Avid AirSpeed 5000 Remote Console-Benutzerhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Avid AirSpeed 5000 Remote Console-Benutzerhandbuch"

Transkript

1 Avid AirSpeed 5000 Remote Cosole-Beutzerhadbuch

2 Rechtliche Hiweise Techische Date köe ohe Voraküdigug geädert werde ud stelle keie Verpflichtug seites Avid Techology, Ic. dar. Dieses Produkt uterliegt de Bestimmuge eier Softwarelizezvereibarug, die mit der Software mitgeliefert wird. Das Produkt darf ur i Übereistimmug mit der Lizezvereibarug verwedet werde. AirSpeed 5000 ud AirSpeed Classic bzw. Teile davo sid durch eies oder mehrere der folgede US-amerikaische Patete geschützt: ; ; ; Weitere Patete sid agemeldet. AirSpeed 5000 ud AirSpeed Classic bzw. Teile davo sid durch das folgede europäische Patet geschützt: Weitere Patete sid agemeldet. Dieses Dokumet ist urheberrechtlich geschützt. Ei autorisierter Lizezehmer vo AirSpeed Multi Stream ist berechtigt, diese Veröffetlichug für eigee Zwecke i Verbidug mit dem Erlere der Software zu vervielfältige. Das Vervielfältige oder Weitergebe des gesamte Dokumets oder vo Auszüge daraus zu kommerzielle Zwecke, wie der Verkauf vo Kopie dieses Dokumets oder das Abiete vo Support- oder Bildugsdiestleistuge, ist utersagt. Dieses Dokumet ist ei Hadbuch für AirSpeed 5000 Remote Cosole. Wir sid bei der Aufbereitug des Ihalts sorgfältig vorgegage. Deoch ka dieses Dokumet Auslassuge, techische Ugeauigkeite oder typografische Fehler ethalte. Avid Techology, Ic. überimmt icht die Veratwortug für durch die Verwedug dieses Dokumets ggf. auftretede Verluste des Kude. Techische Date köe ohe Voraküdigug geädert werde. Copyright 2012 Avid Techology, Ic. ud seie Lizezgeber. Alle Rechte vorbehalte. Copyright MOG Solutios Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo Apple Computer, Ic. gefordert: APPLE COMPUTER, INC. GIBT WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND EINE GEWÄHRLEISTUNG HINSICHTLICH DIESES PRODUKTS AB, EINSCHLIEßLICH GEWÄHRLEISTUNGEN DER VERMARKTBARKEIT ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. DER AUSSCHLUSS STILLSCHWEIGEND EINGESCHLOSSENER GEWÄHRLEISTUNGEN IST IN EINIGEN RECHTSGEMEINSCHAFTEN NICHT ZULÄSSIG. DER OBEN GENANNTE AUSSCHLUSS GILT GGF. NICHT FÜR SIE. DIESE GEWÄHRLEISTUNG ÜBERTRÄGT IHNEN BESTIMMTE RECHTE. GGF. VERFÜGEN SIE ÜBER WEITERE RECHTE, DIE JE NACH RECHTSGEMEINSCHAFT UNTERSCHIEDLICH SIND. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo Sam Leffler ud Silico Graphics, Ic. für die Nutzug ihrer TIFF-Bibliothek gefordert: Copyright Sam Leffler Copyright Silico Graphics, Ic. Hiermit wird uetgeltlich die Geehmigug erteilt, diese Software [d. h. die TIFF-Bibliothek] ud die zugehörige Dokumetatio zu eiem beliebige Zweck zu utze, zu kopiere, zu äder, weiterzugebe ud zu verkaufe, vorausgesetzt, dass (i) die obe aufgeführte Urheberrechtshiweise ud dieser Hiweis zur Geehmigug i alle Kopie der Software ud der dazugehörige Dokumetatio ethalte sid ud (ii) die Name vo Sam Leffler ud Silico Graphics icht für Werbezwecke bezüglich der Software ohe die ausdrückliche schriftliche Eiwilligug vo Sam Leffler ud Silico Graphics verwedet werde. DIE SOFTWARE WIRD WIE BESEHEN UND OHNE AUSDRÜCKLICHE, STILLSCHWEIGENDE ODER SONSTIGE GEWÄHRLEISTUNG JEDER ART BEREITGESTELLT, DARIN OHNE EINSCHRÄNKUNG EINGESCHLOSSEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER VERMARKTBAR- KEIT ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. KEINESFALLS HAFTET SAM LEFFLER ODER SILICON GRAPHICS FÜR MITTELBARE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN ODER SONSTIGE DURCH NUTZUNGSENTGANG, DATENVERLUST ODER ENTGANGENE GEWINNE ENTSTEHENDE SCHÄDEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB AUF DIE MÖGLICHKEIT EINES SCHADENS HINGEWIESEN WURDE, UND UNGEACHTET AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DER NUTZUNG ODER LEISTUNG DIESER SOFTWARE ENTSTEHENDER HAFTUNGSBEGRÜNDUNGEN. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo der Idepedet JPEG Group gefordert: Diese Software basiert teilweise auf der Arbeit der Idepedet JPEG Group. Diese Software ethält ggf. uter de folgede Bediguge lizezierte Kompoete: Copyright (c) 1989 The Regets of the Uiversity of Califoria. Alle Rechte vorbehalte. 2

3 Die Weitergabe ud Nutzug i Quell- ud Biärform ist uter der Voraussetzug zulässig, dass der obe aufgeführte Urheberrechtshiweis sowie dieser Absatz i alle solche Forme eigefügt wird ud dass i jeder Dokumetatio, alle Werbematerialie ud adere mit eier solche Weitergabe ud Nutzug verbudee Materialie aerkat wird, dass die Software vo der Uiversity of Califoria, Berkeley, etwickelt wurde. Der Name der Uiversität darf icht zur Uterstützug oder Verkaufsförderug vo aus dieser Software erstellte Produkte ohe die ausdrückliche schriftliche Eiwilligug verwedet werde. DIESE SOFTWARE WIRD WIE BESEHEN UND OHNE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG BEREITGESTELLT, DARIN OHNE EINSCHRÄNKUNG EINGESCHLOSSEN DIE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER VERMARKTBARKEIT UND DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. Copyright (C) 1989, 1991 Jef Poskazer. Hiermit wird die Geehmigug erteilt, diese Software ud die zugehörige Dokumetatio uetgeltlich ud zu eiem beliebige Zweck zu utze, zu kopiere, zu äder ud weiterzugebe, vorausgesetzt, dass der obe aufgeführte Urheberrechtshiweis i alle Kopie ethalte ist ud dass sowohl dieser Urheberrechtshiweis als auch dieser Hiweis zur Geehmigug i uterstützeder Dokumetatio ethalte ist. Diese Software wird wie besehe ohe ausdrückliche oder stillschweigede Gewährleistug bereitgestellt. Copyright 1995, Triity College Computig Ceter. Urheber: David Chappell. Hiermit wird die Geehmigug erteilt, diese Software ud die zugehörige Dokumetatio uetgeltlich ud zu eiem beliebige Zweck zu utze, zu kopiere, zu äder ud weiterzugebe, vorausgesetzt, dass der obe aufgeführte Urheberrechtshiweis i alle Kopie ethalte ist ud dass sowohl dieser Urheberrechtshiweis als auch dieser Hiweis zur Geehmigug i uterstützeder Dokumetatio ethalte ist. Diese Software wird wie besehe ohe ausdrückliche oder stillschweigede Gewährleistug bereitgestellt. Copyright 1996 Daiel Dardailler. Hiermit wird uetgeltlich die Geehmigug erteilt, diese Software zu eiem beliebige Zweck zu utze, zu kopiere, zu äder, weiterzugebe ud zu verkaufe, vorausgesetzt, dass der obe aufgeführte Urheberrechtshiweis i alle Kopie ethalte ist ud dass sowohl dieser Urheberrechtshiweis als auch dieser Hiweis zur Geehmigug i uterstützeder Dokumetatio ethalte ist ud dass der Name vo Daiel Dardailler icht ohe die ausdrückliche schriftliche Eiwilligug zu Werbezwecke hisichtlich des Vertriebs der Software verwedet werde darf. Daiel Dardailler gibt keierlei Zusicheruge bezüglich der Eigug dieser Software für eie bestimmte Zweck ab. Sie wird wie besehe ohe ausdrückliche oder stillschweigede Gewährleistug bereitgestellt. Äderuge: Copyright 1999 Matt Koss, uter derselbe Lizez wie obe. Copyright (c) 1991 AT&T. Hiermit wird die Geehmigug erteilt, diese Software uetgeltlich zu eiem beliebige Zweck zu utze, zu kopiere, zu äder ud weiterzugebe, vorausgesetzt, dass dieser gesamte Hiweis i alle Softwarekopie, die eie Kopie oder Äderug dieser Software darstelle oder beihalte, ud i alle Kopie der uterstützede Dokumetatio zu eier solche Software ethalte ist. DIESE SOFTWARE WIRD WIE BESEHEN OHNE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG BEREITGE- STELLT. INSBESONDERE GIBT WEDER DER URHEBER NOCH AT&T ZUSICHERUNGEN ODER GEWÄHRLEISTUNGEN IRGEND- EINER ART BEZÜGLICH DER VERMARKTBARKEIT DIESER SOFTWARE ODER DEREN EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK AB. Dieses Produkt ethält vo der Uiversity of Califoria, Berkeley, ud alle beitragede Parteie etwickelte Software. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo Nexidia Ic. gefordert: 2010 Nexidia Ic. Alle Rechte vorbehalte, weltweit. Nexidia ud das Nexidia-Logo sid Marke vo Nexidia Ic. Alle adere Marke sid Eigetum der jeweilige Rechteihaber. Alle Nexidia-Materialie jeder Form, dari ohe Eischräkug eigeschlosse Softwareaweduge, Dokumetatio ud adere Iformatioe bezüglich Nexidia Ic., sowie ihre Produkte ud Diestleistuge sid ausschließliches Eigetum vo Nexidia Ic. oder ihre Lizezgeber. Die geate Nexidia-Produkte ud -Services sid möglicherweise durch US-amerikaische Patete vo Nexidia geschützt: ; ; ; ; , ; ud/oder adere agemeldete Patete ud köe uter Lizez der Georgia Tech Research Corporatio USA hergestellt werde. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo Paradigm Matrix gefordert: Teile dieser Software wurde vo Paradigm Matrix lizeziert. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo Ray Sauers Associates, Ic. gefordert: Istall-It wurde vo Ray Sauers Associates, Ic lizeziert. Dem Edbeutzer ist es utersagt, Schritte zum Herleite eies Istall-It etsprechede Quellcodes, eischließlich durch Disassemblierug oder Dekompilierug, zu uterehme; Ray Sauers Associates, Ic. haftet keiesfalls für durch Nichterfüllug der Pflichte seites des Fachhädlers etstehede Schäde, für durch die Nutzug oder de Betrieb der Produkte oder Software des Fachhädlers etstehede Schäde oder für sostige Schäde, dari eigeschlosse, aber icht beschräkt darauf, direkte, mittelbare Schäde oder sostige Folgeschäde eischließlich etgageer Gewie oder durch Nutzugsetgag oder magelde Verwedugsfähigkeit der Produkte oder Software des Fachhädlers, aus irgedeiem Grud etstehede Schäde eischließlich Verletzuge vo Urheber- oder Patetrechte oder Schäde durch verlore gegagee Date; dies gilt auch, we Ray Sauers Associates auf die Möglichkeit solcher Schäde higewiese wurde oder vo dieser wusste oder hätte wisse köe. 3

4 Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo Videomedia, Ic. gefordert: Videomedia, Ic. gibt weder ausdrücklich och stillschweiged eie Gewährleistug hisichtlich dieses Produkts ab, eischließlich Gewährleistuge der Vermarktbarkeit oder Eigug für eie bestimmte Zweck. Diese Software ethält V-LAN 3.0 Commad Protocols, die mit vo Videomedia Ic. etwickelte V-LAN 3.0-Produkte ud mit V-LAN 3.0-kompatible Produkte, die vo Drittabieter uter der Lizez vo Videomedia, Ic. etwickelt wurde, kommuiziere. Die Nutzug dieser Software ermöglicht framegeaue Editig-Steuerug vo Videorekorder, Videoplatterekorder/-player ud ählichem. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird für die Nutzug der Mac2Wi-Software ud des Beispielquellcodes vo Altura Software, Ic. gefordert: Altura Software, Ic. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo Ultimatte Corporatio gefordert: Bestimmte Echtzeit-Kompositiosfuktioe werde uter eier Lizez eier solche Techologie vo Ultimatte Corporatio bereitgestellt ud sid urheberrechtlich geschützt. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo 3Prog.com Ic. gefordert: Bestimmte Fuktioe zum Welleform- ud Vektor-Moitorig werde uter eier Lizez vo 3Prog.com Ic. bereitgestellt. Die Agabe des folgede Haftugsausschlusses wird vo Iterplay Etertaimet Corp. gefordert: Der Name Iterplay wird mit Geehmigug der Iterplay Etertaimet Corp. verwedet, die für Avid-Produkte icht veratwortlich ist. Dieses Produkt ethält Teile der Alloy Look & Feel-Software vo Icors GmbH. Dieses Produkt ethält vo der Apache Software Foudatio (http://www.apache.org/) etwickelte Software. DevelopMetor Dieses Produkt ka die JCIFS-Bibliothek ethalte, für die der folgede Hiweis gilt: JCIFS Copyright 2004; das JCIFS Project ist uter LGPL lizeziert (http://jcifs.samba.org/). Siehe die Datei LGPL.txt im Verzeichis Third Party Software auf der Istallatios- CD. Avid Iterplay ethält vo LavaTech lizezierte Kompoete. Diese Kompoete köe ur als Teil vo ud i Verbidug mit Avid Iterplay verwedet werde. Dieses Produkt ethält die WarLib-Bibliothek, für die der folgede Hiweis gilt: Copyright Jarle (jgaa) Aase Bei Distributio ethaltee COPYRIGHT-Datei: WarLib uterliegt dem Copyright vo Jarle (jgaa) Aase WarLib C++ Library ist eie kostelose Software; Sie köe sie weitergebe ud/oder äder gemäß de Bediguge der GNU Lesser Geeral Public Licese, veröffetlicht vo der Free Software Foudatio; etweder i Versio 3.0 der Lizez oder eier spätere Versio. WarLib C++ Library wird weitergegebe i der Hoffug, dass die Software ützlich ist, jedoch OHNE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG; auch ohe vermutete Zusicherug Gewähr hisichtlich MARKTGÄNGIGKEIT oder eier bestimmte GEBRAUCHSEIGNUNG. Weitere Iformatioe erhalte Sie i der GNU Lesser Geeral Public Licese. Teil-Copyright 2012 Avid Techology, Ic. Zur Beachtug für Beutzer i der Regierug: Erläuterug zu eigeschräkte Rechte Eigeschräkte Rechte der US -Regierug. Diese Software ud die dazugehörige Dokumetatio sid kommerzielle Computersoftware bzw. kommerzielle Softwaredokumetatio. Falls solche Software oder Dokumetatio durch oder für eie US- Regierugsstelle oder -behörde erworbe wird, uterliege sämtliche Rechte bezüglich dieser Software ud Dokumetatio de Bediguge des Lizezvertrags gemäß FAR (a) ud/oder DFARS (a), wie zutreffed. 4

5 Marke 003, 192 Digital I/O, 192 I/O, 96 I/O, 96i I/O, Adrealie, AirSpeed, ALEX, Aliebrai, AME, AiMatte, Archive, Archive II, Assistat Statio, AudioPages, AudioStatio, AutoLoop, AutoSyc, Avid, Avid Active, Avid Advaced Respose, Avid DNA, Avid DNxcel, Avid DNxHD, Avid DS Assist Statio, Avid Liquid, Avid Media Egie, Avid Media Processor, Avid MEDIArray, Avid Mojo, Avid Remote Respose, Avid Uity, Avid Uity ISIS, Avid VideoRAID, AvidRAID, AvidShare, AVIDstripe, AVX, Axiom, Beat Detective, Beauty Without The Badwidth, Beyod Reality, BF Essetials, Bomb Factory, Boom, Bruo, C 24, CaptureMaager, ChromaCurve, ChromaWheel, Cieractive Egie, Cieractive Player, Cieractive Viewer, Color Coductor, Commad 24, Commad 8, Coectiv, Cotrol 24, Cosmoaut Voice, CoutDow, d2, d3, DAE, Dazzle, Dazzle Digital Video Creator, D-Commad, D-Cotrol, Deko, DekoCast, D-Fi, D-fx, Digi 003, DigiBase, DigiDelivery, Digidesig, Digidesig Audio Egie, Digidesig Developmet Parters, Digidesig Itelliget Noise Reductio, Digidesig TDM Bus, DigiLik, DigiMeter, DigiPaer, DigiProNet, DigiRack, DigiSerial, DigiSake, DigiSystem, Digital Choreography, Digital Noliear Accelerator, DigiTest, DigiTraslator, DigiWear, DINR, DNxchage, DPP-1, D-Show, DSP Maager, DS-StorageCalc, DV Toolkit, DVD Complete, D-Verb, Eleve, EM, Euphoix, EUCON, EveryPhase, Expader, ExpertReder, Fader Pack, Fairchild, FastBreak, Fast Track, Film Cutter, FilmScribe, Flexevet, FluidMotio, Frame Chase, FXDeko, HD Core, HD Process, HDPack, Home-to-Hollywood, HYBRID, HyperCotrol, HyperSPACE, HyperSPACE HDCAM, ikowledge, Image Idepedece, Impact, Improv, inews, inews Assig, inews CotrolAir, Istatwrite, Istict, Itelliget Cotet Maagemet, Itelliget Digital Actor Techology, ItelliReder, Itelli-Sat, Itelli-sat Broadcastig Recordig Maager, IterFX, Iterplay, itone, Itraframe, is Expader, ISIS, IsoSyc, is9, is18, is23, is36, ISIS, IsoSyc, KeyRig, KeyStudio, LauchPad, LeaderPlus, LFX, Lightig, Lik & Syc, ListSyc, LKT-200, Lo-Fi, Lua, MachieCotrol, Magic Mask, Make Aythig Hollywood, make maage move media, Marquee, MassivePack, Massive Pack Pro, M-Audio, M-Audio Micro, Maxim, Mbox, Media Composer, MediaFlow, MediaLog, MediaMatch, MediaMix, Media Reader, Media Recorder, MEDIArray, MediaServer, MediaShare, MetaFuze, MetaSyc, MicroTrack, MIDI I/O, Midima, Mix Rack, MixLab, Moviebox, Moviestar, MultiShell, NaturalMatch, NewsCutter, NewsView, Nitris, NL3D, NLP, Nova, NRV-10 iterfx, NSDOS, NSWIN, Octae, OMF, OMF Iterchage, OMM, ODVD, Ope Media Framework, Ope Media Maagemet, Ozoe, Ozoic, Paiterly Effects, Palladium, Persoal Q, PET, Piacle, Piacle DistaTV, Piacle GeieBox, Piacle HomeMusic, Piacle MediaSuite, Piacle Mobile Media, Piacle Scorefitter, Piacle Studio, Piacle Studio MovieBoard, Piacle Systems, Piacle VideoSpi, Podcast Factory, PowerSwap, PRE, ProCotrol, ProEcode, Profiler, Pro Tools LE, Pro Tools M-Powered, Pro Trasfer, Pro Tools, QuickPuch, QuietDrive, Realtime Motio Sythesis, Recti-Fi, Reel Tape Delay, Reel Tape Flager, Reel Tape Saturatio, Reprise, Res Rocket Surfer, Reso, RetroLoop, Reverb Oe, ReVibe, Revolutio, rs9, rs18, RTAS, Salesview, Sci-Fi, Scorch, Scorefitter, ScriptSyc, SecureProductioEviromet, Serv LT, Serv GT, Sessio, Shape-to-Shape, ShuttleCase, Sibelius, SIDON, SimulPlay, SimulRecord, Slightly Rude Compressor, Smack!, Soft SampleCell, Soft-Clip Limiter, Solaris, SoudReplacer, SPACE, SPACEShift, SpectraGraph, SpectraMatte, SteadyGlide, Streamfactory, Streamgeie, StreamRAID, Strike, Structure, Studiophile, SubCap, Sudace Digital, Sudace, SurroudScope, Symphoy, SYNC HD, Sychroic, SychroScope, SYNC I/O, Sytax, TDM FlexCable, TechFlix, Tel-Ray, Thuder, Titasyc, Tita, TL Aggro, TL AutoPa, TL Drum Rehab, TL Everyphase, TL Fauxlder, TL I Tue, TL MasterMeter, TL Metro, TL Space, TL Utilities, tools for storytellers, Torq, Torq Xpoet, Trasfuser, Trasit, TrasJammer, Trigger Figer, Trillium Lae Labs, TruTouch, UityRAID, Vari-Fi, Velvet, Video the Web Way, VideoRAID, VideoSPACE, VideoSpi, VTEM, Work-N-Play, Xdeck, X-Form, Xmo, XPAND!, Xpoet, X-Sessio ud X-Sessio Pro sid Marke oder eigetragee Marke vo Avid Techology, Ic. i de USA ud/oder adere Läder. Filmmaterial Arizoa Images KNTV-Produktio mit freudlicher Geehmigug vo Graite Broadcastig, Ic., Editor/Produzet Brya Foote. Cayolads mit freudlicher Geehmigug des Natioal Park Service/Departmet of the Iterior Ice Islad mit freudlicher Geehmigug vo Kurtis Productios, Ltd. Torados + Belle Isle footage mit freudlicher Geehmigug vo KWTV News 9 WCAU Fire Story mit freudlicher Geehmigug vo NBC-10, Philadelphia, PA Wome i Sports Paraglidig mit freudlicher Geehmigug vo Legedary Etertaimet, Ic. Nachrichtematerial zur Verfügug gestellt vo WFTV Televisio Ic. Avid AirSpeed 5000 Remote Cosole-Beutzerhadbuch Rev A April 2012 ( ) Dieses Dokumet wird vo Avid i elektroischer Form (olie) verteilt ud ka icht i gedruckter Form käuflich erworbe werde. 5

6 Ihalt Arbeite mit diesem Hadbuch Symbole ud Kovetioe We Sie Hilfe brauche Avid-Traiig Kapitel 1 Istallatio ud Kofiguratio der Remote Cosole Übersicht über die Stadaloe Trasfer Egie Kofiguratiosaforderuge für AirSpeed 5000-Server Stadaloe-Softwareaforderuge Software-Aforderuge a Avid Editig-Cliets Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio Istallatio der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug Istallatio der Iterplay Trasfer Egie am Avid-Editig-Schittplatz (Stadaloe-Modus) Starte der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug Verbide mit AirSpeed 5000-Server Automatische Aktivierug vo Übertraguge für AirSpeed 5000-Server (Stadaloe-Modus) Mauelle Kofiguratio der Iterplay Trasfer Egie für eie Stadaloe- Umgebug Starte der Iterplay Trasfer Egie i der Avid-Editig-Software Kofiguriere der Stadaloe-Eistelluge für die Avid-Editig-Software Überprüfe der ordugsgemäße Kofiguratio Ihrer Remote Cosole Kapitel 2 Erste Schritte i der Remote Cosole Softwareoberfläche Hauptmeü Datei-Meü Optioe-Meü Ifo-Meü Kaalbereich Trasport-Schaltfläche

7 Ivetarbereich Afagsbilder Filter-Steuerelemete Statusleiste Playlist-Modus Playlist-Iformatiosleiste Playlists Clipeigeschafte-Leiste Proxy Viewer Kotextmeüs Kapitel 3 Arbeite mit der Remote Cosole Arbeite mit Clips Auswähle vo Clips Äder der Sortierreihefolge vo Clips Ei- oder Ausblede vo Spalte im Ivetarbereich Filter ach Clipame oder Video-ID Azeige der Clipeigeschafte ud Äder des Clipverhaltes Wiedergebe vo Clips Cueig ud Wiedergebe vo Clips direkt über das Feld mit der ID des aktuelle Videos Cueig ud Überehme vo Clips über das Feld mit der ID des ächste Videos Aufzeiche vo Clips Mauelle Aufzeichug vo Clips Cueig vo Clips für die Aufzeichug Aufzeiche vo Clips ur mit der Agabe eier Video-ID (ohe Agabe vo Dauer oder Name) Aufzeiche vo Clips mit der Agabe eier Video-ID ud eier Dauer Aufzeiche vo Clips ur mit der Agabe eies Names (ohe Agabe vo Dauer oder Video-ID) Aufzeiche vo Clips ur mit Agabe der Dauer (ohe Agabe vo Video-ID oder Name) Erstelle vo Subclips Arbeite mit Proxy-Clips

8 Bearbeite vo I- ud Out-Pukte eies Clips Lösche vo Clips Eirichte oder Aufhebe des Schutzes vo Clips Übertrage vo Clips a de Zetralspeicher Übertrage vo Clips a eie Avid-Editig-Software (Stadaloe-Modus) Arbeite mit Playlists Erstelle vo Playlists Grudlegede Playlist-Vorgäge Öffe vo Playlists Lösche vo Playlists Überehme der Steuerug eier Playlist für eie Kaal Eistelle des Loop-Verhaltes i der Playlist Arbeite mit Clips i der Playlist Äder der Reihefolge vo Clips i der Playlist Äder vo I-/Out-Marke für Clips i der Playlist Aktiviere oder Deaktiviere der Folge-Optio für Clips i der Playlist Lösche vo Clips aus der Playlist Cueig eier Playlist Cueig aus eiem bestimmte Clip i der Playlist Wiedergebe vo Clips i der Playlist Ahalte vo Clips i der Playlist Beede vo Clips i der Playlist ud Etfere geladeer Clips aus der Playlist Ausführe vo Edit While Capture (EWC) mit Drag & Drop Ausführe vo Edit While Capture (EWC) mit Auto Trasfer Ahag A Tastekombiatioe Tastekombiatioe für de Ivetarbereich Tastekombiatioe für Kaäle Tastekombiatioe für de Proxy Viewer Tastekombiatioe für Playlists

9 1 Arbeite mit diesem Hadbuch Herzliche Glückwusch zum Kauf Ihrer Avid AirSpeed 5000 Remote Cosole. Die AirSpeed 5000 Remote Cosole ist eie Awedug, die auf eiem Computer i Ihrem Netzwerk istalliert wird. Sie ka eie Verbidug zu eiem oder mehrere AirSpeed 5000-Server im Netzwerk herstelle. Sobald eie Verbidug besteht, köe Sie die Kaäle ud das Ivetar dieser Server azeige. Aschließed köe Sie mit Hilfe der AirSpeed 5000 Remote Cosole die folgede Vorgäge ausführe: Cueig ud Wiedergabe vo Clips Cueig ud Aufahme vo Clips Ereutes Übertrage vo Clips Verwalte der Clipbestäde Erstelle vo Playlists ud Ausspielug der Clips über die dazugehörige Kaäle Dieses Hadbuch ethält alle Iformatioe ud Referezmaterialie für die Istallatio, Kofigurierug ud Verwedug der Avid AirSpeed 5000 Remote Cosole. Es richtet sich a alle Beutzer, vo Afäger bis zu Fortgeschrittee. I dieser Dokumetatio werde die Fuktioe ud die Hardware aller Modelle beschriebe. Aus diesem Grud ist es möglich, dass Ihr System bestimmte Fuktioe ud Hardware, die i der Dokumetatio aufgeführt werde, icht aufweist. 4

10 Symbole ud Kovetioe Symbole ud Kovetioe I der Avid-Dokumetatio werde die folgede Symbole ud Kovetioe verwedet: Symbol oder Kovetio c w Bedeutug oder Vorgag Hiweis: Dieses Symbol steht für wichtige weiterführede Iformatioe, Erieruge, Empfehluge ud Vorschläge. Vorsicht: Dieses Symbol bedeutet, dass der betreffede Vorgag zu eier Beschädigug des Computers oder zu Dateverluste führe köte. Warug: Dieses Symbol bedeutet, dass Sie sich verletze köte, we Sie diese Vorgag ausführe. Folge Sie beim Umgag mit elektrische Geräte de Aweisuge, die i diesem Dokumet gegebe werde oder am Gerät selbst agebracht sid. > Dieses Symbol steht für Befehle i Meüs ud Utermeüs i der Reihefolge, i der Sie sie wähle. Beispiel: Datei > Importiere bedeutet, dass Sie das Meü Datei öffe ud dari de Befehl Importiere wähle solle. (Widows), (ur Widows), (Mac) oder (ur Mac) Dieses Symbol steht für eie Vorgag, der ur aus eiem eizige Schritt besteht. Mehrere Pfeile i eier Liste bedeute, dass eier der agegebee Vorgäge ausgeführt werde soll. Dieser Hiweis bedeutet, dass die Iformatioe ur für das agegebee Betriebssystem gelte: Widows oder Mac OS X. Fettdruck Kursivschrift Courier Bold-Schrift Strg + Taste oder Mausaktio Fettdruck wird i erster Liie zur Hervorhebug der Name vo Steuerelemete der Softwareoberfläche ud Tastekombiatioe verwedet. Kursivschrift diet der Hervorhebug eizeler Wörter ud der Kezeichug vo Variable. I Courier Bold wird vo Ihe eizugebeder Text hervorgehobe. Halte Sie die erste Taste gedrückt ud drücke Sie die zweite bzw. führe Sie die agegebee Aktio mit der Maus aus. Beispiel: Befehl + Wahl + C oder Strg + Ziehe. 5

11 We Sie Hilfe brauche We Sie Hilfe brauche Avid-Traiig We Sie bei der Arbeit mit Ihrem Avid-Produkt auf Probleme stoße: 1. Wiederhole Sie de Vorgag, wobei Sie sorgfältig de Aweisuge im Hadbuch für die fragliche Aufgabe folge. Dabei ist es isbesodere wichtig, jede eizele Schritt Ihres Arbeitsablaufs zu überprüfe. 2. Lese Sie die aktuelle Iformatioe, die zum Zeitpukt der Veröffetlichug der Dokumetatio möglicherweise och icht verfügbar ware. - We die aktuelle Iformatioe zu Ihrem Avid-Produkt als Versioshiweise i gedruckter Form bereitgestellt werde, werde diese mit der Awedug geliefert ud sid ebefalls im Iteret verfügbar. We die aktuelle Iformatioe zu Ihrem Avid-Produkt als Readme-Datei bereitgestellt werde, befide sie sich als PDF-Dokumet (README_product.pdf) auf der Avid- Istallatios-CD oder -DVD ud sid ebefalls im Iteret verfügbar. Sie sollte immer olie ach de eueste Versioshiweise oder Readme-Dateie suche, da die Olie-Versioe aktualisiert werde, sobald eue Iformatioe verfügbar sid. Um diese Olie-Versioe zu fide, köe Sie etweder die Readme-Optio aus dem Hilfemeü wähle oder die Kowledge Base uter besuche. 3. Suche Sie i der Dokumetatio zu Ihrer Avid-Awedug oder Hardware ach Aweisuge zur Wartug ud Hardware. 4. Besuche Sie die Olie-Kowledge Base uter Der Olie- Service steht rud um die Uhr a siebe Tage der Woche zur Verfügug. Durchsuche Sie die Kowledge Base im Iteret, um Atworte zu fide, Fehlermelduge azuzeige, Tipps zur Fehlerbehebug aufzurufe, Updates heruterzulade ud um a Diskussioe i Iteretfore teilzuehme. Mit Avid-Traiigs werde lebeslages Lere, beruflicher Aufstieg ud persöliche Weiteretwicklug leicht gemacht. Avid ist sich bewusst, dass das Wisse, das Ihe de gewisse Vorsprug verschafft, sich stets ädert. Daher aktualisiert Avid kotiuierlich Kursihalte ud bietet eue Schulugsmethode a, die Ihrer stressreiche, kokurrezbetote Arbeitsumgebug Rechug trage. Iformatioe zur eue Olie-Lerumgebug vo Avid, Avid Learig Excellerator (ALEX), fide Sie uter Weitere Iformatioe zu Kurse/Termie, Traiigszetre, Zertifizieruge, Traiigsmaterialie ud Bücher fide Sie uter Oder rufe Sie Avid Sales uter AVID (800?949?2843) a. 6

12 1 Istallatio ud Kofiguratio der Remote Cosole Die AirSpeed 5000 Remote Cosole ist eie Awedug, die auf bis zu zeh Computer i eiem Netzwerk istalliert werde ka. Jede Istaz der AirSpeed 5000 Remote Cosole ka darüber hiaus Verbiduge zu maximal zeh AirSpeed 5000-Server im Netzwerk herstelle. Die AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug ist auf dem AirSpeed 5000-Server stadardmäßig voristalliert. Kofiguriere Sie diese Versio der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug icht. We sie kofiguriert ist ud eie Verbidug zu eiem oder mehrere AirSpeed 5000-Server besteht, köe Sie die Kaäle ud Mediebestäde auf diese Server azeige. Aschließed köe Sie mit Hilfe der AirSpeed 5000 Remote Cosole die folgede Vorgäge per Ferzugriff ausführe: Cueig ud Wiedergabe vo Clips Cueig ud Aufahme vo Clips Ereutes Übertrage vo Clips Verwalte der Clipbestäde Erstelle vo Playlists ud Ausspielug der Clips über die dazugehörige Kaäle Dieses Kapitel ethält Iformatioe zur Istallatio ud Kofiguratio der AirSpeed 5000 Remote Cosole für Ihre Arbeitsumgebug. Folgede Theme werde behadelt: Übersicht über die Stadaloe Trasfer Egie Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio

13 Übersicht über die Stadaloe Trasfer Egie Übersicht über die Stadaloe Trasfer Egie We AirSpeed 5000 mit eier Stadaloe Trasfer Egie kofiguriert ist, ethält die Arbeitsumgebug Lokal- oder Zetralspeicher, aber kei Iterplay. I eier Stadaloe-Umgebug beutzt die Trasfer Egie-Awedug (TM) FTP für die Übertraguge zwische de Avid-Schittplätze ud der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug. I eier Kofiguratio mit eier Stadaloe Trasfer Egie beutzt AirSpeed 5000 zum Speicher der Clips ur de eigee itere Speicher ud uterstützt die Ausstrahlug per Drag & Drop über die AirSpeed 5000 Remote Cosole. I dieser Kofiguratio sid Clips i de Ereigisliste i der Remote Cosole sichtbar ud köe für Drag & Drop-Vorgäge vo Dateie i Arbeitsumgebuge mit mehrere Videoserver geutzt werde. Die Stadaloe-Kofiguratio uterstützt Playout-Automatiosaweduge wie inews Commad, DNF-Cotroller ud adere Lösuge, die VDCP oder AMS API utze. Iterplay Trasfer Egie uterstützt das Studio-Playout icht. Bei Kofiguratioe mit eier Stadaloe Trasfer Egie (Iterplay Trasfer Egie) muss die Übertragug vo Clips aus AirSpeed 5000 (via Remote Cosole) a de Schittplatz mauell durchgeführt werde. Videoserver i Kofiguratioe mit eier Stadaloe Trasfer Egie uterstütze die Stadardfuktioe Ihres Videoservermodells (AirSpeed 5000), mit Ausahme dieser Fuktioe: Avid Studio-Playout Iterplay Capture CaptureMaager Frame Chase Editig Edit While Capture(EWC)-Fuktio i Avid-Editig-Systeme H.264-Medieübertragug a de Schittplatz (icht bei Stadaloe- oder Team-Kofiguratioe) Ausführliche Iformatioe hierzu erhalte Sie i de folgede Abschitte: Stadaloe- Softwareaforderuge 8

14 Übersicht über die Stadaloe Trasfer Egie Kofiguratiosaforderuge für AirSpeed 5000-Server Bevor Sie die AirSpeed 5000 Remote Cosole für eie Stadaloe-Umgebug kofiguriere, müsse Sie auf jedem AirSpeed 5000-Server, zu dem Sie eie Verbidug herstelle möchte, Folgedes eirichte: stadortspezifische Eistelluge auf AirSpeed 5000, damit der Betrieb mit der Stadaloe Trasfer Egie fuktioiert eie stadortspezifische Host-/Domaiame für AirSpeed 5000, eischließlich IP-Adresse ud Maske für das Netzwerk-Iterface das E:-Laufwerk muss freigegebe sei, midestes mit Leseberechtigug. Sobald diese Aforderuge erfüllt sid ud Sie die ötige Hardware ud Software für Ihre Stadort istalliert habe, köe Sie AirSpeed 5000 Remote Cosole für die Stadaloe-Umgebug kofiguriere. Weitere Iformatioe zu spezifische Schritte beim Kofiguriere vo AirSpeed 5000 zusamme mit eier Stadaloe Trasfer Egie fide Sie uter Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio auf Seite 10. Überprüfe Sie, bevor Sie mit der AirSpeed 5000-Kofiguratio begie, dass AirSpeed 5000 istalliert ud kofiguriert ist, wie i de Hadbücher AirSpeed 5000 Setup Guide ud AirSpeed 5000 Admiistrator s Guide beschriebe. Stadaloe-Softwareaforderuge Damit Ihr AirSpeed 5000-System i eier Stadaloe-Umgebug ordugsgemäß fuktioiert, müsse Sie eie Stadaloe Trasfer Egie kofiguriere. Je ach verwedeter Versio der Editig- Software (NewsCutter, Media Composer oder Symphoy) beötige Sie eie kompatible Versio der Avid Iterplay Trasfer Eghie- ud -Cliet-Software. I der folgede Tabelle sid die uterstützte Midestsoftwarversioe für die Editig- ud Iterplay Trasfer-Software aufgeführt. Systemaforderuge Editig-Software NewsCutter oder höher Iterplay Trasfer-Software Avid Iterplay Trasfer Egie 2.5 oder höher Media Composer oder höher Avid Iterplay Trasfer Egie 2.5 oder höher Symphoy oder höher Avid Iterplay Trasfer Egie 2.5 oder höher Um die letzte uterstützte Softwareversio zu überprüfe, suche Sie i der Avid Kowledge Base das AirSpeed 5000-Readme-Dokumet. 9

15 Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio Die gesamte Dokumetatio zur Kofiguratio ist i der Avid Kowledge Base verfügbar. Sie bietet Beutzer Uterstützug beim Kofiguriere eier Stadaloe Trasfer Egie. Die Hadbücher Avid Iterplay Trasfer Setup ud User s Guide sowie die Avid Iterplay Trasfer v1.0 Readme fide Sie auf der oberste Ebee der Avid Iterplay Trasfer-CD-ROM. Die aktuellste Versio der Hadbücher erhalte Sie i der Kowledge Base. Software-Aforderuge a Avid Editig-Cliets Damit die Stadaloe AirSpeed 5000 Remote Cosole i eier Stadaloe-Umgebug fuktioiert, muss auf jedem Avid-Editig-Cliet die folgede Software istalliert sei: Avid-Editig-Awedug (z. B. Media Composer, NewsCutter oder Symphoy) Stadaloe-Versio der AirSpeed 5000 Remote Cosole Avid Iterplay Trasfer Egie Avid Iterplay Trasfer Cliet Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio Beutze Sie die folgede Tabelle als Prüfliste der Schritte, die beim Kofiguriere der Avid-Editig- Awedug im Zuge der Kofiguratio Ihres AirSpeed 5000 Editig Cliets i eier Stadaloe Trasfer Egie-Umgebug auszuführe sid. Je ach Stadort-Kofiguratio sid mache Schritte optioal. Istallatio der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug, siehe Istallatio der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug auf Seite 11. Istallatio der Iterplay Trasfer Egie, siehe Istallatio der Iterplay Trasfer Egie am Avid-Editig-Schittplatz (Stadaloe-Modus) auf Seite 12. Verbide mit eiem AirSpeed 5000-Server, siehe Verbide mit AirSpeed 5000-Server auf Seite 14. Bei de Modi Team ud Iterplay Productio köe Sie ach der Verbidugsherstellug mit dem Server die Remote Cosole beutze, siehe Erste Schritte i der Remote Cosole auf Seite

16 Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio (Nur Stadaloe) Zur Kofiguratio vo AirSpeed 5000 ud der zugehörige Software zur Verwedug mit eier Stadaloe Trasfer Egie (Iterplay Trasfer Egie) stehe zwei Methode zur Auswahl. Wähle Sie eie der folgede Methode: die Methode automatische Kofiguratio für die AirSpeed 5000 Remote Cosole (Datei > Übertragugs-Egie kofiguriere), siehe Automatische Aktivierug vo Übertraguge für AirSpeed 5000-Server (Stadaloe-Modus) auf Seite 16 die Methode mauelle Kofiguratio zum Kofiguriere mittels Avid Iterplay Trasfer Egie Cofiguratio-Fester für eie Stadaloe Trasfer Egie, siehe Mauelle Kofiguratio der Iterplay Trasfer Egie für eie Stadaloe- Umgebug auf Seite 18. (Nur Stadaloe) Starte der Iterplay Trasfer Egie i der Avid-Editig-Software, siehe Starte der Iterplay Trasfer Egie i der Avid-Editig-Software auf Seite 24. (Nur Stadaloe) Kofiguriere der Stadaloe-Eistelluge für die Avid-Editig-Software, siehe Kofiguriere der Stadaloe-Eistelluge für die Avid-Editig-Software auf Seite 25. (Nur Stadaloe) Starte der Remote Cosole zur Überprüfug des korrekte Betriebs der Stadaloe- Kofiguratio durch Verbide mit eiem AirSpeed 5000-Server, siehe Starte der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug auf Seite 13 ud Verbide mit AirSpeed 5000-Server auf Seite 14. Istallatio der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug Dieser Abschitt ethält Iformatioe zur korrekte Istallatio der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug für Ihre Umgebug. Beachte Sie, dass es zwei Versioe der AirSpeed 5000 Remote Cosole gibt. So istalliere Sie die AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug: 1. Fide Sie i der Avid-Editig-Software die AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedugsdatei für Ihre Umgebug ud kopiere Sie sie auf de Desktop. Iformatioe zur Wahl der Softwareversio: t We Ihr Stadort für de Iterplay-Modus kofiguriert ist, suche Sie die Istallatiosdatei AvidAirSpeed5000RemoteCosoleSetup.exe ud istalliere Sie damit die AirSpeed 5000 Cliet-Awedug. t Ist Ihr Stadort für de Stadaloe- oder Team-Modus kofiguriert, suche Sie die Istallatiosdatei AvidAirSpeed5000RemoteCosoleStadaloeSetup.exe für die Stadaloe- Versio ud istalliere Sie damit die AirSpeed 5000 Cliet-Awedug. Die AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug wird automatisch auf Ihrem Avid-Editig- Schittplatz istalliert. 11

17 Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio 2. Je ach Umgebug fahre Sie wie folgt fort: t Bei Iterplay- oder Team-Umgebuge stelle Sie als ächste Schritt eie Verbidug mit dem AirSpeed 5000-Server her. Weitere Iformatioe hierzu fide Sie uter Starte der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug auf Seite 13. t Bei eier Stadaloe-Umgebug istalliere Sie als ächste Schritt die Iterplay Trasfer Egie auf dem Avid-Editig-Schittplatz. Weitere Iformatioe hierzu fide Sie uter Istallatio der Iterplay Trasfer Egie am Avid-Editig-Schittplatz (Stadaloe-Modus) auf Seite 12. Istallatio der Iterplay Trasfer Egie am Avid-Editig-Schittplatz (Stadaloe-Modus) We Ihr Stadort für de Stadaloe-Modus kofiguriert ist, istalliere Sie als ächste Schritt die Iterplay Trasfer Egie auf jedem Avid-Editig-Schittplatz. Diese Aweisuge sid ur ei Auszug aus de Aweisuge zur Istallatio ud Kofiguratio der Stadaloe Trasfer Egie. Die vollstädige Istallatios- ud Kofiguratiosaweisuge etehme Sie dem Hadbuch Avid Iterplay Trasfer Setup ad User s Guide. Wir empfehle Ihe, vor dem Starte der Avid-Editig-Software die Datei XferMgrServer.exe auszuführe, damit die Avid-Editig-Software icht ereut eie Verbidug mit der Stadaloe Iterplay Trasfer Egie herstelle muss. Wird die Datei XferMgrServer.exe erst ach dem Starte der Avid-Editig-Software ausgeführt, muss der Beutzer über die Meüoptio Trasfer > Recoect to server ereut eie Verbidug zwische Avid-Editig-Software ud Stadaloe Iterplay Trasfer Egie Server herstelle. So istalliere Sie die Iterplay Trasfer Egie auf dem Avid-Editig-Schittplatz: 1. Lege Sie die Avid Iterplay Trasfer-CD-ROM i das Laufwerk ei ud doppelklicke Sie auf die Lauch.exe-Datei. Die Seite mit dem Hauptmeü wird geöffet. 2. Klicke Sie auf Avid Trasfer Server. Das Welcome-Fester öffet sich. 3. Klicke Sie auf Next. Vergewisser Sie sich, dass FTP-Services zusamme mit der Iterplay Trasfer Egie istalliert werde. 4. Klicke Sie auf das jeweilige Lad ud da auf Next. 5. Klicke Sie auf Yes, um die Lizezvereibarug zu akzeptiere. 12

18 Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio We Sie die Lizezvereibarug icht akzeptiere, wird die Istallatio der Iterplay Trasfer Egie abgebroche. 6. Als ächste Schritt starte Sie die AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug ud stelle Sie eie Verbidug mit eiem AirSpeed 5000-Server her. Weitere Iformatioe hierzu fide Sie uter Starte der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug auf Seite 13. Starte der AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug Währed der Istallatio wurde eie Verküpfug zur AirSpeed 5000 Remote Cosole auf dem Desktop Ihres Computers erstellt. Je ach Ihrer Kofiguratio köe die Beutzeraforderuge variiere. Grudsätzlich müsse Sie, wa immer Sie eie eue Beutzer hizufüge, diese auch a de etsprechede adere Stelle i Ihrem System (Iterplay, Zetralspeicher, Beutzerseite der AirSpeed 5000 Maagemet Cosole, Betriebssystem-Ameldug, Domai) alege. Weitere Iformatio zur Beutzererstellug ud -verwaltug fide Sie im Avid AirSpeed 5000 Admiistrator s Guide oder i der Olie-Hilfe zur AirSpeed 5000 Maagemet Cosole. So starte Sie die AirSpeed 5000 Remote Cosole: 1. Melde Sie sich bei Widows 7 a. 2. Sie habe folgede Möglichkeite: t Klicke Sie auf das AirSpeed 5000 Cliet-Symbol auf dem Desktop. t Wähle Sie Start > Programme > Avid > Avid AirSpeed 5000 Cliet. - Bei Iterplay Productio-Kofiguratioe wird das AirSpeed 5000 Remote Cliet-Dialogfeld geöffet. Gebe Sie hier Ihre Beutzerame ud Ihr Kewort für Iterplay ei. - Bei Stadaloe- ud Team-Kofiguratioe wird automatisch die Avid AirSpeed 5000 Remote Cosole-Awedug gestartet. 13

19 Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio 3. (Optio) We Sie über eie Iterplay Productio-Kofiguratio verbude sid, gehe Sie wie folgt vor: a. Wähle Sie aus dem Arbeitsgruppe-Listefeld de Arbeitsgruppeame. b. Gebe Sie i das Iterplay Server-Feld de Name des Iterplay-Servers ei, zu dem Sie eie Verbidug herstelle möchte. c. Gebe Sie i das Iterplay Datebak-Feld de Name der Iterplay-Datebak ei. d. Gebe Sie i das Beutzer-Feld Ihre Beutzerame ei. e. Gebe Sie i das Kewort-Feld Ihr Kewort ei. f. Klicke Sie auf die Amelde-Schaltfläche. Die Avid AirSpeed 5000 Remote Cosole wird gestartet. 4. Stelle Sie über Datei > Verbide... eie Verbidug mit eiem oder mehrere AirSpeed oder AirSpeed Multi Stream-Server her (maximal 10 gleichzeitig). Weitere Iformatioe hierzu fide Sie uter Verbide mit AirSpeed 5000-Server auf Seite 14. Verbide mit AirSpeed 5000-Server Dieser Abschitt ethält Iformatioe zum Herstelle eier Verbidug zwische eiem AirSpeed oder AirSpeed Multi Stream-Server ud der AirSpeed 5000 Remote Cosole. Je ach Ihrer Arbeitsumgebug (Stadaloe, Team oder Iterplay Productio) hat das Verbide- Dialogfeld ei uterschiedliches Aussehe. Sobald die Serververbidug hergestellt ist, sollte die Kaal- ud Ivetariformatioe für de Server agezeigt werde. So stelle Sie eie Verbidug zu eiem AirSpeed 5000-Server her: 1. Wähle Sie i der AirSpeed 5000 Remote Cosole Datei > Verbide... Je ach Ihrer AirSpeed 5000-Umgebug wird eies der folgede Dialogfelder geöffet: t Bei Stadaloe- ud Teamumgebuge wird das Verbide mit Remote-Server -Dialogfeld geöffet. Falls ei Server icht agezeigt wird, gebe Sie de Hostame des AirSpeed 5000-Servers, zu dem Sie eie Verbidug herstelle möchte, i das Server-Hostame-Feld ei ud klicke Sie auf OK. 14

20 Prüfliste für die AirSpeed 5000-Istallatio ud -Kofiguratio Im Stadaloe-Modus wird der Hostame i der Server-Hostame-Liste agezeigt, sobald Sie eie Verbidug zu eiem AirSpeed 5000-Server hergestellt habe. We Sie also zu diesem AirSpeed 5000-Server (oder eiem adere Server, zu dem Sie zuvor scho eimal eie Verbidug hergestellt hatte) eie Verbidug herstelle möchte, köe Sie ih eifach aus der Liste auswähle. t Bei Iterplay Productio-Umgebuge wird das Server auswähle -Dialogfeld geöffet. Wähle Sie eie Server ud klicke Sie auf OK. Damit Server im Dialogfeld agezeigt werde, muss der Beutzer, auf der Beutzerseite der AirSpeed Maagemet Cosole ud i Iterplay ordugsgemäß kofiguriert sei. Sobald die Serververbidug hergestellt ist, werde Ihe die Kaal- ud Ivetariformatioe für de Server agezeigt. Bei eier Kofiguratio im Iterplay Productio-Modus werde i der Server-Hostame-Liste die AirSpeed 5000-Server agezeigt, die i der Arbeitsgruppe, mit der Sie verbude sid, vorhade sid. Sobald die Verbidug besteht, werde die Kaal- ud Ivetariformatioe für diese AirSpeed 5000-Server i die AirSpeed 5000 Remote Cosole gelade ud eie Serverregisterkarte mit dem Hostame des AirSpeed 5000-Servers wird über dem Ivetarbereich agezeigt. 2. (Optioal) Um eie Verbidug zu weitere AirSpeed 5000-Server herzustelle, wiederhole Sie Schritt 1. Kaal- ud Ivetariformatioe für weitere AirSpeed 5000-Server, zu dee Sie eie Verbidug herstelle, erscheie auf de Serverregisterkarte oberhalb des Ivetarbereichs. 15

Titelseite. Avid ISIS Client-Handbuch

Titelseite. Avid ISIS Client-Handbuch Titelseite Avid ISIS Cliet-Hadbuch Ihalt Kapitel 1 Setup ud Istallatio vo Avid ISIS Cliet Maager.................. 5 Itel PRO/1000-Board- ud Treiber-Istallatio................................ 5 Itel PRO/1000-Steckplatzaordug....................................

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client. Copyright 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.1x.xx

Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client. Copyright 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.1x.xx Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet Copyright 2010 Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH Versio 1.1x.xx Ziel ud Zweck Haftug Marke Copyright Richtliie ud Norme Dieses Dokumet ist Teil des Beutzerhadbuchs

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony VAIO Desktop PCV-LX1

Hinweise zur Software in Ihrem Sony VAIO Desktop PCV-LX1 Hiweise zur Software i Ihrem Soy VAIO Desktop PCV-LX1 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Elektronisches Handbuch. Elektronisc hes Handbuch OpenLimit SignCubes 2.8.0.4. OpenLimit CC Sign 2.8

Elektronisches Handbuch. Elektronisc hes Handbuch OpenLimit SignCubes 2.8.0.4. OpenLimit CC Sign 2.8 Elektroisches Hadbuch Elektroisc hes Hadbuch OpeLimit SigCubes 2.8.0.4 OpeLimit CC Sig 2.8 Versio 1.0 Stad: 01.10.2014 Hadbuch OpeLimit CC Sig 2.8 Copyright OpeLimit SigCubes AG 2014 Diese Dokumetatio

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505 Hiweise zur Software auf Ihrem Soy otebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch

Mehr

upslabelmanager Jan Honsberg jan@honsberg.net http://www.intelligense.de

upslabelmanager Jan Honsberg jan@honsberg.net http://www.intelligense.de Ja Hosberg ja@hosberg.et http://www.itelligese.de upslabelmaager 1 Eileitug...2 2 geerelle Fuktiosweise...2 3 Istallatio...3 4 Die Awedug...4 5 Fuktiosweise im Detail...6 5.1 Befehlscodes...6 5.2 Beleg...7

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

HP OpenView AssetCenter

HP OpenView AssetCenter HP OpeView AssetCeter Softwareversio: 5.01 Hiweise zur Versio Artikelummer: T4111-91003 Erscheiugsdatum der Dokumetatio: March, 2007 Erscheiugsdatum der Software: March, 2007 Juristische Hiweise Garatie

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook Hiweise zur Software i Ihrem Soy otebook PCG-FX101/PCG-FX103/PCG-FX105K/ PCG-FX108K/PCG-FX109K Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum vo

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel Spare + Zahle e g le A + ziere + Fia rge + Vorso eile = 5 Vort s mehr Zi ahle ei z fr e spes rag mehr Ert ie rs Bous fü rt versiche optimal tze samtu = Ihr Ge E-Bakig Sicher ud flexibel E-Bakig auf eie

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

SPIRIT. einstieg. 2007 SOFTTECH Software Technologie GmbH

SPIRIT. einstieg. 2007 SOFTTECH Software Technologie GmbH SPIRIT eistieg 2007 SOFTTECH Software Techologie GmbH SPIRIT eistieg Wichtiger Hiweis Alle Rechte vorbehalte. Kei Teil dieses Dokumets darf i irgedeier Form (Druck, Fotokopie oder ei aderes Verfahre) ohe

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded Dokumetatio HiPath BizIP Bedieug Iformatioe ud wichtige Bedieprozedure Commuicatio for the ope mided Siemes Eterprise Commuicatios www.siemes.de/ope PC 1 3 Steckeretzteil 4 Kopfhörer 1 5 Hörer optipoit

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

HS Finanzbuchhaltung

HS Finanzbuchhaltung HS Fiazbuchhaltug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Greze durchbreche. Ziele verwirkliche. So eifach halte Sie Kurs auf klare Fiaze. 2 HS Fiazbuchhaltug HS Fiazbuchhaltug:

Mehr

Benutzerhandbuch. Serie VGN-FS

Benutzerhandbuch. Serie VGN-FS Beutzerhadbuch Serie VG-FS 2 Ihalt Bitte ubedigt zuerst lese... 5 Hiweis... 5 EERGY STAR... 6 Gerätekeug... 6 Willkomme... 7 Dokumetatiossatz... 8 Ergoomische Gesichtspukte... 11 Arbeite mit Ihrem VAIO-Computer...

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Hardware-Handbuch. PCV-W Serie (PCV-9913)

Hardware-Handbuch. PCV-W Serie (PCV-9913) PCV-W Serie (PCV-9913) Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2004 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud die dari beschriebee

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Interplay Central. Administrationshandbuch Version 1.3

Interplay Central. Administrationshandbuch Version 1.3 Interplay Central Administrationshandbuch Version 1.3 Rechtliche Hinweise Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens Avid Technology, Inc. dar.

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen Attributame Beschreibug Name des Lerobjekts Autor/e Zielgruppe Vorwisse Lerziel Beschreibug Dauer der Bearbeitug Keywords Orgaisatorische Strukture ud Stammdate i ERP-Systeme FH Vorarlberg: Gasser Wirtschaftsiformatik

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

Die 10 wichtigsten Gründe

Die 10 wichtigsten Gründe Die 10 wichtigste Grüde AutoCAD Architecture Das bessere AutoCAD für Architekte ud Plaer Mit AutoCAD vertraute Nutzer köe AutoCAD Architecture sofort beutze, um Dokumetatioe, Zeich uge ud Bauteilliste

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFider Der Kommue Optimierer! Lasse Sie sich ProjectFider och heute vorführe. Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte r P ich e r g fol Er Op tim ie e Si Ih g u Pla Behalte

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-R600HKF

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-R600HKF Soy otebook Beutzerhadbuch PCG-R600HKF Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2002 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

Teilnahmebedingungen zum if DESIGN AWARD 2015 01

Teilnahmebedingungen zum if DESIGN AWARD 2015 01 Teilahmebediguge zum if DESIGN AWARD 2015 01 Teilahmebediguge zum if DESIGN AWARD 2015 Der if DESIGN AWARD 2015 setzt sich aus folgede Disziplie zusamme: Product Packagig Commuicatio Iterior Architecture

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-VX71P

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-VX71P Soy otebook Beutzerhadbuch PCG-VX71P Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2002 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

Avid ISIS Client Manager. Installations- und Benutzerhandbuch Version 5.0

Avid ISIS Client Manager. Installations- und Benutzerhandbuch Version 5.0 Avid ISIS Client Manager Installations- und Benutzerhandbuch Version 5.0 Rechtliche Hinweise Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens Avid Technology,

Mehr

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team advertorial Rudolf Hauber Susae Mühlbauer (Rudolf.Hauber@HOOD-Group.com) betreut bei der HOOD Group als Seior Cosultat das Thema Aforderugsmodellierug ud ist dort für de Bereich Aerospace ud Defese zustädig.

Mehr

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank.

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank. Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Katoalbak Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Massgescheidert auf Ihre Wüsche ud Bedürfisse Fiazierugsmodelle gibt es viele. Gemeisam mit Ihe fide wir die

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san easy sa Die Brachesoftware für de Saitätsfachhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV easy sa easy sa Flexible Lösuge für eie dyamische Markt Kaum ei Markt ist so aspruchsvoll ud dyamisch wie die Gesudheitsbrache.

Mehr

Mietnebenkosten von A-Z

Mietnebenkosten von A-Z Beck-Rechtsberater im dtv 50758 Mietebekoste vo A-Z Begriffe, Musterformulieruge, Berechugsbeispiele, Checkliste vo Dr. Klaus Lützekirche 6. Auflage Verlag C.H. Beck Müche 2014 Verlag C.H. Beck im Iteret:

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Anwenderhandbuch. GDI E-Bilanz. E-Bilanz Tool

Anwenderhandbuch. GDI E-Bilanz. E-Bilanz Tool Awederhadbuch GDI E-Bilaz E-Bilaz Tool Ihalt GDI E-Bilaz Awederhadbuch Ihaltsverzeichis Eiführug 4 Gesetzliche... Grudlage 5 Leistugsumfag... dieser Versio 8 Leistugsmerkmale... 10 Die Taxoomie... 14 Taxoomieiformatioe...

Mehr

Hardware-Handbuch. Serie PCG-K

Hardware-Handbuch. Serie PCG-K Hardware-Hadbuch Serie PCG-K Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2 Bitte ubedigt zuerst lese 2004 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud die dari

Mehr

Benutzerhandbuch für Ihren VAIO Desktop- Computer

Benutzerhandbuch für Ihren VAIO Desktop- Computer Beutzerhadbuch für Ihre VAIO Desktop- Computer PCV-RX Serie PCV-7776 / PCV-7778 Bitte ubedigt zuerst lese Soy VAIO Desktop Beutzerhadbuch Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2003 Soy Corporatio. Alle Rechte

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index *

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index * Lefade zum Photovoltaik Global 30 Idex * Versio.0 * Photovoltaik Global 30 Idex ist ei Idex der ABN AMRO, der vo der Deutsche Börse berechet ud verteilt wird. Deutsche Börse AG Versio.0 Lefade zum Photovoltaik

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

Contrexx Versionen und Preise

Contrexx Versionen und Preise where specials are the orm Pragma Solutio Adria Wüthrich Wikelstrasse 14 CH-5223 Riike Telefo +41 56 249 42 82 ifo@pragma-solutio.com www.pragma-solutio.com Cotrexx Versioe ud Preise Cotrexx Versio Free

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

Documents to Go : mobil, sicher, überall

Documents to Go : mobil, sicher, überall Mai 2009 Ausgabe #2-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Co-Creatio als Paradigma Wissesmaagemet im Web 2.0 Dokumete-Maagemet ud Usability Documets to Go : mobil,

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

DDR-RAM Double Data Rate-RAM

DDR-RAM Double Data Rate-RAM DDR- Double Data Rate- SD Beispiel: PC133 Chip-Ker ( ), -Buffer (im Speicherchip itegrierter Zwischespeicher) ud der extere Speicherbus arbeite mit gleicher Frequez vo 133 MHz. Nur bei aufsteigeder Flake

Mehr

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,!

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,! Mai 2013 1&1 All-Net-Flat D-Netz Qualität zum beste Preis! * 729, 1&1 Tablet-FLAT 1&1 DSL ab 9, /Moat Surfe & Telefoiere ikl. Tablet-PC ab!* Mehr auf Seite 6-9. * Weitere Iformatioe fide Sie auf de Folgeseite.

Mehr

Reengineering mit Sniffalyzer

Reengineering mit Sniffalyzer Reegieerig mit Siffalyzer Dr. Walter Bischofberger Wid River Ic. wbischofberger@acm.org http://www.widriver.com/siff 30.10.01 2001 Wid River Systems, Ic. 1 Das Siffgate Projekt Motivatio Schaffe eier Plattform

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Der Ker der Seheiser-Cisco Kooperatio Das DevCoect Program vo Seheiser ud Cisco bietet ei breites Spektrum a Premium Headsets, die mit de Teefoe vo

Mehr

Aufgaben zur vollständigen Induktion

Aufgaben zur vollständigen Induktion c 7 by Raier Müller - Aufgabe zur vollstädige Idutio We ichts aderes agegebe ist, da gelte die Behauptuge für IN {; ; ;...}. A) Teilbareit: ) ist gerade (d.h. durch teilbar). ) ist durch teilbar. ) ist

Mehr

2 Organisationseinheiten und -strukturen

2 Organisationseinheiten und -strukturen 2 Orgaisatioseiheite ud -strukture 2. Eiführug Verkaufsorgaisatio (SD) Vertriebsweg (SD) Sparte (LO) Verkaufsbüro (SD) Verkäufergruppe (SD) Madat Buchugskreis (FI) Kreditkotrollbereich (FI) Werk (LO) Versadstelle

Mehr

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety Iovative Komplettlösuge vom Spezialiste! egieerig i its etirety Ihre Effiziez user Atrieb Bracheuabhägige Etwicklugsdiestleistuge ud Produktlösuge etlag Ihrer Wertschöpfugskette, Projekte ud Produkte aus

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Der Ker der IBM -Seheiser Kooperatio Wir biete usere beiderseitige Kude die vostädige Kompatibiität zwische Seheiser Headsets ud IBM Sametime ab Versio

Mehr

Interplay Central. Administrationshandbuch Version 1.8

Interplay Central. Administrationshandbuch Version 1.8 Interplay Central Administrationshandbuch Version 1.8 Rechtliche Hinweise Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens Avid Technology, Inc. dar.

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

Kostenlose Software für Pflegedienste

Kostenlose Software für Pflegedienste Deutsches Medizirechezetrum Die Revolutio i der ambulate Pfl ege Kostelose Software für Pflegedieste Kei Midestumsatz Keie Midestvertragslaufzeit Keie Grudgebühr Alle Module die Sie brauche Diestpla Tourepla

Mehr

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick Ahag: XIII. Verkehrsstrafe-Überblick XIII. Verkehrsstrafe-Überblick Strafe ud Rechtsfolge ach Verkehrsdelikte i Österreich (Beispiele) Die folgede Tabelle listet häufige Verkehrsübertretuge auf. Es hadelt

Mehr

Flat Panel Monitor (TFT450R) zur Rack-Montage Benutzerhandbuch. Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teilenummer 332657-021 Compaq Computer Corporation

Flat Panel Monitor (TFT450R) zur Rack-Montage Benutzerhandbuch. Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teilenummer 332657-021 Compaq Computer Corporation Flat Pael Moitor (TFT450R) zur Rack-Motage Beutzerhadbuch Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teileummer 332657-021 Compaq Computer Corporatio Hiweis Ihaltliche Äderuge dieses Hadbuchs behalte wir us ohe Aküdigug

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Exzeete Soudquaität bei Headset- Fexibiität Der Ker der IBM -Seheiser Kooperatio: Wir biete usere beiderseitige Kude die vostädige Kompatibiität zwische

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte Das Privatkoto Ihre Basis für alle Bakgeschäfte Nehme Sie eies für alles Das Privatkoto ist ei Servicekoto, das Ihe alle Diestleistuge für de tägliche Gebrauch bietet als Lohkoto oder als Drehscheibe für

Mehr

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie. for a living planet

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie. for a living planet Setze Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa ud der MasterCard Karte helfe Sie der Natur. Ohe Extrakoste für Sie. for a livig plaet Kreditkarte ist icht gleich Kreditkarte. Die WWF Visa ud MasterCard

Mehr

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff Exceed odemad Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Produktivität Sicherheit ud Compliace Grafikleistug Zuverlässiger Mobilität

Mehr

DCP Manufaktur - Digital Cinema Mastering

DCP Manufaktur - Digital Cinema Mastering DCP Maufaktur Sebastia Böhm ud Alexis Michaltsis GbR PREISLISTE (Stad: 05.02.2014) Alle Preise sid Nettopreise i EURO, zzgl. 19% MwSt. Mit Erscheie eier eue Preisliste verliere die hier agegebee Preise

Mehr

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien?

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien? Fiazmathematik Aufgabesammlug. Ei Kapital vo 5000 ist zu 6,5% ud ei Kapital vo 4500 zu 7% auf 2 Jahre agelegt. Wie groß ist der Uterschied der Edkapitalie? 2. Wa erreicht ei Kapital eie höhere Edwert,

Mehr

advertorial der autor Warum lohnen sich häufige Tests? Konstantin Diener

advertorial der autor Warum lohnen sich häufige Tests? Konstantin Diener der autor Kostati Dieer (kostati.dieer@cofipro.de) ist Leadig Cosultat bei der Cofipro AG. Er beschäftigt sich seit über zeh Jahre mit Softwarearchitektur ud sei Iteresse gilt allem, was IT ud Fachabteiluge

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr