Feststellung der besonderen Vorbildung (VorbO) für den Master-Studiengang Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund FH Dortmund 1 VorbO Medizinische Informatik Ordnung zur Feststellung der besonderen Vorbildung (VorbO) für den Master-Studiengang Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund Vom 22. August 2001

Mehr

Wisniowski Dr. Säuberlich Rechtsanwälte Fachanwälte

Wisniowski Dr. Säuberlich Rechtsanwälte Fachanwälte Wisniowski Dr. Säuberlich 76351 Linkenheim-Hochstetten 76356 Weingarten (Baden) Fragebogen Online - Scheidung : Bitte füllen Sie uns den Fragebogen zur vereinfachten Scheidung vollständig aus. Selbstverständlich

Mehr

HIER SIND SIE GUT BERATEN

HIER SIND SIE GUT BERATEN HIER SIND SIE GUT BERATEN UNSERE PHILOSOPHIE Es ist auch für Sie wichtig, einen kompetenten Berater zu haben, der Ihre Interessen wahrnimmt und Sie umfassend zu Chancen und Risiken berät. Wir haben die

Mehr

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119 Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen Michael Breuer 9 Vorwort des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Dr. Gerhard Sabathil

Mehr

»Wählen für Europa ich bin dabei! «Informationen in leicht verständlicher Sprache zur Europa-Wahl 2014 in Berlin

»Wählen für Europa ich bin dabei! «Informationen in leicht verständlicher Sprache zur Europa-Wahl 2014 in Berlin »Wählen für Europa ich bin dabei! «Informationen in leicht verständlicher Sprache zur Europa-Wahl 2014 in Berlin »Warum ist Europa überhaupt wichtig für uns?wählen für Europa ich bin dabei!wer wird in

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

für den Landkreis Jerichower Land

für den Landkreis Jerichower Land Amtsblatt des Landkreises Jerichower Land, 3. Jahrgang, Nr. : 23 vom 22.10.2009 Seite 897 für den Landkreis Jerichower Land 3. Jahrgang Burg, 22.10.2009 Nr.: 23 Inhalt A. Landkreis Jerichower Land 1. Satzungen,

Mehr

Wahlordnung. der Industrie- und Handelskammer Regensburg

Wahlordnung. der Industrie- und Handelskammer Regensburg Wahlordnung der Industrie- und Handelskammer Regensburg in der Fassung vom 08. Juli 1997 (Mitteilungsblatt 10/97), zuletzt geändert durch Beschluss der Vollversammlung vom 17. Juli 2012 (Mitteilungsblatt

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Havelland

Amtsblatt für den Landkreis Havelland Amtsblatt für den Landkreis Havelland Jahrgang 16 Rathenow, 2009-08-27 Nr. 18 Inhaltsverzeichnis Bekanntmachung der zugelassenen Kreiswahlvorschläge zur Landtagswahl am 27. September 2009 für den Wahlkreis

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Übersicht über die zugelassenen Wahlvorschläge und Bewerber/innen für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung am 28. September 2008 in Teltow

Übersicht über die zugelassenen Wahlvorschläge und Bewerber/innen für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung am 28. September 2008 in Teltow 5. September 2008 Amtsblatt für die Stadt Teltow für die Stadt Teltow Inhaltsverzeichnis Bekanntmachung des Wahlleiters Bekanntmachung der zugelassenen wahlgebietsbezogenen Wahlvorschläge gemäß 38 des

Mehr

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung PROGRAMM Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung Ergebniskonferenz zum Projekt VETnet des DIHK und der Deutschen Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft 9. Juni 2015

Mehr

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG BESCHLUSS-PROTOKOLL über die 3. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Hochtaunuskreises als Akteneinsichtsausschuss in der IX. Wahlzeit am Montag, dem 23.12.2010, im Landratsamt Bad Homburg v.d.höhe.

Mehr

WAHLEN ZUR MITARBEITERVERTRETUNG

WAHLEN ZUR MITARBEITERVERTRETUNG WAHLVORSTAND Für Mitglieder des Wahlvorstandes gelten die Vorschriften wie für gewählte Mitarbeitervertreter: Die Mitgliedschaft im Wahlvorstand erlischt durch 1. Ablauf der Amtszeit, 2. Niederlegung des

Mehr

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014 Anlage 14 Teil 1 (zu 51 GLKrWO) Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014 Der Wahlausschuss hat für die Wahl des Gemeinderats die folgenden Wahlvorschläge

Mehr

Zeit für einen Politikwechsel

Zeit für einen Politikwechsel Zeit für einen Politikwechsel Vorstellung des Wahlprogramms und der Kandidat(inn)en der Wählergruppe BÜRGERINITIATIVE für INNINGS ZUKUNFT Informationsveranstaltung zur Kommunalwahl BI für INNINGS ZUKUNFT

Mehr

JURISTISCHE RUNDSCHAU

JURISTISCHE RUNDSCHAU JR JURISTISCHE RUNDSCHAU HERAUSGEBER Prof. Dr. Dirk Olzen, Düsseldorf Dr. Gerhard Schäfer, Stuttgart UNTER MITWIRKUNG VON Prof. Dr. Dr. Jörg Berkemann, Berlin Dr. Bernhard Dombek, Berlin Peter Gielen,

Mehr

Nachname Vorname Firma Abke, Prof. Dr.-Ing. Jochen FH Lübeck. Anklam Karsten Konstruktionsbüro Karsten Anklam. Artelt Uwe expertum GmbH

Nachname Vorname Firma Abke, Prof. Dr.-Ing. Jochen FH Lübeck. Anklam Karsten Konstruktionsbüro Karsten Anklam. Artelt Uwe expertum GmbH Abke, Prof. Dr.-Ing. Jochen FH Lübeck Anklam Karsten Konstruktionsbüro Karsten Anklam Artelt Uwe expertum GmbH Balke, Prof. Dr. Nils Fachhochschule Lübeck Barantke Tina Stöhrmann GmbH & Co.KG Bender, Prof.-Dr.

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

Justiz-Ministerial-Blatt für Hessen

Justiz-Ministerial-Blatt für Hessen 4028 A HESSEN Justiz-Ministerial-Blatt für Hessen HERAUSGEGEBEN VOM HESSISCHEN MINISTERIUM DER JUSTIZ, FÜR INTEGRATION UND EUROPA 63. Jahrgang Wiesbaden, den 1. Mai 2011 Nr. 5 Inhalt: Seite Veröffentlichungen

Mehr

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010 Page 1 of 6 Programm Programm der elearning Conference 2010 zusammengestellt von den IT-Steuergruppen des BMUKK (MinR Dr. Reinhold Hawle, MinR Dr. Robert Kristöfl und MinR Mag. Karl Lehner) sowie des Bildungsnetzwerkes

Mehr

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform Zusammensetzung er / er der Gesundheitsplattform Stand 14. April 2014 er mit Stimmrecht Krankenanstaltenreferentin (Vorsitzende) /er Finanzreferentin /er der Landesregierung /er der Kärntner Landesregierung

Mehr

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen 306 dz bank Stephan Schack Sprecher des Vorstands Volksbank Raiffeisenbank eg, Itzehoe Uwe Spitzbarth Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe ver.di Bundesverwaltung Gudrun Schmidt Angestellte ver.di Landesbezirk

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Rembert Brieske Rechtsanwalt und Notar in Bremen Juristenausbildung aus Anwaltssicht 57

INHALTSVERZEICHNIS. Rembert Brieske Rechtsanwalt und Notar in Bremen Juristenausbildung aus Anwaltssicht 57 INHALTSVERZEICHNIS Martin Bertzbach Präsident des Landesarbeitsgerichts Bremen Die Ergänzung des 113 Abs. 3 BetrVG durch das arbeitsrechtliche Gesetz zur Förderung von Wachstum und Beschäftigung und die

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr