Herausgeber. Technische Universität München. Stand: April 2011 Redaktion: Petra Ritter Überarbeitung: Dörte Ptassek Gestaltung: ediundsepp GbR

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herausgeber. Technische Universität München. Stand: April 2011 Redaktion: Petra Ritter Überarbeitung: Dörte Ptassek Gestaltung: ediundsepp GbR"

Transkript

1 Herausgeber Technische Universität München International Office Arcisstraße München Stand: April 2011 Redaktion: Petra Ritter Überarbeitung: Dörte Ptassek Gestaltung: ediundsepp GbR

2 Inhaltsverzeichnis Grußwort Willkommen in München Die Technische Universität München Geschichte der TUM Die Standorte der TUM Die Studiengänge an der TUM Wichtige Anlaufstellen a) Studienberatung b) International Office (IO) Die Fakultäten der TUM Bewerbung und Zulassung Semestereinteilung an der TUM Zulassungsvoraussetzungen für ausländische Studienbewerber a) Deutschkenntnisse b) Hochschulzugangsberechtigung Bewerbung um einen Studienplatz a) für Studierende, die nicht an einem Austauschprogramm teilnehmen b) für Programmstudierende c) Weiterführende Studien d) Promotion Gebühren Studienvorbereitung Sprachvorbereitung Studienkolleg Feststellungsprüfung TUM Welcome a) Orientierungswochen b) Semesterprogramm: Treffpunkt für internationale und deutsche Studierende Wohnen in München Allgemeines zur Wohnungssituation in München für Voll zeitstudierende im regulären Studienprogramm Wohnraumvermittlung für Austauschstudierende a) in München und Garching b) in Freising (WZW Wissenschaftszentrum Weihenstephan) Wohnraumvermittlung für Studierende in den englisch sprachigen Masterprogrammen Das Studium an der TUM Vorlesungsverzeichnis Einrichtung einer mytum Adresse Studentische Vertretung (Fachschaften) Stipendien und Studienbeihilfen Sonstige Einrichtungen an der TUM Studentenbibliotheken in München Sprachkurse an der TUM Studentenessen Zentraler Hochschulsport (ZHS) Hochschulseelsorge Sonstiges Wissenswertes Lebensunterhalt Öffentliche Verkehrsmittel (MVV) Ankunft in München Ankunft in Freising / Weihenstephan Anfahrt zu den TUM-Fakultäten in Garching Auf Wiedersehen in München Immatrikulation a) Für reguläre internationale Studierende b) Für Austauschstudierende Rechtliche Bestimmungen Einreisebestimmungen Einwohnermeldeamt Beantragung eines Aufenthaltstitels Arbeiten Krankenversicherung A1 Standorte der Technischen Universität München A2 Lageplan des Stammgeländes A3 Fakultätsauslandsbeauftragte der TUM / 43 A4 Schnellbahnnetz München / 45

3 Grußwort Zum Studium an der Technischen Universität München begrüße ich die neuen ausländischen Stu dent innen und Studenten im Namen aller Hochschulmitglieder der Professoren, Mitarbeiter und Studierenden. Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Studium an unserer Universität entschieden haben. Die TU München verfolgt das Ziel, den international anerkannten hohen Qualitätsstandard von Lehre und Forschung zu erhalten und hervorragende Studierende auszubilden. Die ausländischen Kommilitoninnen und Kommilitonen an der Technischen Universität München gehören zu den erfolgreichsten Studierenden ihrer Fächer. Doch so erstrebenswert ein zügiger Studienverlauf mit sehr guten Prüfungen ist, so sollten Sie die außer fachlichen Möglichkeiten, die Ihnen München bietet, nicht ganz vergessen. Nutzen Sie die Angebote des International Office und lernen Sie die Stadt München mit ihrer Umgebung, sowie andere Studierende kennen! Ich hoffe, dass Sie sich sehr bald bei uns zu Hause fühlen werden als ein Mitglied unserer Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden. Ihr Studienaufenthalt an der Technischen Universität München möge für Sie ein erfolgreicher und spannender Abschnitt Ihres akademischen und persönlichen Lebens werden. In diesem Sinne grüßt Sie TUM Flaggen. Foto: Hugger 2 Wolfgang A. Herrmann Präsident der TUM Willkommen in München Willkommen in München 3

4 1. Willkommen in München Einer der großen Vorteile der TUM ist ihr Standort. Gründe, warum das so ist, gibt es viele: Die vergleichsweise intakte historische Altstadt mit ihren vielen Monumenten und Gaststätten, das reichhaltige kulturelle Angebot und natürlich die Lage im Voralpenland. Die über Studierenden der 11 Münchner Universitäten und Hochschulen können sich in 7 großen Bibliotheken, 49 Stadtbüchereien und 45 Museen weiterbilden. Abends haben sie die Auswahl zwischen 42 Theatern, 3 Opernhäusern, 3 renommierten Orchestern und fast 90 Kinos. Spätestens seit der Olympiade 1972 und der Fußball WM 1974 und 2006 ist München auch als Stadt des Sports weltweit bekannt. Die Olympiade bescherte München nicht nur viele zusätzliche Sportanlagen, die heute von den Studierenden genutzt werden können, sondern auch die U Bahn. Das U Bahnnetz wurde und wird fleißig ausgebaut und gilt heute als eines der besten Europas. Die Attraktivität der Stadt hat auch viele Firmen bewogen, sich in München anzusiedeln. Nach dem 2. Weltkrieg entwickelte sich die alte Residenzstadt zur führenden Wirtschaftsmetropole Deutschlands. Nicht nur bei den berühmten Unternehmen wie BMW, SIEMENS und EADS finden unsere Studierenden einen Praktikumsplatz und später auch Jobs. München ist mit ca Firmen in der boomenden Mikroelektronik auch in dieser Schlüsseltechnologie führend. Einem starken wirtschaftlichen Interesse verdankt München auch seine Gründung: 1158 zerstörte Herzog Heinrich der Löwe eine Brücke über die Isar, um dem Bischof von Freising den lukrativen Salzhandel abzunehmen. Dafür errichtete er bei der kleinen Siedlung Munichen eine neue Brücke, die die Händler und Kaufleute auf ihrem Weg von den Salzbergwerken nach Westen nun überqueren mussten. In der Urkunde, in der Kaiser Barbarossa daraufhin Munichen das Marktrecht verlieh, wurde München das erstemal schriftlich erwähnt. Im Jahr 2008 feierte München daher seinen 850. Geburtstag. Ein schneller Aufstieg begann. München wurde befestigt und schon unter Kaiser Ludwig dem Bayern wurde Anfang des 14. Jahrhunderts ein weiterer Befestigungsring nötig. Diesem Kaiser verdankt München auch die Farben des Reiches gelb und schwarz. Bisher führte München einen Mönch in seinem Wappen, der später zum sogenannten Münchner Kindl mutierte. Der Mönch erinnert an die vermuteten Anfänge Münchens als klösterliche Siedlung. Nun konnte München voll Stolz die Reichsfarben seinem Wappen hinzufügen. München entwickelte sich im Lauf der Jahrhunderte zur alleinigen Residenz der Wittelsbacher in Bayern. Mit dem Aufstieg dieser Familie wurde München zunächst Hauptstadt des Herzogtums (1504), dann Haupt stadt des Kurfürstentums (1623) und dank Napoleon schließlich des Königreichs Bayern (1806). Nachdem sich München von den viel zu eng gewordenen mittelalterlichen Mauern befreite, begann das Jahrhundert des Bauens unter den Königen Max I. Josef, Ludwig I. und Max II. Josef. Viele der Sehenswürdigkeiten, die Touristen aus aller Welt anlocken, entstammen dieser Zeit: Die Ludwigstraße, der Königsplatz, Oper und Maximilianstraße, Bavaria, Ruhmeshalle, Alte Pinakothek u. v. m. Die ältere Schwester der TUM, die Ludwig Maximilians Universität, wurde 1826 von Landshut nach München verlegt. Die Technische Hochschule wurde schließlich 1868 ausgerechnet vom Märchenkönig Ludwig II. gegründet. Trotz der engen Bindung Münchens an das bayerische Herrscherhaus, fand nach dem 1. Weltkrieg hier die erste Revolution in Deutschland statt. Die Wittelsbacher wurden vertrieben und eine Räterepublik etabliert. Dieses kommunistische Experiment in Bayern wurde schließlich von der Berliner Reichsregierung mit militärischer Gewalt beendet. Traurigen Ruhm erlangte München in den Jahren Hitler, der hier seine politische Karriere startete, erklärte die sonst eher als Hauptstadt des Bieres bekannte Metropole zur Hauptstadt der Bewegung. Von den einst Münchner Juden flohen vor den Nazis nach deren Machtübernahme. Fast wurden in KZ s deportiert, mehr als die Hälfte nach Theresienstadt. Am Ende der Schreckensherrschaft war auch Münchens Altstadt zu über 70 % zerstört. Im Unterschied zu anderen Städten, entschieden sich die Münchner jedoch dafür, ihre alte Stadt weitgehend wieder herzustellen. Der Mischung aus Altem und Neuem verdankt München viel von seinem Reiz. Heute bietet die mit rund 1,4 Mio. Einwohnern drittgrößte Stadt Deutschlands nach Berlin und Hamburg für jeden Geschmack etwas. In München gibt es also viel mehr zu entdecken, als das Klischee von der gemütlichen Stadt an der grünen Isar vermuten lässt. Christoph Steber 4 Willkommen in München Willkommen in München 5

