NEUES 212/15. Das hochauflösende Fernsehen der Zukunft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEUES 212/15. Das hochauflösende Fernsehen der Zukunft"

Transkript

1 NEUES 212/15 Das hochauflösende Fernsehen der Zukunft 4K-Fernseher erobern den Markt. Doch um ultrahochaufgelöste Programme klassisch per Broadcast ausliefern zu können, muss die gesamte Produktions- und Übertragungskette dafür fit gemacht werden. Rohde & Schwarz hat die Ausrüstung. Allgemeine Messtechnik Kompaktes Duo für die Produktion: Generator und Signal- und Spektrumanalysator Sichere Kommunikation Mehr Sicherheit im Flugverkehr durch automatische Erkennung von Doppelaussendungen Funküberwachung / -ortung Hybride Ortungssysteme für klassische Peilung wie auch für TDOA-Verfahren

2 Immer aktuell: die NEUES-App Tablet-Nutzer können NEUES jetzt auch digital lesen. Die NEUES-App R&S News gibt es kostenlos für ipad, Android-Tablets und Amazon-Kindle-Geräte in den jeweiligen App Stores. Die Sprache kann App-intern zwischen deutsch, englisch, französisch und spanisch umgeschaltet werden. Über die Beiträge der aktuellen Druckausgabe hinaus bietet die App alle Artikel der zurückliegenden drei Jahrgänge, sortiert nach Themenbereichen und damit in Sekunden erreichbar. Videos reichern den Inhalt an. Grafische Signale markieren, welche neuen Artikel seit dem letzten Öffnen der App erschienen sind und leiten so zielgerichtet zu den Innovationen. Ohne Registrierzwang Ihre Vorteile: Alle Beiträge themensortiert im Schnellzugriff Zeitnahe Vorstellung von Produktneuheiten, kein Warten mehr auf die nächste Druckausgabe Zusätzliche Beiträge, die in der Druckausgabe nicht berücksichtigt werden konnten Schneller Zugang zu themenrelevanten Vertiefungs- Inhalten wie Applikationsschriften, Produktbroschüren, Videos u.s.w. Sie finden die App in den einschlägigen App Stores unter den Stichworten R&S NEWS oder Rohde & Schwarz oder einfach durch Scannen des für Sie passenden QR-Codes. für ipad für Android Impressum Herausgeber: Rohde&Schwarz GmbH&Co. KG Mühldorfstraße München Postfach München Support-Center: Tel Anfragen zu Produkten: s an die Redaktion: Redaktion und Layout: Redaktion Drexl&Knobloch GmbH (München) Fotos: Rohde&Schwarz Printed in Germany 55. Jahrgang; Auflage (deutsch, englisch, französisch, spanisch und japanisch) Erscheinungsweise: ca. dreimal pro Jahr ISSN Bezug kostenlos über die Rohde&Schwarz-Vertretungen Nachdruck mit Quellen angabe und gegen Beleg gern gestattet. PD R&S ist eingetragenes Warenzeichen der Rohde&Schwarz GmbH&Co. KG. Eigennamen sind Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer. CDMA2000 ist eingetragenes Warenzeichen der Telecommunications Industry Association (TIA-USA). Die Bluetooth -Wortmarke und -Logos sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum von Bluetooth SIG, Inc., ihre Verwendung ist für Rohde&Schwarz lizenziert. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

3 Titelthema Auf dem Feld der audiovisuellen Consumer-Elektronik überschlagen sich die Entwicklungen. Kaum ist die 3D-Welle verebbt und die HD-Technik in den Haushalten halbwegs angekommen das SD-Medium DVD beherrscht noch immer die Verkaufsstatistik, so heißt der aktuelle Hype jetzt 4K oder Ultra-HD alias UHD. Schon relativ preiswerte Kameras und TV-Geräte beherrschen diese Auflösung, die sich, das ist absehbar, als Standard durchsetzen wird, da die Herstellung entsprechender Bildsensoren und Panels keine Probleme mehr Loewe Technologies GmbH bereitet. Doch zwischen dem Aufnahmeund dem Wiedergabevorgang klafft eine große Lücke, wenn es um die Zuspielung professioneller Videoproduktionen geht. Massentaugliche UHD-Datenträger sind erst für Ende 2015 angekündigt, sodass die Early Adopters der Technologie zunächst auf Streaming-Dienste angewiesen bleiben. Die aber setzen eine schnelle Internet-Anbindung voraus. Dass man UHD-Content aber auch über die klassischen Broadcast-Kanäle Terrestrik, Satellit und Kabel verteilen kann, zeigen Vorreiter-Länder wie Südkorea. Die Broadcaster müssten dazu aber auf breiter Front technisch nachrüsten. Bei Rohde & Schwarz finden sie die Ausstattung dafür (Seite 44). Auch auf der Endgeräteseite wird noch gefeilt. HDMI 2.0 ist für UHD obligatorisch. Wie sich die Schnittstelle einfach testen lässt, beschreibt der Artikel auf Seite 52.

4 Überblick NEUES 212/15 Wireless-Technologien Allgemeine Messtechnik Tester W Wideband Radio Communication Tester R&S CMW500 WLAN Traffic Offload Bypass für überlastete Mobilfunknetze Testsysteme W HF-Testkammern R&S TS7124 Netzwerkanalyse W Netzwerkanalysator R&S ZNBT8 Weltmeister mit 24 Toren W Netzwerkanalysator R&S ZND Preiswerter Analysator für uniund bidirektionale Messungen Signalerzeugung und -analyse W Vektor-Signalgenerator R&S SGT100A, Signal- und Spektrumanalysator R&S FPS Oszilloskope W R&S RTO, R&S RTE 16 bit vertikale Auflösung für die Signalanalyse W R&S RTM2000 Analyse langer Signalsequenzen mit 460-Msample-Erfassungsspeicher...31 Datenrekorder W I/Q-Datenrekorder R&S IQR Live-Spektren aufzeichnen und nutzbar machen Starkes Duo für die Produktion Testsysteme W Offene Schalt- und Steuerplattform R&S OSP Neue HF-Module erweitern das Einsatzspektrum Zukunftssicher für die Entwicklung und Serienfertigung Sind in der Produktion Kabel, Dämpfungsglieder, Antennen oder Filter zu vermessen, so reicht in vielen Fällen der neue, preislich attraktive Netzwerkanalysator R&S ZND (Seite 22). 24 Tore in einem einzigen Netzwerkanalysator jedes mit der Performance eines schnellen 2-Tor-Analysators, das gibt es derzeit nur von Rohde & Schwarz (Seite 18). 4

5 EMV / Feldstärke Sichere Kommunikation Funküberwachung / -ortung Referenz W Messsoftware R&S EMC32 Im Einsatz bei der Fujitsu Technology Solutions GmbH Rundfunk- und Medientechnik Flugsicherung W Flugfunkgeräte R&S Serie4200 Mehr Sicherheit im Flugverkehr durch automatisches Erkennen von Doppelaussendungen Kryptoprodukte W TopSec Mobile Peiltechnik W Hybride Ortungssysteme Hybride Ortung durch klassische AOA-Peilung und per TDOA Weitere Rubriken Im Blickpunkt Die Fernsehzukunft heißt Ultra-HD Messtechnik W Video Tester R&S VTC, R&S VTE, R&S VTS Auf neuestem Stand für Konformitätstests nach HDMI 2.0 6G Verschlüsselung für alle Szenarien moderner Telefonie Impressum...2 NEUES kompakt... 6 Kurznachrichten Das outdoor-fähige Spektrum-Monitoring- System R&S UMS300 für ITU-konformes Monitoring, Peilen und Orten via TDOA (Seite 64). NEUES 212/15 5

6 NEUES kompakt R&S TS8997 testet ISM-Band-Produkte nach neuesten EMV-Normen Seit Januar 2015 gelten überarbeitete Frequenzspringer) und sich damit zunehmend in die Quere kommen. Die Neu- Versionen der EMV-Normen ETSI EN und für alle Produkte, die in den ISM-Bändern 2,4 GHz freie Koexistenz der diversen Dienste fassung der Normen soll die störungs- bzw. 5 GHz senden. Die Normen wurden sowohl verschärft als auch um Testsystem R&S TS8997, gesteuert von auch für die Zukunft sicherstellen. Das neue Anforderungen erweitert. Grund der Software R&S EMC32 (siehe auch dafür ist die weiter steigende Beliebtheit von WLAN, Bluetooth und Fern- Tests vollautomatisch. Besonders kom- Seite 40), erledigt alle erforderlichen bedien-anwendungen, die die Bänder fortabel gestaltet sich die Arbeit in Verbindung mit der Benchtop-Testkammer mit ganz unterschiedlichen Funktechnologien belegen (High- und Low-Speed- R&S DST200 als Antennenkoppler. Daten, breit- oder schmalbandig, MIMO, Neue Vierleiter-V-Netznachbildung für Störspannungsmessungen nach CISPR, EN, VDE, ANSI, FCC und MIL-STD-461F Bei normgerechten EMV-Messungen fen dauerhaft bis zu 32 A pro Phase ziehen, kurzzeitig sogar 50 A. Ein automa- an Verbrauchern, die am Stromnetz betrieben werden, kommen Netznachbildungen zum Einsatz, die exakt definierte sunde Temperaturverhältnisse unter allen tisch zuschaltender Lüfter sorgt für ge- elektrische Eigenschaften aufweisen und Betriebsbedingungen, ein Pulsbegrenzer schützt den Messempfänger-Eingang. damit die für messtechnische Zwecke geforderte Präzision und Reproduzierbarkeit gewährleisten. Mit der R&S ENV432 einem automatischen Mess system ste- Zur Fernsteuerung der Phasenwahl in hat Rohde & Schwarz jetzt ein Modell hen TTL-Steuereingänge zur Verfügung, im Programm, das für Messungen an die mit Controllern und Messempfängern von Rohde & Schwarz angesteuert einem Großteil aller Verbraucher geeignet ist, erlaubt sie doch den Anschluss werden können, die im Übrigen bereits sowohl von einphasigen wie auch von firmwareseitig für den Betrieb mit der mehrphasigen Geräten. Letztere dür- R&S ENV432 vorbereitet sind. Bis zu acht unabhängige Basisbänder im Vektor-Signalgenerator R&S SMW200A Um mit der stetig wachsenden Komplexität moderner Funksysteme Schritt zu halten, muss auch die Messtechnik permanent Innovationen nachlegen. Acht unabhängige Basisbänder in einem Signalgenerator gab es noch nie. Die Option Multi Entities für den R&S SMW200A stellt sie bereit. Damit sind jetzt Applikationen mit ultra kompakten Setups realisierbar, die bisher nur mit erheblichem Aufwand und eingeschränkter Performance möglich waren. Ob der Test von Multi standard-basisstationen, die Nachbildung von Interferenz-Szenarien, die Erzeugung von aggregierten LTE-Trägern oder von Beamforming-, MIMO- oder Radarsignalen, der R&S SMW200A liefert das gewünschte Signalgemisch nach wenigen Bedienschritten in bester Qualität aus. Ergänzt man ihn, der intern mit zwei HF-Pfaden ausgerüstet werden kann, um externe HF-Generatoren R&S SGT100A (Bild, siehe auch Seite 24), die über I/Q-Schnittstellen vom R&S SMW200A gespeist werden, lässt sich eine bis zu achtpfadige Komplettlösung auf kleinstem Raum aufbauen. 6

7 Neue Leistungssensoren bringen noch mehr Performance und Messkomfort Mit den Dreipfad- Diodenmessköpfen der Reihe R&S NRPxxS / SN bringt Rohde & Schwarz eine komplett neu entwickelte Sensorbaureihe auf den Markt. Die bietet von allem (noch) mehr als die schon sehr gut aufgestellten Vorgängermodelle: mehr Speed, mehr Dynamik, mehr Empfindlichkeit, mehr Ausstattung. Zum Beispiel eine zusätzliche LAN- Schnittstelle bei den SN-Modellen, die Browser-bediente abgesetzte Messungen über beliebige Entfernungen erlaubt. Oder einen bidirektionalen Trigger-Port, über den sich Messungen in einem zeitkritischen Setup elegant synchronisieren lassen. Eine Status-LED gibt auf einen Blick Auskunft über den Betriebszustand, was etwa beim Einsatz vieler Sensoren in der Fertigung hilfreich ist. Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung auf ein niedriges Messrauschen gelegt, denn es hat entscheidenden Einfluss auf die zentralen Qualitäts-Parameter Empfindlichkeit, Dynamik und Messgeschwindigkeit. Bei einem typischen Rauschpegel von 20 pw erzielen die Sensoren R&S NRPxxS / SN denn auch Spitzenwerte in diesen Disziplinen. Es gibt sie mit Frequenzobergrenzen von 8 GHz, 18 GHz und 33 GHz. Weitere Modelle sind in Vorbereitung. Umfassende Automotive-Radartests mit Zielsimulator und FMCW-Signalanalyse Rohde & Schwarz vertreibt jetzt exklusiv den schlüsselfertigen Radarziel simulator ARTS von ITS und miro-sys. In Kombination mit dem Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW und dessen Analyseoption für FMCW-Chirp-Signale ergibt sich eine innovative Testlösung für die Entwicklung und Produktion von Automotive-Radarsensoren. Der R&S FSW charakterisiert die für Automotive- Radar typischen Chirp-Signale automatisch nach Parametern wie Steigung, Sendedauer und Linearitätsabweichung. Der Automotive Radar Target Simulator ARTS steuert eine realitätsnahe Simulation beweglicher Ziele mit einstellbarer Entfernung, Geschwindigkeit und Größe bei. Je nach Ausstattung lassen sich bis zu vier unabhängige Ziele mit unterschiedlichen Parametern in Echtzeit darstellen. Entscheidende Vorteile bietet das Geräte-Duo in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Qualitätssicherung und Zulassung. In der Produktion sind erstmals Serientests mit angemessener Prüftiefe und mit 100 % Prüfabdeckung durchführbar. Die Testlösung arbeitet in den beiden gebräuchlichen Automotive- Radarbändern 24 GHz und 77 GHz. Kostengünstige automatische 4-Tor-Kalibrierung von Netzwerkanalysatoren Mit der automatischen Kalibriereinheit R&S ZN-Z153 wird die Kalibrierung eines Rohde & Schwarz-Netzwerkanalysators bis 8,5 GHz zu einer schnellen und einfachen Übung. Die R&S ZN-Z153 erweitert das Portfolio der automatischen Kalibriereinheiten um eine weitere ökonomische 4-Tor-Variante. Als Auswahlkriterium gegenüber der ebenfalls viertorigen R&S ZN-Z51 dient vor allem die Lage der Anschlüsse, die bei der R&S ZN-Z153 in einer Reihe liegen, während sich bei der R&S ZN-Z51 je zwei Buchsen seitlich gegenüberstehen. Je nach Messaufbau ist mal die eine, mal die andere Anordnung von Vorteil. Zum Ablegen benutzerspezifischer Kalibrierdaten für komplette Setups dient entweder der eingebaute Speicher oder eine leicht entnehmbare Micro-SD-Card, was die Labororganisation und Archivierung erleichtert. Die Kalibriereinheit wird von den Rohde & Schwarz-Netzwerkanalysatoren R&S ZNB / BT / C / D und R&S ZVA / T erkannt, sobald sie über die USB-Schnittstelle angeschlossen wird. NEUES 212/15 7

8 NEUES kompakt Netzgeräte der R&S HMC-Serie bestechen durch Funktionsvielfalt Tracking, Sequencing und FuseLink gen an den Strom- / Spannungslimits hinter diesen Begriffen verbergen sich an den kombinierten Kanälen synchron einige der interessantesten Zusatzfunktionen, mit denen Rohde & Schwarz seine FuseLink zugrunde: Hier sind die Strom- ausgeführt. Ein ähnliche Idee liegt dem neue Netzgeräte-Serie R&S HMC804x grenzen für die Sicherheitsabschaltung ausgestattet hat. Ein absolutes Novum in von Kanälen miteinander kombiniert. Per der Preisklasse unter 1000 Euro stellen Sequencing ist schließlich die gezielte zudem die Datenaufzeichnung (Logging) Zuschaltung einzelner Kanäle über einen sowie die Betriebsart Energy Meter dar. Zeitraum von bis zu 10 s möglich. Die Die Netzteile der R&S HMC- Serie, entwickelt von der Rohde & Schwarz Toch- Spannungs- und Zeitwerte, in der Be- Logging-Funktion speichert alle Strom-, ter HAMEG Instruments, sind mit triebsart Energy Meter lässt sich im Display permanent die abgegebene Energie einem, zwei oder drei Kanälen ausgestattet. Alle Geräte liefern bis zu 100 W in Ws ablesen. Eine Fülle an sinnvoller Leistung und sind von 0 V bis 32 V in Ausstattung also zu einem attraktiven Millivolt-Schritten einstellbar. Mit der Preis, was die R&S HMC804x-Modelle Tracking-Funktion werden Änderun- zu typischen Value Instruments macht. Mit Web Help Gerätebeschreibungen bequem im Browser lesen Bedienkomfort hat bei Rohde & Schwarz Dateien an, die es natürlich auch gibt. einen hohen Stellenwert. Deshalb wird Web Help stellt die komplette Dokumentation eines Geräts fein strukturiert und viel Aufwand in die ergonomische Gestaltung von Bedienschnittstellen investiert. Aber auch das ausgefeilteste GUI sen im HTML-Format bereit. Bei Geräten, über Index und Suchfunktion erschlos- kann eine gut aufbereitete Dokumentation nicht ersetzen. Deshalb bieten sie im Download-Bereich der Produkt- für die es eine Web Help gibt, findet man viele Geräte eine oft kontextsensitive seite. Wobei die Dokumentation aber gar Hilfe funktion, die über einen dedizierten Knopf jederzeit schnell zur Hand ist. bedient wird. Somit reicht es, die Ad- nicht heruntergeladen, sondern online Für Geräte ohne oder mit einem nur kleinen Bildschirm ist das aber keine Lö- des Browsers zu übernehmen, um sich resse der Startseite in die Favoriten-Liste sung. Hier bietet sich Web Help als bequeme Alternative zu Papier und PDF- dukt-detail informieren zu nach ein paar Mausklicks über jedes Pro- können. Erste Lösung zur Analyse von DOCSIS 3.1-Signalen Der neue Standard DOCSIS 3.1 (Data und Codeword-Fehlerstatistiken, die die Over Cable Service Interface Specification) sorgt für die schnelle Übertrafassend beschreiben. Außerdem eine Qualität eines DOCSIS-3.1-Signals umgung von Daten über bestehende HFC- übersichtliche grafische Darstellung von Kabelnetze (Hybrid Fiber Coax). In Vorbereitung auf das geplante Rollout des andere negative Einflüsse im Übertra- MER versus Unterträger, die Störer und Standards können Hersteller von Kabelkopfstationen, Kabelmodems und Netz- Analyse-Lösung ist für den Einsatz in gungskanal deutlich erkennen lässt. Die werkkomponenten sowie Kabelnetzbetreiber ab sofort die PC-Analysesoftnenten optimiert. Aber auch die Vermes- der Entwicklung von Kabelnetzkompoware R&S DSA nutzen. Sie arbeitet mit sung kompletter Netzsegmente unter Laborbedingungen ist damit möglich und dem Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW zusammen, der die Signale besonders einfach im Zusammenspiel mittels OFDM-Vektorsignalanalyse aufzeichnet. Die Software analysiert die er- R&S CLGD, den Rohde & Schwarz im mit dem DOCSIS Cable Load Generator fassten I/Q- Samples und liefert als Ergebnis diverse MER-Werte sowie letzten Jahr vorgestellt hat. Bit- 8

9 Modulare, hochperformante Speicherlösung für die Video-Postproduktion IT-Umgebungen für Broadcast-Studios RAID 5 oder 6 gesichert, was Datenverluste nahezu ausschließt. Sollte den- und den Postproduktionsbereich stellen hohe Anforderungen an die Echtzeit-Bandbreite und Zuverlässigkeit der defekt auftreten, lässt sich die betroffene noch einmal ein (verlustfreier) Platten- Video-Server. Die neue R&S SpycerBox Platte im laufenden Betrieb in Minutenschnelle wechseln. Dafür sorgt eine aus- Cell erfüllt sie auf einzigartige Weise. In einem Gehäuse von nur einer Höheneinheit versammelt sie 30 SAS- oder SSD- zwei Schubladen verteilt bequem von gefeilte Konstruktion, die die Platten auf Enterprise-Festplatten mit einer Gesamtkapazität von aktuell bis zu 36 TByte gänglich macht. Lüfter, Netzteile und der Vorder- und der Rückseite aus zu- (wird ständig dem Stand der Technik Controller sind ebenso hot-swappable. angepasst) und einer Transferrate von R&S SpycerBox Cell ist Teil einer abgestuften Familie von Speicherprodukten, 3 GByte/s. Dank einfacher Skalierbarkeit lassen sich Performance und Kapazität dem Kundenbedarf anpassen, so- Video-Bereich eine passende Lösung be- die für jeden Bedarf im professionellen dass sogar 8K (UHD 2)-Videomaterial reithält. Einzelheiten dazu unter verarbeitet werden kann. Die Daten sind durch eine Kombination von RAID 1 und Eines für alles: Innovatives Antennensystem vereinfacht die Funkerfassung Das neue aktive omnidirektionale Empfangsantennensystem R&S AU600 ist Das System ist sowohl für horizontal als entscheidender sind die inneren Werte: ein Solitär am Markt. Es adressiert primär Regulierungsbehörden, die den gegelegt und überstreicht den für solche auch für vertikal polarisierte Signale aussamten VHF- und UHF-Bereich sowie Antennen konkurrenz losen Bereich von Teile des SHF-Spektrums gemäß ITU- 20 MHz bis 8 GHz. Integrierte schaltbare Empfehlungen zu überwachen haben. Bandstoppfilter für kritische Frequenzen, Und meistert diese Aufgabe als All-inone-Lösung, wie es sie mit diesem Zu- die unerwünschte Bildung von Intermo- etwa die Mobilfunkbänder, reduzieren schnitt noch nicht gab. Das System besteht aus vier getrennten Rundemp- Umschaltung erlaubt die situative Andulationsprodukten. Eine Aktiv/Passivfangsantennen, die unter einem wetterfesten Radom vereint sind. Wetterfest auch den Betrieb in der Nähe starker passung der Empfindlichkeit und damit ist hier durchaus wörtlich zu nehmen, Sender. Gesteuert wird das System über widersteht die Konstruktion doch Windgeschwindigkeiten bis 275 km/h und ist R&S OSP120 / 130, entweder manuell die Offene Schalt- und Steuerplattform auch sonst sehr hart im Nehmen. Doch oder über LAN-Schnittstelle. Neuer Hochgeschwindigkeits-Suchpeiler für komplexe Signalszenarien Mit dem R&S DDF5GTS stellt Low-probability-of Intercept- Signalen Rohde & Schwarz das neue Flaggschiff sicherstellen. Dank eines unabhängigen seiner Peiler-Familie vor. Geschwindigkeit, Präzision und Vielseitigkeit setzen R&S DDF5GTS gleichzeitig peilen und Digital-Downconverter-Kanals kann der Maßstäbe. Die überlegenen Eigenschaften des Peilers kommen besonders in Signal beispielsweise einen nachge- empfangen und mit dem demodulierten anspruchsvollen Signalumgebungen schalteten Analysator speisen. ITU-konforme Messverfahren werden per Op- zum Tragen, die durch eine dichte Belegung des Spektrums, einen hohen Anteil an Reflexionen und große Pegel- der Summe ein breites Spektrum an tion unterstützt. Damit bietet sich in unterschiede charakterisiert sind. Eine Einsatzmöglich keiten, das sich in einer besonders schnelle Dreikanalarchitektur und 80 MHz Echtzeitbandbreite für spiegelt. Ein inte ressantes Feature unter großen Auswahl an Peilantennen wider- den VHF/UHF/SHF-Bereich sind die vielen: die Antennen lassen sich per Basis für Suchpeilgeschwindigkeiten Mausklick aktiv/passiv schalten und ermöglichen so eine flexible Anpassung von bis zu 60 GHz/s, die auch die Detektion und Peilung von frequenzagilen an die Signal umgebung. NEUES 212/15 9

10 Wireless-Technologien Tester WLAN Traffic Offload Bypass für überlastete Mobilfunknetze 10

11 WLAN Traffic Offload das Umleiten von Mobilfunkverkehr auf WLAN-Netze ist für Netzbetreiber ein interessantes Verfahren, um des ständig steigenden Datenvolumens Herr zu werden. Nach abgeschlossener Spezifikation ist nun der Testbetrieb für das neue Verfahren die nächste große Hürde vor der offiziellen Einführung. Eine Schlüsselrolle nehmen dabei die Testsysteme ein, müssen sie doch das reibungslose Zusammenspiel verschiedenster Komponenten in diesen komplexen Systemen sicherstellen. Dass selbst modernste Mobilfunknetze in absehbarer Zeit die Grenzen ihrer Kapazität erreichen, liegt in erster Linie am steigenden Konsum von Videos über Smartphones oder Tablet-PCs. Da der überwiegende Teil des damit einhergehenden Datenvolumens innerhalb von Gebäuden anfällt, bieten sich WLANs verfügbare Zugangspunkte vorausgesetzt als kostengünstige Alternative und Ergänzung zu zellularen Mobilfunknetzen an. Eine ideale Kombination: Während die zellularen Netze eine flächendeckende Versorgung für mobile Dienste sicherstellen, entlasten breitbandige WLANs die Mobilfunknetze bei Indoor-Anwendungen. Die dahinterstehende Technik wird als WLAN Traffic Offload bezeichnet, prinzipiell funktioniert sie in Kombination mit jedem Mobilfunkstandard (GSM, WCDMA, CDMA2000, LTE, ). Die Vorteile für Netzbetreiber liegen auf der Hand. Nahezu alle modernen mobilen Endgeräte haben eine Schnittstelle zu WLANs. Die Anschaffungskosten für Zugangspunkte (WLAN Access Points, WLAN AP) sind vergleichsweise gering. Darüber hinaus nutzten WLANs zwei lizenzfreie Frequenzblöcke bei 2,4 GHz und 5 GHz innerhalb der ISM-Bänder, die außerhalb der von Mobilfunkstandards verwendeten liegen. Vor dem Einsatz von WLAN Traffic Offload mussten die Normungsgremien von 3GPP und IEEE eine Reihe standardisierter Protokolle und Abläufe erweitern. Im Folgenden wird speziell das Zusammenspiel mit LTE erläutert. Authentifizierung und Autorisierung Beim Zugang über ein WLAN in das Core-Netz eines Mobilfunkanbieters muss sichergestellt werden, dass dafür eine Berechtigung vorliegt. Wie auch bei den zellularen Standards erfolgt die Prüfung anhand der SIM-Karte im Mobilgerät. Es wird dasselbe Verfahren genutzt, um die bei einem gesicherten WLAN-AP-Zugang erforderliche Passwort-Eingabe zu vermeiden und einen nahtlosen Übergang zu ermöglichen. Für den automatisierten Abgleich der SIM-Karten-Daten über WLAN mit dem Authentifizierungs-Server des Netzbetreibers wurde eine Reihe von Protokollen definiert (Extensible Authentication Protocol EAP) und in den Mobilfunkstandard aufgenommen. Policy Regelwerk der Netzbetreiber Netzbetreiber haben die Möglichkeit, die Lastverteilung im Netz mit einem Regelwerk, der sogenannten Policy, zu steuern. Dazu wird den Nutzern beispielsweise mitgeteilt, welche WLAN APs wo und wann für die Auslagerung von welchen Datendiensten (Audio- oder Videotelefonie, Internet-Dienste, ) zur Verfügung stehen. Dies erleichtert insbesondere in Ballungszent ren die Suche nach Offload-geeigneten WLAN APs und unterstützt das Smartphone obendrein beim Energiesparen. Diese Policy wird mittels OMA Device-Management (OMA Open Mobile Alliance) vom ANDSF-Server (Access Network Discovery and Selection Function) an die Mobilfunkteilnehmer verteilt bzw. kann von diesen bei Bedarf abgefragt werden. Auch die Signalfeldstärke des LTE oder WLAN? Signalfeldstärke des AP Offload- Schwelle WLAN LTE Offload zum WLAN Wechsel zu LTE Zeit BILD 1: Erst bei einer Mindestsignalfeldstärke eines WLAN-Zugangspunkts wird die Kommunikation umgeleitet. WLAN APs ist ein Entscheidungskriterium für die Nutzung von LTE WLAN Traffic Offload. Das bloße Vorhandensein einer WLAN-AP-Anbindung reicht nicht aus, eine bestimmte Mindestfeldstärke muss vorhanden sein (BILD 1). Ist diese später nicht mehr gegeben, kommt es zum vorzeitigen Abbruch und zur Rückkehr zu LTE. Verschlüsselung Zusätzliche Maßnahmen zum Abhörschutz sind erforderlich, wenn beispielsweise ein Teilnehmer über einen frei zugänglichen WLAN AP ein Videotelefonat mit einem Teilnehmer im LTE-Netz führt. Dazu wird mit einer zusätzlichen Verschlüsselung, ausgehend von der Firewall des LTE- Core-Netzes, ein IPsec- Tunnel über den WLAN AP zum Smartphone aufgebaut (BILD 2). NEUES 212/15 11

12 Wireless-Technologien Tester Verschlüsselung und IPsec-Tunnel WLAN 3GPP Network EPC ANDSF PCRF Rx+ IMS BILD 2: Schutz der Kommunikation vor fremdem Zugriff: Mit einer zusätzlichen Verschlüsselung, ausgehend von der Firewall des LTE- Core-Netzes, wird ein IPsec-Tunnel über den WLAN AP zum Smartphone aufgebaut. Mobility / Controller Gateway SWn SWa epdg SWm 3GPP AAA Server S2b, S2c S7 PDN GW S5 SGi IP/IMS SWx IPsec tunnel HSS S6 MME Serving GW S1-C S1-U WLAN AP WLAN AP LTE enodeb UE ANDSF: Access Network Discovery and Selection Function; PCRF: Policy and Charging Rules Function IPsec: Internet Protocol Security; HSS: Home Subscriber Server; WLAN: Wireless LAN UE: User Equipment (Mobile Device); MME: Mobility Management Entity; PDN GW: PDN Gateway AAA: Authentication, Authorization and Accounting Server; epdg: Enhanced Packet Data Gateway Automatischer und beschleunigter WLAN-Zugang Die IEEE Standardisierungsgruppe hat das AP- Zugangsprotokoll in einer Neufassung (Amendment IEEE u) um das Access Network Query Protocol (ANQP) erweitert. Es automatisiert und beschleunigt den WLAN-Zugang von Smartphones in das Mobilfunknetz. Schon vor dem eigentlichen Verbindungsaufbau mit dem WLAN AP bekommt das Smartphone Informationen über verbundene 3GPP-Mobilfunknetze oder Roaming- Konsortien. Die Wi-Fi Alliance sorgt mit einem entsprechenden Zertifikat (Wi-Fi Hotspot 2.0, auch Passpoint genannt) für eine einheitliche Umsetzung dieses neuen Standards und stellt die Interoperabilität dieser WLAN-Komponenten weitestgehend sicher. Mit der Erweiterung IEEE u wurden die Beacons, die ein WLAN AP alle 100 ms aussendet, um zusätzliche Informationen ergänzt (BILD 3). Vor dem eigentlichen Verbindungsaufbau mit dem WLAN AP, der nach einer Authentifizierungs- und Verbindungsprozedur erfolgt, kann das Smartphone bereits im Vorfeld mittels des ANQP über einen neuen Generic Advertisement Service (GAS) klären, ob ein WLAN AP für einen Offload infrage kommt. BILD 3: Zusätzliche Informationen in den Beacons liefern den Smartphones Kriterien, ob ein WLAN-Zugangspunkt für den Traffic Offload tauglich ist. Kommunikationsablauf Beacon WLAN Multiple BSSIDs, Interworking, Advertisement Protocol, Roaming Consortium, Emergency Alert Identifier GAS Initial Request ANQP Query, Grundlagen siehe Spezifikation in u, Tabelle GAS Initial Response ANQP Info, Grundlagen siehe Spezifikation in u, Tabelle u-Protokoll bis hier unverändert Authentication (WPA2 EAP) Association 12

13 Netzwechsel möglichst unbemerkt vom Nutzer Eine wesentliche Voraussetzung für die Akzeptanz der Nutzung von WLAN Traffic Offload ist der unterbrechungsfreie Übergang zwischen den Mobilfunkstandards und den WLANs. Dabei ist keine Eingabe oder Interaktion seitens der Nutzer notwendig und idealerweise geschieht der Übergang völlig unbemerkt. Diese unterbrechungsfreie Fortsetzung IP-basierter Dienste nach dem Wechsel der Mobilfunkzelle oder der Radio Access Technology (RAT) setzt eine gewisse IP Flow Mobility voraus. In einer Welt, in der die Kommunikation auf einer Client-Server-Architektur basiert, ist dafür eine intelligente Adressverwaltung unter dynamischen Bedingungen erforderlich. Erreicht wurde diese mit diversen Protokollerweiterungen seitens 3GPP und einer erweiterten IP-Adressierung. Hohe Ansprüche an Verifizierungstestsysteme Umfangreiche Tests sind erforderlich, um die einheitliche standardkonforme Implementierung aller Systemkomponenten zu gewährleisten. Im Fokus der Prüfungen steht vor allem das Mobilgerät als Dreh- und Angelpunkt dieser Erweiterung des Standards. Denn dem Prüfling (DUT) mit seiner besonders kritischen Schnittstelle zum Anwender kommt in diesem Szenario größte Bedeutung zu. Bei den Tests ist das DUT sowohl über WLAN als auch per LTE mit dem Testaufbau verbunden. Der Testaufbau für LTE WLAN Traffic Offload umfasst in erster Linie folgende Komponenten: Emulation einer LTE-Basisstation einschließlich des LTE-Core-Netzes Emulation eines WLAN APs ( HotSpot 2.0 oder Passpoint) Gateway / Firewall beim Übergang von WLAN zum LTE-Core-Netz IMS-Server für die Durchführung praxisnaher Anwendungen wie Videooder Sprachtelefonie Message Analyzer zum Aufzeichnen aller Protokollnachrichten zwischen dem Prüfling und dem WLAN AP bzw. der LTE-Basisstation Die einzelnen Komponenten sind entweder zu einem Testsystem vernetzt oder wie beim Wideband Radio Communication Tester R&S CMW500 (BILD 4) in einem Gerät integriert. Generell setzt die Reproduzierbarkeit der Tests die Verwendung professioneller Messgeräte voraus sowie den weitestgehenden Verzicht auf kommerzielle Systemkomponenten. BILD 4: Der R&S CMW500 enthält alles, was für umfassende Tests zum Thema LTE WLAN Traffic Offload erforderlich ist. NEUES 212/15 13

14 Wireless-Technologien Tester Maßgeschneiderte Lösungen für jede Testanforderung Für die Integration des LTE- und des WLAN-Protokoll-Stacks sind schon in einer frühen Entwicklungsphase Tests auf den unteren Protokoll-Layern erforderlich. Mit dem R&S CMW500 und entsprechenden MLAPI-Testszenarien (Medium-Level Application Programming Interface) können die entsprechenden Signalisierungstests durchgeführt werden. Die Option R&S CMW-KF650 enthält ein Paket mit rund 50 Testszenarien. Sie reichen vom Verbindungsaufbau mit dem Gateway des LTE-Core-Netzes (epdg) über die Authentifizierung bis zum Wechsel des IP-Service von LTE nach WLAN und umgekehrt. Die Bereitstellung des zugehörigen Sourcecodes einschließlich einer Schnittstellenbeschreibung ermöglicht darüber hinaus die Anpassung an individuelle Testanforderungen. Die Verwendung der MLAPI-Testszenarien bietet ein Maximum an Testmöglichkeiten für die unteren Protokoll- Layer, erfordert jedoch Programmierkenntnisse auf Expertenniveau. Eine Alternative dazu ist die Option R&S CMWcards (R&S CMW-KT022), eine grafische Bedienoberfläche, die mithilfe einer Spielkartenmetapher das Zusammenstellen von Signalisierungstests ohne spezielle Programmierkenntnisse ermöglicht (BILD 5). Um den reibungslosen Betrieb in einem Netz sicherstellen zu können, spezifizieren Netzbetreiber Testfälle, die von allen Geräten, die diesen Service nutzen möchten, erfüllt werden müssen. Für eine Reihe von Netzbetreibern bietet Rohde & Schwarz Optionen zur Verifizierung des LTE WLAN Traffic Offload an, beispielsweise R&S CMW-KO576 und R&S CMW-KO569. Für die Entwicklung und Überprüfung der Implementierung bietet sich der R&S CMW500 zum Einsatz als CallBox an. In diesem Fall reicht das Testspektrum von der Überprüfung der HF-Eigenschaften des Prüflings bis zum Funktionstest einschließlich Analyse der LTEund WLAN-Protokollnachrichten. BILD 5: Mit der Bedienoberfläche R&S CMWcards für den R&S CMW500 entstehen fast spielend spezifikationskonforme Signalisierungsabläufe. 14

15 BILD 6: Besonders kritisch sind wechselseitige Störungen von WLAN im 2,4-GHz-ISM-Band mit den LTE-Frequenzbändern 7 und 40. Mögliche Störungen zwischen WLAN und LTE 2401 MHz 2483 MHz 2590 MHz 2620 MHz 2690 MHz LTE Band 40 (TDD) WLAN- Kanäle 1 bis 13 LTE Band 7 UL (FDD) LTE Band 38 (TDD) LTE Band 7 DL (FDD) 2300 MHz 2400 MHz 2500 MHz 2600 MHz 2700 MHz Protokollanalyse Die Möglichkeit, gleichzeitig die Protokollabläufe von LTE und WLAN aufzuzeichnen, ist ein wichtiges Hilfsmittel, den standardkonformen Ablauf zu verifizieren, eventuelle Fehler aufzudecken oder den Prozessablauf zu optimieren. Mit Hilfe des Message Analyzers R&S CMWmars lässt sich u. a. der nach Hotspot 2.0 konforme Verbindungsaufbau eines Smartphones mit einem WLAN AP überprüfen. Der Message Analyzer zeichnet Nachrichten und Protokollinformationen über mehrere Schichten des ISO-OSI- Modells auf. Durch Setzen von Filtern kann der Umfang dieser Aufzeichnungen auf die jeweiligen Anforderungen begrenzt werden. Paketverlust und Performance-Test Der Wechsel eines Datendienstes wie beispielsweise eines Videotelefonats von LTE nach WLAN sollte möglichst unterbrechungsfrei und ohne Verlust eines Datenpakets erfolgen. Neben der visuellen Überprüfung kann dies im Detail mit Hilfe des Message Analyzers verifiziert werden, der außerdem auch ein wertvolles Tool zur Fehlerbehebung ist. Ferner sind für die Datendienste die Mindestanforderungen an die zu erreichenden Datenübertragungsraten unter verschiedenen Bedingungen und Betriebsmodi zu prüfen. Generell sind solche QoS-Kriterien, zu denen auch die sogenannte Round- Trip-Time zählt, Gegenstand umfangreicher IP-Datenanalysen. In-Device Coexistence Test Nicht nur der standardkonforme Betrieb ist sicherzustellen, auch wechselseitige Störungen zweier zeitgleich genutzter Funkstandards innerhalb eines Geräts müssen so weit wie möglich vermieden werden. Bei einem Koexistenz-Interferenz-Test innerhalb eines Smartphones werden die störenden Einflüsse des LTE- Senders auf den WLAN-Empfänger und umgekehrt die Störungen des WLAN- Senders auf den LTE-Empfänger gemessen. Dazu könnte beispielsweise ein Smartphone auf LTE-Band 7 ein Video senden, während gleichzeitig auf dem nur 17 MHz entfernt liegenden WLAN- Kanal 13 ein Empfänger-Qualitätstest (PER-Messung) durchgeführt wird. Im Idealfall lassen sich hier keine Wechselwirkungen feststellen und die PER-Messung liefert das gleiche Ergebnis wie eine ohne LTE-Sendebetrieb. Wie BILD 6 zeigt, sind mögliche wechselseitige Störungen von WLAN im 2,4-GHz-ISM- Band mit den LTE-Frequenzbändern 7 und 40 besonders kritisch. Während beim LTE-Band 40 wechselseitige Störungen mit den WLAN-Kanälen betrachtet werden müssen, kann man davon ausgehen, dass sich beim LTE-Band 7 die Störung des Senders nur auf den WLAN-Empfang beschränkt. Fazit Selbst beim Ausschöpfen der nach Shannon theoretisch möglichen Datenübertragungsraten heutiger Mobilfunknetze ist es nur eine Frage der Zeit, bis die verfügbaren Kapazitäten den gestiegenen Datenbedarf nicht mehr decken können. Alternative Lösungsansätze sind hier gefragt. WLAN Traffic Offload ist eine vielversprechende Technologie, die für eine signifikante Entlastung sorgen kann. Nach der Spezifikation und Standardisierung folgt vor dem Rollout nun eine Testphase, in der besonders geeignete Testsysteme gefordert sind. Mit dem R&S CMW500 ist die realitätsnahe Simulation des Gesamtsystems und die Durchführung aller relevanten Tests möglich. Thomas A. Kneidel NEUES 212/15 15

16 Wireless-Technologien Testsysteme Zukunftssichere HF-Testkammern für die Entwicklung und Serienfertigung Mit der besten Abschirmung in ihrer Geräteklasse ermöglichen die neuen HF-Testkammern R&S TS 7124 zuverlässige und reproduzierbare Messungen. Eine manuell zu bedienende und eine automatische Version sorgen in Entwicklung und Produktion für identische Messbedingungen. Die neuen HF-Testkammern R&S TS7124 (BILD 1) sind für Messungen an allen Funkschnittstellen und -standards einsetzbar, beispielsweise für Mobilfunk, RFID, Bluetooth, ZigBee, WiMax, NFC, ISM, GPS und WLAN. Damit decken sie praktisch alle Anforderungen und Applikationen ab. Ob als Diagnosewerkzeug beim Produktdesign oder als HF-Testkammern in der Produktion, sie sind erste Wahl, wenn eine abgeschirmte und reproduzierbare Testumgebung benötigt wird. Mehr Volumen bei kleinem Platzbedarf Die R&S TS7124 komplettieren mit ihrem großen Innenraum das Programm, das bisher aus den kleineren HF-Testkammern R&S TS7121 und R&S TS7123 bestand. Mit ihrer Breite von 19" sind die neuen Kammern in ein Rack integrierbar und bieten bei geringem Platzbedarf mehr Raum für die Aufnahme von Messobjekten. Ein entscheidender Parameter von kleinen HF-Testkammern ist der Koppelfaktor. Der ist bei den R&S TS7124 optimal, weil ausreichend Platz zwischen den Antennenkopplern und dem Messobjekt vorhanden ist. Exzellente Schirmdämpfung Beim wichtigsten Parameter einer HF-Testkammer, der Schirmdämpfung, erreicht die R&S TS7124 den außergewöhnlich hohen Wert von 80 db im Frequenzbereich von 300 MHz bis 6 GHz. Diese Spitzeneigenschaft verdankt sie den Absorbern höchster Qualität, die auch der Grund für die sehr geringen Reflexionen sind. BILD 1: Zusammen mit einem Generator und Analysator bildet die R&S TS7124 einen kompakten Messplatz für Tests an Messobjekten aller Funkschnittstellen und -standards (im Bild die Messkammer für die manuelle Bedienung und der Signalgenerator R&S SMBV100A sowie der Spektrumanalysator R&S FSV). 16

17 BILD 3: Die Antennen für die HF-Testkammern decken praktisch alle Anforderungen ab. BILD 2: Der Antennenring bietet Platz für mehrere verstellbare Antennen, mit denen spezielle Richtdiagramme realisierbar sind. Antennenkonfigurationen für jede Applikation Reproduzierbare Messergebnisse sind unverzichtbar für vergleichbare Bewertungen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Antennen. Die R&S TS7124 bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Antennenkonfigurationen zu verwenden. Durch das Platzieren mehrerer Antennen in die Kammer sind richtungsabhängige Messungen sowie Messungen der abgestrahlten Leistung bei verschiedenen Ausrichtungen durchführbar. Ein neu entwickelter Antennenring zur Aufnahme mehrerer Antennen (BILD 2) enthält Halterungen, mit denen die Antennen in die gewünschte Position gebracht werden können. Seine Materialeigenschaften beeinflussen die HF- Messungen nur geringfügig. Ebenfalls neu entwickelte Vivaldi-Antennen (BILD 3) mit hohem Gewinn ergänzen die bisherigen Spiralantennen. die HF-Testkammern per Ethernet- oder RS-232-C-Schnittstelle fernsteuerbar. Da jede Anwendung andere Anforderungen stellt, haben die HF-Testkammern an der Vorder- oder Rückseite Schnittstellen-Panels mit vielseitig konfigurierbaren geschirmten Durchführungen für Ethernet, USB, Glasfaser und Pneumatik (BILD 4). Die HF-Testkammern R&S TS7124 bieten hohe Qualität und Zuverlässigkeit im Labor und in der Fertigung, und das zu einem günstigen Preis. Sie sind ab dem ersten Quartal 2015 lieferbar. Iratxe Fernández Antón Strapazierfähig für die Großserienfertigung Dank der robusten Konstruktion der HF-Testkammern haben auch mehr als eine Million Öffnungs- und Schließzyklen keine nennenswerten Auswirkungen auf die Abschirmung. Das Automatik-Modell mit seinen Hochleistungszylindern im Schließmechanismus und seiner Unempfindlichkeit gegen Stöße arbeitet deshalb zuverlässig in der Großserienfertigung. Flexibel konfigurierbar für jede Anwendung Die manuell zu bedienende Variante fürs Labor und das Automatik-Modell für die Produktion schaffen die Voraussetzungen für vergleichbare Messbedingungen und die Verwendung identischer Messfälle in beiden Szenarien. Zusätzlich sind BILD 4: Über konfigurierbare Schnittstellen-Panels (hier an der Rückseite) sind Durchführungen für jeden Bedarf realisierbar. NEUES 212/15 17

18 Allgemeine Messtechnik Netzwerkanalyse Weltmeister: Netzwerkanalysator mit 24 Toren BILD 1: Rechts im Bild der neue Netzwerkanalysator R&S ZNBT8 mit 24 Toren, an denen mit höchster Performance gleichzeitig gemessen werden kann. Mit seiner hohen Messgeschwindigkeit übertrifft er die bereits schnelle Matrixlösung von Rohde & Schwarz, bestehend aus R&S ZNB und R&S ZN-Z84 (links im Bild). 18

19 24 Tore in einem einzigen Netzwerkanalysator jedes davon mit der Performance eines schnellen 2-Tor- Analysators, das gibt es derzeit nur von Rohde & Schwarz. In Entwicklung und Produktion eröffnen sich neue Möglichkeiten: schnelle und genaue Messungen an einem einzigen Messobjekt mit 24 Toren in einem einzigen Sweep oder Aufteilung der Tore zum gleichzeitigen Vermessen mehrerer Messobjekte. Passend zu den steigenden Anforderungen an Messgenauigkeit und Durchsatz in Entwicklung und Produktion von Mehrtorkomponenten für den Mobilfunk kommt mit dem R&S ZNBT8 (BILD 1) der weltweit erste Netzwerkanalysator mit 24 Toren auf den Markt. Er deckt den Frequenzbereich von 9 khz bis 8,5 GHz ab. Sein Einsatzgebiet liegt in der Entwicklung und Produktion von aktiven und passiven Mehrtorkomponenten, z. B. für den Mobilfunk sowie von GPS-, WLAN- und Bluetooth Modulen. BILD 2: Schnelle Auswahl der S-Parameter durch direkte Eingabe der Indizes. Das Grundmodell mit seinen vier Messtoren ist optional mit weiteren Toren aufrüstbar (BILD 3) und lässt sich somit bis hin zum Vollausbau mit 24 Toren exakt auf die jeweilige Messaufgabe in Produktionsumgebungen zuschneiden. Mehrtormessungen ganz einfach Der R&S ZNBT8 ist für den Einsatz in automatisierten Systemen konzipiert, in denen er z. B. über IEC-Bus- oder LAN- Schnittstellen ferngesteuert wird. Nach Anschluss eines Monitors und einer Tastatur steht das intuitive Konzept der R&S ZNB-Netzwerkanalysatoren zur manuellen Bedienung zur Verfügung. Die Softwarearchitektur des R&S ZNBT8 ist konsequent auf Mehrtoranwendungen zugeschnitten. Messgrößen wie S-Parameter, Wellengrößen und deren Verhältnisse wählt der Anwender direkt über die Bedienoberfläche. Dazu sind auch bei großen Torzahlen nur drei Bedienschritte erforderlich, denn die Indizes der Messtore für S-Parameter oder Leistungen können direkt eingegeben werden (BILD 2). R&S ZNBT8 mit echter Mehrtorarchitektur Reflektometer 24 Messempfänger Ref.-empfänger Generator Generator Tor 24 Plattformübergreifend kompatibel Der R&S ZNBT8 basiert auf der Geräteplattform der Netzwerkanalysatoren R&S ZNB und R&S ZNC, wodurch Bedienoberfläche und Fernsteuerbefehle bei allen identisch sind. Er kann die Fernsteuerbefehlssätze der Gerätefamilien R&S ZVA, R&S ZVB und R&S ZVT emulieren, sodass er ohne aufwendiges Ändern der Systemsoftware für den Austausch von Geräten oder das Upgrade eines Messsystems einsetzbar ist. Generator Messempfänger Ref.-empfänger Reflektometer 2 Tor 2 Mehrtorarchitektur für maximale Performance Die kompromisslos echte Mehrtorarchitektur des R&S ZNBT8 mit einem Reflektometer pro Messtor ist Garant für seine guten HF-Eigenschaften. Er kommt deshalb ohne elektronische Schalter zwischen Messtor und Empfänger aus, wie sie bei Mehrtorsystemen mit Schaltmatrizen üblich sind, und deren Dämpfung die HF-Eigenschaften verschlechtern. Diese aufwendige Architektur belohnt mit großer Dynamik, kräftigen Ausgangspegeln und großer Aussteuerfestigkeit. Mehrtormessungen mit dem R&S ZNBT8 sind daher stabil, reproduzierbar und präzise. Reflektometer 1 Messempfänger Ref.-empfänger Generator Tor 1 BILD 3: Der Mehrtorarchitektur verdankt der R&S ZNBT8 seine guten HF-Eigenschaften. NEUES 212/15 19

20 Allgemeine Messtechnik Netzwerkanalyse ZNBT8 im Vergleich Anzahl der Messobjekt-Tore ZNBT8 mit 24 Toren Vektor-Netzwerkanalysator und 4 N-Tor-Matrix Vektor-Netzwerkanalysator und 2 N-Tor-Matrix BILD 4: Geschwindigkeitsvergleich zwi Anzahl der Sweeps für eine N-Tor-Messung schen R&S ZNBT8 und Matrix-basierten Mehrtorlösungen. Unschlagbar kurze Messzeiten Dank seiner Mehrtorarchitektur misst der R&S ZNBT8 gleichzeitig an allen Toren eines Prüflings. Die Daten nimmt er dabei synchron auf und verarbeitet sie parallel, vom HF- Messtor über die ZF bis hin zur Anzeige eine erhebliche Verringerung der Messzeit im Vergleich zu Matrix-basierten Mehrtorsystemen. So sind zum Vermessen aller S-Parameter eines DUTs mit 24-Toren nur 24 Sweeps erforderlich. Eine Matrix-basierte Lösung mit einem 4-Tor-Netzwerkanalysator dagegen erfordert mehrere Schaltvorgänge und insgesamt 264 Sweeps. Bei einer Messzeit von beispielsweise 5 ms pro Sweep * braucht ein 4-Tor-Netzwerkanalysator R&S ZNB mit Matrix 1,3 s. Der R&S ZNBT8 braucht dagegen nur 340 ms und ist damit fast viermal so schnell. BILD 4 verdeutlicht den Geschwindigkeitsgewinn des R&S ZNBT8 im Vergleich zu Matrix-basierten Lösungen. * 201 Messpunkte, 100 khz Messbandbreite, Start 800 MHz, Stop 1 GHz. Da der R&S ZNBT8 über 10 db mehr Dynamik verfügt als herkömmliche Mehrtorlösungen, kann er bei gleicher Dynamik mit zehnfacher Messbandbreite und damit bis zu zehnmal schneller sweepen. Für eine Messung mit 80 db Dynamik benötigt er bei 1 MHz Messbandbreite und 201 Punkten nur 6 ms. 12 Netzwerkanalysatoren in einer Box messen gleichzeitig 12 DUTs Die Architektur des R&S ZNBT8 ermöglicht es, alle Tore gleichzeitig zu treiben, um mehrere Pfade eines Messobjektes oder mehrere Messobjekte gleichzeitig zu vermessen (BILD 5). Dabei unterteilt der Analysator seine Messtore in Tor- Gruppen, deren Messungen parallel ablaufen. Ein R&S ZNBT8 mit 24 Toren misst dadurch beispielsweise 6 DUTs mit jeweils 4 Toren oder 12 DUTs mit 2 Toren gleichzeitig. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern auch Platz im Messaufbau. BILD 5: Paralleles Vermessen von DUTs mit dem R&S ZNBT8. Messobjekt 1 Messobjekt 2 20

Wireless-Technologien Tester. WLAN Traffic Offload Bypass für überlastete Mobilfunknetze

Wireless-Technologien Tester. WLAN Traffic Offload Bypass für überlastete Mobilfunknetze Wireless-Technologien Tester WLAN Traffic Offload Bypass für überlastete Mobilfunknetze 10 WLAN Traffic Offload das Umleiten von Mobilfunkverkehr auf WLAN-Netze ist für Netzbetreiber ein interessantes

Mehr

R&S ZNBT8 Vektor-Netzwerkanalysator Netzwerkanalyse mit bis zu 24 Messtoren

R&S ZNBT8 Vektor-Netzwerkanalysator Netzwerkanalyse mit bis zu 24 Messtoren ZNBT8_bro_de_3606-9727-11_v0200.indd 1 Produktbroschüre 02.00 Messtechnik R&S ZNBT8 Vektor-Netzwerkanalysator Netzwerkanalyse mit bis zu 24 Messtoren 27.06.2014 08:46:38 R&S ZNBT8 VektorNetzwerkanalysator

Mehr

High-End-Netzwerkanalysator zukunftsweisend und extrem schnell

High-End-Netzwerkanalysator zukunftsweisend und extrem schnell ALLGEMEINE MESSTECHNIK Netzwerkanalysatoren Vektor-Netzwerkanalysator R&S ZVA High-End-Netzwerkanalysator zukunftsweisend und extrem schnell Die neue High-End-Netzwerkanalysator-Generation R&S ZVA bietet

Mehr

High-End-Vektorsignalgenerator erzeugt komplexe Mehrkanal-Szenarien

High-End-Vektorsignalgenerator erzeugt komplexe Mehrkanal-Szenarien Wireless-Technologien Signalerzeugung und -analyse High-End-Vektorsignalgenerator erzeugt komplexe Mehrkanal-Szenarien BILD 1: Zusammen mit zwei Vektorsignalgeneratoren R&S SGS100A bildet der neue Vektor

Mehr

embms-applikationstests mit dem R&S CMW500 und R&S CMWcards

embms-applikationstests mit dem R&S CMW500 und R&S CMWcards Wireless-Technologien Tester embms-applikationstests mit dem R&S CMW500 und R&S CMWcards BILD 1: Der R&S CMW500 verfügt als weltweit einziges Messgerät über einen integrierten BMSC-Service-Layer und kann

Mehr

Synthetischer Netzwerkanalysator: Attraktive Messplatzerweiterung für bestehende RF-PXI-Systeme

Synthetischer Netzwerkanalysator: Attraktive Messplatzerweiterung für bestehende RF-PXI-Systeme Synthetischer Netzwerkanalysator: Attraktive Messplatzerweiterung für bestehende RF-PXI-Systeme Marcus Schramm Universität Erlangen Nürnberg LHFT marcus@lhft.eei.uni-erlangen.de Agenda Motivation Bisherige

Mehr

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung ATCMC16_bro_de_5214-0382-11.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Sichere Kommunikation Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung 22.08.2013 13:28:28 Air Traffic Control Multikoppler

Mehr

Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41

Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41 Version 04.00 Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41 August 2008 Für Störaussendungs- und Störfestigkeitsmessungen an ungeschirmten, symmetrischen Telekommunikationsschnittstellen Vierdraht- und Zweidraht-Netzwerke

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2002

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2002 Wireless LAN Quelle: www.roewaplan.de Stand April 2002 LAN / 1 Wireless LAN Ein Überblick RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze Inhalt Warum WLAN? Standard Planung

Mehr

S a t S e r v i c e Gesellschaft für Kommunikationssysteme mbh

S a t S e r v i c e Gesellschaft für Kommunikationssysteme mbh sat-nms Universal Network Management and Monitoring & Control System for Multimedia Ground Terminals Enhancement and Hardware Extension SatService GmbH Hardstraße 9 D- 78256 Steißlingen Tel 07738-97003

Mehr

R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an. TK-Schnittstellen. Produktbroschüre 02.00.

R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an. TK-Schnittstellen. Produktbroschüre 02.00. ENY81-CA6_bro_de_5214-1772-11_v0200.indd 1 Produktbroschüre 02.00 Messtechnik Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an TK-Schnittstellen 31.07.2015 09:59:43 Kopplungsnetzwerk

Mehr

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Wireless LAN-Portfolio Portfolio von Motorola von Motorola Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Erweitern Sie Sie Ihr Ihr Geschäftsmodell mit WLAN mit WLAN Werden Sie Teil

Mehr

WCDMA-3GPP-Applikationsfirmware R&S FS-K72/-K73

WCDMA-3GPP-Applikationsfirmware R&S FS-K72/-K73 WCDMA-3GPP-Applikationsfirmware R&S FS-K72/-K73 3GPP-Sendermessungen an Basisstationen und Modulen mit dem Signalanalysator R&S FSQ und den Spektrumanalysatoren R&S FSU und R&S FSP Erweiterung der Analysator-Familien

Mehr

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien 57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien Referent / Redner Eugen Neufeld 2/ 36 Agenda WLAN in Unternehmen RadSec Technologie-Ausblick 3/ 36 WLAN in Unternehmen Entwicklung Fokus Scanner im Logistikbereich

Mehr

Das Universaltalent CMW500: Vorreiter bei den neuesten Standards. MOBILFUNK Funkmessplätze

Das Universaltalent CMW500: Vorreiter bei den neuesten Standards. MOBILFUNK Funkmessplätze UMTS-LTE-Protokolltests für alle Mit zusätzlichen Optionen wird der Wideband Radio Communication Tester CMW500 zum UMTS-LTE- Protokolltester und simuliert ein LTE Radio Access Network für die Entwicklung

Mehr

FUNKERFASSUNG Monitoring-Systeme

FUNKERFASSUNG Monitoring-Systeme PC-basierte leistungsfähige Signal Die Software GX430 ist eine einkanalige Lösung von Rohde&Schwarz für die Analyse und Verarbeitung analoger und digitaler HF- / VHF- / UHF-Signale. Zusammen mit einem

Mehr

Trio komplett: Neuer kompakter Funkerfassungsempfänger R&S EB500

Trio komplett: Neuer kompakter Funkerfassungsempfänger R&S EB500 Trio komplett: Neuer kompakter Funkerfassungsempfänger R&S EB500 Der ausgewogene Mix aus technischen Eigenschaften, Abmessungen, Leistungsaufnahme und Anschaffungskosten sichert dem neuen Funkerfassungsempfänger

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

DC-1394 PCIe. IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card. Windows 2000 / 2003 / 2008 Windows XP / Vista / 7

DC-1394 PCIe. IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card. Windows 2000 / 2003 / 2008 Windows XP / Vista / 7 DC-1394 PCIe IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-1394 PCIe sollte unbedingt eine Datensicherung durchgeführt

Mehr

R&S FS-K130PC Distortion Analysis Software Verstärkermodellierung und -linearisierung

R&S FS-K130PC Distortion Analysis Software Verstärkermodellierung und -linearisierung FS-K130_bro_de_5214-4113-11.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Messtechnik R&S FS-K130PC Distortion Analysis Software Verstärkermodellierung und -linearisierung 02.10.2014 12:20:45 R&S FS-K130PC Distortion

Mehr

Wireless LAN. nach IEEE 802.11

Wireless LAN. nach IEEE 802.11 Wireless LAN nach IEEE 802.11 Entstanden im Rahmen der Vorlesung LNWN II im Sommersemester 2002 INHALTSVERZEICHNIS 1 WIRELESS LAN NACH DEM IEEE 802.11 STANDARD 3 1.1 IEEE 802.11 3 1.2 IEEE 802.11B 3 1.3

Mehr

WLAN Best Practice. Von der Anforderung bis zum Betrieb in Gebäuden. 26.03.2015. Willi Bartsch. Netze BW GmbH Teamleiter NetzwerkService

WLAN Best Practice. Von der Anforderung bis zum Betrieb in Gebäuden. 26.03.2015. Willi Bartsch. Netze BW GmbH Teamleiter NetzwerkService WLAN Best Practice Von der Anforderung bis zum Betrieb in Gebäuden. 26.03.2015 Willi Bartsch Netze BW GmbH Teamleiter NetzwerkService Ein Unternehmen der EnBW Agenda WLAN Anforderungen Umfeldanalyse Ausblick

Mehr

R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern

R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern Funküberwachung & Funkortung Datenblatt 01.00 R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern R&S EFW Flywheel Auf einen Blick Das Flywheel R&S EFW dient bei Empfängern, die über eine externe

Mehr

Einführung in die Netzwerkanalyse

Einführung in die Netzwerkanalyse Einführung in die Netzwerkanalyse am Beispiel des DG8SAQ-Networkanalyzers Horst Germann DL6NDW DARC OV München-Nord, C12 3. Mai 2011 1 Was kann man messen? Eintore (Zweipole): Antennen Antennen mit Anschlußkabeln...

