Schule und was dann? Berufswahl. Der Weg in den Beruf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schule und was dann? Berufswahl. Der Weg in den Beruf"

Transkript

1 Schule und was dann? Berufswahl Der Weg in den Beruf Für die Berufswahl der Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen 2016

2 With your future Wir sind eine internationale Unternehmensgruppe mit ca Mitarbeitern und zählen zu den führenden Herstellern für elektromechanische und elektronische Eingabe-, Anzeige- und Steuerungssysteme. Für 2016 bieten wir wieder viele interessante Berufsausbildungen an. Detailbeschreibungen finden Sie im Internet unter: Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen, Lebenslauf und Kopien der letzten zwei Zeugnisse. Ausbildungsberufe u Industriemechaniker m/w Voraussetzung Hauptschulabschluss u Elektroniker für Geräte und Systeme m/w* Voraussetzung Berufsfachschule Elektro Voraussetzung Mittlerer Bildungsabschluss u Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik m/w Voraussetzung Hauptschulabschluss u Werkzeugmechaniker m/w Voraussetzung Hauptschulabschluss u Fachinformatiker m/w Fachrichtung Systemintegration Vorraussetzung Mittlerer Bildungsabschluss u Industriekauffrau/mann* mit Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprache Voraussetzung FH-Reife duale studiengänge in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Voraussetzung Abitur oder FH-Reife u Bachelor of Engineering m/w in den Studiengängen Elektrotechnik* Informationstechnik Wirtschaftsingenieurwesen Konstruktion & Entwicklung Produktion & Management u Bachelor of Science m/w im Studiengang Wirtschaftsinformatik *Ausbildung und Studium auch bei unserem Tochterunternehmen RAFI Eltec in Überlingen RAFI GmbH & Co. KG Ravensburger Straße Berg/Ravensburg Telefon: 0751/

3 Fragen zur Berufswahl? Hier sind die Antworten! Welchen Beruf soll ich ergreifen? Wer bildet aus? Wie bewerbe ich mich richtig? Fragen über Fragen: Der Weg in den Beruf, die IHK- Broschüre für Schulabgänger und Berufseinsteiger, gibt Antworten. Hier findet ihr jede Menge Infos und Tipps, damit die (Berufs-) Wahl nicht zur Qual wird. Denn die Entscheidung für eine Ausbildung will sorgfältig getroffen werden. Der Arbeitsmarkt birgt Risiken, aber auch Chancen. Neue Berufsfelder entstehen, alte verschwinden. Eine Lehre zu finden, noch dazu im Traumjob, ist schwierig. Die Anforderungen an die Bewerber steigen. Dennoch besteht kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Engagierte und qualifizierte Nachwuchskräfte werden immer gesucht. Diese Broschüre vermittelt euch einen Überblick über Ausbildungsberufe in Industrie, Handel und Dienstleistungen. Der Weg in den Beruf ist ein Service der Industrieund Handelskammer (IHK), des Partners der Berufseinsteiger und der Betriebe. Die IHK berät euch in allen Fragen rund um den Ausbildungsvertrag, überwacht die Ausbildung in den Betrieben und nimmt Zwischen- und Abschlussprüfungen ab. Erst lesen, dann Berufswahl treffen! Der Weg in den Beruf 1

4 Inhalt Fragen zur Berufswahl Impressum Stärken und Schwächen Berufsausbildung ein Modell mit Zukunft Leitfaden für die Berufswahl Persönlichkeitscheck Gesucht: Fähigkeiten und Stärken Was meinen die Eltern? Was raten Freunde? Schnupperlehre: Mach den Praxistest Bundeswehr Karriere mit Zukunft Berufsausbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr IHK. Die Weiterbildung... Schlüssel zur Ressource Fachkraft Karriere mit Lehre Hat mein Traumjob Zukunft? Internetadressen surf mal vorbei Einstiegsqualifizierung IHK-Ausbildungsberater Infos über verschiedene Berufe (eine Auswahl) Der Weg in den Beruf Elektroberufe Metallberufe IT-Berufe Digital- und Printmedien Gastronomie und Hotelfachgewerbe Handelsberufe Logistikberufe Kaufmännische Berufe Technische Ausbildungsberufe Kaufmännische Ausbildungsberufe 2

5 Tipps für eine gute Bewerbung und einen guten Berufsstart Berufsausbildung nach dem Abitur Checkliste für die Bewerbung Muster eines klassischen Bewerbungsschreibens Neun Richtige für jedes Bewerbungsschreiben Lebenslauf Keine Panik vor dem Eignungstest Checkliste für deinen Berufsstart xchange Lehrlinge sammeln Auslandserfahrung IMPRESSUM Herausgeber: mediaprint infoverlag gmbh Lechstr. 2, Mering Registergericht Augsburg, HRB USt-IdNr.: DE Geschäftsführung: Ulf Stornebel Dr. Otto W. Drosihn Tel.: Fax: in Zusammenarbeit mit: Industrie- und Handelskammer, Bodensee-Oberschwaben Lindenstraße 2, Weingarten fon , fax , Internet: Redaktion: Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: IHK Bodensee-Oberschwaben, Geschäftsbereich Ausbildung Verantwortlich für den Anzeigenteil: mediaprint info verlag gmbh Goran Petrasevic Angaben nach Art. 8 Abs. 3 BayPrG: Alleinige Gesellschafterin der mediaprint infoverlag gmbh ist die Media-Print Group GmbH, Paderborn Quellennachweis für Fotos/Abbildungen: Die Bildnachweise stehen in den Bildern /19. Auflage/2015 Druck: Mundschenk Druck+Medien Mundschenkstraße Lutherstadt Wittenberg Papier: Umschlag: 250 g Bilderdruck, dispersionlackiert Inhalt: 115 g weiß, matt, chlor- und säurefrei Titel, Umschlaggestaltung sowie Art und Anordnung des Inhalts sind zugunsten des jeweiligen Inhabers dieser Rechte urheberrechtlich geschützt. Nachdruck und Übersetzungen in Print und Online sind auch auszugsweise nicht gestattet. Der Weg in den Beruf 3

6 pressmaster Fotolia Berufswahl Stärken und Schwächen In die Ausbildung gehen So schätzen Ausbildungsbetriebe die Stärken und Schwächen von Schulabgängern ein. Das sind die Stärken: Teamfähigkeit Kommunikatives Verhalten Kooperation Kritikfähigkeit Leistungsbereitschaft Das sind die Schwächen: Einstellung zur Arbeit Selbstständiges Lernen Verantwortungsbewusstsein Belastbarkeit Logisches Denken Vieles spricht für eine Lehre. Deshalb ziehen inzwischen auch Abiturienten eine betriebliche Ausbildung dem Studium vor. Das sind die fünf wichtigsten Gründe für eine Lehre: 1. Mit einer abgeschlossenen Lehre steigen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. 2. Die Ausbildung ist abwechslungsreich und interessant. 3. Bereits während der Ausbildung erhalten Lehrlinge Geld. 4. Mit einer abgeschlossenen Lehre steigen die Aufstiegschancen im Beruf. 5. Nach der Lehre bieten sich betriebliche Weiterbildungsmöglichkeiten an. drubig-photo - Fotolia Der Wunschkandidat Der Weg in den Beruf Viele Betriebe beklagen eine mangelnde Qualifikation der Schulabgänger. Dies ergab eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. Rechnen, Schreiben und Allgemeinbildung wurden als auffälligste Schwachpunkte genannt. Die acht Eigenschaften eines idealtypischen Schulabgängers, die Prof. Dr. Winfried Schlaffke vom Institut der Deutschen Wirtschaft anführt, entpuppen sich häufig als Wunschvorstellungen. Die acht Eigenschaften eines idealen Schulabgängers: 1. Er kann lesen. 2. Er kann schreiben. 3. Er kann rechnen. 4. Er beherrscht eine Fremdsprache. 5. Er kann arbeiten. 6. Er kann mit Menschen umgehen. 7. Er denkt an sich und andere. 8. Er kennt den Satz von John F. Kennedy: Frage nicht immer, was der Staat für dich tun kann, sondern frage dich, was du für den Staat und das Gemeinwohl tun kannst. 4

