Die Gothaer Kapitalversicherung mit Rentenwahlrecht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Gothaer Kapitalversicherung mit Rentenwahlrecht"

Transkript

1 Antrag Die Gothaer Kapitalversicherung mit Rentenwahlrecht Stand: Lebensversicherungen Direktion Österreich

2 Die Gothaer Kapitalversicherung mit Rentenwahlrecht Abschlussvermittler MA-Nr. Bestandsverwalter, wenn nicht Abschlussvermittler MA-Nr. Antragsteller / Versicherungsnehmer (VN) Versicherungsnummer Kenn-Nr. Fremdaktenzeichen Marketingschlüssel Vorname, Name Anschrift (Straße und Hausnummer) männl. weibl. Nationalität Geburtsdatum Geburtsname Antragskennung LKZ PLZ Ort Geburtsland Geburtsort Derzeitiger Beruf / Branche Berufsgruppe angestellt selbstständig öffentl. Dienst Telefon Telefax allein stehend verheiratet Zu versichernde Person (VP) Vorname, Name Antragsteller männl. weibl. Geburtsdatum Anschrift (Straße und Hausnummer) Nationalität Geburtsname LKZ PLZ Ort Geburtsland Geburtsort Derzeitiger Beruf / Branche Berufsgruppe angestellt selbstständig öffentl. Dienst allein stehend verheiratet Angaben nach dem Geldwäschegesetz Y Ich handle auf eigene Rechnung Vorname, Name / Firma / Verband Bei Abweichung bitte den wirtschaftlich Berechtigten angeben: Anschrift (Straße und Hausnummer) LKZ PLZ Ort Bei juristischen Personen: Zusätzliche Daten des Vertretungsberechtigten (Vorname, Name) Anschrift (Straße und Hausnummer) LKZ PLZ Ort Geburtsdatum Geburtsort Nationalität Der Antragsteller, bzw. bei juristischen Personen der Vertreter, hat sich ausgewiesen durch gültigen Y Personalausweis Y Reisepass Ausstellungsdatum Ausweisnummer Y Führerschein Ausstellende Behörde Widerrufliches Bezugsrecht für den Todesfall Y Antragsteller/Versicherungsnehmer Y der dann in gültiger Ehe lebende Ehepartner (wenn ja, diesen bitte nicht zusätzlich namentlich angeben) Y folgende Person (Vorname, Name) männl. weibl. Geburtsdatum Betriebliche Altersversorgung Y Direktversicherung Y Zukunftsicherung: 3 Abs. 1 Zi. 15.a) EStG Y Abfertigungsrückdeckungsversicherung Y Rückdeckungsversicherung Y Pensionsrückdeckungsversicherung Y Sonstige: Bei Direktversicherungen bitte Formular Zusatzerklärung zum Antrag für eine Direktversicherung für Arbeitnehmer mitsenden. Personalnummer Eintritt in die Firma Original für Direktion 1. Durchschlag für Vermittler 2. Durchschlag für Antragsteller / Versicherungsnehmer

3 y Kapitalversicherung y Berufs- unfähigkeits- Zusatzversicherung (BUZ) y Unfall-Zusatzversicherung Tarif O F Vertragsbeginn Y Tarif OBU2004 Y Tarif OFUT (OFUTE) d Y Beitragsbefreiung wie Hauptversicherung oder Y BUZ-Rente wie Hauptversicherung oder Y Tarif OFZ Y Tarif OFZS Eintrittsalter Versicherungssumme Ablaufalter oder Versicherungsdauer Zahlrente (Betrag pro Rentenfälligkeit) oder in % von der Hauptversicherung Versicherungsdauer Y Versicherungssumme wie Hauptversicherung oder Ablaufalter Zahlrente (Betrag pro Rentenfälligkeit) Beitragszahlungsdauer oder Beitragszahlungsdauer Jährliche dynamische Beitragserhöhung Y 3% oder % Y prozentual entsprechend der Steigerung des Höchstbeitrags in der Sozialversicherung (mind. 3 %) Zahlweise der Rente Y jährlich Y jährlich Y [jährlich Y monatlich Leistungsdauer (max. 200% der Hauptversicherung) % der Hauptversicherung Tariferläuterungen siehe Antragsrückseite Bitte das Angebot beifügen. Jährliches Nettoeinkommen Y Karenzzeit Monate Angaben zur Beitragszahlung Zahlweise Y jährlich Y jährlich Y [jährlich Y monatlich Y einmalig Y Depotzahlung Einzugsermächtigung (LSV) zum Y 1. eines Monats Y Erlagschein Y Dauerauftrag Die jeweils fälligen Beiträge sollen bis auf Widerruf von folgendem Konto abgebucht werden: Kontonummer Kontoinhaber (Vorname, Name falls nicht Antragsteller) Zu zahlender Gesamtbeitrag gemäß Zahlweise inkl. Versicherungssteuer (geringe Rundungsdifferenzen sind möglich) n wie bisher Bankleitzahl Geldinstitut (Name und Ort) y Zeitrenten- Zusatzversicherung Überschussbeteiligung Kapitalbildende Versicherung Y BE Y BR (Beitragsreduktion) mit % (maximal 5%) Y BS Soforttodesfallschutz mit % der Vers.-Summe (maximal 35%) Risikoversicherung Y Todesfallbonus Y Beitragsreduktion (nicht bei OF8n) Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Y Beitragsreduktion Y Sofortbonus (nur bei Direkt-, Rückdeckungsversicherung, Einmalbeitragszahlung oder abgekürzter Beitragszahlung der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung) Verfügungsbeschränkung Y Abtretung Y Verpfändung Y Vinkulierung Kreditkontonummer Bankleitzahl Unanfechtbarkeit Vinkulierungssumme nein ja EUR (bis max EUR) Kreditinstitut samt Anschrift Besondere Vereinbarungen Durch die Vinkulierung gilt das für den Ablebensfall vereinbarte Bezugsrecht bis zu einer Höhe des dann aushaftenden Kreditsaldos als aufgehoben. Die den Kreditsaldo übersteigende Versicherungsleistung wird im Ablebensfall an den (die) oben aufgeführten Bezugsberechtigten ausgezahlt.

