Blutdruck. messen nicht vergessen Bluthochdruck der stille Killer LAND OBERÖSTERREICH

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Blutdruck. messen nicht vergessen Bluthochdruck der stille Killer LAND OBERÖSTERREICH"

Transkript

1 Blutdruck messen nicht vergessen Bluthochdruck der stille Killer LAND OBERÖSTERREICH

2 Vor wort Hohes Gesundheitsrisiko Es ist heute eine Tatsache, dass viele Menschen, die an Bluthochdruck (Hypertonie) leiden, sich dieses hohen Gesundheitsrisikos nicht bewusst sind. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Erkrankungen verläuft Bluthochdruck lange Zeit ohne Symptome, das heißt man spürt nichts. Durch die ständige Überlastung des Herzens und des Gefäßsystems drohen allerdings schwere Folgeerkrankungen wie Schlaganfall, Herzinfarkt oder Nierenerkrankungen. So gesehen, kommt der Vorbeugung und der Früherkennung eine große gesundheitspolitische Bedeutung zu. Bei den vorrangigen Gesundheitszielen für Oberrösterreich hat das Land daher auch festgelegt, dass bis zum Jahr 2010 die Mortalität infolge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Altersgruppe unter 65 Jahren im Durchschnitt um mindestens 20 Prozent gesenkt werden soll. Die nun vorliegende Broschüre enthält ein umfassendes und breit gestreutes Informationsprogramm zum Thema Bluthochdruck. Es werden in übersichtlicher Weise wertvolle Tipps zur Vermeidung und Früherkennung dieser Zivilisationskrankheit angeboten. Durch die Sensibilisierung sowie durch die Motivation zu regelmäßiger Blutdruckkontrolle kann die Erkrankung rechtzeitig entdeckt werden. Mit der Broschüre Bluthochdruck, der stille Killer wird ein wesentlicher Beitrag für die Gesundheit der oberösterreichischen Bevölkerung geleistet. Wir ersuchen Sie, diesen Folder bestmöglich zu nützen. Dr. Josef Pühringer Landeshauptmann

3 20 % der Bevölkerung in den westlichen Industrieländern haben einen erhöhten Blutdruck. Ein großer Teil der Betroffenen weiß nichts davon, denn Bluthochdruck bleibt lange Zeit symptom los. Nur durch regelmäßige Blutdruckmessungen durch den Arzt und durch Selbst messung kann die Erkrankung rechtzeitig entdeckt werden. Der obere (systolische) Blutdruckwert entsteht, wenn das Herz sich zusammenzieht und das Blut in die Blutgefäße pumpt, der untere (diastolische) Blutdruckwert zeigt die Entspannungsphase des Herzens an. Blutdruck optimal: 120/80 mm Hg Das bedeutet der systolische (obere) Blutdruckwert liegt bei 120 mm Hg und der diastolische (untere) Wert liegt bei 80 mm Hg. Bluthochdruck (Hypertonie): Ein Bluthochdruck liegt vor, wenn der Blutdruck bei mehreren Messungen im Durch schnitt über 135/85 mm Hg ist. Das kann exakt nur durch eine 24- stündige Blutdruck messung oder durch statistische Auswertung einer Blutdruck-Selbst messserie von mindestens 30 Werten erfolgen: Sind mehr als ein Viertel der Werte (d.h mehr als 7 von 30 Messungen) über 135/85, so liegt ein Bluthochdruck vor. Der Blutdruck gilt als zu hoch, sobald einer der beiden Werte über 135/85 ist (z.b. 140/70 oder 130/90).

4 Warum ist Bluthochdruck so gefährlich? Hypertonie ist lange Zeit symptomlos Hypertonie ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für die Entstehung von Angina pectoris (Brustenge), Herzinfarkt, Herzüberlastung, Schlaganfall, Hirnblutung, Nierenschädigung, Augenhintergrundschädigung Was kann ich zur Blutdruckregulierung beitragen? Körpergewichtsreduktion: Pro kg Gewichtsabnahme sinkt der Blutdruck um 2 mm Hg Regelmäßige körperliche Bewegung (Ausdauertraining): Sprechen Sie vorher unbedingt mit Ihrem Arzt! Empfehlenswerte Sportarten: Schnelles Gehen, Langsamlaufen, Lang - laufen, Schwimmen, Golf, Hometrainer, Nordic Walking Nicht empfehlenswert: extreme Kraft - und Kampfsportarten Änderung der Ernährungsgewohnheiten: Viel Obst, Gemüse, Nudeln, Reis, Kartoffel, fettarme Milchprodukte Wenig Kochsalz (Achtung bei Fertig produkten Knabbergebäck, Wurst, Käse!!!) Mäßigung des Alkoholkonsums Entspannung: Aktive Entspannungsmethoden ausüben und den Alltagsstress minimieren Werden sie Nichtraucher

5 Konsequente Einnahme der verordneten Medikamente Regelmäßige Blutdruckkontrolle Tipps zur Blutdruck-Selbstmessung Selbstmessung bedeutet nicht Selbstbehandlung! Die Messung erfolgt nach einer Ruhepause von 3 Minuten meistens morgens und abends. Zur Beurteilung ist eine Mindestanzahl von 30 Messwerten notwendig. Die Werte werden in eine Blutdruckkarte eingetragen. Grundsätzlich sollte der Blutdruck bei Selbstmessung im Durchschnitt nicht höher als 135/85 mm Hg sein. Liegen mehr als 7 Werte von den 30 gemessenen Werten über 135/85 mm Hg, ist das Vorliegen eines Bluthochdruckes sehr wahrscheinlich. Die Auf - zeichnungen sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen. Beim Kauf eines Blutdruckmessgerätes lassen Sie sich unbedingt beraten und einschulen, denn nicht jedes Gerät ist für jeden geeignet; zum Beispiel bei Herzrythmusstörungen oder sehr kräftigen Oberarmen. Es gibt verschiedene Ausführungen: Messgeräte zum Anlegen am Oberarm und solche fürs Handgelenk; halb- oder vollautomatische Blutdruckgeräte. Vorgehen bei Selbstmessung am Oberarm Setzen Sie sich bequem zu einem Tisch und legen den Unterarm entspannt auf die Tischplatte, dadurch liegt die Manschette am Oberarm automatisch auf Herzhöhe. Vor dem Anlegen der Manschette entspannen Sie sich 3 Minuten. Beengende Kleidung am Oberarm muss entfernt werden. Sollte an einem Arm ein höherer Blutdruckwert vorliegen, wird dieser gemessen. Legen Sie die luftleere Blutdruckmanschette fest am Oberarm an ohne einzuschnüren. Der untere Rand der Manschette sollte 2,5 cm über der Ellbeuge liegen. Beachten Sie die Hinweise des Herstellers.

6 Bei Geräten mit Vollautomatik starten Sie Ihr Gerät und warten auf die Anzeige im Display. Bei Geräten mit Druckvoreinstellung muss eine Einstellung, die höher als der zu er wartende Wert ist, eingegeben werden. Pumpt dieses Gerät trotz Vorein stellung nach, war die Voreinstellung zu niedrig. Der jetzt angezeigte Wert ist nicht zu verwerten, denn eine Wiederholung darf erst nach einer Minute erfolgen. Bei älteren Geräten mit Handbetrieb sollte die Manschette bis 30 mm Hg über den zu erwarteten Messwert aufgepumpt werden und dann langsam um 2-3 mm Hg pro Sekunde abgelassen werden. Tragen Sie die Werte in den Blutdruckpass ein. Falls Sie die Messung wiederholen, warten Sie mindestens eine Minute, ansonsten sind die Werte nicht richtig. Vorgehen bei der Messung am Handgelenk Bequem und entspannt hinsetzen und das Gerät nach einer Ruhepause (3 min) am Handgelenk anlegen. Unbedingt Herstelleranweisung befolgen, da die Geräte verschieden positioniert werden müssen. Handgelenk in Herzhöhe bringen, am besten durch Auflegen auf eine bequeme Unterlage auf dem Tisch, nicht jedoch durch aktives Hochhalten. Starten Sie das Gerät,die Messung erfolgt nun vollautomatisch. Blutdruckwerte in Blutdruckpass eintragen Wiederholung der Messung darf erst nach einer Minute erfolgen, wobei Sie die Sitzposition beibehalten.

7 Blutdruckpass für Selbstmessung Datum Uhrzeit Blutdruckwerte Blutdruckwerte bis 135/85 über 135/85

8 Medieninhaber und Herausgeber: Amt der Oö. Landesregierung Direktion Soziales und Gesundheit, Abteilung Gesundheit 4021 Linz Bahnhofplatz 1 Tel.: 0732/ Für den Inhalt verantwortlich: Dr. in Bettina Blanka Grafik: Abteilung Presse / DTP Center [ ] Bilder: Landespressedienst, Bilderbox Druck: BTS Druck GmbH

Sanitätshaus ProVital Infoblatt: 007

Sanitätshaus ProVital Infoblatt: 007 Blutdruckmessung für 30 Tage: NAME: VORNAME: GEBURTSDATUM: STRASSE, NR.: PLZ, ORT: BEHANDELNDER ARZT: VERORDNETE MEDIKAMENTE: So erhalten Sie präzise Blutdruck-Messergebnisse: Achten Sie darauf, dass die

Mehr

Richtiges Blutdruckmessen. Dr. Friederike Bischof

Richtiges Blutdruckmessen. Dr. Friederike Bischof Richtiges Blutdruckmessen Dr. Friederike Bischof Herz und Kreislauf Riesenpumpe Herz Folgen des Bluthochdrucks Blutdruckmessung Palpatorische Messung (systolischer Druck) Auskultatorische Messung (diastolischer

Mehr

Praktischer Teil der Blutdruckschulung

Praktischer Teil der Blutdruckschulung Praktischer Teil der Blutdruckschulung Geschichte der Blutdruckmessung! bereits 2500 v. Chr. beschäftigt sich Kaiser Huáng Dì mit dem Pulsieren der Arterien 131 201 n. Chr. lebte Claudio Galenus (Leibarzt

Mehr

Dr. med. Christine Wichmann. Fachärztin für Innere Medizin.

Dr. med. Christine Wichmann. Fachärztin für Innere Medizin. Dr. med. Christine Wichmann Fachärztin für Innere Medizin Blutdruckmessung womit, wann, wie häufig? Blutdruckmessung womit? Geschichte Messtechnik Oberarm- und Handgelenksmessgeräte 24-Stunden Stunden-

Mehr

Blutdruck-Pass Einfach eintragen

Blutdruck-Pass Einfach eintragen Blutdruck-Pass Einfach eintragen Der Pass für Patienten Blutdruck-Pass 1 Dieser Blutdruck-Pass gehört: Name Straße, Wohnort Wichtiger Hinweis für Leser Die inhaltlichen und wissenschaftlichen Informationen

Mehr

!!!! !!!!!! Blutdruckwerte

!!!! !!!!!! Blutdruckwerte Das Herz pumpt das Blut mit Druck durch die Arterien in den Körper. Es zieht sich zusammen, wenn es pumpt und danach entspannt es sich wieder um dann erneut zu pumpen. Den Druck, der durch das Blut in

Mehr

Für Patientinnen und Patienten. Blutdruckpass. Die mit dem Regenbogen

Für Patientinnen und Patienten. Blutdruckpass. Die mit dem Regenbogen Für Patientinnen und Patienten Blutdruckpass Die mit dem Regenbogen Patientendaten Vorname Name Geburtsdatum Adresse Strasse Hausnummer PLZ Stadt Tel. Nr. Allergien Medikamentenunverträglichkeit Andere

Mehr

1x1. der Blutdruckmessung

1x1. der Blutdruckmessung 1x1 der Blutdruckmessung Das sollten Sie beim Blutdruckmessen beachten So legen Sie die Manschette richtig an Sitzen Sie zur Messung am besten bequem. Entspannen Sie sich 5 Minuten und messen Sie erst

Mehr

MEIN BLUTDRUCK-PASS Tragen Sie hier Ihre Messwerte ein und behalten Sie Ihre Gesundheit im Blick

MEIN BLUTDRUCK-PASS Tragen Sie hier Ihre Messwerte ein und behalten Sie Ihre Gesundheit im Blick Kostenlos zum Mitnehmen Das Tagebuch für Ihre persönlichen Messwerte MEIN BLUTDRUCK-PASS Tragen Sie hier Ihre Messwerte ein und behalten Sie Ihre Gesundheit im Blick Testsieger mit GUT 2.0 bei der Stiftung

Mehr

1x1. 1x1. der Blutdruckmessung. Premium-Qualität für die Gesundheit

1x1. 1x1. der Blutdruckmessung. Premium-Qualität für die Gesundheit 1x1 1x1 der Blutdruckmessung Premium-Qualität für die Gesundheit www.boso.de Das sollten Sie beim Blutdruckmessen beachten.! Sitzen Sie zur Messung am besten bequem. Entspannen Sie sich 5 Minuten und messen

