Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren"

Transkript

1 Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren BI, Big Data, CRM CeBIT 2015, Hannover, Lars Iffert, BARC-Analyst

2 Status Quo Business Intelligence auf Anwenderseite: Marktreife und Wettbewerbsdruck erhöhen die Nachfrage nach analytischen Verfahren BARC

3 Freiheitsgrade für den Anwender BI-Anwendungsklassen Data Mining & Predictive Analytics Planung & Simulation Analyse Ad-hoc- Reporting Standard Reporting Scorecarding/ Dashboard Komplexität in der Anwendung BARC

4 Was ist Analyse? Wo stehe ich, wo will ich hin? Freiheitsgrade für den Anwender Bereitstellung verfügbarer Information (Reporting) Analyse Planung & Simulation Data Mining & Predictive Analytics Ad-hoc- Reporting Scorecarding/ Dashboard Standard Reporting Erzeugung neuer Information (Analyse + Planung) Komplexität in der Anwendung BARC

5 Für welche Aufgaben nutzen Sie oder planen Sie ein BI-Produkt zu nutzen? Anwender wollen zukünftig vor allem mehr fortgeschrittene Analyseaufgaben umsetzen Standard-/Unternehmensweites Ad hoc-abfragen und -Reporting Dashboards Analyse operativer Daten OLAP-Analyse Planung und Budgetierung Visuelle Analyse und Data Discovery Scorecards Finanzkonsolidierung Prädiktive Predictive Analyse Analytics und Data Mining Big-Data-Analysen im Einsatz 17% 14% 27% 26% 39% 37% 49% 13% 12% BARC % 57% 10% 16% 84% 78% 19% geplant in 12 Monaten 13% 13% 13% 26% 9% 18% 14% 16% 17% 13% 10% langfristig geplant 10% 50% 54% 8% 10% 33% 34% 34% 39% 45% In use Planned within the next 12 months Planned in long term Not required 7% 3% 6% 5% 9% 14% 19% nicht geplant Quelle: BARC BI Survey 14, n = 2159

6 Business Analytics ist Teil der Business Intelligence und weist zahlreiche überlappende Facetten auf Set/ associative Analysis OLAP- Analysis Text Analysis Visual Analysis Business Analytics Graph Analysis Data Mining/ Predictive Analysis Real-time Stream Analysis BARC

7 Business Analytics ist Teil der Business Intelligence und weist zahlreiche überlappende Facetten auf Arcplan, Board, CoPlanner, Cubus, Evidanza, IBM TM1, Infor PM OLAP, Jedox Palo, Microsoft PowerPivot, Oracle Essbase, Pentaho, Prevero, Prophix, Thinking Networks... QlikView, Qlik Sense Infonea Human IT Set/ associative Analysis OLAP- Analysis Text Analysis Attensity, Attivio, HP Autonomy, IBM SPSS, Oracle Endeca, SAS, Squirro, RapidMiner, Datawatch, Information Builders, Microstrategy, Tableau Bissantz, SAP Lumira, SAS Visual Analysis Tibco Spotfire Visual Analysis Blue Yonder, FICO, IBM SPSS, Knime, Max-Con, R, RapidMiner, SAP InfiniteInsight, SAS Enterprise Miner, Data Mining/ Predictive Analysis Business Analytics Real-time Stream Analysis PrudSys RTD, Oracle RTD Graph Analysis GRAPH, GUESS, TouchGraph IBM Streams, SAP Sybase CEP, Software AG Aprimo, Tibco, Vitria BARC

8 Exkurs Data Mining & Predictive Analysis: Begriffsabgrenzungen Von Aufgabe und Daten zum Ergebnis Aufgabe Daten Verfahrensauswahl Beschreibende Analyse Segmentierung Assoziation Klassifikation Prognose Verfahren Data Mining Predictive Analytics Algorithmen Gruppen Häufigkeit des gemeinsamen Auftretens Klassenzugehörigkeit Zeitpunkt & Wert Ergebnis BARC

9 Exkurs Data Mining & Predictive Analysis: Werkzeuge strategisch auswählen Predictive Analytics und Data Mining Aufgaben Anwendungsspezifische Lösungen Vorgefertigte Masken, vordefinierte Modelle, Prozesse zur Nutzung outof-the-box Umsetzung anwendungsfallgetrieben Business Intelligence Werkzeuge mit Advanced Analytics Funktionen Anweisungen im Formeleditor Teilw. Algorithmen- Bibliotheken Integration von Statistik-Sprachen und Modellen (z.b. R oder SAS) Umsetzungsstrategie Data Mining Software Entwicklungsumgebung zur Entwicklung individueller Modelle und Anwendungen Algorithmen- Bibliotheken Integration von Statistik-Sprachen und Modellen (z.b. R oder SAS) Generische Entwicklungsumgebung Generische Entw.umgebung zur Entwicklung individueller Anwendungen Integration oder Ansteuerung von Statistik-Modulen (z.b. R- oder SAS- Bibliotheken) Umsetzung generisch BARC

10 Exkurs Data Mining & Predictive Analysis: Werkzeuge strategisch auswählen (Anbieterbeispiele) Predictive Analytics und Data Mining Aufgaben Anwendungsspezifische Lösungen Business Intelligence Werkzeuge mit Advanced Analytics Funktionen Data Mining Software Generische Entwicklungsumgebung Umsetzung anwendungsfallgetrieben Umsetzungsstrategie Umsetzung generisch BARC

11 Exkurs Data Mining & Predictive Analysis: Projekt-Zyklus: Von der Aufgabenstellung zur Operationalisierung Projektauftrag Aufgabenverständnis Fortlaufende Bewertung der Güte des Modells Operationalisierung (Integration in operative Prozesse) 10% 5% 5% 60% 20% Datenverständnis, Selektion, Integration & Aufbereitung Modellierung & Modellvalidierung Einmalige Erkenntnis-Anwendung Ergebnisevaluation / Gütebewertung Abbruch der Untersuchung BARC

12 Marktreife und Wettbewerbsdruck erhöhen die Nachfrage nach analytischen Verfahren Schlüsselerkenntnisse: Software Business Analytics ist Teil der Business Intelligence und weist zahlreiche überlappende Facetten auf Klare Definition des eigenen Bedarfs, Strategie, Umsetzung Auswahl der Werkzeuge anhand der eigenen Anforderungen Schlüsselerkenntnisse: Managen fortgeschrittener Analysen entscheidend im Projekt: Aufgabenverständnis beim Data Scientist Explorative Vorgehensweise; Projektmanagement trotzdem wichtig Software und IT-Infrastruktur sind wichtige Erfolgsfaktoren, frühzeitig an die Datenbasis denken (z.b. Aufbewahrung von Rohdaten) BARC

13 BARC-Marktübersicht: Predictive-Analytics-Werkzeuge Grundlagen und typische Predictive-Analytics-Projekte Marktklassifizierung und Marktübersicht der Predictive Analytics Werkzeuge Ansätze zur Umsetzung von Predictive-Analytics-Projekten Informationen zur Herangehensweise und Kriterienkatalog für das Softwareauswahlprojekt Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter BARC

14 BARC-Tagung: Advanced und Predictive Analytics 29. September 2015 in Frankfurt Themenschwerpunkte: Anwendungsgebiete (z.b. Auslastungsoptimierung, Wartung, Forschung, CRM, Social Media) Praxisbeispiele und Erfolgsfaktoren Management des Analytischen Prozesses Marktübersicht Software- und Serviceanbieter Fach-, Praxis-und Produktvorträge zu den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten Herstellerpräsentationen BARC

15 Lars Iffert Analyst BARC GmbH Berliner Platz 7 D Würzburg Tel. +49 (0)931/ Fax +49 (0)931/ BARC

16 BARC-Survey: Advanced Planning Aktuelle Umfrage in Kooperation mit dem Internationalen Controller Verein (ICV) zum Status quo der Planung in Unternehmen Bedarf und aktuellen Stand der Umsetzung von modernen Planungsansätzen Fragestellungen: Wie planen Unternehmen heute und was sind die größten Probleme/Herausforderungen? Wo sehen Unternehmen Verbesserungspotenziale und wie sollen diese gehoben werden? Welche Methoden und Vorgehensweisen kommen zum Einsatz? Wie ist der Status der Umsetzung von Advanced Planning in Unternehmen (treiberbasierte Planungsansätze, statistische Methoden/Prognosen, Simulation, integrierte Planung etc.)? Nehmen Sie jetzt an der Studie teil und erhalten die exklusiven Umfrageergebnisse! BARC

17 BARC-Guide: Business Intelligence und Big Data Offizieller Branchenkatalog für Produkte, Hersteller und Dienstleister Marktübersicht Expertenbeiträge Wichtige Anbieter Anwenderberichte BARC-Service Am BARC-Stand erhältlich oder in der Online-Datenbank unter BARC

18 BARC-Guides: Customer Relationship Management und Enterprise Content Management Offizieller Branchenkatalog für Produkte, Hersteller und Dienstleister Marktübersicht Expertenbeiträge Wichtige Anbieter Anwenderberichte BARC-Service Am BARC-Stand erhältlich oder in der Online-Datenbank unter BARC

19 BARC-Studie: Softwarewerkzeuge für die Planung 28 Softwarewerkzeuge für die Planung im Test Integrierte Produkte für Planung, Reporting und Analyse Strukturierte Detailbeschreibungen, bewertete Kriterienkataloge zu den getesteten Anbietern Informationen zur Herangehensweise an das Softwareauswahlprojekt (Marktsegmentierung, Softwareauswahlprozess, Kriterienkatalog) Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter:

20 BARC-Anwenderstudie: The Planning Survey 15 Ergebnisse aus der größten, unabhängige Anwenderbefragung zu Planungswerkzeugen in der DACH-Region: Stärken und Schwächen der führenden Produkte oder Produktgruppen aus Kundensicht Detaillierte quantitative Analysen zu Gründen für die Kaufentscheidung Kundenzufriedenheit und Benutzerfreundlichkeit Planungsfunktionalität Performance und Support durch den Anbieter des Planungswerkzeugs BARC

21 BARC-Survey: Hadoop Aktuelle Umfrage zu Status quo von Hadoop-Initiativen in der DACH- Region Fragestellungen: Welche Verbreitung hat Hadoop bereits gefunden und wie sehen die Pläne der Unternehmen aus? Wie setzen Unternehmen Hadoop ein bzw. planen Sie einzusetzen? Auf welche Probleme stoßen die Unternehmen dabei? Welchen Nutzen erzielen Unternehmen durch Hadoop? Wie gestaltet sich die technologische Umsetzung? Nehmen Sie jetzt an der Studie teil und erhalten die exklusiven Umfrageergebnisse! BARC

22 BARC-Tagung: Data Governance Day September 2015 in Baden (Schweiz) Themen: Datenstrategie und Governance Data Life Cycle Data Driven Organisation Data Integration Data Quality Master Data Management Data Life Cycle Document Management Fachvorträge der BARC-Analysten und Fachverbände Seminardokumentation mit Fachartikeln Herstellerpräsentationen BARC

23 BARC-Tagung: Digital Transformation: SAP HANA and Beyond 21. April in Würzburg Themen: Bedeutung der digitalen Transformation HANA als Datenbank und analytische Plattform Projekterfahrung mit SAP HANA Marktbetrachtung und -Segmentierung Fachvorträge der BARC-Analysten Software-im-Vergleich-Präsentationen Fachausstellung Begleitende Intensivseminare zu BI-Frontends für SAP BW und HANA Analytische Plattformen im Wandel Weitere Infos und Anmeldung unter:

24 BARC-Tagung: BI- und Planungssysteme im direkten Vergleich 19. und 20. Mai in Würzburg Fachvorträge der BARC-Analysten Software-im-Vergleich-LIVE-Präsentationen Fachausstellung Begleitende Intensivseminare Auswahl von BI-Frontends Softwarewerkzeuge für die Planung Weitere Infos und Anmeldung unter:

25 BARC-Tagung: Advanced und Predictive Analytics 29. September 2015 in Frankfurt Themenschwerpunkte: Anwendungsgebiete (z.b. Auslastungsoptimierung, Wartung, Forschung, CRM, Social Media) Praxisbeispiele und Erfolgsfaktoren Management des Analytischen Prozesses Marktübersicht Software- und Serviceanbieter Fach-, Praxis-und Produktvorträge zu den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten Herstellerpräsentationen BARC

26 BARC-Orientierungsworkshop: Neue Architekturen im Zeitalter von Big Data Ihre Vorteile: Kompakt und fundiert an einem Tag: Best-Practices, Blue-Prints und Methodik Einschätzbarkeit neu angepriesener Technologien und Methodiken erhöhen Bewertung der eigenen Architektur vor dem Hintergrund neuer Trends und Technologien Diskussion über Umsetzbarkeit und individuelle Fragen Unabhängige Expertensicht

27 BARC-Marktübersicht: Hadoop Distributoren 5 Softwarewerkzeuge im Vergleich Grundlagen, Markttrends, -übersicht und -klassifizierung der Hadoop- Technologie Vergleichende funktionale Bewertung relevanter Hadoop-Distributoren anhand von Anwendungsfällen und Darstellung von Vorbehalten und Risiken Wertvolle Informationen zur Herangehensweise an das Softwareauswahlprojekt Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter: BARC

28 BARC-Marktübersicht: Predictive-Analytics-Werkzeuge Grundlagen und typische Predictive-Analytics-Projekte Marktklassifizierung und Marktübersicht der Predictive Analytics Werkzeuge Ansätze zur Umsetzung von Predictive-Analytics-Projekten Informationen zur Herangehensweise und Kriterienkatalog für das Softwareauswahlprojekt Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter BARC

29 BARC BI Manager Ausführliche, monatliche Dossiers zu aktuellen Themen im Business Intelligence und Datenmanagement; Exklusive Analystenkommentare zu Ankündigungen im BI-/DM-Markt (nicht themengebunden); Powerpoints mit ausgewählten BARC-Grafiken für den internen Gebrauch; Best Practices aus dem Markt Themen 2015 u.a.: Hadoop BI- und Big-Data-Organisation, Big Data Use Cases Data Science Information Design Nutzung und Integration von HANA in heterogenen Systemlandschaften DQ und Stammdatenmanagement in Big-Data-Szenarien Customer Analytics, Advanced Planning BARC

30 BARC BI Leaders Circle Netzwerk, Wissen und Kontakte für BI-Verantwortliche

31 BARC-Orientierungsworkshop: Ganzheitliches Kundenbeziehungsmanagement Ihre Vorteile: Know-How-Transfer durch Best-Practice-Beispiele und methodisches Vorgehen Direkte Diskussion von Technologien und Methoden entsprechend Ihres Unternehmensbedarfs Beurteilung von Einsatzmöglichkeiten und Lösungsszenarien entsprechend Ihrer Anforderungen Diskussion individueller Unternehmensfragestellungen

32 Ihr Ansprechpartner bei BARC Analyst Position BARC GmbH Berliner Platz 7 D Würzburg Tel. +49 (0)931/ Fax +49 (0)931/ BARC

Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren

Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren BI, Big Data, CRM Forum @ CeBIT 2015, Hannover, 19.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst Status Quo Business Intelligence

Mehr

Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle. CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle. CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Unternehmen Beratung Strategie

Mehr

Planung und Performance Management Basis für Steuerungs- und Kontrollaktivitäten in Unternehmen

Planung und Performance Management Basis für Steuerungs- und Kontrollaktivitäten in Unternehmen Planung und Performance Management Basis für Steuerungs- und Kontrollaktivitäten in Unternehmen CeBIT, 19. März 2015 Dr. Christian Fuchs Head of Research Business Intelligence & Data Management Senior

Mehr

Organisatorische Verankerung von Big Data und Predictive Analytics Sind Data Labs der goldene Weg?

Organisatorische Verankerung von Big Data und Predictive Analytics Sind Data Labs der goldene Weg? Organisatorische Verankerung von Big und Predictive Analytics Sind Labs der goldene Weg? TDWI München, 24.06.2015 Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Lars Iffert, Analyst BARC BARC: Expertise

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Was ist? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität

Mehr

Trends im Markt für Business Intelligence. Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016

Trends im Markt für Business Intelligence. Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016 Trends im Markt für Business Intelligence Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016 18.03.2016 BARC 2016 2 IT Meta-Trends 2016 Digitalisierung Consumerization Agilität Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung

Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung CeBIT, Hannover, 10.03.2014 Dr. Christian Fuchs, Senior Analyst Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung

Mehr

Durchblick im Self-Service-Dschungel. Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst

Durchblick im Self-Service-Dschungel. Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst Durchblick im Self-Service-Dschungel Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst Business Application Research Center (BARC) B Europas führendes IT-Analysten- und -Beratungshaus für Business Software

Mehr

Der Markt für Analysewerkzeuge & -verfahren. CeBIT, 16.03.2016 Larissa Seidler, Senior Analyst Business Intelligence

Der Markt für Analysewerkzeuge & -verfahren. CeBIT, 16.03.2016 Larissa Seidler, Senior Analyst Business Intelligence Der Markt für Analysewerkzeuge & -verfahren CeBIT, 16.03.2016 Larissa Seidler, Senior Analyst Business Intelligence 16.03.2016 BARC 2016 2 BARC: Expertise für datengetriebene Unternehmen 16.03.2016 BARC

Mehr

Self Service BI der Anwender im Fokus

Self Service BI der Anwender im Fokus Self Service BI der Anwender im Fokus Frankfurt, 25.03.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC 1 Kernanforderung Agilität = Geschwindigkeit sich anpassen zu können Quelle: Statistisches

Mehr

Trends in Business Intelligence

Trends in Business Intelligence Trends in Business Intelligence Patrick Keller Senior Analyst BARC Business Application Research Center BARC ist Marktanalyst und Berater spezialisiert auf Business Intelligence, Daten- und Dokumentenmanagement.

Mehr

Symbiose hybrider Architekturen im Zeitalter digitaler Transformation. Hannover, 18.03.2015

Symbiose hybrider Architekturen im Zeitalter digitaler Transformation. Hannover, 18.03.2015 Symbiose hybrider Architekturen im Zeitalter digitaler Transformation Hannover, 18.03.2015 Business Application Research Center (BARC) B (Analystengruppe Europas führendes IT-Analysten- und -Beratungshaus

Mehr

Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI. Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst

Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI. Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst Business Application Research Center BARC Historie BARC ist der führende

Mehr

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle 40. Congress der Controller, Themenzentrum C, München Steffen Vierkorn, Geschäftsführer Qunis GmbH, Neubeuern Die

Mehr

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe?

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? IBM IM Forum, 15.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt Durchführung von internationalen Umfragen,

Mehr

Datenintegration, -qualität und Data Governance. Hannover, 14.03.2014

Datenintegration, -qualität und Data Governance. Hannover, 14.03.2014 Datenintegration, -qualität und Data Governance Hannover, 14.03.2014 Business Application Research Center Führendes europäisches Analystenhaus für Business Software mit Le CXP (F) objektiv und unabhängig

Mehr

mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com

mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com Wer sind wir? Wir sind ein unabhängiges Beratungs- und Analystenhaus für Business Intelligence Beratungs-

Mehr

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data steht für den unaufhaltsamen Trend, dass immer mehr Daten in Unternehmen anfallen und von

Mehr

BI SURVEY 14 MICROSTRATEGY THE. Die weltgrößte Anwenderbefragung zu Business-Intelligence-Software

BI SURVEY 14 MICROSTRATEGY THE. Die weltgrößte Anwenderbefragung zu Business-Intelligence-Software THE BI SURVEY 14 Die weltgrößte Anwenderbefragung zu Business-Intelligence-Software Dieses Dokument ist eine durch BARC erstellte Zusammenfassung der Umfrageergebnisse von MICROSTRATEGY Dieses Dokument

Mehr

BI SURVEY 14. prevero THE. Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern

BI SURVEY 14. prevero THE. Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern THE BI SURVEY 14 Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern Dieses Dokument ist eine durch BARC erstellte Zusammenfassung der Umfrageresultate von prevero Dieses Dokument darf ohne

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Business Intelligence: Markt, Trends und Technologien. Dr. Carsten Bange Darmstadt, 22.1.2008

Business Intelligence: Markt, Trends und Technologien. Dr. Carsten Bange Darmstadt, 22.1.2008 Business Intelligence: Markt, Trends und Technologien Dr. Carsten Bange Darmstadt, 22.1.2008 Business Intelligence & Corporate Performance Management Entwicklung des BI-Softwaremarktes Seit Jahren robustes

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence BARC-Tagung Software für Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich 13. und 14. November 2012 Tagung in Würzburg 12. und 15. November 2012 Intensiv-Seminare: 1 Analytische Datenbanken Motor für

Mehr

Analytische Datenbanken und Appliances als Engine für erfolgreiche Business Intelligence

Analytische Datenbanken und Appliances als Engine für erfolgreiche Business Intelligence Analytische Datenbanken und Appliances als Engine für erfolgreiche Business Intelligence IBM Netezza Roadshow 30. November 2011 Carsten Bange Gründer & Geschäftsführer BARC Die Krise hat die Anforderungen

Mehr

BI SURVEY 14. Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern

BI SURVEY 14. Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern THE BI SURVEY 14 Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern Dieses Dokument ist eine durch BARC erstellte Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse von EVIDANZA Dieses Dokument

Mehr

BI Organisation und Governance. Patrick Keller, Senior Analyst und Prokurist CeBIT 2016

BI Organisation und Governance. Patrick Keller, Senior Analyst und Prokurist CeBIT 2016 BI Organisation und Governance Patrick Keller, Senior Analyst und Prokurist CeBIT 2016 15.03.2016 BARC 2016 2 Warum eine Organisation für BI? Menschen verursachen mehr Probleme als Technik! 15.03.2016

Mehr

BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration

BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration Ergebnisse der BARC-Studie Data Warehouse Plattformen Dr. Carsten Bange BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration Data-Warehouse -Plattformen und Datenintegrationswerkzeuge im direkten Vergleich

Mehr

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence 1 Menschen beraten Menschen beraten BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden Martin Donauer BTC Business

Mehr

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Organisationen Beratung Strategie

Mehr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche

Mehr

Redaktionelles Profil

Redaktionelles Profil www.isreport.de 17. Jahrgang 1+2/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 4/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 5/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 8+9/2013 9 EUR 17 CHF Redaktionelles

Mehr

erhöhen, aber Wildwuchs verhindern Jacqueline Bloemen, Patrick Keller

erhöhen, aber Wildwuchs verhindern Jacqueline Bloemen, Patrick Keller Self Service Business Intelligence: Flexibilität erhöhen, aber Wildwuchs verhindern TDWI München, 18. Juni 2013 Jacqueline Bloemen, Patrick Keller 1 Business Application Research Center Historie 1994:

Mehr

Willkommen im Haifischbecken:

Willkommen im Haifischbecken: Willkommen im Haifischbecken: Strategien der vier Megavendoren Zürich 18. November 2009 Wolf K. Müller Scholz Business Intelligence Magazine wms@bi-magazine.net 1 Business Intelligence: Tastsinn Lehre

Mehr

Big Data Plattformen für polystrukturierte Daten neue Chancen und Herausforderungen

Big Data Plattformen für polystrukturierte Daten neue Chancen und Herausforderungen Big Data Plattformen für polystrukturierte Daten neue Chancen und Herausforderungen Oracle DWH-Konferenz 21. März 2012 Dr. Carsten Bange Gründer & Geschäftsführer BARC Big Data bietet Methoden und Technologien

Mehr

Digitalisierung in den Kundenbeziehungen: Social Social Media Analytics Das soziale Netz verstehen und nutzen

Digitalisierung in den Kundenbeziehungen: Social Social Media Analytics Das soziale Netz verstehen und nutzen Digitalisierung in den Kundenbeziehungen: Social Social Media Analytics Das soziale Netz verstehen und nutzen CeBIT 2015 Hannover, 17.03.2015 Dr. Martin Böhn, Head of CRM, BARC GmbH Business Application

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Die Bedeutung der Prozessmodellierung bei der Weiterentwicklung des DWHs der DAK Der Innovator als Missing Link

Die Bedeutung der Prozessmodellierung bei der Weiterentwicklung des DWHs der DAK Der Innovator als Missing Link Die Bedeutung der Prozessmodellierung bei der Weiterentwicklung des DWHs der DAK Der Innovator als Missing Link Konrad Linner, solvistas GmbH Nürnberg, 20.November 2012 Inhaltsverzeichnis Vorstellung solvistas

Mehr

Phänomen Digitalisierung Pflicht oder Kür erfolgreicher Unternehmen. Hannover, Timm Grosser, Senior Analyst

Phänomen Digitalisierung Pflicht oder Kür erfolgreicher Unternehmen. Hannover, Timm Grosser, Senior Analyst Phänomen Digitalisierung Pflicht oder Kür erfolgreicher Unternehmen Hannover, 15.03.2016 Timm Grosser, Senior Analyst 18.03.2016 BARC 2016 2 BARC: Expertise für datengetriebene Unternehmen 18.03.2016 BARC

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Location Intelligence Geodaten in der Business Intelligence Umgebung

Location Intelligence Geodaten in der Business Intelligence Umgebung Location Intelligence Geodaten in der Business Intelligence Umgebung Friedberg, 30.06.2015 Christoph Arnold Oliver Siegel Solveig Eggert Agenda Über uns BI bei Infomotion Von Geodaten zu Location Intelligence

Mehr

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette Pressemitteilung Hamburg, 05. September 2013 Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette accantec zeigt auf dem SAS Forum in Mannheim vom 11.- 12.09.2013, wie Unternehmen mit SAS Visual Analytics

Mehr

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

Markttrends im Data Warehousing Bereich. Aktuelle Tendenzen und Technologien. CAS AG SPoT 2012 07. Mai 2012 Lars Iffert Analyst BARC

Markttrends im Data Warehousing Bereich. Aktuelle Tendenzen und Technologien. CAS AG SPoT 2012 07. Mai 2012 Lars Iffert Analyst BARC Markttrends im Data Warehousing Bereich Aktuelle Tendenzen und Technologien CAS AG SPoT 2012 07. Mai 2012 Lars Iffert Analyst BARC Was sind die Hauptprobleme in BI-Projekten? Top 5 Probleme beim Einsatz

Mehr

CeBIT 2015 Hannover, 17.03.2015 Dr. Martin Böhn, Head of CRM, BARC GmbH

CeBIT 2015 Hannover, 17.03.2015 Dr. Martin Böhn, Head of CRM, BARC GmbH Digitalisierung in den Kundenbeziehungen: Digitalisierung in den Kundenbeziehungen: Digitalisierung in den Kundenbeziehungen: Transformation von Marketing, Vertrieb und Service im modernen CRM CeBIT 2015

Mehr

Predictive Analytics

Predictive Analytics BARC BUSINESS INTELLIGENCE 2014 BARC BI 2014 TAGUNGSPROGRAMM 18.+19. NOVEMBER FRANKFURT Best Practice Award Operational BI Big Data Visual Analytics Trends in der Business Intelligence Data Governance

Mehr

Master Data Management - Wege aus der Datenkrise

Master Data Management - Wege aus der Datenkrise Master Data Management - Wege aus der Datenkrise Conect 2008-04-03 Dr. Siegmund Priglinger Business Application Research Center (BARC) Steinbachtal 2b D-97082 Würzburg +49-931-8806510 www.barc.de Agenda

Mehr

Leistungssteuerung beim BASPO

Leistungssteuerung beim BASPO Leistungssteuerung beim BASPO Organisationsstruktur Advellence die Gruppe. Advellence Consulting Advellence Solutions Advellence Products Advellence Services HR-Migrator & albislex powered byadvellence

Mehr

>> PERFORMANCE MANAGEMENT & CONTROLLING

>> PERFORMANCE MANAGEMENT & CONTROLLING A S C E NTION I N F O RMATION M A N A G E M E NT >> PERFORMANCE MANAGEMENT & CONTROLLING 04.10.2010 ascention.com 1 Facts INTERNATIONALE STANDORTE >> Wien (A) >> Friedrichshafen (D) >> St. Gallen (CH)

Mehr

Advanced Analytics. Michael Ridder. Copyright 2000-2014 TIBCO Software Inc.

Advanced Analytics. Michael Ridder. Copyright 2000-2014 TIBCO Software Inc. Advanced Analytics Michael Ridder Was ist Advanced Analytics? 2 Was heißt Advanced Analytics? Advanced Analytics ist die autonome oder halbautonome Prüfung von Daten oder Inhalten mit ausgefeilten Techniken

Mehr

BARC Mediadaten 2014/15 Gültig ab 10.11.2014

BARC Mediadaten 2014/15 Gültig ab 10.11.2014 INHALTSVERZEICHNIS CeBIT GUIDE BUSINESS INTELLIGENCE Der offizielle Branchenkatalog für Business Intelligence und Datenmanagement zur CeBIT 2014 Marktübersicht Expertenbeiträge Anwenderberichte Firmenprofile

Mehr

SAS Education. Grow with us. Anmeldung bei SAS Education. Kurstermine Juli Dezember 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz

SAS Education. Grow with us. Anmeldung bei SAS Education. Kurstermine Juli Dezember 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz 2015 SAS Education Kurstermine Juli Dezember 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz Anmeldung bei SAS Education Deutschland www.sas.de/education Tel. +49 6221 415-300 education@ger.sas.com Fax

Mehr

BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center

BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center Ing. Polzer Markus öffentlich Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 Kurzvorstellung Raiffeisen Solution Business Intelligence Strategie

Mehr

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 SAP Medical Research Insights : Forschung und Analyse in der Onkologie SAP Sentinel : Entscheidungsunterstützung

Mehr

Titel1. Titel2. Business Analytics als Werkzeug zur. Unternehmenssteuerung. Business Excellence Day 2015. Michael Shabanzadeh, 10.

Titel1. Titel2. Business Analytics als Werkzeug zur. Unternehmenssteuerung. Business Excellence Day 2015. Michael Shabanzadeh, 10. Titel1 Business Analytics als Werkzeug zur Titel2 Unternehmenssteuerung Business Excellence Day 2015 Michael Shabanzadeh, 10. Juni 2015 World Communication GmbH 2015 Seite 1 Definition Business Analytics

Mehr

THE KNOWLEDGE PEOPLE. CompanyFlyer.indd 1 07.03.2016 11:48:05

THE KNOWLEDGE PEOPLE. CompanyFlyer.indd 1 07.03.2016 11:48:05 THE KNOWLEDGE PEOPLE CompanyFlyer.indd 1 07.03.2016 11:48:05 BE SMART IT-CONSULTING Smartes IT-Consulting für die Zukunft: Agilität, Dynamische IT, Komplexitätsreduzierung, Cloud, Industrie 4.0, Big Data

Mehr

Digitalisierung wie aus einer Strategie Realität wird.

Digitalisierung wie aus einer Strategie Realität wird. Digitalisierung wie aus einer Strategie Realität wird. Information Builders International Summit Frankfurt, 10.06.2015 Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center (BARC) Knüpfen wir dort an,

Mehr

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Forum Business Integration 2008, Wiesbaden Dr. Wolfgang Martin unabhängiger Analyst und ibond Partner Business Integration 1998 2008 Agenda Business

Mehr

Was gibt es Neues in der BI Welt

Was gibt es Neues in der BI Welt BI-Kongress 2015 COMBINED THINKING FOR SUCCESS. Was gibt es Neues in der BI Welt Daniel Stecher, Stephan Weber, Adrian Bourcevet Frankfurt, 09. Juni 2015 Zürich, 11. Juni 2015 CubeServ BI-Kongress 2015

Mehr

Business Intelligence Governance

Business Intelligence Governance Business Intelligence Governance von der Vision zur Realität im Unternehmensalltag Webinar September 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das intelligente Unternehmen

Mehr

BARC Business Intelligence Forum CeBIT 2012 Halle 6, A16 www.barc.de/cebit

BARC Business Intelligence Forum CeBIT 2012 Halle 6, A16 www.barc.de/cebit BI BI PROGRAMM 6.-10. MÄRZ HALLE 6 STAND A 16 Holen Sie sich hier den kostenlosen CeBIT Guide Business Intelligence! Business Intelligence Forum Halle 6, A16 www.barc.de/cebit BI Das -Institut als Kompetenzträger

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

innovation@work Reporting im Umfeld von SAP BWonHANA Dos & Don ts aus der Praxis Tjarko von Lehsten, Rüdiger Hagmann Swisscom Enterprise Customers

innovation@work Reporting im Umfeld von SAP BWonHANA Dos & Don ts aus der Praxis Tjarko von Lehsten, Rüdiger Hagmann Swisscom Enterprise Customers innovation@work Reporting im Umfeld von BWonHANA Dos & Don ts aus der Praxis Tjarko von Lehsten, Rüdiger Hagmann Swisscom Enterprise Customers Agenda innovation@work 2 Einführung in das Projekt onebi onebi

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung

2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung 2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung Reporting, Analyse und Data Mining André Henkel, initions AG 22. und 23. Oktober 2013 in Hamburg

Mehr

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Von Cubeware bekommen Sie alles, was Sie für leistungsstarke BI-Lösungen brauchen. 2 Cubeware steht für Erfahrung, Know-how

Mehr

Big Data, small Data und alles dazwischen!

Big Data, small Data und alles dazwischen! Technologische Entwicklung Governance & Compliance Entwicklung 15.05.2015 Big Data, small Data und alles dazwischen! Wien, 20.5.2015 Herbert Stauffer Geschichtliche Entwicklung der Weg zu Big Data 1970

Mehr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr Infor PM 10 auf SAP 9.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche zu vermeiden. Sie können

Mehr

Business Intelligence Architektur im Umfeld von Big Data (IDAREF) [D2] Bernd Meister Uetliberg, 16.09.2014 www.boak.ch

Business Intelligence Architektur im Umfeld von Big Data (IDAREF) [D2] Bernd Meister Uetliberg, 16.09.2014 www.boak.ch Business Intelligence Architektur im Umfeld von Big Data (IDAREF) [D2] Bernd Meister Uetliberg, 16.09.2014 www.boak.ch In dieser Session wird IDAREF, ein Framework, dass auf logischer Ebene eine analytische

Mehr

Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014. Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst

Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014. Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014 Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst CRM in der heutigen Praxis: Kampf Vor-Ort- Termine Prospekte, Beispiele

Mehr

IT-Services. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers.

IT-Services. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers. Hier steht ein Bild randabfallend. Wenn kein Bild vorhanden ist, bitte Folie 2 benutzen. IT-Services Club of Excellence. Das CIO Forum der IBM vom

Mehr

Mit Excel Know-how webbasierte BI- Applikationen erstellen #MobileBI Business Driven Intelligence

Mit Excel Know-how webbasierte BI- Applikationen erstellen #MobileBI Business Driven Intelligence Mit Excel Know-how webbasierte BI- Applikationen erstellen #MobileBI Jochen Heßler, 16.03.2015 2002 Gegründet in Freiburg, Deutschland 2002 Heute Büros in Freiburg, Frankfurt, Düsseldorf, Paris, Boston

Mehr

BOARD Deutschland GmbH

BOARD Deutschland GmbH BOARD Deutschland GmbH Roger Schymik Senior PreSales Consultant BOARD Deutschland GmbH Better decisions. Better business. Der Wendepunkt WETTBEWERBSFÄHIGKEIT BI & CPM WENDEPUNKT Entscheidungs -effektivität

Mehr

SAP BusinessObjects- Dienstleistungen

SAP BusinessObjects- Dienstleistungen SAP BusinessObjects- Dienstleistungen 2 Collogia Unternehmensberatung AG Erfolg durch Erfahrung IT made in Cologne. Mehr als drei Jahrzehnte erfolgreiche IT-Beratung die Collogia Unternehmensberatung AG

Mehr

Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO

Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO innovation@work Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO thinkbetter AG Florian Moosmann 8. Mai 2013 1 Agenda Prädiktive Analyse Begriffsdefinition Herausforderungen Schwerpunktbereiche

Mehr

WAVE Solutions Information Technology GmbH Evaluierung und Auswahlprozess für BI-Tools. Best Practices der WAVE Solutions für die Bank Austria

WAVE Solutions Information Technology GmbH Evaluierung und Auswahlprozess für BI-Tools. Best Practices der WAVE Solutions für die Bank Austria 2008 WAVE Solutions Information Technology GmbH Evaluierung und Auswahlprozess für BI-Tools. Best Practices der WAVE Solutions für die Bank Austria WAVE: Steckbrief WAVE Solutions Information Technology

Mehr

Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen. Frank Irnich SAP Deutschland

Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen. Frank Irnich SAP Deutschland Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen Frank Irnich SAP Deutschland SAP ist ein globales Unternehmen... unser Fokusgebiet... IT Security für... 1 globales Netzwerk > 70 Länder, >

Mehr

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Standortbestimmung und Key Learnings für Verlage Hamburg, September 2014 Im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien steht zunehmend die Analyse komplexer

Mehr

Business Intelligence Center of Excellence

Business Intelligence Center of Excellence Center of Excellence Eine Businessinitiative von Systematika und Kybeidos Werner Bundschuh Was ist das? In der Praxis versteht man in den meisten Fällen unter die Automatisierung des Berichtswesens (Reporting).

Mehr

Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen

Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen IBM IM Forum, Berlin, 16.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Hype 15.04.2013 BARC 2013 2 1 Interesse an Big Data Nature 09-2008 Economist 03-2010

Mehr

Business Intelligence. Bereit für bessere Entscheidungen

Business Intelligence. Bereit für bessere Entscheidungen Business Intelligence Bereit für bessere Entscheidungen Business Intelligence Besserer Einblick in Geschäftsabläufe Business Intelligence ist die Integration von Strategien, Prozessen und Technologien,

Mehr

LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG CLOSED LOOP MARKETING

LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG CLOSED LOOP MARKETING LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG CLOSED LOOP MARKETING W W W. N O V E M B A. D E Branchenlösung pharma navigator CLOSED LOOP MARKETING VON DER ERFOLGREICHEN ANALYSE ZUR ZIELGERICHTETEN PROMOTION ANALYSE

Mehr

Trends in Business Intelligence

Trends in Business Intelligence Trends in Business Intelligence Dr. Carsten Bange Gründer und Geschäftsführer BARC Business Application Research Center BARC ist Marktanalyst und Berater spezialisiert auf Business Intelligence, Daten-

Mehr

Datenintegration mit Informatica PowerCenter

Datenintegration mit Informatica PowerCenter Datenintegration mit Informatica PowerCenter Mein Weg vom Studenten zum Consultant Christoph Arnold 03.07.2013 1 Agenda Von der THM zu Infomotion Datenschieberei oder doch mehr? Die weite Welt von Informatica

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

BI - Der strategische Erfolgsfaktor im Unternehmen

BI - Der strategische Erfolgsfaktor im Unternehmen BI - Der strategische Erfolgsfaktor im Unternehmen Kunde: Universität Oldenburg, Department für Informatik Ort: Oldenburg, 26.09.2008 Referent: Dirk Vahlkamp Gedruckt: 28.09.2008, [Version 0.1] 2007-2008

Mehr

Handbuch Business Intelligence

Handbuch Business Intelligence Handbuch Business Intelligence BERNHARD SÖLLNER Vorwort 15 [l. Geschäftspotenziale von Business Intelligence OLAF JACOB Der Wertbeitrag von Business Intelligence 19 Ziele und Erwartungen an Business Intelligence

Mehr

PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS

PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS AGENDA In eigener Sache Processcontrolling mit Office Demo Excel Maps Processcontrolling mit SQL Server Rolle von SharePoint 2013 Demo Praxisbeispiel Einkaufsprozess

Mehr

INTENSE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit

INTENSE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit PERFORMANCE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit Kooperationsoptionen zwischen Hochschule und Wirtschaft März 2015 Unser Kooperationsidee im Hochschulumfeld Die AG ist ein auf SAP spezialisiertes Beratungsunternehmen

Mehr

Raus aus der Bl-Falle

Raus aus der Bl-Falle Ronald Bachmann, Dr. Guido Kemper Raus aus der Bl-Falle Wie Business Intelligencezum Erfolg wird mitp Die Autoren 13 Vorwort 15 1 Einleitung 21 1.1 Was ist Business Intelligence (BI)? 21 1.2 Motive zur

Mehr

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit Jacqueline Bloemen in Kooperation mit Agenda: Anspruch BI Konsolidierung Treiber Was sind die aktuellen Treiber für ein Konsolidierungsvorhaben? Kimball vs. Inmon

Mehr

Planning Survey 15. Die größte Anwenderbefragung zu Planungssoftware in der DACH-Region

Planning Survey 15. Die größte Anwenderbefragung zu Planungssoftware in der DACH-Region THE Planning Survey 15 Die größte Anwenderbefragung zu Planungssoftware in der DACH-Region Dieses Dokument ist eine durch BARC erstellte kundenspezifische Zusammenfassung der Umfrageresultate von PREVERO

Mehr

tdwi E U R D P E OPEN SOURCE BUSINESS INTELLIGENCE HANSER MÖGLICHKEITEN, CHANCEN UND RISIKEN QUELLOFFENER BI-LÖSUNGEN

tdwi E U R D P E OPEN SOURCE BUSINESS INTELLIGENCE HANSER MÖGLICHKEITEN, CHANCEN UND RISIKEN QUELLOFFENER BI-LÖSUNGEN OPEN SOURCE BUSINESS INTELLIGENCE MÖGLICHKEITEN, CHANCEN UND RISIKEN QUELLOFFENER BI-LÖSUNGEN uwehaneke Stephan TRAHASCH tobias HAGEN tobias LAUER (Hrsg.)' tdwi E U R D P E HANSER Vorwort 9 Einführung

Mehr

Business Performance Management Next Generation Business Intelligence?

Business Performance Management Next Generation Business Intelligence? Business Performance Management Next Generation Business Intelligence? München, 23. Juni 2004 Jörg Narr Business Application Research Center Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl

Mehr