4 Bitte immer ausfüllen. Achten Sie bitte auf eine vollständige und richtige Beantwortung der nachfolgenden Fragen, da bei schuldhafter Verletzung dieser Pflicht der Versicherer vom Vertrag zurücktreten oder ihn anfechten und ggf. Leistungen verweigern kann. Geben Sie bei den Antworten auch solche Umstände an, denen Sie nur geringe Bedeutung beimessen. Angaben, die Sie hier nicht machen möchten, sind unverzüglich und unmittelbar der Gothaer Lebensversicherung AG schriftlich mitzuteilen. Zusatzangaben folgen? Y nein Y ja Fragen an die zu versichernde Person Wurden für die zu versichernde Person bereits Lebens-, Berufs- und/oder Erwerbsunfähigkeits- (Zusatz-) Versicherungen bei anderen Lebensversicherungsunternehmen abgeschlossen oder sind solche Anträge gestellt worden? Y nein Y besteht Y bestand Y beantragt Y abgelehnt Wurden in den letzten 10 n zu diesen Versicherungen Beitragszuschläge oder Leistungseinschränkungen verlangt? Y nein Y ja Versicherungsunternehmen Versicherungsnummer Versicherungssumme BU/EU-Rente (jährlich) Abschluss-/Ablehnungsdatum Besondere Gefahren der zu versichernden Person Gesundheitserklärung der zu versichernden Person Sind Sie beruflich oder privat besonderen Gefahren ausgesetzt (z.b. Umgang mit Sprengstoffen, energiereichen Strahlen, gesundheitsschädlichen Stoffen, beim Rennsport, Motor- oder Segelflieger, Fallschirmspringer, Drachenflieger, Taucher, Bergsteiger, Extremsportler)? Y nein Y ja Wenn ja, als: 1. Körpergröße, Körpergewicht cm kg 2. Waren Sie innerhalb der letzten 5 in ambulanter Behandlung (z.b. Untersuchung, Beratung, ambulante Operation etc.) bei Ärzten oder anderen Heilbehandlern (z.b. Heilpraktikern, Masseuren, Psychotherapeuten, Krankengymnasten etc.)? Y nein Y ja 3. Fanden bei Ihnen in den letzten 5 n Nachsorgeuntersuchungen statt? Wenn ja, ergaben diese einen krankhaften Befund? Y nein Y nein Y ja Y ja 4. Fanden bei Ihnen in den letzten 5 n Routine- oder Vorsorgeuntersuchungen statt? Wenn ja, ergaben diese einen krankhaften Befund? Y nein Y nein Y ja Y ja 5. Bestehen oder bestanden in den letzten 5 n chronische Infektionen (z.b. Hepatitis, Borreliose)? Y nein Y ja 6. Waren Sie innerhalb der letzten 10 in stationärer Behandlung (z.b. Krankenhaus, Rehabilitation, Kur etc.)? Y nein Y ja 7. Besteht oder bestand in den letzten 10 n eine Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenabhängigkeit? Y nein Y ja 8. Wurde bei Ihnen eine HIV-Infektion (AIDS) festgestellt (z.b. positiver HIV-Test)? Y nein Y ja 9. Haben Sie einen Selbstmordversuch unternommen? Y nein Y ja Ergänzende Angaben zu den mit ja beantworteten Fragen Frage Art der Erkrankung, Untersuchung, Beratung, Behandlung oder Operation Wann, wie lange, wie oft? Behandelnder Arzt, Krankenhaus o. ä. mit genauer Anschrift Hausarzt Haben Sie einen Hausarzt bzw. welcher Arzt weiß über Ihre gesundheitlichen Verhältnisse am besten Bescheid? Y nein Y ja, Wenn ja, welcher? (bitte vollständigen Namen und Anschrift sowie die Fachrichtung angeben) Fachrichtung Seit wann? Zusätzliche Gesundheitserklärung Nur ausfüllen, falls eine BUZ eingeschlossen ist oder falls ein ärztliches Zeugnis erforderlich ist 1. Wurden in den letzten 12 Monaten von Ärzten oder Heilpraktikern Arzneimittel verordnet? Y nein Y ja Wenn ja, welche? 2. Bestehen oder bestanden in den letzten 5 n chronische körperliche oder psychische Krankheiten, Folgen von Krankheiten oder Unfällen (z.b. Depressionen, Amputationen, Versteifung, Rückenschmerzen, Wirbelsäulenoder Bandscheibenschädigung, Lähmung, Krampfanfälle, Schwerhörigkeit, Fehlsichtigkeit, Allergien)? Y nein Y ja Träger einer Brille oder anderer Sehhilfen bei Kurzsichtigkeit bitte Dioptrienzahl angeben links rechts 3. Liegt bzw. lag bei Ihnen in den letzten 10 n ein Tätigkeitswechsel aus gesundheitlichen Gründen vor? Y nein Y ja Wenn ja, bitte Begründung angeben: 4. Bezogen, beziehen oder beantragten Sie eine Rente oder Pension aus gesundheitlichen Gründen? Y nein Y ja Bitte Rentenbescheid zur Einsichtnahme beifügen! 5. Sind Sie im Besitz eines Schwerbehindertenausweises oder beantragen Sie einen? Grad? % Y nein Y ja Ergänzende Angaben zu den mit ja beantworteten Fragen Frage Art der Erkrankung, Untersuchung, Beratung, Behandlung oder Operation Wann, wie lange, wie oft? Behandelnder Arzt, Krankenhaus o. ä. mit genauer Anschrift Anlagen 1. Da der zu Verfügung stehende Platz nicht ausreicht, ist ein gesondertes Blatt beigefügt. Y nein Y ja 2. Sonstige beigefügte Anlagen: a) Verantwortlichkeit, Schlusserklärungen, Widerspruchsrecht und Unterschriften b) Bevor Sie den Antrag unterschreiben: Lesen Sie bitte die nachstehend und auf der Rückseite des Antrags beschriebenen Schlusserklärungen, wichtigen Hinweise und Verbraucherinformationen. Diese Erklärungen enthalten unter anderem die Ermächtigungen zur Entbindung von der Schweigepflicht und zur Datenverarbeitung; sie sind wichtiger Bestandteil des Vertrags. Sie machen mit Ihrer Unterschrift die Schlusserklärungen sowie die Wichtigen Hinweise und Erklärungen für Versicherungsnehmer in Österreich zum Inhalt dieses Antrags. Schlusserklärung des Antragstellers: Die gegenseitigen Rechte und Pflichten richten sich nach diesem Antrag, von dem mir bei Antragstellung eine Durchschrift ausgehändigt wird, den gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland sowie den für den beantragten Tarif maßgebenden Versicherungsbedingungen, die mir mit dem Versicherungsschein übersandt werden. Darüber hinaus erhalte ich weitere Verbraucherinformationen. Für den von Ihnen beantragten Versicherungsvertrag wird in Übereinstimmung mit den Verbraucherinformationen deutsches Recht, insbesondere das deutsche Versicherungsvertragsgesetz, vereinbart. Soweit dieses zwingenden österreichischen Rechtsvorschriften (z.b. Konsumentenschutzgesetz) widerspricht, gilt das entsprechende österreichische Recht. Als Gerichtsstand können Sie das Gericht am Sitz der Niederlassung oder der Gesellschaft Gothaer Lebensversicherung AG wählen. Widerspruchsrecht: Nach Erhalt der Unterlagen habe ich das Recht, dem Vertrag innerhalb von 14 Tagen in Textform zu widersprechen. Ort Zu versichernde Person Gesetzlicher Vertreter (bei zu versichernden Minderjährigen) Datum Kontoinhaber (falls nicht Antragsteller) Antragsteller WNR-Nummer Telefonnummer des Vermittlers Vermittler

5 Wichtige Hinweise und Erklärungen für Versicherungsnehmer in Österreich Widerspruchsrecht Verantwortlichkeit für den Inhalt des Antrags Entbindung von der Schweigepflicht Wechsel des Versicherers Eventuelle Beitragsüberzahlung Höhe des Rückkaufswerts Vorläufiger Versicherungsschutz Besondere Vereinbarungen Ansprechpartner/ Aufsichtsbehörde Zahlung des Versicherungsbeitrages und der Versicherungssteuer Sie können als Versicherungsnehmer nach 5a des deutschen VVG innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Vertragsunterlagen dem Vertragsabschluss in Textform widersprechen. Die Darstellung der Regelung nach österreichischem Recht ( 3b des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes und 5b des österreichischen Versicherungsvertragsgesetzes) entfällt, da durch das eingeräumte Widerspruchsrecht alle diesbezüglichen Interessen zugunsten des Kunden gewahrt sind. Der Rücktritt ist in Textform gegenüber der Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich, Auhofstraße 170, A-1130 Wien, zu erklären. Die Antragsfragen sind nach bestem Wissen richtig und vollständig beantwortet. Jede bis zur Annahme des Antrags noch eintretende sowie jede vor Antragstellung eingetretene, aber erst bis zur Annahme des Antrags bekannt werdende nicht unerhebliche Verschlechterung des Gesundheitszustands der zu versichernden Person werde ich unverzüglich der Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich anzeigen. Ich weiß, dass die Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich bei Verletzung dieser Pflichten vom Vertrag zurücktreten bzw. die Leistung verweigern kann. Ich habe folgende Hinweise der Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich, an mich zur Kenntnis genommen: Ihre Angaben und Erklärungen sind die Grundlage unserer Antragsprüfung. Dabei können wir nur die schriftlichen und damit nachweisbaren Angaben zugrunde legen. Achten Sie daher darauf, dass die schriftlichen Erklärungen wahrheitsgemäß und vollständig sind. Dies gilt nicht nur, wenn Sie den Antrag selbst ausfüllen, sondern auch dann, wenn ein Dritter (z.b. der Vermittler) den Antrag ausfüllt. Entscheidungen zur Antragsannahme und Aussagen über die Erheblichkeit Ihrer Angaben kann nur unsere Fachabteilung treffen. Deshalb ist unser Vermittler angewiesen, weder verbindliche Erklärungen zu Risikoumständen abzugeben noch mündliche Erklärungen dazu für uns entgegenzunehmen, die nicht schriftlich im Antrag niedergelegt sind. Ich willige ein, dass die Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich im erforderlichen Umfang Daten, die sich aus den Antragsunterlagen oder der Vertragsdurchführung (Beiträge, Versicherungsfälle, Risiko-/Vertragsänderungen) ergeben, an Rückversicherer zur Beurteilung des Risikos, zur Abwicklung der Rückversicherung sowie zur Beurteilung des Risikos und der Ansprüche an andere Versicherer und/oder an den Verband der Lebensversicherungsunternehmen e.v. bzw. Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs zur Weitergabe dieser Daten an andere Versicherer übermittelt. Diese Einwilligung gilt auch unabhängig vom Zustandekommen des Vertrages sowie für entsprechende Prüfungen bei anderweitig beantragten (Versicherungs-) Verträgen und bei künftigen Anträgen. Ich willige ferner ein, dass die Gothaer Versicherungen und die mit ihr konzernmäßig verbundenen Unternehmen und Vermittler, soweit dies der ordnungsgemäßen Durchführung meiner Versicherungsangelegenheiten dient, meine allgemeinen Antrags-, Vertrags-, Abrechnungs- und Leistungsdaten in gemeinsamen Datensammlungen führen oder im Rahmen einer von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vorgelegten oder von ihr genehmigten Funktionsausgliederung durch besonders auf die Einhaltung der Schweigepflicht und des Datenschutzes verpflichtete Dritte führen lassen und an den/die für mich zuständigen Vermittler weitergeben. Gesundheitsdaten dürfen nur an Personen- und Rückversicherer übermittelt werden; an Vermittler dürfen sie nur weitergegeben werden, soweit es zur Vertragsgestaltung erforderlich ist. Ohne Einfluss auf den Vertrag und jederzeit widerrufbar willige ich weiter ein, dass der/die Vermittler meine allgemeinen Antrags-, Vertrags-, Abrechnungs- und Leistungsdaten darüber hinaus für die Beratung und Betreuung auch in sonstigen Finanzdienstleistungen nutzen darf/dürfen. Diese Einwilligung gilt nur, wenn ich die Möglichkeit hatte, in zumutbarer Weise vom Inhalt des vom Versicherer bereitgehaltenen Merkblattes zur Datenverarbeitung Kenntnis zu nehmen. Ich ermächtige die Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich, zur Nachprüfung und Verwertung der von mir über meine Gesundheitsverhältnisse gemachten Angaben alle Ärzte, andere Heilbehandler, Krankenhäuser und sonstige Krankenanstalten, bei denen ich in Behandlung war oder sein werde, sowie andere Personenversicherer über meine Gesundheitsverhältnisse bei Vertragsabschluss zu befragen. Dies gilt für die Zeit vor der Antragsannahme und die nächsten sechs nach der Antragsannahme. Die Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich, darf auch die Ärzte, die die Todesursache feststellen, und die Ärzte, die mich im letzten Jahr vor meinem Tod untersuchen oder behandeln werden, sowie Behörden mit Ausnahme von Sozialversicherungsträgern über die Todesursachen oder die Krankheiten, die zum Tod geführt haben, befragen. Werden Leistungen wegen Berufsunfähigkeit beansprucht, darf die Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich, die in Absatz 1 Satz 1 genannten Personen und Einrichtungen, die Ärzte und andere Heilbehandler, die mich untersucht haben, sowie Behörden mit Ausnahme von Sozialversicherungsträgern auch über Ursache, Beginn, Art, Verlauf, voraussichtliche Dauer und bei Berufsunfähigkeit über Grad sowie über diejenigen Krankheiten, die zur Berufsunfähigkeit geführt haben, befragen. Insoweit entbinde ich alle, die hiernach befragt werden, von der Schweigepflicht auch über meinen Tod hinaus. Eine bestehende Lebensversicherung aufzugeben und dafür eine neue Lebensversicherung abzuschließen, ist für den Versicherungsnehmer im Allgemeinen unzweckmäßig und kann mit wirtschaftlichen Nachteilen verbunden sein. Der Versicherungsnehmer hat das Recht, im Erlebensfall der versicherten Person anstelle der einmaligen Kapitalleistung die Zahlung einer mindestens auf die Lebensdauer der versicherten Person zahlbaren Rente zu verlangen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei der Inanspruchnahme der Kapitalleistung eine Pflicht zur Nachversteuerung eintritt, falls die Beiträge im Rahmen des 18 EStG als Sonderausgaben geltend gemacht wurden. Wird die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit einer kürzeren Dauer als die Beitragszahlungsdauer der Hauptversicherung abgeschlossen und wird nach dem Eintritt der Berufsunfähigkeit Beitragsbefreiung gewährt, so muss dennoch nach Ablauf der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung die Beitragszahlung für die Hauptversicherung wieder aufgenommen werden, auch wenn weiterhin Berufsunfähigkeit besteht. Ab einem Eintrittsalter um die 50 kann der Gesamtbetrag der für die kapitalbildende Lebensversicherung gezahlten Beiträge unter Umständen die versicherte Leistung übersteigen. Mir ist bekannt, dass die Beiträge bei kapitalbildenden Lebensversicherungen zunächst zur Deckung der vorzeitigen Versicherungsfälle sowie für die mit dem Abschluss und der Verwaltung verbundenen Kosten benötigt werden. Deshalb fällt bei Kündigung einer Lebensversicherung mit laufender Beitragszahlung in den ersten n kein oder nur ein niedriger Rückkaufswert an. Die Übersicht über die garantierten Rückkaufswerte ist auf dem Versicherungsschein abgedruckt. Aufgrund des gestellten Antrags besteht Versicherungsschutz entsprechend den Allgemeinen Bedingungen für den vorläufigen Versicherungsschutz in der Lebensversicherung. Der versicherten Person bzw. dem Versicherungsnehmer ist bekannt, dass Sondervereinbarungen der schriftlichen Zustimmung der Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich, bedürfen. Sollten Sie im Zusammenhang mit Ihrem Versicherungsvertrag, Ihrem Versicherungsschutz oder auch unserer Beratung und Betreuung Fragen, Wünsche, Bedenken oder Beschwerden haben, so können Sie sich jederzeit vertrauensvoll an Ihren Betreuer, unsere Außenstellen oder die Hauptverwaltung wenden. Auch das Bundesministerium für Finanzen, Versicherungsaufsicht, Johannesgasse 14, A-1010 Wien oder die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin), Graurheindorfer Str. 108, Bonn, steht Ihnen als zuständige Aufsichtsbehörde zur Verfügung. Für Mitglieder der Gothaer Versicherungsbank VVaG steht in allen Beschwerdefällen unser Beauftragter für die Anliegen der Mitglieder, Arnoldiplatz 1, Köln, zur Verfügung. Darüber hinaus ist unser Unternehmen Mitglied im Verein Versicherungsombudsmann e.v., Kronenstr. 13, Berlin. Sie haben somit die Möglichkeit das kostenlose, außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen. Sie zahlen den Versicherungsbeitrag (inkl. Versicherungssteuer) auf eines der unten angegebenen Konten der Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich, ein bzw. lassen den entsprechenden Betrag von Ihrem Konto einziehen. Eine Einzugsermächtigung erteilt der Versicherungsnehmer oder Kontoinhaber, falls dieser nicht der Versicherungsnehmer ist, auf dem Antragsformular. Für die Lebensversicherung ist eine Versicherungssteuer in der vom Gesetzgeber festgelegten Höhe zu entrichten. Die Versicherungssteuer wird auf Basis des im Antrag enthaltenen Zahlbeitrages bzw. der im Antrag enthaltenen Depoteinlage erhoben. Die Versicherungssteuer ist zum jeweiligen Fälligkeitstermin zusammen mit dem Versicherungsbeitrag an die Gothaer Lebensversicherung AG, Direktion Österreich, zu zahlen. Im Falle einer Mahnung ist der angemahnte Betrag zuzüglich der gesetzlich festgelegten Versicherungssteuer zu zahlen. Besondere Hinweise zur Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Rentenoptionsklausel Einwilligungsklausel nach dem Bundesdatenschutzgesetz Direktion Österreich Firmenbuchgericht Wien, FN b Hauptbevollmächtigter Bernhard Haisch Anschrift Auhofstraße 170, A-1130 Wien Kommunikation Telefon (01) ; Telefax (01) Bankverbindungen Bank Austria AG, Bankleitzahl 20151, Kontonummer PSK, Bankleitzahl , Kontonummer Gesellschaft Aufsichtsratsvorsitzender Vorstand Rechtsform Hausanschrift Postanschrift Kommunikation Bankverbindung Gothaer Lebensversicherung AG, Göttingen Dr. Manfred Scholz Dr. Reinhard Blei (Vorsitzender) Dr. Werner Görg, Bryan Patrick Hahn, Dr. Helmut Hofmeier, Dr. Herbert Schmitz, Helmut Söhler, Dr. Martin Wagener Aktiengesellschaft Sitz Göttingen Registergericht: AG Göttingen, HRB 3336 Gothaer Lebensversicherung AG, Gothaer Platz 2-8, Göttingen Gothaer Lebensversicherung AG, Göttingen Telefon (05 51) Telefax (05 51) Internet: Bankgesellschaft Berlin AG, Kto. Nr , BLZ

6 Steuerliche Regelungen (Die Angaben entsprechen dem Stand der steuerlichen Bestimmungen zum 01. Jänner Zukünftige Novellierungen der Steuergesetze können die dargestellten Regelungen beeinflussen.) Zur Zeit sind für Lebensversicherungen in Österreich die folgenden Regelungen anzuwenden (Abweichung von den Verbraucherinformationen, in der deutsche Steuerregelungen enthalten sind): Kapitalertragssteuer Versicherungssteuer Lohn- und Einkommensteuer in Österreich 2 Unter welchen Voraussetzungen besteht vorläufiger Versicherungsschutz? Die Versicherungssteuer beträgt derzeit 4 %. Wird eine Kapitalversicherung gegen Einmalbeitrag unter 10 n Vertragsdauer abgeschlossen, unterliegt sie einer Versicherungssteuer von 11 %. Bei Rückkauf einer Kapital- oder Pensionsversicherung gegen Einmalbeitrag vor Ablauf von 10 n wird eine weitere Steuer von 7 % des Beitrages vorgeschrieben. Beiträge zu Ablebens- (Risiko-)Versicherungen und zu Renten- (Pensions-)Versicherungen können im Rahmen des 18 Einkommensteuergesetz als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Einmalbeiträge können auf Antrag über 10 hindurch in gleich hohen Teilbeträgen abgesetzt werden. Die zu Pensionsversicherungen abgesetzten Beiträge sind mit 30 % nachzuversteuern: bei Abtretung, bei Rückkauf, bei Vorauszahlung oder Verpfändung innerhalb von 10 n ab Beginn und bei Kapitalablöse oder temporärer Pension. Umstände, die zu einer Nachversteuerung führen, müssen vom Versicherungsunternehmen dem Wohnsitzfinanzamt ohne amtliche Aufforderung innerhalb eines Monats mitgeteilt werden. Bei Rückkauf einer Kapital- oder Pensionsversicherung gegen Einmalbeitrag vor Ablauf von 10 n unterliegt der Unterschiedsbetrag zwischen der Einzahlung und der Versicherungsleistung der Einkommensteuer. Der Bezug einer Kapitalleistung bei Eintritt des Versicherungsfalles ist in der Regel einkommensteuerfrei. Wird nach Ablauf einer Lebensversicherung die angesparte Versicherungssumme inkl. Gewinnanteile in Rentenform ausbezahlt, wird als Besteuerungsparameter nicht mehr der vom Alter des Rentenbeziehers abhängige Erhöhungsfaktor laut Bewertungsgesetz herangezogen.die Rentenzahlungen sind erst dann steuerpflichtig, wenn die zugeflossenen Renten die Versicherungssumme einschließlich Gewinnanteile übersteigen. Lebens- und Rentenversicherungen unterliegen nicht der österreichischen Kapitalertragssteuer. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass wir bei Verträgen, die in Deutschland steuerlich nicht begünstigt sind*, zunächst der Verpflichtung zur Einbehaltung und Abführung von deutscher Kapitalertragssteuer zzgl. Solidaritätszuschlag aufgrund der beschränkten Steuerpflicht der Zinsen in Deutschland nachkommen müssen. Nach dem neuen Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung zwischen Deutschland und Österreich ist für die im Abzugswege erhobene Steuer ein Erstattungsverfahren durch das deutsche Bundesamt für Finanzen vorgesehen. Ein wirtschaftlicher Nachteil ergibt sich vor diesem Hintergrund nicht. * Vertragsdauer unter 12 n, Beitragszahlungsdauer unter 5 n, Todesfallschutz weniger als 60 % der Beitragssumme Erbschafts- und Schenkungssteuer Der Bezug von Versicherungsleistungen ist für begünstigte Personen, die nicht auch Versicherungsnehmer sind, im Ablebensfall erbschaftssteuer- bzw. im Erlebensfall schenkungssteuerpflichtig. Versicherungsunternehmen sind verpflichtet, bevor sie Versicherungssummen oder Leibrenten an einen anderen als den Versicherungsnehmer auszahlen, dem Finanzamt den wesentlichen Inhalt des Versicherungsvertrages und die Person des Empfangsberechtigten mitzuteilen. Allgemeine Bedingungen für den vorläufigen Versicherungsschutz in der Lebensversicherung Fassung vom Sehr geehrter Kunde Sie haben eine Kapitalversicherung bei uns beantragt. Bevor wir den endgültigen Versicherungsschutz übernehmen, gelten die nachfolgenden Bedingungen. 1 Was ist versichert? (1) Der vorläufige Versicherungsschutz erstreckt sich auf die für den Todesfall beantragten Leistungen. (2) Haben Sie eine Unfall-Zusatzversicherung beantragt und tritt während der Dauer des vorläufigen Versicherungsschutzes ein Unfall ein, zahlen wir zusätzlich die Unfallversicherungssumme, wenn der Unfall innerhalb eines s nach dem Unfallereignis zum Tod des Versicherten führt. (3) Haben Sie eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung beantragt und tritt während der Dauer des vorläufigen Versicherungsschutzes Berufsunfähigkeit ein, zahlen wir zusätzlich a) eine Berufsunfähigkeitsrente, wenn uns die Berufsunfähigkeit innerhalb von drei Monaten seit Ihrem Eintritt angezeigt worden ist. b) die Leistungen aus der Beitragsbefreiung, wenn die Hauptversicherung zustande gekommen ist und solange sie nicht weggefallen ist. In jedem Fall enden die Leistungen bei Berufsunfähigkeit spätestens mit dem Ablauf der für die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung beantragten Versicherungsdauer. (4) Aufgrund des vorläufigen Versicherungsschutzes zahlen wir einschließlich der Leistungen aus einer Unfall-Zusatzversicherung höchstens EUR. Bei Berufsunfähigkeit beträgt die Höchstrente EUR jährlich; die Beitragsbefreiung gilt höchstens für eine Versicherungssumme von EUR. Diese Begrenzungen gelten auch dann, wenn höhere Leistungen beantragt oder mehrere Anträge auf das Leben derselben Person bei uns gestellt worden sind. Voraussetzungen für den vorläufigen Versicherungsschutz sind, dass a) der beantragte Versicherungsbeginn nicht später als zwei Monate nach der Unterzeichnung des Antrags liegt; b) der Einlösungsbeitrag für die beantragte Versicherung gezahlt oder bei uns eine Ermächtigung zum Beitragseinzug erteilt worden ist. Bei Vermögensbildungsversicherungen reicht es aus, wenn uns der Antrag auf Überweisung vermögenswirksamer Leistungen durch den Arbeitgeber vorliegt; c) Sie das Zustandekommen der beantragten Versicherung nicht von einer besonderen Bedingung abhängig gemacht haben; d) Ihr Antrag sich im Rahmen der von uns gebotenen Tarife und Bedingungen bewegt; e) der versicherte bei Unterzeichnung des Antrags das 14. Lebensjahr schon und das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. 3 (1) Der vorläufige Versicherungsschutz beginnt mit dem Tag, an dem Ihr Antrag bei uns eingeht. Wann beginnt und (2) Er endet jedoch, wenn endet der vorläufige Versicherungsschutz? a) der Versicherungsschutz aus der beantragten Versicherung begonnen hat; b) wir Ihren Antrag abgelehnt haben; c) Sie Ihren Antrag angefochten oder zurückgenommen haben; d) der Einzug des Einlösungsbeitrags nicht möglich war oder dem Einzug widersprochen worden ist. 4 In welchen Fällen ist der vorläufige Versicherungsschutz ausgeschlossen? 5 Was kostet Sie der vorläufige Versicherungsschutz? (1) Unsere Leistungspflicht ist ausgeschlossen für Versicherungsfälle aufgrund von Ursachen, die vor Unterzeichnung des Antrags erkennbar geworden sind, auch wenn diese im Antrag angegeben wurden. (2) Bei Selbsttötung des Versicherten besteht Versicherungsschutz nur dann, wenn uns nachgewiesen wird, dass die Tat in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand krankhafter Störung der Geistestätigkeit begangen worden ist. Für den vorläufigen Versicherungsschutz erheben wir zwar keinen besonderen Beitrag; erbringen wir aber Leistungen aufgrund des vorläufigen Versicherungsschutzes, so behalten wir ein Entgelt ein. Das Entgelt entspricht dem Beitrag für das erste Versicherungsjahr des beantragten Versicherungsvertrags. Bei Einmalbeitragsversicherungen ist dies der einmalige Beitrag. Wir berechnen Ihnen jedoch nicht mehr als den Tarifbeitrag für die Höchstsumme und -rente gemäß 1 Absatz 4. Bereits gezahlte Beiträge rechnen wir an. 6 Wie ist das Verhältnis zur beantragten Versicherung und wer erhält die Leistungen aus dem vorläufigen Versicherungsschutz? (1) Soweit in diesen Bedingungen nichts anderes bestimmt ist, gelten die Allgemeinen Bedingungen für die beantragte Versicherung, einschließlich derjenigen für mitbeantragte Zusatzversicherungen. Dies gilt insbesondere für die dort enthaltenen Einschränkungen und Ausschlüsse. (2) Ein im Antrag festgelegtes Bezugsrecht gilt auch für die Leistungen aus dem vorläufigen Versicherungsschutz.

7 Tariferläuterungen und en Hauptversicherung (Grundtarife) (Verwendete Tarifkürzel: M = männlich / W = weiblich) y Kapitalversicherung Tarif OF1M/W Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall mit Rentenwahlrecht. Konstante Versicherungssumme mit Fälligkeit bei Tod des Versicherten, spätestens bei Ablauf der Versicherung. Tarif OF1EM/W Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall mit Rentenwahlrecht gegen Einmalbeitrag. Konstante Versicherungssumme mit Fälligkeit bei Tod des Versicherten, spätestens bei Ablauf der Versicherung. Überschussverwendungsarten Gewinnsystem BE, BS y Kapitalversicherung mit Auflösungsoption y Premium-Police Tarif OF1AM/W Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall mit dem Recht auf Auflösung in den letzten 5 Versicherungsjahren und mit Rentenwahlrecht. Konstante Versicherungssumme bis 5 vor Ablauf, danach jährlich steigende Versicherungssumme. Fälligkeit bei Tod oder Auflösung, spätestens bei planmäßigem Ablauf. Auflösungsoption Während der letzten 5 Versicherungsjahre können Sie jeweils zum stag die Auszahlung der Versicherungssumme verlangen. Wird sie nicht verlangt, so steigt die Versicherungssumme jeweils zu Beginn des Versicherungsjahres auf den im Versicherungsschein genannten Betrag. (Bezugsgröße: Anfangsversicherungssumme) Tarif OF2M/W Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall mit abgekürzter Beitragszahlungsdauer und Rentenwahlrecht. Konstante Versicherungssumme mit Fälligkeit bei Tod des Versicherten, spätestens bei Ablauf der Versicherung. y Startkapital- Versicherung Tarif OF3M/W Kapitalversicherung auf festen Termin (Termfix-Versicherung) mit Rentenwahlrecht. Konstante Versicherungssumme mit Fälligkeit bei Ablauf der Versicherung. Bei Tod der versicherten Person Beitragsbefreiung bis zum Ablauf. y Partner-Police Tarif OF5 Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall von zwei Personen mit Rentenwahlrecht für die 1. oder 2. versicherte Person. Konstante Versicherungssumme mit Fälligkeit bei Tod des zuerst sterbenden Versicherten, spätestens bei Ablauf der Versicherung. Auch bei gleichzeitigem Tod beider Versicherter wird die Versicherungssumme nur einmal gezahlt. y Mehrfach- auszahlungs- Police Tarif OF11M/W, Tarif OF12M/W Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall mit mehreren Auszahlungen. Tarif OF11 mit durchgehender und Tarif OF12 mit abgekürzter Beitragszahlungsdauer. Fälligkeit der vereinbarten Teilzahlungen im Erlebensfall zu den festgesetzten stagen, letztmals bei Ablauf der Versicherung. Im Todesfall wird stets die volle Versicherungssumme fällig. Anzahl, Höhe und Zeitpunkt der Teilauszahlungen können weitgehend selbst bestimmt werden. y Risikoversicherung Tarif OF8M/W Kapitalversicherung auf den Todesfall mit Umtauschoption. Konstante Versicherungssumme mit Fälligkeit bei Tod des Versicherten vor Ablauf der Versicherung. Überschussverwendungsarten Todesfallbonus, Beitragsreduktion Tarif OF8nM/W Kapitalversicherung auf den Todesfall mit monatlich fallender Leistung und Umtauschoption. Die Beitragszahlungsdauer beträgt 2/3 der Versicherungsdauer. Bei Tod des Versicherten vor Ablauf der Versicherung Fälligkeit der jeweils noch versicherten Summe. Die vereinbarte Anfangsversicherungssumme fällt monatlich nachschüssig gleichmäßig um einen konstanten Betrag, so dass mit Ablauf der Versicherung die versicherte Summe Null ist. Überschussverwendungsarten Todesfallbonus als Partner Police Umtauschoption Tarif OF9 Kapitalversicherung auf den Todesfall von zwei Personen mit Umtauschoption. Konstante Versicherungssumme mit Fälligkeit bei Tod des zuerst sterbenden Versicherten vor Ablauf der Versicherung. Auch bei gleichzeitigem Tod beider Versicherter wird die Versicherungssumme nur einmal gezahlt. Überschussverwendungsarten Todesfallbonus, Beitragsreduktion Bis zum Ende des 10. Versicherungsjahres können Sie gemäß 7 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) für die Kapitalversicherung auf den Todesfall (Risikoversicherung) Ihre Versicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung in eine Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall umtauschen, sofern der/die Versicherte(n) zum Umtauschzeitpunkt das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet hat(haben). Der gesamte Versicherungsschutz zum Umtauschzeitpunkt inklusive Todesfallbonus gemäß 18 der AVB für die Kapitalversicherung auf den Todesfall (Risikoversicherung) darf sich bei diesem Umtausch nicht erhöhen. Den Umtausch müssen Sie spätestens 3 Monate vor Ablauf der Risikoversicherung beantragen. y Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Zusatzversicherung (Grundtarife) y Unfall-Zusatzversicherung Tarif OFUTM/W, Tarif OFUTEM/W (nur zu OF1E) Sie kann bis zum Alter 75 des Versicherten und nur für die Beitragszahlungsdauer der Hauptversicherung, bei Tarif OFUTE nur für die Dauer der Hauptversicherung, eingeschlossen werden. Fälligkeit der vereinbarten Unfall-Zusatzversicherungssumme, wenn der Versicherte an den Folgen eines entschädigungspflichtigen Unfalls stirbt. Tarif OBU2004BFM/W Die Gothaer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung für Beitragsbefreiung. Sie kann längstens bis zum Alter 65 des Versicherten und nicht länger als bis zum Ablauf der Beitragszahlungsdauer der Hauptversicherung eingeschlossen werden. Beitragsbefreiung der Hauptversicherung und der eingeschlossenen Zusatzversicherungen während der Dauer der bedingungsgemäßen Berufsunfähigkeit, längstens jedoch bis zum Ablauf der Leistungsdauer der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung. Überschussverwendungsarten Beitragsreduktion, Gewinnrente

8 y Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Tarif OBU2004BRM/W Die Gothaer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung für eine Rente. Die Versicherung der Rente kann max. für die Dauer der Hauptversicherung eingeschlossen werden, längstens bis zum Alter 65 des Versicherten. Die Leistungsdauer der Rente kann unabhängig von der Hauptversicherung vereinbart werden, längstens bis zum Alter 65 des Versicherten. Zahlung der vereinbarten Rente (höchstens 48% der Versicherungssumme der Hauptversicherung bzw. 999% bei Risikoversicherungen bis Eintrittsalter 43) während der Dauer einer bedingungsgemäßen Berufsunfähigkeit, längstens jedoch bis zum Ablauf der Leistungsdauer der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung. Die Rente wird gemäß vereinbarter Zahlweise im Voraus, erstmalig anteilig bis zum Ende der laufenden Rentenzahlungsperiode gezahlt. Überschussverwendungsarten Beitragsreduktion, Sofortbonus, Gewinnrente Tarif OBU2004BRFM/W (nur zu OF1E) Die Gothaer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung für eine Rente gegen Einmalbeitrag. Die Versicherung der Rente kann max. für die Dauer der Hauptversicherung eingeschlossen werden, längstens bis zum Alter 65 des Versicherten. Die Leistungsdauer der Rente kann unabhängig von der Hauptversicherung vereinbart werden, längstens bis zum Alter 65 des Versicherten. Zahlung der vereinbarten Rente (höchstens 48% der Versicherungssumme der Hauptversicherung) während der Dauer einer bedingungsgemäßen Berufsunfähigkeit, längstens jedoch bis zum Ablauf der Leistungsdauer der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung. Die Rente wird gemäß vereinbarter Zahlweise im Voraus, erstmalig anteilig bis zum Ende der laufenden Rentenzahlungsperiode gezahlt. Überschussverwendungsarten Sofortbonus, Gewinnrente y Zeitrenten- Zusatzversicherung Dynamische Erhöhung y Tarife mit besonderen Zugangsvoraussetzungen Tarif OFZM/W, Tarif OFZSM/W Die Gothaer Zeitrenten-Zusatzversicherung Sie kann längstens bis zum Alter 70 des Versicherten und nicht länger als bis zum Ablauf der Beitragszahlungsdauer der Hauptversicherung eingeschlossen werden. Fälligkeit der vereinbarten Rente (höchstens 24% der jeweiligen Versicherungssumme, bei Tarif OF11/OF12 max. 12%) bei Tod des Versicherten. Die Rente wird vierteljährlich im Voraus bis zum vereinbarten Ablauf der Zusatzversicherung gezahlt, erstmals anteilig für die Zeit vom Tod des Versicherten bis zum Ende des laufenden Versicherungsvierteljahres. Bei Tarif OFZS wird zusätzlich ein Sterbegeld in Höhe einer srente fällig. Überschussverwendungsart Schlussanteil Eine dynamische Erhöhung d (z.b. OF1d) kann vereinbart werden. Tarife OF1M/W, OF1AM/W, OF2M/W, OF3M/W, OF5, OF11M/W, OF12M/W Besonderheiten: Bei OF1A keine Erhöhung während der letzten 6 Versicherungsjahre; bei OF11 und OF12 erhöht sich im Erlebensfall die letzte Teilzahlung. Die Mindest-Erlebensfallsumme beträgt EUR. Ein der Tarifbezeichnung zugefügter Buchstabe d bedeutet, dass es sich um eine Versicherung mit planmäßiger Erhöhung der Versicherungssumme ohne erneute Gesundheitsprüfung handelt. Der jeweilige Beitrag erhöht sich entsprechend der unter Dynamische Erhöhung getroffenen Vereinbarung gemäß 18 der AVB für die kapitalbildende Lebensversicherung. Eingeschlossene Zusatzversicherungen nehmen an den Erhöhungen teil, jedoch sind Begrenzungen für den festen Prozentsatz möglich. im Rahmen von Kollektivverträgen (Kennzeichen K) Tarife OF1M/W, OF1AM/W, OF2M/W (K) OF1EM/W (K) OF3M/W, OF5 (K) OF8M/W (K) OF9M/W (K) OF8nM/W (K) Kapitalversicherungen mit niedrigerem Beitragsniveau. Ansonsten gelten die Tariferläuterungen, die en, die Überschussverwendungsarten sowie die Zulässigkeit dynamischer Erhöhungen der Grundtarife. Überschuss- Tarife OF1M/W, OF1EM/W, OF1AM/W, OF2M/W, verwendungsarten OF3M/W,OF5, OF8M/W, OF9M/W, OF11M/W, Gewinnsystem BE OF12M/W Der jährliche Überschuss wird für eine zusätzliche Versicherung, die vor allem die Versicherungsleistung im Erlebensfall erhöht, verwendet. Gewinnsystem BR Der jährliche Überschuss wird für eine Reduktion des Beitrags von Beginn an sowie für eine zusätzliche Versicherung, die vor allem die Versicherungsleistung im Erlebensfall erhöht, verwendet. Gewinnsystem BS Der jährliche Überschuss wird für eine verstärkte Absicherung im Todesfall von Beginn an sowie für den Aufbau einer zusätzlichen Versicherungsleistung im Erlebensfall verwendet. Tarife OF8M/W, OF8nM/W, OF9M/W Todesfallbonus Ab Versicherungsbeginn erfolgt eine Erhöhung der Todesfallleistung in Prozent der Versicherungssumme. Der Erhöhungssatz ist jeweils für ein Versicherungsjahr gültig. Beitragsreduktion Ab Versicherungsbeginn erfolgt eine Reduktion des jährlichen Beitrags. Der Reduktionsssatz ist jeweils für ein Versicherungsjahr gültig. Maßgebende Versicherungsbedingungen Tarife OBU2004BF, OBU2004BR Tarife OFZ, OFZS Tarife OF1M/W, OF1EM/W, OF1AM/W, OF2M/W, OF3M/W, OF5, OF11M/W, OF12M/W, Tarife OF8M/W, OF8nM/W, OF9 Leistungsfreie Zeit Beitragsreduktion Die Überschüsse werden dazu verwendet, die Beiträge (ohne Zuschläge) für die Berufsunfähigkeits-Zusatz versicherung zu reduzieren. Der Reduktionssatz ist jeweils für ein Versicherungsjahr gültig. Sofortbonus Ab Versicherungsbeginn erfolgt eine Erhöhung der versicherten Rente. Der Erhöhungssatz ist jeweils für ein Jahr gültig. Leistungspflichtige Zeit Gewinnrente Es wird eine jährlich steigende Gewinnrente gezahlt. Der Zuwachs bemisst sich in Prozent der gesamten Vorjahresrente inkl. etwaigem Sofortbonus. Schlussanteil Bei Beendigung der Beitragszahlung für die Zusatzversicherung wird ein Schlussanteil gezahlt, dessen Höhe von der abgelaufenen Dauer abhängt. Bei Zahlung der Zeitrente nach Tod wird ein jährlicher Überschussanteil fällig. Allgemeine Versicherungsbedingungen für die kapitalbildende Lebensversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Kapitalversicherung auf den Todesfall (Risikoversicherung) Tarife OBU2004BFM/W, OBU2004BRM/W, OBU2004BREM/W Tarife OFUTM/W, OFUTEM/W Tarife OFZM/W, OFZSM/W Bedingungen für die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Bedingungen für die Unfall-Zusatzversicherung Bedingungen für die Zeitrenten-Zusatzversicherung Dynamische Erhöhung Allgemeine Versicherungsbedingungen für die kapitalbildende Lebensversicherung ( 18) Besondere Zugangsvoraussetzungen (K) Es gelten die Versicherungsbedingungen für die Grundtarife nach Maßgabe der Vereinbarungen im Kollektivvertrag

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Sterbegeldversicherungsangebot

Sterbegeldversicherungsangebot Herbert Becker Unabhängiger Versicherungsmakler Paulsborner Str. 65, 14193 Berlin Telefon (030) 89738965 Telefax (030) 89738160 E-Mail: mandantenmail@freenet.de Internet: www.mbberlin.de Sterbegeldversicherungsangebot

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits eine Versicherung? Betreuer Vertriebspartnernummer BD-/MVB-Agt. VW-Agt.

Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits eine Versicherung? Betreuer Vertriebspartnernummer BD-/MVB-Agt. VW-Agt. Antrag auf Krankenzusatzversicherung bei der MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.g. Antrag auf Sterbegeldversicherung bei der MÜNCHENER VEREIN Lebensversicherung a.g. Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits

Mehr

Antrag auf eine Lebensversicherung zur Alters- und Hinterbliebenenversorgung

Antrag auf eine Lebensversicherung zur Alters- und Hinterbliebenenversorgung Antrag auf eine Lebensversicherung zur Alters- und Hinterbliebenenversorgung Ihr persönlicher Fachberater 2.352i/02.14 Süddeutsche Lebensversicherung a. G. Raiffeisenplatz 5. 70736 Fellbach. Telefon 0711/5778-898

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach Tarif SR (Tarifwerk

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Kapital bildende Lebensversicherung

Kapital bildende Lebensversicherung Kapital bildende Lebensversicherung 1. Was ist eine Kapital bildende Lebensversicherung? Die Kapital bildende Lebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge.

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 26. Januar 2012 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit nach Tarif SRKP

Mehr

Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008)

Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008) Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008) Antragsteller / Zu versichernde Person Frau Herr Familien- und Vorname Straße, Hausnummer *(freiwillige Angaben) Vertriebspartner (werbend) Vertriebspartner

Mehr

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr.

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. zahn handeln... zahn«versicherungsnehmer und zu versichernde Person Geburtsdatum Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. Weitere zu versichernde Person (bitte eintragen): Versicherungsbeginn

Mehr

Annahmerichtlinien der Gothaer Perikon als arbeitgeberfinanzierte Versicherung im Rahmen eines Kollektivvertrages

Annahmerichtlinien der Gothaer Perikon als arbeitgeberfinanzierte Versicherung im Rahmen eines Kollektivvertrages Annahmerichtlinien der Gothaer Perikon als arbeitgeberfinanzierte Versicherung im Rahmen eines Kollektivvertrages Zugangsvoraussetzungen für Kollektivverträge Die folgenden Voraussetzungen und Grenzen

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Januar 2015 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung für zwei verbundene Leben mit Umtauschrecht

Mehr

VORSORGE. Wer anderen den richtigen Weg weist, hat einen zuverlässigen Familienschutz verdient. VPV Risiko-Lebensversicherung.

VORSORGE. Wer anderen den richtigen Weg weist, hat einen zuverlässigen Familienschutz verdient. VPV Risiko-Lebensversicherung. VORSORGE Wer anderen den richtigen Weg weist, hat einen zuverlässigen Familienschutz verdient. VPV Risiko-Lebensversicherung. Ihre Zukunft können wir nicht vorhersagen...... mit der VPV Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine BU-Vorsorge Plus nach Tarif RU BR (Tarifwerk 2012) 25. Januar 2012 Vertragsdaten

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 05. Mai 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung mit Umtauschrecht mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

KRANKENVERSICHERUNG. Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung

KRANKENVERSICHERUNG. Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung 000000 R+V 08 562 10 1062 001 0 0407 Bahn 1 oben verlängert Schwarz Cyan Magenta Gelb Informationen erhalten Sie in den Volksbanken, Raiffeisenbanken, R+V-Agenturen sowie bei der Direktion der R+V Versicherungsgruppe,

Mehr

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen Janitos Versicherung AG - Postfach 104169-69031 Heidelberg - Tel. 06221 709 1410 - Fax. 06221 709 1571 schadenservice@janitos.de Versicherungsscheinnummer: Schadennummer: Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Mehr

Risiko. Produktinformation mylife Risiko. www.mylife-leben.de

Risiko. Produktinformation mylife Risiko. www.mylife-leben.de Risiko Produktinformation mylife Risiko www.mylife-leben.de mylife Risikoversicherung Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung in der gesetzlichen Rentenversicherung kommt der privaten Vorsorge eine

Mehr

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Produktleistung Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Kurzbeschreibung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) Swiss Life BUZ care: Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit lebenslanger Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mehr

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) 1. Name und Anschrift der Gesellschaft/des Verwahrers (Versicherungsnehmer): 2. Zu welchen Anlageklassen gehören die zu verwahrenden

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung mit Umtauschrecht mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung

Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung Inhaltsübersicht 1 Welche Leistungen erbringen wir? 10 Was ist zu beachten, wenn eine Versicherungsleistung verlangt wird? 2 Erfolgt eine Überschussbeteiligung?

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5

Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5 Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5 Versicherungsnehmer: Beratung durch: VM-Streiter Ulf-Alexander Streiter Komturstr. 58-62 12099 Berlin Tel.: 030/77190531 Fax: 030/77190532 mail@vm-24.de

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2015)

Mehr

Antrag Vermittlername Versicherungsmakler Lippe Vermittlernummer 73/4317 Telefonnummer für Nachfragen zum Antrag

Antrag Vermittlername Versicherungsmakler Lippe Vermittlernummer 73/4317 Telefonnummer für Nachfragen zum Antrag Antrag Vermittlername Versicherungsmakler Lippe Vermittlernummer 73/4317 Telefonnummer für Nachfragen zum Antrag Risikolebensversicherung RISK-vario Antragsteller Frau Herr Firma Name Vorname Titel Geburtsname

Mehr

Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente

Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Möglicher Verlauf der Rentenzahlung vor und nach Steuern für eine abgekürzte

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2013) zum

Mehr

Antrag 0 1 MM 2 0 J J. Bitte ausfüllen und senden an: GesundheitsWelt direkt GmbH Dieselstraße 33 38446 Wolfsburg

Antrag 0 1 MM 2 0 J J. Bitte ausfüllen und senden an: GesundheitsWelt direkt GmbH Dieselstraße 33 38446 Wolfsburg AN_SG_GesWelt_DinLang_0108d 09.04.2008 10:43 Uhr Seite 1 Original für Direktion Bitte in Schwarz ausfüllen! 01.2008 Antrag auf Abschluss einer/eines Teil A Kapitalversicherung auf den Todesfall Tarif A10

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein neues "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Antrag auf eine fondsgebundene Rentenversicherung nach Tarif Selecta 2012

Antrag auf eine fondsgebundene Rentenversicherung nach Tarif Selecta 2012 Vermittlername: Vermittlernummer: Versicherer Vienna Life Lebensversicherung AG Vienna Insurance Group, Industriestrasse 2, FL 9487 Bendern Antrag auf eine fondsgebundene Rentenversicherung nach Tarif

Mehr

Hamburg, Name und Anschrift des Kunden. Abt. RLK-Leistung

Hamburg, Name und Anschrift des Kunden. Abt. RLK-Leistung Name und Anschrift des Kunden Hamburg, Sehr geehrter Kunde, während Ihrer Reise ereignete sich leider ein Unfall. Bitte füllen Sie die Schadenanzeige genau und vollständig aus und senden uns diese schnellstmöglich

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Direktversicherung

Antrag auf Abschluss einer Direktversicherung Antrag auf Abschluss einer Direktversicherung Antragsteller Name des Arbeitgeber Adresse Zu versichernde Person / / / Name, Vorname (Versicherte Person) Personalnummer Geburtsdatum Geschlecht Anschrift

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Indexgebundene Lebensversicherung gültig ab 10/2011

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Indexgebundene Lebensversicherung gültig ab 10/2011 Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Indexgebundene Lebensversicherung gültig ab 10/2011 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungen des Versicherers im Versicherungsfall (= Er- bzw. Ablebensfall)...2 2. Pflichten

Mehr

Antrag AUSTRIA. Flexible Berufsunfähigkeits-Police B 1. Risikoversicherung T 2

Antrag AUSTRIA. Flexible Berufsunfähigkeits-Police B 1. Risikoversicherung T 2 Antrag Flexible Berufsunfähigkeits-Police B 1 Risikoversicherung T 2 AUSTRIA Continentale Lebensversicherung a. G. Direktion Baierbrunner Straße 31-33 D-81379 München Continentale Lebensversicherung a.

Mehr

Das empfiehlt der Zahnarzt seiner Familie: Gothaer MediDent. Der Schutz gegen Versorgungslücken bei Zahnersatz. Privatkunden.

Das empfiehlt der Zahnarzt seiner Familie: Gothaer MediDent. Der Schutz gegen Versorgungslücken bei Zahnersatz. Privatkunden. 111867q20060817:111867q2006XXXX 17.08.2006 9:09 Uhr Seite 3 Gothaer MediDent Privatkunden Versicherungsschutz. Vermögensberatung. Vorsorgestrategien. Das empfiehlt der Zahnarzt seiner Familie: Gothaer

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Der Text der Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung wurde 2011 mit den Datenschutzaufsichtsbehörden

Mehr

Kapitallebensversicherung

Kapitallebensversicherung Kapitallebensversicherung 1. Was ist eine Kapitallebensversicherung Die Kapitallebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge. Der Versicherte kann

Mehr

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus Genworth Lifestyle Protection Bändliweg 20 CH 8064 Zürich Schweiz www.genworth.ch service.schweiz@genworth.com Fax: 0848 000 425 Formular bitte einsenden oder an 0848 000 425 faxen Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit

Mehr

Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium

Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Antrag: Tarifdaten (2/2) Tarif BU13TM1 Antragsschlüssel Daten des Abschlussvermittlers Daten des Bestandsvermittlers Kenn-Nummer Abrechnungsgruppe Versicherungsnummer Fremdaktenzeichen Marketingschlüssel

Mehr

UNFALLANZEIGE UNFALLVERSICHERUNG (UND KRAFTFAHRTUNFALLVERSICHERUNG)

UNFALLANZEIGE UNFALLVERSICHERUNG (UND KRAFTFAHRTUNFALLVERSICHERUNG) Mannheimer Versicherung AG Augustaanlage 66 68165 Mannheim UNFALLANZEIGE UNFALLVERSICHERUNG (UND KRAFTFAHRTUNFALLVERSICHERUNG) Versicherungsscheinnummer: Schadennummer: MAtS-Vorgangsnummer: Agenturnummer:

Mehr

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück)

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück) BdV Mitgliederservice GmbH Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Haus- und Grundbesitzerversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV)

Mehr

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER ERLEBENS- UND RENTENVERSICHERUNG NR. 304 Inhaltsverzeichnis

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER ERLEBENS- UND RENTENVERSICHERUNG NR. 304 Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER ERLEBENS- UND RENTENVERSICHERUNG NR. 304 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungen des Versicherers im Versicherungsfall 2. Pflichten des Versicherungsnehmers 3. Umfang des

Mehr

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHRE GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHRE GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG < 01 > Die nachstehenden Besonderen Informationen für Ihre Grundfähigkeitsversicherung und Abschnitt III. Allgemeinen Informationen für Ihre Grundfähigkeitsversicherung sind Bestandteil der Informationen

Mehr

Der Spezial-Tarif Sterbegeld

Der Spezial-Tarif Sterbegeld Kostenfreie Hotline: 0800-8007008 Der Spezial-Tarif Sterbegeld Sehr geehrte Mitglieder des DStG Bezirksverband Düsseldorf, eine Beisetzung kostet viel Geld und jeder ist heute verpflichtet, dafür selbst

Mehr

ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Hansastraße 19 80686 München. Telefon 089 / 7676-0 Telefax 089 / 7676-2500 E-Mail: adac@adac.de. www.adac.

ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Hansastraße 19 80686 München. Telefon 089 / 7676-0 Telefax 089 / 7676-2500 E-Mail: adac@adac.de. www.adac. ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Hansastraße 19 80686 München Telefon 089 / 7676-0 Telefax 089 / 7676-2500 E-Mail: adac@adac.de www.adac.de Schadenmeldung ADAC Auslands-Krankenschutz und ADAC Auslands-Kranken-

Mehr

Lebensversicherung AG

Lebensversicherung AG Allgemeine Informationen nach 1 der Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen (VVG-InfoV Entwurf vom 18. Juni 2007) (X190_012008) 1. Identität des Versicherers Ihr Vertragspartner

Mehr

Antwort: Frage: 1. Welchen Sinn hat die Kollektiv- Sterbegeld-Versicherung?

Antwort: Frage: 1. Welchen Sinn hat die Kollektiv- Sterbegeld-Versicherung? 1. Welchen Sinn hat die Kollektiv- Sterbegeld-Versicherung? 2. Was ist ein Kollektivtarif? 3. Wer kann einen Antrag stellen? 4. Gibt es einen vorgeschriebenen Antrag? 5. Gibt es unterschiedliche Anträge

Mehr

Fondsgebundene Lebensversicherung

Fondsgebundene Lebensversicherung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungshotline: 0800-3399399 (kostenlos) Bestellhotline: 0800-7424375 (kostenlos)

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung (zu Risikolebensversicherungen oder Anträgen mit Berufsunfähigkeitsschutz oder zusätzlicher Todesfallleistung)

Mehr

I. Allgemeines Angaben zur erkrankten Person und zur Reise

I. Allgemeines Angaben zur erkrankten Person und zur Reise Schadenanzeige zu einem Versicherungsfall in der Auslandskrankenversicherung für Sprachschüler und Studenten Versicherungsnummer: Leistungsnummer: Name der erkrankten Person: Geburtsdatum: Bitte füllen

Mehr

Seite 1. Allgemeine Bedingungen für die Unfalltod-Zusatzversicherung 1

Seite 1. Allgemeine Bedingungen für die Unfalltod-Zusatzversicherung 1 Seite 1 Stand: 01.10.2013 Diese Bedingungen sind für die Versicherer unverbindlich; ihre Verwendung ist rein fakultativ. Abweichende Bedingungen können vereinbart werden. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus

Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 26. Januar 2015 Übersicht über eine BU-Vorsorge Plus (Tarif RU BR, Tarifwerk 2015) zum Vorschlag von Herrn

Mehr

Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus

Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 30. April 2014 Übersicht über eine BU-Vorsorge Plus (Tarif RU BR, Tarifwerk 2013/2014) zum Vorschlag von

Mehr

Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus

Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Übersicht über eine BU-Vorsorge Plus (Tarif RU BR, Tarifwerk 2015) zum Vorschlag von

Mehr

Übersicht für ein GenerationenDepot

Übersicht für ein GenerationenDepot Übersicht für ein GenerationenDepot der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. September 2014 Übersicht über ein GenerationenDepot Tarif 1L (Tarifwerk 2013) zum Vorschlag von Herrn

Mehr

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER ER- UND ABLEBENSVERSICHERUNG NR. 005

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER ER- UND ABLEBENSVERSICHERUNG NR. 005 1. Leistungen des Versicherers im Versicherungsfall 2. Pflichten des Versicherungsnehmers 3. Umfang des Versicherungsschutzes 4 Beginn des Versicherungsschutzes 5. Kosten und Gebühren 6. Gewinnbeteiligung

Mehr

StraßeHausnummer,PLZWohnort(StraßeHausnummerundPLZsindmitKommazutrennen)WohnsitzlandSteuer-Identifikationsnummer

StraßeHausnummer,PLZWohnort(StraßeHausnummerundPLZsindmitKommazutrennen)WohnsitzlandSteuer-Identifikationsnummer IDUNAVereinigteLebensversicherungaG fürhandwerk,handelundgewerbe SI Berufsunfähigkeitsversicherung SI Kombinierte Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung Antrag Angebotsanfrage Rückdeckungsversicherung

Mehr

I. Personalien Mitgl.-Nr.:

I. Personalien Mitgl.-Nr.: Bitte zurück an die Apothekerversorgung Niedersachsen Potsdamer Str. 47 14163 Berlin (Zehlendorf) Antrag auf Beteiligung an den Kosten einer medizinischen Rehabilitationsmaßnahme ( 18 der Satzung über

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

KAERA - Schadenregulierungsbüro

KAERA - Schadenregulierungsbüro Schadenanzeige zur Auslandsreisekranken-Versicherung (Bitte sorgfältig und vollständig ausfüllen) KAERA - Schadenregulierungsbüro Industrie & Touristik Versicherungsmakler Tel.: 01805 935 939 (14/Cent

Mehr

Übersicht für ein GenerationenDepot

Übersicht für ein GenerationenDepot Übersicht für ein GenerationenDepot der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 03. Februar 2015 Übersicht über ein GenerationenDepot Tarif 1L (Tarifwerk 2015) zum Vorschlag von Herrn

Mehr

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen Janitos Versicherung AG - Postfach 104169-69031 Heidelberg - Tel. 06221 709 1410 - Fax. 06221 709 1571 - versicherung@janitos.de Versicherungsscheinnummer: Schadennummer: Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Identität des Versicherers, ladungsfähige Anschrift und Vertretungsberechtigte der DFV Deutsche Familienversicherung AG : Deutsche Familienversicherung AG, Reuterweg 47, D-60323 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG InRenCo VorsorgePlan Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG Version November 2010 PlenumLife Insurance & Capital Markets Mit den nachfolgenden

Mehr

Anzahl Inhaber/Geschäftsführer: Anzahl angestellte Mitarbeiter:

Anzahl Inhaber/Geschäftsführer: Anzahl angestellte Mitarbeiter: Wir können Ihnen Ihre Verantwortung nicht abnehmen, aber wir helfen Ihnen sie zu tragen! Antrag zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Allgemeine Angaben (Bitte vollständig ausfüllen!) Antragsteller

Mehr

ARCHIV DER VERSICHERUNGS- BEDINGUNGEN 1994-2007 BESTANDSUMSTELLUNG VVG-REFORM

ARCHIV DER VERSICHERUNGS- BEDINGUNGEN 1994-2007 BESTANDSUMSTELLUNG VVG-REFORM ARCHIV DER VERSICHERUNGS- BEDINGUNGEN 1994-2007 BESTANDSUMSTELLUNG VVG-REFORM Allgemeine Bedingungen für die Lebensversicherung (ALB94) Sehr geehrtes Mitglied! Als Versicherungsnehmer sind Sie unser Vertragspartner;

Mehr

VarioRent das flexible Rentenkonzept der Gothaer

VarioRent das flexible Rentenkonzept der Gothaer VarioRent das flexible Rentenkonzept der Alle Beträge sind in Euro. AN215800 6 8 9-2 2 3 5 3 3 4 8 0 0 0 0 Bitte das Beiblatt zum Vorschlag beifügen. Daten des Abschlussvermittlers Daten des Betreuers

Mehr

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER ABLEBENSVERSICHERUNG (RISIKOVERSICHERUNG) UND RISIKOZUSATZVERSICHERUNG NR. 032

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER ABLEBENSVERSICHERUNG (RISIKOVERSICHERUNG) UND RISIKOZUSATZVERSICHERUNG NR. 032 ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN DER ABLEBENSVERSICHERUNG (RISIKOVERSICHERUNG) UND RISIKOZUSATZVERSICHERUNG NR. 032 1. Leistungen des Versicherers im Versicherungsfall 2. Pflichten des Versicherungsnehmers

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 02. Februar 2015 Darstellung für eine BestattungsVorsorge nach Tarif 1S (Tarifwerk 2015)

Mehr

Entscheiden Sie sich für die Risikolebensversicherung mit unfallbedingter Arbeitsunfähigkeitsversicherung (SPUZ) nach Tarif sport «

Entscheiden Sie sich für die Risikolebensversicherung mit unfallbedingter Arbeitsunfähigkeitsversicherung (SPUZ) nach Tarif sport « sport handeln... sport«versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil Mitglieds-Nr. Weitere zu versichernde Person (bitte eintragen): Versicherungsbeginn 0 1 Entscheiden Sie sich für die

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

Beitrittsvereinbarung

Beitrittsvereinbarung Zwischen der Firma und der wird folgende geschlossen: nachfolgend Mitgliedsunternehmen genannt Dresdener Pensionskasse Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit Überbetriebliche Pensionskasse Ludwig-Crößmann-Str.

Mehr

Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit Ratenversicherung/Plus. 1. Wichtige Hinweise. 2. Persönliche Daten

Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit Ratenversicherung/Plus. 1. Wichtige Hinweise. 2. Persönliche Daten Genworth Lifestyle Protection Bändliweg 20 CH 8064 Zürich Schweiz www.genworth.ch/schaden service.schweiz@genworth.com Fax: 0848 000 425 Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit Ratenversicherung/Plus Bitte

Mehr

Antrag auf Kostenbeteiligung für Rehabilitationsmaßnahmen

Antrag auf Kostenbeteiligung für Rehabilitationsmaßnahmen Mitgliedsnummer: Tierärzteversorgung Niedersachsen Gutenberghof 7 30159 Hannover Antrag auf Kostenbeteiligung für Rehabilitationsmaßnahmen I. Persönliche Verhältnisse 1. Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum:

Mehr

B B Schaden-Nr.: Versicherer: Gothaer, Nürnberg Versicherungsschein-Nr.: 27.851.559995. Schaden-Nr. Versicherer:

B B Schaden-Nr.: Versicherer: Gothaer, Nürnberg Versicherungsschein-Nr.: 27.851.559995. Schaden-Nr. Versicherer: SCHADENANZEIGE ZUR UNFALLVERSICHERUNG Bitte deutlich, ausführlich, vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen; vorher jedoch die Schlusserklärungen beachten, Striche gelten als Verneinung. Ihre Schaden-Nr.

Mehr

Finanzielle Sicherheit im Pflegefall

Finanzielle Sicherheit im Pflegefall Finanzielle Sicherheit im Pflegefall Die Pflegezusatzversicherung der Continentale Krankheiten vergehen. Pflegebedürftigkeit bleibt. Gerne verschließen wir die Augen vor der Tatsache, dass unsere Gesundheit,

Mehr

Antrag auf Kostenbeteiligung für Rehabilitationsmaßnahmen

Antrag auf Kostenbeteiligung für Rehabilitationsmaßnahmen Ärzteversorgung Niedersachsen Gutenberghof 7 30159 Hannover Mitgliedsnummer: Antrag auf Kostenbeteiligung für Rehabilitationsmaßnahmen I. Persönliche Verhältnisse 1. Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum:

Mehr

A. Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) Inhaltsverzeichnis

A. Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) Inhaltsverzeichnis (AVB) für die Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) und die Invaliditäts-Kapitalversicherung (Invalidität infolge von Krankheit) gemäss VVG Ausgabe 01. 09 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Überblick über die bisherige private Vorsorge im Todesfall

Überblick über die bisherige private Vorsorge im Todesfall Überblick über die bisherige private Vorsorge im Todesfall Kunde/Interessent: Welche Versicherungen bestehen: _ Versicherungsart 1 VN VP Gesellschaft Versicherungsnummer Versicherungssumme Bezugsberechtigt

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Lebensversicherung Nr.: Versicherte Person Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des

Mehr

KRANKEN- VERSICHERUNG

KRANKEN- VERSICHERUNG KRANKEN- VERSICHERUNG Gut, wenn man die passenden Leistungen wählen kann. Das R+V-GesundheitsKonzept ELAN. Mehr Flexibilität. Mehr Leistung. Antrag ohne Gesundheitsfragen Wer heute vorsorgt, ist morgen

Mehr

Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit. 1. Wichtige Hinweise. 2. Persönliche Daten

Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit. 1. Wichtige Hinweise. 2. Persönliche Daten Genworth Lifestyle Protection Bändliweg 20 CH 8064 Zürich Schweiz www.genworth.ch/schaden service.schweiz@genworth.com Fax: 0848 000 425 Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit Bitte beachten Sie vor dem

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage

Mehr