KUNDENZEITUNG. Verehrte Eigentümer und Mitglieder, liebe Kunden,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KUNDENZEITUNG. Verehrte Eigentümer und Mitglieder, liebe Kunden,"

Transkript

1 15 0 JAHRE KUNDENZEITUNG VR-Aktuell Ausgabe Nr. Winter Vertrauen seit Verehrte Eigentümer und Mitglieder, liebe Kunden, Einen guten Rutsch haben sich die Menschen zum Jahreswechsel gewünscht. Das heißt einen guten Anfang, denn das Wort Rutsch ist auf das hebräische Wort rosch = Anfang zurückzuführen. In diesen Tagen liegt es nahe, auf das Vergangene zurückzublicken und zugleich gute Vorsätze mit in das neue Jahr zu nehmen. Jedes neue Jahr ist in der Tat ein Anfang, und den ersten Tagen wohnt ein besonderer Zauber inne, der Zauber des Unberührten und Neuen, der Reiz des Unbekannten und Verlockenden. Vertrauen gibt es nur durch Kontinuität und das seit 150 Jahren! Gestatten Sie uns zunächst einen kurzen Blick zurück in unsere Vergangenheit. Vor 150 Jahren haben in Coburg etwa 30 Bürger einen Schulze- Delitzsch schen Vorschuß-Verein, unter Führung des Gasfabrikanten I.R. Geith, unseren ältesten Rechtsvorgänger, gegründet. Die Gründung des Vorschußvereins basierte zwar auf der Idee des Genossenschaftswesens, doch erst im Jahr 1889 nach Erlass des Genossenschaftsgesetzes wurde die Genossenschaft eingeführt. In den Jahren nach 186 gründeten und etablierten sich im Wirtschaftsraum Coburg-Sonneberg zahlreiche weitere Genossenschaften. In den zurückliegenden Jahrzehnten, mit ihren wechselhaften Epochen, hat die Genossenschaftsidee nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt. Diese Grundlagen haben 150 Jahre dazu beigetragen, dass die Genossenschaftsbanken stets ein verlässlicher und erfolgreicher Partner für ihre Mitglieder, Kunden und Menschen in der Region waren. Hinter den langen Listen der Verdienste unserer Vorgängerinstitute verbirgt sich die jeweilige großartige Teamleistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihnen allen gebührt unser besonderer Dank und unsere Anerkennung. Dieses Vermächtnis der Generationen, die vor uns herangewachsen sind, ist für uns zugleich Verantwortung und Verpflichtung, die VR-Bank Coburg auch künftig weiter zu entwickeln, nicht stehen zu bleiben und erfolgreich zu führen. Wir sind uns unserer Wurzeln und Werte Verlässlichkeit, Kontinuität, Partnerschaft und Regionalität - bewusst und bauen auch zu Beginn des neuen Jahres auf diesen besonderen Zauber, auf diese Eigenschaften. Lesen Sie mehr auf Seite 3 Die Blues Brothers... Wir laden Sie ein! Für die über Mitglieder der VR-Bank Coburg halten wir im Februar und März die ersten tollen Bonbons bereit. Besuchen Sie kostenlos die Vorstellung Blues Brothers. Unser ältestes Mitglied... Im Interview: Rüstig und 10 Wir haben unser ältestes Mitglied der VR-Bank Coburg besucht. Oskar Fischer ist 10 Jahre alt. Der rüstige Rentner zeigt persönliche und geschichtliche Einblicke. Das Gewinnspiel des Jahres... Gewinnen Sie Altes und Neues Mit unserer aktuellen Suche können Sie diesmal Historie und Gegenwart gewinnen. Es winkt ein Hauptpreis im Gesamtwert von ca. 500 Euro! Lesen Sie mehr auf Seite 7 Lesen Sie mehr auf Seite 9 Lesen Sie mehr auf Seite 10 Seite 1

2 Spitzen-Gala zu Ehren von Sportvereinen der Region Sterne des Sports 011 in Bronze Daumen drücken! Die Spvg Ahorn vertritt unsere Region und das Bundesland Bayern bei der Vergabe der Sterne des Sports" in GOLD. Infos, Bilder und der ganze Bericht: Ausgezeichnet wurden Sportvereine der Landkreise Coburg und Sonneberg für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement. Die Sieger erhielten die mit Geldprämien von jeweils 500 oder Euro dotierten Sterne des Sports in Bronze aus den Händen der VR-Bank Coburg und den Vertretern des Bayerischen Landessportverbandes und des Thüringer Landessportbundes. Die Erstplatzierten sind zugleich für die nächste Ehrungsrunde auf Landesebene um die Sterne des Sports in Silber qualifiziert. Das Motto des exklusiven Abends zu Ehren der engagierten Sportvereine und der von diesen geleisteten Ehrenamtstätigkeiten in der gesamten Region war: Flug zu den Sternen Landung bei den Siegern. Als Punktlandung erwies sich zusätzlich die Vergabe des Stern des Sports in Silber an den SC 09 Effelder, der im Bundesland Thüringen mit dem dritten Platz überzeugen konnte. Die VR-Bank hatte die Preisvergabe sowohl für den Landkreis und Stadt Coburg und für den Landkreis Sonneberg übernommen. Viele Vereine hatten ihre Projekte vorgestellt, so dass es die prominent besetzte und unabhängige Jury schwer hatte, die Auswahl zu treffen. So konnten die Erstplatzierten, die Sportvereinigung Ahorn 1910 e.v., mit der Integration von Sportlern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in die bestehenden Fußballmannschaften des Vereines punkten. Voll dabei statt außen vor heißt das Projekt und steht auch für die enge Zusammenarbeit des Vereins mit der Mauritiusschule. Der SC 09 Effelder gründete eine Eltern-Kind-Gruppe und begann mit dem Generationentreffen beim Sport. Weitere Preisträger sind: SG Rödental e.v., TG 1855 Neustadt e.v. mit der Rugby-Union, TSV 1864 Mengersgereuth-Hämmern e.v. und der SV 190 Mupperg e.v.. Die weiteren Bewerber, die knapp das Treppchen verpassten, konnten sich über einen Zuschuss zur Sportausrüstung des Sportausrüsters Intersport Wohlleben freuen. Die Sterne des Sports zeichnen das vielfältige ehrenamtliche Wirken der Sportvereine in Deutschland aus. Sie würdigen neben der sportlichen Leistung vor allem das soziale Engagement der Vereine. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der Sterne des Sports in Gold ist. Die Auszeichnung der Bundessieger wird in Kürze durch die Bundeskanzlerin durchgeführt. Bei dem Show-Programm, durch welches das Radio-Eins-MorgenTeam Jasmin Kluge und Thomas Apfel führten, waren fantastische Acts geboten. SugarAct begrüßten tänzerisch die Moderatoren nach ihrer Hubschrauberlandung, Sebastien & Raphael begeisterten mit Ihrer Maskenshow und das Landestheater Coburg bot einen exklusiven Einblick in das Musical Curtains. Die kleinen Sterne des Skispringens aus Lauscha bekamen einen ganz persönlichen Video-Gruß von Jens Weissflog aus Oberwiesenthal. Vielleicht sehen wir die Nachwuchsskispringerinnen Luisa, Sophia und Pauline bereits bei den Olympischen Winterspielen 014, bei denen der Damenskisprung erstmals bei Olympia zugelassen ist. Apropos Olympia: Sportlicher Stargast des Abends war Anni Friesinger. Das neue Werbegesicht der SDK ist vielen natürlich als 16-fache Weltmeisterin, Europameisterin und 3-fache Olympiasiegerin bekannt. Sie war nicht nur auf der Bühne der gefragte Star. Schon am Nachmittag hatten exklusiv Schülerzeitungsredakteure und Medienvertreter die Chance, ihre Fragen an die Top-Sportlerin zu stellen. Die komplette Show fand in der in Farbe getauchten Kultur- und Sporthalle Frohnlach statt, die einmal als Terminal eines großen Flughafens fungieren durfte. Beim lockeren Plausch zum Sterne-Buffet kamen die knapp 500 Gäste in sportliche Gespräche. Die engagierten Vereine haben diese jährlich stattfindende Ehrung in Form einer Gala mehr als verdient! Wir gratulieren der Sportvereinigung Ahorn 1910 e.v. zum 1. Platz in Bayern! Mit ihrem integrativen Projekt konnte die Sportvereinigung nicht nur regional, sondern auch auf Landesebene überzeugen. Dafür gab es jetzt zusätzlich zum Bronzenen auch den Großen Stern in Silber und damit das Ticket für die Verleihung der Sterne des Sports in Gold in Berlin. Der Verein aus dem Landkreis Coburg vertritt damit ganz Bayern im Bundeswettbewerb. Wir drücken ganz fest die Daumen für Gold. Seite