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

10. WCI-Konferenz in Berlin

10. WCI-Konferenz in Berlin 10 WCI-Konferenz in Berlin Ende-zu-Ende-Sicherheit bei Long Term Evolution (LTE) Foliennr: 1 Prof- Dr-Ing Kai-Oliver Detken DECOIT GmbH Fahrenheitstraße 9 D-28359 Bremen URL: http://wwwdecoitde E-Mail:

Mehr

Flash-OFDM FMC FOMA. A. Schempp (DCS, DCP, DCF, DCE)

Flash-OFDM FMC FOMA. A. Schempp (DCS, DCP, DCF, DCE) Flash-OFDM FMC FOMA Flash-OFDM, FMC, FOMA das Team B. Krbecek (DCS, DCP) T. Schwarz (DCS) Flash-OFDM - Definition Fast Low-latency Access with Seamless Handoff Orthogonal Frequenzy Division Multiplexing

Mehr

Ziehen Sie eine Linie! Demarc your Network

Ziehen Sie eine Linie! Demarc your Network Ziehen Sie eine Linie! Demarc your Network Accedian Networks ist spezialisiert auf die Herstellung von of Ethernet Abgrenzungsgeräten Ethernet Demarcation Device (EDD). Accedian s EtherNID EDD wird auf

Mehr

Lawful Interception (LI) für IP basierte Dienste. Standardisierung bei ETSI

Lawful Interception (LI) für IP basierte Dienste. Standardisierung bei ETSI Lawful Interception (LI) für IP basierte Dienste Standardisierung bei ETSI Historisches Leitungsvermittelte Netze (PSTN, ISDN und GSM) Überwachungsverordnung schreibt Implementierung von ES 201 671 in

Mehr

ProSafe 20-AP Wireless Controller WC7520

ProSafe 20-AP Wireless Controller WC7520 ProSafe 20-AP Wireless Controller Datenblatt Verlässlicher, sicherer und skalierbarer Wireless Controller Der NETGEAR ProSafe 20-AP Wireless Controller bietet eine hochperformante und mit umfangreichen

Mehr

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie www.lancom.de Agenda LANCOM 1781 Das ist neu! Die wichtigsten Features der Serie Positionierung: Das richtige Modell für Ihr Unternehmen Modell-Nomenklatur Produktvorteile

Mehr

Layer 2... und Layer 3-4 Qualität

Layer 2... und Layer 3-4 Qualität Layer 2... und Layer 3-4 Qualität traditionelles Ethernet entwickelt für den LAN Einsatz kein OAM (Operations, Administration and Maintenance) kein Performance Monitoring-Möglichkeiten keine SLA Sicherungsfähigkeiten

Mehr

DC-FW400 SE. 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller

DC-FW400 SE. 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller DC-FW400 SE 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-FW400 SE sollte unbedingt eine Datensicherung

Mehr

Service Delivery. erfolgreich einführen und betreiben

Service Delivery. erfolgreich einführen und betreiben Service Delivery erfolgreich einführen und betreiben Einführung und Betrieb eines neuen Service Nicht immer läuft bei der Einführung eines neuen Service oder einer Anwendung alles wie geplant! Keine termingerechte

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze

R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze Rundfunk Produktbroschüre 01.00 R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze R&S CLG Cable Load Generator Auf einen Blick Der R&S CLG Cable Load

Mehr

Summit Client Utility (SCU)

Summit Client Utility (SCU) Summit Client Utility (SCU) WLAN-Konfiguration 1. Grundlagen... 2 1.1 Übersicht Geräte / WLAN-Standard... 2 2. Aufruf... 2 3. Einstellungen... 3 3.1 Tab Main... 3 3.2 Tab Profile... 3 3.3 Tab Status...

Mehr

l Wireless LAN Eine Option für Firmennetzwerke der Druckereibranche? WLAN Eine Option für Unternehmen? Komponenten eines WLAN-Netzwerks

l Wireless LAN Eine Option für Firmennetzwerke der Druckereibranche? WLAN Eine Option für Unternehmen? Komponenten eines WLAN-Netzwerks l Wireless LAN Eine Option für Firmennetzwerke der Druckereibranche? BU Wuppertal FB E 2005 Jens Heermann Svend Herder Alexander Jacob 1 WLAN Eine Option für Unternehmen? Vorteile durch kabellose Vernetzung

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis

Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis Präsentationen Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis Erfahrungsbericht Wireless 802.1x am USZ Anforderungen des USZ und

Mehr

Hintergrund VNWA2+ Benutzung Ausblick / Ende. VNWA2+ von DG8SAQ. vektorielle Messungen bis 1.3GHz auf dem Küchentisch. Mario Rößler, DH5YM 09.10.

Hintergrund VNWA2+ Benutzung Ausblick / Ende. VNWA2+ von DG8SAQ. vektorielle Messungen bis 1.3GHz auf dem Küchentisch. Mario Rößler, DH5YM 09.10. vektorielle Messungen bis 1.3GHz auf dem Küchentisch 09.10.2009 Inhaltsverzeichnis 1 2 Das Projekt Aufbau Technik 3 In Gang setzen Kalibrierung Messung Weitere Möglichkeiten 4 Fuer was brauche ich einen

Mehr

Methoden zur adaptiven Steuerung von Overlay-Topologien in Peer-to-Peer-Diensten

Methoden zur adaptiven Steuerung von Overlay-Topologien in Peer-to-Peer-Diensten Prof. Dr. P. Tran-Gia Methoden zur adaptiven Steuerung von Overlay-Topologien in Peer-to-Peer-Diensten 4. Würzburger Workshop IP Netzmanagement, IP Netzplanung und Optimierung Robert Henjes, Dr. Kurt Tutschku

Mehr

Netzwerk Technologien in LabVIEW

Netzwerk Technologien in LabVIEW Netzwerk Technologien in LabVIEW von Dirk Wieprecht NI Germany Hier sind wir: Agenda Agenda Bedeutung des Ethernet für die Messtechnik Ethernet-basierende Technologien in LabVIEW Low Level- TCP/IP Objekt

Mehr

Digital Signage DiSign-System 7.2

Digital Signage DiSign-System 7.2 DiSign-System Verlängern und Verteilen von Audio- und/oder Videosignalen Leading the way in digital KVM Das System Das System DiSign verlängert und verteilt Video- und Audiosignale eines Computers in Echtzeit

Mehr

SUMU. Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse

SUMU. Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse Steigende Anforderungen an die Versorgungsnetze erfordern neue Ansätze zur Überwachung und Messung systemrelevanter

Mehr

Video Enchance-Funktion

Video Enchance-Funktion Zuverlässige und professionelle Rekorder mit hohem Grad an, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit Mit der BALTER DVR-Serie werden hochmoderne 4- bis 16-Kanal hohem Bedienungskomfort und unglaublicher

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung

Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung Jan Willeke-Meyer, Regional Sales Manager 16. September 2015 Copyright Fortinet Inc. All rights reserved. Agenda Übernahme Meru durch Fortinet Warum? Markttrends

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

SDR# Software Defined Radio

SDR# Software Defined Radio SDR# Software Defined Radio Beispiel von DVB T USB Stick und SDR Receiver Frequenz 24 1700MHz Frequenz 0,1 2000MHz, mit Down Converter für KW Treiber und Software http://sdrsharp.com/#download 1 Nach dem

Mehr

PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT.

PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT. PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT. PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System Das neue PSM 900 ist zuverlässiger und ermöglicht ein schnelleres Setup als die meisten anderen

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Smart NETWORK. Solutions. www.dongleserver.de

Smart NETWORK. Solutions. www.dongleserver.de Smart NETWORK Solutions www.dongleserver.de Professionelle Dongle-Lösungen Was ist ein Dongleserver? Die Dongleserver von SEH stellen USB-Dongles über das Netz zur Verfügung. Ihre durch Kopierschutz-Dongles

Mehr

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Stromauge / EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten FAST EnergyCam Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST EnergyCam nicht größer als eine Streichholzschachtel

Mehr

Messwandlerzange MDS-21, Ferritzange EZ-24

Messwandlerzange MDS-21, Ferritzange EZ-24 Version 06.00 Messwandlerzange MDS-21, Ferritzange EZ-24 Juli 2007 Funkstörleistungsmessung auf und Schirmdämpfungsmessung von Leitungen Reproduzierbare Funkstörfeldstärke und Funkstörleistungsmessung

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

You re WSM. in Control. Wireless Systems Manager

You re WSM. in Control. Wireless Systems Manager You re in Control Wireless Systems Manager WSM Die absolute Kontrolle über Ihre drahtlose Tonübertragung. Jederzeit. Überall. Die neue Dimension des Real-Time Monitoring: Der Wireless Systems Manager (WSM)

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

...connecting your business. LANCOM UMTS/VPN Option. ❿ Mobiler Konferenzraum ❿ Letzte Meile ❿ UMTS-Backup

...connecting your business. LANCOM UMTS/VPN Option. ❿ Mobiler Konferenzraum ❿ Letzte Meile ❿ UMTS-Backup ...connecting your business LANCOM UMTS/VPN Option ❿ Mobiler Konferenzraum ❿ Letzte Meile ❿ UMTS-Backup LANCOM kann mehr... Die LANCOM UMTS/VPN Option ermöglicht flexibles Arbeiten ohne Kompromisse. E-Mails

Mehr

Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5" HDD Gehäuse mit Lüfter

Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5 HDD Gehäuse mit Lüfter Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5" HDD Gehäuse mit Lüfter StarTech ID: S354SMTB2R Kreative Profis, von Verfassern digitaler Inhalte zu Videoeditoren, stellen

Mehr

Prinzipiell wird bei IP-basierenden VPNs zwischen zwei unterschiedlichen Ansätzen unterschieden:

Prinzipiell wird bei IP-basierenden VPNs zwischen zwei unterschiedlichen Ansätzen unterschieden: Abkürzung für "Virtual Private Network" ein VPN ist ein Netzwerk bestehend aus virtuellen Verbindungen (z.b. Internet), über die nicht öffentliche bzw. firmeninterne Daten sicher übertragen werden. Die

Mehr

Fertigungstest von Geräten und

Fertigungstest von Geräten und Fertigungstest von Geräten und Funkmodulen enabled by EnOcean Thomas Rieder PROBARE know.how@probare.biz INHALT EnOcean Technologie Einige Grundlagen Dolphin ASIC Energieautark und zweiwegefähig PRO900/910

Mehr

Relevante Daten zum richtigen Zeitpunkt

Relevante Daten zum richtigen Zeitpunkt Netzwerkadministratoren analysieren Netze aus zahlreichen Blickwinkeln. Einmal steht die Netzwerksicherheit im Vordergrund, dann eine bestimmte Anwendung oder das Compliance-Management. Für alles gibt

Mehr

AVDM Audio Video Daten Management GmbH Leakage - Abstrahlung in Kabelnetzen

AVDM Audio Video Daten Management GmbH Leakage - Abstrahlung in Kabelnetzen Leakage - Abstrahlung in Kabelnetzen Gerald Nickel Agenda Wer ist AVDM? Digitale Dividende und deren Auswirkungen Wie funktioniert LTE? Wie beeinflussen sich Kabelnetze und LTE Abstrahlungsmessung im 130MHz

Mehr

X PAD für Android Das Erste, das Fortschrittlichste.

X PAD für Android Das Erste, das Fortschrittlichste. Designed und entwickelt von X PAD für Android eröffnet eine neue Welt auf der Android Plattform. Auf dieser für mobile Geräte am weitesten entwickelten und technologisch fortschrittlichsten Plattform haben

Mehr

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid Communication Server KX-NS700 Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid System Flexibel und skalierbar Zahlreiche Anforderungen, eine Lösung Die innovative Plattform Smart Hybrid

Mehr

Digital Signage DiSign-System 7.2

Digital Signage DiSign-System 7.2 DiSign-System Verlängern und Verteilen von Audio- und/oder Videosignalen Leading the way in digital KVM Das Unternehmen Leading the Way in digital KVM Die Guntermann & Drunck GmbH wurde 1985 von den Namensgebern

Mehr

Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet

Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet Laing Cloud Interface Verbindungen zum Internet gibt es viele, aber vermutlich

Mehr

Versorgungs-Messsysteme

Versorgungs-Messsysteme 44 941/7 MOBILFUNK BILD 1 In der Familie der Funknetzanalysatoren R&S TSMx findet sich für jede Aufgabe und für jedes Budget das passende Gerät. Funknetzanalysatoren R&S TSMx Funknetzanalysatoren für alle

Mehr

epowerswitch 1G Produktdatenblatt

epowerswitch 1G Produktdatenblatt Produktdatenblatt Der ist die kleinste eigenständige Power Distribution Unit von Neol. 1 Stromeingang mit 10A und 1 Netzschalter bieten zusammen mit den umfangreichen Konfigurations- und Kontrolloptionen

Mehr

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company

bintec elmeg Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company Filialisten Lösungen mit WLAN Controllern Autor: Hans-Dieter Wahl, Produktmanager bei Teldat GmbH IP Access WLAN ITK VoIP / Vo IT Security UC Unified Communications WLAN Netzwerke findet man inzwischen

Mehr

Binarloop. Binarloop für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme

Binarloop. Binarloop für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme Funktions- und Sicherheitstests sind unabdingbare Schritte im Entwicklungsprozess leistungselektronischer

Mehr

i3sync DRAHTLOSES "PLUG&PLAY" PRÄSENTATIONSTOOL

i3sync DRAHTLOSES PLUG&PLAY PRÄSENTATIONSTOOL i3sync DRAHTLOSES "PLUG&PLAY" PRÄSENTATIONSTOOL ERLEBEN SIE EINE NEUE ART VON MEETING Mit diesem kompakten und leichten Präsentationstool wird sich die Art, wie Sie Präsentationen halten und Meetings führen

Mehr

Corinex Communication

Corinex Communication PL Corinex Communication CHeimvernetzung und Zugang ins Internet Neue Breitband-Anwendungen Internet Zugangs-Verteilung VoIP Telefon Technik Heim-Video und -Audio Verteilung Sicherheitstechnik Video und

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

HF- und EMV-Kalibrierung

HF- und EMV-Kalibrierung HF- und EMV-Kalibrierung Testo Industrial Services Mehr Service, mehr Sicherheit. www.testotis.de Kalibrierlösungen fr HF und EMV Testo Industrial Services Ihr Partner fr HF- und EMV-Kalibrierung Testo

Mehr

bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz bintec IPSec Client

bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz bintec IPSec Client bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz Unterstützt 32- und 64-Bit Betriebssysteme Windows 7, Vista, Windows XP Integrierte Personal Firewall Einfache Installation über Wizard und Assistent

Mehr

Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber. DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt

Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber. DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt von Carsten Engelke Technischer Leiter ANGA Spielberg bei Knittelfeld, am 7. März 2012 ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.v. Spielberg

Mehr

SIMPLY PROFESSIONAL WWW.TASSTA.COM

SIMPLY PROFESSIONAL WWW.TASSTA.COM SIMPLY PROFESSIONAL WWW.TASSTA.COM INNOVATIVE KOMMUNIKATION PTT basiertes Funksystem Für Android und ios Für Mobil- und Festgeräte Anwenderfreundlich durch intuitive Bedienung Seite 2 EINSATZBEREICHE MIT

Mehr

Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände. Die Technologie

Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände. Die Technologie Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände Die Technologie Inhalt Der Geschwindigkeitstest 1 Heutige Technologien im Vergleich 2 Glasfaser Die Infrastruktur der Zukunft

Mehr

Software Wildpackets AiroPeek NX

Software Wildpackets AiroPeek NX Software Wildpackets AiroPeek NX Seite 1 / 5 Wildpackets - AiroPeek NX Netzwerkanalyse Software für WLAN nach IEEE 802.11 a/b/g mit integrierten Expertensystem. Möchten Sie ein größeres Wireless LAN fit

Mehr

Eine Qualität. Viele Einsatzmöglichkeiten. Das HMI Portfolio von Bachmann.

Eine Qualität. Viele Einsatzmöglichkeiten. Das HMI Portfolio von Bachmann. Eine Qualität. Viele Einsatzmöglichkeiten. Das HMI Portfolio von Bachmann. Intel Core i7 Prozessor Für beste Performance Projektiv-kapazitives Display Für intuitives und intelligentes Handling Ultraschneller

Mehr

HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App

HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App 52399 Merzenich Telefon 02275 / 9196-44 Telefax 02275 / 9196-46 Internet : www.contronics.de e-mail : mail@contronics.de HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App Kostenlose App für komfortable Steuerung

Mehr

NGM Network Architektur und Dienste

NGM Network Architektur und Dienste Mobilkomtagung Osnabrück Vortrag zum Bericht: Evaluierung eines mobilen Sensorsystems zum QoS/QoE Monitoring in NGMN Dipl.Ing.(FH) Stephan Küffner, Dipl.Ing.(FH) Oliver Portugall, Prof. Dr.-Ing Andreas

Mehr

Die Hifidelio App Beschreibung

Die Hifidelio App Beschreibung Die Hifidelio App Beschreibung Copyright Hermstedt 2010 Version 1.0 Seite 1 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Die Umgebung für die Benutzung 3. Der erste Start 4. Die Ansicht Remote Control RC 5. Die Ansicht

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

extras SOLO TETRA Basisstation

extras SOLO TETRA Basisstation extras SOLO TETRA Basisstation Energieversorger Industrie Stadtverwaltungen Flughäfen Häfen Öffentlicher Nahverkehr BOS 3T Communications AG 2011 Änderungen vorbehalten V 1.3 Seite 1/8 Inhalt Einleitung

Mehr

MUP - Mobile Uniied Platform

MUP - Mobile Uniied Platform MUP - Mobile Uniied Platform Schneller und lexibler Aufbau eines Kommunikationssystems am Einsatzort Sprach- und Datenübertragung zur Koordination aller Einsatzkräfte Vernetzung mehrerer Systeme in einem

Mehr

NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk

NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk Power over Ethernet 2 NETGEAR - Die POWER Infrastruktur für Ihr Netzwerk Enterprise-Technologien für kleinere- und Mittelständische Unternehmen Power over Ethernet (PoE) oder auch IEEE 802.3af ist die

Mehr

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II Kurzeinführung VPN Veranstaltung Rechnernetze II Übersicht Was bedeutet VPN? VPN Typen VPN Anforderungen Was sind VPNs? Virtuelles Privates Netzwerk Mehrere entfernte lokale Netzwerke werden wie ein zusammenhängendes

Mehr

Arbeitskreis Security

Arbeitskreis Security Arbeitskreis Security Positionspapier IEEE 802.1X BGNW Herbsttagung, 25. November 2005 Inhalt IEEE 802.1X im Überblick Problembereiche Standpunkt 1 Status von IEEE 802.1X Grundprinzip von IEEE 802.1X Dem

Mehr

4. Breitbandgipfel Freistaat Thüringen. LTE-Advanced-Mobilfunk Timm Griese

4. Breitbandgipfel Freistaat Thüringen. LTE-Advanced-Mobilfunk Timm Griese 4. Breitbandgipfel Freistaat Thüringen LTE-Advanced-Mobilfunk Timm Griese Das Vodafone- Netz Flächendeckende Netzversorgung Mobilfunk und -Festnetz Mobilfunk Festnetz GSM UMTS LTE Flächenabdeckung Flächenabdeckung

Mehr

TERRA CLOUD + FLEXIBEL + VERFÜGBAR + PERFORMANT + KOSTENSENKEND + SICHER + EINZIGARTIG

TERRA CLOUD + FLEXIBEL + VERFÜGBAR + PERFORMANT + KOSTENSENKEND + SICHER + EINZIGARTIG TERRA CLOUD + FLEXIBEL + VERFÜGBAR + PERFORMANT + KOSTENSENKEND + SICHER + EINZIGARTIG + EIGENFINANZIERT + DATEN BEI DER WAG + TIER 3 STANDARD 99,98% + DIE CLOUD IN DER NACHBARSCHAFT Partner Rechenzentrum

Mehr

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration...

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration... Inhaltsverzeichnis 1. Wireless Switching... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Konfiguration... 2 2. Wireless Switch Konfiguration... 3 2.1 Zugriff auf den Switch... 3 2.2 IP Adresse ändern...

Mehr

SAB Modulares Verstärker- & Anschlusssystem Prospekt

SAB Modulares Verstärker- & Anschlusssystem Prospekt Für jede Anwendung gibt es das passende Gehäuse mit den Funktionsmodulen. Kleine Systeme für den mobilen Einsatz im Fahrzeug, als Datenlogger Große Systeme mit vielen Kanälen als Tischgerät oder zum Einbau

Mehr

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH AC Ladesäule V4 Park2Power 2x 22 KW 1 AC Ladesäule Post Urban Series Leistungsmerkmale Kompakte Bauform Displayanzeige in verschiedenen

Mehr

Testen und zertifizieren von Leitungen für Datenübertragung

Testen und zertifizieren von Leitungen für Datenübertragung Die Qual der Wahl oder das richtige Messgerät für den richtigen Zweck Die Funktionalität von Datenverkabelungen wurde bisher mittels Kabeltest nach den Verkabelungsnormen EN 50173-1, ISO/IEC 11801 sowie

Mehr