Notwendigkeit einer Zulassung - 3 Abs. 1, 4 FZV Seite 361/ 0

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Notwendigkeit einer Zulassung - 3 Abs. 1, 4 FZV Seite 361/ 0"

Transkript

1 Notwendigkeit einer Zulassung - 3 Abs. 1, 4 FZV Seite 361/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie setzten das Fahrzeug in Betrieb, obwohl es nicht zum Verkehr A ,00 zugelassen war. 3 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 175 BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des Fahrzeugs an, obwohl es nicht B ,00 zum Verkehr zugelassen war, bzw. ließen sie zu. 3 Abs. 4, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat

2 Vorraussetzung f. e. Inbetriebsetzung zulassungsfreier Fzg. - 4 FZV Seite 362/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie setzten das zulassungsfreie Fahrzeug ohne die dafür erforderliche A ,00 Typgenehmigung/Einzelgenehmigung *) in Betrieb. 4 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 175 BKat Sie setzten das vom Zulassungsverfahren ausgenommene Fahrzeug B ,00 auf öffentlichen Straßen ohne vorgeschriebenes Kennzeichen in Betrieb. 4 Abs. 2, 48 FZV; 24 StVG; 176 BKat Sie setzten das Fahrzeug auf öffentlichen Straßen ohne gültiges B ,00 Versicherungskennzeichen in Betrieb. 4 Abs. 3, 48 FZV; 24 StVG; 176 BKat Sie führten das Fahrzeug, ohne die erforderliche Bescheinigung *) ( B - 1 ) 10,00 mitzuführen. 4 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 174 BKat Sie händigten auf Verlangen der zuständigen Person nicht die für das ( B - 1 ) 10,00 Fahrzeug erforderliche Bescheinigung *) aus. 4 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 252 BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des vom Zulassungsverfahren B ,00 ausgenommenen Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen an, obwohl das vorgeschriebene Kennzeichen fehlte bzw. ließen sie zu. 4 Abs. 6, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des vom Zulassungsverfahren B ,00 ausgenommenen Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen an, obwohl es kein gültiges Versicherungskennzeichen führte bzw. ließen sie zu. 4 Abs. 6, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des zulassungsfreien Fahrzeugs an, B ,00 obwohl es nicht der Typgenehmigung entspricht bzw. ließen sie zu. 4 Abs. 6, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des zulassungsfreien Fahrzeugs an, B ,00 obwohl eine Einzelgenehmigung nicht ausgestellt war bzw. ließen sie zu. 4 Abs. 6, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat *) Zutreffendes angeben ; *) Art der Bescheinigung angeben

3 Beschränkung und Untersagung des Betriebs von Fzg. - 5 FZV Seite 363/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie befolgten nicht das Verbot/die Beschränkung *), das Fahrzeug in B ,00 Betrieb zu setzen. 5 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 253 BKat *) Zutreffendes angeben

4 Besondere Kennzeichen - 9 FZV Seite 364/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie setzten das Fahrzeug mit Saisonkennzeichen außerhalb des auf B ,00 dem Kennzeichen angegebenen Betriebszeitraums in Betrieb. 9 Abs. 3, 48 FZV; 24 StVG; 175 BKat Sie stellten das Fahrzeug mit Saisonkennzeichen außerhalb des auf B ,00 dem Kennzeichen angegebenen Betriebszeitraums auf einer öffentlichen Straße ab. 9 Abs. 3, 48 FZV; 24 StVG; 177 BKat

5 Ausgestaltung und Anbringung der Kennzeichen - 10 FZV Seite 365/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie setzten das Fahrzeug in Betrieb, dessen hinteres amtliches ( B - 1 ) 10,00 Kennzeichen nicht den Vorschriften entsprach. 10 Abs. 1, 6, 12, 48 FZV; 24 StVG; 179 BKat Sie setzten das Fahrzeug in Betrieb, dessen vorderes amtliches ( B - 1 ) 10,00 Kennzeichen nicht den Vorschriften entsprach. 10 Abs. 1, 7, 12, 48 FZV; 24 StVG; 179 BKat Sie setzten das Fahrzeug in Betrieb, obwohl sich die an dem Fahrzeug ( B - 1 ) 10,00 angebrachten Kennzeichenschilder in keinem ordnungsgemäßen Zustand *) befanden. 10 Abs. 2, 12, 48 FZV; 24 StVG; 179 BKat Sie nahmen das Fahrzeug in Betrieb, dessen Kennzeichenbeleuchtung ( B - 1 ) 10,00 nicht den Vorschriften entsprach. 10 Abs. 6, 12, 48 FZV; 24 StVG; 179 BKat Sie nahmen das Fahrzeug in Betrieb, dessen vorgeschriebenes B ,00 amtliches Kennzeichen fehlte. 10 Abs. 5, 12, 48 FZV; 24 StVG; 179a BKat Sie führten an der Rückseite des letzten zulassungsfreien Anhängers B ,00 kein vorgeschriebenes Kennzeichen. 10 Abs. 5, 12, 48 FZV; 24 StVG; 179a BKat Sie nahmen das Fahrzeug in Betrieb, dessen amtliches Kennzeichen B ,00 mit Glas, Folie oder ähnlichen Abdeckungen versehen war. 10 Abs. 2, 12, 48 FZV; 24 StVG; 179b BKat *) nicht ordnungsgemäßen Zustand angeben

6 Zulassungsbescheinigung Teil I - 11 FZV Seite 366/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie führten für das Fahrzeug keine Zulassungsbescheinigung Teil I mit. ( B - 1 ) 10,00 11 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 174 BKat Sie händigten auf Verlangen der zuständigen Person die ( B - 1 ) 10,00 Zulassungsbescheinigung Teil I für das Fahrzeug nicht aus. 11 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 252 BKat Sie führten kein Anhängerverzeichnis mit. ( B - 1 ) 10,00 11 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 174 BKat Sie händigten auf Verlangen der zuständigen Person das ( B - 1 ) 10,00 Anhängerverzeichnis nicht aus. 11 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 252 BKat

7 Mitteilungspflichten bei Änderungen - 13 FZV Seite 367/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie zeigten der zuständigen Zulassungsbehörde den Wechsel in der ( B - 1 ) 15,00 Person des Fahrzeughalters nicht unverzüglich an. 13 Abs. 4, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat Sie teilten der zuständigen Zulassungsbehörde eine meldepflichtige ( B - 1 ) 15,00 Änderung *) nicht unverzüglich mit. 13 Abs. 1, 3, 48 FZV; 24 StVG; 180 BKat Sie beantragten trotz Standortwechsels des Fahrzeugs nicht ( B - 1 ) 15,00 unverzüglich die Zuteilung eines neuen Kennzeichens. 13 Abs. 1, 3, 48 FZV; 24 StVG; 180 BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des Fahrzeugs an, obwohl für das B ,00 Fahrzeug ein Betriebsverbot bestand bzw. ließen sie zu. 13 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat Sie nahmen trotz Betriebsverbots für das Fahrzeug am Straßenverkehr B ,00 teil. 13 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 178a BKat *) Änderung angeben

8 Außerbetriebsetzung, Wiederzulassung - 14 FZV Seite 368/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie zeigten die Außerbetriebsetzung des Fahrzeugs nicht unverzüglich ( B - 1 ) 15,00 der zuständigen Zulassungsbehörde an. 14 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 180 BKat Sie ließen das Kennzeichen des Fahrzeugs nicht entstempeln, obwohl es ( B - 1 ) 15,00 außer Betrieb gesetzt wurde. 14 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 180 BKat

9 Verwertungsnachweis - 15 FZV Seite 369/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie legten den Nachweis über die Verwertung ihres Personenkraftwagens ( B - 1 ) 15,00 nicht/nicht vorschriftsmäßig *) vor. 15 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 180a BKat *) Zutreffendes angeben

10 Prüfungsfahrten, Probefahrten, Überführungsfahrten - 16 FZV Seite 370/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie setzten das Fahrzeug mit Kurzzeitkennzeichen in Betrieb, obwohl B ,00 das auf dem Kennzeichen angegebene Ablaufdatum überschritten war. 16 Abs. 2, 48 FZV; 24 StVG; 175 BKat Sie nahmen das Fahrzeug bei einer Prüfungsfahrt, Probefahrt oder B ,00 Überführungsfahrt ohne rotes Kennzeichen/Kurzzeitkennzeichen *) in Betrieb. 16 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 179a BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des Fahrzeugs bei einer Prüfungsfahrt, B ,00 Probefahrt oder Überführungsfahrt ohne rotes Kennzeichen/ Kurzzeitkennzeichen *) an bzw. ließen sie zu. 16 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 179a BKat Sie verwendeten das Kurzzeitkennzeichen verbotswidrig an mehr als B ,00 einem Fahrzeug. 16 Abs. 2, 48 FZV; 24 StVG; 182 BKat Sie lieferten das rote Kennzeichen/Fahrzeugscheinheft *) nicht ( B - 1 ) 10,00 unverzüglich ab. 16 Abs. 3, 48 FZV; 24 StVG; 181BKat Sie füllten das Fahrzeugscheinheft/den besonderen Fahrzeugschein *) ( B - 1 ) 10,00 nicht/nicht ordnungsgemäß **) aus. 16 Abs. 3, 48 FZV; 24 StVG; 181 BKat Sie trugen vor Antritt der ersten Fahrt nicht die Bezeichnung des ( B - 1 ) 10,00 Fahrzeugs in den besonderen Fahrzeugschein für das Kurzzeitkennzeichen ein. 16 Abs. 3, 48 FZV; 24 StVG; 181 BKat Sie verstießen gegen die Pflicht zum Führen/Aufbewahren/Aushändigen *) ( B - 1 ) 25,00 von Aufzeichnungen über eine Prüfungsfahrt, Probefahrt oder Überführungsfahrt. 16 Abs. 3, 48 FZV; 24 StVG; 183 BKat Sie nahmen das Fahrzeug bei einer Prüfungsfahrt, Probefahrt oder ( B - 1 ) 10,00 Überführungsfahrt mit einem nicht wie vorgeschrieben ausgestalteten und angebrachten roten Kennzeichen/Kurzzeitkennzeichen *) in Betrieb. 16 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; 179 BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des Fahrzeugs bei einer Prüfungsfahrt, ( B - 1 ) 10,00 Probefahrt oder Überführungsfahrt an, dessen rotes Kennzeichen/ Kurzzeitkennzeichen *) nicht wie vorgeschrieben ausgestaltet und angebracht war bzw. ließen sie zu. 16 Abs. 5, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat ; ; *) Zutreffendes angeben ; ; ; ; **) Zutreffendes angeben

11 Fahrten zur Teilnahme an Veranstaltungen für Oldtimer - 17 FZV Seite 371/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie setzten das Fahrzeug in Betrieb, obwohl das rote ( B - 1 ) 10,00 Oldtimerkennzeichen nicht den Vorschriften entsprach. 17 Abs. 2, 48 FZV; 24 StVG; 179 BKat Sie ordneten die Inbetriebnahme des Fahrzeugs an, dessen rotes ( B - 1 ) 10,00 Oldtimerkennzeichen nicht den Vorschriften entsprach bzw. ließen sie zu. 17 Abs. 2, 48 FZV; 24 StVG; 179 BKat

12 Fahrten zur dauerhaften Verbringung eines Fzg. ins Ausland - 19 FZV Seite 372/ 0 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie setzten das Fahrzeug in Betrieb, obwohl das Ausfuhrkennzeichen ( B - 1 ) 10,00 nicht den Vorschriften entsprach. 19 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 179 BKat Sie setzten das Fahrzeug in Betrieb, obwohl auf dem Ausfuhrkennzeichen B ,00 die Gültigkeitsdauer der Zulassung abgelaufen war. 19 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 175 BKat

13 Vorübergehende Teilnahme am Straßenverkehr im Inland - 20 FZV Seite 372/ 1 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie führten für das Fahrzeug keinen internationalen Zulassungsschein ( B - 1 ) 10,00 mit. 20 Abs. 4, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat Sie führten für das Fahrzeug keine ausländische Zulassungsbeschei- ( B - 1 ) 10,00 nigung/übersetzung des ausländischen Zulassungsscheines *) mit. 20 Abs. 4, 48 FZV; 24 StVG; 185 BKat Sie führten für das Fahrzeug keine ausländische Zulassungsbeschei- ( B - 1 ) 10,00 nigung/keinen internationalen Zulassungsschein/keine Übersetzung des ausländischen Zulassungsscheines *) mit oder händigten dieses Papier auf Verlangen nicht aus. 20 Abs. 4, 48 FZV; 24 StVG; 185 BKat ; *) Zutreffendes angeben

14 Kennzeichen und Unterscheidungszeichen - 21 FZV Seite 372/ 2 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie führten an dem ausländischen Kraftfahrzeug bzw. dessen Anhänger ( B - 1 ) 10,00 ein heimisches Kennzeichen, das nicht den Vorschriften entsprach. 21 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 185a BKat Sie führten an dem ausländischen Kraftfahrzeug bzw. dessen Anhänger ( B - 1 ) 10,00 ein Unterscheidungszeichen, das nicht den Vorschriften entsprach. 21 Abs. 2, 48 FZV; 24 StVG; 185a BKat Sie führten an dem ausländischen Kraftfahrzeug bzw. dessen Anhänger B ,00 kein vorgeschriebenes heimisches Kennzeichen. 21 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 185b BKat Sie führten an dem ausländischen Kraftfahrzeug bzw. dessen Anhänger ( B - 1 ) 15,00 kein vorgeschriebenes Unterscheidungszeichen. 21 Abs. 2, 48 FZV; 24 StVG; 185c BKat

15 Maßnahmen und Pflichten bei fehlendem Versicherungsschutz - 25 FZV Seite 372/ 3 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie ließen Ihr Fahrzeug nicht außer Betrieb setzen, nachdem keine ( B - 1 ) 15,00 Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung mehr bestand. 25 Abs. 3, 14 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; -- BKat

16 Versicherungskennzeichen - 26 FZV Seite 372/ 4 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie führten das Fahrzeug, ohne die Bescheinigung über das ( B - 1 ) 10,00 Versicherungskennzeichen mitzuführen. 26 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 174 BKat Sie händigten auf Verlangen der zuständigen Person die Bescheinigung ( B - 1 ) 10,00 über das Versicherungskennzeichen nicht aus. 26 Abs. 1, 48 FZV; 24 StVG; 174 BKat

17 Ausgestaltung und Anbringung d. Versicherungskennzeichens - 27 FZV Seite 372/ 5 Tatbestandstext FaP-Pkt Euro FV Sie nahmen das Fahrzeug in Betrieb, dessen Versicherungskennzeichen ( B - 1 ) 10,00 nicht den Vorschriften *) entsprach. 27 Abs. 7, 48 FZV; 24 StVG; 184 BKat *) Vorschriftswidrigkeit angeben

18 Nicht bedruckt Seite 372/ 6

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Huppertz. Kennzeichen. Bernd Huppertz 1

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Huppertz. Kennzeichen. Bernd Huppertz 1 Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Kennzeichen Bernd 1 Zulassung 8 FZV Kfz und ihre Anhänger, die auf öffentlichen Straßen in Betrieb gesetzt werden sollen, müssen von der Zulassungsbehörde zum Verkehr

Mehr

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Huppertz. Kennzeichen. Bernd Huppertz 1

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Huppertz. Kennzeichen. Bernd Huppertz 1 Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Kennzeichen Bernd 1 Zulassung 1 I Kfz und ihre Anhänger, die auf öffentlichen Straßen in Betrieb gesetzt werden sollen, müssen von der Zulassungsbehörde zum Verkehr

Mehr

Zulassung von Fahrzeugen

Zulassung von Fahrzeugen Zulassung von Fahrzeugen von Bernd Huppertz Lehrbeauftragter für Verkehrsrecht und Verkehrsmanagement an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Köln 2. Auflage, 2007 RICHARD BOORBERG VERLAG STUTTGART-MÜNCHEN

Mehr

Fahrerlaubnisverordnung FeV

Fahrerlaubnisverordnung FeV 69 Fahrerlaubnisverordnung FeV Eingeschränkte Zulassung - 2 FeV Einschränkung und Entziehung der Zulassung - 3 Abs. 1 FeV Erlaubnis- und Ausweispflicht für das Führen von Kfz. - 4 Abs. 2 FeV Sonderbestimmungen

Mehr

Informationen zu den gesetzlichen Untersuchungen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen (Quelle: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz)

Informationen zu den gesetzlichen Untersuchungen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen (Quelle: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz) Informationen zu den gesetzlichen Untersuchungen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen (Quelle: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz) Hauptuntersuchung, Sicherheitsuntersuchung 29 Untersuchung

Mehr

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Pflichtversicherung. Bernd Huppertz 1

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Pflichtversicherung. Bernd Huppertz 1 Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Pflichtversicherung 1 Pflichtversicherung 1 PflVG o Der Halter eines Kfz oder Anhängers mit regelmäßigem Standort im Inland ist verpflichtet eine Haftpflichtversicherung

Mehr

Zulassungsfreie Fahrzeuge mit amtlichen Kennzeichen

Zulassungsfreie Fahrzeuge mit amtlichen Kennzeichen Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Zulassungsfreie Fahrzeuge mit amtlichen Kennzeichen 1 Zulassung Kfz und ihre Anhänger, die auf öffentlichen Straßen in Betrieb gesetzt werden sollen, müssen von der

Mehr

Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) EG-Übereinstimmungsbescheinigung. der KFZ-Steuer (kann bei der Zulassung

Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) EG-Übereinstimmungsbescheinigung. der KFZ-Steuer (kann bei der Zulassung Checkliste: Welche Dokumente sind für Amtshandlungen in der KFZ-Zulassungsstelle des Landkreises Harburg vorzulegen? Bitte beachten Sie, dass die Liste nur Anhaltspunkte gibt und in besonderen Fällen weitere

Mehr

22 Fragen und Antworten zur neuen Zulassungsverordnung und Oldtimern

22 Fragen und Antworten zur neuen Zulassungsverordnung und Oldtimern Brancheninformationsdienst der GTÜ aus dem Bereich der amtlichen Fahrzeugüberwachung Ausgabe 01/2007 22 Fragen und Antworten zur neuen Zulassungsverordnung und Oldtimern Mit der neuen Fahrzeug-Zulassungsverordnung

Mehr

E-Kennzeichen. Das E-Kennzeichen wird nur auf Antrag zugeteilt!

E-Kennzeichen. Das E-Kennzeichen wird nur auf Antrag zugeteilt! E-Kennzeichen Mit der 50. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften wird zur Förderung einer nachhaltigen umwelt- und klimafreundlichen Mobilität eine Kennzeichnungsregelung geschaffen,

Mehr

Ausfuhrkennzeichen beantragen

Ausfuhrkennzeichen beantragen Ausfuhrkennzeichen beantragen Wenn Sie ein bisher nicht zugelassenes oder ein bisher in der Bundesrepublik zugelassenes - eventuell außer Betrieb gesetztes - Fahrzeug ins Ausland ausführen möchten, benötigen

Mehr

Betrieb von Golfcarts und Pflegemaschinen auf öffentlichen Straßen/Flächen

Betrieb von Golfcarts und Pflegemaschinen auf öffentlichen Straßen/Flächen Betrieb von Golfcarts und Pflegemaschinen auf öffentlichen Straßen/Flächen Inhalt 1. Was ist eine öffentliche Fläche? 2. Was sagt die FZV und das StVG? 3. Welche Möglichkeiten gibt es um Rechtssicherheit

Mehr

Arbeitsgruppe Youngtimer-Definition

Arbeitsgruppe Youngtimer-Definition Arbeitsgruppe Youngtimer-Definition Parlamentskreis Automobiles Kulturgut im Deutschen Bundestag 2. März 2015 in Berlin, Paul-Löbe-Haus www.adac.de/klassik Benötigen wir eine Youngtimer-Definition? Vorschlag

Mehr

Kennzeichenarten in Deutschland

Kennzeichenarten in Deutschland Kennzeichenarten in Deutschland Auf unseren Straßen kann man jede Menge verschiedener deutscher Kennzeichenarten entdecken. Viele Menschen kennen deren Bedeutung nicht. Hier soll ein kurzer Überblick gegeben

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV)

Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV) Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV) FZV Ausfertigungsdatum: 002011 Vollzitat: "Fahrzeug-Zulassungsverordnung vom Februar 2011 (BGBl. I

Mehr

Mit dem E Kennzeichen versehene Fahrzeuge dürfen soweit die Straßenverkehrsbehörden entsprechende Regelungen erlassen haben

Mit dem E Kennzeichen versehene Fahrzeuge dürfen soweit die Straßenverkehrsbehörden entsprechende Regelungen erlassen haben E Kennzeichen Mit der 50. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften wird zur Förderung einer nachhaltigen umwelt und klimafreundlichen Mobilität eine Kennzeichnungsregelung geschaffen,

Mehr

Verordnung. zur Neuordnung des Rechts der Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr und zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften*)

Verordnung. zur Neuordnung des Rechts der Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr und zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften*) 988 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006 Teil I Nr. 21, ausgegeben zu Bonn am 29. April 2006 Verordnung zur Neuordnung des Rechts der Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr und zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher

Mehr

rotes Oldtimerkennzeichen

rotes Oldtimerkennzeichen rotes Oldtimerkennzeichen Für Fahrzeuge, die vor 30 Jahren oder früher erstmals zum Verkehr zugelassen wurden, kann ein rotes Oldtimerkennzeichen beantragt werden. Entscheidend ist immer der Tag der ersten

Mehr

Fabrikneues Fahrzeug mit deutscher Zulassungbescheinigung zulassen

Fabrikneues Fahrzeug mit deutscher Zulassungbescheinigung zulassen Fabrikneues Fahrzeug mit deutscher Zulassungbescheinigung zulassen Das Fahrzeug kommt als Neufahrzeug erstmals in den Verkehr. Dem Fahrzeug waren noch nie Kennzeichen zugeteilt und es ist kein Erstzulassungstag

Mehr

Quelle: Fundstelle: FNA: Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr*) Fahrzeug-Zulassungsverordnung

Quelle: Fundstelle: FNA: Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr*) Fahrzeug-Zulassungsverordnung Gesamtes Gesetz Amtliche Abkürzung: Ausfertigungsdatum: Gültig ab: Dokumenttyp: FZV 03.0.0.0.0 Rechtsverordnung Quelle: Fundstelle: FNA: BGBl I 0, 39 FNA 93-4 Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen

Mehr

Kfz.-Zulassungsbehörden

Kfz.-Zulassungsbehörden Programmübersicht Kfz.-Zulassungsbehörden Stand: 01.06.2015 www.dsd-staatliche-dokumente.de DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege 4 48163 Münster Tel: 02536/ 991-157 Fax: 02536/991-148 Mail: mail@dsd-staatliche-dokumente.de

Mehr

Vorwort. Berlin, Hinweis

Vorwort. Berlin, Hinweis Vorwort Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, die letze Auflage der Kennzeichenbroschüre liegt dreizehn Jahre zurück. Seitdem hat sich das Zulassungsrecht, wie nicht anders zu erwarten war, weiterentwickelt.

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV)

Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV) Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV) FZV Ausfertigungsdatum: 002011 Vollzitat: "Fahrzeug-Zulassungsverordnung vom Februar 2011 (BGBl. I

Mehr

Produktinformation zur Einführung von Wechselkennzeichen zum

Produktinformation zur Einführung von Wechselkennzeichen zum Produktinformation zur Einführung von Wechselkennzeichen zum 01.07.2012 Mit diesem Dokument informieren wir Sie über die Einführung des Wechselkennzeichens in der Kraftfahrtversicherung und die diesbezüglichen

Mehr

Kraftfahrzeug ummelden (ohne Halterwechsel und OHNE Kennzeichenmitnahme)

Kraftfahrzeug ummelden (ohne Halterwechsel und OHNE Kennzeichenmitnahme) Kraftfahrzeug ummelden (ohne Halterwechsel und OHNE Kennzeichenmitnahme) Nach einem Umzug oder beispielsweise einer Betriebsverlegung nach Bremen müssen Sie Ihr Fahrzeug ummelden und können ein neues Kfz-Kennzeichen

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV)

Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV) Bundesrat Drucksache 724/10 05.11.10 Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und des Bundesministeriums

Mehr

Kraftfahrzeug anmelden

Kraftfahrzeug anmelden Kraftfahrzeug anmelden Wenn Sie ein Fahrzeug auf öffentlichen Straßen in Betrieb setzen wollen, muss dieses zugelassen sein. Basisinformationen Die Zulassung wird erteilt, wenn das Fahrzeug einem genehmigten

Mehr

Kunden-Nr. Bestelldatum/-zeichen (Abteilung/Telefon-Nr.) Unterschrift Vertr.-Nr. Vertr.-Auftrags-Nr.

Kunden-Nr. Bestelldatum/-zeichen (Abteilung/Telefon-Nr.) Unterschrift Vertr.-Nr. Vertr.-Auftrags-Nr. Bestellübersicht Verlag für die öffentliche Verwaltung Deutscher Gemeindeverlag GmbH Heßbrühlstraße 69 70565 Stuttgart Für eilige Bestellungen Telefon: 0711 7863-7355 Fax: 0711 7863-8400 E-Mail dgv@kohlhammer.de

Mehr

Kurzzeitkennzeichen. Kurzzeitkennzeichen. Rechtsgrundlagen 3 I FZV

Kurzzeitkennzeichen. Kurzzeitkennzeichen. Rechtsgrundlagen 3 I FZV Kurzzeitkennzeichen Rechtsgrundlagen 3 I FZV Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn sie zum Verkehr zugelassen sind. Die Zulassung wird auf Antrag erteilt, wenn das

Mehr

TEILEGUTACHTEN Nr.: 06-00025-CM-GAR-00

TEILEGUTACHTEN Nr.: 06-00025-CM-GAR-00 TÜV AUTOMOTIVE GMBH TÜV SÜD Gruppe Daimlerstraße 11 D-85748 Garching Teilegutachten Nr.: 06-00025-CM-GAR-00 Hersteller: Bayerische Motorenwerke AG Typ: RHP2 Seite 1 von 4 TEILEGUTACHTEN Nr.: 06-00025-CM-GAR-00

Mehr

Arbeitssicherheit. Deshalb wird im folgenden auf Maßnahmen verwiesen, die in dieser Situation aus straf-und zivilrechtlicher Sicht erforderlich sind.

Arbeitssicherheit. Deshalb wird im folgenden auf Maßnahmen verwiesen, die in dieser Situation aus straf-und zivilrechtlicher Sicht erforderlich sind. Fahren mit Kraftfahrzeugen, selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und Staplern im öffentlichen Verkehrsraum oder im öffentlichen Privatgelände In vielen Unternehmen ist man der Meinung, dass Betriebsgelände

Mehr

Allianz Autowelt Kaufvertrag für ein gebrauchtes Kraftfahrzeug

Allianz Autowelt Kaufvertrag für ein gebrauchtes Kraftfahrzeug Allianz Autowelt Kaufvertrag für ein gebrauchtes Kraftfahrzeug [ FÜR DEN KÄUFER ] Vorbemerkung Dieser Vertrag ist für den privaten Verkauf gebrauchter Kraftfahrzeuge gedacht. Ist ein Unternehmer Verkäufer,

Mehr

Abschnitt I. - Parkgebühren -

Abschnitt I. - Parkgebühren - Rechtsgrundlagen: Gebührenordnung der Stadt Hildburghausen zur Erhebung von Parkgebühren und von Gebühren für Maßnahmen im Straßenverkehr (Park- und Verkehrsmaßnahmengebührenordnung) Abschnitt I - Parkgebühren

Mehr

Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind

Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind Straßenverkehrsamt Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind I. Betriebserlaubnis für Kraftfahrzeuge und Anhänger (Abschnitt B II.

Mehr

Von Bedeutung sind aber die Regelungen in der Zweiten Ausnahmeverordnung (siehe unten).

Von Bedeutung sind aber die Regelungen in der Zweiten Ausnahmeverordnung (siehe unten). Fahrerlaubnisrecht 6 FeV (Klasseneinteilung): Die Klasse L berechtigt zum Führen von Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt und geeignet

Mehr

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung (EÖBV) vom 23. September 2011 Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 55a Absatz 4 des Schlusstitels des Zivilgesetzbuches 1 und die

Mehr

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung (EÖBV) 943.033 vom 23. September 2011 (Stand am 1. November 2012) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 55a Absatz 4 des Schlusstitels

Mehr

Regula'onen in Deutschland. h2p://www.ewheels.org

Regula'onen in Deutschland. h2p://www.ewheels.org Regula'onen in Deutschland h2p://www.ewheels.org DE Auf europäischer Ebene konnte bisher keine Einigung bezüglich einer EU Typengenehmigung und einer Fahrzeugkategorie für selbstbalancierte Fahrzeuge mit

Mehr

22 Fragen und Antworten zur neuen Zulassungsverordnung und Oldtimern

22 Fragen und Antworten zur neuen Zulassungsverordnung und Oldtimern Brancheninformationsdienst der GTÜ aus dem Bereich der amtlichen Fahrzeugüberwachung Ausgabe 01/2007 22 Fragen und Antworten zur neuen Zulassungsverordnung und Oldtimern Mit der neuen Fahrzeug-Zulassungsverordnung

Mehr

Zweite Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften

Zweite Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften Bundesrat Drucksache 335/14 25.07.14 Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Vk - Fz - In Zweite Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher

Mehr

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Huppertz. Erlöschen der Betriebserlaubnis. Bernd Huppertz 1

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Huppertz. Erlöschen der Betriebserlaubnis. Bernd Huppertz 1 Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Erlöschen der Betriebserlaubnis Bernd 1 Bernd 2 Zulassungsvoraussetzung 19 II Die Zulassung erfolgt auf Antrag bei Vorliegen einer Betriebserlaubnis oder einer EG-Typgenehmigung

Mehr

Der Punktekatalog aus Flensburg:

Der Punktekatalog aus Flensburg: Der Punktekatalog aus Flensburg: Punktekatalog Flensburg - Wählen Sie links weitere Themen aus! Der Punktekatalog Flensburg gibt an, wie viele Punkte man für welches Vergehen erhält, wenn man die Regeln

Mehr

Kraftfahrzeug ummelden (Halterwechsel)

Kraftfahrzeug ummelden (Halterwechsel) Kraftfahrzeug ummelden (Halterwechsel) Nach Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs, müssen Sie es ummelden und ggf. ein neues Kennzeichen beantragen. Basisinformationen Der Antrag kann persönlich gestellt werden.

Mehr

Eine Kombination von H-Kennzeichen und Saisonkennzeichen ist seit dem möglich.

Eine Kombination von H-Kennzeichen und Saisonkennzeichen ist seit dem möglich. H-Kennzeichen Basisinformationen Als "historisch" gelten Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals zum Verkehr zugelassen wurden. Entscheidend ist der Tag der ersten Zulassung. Diese Fahrzeuge müssen

Mehr

EU-Erweiterung: Informationen zum gewerblichen Straßengüterverkehr

EU-Erweiterung: Informationen zum gewerblichen Straßengüterverkehr EU-Erweiterung: Informationen zum gewerblichen Straßengüterverkehr Seit dem 01.05.2004 sind die Länder Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern und seit

Mehr

Kfz.-Zulassungsbehörden

Kfz.-Zulassungsbehörden Programmübersicht Kfz.-Zulassungsbehörden Stand: 01.03.2014 www.dsd-staatliche-dokumente.de DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege 4 48163 Münster Tel: 02536/ 991-157 Fax: 02536/991-148 Mail: mail@dsd-staatliche-dokumente.de

Mehr

Umweltzone in Frankfurt/Main

Umweltzone in Frankfurt/Main Umweltzone in Frankfurt/Main In Frankfurt/Main ist seit 1. Oktober 2008 eine Umweltzone in Kraft. Sie umfasst die Fläche innerhalb des Autobahnrings". Im Westen wird die Umweltzone begrenzt durch die A5,

Mehr

Umweltzone in Offenbach

Umweltzone in Offenbach Umweltzone in Offenbach In Offenbach ist seit 1. Januar 2015 eine Umweltzone in Kraft. Sie umfasst die gesamte Stadtfläche exklusive der Autobahnen Hier sind die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Mehr

Die Änderung von einem "normalen Kennzeichen" in ein "Saisonkennzeichen" kann jederzeit beantragt werden.

Die Änderung von einem normalen Kennzeichen in ein Saisonkennzeichen kann jederzeit beantragt werden. Saisonkennzeichen Saisonkennzeichen sind beispielsweise für Fahrzeuge wie Motorräder, Cabrios oder Wohnmobile gedacht, die nur zu bestimmten Jahreszeiten benutzt werden. Deren Besitzer beziehungsweise

Mehr

Antrag auf Zuteilung eines roten Dauerkennzeichens

Antrag auf Zuteilung eines roten Dauerkennzeichens Kfz-Zulassungsstelle Wilhelmstraße 24-30 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Antrag eingegangen am: Antrag auf Zuteilung eines roten Dauerkennzeichens - gem. 17 FZV i.v.m. 16 Absatz 2 bis 5(Oldtimer) Der Antragsteller

Mehr

Die Änderung von einem "normalen Kennzeichen" in ein "Saisonkennzeichen" kann jederzeit beantragt werden.

Die Änderung von einem normalen Kennzeichen in ein Saisonkennzeichen kann jederzeit beantragt werden. Saisonkennzeichen Saisonkennzeichen sind beispielsweise für Fahrzeuge wie Motorräder, Cabrios oder Wohnmobile gedacht, die nur zu bestimmten Jahreszeiten benutzt werden. Deren Besitzer beziehungsweise

Mehr

Eine Kombination von H-Kennzeichen und Saisonkennzeichen ist seit dem möglich.

Eine Kombination von H-Kennzeichen und Saisonkennzeichen ist seit dem möglich. Saisonkennzeichen Saisonkennzeichen sind beispielsweise für Fahrzeuge wie Motorräder, Cabrios oder Wohnmobile gedacht, die nur zu bestimmten Jahreszeiten benutzt werden. Deren Besitzer beziehungsweise

Mehr

Das Kfz im Steuerrecht

Das Kfz im Steuerrecht Kap 1 Das Kfz im Steuerrecht 1.1 Übersicht und allgemeine Begriffserläuterungen 1.1.1 Pkw Für Pkw und Kombi besteht (im Normalfall) kein Vorsteuerabzug; das gilt sowohl für die Anschaffung, Leasing und

Mehr

3. HÖCHSTE ZULÄSSIGE FAHRGESCHWINDIGKEIT:

3. HÖCHSTE ZULÄSSIGE FAHRGESCHWINDIGKEIT: Ziehen von Anhängern mit PKW technische und rechtliche Bestimmungen Stand: März 2003 1. BEGRIFFE: a) Leichter Anhänger : bis Gesamtgewicht (ungebremst oder gebremst) b) Schwerer Anhänger" : mehr als Gesamtgewicht

Mehr

Erlöschen der Betriebserlaubnis

Erlöschen der Betriebserlaubnis 19 I Die BE ist zu erteilen, wenn das Fz anstelle der Vorschriften der die Einzelrichtlinien erfüllt, die genannt sind in... 19 I Nr. 1 19 I Nr. 2 19 I Nr. 3 Rili 2007/46/ EG Rili 2003/37/ EG Rili 2002/24/

Mehr

Um eine einheitliche Verfahrensweise in Thüringen sicherzustellen, werden folgende Festlegungen getroffen:

Um eine einheitliche Verfahrensweise in Thüringen sicherzustellen, werden folgende Festlegungen getroffen: Erlass zur Ausgestaltung und Anbringung der Kennzeichen sowie Kennzeichnung von Oldtimerfahrzeugen Landesrecht Thüringen Vom 15. April 2009 (ThürStAnz S. 774) I. Ausgestaltung und Anbringung der Kennzeichen

Mehr

Welche Kraftfahrzeuge wann und wo nicht mehr fahren dürfen, hängt dabei von mehreren Faktoren ab:

Welche Kraftfahrzeuge wann und wo nicht mehr fahren dürfen, hängt dabei von mehreren Faktoren ab: Fachdienst Kfz-Zulassung, Fahrerlaubnis Feinstaubverordnung ab 1. März 2007 in Kraft Was Sie als Fahrzeughalter im Alb-Donau-Kreis wissen sollten -Plaketten gibt es bei den Zulassungsstellen- Am 1. März

Mehr

ausländisches Kennzeichen

ausländisches Kennzeichen ausländisches Kennzeichen Wenn Sie ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug im Ausland kaufen oder mit einem im Ausland auf Sie zugelassenen Fahrzeug nach Deutschland umziehen, müssen Sie für dieses Fahrzeug

Mehr

LAND OBERÖSTERREICH. technische und rechtliche Bestimmungen

LAND OBERÖSTERREICH. technische und rechtliche Bestimmungen LAND OBERÖSTERREICH Ziehen von Anhängern mit PKW technische und rechtliche Bestimmungen Stand: Jänner 2005 1. BEGRIFFE: a) Leichter Anhänger : bis 750 kg Gesamtgewicht (ungebremst oder gebremst) b) Schwerer

Mehr

Zuteilung von Kennzeichen für Fahrzeuge

Zuteilung von Kennzeichen für Fahrzeuge Zuteilung von Kennzeichen für Fahrzeuge oder: Kleine Kennzeichen(schilder): Fast jeder will sie! Wer bekommt sie? Die Zuteilung von Kennzeichen für Fahrzeuge, also das was auf dem Nummernschild steht,

Mehr

Richtlinie zur Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II. Bonn, 29. November 2016 LA23/7362.2/

Richtlinie zur Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II. Bonn, 29. November 2016 LA23/7362.2/ Richtlinie zur Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II Bonn, 29. November 2016 LA23/7362.2/4-2731966 Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat gemeinsam mit den für das Zulassungsrecht

Mehr

Dritte Verordnung zur Änderung der Fahrzeug- Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften

Dritte Verordnung zur Änderung der Fahrzeug- Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften Bundesrat Drucksache 770/16 15.12.16 Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und des Bundesministeriums des Innern und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau

Mehr

Kraftfahrzeug umschreiben

Kraftfahrzeug umschreiben Kraftfahrzeug umschreiben Wenn Sie ein Fahrzeug gekauft haben, das bereits in Deutschland zugelassen war, müssen Sie es unverzüglich umschreiben lassen, also auf Ihren Namen anmelden. Basisinformationen

Mehr

KFZ-Steuer-Übersicht 2009

KFZ-Steuer-Übersicht 2009 KFZ-Steuer-Übersicht 2009 Die Kfz-Steuer wird nach der Schadstoffklasse eines PKWs berechnet. Die dazugehörige Schlüsselnummer findet man in der neuen Zulassungsbescheinigung im Feld 14.1 bzw. im "alten"

Mehr

Weitere Kernpunkte der neuen EU-Führerscheinregelung:

Weitere Kernpunkte der neuen EU-Führerscheinregelung: Der neue EU-Führerschein Durch die Einführung des neuen Führerscheines sollen in den einzelnen EU-Ländern die Vorschriften einschließlich der Ausbildung und Prüfung vereinheitlicht werden. Weitere Kernpunkte

Mehr

Kfz-Zulassung. 3. Notwendige Antragsunterlagen für die Zulassung ( 6 II VII FZV)

Kfz-Zulassung. 3. Notwendige Antragsunterlagen für die Zulassung ( 6 II VII FZV) Mitgliedermitteilung für Vertragsanwälte Nr. II.11/2017 St/PG Kfz-Zulassung Die Zulassung eines Kraftfahrzeuges ist in der Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung

Mehr

Richtlinien für die Durchführung von Umzügen im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen

Richtlinien für die Durchführung von Umzügen im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen Richtlinien für die Durchführung von Umzügen im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Verlauf des Umzuges... 3 2. Allgemeiner Hinweis... 4 3. Gestaltung der

Mehr

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 -

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL E-MAIL DATUM

Mehr

zu Punkt der 925. Sitzung des Bundesrates am 19. September 2014

zu Punkt der 925. Sitzung des Bundesrates am 19. September 2014 Bundesrat Drucksache 335/1/14 09.09.14 E m p f e h l u n g e n der Ausschüsse - Fz - In zu Punkt der 925. Sitzung des Bundesrates am 19. September 2014 Zweite Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung

Mehr

Die wichtigsten Zulassungsvorgänge (Bitte Hinweise am Ende beachten!)

Die wichtigsten Zulassungsvorgänge (Bitte Hinweise am Ende beachten!) Die wichtigsten Zulassungsvorgänge (Bitte Hinweise am Ende beachten!) Neuzulassung (= erstmalige Zulassung eines Fahrzeugs): Versicherungsbestätigung Personalausweis ausländische Mitbürger: aktuelle Meldebescheinigung

Mehr

Quelle: Fundstelle: BGBl I 2003, 1003 FNA: FNA 9290-13-2

Quelle: Fundstelle: BGBl I 2003, 1003 FNA: FNA 9290-13-2 juris Das Rechtsportal Gesamtes Gesetz Amtliche Abkürzung: LKW-MautV Ausfertigungsdatum: 24.06.2003 Gültig ab: 01.07.2003 Dokumenttyp: Rechtsverordnung Quelle: Fundstelle: BGBl I 2003, 1003 FNA: FNA 9290-13-2

Mehr

2 Mindestalter, Qualifikation (1) Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken darf. (BGBl. I 2006, 1958)

2 Mindestalter, Qualifikation (1) Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken darf. (BGBl. I 2006, 1958) Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz BKrFQG) (BGBl. I 2006, 1958)

Mehr

Landwirtschaft im Straßenverkehr

Landwirtschaft im Straßenverkehr Landwirtschaft im Straßenverkehr Dirk Anders Sachbearbeiter Verkehr Polizeiinspektion Ebersberg Dr.-Wintrich Wintrich- Str. 9 85560 Ebersberg 08092 / 8268-150 Landwirtschaft im Straßenverkehr Zulassung

Mehr

Umweltzonen in Deutschland Stand der Planung und Umsetzung 2009

Umweltzonen in Deutschland Stand der Planung und Umsetzung 2009 Umweltzonen in Deutschland Stand der Planung und Umsetzung 2009 Stadt 1. Stand der Luftreinhalteplanung (Maßnahmen- bzw. Aktionsplan) Karlsruhe Im Feinstaub-Aktionsplan Karlsruhe vom Januar 2008 erfasst

Mehr

Anlage VM. Team. Nummer der Bedarfsgemeinschaft. Familienname/ggf. Geburtsname, Vorname Geburtsdatum der Antragstellerin/des Antragstellers

Anlage VM. Team. Nummer der Bedarfsgemeinschaft. Familienname/ggf. Geburtsname, Vorname Geburtsdatum der Antragstellerin/des Antragstellers Anlage VM zur Feststellung der Vermögensverhältnisse der Antragstellerin/des Antragstellers und der in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen (zu Abschnitt 5 des Hauptantrages) Hinweis: Die Daten unterliegen

Mehr

Rotes Kennzeichen (Händlerkennzeichen) für Museen und Sammlungsvereine zum Zwecke von Überführungsund Probefahrten

Rotes Kennzeichen (Händlerkennzeichen) für Museen und Sammlungsvereine zum Zwecke von Überführungsund Probefahrten Handreichung zum Vortrag Rotes Kennzeichen (Händlerkennzeichen) für Museen und Sammlungsvereine zum Zwecke von Überführungsund Probefahrten erarbeitet: Jens Rödel, Verein Historische Nutzfahrzeuge e.v.

Mehr

Bundesrat Drucksache 769/12 (Beschluss) Beschluss des Bundesrates

Bundesrat Drucksache 769/12 (Beschluss) Beschluss des Bundesrates Bundesrat Drucksache 769/12 (Beschluss) 01.02.13 Beschluss des Bundesrates Verordnung über die Erteilung einer Verwarnung, Regelsätze für Geldbußen und die Anordnung eines Fahrverbotes wegen Ordnungswidrigkeiten

Mehr

Informationsblatt über die Schlüsselzahlen im Führerschein

Informationsblatt über die Schlüsselzahlen im Führerschein Schlüsselzahl 01 Sehhilfe und/oder Augenschutz; wenn durch ärztliches Gutachten ausdrücklich gefordert: 01.01 Brille 01.02 Kontaktlinsen 01.03 Schutzbrille 02 Hörhilfe/Kommunikationshilfe 03 Prothese/Orthese

Mehr

Prüfungsschema für fahrerlaubnisrechtliche Sachverhalte hier: Sachverhalt zum alten Fahrerlaubnisrecht

Prüfungsschema für fahrerlaubnisrechtliche Sachverhalte hier: Sachverhalt zum alten Fahrerlaubnisrecht Prüfungsschema für fahrerlaubnisrechtliche Sachverhalte hier: Sachverhalt zum alten Fahrerlaubnisrecht Pseudo - Auflage Frau (H) wird mit ihrem Pkw auf der B 55 im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle

Mehr

Kfz-Angelegenheiten. Einfuhr von Fahrzeugen Führerscheinen Notrufnummern und ukrainische Automobilclubs Abmeldung von Kfz durch die Botschaft

Kfz-Angelegenheiten. Einfuhr von Fahrzeugen Führerscheinen Notrufnummern und ukrainische Automobilclubs Abmeldung von Kfz durch die Botschaft Kfz-Angelegenheiten Stand: 30.06.2016 Alle Angaben in diesem Merkblatt beruhen auf Erkenntnissen und Einschätzungen der Botschaft zum Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit,

Mehr

Fahrzeugkauf (Halterwechsel) mit Landkreis München-Kennzeichen in außer Betrieb gesetztem Zustand

Fahrzeugkauf (Halterwechsel) mit Landkreis München-Kennzeichen in außer Betrieb gesetztem Zustand Neuzulassung Das Fahrzeug kommt als Neufahrzeug erstmals in den Verkehr. Es waren noch nie Kennzeichen zugeteilt und es ist kein Erstzulassungstag im Kfz-Brief (Zulassungsbescheinigung Teil II) eingetragen.

Mehr

ADAC Korporativclubs Nr. 2/2017 (ersetzt Nr. 1/2017) Koe

ADAC Korporativclubs Nr. 2/2017 (ersetzt Nr. 1/2017) Koe Information ADAC Klassik Interessenvertretung ADAC Korporativclubs Nr. 2/2017 (ersetzt Nr. 1/2017) Koe 9.3.2017 9.3.2017: Update zur unserer Information vom 24.2.2017 Das Verkehrsministerium hat uns informiert,

Mehr

Verordnung zur Erhebung, zum Nachweis der ordnungsgemäßen Entrichtung und zur Erstattung der Maut (LKW-Maut-Verordnung - LKW-MautV)

Verordnung zur Erhebung, zum Nachweis der ordnungsgemäßen Entrichtung und zur Erstattung der Maut (LKW-Maut-Verordnung - LKW-MautV) Verordnung zur Erhebung, zum Nachweis der ordnungsgemäßen Entrichtung und zur Erstattung der Maut (LKW-Maut-Verordnung - LKW-MautV) "LKW-Maut-Verordnung vom 24. Juni 2003 (BGBl. I S. 1003), die durch Artikel

Mehr

3255 140 Nm Gewinde M14x1,5, Schaftlänge 41 mm 164, 164G, 166, 251 Radschraube, Kugel Ø 24 mm, Gewinde M14x1,5, Schaftlänge 41 mm

3255 140 Nm Gewinde M14x1,5, Schaftlänge 41 mm 164, 164G, 166, 251 Radschraube, Kugel Ø 24 mm, Gewinde M14x1,5, Schaftlänge 41 mm Seite : 1 / 7 Technische Daten, Kurzfassung Raddaten Radtyp: Art des Sonderrades: Handelsmarke: einteiliges Leichtmetallsonderrad RONAL Radausführung:.273 Radgröße: Rad-Einpresstiefe: Lochkreisdurchmesser:

Mehr

16 Fragen und Antworten zu Oldtimern und der neuen Oldtimer-Richtlinie

16 Fragen und Antworten zu Oldtimern und der neuen Oldtimer-Richtlinie Informationsdienst der GTÜ aus dem Bereich der amtlichen Fahrzeugüberwachung 16 Fragen und Antworten zu Oldtimern und der neuen Oldtimer-Richtlinie Mit der neuen Oldtimer-Richtlinie kommen ab November

Mehr

Leitfaden zur Ermittlung der Schadstoffklassen schwerer Nutzfahrzeuge

Leitfaden zur Ermittlung der Schadstoffklassen schwerer Nutzfahrzeuge Leitfaden zur Ermittlung der Schadstoffklassen schwerer Nutzfahrzeuge Stand: 1. Oktober 2006 1. In Deutschland zugelassene LKW und Sattelzugmaschinen (keine PKW): Bei in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeugen

Mehr

Bundesratsbeschluss 2017 Änderungen Zulassungsverordnung Update Kombination Oldtimerkennzeichen und Saisonkennzeichen künftig möglich

Bundesratsbeschluss 2017 Änderungen Zulassungsverordnung Update Kombination Oldtimerkennzeichen und Saisonkennzeichen künftig möglich Bundesratsbeschluss 2017 Änderungen Zulassungsverordnung Update 9.3.2017 Kombination Oldtimerkennzeichen und Saisonkennzeichen künftig möglich ADAC Klassik Interessenvertretung 24. Februar 2017, letzte

Mehr

Kraftfahrzeug ummelden (Halterwechsel)

Kraftfahrzeug ummelden (Halterwechsel) Kraftfahrzeug ummelden (Halterwechsel) Nach Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs, müssen Sie es ummelden und ggf. ein neues Kennzeichen beantragen. Basisinformationen Der Antrag kann persönlich gestellt werden.

Mehr

Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1

Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1 Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1 Abschnitt F Gesetzestexte Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft-

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB)

Allgemeine Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) Allgemeine Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) Kraftfahrt Kraftfahrt alternativ Kraftfahrt standard Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht A. Allgemeine Bestimmungen A. Allgemeine Bestimmungen

Mehr

In Erfurt ist seit 1. Oktober 2012 eine Umweltzone in Kraft. Hier sind die wichtigsten Informationen zusammengestellt. ADAC e.v.

In Erfurt ist seit 1. Oktober 2012 eine Umweltzone in Kraft. Hier sind die wichtigsten Informationen zusammengestellt. ADAC e.v. Umweltzone in Erfurt In Erfurt ist seit 1. Oktober 2012 eine Umweltzone in Kraft. Hier sind die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Erfurt ADAC e.v. Seite 1 Betroffene Fahrzeuge: Fahrzeuge mit

Mehr

Die Feinstaubplakette

Die Feinstaubplakette Die Feinstaubplakette Ausgabe von Feinstaubplaketten ab dem 01.03.2007 durch Zulassungsbehörden (im Kreis Offenbach ab dem 07.05.2007 auch durch das Bürgerbüro im Foyer des Kreishauses), TÜV, DEKRA, GTÜ,

Mehr

Bewohnerparkausweis beantragen; Sonderparkberechtigung zum Bewohnerparken - Privat beantragen

Bewohnerparkausweis beantragen; Sonderparkberechtigung zum Bewohnerparken - Privat beantragen Bewohnerparkausweis beantragen; Sonderparkberechtigung zum Bewohnerparken - Privat beantragen In besonders gekennzeichneten Gebieten ist das Parken nur mit einer Sondergenehmigung gestattet. Der sogenannte

Mehr

Frankfurt, 29. August 2013

Frankfurt, 29. August 2013 Informationsveranstaltung Zulassungsverfahren privater Sicherheitsdienste zum Schutz von Seeschiffen Claudia Topp Referat 224 Frankfurt, 29. August 2013 www.bafa.de Einführung - Gliederung Hintergrund

Mehr

Kraftfahrt-Bundesamt

Kraftfahrt-Bundesamt Referat 23 Flensburg, 02.08.2017 230-066.31 Sb.: Herr Müller Anlage 1a zum Bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog (BT-KAT-OWI) 12. Auflage; (gültig ab: 01.11.2017); Die Druckdatei des BT-KAT-OWI wurde

Mehr

Sonderheft. Die Zulassung von Oldtimern

Sonderheft. Die Zulassung von Oldtimern Sonderheft Die Zulassung von Oldtimern Änderungen zum 1. März 2007 V o r w o r t Liebe Oldtimerfreunde, die nunmehr vor Ihnen liegende dritte Neuauflage unserer Informationsbroschüre Oldtimerzulassung

Mehr

Seite Sachregister 1 18 Abkürzungen 1 6. Teil 1 Rechtsquellen des Straßenverkehrs 1

Seite Sachregister 1 18 Abkürzungen 1 6. Teil 1 Rechtsquellen des Straßenverkehrs 1 Inhalt Seite Sachregister 1 18 Abkürzungen 1 6 Teil 1 Rechtsquellen des Straßenverkehrs 1 Teil 2 Räumlicher Anwendungsbereich der Verkehrsvorschriften 2.1 Rechtlich öffentliche Straßen... 2 2.1.1 RechtsfolgenderWidmung...

Mehr