5 2. Die Technische Universität München 2.1 Geschichte der TUM Die Voraussetzungen für eine eigenständige, von den Universitäten getrennte akademische Ingenieurausbildung wurden zu Beginn des 19. Jahrhunderts geschaffen, als die Weiterentwicklung der Technik auf der Grundlage exakter Naturwissenschaften erfolgte. Diese Entwicklung, die durch die 1794 gegründete École Polytéchnique in Paris vorgezeichnet wurde, löste auch in Bayern die Forderung nach einer Hochschule aller technischen Studien aus kam es zur Gründung einer Technischen Hochschule in München, die der Universität angegliedert war. König Ludwig II. gründete im Jahre 1868 die selbständige Polytechnische Hochschule, die die Keimzelle der heutigen Technischen Universität war. Bereits im Gründungsjahr wurde der an der Arcisstraße errichtete Neubau bezogen und der Studienbetrieb in fünf Abteilungen mit 24 Professoren, 21 Dozenten und fast 450 Studierenden begonnen. Die damals gegründete technisch-wissenschaft liche hohe Schule, die seit 1970 Technische Universität München (TUM) heißt, zählt damit zu den ältesten Technischen Hochschulen und ist auch heute noch die einzige ihrer Art in Bayern. Im Jahre 1930 wurde die wesentlich ältere Hochschule für Landwirtschaft und Brauerei in Weihenstephan (feierte 1997 ihr 300-jähriges Jubiläum) der Technischen Hochschule München angegliedert. Während des 2. Weltkrieges waren 85 % der Hochschulgebäude, in denen damals rund 80 Institute untergebracht waren, unbenutzbar geworden, teilweise sogar völlig zerstört. Der Wiederaufbau erreichte mit dem Jahr 1960 einen gewissen Abschluss. Drei Jahre zuvor wurde ein Forschungsreaktor ( Atom-Ei ) in Garching gebaut. In den Folgejahren zogen die Fakultäten für Physik und Chemie in das Forschungsgelände nach Garching um. Der Plan, die gesamte TUM nach Garching zu verlegen, wurde nicht realisiert. Im September 1967 wurde einem Beschluss des Bayerischen Landtags folgend eine Fakultät für Medizin gegründet im einhundertsten Jahr ihres Bestehens umfasste die Hochschule mit ihren Fakultäten für Mathematik, Physik, Chemie, Medizin und Allgemeine Wissenschaften insgesamt 168 Lehr stühle und Institute, rund Studierenden sowie ungefähr 5700 Hochschulangehörige, die in Lehre, Forschung, Betrieb und Verwaltung tätig waren. Mittlerweile (2010) beschäftigt die TUM mehr als Personen. An den 13 Fakultäten sind über Studenten eingeschrieben; davon kommen rund 20 % aus dem Ausland. 2.2 Die Standorte der TUM Die Fakultäten der Technischen Universität München sind zum größten Teil auf drei Hochschulstandorte in München und Umgebung verteilt. Der Kernbereich der TUM liegt im Stadtzentrum. Hier sind folgende Fakultäten untergebracht: Architektur, Wirtschaftswissenschaften, Elektrotechnik und Informationstechnik, Bauingenieur- und Vermessungswesen, TUM School of Education. Der zweite große Hochschulstandort ist Garching, der etwa 10 km nördlich von München liegt. Dort befinden sich rund um den Forschungsreaktor die Fakultäten für Physik, Chemie, Informatik, Mathematik und die Fakultät für Maschinenwesen. Neben den Einrichtungen der TUM siedelten sich im Laufe der Jahre auch zahlreiche Forschungsinstitute der Max- Planck-Gesellschaft, der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Universität München in Garching an. Der dritte Hochschulstandort mit dem Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt liegt im 35 km entfernten Freising. Dort sind die Studienfakultäten für Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Biowissenschaften, Forstwissenschaften und Ressourcenmanagement, Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung, Ernährungswissenschaft und Ökotrophologie, sowie Brau- und Lebensmitteltechnologie beheimatet. Außerdem gehören zur TUM das Klinikum Rechts der Isar mit der medizinischen Fakultät und der Zentrale Hochschulsport (ZHS) im Olympiapark mit der Fakultät für Sport, sowie eine Vielzahl von Instituten, die über die ganze Stadt und Umgebung verteilt sind. 2.3 Die Studiengänge an der TUM Das aktuelle Studienangebot der TU München finden Sie unter folgender Webadresse: Dort erhalten Sie detaillierte Angaben zu den einzelnen Studiengängen, wie z. B. Abschlussmöglichkeiten, Berufsfelder, Unterrichtssprache, Ort des Studiums, Regelstudienzeit, Bewerbungsformulare, Bewerbungsschluss, Studienpläne und den Studienberater. Wenn Sie schon genau wissen, welches Studienfach Sie studieren möchten, wenden Sie sich bitte an den hier genannten Studienberater. Er / Sie wird Ihnen die fachlichen Fragen am Besten beantworten können. Zu einzelnen Stich punkten (z. B. Eignungsfeststellungsverfahren) erhalten Sie Erklärungen auf folgender Website: 6 Die Technische Universität München Die Technische Universität München 7

6 Um Ihre Aussichten auf ein erfolgreiches Studium in Deutschland einschätzen zu können, empfehlen wir Ihnen folgenden Studierfähigkeits test durchzuführen und das Ergebnis mit Ihren Bewerbungsunterlagen abzugeben: 2.4 Wichtige Anlaufstellen a) Studienberatung Über das Studienangebot im Allgemeinen informiert die Studienberatung im Infobüro des Studenten Service Zentrums der TUM! Studienberatung Arcisstr München Tel Fax tum.de b) International Office (IO) Eine wichtige Adresse für Sie ist das IO der TU München. Das IO ist zuständig für die internationalen Hochschulbeziehungen der Universität und alle damit zusammenhängenden Angelegenheiten. Bei Problemen jeglicher Art (z. B. Ausländerbehörde, Krankenversicherung, ), welche bei Ihrem Aufenthalt in München auftreten können, oder bei Verständigungsschwierigkeiten, können Sie sich an die Mitarbeiter des IO wenden. Wir werden Ihnen gerne behilflich sein oder Ihnen die richti gen Ansprechpartner nennen können. International Office Arcisstr München Tel zv.tum.de 2.5 Die Fakultäten der TUM An der Technischen Universität München gibt es 13 Fachbereiche, welche die Bezeichnung Fakultät führen. Die verschiedenen Fakultäten werden in Institute untergliedert. Ein Institut besteht wiederum aus mehreren Lehrstühlen. 1. Mathematik (Garching) 2. Physik (Garching) 3. Chemie (Garching) 4. Wirtschaftswissenschaften (München) 5. Bauingenieur- und Vermessungswesen (München) 6. Architektur (München) 7. Maschinenwesen (Garching) 8. Elektrotechnik und Informationstechnik (München) 9. Informatik (Garching) 10. Ernährung, Landnutzung und Umwelt (Weihenstephan) 11. Medizin (München) 12. Sportwissenschaft (München) 13. TUM School of Education (München) 8 Die Technische Universität München Die Technische Universität München 9

7 3. Bewerbung und Zulassung 3.1 Semestereinteilung an der TUM Das Studienjahr unterteilt sich in zwei Semester, das Wintersemester ( ) und das Sommersemester ( ). Die Semester gliedern sich jeweils in einen Teil mit Vorlesungen und einen zweiten, vorlesungsfreien Teil. Die genauen Termine stehen im Internet ( Semestertermine ). Die vorlesungsfreie Zeit von den Studenten Semesterferien genannt ist dabei für die Vorbereitung auf das neue Semester, das Abfassen von Referaten und Semesterarbeiten, für die Vorbereitung auf Prüfungen, sowie zur Ableistung von Praktika gedacht. Neben diesen studienspezifischen Arbeiten, sind die Semester ferien aber auch zur Erholung oder zum Jobben da. 3.2 Zulassungsvoraussetzungen für ausländische Studienbewerber a) Deutschkenntnisse Gute Deutschkenntnisse sind eine wichtige Voraussetzung für das erfolgreiche Studium an der TUM. Der Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse ist obligatorisch. Ausnahmen: rein englischsprachige Studiengänge haben eigene Zulassungsbedingungen! Programmstudierende benötigen keinen Nachweis (aber zur richtigen Verständigung wird mindestens B2 empfohlen) Folgende Sprachzertifikate werden für das Studium an der TUM anerkannt: das Abschlusszeugnis einer deutschsprachigen Bildungseinrichtung das deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (2.Stufe) das Zeugnis der deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) 2 oder 3 das Zeugnis der Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland (Feststellungsprüfung Studienkolleg) das Große oder das Kleine Deutsche Sprachdiplom sowie das Zeugnis der Zentralen Oberstufenprüfung (ZOP), welche am Goetheinstitut abgelegt werden können die Deutsche Sprachprüfung II des Sprachen- und Dolmetscherinstituts München Test Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber (TestDaF) mit einem Ergebnis, das in allen vier Teilprüfungen mindestens die Stufe 4 ausweist. Bitte legen Sie eines dieser Sprachzertifikate Ihren Bewerbungsunterlagen bei. Der Sprachnachweis muss bis zum Bewerbungsschluss am 15. Juli vorliegen und kann nicht nachgereicht werden! Denken Sie daran, dass nicht nur der Erfolg Ihres Studiums, sondern auch das Wohlbefinden während Ihres Aufenthaltes in München sehr stark von Ihren Sprachkenntnissen abhängen wird. b) Hochschulzugangsberechtigung Ausländische Studienbewerber, die die Zulassung zum Studium an der TUM beantragen, benötigen ebenso wie deutsche Studienbewerber eine Hochschulzugangsberechtigung. Diese Berechtigung ist in Deutschland das Abitur (= Reifezeugnis)! Ob Sie also direkt zum gewünschten Fachstudium zugelassen werden, hängt vor allem davon ab, ob Ihr Schulabschluss als dem deutschen Abitur gleichwertig anerkannt wird. Ist Ihr Schulabschluss nur bedingt vergleichbar mit dem deutschen Abitur, können Sie zwar auch zum Fachstudium zugelassen werden, müssen aber vor dessen Beginn die sogenannte Feststellungsprüfung erfolgreich ablegen. Die Webseiten des DAAD beinhalten wichtige Informationen hierzu: Über die Zulassungsdatenbank des DAAD (auf der genannen website unter "Wege durchs Studium") können sie erfahren, ob Sie Ihr geplantes Studium direkt beginnen können, oder ob Sie zunächst die Feststellungsprüfung beim Studienkolleg ablegen müssen. Achtung: Sollten Sie mit Ihrer Hochschulzugangsberechtigung in Ihrem Heimatland nur bestimmte Fächer studieren können (die sogenannte Fachbindung ), so gilt dies auch für die Aufnahme eines Studiums an der TUM. Haben sie keine fachgebundene Hochschulzugangsberechti gung erworben, müssen Sie sich allerdings beim Eintritt in das Studien kolleg (siehe 3.5.2) für eine bestimmte Fächergruppe entscheiden, da die Feststellungsprüfung fachbezogen abgenommen wird. Wenn Sie in Ihrem Heimatland bereits einen Abschluss gemacht haben, können Sie unter Umständen direkt zum Studium an der TUM zugelassen werden. Sie können dann über das Zulassungsamt bei der Prüfungskommission einen Antrag auf eine höhere Semestereinstufung stellen, nachdem Sie sich immatrikuliert haben. 10 Bewerbung und Zulassung Bewerbung und Zulassung 11

8 3.3 Bewerbung um einen Studienplatz a) für ausländische Studierende, die nicht an einem Austauschprogramm teilnehmen Seit gilt für alle Studierende mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung für die Bachelor- und Diplomstudiengänge, dass sie zuerst eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist beantragen müssen. Infos unter: Ablauf des Bewerbungsverfahren: Sie bewerben sich online über das Portal TUMonline (http://campus. tum.de) und senden anschliessend Ihre Unterlagen bis spätestens 15. Juli an das Immatrikulationsamt. Alle Infos zur Bewerbung: Wenn Sie eine Zulassungsmitteilung erhalten haben, haben Sie eine Frist von 14 Tagen, um den Studienplatz anzunehmen (Ausnahme: NC-Studiengänge: nur 10 Tage). Die Studienplatzannahme erfolgt in TUMonline, wo Sie auch die Möglichkeit erhalten, den Zulassungsbescheid herunterzuladen. Mit diesem können Sie Ihr Visum beantragen, sofern Sie eines benötigen. Die Unterlagen, die Sie bei uns einreichen müssen, unterscheiden sich von Studiengang zu Studiengang. Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrem gewählten Studiengang. In jedem Fall benötigen Sie: Kopie der Hochschulzugangsberechtigung / des ausländischen Reifezeugnisses (= Abitur) eine Übersetzung (von einem vereidigten Dolmetscher) des Reifezeugnisses* ein Passbild ein Lebenslauf mit genauen Angaben über den Bildungsgang (besuchte Schulen, abgelegte Prüfungen etc.) Nachweis über bisheriges Studium (= transcript) * Alle Kopien müssen amtlich beglaubigt sein. Wenn sie nicht in deutscher, englischer oder französischer Sprache abgefasst sind, ist zusätz lich eine amtlich beglaubigte Übersetzung nötig. Die Übersetzung muss von einem vereidigten Übersetzer durchgeführt werden. Ausgefüllte Anträge mit Unterlagen schicken Sie dann bitte an folgende Adresse: Immatrikulationsamt der TUM Arcisstr München Tel Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9:00 12:00 Uhr und Mo. bis Do Uhr Da der Studienbeginn bei fast allen Studiengängen der TUM nur zum Wintersemester möglich ist, ist der Bewerbungsschluss der 15. Juli (zum Sommersemester der 15. Januar). Bis zu diesem Termin sollten alle erforderlichen Unterlagen dem Immatrikulationsamt der TUM vorliegen. Ausnahme: Dieser Termin gilt nicht für Programmstudierende und einige Master- und Aufbaustudiengänge. Bitte überprüfen Sie den Bewerbungsschluss für Ihr Studienfach selbst unter Zeugnisanerkennungsstelle Die Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern ist die bayerische Landesstelle für die Bewertung von Zeugnissen als Nachweis der Hochschulreife. Bei weniger bekannten Zeugnissen wird an dieser Stelle geprüft, ob und in welcher Form sie für ein Studium in Bayern ausreichen. Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern Pündterplatz München Tel Fax zast.bayern.de b) für Programmstudierende / Austauschstudierende An der TUM wurde ein eigener Studiengang für Studierende in Austauschprogrammen eingerichtet. Dieser nennt sich Programmstudiengang. Programmstudenten sind Studierende, die im Rahmen eines Austauschprogramms (z. B. Erasmus) oder eines bilateralen Hochschulabkommens für maximal drei Semester an der TUM studieren. Nach einer Nominierung durch die Partneruniversität muss die Bewerbung für Studierende aller Austauschprogramme online ausgefüllt werden: incomings/austauschstudenten/index_html Bitte senden Sie anschliessend die unter dem oben genannten Link 12 Bewerbung und Zulassung Bewerbung und Zulassung 13

9 geforderten Unterlagen bis spätestens 31. Mai (bei Bewerbungen für das Wintersemester) bzw. 31. Okto ber (bei Bewerbungen für das Sommersemester) an folgende Adresse: International Office (incoming) der TUM Arcisstr München zv.tum.de c) Weiterführende Studien Die Zulassungsbedingungen, die Sie für ein Aufbau- oder Promotionsstudium an der TUM erfüllen müssen, liegen stärker im Ermessen der Hochschule als bei den normalen Studienfächern. Nähere Informationen über diese Studiengänge erhalten Sie bei der Studienberatung der TUM. zv.tum.de d) Promotion An der TUM gibt es keine speziellen Doktorandenkurse, aber Sie können in Forschungsgruppen integriert werden und alle Kurse der jeweiligen Fakultät besuchen, sowie an einem Institut der TUM arbeiten. Um promovieren zu können, müssen Sie ein Thema für Ihre Doktorarbeit definieren. Danach suchen Sie sich einen Professor an der TUM, der qualifiziert ist, Sie bei Ihrer Doktorarbeit sowohl fachlich, als auch persönlich zu betreuen (sog. Doktorvater / Doktormutter ). Erst wenn der Professor dem Forschungsvorhaben zugestimmt hat, können Sie sich an der TUM bewerben und später einschreiben. Nähere Informationen finden Sie auf folgender Website: Kontaktperson für internationale Doktoranden: Andrea Meyer: zv.tum.de Außerdem gibt es jedes Jahr kostenlos die CD Studieren in München heraus, welche nützliche Tipps und Hinweise zu Fragen des studentischen Alltags enthält: Diese insgesamt 542 sind vor der Immatrikulation (und danach jedes Semester bei der Rückmeldung zum Weiterstudium) einzuzahlen. Ausnahmen: 1. Programmstudierende, die an einer Partneruniversität der TUM eingeschrieben sind oder an einem entsprechenden Austauschprogramm teilnehmen, zahlen lediglich 42 Studentenwerksbeitrag. (Stand 2010) 2. Promovenden und Teilpromovenden zahlen 42 Studentenwerks beitrag. (Stand 2010) 3. Bei einigen Studiengängen, wie z. B. Master of Science in ClimaDesign, Intellectual Property and Competition Law, Land Management and Land Tenure, Management of Innovation and Leadership... werden spezielle Studienbeiträge erhoben. Um wenigstens einen Teil dieser Studienbeiträge erstattet zu bekommen, besteht jedoch bei diesen Studiengängen die Möglichkeit, sich für eines der Stipendien zu bewerben, welche die Industrie zur Verfügung stellt. Bitte sehen Sie auf der Studiengang-Webseite nach (siehe Kapitel 2.3), ob in Ihrem Studienfach spezielle Gebühren erhoben werden. 3.4 Gebühren Von allen Studierenden wird an der TUM seit Sommersemester 2007 ein Studienbeitrag von 500 erhoben. Für die Inanspruchnahme der sozialen Einrichtungen muss jeder Studierende pro Semester den sogenannten Studentenwerksbeitrag von 42 (Stand 2010) zahlen. Das Studentenwerk verwaltet für ganz München unabhängig von den Universitäten die Mensen (= Studentenkantinen), die Studentenwohnheime und einige Bibliotheken. Schlosspark Nymphenburg, München; Foto: TUMi 14 Bewerbung und Zulassung Bewerbung und Zulassung 15

10 3.5 Studienvorbereitung Sprachvorbereitung Wie auf Seite 10 aufgeführt, ist der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse Voraussetzung für ein Studium. Sollten Sie noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse für eine entsprechende Deutsch-Prüfung besitzen, können diese durch den Besuch von Deutsch(intensiv)kursen an einem Sprachinstitut (z. B. Deutschkurse für Ausländer bei der Universität München e.v., Adelheidstr. 13b, München, Tel , Fax , ) erworben werden. Die Kurse sind kostenpflichtig. Informationen über Höhe der Anmelde-, Kurs- und Abschlussprüfungsgebühren sind über das Internet zu erhalten: Studienkolleg Das Studienkolleg bereitet ausländische Studierende auf die Feststellungsprüfung vor, wobei nur Studienbewerber mit einer Studienberechtigung in ihrer Heimat das Studienkolleg besuchen können. Die Ausbildung am Studienkolleg dauert in der Regel ein Jahr (d. h. zwei Semester) und erfolgt in Schwerpunktkursen. Je nach Studienwunsch an der TUM werden Sie entweder im T-Kurs auf die technischen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Studienfächer vorbereitet, im M-Kurs auf medizinische und biologische Studien oder im W-Kurs auf die wirtschaftswissenschaftliche Studienfächer. Die Bewerbung für eine Aufnahme am Studienkolleg ist über die online-bewerbung an das Immatrikulationsamt der TUM zu richten, und zwar jeweils bis spätestens 15. Januar für das Sommersemester, bzw. 15. Juli für das Wintersemester. Eine direkte Bewerbung oder Anmeldung beim Studienkolleg ist nicht möglich. Wenn die TUM Sie zum Studium zulässt, leitet sie die Unterlagen automatisch an das Studienkolleg weiter. Studienkolleg bei den wissenschaftlichen Hochschulen des Freistaates Bayern Pfänderstr München Tel studienkolleg.mhn.de Für die Aufnahme in das Studienkolleg muss der Studienbewerber in einem Aufnahmetest nachweisen, dass er dem Unterricht in deutscher Sprache folgen kann. Dieser Aufnahmetest findet am Münchner Studienkolleg jeweils Anfang September und Mitte Februar statt. Bewerber für ein technisches oder mathematisch-naturwissenschaftliches Studium müssen außerdem in einem Test elementare Mathematikkenntnisse nachweisen. Jedes Semester kann nur einmal und nur auf begründeten Antrag wiederholt werden. Die Lehrveranstaltungen am Studienkolleg umfassen etwa 30 bis 35 Stunden in der Woche bei einer vorlesungsfreien Zeit von sechs Wochen im Sommer, ca. zwei Wochen im Dezember / Januar und ca. drei Wochen im Frühjahr. Studierende am Studienkolleg werden vom Immatrikulationsamt der TU München im Studiengang Vorbereitungsstudium für ausländische Studienbewerber befristet (bis zum Bestehen oder endgültigen Nichtbestehen der Feststellungsprüfung) als ordentliche Studierende immatrikuliert Feststellungsprüfung Diese Prüfung muss vor einem Studium an einer deutschen Universität gemacht werden, wenn Ihr Abschluss nicht dem Abitur gleichwertig ist. Die Anmeldung zur Feststellungsprüfung erfolgt automatisch über die Hochschule, an welcher Sie ein Studium aufnehmen möchten. In München findet die Feststellungsprüfung im Dezember und im Juni jeden Jahres am Studienkolleg statt. Sie müssen in dieser Prüfung nachweisen, dass Sie die sprach lichen und fachlichen Voraussetzungen für den von Ihnen angestrebten Studiengang erfüllen. Die Prüfung hat einen schriftlichen und einen mündlichen Teil, wobei die Prüfungsfächer sich nach dem jeweiligen Studienziel richten: Wichtig: Die Prüfung im Fach Deutsch muss von allen Teilnehmern der Feststellungsprüfung abgelegt werden. Wer die Prüfung nicht besteht, kann sie nur einmal wiederholen, und zwar frühestens nach einem halben Jahr am gleichen Studienkolleg TUMinternational Das Betreuungsprogramm des IO hat das Ziel, internationale Studierende bei ihrem Start an der TUM zu unterstützen. Es besteht Kontakt zu vielen Initiativen, studentischen Ländervereinigungen und zu den Fachschaften und bietet so einen guten Anlaufpunkt bei Fragen der internationalen Studierenden. 16 Bewerbung und Zulassung Bewerbung und Zulassung 17

11 a) Orientierungswochen Zu Beginn jeden Semesters finden zwei bis drei Orientierungswochen (Oktober und April) statt, welche das Einleben in München und die Vorbereitung auf das Semester erleichtern sollen. Das Programm umfasst Hilfe bei Behördengängen (z. B. Aus länderbehörde), Immatrikulation, sowie kulturell-soziale Aktivitäten (z. B. Stadtführung, Bergwanderungen, Ausflüge etc.). Die Teilnahme ist kostenlos und steht jedem offen. Eintritte oder Bahntickets müssen selbst bezahlt werden. Kontakt: zv.tum.de Informationen: b) Semesterprogramm: Treffpunkt für internationale und deutsche Studierende Das Programm schließt direkt an die Orientierungswochen an und läuft während des gesamten Semesters. Es beinhaltet Ausflüge in die Umgebung von München, Konzertbesuche, Fußballspiele, Feste,... Ein Stammtisch (= regelmäßiges Treffen) findet alle zwei Wochen (genaue Termine im Internet) um 20 Uhr in der KHG (Katholische Hochschulgemeinde, Karlstr. 32), statt. Internationale Studierende kochen für internationale Studierende. Jeder ist herzlich willkommen! Außerdem gibt es einen wöchentlichen Newsletter, über den immer alle Aktivitäten angekündigt werden. Wer in die Mailinglist aufgenommen werden möchte, schreibt bitte an oben genannte -Adresse ( mit dem Betreff "subscribe newsletter"). 4. Immatrikulation a) Für reguläre Internationale Studierende Sie werden an der TU München immatrikuliert, sobald Ihre Unterlagen vollständig beim Immatrikulationsamt eingegangen sind und Sie Ihre Studienbeiträge bezahlt haben. Sie erhalten eine entsprechende und können daraufhin Ihre Studienpapiere in Ihrem TUMonline-Account herunterladen. Als Doktorand / -in gibt es keine Einschreibefristen. Sie können sich jederzeit bewerben und sobald Ihr Hochschulabschluss anerkannt wurde und Sie sich in die Promotionsliste der Fakultät eingetragen haben, den Zulassungsantrag stellen. b) Für Austauschstudierende Nachdem alle Anmeldungsunterlagen bisende Mai (für das Wintersemester) bzw. Ende Oktober (für das Sommersemester) im IO eingegangen sind, werden diese an die entsprechenden Fakultäten weitergeleitet, wo über die endgültige Aufnahmeentscheidung entschieden wird. Wenn Sie von der Fakultät akzeptiert wurden, erhalten Sie ab Juli (Wintersemester) bzw. ab Dezember (Sommersemester) Ihren TUM Zulassungsbescheid per (der TUM Zulassungsbescheid wir nur per verschickt!). In dieser stehen auch Informationen über die nächsten Schritte: Jeder Student muss den Studentenwerksbeitrag von 42 pro Semester zahlen (siehe 3.4). Außerdem braucht jeder Student eine deutsche gesetzliche Krankenversicherung (Studenten über 30 Jahre sind befreit) Studentenausweis Der Studentenausweis der Technische Universität München ist eine multifunktionale Chipkarte. Informationen finden Sie unter: Für diese Karte im Scheckkartenformat benötigen wir von Ihnen ein aktuelles Passfoto (Original). Die Immatrikulation gilt immer nur für ein Semester; daher ist es ganz wichtig, dass Sie sich jedes Semester rechtzeitig rückmelden (Termin entnehmen Sie bitte Ihrem TUMonline-Account!), sonst droht Ihnen die Exmatrikulation! Hüttenwochenende in den Bergen; Foto: TUMi 18 Immatrikulation Immatrikulation 19

12 5. Rechtliche Bestimmungen 5.1 Einreisebestimmungen Studienbewerber und Studierende aus den EU / EWR-Staaten und einigen anderen Ländern (siehe 5.3), können ohne Visum nach Deutschland einreisen. Alle anderen ausländischen Studienbewerber und Doktoranden benötigen für Ihre Einreise nach Deutsch land ein Visum der diplomatischen Vertretung der Bundes republik Deutschland im Herkunftsland. Dieses Visum muss unbedingt frühzeitig vor der Einreise (mindestens 2 Monate vorher!) bei der deutschen Auslandsvertretung in Ihrem Heimatland beantragt werden. Wichtig: Ausländische Studierende, die bereits eine Zulassung einer deutschen Hochschule oder eines Studienkollegs vorweisen können, wird ein sogenanntes Studentenvisum erteilt. Für an einem Studium interessierte Bewerber gibt es aber auch die Möglichkeit, ein Studienbewerber-Visum zu beantragen. Dieses Visum dient dem Zweck, Informatio nen über das Studium in Deutschland einzuholen oder noch fehlende Vorausset zungen für eine Bewerbung zu erlangen. Sie können damit Ihren Aufenthaltstitel in Form der "Aufenthaltserlaubnis" verlängern lassen, ohne erneut ausreisen zu müssen. Sie müssen aber bereits im Visumsverfahren Ihre Hochschulzugangsberechtigung (siehe 3.2 b) nachweisen. Dazu muss z. B. ein Bescheid der Zeugnisanerkennungsstelle (siehe Seite 13) oder von uni-assist vorgelegt werden (siehe 3.3). Reisen Sie bitte nicht mit einem Touristenvisum nach Deutschland ein, da es nicht in ein Visum zum Studium umgewandelt werden kann und Sie in Ihr Heimatland zurückreisen müssten. Von Deutschland aus ist es nicht möglich, ein Visum für Studien zwecke zu beantragen. Lassen Sie sich in der deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat ausführlich darüber beraten, welche Unterlagen Sie genau benötigen. Nennen Sie vor allem immer exakt Ihren Aufenthaltszweck und Ihre späteren Absichten (z. B. Studium), sonst wird u. U. das ausgestellte Visum auf einen "falschen" Zweck beschränkt. 5.2 Einwohnermeldeamt In Deutschland ist jeder verpflichtet, sich nach seiner Ankunft anzumelden, wenn der Aufenthalt länger als drei Monate dauert. Wenn Sie ein Zimmer oder eine Wohnung gefunden haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche beim zuständigen Einwohnermeldeamt anmelden. Wenn Sie innerhalb Münchens umziehen oder aus München wegziehen, müssen Sie sich um- bzw. abmelden. Bitte denken Sie immer daran, allen wichtigen Stellen (TUM, Krankenkasse usw.) die neue Adresse mitzuteilen. Zur Anmeldung brauchen Sie: Reisepass spezielles Anmeldeformular (kostenlos bei der Meldebehörde; im Internet herunterladbar unter: prod2/mde/_de/rubriken/rathaus/50_kvr/buergbuero/wohnsitz/ pdf/anmeldung_meldebehoerde.pdf) Wohnsitz Stadt München Kreisverwaltungsreferat (Bürgerbüro) Ruppertstr. 19, München, Tel Öffnungszeiten: Mo. / Mi. / Fr. 7:30 12:00 Uhr, Di. 10:00 18:30 Uhr, Do. 7:30 16:00 Uhr Wohnsitz Freising Stadtverwaltung Freising (Rathaus, im Marcushaus) Obere Hauptstr. 2, Freising, Tel Öffnungszeiten: Mo. 8:30 12:00 Uhr, Di. bis Fr. 8:00 12:00 Uhr, Do. 14:00 17:30 Uhr Wohnsitz Garching Stadtverwaltung Garching Rathausplatz 3, Garching, Tel Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8:00 12:00 Uhr, Do. 15:00 18:00 Uhr Achtung: Die Außenstellen (Anschriften im Telefonbuch unter Stadtverwaltung ) haben davon abweichende Öffnungszeiten! Die Anmelde bestätigung muss laut Bayerischem Meldegesetz dem Vermieter vorgelegt werden. Wenn Sie nicht in der Stadt München, Garching oder Freising wohnen, sondern in einer umliegenden Gemeinde, befindet sich das Einwohnermeldeamt im Rathaus der jeweiligen Gemeinde. Die Adressen der Gemeinden finden Sie im jeweiligen Telefonbuch unter Gemeindeverwaltung". Wichtig: Abmeldeformular ausfüllen und im KVR abgeben, wenn Sie München wieder verlassen! 20 Rechtliche Bestimmungen Rechtliche Bestimmungen 21

13 5.3 Beantragung eines Aufenthaltstitels 1. Staatsangehörige der EU / EFTA-Staaten (ausgenommen Schweiz) erhalten nach der behördlichen Anmeldung und gleichzeitigem Ausfüllen einer sogenannten Selbstauskunft über das Vorliegen der Freizügigkeit, von der Ausländerbehörde eine Bescheinigung über ihr Aufenthaltsrecht zugeschickt. 2. Die visumsfrei in die Bundesrepublik Deutschland eingereisten Studienbewerber aus den USA, Australien, Neuseeland, Japan, Kanada, Republik Korea, Israel, Brasilien, El Salvador sowie der Schweiz müssen bis spätestens drei Monate nach Einreise, den Antrag auf Erteilung der Aufenthaltserlaubnis ausfüllen, um einen Aufenthaltstitel zu beantragen. 3. Studierende, die nicht aus einem der oben angeführten Länder einreisen, müs sen schon im Heimatland ein Studienvisum beantragt haben und mit diesem einreisen. Sie müssen dann in Deutschland bei der zuständigen Ausländerbehörde innerhalb der Gültigkeit des Visums, den Antrag auf Erteilung des Aufenthalts titels stellen. Nicht-EU-Angehörige erhalten einen Aufenthaltstitel für die jeweilige Ausbildungsphase (z. B. für das Studienkolleg oder für das Fachstudium im gewählten Studiengang). Wohnsitz in der Stadt München Kreisverwaltungsreferat Amt für Ausländerangelegenheiten Ruppertstr. 19, München (U-Bahn: U3 / U6, Haltestelle: Poccistraße) Zimmer 1047, 1048, 1051, 1052, 1059 (Studentenangelegenheiten) Servicepoint, Tel muenchen.de Öffnungszeiten: Mo. 7:30 12:00 Uhr, Di. 10:00 18:30 Uhr, Mi geschlossen (nur mit Terminvereinbarung), Do 10:00 16 Uhr, Fr 7:30 12:00 Uhr Wohnsitz in Freising Landratsamt Freising Landshuterstr. 31, Freising, Tel Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8:00 12:00 Uhr, Do. 14:00 17:30 Uhr Dienstag geschlossen! Bei Wohnsitz in Garching oder den Umlandgemeinden von München erfolgt die Anmeldung bei der jeweiligen Gemeinde (Rathaus, Landratsamt o. ä.) Wohnsitz in Garching Landratsamt München Mariahilfplatz 17, München, Tel Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8:00 12:00 Uhr, Do. 14:00 17:30 Uhr Um den Aufenthaltstitel zu erhalten, müssen folgende Dokumente vorgelegt werden: vollständig ausgefüllter Formularantrag (im Internet) gültiger Reisepass Immatrikulationsbescheinigung der TU München Nachweis der Anmeldung in München Krankenversicherungsnachweis (siehe Punkt 5.5) Finanzierungsnachweis: Die Finanzierung muss für mindestens ein Jahr gesichert sein. Falls Sie ein Stipendium erhalten, welches weniger als 659 monatlich beträgt, müssen Sie zusätzlich noch eine Bescheinigung Ihrer Eltern oder eines Bürgen über den Differenzbetrag vorlegen. (Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Botschaft) gegebenenfalls ein Visum für Studienzwecke Passbilder Gebühr bei Ersterteilung: 60 ; bei Verlängerung 30 Wichtig: Bevor Ihr Aufenthaltstitel abläuft, gehen Sie bitte rechtzeitig zur Ausländerbehörde, auch wenn Ihnen einige Unterlagen fehlen sollten. Sie bekommen dann eine vorläufige Bescheinigung über die Beantragung des Aufenthaltstitels. Bringen Sie bitte alle Nachweise im Original und Kopie mit, falls diese von Ihnen noch benötigt werden. Der Aufenthaltstitel kann längstens für zwei Jahre erteilt bzw. verlängert werden (wenn der Aufenthaltszweck noch nicht erreicht ist, aber in einem ange messenen Zeitraum noch erreicht werden kann; 16 Abs.1 AufenthG). Wer eine Verlängerung will, muss sie rechtzeitig (vor Ablauf des Aufenthaltstitels) beantragen. Der Aufenthaltstitel wird an einen bestimmten Aufenthaltszweck gebun den (bei Ihnen das Studium einer bestimmten Fachrichtung). Er erlischt, wenn der Zweck erreicht oder abgebrochen wird. 22 Rechtliche Bestimmungen Rechtliche Bestimmungen 23

14 5.4 Arbeiten Immatrikulierte ausländische Studierende und Doktoranden dürfen in Deutschland bis max. 90 ganze Tage oder 180 halbe (max. 4 Std. / Tag) Tage im Kalenderjahr arbeiten. Zusätzlich ist ganzjährig eine studentische / wissenschaftliche Nebentätigkeit an der Hochschule erlaubt (siehe unten). Sie brauchen aber hierfür im Aufenthaltstitel die ausländerrechtliche Genehmigung von der Ausländerbehörde ( 16 Abs. 3 AufenthG). Für Arbeiten länger als drei Monate benötigen Sie eine Arbeitserlaubnis von der Agentur für Arbeit. Eine darüber hinausgehende Beschäftigung ist in der Regel nicht möglich. Ausnahmen sind nur im Einzelfall bei vorübergehender Notlage oder unter Angabe besonderer Gründe möglich. Es besteht jedoch kein Anspruch darauf. EU-Studierende aus den alten EU-Staaten dürfen in der Regel unbegrenzte Zeit (im Rahmen der üblichen Studenten-Bestimmungen) arbeiten; als neue EU-Angehörige benötigen Sie bei einer Beschäftigung über 90 Tage hinaus die Erlaubnis der Agentur für Arbeit! Hier einige Angebote, die Ihnen weiterhelfen können: Career Service der TUM Der Career Service der TU München steht TUM-Studierenden und TUM Alumni als Servicestelle rund um Fragen zu Bewerbungen, Berufseinstieg und Karriere zur Verfügung und bietet ein breites Angebot: Job- und Praktikabörse (auch in englischer Sprache): jobboerse, Referenzliste für Initiativbewerbungen, Infothek, TUM Angebote für Ihre Karriere, TUM Career Veranstaltungskalender "Zeit für Karriere" und vieles mehr, TUM Career Week (eine Woche an allen TUM Standorten Beratung, Veranstaltungen und direkter Kontakt zu Unternehmen - immer im Mai und November), zahlreiche weitere Career Service Veranstaltungen, TUM Bewerbungsratgeber (erhältlich beim Career Service und / oder allen TUM Bibliotheken), wöchentlich Beratungen in der Innenstadt und Garching, 1x im Monat in Weihenstephan, Newsletter für Ihre Karriere mit hilfreichen Informationen (online registrieren unter - Angebote für Studierende). Kommen Sie bei Fragen auf uns zu! Wir helfen gerne per , im persönlichen Gespräch oder freitags telefonisch von Uhr. Innerhalb der TUM können Studierende als studentische Hilfskräfte im Rahmen von Forschungsprojekten oder einer Institutsoder Lehrstuhlarbeit tätig werden. Freie Stellen werden an den Schwarzen Brettern der einzelnen Lehrstühle oder Institute bekanntgegeben (siehe auch unter für offene Stellen an der TUM). Für eine Tätig keit als studentische Hilfskraft gelten die gleichen Regelungen, wie weiter unten genannt. Bei Beantragung einer wissenschaftlichen Tätigkeit am Lehrstuhl während des Semesters sind folgende Unterlagen beim KVR vorzu legen: - persönliche Begründung - Vordiplom bzw. bisher erworbene Scheine - Bestätigung des Lehrstuhls über Art und Dauer der Tätigkeit, sowie die Stundenanzahl pro Woche - Finanzierungsnachweis seit der letzten Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung Das Studentenwerk München unterhält in Zusammenarbeit mit der Firma Die Job-Börse eine eigene Jobvermittlung. Die Job-Börse vermittelt an Studierende und Absolventen Praktika, Werkstudententätigkeiten, Nebenjobs und Festanstellungen. Dieser Service ist für alle Arbeit suchenden kostenlos. In der Mensa TUM in Garching Lichtenbergstr. 2, Garching Tel Fax Besuchszeiten: Mo. bis Fr. 11:00 14:30 Uhr Geschäftszeiten: Mo. bis Fr. 9:00 19:00 Uhr auch während der Semesterferien. TUM Career Service Fr. Amelie Lemke, Fr. Katja Ploner, Fr. Simone Stein Tel tum.de 24 Rechtliche Bestimmungen Rechtliche Bestimmungen 25

15 5.5 Krankenversicherung Alle Studierenden sind grundsätzlich in Deutschland krankenversicherungspflichtig, d. h. sie müssen einen ausreichenden Krankenund Pflegeversicherungsschutz nachweisen und die Beiträge zahlen, um sich an einer deutschen Hochschule immatrikulieren zu können. Konkret bedeutet dies, dass Sie sich noch vor der Immatrikulation bei einer gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland um eine Bescheinigung über den ausreichenden Versicherungsschutz kümmern müssen (Reiseversicherung nicht ausreichend!). Genaue Informationen finden Sie unter folgendem link: 1. Studierende aus Ländern der Europäischen Union (EU) / EWR Staaten senden den internationalen Auslandskrankenschein (früher E111 oder E128), bzw. eine Kopie der EHIC-Karte an eine der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland (z. B. AOK, TK, Barmer, DAK etc.) zusammen mit einem Formular, welches Sie meist auf den Webseiten der Krankenkassen finden. Sie und die TU München erhalten dann eine Bescheinigung für die Befreiung von der Versicherungspflicht. Die Behandlungskosten werden vom Arzt direkt Ihrer Krankenkasse in Rechnung gestellt. 2. Studierende aus Nicht-EU-Ländern, die in ihrem Heimatland versichert sind und mit denen a) ein Sozialversicherungsabkommen besteht (= Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien, Schweiz, Türkei, Tunesien), müssen ebenfalls einen Auslandskrankenschein einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung vorlegen. Dann gilt dasselbe wie bei 1. b) Alle anderen Studierenden, die in ihrem Heimatland krankenversichert sind, können sich auf Antrag von der Krankenversicherungspflicht befreien lassen: Achtung: Diese Befreiung gilt für die gesamte Dauer des Studiums und kann nicht widerrufen werden. Über die möglichen Nachteile einer Befreiung informiert Sie die gesetzliche Krankenversicherung. Wir raten davon ab, da meistens im Heimatland nicht der gleiche Versicherungsschutz, wie er in Deutschland gilt, gewährt wird. Der Antrag auf Befreiung muss bei einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse am Wohn- / Studienort gestellt werden. Eine amtlich bestätigte Übersetzung der heimatlichen Versicherungspolice ist dabei der deutschen gesetzlichen Versicherung vorzulegen. Diese Studierenden sind damit nicht bei einer deutschen Krankenkasse versichert, d.h. sie müssen alle im Krankheitsfall entstehenden und zum Teil sehr hohen Kosten zunächst selbst bezahlen und bekommen sie dann von ihrer Heimatkrankenkasse (vorher nachfragen) erstattet. Der Ausländerbehörde sind in diesem Fall Nachweise vorzulegen, dass die heimatliche Krankenkasse die verlangten Leistungssätze im Bundesgebiet zu 100 % ersetzt bzw. anerkennt, was selten der Fall ist. Ansonsten kann Ihre Aufenthaltsgenehmigung unter Umständen nicht ausgestellt werden. 3. Studenten, die in ihrem Heimatland nicht versichert sind, müssen sich in Deutschland bei einer gesezlichen Krankenkasse ihrer Wahl versichern; Online-Formulare hierzu finden Sie auf den Webseiten der Krankenkassen, so dass Sie vorab eine Versicherungsbestätigung an die TUM senden können. Kosten: Studententarif derzeit (Stand: 2011) ca pro Monat. Die Beiträge sind überall gleich, jedoch lohnt sich der Vergleich bezüglich der Art der Beitragszahlung und der Leistungen. Doktoranden sind per Gesetz nicht kranken- und pflegeversicherungspflichtig; d. h. sie können sich sowohl privat als auch gesetzlich krankenversichern. Die Kosten sind abhängig von der Höhe eines eventuellen Stipendiums bzw. monatlichen Einkommens. Ausnahmen von der Krankenversicherungspflicht: Studierende ab dem 14. Fachsemester und Studierende ab dem vollendeten 30. Lebensjahr sind von der KV befreit! Ausländerrechtlich müssen Sie allerdings versichert sein, d. h. Sie müssen sich privat versichern. Für diverse EU-Länder bestehen Sonderregelungen. Die Adressen der Krankenkassen finden Sie im Telefonbuch Gelbe Seiten. Sie haben hier freie Wahl, folgend zwei Krankenkassen-Vorschläge: a) AOK München Landsbergerstr , München, Raum B522 Öffnungszeiten: Mo. bis Mi. 8:00 16:30 Uhr, Do. 8:00 17:30 Uhr, Fr. 8:00 15:00 Uhr Ansprechperson: Frau Wurzelbauer, Tel by.aok.de, AOK Freising: Wippenhauserstr. 6, Freising, Tel b) TK Geschäftsstellen (Techniker Krankenkasse) Elisenstr. 3 (Elisenhof), München TUM Garching, Lichtenbergstr. 4 (im Foyer der Mensa) jeden Dienstag und Donnerstag von 9:30 13:30 Uhr bzw. nach Vereinb. (U-Bahn U6 Garching-Forschungszentrum ) - Ansprechperson Herr Andreas Werhahn Tel , tk-online.de 26 Rechtliche Bestimmungen Rechtliche Bestimmungen 27

16 6. Wohnen in München 6.1 Allgemeines zur Wohnungssituation in München für Voll studierende im regulären Studienprogramm Ein Zimmer in München zu finden kann besonders zu Beginn des Wintersemesters in den Monaten Oktober und November ein Problem sein. Die Mehrheit der ca Studierenden in München wohnt in privaten Zimmern oder Wohnungen. Nur 12 % wohnen in Studentenwohnheimen. Die Wohnheime gehören in Deutschland nicht den Universitäten, die meisten werden vom Studentenwerk verwaltet. Die Anmeldung erfolgt direkt bei den Wohnheimen. Die Wartezeiten betragen je nach Wohnheim 1-4 Semester. Zu Anfang jedes Semesters findet eine Zimmerverlosung des Studentenwerks statt: wohnheimtag_mit_zimmerverlosung. Als Programmstudent / in oder Doktorand / -in dürfen Sie sich nicht für einen Platz in diesen Wohnheimen bewerben (siehe 6.2). Näheres dazu und zur Bewerbung um einen Wohnheimplatz finden Sie auf der Homepage des Studentenwerks München. Die durchschnittliche Miete für Untermietzimmer liegt bei ca Zim mer in Wohngemeinschaften und Apartments kosten zwischen 350 und 600, je nach Lage und Ausstattung. Wohnheimzimmer kosten zwischen 270 und 360. Notwendige Voraussetzung für die Zimmersuche ist Geduld. Die Zimmersuche kann im Wintersemester bis zu drei Monate dauern. Wer ohne Wartezeit ein Zimmer im Studentenwohnheim mieten möchte, kann sich um ein sogenanntes Servicepaket bewerben. Servicepaket des Studentenwerks: Dieses Paket beinhaltet ein möbliertes Zimmer in einem Studentenwohnheim sowie Betreuung durch das Tutorenprogramm. Kosten: ca. 330 für einen Monat. Die Mietdauer ist auf zwei Semester beschränkt. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Eine Bewerbung um einen regulären Wohnheimplatz ist parallel nicht möglich; erst nach Ablauf des Servicepakets. Die Wohnzeit gilt nicht als Wartezeit. Anmeldetermine: für das Wintersemester bis zum 31. Juli, für das Sommersemester bis zum 28. Februar. Weitere Infos und Anmeldung unter: Nicht bewerben für das Servicepaket können sich: Programmstudierende, Studierende in rein englischsprachigen Masterprogrammen, sowie Doktoranden. Weitere Möglichkeiten: Hilfreich für die Suche sind die Anschlagtafeln in nahezu allen Wohnheimen, in der Mensa, in den Universitätsgebäuden, den Bibliotheken etc., wo neben vielen anderen Dingen auch Wohnungsangebote aushängen. Interessenten können sich die entsprechenden Angebote notieren und mit den Vermietern Kontakt aufnehmen. Auch Wohnungs- und Zimmersuchende können dort ihre Anschrift hinterlassen. Zeitungsanzeigen in der Lokalzeitung kurz & fündig (erscheint jeden Dienstag und Freitag; an jedem Kiosk zu kaufen) sowie in den Wochenblättern der einzelnen Stadtteile (liegen kostenlos aus). Vorläufige Unterkunftsmöglichkeiten (Kosten: / Tag) Jugendherberge München Neuhausen Wendl-Dietrich-Str. 20, München Tel ; Fax djh-bayern.de ww.muenchen-neuhausen.jugendherberge.de Jugendherberge München Thalkirchen Miesingstr. 4, München Tel ; Fax: djh-bayern.de For you Hirtenstr. 18, München Tel ; Fax the4you.de Weitere Unterkunftsmöglichkeiten finden Sie unter: Bitte rechtzeitig reservieren! (Besonders zu Oktoberfestzeiten) Eine Übersicht über Hotels und Pensionen in München erhalten Sie beim Fremdenverkehrsamt München. Fremdenverkehrsamt München, München Tel , Fax Wohnen in München Wohnen in München 29

17 6.2 Wohnraumvermittlung für Austauschstudierende a) in München und Garching Programmstudierende können sich nicht direkt beim Studentenwerk um ein Wohnheimzimmer bewerben. Der TUM steht eine begrenzte Anzahl von Wohnheimplätzen für die Programmstudierenden zur Verfügung, die durch das International Office vergeben werden. Incomings aus den Programmen Double Degree und TUMexchange werden direkt von Ihren Betreuern im International Office für einen Wohnheimplatz registriert. Die TUM Wohnraumvermittlung setzt sich mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen einen Wohnheimplatz anzubieten. Der Studierende muss dann seine / ihre Reservierung bestätigen. Von da an wird das Studentenwerk alles Weitere mit Ihnen besprechen (siehe Mietvertrag). Die Bewerbung für das EU Erasmus, Partneruniversitäten und Sonstige Programme an der TUM umfasst nicht die Bereitstellung eines Wohnheimplatzes. Bitte suchen Sie sich eigenständig auf dem privaten Wohnungsmarkt eine Unterkunft. Tipps dazu erhalten Sie hier: html?wohnraum#w Im Notfall wenden Sie sich bitte an: zv.tum.de. b) Wissenschaftszentrum Weihenstephan (WZW) in Freising Die Bewerbungen der Programmstudierenden des WZW in Freising werden durch das International Office an die Kollegen im WZW weitergeleitet. Sie erhalten Informationen direkt von dort: wzw.tum.de Mietvertrag Wenn Sie ein Zimmerangebot im Wohnheim vom International Office bekommen haben, erhalten Sie eine vom Studentenwerk München mit allen Informationen über Ihr Zimmer und das Dokument Annahmeerklärung. Wenn Sie das Zimmer definitiv mieten wollen, drucken Sie das Dokument aus, unterschreiben es und senden es per Fax oder Post an das Studenten werk. Sollten Sie die Frist verpassen, wird Ihre Reservierung gelöscht. Ihren Mietvertrag unterzeichnen Sie nach Ihrer Ankunft bei der Verwaltungsstelle Ihres Wohnheims. Achtung: Die Mietverträge sind für ein Semester bindend und die Miete wird für den gesamten Zeitraum in Rechnung gestellt. 6.3 Wohnraumvermittlung für Studierende in den englischsprachigen Masterprogrammen Sie haben die Möglichkeit, sich bei dem Betreuer Ihres Masterprogramms um ein Servicepaket (siehe 6.1) des Studentenwerks zu bewerben. Die Betreuer bemühen sich, Ihnen Wohnraum zu vermitteln, was jedoch nicht garantiert werden kann. 7. Das Studium an der TUM 7.1 Vorlesungsverzeichnis Das Vorlesungsverzeichnis der TU München gibt Auskunft u. a. über Lehrveranstaltungen aller Fächer, Namen der Lehrenden, die Institute, sowie die Studienpläne der einzelnen Studiengänge an der TUM. Die aktuellen Daten finden Sie im TUM Portal: 7.2 Einrichtung einer mytum Adresse Zur Benutzung der IT-Systeme an der TU München ist eine Benutzerkennung (Account) notwendig. Sie haben sich bei der Bewerbung an der TUM bereits einen Account am TUMonline-System eingerichtet. Mit der Immatrikulation an der TUM erhalten Sie automatisch einen Studierenden-Account mit einer vorgegebenen Kennung. Ihr bestehendes Bewerber-Kennwort bleibt dabei weiterhin gültig. Ein separater Erstlogin ist nicht mehr erforderlich. 7.3 Studentische Vertretung (Fachschaften) In jeder Fakultät gibt es eine studentische Vertretung, welche die Interessen der Studierenden vertritt und bei Problemen aller Art hilft und informiert. Besonders für die Studienanfänger geben die Fachschaften umfassende Erstsemester-Informationsblätter heraus und organisieren spezielle Einführungstage in ihr jeweiliges Studienfach, die den Zugang zur Universität erleichtern sollen und die auch sehr interessant für ausländische Studierende in höheren Semestern sind. Ihre Fachschaft finden Sie unter folgendem Link: 30 Wohnen in München Das Studium an der TUM 31

18 7.4 Stipendien und Studienbeihilfen Eine finanzielle Förderung für ein Vollstudium, d. h. vom ersten Semester bis zum Studienabschluss, gibt es nicht. Der DAAD hat hierfür die sehr informative Broschüre Förderungsmöglichkeiten für ausländische Hochschulangehörige herausgebracht, die Sie entweder bei den deutschen Vertretungen in Ihrem Land, bei allen Auslands ämtern oder direkt beim DAAD (über die Homepage: ) erhalten können. Die TUM vergibt keine Stipendien für Studienanfänger. Wenn Sie allerdings schon mindestens zwei Semester (Bachelor und Diplom) bzw. ein Semester (Masterstudiengänge) an der TUM studiert haben und entsprechende Leistungsnachweise bringen, können Sie sich um ein Stipendium bewerben, welches entweder aus staatlichen Mitteln oder von den TUM-eigenen Stiftungen zur Verfügung gestellt wird. Nähere Informationen erhalten Sie im Studenten Service Zentrum bei: 8. Sonstige Einrichtungen an der TUM 8.1 Studentenbibliotheken in München München hat mit die größte Bibliothekenanzahl in Deutschland. Deren Namen, Öffnungszeiten etc. entnehmen Sie bitte der,wegweiser Broschüre / CD des Studentenwerkes. Führungen durch die Studenten bibliotheken finden jeweils in den ersten Wochen eines Semesters statt. Die Zeiten werden durch Aushang bekannt gegeben. Viele TUM Institute und einige Lehrstühle haben eigene Bibliotheken. Die genauen Anschriften und Öffnungszeiten können Sie dem Vorlesungsverzeichnis entnehmen. Universitätsbibliothek an der TUM Arcisstr. 21, München Tel , Fax Stipendienstelle Arcisstr. 21, München Tel zv.tum.de Bibliotheken des Studentenwerks: Alle Bibliotheken des Studentenwerks sind Freihandbibliotheken, d. h. die Leser haben freien Zutritt zu allen Büchern. Die Bibliotheksbenutzung ist gebührenfrei. Eine Ausleihe ist sofort möglich. Zur Ausstellung eines Benutzerausweises sind vorzulegen: Personalausweis bzw. Reisepass Studentenausweis München verfügt neben den oben genannten Bibliotheken über viele weitere entsprechende Einrichtungen. Hervorzuheben sind auch die städtischen Bibliotheken mit ihren 2,6 Millionen Büchern, Zeitschriften und anderen Medien. Ihre Benutzung kostet eine geringe Gebühr. Allgemeine Auskunft unter der Telefonnummer : Benefiz-Marathon in München; Foto: TUMi 8.2 Sprachkurse an der TUM Studierende der TUM können neben interkulturellen Kommunikationskursen aktuell folgende Fremdsprachen kostenlos erlernen: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Portugiesisch und Schwedisch. Die Lehrveranstaltungen finden sowohl im Hauptgelände der TUM wie auch in Garching und Weihenstephan statt. Nähere Informationen zur Anmeldung, zum Kursangebot und zu Terminen finden Sie in den Schaukästen am Sprachenzentrum und im Internet unter: www. tum-sprachen.de oder 32 Das Studium an der TUM Das Studium an der TUM Sonstige Einrichtungen an der TUM 33

19 Internationalen Studierenden, Doktoranden und Gastwissenschaftlern bietet das Sprachenzentrum in München, Garching und Weihenstephan kostenlose Deutschkurse auf allen Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) an. Weiterführende Informationen finden Sie in der aktuellen Programmübersicht: Zusätzlich finden im Frühjahr und Herbst kostenpflichtige Deutsch- Intensivkurse mit 60 Unterrichtseinheiten statt. Diese entsprechen einem Semesterkurs mit vier Semesterwochenstunden. Das Angebot wendet sich in erster Linie an Studierende und Mitarbeiter der TUM. Ausländische Studierende sind herzlich willkommen, interkulturelle Veranstaltungen zu besuchen auch in ihrer Muttersprache, da hier die Schwierigkeiten des interkulturellen Kontakts und alltäglicher Situationen besprochen werden. Selbstlerninseln in den TUM Sprachlaboren in Weihenstephan und Garching: Es stehen Computerplätze mit Kopfhörer und Mikrophon bereit, an welchen es möglich ist unter Aufsicht von Tutoren, sich die einzelnen Sprachen mit Hilfe von entsprechenden Disketten (auch Deutsch als Fremdsprache!) selbst beizubringen bzw. die vorhandenen Kenntnisse zu verbessern. Die aktuellen Öffnungszeiten sind ebenfalls auf der Homepage des Sprachenzentrums zu finden. 8.3 Studentenessen Für Studierende werden in den Mensen des Studentenwerks München preisgünstige Mahlzeiten angeboten. In der Regel besteht mittags die Wahl zwischen drei verschiedenen Tagesgerichten zum Preis zwischen 1,00 und 4,00 (Stand: 2010). Abends sind die Mensen in München nicht geöffnet. Die Ausgabe der Essen erfolgt über Abbuchung von der Studentenkarte, die Sie bei der Einschreibung erhalten, und die Sie in der Eingangshalle des jeweiligen Mensagebäudes elektronisch aufladen können. Darüber hinaus kann ein Frühstück und Zwischenmahlzeiten in den Caféterien und Erfrischungsräumen erworben werden. Mensen und Erfrischungsräume sind an allen drei Hochschulstandorten zu finden. ZHS im Olympiapark Connollystr. 32, München 8.5 Hochschulseelsorge Katholische Hochschulgemeinde (KHG) der TU München Zu Beginn eines jeden Semesters wird ein Programmheft erstellt mit Inhalten und Terminen von Gottesdiensten, Workshops, Freizeitangeboten, Gesprächskreisen sowie Möglichkeiten persönlicher Beratung durch Hochschulpfarrer und Referenten. Anprechpartnerin für internationale Studierende: Sabine Gerhard / Tel ; khg-tum.de KHG TUM Karlstr. 32, München Tel Evangelische Studentengemeinde (EHG) der TU München Die EHG lädt ein zu Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, Arbeits kreisen, Wochenendtagungen, geselligen Veranstaltungen und ist offen für Mitglieder aller christlichen Kirchen und alle, die mit an der Verwirklichung ihrer Ziele arbeiten wollen. Ein genaues Einzelprogramm wird gerne zugesandt. Sekretariat EHG Landwehrstr. 11, München Tel Beide christlichen Hochschulgemeinden bieten Beratung für ausländische Studierende an. Nähere Informationen bei den Sekretariaten. 8.4 Zentraler Hochschulsport (ZHS) Das Sportzentrum der Technischen Universität München bietet allen Angehörigen (Studierenden und hauptamtlichen Mitarbeitern) eine breite Palette von Kursen an, von Badminton über orientalischen Tanz oder Wasserspringen bis zu Kletterkursen und Kanupolo. Das umfangreiche Angebot des Hochschulsports wird jedes Semester neu er stellt und liegt als Programmheft Hochschulsport an vielen Orten aus.kursanmeldungen erfolgen online: 34 Sonstige Einrichtungen an der TUM Sonstige Einrichtungen an der TUM 35

20 9. Sonstiges Wissenswertes 9.1 Lebensunterhalt Das Leben in München ist relativ teuer. Nach aktuellen Berechnungen benötigt man zum Leben in der bayerischen Landeshauptstadt mindestens 830 pro Monat (inkl. Miete), wobei Sie lediglich 659 bei der Ausländerbehörde nachweisen müssen. Dieser Betrag muss für die Dauer des gesamten Studiums gesichert sein. Genauere Informationen: 9.2 Öffentliche Verkehrsmittel (MVV) Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) bietet für Studierende große Vorteile, weil sie mit der verbilligten Zeitkarte (Ausbildungstarif II) die S-Bahn, die U-Bahn, die Straßenbahn und die Busse benutzen können. Die sogenannten Stammkarten hierfür erhalten alle immatrikulierten Studierenden der öffentlichen Hochschulen. Zur Beantragung der Stammkarte sind vorzulegen: ausgefüllter Bestellschein Passbild Immatrikulationsbescheinigung mit MVV-Zeichen Zentrale Zeitkartenstelle im MVV Poccistr. 1, München (U 3 / 6, Bus 31) Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8:00 18:00 Uhr Wenn Sie außerhalb von München wohnen, fragen Sie bitte bei Ihrer Bahnstation nach, wo Sie eine Monatskarte beantragen können. Bestellscheine gibt es bei der Universität, bei allen S-Bahn-Schaltern und den MVV-Zeitkartenstellen sowie bei zahlreichen Wertmarken-Verkaufsstellen. Auskünfte über die einzelnen Wahl- und Kombinations möglichkeiten zwischen Netzkarten und Zonenkarten sowie über Fahrpreise erteilen die MVV-Zeitkartenstellen. Bitte beachten Sie die Informationen auf den Bestellscheinen. 9.3 Ankunft in München Wichtig: Bei der Anreise bitte daran denken, dass die meisten Büros und Sekretariate nur am Vormittag Sprechzeiten haben! Anreise mit dem Flugzeug Vom Flughafen München fahren die S-Bahn-Linien S8 und S1 direkt in die Innenstadt. Kaufen Sie eine blaue Streifenkarte (12 ), wenn Sie in die Innenstadt fahren wollen (z. B. zum Hauptbahnhof) und stempeln Sie acht Streifen. Anreise mit der Bahn Vom Hauptbahnhof München gibt es zahlreiche Möglichkeiten, an den ge wünschten Zielort zu kommen. Hier fahren sowohl die U-Bahn- Linien 1, 2, 4 und 5 sowie sämtliche S-Bahn-Linien. Zur TU München besteht die günstigste Verbindung mit der U2 Richtung Feldmoching (Halte stelle Königsplatz oder Haltestelle Theresienstraße), die Fahrzeit beträgt weniger als fünf Minuten. Vom Hauptbahnhof Nord fährt zudem auch die Linie 100 zum TUM Südeingang in der Gabelsbergerstrasse. Nähere Einzel heiten sind dem Übersichtsplan des MVV zu entnehmen (siehe Anhang). Mit dem Auto in München Mit dem Auto zur TUM zu fahren, lohnt sich kaum, wenn man nicht wirklich weit außerhalb an einem Ort mit schlechter Anbindung an das Bahn- und Busnetz wohnt. Während der Vorlesungszeiten findet man kaum einen freien Parkplatz in der Nähe der Universität. Wer dennoch sein Auto aus der Heimat mitbringen will, sollte folgendes beachten: Man muss einen Versicherungsnachweis mitbringen (grüne Doppelkarte) und als Nicht-EU-Bürger braucht man zusätzlich einen internationalen Führerschein. 9.4 Ankunft in Freising / Weihenstephan Anreise mit dem Flugzeug Vom Flughafen München fährt der Bus 635 direkt zum Freisinger Bahnhof. Der Bus fährt an der Haltestelle 4 vom Terminal Zentralgebäude am Flughafen ab. Den Einzelfahrschein zahlt man beim Busfahrer. Am Freisinger Bahnhof angekommen, fahren andere Buslinien in die verschiedenen Stadtteile von Freising. Der Bus mit der Aufschrift Vötting fährt in Richtung Universität und Wohnheime. Tickets können im Bus gekauft werden. Anreise mit der Bahn Vom Hauptbahnhof München gibt es zwei Möglichkeiten, nach Freising zu kommen. Entweder man nimmt einen Regionalzug oder die S-Bahn-Linie S1 (siehe Übersichtsplan des MVV im Anhang). Kaufen Sie eine blaue Streifenkarte (10 Streifen = 12 ) und stempeln Sie sechs Streifen. Beim Kauf eines Fahrscheins ist zu beachten, dass in manchen Zügen die MVV-Tickets Gültigkeit haben und in anderen nicht. Meistens weist die Zuganzeigetafel am entsprechenden Gleis auf die Ticketgültig keit hin. Lautet die Anzeige: MVV ungültig so 36 Sonstiges Wissenswertes Sonstiges Wissenswertes 37

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe?

Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe? FAQ-LISTE INTERNATIONALE VOLLZEITSTUDIERENDE FRAGEN ZUR BEWERBUNG ALLGEMEIN Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe? Ja. Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau.

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau. Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN Wissen was geht Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse www.fau.de Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DSH-Kurse, mit dieser Broschüre

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK. Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen

Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK. Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Stand 06/2015 Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Seite Studium in Deutschland 2 Bewerbung an der UdK 2 Deutschkenntnisse

Mehr

Informationen für ausländische Studienbewerber/innen

Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Studierenden- und Prüfungsverwaltung Universitätsstraße 1 40225 Düsseldorf Gebäude 21.02 www.hhu.de Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Allgemeines

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Liebe internationale Programmstudierende

Liebe internationale Programmstudierende Liebe internationale Programmstudierende Anbei haben Sie Ihre Zulassung zum Studium erhalten. Diese Zulassung gilt nur für den im Brief genannten Zeitraum ( befristet ). Sie berechtigt nicht zur Ablegung

Mehr

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Richtlinie der Fachhochschule Jena zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...3 2 Bewerbung...3 (1) Online-Bewerbung...3 (2) Bewerbungsunterlagen...3 (3)

Mehr

Studienbewerbung zum Promotionsstudium

Studienbewerbung zum Promotionsstudium Inhaltsverzeichnis Herzlich willkommen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ------------------------------------ 1 Studienbewerbung zum Promotionsstudium Wichtige Hinweise zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Mehr

1. Schritt: STUDIERENDENWERK

1. Schritt: STUDIERENDENWERK Wegweiser durch die Behörden für internationale Studierende Willkommen in Freiburg! Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt. Um Ihnen die ersten Wochen im Wintersemester 2014 in

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN BITTE VOLLSTÄNDIG UND LESERLICH AUSFÜLLEN Studiengang (z.b. Business Administration (International Studies) (B.A.) Studienort

Mehr

International Office Akademisches Auslandsamt

International Office Akademisches Auslandsamt International Office Akademisches Auslandsamt Zulassungsinformationen für ausländische Studierende an der Universität Duisburg-Essen 1 Kontakt und Impressum Öffnungszeiten und Sprechstunden Details zu den

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER DEZERNAT 1, STUDIERENDEN- SEKRETARIAT ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER BITTE unbedingt die ALLGEMEINEN HINWEISE zur Bewerbung auf den letzten Seiten dieses Antrages BEACHTEN!

Mehr

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen:

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen: Anlässlich des Geburtstags des Kanzlers der Universität Erlangen-Nürnberg wurden Spenden für ein Stipendienprogramm zugunsten ausländischer Studierender gesammelt, die an ausländische Studierende gezahlt

Mehr

* In Klammern finden Sie einen Hinweis auf den jeweiligen Studienort Lemgo (LE) oder Detmold (DT).

* In Klammern finden Sie einen Hinweis auf den jeweiligen Studienort Lemgo (LE) oder Detmold (DT). Informationen für die Bewerbung um einen Studienplatz - 1. Fachsemester für einen zulassungsbeschränkten (NC) Bachelor-Studiengang zum Wintersemester 2014 / 2015 Architektur (DT)* Bauingenieurwesen (DT)*

Mehr

ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE (NC) BACHELOR-STUDIENGÄNGE

ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE (NC) BACHELOR-STUDIENGÄNGE Informationen für die Bewerbung um einen Studienplatz - 1. Fachsemester für einen zulassungsbeschränkten (NC) Bachelor-Studiengang zum Wintersemester 2015 / 2016 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2. Studiengänge

Mehr

First-Steps-Handbuch für Buddys

First-Steps-Handbuch für Buddys 1 Referat für internationale Angelegenheiten (RIA) Department of international Affairs (DIA) Studierendenrat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Postfach 4120 39016 Magdeburg Geb. 26, 1. Stock

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das Schweizer Hochschulsystem Schweizer Hochschulen im internationalen Vergleich Die Auswahl

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen) HSD Hochschule Döpfer GmbH Waidmarkt 3 50676 Köln Tel: 0221 126 125-0 Fax: 0221 126 125-19 kontakt@hs-doepfer.de www.hs-doepfer.de ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen) HSD Hochschule Döpfer GmbH Waidmarkt 3 und 9 50676 Köln Tel: 0221 126 125-0 Fax: 0221 126 125-19 kontakt@hs-doepfer.de www.hs-doepfer.de ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und

Mehr

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationen zur katholischen sfachhochschule Die Katholische sfachhochschule München ist eine staatlich anerkannte in kirchlicher Trägerschaft.

Mehr

Bewerbung. für den berufsbegleitenden Master of Science Erneuerbare Energien. für das Sommersemester 2014

Bewerbung. für den berufsbegleitenden Master of Science Erneuerbare Energien. für das Sommersemester 2014 Eingangsdatum:... Bewerbernummer:... Bewerbung für den berufsbegleitenden Master of Science Erneuerbare Energien für das Sommersemester 2014 Bitte schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung bis spätestens

Mehr

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth 1. Bewerbung an der Universität Bayreuth Bitte senden Sie den offiziellen Zulassungsantrag der Universität zusammen mit einem Bewerbungsschreiben

Mehr

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 STUDIEN-INFO Maschinenbau Master of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Maschinenbau Master of Engineering Abschluss

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

Das A und O der Viadrina. faq

Das A und O der Viadrina. faq Das A und O der Viadrina. faq Heide Fest Heide Fest 01 02 Was kann ich an der Europa- Universität Viadrina studieren? Wir bieten Studienmöglichkeiten in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Bitte lesen Sie zuerst das beiliegende Merkblatt und füllen dann den Antrag aus.

Bitte lesen Sie zuerst das beiliegende Merkblatt und füllen dann den Antrag aus. Bitte lesen Sie zuerst das beiliegende Merkblatt und füllen dann den Antrag aus. Antrag auf Zulassung für ausländische Studienbewerber zum Studium für das erste Fachsemester an der Universität Würzburg

Mehr

Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014

Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014 Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014 Lesefassung vom 22. August 2014 Auf Grund von 59 und 30 in Verbindung mit

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz INFOBLATT PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz Allgemeine Informationen Anhang Unterlagen für das Studierendensekretariat zur Einschreibung Anmeldeformular zum PJ für Externe Studierende Merkblatt

Mehr

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Molekulare Biologie am Göttinger Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (GZMB) Erster Teil Allgemeine

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das österreichische Hochschulsystem Österreichische Hochschulen im internationalen Vergleich

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Dr. Korbinian Herrmann Fakultät für Informatik Koordinator Studienbeginn 2011 Agenda Abgabe Abiturzeugnisse Immatrikulation Studienplan: Spezielles

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Zulassungsordnung. gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung vom 19.12.2012. für die Studiengänge. Executive Master Healthcare Management (MBA)

Zulassungsordnung. gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung vom 19.12.2012. für die Studiengänge. Executive Master Healthcare Management (MBA) Zulassungsordnung für die Studiengänge Executive Master Healthcare Management (MHM) Executive Master of Business Administration (EMBA) an der SRH Hochschule Berlin gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung

Mehr

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Ergänzende Angaben zur Bewerbung für ein höheres Fachsemester Studiengang Medizin (Hinweise und

Mehr

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung Stand: Januar 2010 Information für deutsche Gastfamilien Au-pair-Beschäftigung 1. Allgemeines 2. Anwerbung und Vermittlung von Au-pair 3. Vergütung für die Vermittlung 4. Zustimmungs- /Arbeitsgenehmigungsverfahren

Mehr

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Universität zu Köln Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Herzlich Willkommen! Abteilung 93 Internationale Mobilität Matthias Kirste 09.07.2015 1. Was wird gefördert? Semesteraufenthalte zum SS 2016 (i.d.r.

Mehr

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor

FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor Stand: 04.05.2014 Inhalt 1 Wie kann ich mich bewerben?... 3 2 Ab wann ist die Online-Bewerbung möglich?... 3 3 Wann ist Bewerbungsschluss?... 3 4 Was sind

Mehr

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren. Konsekutive Masterstudiengänge. Sommersemester 2011. www.ksfh.de

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren. Konsekutive Masterstudiengänge. Sommersemester 2011. www.ksfh.de Fachhochschule der Kirchlichen Stiftung des öffentlichen Rechts Katholische Bildungsstätten für Sozialberufe in Bayern Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Sommersemester 2011 Konsekutive Masterstudiengänge

Mehr

Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen konsekutive Masterstudiengänge

Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen konsekutive Masterstudiengänge Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen konsekutive Masterstudiengänge Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Studium an der PH Weingarten. Sofern Sie sich noch nicht über die allgemeinen

Mehr

Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien

Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien Teasertext Ziel des Programms Studienstipendien für Flüchtlinge aus Syrien in Baden-Württemberg für ein Bachelor- oder Master-Studium

Mehr

Studium ohne Abitur. Zugangsprüfung Berufliche Aufstiegsfortbildung

Studium ohne Abitur. Zugangsprüfung Berufliche Aufstiegsfortbildung Studium ohne Abitur Zugangsprüfung Berufliche Aufstiegsfortbildung Zugangsprüfung Aufgrund 17 Absatz 5 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes können Studieninteressenten ohne allgemeine oder fachgebundene

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Informationen für Studienbewerber/innen mit ausländischen Zeugnissen Bewerbung für Bachelor-Studiengänge

Informationen für Studienbewerber/innen mit ausländischen Zeugnissen Bewerbung für Bachelor-Studiengänge Informationen für Studienbewerber/innen mit ausländischen Zeugnissen Bewerbung für Bachelor-Studiengänge Die Hochschule Geisenheim ist Mitglied des Bewerbungsverbundes uni-assist (Arbeits- und Servicestelle

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studium

Wortschatz zum Thema: Studium 1 Rzeczowniki: das Studium das Fernstudium das Auslandsstudium die Hochschule, -n die Gasthochschule, -n die Fachrichtung, -en die Fakultät, -en die Ausbildung die Hochschulausbildung der Student, -en

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts)

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts) SRH Hochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Fachhochschule Fakultät Sozial- und Verhaltenswissenschaften Postfach 10 14 09 D-69004 Heidelberg Tel.: 0 62 21 88-26 65 Fax: 0 62 21 88-34 82 E-mail: info.fbsozial@fh-heidelberg.de

Mehr

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten Austauschstudenten aus dem Ausland Studenten, die an einer ausländischen Hochschule immatrikuliert sind, können für einen Studienaufenthalt oder die Durchführung eines Praktikums an der CONSMUPA zugelassen

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 Wann kommst du an? When do you arrive? Datum/Date Uhrzeit/Time Willst du den Shuttle-Service vom Bahnhof zur Universität (04.10-08.10.

Mehr

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland)

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) Bewerbung Äquivalenzprüfung, Auflagen

Mehr

Vorbereitungskurs auf ein ingenieurwissenschaftliches Studium. unterstützt von:

Vorbereitungskurs auf ein ingenieurwissenschaftliches Studium. unterstützt von: Vorbereitungskurs auf ein ingenieurwissenschaftliches Studium unterstützt von: Ansprechpartnerin für den Vorbereitungskurs an der Hochschule Anhalt Petra Kircheis Tel.: + 049 (0) 3496-67-2349 E- Mail:

Mehr

Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012

Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012 Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012 Falls nicht anders vermerkt, müssen alle Anträge in dreifacher, vollständiger Ausfertigung (ein Original, zwei Kopien) mit jeweils drei Passbildern

Mehr

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Folgende grundständige Studiengänge werden an der Hochschule Pforzheim angeboten: Fakultät Technik: Elektrotechnik/Informationstechnik Mechatronik Medizintechnik

Mehr

Lesefassung vom XX. April 2015

Lesefassung vom XX. April 2015 Vorläufige Satzung Vorbehaltlich der Zustimmung durch den Rektor der Hochschule Aalen Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im Studiengang International Marketing

Mehr

28. Mai 2014 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite

28. Mai 2014 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Seite 259 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Nr. 12/14 28. Mai 2014 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Auswahlordnung für den Bachelor-Studiengang Public und Non Profit-Management BAO/PuMa an der

Mehr

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög Studienfinanzierung 1. Darlehen 1.1. Bafög Eine mögliche Variante der Studienfinanzierung ist die Inanspruchnahme der Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG). Die Leistungen

Mehr

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe Finanzierung und Rechtsgrundlage Die Finanzierung der Studienbeihilfe erfolgt von den Partnern der Vereinbarung gemeinschaftlich. Die Details sind in der Vereinbarung

Mehr

Aufnahmeverfahren für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt für das Studienjahr 2015/16

Aufnahmeverfahren für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt für das Studienjahr 2015/16 für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt für das Studienjahr 2015/16 Bitte lesen Sie das Informationsblatt sorgfältig durch, da hier alle wichtigen Informationen Schritt

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen)

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Studienabteilung August 2015 Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Bitte füllen Sie den Antrag auf Einschreibung

Mehr

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG Au-pair 1. Allgemeines Au-pairs sind junge Menschen, die als Gegenleistung für eine begrenzte Mitwirkung an den laufenden familiären Aufgaben

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Zulassungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Recht für die öffentliche Verwaltung des Fachbereichs

Mehr

Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen

Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Studium an der PH Weingarten. Falls Sie Lehramt studieren möchten, und es sich dabei um eine spezielle

Mehr

CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung

CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung Deutsches Hochschulkonsortium für Internationale Kooperation (DHIK) CDHAW Gliederung CDHAW Die Möglichkeiten Programmübersicht Teilnahmevoraussetzungen Die Bewerbung

Mehr

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

Stipendien und Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende. Ein Vortrag von Maria Maar

Stipendien und Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende. Ein Vortrag von Maria Maar Stipendien und Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende Ein Vortrag von Maria Maar 04. November 2015 Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende 1. Studienabschlussbeihilfe 2. DAAD-Preis für

Mehr

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an für den Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Bachelor of Arts (Tanz) Master of Arts (Tanzwissenschaft)

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an für den Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Bachelor of Arts (Tanz) Master of Arts (Tanzwissenschaft) FFr reei iil llaasssseenn füür f r EEi iinnggaannggsssst teemppeel ll (Standorte Aachen, Köln und Wuppertal) Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Eignungsprüfung oder zur besonderen künstlerischen Begabtenprüfung

Mehr

IMMATRIKULATIONSANTRAG

IMMATRIKULATIONSANTRAG IMMATRIKULATIONSANTRAG Ich bewerbe mich um einen Studienplatz zum Sommersemester Wintersemester Jahr Matrikel-Nr.: (wird vom Studierendenservice vergeben) 1. ANGABEN ZUR PERSON Halten Sie sich beim Ausfüllen

Mehr

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Wintersemester 2011/2012 Weiterbildungsstudium Master Soziale Arbeit (M.A.) www.ksfh.de Institut der Kirchlichen Stiftung des öffentlichen Rechts Katholische Bildungsstätten

Mehr

Checkliste. 1. TUMonline Konto. 2. WLAN Internetzugang an der TUM. 3. Wohnsitzanmeldung. 4. Rundfunkbeitrag. 5. Antrag / Verlängerung Aufenthaltstitel

Checkliste. 1. TUMonline Konto. 2. WLAN Internetzugang an der TUM. 3. Wohnsitzanmeldung. 4. Rundfunkbeitrag. 5. Antrag / Verlängerung Aufenthaltstitel Checkliste 1. TUMonline Konto 2. WLAN Internetzugang an der TUM 3. Wohnsitzanmeldung 4. Rundfunkbeitrag 5. Antrag / Verlängerung Aufenthaltstitel 6. Öffentlicher Nahverkehr München 7. Bankkonto 8. Rückmeldung

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM)

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) Informationsveranstaltung Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) 1 UNIVERSITÄT HOHENHEIM SPRECHER DER BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHEN INSTITUTE Professor Dr. Ernst Troßmann Überblick UNIVERSITÄT

Mehr

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre.

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre. Verwaltungshandbuch Ordnung über den Zugang für den konsekutiven Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg. Ihre ersten Schritte

Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg. Ihre ersten Schritte Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg Wintersemester 2015/16 Ihre ersten Schritte zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2015 Checkliste: 1. Ein Zimmer in Augsburg finden 2. Eine deutsche

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Master Political Economy of European Integration

Master Political Economy of European Integration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Political Economy of European Integration Akkreditiert durch Political Economy

Mehr

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten. Immatrikulations-/Zulassungsantrag

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten. Immatrikulations-/Zulassungsantrag Grösse: 3 cm x 4 cm Passbild Bitte genau positioniert einkleben. Format nicht verändern! Nicht antackern! Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten Immatrikulations-/Zulassungsantrag

Mehr

Eignungsprüfung Informationen für die Zulassung zu m m WS 2013/2014

Eignungsprüfung Informationen für die Zulassung zu m m WS 2013/2014 Eignungsprüfung Informationenn für die Zulassung zum WS 2013/2014 Informationen zur Eignungsprüfung für die Zulassung zumm WS 2013/2014 Das Angebot der VWA Hochschule mit ihren BachelorStudiengängen Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Studium für internationale Studienbewerber/innen mit ausländischem Bildungsnachweis

Antrag auf Zulassung zum Studium für internationale Studienbewerber/innen mit ausländischem Bildungsnachweis Antrag auf Zulassung zum Studium für internationale Studienbewerber/innen mit ausländischem Bildungsnachweis Bitte beachten Sie die Hinweise im Merkblatt zum Antrag auf Zulassung zum Studium Wintersemester

Mehr

Office International Relations, Joana Rosenkranz

Office International Relations, Joana Rosenkranz Herzlich willkommen bei der Universität Groningen! Hartelijk welkom bij de Universiteit Groningen! Welcome at the University Groningen! 2/10/2009 1 Office International Relations, Joana Rosenkranz 2/10/2009

Mehr

AKADEMISCHES AUSLANDSAMT/ INTERNATIONAL OFFICE

AKADEMISCHES AUSLANDSAMT/ INTERNATIONAL OFFICE AKADEMISCHES AUSLANDSAMT/ INTERNATIONAL OFFICE Informationen für ausländische und staatenlose Bewerberinnen und Bewerber für das Studium der Humanmedizin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Mehr

Lesefassung vom 15. Juli (3. Änderungssatzung)

Lesefassung vom 15. Juli (3. Änderungssatzung) Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im Studiengang Master of Arts Management für die Studienschwerpunkte Gesundheitsmanagement, International Marketing and Sales

Mehr

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.)

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.) Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang International Business Management (B.A.) Die Zulassung für den Bachelorstudiengang International Business Management (IBMAN) basiert auf

Mehr