Mehr

Blutdruck- und Gewichtskalender

Blutdruck- und Gewichtskalender Innere Medizin Blutdruck- und Gewichtskalender Name Vorname Geburtsdatum Adresse Telefon www.ksb.ch Kantonsspital Baden 2 Hausarzt (und Hausarztvertretung) Bringen Sie bitte Ihren Blutdruck- und Gewichtskalender

Mehr

Blutdruck- Pass. Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma. Dieser Blutdruck-Pass wurde überreicht von:

Blutdruck- Pass. Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma.  Dieser Blutdruck-Pass wurde überreicht von: Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma Dieser Blutdruck-Pass wurde überreicht von: Blutdruck- Pass Weitere Informationen und Ratgeber von 1 A Pharma finden Sie unter www.1apharma.de Falls Sie einen neuen

Mehr

lyondellbasell.com Was Sie über Bluthochdruck (Hypertonie) wissen sollten

lyondellbasell.com Was Sie über Bluthochdruck (Hypertonie) wissen sollten Was Sie über Bluthochdruck (Hypertonie) wissen sollten Bluthochdruck senken Es zeichnet sich zunehmend ab, dass eine gute Herzgesundheit und ein stabiler Kreislauf zu einem längeren Leben beitragen. Ein

Mehr

Selbstmessung des Blutdruckes. Schulungsprogramm für Patienten während der stationären Krankenhausbehandlung

Selbstmessung des Blutdruckes. Schulungsprogramm für Patienten während der stationären Krankenhausbehandlung Selbstmessung des Blutdruckes Schulungsprogramm für Patienten während der stationären Krankenhausbehandlung 2 Schulungsziel Blutdruck selbstständig und dokumentieren Blutdruck Kennen der nichtmedikamentösen

Mehr

1x1. der Blutdruckmessung. Premium-Qualität für die Gesundheit

1x1. der Blutdruckmessung. Premium-Qualität für die Gesundheit 1x1 der Blutdruckmessung Premium-Qualität für die Gesundheit www.boso.de Das sollten Sie beim Blutdruckmessen beachten! Sitzen Sie zur Messung am besten bequem. Entspannen Sie sich 5 Minuten und messen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhaltsverzeichnis. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Fakten über den Bluthochdruck 19 Wie entsteht der Blutdruck? 24 Blutdruckmessen 25 Blutdruckselbstmessung 26 Langzeitblutdruckmessung - Was ist das? 28 Blutdruckmessung

Mehr

WIE ERKENNT DER ARZT DEN BEHANDLUNGSPFLICHTIGEN HOCHDRUCK? Dr. Joachim Neudert, Herrsching

WIE ERKENNT DER ARZT DEN BEHANDLUNGSPFLICHTIGEN HOCHDRUCK? Dr. Joachim Neudert, Herrsching WIE ERKENNT DER ARZT DEN BEHANDLUNGSPFLICHTIGEN HOCHDRUCK? Dr. Joachim Neudert, Herrsching Blutdruck messen Wie alt, wie groß, wie schwer sind Sie? Eindeutig zu beantworten Wie ist Ihr Blutdruck? Unterschiedlich!

Mehr

Blutdruckpass Name. Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: Ein Service von

Blutdruckpass Name. Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: Ein Service von Blutdruckpass Name Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: 320677-015128 Ein Service von Winthrop Arzneimittel GmbH, Potsdamer Str. 8, 10785 Berlin www.winthrop.de Meine Daten: Meine Medikamente: Name

Mehr

Nicht vergessen! Nur durch regelmäßige Einnahme der Ihnen verordneten Medikamente können Sie gefährliche Höchstwerte vermeiden, das Herz entlasten

Nicht vergessen! Nur durch regelmäßige Einnahme der Ihnen verordneten Medikamente können Sie gefährliche Höchstwerte vermeiden, das Herz entlasten Blutdruck-Pass Nicht vergessen! Nur durch regelmäßige Einnahme der Ihnen verordneten Medikamente können Sie gefährliche Höchstwerte vermeiden, das Herz entlasten und Ihre Lebensqualität erhalten. Persönliche

Mehr

Naturwissenschaft und Technik Modul Technikanalyse. Blutdruckmessgerät 1. Grundlagen und Handhabung

Naturwissenschaft und Technik Modul Technikanalyse. Blutdruckmessgerät 1. Grundlagen und Handhabung Grundlagen: 1. Grundlagen und Handhabung 1. Blutkreislauf und Blutdruck Der Blutkreislauf ist in den Lungen- und Körperkreislauf gegliedert. Vom Herz aus fließt das Blut durch Arterien und Kapillaren.

Mehr

Infotext Blutdruckgeräte. Was genau ist eigentlich der Blutdruck?

Infotext Blutdruckgeräte. Was genau ist eigentlich der Blutdruck? Infotext Blutdruckgeräte Was genau ist eigentlich der Blutdruck? Blutdruck ist der Druck, den das Blut auf die Gefäßwände ausübt. Es entsteht ein Pumpstoß, wenn sich der Herzmuskel zusammenzieht, das ist

Mehr

Gebrauchsanweisung. classic privat

Gebrauchsanweisung. classic privat Gebrauchsanweisung classic privat Lieferumfang 1 Blutdruckmessgerät boso-classic privat 1 original boso-manschette 1 Etui 1 Kantenschutzring 1 Blutdruckpass 1 Garantie-Urkunde 1 Gebrauchsanweisung 2 Vorbemerkungen

Mehr

Bluthochdruck. Inhaltverzeichnis

Bluthochdruck. Inhaltverzeichnis Bluthochdruck Inhaltverzeichnis Definition des Blutdrucks Technik der Blutdruckmessung - Direkte Blutdruckmessung - Indirekte Blutduckmessung Wann spricht man von Bluthochdruck? Wodurch entsteht Bluthochdruck?

Mehr

Langzeit-Blutdruckmessung

Langzeit-Blutdruckmessung Langzeit-Blutdruckmessung Bei einer Langzeit-Blutdruckmessung wird nicht-invasiv der Blutdruck über einen Zeitraum von mindestens 24 Stunden regelmäßig gemessen und so ein Blutdruck-Tagesprofil erstellt.

Mehr

Mein persönliches Bluthochdruck-Tagebuch.

