upc cablecom business

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "upc cablecom business"

Transkript

1 upc cablecom business Your ambition. Our commitment. André Meyes, Senior Key Account Manager, Data-Services Sascha Jooss, Senior Key Account Manager, Voice-Services 30. Juni 2011, Pontresina

2 Global 31.1 Mio. Haushalte weltweit 14 Länder, davon 10 in Europa Mitarbeitende weltweit Umsatz 8.7 Mrd. USD Drittgrösster Kabelnetzbetreiber weltweit Grösster Kabelnetzbetreiber ausserhalb der USA Schweiz nach Holland zweitgrösster Markt in Europa 2

3 Europe > 20 Mio. Haushalte 13 Mio. TV 4 Mio. Internet 3 Mio. Telefonie 10 Länder Mitarbeitende Umsatz 5.3 Mrd. USD Germany Netherlands Poland Ireland Belgium Slovakia Czech Republic Switzerland Austria Hungary Romania 3

4 Ein wichtiger Player in der Schweiz 2 Mio. Kabel TV Haushalte in der Schweiz 1.5 Mio. Haushalte im cablecom-netz 0.5 Mio. Haushalte in Partnernetzen 1400 Mitarbeitende 1 Mrd CHF Umsatz Grösster Schweizer Kabelnetzbetreiber mit schweizweitem Glasfaser Backbone Rund 1.5 Mio. Fernsehkunden digital tv hispeed Internet digital phone *Zahlen per 30. September 2009

5 Unsere Business Units Eric Tveter Managing Director Matthias Krieb Development & Strategy Bernd Kleinsteuber Corporate Services Frank Zelger Customer Care Marco Quinter Business Solutions Alfred Seiler Network & Technology Koen Verwee Marketing & Product Mgmt. Raymond Löhr Sales Michael Green CIO / IT Giorgio Ricci Romandie & Ticino 5 Guido Winkelman CFO

6 upc cablecom business Geschäftskunden 120 Mitarbeitende Best Corporate Network Carrier in der Schweiz (BILANZ Telecom Rating) Büros in Manno, Genève, Yverdon, Basel, Bern, St. Gallen, Chur, Zurich Telekommunikationslösungen für KMUs und Grossunternehmen Data (CN, VPN, Ethernet, GigaClass) Internet Voice (Connect PBX, SIP Trunk, Managed PBX) TV (TV over IP, CI+) Hospitality Services Value Added Services (Housing, Hosted Exchange) 6

7 Die echte Alternative in der Schweiz Schweizweite Netzabdeckung mit eigener Netzwerkinfrastruktur Eigenes Glasfasernetz (95%) Breitbandiges Kabelnetz (10 bis 100 Mbit/s) Schweizweites DSL-Netz (300 eigene DSL POPs) Moderner MPLS Backbone (>40 Gbit/s) Höchste Verfügbarkeit dank hochmodernem Service-Überwachungssytem Eigener 7x24 Kundendienst und Support für Geschäftskunden 7`500 km own fibre 7`000 fibre connection points 300 DSL POPs 540`000 connected properties 7

8 Corporate Network Ihre Vorteile Schweizweite Netzabdeckung Unabhängige Multiplattform- und Multiaccess-Infrastruktur mit voller Kontrolle über den Signalweg und genügend Redundanz für höchste Serviceverfügbarket Bandbreiten von 1 Mbit/s bis 10 Gbit/s Standortflexible SLAs Marktbestes Preis-Leistungs-Verhältnis 8

9 Corporate Network Business VPN Das virtuelle Private Netzwerk (VPN) zur Vernetzung von Unternehmensstandorten Business Ethernet Der zuverlässige Ethernet Circuit zur Verbindung von Unternehmensstandorten Business Private Line Die traditionelle Mietleitung für Sprach- und Datenverbindungen GigaClass High speed SAN, LAN und WAN Verbindungen bis hin zu virtuellen optischen Netzen 9

10 Business VPN Netzzugang: Bandbreiten: Glasfaser oder DSL 1 Mbit/s bis 1 Gbit/s (symmetrisch) LAN-Schnittstellen: - Ethernet 10/100/1000 Mbit/s (RJ45) - Ethernet 1000 Mbit/s (850 nm MMF & 1310 SMF) - Ethernet 1000 Mbit/s ( nm SMF / CWDM) 10

11 Business Ethernet Netzzugang: Bandbreiten: Glasfaser oder DSL 1 Mbit/s bis 1 Gbit/s (symmetrisch) LAN-Schnittstellen: - Ethernet 10/100/1000 Mbit/s (RJ45) - Ethernet 1000 Mbit/s (850 nm MMF & 1310 SMF) - Ethernet 1000 Mbit/s ( nm SMF / CWDM) Ethernet Port-Typ: Access-Port oder Trunk-Port (802.1Q) 11

12 Business Private Line Bandbreiten und Schnittstellen: - 2,048 Mbit/s unstrukturiert G Ω, G Ω, X.21/V.11, V.35-2,048 Mbit/s strukturiert (1,984 Mbit/s) G Ω, G Ω, - X.21/V.11, V Mbit/s unstrukturiert G Ω Mbit/s unstrukturiert G.957/optisch (G707) 12

13 13 Giga Class Services

14 Netzzugang: Synchrone Verbindungen: Glasfaser - STM-4 / OC-12 - STM-16 / OC-48 - STM-64 / OC-192 Ethernet- und Fibre-Channel-Verbindungen: - Gigabit Ethernet - 10GE LAN / 10GE WAN - 1G FICON / 2G FICON - 1G- / 2G- / 4G- / 8G- / 10G-Fibre-Channel Video und bittransparente Verbindungen: - SMPTE 292M - Lambda (bittransparenter optischer Kanal bis 2.5 Gbit/s) Optische Schnittstellen: Latenz: nm MMF nm SMF nm SMF (CWDM) ~ 1 ms pro 200 km 14

15 Internet Access Service 15 Ihre Vorteile Höchste Verfügbarkeit durch Einbindung in ein T1-Carrier-Netzwerk und Backbone Anbindung in Genf und Zürich Bandbreiten von 1 Mbit/s bis 10 Gbit/s Netzanschlussgerät, Installation vor Ort und Business Support im Service inbegriffen Netzzugang via DOCSIS, DSL, Glasfaser und Mobilfunk Kostengünstig realisierbare Redundanzkonzepte Datenübertragung optimiert für Voice Services (Quality of Service) Standortflexible SLAs Komplette Optionenliste Marktbestes Preis-Leistungs-Verhältnis

16 Business Internet Netzzugang: Netzanschluss : Glasfaser, xdsl oder HFC - Ethernet 10/100 Mbit/s (RJ45) - Ethernet 10/100/1000 Mbit/s (RJ45) - Ethernet 1000 Mbit/s (850 nm MMF & 1310 SMF) - Ethernet 1000 Mbit/s ( nm SMF / CWDM) - Ethernet 10 Gbit/s (1310 SMF) 16

17 Voice (Sascha Jooss, Voice-Spezialist) Ihre Vorteile Günstige Abogebühren und Gesprächstarife Sekundengenaue Abrechnung Keine Call-Setup-Gebühren Mengenrabatt Hohe Gesprächsqualität in allen lokalen Umgebungen dank Quality of Service im Datennetz und leistunsfähige Gateways Technisch ausgereifte nationale Plattform für Business VoIP Netzanschlussgerät, Installation vor Ort und Business Support im Service inbegriffen Komplette Optionenliste Marktbestes Preis-Leistungs-Verhältnis 17

18 Voice Business Voice ISDN PBX Business Voice IP PBX Der kostengünstige Anschluss der traditionellen Telefonanlage ans PSTN Der kostengünstige Anschluss Ihrer IP-Telefonanlage ans PSTN (SIP Trunk) Business Voice Virtual PBX Die private Telefon Anlage ohne Investition Business Numbers Die Nummern für hochwertige Dienstleistung Business Voice Analog Business Voice ISDN-3/5 Der traditionelle analoge und ISDN Telefonanschluss 18

19 Business DTV Aktueller internationaler CI+ Standard Common Interface Plus (CI+) DigiCard Verschlüsseltes TV-Signal Verschlüsseltes TV-Signal Lokale Verschlüsselung Der Datenstrom bleibt bis unmittelbar vor der Darstellung auf dem Bildschirm verschlüsselt und bietet Schutz vor unerlaubter Vervielfältigung 19

20 Business DTV Von Analog zu Digital 20

21 Unsere Kunden sagen «Unser Geschäft ist auf eine leistungsfähige, kosteneffiziente und stabile IT- Infrastruktur angewiesen. Bei upc cablecom ist unser Firmennetz seit 2001 in besten Händen.» François Ryffel Leiter Communication Services Basler Versicherungen 21

22 Unsere Kunden sagen «Das Team von upc cablecom business ist unkompliziert und unbürokratisch. Der Account Manager hat unsere Bedürfnisse sofort verstanden und massgeschneiderte Lösungen vorgeschlagen. Man fühlt sich als Kunde ernst genommen.» Jürg Thomas Weiss Director IT Infrastructure Jet Aviation Management AG 22

23 Unsere Kunden sagen «Seit 2005 sind alle GKB-Filialen im Kanton breitbandig an das Firmennetz angeschlossen. Diese Infrastrukturleistung verdanken wir dem Engagement von upc cablecom.» Daniel Vinzens Leiter IT-Management Mitglied der Direktion Graubündner Kantonalbank 23

24 4`000 Kunden schenken uns ihr Vertrauen Finance IT 24

25 4`000 Kunden schenken uns ihr Vertrauen Media Health 25

26 4`000 Kunden schenken uns ihr Vertrauen Logistic / Transport Education / Research Trade Petrol 26

27 4`000 Kunden schenken uns ihr Vertrauen Electricity Public administration Services 27

28 Mehr als 3`000 Kunden schenken uns ihr Vertrauen Industry 28

29 Was wir nicht liefern, liefern unsere Partner 29

30 Warum upc cablecom business? Egal ob Erst- oder Zweiprovider upc cablecom ist in jedem Fall die richtige Wahl. Dafür sprechen 10 gute Gründe Unabhängige nationale Infrastruktur mit Glasfaseranteil 95% (2010) Innovative Produkte mit grosser Optionenauswahl Massgeschneidertes Lösungsdesign Agile Organisation mit persönlichem Ansprechpartner Effizientes und speditives Projektmanagement Attraktives Pricing Professioneller Firmenkundendienst Lösungs- und mehrwertorientierte Partnerschaften Hohe Kundenzufriedenheit: Platz 1 in BILANZ Telekom Ratings: 2005, 2006, 2008 & 2009 Exzellente Referenzen 30

31 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Your ambition. Our commitment. 31

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 E-Mail: info@incas-voice.de http://www.incas.de 1 INCAS Voice Connect Mit maßgeschneiderten

Mehr

High-Speed Internet via SAT-Technologie

High-Speed Internet via SAT-Technologie High-Speed Internet via SAT-Technologie Uhingen, 21. Februar 2013 Dirk Metz Sales Manager Tooway Feb. 2013 1 Eutelsat Communications Einer der drei weltweit führenden Satellitenbetreiber Über 30 Jahre

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

connect your business > > modern > > flexibel > > professionell

connect your business > > modern > > flexibel > > professionell connect your business > > modern > > flexibel > > professionell Wer wir sind... Die ESS Group als Dachorganisation vereint mit ihren Tochterfirmen einige der innovativsten IT- und Telekommunikationsunternehmen

Mehr

VoIP auf dem Prüfstand

VoIP auf dem Prüfstand VoIP auf dem Prüfstand Die Möglichkeiten von IP und VoIP Wien, 27.5.2008 DI Dr. Jürgen Raith TELE2 AB: 25 MILLIONEN KUNDEN IN 15 LÄNDERN WIRTSCHAFTLICH SO STARK WIE NIE Tele2 AB 2007 (2006): 25 Mio. Kunden

Mehr

ewz.optical line ewz.optical line secure. Dedizierter und auf Wunsch verschlüsselter Managed Service über Glasfasern.

ewz.optical line ewz.optical line secure. Dedizierter und auf Wunsch verschlüsselter Managed Service über Glasfasern. ewz.optical line ewz.optical line secure. Dedizierter und auf Wunsch verschlüsselter Managed Service über Glasfasern. ewz.optical line. Managed Service zur dedizierten Vernetzung Ihrer Standorte. ewz.optical

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland Agenda Das Unternehmen und Positionierung Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Hosting mit der

Mehr

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. Innovativ. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager Das Unternehmen Das Unternehmen Positionierung am Markt Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Empfohlene Partnerprodukte

Mehr

bâldata Die IT & Telecom Services der IWB

bâldata Die IT & Telecom Services der IWB bâldata Die IT & Telecom Services der IWB Datentransport und Housing schnell und sicher Iwan Nussbaumer, Leiter ICT bâldata: ein besonderer Geschäftsbereich der IWB IWB: Eckdaten 2006 Querverbundunternehmen

Mehr

Zahlen und Fakten. Gründung 1998. 80 Mitarbeiter. über 20'000 Kunden. Verbände und Mitgliedschaften

Zahlen und Fakten. Gründung 1998. 80 Mitarbeiter. über 20'000 Kunden. Verbände und Mitgliedschaften That s IT. Zahlen und Fakten Gründung 1998 durch Dominik Breitenmoser (CIO), Alexis Caceda (CEO) und Reto Kasser (CTO) 80 Mitarbeiter Stand Januar 2015, Tendenz steigend. über 20'000 Kunden 50% KMU, 45%

Mehr

Connected Fiber und dann? Austria Oktober 2006, Wien Linz

Connected Fiber und dann? Austria Oktober 2006, Wien Linz Connected Fiber und dann? Austria Oktober 2006, Wien Linz Optische Lösungen seit 1988 Gegründet 1988, in Privatbesitz Niederlassungen in Süd-Kalifornien (HQ), Clearwater, Florida, und Aarschot (Brüssel),

Mehr

IPTV & rich media content enabling Network Infrastructure IP & Network Summit, 22. Oktober 2008

IPTV & rich media content enabling Network Infrastructure IP & Network Summit, 22. Oktober 2008 IPTV & rich media content enabling Network Infrastructure IP & Network Summit, 22. Oktober 2008 Jochen Mogalle, Vice President Sales 22.10.2008 01 Potentielle Triple Play Plattformen Netzunabhängige Konvergenz

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Jens Müller, Dipl.-Ing (FH), MSc QSC AG - Managed Services München, Business Partnering Convention 2011 Agenda Standortvernetzung war gestern

Mehr

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks managed High-Speed Networks Standortvernetzung (VPN) flexibel, kostengünstig, leistungsstark Mit ethernet.vpn bietet ecotel eine Full-Service Dienstleistung für

Mehr

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015 Das Breitbandkabel Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden Erfurt, 24. Juni 2015 1 Tele Columbus im Überblick Aktivität nach Regionen ca.20% West ca.80% Ost Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 TrenDS und HerauSForderungen Für geschäftskunden IM MITTELStanD Daten- und BanDBreitenwachstum Cloud Computing Konvergenz Fmc TK/IT All-IP

Mehr

Cyberlink eine Firma erfindet sich neu

Cyberlink eine Firma erfindet sich neu Cyberlink eine Firma erfindet sich neu 6. Prozessfux Tagung Innovation 9. Juni 2015, Thomas Knüsel, Head of Operation & Engineering 1 eine Firma erfindet sich neu 1995 2000 2005 2010 2015. 2 Innovation

Mehr

Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen

Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 1 Inhalt 1. Wer ist TeleData? 2. Meilensteine bei TeleData 3. Wo steht

Mehr

Internet-Zugang auf Basis von Richtfunktechnik (WLL=Wireless Local Loop) mit symmetrischen Bandbreiten bis zu 100.000 kbit/s

Internet-Zugang auf Basis von Richtfunktechnik (WLL=Wireless Local Loop) mit symmetrischen Bandbreiten bis zu 100.000 kbit/s Cloud Services Cloud-Dienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Kleine und mittelständische Unternehmen QSC -Cospace business Collaboration Service für Geschäftskunden mit E-Fax, Mailbox, Conference

Mehr

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Business MPLS VPN Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Verbinden Sie Ihre Standorte zu einem hochperformanten und gesicherten Netz. So profitieren Sie von der Beschleunigung Ihrer Kommunikationswege

Mehr

Präsentation für Partner

Präsentation für Partner Präsentation für Partner Affoltern am Albis 14. Mai 2014 Mai 2014 1 Agenda I II III IV V VI VII Wer ist peoplefone? Was ist die peoplefone Technologie? peoplefone neue Entwicklungen peoplefone Geschäftskunden

Mehr

3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN?

3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN? 3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN? Udo Schaefer Berlin, den 10. November 2011 DIE NETZE UND IHRE NUTZUNG Berechnungsgrundlage 800 Millionen Facebook Nutzer Transport

Mehr

Optical Transport Platform

Optical Transport Platform Optical Transport Platform Bedarfsorientierter Ausbau von Übertragungskapazitäten MICROSENS fiber optic solutions - intelligent, zuverlässig, leistungsstark Optical Transport Platform Die Optical Transport

Mehr

INTERNETDIENSTETDIENSTE

INTERNETDIENSTETDIENSTE INTERNETDIENSTETDIENSTE EASY ONLINE WIR BRINGEN SIE INS WELTWEITE NETZ. SICHER UND SCHNELL - VON ADSL BIS GIGABIT ETHERNET. Nur wer die neuen Medien zu seinen Gunsten nutzt und so die Kommunikation mit

Mehr

Die QSC AG im Überblick

Die QSC AG im Überblick Februar 2015 Unternehmenspräsentation Die QSC AG im Überblick Die QSC AG mit Sitz in Köln zählt zu den führenden mittelständischen Anbietern von ITK-Dienstleistungen in Deutschland QSC bietet Unternehmen

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

Full Service Solution mit Business Connect. Das Sorglospaket für Ihre Business-Kommunikation.

Full Service Solution mit Business Connect. Das Sorglospaket für Ihre Business-Kommunikation. Full Service Solution mit Business Connect. Das Sorglospaket für Ihre Business-Kommunikation. Nutzen statt investieren. Mit Full Service Solution nutzen Sie eine Telefonanlage (TVA) mit Endgeräten für

Mehr

Standortvernetzung: Erreichen Sie Security Compliance einfach und effizient durch Ethernet- Verschlüsselung

Standortvernetzung: Erreichen Sie Security Compliance einfach und effizient durch Ethernet- Verschlüsselung Standortvernetzung: Erreichen Sie Security Compliance einfach und effizient durch Ethernet- Verschlüsselung Dipl.-Betriebswirt(FH) Stephan Lehmann Produktmanager Tel. 030/65884-265 Stephan.Lehmann@rohde-schwarz.com

Mehr

Breitbandkabel kann viel mehr als DSL

Breitbandkabel kann viel mehr als DSL Breitbandkabel kann viel mehr als DSL Leistung Breitbandkabelnetz Parallele Nutzung: bis zu 40 analoge TV-Kanäle bis zu 400 digitale TV-Kanäle Breitband-Internet mit 100 Mbit/s und mehr Telefonie Zusätzlich

Mehr

Corinex Communication

Corinex Communication PL Corinex Communication CHeimvernetzung und Zugang ins Internet Neue Breitband-Anwendungen Internet Zugangs-Verteilung VoIP Telefon Technik Heim-Video und -Audio Verteilung Sicherheitstechnik Video und

Mehr

Speedaccess für KMU. Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt!

Speedaccess für KMU. Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt! Speedaccess für KMU Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt! Wer für morgen plant, muss heute handeln. Massgeschneiderte Lösungen für KMU s. Sind alle Ihre Internet-Ansprüche erfüllt? Das Internet

Mehr

cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen

cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen Wie viel IP braucht es zum Kommunizieren? Das Internet hat die Kommunikation revolutioniert. Computer kommunizieren heute quer

Mehr

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Neuheit SNBX Hybrid Appliance Lösungen für IP TK-Anlagen Lösungen für konventionelle

Mehr

// SAK CONNECTIVITY SERVICES

// SAK CONNECTIVITY SERVICES // SAK CONNECTIVITY SERVICES www.saknet.ch // 1 // DARK FIBER SERVICES EIGENE GLASFASERVERBINDUNGEN FÜR UNTERNEHMEN Die leistungsstarken Glasfaserverbindungen ermöglichen höchstmögliche Datentransferraten

Mehr

Ready to install. Anwendungen und Schema: Die folgenden Informationen unterstützen Sie bei der Planung und Installation

Ready to install. Anwendungen und Schema: Die folgenden Informationen unterstützen Sie bei der Planung und Installation Ready to install Anwendungen und Schema: Die folgenden Informationen unterstützen Sie bei der Planung und Installation der CECOFLEX/CECOFLEX Plus-Verkabelungssysteme und -Anschlussdosen. ANWENDUNGEN CECOFLEX

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG ENDKUNDENPRODUKTE / VERTRIEBSPARTNERPRODUKTE CLOUD SERVICES DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG Cloud-Dienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Unternehmen aller Größenordnungen QSC -Analyser Cloudbasiertes

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Gerhard Wenderoth Betreiber der zentralen Deutschen VoIP Vermittlungsplattform für Geschäftskunden Von der Massenbewegung zur Geschäftsapplikation

Mehr

Nutzen Sie, gehört. Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm.

Nutzen Sie, gehört. Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm. Nutzen Sie, was Ihnen gehört Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm. «Was sich heute definitiv empfiehlt, ist das Abonnieren aller

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München BT Wholesale Voice over IP Jens Glueckert Product Manager Agenda Voice over IP (VoIP) ist überall Zusammenfassung Wachstum Zielgruppen

Mehr

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Netzwerkkonzept Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Datum: 03.07.2007, Seite: 1 innovaphone Das Unternehmen

Mehr

Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information. Juli 2013

Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information. Juli 2013 Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information Juli 2013 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anbindungsmöglichkeiten 4 2.1 Übersicht 4 2.2 IP VPN über MPLS 5 2.2.1 Anschluss in

Mehr

Ist Swisscom bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen?

Ist Swisscom bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen? voiptv Ist Swisscom bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen? Investorenanlass der ZKB Ueli Dietiker, CEO Swisscom Fixnet AG 25. August 2006 IP was heisst das? 2 Das Internet Protocol (IP) ist ein

Mehr

KA-SAT: Ein neuer Spieler betritt Europas Breitbandbühne

KA-SAT: Ein neuer Spieler betritt Europas Breitbandbühne KA-SAT: Ein neuer Spieler betritt Europas Breitbandbühne Udo Neukirchen, Direktor Vertrieb & Marketing Tooway Deutschland CeBIT, 2. Eutelsat Communications Führender Satellitenbetreiber in Europa mit über

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) D-LINK DXS-3350SR Seite 1 / 5 D-LINK DXS-3350SR 50-Port Layer3 Gigabit Stack Switch opt. 10GB Uplink Dieser Layer3 Switch aus der D-Link Enterprise Business

Mehr

VoIP-Veranstaltung für Partner

VoIP-Veranstaltung für Partner VoIP-Veranstaltung für Partner Zürich 27.05.2015 Crissier 20.05.2015 16:00-16:30 PEOPLEFONE 16:30-17:00 STARFACE 17:00-17:30 INNOVAPHONE 17:30-18:00 3CX HOSTED 18:00-18:30 SUPRAG Agenda 1. Wer ist peoplefone?

Mehr

für mittelständische Unternehmen

für mittelständische Unternehmen Open Source VoIP-Lösungen für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick VoIP-Lösungen VoIP mit Asterisk Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

mit tele2 sind sie gut im geschäft. Entdecken Sie die Welt von Tele2. Ausgabe 2014

mit tele2 sind sie gut im geschäft. Entdecken Sie die Welt von Tele2. Ausgabe 2014 mit tele2 sind sie gut im geschäft. Entdecken Sie die Welt von Tele2. Ausgabe 2014 Ihre Zufriedenheit ist unser Business. Oberstes Ziel von Tele2 ist es, die beste Lösung für unsere Kunden zu bieten und

Mehr

IP-Telefonie erfolgreich implementieren

IP-Telefonie erfolgreich implementieren IP-Telefonie erfolgreich implementieren Praxisreport Gregor Novotny 29.03.2007 VoIP Evolution Enthusiasmus Vertrauen Akzeptanz Interesse Skepsis Misstrauen Gratis Telefonieren über Internet (Privat User)

Mehr

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern.

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. DIE PARTNERSCHAFT MIT QSC Ihre Vorteile auf einen Blick: Sie erweitern Ihr Produkt-

Mehr

FTTx: Multi-Service-Access Plattform

FTTx: Multi-Service-Access Plattform 8. Business Brunch 2015 FTTx: Multi-Service-Access Plattform Referent: Martin Ebeling Leiter Service Pan Dacom Direkt GmbH FTTx: Multi-Service-Access-Plattform Infrastrukturgerechte Realisierungsansätze

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

Geschichte und Anwendungsgebiete

Geschichte und Anwendungsgebiete VoIP Geschichte und Anwendungsgebiete Sehr geehrter Herr Schmid, liebe Mitschüler, wir möchte euch heute die Geschichte und die Anwendungsgebiete von Voice over IP etwas näher bringen. 1 Inhaltsangabe

Mehr

envia TEL Ihr Telekommunikationsdienstleister Lösungen für Kommunen

envia TEL Ihr Telekommunikationsdienstleister Lösungen für Kommunen Ihr Telekommunikationsdienstleister Lösungen für Unternehmen bietet als Netzbetreiber und Serviceprovider moderne Telekommunikationsprodukte und Kommunikationslösungen für Carrier, Geschäftskunden sowie

Mehr

Swisscom Cloud Services Ist die Cloud bereit für Business kritische Applikationen? Thomas Gfeller, Head of Cloud Products 10.

Swisscom Cloud Services Ist die Cloud bereit für Business kritische Applikationen? Thomas Gfeller, Head of Cloud Products 10. Swisscom Cloud Services Ist die Cloud bereit für Business kritische Applikationen? Thomas Gfeller, Head of Cloud Products 10. September 2014 Warum Cloud? Heutige Herausforderung für den CIO 2 Business

Mehr

Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz

Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz Georg Merdian Leiter Infrastrukturregulierung 2. Kommunaler Breitband Marktplatz 2013 Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, 18.06.2013 Kabel Deutschland im Überblick

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Welcome to Panasonic SIP Communication Technology

Welcome to Panasonic SIP Communication Technology Welcome to Panasonic SIP Communication Technology Raphael Studer Sales & Marketing Manager Panasonic Schweiz - PSCEU Agenda Panasonic Ihr Partner für SIP Terminals Vorstellung SIP Multi Cell DECT SIP Multi

Mehr

Kampf der Giganten Deutscher Telekom-Markt im Umbruch

Kampf der Giganten Deutscher Telekom-Markt im Umbruch Kampf der Giganten Deutscher Telekom-Markt im Umbruch M&A hoch 2 DSP-Partners I Darmstadt I November 2013 DSP-Partners 2013 Vorbemerkung Fokus dieser Analyse ist der Vergleich der zukünftigen 3 größten

Mehr

Breitbandversorgung in Brilon. Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012

Breitbandversorgung in Brilon. Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012 Breitbandversorgung in Brilon Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012 Liberty Global eine starke Unternehmensfamilie in Europa Unitymedia eine Tochter der Liberty Global Zweitgrößter Kabelnetzbetreiber

Mehr

Nokia Siemens Networks

Nokia Siemens Networks Nokia Siemens Networks Broadband Powerline Access Solutions Christian Nawroth, 4. Dezember 2008 2 Nokia Siemens Networks Unsere Vision ist, daß 2015 weltweit 5 Mrd. Menschen online sein werden. 3 Mrd.

Mehr

WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages. Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr.

WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages. Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr. WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr. Michael Jänsch Rotenburg an der Fulda, 9. April 2014 Agenda WLAN in Städten

Mehr

Die multimediadose wird wieder magenta

Die multimediadose wird wieder magenta Die multimediadose wird wieder magenta Zukünftige Strategien der Telekom Mathias Ehrlich, Competence Center Wohnungswirtschaft, Telekom Deutschland UNSERE ZIELE Telekom Deutschland BESTES Netz Top-Speed

Mehr

NGN Versuch einer Standortbestimmung

NGN Versuch einer Standortbestimmung ITG-Fachausschuss 5.2 Kommunikationsnetze und Systeme Workshop Zukunft der Netze 1. Oktober 2004, Kaiserslautern NGN Versuch einer Standortbestimmung Detlef Griga (detlef.griga@arcor.net) Prof. Dr. Ulrich

Mehr

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004 broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004 broadnet mediascape broadnet mediascape ist einer der führenden Breitband Internet Carrier in Deutschland und bietet Geschäftskunden

Mehr

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom 22. Symposium Deutsche TV Plattform - Wie viel TV verträgt das Internet? 27.02.2013 1 AGENDA 1. Die TV-Produkte der Deutschen Telekom.

Mehr

2011, Pan Dacom Direkt GmbH. Zukunft der Kommunikation Kommunikation der Zukunft

2011, Pan Dacom Direkt GmbH. Zukunft der Kommunikation Kommunikation der Zukunft Zukunft der Kommunikation Kommunikation der Zukunft Zukunft der Kommunikation Kommunikation der Zukunft Ausblick optische DWDM und CWDM Netze: 10G, 40G, 100G, 1T Zukunft oder Fiktion? Referent: Herr Dipl.-Ing.

Mehr

e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Mehr Infos unter: www.e-fon.ch

e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Mehr Infos unter: www.e-fon.ch e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Inhaltsübersicht Wer ist e-fon Virtuelle Telefonzentrale Prinzipschema Endgeräte Features Kundenbeispiel: Bluespirit Ausgangslage

Mehr

Das Optische In-Haus Breitband Netzwerk

Das Optische In-Haus Breitband Netzwerk Das Optische In-Haus Breitband Netzwerk Technisches Konzept Teil 2 2010 10-05 1) Ein Netzwerk für Alles der optische Daten-Backbone Das folgende Kapitel zeigt, wie der optische Backbone vielfältig genutzt

Mehr

Wird die Set-Top-Box der Zugang zur multimedialen Welt? Dr. Dr. Werner Trattnig Quelle: Microsoft P w C

Wird die Set-Top-Box der Zugang zur multimedialen Welt? Dr. Dr. Werner Trattnig Quelle: Microsoft P w C ird die Set-Top-Box der Zugang zur ultimedialen Welt? r. Dr. Werner Trattnig elle: Microsoft P w C genda Budget der Haushalte / ARPU. Integrierte Zugangstechnologien I. Home Entertainment Center Trend.

Mehr

Das Berner Glasfasernetz

Das Berner Glasfasernetz Das Berner Glasfasernetz Fachseminar Inhouse & Multimedia, Bern 14. Feb. 2011 - Wie wird das Berner Glasfasernetz gebaut? - Welche Rolle hat ewb beim Bau des Berner Glasfasernetzes? 1. Entwicklung Telecominfrastruktur

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Warenkorb Finance IPNet

Warenkorb Finance IPNet Warenkorb Finance IPNet 18.01.2012 Seite 1 von 12 Warenkorb LAN-Interconnect Service (Finance IPNet) INHALTSVERZEICHNIS 1. Definitionen... 3 1.1 Service Access Point (SAP)... 3 1.2 Managed Object... 3

Mehr

Unified Communications by innovaphone

Unified Communications by innovaphone Unified Communications by innovaphone Michael Draxler Area Sales Manager CH / AUT mdraxler@innovaphone.com Das Unternehmen Das Unternehmen Produktphilosophie Der mypbx UC Client - LIVE Partnerprogramm

Mehr

Installationsanleitung für VDSL

Installationsanleitung für VDSL Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Anschlussbereiche... 3 2.1 Kabelqualität... 4 3 Nachrüstungen... 4 3.1 Steig- und Anschlusszone... 4 3.2 BB-Internet (DSL) Installation... 4 4 Abkürzungsverzeichnis...

Mehr

Kunden an die Macht. Provisioning und Self Service in der Cloud

Kunden an die Macht. Provisioning und Self Service in der Cloud Kunden an die Macht Provisioning und Self Service in der Cloud Seite 1 Wer ist NeoTel? Gründung 2005 durch Walter Schober und Kurt Palles - Initial Projekt Outsourcing Residential VoIP für SAG Mitarbeiter:

Mehr

Internetzugänge - Technik, Tarife und Fallen

Internetzugänge - Technik, Tarife und Fallen zugang Was ist das? Dienste im zugänge - Technik, Tarife und Fallen anschluss anbieter David Mika Verein zur Förderung der privaten Nutzung e.v. Donnerstag, den 26. April 2012 1 / 34 Themenüberblick zugang

Mehr

Technische Anforderungen an die Hausinstallation für die drahtgebundene analoge Netzschnittstelle

Technische Anforderungen an die Hausinstallation für die drahtgebundene analoge Netzschnittstelle Technische Anforderungen an die Hausinstallation für die drahtgebundene analoge Netzschnittstelle Neu mit Breitband-Internet im Rahmen der Grundversorgung 2008 (PSTN/ADSL) Information, Swisscom Fixnet

Mehr

Asterisk. OpenSource Telephony. Voice over IP

Asterisk. OpenSource Telephony. Voice over IP Asterisk OpenSource Telephony Voice over IP LinuxTag 2004 24. Juni 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag OpenSource Telephony, warum und wie?

Mehr

Telekommunikation und Netzinfrastruktur in München

Telekommunikation und Netzinfrastruktur in München Standortinfo Januar 2012 Telekommunikation und Netzinfrastruktur in München - Telekommunikationsdienstleister mit eigenem Stadtnetz in München 2 - M-Net Telekommunikations GmbH - der Münchner Stadtnetzanbieter

Mehr

Die Glasfaser im Wohnhaus - und wie weiter...?

Die Glasfaser im Wohnhaus - und wie weiter...? Die Glasfaser im Wohnhaus - und wie weiter...? von Feldwegen via Landstrassen auf Autobahnen Beat Stucki Regionalverkaufsleiter Agenda Die multimediale Heimverkabelung im Neubau Lösungen im bestehenden

Mehr

Next Generation Network Services Ihr ultraschneller Anschluss an die Zukunft

Next Generation Network Services Ihr ultraschneller Anschluss an die Zukunft Next Generation Network Services Ihr ultraschneller Anschluss an die Zukunft Moderne Telekommunikation schafft Wissen über Distanzen hinweg. Dadurch wird unser Leben sicherer und bequemer. Ob in Schulen,

Mehr

QSC-Rechenzentrumsdienste: HIER IST IHRE IT GUT. Perfekte Services und Managementleistungen für Ihre IT

QSC-Rechenzentrumsdienste: HIER IST IHRE IT GUT. Perfekte Services und Managementleistungen für Ihre IT QSC-Rechenzentrumsdienste: HIER IST IHRE IT GUT A U F G E S T E L LT Perfekte Services und Managementleistungen für Ihre IT Inhaltsverzeichnis: Einleitung... S. 3 Rechenzentrumsdienste... S. 4 Baukastenprinzip...

Mehr

Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services

Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services Swisscom Grossunternehmen 16.11.2011 Adrian Flückiger Diskussion Willkommen bei Swisscom! 2 Das Gebäude von Zürich Herdern Strategisch für Swisscom und

Mehr

Vom Single Point of Truth zur Single Version of the Facts. Data Warehousing zu Beginn des BigData-Zeitalters. inspire IT - Frankfurt 11. 12.05.

Vom Single Point of Truth zur Single Version of the Facts. Data Warehousing zu Beginn des BigData-Zeitalters. inspire IT - Frankfurt 11. 12.05. Vom Single Point of Truth zur Single Version of the Facts Data Warehousing zu Beginn des BigData-Zeitalters inspire IT - Frankfurt 11. 12.05.2015 Fahmi Ouled-Ali Kabel Deutschland Marian Strüby OPITZ CONSULTING

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG 19.06.2014 1 Telefonbau Schneider Communications Geschäftsführer: Heinrich Schneider, Ralf Schneider, Marc Schneider Gründung 1968 Hauptsitz in Düsseldorf, Niederlassung

Mehr

bintec elmeg GmbH peoplefone Partnertag Hagen

bintec elmeg GmbH peoplefone Partnertag Hagen bintec elmeg GmbH peoplefone Partnertag Hagen Teldat Group Die Teldat-Gruppe ist ein führender europäischer Hardware Hersteller und entwickelt, fertigt und vertreibt leistungsstarke Internetworking-Plattformen

Mehr

Wussten Sie schon... ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet?

Wussten Sie schon... ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet? ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet? Nicht immer soll gleich im ersten Schritt die komplette Telefonanlage ersetzt werden. Aus ökonomischen Gesichtspunkten heraus kann es

Mehr

Asterisk Projekte & Partner

Asterisk Projekte & Partner Version 2.0 Erstellt durch: bb konvergenz GmbH bb konvergenz The unification of IT, telephony and network Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Firmenangaben...3 1.1 bb konvergenz GmbH...3 1.1.1 Chronologische

Mehr

LANCOM All-IP. Anwendungsszenarien. 1 Professionelle VoIP-Telefonie. 1 Migration von ISDN zu All-IP. 1 Komfortable Fax- und Datenübertragung

LANCOM All-IP. Anwendungsszenarien. 1 Professionelle VoIP-Telefonie. 1 Migration von ISDN zu All-IP. 1 Komfortable Fax- und Datenübertragung Anwendungsszenarien 1 Professionelle ie 1 Migration von zu 1 Komfortable Fax- und Datenübertragung 1 Lösungen für besondere Anforderungen 1 Sprache und Daten in einem Netz Datenübertragung ausschließlich

Mehr

Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen

Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen von Dr. Michael Wallbaum Dr. Frank Imhoff mit Beiträgen von: David Ferrest Jonas Goedde Daniel Meinhold Dr. Behrooz Moayeri Nick Schirmer

Mehr

Installationsanleitung VDSL

Installationsanleitung VDSL VDSL Installationsanleitung VDSL Einleitung... 2 Wichtige, prinzipielle Punkte... 2 ISDN-Installation - Prinzipschema... 2 Analoge Installation - Prinzipschema... 3 Verkabelung in der Steigzone... 4 Verkabelung

Mehr

VoIP-Veranstaltung für Partner

VoIP-Veranstaltung für Partner VoIP-Veranstaltung für Partner Dortmund 22.09.2015 Berlin 29.09.2015 Stuttgart 06.10.2015 13:30-14:00 PEOPLEFONE 14:00-14:30 DVPT 14:30-15:00 SNOM 15:30-16:00 INNOVAPHONE 16:15-16:45 ROCKENSTEIN 16:45-17:15

Mehr