7 SINUS, Aarau/CH Berufsausbildung ein Modell mit Berufswahl Zukunft! Die Praxisnähe der betrieblichen Berufsausbildung garantiert die schnelle Anpassung an den ständigen wirtschaftlichen und technischen Wandel. Nur hier kann die notwendige Berufserfahrung vermittelt und auf die ständig wachsenden Anforderungen der Arbeitswelt vorbereitet werden. Außerdem wird sichergestellt, dass der Übergang von der Ausbildung in das Berufsleben nahezu reibungslos möglich ist. Dies zeigt die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen, die in Deutschland erheblich unter den Werten des europäischen Auslands liegt. Ca. 350 anerkannte Ausbildungsberufe bieten eine solide Grundlage für das Erwerbsleben und sichern berufliche Mobilität. Sie sind die Basis für mehr als Tätigkeiten, die in der Wirtschaft angeboten werden. Bernd Leitner Fotolia Kosten der Ausbildung Die Wirtschaft lässt sich die Ausbildung viel Geld kosten. In Industrie, Handel und Dienstleistungen betragen die Kosten für ein Ausbildungsjahr im Durchschnitt Hierzu gehören neben den Ausbildungsvergütungen auch Ausgaben für das Ausbildungspersonal, für Maschinen und Werkstoffe. Die Auszubildenden leisten insbesondere gegen Ende ihrer Ausbildungszeit schon Arbeit, die sich für die Betriebe in Euro und Cent auszahlt; der durchschnittliche Jahresertrag der von Auszubildenden ge leisteten Arbeit beläuft sich in diesen Berufen auf etwa Ein Auszubildender kostet also unter dem Strich ca pro Jahr. Dies ist ein Beitrag der Wirtschaft für die Zukunft unserer Jugend und die Sicherung des Fachkräftebedarfs. Der Weg in den Beruf 5

8 Yuri Arcurs Fotolia Leitfaden für die Berufswahl Was will ich? Es gibt rund 400 verschiedene Ausbildungs berufe. Doch welcher ist für dich der richtige? Diese Tipps erleichtern dir die Berufs wahl. Mache dir ein genaues Bild von dir: Was interessiert dich? Hat dein Beruf Zu kunft? Wie sind die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz? In manchen Bereichen sind Lehrstellen von vielen heiß begehrt. Deshalb: Rechtzeitig Alternativen überlegen! Der Persönlichkeits-Check Hm, welcher Arbeitsort? Der Weg in den Beruf Was kann ich? Was will ich? Wer seine Fähigkeiten, Interessen, Eigenschaften und Schwächen gut kennt, dem fällt es leichter, einen geeigneten Beruf zu finden. Wenn du selber nicht weißt, was du willst, wie sollen es dann die anderen wissen? Ein Beruf passt zu dir, wenn die Anfor derungen des Berufs mit deinen Fähigkeiten übereinstimmen und wenn deine Erwartungen an den Beruf tatsächlich erfüllt werden. Fähigkeiten und Stärken gesucht: Deine persönlichen Interessen und Fähigkeiten, nicht zwischenzeitliche Launen, sollten deine Berufswahl entscheiden. Das ist die Basis für die Fragen deines Persönlichkeits-Checks. Mit diesen Fragen lassen sich deine Erwartungen und Fähigkeiten genauer feststellen. So kristallisieren sich die für dich geeigneten Berufsfelder heraus. In welcher Branche möchte ich überhaupt tätig sein? Der Arbeitsort gibt weitere Aufschlüsse: Wo möchte ich arbeiten? Im Freien? Oder doch lieber in der Werkstatt? Im Labor? In einer Praxis? Wie wäre es mit einem Bürojob? Womit möchte ich arbeiten? Arbeitsmittel und Arbeitsgegenstände gibt es viele: Computer, Bilanzen, Motoren, Erde, Formulare, Reagenzgläser u.v.a. Oder möchte ich lieber mit Menschen zu tun haben? Im Verkauf? In der Gastronomie? Liegt mir Beraten, Verhandeln und Verkaufen? Kann ich überzeugen? Bin ich kontaktfreudig, sprachgewandt und verständnisvoll? Wie sieht es mit Fremdsprachen aus? Möchte ich anderen Menschen helfen, sie pflegen, betreuen, erziehen und unterrichten? Dann böte sich ein sozialer Beruf an. Technisch? Bin ich technisch pfiffig? Hier kommt es darauf an, Anlagen, Geräte und Maschinen zu entwerfen, zu bedienen und zu reparieren. 6

9 goodluz - Fotolia Kaufmännisch, technisch, gestalterisch? Kaufmännisch? Mag ich häufigen Kontakt mit Kunden? Wie sieht es mit Büroarbeit aus: telefonieren, beraten, Briefe schreiben? Körperlich? Will ich zupacken, auch bei Schmutz und Staub? Wer eine saubere Arbeit bevorzugt, wäre hier fehl am Platz. Gestalterisch? Bin ich kreativ? Gehen mir Entwürfe, Zeichnungen leicht von der Hand? Wie steht es um das räumliche Vorstellungsvermögen? Handwerklich? Bin ich handwerklich geschickt und arbeite exakt? (Konstruktions- und Bau-)Pläne zu lesen, darf kein Problem darstellen. Wo gibt es Lehrstellen? Arbeitsagenturen, Handwerkskammern und die IHKs veranstalten jedes Jahr gemeinsame Lehrstellenbörsen, Nachvermittlungsaktionen und Last-Minute-Börsen. Ziel ist es, allen ausbildungsfähigen und -willigen Jugendlichen, die noch keine Lehrstelle gefunden haben, ein Bewerbungsangebot zu machen. Jugendlichen, die noch nicht über die notwendige Ausbil dungs reife verfügen, werden Praktika zur Einstiegsqualifizierung (EQ) angeboten, die die Chance auf einen anschließenden Ausbildungsplatz deutlich verbessern. Offene Ausbil dungsplätze findet ihr unter: oder Der Weg in den Beruf 7