Mein persönliches Bluthochdruck-Tagebuch. www.aliud.de Mein persönliches Bluthochdruck-Tagebuch. Name Gesunde Kompetenz. Editorial Liebe Patientin, lieber Patient, wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, ist das Führen eines Tagebuchs eine wertvolle

Mehr

Heim-Blutdruckmessung Home Blood Pressure Monitoring

Heim-Blutdruckmessung Home Blood Pressure Monitoring Home Blood Pressure Monitoring Chronisches Nierenversagen Chronic kidney disease chapter 3 Prädialyse CNV Stadien 1-3 (HBDM) heißt, dass Sie Ihren Blutdruck (BD) selbst oder eine andere Person zu Hause

Mehr

Bluthochdruck. Was ist Blutdruck?

Bluthochdruck. Was ist Blutdruck? Bluthochdruck Was ist Blutdruck? Das Herz arbeitet wie eine Pumpe: Indem sich der Herzmuskel zusammenzieht, pumpt es das Blut durch die Schlagadern (Arterien) des Körpers. Diese setzen dem hineindrängenden

Mehr

Alles, was Sie über herzgesunde Lebensmittel wissen müssen

Alles, was Sie über herzgesunde Lebensmittel wissen müssen dr. andrea flemmer Der Ernährungsratgeber für ein gesundes Herz Alles, was Sie über herzgesunde Lebensmittel wissen müssen 80 Rezepte, fettarm und herzgesund 18 Gesunde Ernährung: Wirksamer Schutz vor

Mehr

Famulaturvorbereitung. Station Blutdruckmessung, 24 Stunden Blutdruck- Messung und Ankle-Brace Index in der Hausarztpraxis

Famulaturvorbereitung. Station Blutdruckmessung, 24 Stunden Blutdruck- Messung und Ankle-Brace Index in der Hausarztpraxis Technische Universität München Fakultät für Medizin Klinikum rechts der Isar Univ.-Prof. Dr. med. A. Schneider Famulaturvorbereitung Station Blutdruckmessung, 24 Stunden Blutdruck- Messung und Ankle-Brace

Mehr

Immer alles im Blick. Ihr Blutdruckpass.

Immer alles im Blick. Ihr Blutdruckpass. Immer alles im Blick Ihr pass. Liebes Mitglied, Bluthochdruck ist der größte Feind der Arterien insbesondere bei einer koronaren Herzkrankheit. Das Problem ist leider, dass wir den zu hohen nicht spüren,

Mehr

Hypertonieschulung. Mehr Wissen - Mehr Können - Gesünder leben

Hypertonieschulung. Mehr Wissen - Mehr Können - Gesünder leben Hypertonieschulung Mehr Wissen - Mehr Können - Gesünder leben Ein unbehandelter Bluthochdruck kann zu Schlaganfall, Herzversagen, Herzinfarkt, allgemeinen Durchblutungsstörungen und Nierenversagen führen.

Mehr

Prof. Dr.med. Dipl.-Kfm. (FH) Rainer Riedel. Institut für Medizinökonomie & Medizin. Versorgungsforschung, RFH Köln

Prof. Dr.med. Dipl.-Kfm. (FH) Rainer Riedel. Institut für Medizinökonomie & Medizin. Versorgungsforschung, RFH Köln Prof. Dr.med. Dipl.-Kfm. (FH) Rainer Riedel Institut für Medizinökonomie & Medizin. Versorgungsforschung, RFH Köln Köln aktiv und gesund - Präventionsprojekt Verbundprojekt mit einer Vielzahl von Projektpartnern

Mehr

Cholesterin-Pass für. Name. Vorname. Telefon. Geb.-Datum. Straße, Nr. PLZ, Ort. Behandelnder Arzt (Stempel/Datum/Unterschrift)

Cholesterin-Pass für. Name. Vorname. Telefon. Geb.-Datum. Straße, Nr. PLZ, Ort. Behandelnder Arzt (Stempel/Datum/Unterschrift) Cholesterin-Pass Cholesterin-Pass für Name Vorname Telefon Geb.-Datum Straße, Nr. PLZ, Ort Behandelnder Arzt (Stempel/Datum/Unterschrift) 3 Liebe Patientin, lieber Patient, Ihre Ärztin/Ihr Arzt hat bei

Mehr

Max. Sauerstoffaufnahme im Altersgang

Max. Sauerstoffaufnahme im Altersgang Max. Sauerstoffaufnahme im Altersgang Motorische Hauptbeanspruchungsformen im Alter Anteil chronischer Erkrankungen an den Gesamtkosten in Abhängigkeit vom Alter AOK Bundesverband, Bonn, 2002 Prävalenz

Mehr

Folgen des Bluthochdrucks

Folgen des Bluthochdrucks Herz und Kreislauf Riesenpumpe Herz Folgen des Bluthochdrucks Blutdruckmessung Palpatorische Messung (systolischer Druck) Auskultatorische Messung (diastolischer Druck) Nicolai Sergeivich Korotkoff (1874-1920)

Mehr

Bluthochdruck systolischen Blutdruck diastolischer Blutdruck

Bluthochdruck systolischen Blutdruck diastolischer Blutdruck Bluthochdruck 1.Definition: Blutdruck gehört wie der Puls, die Atmung und die Körpertemperatur zu den sog. Vitalzeichen. Damit das Blut alle Organe und auch die kleinsten Kapillargefäße erreichen kann,

Mehr

Checken Sie Ihre Werte. lyondellbasell.com

Checken Sie Ihre Werte. lyondellbasell.com Checken Sie Ihre Werte 1 Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen heißt Werte checken! Im Alltag haben wir viele wichtige Zahlen im Kopf Aber kennen Sie auch Ihre Werte für Blutdruck Cholesterinwert

Mehr

Kompetenzfeld Hypertonie. Herzzentrum der Universität zu Köln Klinik III für Innere Medizin Priv.-Doz. Dr. R. Pfister

Kompetenzfeld Hypertonie. Herzzentrum der Universität zu Köln Klinik III für Innere Medizin Priv.-Doz. Dr. R. Pfister Kompetenzfeld Hypertonie Herzzentrum der Universität zu Köln Klinik III für Innere Medizin Priv.-Doz. Dr. R. Pfister Kompetenzfeld Hypertonie Lernziele Die Studierenden sollen die Gründe für die Hypertoniebehandlung

Mehr

Hochdruck Mikrozirkulation

Hochdruck Mikrozirkulation Hochdruck Mikrozirkulation Teil I C.M. Schannwell Häufigkeit von Bluthochdruck in Deutschland ca. 16 Millionen insgesamt (20%) 11 Millionen bekannt 5 Millionen unbekannt 9 Millionen therapiert 2 Millionen

Mehr

aponorm Professionell

aponorm Professionell aponorm Professionell Das erste Oberarmgerät, das Vorhofflimmern erkennt. 4 Blutdruckmessgerät Professionell Das Oberarm-Blutdruckmessgerät Professionell von aponorm vereinigt optimal modernste Technologien

Mehr

Ziele der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Ziele der Betrieblichen Gesundheitsförderung ivitale Das Produkt Ziele der Betrieblichen Gesundheitsförderung Wecken des Bewusstseins für den eigenen Gesundheitszustand selber aktiv die Verantwortung für die Gesundheit übernehmen gemeinsam sind wir

Mehr

Bluthochdruck und körperliche Aktivitäten, Stressbewältigung und Vorbeugung

Bluthochdruck und körperliche Aktivitäten, Stressbewältigung und Vorbeugung Aktiv gegen Bluthochdruck www.hochdruckliga.de Hochdruckliga Bluthochdruck und körperliche Aktivitäten, Stressbewältigung und Vorbeugung Sportliche Aktivitäten bei Bluthochdruck empfehlenswert bei unkomplizierter

Mehr

Rudolf Öller: Lab of Tomorrow (Blutdruck- und Pulsmessung)

Rudolf Öller: Lab of Tomorrow (Blutdruck- und Pulsmessung) Rudolf Öller: Lab of Tomorrow (Blutdruck- und Pulsmessung) In einem Workshop wurde am Bundesgymnasium Bregenz Blumenstraße untersucht, ob und in welcher Weise Blutdruckmessgeräte und Pulsmesser im Unterricht

Mehr

Wenn der Druck zunimmt - Bluthochdruck und Übergewicht

Wenn der Druck zunimmt - Bluthochdruck und Übergewicht Wenn der Druck zunimmt - Bluthochdruck und Übergewicht Dr. med. Arnd J. Busmann Dobbenweg 12, 28203 Bremen praxis-dobbenweg.de Themen des Vortrags Ursachen und Folgen von Übergewicht und Bluthochdruck

Mehr

Schlaganfall - Vorbeugen ist möglich!

Schlaganfall - Vorbeugen ist möglich! Schlaganfall - Vorbeugen ist möglich! Dr. Claus Briesenick und Dr. Hans Gnahn VHS Vaterstetten, 26. November 2007 Dr. Claus Briesenick und Dr. Hans Gnahn /VHS Vaterstetten 26.11.07 1 Der Schlaganfall kann

Mehr

Blutdruckmessgerät. Technische Änderungen im Zuge der Weiterentwicklung vorbehalten. Operating Manual_BPM1401_DE_131210_REV0022

Blutdruckmessgerät. Technische Änderungen im Zuge der Weiterentwicklung vorbehalten. Operating Manual_BPM1401_DE_131210_REV0022 Blutdruckmessgerät Technische Änderungen im Zuge der Weiterentwicklung vorbehalten. Operating Manual_BPM1401_DE_131210_REV0022 LEISTUNGSMERKMALE... 4 DIE LCD ANZEIGE... 5 KOMPONENTEN DES BLUTDRUCKMESSGERÄTES...

Mehr

Gebrauchsanweisung. Manual del Usuario. Instructions. Instrucciones para el uso. Mode d emploi. medistar S

Gebrauchsanweisung. Manual del Usuario. Instructions. Instrucciones para el uso. Mode d emploi. medistar S Gebrauchsanweisung User Instructions Mode d emploi Manuale Instructions di istruzioni for use Manual del Usuario Instrucciones para el uso medistar S Lieferumfang Garantie-Information 1 Blutdruckmessgerät

Mehr

WAZ-Forum 2012 Ihr Diabetes Unser Auftrag Moderne Therapien im Gespräch

WAZ-Forum 2012 Ihr Diabetes Unser Auftrag Moderne Therapien im Gespräch WAZ-Forum 2012 Ihr Diabetes Unser Auftrag Moderne Therapien im Gespräch Wie können Folgeschäden verhindert und behandelt werden? Herzinfarkt Diabetischer Fuß Schlaganfall Magen-Darmtrakt Diabetes Auge

Mehr

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE BLUTHOCHDRUCK UND NIERE Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Bluthochdruck und Niere Die Nieren sind die Organe unseres Körpers, die den Blutdruck regeln. Der Blutdruck ist der Druck, der

Mehr

blutdruckmessen ist boso.

blutdruckmessen ist boso. Gesundheit ist Vertrauenssache. blutdruckmessen ist boso. TESTSIEGER GUT (2,3) Im Test: 8 Blutdruckmessgeräte Messung am Oberarm 1x gut 7x befriedigend Ausgabe 05/2016 16TR45 Ob Testsieger bei der Selbstmessung

Mehr

boso Germany Und Sie? Ich messe Blutdruck mit Geräten von boso. Premium-Qualität essgeräte für die Selbstmessung

boso Germany Und Sie? Ich messe Blutdruck mit Geräten von boso. Premium-Qualität essgeräte für die Selbstmessung Ich messe Blutdruck mit Geräten von boso. Und Sie? Vertrauen auch Sie bei der Selbstmessung auf die Marke, mit der 77 % aller deutschen Ärzte arbeiten. essgeräte für die Selbstmessung Premium-Qualität

Mehr

Prüfung - Sanitätshelfer (San-A)

Prüfung - Sanitätshelfer (San-A) Prüfung - Sanitätshelfer (San-A) Punktzahl: Nachprüfung Bestanden nicht bestanden Name, Vorname Unterschrift des Prüfers Diese Prüfung dient der Feststellung des Wissens als Sanitätshelfer. Die Fragen

Mehr

Bluthochdruck. selbst senken in 10 Wochen. Bluthochdruck senkende Maßnahmen. Selbsthilfeprogramm für Betroffene. dr. med.

Bluthochdruck. selbst senken in 10 Wochen. Bluthochdruck senkende Maßnahmen. Selbsthilfeprogramm für Betroffene. dr. med. dr. med. ramon martinez Bluthochdruck senkende Maßnahmen Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen Selbsthilfeprogramm für Betroffene Die unten stehende Grafik verdeutlicht, welche zu erwartende Blutdrucksenkung

Mehr

Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, sind Sie in guter Gesellschaft. Ungefähr 25 bis

Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, sind Sie in guter Gesellschaft. Ungefähr 25 bis 1 Sich mit hohem Blutdruck vertraut machen Sich mit hohem Blutdruck vertraut machen In diesem Kapitel Das Blut durch das Herzkreislaufsystem bewegen Wie Bluthochdruck und seine Folgen entstehen Bluthochdruck

Mehr

Der Blutdruck. eine Kraft, die viel bewegt DEUTSCH

Der Blutdruck. eine Kraft, die viel bewegt DEUTSCH Der Blutdruck eine Kraft, die viel bewegt DEUTSCH 2 BLUTHOCHDRUCK BLUTHOCHDRUCK 3 Der Blutdruck eine Kraft, die viel bewegt Er ist lautlos, schleichend und tückisch! Es ist vom Bluthochdruck (Hypertonie)

Mehr

Genuss mit Gutem Gewissen!

Genuss mit Gutem Gewissen! Genuss mit Gutem Gewissen! www.gourmet.at So einfach ist essen im alltag mit typ-2-diabetes BeSSeR LeBen MIt DIaBeteS Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser! Sie leiden unter Diabetes mellitus Typ 2? Damit

Mehr

Meine Gesundheit ist es mir wert!

Meine Gesundheit ist es mir wert! Meine Gesundheit ist es mir wert! KLINISCH VALIDIERT Blutdruckmessgeräte www.visomat.de Besser Messen. Achten Sie auf Ihren Blutdruck Wie wichtig es ist, auf seinen Blutdruck zu achten, beweist die Medizin:

Mehr

Hoher Blutdruck Gut zu wissen

Hoher Blutdruck Gut zu wissen CaritasKlinikum Saarbrücken Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes PATIENTENINFORMATION Hoher Blutdruck Gut zu wissen 2 Verfasser Chefarzt Dr. med. Andreas Schmitt Hypertensiologe

Mehr

Diabetes mellitus Eine Übersicht

Diabetes mellitus Eine Übersicht Diabetes mellitus Eine Übersicht Dr. med. Tobias Armbruster Facharzt für Allgemeinmedizin Diabetologe DDG / Naturheilverfahren Diabetes eine Übersicht Welche Diabetes Typen gibt es? Wie entsteht Diabetes?

Mehr

Dr. med. Frank Mönnich Facharzt für Innere Medizin / Nephrologie Hausarzt Wolgaster Str. 27 17489 Greifswald. A n a m n e s e

Dr. med. Frank Mönnich Facharzt für Innere Medizin / Nephrologie Hausarzt Wolgaster Str. 27 17489 Greifswald. A n a m n e s e Dr. med. Frank Mönnich Facharzt für Innere Medizin / Nephrologie Hausarzt Wolgaster Str. 27 17489 Greifswald A n a m n e s e Liebe Patientin, lieber Patient, als neue Patientin/neuer Patient heißen wir

Mehr

LASS NACH. Unbehandelt ist Bluthochdruck ein Gesundheitsrisiko

LASS NACH. Unbehandelt ist Bluthochdruck ein Gesundheitsrisiko Unbehandelt ist Bluthochdruck ein Gesundheitsrisiko LASS NACH VON ANNE MULLENS FOTO: GETTY IMAGES/UNIVERSAL IMAGES GROUP MARGARET KINNINMONT war auf 180, als sie an diesem trüben Morgen im Dezember 2013

Mehr

Bluthochdruck vorbeugen

Bluthochdruck vorbeugen Schweizerische Herzstiftung Aktiv gegen Herzkrankheiten und Hirnschlag Bluthochdruck vorbeugen Inhaltsverzeichnis 3 Einleitung 4 Was versteht man unter Blutdruck? 5 Was bedeutet Bluthochdruck? 6 Die Folgen

Mehr

Information für Hypertoniker Hypertonieschulung LKH Graz Med. Univ. Klinik Kardiologieambulanz

Information für Hypertoniker Hypertonieschulung LKH Graz Med. Univ. Klinik Kardiologieambulanz Information für Hypertoniker Hypertonieschulung LKH Graz Med. Univ. Klinik Kardiologieambulanz Hypertonie in Österreich Hypertoniker in Österreich Hypertoniker,denen ihre Erkrankung bekannt ist regelmäßig

Mehr

IEA-Blutdruck-Daten-Manager

IEA-Blutdruck-Daten-Manager IEA-Blutdruck-Daten-Manager Allgemeines Herz- und Blutkreislauf haben die wichtige Aufgabe, alle Organe und Gewebe des Körpers ausreichend mit Blut zu versorgen und Stoffwechselprodukte abzutransportieren.

Mehr

M 1.1: Checkup beim Taucharzt Die Blutdruckmessung

M 1.1: Checkup beim Taucharzt Die Blutdruckmessung M 1.1: Checkup beim Taucharzt Die Blutdruckmessung Der Tauchsport verlangt geistige Wachsamkeit und körperliche Fitness. Der Arzt untersucht bei der Tauchtauglichkeitsuntersuchung neben dem Allgemeinzustand

Mehr

Aktiver Schutz für Ihre Gesundheit. Blutdruck messen einfach und präzise.

Aktiver Schutz für Ihre Gesundheit. Blutdruck messen einfach und präzise. Aktiver Schutz für Ihre Gesundheit. Blutdruck messen einfach und präzise. Thema Bluthochdruck Sicherheit ganz leicht. Jeden Tag. Hochdruck, der heimliche Begleiter. Bluthochdruck ist eine der am meisten

Mehr

Vorträge

Vorträge Bluthochdruck =(arterielle) Hypertonie =(arterielle) Hypertension OÄ. Dr. Barbara Dietze www.echokurs.at Vorträge Kreislauf Arterien- Schlagadern Venen 1 Was ist eigentlich der Blutdruck? systolischer

Mehr

Information über die Schäden am Herzen, durch zu hohen Blutdruck

Information über die Schäden am Herzen, durch zu hohen Blutdruck Information über die Schäden am Herzen, durch zu hohen Blutdruck Treffen der Selbsthilfegruppe Insulinpumpenträger München am 26.07.2016 Priv.-Doz. Dr. Marcel Roos Diabetologische Schwerpunktpraxis Cosimastrasse

Mehr

Welt Hypertonie Tag. Blutdruck in Bewegung. Ideenratgeber. Deutsche Hochdruckliga e.v. DHL Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention

Welt Hypertonie Tag. Blutdruck in Bewegung. Ideenratgeber. Deutsche Hochdruckliga e.v. DHL Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention Deutsche Hochdruckliga e.v. DHL Deutsche Gesellschaft für Ideenratgeber WELT HYPERTONIE TAG 206 Der 206 steht unter dem Motto. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für das Krankheitsbild Bluthochdruck zu sensibilisieren.

Mehr

Definition: Der Blutdruck, was ist das eigentlich?

Definition: Der Blutdruck, was ist das eigentlich? Definition: Der Blutdruck, was ist das eigentlich? Die Blutgefäße des Körpers bilden ein weit verzweigtes flexibles Rohrsystem. Das Herz pumpt das sauerstoffreiche Blut mit den gelösten Nährstoffen durch

Mehr

Gefäße verraten, wie es um Ihren Blutdruck steht

Gefäße verraten, wie es um Ihren Blutdruck steht PRESSEINFORMATION Wels, 28. August 2015 Eine Frage des Alters Gefäße verraten, wie es um Ihren Blutdruck steht Eine große Umfrage in Wien hat ergeben, dass etwa zwölf bis 15 % der Österreicher der Meinung

Mehr

Ihr mobiler Gesundheitscheck.

Ihr mobiler Gesundheitscheck. Ihr mobiler Gesundheitscheck. Innovative Gesundheitsprodukte für Ihr iphone. So einfach funktionierts. Medisana VitaDock ist das ideale Zubehör für Gesundheitsbewusste, die ihre Körperfunktionen regelmäßig

Mehr

Mein Herztagebuch. Impressum. März 2012 Ausgabe 1

Mein Herztagebuch. Impressum. März 2012 Ausgabe 1 Impressum Herausgeber Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier Nordallee 1 54292 Trier www.bk-trier.de info@bk-trier.de Verantwortlich für Text und Inhalt Anke Kampmann, Krankenschwester März 2012 Ausgabe

Mehr

Diabetes und Schwangerschaft

Diabetes und Schwangerschaft Diabetes und Schwangerschaft Bayer Austria Ges.m.b.H Herbststraße 6-10 1160 Wien 0800/220 110 www.bayerdiabetes.at 1 Quelle: http://www.springerlink.com/content/3540562266364567/fulltext.pdf, S. 6 Diese

Mehr

Wie wird der Blutdruck gemessen?

Wie wird der Blutdruck gemessen? AB BD1 Wie wird der Blutdruck gemessen? Während der Herzkontraktion (Systole) wird das Blut mit ca. 120 mmhg in die gepumpt. Die Gefäßwände dehnen sich dabei aus, wodurch eine die Gefäße entlang wandert.

Mehr

Meinem Herzen zuliebe INITIATIVE. www.pulsgesund.de. Mein persönliches Herztagebuch

Meinem Herzen zuliebe INITIATIVE. www.pulsgesund.de. Mein persönliches Herztagebuch Meinem Herzen zuliebe INITIATIVE www.pulsgesund.de Mein persönliches Herztagebuch Editorial Dr. Norbert Smetak Schirmherr der Initiative Pulsgesund INITIATIVE www.pulsgesund.de Bundesvorsitzender des Bundesverbandes

Mehr

Hintergrundinformationen

Hintergrundinformationen Hintergrundinformationen Herz im Takt wichtige Zahlen & Fakten Herz-Kreislauferkrankungen sind keine typischen Männerkrankheiten, auch wenn sie in der öffentlichen Wahrnehmung meist darunter gespeichert

Mehr

Ihre Bedienungsanleitung für die TheraKey MyTherapy App

Ihre Bedienungsanleitung für die TheraKey MyTherapy App Die App Medikamente im Griff Werte im Blick Ihre Bedienungsanleitung für die TheraKey MyTherapy App Betriebssystem ios Betriebssystem Android MyTherapy App TheraKey MyTherapy App Steigern Sie den Erfolg

Mehr

Pressemitteilung. Bluthochdruck Daten & Fakten* Häufigkeit

Pressemitteilung. Bluthochdruck Daten & Fakten* Häufigkeit Pressemitteilung Bluthochdruck Daten & Fakten* Häufigkeit Nach Schätzungen haben in Deutschland zwischen 18** und 35*** Millionen Menschen einen zu hohen Blutdruck. 30 bis 40 % der erwachsenen Bevölkerung

Mehr

Schlaganfallprophylaxe bei Vorhofflimmern. Patientenbroschüre

Schlaganfallprophylaxe bei Vorhofflimmern. Patientenbroschüre Schlaganfallprophylaxe bei Vorhofflimmern Patientenbroschüre INFORMATIONSBROSCHÜRE ZU APIXABAN Sie haben diese Broschüre erhalten, weil Ihnen Apixaban verschrieben wurde. Apixaban trägt dazu bei, Ihr Schlaganfallrisiko

Mehr

Bedienungsanleitung V 1.0

Bedienungsanleitung V 1.0 WITHINGS BLUTDRUCK-MESSGERÄT Bedienungsanleitung V 1.0 Inhalt Einführung!... 2 Voraussetzungen!... 2 Wichtige Sicherheitshinweise!... 2 Lieferumfang!... 3 Batterien austauschen!... 3 Benutzen des Geräts!...

Mehr

Welt Hypertonie Tag. Blutdruck in Bewegung

Welt Hypertonie Tag. Blutdruck in Bewegung Welt Hypertonie Tag Blutdruck in Bewegung 1 2 Welt Hypertonie Tag 2016 Blutdruck in Bewegung 3 Liebe Leserinnen und Leser,» Bluthochdruck früh erkennen und rechtzeitig behandeln steigert in jedem Alter

Mehr

Gebrauchsanweisung. privatautomatic

Gebrauchsanweisung. privatautomatic Gebrauchsanweisung privatautomatic Lieferumfang 1 Blutdruckmessgerät boso-privat automatic 1 Original-boso-Manschette 1 Etui 1 Blutdruckpass 1 Garantie-Urkunde 1 Batterie 9 V Block 6 LR 61 1 Gebrauchsanweisung

Mehr

Geräte zu Schleuderpreisen verharmlosen das eigentliche Problem. Welches Blutdruckmessgerät für welchen Patienten?

Geräte zu Schleuderpreisen verharmlosen das eigentliche Problem. Welches Blutdruckmessgerät für welchen Patienten? Geräte zu Schleuderpreisen verharmlosen das eigentliche Problem Welches Blutdruckmessgerät für welchen Patienten? Quelle: MTD-Verlag; Artikel aus MTD 7/2000 Verfasser: Hartmuth Brandt; Mobilissimo, Institut

Mehr

!!! Medikamente richtig einnehmen

!!! Medikamente richtig einnehmen Für viele Patienten mit Bluthochdruck spielen Blutdruck-senkende Medikamente bei der Behandlung eine große Rolle. Sie müssen diese meist lebenslang einnehmen und die erfolgreiche Senkung des Blutdrucks

Mehr

dr. med. ramon martinez Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen Selbsthilfeprogramm für Betroffene 2. Auflage

dr. med. ramon martinez Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen Selbsthilfeprogramm für Betroffene 2. Auflage dr. med. ramon martinez Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen Selbsthilfeprogramm für Betroffene 2. Auflage Ihr 10-Wochen-Plan Das Programm besteht aus acht Schritten, die Sie Schritt für Schritt dabei

Mehr

Gegenangriff Prävention für Vorhofflimmer-Patienten

Gegenangriff Prävention für Vorhofflimmer-Patienten Gegenangriff Prävention für Vorhofflimmer-Patienten Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Interessierte, Schirmherr: Michael Ballack vor allem Menschen mit Risikofaktoren wie Diabetes,

Mehr

Was Sie über Cholesterin wissen sollten.

Was Sie über Cholesterin wissen sollten. Was Sie über Cholesterin wissen sollten. Cholesterin gehört zur Gruppe der Fette und fettähnlichen Stoffe. Aus Cholesterin werden im Körper die für die Verdauung wichtigen Gallensäuren und Hormone, vor

Mehr

Bedienung von Youtube über TV-Bildschirm

Bedienung von Youtube über TV-Bildschirm Bedienung von Youtube über TV-Bildschirm Lupe Dies ist die Startseite, diese wird jedes Mal anders aussehen (andere Inhalte haben), meistens in Verbindung auf den vorher getätigten Suchen). Diese Inhalte

Mehr

HErZ-KrEISLAUf- ErKrAnKUngEn UnD IHrE risikofaktoren

HErZ-KrEISLAUf- ErKrAnKUngEn UnD IHrE risikofaktoren HErZ-KrEISLAUf- ErKrAnKUngEn UnD IHrE risikofaktoren KEIn SCHICKSAL! ICH KAnn SIE VErMEIDEn! Ausgabe 2012 ISBN 978-2-919909-65-0 Autor Ministère de la Santé in Zusammenarbeit mit der Société Luxembourgeoise

Mehr

Was will das Saarbrücker Herzprojekt? Über den Herzinfarkt, seine Symptome und Ursachen informieren!

Was will das Saarbrücker Herzprojekt? Über den Herzinfarkt, seine Symptome und Ursachen informieren! Was will das Saarbrücker projekt? Über den infarkt, seine Symptome und Ursachen informieren! Entscheidungshilfen für den Notfall bieten! Die Zeit von Schmerzbeginn bis zum Erreichen des Krankenhauses verkürzen

Mehr

Blutdruck Oberarm Messgeräte Listenpreis Preis für Herzverband Omron M5. 79,00 65,00 inkl. Mwst. Eigenschaften und Funktionen

Blutdruck Oberarm Messgeräte Listenpreis Preis für Herzverband Omron M5. 79,00 65,00 inkl. Mwst. Eigenschaften und Funktionen Blutdruck Oberarm Messgeräte Omron M5. 79,00 65,00 inkl. Mwst. Eigenschaften und Funktionen - Schnelle, schonende Messung durch Intellisense-Technologie - 1.500 Messungen pro Batterieset - Unregelmäßige

Mehr

!!! Regelmäßig bewegen

!!! Regelmäßig bewegen Zusammen mit einer gesunden Ernährung ist die Bewegung eine der wertvollsten Gewohnheiten, die Sie sich zulegen können, wenn Sie Bluthochdruck haben. Durch Bewegung wird Ihr Herz gestärkt. Es kann mit

Mehr

Risikofaktor Alter Wenn das Gedächtnis nicht mehr so will

Risikofaktor Alter Wenn das Gedächtnis nicht mehr so will Risikofaktor Alter Wenn das Gedächtnis nicht mehr so will Bayerischer Bauernverband Kreisverband Ebersberg Große Sommerversammlung, Ebersberger Alm, Ebersberg, 21.07.2004 Dr. Hans Gnahn/Dr. Claus Briesenick

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM: Akupunktur / Kräuter) Praktikum. Report and brief note of patient treated with TCM methods.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM: Akupunktur / Kräuter) Praktikum. Report and brief note of patient treated with TCM methods. Praktikant Lehrer Behandlungsanfang Behandlungsende 1.Besprechung 2.Besprechung Beschreibung Referenzen Topic Herr Petit Nicolas Herr K.Y. Toh 2011, Januar 2011, Juni Report and brief note of patient treated

Mehr

VASCASSIST. Ges. für innovative Systeme in der Medizintechnik mbh

VASCASSIST. Ges. für innovative Systeme in der Medizintechnik mbh VASCASSIST Ges. für innovative Systeme in der Medizintechnik mbh isymed ist seit 1994 kompetenter und zuverlässiger Partner für oszillometrische Blutdrucktechnologien und die automatisierte Behandlungsdaten-Erfassung.

Mehr

Die Autoren. Professor Dr. Klaus Völker ist Professor für Sportmedizin und Direktor des Instituts für Sportmedizin des Universitätsklinikums

Die Autoren. Professor Dr. Klaus Völker ist Professor für Sportmedizin und Direktor des Instituts für Sportmedizin des Universitätsklinikums Die Autoren Professor Dr. med. Martin Middeke ist Leiter des Hypertoniezentrums München (www.hypertoniezentrum.de). Das Hypertoniezentrum ist von der Europäischen Fachgesellschaft ausgezeichnet als Hypertension

Mehr

Patienteninformation AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 2

Patienteninformation AOK-Curaplan Diabetes mellitus Typ 2 Patienteninformation Das Programm für Ihre Gesundheit 2 3 Was AOK-Curaplan ist AOK-Curaplan ist ein umfassendes Programm für AOK- Versicherte, die an Diabetes mellitus Typ 2 erkrankt sind. Wenn der Arzt

Mehr

Experimentieren im Biologieunterricht

Experimentieren im Biologieunterricht Experimentieren im Biologieunterricht Experimentieren (Thema 2) Fachdidaktik Biologie Prof. Dr. Frank Horn Hauptseminar Grundlagen der Biologiedidaktik I (WS2004/05) Thema: Experimentieren im Biologieunterricht

Mehr

PHYSIOTHERAPIE NACH BRUST-OP

PHYSIOTHERAPIE NACH BRUST-OP PHYSIOTHERAPIE NACH BRUST-OP THERAPIE UNSERE EMPFEHLUNG Sehr geehrte Patientin, wir Physiotherapeuten besuchen Sie möglichst gleich am ersten Tag nach Ihrer Brustoperation. Wir empfehlen Ihnen, insbesondere,

Mehr