Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen)"

Transkript

1 Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) deutsche deutsche Besland 13 Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen all Insgesamt Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

2 Ausländische Direktinvestitionen in Deutschland (Passive Direktinvestitionen) ausländische Direktinvestitionen in Deutschland in Mio ausländische Direktinvestitionen in Deutschland in Mio Besland 13 Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen all Insgesamt Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

3 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Insgesamt deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,4 eu0 Europa ,2 eu1 EU-Länder (28) ,8 bel Belgien ,0 8 Dänemark ,1 32 Finnland ,6 1 Frankreich ,6 7 Irland ,5 5 Italien ,2 lux Luxemburg ,3 3 Niederlande ,6 38 Österreich ,3 60 Polen ,1 ptg Portugal ,5 66 Rumänien ,5 30 Schweden ,8 63 Slowakei ,8 esp Spanien ,4 61 Tschechische Republik ,7 64 Ungarn ,8 6 Vereinigtes Königreich ,9 28 Norwegen ,0 75 Russische Föderation ,3 39 Schweiz ,0 52 Türkei ,4 af0 Afrika ,6 sud Südafrika ,7 am0 Amerika ,9 508 Brasilien ,5 463 Kaimaninseln ,8 404 Kanada ,7 412 Mexiko ,9 400 Vereinigte Staaten ,2 as0 Asien ,7 720 China, Volksrepublik ,3 740 Hongkong ,0 664 Indien ,2 732 Japan ,9 728 Korea, Republik ,2 706 Singapur ,3 800 Australien ,5 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

4 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Baden-Württemberg deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,5 eu0 Europa ,8 eu1 EU-Länder (28) ,1 bel Belgien ,3 8 Dänemark ,8 32 Finnland ,8 1 Frankreich ,2 7 Irland ,5 5 Italien ,3 lux Luxemburg ,4 3 Niederlande ,3 38 Österreich ,3 60 Polen ,6 ptg Portugal ,3 66 Rumänien ,7 30 Schweden ,0 63 Slowakei ,1 esp Spanien ,3 61 Tschechische Republik ,4 64 Ungarn ,3 6 Vereinigtes Königreich ,6 28 Norwegen ,3 75 Russische Föderation ,6 39 Schweiz ,4 52 Türkei ,0 af0 Afrika ,0 sud Südafrika ,8 am0 Amerika ,4 508 Brasilien ,7 463 Kaimaninseln X X X X X X X X X 404 Kanada ,6 412 Mexiko ,1 400 Vereinigte Staaten ,9 as0 Asien ,6 720 China, Volksrepublik ,1 740 Hongkong ,3 664 Indien ,7 732 Japan ,1 728 Korea, Republik ,8 706 Singapur ,6 800 Australien ,4 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

5 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Bayern deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,4 eu0 Europa ,9 eu1 EU-Länder (28) ,8 bel Belgien ,3 8 Dänemark ,8 32 Finnland ,1 1 Frankreich ,7 7 Irland ,9 5 Italien ,5 lux Luxemburg ,0 3 Niederlande ,8 38 Österreich ,5 60 Polen ,4 ptg Portugal ,8 66 Rumänien ,2 30 Schweden ,3 63 Slowakei ,6 esp Spanien ,4 61 Tschechische Republik ,9 64 Ungarn ,6 6 Vereinigtes Königreich ,8 28 Norwegen ,7 75 Russische Föderation ,8 39 Schweiz ,0 52 Türkei ,1 af0 Afrika ,0 sud Südafrika ,1 am0 Amerika ,6 508 Brasilien ,0 463 Kaimaninseln ,1 404 Kanada ,6 412 Mexiko ,3 400 Vereinigte Staaten ,4 as0 Asien ,6 720 China, Volksrepublik ,5 740 Hongkong ,9 664 Indien ,5 732 Japan ,0 728 Korea, Republik ,1 706 Singapur ,2 800 Australien ,5 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

6 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Berlin deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,1 eu0 Europa ,8 eu1 EU-Länder (28) ,9 bel Belgien ,7 8 Dänemark ,6 32 Finnland ,6 1 Frankreich ,6 7 Irland ,1 5 Italien ,4 lux Luxemburg ,3 3 Niederlande ,5 38 Österreich ,8 60 Polen ,2 ptg Portugal ,2 66 Rumänien ,2 30 Schweden ,4 63 Slowakei ,1 esp Spanien ,7 61 Tschechische Republik ,7 64 Ungarn ,2 6 Vereinigtes Königreich ,4 28 Norwegen X X X X X X X X X 75 Russische Föderation ,8 39 Schweiz ,1 52 Türkei ,6 af0 Afrika ,1 sud Südafrika X X X X X X X X X am0 Amerika ,7 508 Brasilien ,3 463 Kaimaninseln Kanada ,1 412 Mexiko X X X X X X X X X 400 Vereinigte Staaten ,0 as0 Asien ,1 720 China, Volksrepublik ,0 740 Hongkong ,0 664 Indien ,1 732 Japan ,1 728 Korea, Republik ,1 706 Singapur ,3 800 Australien ,4 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

7 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Brandenburg deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,4 eu0 Europa ,8 eu1 EU-Länder (28) ,7 bel Belgien X X X X X X X X X 8 Dänemark Finnland Frankreich X X X X X X X X X 7 Irland X X X X X X X X X 5 Italien X X X X X X X X X lux Luxemburg X X X X X X X X X 3 Niederlande X X X X X X X X X 38 Österreich X X X X X X X X X 60 Polen ,2 ptg Portugal Rumänien X X X X X X X X X 30 Schweden X X X X X X X X X 63 Slowakei X X X X X X X X X esp Spanien X X X X X X X X X 61 Tschechische Republik ,1 64 Ungarn X X X X X X X X X 6 Vereinigtes Königreich ,1 28 Norwegen Russische Föderation X X X X X X X X X 39 Schweiz Türkei X X X X X X X X X af0 Afrika sud Südafrika am0 Amerika ,2 508 Brasilien Kaimaninseln Kanada X X X X X X X X X 412 Mexiko X X X X X X X X X 400 Vereinigte Staaten ,2 as0 Asien ,4 720 China, Volksrepublik X X X X X X X X X 740 Hongkong X X X X X X X X X 664 Indien Japan Korea, Republik X X X X X X X X X 706 Singapur Australien = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

8 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Bremen deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,9 eu0 Europa ,8 eu1 EU-Länder (28) ,9 bel Belgien ,2 8 Dänemark ,0 32 Finnland ,0 1 Frankreich ,5 7 Irland Italien ,1 lux Luxemburg ,0 3 Niederlande ,3 38 Österreich ,2 60 Polen X X X X X X X X X ptg Portugal X X X X X X X X X 66 Rumänien Schweden ,0 63 Slowakei esp Spanien ,1 61 Tschechische Republik X X X X X X X X X 64 Ungarn Vereinigtes Königreich ,3 28 Norwegen X X X X X X X X X 75 Russische Föderation X X X X X X X X X 39 Schweiz ,1 52 Türkei af0 Afrika ,5 sud Südafrika ,5 am0 Amerika ,8 508 Brasilien ,6 463 Kaimaninseln Kanada X X X X X X X X X 412 Mexiko X X X X X X X X X 400 Vereinigte Staaten ,1 as0 Asien ,6 720 China, Volksrepublik ,1 740 Hongkong ,1 664 Indien X X X X X X X X X 732 Japan X X X X X X X X X 728 Korea, Republik X X X X X X X X X 706 Singapur ,2 800 Australien ,2 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

9 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Hamburg deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,6 eu0 Europa ,9 eu1 EU-Länder (28) ,5 bel Belgien ,3 8 Dänemark ,4 32 Finnland ,6 1 Frankreich ,0 7 Irland ,4 5 Italien ,4 lux Luxemburg ,3 3 Niederlande ,7 38 Österreich ,1 60 Polen ,3 ptg Portugal ,3 66 Rumänien ,4 30 Schweden ,0 63 Slowakei ,5 esp Spanien ,7 61 Tschechische Republik ,7 64 Ungarn ,2 6 Vereinigtes Königreich ,0 28 Norwegen ,3 75 Russische Föderation ,5 39 Schweiz ,1 52 Türkei ,8 af0 Afrika ,1 sud Südafrika ,4 am0 Amerika ,3 508 Brasilien ,2 463 Kaimaninseln ,2 404 Kanada ,3 412 Mexiko ,9 400 Vereinigte Staaten ,2 as0 Asien ,6 720 China, Volksrepublik ,9 740 Hongkong ,1 664 Indien ,3 732 Japan ,7 728 Korea, Republik ,2 706 Singapur ,9 800 Australien ,7 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

10 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Hessen deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,5 eu0 Europa ,7 eu1 EU-Länder (28) ,9 bel Belgien ,1 8 Dänemark ,9 32 Finnland ,5 1 Frankreich ,8 7 Irland ,2 5 Italien ,4 lux Luxemburg ,2 3 Niederlande ,7 38 Österreich ,1 60 Polen ,5 ptg Portugal ,1 66 Rumänien ,8 30 Schweden ,1 63 Slowakei ,8 esp Spanien ,2 61 Tschechische Republik ,0 64 Ungarn ,7 6 Vereinigtes Königreich ,4 28 Norwegen ,9 75 Russische Föderation ,9 39 Schweiz ,0 52 Türkei ,8 af0 Afrika ,9 sud Südafrika ,9 am0 Amerika ,4 508 Brasilien ,2 463 Kaimaninseln ,4 404 Kanada ,2 412 Mexiko ,7 400 Vereinigte Staaten ,6 as0 Asien ,3 720 China, Volksrepublik ,0 740 Hongkong ,8 664 Indien ,5 732 Japan ,9 728 Korea, Republik ,2 706 Singapur ,5 800 Australien ,1 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

11 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Mecklenburg-Vorpommern deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,5 eu0 Europa ,6 eu1 EU-Länder (28) ,6 bel Belgien Dänemark Finnland X X X X X X X X X 1 Frankreich X X X X X X X X X 7 Irland X X X X X X X X X 5 Italien X X X X X X X X X lux Luxemburg Niederlande X X X X X X X X X 38 Österreich Polen ,1 ptg Portugal Rumänien X X X X X X X X X 30 Schweden X X X X X X X X X 63 Slowakei esp Spanien X X X X X X X X X 61 Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich X X X X X X X X X 28 Norwegen Russische Föderation Schweiz Türkei X X X X X X X X X af0 Afrika sud Südafrika am0 Amerika X X X X X X X X X 508 Brasilien Kaimaninseln Kanada Mexiko Vereinigte Staaten X X X X X X X X X as0 Asien X X X X X X X X X 720 China, Volksrepublik Hongkong Indien Japan Korea, Republik Singapur X X X X X X X X X 800 Australien = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

12 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Niedersachsen deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,3 eu0 Europa ,5 eu1 EU-Länder (28) ,5 bel Belgien ,4 8 Dänemark ,4 32 Finnland ,6 1 Frankreich ,7 7 Irland ,7 5 Italien ,7 lux Luxemburg ,4 3 Niederlande ,1 38 Österreich ,5 60 Polen ,2 ptg Portugal ,1 66 Rumänien ,3 30 Schweden ,1 63 Slowakei ,5 esp Spanien ,2 61 Tschechische Republik ,1 64 Ungarn ,6 6 Vereinigtes Königreich ,1 28 Norwegen ,9 75 Russische Föderation ,3 39 Schweiz ,8 52 Türkei ,0 af0 Afrika ,0 sud Südafrika ,6 am0 Amerika ,9 508 Brasilien ,6 463 Kaimaninseln X X X X X X X X X 404 Kanada ,0 412 Mexiko ,0 400 Vereinigte Staaten ,0 as0 Asien ,4 720 China, Volksrepublik ,7 740 Hongkong ,9 664 Indien ,7 732 Japan ,8 728 Korea, Republik ,5 706 Singapur ,2 800 Australien ,5 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

13 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Nordrhein-Westfalen deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,9 eu0 Europa ,3 eu1 EU-Länder (28) ,1 bel Belgien ,5 8 Dänemark ,5 32 Finnland ,0 1 Frankreich ,7 7 Irland ,4 5 Italien ,0 lux Luxemburg ,1 3 Niederlande ,6 38 Österreich ,3 60 Polen ,4 ptg Portugal ,4 66 Rumänien ,1 30 Schweden ,7 63 Slowakei ,6 esp Spanien ,5 61 Tschechische Republik ,9 64 Ungarn ,2 6 Vereinigtes Königreich ,9 28 Norwegen ,7 75 Russische Föderation ,2 39 Schweiz ,5 52 Türkei ,2 af0 Afrika ,0 sud Südafrika ,8 am0 Amerika ,4 508 Brasilien ,7 463 Kaimaninseln ,0 404 Kanada ,1 412 Mexiko ,2 400 Vereinigte Staaten ,6 as0 Asien ,6 720 China, Volksrepublik ,0 740 Hongkong ,9 664 Indien ,3 732 Japan ,2 728 Korea, Republik ,0 706 Singapur ,4 800 Australien ,7 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

14 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Rheinland-Pfalz deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,4 eu0 Europa ,7 eu1 EU-Länder (28) ,2 bel Belgien ,5 8 Dänemark ,4 32 Finnland ,3 1 Frankreich ,4 7 Irland ,2 5 Italien ,1 lux Luxemburg ,2 3 Niederlande ,6 38 Österreich ,9 60 Polen ,8 ptg Portugal ,2 66 Rumänien ,3 30 Schweden ,5 63 Slowakei ,2 esp Spanien ,2 61 Tschechische Republik ,0 64 Ungarn ,7 6 Vereinigtes Königreich ,1 28 Norwegen ,3 75 Russische Föderation ,6 39 Schweiz ,7 52 Türkei ,7 af0 Afrika ,8 sud Südafrika ,6 am0 Amerika ,5 508 Brasilien ,0 463 Kaimaninseln X X X X X X X X X 404 Kanada ,6 412 Mexiko ,5 400 Vereinigte Staaten ,3 as0 Asien ,4 720 China, Volksrepublik ,9 740 Hongkong ,5 664 Indien ,9 732 Japan ,8 728 Korea, Republik ,3 706 Singapur ,9 800 Australien ,9 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

15 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Saarland deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,6 eu0 Europa ,6 eu1 EU-Länder (28) ,6 bel Belgien ,0 8 Dänemark X X X X X X X X X 32 Finnland ,0 1 Frankreich ,9 7 Irland X X X X X X X X X 5 Italien ,1 lux Luxemburg ,1 3 Niederlande ,2 38 Österreich ,1 60 Polen ,4 ptg Portugal X X X X X X X X X 66 Rumänien X X X X X X X X X 30 Schweden ,2 63 Slowakei X X X X X X X X X esp Spanien ,1 61 Tschechische Republik ,9 64 Ungarn ,1 6 Vereinigtes Königreich ,1 28 Norwegen X X X X X X X X X 75 Russische Föderation ,9 39 Schweiz ,0 52 Türkei X X X X X X X X X af0 Afrika ,1 sud Südafrika X X X X X X X X X am0 Amerika ,4 508 Brasilien ,1 463 Kaimaninseln Kanada X X X X X X X X X 412 Mexiko ,0 400 Vereinigte Staaten ,3 as0 Asien ,4 720 China, Volksrepublik ,2 740 Hongkong ,0 664 Indien ,0 732 Japan X X X X X X X X X 728 Korea, Republik X X X X X X X X X 706 Singapur X X X X X X X X X 800 Australien ,1 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

16 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Sachsen deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,8 eu0 Europa ,1 eu1 EU-Länder (28) ,8 bel Belgien X X X X X X X X X 8 Dänemark X X X X X X X X X 32 Finnland Frankreich ,2 7 Irland Italien ,3 lux Luxemburg X X X X X X X X X 3 Niederlande X X X X X X X X X 38 Österreich ,6 60 Polen ,3 ptg Portugal X X X X X X X X X 66 Rumänien X X X X X X X X X 30 Schweden ,1 63 Slowakei ,0 esp Spanien ,3 61 Tschechische Republik ,5 64 Ungarn ,1 6 Vereinigtes Königreich X X X X X X X X X 28 Norwegen X X X X X X X X X 75 Russische Föderation ,1 39 Schweiz ,0 52 Türkei X X X X X X X X X af0 Afrika ,1 sud Südafrika X X X X X X X X X am0 Amerika ,2 508 Brasilien X X X X X X X X X 463 Kaimaninseln Kanada X X X X X X X X X 412 Mexiko X X X X X X X X X 400 Vereinigte Staaten ,1 as0 Asien ,3 720 China, Volksrepublik ,3 740 Hongkong X X X X X X X X X 664 Indien ,0 732 Japan Korea, Republik Singapur X X X X X X X X X 800 Australien ,0 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

17 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Sachsen-Anhalt deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,4 eu0 Europa ,2 eu1 EU-Länder (28) ,2 bel Belgien ,0 8 Dänemark Finnland X X X X X X X X X 1 Frankreich Irland Italien lux Luxemburg X X X X X X X X X 3 Niederlande X X X X X X X X X 38 Österreich Polen X X X X X X X X X ptg Portugal Rumänien Schweden Slowakei esp Spanien Tschechische Republik X X X X X X X X X 64 Ungarn Vereinigtes Königreich X X X X X X X X X 28 Norwegen Russische Föderation X X X X X X X X X 39 Schweiz X X X X X X X X X 52 Türkei af0 Afrika sud Südafrika am0 Amerika X X X X X X X X X 508 Brasilien Kaimaninseln Kanada X X X X X X X X X 412 Mexiko Vereinigte Staaten X X X X X X X X X as0 Asien X X X X X X X X X 720 China, Volksrepublik X X X X X X X X X 740 Hongkong Indien X X X X X X X X X 732 Japan Korea, Republik Singapur Australien = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

18 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Schleswig-Holstein deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,3 eu0 Europa ,7 eu1 EU-Länder (28) ,1 bel Belgien ,3 8 Dänemark ,2 32 Finnland ,0 1 Frankreich ,6 7 Irland X X X X X X X X X 5 Italien ,3 lux Luxemburg X X X X X X X X X 3 Niederlande ,4 38 Österreich ,9 60 Polen ,5 ptg Portugal ,1 66 Rumänien ,5 30 Schweden ,3 63 Slowakei ,2 esp Spanien ,4 61 Tschechische Republik ,2 64 Ungarn ,0 6 Vereinigtes Königreich ,6 28 Norwegen ,0 75 Russische Föderation ,1 39 Schweiz ,3 52 Türkei ,0 af0 Afrika ,1 sud Südafrika ,0 am0 Amerika ,1 508 Brasilien ,2 463 Kaimaninseln Kanada ,1 412 Mexiko ,0 400 Vereinigte Staaten ,6 as0 Asien ,3 720 China, Volksrepublik ,4 740 Hongkong ,1 664 Indien ,2 732 Japan ,1 728 Korea, Republik X X X X X X X X X 706 Singapur ,2 800 Australien ,1 1 = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

19 Direktinvestitionen sowie wichtige Kenngrößen der Unternehmen im Ausland nach Ländern Ländergruppen Besland: Thüringen deutsche Direktinvestitionen deutsche Kenngrößen der Unternehmen im Ausland 1) Anzahl Beschäftigte in Tsd. Jahresumsatz in Mrd. all Alle Länder ,7 eu0 Europa ,8 eu1 EU-Länder (28) ,8 bel Belgien X X X X X X X X X 8 Dänemark Finnland Frankreich ,1 7 Irland Italien ,0 lux Luxemburg Niederlande X X X X X X X X X 38 Österreich X X X X X X X X X 60 Polen ,1 ptg Portugal X X X X X X X X X 66 Rumänien X X X X X X X X X 30 Schweden X X X X X X X X X 63 Slowakei X X X X X X X X X esp Spanien X X X X X X X X X 61 Tschechische Republik ,0 64 Ungarn X X X X X X X X X 6 Vereinigtes Königreich ,1 28 Norwegen X X X X X X X X X 75 Russische Föderation ,9 39 Schweiz X X X X X X X X X 52 Türkei af0 Afrika sud Südafrika am0 Amerika ,7 508 Brasilien X X X X X X X X X 463 Kaimaninseln Kanada X X X X X X X X X 412 Mexiko X X X X X X X X X 400 Vereinigte Staaten ,7 as0 Asien ,2 720 China, Volksrepublik ,1 740 Hongkong X X X X X X X X X 664 Indien Japan ,1 728 Korea, Republik Singapur X X X X X X X X X 800 Australien = Einschl. abhängige Holdinggesellschaften. - X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

20 Direktinvestitionen im Ausland nach n der deutschen Investoren Besland: Insgesamt deutsche Direktinvestitionen deutsche ALL2 Alle bgs2 Bergbau Gewinnung von Steinen Erden vgw2 Verarbeitendes Gewerbe Herstellung v. Nahrungs- Futtermitteln Herstellung v. chemischen Erzeugnissen Herstellung v. pharmazeutischen Erzeugnissen Herstellung v. Gummi- Kunststoffwaren Verarbeitung von Steinen Erden Metallerzeugung -bearbeitung Herstellung v. Metallerzeugnissen elektromedizinischen Geräten Herstellung v. elektrischen Ausrüstungen Maschinenbau Herstellung von Kraftwagen 2900 Kraftwagenteilen Energieversorgung bau2 Baugewerbe Handel; Instandhaltung Reparatur von hdl2 Kraftfahrzeugen vna2 Verkehr Lagerei Dienstleistungen für den Verkehr iuk2 Information Kommunikation Informationstechnologie Erbringung v. Finanz- Versicherungsdienstkvg2 leistungen Banken Fonds; Private Equity Fs Wagniskapitalgeber fks2 Sonstige Finanzierungsinstitutionen Versicherungen Rückversicherungen; vpu2 Pensions- Unterstützungskassen verbene Tätigkeiten einschl. Kapitalanlage gesellschaften Fondsbetreibergesellschaften gww2 Grstücks- Wohnungswesen Verwaltung Führung von Unternehmen ewd2 Dienstleistungen Vermietung v. beweglichen Sachen Erbringung v. wirtschaftlichen Dienstleistungen 8200 für Unternehmen u. Privatpersonen Private Haushalte * Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

21 Direktinvestitionen im Ausland nach n der deutschen Investoren Besland: Baden-Württemberg deutsche Direktinvestitionen deutsche ALL2 Alle bgs2 Bergbau Gewinnung von Steinen Erden vgw2 Verarbeitendes Gewerbe Herstellung v. Nahrungs- Futtermitteln Herstellung v. chemischen Erzeugnissen Herstellung v. pharmazeutischen Erzeugnissen Herstellung v. Gummi- Kunststoffwaren Verarbeitung von Steinen Erden Metallerzeugung -bearbeitung Herstellung v. Metallerzeugnissen elektromedizinischen Geräten Herstellung v. elektrischen Ausrüstungen Maschinenbau Herstellung von Kraftwagen 2900 Kraftwagenteilen Energieversorgung bau2 Baugewerbe Handel; Instandhaltung Reparatur von hdl2 Kraftfahrzeugen vna2 Verkehr Lagerei Dienstleistungen für den Verkehr X X X X X X iuk2 Information Kommunikation Informationstechnologie Erbringung v. Finanz- Versicherungsdienstkvg2 leistungen Banken Fonds; Private Equity Fs Wagniskapitalgeber fks2 Sonstige Finanzierungsinstitutionen Versicherungen Rückversicherungen; vpu2 Pensions- Unterstützungskassen verbene Tätigkeiten einschl. Kapitalanlage gesellschaften Fondsbetreibergesellschaften gww2 Grstücks- Wohnungswesen Verwaltung Führung von Unternehmen ewd2 Dienstleistungen Vermietung v. beweglichen Sachen Erbringung v. wirtschaftlichen Dienstleistungen 8200 für Unternehmen u. Privatpersonen Private Haushalte * X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

22 Direktinvestitionen im Ausland nach n der deutschen Investoren Besland: Bayern deutsche Direktinvestitionen deutsche ALL2 Alle bgs2 Bergbau Gewinnung von Steinen Erden X X X X X X vgw2 Verarbeitendes Gewerbe Herstellung v. Nahrungs- Futtermitteln Herstellung v. chemischen Erzeugnissen Herstellung v. pharmazeutischen Erzeugnissen Herstellung v. Gummi- Kunststoffwaren Verarbeitung von Steinen Erden Metallerzeugung -bearbeitung Herstellung v. Metallerzeugnissen elektromedizinischen Geräten Herstellung v. elektrischen Ausrüstungen Maschinenbau Herstellung von Kraftwagen 2900 Kraftwagenteilen Energieversorgung bau2 Baugewerbe Handel; Instandhaltung Reparatur von hdl2 Kraftfahrzeugen vna2 Verkehr Lagerei Dienstleistungen für den Verkehr iuk2 Information Kommunikation Informationstechnologie Erbringung v. Finanz- Versicherungsdienstkvg2 leistungen Banken Fonds; Private Equity Fs Wagniskapitalgeber fks2 Sonstige Finanzierungsinstitutionen Versicherungen Rückversicherungen; vpu2 Pensions- Unterstützungskassen verbene Tätigkeiten einschl. Kapitalanlage gesellschaften Fondsbetreibergesellschaften gww2 Grstücks- Wohnungswesen Verwaltung Führung von Unternehmen ewd2 Dienstleistungen Vermietung v. beweglichen Sachen Erbringung v. wirtschaftlichen Dienstleistungen 8200 für Unternehmen u. Privatpersonen Private Haushalte * X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

23 Direktinvestitionen im Ausland nach n der deutschen Investoren Besland: Berlin deutsche Direktinvestitionen deutsche ALL2 Alle bgs2 Bergbau Gewinnung von Steinen Erden vgw2 Verarbeitendes Gewerbe Herstellung v. Nahrungs- Futtermitteln X - X X - X 2000 Herstellung v. chemischen Erzeugnissen Herstellung v. pharmazeutischen Erzeugnissen Herstellung v. Gummi- Kunststoffwaren Verarbeitung von Steinen Erden X X X X X X 2400 Metallerzeugung -bearbeitung X X X X X X 2500 Herstellung v. Metallerzeugnissen X - X X - X 2655 elektromedizinischen Geräten Herstellung v. elektrischen Ausrüstungen X X X X X X 2800 Maschinenbau Herstellung von Kraftwagen 2900 Kraftwagenteilen Energieversorgung X X X X X X bau2 Baugewerbe Handel; Instandhaltung Reparatur von hdl2 Kraftfahrzeugen vna2 Verkehr Lagerei X X X X X X 5200 Dienstleistungen für den Verkehr X X X X X X iuk2 Information Kommunikation Informationstechnologie Erbringung v. Finanz- Versicherungsdienstkvg2 leistungen 430 X X 430 X X 6419 Banken X - X X - X Fonds; Private Equity Fs Wagniskapitalgeber fks2 Sonstige Finanzierungsinstitutionen Versicherungen Rückversicherungen; vpu2 Pensions- Unterstützungskassen X X X X X X verbene Tätigkeiten einschl. Kapitalanlage gesellschaften Fondsbetreibergesellschaften gww2 Grstücks- Wohnungswesen Verwaltung Führung von Unternehmen ewd2 Dienstleistungen Vermietung v. beweglichen Sachen Erbringung v. wirtschaftlichen Dienstleistungen 8200 für Unternehmen u. Privatpersonen X - X X - X 9700 Private Haushalte * X = Aus Gründen der Geheimhaltung von Einzelangaben nicht bekannt gegeben. - Differenzen in den Summen durch Ren der Zahlen.

Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen)

Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) Frankfurt am Main, 8. Juli 2015 Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) Bundesland Unmittelbare deutsche Direktinvestitionen im Ausland Forderungen Verbindlichkeiten Unmittelbare

Mehr

Frankfurt am Main, 11. April 2005 Zentrale / S / Bundesland unmittelbar mittelbar unmittelbar mittelbar

Frankfurt am Main, 11. April 2005 Zentrale / S / Bundesland unmittelbar mittelbar unmittelbar mittelbar Frankfurt am Main, 11. April 2005 Deutsche Direktinvestitionen im Ausland und ausländische Direktinvestitionen in Deutschland nach Bundesländern Deutsche Direktinvestitionen im Ausland Ausländische Direktinvestitionen

Mehr

Direktinvestitionen lt. Zahlungsbilanzstatistik. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201

Direktinvestitionen lt. Zahlungsbilanzstatistik. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201 Direktinvestitionen lt. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201 201 2 Inhalt I. Schaubilder 5 II. Tabellen 1.1 Transaktionswerte nach ausgewählten Ländergruppen und Ländern 11 1.1.1 Inländische Direktinvestitionen

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 06/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 06/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Kalenderjahr 2016: Jänner - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Kalenderjahr 2016: Jänner - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 607.924 604.700-3.224 (-0,5%) 1.195.294 1.208.131 +12.837 (+1,1%) 1-2 Stern Betriebe 135.120

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Tourismusjahr 2016: November - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Tourismusjahr 2016: November - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 756.785 760.825 +4.040 (+0,5%) 1.480.446 1.501.484 +21.038 (+1,4%) 1-2 Stern Betriebe 161.098

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Winter 2015: November - April Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Winter 2015: November - April Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 413.161 443.777 +30.616 (+7,4%) 914.531 953.859 +39.328 (+4,3%) 1-2 Stern Betriebe 77.911

Mehr

Maschinenbau in NRW. Daten und Fakten. Mai 2016 Klaus Möllemann

Maschinenbau in NRW. Daten und Fakten. Mai 2016 Klaus Möllemann Maschinenbau in NRW Daten und Fakten VDMA Landesverband NRW Grafenberger Allee 125 40237 Düsseldorf Tel: 0211 / 68 77 48 24 Fax: 0211 / 68 77 48 50 Mail: klaus.moellemann@vdma.org Mai 2016 Klaus Möllemann

Mehr

In der Normalität angekommen Deutschland 25 Jahre nach dem Mauerfall

In der Normalität angekommen Deutschland 25 Jahre nach dem Mauerfall In der Normalität angekommen Deutschland 25 Jahre nach dem Mauerfall 30. September 2014 Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bank aus Verantwortung Deutschland 25 Jahre nach dem Mauerfall ÜBERSICHTSGRAFIKEN

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung in ausgewählten Industrieländern in Prozent 1965 1980 1981 1983 1984 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1994 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006

Mehr

Welt-Bruttoinlandsprodukt

Welt-Bruttoinlandsprodukt In Mrd., 2007 17.589 Mrd. US $ 1.782 Mrd. US $ Südosteuropa und GUS Europa Russland 1.285 Deutschland 3.302 Ukraine 141 15.242 Mrd. US $ Nordamerika Großbritannien Frankreich 2.738 2.567 Kasachstan 94

Mehr

41 T Korea, Rep. 52,3. 42 T Niederlande 51,4. 43 T Japan 51,1. 44 E Bulgarien 51,1. 45 T Argentinien 50,8. 46 T Tschech.

41 T Korea, Rep. 52,3. 42 T Niederlande 51,4. 43 T Japan 51,1. 44 E Bulgarien 51,1. 45 T Argentinien 50,8. 46 T Tschech. Gesamtergebnis Table 1: Klimaschutz-Index 2012 Tabelle 1 Rang Land Punkt- Einzelwertung Tendenz zahl** Trend Niveau Politik 1* Rang Land Punkt- Einzelwertung Tendenz zahl** Trend Niveau Politik 21 - Ägypten***

Mehr

hinterlegte Vollständigkeitserklärungen

hinterlegte Vollständigkeitserklärungen Übersicht 1: Anzahl der VE-Hinterlegungen, Berichtsjahre 2011 bis 2013 4.000 2011 2012 2013 3.500 3.000 2.500 2.000 3.644 3.658 1.500 3.367 1.000 500 0 hinterlegte Vollständigkeitserklärungen 1 Übersicht

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Aktionärszahlen in verschiedenen n Land Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung in % Zahl der Aktionäre Methodische Anmerkungen Belgien 5,0 500.000 Deutschland 7,0 4.532.000 Infratest-Umfragen im

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

Datengesundheitscheck. Wenn Sie Fragen zu diesem Produkt haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice: 030 / 8878 9090

Datengesundheitscheck. Wenn Sie Fragen zu diesem Produkt haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice: 030 / 8878 9090 Wenn Sie Fragen zu diesem Produkt haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice: 030 / 8878 9090 99.6% 99% Gefundene Datensätze Gefunden 1.714 99.6 % Nicht gefunden 7 0.4 % Registerstatus Registrierte

Mehr

2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9. Burgenland. S Prüffälle Dienstn.

2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9. Burgenland. S Prüffälle Dienstn. 2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9 Burgenland Bau 45 1.796 Beherbergung und Gastronomie 54 1.556 Bergbau und Gewinnung von teinen und Erden 0 0 Energieversorgung 1 121 Erbringung

Mehr

Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen Sinsheim Weinheim Wiesloch Ausbildung

Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen Sinsheim Weinheim Wiesloch Ausbildung Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten Hr. Haag - 406 Fr. Heesen -102 Hr. Braun - 35 Hr. Heinrich - 104 Forstwirtschaft und Holzeinschlag Hr. Haag - 406 Fr. Heesen -102 Hr. Braun - 35 Hr.

Mehr

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner A... 6 Afghanistan... 6 Ägypten... 6 Albanien... 6 Algerien... 6 Angola... 6 Äquatorialguinea... 6 Argentinien...

Mehr

Überprüfung von Umwelttechnologien (ETV)

Überprüfung von Umwelttechnologien (ETV) Überprüfung von Umwelttechnologien (ETV) 20/02/2008-21/03/2008 371 Antworten 0. TEILNAHME Land DE Deutschland 63 (17%) NL Niederlande 44 (11.9%) CZ Tschechische Republik 30 (8.1%) PL Polen 22 (5.9%) UK

Mehr

Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg

Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg Kirstin Wenk ZukunftsAgentur Brandenburg Team Außenwirtschaft, Europa- Service Research Kirstin Wenk & Support, ZukunftsAgentur Office ZAB

Mehr

Staatsangehörige und Ausländer (Teil 1)

Staatsangehörige und Ausländer (Teil 1) und (Teil 1) und (Teil 1) Anteile der n und an an der der Bevölkerung in, ausgewählte europäische Staaten, 2010* * unbekannt Luxemburg Schweiz Lettland Estland Spanien Österreich Belgien Deutschland Griechenland

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Ungarn Kroatien Türkei Portugal Griechenland Slowenien Spanien USA Deutschland Italien Frankreich Österreich Vereinigtes Königreich Kanada Schweiz

Mehr

VATTENFALL-Cyclassics

VATTENFALL-Cyclassics 55km total men women total men women total men women Dänemark Dominica Dominikanische Republik Dschibuti Frankreich Italien Luxemburg Neuseeland Niederlande Österreich Polen Rumänien Schweden Schweiz Vereinigte

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Vorläufige Wanderungsergebnisse 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 7. Mai 2013 Artikelnummer: 5127101127004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

1 XIII 288 Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im. 1 XIII 289 im Gastgewerbe 2006. 2 Tourismus

1 XIII 288 Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im. 1 XIII 289 im Gastgewerbe 2006. 2 Tourismus Handel 2006 nach ausgewählten Wirtschaftsbereichen nach Betriebsarten Statistisches Jahrbuch Berlin 2007 285 Handel, Gastgewerbe und Dienstleistungen Inhaltsverzeichnis 286 Vorbemerkungen 286 Grafiken

Mehr

Zahl der Einbürgerungen von Ausländern nach Nordrhein-Westfalen von 2000 bis 2011

Zahl der Einbürgerungen von Ausländern nach Nordrhein-Westfalen von 2000 bis 2011 Seite 1 von 7 Zahl der Einbürgerungen von Ausländern nach von 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 474 966 65 743 60 566 49 837 44 318 40 059 35 100 36 758 32 581 26 106 26 355 28 186

Mehr

Datenreport 2008. Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland

Datenreport 2008. Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland Herausgeber: Statistisches Bundesamt (Destatis) Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen (GESIS-ZUMA), Mannheim, Zentrum für Sozialindikatorenforschung, Heinz-Herbert Noll, Wissenschaftszentrum

Mehr

Report gemäß 28 PfandBG. Stand 30.06.2009

Report gemäß 28 PfandBG. Stand 30.06.2009 Report gemäß 28 PfandBG Stand 3.6. Übersicht Nominal- und Barwertdeckung Seite 3 Laufzeitstruktur der Pfandbriefe und der Deckungsregister Seite 6 Zusammensetzung weitere Deckung Seite 8 Aufschlüsselung

Mehr

wenglor Vision Sensor BS40 Unser Programm 1. wenglor - Kurzvorstellung 2. wenglor Vision Sensor BS40 - Produktvorstellung 3. Live Produktpräsentation

wenglor Vision Sensor BS40 Unser Programm 1. wenglor - Kurzvorstellung 2. wenglor Vision Sensor BS40 - Produktvorstellung 3. Live Produktpräsentation Unser Programm 1. wenglor - Kurzvorstellung 2. wenglor Vision Sensor BS40 - Produktvorstellung 3. Live Produktpräsentation 4. Fragen und Antworten wenglor in Kürze Gegründet 1983 Umsatz 2005: 50 mio. Euro

Mehr

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2008 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse.

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2008 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL Wilhelmstraße 97, 10117

Mehr

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2010 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse.

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2010 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL Wilhelmstraße 97, 10117

Mehr

Offshoring Wie viele Jobs gehen ins Ausland? Dipl.-Vw. Christof Römer, M. A. Wissenschaftsbereich II Außenwirtschaft und Auslandskonjunktur

Offshoring Wie viele Jobs gehen ins Ausland? Dipl.-Vw. Christof Römer, M. A. Wissenschaftsbereich II Außenwirtschaft und Auslandskonjunktur Offshoring Wie viele Jobs gehen ins Ausland? Dipl.-Vw. Christof Römer, M. A. Wissenschaftsbereich II Außenwirtschaft und Auslandskonjunktur Handwerkskammer Oberfranken Bayreuth, 17. Oktober 2007 Inhalt

Mehr

Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. Continental AG Pension Asset Management

Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. Continental AG Pension Asset Management Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 7,6 cm) Continental AG Pension Asset Management www.continental-corporation.com Corporate

Mehr

Zuwanderung ausländischer Pflegekräfte verantwortungsvoll gestalten

Zuwanderung ausländischer Pflegekräfte verantwortungsvoll gestalten Institut für Europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft GmbH Zuwanderung ausländischer Pflegekräfte verantwortungsvoll gestalten Dr. Grit Braeseke Leiterin, IEGUS Institut GmbH Vorstellung IEGUS Institut

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16 1 Ungarn 6 1 Albanien 1 Armenien 17 China 1 Kamerun 1 Mazedonien 5 Russische Foederation 2 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam 40 5 Armenien 1 Bosnien und Herzegowina 1 Brasilien 2 Bulgarien 3 China 1 Dänemark

Mehr

Entscheidungsinstitutionen der EU

Entscheidungsinstitutionen der EU Entscheidungsinstitutionen der EU Parlament Kommission Rat Übersicht Folie 1: Übersicht Folie 2: Entscheidungsinstitutionen der EU und ihr Zusammenspiel Folie 3: Europäischer Rat Folie 4: Ministerrat Folie

Mehr

623 Mecklenburg-Vorpommern

623 Mecklenburg-Vorpommern Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 91 Mecklenburg-Vorpommern 24 Baden-Württemberg 20 Bayern 23 Berlin 15 Brandenburg 13 Hamburg 8 Hessen 25 Niedersachsen 24 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Ausländische Direktinvestitionen

Ausländische Direktinvestitionen From: Die OECD in Zahlen und Fakten 2011-2012 Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft Access the complete publication at: http://dx.doi.org/10.1787/9789264125476-de Ausländische Direktinvestitionen Please cite

Mehr

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013 Taubenstr. 0, 07 Berlin Tel: 030/548-499, Fax: 030/548-450 0 0/ FERIEN IM SCHULJAHR 0/ in den Ländern Baden-Württemberg (5) 9.0. 0.. 4.. 05.0. - 5.03. 05.04..05. 0.06. 5.07. - 07.09. Bayern () 9.0 03..

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 78 Mecklenburg-Vorpommern 18 Baden-Württemberg 9 Bayern 15 Berlin 13 Brandenburg 12 Hamburg 6 Hessen 18 Niedersachsen 14 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Die hier aufgeführten Wirtschaftszweige sind entsprechend der im Rahmen der Außenwirtschaftsstatistik verwendeten Branchengliederung dargestellt. Sie

Mehr

Auswirkungen der europäischen und nationalen Wirtschaftspolitik auf den Tourismus. Martin Bartenstein. 31.03.2005 / Krems

Auswirkungen der europäischen und nationalen Wirtschaftspolitik auf den Tourismus. Martin Bartenstein. 31.03.2005 / Krems Auswirkungen der europäischen und nationalen Wirtschaftspolitik auf den Tourismus Martin Bartenstein 31.03.2005 / Krems Lissabon-Ziel der EU die Union bis 2010 zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Aethiopien 2 Österreich 2 Ungarn 9 1 Ägypten 1 Armenien 16 China 1 Kroatien 1 Mazedonien 3 Österreich 3 Polen 5 Russische Foederation

Mehr

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten BRANCHENCODES A - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten A.02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag A.03 Fischerei und Aquakultur B - BERGBAU UND GEWINNUNG

Mehr

Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern

Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern Sie besitzen einen Sauerstoff-Druckminderer und wollen in ein bestimmtes Land und sind auf der Suche nach der Information welcher Adapter in welchem Land benötigt

Mehr

Für Schüler/- innen, die in Baden-Württemberg leben, gibt es folgende Förderungsmöglichkeit:

Für Schüler/- innen, die in Baden-Württemberg leben, gibt es folgende Förderungsmöglichkeit: Toggle Jugendmobilität > Finanzierung > Schüler/-innen > Bundesländer Stipendien Bundesländer Stipendien Manche Finanzierungsmöglichkeiten für Schüler/- innen sind wohnortsabhängig. Hier findet ihr alle

Mehr

Internationale Arbeitsteilung (zur Arbeitsteilung zwischen Industrie- und Entwicklungsländern s.

Internationale Arbeitsteilung (zur Arbeitsteilung zwischen Industrie- und Entwicklungsländern s. WIRT K AUSSENWIRTSCHAFT WIRT K 1-9 K 1 K 5 K 8 AUSSENWIRTSCHAFT ALLGEMEIN a. Bibliographien da. Festschriften db. Aufsatzsammlungen dd. Serien e. Vorträge kes kb. Einführungen kd. Handbücher l. Lexika

Mehr

Asylgeschäftsstatistik

Asylgeschäftsstatistik Asylgeschäftsstatistik für den Monat August Seite 2 von 10 Asylgeschäftsstatistik für den Monat August Überblick Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick zur Geschäftsstatistik des Berichtsjahres.

Mehr

Internationaler Standort Düsseldorf

Internationaler Standort Düsseldorf Internationaler Standort Düsseldorf Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: business@duesseldorf.de Internet: www.duesseldorf.de 1 Düsseldorf

Mehr

Ausländisches Wirtschaftsrecht

Ausländisches Wirtschaftsrecht Ausländisches Wirtschaftsrecht Systematischer Arbeitskatalog für die Praxis von Dr. jur. R. Böckl Rechtsanwalt in Bonn begründet von Dr. jur M. Wittenstein Rechtsanwalt und Notar in Frankfurt am Main AW

Mehr

Überblick über Datenquellen und Ursachendimensionen

Überblick über Datenquellen und Ursachendimensionen Überblick über Datenquellen und Ursachendimensionen Fachtagung des GenderKompetenzZentrums Equal Pay als mehrdimensionale Gleichstellungsfrage Daten und Faktoren in Gender Pay Gap 2006 in den europäischen

Mehr

BARMER GEK Zahnreport 2011

BARMER GEK Zahnreport 2011 BARMER GEK Zahnreport 2011 - Infografiken Infografik 1 Haben junge Männer Angst vor dem Zahnarzt? Infografik 2 Im Osten häufiger zum Zahnarzt Infografik 3 Zahnarztdichte im Osten höher Infografik 4 Bayern

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich 2014. vorläufige Ergebnisse

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich 2014. vorläufige Ergebnisse Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Außenhandel Oberösterreich 2014 vorläufige Ergebnisse 33/2015 Außenhandel Oberösterreich 2014 Die regionale Außenhandelsstatistik

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Verdienste und Arbeitskosten Aufwendungen und Anwartschaften betrieblicher Altersversorgung 2012 Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen am 3. Juni 2015 Artikelnummer: 5629101129004

Mehr

Deutsche Bundesbank Bestand an K r e d i t i n s t i t u t e n am 31. Dezember 2015 Anlage 1 B 421 Seite 1

Deutsche Bundesbank Bestand an K r e d i t i n s t i t u t e n am 31. Dezember 2015 Anlage 1 B 421 Seite 1 B 421 Seite 1 2012 2013 2014 zu 1) ab 1) 2015 1 Großbanken 4 4 4 0 0 4 2) 3) 2 Regional- und Wertpapierhandelsbanken u. sonstige Kreditbanken 209 206 201 5 11 195 darunter: Wertpapierhandelsbanken 32 28

Mehr

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz.

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das Reisefieber hat Sie gepackt und Ihre Koffer stehen bereit. Sie möchten die schönsten

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014

Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014 Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014 BELGIEN 30. Mai 2014 Bankfeiertag * 11. Juli 2014 Feiertag der Flämischen Gemeinschaft 21. Juli 2014 Nationalfeiertag 11. November 2014 Armistice * Die Banken sind

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014)

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 6029/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Beilage 2 1 von 6 Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 1. Anzeigen wegen Unterentlohnung: Anzahl: 938 ( 494 Inland / 444 Ausland) betroffene Arbeitnehmer:

Mehr

Penisgrößenstudie. EU 25 Mitgliedsländer

Penisgrößenstudie. EU 25 Mitgliedsländer Penisgrößenstudie EU 25 Mitgliedsländer Informationen zur Studie Ziel: Gibt es Unterschiede bei der Penisgröße (Länge / Umfang in verschiedenen EU Ländern? Welche Auswirkungen haben verschiedene Kondomgrößen

Mehr

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes reale Veränderung gegenüber dem Vorjahr in Prozent 20 17 15 13 10 5 0 7 9 8 3 2 1 5-5 Prognose -10-15 -20-18 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Quelle:

Mehr

Statisik zur Bevölkerungsentwicklung

Statisik zur Bevölkerungsentwicklung Statisik zur Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsentwicklung Welt 1950-2010 United Nations Population Information Network 1950 1960 1970 1980 1990 2000 2010 ASIA 1.395,7 1707,7 2135,0 2637,6 3199,5 3719,0

Mehr

Entsendung, EU-, EWR-Staaten und die Schweiz/Abkommensstaaten (Formulare, maximale Dauer)

Entsendung, EU-, EWR-Staaten und die Schweiz/Abkommensstaaten (Formulare, maximale Dauer) Entsendung, EU-, EWR-Staaten und die Schweiz/Abkommensstaaten (Formulare, maximale Dauer) Redaktion TK Lexikon Arbeitsrecht 1. Juli 2014 Entsendung, EU-, EWR-Staaten und die Schweiz/Abkommensstaaten (Formulare,

Mehr

Unsere Branche. Das Autoland Österreich

Unsere Branche. Das Autoland Österreich Unsere Branche Das Autoland Österreich (ausgewählte Leistungen) Mag. Walter Linszbauer, April 2015 Die österreichische Fahrzeugindustrie (ein bedeutender Wirtschaftsfaktor 2014) Produktion Beschäftigte

Mehr

BRUTTOINLANDSPRODUKT JE EINWOHNER/-IN 2012*

BRUTTOINLANDSPRODUKT JE EINWOHNER/-IN 2012* Wirtschaftswachstum und Wohlstand BRUTTOINLANDSPRODUKT JE EINWOHNER/-IN 212* zu Kaufkraftstandards EU-27 = 1 Luxemburg 267 Niederlande 13 Österreich 13 Irland 128 Schweden 128 Dänemark 125 Deutschland

Mehr

Induktive Subminiatursensoren. Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung...

Induktive Subminiatursensoren. Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung... Induktive Subminiatursensoren Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung... firma Als Visionär in Sachen Innovation und technischem Fortschritt setzt Contrinex neue Massstäbe in der Sensorwelt. Contrinex

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 10.

Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 10. Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 10. März 2011 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten

Mehr

Zahl der Wahlkreise und Mandate in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland

Zahl der Wahlkreise und Mandate in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland DHB Kapitel.8 Wahlergebnisse nach Ländern (Sitzverteilung) 07..0.8 Wahlergebnisse nach Ländern (Sitzverteilung) Stand:.0.0 Die folgenden Tabellen und Übersichten geben Auskunft über: und in den Ländern

Mehr

Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen

Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen Veröffentlichung gem. 28 Abs. 2 Nr. 1a PfandBG Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen Stck. Stck. bis einschl. 300.000 833.311.160 902.509.053 11.250 12.048 mehr

Mehr

Prof. Dr. Ingo Balderjahn

Prof. Dr. Ingo Balderjahn Prof. Dr. Ingo Balderjahn anläßlich der 11. Sitzung des Beirates der EMB Erdgas Mark Brandenburg GmbH 27. November 2002 Gliederung Standortwettbewerb Grundlagen zum Elemente des Strategien des 2 Wettbewerb

Mehr

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Welttourismus 2013 World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Weltweit rd. 1,09 Mrd. Ankünfte (+5% bzw. +52 Mio.) Die Nachfrage in Europa verlief besser

Mehr

Analyse zum Thema Lasertechnologie

Analyse zum Thema Lasertechnologie Analyse zum Thema Lasertechnologie Lastertechnologie im Querschnitt Die wohl bekannteste technische Nutzung des Lichts ist die in der Lasertechnologie Das Akronym Laser ist vermutlich uns allen geläufig,

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten Ev. Religionspädagogik 3 Mecklenburg-Vorpommern 71 Mecklenburg-Vorpommern 16 Baden-Württemberg 8 Berlin 5 Brandenburg 5 Hessen 12 Niedersachsen

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

Internationalisierung von Gesundheitsdienstleistungen Patientenimport und Serviceexport

Internationalisierung von Gesundheitsdienstleistungen Patientenimport und Serviceexport Internationalisierung von Gesundheitsdienstleistungen Patientenimport und Serviceexport www.swz-net.de Institut Arbeit und Technik, Gelsenkirchen Sozial- und Seniorenwirtschaftszentrum GmbH, Gelsenkirchen

Mehr

Außenhandel der der EU-27

Außenhandel der der EU-27 Außenhandel der der EU-27 Import, Export und Handelsbilanzdefizit der der Europäischen Union Union (EU) (EU) in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, 1999 bis 1999 2010 bis 2010 in Mrd. Euro 1.500 1.435

Mehr

Entwicklung der Schattenwirtschaft 1975-2007 in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Entwicklung der Schattenwirtschaft 1975-2007 in Deutschland, Österreich und der Schweiz Entwicklung der Schattenwirtschaft 1975-2007 in Deutschland, Österreich und der Schweiz Abbildung 1: Größe der Schattenwirtschaft in % des offziellen BIP in Deutschland, Österreich und der Schweiz (1975-2007)

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

Internationalisierungsgrad des deutschen Mittelstands und Entwicklungstendenzen

Internationalisierungsgrad des deutschen Mittelstands und Entwicklungstendenzen Friedrich-Ebert-Stiftung: Internationalisierung im Mittelstand als wirtschaftspolitische Herausforderung Internationalisierungsgrad des deutschen Mittelstands und Entwicklungstendenzen Berlin, 13. Mai

Mehr

Deutsche Bundesbank Bestand an K r e d i t i n s t i t u t e n am 31. Dezember 2002 Anlage 1 B 11-3 Seite 1

Deutsche Bundesbank Bestand an K r e d i t i n s t i t u t e n am 31. Dezember 2002 Anlage 1 B 11-3 Seite 1 Deutsche Bundesbank Bestand an K r e d i t i n s t i t u t e n am 31. Dezember 2002 Anlage 1 B 11-3 Seite 1 1 2 3 4 5 6 Regional- u. Wertpapier- Zweigstellen ausländ. handelsbanken und Banken und Wertpapier-

Mehr

5. Ausgaben für Bildungseinrichtungen 3 Jahre bis Schuleintritt 2009 (OECD-34)

5. Ausgaben für Bildungseinrichtungen 3 Jahre bis Schuleintritt 2009 (OECD-34) Kinderbetreuung international: Deutschland im Vergleich Das internationale Monitoring frühkindlicher Bildungs- und Betreuungssysteme wird hauptsächlich von der OECD und der EU (EUROSTAT) durchgeführt.

Mehr

E-T-A Systemtechnik Stets der passende Partner

E-T-A Systemtechnik Stets der passende Partner E-T-A Systemtechnik Stets der passende Partner Das Firmenmotto»Engineering Technology«steht für hochqualitative Ingenieurleistungen für eine Vielzahl von Branchen. E-T-A, Engineering Technology Unser Firmenmotto

Mehr

Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen

Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen Nachfolgend sind die Spannungen der öffentlichen Niederspannungsnetze außerhalb der Bundesrepublik Deutschland angegeben. Die Angaben

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries Total number of scholarship holders: 254 male 116 female 138 54% Gender distribution 46% male female Top hosting countries hip holders Number of applications Number of project offers Kanada 66 114 448

Mehr

Zahnärztliche Versorgung. Daten Fakten

Zahnärztliche Versorgung. Daten Fakten Zahnärztliche Versorgung Daten Fakten Zahnarztdichte (Kammerbereich) bis 1200 1200 bis 1400 1400 bis 1600 Einwohner je behandelnd tätigen Zahnarzt Quelle: BZÄK Statistisches Jahrbuch 10 11 Stand 31.12.2010

Mehr

WEGE INS AUSLAND REISETIPPS LÄNDERINFOS

WEGE INS AUSLAND REISETIPPS LÄNDERINFOS Toggle rausvonzuhaus by STARTSEITE JUGENDMOBILITÄT Chat eurodeskde@eurodesk.eu offline Beratung vor Ort Infoveranstaltungen Forum WEGE INS AUSLAND REISETIPPS AUF NACH ISLAND! LÄNDERINFOS Auf in das nördlichste

Mehr

Offene Immobilienfonds haben Auslandsanteil weiter ausgebaut. Breites Spektrum unterschiedlicher Größen im Objektbestand. Investment-Information

Offene Immobilienfonds haben Auslandsanteil weiter ausgebaut. Breites Spektrum unterschiedlicher Größen im Objektbestand. Investment-Information Investment-Information Offene Immobilienfonds haben Auslandsanteil weiter ausgebaut Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Breites Spektrum unterschiedlicher Größen im Objektbestand Frankfurt

Mehr

82,3 -12,1% 72,4 72,8 90,8 17,8% 74,0 18,5% 73,5 -5,2%

82,3 -12,1% 72,4 72,8 90,8 17,8% 74,0 18,5% 73,5 -5,2% Russland Deutschland Türkei Frankreich Großbritannien Italien Spanien Ukraine Polen Rumänien Niederlande Schweden Bulgarien Bevölkerung Bevölkerung in in absoluten Zahlen und und Bevölkerungsentwicklung

Mehr

Haupthandelsströme Erdgas

Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Handelsströme per Pipeline * und in Form von Flüssiggas (LNG) ** in Milliarden Kubikmeter, 2008 Handelsströme per Pipeline* und in Form von Flüssiggas

Mehr

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Welttourismus 2013 World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Weltweit rd. 1,09 Mrd. Ankünfte (+5% bzw. +50 Mio.) Die Nachfrage in Europa verlief besser

Mehr

Umsatz und Beschäftigte im Einzelhandel und Tourismus in Konstanz

Umsatz und Beschäftigte im Einzelhandel und Tourismus in Konstanz Statistik-Info Nr. 5 / 2010 Dezember 2010 Stadt Konstanz Umsatz und Beschäftigte im Einzelhandel und Tourismus in Konstanz Aufgrund neuer Daten des Statistischen Landesamts konnten erstmals Details der

Mehr

Luxemburg. Norwegen. Schweiz. Island. Zypern. Niederlande. Österreich. Schweden. Deutschland. Dänemark. Frankreich. Irland.

Luxemburg. Norwegen. Schweiz. Island. Zypern. Niederlande. Österreich. Schweden. Deutschland. Dänemark. Frankreich. Irland. Einkommen (Teil 1) Einkommen (Teil 1) Medianes Nettoäquivalenzeinkommen* in in Euro Euro und und Kaufkraftstandards (KKS), (KKS), Index Index KKS KKS (Deutschland = 100), = 100), ausgewählte europäische

Mehr

HR-Entscheiderbefragung Weiterbildung. Tabellenband. 22. Januar 2014 Q3728/29453 Kr/Os

HR-Entscheiderbefragung Weiterbildung. Tabellenband. 22. Januar 2014 Q3728/29453 Kr/Os HREntscheiderbefragung Weiterbildung Tabellenband 22. nuar 2014 Q3728/29453 Kr/Os MaxBeerStraße 2/4 19 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 820 Telefax: (0 30) 6 28 824 00 EMail: info@forsa.de DATEN ZUR UNTERSUCHUNG

Mehr

Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation

Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation Witschaftszweigklassifikation 2008 2 Kurzanleitung: Diese Kurzanleitung soll Ihnen als Hilfestellung bei der Einstufung in den für Ihr Unternehmen gültigen

Mehr