10 Was meinen die Eltern? Was raten Freunde? Die Fragen rund um die Berufswahl sind nicht immer leicht und eindeutig zu beantworten. Freunde, Bekannte, Eltern und Verwandte können uns oft sehr gut einschätzen und wertvolle Tipps geben. So erfährst du, wie dich andere sehen und beurteilen. Außer dem empfiehlt es sich, möglichst frühzeitig Informationen über das Be rufsbild, die allgemeinen Arbeitsbe dingungen und die spezielle Situ a tion im möglichen Ausbildungs betrieb einzuholen, um die beruflichen Anforderungen kennenzulernen. Wie? Ganz einfach: Informationen der Agentur für Arbeit (vor allem im Berufsinformations zent rum BIZ), der Berufsverbände und der IHK sowie anderer Institutio nen lesen, Web adressen findest du auf Seite 17, Betriebe direkt anschreiben oder anrufen, stockxpert.com Schnuppertage nutzen (oder sogar eine Schnupperlehre machen) und Praktika absolvieren. Der Weg in den Beruf Kurhan, Fotolia 8

11 Schnupperlehre: Mach den Praxistest! Ein Betriebspraktikum ist immer sinnvoll selbst wenn du dich schon für einen Beruf entschieden hast. Informationen über den Wunschjob und Erfahrungen aus der Betriebspraxis sind äußerst wichtig und durch nichts zu ersetzen. Für Hauptschüler handelt es sich beim Be triebspraktikum um einen Teil der Schulzeit in der achten Klasse, bei Realschülern und Gymnasiasten um eine freiwillige Sache: Das Betriebspraktikum stellt neben dem Besuch beim BIZ (Berufs- und Informations zentrum der Agentur für Arbeit) und neben Gesprächen mit dem Berufsbe rater, Lehrern und Eltern einen prima Praxis test dar. Als Praktikant kannst du dich außer dem gleich als Lehrling empfehlen. Die Aus sicht auf den erhofften Ausbildungs platz tröstet darüber hinweg, dass es für die Schnupperlehre in der Regel kein Geld gibt. Und sollte sich tatsächlich herausstellen, dass der ursprünglich gewählte Job wohl doch nicht der richtige ist, hat sich das Praktikum ebenfalls gelohnt: Schließlich hast du dadurch einen Abbruch in der Probezeit vermieden. So bleibt noch Zeit, sich frühzeitig nach einer anderen Ausbildung umzusehen. Biete im Bewerbungsschreiben an, dass du gerne im Betrieb Praxisluft schnuppern möchtest. So kann dich die Firma kennenlernen das kommt bei den meisten Firmen gut an. Schließlich kaufen die nur ungern die Katze im Sack. Die intensivste Form des Praktikums bietet die Einstiegsqualifizierung (EQ) in fest definierten Berufsbereichen. Dieses sechs- bis zwölfmonatige Praktikum kann auf eine folgende Berufsausbildung angerechnet werden. Nähere Informationen erhaltet ihr unter oder bei eurer IHK: Der Weg in den Beruf 9

12 Deine Karriere hat einen Namen Jedes Jahr bewerben sich rund Abiturientinnen und Abiturienten für eine soldatische oder zivile Laufbahn bei der Bundeswehr. Neben zahlreichen Ausbildungs- und Verwendungsmöglichkeiten mit Studium bietet einer der größten Arbeitgeber Deutschlands eine umfassende und abwechslungsreiche Tätigkeit in fast allen Berufssparten, die kaum ein anderer Arbeitgeber in diesem Ausmaß bieten kann. Egal ob als Chef einer Gebirgsjägereinheit, der ca. 150 Soldatinnen und Soldaten ausbildet, führt und erzieht, oder als Pilot, Ärztin, Kapitän, Jurist, Sprachmittler oder Ingenieur. Jeder besitzt eine Vielzahl von Möglichkeiten und Perspektiven der persönlichen und beruflichen Entwicklung. Vorausgesetzt ist natürlich das erfolgreiche Bestehen des fordernden Auswahlverfahrens an einem der größten Assessmentcenter Deutschlands. Der Weg in den Beruf Welche Anforderungen sollten Sie mitbringen? Vor dem beruflichen Einstieg in einen der abwechslungsreichsten Berufe gilt es mehrere Hürden zu meistern. Natürlich müssen die Bewerber über den erforderlichen Bildungsabschluss verfügen, der zu einer Teilnahme an einem Hochschulstudium oder Fachhochschulstudium berechtigt. Des Weiteren sollte man über ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit verfügen, um den beruflichen Ansprüchen des Soldatenberufs gerecht zu werden. Verantwortungsbewusstsein, Mobilität, uneingeschränkte Teilnahme an Auslandseinsätzen sowie psychische und physische Belastbarkeit runden das Persönlichkeitsbild ab. Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter bzw. durch die zuständige Karriereberatung in Ihrer Nähe. Was man sonst noch wissen sollte: Für eine zivile Ausbildung, die mit einer Übernahme zum Beamten endet, gibt es keine zeitlichen Verträge. Bei den militärischen Laufbahnen gibt es gestaffelte Zeitarbeitsverträge, die je nach Laufbahn und Ausbildungsintention verschieden sind. In der Regel beläuft sich die Verpflichtungszeit eines Offiziers mit Studium auf 13 Jahre. Kommt zum Studium noch die Pilotenausbildung, verlängert sich die Verpflichtungszeit auf 16 Jahre bzw. beim Sanitätsoffizier mit Medizinstudium auf 17 Jahre. 40 % der Verpflichtungszeit sind für die Ausbildung zum Offizier und für das Studium vorgesehen. Die restlichen 60 % für den Dienst in der Funktion. Bei allem darf aber nicht vergessen werden, dass man in erster Linie zum Soldaten und militärischen Vorgesetzten ausgebildet wird, der andere Soldaten führen und erziehen kann. Der entscheidende Vorteil in der Laufbahn der Offiziere ist es, eine bezahlte akademische Ausbildung zu absolvieren. Die angehenden Führungskräfte studieren bei vollem Gehalt an bundeswehreigenen Hochschulen mit Campuscharakter. Durch das Kleingruppenlernprinzip und das Studium in Trimester ähnelt die Universität der Bundeswehr eher elitären Privathochschulen. Die Anforderungen sind wesentlich höher als bei einem zivilen Alternativstudium. Absolventen der Bundeswehrhochschule haben nach 4 Jahren den Master erreicht. Allein die Mischung aus persönlicher Entwicklung mit Managementerfahrung sowie das Studium in Trimestern machen junge Menschen, die mehrere Jahre bei der Bundeswehr ihren Dienst geleistet haben, für zivile Wirtschaftsunternehmen interessant. 10

13 Berufsausbildung bei der Bundeswehr Die Bundeswehr bietet in zivilen und militärischen Laufbahnen ca. 60 Ausbildungsberufe in folgenden Tätigkeitsbereichen an: Medizin Naturwissenschaft Elektrotechnik Informationstechnik Technik Handwerk Kaufmännisch Medien Nähere Informationen erhalten Sie unter: Karriereberatung der Bundeswehr Ravensburg Gartenstraße 86, Ravensburg Tel.: Info-Portal: Der Weg in den Beruf 11

14 DIE CHANCE FÜR AUSZUBILDENDE LEHRLINGE SAMMELN AUSLANDSERFAHRUNG Die Wirtschaft wird globaler, der Blick über die Grenzen wichtiger. Mit dem internationalen Austauschprogramm xchange sammeln Lernende vier Wochen lang in ausländischen Unternehmen Berufserfahrung. Im Gegenzug kann ein Lehrling der Austauschfirma in den eigenen Betrieb kommen. Und das Beste: xchange-teilnehmer bekommen Geld, werden finanziell unterstützt. STARKES PROJEKT MIT STARKEN PARTNERN Träger von xchange sind die Internationale Bodenseekonferenz (IBK) und die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (Arge Alp). Finanzielle Unterstützung kommt jedoch auch von der Europäischen Union über die Programme Interreg und Leonardo. Mehr als 30 Partnerorganisationen, Wirtschaftskammern, Berufsbildungsämter, Jugendinformations- und Fördereinrichtungen der Länder betreuen den Lehrlingsaustausch. SO PROFITIEREN AUSZUBILDENDE UND BETRIEB VORTEILEFÜR LEHRLINGE Andere Länder, andere Sitten: Sie lernen neue Arbeitsmethoden und Techniken kennen, verbessern dabei wie von selbst auch Ihre sprachlichen Fähigkeiten. Sie schauen über den Tellerrand und werden mit einer anderen Unter nehmenskultur vertraut. Sie knüpfen Kontakte im Ausland, vielleicht sogar Freundschaften fürs Leben. Hotel Mama adieu: Sie werden selbstständig. Die Abwechslung vom Alltag motiviert für den Rest der Lehre, gibt jede Menge neuer Impulse. Sie erhalten ein Zertifikat, das Ihren Lebenslauf schmückt. VORTEILEFÜR BETRIEBE Sie profilieren sich als moderner und weltoffener Ausbildungsbetrieb auch in der Öffentlichkeit. Sie lernen neue Kooperationspartner, neue Märkte und Lieferanten kennen. Ihr Lehrling bringt neue Ideen in die Firma ein, einen Schwung Aus lands erfahrung auch für Ihren Betrieb. Sind Ihre Lehrlinge im Tausch unterwegs, kehren sie zusätzlich motiviert aus dem Ausland zurück. WOHIN SOLL ES DENN GEHEN? Allen, die mal raus wollen, um anderswo zu lernen, stehen sechs Länder zur Wahl. DEUTSCHLAND: Bayern, Baden Würtemberg SCHWEIZ: Aargau, Appenzell, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Tessin, Thurgau, Zürich ITALIEN: Bozen-Südtirol, Trient, Lombardei ÖSTERREICH: Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN ELSASS AUSLANDSPRAKTIKUM IM HANDUMDREHEN Projektpartner in den Austauschländern helfen bei der Suche nach einem Betrieb und bei der Organisation des Aufenthalts. Das macht den Schritt ins Ausland leicht. Der Austauschtermin wird zwischen den Unternehmen vereinbart. Während seiner Zeit im Ausland, die in der Regel vier Wochen dauert, erhält der Lehrling weiterhin seine Ausbildungsvergütung, Versicherungen laufen weiter. Eine gesonderte Risikoversicherung liefert den Rest der Absicherung. Und die Kosten für Fahrt und Aufenthalt? Werden zum größten Teil vergütet: Mittel der IBK, der Arge Alp und der Europäischen Union stehen bereit. ALSO LOS! DAHER: GO XCHANGE! schmid-media.de

15 DEIN NAME ICH BEI ZF. Dein Job ZF Friedrichshafen AG WIR BILDEN DICH AUS AM STANDORT FRIEDRICHSHAFEN ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik. Mit rund Beschäftigten und 122 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern. Auf der Weltrangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den 10 größten Unternehmen. Eine Ausbildung ist im kaufmännischen, technischen und gastronomischen Bereich, ein Duales Studium in unterschiedlichen Fachrichtungen möglich. Auf unserer Homepage findest du: Eine Übersicht über alle Ausbildungsberufe Eine Übersicht über alle Dualen Studiengänge mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Informationsmaterial zu allen angebotenen Ausbildungsberufen Den Zugang zur Onlinebewerbung sowie die geltenden Bewerbungsfristen Mehr über ZF und die Menschen dahinter: twitter.com/zf_karriere facebook.com/zffriedrichshafen youtube.com/zffriedrichshafenag zf.com/ausbildungsblog 13

16 Wirtschaftsstandort Bodensee-Oberschwaben Auch bei uns wachsen Ausbildungsplätze nicht auf Bäumen. Aber ganz in der Nähe. Hier können Sie was unternehmen

17 Ausbildung oder Abiturientenprogramm bei Lidl Hier funktioniert Karriere ganz praktisch. Sie haben Ihre Schulzeit erfolgreich abgeschlossen und suchen eine Ausbildung, die Ihnen eine sichere Zukunft bietet und die Sie wirklich weiterbringt? Dann sind Sie bei Lidl genau richtig. Unsere Ausbildungsberufe bieten Ihnen jede Menge Chancen. Haben Sie Lust auf Verantwortung? Dann handeln Sie jetzt. Warum Lidl? Egal, ob Sie sich für eine Ausbildung entscheiden oder für das Abiturientenprogramm bei Lidl werden Sie immer kompetent betreut. Bei uns sind Sie Teil eines starken Teams, das Sie jederzeit unterstützt von Anfang an. Voraussetzungen: Für die Ausbildungen erwarten wir einen überzeugenden Haupt- oder Realschulabschluss. Für das Abiturientenprogramm benötigen Sie die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Doch egal, wofür Sie sich entscheiden Sie sollten Interesse an Handelsthemen haben, leistungs- und lernbereit sein sowie eine freundliche und offene Art haben. Ausbildungen im Profil: Starten Sie bei uns mit der zweijährigen Ausbildung als Verkäufer (w/m) oder wählen Sie die dreijährige Ausbildung zum Kaufmann (w/m) im Einzelhandel, um Stellvertretender Filialleiter (w/m) zu werden. Abiturientenprogramm im Profil: Hier warten gleich drei Abschlüsse in drei Jahren auf Sie! Nach 18 bzw. 24 Monaten* sind Sie Kaufmann (w/m) im Einzelhandel und nach weiteren 18 Monaten geprüfter Handelsfachwirt (w/m) IHK. Zudem können Sie eine Weiterbildung zum Ausbilder (w/m) machen. Kurzum: Mit dieser Kombination aus Aus- und Weiterbildung ist Ihr Ziel eine Position als Filialleiter (w/m). Attraktive Vergütung: Ausbildungen Vertrieb: 1. Jahr 900, 2. Jahr 1.000, 3. Jahr Abiturientenprogramm: Monat 1.000, bzw. 24 Monat* Danach profitieren Sie von der übertariflichen Vergütung bei Lidl. (Stand: Februar 2015) Informieren und bewerben Sie sich online unter *Unterschiedliche Regelungen, je nach Bildungsträger möglich. AUSBILDUNG BEI LIDL photl.com 15

18 IHK. Die Weiterbildung Schlüssel zur Ressource Fachkraft Ausbildung was dann? Der Weg in den Beruf Weiterbildung mit öffentlich-rechtlichem Abschluss AAAusbildung der Ausbilder (AEVO) AAFachberater/-in für Naturkost- und Reformwaren IHK AAEnergiefachwirt/-in IHK AAGeprüfte/-r Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen AAGeprüfte/-r Handelsfachwirt/-in AAGeprüfte/-r Industriefachwirt/-in AAGeprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in AA Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (auch als Vollzeit-Lehrgang) AAFachkauffrau/-mann für Vertriebsmanagement IHK AA Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in AAGeprüfte/-r Fachkauffrau/-mann für Einkauf und Logistik AA Geprüfte/-r Personalfachkauffrau/-mann (auch als Turbolehrgang) AAFachkauffrau/-mann für Vertriebsmanagement IHK AAGeprüfte/-r Industriemeister/-in, Fachrichtung Metall AAGeprüfte/-r Industriemeister/-in, Fachrichtung Elektrotechnik AAGeprüfte/-r Industriemeister/-in, Fachrichtung Mechatronik AAGeprüfte/-r Logistikmeister/-in AAGeprüfte/-r Betriebswirt/-in AAGeprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in AA Kombistudiengang Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in und Geprüfte/r Betriebswirt/-in AA Kombistudiengang Geprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in und Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Weiterbildung in AAVorbereitungslehrgänge Externenprüfung (gem. 45 BBiG) AAAzubi-Akademie AAArbeitstechnik Persönlichkeit AAAußenwirtschaft International AABWL Existenzgründung AA CAD AA EDV IT AA Einkauf Logistik Produktion QM AAFremdsprachen AAGastronomie Tourismus Online-Trainings AAImmobilienmanagement AALean-Akademie Produktion Logistik AAMarketing Vertrieb AAOffice-Management Sekretariat AAPersonal Führung A A Rechnungswesen - Controlling AA Technik AAUmwelt Energie Arbeitssicherheit Verkehr AAUnternehmensführung Strategie AAVerkehr Arbeitssicherheit AAUnterrichtung im Bewachungsgewerbe Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben, Lindenstr. 2, Weingarten Tel , -145, -165, -179, -191, -194, -195, -269, -363, -366, Fax: -164, Internet:

19 Kurhan, Fotolia Karriere mit Lehre Lehre was dann? Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist keine Sackgasse, sondern eine solide Ausgangsbasis mit Perspektive. Darauf lässt sich aufbauen: Der berufliche Bildungsweg bietet beste Chancen für eine Karriere praxisnah, individuell und zielstrebig. Auch ohne Hochschulstudium! Die Chance für Praktiker und Fachleute! Das Erfolgsgeheimnis: Das Modell orientiert sich vor allem an den Anforderungen im Beruf. Denn Betriebe schätzen Praxisnähe. Zudem verdienst du schon während der Aus- und Weiterbildung Geld. Und: Jeder bestimmt das Tempo seines beruflichen Bildungswegs selbst. Und so steigst du Stufe für Stufe auf der Karriereleiter empor: 1 1. Stufe: abgeschlossene Lehre 2. Stufe: Fachwirt/-in, Fachkauffrau/-mann, Fach- und Industriemeister/-in 2 Voraussetzung ist sowohl bei den kaufmännischen wie auch den technischen Berufen eine abgeschlossene Lehre. Daneben sind zumindest zwei bis drei Jahre Berufserfahrung erforderlich. Dann lockt Facharbeiter und Kaufleute die zweite Stufe der Karriereleiter. Fachwirte sind Allrounder. Sie kennen sich in ihrer Branche und in den verschiedenen Aufgabengebieten ihres Betriebs bestens aus. Sie arbeiten häufig in Betrieben, die zu klein sind, um für jede Abteilung einen absoluten Spezialisten zu beschäftigen. Fachwirte gibt es in fast allen Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Versicherungen, Verkehr, Banken, Tourismus und Wohnungswirtschaft. Bei Fachkaufleuten handelt es sich um Spezialisten, die einen betrieblichen Funktionsbereich eigenverantwortlich und kompetent betreuen: sei es Marketing oder Personal, Einkauf oder Buchhaltung. Fachkaufleute bekleiden in der Regel mittlere Führungspositionen. Wer sich auf diese Stufe emporgearbeitet und weitere Berufspraxis im neuen Aufgabenbereich gesammelt hat, kann voll durchstarten. 3. Stufe: 3 Geprüfte/r Betriebswirt/-in Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/-in Geschafft! Die dritte Stufe der Karriereleiter, der Gipfel des beruflichen Bildungswegs, ist erreicht. Der Aufwand hat sich gelohnt: Betriebswirte übernehmen Führungspositionen. Mit dem Aufgaben- und Verantwortungsbereich steigt auch das Gehalt. Betriebswirte sind moderne Manager mit einem breiten und fundierten Wissen. Sie können ein Unternehmen hervorragend führen, die Mitarbeiter motivieren und neue Ideen entwickeln. Wie gesagt: Karriere ist auch ohne Hochschulstudium möglich. Der Weg in den Beruf 17

20 BilderBox.com Berufswahl Hat mein Traumjob Zukunft? Der Weg in den Beruf Kurhan, Fotolia Bei der Berufswahl sind die persönlichen Interessen, Erwartungen und Fähigkeiten ganz wichtig. Doch daneben sind noch weitere Fragen zu klären. Hat der Traumjob wirklich Zukunft? Deshalb solltest du hinterfragen: Welche Aussichten hat der Beruf langfristig? Wie viele Lehrstellen gibt es überhaupt? Wie stehen die Chancen, nach der Lehre eine Festanstellung zu finden? Bieten sich nach der Ausbildung gute Aufstiegs chancen und Weiterbildungsmöglichkeiten? Wie speziell ist die Ausbildung? Kann das in der Lehre angeeignete Wissen auch in anderen Berufen angewandt werden? Jeder eignet sich für mehr als einen Beruf. Viele Fähigkeiten lassen sich in vielen Berufen und Branchen einsetzen. Was wäre die Alternative zum Traumjob? Bildungsmesse Zur Berufsorientierung und somit zur Information über die duale Berufsausbildung, Studien möglichkeiten, Weiterbildungsangebote und Karrierechancen dienen eine Vielzahl an Veranstaltungen von unterschiedlichen Institutionen. Die jährlich statt findenden regionalen Bildungsmessen sind eine dieser Möglichkeiten. Die Kreishandwerkerschaft, die Agentur für Arbeit, der Landkreis und die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben organisieren die Bildungsmesse für Schüler aller Schularten. Nutzt die Chance, mit Ausbildern, Lehrern und Auszubilden den direkt ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter Traumjob!? 18

Wieland und die Berufsausbildung

Wieland und die Berufsausbildung Wieland und die Berufsausbildung Lehrstellen werden standortbezogen angeboten: Werk Ulm Verfahrensmechaniker (m/w) Zerspanungsmechaniker (m/w) Kaufmännische Berufe: mit Zusatzqualifikation intern. Wirtschaftsmanagement

Mehr

Ausbildungsberufe Stand April 2011

Ausbildungsberufe Stand April 2011 Ausbildungsberufe Stand April 2011 Erfahrung plus Ideen Elektroniker/-in für Betriebstechnik Einsatzgebiet: Betriebsanlagen/Betriebsausrüstung 3 Industriekauffrau/-mann 4 Industriemechaniker/-in Einsatzgebiet:

Mehr

Berufsstart bei WANGEN Pumpen

Berufsstart bei WANGEN Pumpen Berufsstart bei WANGEN Pumpen Wollen Sie eine interessante, fundierte und zukunftsorientierte Ausbildung für Ihren Start auf dem Arbeitsmarkt? Dann bewerben Sie sich bei uns! Richten Sie Ihre aussagekräftige

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Vorwort» Herzlich willkommen... bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Lieber Berufseinsteiger, mit deinem Schulabschluss hast du den

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten!

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Wir suchen Dich! Seit der Firmengründung im Jahr 1932 trägt unser Unternehmen die Handschrift der Familie Müssel, und das bereits in der dritten Generation.

Mehr

In dir steckt ein Tüftler?

In dir steckt ein Tüftler? In dir steckt ein Tüftler? Make great things happen Perspektiven für Schüler die technischen Berufe Willkommen bei Merck Präzision sichern: die technischen Berufe Du interessierst dich für eine Ausbildung

Mehr

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter von morgen müssen die Fundamente bereits

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

Kaufmännische. Ausbildung. Industriekaufmann/-frau. Fachlagerist/-in. Mediengestalter/-in Digital und Print. Informatikkaufmann/-frau

Kaufmännische. Ausbildung. Industriekaufmann/-frau. Fachlagerist/-in. Mediengestalter/-in Digital und Print. Informatikkaufmann/-frau Kaufmännische Ausbildung Industriekaufmann/-frau s Fachlagerist/-in Fachkraft für Lagerlogistik Mediengestalter/-in Digital und Print Informatikkaufmann/-frau u g v Das Unternehmen Das Unternehmen Die

Mehr

Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel.

Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel. Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel. ThyssenKrupp Steel Ein guter Schritt in die Berufswelt: Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel Bei der ThyssenKrupp Steel AG können Sie ganz unterschiedliche berufliche Laufbahnen

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Informatikkaufmann/Informatikkauffrau Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte Fachinformatiker/Fachinformatikerin Das meint Ihre Vorgängerin: Die Ausbildung

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT A. u. K. Müller Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Mechatroniker/-in 2 Mechatroniker/-innen bewegen sich im Spannungsfeld der Mechanik

Mehr

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an In diesen Berufen bilden wir aus Industriekaufmann (m/w) Industriemechaniker (m/w) Werkzeugmechaniker (m/w) Technischer Produktdesigner

Mehr

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufmännische Richtung Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufleute für Bürokommunikation übernehmen hauptsächlich Assistenz- und Sekretariatsaufgaben sowie teilweise Sachbearbeiterfunktionen. Im Unternehmen

Mehr

Ausbildung bei VETTER. www.gabelzinken.de

Ausbildung bei VETTER. www.gabelzinken.de Ausbildung bei VETTER www.gabelzinken.de www.gabelzinken.de Sie erwartet eine spannende Branche! VETTER Group GmbH Die VETTER Group GmbH in Burbach ist führender europäischer Hersteller von QualitätsGabelzinken

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Pack deine Zukunft an! mit einer Ausbildung bei Marbach

Pack deine Zukunft an! mit einer Ausbildung bei Marbach Pack deine Zukunft an! mit einer Ausbildung bei Marbach Möchtest du bei einer internationalen Firmengruppe arbeiten, die auf ihrem Gebiet weltweit zu den Besten zählt? Die dir eine zukunftsorientierte

Mehr

Ausbildung und Studium bei RÖHM. Eine spannende Zukunft

Ausbildung und Studium bei RÖHM. Eine spannende Zukunft Ausbildung und Studium bei RÖHM Eine spannende Zukunft Herzlich willkommen in einer spannenden Zukunft. So vielfältig wie RÖHM Eine gute Ausbildung dein Schlüssel zum Erfolg Und warum bei RÖHM? Unsere

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

Beste Chancen für Auszubildende

Beste Chancen für Auszubildende Beste Chancen für Auszubildende Dieffenbacher als Arbeitgeber Dieffenbacher ist eine internationale Unternehmensgruppe im Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Mit mehr als 1800 Mitarbeitern weltweit sind

Mehr

Ausbildung bei Zwick Fit for the Future. Prüfsysteme

Ausbildung bei Zwick Fit for the Future. Prüfsysteme Ausbildung bei Zwick Fit for the Future Prüfsysteme Das Unternehmen Zwick ist ein Unternehmen der Zwick Roell Gruppe, die zu den international führenden Anbietern von Prüfsystemen für die mechanische Werkstoffprüfung

Mehr

FINDE DEINEN TRAUMBERUF!

FINDE DEINEN TRAUMBERUF! 048 AUSBILDUNGSSPECIAL AUSBILDUNGS SPECIAL 049 FINDE DEINEN TRAUMBERUF! WEB: WWW.EINSTIEG.COM/ DORTMUND Hast du schon mal einen mobilen Roboter programmiert? Oder fehlt dir noch das perfekte Bewerbungsfoto

Mehr

SCHUCK DUALES STUDIUM UND AUSBILDUNG Eine solide Basis für das Berufsleben. Praxisnah. Zielorientiert. Zukunftssicher. WIR BILDEN AUS!

SCHUCK DUALES STUDIUM UND AUSBILDUNG Eine solide Basis für das Berufsleben. Praxisnah. Zielorientiert. Zukunftssicher. WIR BILDEN AUS! SCHUCK DUALES STUDIUM UND AUSBILDUNG Eine solide Basis für das Berufsleben. Praxisnah. Zielorientiert. Zukunftssicher. WIR BILDEN AUS! 1 WWW.SCHUCK-GROUP.COM/DE/KARRIERE SCHUCK AUSBILDUNG Lernen und Arbeiten

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de Wir sind miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie.de Kaufmann für Büromanagement (m/w) Die Voraussetzung Die Dauer Der Ort Ab mittlerer Reife 3 Jahre Berufsschule und Zentrale in

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Ausbildungsberufe SSB Wind Systems GmbH & Co. KG

Ausbildungsberufe SSB Wind Systems GmbH & Co. KG Ausbildungsberufe SSB Wind Systems GmbH & Co. KG Über SSB Wind Systems GmbH & Co. KG Gehört zum Emerson Konzern mit 255 Standorten weltweit SSB Wind Systems ist weltweit vertreten in Deutschland, China,

Mehr

Machen Sie das Beste aus Ihrer Zukunft mit ruhlamat!

Machen Sie das Beste aus Ihrer Zukunft mit ruhlamat! Machen Sie das Beste aus Ihrer Zukunft mit ruhlamat! Unser Unternehmen Worauf wir stolz sind Als Hersteller von Automatisierungseinrichtungen mit Stammsitz in Marksuhl bei Eisenach und weltweit ca. 450

Mehr

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch.

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Wer gerne die Pole Position haben will, muss zeigen, was in ihm steckt. Einsteigen. Und Gas geben.

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Gienger wer sind wir? Einer der größten Fachgroßhändler für Haustechnik in Baden - Württemberg Familienunternehmen in der 4. Generation

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY

ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY Maybachstr. 5 71299 Wimsheim www.altatec.de ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY AUSBILDUNG MIT ZUKUNFT Ausbildungsberufe bei ALTATEC AUSBILDUNG MIT ZUKUNFT Zerspanungsmechaniker (m/w) CAMLOG Zahnimplantate

Mehr

Ausbildung. Ausbildung. Stuttgart

Ausbildung. Ausbildung. Stuttgart Ausbildung Ausbildung Stuttgart Ausbildung im DLR Stuttgart Sie suchen eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung? Sie begeistern sich für aktuelle Forschungs- und Entwicklungsthemen aus Luft-

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt.

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. FM die Möglichmacher ist eine Initiative führender Facility-Management- Unternehmen. Sie machen sich stark für die Belange der Branche

Mehr

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Flexibilität. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Ausbildung und Duales Studium bei Sulzer Deutschland

Ausbildung und Duales Studium bei Sulzer Deutschland Ausbildung und Duales Studium bei Sulzer Deutschland Sie haben Ihren Schulabschluss erfolgreich gemeistert und wollen ins Berufsleben starten? Schließen Sie die Schule bald mit Abitur bzw. fachgebundener

Mehr

Mit Energie in die Zukunft! Ausbildung

Mit Energie in die Zukunft! Ausbildung Mit Energie in die Zukunft! Entdecker Teamplayer Ausbildung Praktiker PIONIere Unternehmer Starten Sie mit TWL in Ihre berufliche Zukunft! Als moderner Energiedienstleister legen wir höchsten Wert auf

Mehr

Beste Ausbildung. eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft

Beste Ausbildung. eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft Beste Ausbildung für eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft BANG steht für Berufliches AusbildungsNetzwerk im Gewerbebereich. Über 130 kleine und

Mehr

Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco

Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco www.heco.de Über uns Seit 1978 sind wir ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen. Unser Lagersortiment im Kerngeschäft von über 2.000 Produkten qualifiziert

Mehr

GE Power & Water Renewable Energy. Get in touch with your future.

GE Power & Water Renewable Energy. Get in touch with your future. GE Power & Water Renewable Energy Get in touch with your future. Wir bauen Windenergieanlagen. Und wir bauen auf dich! Get in touch with your future. Die Zukunft kann etwas Wunderbares sein. Vor allem

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Faszination Technik. M+E-Berufe. M+E Motor der Wirtschaft. M+E - Lehrwerkstatt in Deutschland

Faszination Technik. M+E-Berufe. M+E Motor der Wirtschaft. M+E - Lehrwerkstatt in Deutschland M+E-Berufe Faszination Technik Die M(etall)+E(lektro)-Industrie bietet zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten, die sie auf einer interessant gestalteten Seite im Internet unter vermitteln.de/ vorstellt. Auf

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

Arbeiten bei REIFF!"#$%&'()*'+(,-. /01,1.,(2&3*4#$%&$ &4&56$ 789(1:,:(;,;0< &4&5=> 789(1:,:(;,;0;8. #$56?'Ȧ%'3@@&+A&( BBB+'Ȧ%'3@@&+A&

Arbeiten bei REIFF!#$%&'()*'+(,-. /01,1.,(2&3*4#$%&$ &4&56$ 789(1:,:(;,;0< &4&5=> 789(1:,:(;,;0;8. #$56?'Ȧ%'3@@&+A&( BBB+'Ȧ%'3@@&+A& Arbeiten bei REIFF Vorwort der Geschäftsführung Willkommen bei REIFF! Sich für einen neuen Arbeitgeber zu entscheiden, ist oft nicht einfach und hängt von vielen Faktoren ab. Passt die Unternehmensphilosophie

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Ausbildung mit Zukunft

Ausbildung mit Zukunft Ausbildung mit Zukunft bei der Salzgitter Mannesmann Precision GmbH Wer ist SMP Salzgitter Mannesmann Precision Als einer der führenden Hersteller Europas von kaltgezogenen nahtlosen und geschweißten Präzisionsstahlrohren

Mehr

Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS

Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! So wird s gemacht 1. Jedes Unternehmen hält einen Gutschein für dich bereit 2. Trenn die Seite

Mehr

Ausstellerliste. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr.

Ausstellerliste. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Apothekerkammer Westfalen-Lippe Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA) 2 49 Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in

Mehr

Deine Zukunft bei TGW

Deine Zukunft bei TGW Deine Zukunft bei TGW Bei TGW wissen wir, wie wichtig eine gute Ausbildung ist. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, für deine Berufsausbildung das Beste zu geben und dich für deine Zukunft zu rüsten.

Mehr

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de LEHRE macht Karriere Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen. Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und

Mehr

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G.

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G. Ausbildung mit... Allgemeine Versicherungs-AG Krankenversicherung a. G. Lebensversicherung a. G. Aussicht Weitsicht Zuversicht mit Aussicht... Die Hauptverwaltungen der Versicherungen befinden sich im

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Gemeinsam erfolgreich!

Gemeinsam erfolgreich! Gemeinsam erfolgreich! Firmenportrait Als Teil eines international tätigen Konzerns mit ca. 1000 Mitarbeitern, gehört Nicotra Gebhardt zu den führenden Anbietern von hochwertigen und innovativen Produkten

Mehr

KARRIERE @ KLAMPFER. Bauleitende Obermonteure für gewerbliche Projekte im Bereich der Elektrotechnik im Inland

KARRIERE @ KLAMPFER. Bauleitende Obermonteure für gewerbliche Projekte im Bereich der Elektrotechnik im Inland KARRIERE @ KLAMPFER Lehrlinge für den Beruf Elektroinstallationstechniker Projektleiter/in für Heizung, Klima, Lüftung CAD Konstrukteur - Techniker/in für Elektrotechnik CAD Konstrukteur - Techniker/in

Mehr

Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen

Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Studium Dual bei H.C. Starck Ceramics Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurw Das Berufsbild Als technisch hoch entwickeltes Unternehmen sind wir

Mehr

Berufskolleg am Wilhelmsplatz. Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand

Berufskolleg am Wilhelmsplatz. Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Berufskolleg am Wilhelmsplatz Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Berufskolleg am Wilhelmsplatz Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Inhalt Berufsfachschule...5 Höhere Berufsfachschule...7 Berufliches

Mehr

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg Ausbildung bei der Volksbank Westliche Saar plus eg Schule fertig und dann? þ Sie sind dynamisch! þ Sie gehen auf Menschen zu! þ Sie finden Lösungen! Dann ist der Ausbildungsberuf Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

Infoblatt für (Fach)Abiturienten

Infoblatt für (Fach)Abiturienten Infoblatt für (Fach)Abiturienten sprungbrett SPEED DATING Unternehmen treffen Schülerinnen und Schüler am Samstag, 17. Oktober 2015, 10.00 13.00 Uhr ACC Amberger Congress Centrum, Schießstätteweg 8, 92224

Mehr

Mit Ausbildung zum Erfolg

Mit Ausbildung zum Erfolg Mit Ausbildung zum Erfolg Eine hochqualifizierte Ausbildung bei der Langer Group bedeutet eine sehr gute Betreuung als besonderes Markenzeichen der Ausbildung sowie ein gutes Arbeitsklima zur Steigerung

Mehr

BMW, Audi, Daimler, Porsche, Volkswagen, Jaguar und Land Rover www.mues-pm.de

BMW, Audi, Daimler, Porsche, Volkswagen, Jaguar und Land Rover www.mues-pm.de Seit über 45 Jahren sind wir, die Mues Products & Moulds GmbH, ein geschätzter Zulieferer und Spezialist für die Herstellung von technisch hochwertigen Spritzgussformen und komplexen, anspruchsvollen Kunststoffbauteilen

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

High-Tech-Ausbildung für eine sichere Perspektive

High-Tech-Ausbildung für eine sichere Perspektive Medical Plastic Systems Ich nutze das duale Studium. Die perfekte Kombination von Theorie und Praxis! Ich habe die Maschinen im Griff und beginne eine Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin für Kunststoff-

Mehr

Ausbildung bei SÜDPACK

Ausbildung bei SÜDPACK Ausbildung bei SÜDPACK aus Freude an der Leistung! SÜDPACK Der Ausbildungsbetrieb Wir leben Verpackung Die SÜDPACK hat ihren Stammsitz in Ochsenhausen, Baden-Württemberg. Das Familienunternehmen wurde

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Zukunft. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im

Mehr

Jetzt bewerben und durchstarten.

Jetzt bewerben und durchstarten. Jetzt bewerben und durchstarten. Inhalt Das Unternehmen... 4 Unsere Erwartungen unser Angebot... 5 Die Ausbildung zum Verkäufer (m/w); Kaufmann im Einzelhandel (m/w)... 6 Die integrierte Aus- und Fortbildung

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle?

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Seite 2 Visana als Ausbildungsbetrieb Die Ausbildung von Lernenden liegt uns am Herzen. Deshalb bilden wir jedes Jahr Jugendliche in den Berufen

Mehr

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick Eine Initiative von Hochschule Bayern e.v. Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Bildungspartner der bayerischen Wirtschaft Triesdorf Eichstätt Ingolstadt

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014. Integration durch berufliche Bildung

Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014. Integration durch berufliche Bildung Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014 Integration durch berufliche Bildung Programme und Initiativen Der Arbeitsmarkt in Dortmund Entwicklung der Arbeitslosigkeit (SGB III und II) 40.000 39.000 38.000 37.000

Mehr

Frau Adam-Bott Frau Linke

Frau Adam-Bott Frau Linke Frau Adam-Bott Frau Linke Tel: 221-29282/85 Regionale Bildungslandschaft Köln Regionales Bildungsbüro Schule vorbei - was nun? Betriebliche Ausbildung Bildungsgänge Berufskolleg Nachholen von Schulabschlüssen

Mehr

Bildungsberatung. Bildungsberatung

Bildungsberatung. Bildungsberatung im Schulamt für die Stadt Köln Tel: 221-29282/85 www.bildung.koeln.de Schule vorbei - was nun? Betriebliche Ausbildung Bildungsgänge nge Berufskolleg Nachholen von Schulabschlüssen ssen Berufsvorbereitende

Mehr

competence in automation Ausbildungsoffensive Jetzt bewerben!

competence in automation Ausbildungsoffensive Jetzt bewerben! competence in automation Ausbildungsoffensive Jetzt bewerben! Ontec entwickelt die Zukunft: Unser Kerngeschäft ist die Automatisierungstechnik und der Sondermaschinenbau. Viele unserer Projekte sind einzigartig.

Mehr

58. IW Studiengespräch Akademisierung der Arbeitswelt. Werner Bader

58. IW Studiengespräch Akademisierung der Arbeitswelt. Werner Bader 58. IW Studiengespräch Akademisierung der Arbeitswelt Werner Bader Berufliche Bildung bei HEIDELBERG Ausbildung und Studium an fünf verschiedenen Standorten des Unternehmens Brandenburg Industriemechaniker/in

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Weichen stellen Ihre Kinder befinden sich auf der letzten Etappe zum Abitur. Mit diesem Schulabschluss

Mehr

Karrierestart in der LÜCK Gruppe Entwicklungschancen für kluge Köpfe

Karrierestart in der LÜCK Gruppe Entwicklungschancen für kluge Köpfe wir sind LÜCK LÜCK sind wir Karrierestart in der LÜCK Gruppe Entwicklungschancen für kluge Köpfe Ausbildung in der LÜCK Gruppe Karrierestart in der LÜCK Gruppe Ausbildung in der LÜCK Gruppe - Entwicklungschancen

Mehr

Ausbildung ist Zukunft

Ausbildung ist Zukunft Siemens Mastertitelformat Professional bearbeiten Education Ausbildung ist Zukunft Die Siemens Ausbildung in Duisburg stellt sich vor Achim Grafers Siemens Aus- und Weiterbildung Duisburg Duisburg, 21.

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ausbildungsbeginn: 1. September Ich bin Zukunft. Ausbildungsdauer: Berufsschule: 2 ½ Jahre Staatliche Berufsschule, Dachau Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Mehr

www.salvana.com info@salvana.com... seit 1904

www.salvana.com info@salvana.com... seit 1904 Gesunde Nahrung für alle Tiere Der Name SALVANA steht für Tradition und Innovation. Seit mehr als 100 Jahren schreibt das Familienunternehmen Firmengeschichte. Diesen Erfolg verdankt SALVANA zum Großteil

Mehr

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau Wechsel zwischen verschiedenen Abteilungen: Vertrieb/Marketing, Einkauf, Logistik, Personalwesen, Controlling/Rechnungswesen Tätigkeiten sind z. B. Abwicklung von Kundenanfragen

Mehr

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Wer bildet aus? Öffentlicher Dienst Medizin / Pflege Freie Berufe 151 88 499 Handwerk 836 Industrie und Handel 1576 1 Ausbildungsstellen

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm Lange Nacht der Ausbildung am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum Programm Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge berufsbegleitend

Mehr

Ausbildung bei H.C. Starck. Bachelor of Arts in International Business Administration

Ausbildung bei H.C. Starck. Bachelor of Arts in International Business Administration Ausbildung bei H.C. Starck Bachelor of Arts in International Business Administration Bachelor of Arts in International Business Administration Das Berufsbild Als international tätiges Unternehmen sind

Mehr

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die Erfolgreich Qualified in Germany Ergebnisse der 7. Umfrage zum Erfolg von IHK-Weiterbildung Die aktuelle Umfrage der hessischen Industrie- und Handelskammern stärkt das Erfolgs- nur an modell IHK-Weiterbildung.

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

ZLI BASISLEHRJAHRE. Informatik + Mediamatik. Informationen für Schüler/innen

ZLI BASISLEHRJAHRE. Informatik + Mediamatik. Informationen für Schüler/innen ZLI BASISLEHRJAHRE Informatik + Mediamatik Informationen für Schüler/innen Was ist das Basislehrjahr Erstes Jahr der Berufslehre Das Basislehrjahr ist sowohl für Firmen als auch für Lernende eine attraktive

Mehr

AUSBILDUNGSBERUF WIR HABEN DEN RICHTIGEN FÜR SIE! Could it be. Unilever Deutschland Produktions GmbH & Co. OHG. Werk Buxtehude

AUSBILDUNGSBERUF WIR HABEN DEN RICHTIGEN FÜR SIE! Could it be. Unilever Deutschland Produktions GmbH & Co. OHG. Werk Buxtehude Unilever Deutschland Produktions GmbH & Co. OHG Werk Buxtehude WIR HABEN DEN RICHTIGEN AUSBILDUNGSBERUF FÜR SIE! Informationen über unsere Ausbildungsberufe Could it be Unilever Deutschland Produktions

Mehr

Technik inside. Durchstarten mit ElringKlinger.

Technik inside. Durchstarten mit ElringKlinger. Technik inside. Durchstarten mit ElringKlinger. Mobilität erfahren Zukunft entwickeln. ElringKlinger: international führender Automobilzulieferer. Wir sind der Innovationspartner für Zukunftslösungen.

Mehr