3 Anni Friesinger im Interview mit Schülerzeitungen Ein Sportstar zum Anfassen...ja, mehr noch! Die Schülerzeitungen hatten auf Einladung der VR-Bank Coburg eine Stunde lang die Möglichkeit, Anni Friesinger zu treffen, knallhart zu recherchieren und den Star auszufragen. Und: Das haben die jungen Redakteure aus sechs verschiedenen Schulen auch getan. Für Anni Friesinger war so etwas auch absolut neu sie fand es richtig toll und schrieb das auch am selben Tag noch in ihren Internet-Blog. Bei diesem Treffen wurden auch keine Fragen ausgelassen. Die sportliche Entwicklung war genauso gefragt wie auch persönliche Dinge, ihre Vergangenheit oder ihre Meinung und Einstellungen. Sogar gestandene Medienleute hätten hier zaghafter agiert. Es hat allen Beteiligten einen enormen Spaß gemacht, was auch in den Schülerzeitungen oder Medien nachgelesen werden konnte. Sicher war das nicht die letzte Fragestunde mit einem Star. Vielleicht das nächste Mal mit David Guetta? Fortsetzung von Seite 1 Das 150. Gründungsjubiläum steht im Jahr 01 über allen Aktivitäten der VR-Bank Coburg. Wir sind als attraktiver Sympathieträger nicht mehr aus dem Wirtschaftsraum wegzudenken. Als VR-Bank Coburg haben unsere Rechtsvorgänger und wir den Wirtschaftsraum mit geprägt gestern wie heute. Diese Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht zu Ende. Oberstes Ziel ist es, Sie bei der Erreichung Ihrer wirtschaftlichen Ziele und Interessen zu unterstützen. Denn Sie sind unsere Eigentümer. Durch zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen immer verbunden mit 150 Jahre Vertrauen seit 186. werden wir Sie auch in diesem Jahr mitnehmen und einbinden. Bleiben Sie bei unserem, wie in den letzten Jahren, blau-orangenem Strauß an Aktivitäten am Ball. Lassen Sie sich überraschen und feiern Sie mit uns. Treffen und begleiten Sie uns dabei. Als Vorstand der VR-Bank Coburg im 150. Jahr nach Gründung der ersten Genossenschaftsbank im Wirtschaftsraum sind wir stolz darauf, gemeinsam mit Ihnen, liebe Eigentümer und Kunden, und mit unseren Mitarbeitern diesen eingeschlagenen Weg im Sinne der genossenschaftlichen Idee weiter zu gehen. Wir wünschen Ihnen und uns allen ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 01 mit vielen Überraschungen und dass die erfolgreiche Geschichte der VR-Bank Coburg auch künftig weitergeschrieben wird. bis zum 31. März 01 gratis: Ihr individuelles Motiv auf Ihrer VR-BankCard Jetzt bestellen! Neben unseren attraktiven Kreditkartendesigns sowie den SparCards im FCNund HSC 000-Design bekommt nun unsere (oder Ihre?) VR-BankCard auch mehr und mehr Nachwuchs in Sachen Design: Unter können Sie sich entscheiden zwischen exklusiven Heimatmotiven der Städte Bad Rodach, Neustadt, Rödental, Schalkau, Sonneberg und Steinach, der VSG Coburg/Grub Karte oder Sie geben Ihrer VR-BankCard mit einem individuellen Bild oder Ihrem eigenen Design eine ganz persönliche Note. Laden Sie Ihr Lieblingsmotiv von Ihrem Computer oder wählen Sie eines unserer Galeriemotive. Und das Beste zum Schluss: Bis erhalten Sie Ihre VR-BildCard gratis. Einfach GutscheinCode bei Ihrer Bestellung online auf eingeben. Wir freuen uns darauf! Karlheinz Kipke Wolfgang Gremmelmaier Unsere Erfolgsgeschichte ist noch nicht zu Ende... Fundstück des Monats Seite 3

4 Jetzt den 1963Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen 1964 Die VR-Bank Baufinanzierung Verwirklichen 1968 Sie jetzt Ihren Traum von Ihren eigenen vier Wänden und profitieren Sie von den können, bieten wir Ihnen natürlich auch einen Damit Sie Ihre Immobilie sorgenfrei genießen noch historisch 1971 niedrigen Zinsen. Wir sind als Ihr Rundumschutz für Ihre Baufinanzierung. Mit regionaler 197 Finanzierungspartner da, wo Sie zuhause sind Wir kennen den heimischen Immobisicherungsschutz für nahezu alle unvorherseh- unseren Verbundpartnern bieten wir Ihnen Ver lienmarkt und bieten Ihnen eine baren Ereignisse des Lebens an. Eine nicht vorhersehbare Arbeitslosigkeit kann Ihre laufende 1975 kompetente 1976 Beratung bei Neubauvorhaben, Kauf einer 1977 Immobilie, Modernisierungs- und Rückzahlung der Darlehensraten gefährden, Renovierungsmaßnahmen, 1978 Anschlussfinan- hiervor schützt Sie eine Arbeitslosigkeitsversicherung. Durch eine Risiko-Lebensversicherung zierungen 1979 inklusive Zinssicherungsdarlehen 1980 maßgeschneiderte Finanzierung sind Ihre Angehörigen auch dann finanziell abgesichert, wenn Sie nicht mehr persönlich dafür 1981 unkomplizierte 198 Abwicklung und das 1983 alles zu nachhaltigen TOP-Konditionen! sorgen können. Für Eigenheimbesitzer ist eine 1984 Wohngebäude-Versicherung ein Muss, denn sie 1985 Sie möchten öffentliche Finanzierungsmittel in sichert Sie gegen die finanziellen Folgen von 1986 Ihre Baufinanzierung 1987 einbinden oder die KfW- Schäden ab. Sie sehen, eine Baufinanzierungsberatung ist nicht nur eine am Telefon genannte Förderung 1988 nutzen? Unsere Baufinanzierungsspezialisten 1989 informieren Sie in einem persönlichen Kondition. Sprechen Sie mit uns! Mit kompetenter Beratung erhalten Sie Ihre maßgeschnei- Beratungsgespräch 1990 gerne über die vielfältigen 1991 Möglichkeiten und sind Ihnen bei der Antragstellung 1993 behilflich. derte Finanzierung schnell und unkompliziert! Geburtstag Rüdiger von Berg Wohl Wenige kennen das Genossen schaftswesen im Wirtschaftsraum Coburg-Sonneberg aus so vielen 005 Perspektiven wie er. Am Dezember 011 wurde Rüdiger von Berg 70 Jahre alt. Nach seiner kaufmännischen Ausbildung, der Zeit beim Militär und einer weiteren Ausbildung zum Bankkaufmann und Bankbetriebswirt, begann 016 er 1969 als Geschäftsleiter 017 in der Raiffei-senbank Grub 018 am Forst. Nachhaltig verfolgte er 019 seit 1970 das Ziel eine Bank für einen Markt. So gelang bereits im Jahr 1975 der Zusammenschluss 0 von drei Genossenschaftsbanken zur 03 Raiffeisenbank Coburg und damit ebenfalls 04 der Sprung in die Stadt Coburg. Es schloss sich 05 der 06 Verkauf des Warengeschäftes an einen regionalen 07Landhändler an. Seine 08 immensen Kenntnisse und seine beste Ver- 09 Genossenschaftliche 030 Gratulanten beim Geburtstagsempfang 031 in Rödental (v.l.n.r.): Wolfgang Gremmelmaier, Rüdiger von Berg, Karlheinz Kipke, Manfred Nüssel 03 (DRV-Präsident und Präsident GVB Oberfranken) netzung halfen auch bei der ersten Ost-West-Kooperation zweier Banken mit und führten Anfang der 1990-er Jahre zur Angliederung der Volksbank Sonneberg. Mit Blick auf die gewaltigen Änderungen in der Bankenlandschaft hatte er bis zu seinem Ruhestand gezielt die Bündelung der genossenschaftlichen Kräfte als Projekt Geno 000 in der Region reibungslos vorangetrieben und nahezu verwirklicht. Nach fast 40 Jahren Tätigkeit im genossenschaftlichen Bereich ist er heute noch ehrenamtlich, u. a. bei den Aktivsenioren und der IHK zu Coburg, tätig. Zahlreiche Weggefährten, Freunde und Bekannte gratulierten dem Jubilar am in Rödental persönlich. Sagen aus der Region Erleben Sie Geschichten, Legenden und Mythen aus unserer Heimat auf Radio EINS. präsentiert von Ihrer Ihr Baufinanzierungs-Team der VR-Bank Coburg eg Hans-Jürgen Augste Mohrenstraße 7a, Coburg Telefon Stefanie Motschmann Mohrenstraße 7a, Coburg Telefon Herwig Pohl Theaterplatz 10/11, Coburg Telefon Roger Tappert Bahnhofstraße 6, Sonneberg Telefon Werner Faber Bürgerplatz 6, Rödental Telefon Siegfried Kobrin Raiffeisenstr., Ebersdorf Telefon Viel mehr online Alle Informationen und Gewinnspiele zum Jubiläum der VR-Bank Coburg eg: Verlosungen, Informationen und mehr: Kolumnen, die man gelesen haben muss: Ausbildung bei der VR-Bank Coburg eg immer up to date: twitter.com/ vrbankcoburg facebook.com/ vrbankcoburg vrbank-coburg.de/ newsletter Der VR-ComputerCheck bringt Online-Sicherheit! Prüfen Sie Ihren Computer ganz einfach online unter und gehen Sie auf Nummer sicher! Seite 4

5 Kunden empfehlen Kunden Dankeschön: Die VR-Prämien Wir freuen uns, wenn Sie mit uns zufrieden sind und uns weiterempfehlen. Diese Freude möchten wir mit Ihnen teilen. Für jeden neuen Interessenten, der auf Ihre Empfehlung hin Kunde der VR-Bank Coburg wird, wählen Sie aus unserem tollen Wellness in Bad Rodach Wohlfühlprogramm Prämienangebot bequem Ihre Wunschprämie Tageskarte im Thermalbad Bad im SonneBad Sonneberg mit vier Rodach inkl. Sauna & Ganzkörper-Harmoniemassagbad, Massage, inklusive Salat und Stunden Sauna, Peeling im Dampf- aus. Vitamindrink Weitere Infos erhalten Sie bei den Mitarbeitern der VR-Bank sowie online unter Golf-Schnupperstunde Beim Golf-Club Coburg Schloss Tambach können Sie unter professioneller Anleitung trainieren. Theater für zwei Wir laden Sie und Ihre Begleitung zu einer Vorstellung des Landestheaters Coburg ein. SEGWAY Tour durch Coburg. Ca.,5 Stunden durch Coburg touren nach Absprache mit dem Touranbieter (Autorisierter SEGWAY Point Coburg) 1 Raus aus dem Alltag rein ins Erleben. Bei Outdoor inn können Sie Klettern, Bogenschießen, Kanufahren und vieles mehr. 40 Euro gibt s von uns als Gutschein dazu. VR-Bank ImmobilienZentrum Effelder- Rauenstein Einfamilienhaus Gauerstadt Einfamilienhaus Wein-Set (rot oder weiß) Ausgewählte Weine aus einem Anbaugebiet Ihrer Wahl. Entscheiden Sie sich zwischen Deutschland, Europa und International. 3 4 MP3-Player Ihre Lieblingshits immer mit dabei. (Symbolbild) 5 Kulinarische Überraschung aus der Region oder Bierspezialitäten aus Franken und Thüringen - Sie haben die Wahl Gutschein mit diesem Gutschein können Sie in rund 150 Geschäften einkaufen. Neustadt- Haarbrücken Einfamilienhaus a 9b 10 Wildenheid Einfamilienhaus Kostenloses Geschäftsgirokonto und mehr für Existenzgründer Unser Aufbau -Service Neubau Coburg Reiheneckhaus Der mutige Schritt in die Selbstständigkeit verlangt eine umfassende Beratung, Fachwissen und gute Entscheidungen. Sie hatten die geniale Geschäftsidee, wir bieten eine solide Finanzierung. Die VR-Banken waren auch im Jahre 010 und 011 die stärksten Partner der Förderbank LfA. Testen Sie ihre Geschäftsidee im Vorfeld anhand unserer Checkliste unter firmenkunden/gruendung/geschäftsidee. Weitere nützliche Hinweise erhalten SIe in unserer Checkliste Businessplan. Nutzen Sie die Erfahrung und das Wissen unserer Berater wir finden Ihre optimale Finanzierung. Zum Start gibt es von uns für alle Existenzgründer das gebührenfreie Existenzgründerkonto. Gerne beraten wir Sie auch im Bereich der sozialen Sicherungssysteme wie Kranken-, Renten-, und Risikoversicherungen und dem optimalen Versicherungsschutz zur Abdeckung der betrieblichen Risiken. Zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an. Wir begleiten Sie gerne auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Ihr Team Firmenkunden der VR-Bank Coburg Neubau Coburg Eigentumswohnungen Lortzingstraße, fairer Preis, klasse Ausstattung VERKAUFT SIE WOLLEN Ihre Immobilie verkaufen? WIR BIETEN... ständig über Immobilieninteressenten über 300 VR-Bank-Mitarbeiter, die Ihr Immobilienangebot Kunden näher bringen 40 Filialen, in denen Ihre Immobilie gezeigt wird ein starkes Team, das eine professionelle Verkaufswertermittlung Ihrer Immobilie durchführt, um so den maximalen Wert am Markt zu erzielen Legen Sie den Immobilienverkauf in die Hände von Profis! Unser kompetentes Team ist für Sie da. Mohrenstr. 7a Coburg Tel / Mehr aktuelle Angebote gibt es online unter Sie suchen eine Immobilie? Wir haben sicher das passende Objekt für Sie! Seite 5

6 Endspurt Jugendwettbewerb jugend creativ JUNG UND ALT: Gestalte, was uns verbindet! Wir benötigen heute Feder und Tusche, eine Schürze, Zeitung und ein Blatt Papier!, das waren die einleitenden Worte von Frau Schultheiß für die kommende Kunsterziehungsstunde. So oder ähnlich klang es sicher in fast allen Schulen in der Region in den letzten Monaten. Die meisten Kunstwerke von rund Schülern sind angefertigt und nun sind die Juroren dran. Bis Ende April werden dann die Sieger fest stehen. Zahlreiche Ehrungen für treue Mitarbeiter Mehr als 600 Jahre bei der VR-Bank Coburg Traditionell konnten Ende 011 im Rahmen einer vorweihnachtlichen Feier erneut insgesamt 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Treue und Zuverlässigkeit geehrt sowie in den Ruhestand verabschiedet werden. Während der Feierstunde in Rödental würdigte der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank, Karlheinz Kipke, die Bedeutung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den nachhaltigen Erfolg der Bank. Die Belegschaft der VR-Bank Coburg eg versteht es immer wieder gemeinsam, mit einer hohen Motivation und Verantwortung für die Anliegen der Kunden, anzupacken. Die VR-Bank ist mit ihren Mitarbeitern wirtschafts-, regionalund sozialpolitisch für den Wirtschaftsraum vom Renntsteig bis zum Main unverzichtbar. Es ist deshalb für die größte Genossenschaftsbank in Oberfranken selbstverständlich, dass eine langjährige Unterstützung für das Unternehmen an so einem Abend gewürdigt wird. Die VR-Bank richtet ihre Geschäftsstrategie an langfristigen Zielen aus und pflegt und fördert deshalb mit ihren Mitarbeitern auch in Zukunft die Nähe zu ihren Kunden. Im Wirtschaftsraum sind die Genossenschaftsbanken im Wettbewerb führend und sie werden auch künftig ihre Potenziale gezielt einsetzen. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen, Wolfgang Gremmelmaier, dankte Karlheinz Kipke zwölf MitarbeiterInnen für 5- bzw. 40-jährige Betriebszugehörigkeit. Für 5 Jahre Treue zur VR-Bank wurden Anke Bühling, Kerstin Bunke, Hilde Fischer, Susanne Forkel, Andrea Herbst, Heidi-Ingeburg Knauer, Christine Tendera, Marion Weber und Ralf Baucke geehrt. 40 Jahre sind Ingrid Schicker-Tobisch-Haupt, Klaus-Jürgen Dannenberg und Manfred Resch bei der VR-Bank beschäftigt. Gleichzeitig wurden bei der Feier nach jahrzehntelanger Tätigkeit (in Klammern jeweils die Jahre der Betriebszugehörigkeit) Ingrid Friedebach (), Carmen Geuther (31), Jürgen Falk (über 47 Jahre im Genossenschaftsbereich), Christian Kerner (47), Ulrich Knorr (41), Günther Neumann (36) und Heinz Schreiner (35) in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. JUNG UND ALT: Gestalte was uns verbindet lautete das diesjährige Thema. Wir bedanken uns im Namen der VR-Bank Coburg eg recht herzlich bei Frau Schultheiß, die uns mit ihren Schülern zusammen einen kleinen Einblick in ihren Kunstunterricht gegeben hat und freuen uns auf die fertigen Werke. Verabschiedung in den Ruhestand: von links: Heinz Schreiner, Wolfgang Gremmelmaier (stv. Vorstandsvorsitzender), Ulrich Knorr, Ingrid Friedebach, Jürgen Falk, Carmen Geuther und Karlheinz Kipke. 5- und 40-jährige Betriebszugehörigkeit: von links: Ralf Baucke, Heidi-Ingeburg Knauer, Wolfgang Gremmelmaier (stv. Vorstandsvorsitzender), Andrea Herbst, Klaus-Jürgen Dannenberg, Christine Tendera, Manfred Resch, Kerstin Bunke, Susanne Forkel, Ingrid Schicker-Tobisch-Haupt und Karlheinz Kipke (Vorstandsvorsitzender). VR-Credit Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche Manipulation von Geldautomaten Sicherheit beim Geldabheben Rund um die Uhr Geld abheben ist eine prima Sache. Seien Sie dennoch aufmerksam. Es gibt leider auch Betrüger, die Geldautomaten technisch manipulieren, um unbemerkt an Ihr Geld zu gelangen. Die Methoden sind dabei ganz unterschiedlich. Variante Skimming : Die Betrüger bringen am Kartenschlitz ein Vorsatzgerät an, mit dem sie die Daten vom Magnetstreifen der Karte kopieren. Wenn sie die Geheimzahl kennen, haben die Betrüger alle nötigen Daten, um meist im Ausland eine Dublette der Karte herzustellen. Variante Geldautomat scheinbar defekt : Hier verhindert eine aufgesetzte Attrappe den Auswurf der Geldscheine. Der Automat gibt zwar das gewünschte Geld aus, dieses bleibt aber in der Falle der Diebe hängen. Es scheint, als sei der Automat defekt. Später holen die Gauner die Attrappe und das Geld unbemerkt ab. Um diesen Betrügern das Handwerk zu legen, kontrollieren wir laufend die Automaten. Sollten Sie Ungereimtheiten bzw. Auffälligkeiten bemerken, informieren Sie bitte uns oder die Polizei. Entfernen Sie sich nicht vom Automaten bis Hilfe eintrifft. Seite 6

7 Dankeschön für Ihr Vertrauen zwei Mal 488 Eintrittskarten für die BLUES BROTHERS Über Mitglieder zwei Mal 488 Eintrittskarten. Leider können wir nicht alle unsere Mitglieder auf einmal ins Landestheater Coburg einladen. Deshalb verlosen wir die Eintrittskarten für jeweils zwei komplette Sondervorstellungen maximal zwei Karten pro Person. Die erste Veranstaltung findet bereits am 7. Februar statt. Hier konnten Sie sich (wir informierten im Internet und in den Filialen) bis zum 30. Januar registrieren und zur Verlosung anmelden. Die zweite Veranstaltung findet am 30. März 01 statt. Vom 15. Februar bis zum 15. März 01 können Sie sich auch Die junge Künstlerin Cornelia Vonderlind aus Judenbach zeigt in ihrer ersten eigenen Ausstellung nicht nur faszinierende Akt-Malerei. Die Faszination am menschlichen Körper hält sie zwar gefangen, aber es sind auch Naturmotive und ein Porträt zu sehen. Bereits drei Kunstpreise konnte Cornelia Vonderlind mit ihren Werken abräumen. Schon früh hat sie mit dem Malen begonnen und hat durch die Coburger Sommerakademie sowie durch sehr guten Lehrern viel in ihrer Freizeit dazu lernen dürfen. Es hat sich gelohnt. Weitere Informationen, das Medienecho sowie interessante TV-Beiträge finden Sie online unter Vertrauen seit JAHRE Jetzt exklusive Karten gewinnen! für diese Vorstellung bewerben. Die Zeiträume sind mit bedacht so gewählt, damit alle die gleiche Chance erhalten. Wir drücken Ihnen fest die Daumen. Vielleicht sind Sie dabei und wir können Sie auch vor der Vorstellung zum Sektempfang begrüßen. Ansonsten wird es das gesamte Jahr über viele Möglichkeiten für Sie geben mit uns zu feiern oder mit Ihrer VR-Bank Coburg zu gewinnen. Einiges finden Sie hier in dieser Kundenzeitschrift und immer aktuell online auf unserer Webseite unter ist PremiumPartner des Landestheaters Coburg Wir fördern Kunst und Kultur! Cornelia Vonderlind lebensart im KompetenzZentrum Sonneberg Junges Talent stellt aus Das Fahrrad schließe ich immer ab Die genossenschaftliche Idee zur Selbshilfe und Selbstverantwortung wurde Mitte des 19. Jahrhunderts auch in Coburg in die Tat umgesetzt. Auf Betreiben des Gasfabrikanten J. R. Geith, dem Gründer des Annawerkes, unterzeichneten 30 bekannte Coburger Handwerker und Kaufleute am das Gründungsprotokoll eines Vorschußvereines mit dem Ziel der gegenseitigen Selbsthilfe. Damit entstand in Coburg nur wenige Monate nach Gründung der Münchener Bank die zweitälteste Kreditgenossenschaft in Bayern. Die Coburger Bank lernte ich als Lehrling mit meinem Eintritt am 1. August 1956 erstmals richtig kennen. Tief beeindruckt und mit Herzklopfen stand nun ein junger Bursche vor dem alten ehrwürdigen Gebäude mit seiner auch für damaligen Zeiten einzigartigen Einrichtung. Übrigens ist der Tresorraum in seiner ursprünglichen Form heute noch erhalten. Abschließend noch eine kleine Anekdote, die sich wie folgt zugetragen haben soll: Coburg war früher auch Landeszentralbankplatz. Täglich wurden dort neben anderem auch Ein- und Auszahlungen vorgenommen. Auf dem Weg dorthin mussten auch Botengänge mit dem bankeigenen Fahrrad durchgeführt werden. Als eines Tages der seinerzeitige Direktor erfuhr, dass der Bote das Fahrrad mit Tasche und Geld unbeaufsichtigt bei Erledigung seiner Gänge an der Häuserfront stehen ließ, wurde er zur Rede gestellt; worauf der Angesprochene lakonisch geantwortet haben soll: Mein Fahrrad schließe ich immer ab. So war es halt in der guten, alten vertrauenswürdigen Zeit Günther Schultheiß, Vorstand a.d. Mehr Möglichkeiten als Sie nutzen können. Mit bundesweit über Geldautomaten im BankCard ServiceNetz der Genossenschaftsbanken steht Ihnen eines der dichtesten Servicenetzwerke Europas an 365 Tagen im Jahr kostenlos zur Verfügung lebensart bis zum 9. Februar 01 im KompetenzZentrum Sonneberg, Bahnhofstr. 6 Besichtigung während der Öffnungszeiten des VR-Bank KompetenzZentrums Sonneberg Seite 7

8 Mein Wortbruch bei der Jahrhundert- Hochzeit Unsere älteren Kunden werden sich noch gut an das Frühjahr 1977 erinnern. Wir hatten In der Filiale Grub einen neuen Lehrling (19) und Frauenliebling, über den BILD später titelte, dass er aussähe, wie ein griechischer Gott. Entsprechend motiviert kamen auch die Damen zwischen 16 und 40 an seinen Schalter. Wegen seiner gepflegten Manieren wurde unser Harald von den Kunden mit dem Graf Yoster aus der damals aktuellen Fernsehsoap verglichen. Er gab einfach jeder Dame das Gefühl der Einmaligkeit. Das war auch gut fürs Geschäft. Als er mir und den Filialmitarbeitern eines Tages offenbarte, er wolle die 68-jährige Szenewirtin Meta aus Neustadt heiraten, hielt ich das bei Haralds Chancen für einen Scherz, denn altersmäßig könnte die Meta ja seine Oma sein. Spontan sagte ich: Wenn du die heiratest, dann fahr ich mit meinem weißen Mercedes deine Hochzeit. Prompt bedankte sich Harald und meinte, dass er das Angebot gerne annehme. Dumm gelaufen! Kaum hatte die Lokalpresse die Neuigkeit veröffentlicht, standen die Telefone nicht mehr still. Bildzeitung und die gesamte Yellowpress waren hinter der Sensation her. Meine Kollegen meinten, dass ich die Hochzeit nicht fahren sollte, weil das vielleicht negativ für die Bank in der Presse vermerkt würde. Andererseits wollte ich keinesfalls wortbrüchig werden, sodass ich letztendlich zwar mein Auto zur Verfügung stellte, aber unseren Hausverwalter fahren ließ. Feigheit oder Vorsicht? Vielleicht war es aber gut so, denn an dem Hochzeitstag mit Nieselregen fanden sich vor dem Rathaus in Neustadt Neugierige ein. Das waren.500 mehr als beim früheren Besuch des Bundespräsidenten an einem sonnigen Tag. Aber wer erlebt schon eine Hochzeit, bei der die künftige Schwiegertochter eine Generation älter ist als die Schwiegermutter und bei der eine ganze Stadt mitfeierte. Einfach unvergesslich, oder? Rüdiger von Berg Vorstand a.d. Seite Regional und überregional gut: Spitze! VR-Giro komfort (inkl. KreditKarte) für alle bis 5 Jahre für alle Vereine das Onlinekonto für Existenzgründer Fragen Sie unsere Beraterinnen & Berater in den Filialen der VR-Bank Coburg nach Ihrem persönlichen Konto bei uns. VR-Giro komfort ist bei einem monatlichen Gehaltseingang von mindestens EUR komplett gebührenfrei es lohnt sich! Strom OHNE Atom Herzlichen Glückwunsch Im gesamten Jahr 011 war der Slogan Strom ohne Atom in unserer Region in aller Munde. Nicht nur, dass das Sonderkreditprogramm der VR-Bank Coburg zahlreiche Hauseigentümer zu Stromproduzenten gemacht hat, nein: Auch das zeitgleich gestartete Gewinnspiel wurde sehr rege angenommen. Manuela und Rafael Mittring sind die glücklichen Gewinner und sie wussten sehr schnell, was sie mit dem Gewinn der Euro anfangen werden. Die neue Solaranlage ist jedenfalls schon auf dem Dach. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch und wünschen allen Stromproduzenten viele Sonnenstunden im Jahr 01! KOSTENLOS KOSTENLOS KOSTENLOS KOSTENLOS KOSTENLOS Unser Angebot für Vereine Ehrenamt braucht Unterstützung! Unsere Angebote für Vereine: Alle reden über die Wichtigkeit des Ehrenamtes. Sogar ganze Jahre werden zum Jahr des Ehrenamtes erhoben. Wichtig ist aber, dass man die Unterstützung des Ehrenamtes in Vereinen erkennt und fördert. Für uns als regionale Genossenschaftsbank eine Ehrensache. Deshalb gibt es das Vereinskonto für alle Vereine bei der VR-Bank Coburg kostenlos. Sicher eine jährliche Unterstützung, die dauerhaft etwas mehr Luft in der Vereinskasse schafft. Hinzu kommt noch das kostenlose Vereinsabrechnungsprogramm und die kostenlose Vereinshomepage. Letztere wurde soeben aufgefrischt und attraktiver gemacht. Das ersetzt aber auf keinen Fall die weitere, umfangreiche Förderung in Form von Spenden. Hier gelangen zusätzlich mehr als Euro jährlich in die Region. Die VR-Bank weiß auch, dass die Schlange der Anfragen sehr lang ist, und wir versuchen fair zu handeln. Nur gegen eines wehren wir uns auch: Das ist und das zum Glück nur von Einzelnen falsches und sehr hohes Anspruchsdenken bzw. eine nicht untermauerte Errwartungshaltung. Vertrauen hat seine Basis immer auch in Fairness. Bei uns ist das seit 150 Jahren gelebte Tradition. Auf dem Bild v.l.n.r.: Johannes Büchs (Bausparkasse Schwäbisch-Hall), Thomas Steinert (Fa. Steinert), Manuela und Rafael Mittring, Alexander Weiß (Marktbereichsleiter, VR-Bank)

9 0 Geschichte hautnah erlebt, gelebt und gestaltet rüstig und einhundertzwei Oskar Fischer ist mit 10 Jahren unser ältestes Mitglied. Wir durften ihn besuchen und ihm einige Fragen stellen. Vorweg: Herr Fischer, wir sind Ihnen sehr dankbar und wünschen Ihnen alles, alles Gute. Fechheim. Es ist ein trüber, nasskalter Januartag und ich bin auf dem Weg zu einem Urgestein unserer Region. Warum ich das gleich hier zu Beginn so ausdrücke? Lesen Sie weiter! Sie werden sehen. Auf jeden Fall fahre ich mit dem größten Respekt auf den Hof der Fischers in Fechheim. Erstens, weil ich noch nie einen Menschen persönlich gesprochen habe, der so viel Lebensjahre gesammelt hat und weil ich nicht weiß, ob die Familie einen Hund hat. Letzteres bestätigte sich nicht und ersteres Gefühl der Erwartung blieb. Was erwartet mich? Kann mich Herr Fischer verstehen? Ist er wohlauf? Kann er meinen Fragen folgen? Was frage ich? Hoffentlich überfordere ich ihn nicht. Man kann wahrscheinlich schon von meinen Fragen allein ein Buch schreiben. Die VR-Bank Coburg ist aus vielen Rechtsvorgängern entstanden und ist heute die größte Genossenschaftsbank unserer Region. Sie ist kraftvoll, stabil und zukunftsorientiert. Genauso, wie es die Gründerväter der Genossenschaften auch hier in der Region vor 150 Jahren gewollt und gehofft haben. Natürlich ist in diesen vielen Jahren viel geschehen, viel passiert und es hat sich viel entwickelt. Auch hier bei uns. Es können nur wenige Menschen über einen langen Zeitraum berichten. Oskar Fischer ist aber so einer. Ich bin erleichtert, als ich vom Sohn, Kurt-Heinz Fischer und seiner Frau, freundlich empfangen wurde. (Vorm Haus das stellte sich erst im Gespräch heraus rief mir freundlich der Enkelsohn ein Hallo und Gehen Sie ruhig herein zu). Nette Menschen. Und dann saß im Wohnzimmer Herr Fischer Senior. Meine Erwartungen (ja und Ängste) erfüllten sich gar nicht. Da sitzt ein freundlicher Herr, der sehr rüstig wirkt und eine Ausstrahlung eines agilen 80-Jährigen hat. Wahnsinn! Persönlich Am wurde er in Mogger (Landkreis Sonneberg) geboren. Die Eltern betrieben Landwirtschaft und das sollte sein Leben bestimmen. Sein Vater war der Bürgermeister von Mogger. VR-Aktuell: Gab es noch Geschwister? Oskar Fischer: Ja, einen Bruder. VR-Aktuell: Wie verlief ihre Kinder- und Jugendzeit? Welche Stationen waren es bei Ihnen? Und ein Autoführerschein kam sicher nicht vor? Oskar Fischer: Ja, zur Schule bin ich in Mupperg gegangen. Alles bewegte sich nur per Fuß, per Fahrrad oder mit dem Pferd. Auf dem Dorf sowieso. Obwohl: Bei einem Schulausflug sind wir auch mit dem Züchle gefahren, das durch das Steinachtal fuhr. Mit 14 Jahren ging es dann nach Oberlind zur Landwirtschaftsschule für zwei Jahre. VR-Aktuell: Jugendzeit = dolle Zeit? Oskar Fischer: Naja, wir wollen nicht alles verraten. Als Kinder haben wir natürlich auch Dummheiten gemacht. Wir waren viel in den umliegenden Teichen baden, haben den Bau der Eisenbahnstrecke mitgemacht und als junger Mensch hat man auch die Inflation in den zwanziger Jahren miterlebt. Sie müssen sich mal vorstellen: da war das Geld, das sie früh verdient/erarbeitet hatten am selben Abend fast nichts mehr wert. Keine so schöne Sache. VR-Aktuell: Wieso wohnen Sie eigentlich in Fechheim? Oskar Fischer: Durch die Liebe. Meine Frau kam aus Fechheim. Und seit 1937 lebe ich hier. VR-Aktuell: Der zweite Weltkrieg ist da nicht mehr weit weg... Oskar Fischer: Ja, ich bin schon 1938 eingezogen worden, zur Pferdestaffel. Mein Sohn kam 1940 auf die Welt und zwei Jahre war ich hier zwischendurch auch wieder zu Hause. 194 war ich wieder fort - kurz darauf wurde auch meine Tochter Sieglinde geboren - und ab 1945 kam zu der schweren Zeit des Krieges noch die Zeit der russischen Gefangenschaft dazu. Südlich von Leningrad (heute: St. Petersburg, Anm.d.R.) war das. Ein Jahr der Gefangenschaft war ganz, ganz schwer. Viele sind gestorben. Die weiteren Jahre wurden wir aber gut behandelt (Essen, usw.) und: 1948 ging es wieder in die Heimat. Der Rechner VR-Aktuell: Und da war sicher die Arbeit auf dem Hof und in der Gemeinde gefragt? Oskar Fischer: Natürlich! Man hat auch in dieser Zeit Menschen benötigt, die Verantwortung übernahmen. So war es für viele selbstverständlich, sich zu engagieren oder in Vereine zu gehen und dort mitzumachen. VR-Aktuell: Und so kamen Sie auch in die Verantwortung der damaligen Raiffeisenkasse Fechheim? Oskar Fischer: Naja, es war normal, dass man auf dem Dorf seine Konten bei der Raiffeisen hatte. Da hatten wir unsere eigene Kasse im Ort... und unseren Rechner. VR-Aktuell: Ihren was? Eine Maschine? Eine Art.. Oskar Fischer:...nein, nein, so nannte man den Menschen, der die Geschäftsstelle leitete. Das war bei uns im Ort Herr Feick. Erst der Vater und nach dem Krieg dann der Sohn. Die Raiffeisenkasse war in einem ganz normalen Zimmer, in der Wirtschaft gegenüber der Kirche, dann auch im Wohnhaus der Feicks und danach im Neubau/Anbau am Warenlager. Im noch heute bestehenden Gebäude, wo die Filiale der VR-Bank ist. Seit 1948 bin ich dort dabei. Auch das Warenlager war schon immer ein fester Bestandteil hier bei uns in Fechheim. Aktiv für die Gesellschaft VR-Aktuell: Und Vorstand? Oskar Fischer: Ab 1950 war ich im Vorstand stellv. Vorsitzender und dann durch eine Wahl auch Vorsitzender. Der Silberteller war ein Dankeschön der Genossen aus der Region. Herr Fischer bekam zeitgleich auch die Silberne Ehrennadel aus München. Vertrauen seit JAHRE Übrigens alles im Ehrenamt! Wir hatten auch als Raiffeisenkasse in jedem Ort einen sogenannten Vertrauensmann. VR-Aktuell: Herr Fischer: Ganz großen Respekt! Ich sehe hier auch einen Erinnerungsteller. Oskar Fischer: Ja, als Dankeschön für über 5 Jahre. Danach kam auch recht schnell der Zusammenschluss mit der damaligen Raiffeisenbank Einberg. In all den Jahren gab es keine Mark Differenz. VR-Aktuell: Und aktiv sind Sie heute auch noch? Oskar Fischer: Aber nur noch im Gesangsverein. Der ist auch noch älter als ich. Den gibt es seit 1860 und wurde ab dem auf Bitten des damaligen Pfarrers neu aufgelebt. Zu diesen Gründungsvätern gehörte ich auch dazu. Früher war man noch in den anderen Vereinen, die alle so üblich sind: Feuerwehrverein, Gartenbauverein,... und in Fechheim auch die Soldatenkameradschaft. Sachen gibt s VR-Aktuell: Herr Fischer, ich merke, wir könnten gemeinsam ein Buch schreiben. Schön Ihnen zuzuhören. Aber ich habe noch ein paar kurze Fragen. Hand aufs Herz: Wann sind Sie das letzte mal selbst Auto gefahren? Fortsetzung nächste Seite Oskar Fischer hier mit seinem Sohn Kurt-Heinz Seite 9

10 Einfach ausgefüllt in Ihrer Filiale abgeben und mit etwas Glück sind Sie ein Gewinner! Oskar Fischer: Mit 85 Jahren. Mein letztes Auto war ein Opel Rekord. VR-Aktuell: Ein eleganter Wagen! Bei mir war der Rekord übrigens mein erstes Auto. Sehr witzig. Aber es war sicher nicht Ihrer... Was ist heute noch Ihr Hobby? Was machen Sie gerne? Oskar Fischer: Lesen! Bücher mit Geschichte, Bismarck, etc. VR-Aktuell: Was ist für Sie Heimat? Oskar Fischer: Die Familie und die Bodenständigkeit. VR-Aktuell: Haben Sie einen Tipp für junge Menschen? Hat etwas eigentlich immer Bestand gehabt in all den vielen Jahren? Oskar Fischer: Der Glaube und dass man diesen nie verliert. Ansonsten gibt es immer Veränderungen vor allem in der Landwirtschaft, da steht nie etwas still. Aber der Mensch sollte sich auch immer seine Pausen zum Ausruhen nehmen. Nur Arbeiten geht nicht, das ist wichtig. Das schafft nicht einmal die beste Maschine. VR-Aktuell: Lieber Herr Fischer. Ich danke Ihnen für die Zeit, die wir zusammen hatten, wünsche Ihnen, unserem ältesten Mitglied viel Gesundheit und danke Ihnen im Namen der jüngeren Generationen für Ihre Leistungen. Nach unseren zwei Stunden und meinen bohrenden Fragen ist Herr Fischer gut gelaunt und wünscht mir (!!!??) dass ich auch so alt werde wie er. Ich glaube nicht, dass ich persönlich so alt werde... Das Interview führte Volker Jeziorski. Mit dem Jahres-Geschenk-Los unseres Gewinnsparens schenken Sie ein Jahr lang Gewinnchancen und helfen damit auch noch: Denn der Zweckertrag des Gewinnsparens kommt den gemeinnützigen Projekten in unserer Region zu Gute. Sie schenken die monatliche Chance auf Geldgewinne bis EUR. Außerdem gibt es regelmäßig attraktive Zusatzverlosungen von Reisen, Autos usw.. Der Lospreis von 5 EUR wird monatlich von Ihrem Konto abgebucht. Gewinne werden dem Beschenkten gutgeschrieben. Von den 5 EUR Lospreis erhalten Sie oder der Beschenkte - am Jahresende 4 EUR pro Monat wieder zurück. Nach einem Jahr endet die Abbuchung automatisch. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Kennen Sie unsere Heimat? Wie heißt der Platz? Das Jahres-Geschenk-Los Eine tolle Idee Wir sagen Herzlichen Glückwunsch! Gewinner der letzten Ausgabe Imposante und interessante Bauwerke. Das hatten wir schon beim letzten Rätsel. Heute weist Ihnen das Reiterstandbild an einem historischen Gebäude der Region den Weg zum gesuchten Platz an dem das Gebäude steht. Wie heißt dieser Platz? Auch hier wollen wir Ihnen eine Hilfe geben: Das Gebäude ist ein KompetenzZentrum der VR-Bank und in Blickweite steht der Namensgeber des Platzes. Jetzt wissen Sie es bestimmt, oder? Gewinnen Sie einen dieser Preise: Zwei technische Highlights im Doppelpack im Wert von ca. 500 Euro: Sie gewinnen eine historische, alte Schreibmaschine als Liebhaberstück sowie ein modernes Notebook, Baujahr 01 :-) 5 mal Einkaufsgutscheine aus unserer Region zu je 50 Euro 10 mal je Sambabändchen im Gesamtwert von über 300 Euro 150 Eintritts-Bändchen (75 mal Stück) zur 9. Regionalen Museumsnacht am 19. Mai Vom Gulden zum Euro Wenn die VR-Bank Coburg eg im Jahre 01 auf eine 150-jährige Tradition zuückblickt, kann sie sich stolz als Vorläufer des Mottos Einer für Alle - Alle für Einen bezeichnen. Die Beachtung und Ausführung der Grundlagen des Genossenschaftswesens ermöglichte es dem Unternehmen, sich nicht nur stetig weiterzuentwickeln, sondern auch Weltkriege, Inflation und Wirtschaftskrisen zu überstehen. Die Währungsumstellungen vom Coburger Gulden über die Goldmark, Reichsmark, Deutsche Mark zum Euro sind dabei fast in Vergessenheit geraten. Möge die VR-Bank Coburg als größte Genossenschaftsbank zwischen Main und Werra weiterhin die Wünsche ihrer Mitglieder und Kunden zufriedenstellen. Den Vorständen, der Verwaltung und den Angestellten wünsche ich für die Zukunft bei ihren Entscheidungen eine glückliche Hand. Günther Bauer, Vorstand a.d. Bei so vielen und vor allem richtigen Einsendungen wie dieses Mal haben wir den Eindruck, dass wir unser Gewinnspiel zu leicht machen. Wir freuen uns aber riesig über Ihre tollen Zusendungen. Ja, es war die Stadtkirche Sankt Peter in Sonneberg. Wir hatten Ihnen diesmal sogar die Möglichkeit der Preisauswahl gegeben. Der glückliche Gewinner ist Reinhard Götz aus Neustadt, der als Preis die 150 Euro für Silvesterknaller angekreuzt hatte. Sicher etwas, das man sich nicht allzuoft gönnt. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für das Foto. Je zwei Karten für das Musical Blues Brothers am Landestheater Coburg gehen an Gertrud Müller aus Bachfeld und Heinrich-Adam Püls aus Bad Rodach. Je ein handsigniertes Buch von Leo Martin ICH KRIEG DICH gingen an Ines Haak aus Coburg, Sieglinde Dönicke-Lipp aus Coburg und Rainer Zetzmann aus Schalkau. In Neustadt bei Coburg wurde das neue Jahr 01 ganz besonders groß eingeläutet. Vorname Nachname Anschrift Geburtsdatum Telefon Seite 10 Einsendeschluss ist der 15. April 01. Abbildung dient nur als Beispiel.

11 Es war in den Tagen, kurz nach Öffnung der 1980 innerdeutschen Grenze. Auf Bitten der Ge meindeverwaltung Meeder hatte auch die 1983 Raiffeisenbank Großwalbur die Aufgabe übernommen, das Begrüßungsgeld auszuzahlen. Viele werden sich sicher1988 lich noch erinnern, dass innerhalb weniger Tage tausende Bewohner 1991 der DDR den Coburger Raum be suchten. Auch die Filialen der Raiff1994 eisenbank zahlten häufig die 100 DM Begrüßungsgeld aus. Selbst an den Sams tagen und Sonntagen wurden die Filialen 1999 geöffnet, um auch dem Besucherstrom an den 000 Wochenenden das Begrüßungsgeld formlos durch Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses aus zuzahlen. Das historische Ereignis hat somit auch Spu005 ren bei unseren Mitarbeitern und uns hinterlassen. 00 Die6 007 Bilder und Emotionen dieser Wochen haben sich in un seren Köpfen eingeprägt. Einen kleinen emotionalen 010 Moment gibt die Schilderung des nachfolgenden Er lebnisses wieder: Es war an einem Samstagvormittag 013 als eine ältere Frau schüchtern unsere Schalterhalle betrat und vorsichtig nachfragte: Ich habe ein Fahrt mit einem Reisebus von Gotha nach Coburg organi018 siert. Der volle Reisebus steht jetzt vor ihrer Filiale und 019 ich möchte fragen, ob die Raiffeisenbank in der Lage00 01 ist, allen Reiseteilnehmern das Begrüßungsgeld auszu-0 03 zahlen. 04 Ohne zu zögern sagten wir ja und haben dem05 06 Wunsch entsprochen. Innerhalb weniger Minuten hat07 ten wir erstmals vor und in unserer Filiale eine Men schenschlange. Unsere schnelle und unbürokratische 030 Reaktion löste bei den Besuchern aus Gotha natürlich eine große Freude aus. Nachdem wir den kompletten Bus abgefertigt hatten, betrat die ältere Frau nochmals unsere Filiale und überreichte uns einen Wandkalen Begrüßungsgeldschlange in Meeder Eintrittskarten für Heimspiele gewinnen: Wir verlosen 150 Eintrittskarten! Für die Heimspiele der VSG am 18. Februar und 10. März 01 verlosen wir jeweils 150 Eintrittskarten. Mitmachen ist ganz einfach: Die verlosten Eintrittskarten werden an der Abendkasse hinterlegt und die Gewinner werden jeweils am Dienstag vor dem Spiel bekanntgegeben bzw. über den Gewinn informiert. präsentiert von Ihrer Werden Sie jetzt Mitglied! Werden Sie Teilhaber, profitieren Sie von unserem Erfolg und nutzen Sie exklusive Vorteile. Mehr erfahren Mehr bekommen Ihre Mitgliedschaft zahlt sich aus. Denn Sie erhalten als Anteilseigner eine attraktive Dividende. Das macht Ihre Geschäftsanteile auch als Geldanlage interessant. Außerdem bieten wir unseren Mitgliedern exklusive Vorteile für viele Lebensbereiche. Sie zahlen keinen Mitgliedsbeitrag, sondern beteiligen sich mit einem oder mehreren Geschäftsanteilen. Wenn Sie Kunde sind, haben Sie die Möglichkeit, zugleich Teilhaber Ihrer VR-Bank Coburg zu werden. Das gilt auch für Firmen, Vereine und Körperschaften. Als Mitglied haben Sie immer vollen Einblick in die Geschäftstätigkeiten der VR-Bank. Jedes Jahr steht der Vorstand in der Vertreterversammlung Rede und Antwort. Mitglieder profitieren ganz individuell von den Vorteilen, die sich aus dieser Transparenz ergeben. Mehr bewegen Als Teilhaber gestalten Sie Ihre Bank entscheidend mit: Durch die Vertreterversammlung bestimmen unsere Mitglieder die Geschäftspolitik mit. Dabei hat jedes Mitglied genau eine Stimme bei der Wahl der Vertreter. Über 16,3 Millionen Menschen in Deutschland sind Mitglied ihrer Volksbank Raiffeisenbank und damit ein Big Player auf dem Bankensektor. Mitglieder können sich mit Ideen jederzeit an uns wenden. Alle Mitglieder sind gleichberechtigt. Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele gemeinsam. der mit Motiven der Stadt Go- Über Menschen unserer Region sind Mitglieder der VR-Bank Coburg eg. Unsere Mitarbeiter informieren Sie gern über weitere Details! tha und sagte: Danke schön (Aufzeichnung erfolgte auf Basis eines Gespräches mit Herrn Finanzielle Zukunftsplanung für den Start ins Berufsleben Heinz-Peter Lapuhs, ehemaliger Euro gibt es zu gewinnen Junge Menschen aus der Region kennen die VRBank Coburg evtl. von den Berufsinformationsmessen, als Unterstützer von vielen P-Seminaren, von Aktionen des Jugendclubs G.Y.P., aus dem Internet, Facebook & Co und vielem mehr. Die Jugendlichen schätzen mittlerweile das kompromisslose und kostenlose Konto VR-GiroStart, das ohne Wenn & Aber bis 5 Jahre komplett gebührenfrei und zusätzlich auch mit einer Guthabenverzinsung ausgestattet ist. Berufsstarter erhalten einen Komplettservice. Von Informationen über Unterlagen bis hin zur Rundumberatung für den neuen Lebensabschnitt. Ausbildungsbeginn, Berufsorientierung, Studienbeginn Jetzt seid Ihr dran! Die Berater deiner VR-Bank nehmen sich gern für Dich Zeit. Vorstand pe Anfang Februar fand das Winterevent statt. Zahlreiche Clubpartner halten tolle Angebote für Dich bereit, am 3. Juni fährt die GYP-Community wieder in den Europapark und am 7. Juli sehen wir uns sicher bei YouCo dem Kinder- und Jugendfestival. Eben: Generation Young People Mach mit! auf. bis gibt es für burg eg! iale Deiner VR-Bank Co Macher sein Vom 1.3 kte gibt es in jeder Fil pros Euro! Teilnahme Macher sein. alle Macher Wir machen den Weg frei. Finanzielle Zukunftsplanung für Ihren Start ins Berufsleben? Am besten mit einer Bank, die sich wirklich für Ihre Ziele interessiert. Eine Bank, die die Pfl icht hat, Sie als Mitglieder zu fördern so wie wir. Erleben Sie es selbst in einem persönlichen Beratungsgespräch. Außerdem können Sie bei unserem bundesweiten Gewinnspiel Euro gewinnen. Teilnahmeprospekte gibt es bei uns. Volksbank Raiffeisenbank Überall eg Raiffeisenbank Der Jugendclub der VR-Bank Coburg Für Jugendliche zwischen 1 und 0 free! Jetzt o 0 E ur 10.00! n e nn gewi Jeder Mensch hat etwas, das ihndie antreibt. Chance der Großwalbur) M KOM REIN CL GYP > E UB.D Seite 11

12 Lasst Bilder sprechen! Unvorstellbar? Nein, leider nicht Unsere Kunden wollen in Sicherheit und Ordnung Geld abheben, Überweisungen tätigen und: Sie können es teilweise nicht, da sich einige unserer Zeit- und Artgenossen in unserer Region leider etwas daneben benehmen. Sicherheitsdienste oder Kameras helfen nicht viel weiter. Haben wir in unserer Ausgabe 18 die Fälle nur beschrieben, zeigen wir Ihnen heute einmal eine Auswahl an Fotos. Natürlich überwachen wir niemanden und die Bilder dürfen auch nur für polizeiliche Ermittlungen verwendet werden. Bis jetzt konnten dadurch viele Straftaten verhindert und Täter überführt werden. Wir finden, dass wir allen vernünftigen Menschen und vorallem unseren Kunden und Nichtkunden dieser Sicherheit verpflichtet sind. Unterstützen Sie uns mit Ihren Hinweisen, Ihrer Zivilcourage, wenn Ihnen etwas Merkwürdiges auffällt. Kurze Info an uns das wäre sehr gut. In Bad Rodach (Siemensstraße), Beiersdorf, Creidlitz, Dörfles-Esbach, Einberg, Fürth am Berg, Gestungshausen, Großgarnstadt, Großwalbur, Grub am Forst, Hönbach, Lautertal, Lützelbuch, Meeder, Mengersgereuth-Hämmern, Mönchröden, Neuhaus-Schierschnitz, Niederfüllbach, Oberlind, Oeslau, Rauenstein, Schalkau, Scheuerfeld, Sonnefeld, Steinach, Weidhausen, Weitramsdorf, Wiesenfeld und Wildenheid haben wir seit 1. Januar 01 zusätzlich auch jeden Mittwoch von bis Uhr für Sie geöffnet! Schulanfänger 01 aufgepasst! Am 18. März 01 sehen wir uns bestimmt im Kongresshaus Coburg von 10 bis 17 Uhr zur großen Schultütenparty mit vielen tollen Überraschungen. Für Deine Eltern, die Dir das hier gerade vorlesen, gibt es jede Menge Infos und Tipps für den neuen Lebensabschnitt von Dir. Wir freuen uns auf Dich! KlinikClowns Spendenkonto Nr KlinikClowns e.v. VR-Bank Coburg eg BLZ Die KlinikClowns helfen heilen durch Lachen. Mehr Infos unter: shop.vrb-coburg.de Tickets und mehr... in Kürze können Sie auch wieder Sambabändchen online bestellen Ganz einfach und schnell! 5. Februar 01 Anmeldung und Infos unter Termine VSG Coburg/Grub. Volleyball-Bundesliga 18. Februar gegen FT 1844 Freiburg 10. März gegen ASV Dachau 31. März gegen TG 186 Rüsselsheim 7. April gegen TSV Friedberg 1.April gegen TSV Grafing 8. April gegen TSV GA Stuttgart HSC000 Coburg 3. Handball-Liga 11. Februar gegen TSG Münster 03. März gegen HSG Pohlheim 4. März gegen SV Anhalt Bernburg 1. April gegen DjK Rimpar Wölfe 9. April gegen TV Jahn Duderstadt Handballverein Sonneberg Thüringenliga 5. Februar gegen Schnellmannsh. 10. März gegen HSV Apolda 4. März gegen Nordhäuser SV 9. April gegen ThSV Eisenach 7. Februar Verleihung Goldener Stern des Sports 9. Februar Wahl Sportler des Jahres 011 der Neuen Presse Coburg. März Wahl der Sportler des Jahres Neustadt b. Coburg 1. März Verleihung des Coburger Medienpreises 6.März TV-Aufzeichnung 16. März Theateraufführung in Schalkau Zerstörung der Schaumburg 17. März Berufsinformationsmesse Ebersdorf 17./18. März Int. Deutsche Meisterschaft im Indoor Modellfliegen 4./5. März Messe Wir Bauen im Messezentrum Grub 5. März Zeitumstellung! 1 Stunde vor! 5.März Brunnenmarkt und Automeile in Coburg 31. März Ostermarkt in Sonneberg bis 1. April 7. bis Berufsinformationsmesse 8. April Coburg (im Kongresshaus) 9. April Gewerbemarkt Rödental 13. Mai Sonneberger Frühlingsfest und Automeile Alle Informationen, Karten und Sendungen unserer Talkrunden online auf: Impressum Herausgeber VR-Bank Coburg eg Mohrenstraße 7a, Coburg Geschäftsleitung Karlheinz Kipke Wolfgang Gremmelmaier Redaktion Realisation Abteilung Marketing Medienagentur Telefon röder&sommer Telefax Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Inhalte. Erscheinungsweise vierteljährlich Coburg-Mohrenstraße / Coburg-Theaterplatz / Bad Rodach / (Werner-v.-Siemens-Str.) Bad Rodach / 139 (Coburger-Str.) Beiersdorf / Creidlitz / 6006 Dörfles-Esbach / Ebersdorf 0956 / 9-0 Fürth a. Berg / 5070 Gestungshausen 0966 / Großgarnstadt 0956 / 953 Großwalbur / Grub a. Forst / 9-0 Lautertal / Lützelbuch / Meeder / 93-0 Meng.-Hämmern / Neustadt bei Coburg / 94-0 Neustadt-Wildenheid / 5740 Neuhaus-Schierschnitz / 79 Niederfüllbach / 477 Rauenstein / 8550 Rödental-Bürgerplatz / Rödental-Einberg / Rödental-Mönchröden / 3173 Rödental-Oeslau / Schalkau / 33 Scheuerfeld / Sonneberg / Sonneberg-Hönbach / Sonneberg-Oberlind / Sonnefeld 0956 / Steinach / 3556 Weidhausen 0956 / 8604 Weitramsdorf / Wiesenfeld /

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Kreissparkasse Heilbronn Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Bewerbungsformular innen liegend oder online unter www.buergerpreis-hn.de Kontakt Kreissparkasse Heilbronn Marion

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir?

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir? PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012 Was wünschst du dir? 1. Advent (V) 2012 (Einführung des neuen Kirchenvorstands) Seite 1 PREDIGT ZUM SONNTAG Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und

Mehr

Predigt von Heiko Bräuning

Predigt von Heiko Bräuning Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 06. Oktober 2013 Thema: Die Macht der Dankbarkeit Predigt von Heiko Bräuning Solche Gespräche habe ich als Pfarrer schon öfters geführt:»wie geht es Ihnen?Ach

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und Blatt 1 Ich heiße Harald Nitsch, bin 45 Jahre alt und wohne in Korb bei Waiblingen. Meine Hobby`s sind Motorrad fahren, auf Reisen gehen, Freunde besuchen, Sport und vieles mehr. Damals in der Ausbildung

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Grußwort. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark)

Grußwort. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark) Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark)

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit.

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit. Institut für Medizinische Soziologie Prof. Dr. Dr. Alf Trojan Zentrum für Psychosoziale Medizin Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-4247 trojan@uke.de www.uke.de/institute/medizinsoziologie/

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not!

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Der Job Überall in Österreich suchen derzeit Steuerberatungskanzleien Nachwuchs. Vielleicht meinen Sie, Sie sind eigentlich für s Scheinwerferlicht

Mehr

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung Sie über uns Wir bekamen viele positive Reaktionen seitens unserer Tagungsteilnehmer, vor allem die Kollegen aus Übersee waren tief beeindruckt über den guten Service. Deutschland scheint also doch keine

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab):

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): Portfolio/Angebote Familie Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): 1. Vom Paar zur Familie 2. Eltern = Führungskräfte 3. Angemessen Grenzen setzen Beziehung

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten Probleme mit Motivation? Teste Dich einmal selbst! Unser nicht ganz ernst gemeinter Psycho-Fragebogen Sachen Motivation! Notiere die Punktzahl. Am Ende findest Du Dein persönliches Ergebnis! Frage 1: Wie

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.vrbank-aalen.de. Wir machen den Weg frei.

Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.vrbank-aalen.de. Wir machen den Weg frei. Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. www.vrbank-aalen.de Auflage 01.2010 VR-Bank Aalen, Wilhelm-Zapf-Str. 2-6, 73430 Aalen, www.vrbank-aalen.de

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Wie ticken Sie? Der Konstitutionstypen-Test

Wie ticken Sie? Der Konstitutionstypen-Test Wie ticken Sie? Der Konstitutionstypen-Test Verteilen Sie die Zahlen 1 4 auf jede der folgenden Aussagen. Eine 4 setzen Sie hinter die Aussage, die am besten auf Sie zutrifft. Eine 3 kommt hinter die Aussage,

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Versicherungsnehmerreaktionen

Versicherungsnehmerreaktionen Versicherungsnehmerreaktionen vielen herzlichen Dank für Ihre so rasche und perfekte Arbeit. Ich bin sehr erleichtert. Anbei noch ein Schreiben als Scann, das in den vergangenen Tagen bei mir eingetrudelt

Mehr

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und Ausgabe 41 10/2015 Rückblick: Feierliche Eröffnung am 19.06.2015 Am 19. Juni hat der Vorstand und Aufsichtsrat zur feierlichen Eröffnung und Segnung des neuen Bankgebäudes eingeladen. Die zahlreichen geladenen

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt!

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt! DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport im Rahmen des Programms Integration durch Sport des Deutschen Olympischen Sportbundes und seiner

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium Grußwort des Thüringer Justizministers anlässlich der 150. Rechtsberatung im Jugendrechtshaus Erfurt e. V. im Jugendrechtshaus Erfurt Eichenstraße 8 (am Hirschgarten, Gebäude der Dussmann AG, 4. Etage

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Laudatio. anlässlich der Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. an Herrn Georg Moosreiner

Laudatio. anlässlich der Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. an Herrn Georg Moosreiner Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Es gilt das gesprochene Wort Laudatio anlässlich der Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Auch ohne staatliche Rente.

Auch ohne staatliche Rente. k(l)eine Rente na und? So bauen Sie sicher privaten Wohlstand auf. Auch ohne staatliche Rente. FinanzBuch Verlag KAPITEL 1 Wie hoch ist meine Rente wirklich?»wir leben in einer Zeit, in der das, was wir

Mehr

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014 Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr verehrte Damen und Herren, die heute hier diesen Ehrungen und der Achtung des Ehrenamtes insgesamt einen würdigen Rahmen geben. Schon Heinz Erhard drückte mit seinem

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

» Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr.

» Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr. » Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr. geschlossen. «René Badstübner, Niedergelassener Arzt www.ihre-aerzte.de Demografie Die Zukunft der Arztpraxen A uch unsere Ärzte werden immer älter. Mehr

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr!

wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr! Jeder Wunschtraum ist ein kleiner Meilenstein: wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr! Verein für schwerkranke Kinder erfüllt Herzenswünsche Liebe Leserinnen, liebe Leser, seit Vereinsgründung im Jahr

Mehr

Kurs. Tierkommunikation BASIS. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Kurs. Tierkommunikation BASIS. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Kurs Tierkommunikation BASIS Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Mehr

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS IDEENREICH Wer sein Konto wechselt, macht das nur, wenn er wesentliche Vorteile daraus ziehen kann. Das weiß auch

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Grußw ort des Präsidenten der Klosterkammer Hannover, Hans- Christian Biallas, auf dem Empfang anlässlich der Gerhardsvesper

Grußw ort des Präsidenten der Klosterkammer Hannover, Hans- Christian Biallas, auf dem Empfang anlässlich der Gerhardsvesper Es gilt das gesprochene Wort! Grußw ort des Präsidenten der Klosterkammer Hannover, Hans- Christian Biallas, auf dem Empfang anlässlich der Gerhardsvesper am 13. Oktober 2011 im Kloster Wennigsen Sehr

Mehr

Predigt Salvenmoser: Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe.

Predigt Salvenmoser: Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe. Predigt Salvenmoser: Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe. Vor einigen Tagen habe ich folgende Meldung in der örtlichen Presse gelesen: Blacky Fuchsberger will ohne Frau nicht leben. Der Entertainer

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Medienführerschein Presse

Medienführerschein Presse 2 Der ist ein integraler Bestandteil des Medienführerschein Bayern der Bayerischen Staatskanzlei. Impressum: mct media consulting team, Dortmund Konzeption: Prof. Dr. Günther Rager, Anke Pidun Inhalt:

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

sowohl als auch / nicht nur sondern auch / weder... noch / je desto / entweder oder / zwar. aber / einerseits andererseits

sowohl als auch / nicht nur sondern auch / weder... noch / je desto / entweder oder / zwar. aber / einerseits andererseits 1. Wortschatz: Berufsleben. Was passt nicht? a erwerben 1. Begeisterung b ausstrahlen c zeigen a bekommen 2. eine Absage b abgeben c erhalten a ausschreiben 3. eine Stelle b vermitteln c weitergeben a

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen.

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen. der Volksbank Heiligenstadt eg zum Jahresabschluss 2013 Gemeinsam mehr erreichen. Volksbank Heiligenstadt eg Inhalt: Pressetext zum Jahresabschluss 2013 Anhang: Foto des Vorstandes Unternehmensleitbild

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Immobilien haben etwas mit Vertrauen zu tun

Immobilien haben etwas mit Vertrauen zu tun Immobilien haben etwas mit Vertrauen zu tun 2 Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 LEISTUNGSSPEKTRUM 4 TEAM 6 REFERENZEN 8 KONTAKT 10 Einleitung 3 SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, Offenheit, Zuverlässigkeit, Seriosität

Mehr

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden.

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. ME Finanz-Coaching Matthias Eilers Peter-Strasser-Weg 37 12101 Berlin Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. http://www.matthiaseilers.de/ Vorwort: In diesem PDF-Report erfährst

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd.

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd. Übungen NEBENSÄTZE Dra. Nining Warningsih, M.Pd. weil -Sätze Warum machen Sie das (nicht)? Kombinieren Sie und ordnen Sie ein. 1. Ich esse kein Fleisch. 2. Ich rauche nicht. 3. Ich esse nichts Süßes. 4.

Mehr

Immer auf Platz zwei!

Immer auf Platz zwei! Immer auf Platz zwei! Predigt am 02.09.2012 zu 1 Sam 18,1-4 Pfr. z.a. David Dengler Liebe Gemeinde, ich hab s Ihnen ja vorher bei der Begrüßung schon gezeigt: mein mitgebrachtes Hemd. Was könnt es mit

Mehr

Nummer. FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben.

Nummer. FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben. 1 Die Nummer FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben. Sorgen Sie schon heute für die besten Jahre Ihres Lebens vor! Wenn Sie im Alter Ihren Lebensstandard halten möchten,

Mehr

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Das höchste Gut und allein Nützliche ist die Bildung. Friedrich Schlegel 2 Liebe Leserinnen und Leser, unseren Kindern und Jugendlichen unabhängig ihrer Herkunft eine gute

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name, Vorname: Loza, Laura Geburtsdatum: 05.12.1994 Anschrift: Telemannstraße 1, 95444 Bayreuth Tel./Handy: 017672126836 E-Mail: laura_loza94_@hotmail.com lauraloza94@gmail.com

Mehr

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben Arbeitsblatt 8.5 a 5 10 In einem Leserbrief der Zeitschrift Kids heute erläutert Tarek seinen Standpunkt zum Thema Jungen in sozialen Berufen. Jungs in sozialen Berufen das finde ich total unrealistisch!

Mehr

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch 1 In diesem Kapitel Das A und O ist Ihr Lebenslauf Kennen Sie die Firma, bei der Sie vorstellig werden Informiert sein gehört dazu Wenn Sie nicht zu den absolut

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Informationsbroschüre Stand 2013. www.vrbank-mkb.de. Spannende Ballwechsel. Spaß an Musik. Faire Spiele. Vertrauen. www.vrbank-mkb.

Informationsbroschüre Stand 2013. www.vrbank-mkb.de. Spannende Ballwechsel. Spaß an Musik. Faire Spiele. Vertrauen. www.vrbank-mkb. Informationsbroschüre Stand 2013 www.vrbank-mkb.de Spannende Ballwechsel Spaß an Musik Faire Spiele Vertrauen www.vrbank-mkb.de/foerderprogramm Die Kultur-, Sportund Sozialförderung. In der Region - für

Mehr

Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule)

Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule) 1. Lied: Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule) Einfügen: Bild Ich will hier raus! von Keith Haring, DKV Materialbrief Folien 1/ 04 Komm herein und nimm dir Zeit für

Mehr

Immobilien haben etwas mit Vertrauen zu tun

Immobilien haben etwas mit Vertrauen zu tun Immobilien haben etwas mit Vertrauen zu tun 2 Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 LEISTUNGSSPEKTRUM 4 TEAM 6 REFERENZEN 8 KONTAKT 10 Einleitung 3 SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, Offenheit, Zuverlässigkeit, Seriosität

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr