Wir haben darüber geredet,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir haben darüber geredet,"

Transkript

1 Computer, was soll ich heute anziehen? Am 10. Juli war am Campus der Universität Wien eine Vorlesung, die ein Computerprogramm beschrieb. In dem Programm muss man alle Kleidungsstücke eingeben, die zur Auswahl stehen und der Computer sucht das Passende heraus. Aber bevor Du das machst, musst Du das Wetter angeben, außer Du hast eine Internetverbindung, dann ruft das Programm das Wetter von einer Wetterseite ab. Wenn Dir ein bestimmtes Kleidungsstück ausgeht, schickt das Programm an deine Mutter eine wo drinnen steht, dass sie z. B. das Leiberl waschen soll. In der Früh musst Du nur den Computer aufdrehen und er zeigt dir schon an was du anziehen sollst. Man sollte dieses Programm aber nicht zu oft benutzen, denn sonst wird man davon abhängig und man hat keine Gefühl mehr dafür was man anziehen soll. Wenn man im Urlaub ist oder bei einem Freund übernachtet und den Computer nicht mit hat ist man vollkommen planlos. Als Erwachsener kann man dieses Programm auch nicht mehr benutzen, denn das ist peinlich, dass man nicht weiß was man anziehen soll und sich alles Playstation 4 von einem Computer in Sachen Kleidung sagen lässt. Was ist, wenn der Computer zwar das Passende für das Wetter heraussucht, aber es nicht modisch ist? Dann bringt das ganze Programm nichts. Das kann man selber besser. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dieses Programm zu benutzen, denn dann muss ich nur in den Kasten hineingreifen, denn ich weiß ja schon was ich anziehen soll. Meinung von Niklas, 9 Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dieses Programm zu benutzen. Dann verbrauche ich nicht so viel Zeit um zu überlegen was ich anziehen soll. Meinung von Lisa, 12 Wir haben darüber geredet, wie man ein Programm machen kann, damit der Computer am Bildschirm zeigen kann, was wir heute anziehen sollen, zum Beispiel immer eine Unterhose, nur im Winter Socken. Ich würde es schön finden, wenn es so ein Programm wirklich geben würde!!! Veronika, 8 Bei der PS4 ist es Folgendes: Es hat 1000 GB freien Speicherplatz. Es ist anders als bei der X-Box one und anders als bei der PS 3. Bei der PS 3 kann man nicht ins Mikrofon rein blasen. Die PS 4 hat HDMI und hat eine bessere Grafik als die PS 3 und die X-Box one. Bei der X-Box one kann man nichts Technisches zum Beispiel nicht in den Controller rein pusten oder die cmx-kamera muss bei der X-Box one den ganzen Tag offen bleiben und die Kamera kann deine nackerten Körperteile sehen und außerdem muss man bei der X- Box one die Spiele auf deinem Controller speichern. Wenn dein Controller von der X-Box one aber hin ist, dann sind deine Spiele im A..., dann hast du keine Spiele mehr. Die PS4 ist Mal besser als die X- Box one man kann bei der PS 4 online gratis werben, das geht leider aber nicht bei der X-Box one, da muss man etwas zahlen und das kostet 50 Euro. DER PREIS: Die X-Box kostet 499 EURO und die PS 4: 399 EURO. die Sony ist bessr als die Microsoft. Berat B., 11 Arten Controller Kinderuni ist okay Die Kinderuni ist okay. Hier habe ich etwas über die Römer gelernt, zum Beispiel, dass sie viele Götter hatten wie etwa den Wassergott oder den Luftgott, sie hatten für alles eigene Götter und Göttinnen. Mehr fällt mir irgendwie nicht ein. Dexton, 8 Playstation 3 Es gibt verschiedene Farben und zwei Formen die wären: Die Ps3 x und die Ps3. Bei der Playstation Art: Ps3x 3 gibt es einen Spalt offen bei dem man das Spiel hinein geben kann. Aber bei der Ps3 x gibt es in der Mitte eine Platte bei der man es schieben kann. Art: Ps3 Kosten Meistens kommt es auf den Speicherplatz an. Alle beide kosten normalerweise 299 Euro. Es sind meistens in einem Paket Spiele drinnen und ein Controller. Bei den PS3-Controllern sind die meisten ohne Kabeln, aber es gibt sie auch mit Kabel. Spiele Es gibt verschiedene Spiele, z.b. Kampfspiele und es gibt eine eigene Seite, von der man die Spiele downloaden kann. Ibrahim, 12 und Ismail, 6

2 Im Sommer kann man tolle Sachen machen. Man kann ins Bad gehen und Freunde treffen. Aber das Beste ist, es gibt keine Schule, keine Lehrer und keine Hausübung. Viele deiner Freunde fahren in den Urlaub und manchmal passiert es dann, dass keiner zum Spielen da ist. Sommer, Sonne, Kinderuni Da kommt die Kinderuni ins Spiel. Du kannst viele tolle Sachen machen in Biologie, Kunst oder auch Achitektur. Mit Schulfreunden oder den- Geschwistern oder nur allein. Es macht immer sehr viel Spaß. Und das beste daran ist es ist kostenlos. Mein Super Ferientipp. Tara Thurnher 11 Über uns Kinder Hi, wir erzählen euch etwas über die Kinderuni. Normalerweise ist es für die Studenten an der Uni stinklangweilig, aber für uns machen die Professoren es lustiger. Ich bin Lena und bin 11 Jahre alt. Ich bin erst das 1. Mal da. Es macht mir sehr viel Spaß. Ich habe eine Freundin namens Emmi, sie berichtet mir alles, was sie selber erlebt hatte. Deshalb bin ich das 1. Mal an der Kinderuni. Nächsten Sommer werde ich wieder zur Kinderuni gehen. Das alles habe ich nur Emmi zu verdanken. Jetzt gehört die Uni Kindern Die Kinderuni ist wie eine Schule. Man lernt verschiedene Unis kennen und kann sich dann besser entscheiden, welchen Weg man gehen will, wenn man die Matura abgeschlossen hat. Für einige beginnt dann ein neues Kapitel im Leben. Viele der Kinder die die Kinderuni besuchen, sehen diese als eine Art Schule. Ich finde, dass es mehr als das ist, es ist eine Art Zukunft auf die jeder hinarbeiten sollte. Dies ist ein wichtiger Baustein unseres Lebens und der entscheidet, welchen Beruf wir in unserem späteren Leben ausüben werden. Aus diesem Grund gibt es die Kinderuni, die den Kindern helfen soll, sich für ein Tema in der großen Uniwelt zu enscheiden. JAN Gallner Sobald die Studenten am 28.Juni ihre Hörsäle verlassen, gehört die Uni den Kindern. Es gibt spannende Workshops, Ich heiße Jessi, bin 12 Jahre alt. Ich bin zum 1. Mal an der Kinderuni, das habe ich alles meiner Freundin Emmi zu verdanken. Bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Am besten hat mir die Vorlesung über Wien im Jahr 2045 gefallebn. Hi, Ich bin Emmi, ich bin 12 Jahre alt. Ich besuche die Kinderuni zum 3. Mal. Dieses Jahr hab ich 6 Freunde mitgenommen: Jessica, Jessica K., Martin, Lidia, Jan und Lena. Ich freu mich schon auf nächstes Mal. Emmi Wiland, Jessica Gajda und Lena Gallner Vorlesungen und Seminare mit immer einem coolen Thema. Es gibt verschiedene Fächer wie Kunst, Chemie, Technik und Architektur. Sina Thurnher 9 Warum ich gekommen bin Meine Mutter ging einmal zu íhrer Schwester. Da erzählte ihre Schwester über die Kinderuni. Meiner Mutter hat das sehr gefallen. Dann erzählte sie es mir. Dann schauten wir im Internet nach und da war wirklich etwas über die Kinderuni. Ihr hat es gefallen, dann musste ich dort hin gehen. Achill, 10 Richtige Abwechslung Es gibt viele Leute die aus Liebe den Kindern ermöglicht haben, auf die Kinderuni zu gehen. Nicht wie die meisten Menschen denken, dass das eine Art Schule ist, sondern das ermöglicht solchen jungen Leuten wie uns auch in den Ferien etwas zu lernen und zu entdecken das uns Freude bereitet. Zwar dauert die Kinderuni nur 10 Tage, bereitet aber auch uns Kindern und Erwachsenen viel Freude. Es gibt Tausende von Möglichkeiten die man erforschen und erlernen kann. Man ist nicht gezwungen sie zu besuchen aber wenn man hingeht kann man es nicht mehr erwarten sie nächstes Jahr wieder zu besuchen. Es gibt viele Professoren und Professorinnen, die sich trotz der Ferien für uns Kinder Zeit nehmen und uns viel beibringen. Im großen und ganzen ist die Kinderuni eine richtige Abwechslung über die Schule hinweg zu kommen. Wir würden uns freuen, wenn ihr nächstes Jahr auch mitmacht. Liebe Grüße von Lidia Galuszka, Jessica Kolendo und Martin Nawrot, 12 Mobile Schnitzeljagd Wir sind von Ort zu Ort gegangen und haben QR-Codes mit dem Handy gescannt. Wir sind von einem Zeichensaal weg gegangen und dann weiter zur Hauspost, dann zu einem Schiffsmodell. Dann sind wir durch einen Tunnel gegangen. Dann sind wir wieder in den Zeichensaal gekommen. Dann haben wir uns auf unsere Plätze gesetzt und haben den Grundriss gemalt. David Stöller, 8

3 Kleiner Drache Kokosnuss hat Geburtstag Wir haben einige Bücher vom kleinen Drachen Kokosnuss gelesen und uns diese oben stehende Geschichte selber ausgedacht. Eines Tages weckte Magnus Kokosnuss nicht auf. Kokosnuss hat nämlich Geburtstag, er wird an diesem Tag sieben Jahre alt. Als er aufwachte, standen schon alle Kidner, die er eingeladen hatte, vor der Tür. Er traute seinen Augen nicht, wie viele Geschenke sie mitgebracht hatten. Der Kuchen stand auch schon am Tisch. Alle setzten sich zum Tisch. Sie haben den Kuchen gegessen, doch der eine Kuchen hat nicht gereicht, so musste Mette noch einen Kuchen backen. Den aßen sie auch auf und dann gab es eine Schatzsuche. Sie haben den Schatz auch gefunden. Es war eine Schatztruhe mit Gold, Silber, Diamanten und anderen schönen Sachen. Der Schatz hätte eigentlich Kokosnuss gehört, aber er war so nett und hat jedem seiner Freunde und Freuninnen eine Sache geschenkt. Dann sind die anderen wieder nach Hause gegangen und Kokosnuss hat seine Geschenke davor noch ausgepackt. Am nächsten Tag sind sie in einen Kletterpark gegangen. Kokosnuss hat sich am anfang noch nicht getraut, aber dann war er wirklich ein Profi. Weil er so gut war, hatte er sogar bei Olympischen Spielen mitgemacht. Er hat dabei sogar Gold gewonnen, weil er den ersten Platz machte. Dann hat er sich mit dem Gold aus der Schatztruhe vom Geburtstag eine Spiel- Weltraumrakete gekauft. Er hat das natürlich seinen beiden Freunden, Mathilda und Oskar, erzählt. Sie haben dann auch gleich damit gespielt. Dann haben sie sich gestritten, weil Kokosnuss und Mathilda wollte eine Landebahn, aber Oskar fand das viel zu viel Mühe. Dann haben sie es gleich gelassen und haben nciht mehr mit der Rakete gespielt. Am nächsten Tag fragte Kokosnuss seine Freunde, ob sie sich weider vertragen wollen. Die beiden Freunde sagten: Ja! und sie sind dann an den Strand gegangen und haben mit dem Wasserball gespielt. Danach haben sie eine Sandburg gebaut ganz nah am Meer. Dann aber sagte Mathilda, dass die Sandburg weggespült werden könnte. Kokosnuss und Osakr erschraken, weil es so eine schöne Sandburg war. Mathilda hatte eine Idee: Solange die Sandburg noch steht, können wir sie ja noch einmal bauen und zwar weiter weg vom Meer. Da waren oskar und Kokosnuss froh, dass sie die Sandburg noch einmal bauen könnten. Aber dann war Mathildas Idee doch nicht so gut, weil sie für die Fahnen tote Fische benützt haben. Und sie fanden sie nciht mehr, aber als sie dann ein bisschen im Meer tauchten, fanden Kokosnuss, Mathilda und Oskar doch noch vier tote Fische. Dann gingen sie zurück und Kokosnuss schrieb alles auf einen Zettel. Das waren drei schöne Tage. Marlis, 7 und Lavinia, 8 Es war einmal ein kleiner Regentrofen. Er hieß Putzi. Er lebte in einer Wolke mit seiner Schwester Dutzi. Die Wolke zog über Wälder, Wiesen und Städte. Als Putzi eine Stadt sah, sagte er: Die Menschen da unten schauen wie Ameisen aus! Zeit verging und plötzich fing die Wolke an zu wackeln. Putzi und Dutzi fielen. Da rief Putzi: Das macht Spaß!!! Gleich darauf sind sie ihn einem Bach gelandet. Der Bach floss auf und ab, über Steine und einen Wasserfall hinunter. Nach einiger Zeit mündete der Fluss im Meer. Da rief Putzi erschrocken: Ich hab Angst! Dutzi antwortete: Hab keine Angst, ich kenn mich hier aus. Du brauchst keine Angst zu haben! Der kleine Regentropfen Nach einigen Tagen wurde es sehr heiß und plötzlich zog eine Wolke die beiden hoch. Da fragt Putzi: Was passiert jetzt? Dutzi antwortete: Der gleiche Vorgang wie zuvor. Linda, 11 Rocky-Bboy aus dem Weltraum Das ist ein Roboter, der lebt im Weltraum, er ist ganz stark und sehr schnell. Er macht ein Raumschiff und er kann auch gehen. Er hat Raketenschuhe und kann fliegen. Ich nenn ihn Rocky Boy. Er kann aus seinen Händen Laser schießen und er hat spitze Krallen, die alles aufkratzen können. Er ist ganz schlau und er kann Feuer speien. Er hat alles unter Kontrolle. Denzel, 6

4 Verrückte FreundInnen Antonia, Sophia und Ligiene saßen auf einem Baum und pflückten Kirschen. Da hüpfte Antonia plötzlich auf dem Baum herum und fiel auf den Kopf. Dann kamen auf einmal zwei Supermodels namens Kimantha und Lola und stellten ihre pinken Gucci-Täschchen auf Antonia. Antonia stand auf und erwiderte: Was für eine Frechheit!!! Sophia sprang auch runter und gab den zwei eine Ohrwatsche. Lola schrie sie an und trat auf sie. Ligiene hüpfte auf Kimantha und brach ihr das Bein. Ahhhhh ihr Schirchheiten, ruft die Rettung, auaaaaaaa!, und schlug sie mit ihrem Stöckelschuh. Auf einmal kam der Freund von Lola namens Stachi und sagte zu Lola: Du schirches Model, ich habe mich in Ligiene verliebt, es ist vorbei! Antonia glotze die zwei komisch an und schlug sie. Ligiene nahm Stachi, schubste ihn in ein Gebüsch, rannte nach Hause und kam nicht wieder zurück. Plötzlich wachte Kimantha auf, humpelte zu Lola, und fiel in ein Schlammloch hinein. Sophia rief die Rettung an und lief mit Antonia nach Hause. Lola war geschockt und half Stachi aus dem Gebüsch und gab ihm ein Watschen, so dass Stachi wieder ins Gebüsch fiel. Stachi war so zornig, dass er aus dem Gebüsch rannte und Lola auf einen Kaktus schubste! Lola rannte nach Hause und rief ihren Privatarzt. Am nächsten Tag trafen sich Antonia, Sophia, Ligiene, Lola, Stachi und Kimantha unter dem Kirschenbaum wo sie am vorigen Tag noch stritten. Kimantha wollte aufstehen und Ligiene eine Lektion erteilen und ihre Krücken fielen in ein Schlammloch! Lilly und die Zaubermaus Es war einmal ein kleines Mädchen. Sie hieß Lilly und war 10 Jahre alt. Sie schlief in ihrem Zimmer. Als sie aufwachte, entdeckte sie ein kleines Loch. Lilly war sehr neugierig und schaute hinein. Plötzlich rannte eine kleine braune Maus heraus. Sie trug ein silbernes Kleid. Beide stellten sich vor und so wurde herausgefunden, dass die Maus eine Zaubermaus war. Diese hieß Amanda. Sie sagte, dass Lilly die Auserwählte sei, doch Lilly glaubte das alles nicht. Bevor Lilly noch ein Wort sagen konnte, war sie in einem Wunderland und war so klein wie eine Maus. Amanda sagte ihr, sie müsste Meister Marco besiegen. Es war leichter als sie gedacht hatte, denn auf einmal hatte sie wieder ihre normale Größe und schubste den Marco aus dem Wunderland und war auf einmal Prinzessin vom Wunderland. Leo und Livia Ligiene entschuldigte sich bei Kimantha, Lola heiratete Stachi und alle wurden beste Freunde. Stachi und Lola luden alle ihre Freunde zur Hochzeit am Meer in Hawai ein. Sie waren sehr reich und ein glückliches Paar. Trotzdem waren Stachi, Lola, Liliene, Antoia, Sophia und Kimantha beste Freunde! ENDE :) Nadia, 10, Sarah, 12 und Miriam, 12 Wer will eine Katze? Kleines Babykätzchen sucht liebevollen Besitzer. Es wurde in einem kleinen Wald gefunden zusammen mit 5 anderen Kätzchen die bereits einen tollen Besitzer gefunden haben. Das kleine Kätzchen ist laut Aussagen des Tierartztes schon geimpft und ca. 5 Monate alt. Es hat ein schwarzes Fell und einen weißen Kopf. Wenn Sie Interesse haben, bitte melden Sie sich bei der Tel. Nummer: 1234/ oder kommen Sie zur Adresse Mustergasse 1, Musterstadt 1111, Deutschland Diese Kätzchen braucht IHRE Hilfe Tara Thurnher, 11

5 Die Fußballerin Es gab einmal ein Mädchen das hieß Kira. Sie liebte Fußball. und schaute jeden Tag Fußball an Tag und Nacht. Aber ihre Mutter hasste Fußball. Eines Tages ging Kira zum Park, natürlich hatte sie einen Fußball mit. Da hat sie ein Mädchen endeckt, das auch Fußball spielte und liebte. Die beiden wurden ganz enge Freundinnen. Eines Tages ging sie mit ihrer Freundin zu einem Fußballverein und es war ein Mädchenteam. Sie wollten sich anmelden und sie mussten eine Prüfung machen. Nach zwei Tagen kam endlich das Ergebnis und sie haben den Test bestanden. Eine Woche später war schon das Finale. Die eine Woche ist schon vergangen und sie wurden Fußballmeisterinnen das Finale ging 10:6 aus natürlich für Kira und ihre Freundin. Grace, 8 Der mutige Held aus dem All!!! Die Mimions unverbesserlich2 Die Mimions sind kleine Lebewesen aus einem neuen Film Ich, einfach unverbesserlich 2. Sie sehen wie gelbe Kartoffeln aus und sind sehr lustig. Manche sind dick, manche dünn oder lang oder kurz. Sie können reden, aber nicht so wie wir. Es hört sich wie koreanisch an, aber es nicht koreanisch. Sie arbeiten für einen Fiesling namens Grow. Doch der ist leider kein Fiesling mehr(!). Ab jetzt stellt er nur noch Marmelade her und die Mimions helfen ihm dabei. Doch leider sind sie sehr tollpatschig. Entweder verschütten sie alle Gläser oder sie fallen in die Marmelade hinein. Eines Tages wird Grow zur einer Geheimorganisation gerufen. Fast alle Mimions werden von seinem Rivalen entführt und sie werden zu unsterblichen Mimions gemacht. Jetzt müssen die restlichen 3 Mimions ihre Brüder retten. Ondrej Vana, 11 Er war bunt und ein Alien. Aber er wohnt auf dem Mars und er heißt 6+6 (also 12). Er hat sich verlaufen und ist auf die Erde runtergefallen. Da hat er die Familie Kurki gefunden. Sie haben ihn gut behandelt. Als er 13 wurde, hatte er ein eigenes Haus, das Euro gekostet hat. Später als er mutig wurde, machte er eine Vulkanreise. Später hat er eine Rakete gesehen und er konnte zum Mars fliegen. Da hat er seine Mama gesehen und ist zu ihr gelaufen. Ende gut alles gut. Arkoprovo Prodhi, 9 Moderne Kunst In der modernen Kunst muss man sich oft selber ein Kunstwerk vorstellen. Tarek, 10 Was ist das? Pou Pou ist ein Spiel das sozusagen ein Tamagotchi ist und es macht wirklich sehr Spaß. Du musst es füttern und putzen und ihm Medizin geben, wenn es krank ist. Er kann molliger (FETT) und auch älter werden, aber wenn du z.b. im Level1 bist, dann ist dein Pou 1 Jahr alt und pro Level ist dein Pou älter. Du brauchst eine -adresse, um deinen Pou einen Namen zu geben. Meiner heißt Knudelnudel. Du brauchst Punkte, um Level-up zu sein, das bedeutet, im nächsten Level zu sein. Und du kannst Spiele spielen, du hast einen Garten wo du deine Blumen gießen und draußen Fußball spielen kannst, aber natürlich musst dein Pou auch schlafen. Zara, 9 Mama gesucht Ein wunderbarer Bub sucht eine Mama. Sie soll nett sein, Humor und schöne Haare haben und COOL SEIN!!!!!!!!!! Das Kind: Blonde Haare, schönes Kinn, trägt meistens Lederhosen, liebt Kaugummi und riecht nach Kiwi. Wenn du Lust und Laune hast, komme in die Kicherstraße 1 Stiege 100 Tür 154. Oder rufe unter 0000/7777 an!!!!!! Auf dich wartet dein liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieber MOMO!!!!!!!!!!!! Cäcilia, 9

6 Die Sommerferien - Holidays Das Schuljahr ist aus. Es beginnen die Sommerferien. Alle freuen sich darauf. In den Sommerferien kann man sich erholen. Man kann seine Ferien in anderen Ländern verbringen. Aber wer in den Sommerferien nicht in ein anderes Land fliegen oder fahren kann, dem würd ich vorschlagen, in die Kinderuni zu gehen. Dort kann man neue Sachen lernen. Es gibt auch spannende Experimente zu sehen. Man kann auch über den Computer sehr viel erfahren. Auch über den Laser könnt ihr viel erfahren. Es gibt noch viele weitere spannende Dinge. Seinen Geburtstag kann man auch feiern, wenn man Geburtstag hat. Auf der Der Countdown läuft: Bald kommt das Royal-Baby!!! Bald ist es soweit: Das Baby von Prinz William und Herzogin Kate kommt auf die Welt. Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, ist allerdings noch nicht bekannt (11. Juli). Laut britischen Medien soll der royale Nachwuchs nicht im Buckingham Palace aufwachsen, sondern in der Grafschaft Berkshire, denn die Middletons besitzen dort einen prächtigen Landsitz.Herzogin Kate möchte dort die ersten Wochen nach der Geburt verbringen. Einer der vielen Gründe, weshalb Kate möchte, dass ihr Kind woanders auf wächst ist: Fast alle Thronfolger wurden schlimm traumatisiert, zum Beispiel: König George, der Sechste, der Vater von Queen Elizabeth II, hatte einen dermaßen gefühlskalten Vater, dass er zu stottern begann, wenn er ihn sah. Diesen Sprachfehler wurde er nie wieder los. Als Lady Diana ins Königshaus kam, wurden ihre Söhne VIEL besser behandelt, weil sie sie selber aufzog. Donau kannst du auch Elektro- oder Paddelboot fahren. Und das wichtigste ist, seine Sommerferien zu genießen und auch einen guten Start ins neue Schuljahr zu haben. Das wünsch ich euch allen. *** School ended. Holidays started. All the people are happy and enjoy their holidays. They can fly with their familys to different countries. There they can spend their holidays. It is the best, to come back healthy so you can start again school. Try to pay attension, what your teacher tells you and get good marks. David Minassian, 13 Schildkröten Schildkröten sind Panzertiere. Sie fressen: Salat, Gurken und weiteres Gemüse. Es gibt viele verschiedene Arten von Schildkröten. Es gibt Land- und Wasserschildkröten. Wasserschildkröten fressen Wasserpflanzen und tote Larven. Die Feinde von Schildkröten sind Raubvögel. Alastair Grant/AP Schildkröten legen Eier ca. 2 bis 4. Nachdem die Mutter die Eier abgelegt hat, dauert es ca. 50 bis 90 Tage bis die kleinen Schildkröten schlüpfen. Sie sind bei ihrer Geburt 4 bis 5 cm groß. Schildkröten sonnen sich gerne. Levinia, 9 und Nathalie, 8 Mit Kate wird jetzt ein neues Kapitel in der britischen Geschichte aufgeschlagen. Elisabeth, 11 Aus alt mach neu An der Kinderuni Wien gibt es auf der Boku jede Menge tolle Sachen zu sehen. Am Mittwoch dem gab es an der Universität für Bodenkultur etwas ganz Neues ein Workshop namens Aus alt mach neu war das Neuste. Aus alten Kaffee-Kapseln wurden wunderschöne Ketten, aus Flaschen wurden Schweine und aus alten Kartons wurden Geldbörsen gemacht. Danke für den schönen Tag!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Cäcilia, 9 Die Römer Am war in der Kinderuni am Campus Östereich eine Vorlesung über die Römerzeit. Das war in einem großen Saal der wie ein Kino aussah. Es gab viele Sessel und Tische. Auf den Tischen waren Zeichenblöcke und viele verschiedene Sachen. Dort war ein Mann der erklärt hat, dass es in der Römerzeit keine Küchen gab. Außerdem hat er Bilder von Carnuntum und eine Karte von Vindobona (Wien) gezeigt. Die Römerzeit war sehr spannend und ich hätte gerne da gelebt. Elias, 8 Fast-Food McDonalds und Burger King, die zwei größten Fast-Food Konzerne der Welt, kennt mittlerweile jeder. Obwohl sie sehr ungesund sind, mag sie fast jeder. Sina Thurnher, 9 Schnappschüsse Fotos: Heinz Wagner

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Die. Beschreibung zum Postenlauf

Die. Beschreibung zum Postenlauf Psalmworte Ich will dich lieben, Gott, meine Stärke. Du bist mein Fels, meine Burg, mein Retter, mein Gott, meine Festung, in der ich Schutz suche, mein Schild und meine Zuflucht. Nach Psalm 18 Beschreibung

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein?

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein? Jetzt, mein allerliebster Liebling, kommt noch eine Geschichte aus den fernen, längst vergangenen Zeiten. Mitten in jenen Zeiten lebte ein stachelig-kratziger Igel an den Ufern des trüben Amazonas und

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

German speaking exemplar work

German speaking exemplar work German speaking exemplar work Level 1/2 Certificate (IGCSE) Transcripts AQA Education (AQA) is a registered charity (number 1073334) and a company limited by guarantee registered in England and Wales (number

Mehr

Da schau her, ein Blütenmeer!

Da schau her, ein Blütenmeer! Mira Lobe Die Omama im Apfelbaum 4 Andi blieb allein mit dem Großmutterbild. Er betrachtete es eingehend: der Federhut mit den weißen Löckchen darunter; das schelmischlachende Gesicht; den großen Beutel

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin. rauf runter rüber. rein raus

Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin. rauf runter rüber. rein raus Lokaladverbien: 1 1. Adverbien zur Bezeichnung von Ort und Richtung Ort Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin her hier da dort hierhin dahin dorthin hierher

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders. trotzdem völlig normal

Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders. trotzdem völlig normal Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders ist und trotzdem völlig normal V O N F R E D E R I K J Ö T T E N F O T O S : U W E S C H I N K E L 2009 Merlins

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Griechisches Staatszertifikat Deutsch

Griechisches Staatszertifikat Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙ ΕΙΑΣ, ΙΑ ΒΙΟΥ ΜΑΘΗΣΗΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU B1 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck und Sprachmittlung Aufgabenstellung

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Arbeitsblatt 2 - für leistungsstärkere Kinder Aufgabe 1 fördert die Lesekompetenz. Aufgabe 2 regt zum eigenständigen Verfassen eines Briefes an.

Arbeitsblatt 2 - für leistungsstärkere Kinder Aufgabe 1 fördert die Lesekompetenz. Aufgabe 2 regt zum eigenständigen Verfassen eines Briefes an. Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, dieses Unterrichtsmaterial ist speziell auf die Boardstory und das Buch "Die Olchis: Ein Drachenfest für Feuerstuhl" von Erhard Dietl ausgelegt. Die Arbeitsblätter unterstützen

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Anspiel zum B.I.G. Jugendmissionskongress, 26.10.-30.10. Thema: Gott kennen lernen (2.Petrus 1,3)

Anspiel zum B.I.G. Jugendmissionskongress, 26.10.-30.10. Thema: Gott kennen lernen (2.Petrus 1,3) Anspiel zum B.I.G. Jugendmissionskongress, 26.10.-30.10. Thema: Gott kennen lernen (2.Petrus 1,3) Gott hat uns alles geschenkt, was wir brauchen, um zu leben, wie es ihm gefällt. Denn wir haben ihn kennen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak

Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak aktiv dabei 1 Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak Herr Nowak ist am 17. März 1923 in Königshütte in Oberschlesien geboren. In Begleitung seiner Ehefrau und seiner Tochter

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

Anton ist tot. 1. Das ist Anton

Anton ist tot. 1. Das ist Anton Anton ist tot 1. Das ist Anton Kennst du meinen kleinen Bruder Anton? Gerne möchte ich dir von ihm erzählen. Ich heiße Steffi und bin 16 Jahre alt. Ich bin Antons große Schwester. Anton ist ein Junge mit

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Klassenfahrt der 5d oder

Klassenfahrt der 5d oder Klassenfahrt der 5d oder Wie viele öffentliche Verkehrsmittel kann man in drei Tagen benutzen? Tag 1 Bericht aus Lehrersicht Am 11.05.2015 war es soweit. Unsere Reise nach Bielefeld (gibt es das überhaupt?)

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wüssten Sie davon, wenn ein Kind sexuell missbraucht

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Computerprojekt. Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers

Computerprojekt. Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers Computerprojekt Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers 1 Wisst Ihr was, wir haben am Anfang im Keller an einem selbst gebasteltem Computer gespielt. Wir durften mal der Bildschirm, Prozessor, Tastatur,

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

www.kinderdienst.com 1!

www.kinderdienst.com 1! Merkvers Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen einzigen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen. 1. Johannes 4,9 Herstellung Deckblatt aus schwarzem (dunklem)

Mehr

Angebote und Leistungen 2015. martina rinke F AMILIEN F O T O G R A FIE

Angebote und Leistungen 2015. martina rinke F AMILIEN F O T O G R A FIE Angebote und Leistungen 2015 martina rinke F AMILIEN F O T O G R A FIE 1 2 Hallihallo meine Lieben, es freut mich, dass Ihr Euch über mein Angebot als Baby- und Familienfotografin informieren möchtet.

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent

Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent Musik: Himmel auf Begrüßung Hallo und einen schönen guten Abend! Wir begrüßen Euch und Sie sehr herzlich zu unserem heutigen Gottesdienst am 2.

Mehr

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Leseprobe Mark Twain Tom Sawyer als Detektiv Übersetzt von Andreas Nohl Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-literaturverlage.de/978-3-446-23668-4

Mehr

Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015

Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015 Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015 1a Wenn Bäume erzählen könnten: Sie sind stumme Zeugen. Im Garten. Am Straßenrand. Wenn Bäume erzählen könnten. Von Mundräubern und Liebespärchen. Von Auto-Unfällen

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Projekttage der Schule Schlierbach

Projekttage der Schule Schlierbach Projekttage der Schule Schlierbach Thema: Rund ums Schulhaus Montag, 1. Juni Mittwoch, 3. Juni 201 Montag 1. Juni 2015 Am wunderschönen ersten Juni Montag beginnen die Projekttage der Schule Schlierbach

Mehr

Unverkäufl iche Leseprobe. Collin McMahon Leselöwen-Champion Das Zauberschwert Angriff der Werwölfe

Unverkäufl iche Leseprobe. Collin McMahon Leselöwen-Champion Das Zauberschwert Angriff der Werwölfe Unverkäufl iche Leseprobe Collin McMahon Leselöwen-Champion Das Zauberschwert Angriff der Werwölfe durchgehend farbig illustriert von Jutta Knipping 15, 3 x 21,5 cm, Hardcover 80 Seiten, ab 8 Jahren, Januar

Mehr