Kundenstrukturanalyse. Am Beispiel der Abonnenten eines Verlags

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kundenstrukturanalyse. Am Beispiel der Abonnenten eines Verlags"

Transkript

1 Kundenstrukturanalyse Am Beispiel der Abonnenten eines Verlags

2 Aufgabenstellung Ausgangslage Unzureichende Kenntnisse über den typischen Abonnenten des Verlages Welche Merkmale/microgeographischen Variablen beschreiben den typischen Abonnenten? Folge brachliegendes Potenzial im Vertriebsgebiet sowie nicht identifiziertes Potenzial für Anzeigen Lösung Kundenstrukturanalyse, um Kenntnisse über den typischen Abonnenten zu gewinnen Kundenstrukturanalyse bei der microm 2

3 Inhalt A. Datengrundlage B. Variablenprofile (Auswahl) C. Räumliche Verteilung 3

4 microm Daten Strategische Zielgruppen-Modelle Konsumentenverhalten microm Geo Milieus microm Geo Milieus Migranten microm Digital User Groups microm Limbic Types microm Lebensphasen microm LoHaS microm Typologie Zukunftskompass Basis, Sozio & Bebauung Mobilität Zahlungsindex Ethno Upper Class Wohnen Einwohner- und Altersstruktur Arbeitslosenquote Konfessionen microm Daten Mailorder Targets Targets für Fundraising, Kommunikation & Technik, Hobby & Freizeit, Gesundheit & Wellness, Printmedien, Smartphone, Tablet PC Finance Assekuranz Automobile Media Werbeverweigererquote Kaufkraft (allgemein, einzelhandelsrelevant, sortimentsbezogen) Einzelhandelsumsatzkennziffern Einzelhandelszentralität Zentrentypologie Lage- und Strukturdaten Wohnlageklassen PLZ8-Raumtypologie Gemeindetyp, Ortsgrößenklasse. Soziodemografie und -ökonomie Lage- und Standortdaten 4

5 Inhalt A. Datengrundlage B. Variablenprofile (Auswahl) C. Räumliche Verteilung 5

6 Der typische Abonnent ist überrepräsentiert in den Milieus der Traditionellen, Konservativ-Etablierte aber auch bei den Liberal- Intellektuellen und der Bürgerlichen Mitte microm Geo Milieus ist geprägt durch Paare und Familien mit Kindern im mittleren Alter Lebensphasen ist überwiegend älter als 50 Jahre Alter hat eine eher geringe Wahrscheinlichkeit für Zahlungsausfälle Zahlungsindex nehmen mehrfach an Gewinnspielen teil Gewinnspiele 6

7 Alter microm Lebensphasen Das Haus des Lebens microm Lebensphasen Alleinstehende Senioren 18,4% Ältere Paare 15,3% Ältere Mehrpersonenhaushalte 2,8% Singles Paare Familien mit Kind 16.3% 12,3% 23,0% Junge Singles Junge Paare Junge Familien mit Kind 5,9% 2,8% 3,1% Haushaltsgröße 7

8 microm Lebensphasen Junge Singles Junge Paare Junge Familien mit Kind Singles Paare Familien mit Kind Alleinstehende Senioren Ältere Paare Ältere Mehrpersonenhaushalte Index Zielanzahl 8

9 Untere Mittelschicht / Unterschicht Soziale Lage Mittlere Mittelschicht Oberschicht / Obere Mittelschicht microm Geo Milieus Konservativ- Etablierte 10% Liberal- Intellektuelle 7% Sozialökologische 7% Performer 7% Adaptiv- Pragmatische Expeditive 7% Traditionelle 14% Bürgerliche Mitte 14% 9% Hedonisten 15% Prekäre 9% Sinus und microm Grundorientierung Festhalten Tradition Bewahren Haben & Genießen Sein & Verändern Modernisierung / Individualisierung Machen & Erleben Neuorientierung Grenzen überwinden Traditionsverwurzelung Modernisierte Tradition Lebensstandard, Status, Besitz Selbstverwirklichung, Emanzipation, Authentizität Multioptionalität, Beschleunigung, Pragmatismus Exploration, Refokussierung, neue Synthesen Die am wenigsten affinen Milieus Die affinsten Milieus 9

10 Sinus AB12: Konservativ-etabliertes Milieu Kurzprofil: 10,3% 7,3 Mio. Das Leitmilieu im traditionellen Segment Klassischer Leistungsethos auf der Basis kons.-bürg. Werte (Pflichtbewusstsein und Übernahme von Verantwortung) Grundsätzlicher Fortschrittsoptimismus, aber nicht blind dem Zeitgeist folgend Ausgeprägtes Standesbewusstsein, Entre-nous microm Geo Milieus 10

11 Sinus BC23 Hedonistisches Milieu Kurzprofil 15,1 % 10,6 Mio. Die spaß- und erlebnisorientierte moderne Unterschicht / untere Mittelschicht Leben im Hier und Jetzt Verweigerung von Konventionen und Verhaltenserwartungen der Leistungsgesellschaft microm Geo Milieus 11

12 microm Geo Milieus Konservativ-Etablierte Liberal-Intellektuelle Performer Expeditive Bürgerliche Mitte Adaptiv-Pragmatische Sozialökologische Traditionelle Prekäre Hedonisten Index Zielanzahl 12

13 Durchschnittsalter des Haushaltsvorstandes bis 35 Jahre über 35 Jahre bis 40 Jahre über 40 Jahre bis 45 Jahre über 45 Jahre bis 50 Jahre über 50 Jahre bis 55 Jahre über 55 Jahre bis 60 Jahre über 60 Jahre bis 65 Jahre über 65 Jahre Index Zielanzahl 13

14 Target Mehrfach Gewinnspielteilnehmer niedrigste Affinität sehr niedrige Affinität weit unterdurchschnittliche Affinität unterdurchschnittliche Affinität leicht unterdurchschnittliche Affinität durchschnittliche Affinität leicht überdurchschnittliche Affinität überdurchschnittliche Affinität höchste Affinität Index Zielanzahl 14

15 Zahlungsindex (Ausfallwahrscheinlichkeit) niedrigstes Risiko sehr niedriges Risiko weit unterdurchschnittliches Risiko unterdurchschnittliches Risiko leicht unterdurchschnittliches Risiko mittleres Risiko leicht überdurchschnittliches Risiko überdurchschnittliches Risiko höchstes Risiko Index Zielanzahl Kundenstrukturanalyse bei der microm 15

16 Inhalt A. Datengrundlage B. Variablenprofile (Auswahl) C. Räumliche Verteilung 16

17 Kundendichte auf PLZ8-Ebene Kundendichte Kreisebene niedrigste Dichte unterdurchschnittliche Dichte durchschnittliche Dichte überdurchschnittliche Dichte höchste Dichte 17

18 Kontakt: microm Telefon: +49 (0) microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH

Wo laufen sie denn? Zielgruppen in Bewegung

Wo laufen sie denn? Zielgruppen in Bewegung Wo laufen sie denn? Zielgruppen in Bewegung Ein Überblick über neue microgeographische Datenangebote Sascha Mertes 8. DFNS, Dresden, 12. Mai 2016 Wo laufen sie denn? Auch wir interessieren uns für das

Mehr

microm Geo Milieus Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert

microm Geo Milieus Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert microm Geo Milieus Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert Wer ist meine Zielgruppe? Beispiel: Ein exklusiver Herrenausstatter definiert Potenzialkunden über die Merkmale männlich über

Mehr

Haben Sie von der aktuellen Debatte über Sexismus in Deutschland bereits gehört?

Haben Sie von der aktuellen Debatte über Sexismus in Deutschland bereits gehört? Haben Sie von der aktuellen Debatte über Sexismus in Deutschland bereits gehört? 15% 14% Online-Umfrage Repräsentative Stichprobe: Deutsche Bevölkerung zwischen 18-69 n Basis: 1.056 Fälle 71% Durchführungszeitraum:

Mehr

Verteilung der neuen Sinus-Milieus

Verteilung der neuen Sinus-Milieus Ortsteile in Filderstadt Ergänzende Informationen zur Verteilung der neuen Sinus-Milieus Ha., Juli 2012 Chart 1 Das bisherige Modell: Die Sinus Milieus 2010 Oberschicht/ Obere Mittelschicht 1 Mittlere

Mehr

microm Geo Milieus Lokalisierung psychographischer Zielgruppen

microm Geo Milieus Lokalisierung psychographischer Zielgruppen microm Geo Milieus Lokalisierung psychographischer Zielgruppen zur operativen Nutzbarkeit microm Geo Milieus Beschreibung Um Marktforschung für Direktmarketing und räumliche Planung nutzbar zu machen,

Mehr

Sinus Milieus Der aktuelle gesellschaftliche Wandel

Sinus Milieus Der aktuelle gesellschaftliche Wandel Sinus s Der aktuelle gesellschaftliche Wandel Strukturelle Veränderungen: Demografische Verschiebungen, Veränderungen in Sozialstruktur und Arbeitswelt, Auseinanderdriften von oben und unten, von Mitte

Mehr

Sinus-Geo-Milieus. Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert

Sinus-Geo-Milieus. Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert Wer ist meine Zielgruppe? Beispiel: Ein exklusiver Herrenausstatter definiert Potenzialkunden über die Merkmale männlich über 60 Jahre sehr hohes

Mehr

Deutschland Die Lebenswelten der Generation 50plus. Dr. Silke Borgstedt

Deutschland Die Lebenswelten der Generation 50plus. Dr. Silke Borgstedt Sinus-Milieus 50plus Deutschland Die Lebenswelten der Generation 50plus Dr. Silke Borgstedt Ein mögliches Missverständnis 50plus wird oft als Zielgruppenbeschreibung benutzt Diese "Zielgruppe" 50plus ist

Mehr

Die Digitale Avantgarde: Eine neue transnationale Leitzielgruppe. TV-Wirkungstag 2014 Manfred Tautscher

Die Digitale Avantgarde: Eine neue transnationale Leitzielgruppe. TV-Wirkungstag 2014 Manfred Tautscher Die Digitale Avantgarde: Eine neue transnationale Leitzielgruppe TV-Wirkungstag 2014 Manfred Tautscher Digitale Avantgarde kosmopolitische Elite nicht nur Vorreiter sondern Vorbild Berlin ist Lifestyle

Mehr

mapchart Manager: Geomarketing online!

mapchart Manager: Geomarketing online! mapchart.com eine Marke der GmbH mapchart Manager: Geomarketing online! mapchart Manager Mit wenigen Klicks zum Ergebnis Machen Sie sich ein Bild von Ihrem Markt! microm ist heute einer der bedeutendsten

Mehr

SINUS-Milieus und andere microgeographische Daten. Marktstandard und Trend für kirchliche Zwecke

SINUS-Milieus und andere microgeographische Daten. Marktstandard und Trend für kirchliche Zwecke SINUS-Milieus und andere microgeographische Daten Marktstandard und Trend für kirchliche Zwecke Vorbemerkung Sie kommen aus unterschiedlichen, großen und kleinen Organisationen mit schwer vergleichbaren

Mehr

Potenziale der Region Bonn/Rhein-Sieg. R. Andreas Domschke Creditreform Bonn Domschke KG

Potenziale der Region Bonn/Rhein-Sieg. R. Andreas Domschke Creditreform Bonn Domschke KG Potenziale der Region Bonn/Rhein-Sieg R. Andreas Domschke Creditreform Bonn Domschke KG Thema: Ihre Potenziale für die Bereiche Sponsoren Spender Mitglieder Fans Wirtschaft Privatpersonen Stiftungen Öffentliche

Mehr

microm Geo Milieus Individual Individuelle Analyse von Kundenbeständen

microm Geo Milieus Individual Individuelle Analyse von Kundenbeständen Geo Milieus Individual Individuelle Analyse von Kundenbeständen Key Facts Geo Milieus Individual ist die Kombination einer Individualanalyse für Kundenbestände und den Geo Milieus, der lizenzierten Adaption

Mehr

Standortbewertung und Filialnetzoptimierung

Standortbewertung und Filialnetzoptimierung Standortbewertung und Filialnetzoptimierung Faktoren erfolgreicher Standortplanung Mit relevanten Daten zum Erfolg Zielgruppe Frequenz Lageinformationen Wettbewerb Ausweisung von Kundenpotenzialen im Einzugsgebiet

Mehr

Best for planning goes Geo! DDS Data Days 2013

Best for planning goes Geo! DDS Data Days 2013 Best for planning goes Geo! DDS Data Days 2013 Inhalt Wer Wie Was Unternehmensprofil Daten sind des Pudels Kern gegründet 1992 100 % Tochter der Creditreform 35 Mitarbeiter Niederlassungen: microm GmbH,

Mehr

microm Daten Alle Variablenpakete im Überblick

microm Daten Alle Variablenpakete im Überblick microm Daten Alle Variablenpakete im Überblick Strategische Zielgruppenmodelle Strategische Zielgruppenmodelle microm Geo Milieus microm Geo Milieus Migranten microm Digital User Groups microm Limbic Types

Mehr

Sozialraumtag im Pastoralen Raum Hamburg City

Sozialraumtag im Pastoralen Raum Hamburg City PASTORALER RAUM HAMBURG-CITY Sozialraumtag im Pastoralen Raum Hamburg City Wahrnehmen, was ist Sehen, was wird Herzlich Willkommen in St. Theresien, Altona Begrüßen und beginnen Begrüßung durch Pfr Mies

Mehr

Volkshochschule Salzburg Strategie-Entwicklung

Volkshochschule Salzburg Strategie-Entwicklung Volkshochschule Salzburg Strategie-Entwicklung Themen Struktur der Volkshochschule Salzburg Gibt es die Mittelschicht noch? Wer sind unsere TEilnehmerInnen? Analyse der Fachbereiche, Beispiel: Gesundheit

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013. Stadtbericht Berlin

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013. Stadtbericht Berlin Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Berlin Stadtbericht Berlin Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit repräsentativen

Mehr

Weil Konsumenten Menschen sind Zielgruppenmarketing in Perfektion. Nürnberg, 25. Juni 2014

Weil Konsumenten Menschen sind Zielgruppenmarketing in Perfektion. Nürnberg, 25. Juni 2014 Weil Konsumenten Menschen sind Zielgruppenmarketing in Perfektion Nürnberg, 25. Juni 2014 Wer wir sind 2 Unternehmensprofil Daten sind des Pudels Kern gegründet 1992 100 % Tochter der Creditreform 35 Mitarbeiter

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Gelsenkirchen

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Gelsenkirchen Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Gelsenkirchen Stadtbericht Gelsenkirchen Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640

Mehr

Profile microgeographischer Daten in dem PLZ-Gebiet PRO POTSDAM GmbH

Profile microgeographischer Daten in dem PLZ-Gebiet PRO POTSDAM GmbH Profile microgeographischer Daten in dem PLZ-Gebiet 14480 PRO POTSDAM GmbH Inhalt A. Datengrundlage B. Räumliche Betrachtung C. Variablenprofile 2 A. Datengrundlage 3 microm GEO die geographische Hierarchie

Mehr

Kurz- Einführung in die Sinus- Milieus

Kurz- Einführung in die Sinus- Milieus Kurz- Einführung in die Sinus- Milieus Heidelberg, April 2012 Copyright Sinus- Institut, Heidelberg Was sind die Sinus- Milieus? n Die Sinus- Milieus fassen Menschen zusammen, die sich in Lebensauffassung

Mehr

Buchkäufer und -leser 2015 Profile, Motive, Einstellungen. Frankfurt am Main, 14. Oktober 2015

Buchkäufer und -leser 2015 Profile, Motive, Einstellungen. Frankfurt am Main, 14. Oktober 2015 Buchkäufer und -leser Profile, Motive, Einstellungen Frankfurt am Main, 14. Oktober Zielsetzung und methodische Anlage der Studie Methoden Buchkäufer und -leser 3 Panel Befragung Es handelt sich um das

Mehr

Wie tickt die junge Generation? Welcher Nachwuchs kommt auf die Unternehmen zu?

Wie tickt die junge Generation? Welcher Nachwuchs kommt auf die Unternehmen zu? Klaus Hurrelmann Hertie School of Governance Berlin Wie tickt die junge Generation? Welcher Nachwuchs kommt auf die Unternehmen zu? Altersaufbau der Bevölkerung in Deutschland nach Herkunft, 2008 (in 1.000)

Mehr

Erziehungsverhalten in den SINUS- Milieus

Erziehungsverhalten in den SINUS- Milieus Erziehungsverhalten in den SINUS- Milieus Was sind SINUS- Milieus? Es gibt hunderte von Möglichkeiten, Zielgruppen zu beschreiben Start-Ups Best Ager High Income People My Space- Community Studenten LOHAS

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Bielefeld

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Bielefeld Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Bielefeld Stadtbericht Bielefeld Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit

Mehr

Verfahren der Generierung mikrogeographischer Datenangebote zu Bevölkerung, Haushalten, Wohnungen, Gebäuden Quartieren und Arbeitsplätzen

Verfahren der Generierung mikrogeographischer Datenangebote zu Bevölkerung, Haushalten, Wohnungen, Gebäuden Quartieren und Arbeitsplätzen Verfahren der Generierung mikrogeographischer Datenangebote zu Bevölkerung, Haushalten, Wohnungen, Gebäuden Quartieren und Arbeitsplätzen 4. Dresdener Flächennutzungssymposium 15. Juni 2012 Rolf Küppers

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Münster

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Münster Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Münster Stadtbericht Münster Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit

Mehr

Übung Betriebswirtschaftslehre I Grundlagen des Marketing. Sinus Milieus

Übung Betriebswirtschaftslehre I Grundlagen des Marketing. Sinus Milieus Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre Übung Übung Betriebswirtschaftslehre I Sinus Milieus Technische Universität Chemnitz Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Die Sinus-Milieus für ein verändertes Österreich. Statistiktage 2016 der Österreichischen Statistischen Gesellschaft

Die Sinus-Milieus für ein verändertes Österreich. Statistiktage 2016 der Österreichischen Statistischen Gesellschaft Die Sinus-Milieus für ein verändertes Österreich Statistiktage 2016 der Österreichischen Statistischen Gesellschaft 14. September 2016 Soziale Milieus und Wertewandel in Österreich Sinus-Milieus in Österreich

Mehr

Last und Lust der Online-Beratung Anforderungen an eine neue Berater/innenrolle?

Last und Lust der Online-Beratung Anforderungen an eine neue Berater/innenrolle? Last und Lust der Online-Beratung Anforderungen an eine neue Berater/innenrolle? 4.5.2014 Augsburger Allgemeine Online Beginnen bei der Kompetenz Wie war mein Weg als Online-Berater/in: Welche Erfahrungen

Mehr

KURZBESCHREIBUNG MILIEUS UND LEGENDE MILIEUABKÜRZUNGEN. vhw 2012

KURZBESCHREIBUNG MILIEUS UND LEGENDE MILIEUABKÜRZUNGEN. vhw 2012 KURZBESCHREIBUNG MILIEUS UND LEGENDE MILIEUABKÜRZUNGEN vhw 2012 2/6 SINUS-MILIEUS Gesellschaftliche Leitmilieus KET Konservativ-Etablierte 10% der Gesamtbevölkerung Das klassische Establishment: Verantwortungs-

Mehr

Entscheider. die Zielgruppe

Entscheider. die Zielgruppe Entscheider die Zielgruppe Zielgruppen Definition Entscheider AKTUELLER BERUF voll berufstätig im eigenen oder fremden Betrieb als SELBSTÄNDIGER FREIBERUFLER BEAMTER ANGESTELLTER mit 6 und mehr Beschäftigten*

Mehr

microm Geo Milieus Lokalisierung psychographischer Zielgruppen zur operativen Nutzbarkeit

microm Geo Milieus Lokalisierung psychographischer Zielgruppen zur operativen Nutzbarkeit Lokalisierung psychographischer Zielgruppen zur operativen Nutzbarkeit Beschreibung Um Marktforschung für Direktmarketing und räumliche Planung nutzbar zu machen, haben microm und Sinus die entwickelt

Mehr

Online Targeting mit den Sinus- Milieus - nur wer Menschen versteht, kann sie auch erreichen! Rolf Küppers & Christoph Löppenberg

Online Targeting mit den Sinus- Milieus - nur wer Menschen versteht, kann sie auch erreichen! Rolf Küppers & Christoph Löppenberg Online Targeting mit den Sinus- Milieus - nur wer Menschen versteht, kann sie auch erreichen! Rolf Küppers & Christoph Löppenberg User = Consumer = Mensch? Nur wer versteht, was die Menschen bewegt, kann

Mehr

München, August 2011 Suzuki. Begleitforschung Sponsoring Germany`s Next Topmodel

München, August 2011 Suzuki. Begleitforschung Sponsoring Germany`s Next Topmodel Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG München, August 2011 Suzuki Begleitforschung Sponsoring Germany`s Next Topmodel Agenda Daten zur Sendung Steckbrief Sehhäufigkeit Markenbekanntheit Werbeerinnerung

Mehr

Lebenswelten in Deutschland

Lebenswelten in Deutschland Lebenswelten in Deutschland Reinhart Chr. Bartholomäi BK Symposium Karlruhe 3.Mai 2008 Warum Milieus? Familie A Familie B Objektive Merkmale (Auswahl) Alter Haushaltsvorstand 36 36 Haushaltstyp 3-Pers.HH

Mehr

IAB TRENDMONITOR. Zahlungsbereitschaft für Content Trendmonitor, Quartal 2017

IAB TRENDMONITOR. Zahlungsbereitschaft für Content Trendmonitor, Quartal 2017 IAB TRENDMONITOR Zahlungsbereitschaft für Content Studie Quelle: Nr. INTEGRAL, 5432; 1. Online 2. Quartal Interviews, 2017 rep. Internetnutzer Powered ab by 14 Jahren, n=1.000 INTEGRAL & DER AUSTRIAN INTERNET

Mehr

Haltung zu Gesundheit und Rauchen in den Sinus-Milieus

Haltung zu Gesundheit und Rauchen in den Sinus-Milieus Haltung zu Gesundheit und Rauchen in den -Milieus Austrian Online Pool ermöglicht Zielgruppen-Segmentierung Das Thema Gesundheit interessiert jeden von uns. Aber die damit verbundenen, konkreten Meinungen

Mehr

INTEGRAL - IAB Trendmonitor Innovationen. Studie Nr. 4714; 3. Quartal 2013

INTEGRAL - IAB Trendmonitor Innovationen. Studie Nr. 4714; 3. Quartal 2013 INTEGRAL - IAB Trendmonitor Innovationen Studie Nr. 4714;. Quartal 01 Methode Zielgruppe Internetnutzer ab 14 Jahren Onlinebefragung Stichprobe n=.001 Interviews Erhebungsmethode Projektzeitraum: Schwerpunkt.

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Lübeck

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Lübeck Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Lübeck Stadtbericht Lübeck Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit repräsentativen

Mehr

Erwartungen der Konsumenten

Erwartungen der Konsumenten Erwartungen der Konsumenten Studie Nr. 4212/2011; Jänner/ Februar 2011 Zielsetzung und Methode Zielsetzung Verwendungsgewohnheiten Sojamilchprodukte Methode Onlineumfrage über den Austrian Online Pool

Mehr

INTEGRAL - IAB Trendmonitor Apps. 2. Quartal 2014 Powered by

INTEGRAL - IAB Trendmonitor Apps. 2. Quartal 2014 Powered by INTEGRAL - IAB Trendmonitor Apps 2. Quartal 2014 Powered by INTEGRAL & der Austrian Internet Monitor INTEGRAL ist ein Full-Service-Institut und Anbieter maßgeschneiderter Marktforschungslösungen auf wissenschaftlicher

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Wuppertal

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Wuppertal Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Wuppertal Stadtbericht Wuppertal Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit

Mehr

Menschen und ihre Geschichten. Warum Storytelling das Destinationsmarketing revolutioniert

Menschen und ihre Geschichten. Warum Storytelling das Destinationsmarketing revolutioniert Menschen und ihre Geschichten Warum Storytelling das Destinationsmarketing revolutioniert Aufgaben der by.tm Vermarktung Bayerns im In- und Ausland Präsentation Bayerns in Gänze Erschließung neuer Märkte

Mehr

3. Konferenz. Gesundheitsbewusstsein und Lebenswelten Gesundheitsförderung auf der Basis der Sinus-Milieus

3. Konferenz. Gesundheitsbewusstsein und Lebenswelten Gesundheitsförderung auf der Basis der Sinus-Milieus 3. Konferenz Gesundheitsbewusstsein und Lebenswelten Gesundheitsförderung auf der Basis der Sinus-Milieus 21.6.2012 Gesundheitsbewusstsein und Lebenswelten Das System der Sinus-Milieus Kurzvorstellung

Mehr

Hedonistische Genussmittel- Verpackung mit Zusatznutzen

Hedonistische Genussmittel- Verpackung mit Zusatznutzen Hedonistische Genussmittel- Verpackung mit Zusatznutzen DESIGNPROJEKT Von Anne Koch, Joel Müseler, Jonathan Renz, Fabian Schöttle und Eugenia Woltschek IDEENFINDUNG Morphologischer Kasten IDEENFINDUNG

Mehr

Norddeutscher Campingtag 2015, Rostock-Warnemünde, 01. Dez Referent: Mika Fischer

Norddeutscher Campingtag 2015, Rostock-Warnemünde, 01. Dez Referent: Mika Fischer Norddeutscher Campingtag 2015, Rostock-Warnemünde, 01. Dez. 2015 Referent: Mika Fischer Hinweis: Diese Präsentation ist Bestandteil eines Vortrags und daher nicht in allen Teilen vollständig oder selbsterklärend

Mehr

Einstellung zu Institutionen in den Sinus-Milieus

Einstellung zu Institutionen in den Sinus-Milieus Einstellung zu Institutionen in den -Milieus Austrian Online Pool ermöglicht Zielgruppen-Segmentierung Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten steht das Vertrauen der Bevölkerung gegenüber öffentlichen

Mehr

Sinus-Geo-Milieus Die Sinus-Milieus in der Fläche

Sinus-Geo-Milieus Die Sinus-Milieus in der Fläche Sinus-Geo-Milieus Die Sinus-Milieus in der Fläche www.integral.co.at Nur wer versteht was Menschen bewegt, kann sie auch bewegen. Berthold Bodo Flaig Geschäftsführer SINUS Deutschland 2 AUSGANGSPUNKT JEDES

Mehr

Das Trentino und seine Zielgruppen in der deutschen Nachfrage

Das Trentino und seine Zielgruppen in der deutschen Nachfrage Das Trentino und seine Zielgruppen in der deutschen Nachfrage Henrike Beer, FUR Trento 16. November 2012 Dieses Dokument ist Teil einer Präsentation und ohne die mündlichen Erläuterungen unvollständig.

Mehr

Benchmark: Mieterzufriedenheit in der Wohnungswirtschaft

Benchmark: Mieterzufriedenheit in der Wohnungswirtschaft Benchmark: Mieterzufriedenheit in der Wohnungswirtschaft Erste Ergebnisse: HOWOGE führend in Gesamtzufriedenheit 1 2 3 4 25 26 27 HOWOGE Berlin GEWOBA AG Bremen Nassauische Heimstätten Frankfurt GGG Chemnitz

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Rostock

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Rostock Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Rostock Stadtbericht Rostock Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit

Mehr

Zielgruppen-Steckbrief

Zielgruppen-Steckbrief Zielgruppen-Steckbrief Zielgruppen-Steckbrief Warum? Die herausragenden Merkmale Ihrer Kunden auf einen Blick! Sie erhalten verlässliche Einblicke wer Ihre Kunden sind! wie das Konsumverhalten Ihrer Kunden

Mehr

microm Daten Alle Variablenpakete im Überblick

microm Daten Alle Variablenpakete im Überblick microm Daten Alle Variablenpakete im Überblick Inhalt Strategische Zielgruppenmodelle 4 Konsumentenverhalten 8 Soziodemografie und -ökonomie 10 Lage- und Standortdaten 12 Daten sind des Pudels Kern! microm

Mehr

Die Vielfalt der Stadtgesellschaft Soziale Milieus in Kiel

Die Vielfalt der Stadtgesellschaft Soziale Milieus in Kiel Sozialpolitisches Hearing Wachsende Stadt Kiel eine Stadt für alle? Die Vielfalt der Stadtgesellschaft Soziale s in Kiel Kiel, den 21. November 2014 Bernd Hallenberg, Bereichsleiter Forschung, vhw-bundesgeschäftsstelle,

Mehr

Stadtbericht Dortmund. Populäre Wahlen NRW

Stadtbericht Dortmund. Populäre Wahlen NRW Stadtbericht Dortmund Populäre Wahlen NRW Mobilisierung und Gegenmobilisierung der sozialen s bei der Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2017 POPULÄRE WAHLEN NRW Stadtbericht Dortmund Mit 65,2 Prozent und

Mehr

Bio-Käufer sind so vielfältig wie die Gesellschaft

Bio-Käufer sind so vielfältig wie die Gesellschaft Untersuchungen zum Produkt- und Markenstatus 5.6 Bio-Käufer sind so vielfältig wie die Gesellschaft DEN Bio-Käufer gibt es heute genauso wenig wie DEN Bio-Laden. Die Bio-Käufer und auch die Leser von Schrot&Korn

Mehr

Die Sinus-Milieus in der Schweiz

Die Sinus-Milieus in der Schweiz Die Sinus-Milieus in der Schweiz Wolfgang Plöger Sinus Sociovision Die Sinus-Milieus Ergebnis von mehr als zwei Jahrzehnten sozialwissenschaftlicher Forschung Abbild der gesellschaftlichen Strukturen und

Mehr

Milieus älterer Migrantinnen und Migranten Ergebnisse aus der Sinus-Studie: Die Milieus der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland

Milieus älterer Migrantinnen und Migranten Ergebnisse aus der Sinus-Studie: Die Milieus der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland Die Sinus-s der Menschen mit Migrationshintergrund s älterer Migrantinnen und Migranten Ergebnisse aus der Sinus-Studie: Die s der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland Fachtag Interkulturelle

Mehr

Sinus-Milieus. Erstelldatum: / Version: 1. Methoden der Marktsegmentierung

Sinus-Milieus. Erstelldatum: / Version: 1. Methoden der Marktsegmentierung Erstelldatum: 07.02.13 / Version: 1 Sinus-Milieus Methoden der Marktsegmentierung Oberösterreich Tourismus Mag. Rainer Jelinek Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz,

Mehr

Jugendliche in der (digitalen) Medienwelt

Jugendliche in der (digitalen) Medienwelt Jugendpastoral im digitalen Zeitalter Jugendliche in der (digitalen) Medienwelt Überblick zu Ergebnissen aus der Rezeptionsforschung Hardehausener Medientage 2014 Mediennutzung 1980 bis 2010 220 Mo. So.,

Mehr

ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN.

ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN. ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN. REICHE ERNTE EINFAHREN. Immer mehr Leser sind von Landlust begeistert. Mit einer Auflage von rund 1 Million verkauften Exemplaren

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013. Stadtbericht Mainz

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013. Stadtbericht Mainz Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Mainz Stadtbericht Mainz Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit repräsentativen

Mehr

IAB TRENDMONITOR. Mobile Advertising

IAB TRENDMONITOR. Mobile Advertising IAB TRENDMONITOR Mobile Advertising iab iab Trendmonitor, by 2. Quartal INTEGRAL 20162. von Quartal INTEGRAL, 2016 Online Powered Interviews, by rep. Internetnutzer ab 14 Jahren, n=1.000 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Die Kaufaktiven. SPIEGEL-Leser wissen mehr.

Die Kaufaktiven. SPIEGEL-Leser wissen mehr. Die Kaufaktiven Die Kaufaktiven Absatzrelevante Konsumenten Inhalt 04 Das Zusammenspiel zwischen Wunsch und Wirklichkeit 06 Beschreibung der Zielgruppe 08 Soziodemografie 10 Sinus-s 12 Konsumverhalten

Mehr

Die Sinus-Milieus ein sozialwissenschaftliches Instrument für die soziale Arbeit

Die Sinus-Milieus ein sozialwissenschaftliches Instrument für die soziale Arbeit Die Sinus-Milieus Die Sinus-Milieus orientieren sich an der Lebensweltanalyse unserer Gesellschaft. Zentrales Ergebnis dieser Forschung ist die Abgrenzung und Beschreibung von sozialen Milieus mit jeweils

Mehr

Milieuverteilung der Katholiken nach Sinus-Milieus

Milieuverteilung der Katholiken nach Sinus-Milieus Milieuverteilung der Katholiken nach Sinus-Milieus Pfarrei Mariä Geburt, Anzing München, 16.05.2014 Die Sinus-Milieus in Deutschland 2013 2 Anteil der Katholiken in Deutschland nach Sinus-Milieus * Quelle:

Mehr

Agrobiodiversität im gesellschaftlichen Bewusstsein

Agrobiodiversität im gesellschaftlichen Bewusstsein Agrobiodiversität im gesellschaftlichen Bewusstsein Silke Kleinhückelkotten, ECOLOG-Institut Tagung: Agrobiodiversität als Schlüssel für eine nachhaltige Landwirtschaft im 21. Jahrhundert? 20. / 21. Oktober,

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Freiburg

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Freiburg Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Freiburg Stadtbericht Freiburg Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit

Mehr

Übersicht microm MARKET. Alle Variablenpakete im Überblick

Übersicht microm MARKET. Alle Variablenpakete im Überblick Übersicht microm MARKET Alle Variablenpakete im Überblick » microm Typologie (D, A, CH) Gruppe - Statushohe Großstädter - Gutsituierte in stadtnahen Umlandgemeinden - Gute Wohngebiete in mittelgroßen Städten

Mehr

POSTWURFSPEZIAL- Selektionen nach Lebenswelten microm Geo Milieus, microm Limbic Types, microm LoHaS

POSTWURFSPEZIAL- Selektionen nach Lebenswelten microm Geo Milieus, microm Limbic Types, microm LoHaS POSTWURFSPEZIAL- Selektionen nach Lebenswelten microm Geo Milieus, microm Limbic Types, microm LoHaS Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Lebenswelten... 4 2.1 microm Geo Milieus... 4 2.1.1 Beschreibung der microm

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Düsseldorf

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Düsseldorf Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Düsseldorf Stadtbericht Düsseldorf Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit

Mehr

SENOZON Mobilitätsmodell DE

SENOZON Mobilitätsmodell DE SENOZON Mobilitätsmodell DE Zielgruppen in Bewegung: Wie Sie mit hochwertigen Bewegungsdaten Ihre Media- und Standortplanung optimal ausrichten Daten sind des Pudels Kern microm DATENWELTEN Deutschland

Mehr

Sinus-Milieus in der Schweiz Basis für strategische Zielgruppen. Sinus

Sinus-Milieus in der Schweiz Basis für strategische Zielgruppen. Sinus Sinus-Milieus in der Schweiz Basis für strategische Zielgruppen Sinus Mehr als 30 Jahre Erfahrung in Forschung und Beratung gegründet: 1974 gegründet: 1987 GF: Manfred Tautscher, Bodo Flaig, Dr. Bertram

Mehr

Die Sinus-Milieus als Tool zur Identifikation und Ansprache strategischer Zielgruppen

Die Sinus-Milieus als Tool zur Identifikation und Ansprache strategischer Zielgruppen Die Sinus-Milieus als Tool zur Identifikation und Ansprache strategischer Zielgruppen Präsentation auf der Fachveranstaltung Kundensegmentierung des VMÖ am 16. Juni 2015 Inhalte Die Grundlagen der Sinus-Milieus

Mehr

Soziale Milieus als Zielgruppen, milieuspezifische Erkenntnisse zu Klimawandel und Klimaschutz

Soziale Milieus als Zielgruppen, milieuspezifische Erkenntnisse zu Klimawandel und Klimaschutz Für Mensch & Umwelt Soziale Milieus als Zielgruppen, milieuspezifische Erkenntnisse zu Klimawandel und Klimaschutz Dr. Angelika Gellrich Fachgebiet I 1.4 / Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Umweltfragen,

Mehr

Soziale Milieus als Zielgruppen für die Nachhaltigkeitskommunikation

Soziale Milieus als Zielgruppen für die Nachhaltigkeitskommunikation Soziale Milieus als Zielgruppen für die Nachhaltigkeitskommunikation Dr. Silke Kleinhückelkotten Expertenwerkstatt, Hannover, 30.11. Soziale Milieus (nach Sociovision) Wertorientierungen Lebensziele Lebensauffassung

Mehr

Online die richtige Zielgruppe erreichen

Online die richtige Zielgruppe erreichen Online die richtige Zielgruppe erreichen Die Übertragung der Sinus-s in digitale Medien eröffnet neue Möglichkeiten für Programmatic Advertising und somit eine optimale Zielgruppenansprache. 16 3 : 2017

Mehr

Kompetenz-Center Stiftungen

Kompetenz-Center Stiftungen Kompetenz-Center Stiftungen Fundraising- Die hohe Kunst der Spenderansprache Hans-Josef Hönig 3. Düsseldorfer Stiftertage - 25. Oktober 2008 Hans-Josef Hönig Outcome GmbH Seite 1 Ein Legat ist die letzte

Mehr

Jugendwahn im Altersheim Die neuen Marketingzielgruppen

Jugendwahn im Altersheim Die neuen Marketingzielgruppen Jugendwahn im Altersheim Die neuen Marketingzielgruppen Deutscher Werbekongress 2002 Dorothea Nowak und Joop de Vries München, 7. März 2002 Sinus Sociovision GmbH Ezanvillestraße 59 / D-69118 Heidelberg

Mehr

Guten Morgen. Westfälische Hochschule Institut für JPR WS 2014 Visuelle Kommunikation

Guten Morgen. Westfälische Hochschule Institut für JPR WS 2014 Visuelle Kommunikation Guten Morgen. Westfälische Hochschule Institut für JPR WS 2014 Visuelle Kommunikation Zwischenfazit: Diagramme Grundsätzlich: statischer oder dynamischer Datensatz? Abstandsproportional Balkendiagramm

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Erfurt

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Erfurt Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Erfurt Stadtbericht Erfurt Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit repräsentativen

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Halle

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Halle Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Halle Stadtbericht Halle Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit repräsentativen

Mehr

CREDITREFORM STANDORTAUSKUNFT

CREDITREFORM STANDORTAUSKUNFT CREDITREFORM STANDORTAUSKUNFT Tannenwäldchen 3 42781 Haan, Rheinl INHALT Makromarkt Mikromarkt Mikro-/Makrolage Wohnimmobilien Bestellung 00003805 vom 10.11.2017 Ein Standort. Alle Perspektiven. www.geoport.de:

Mehr

Umfrage zur Lebenssituation von Menschen mit Migrationshintergrund in Heidelberg

Umfrage zur Lebenssituation von Menschen mit Migrationshintergrund in Heidelberg Umfrage zur Lebenssituation von Menschen mit Migrationshintergrund in Heidelberg Verband Deutscher Städtestatistiker Frühjahrstagung 15.-17. März 2010 Joachim Hahn Ausgangssituation Ein wesentliches Ergebnis

Mehr

Die Sinus-Milieus ein sozialwissenschaftliches Instrument für die pastorale Arbeit

Die Sinus-Milieus ein sozialwissenschaftliches Instrument für die pastorale Arbeit Die Sinus-Milieus Die Sinus-Milieus orientieren sich an der Lebensweltanalyse unserer Gesellschaft. Zentrales Ergebnis dieser Forschung ist die Abgrenzung und Beschreibung von sozialen Milieus mit jeweils

Mehr

Zielgruppenorientierte Nachhaltigkeitskommunikation

Zielgruppenorientierte Nachhaltigkeitskommunikation Zielgruppenorientierte Nachhaltigkeitskommunikation Dr. Silke Kleinhückelkotten, ECOLOG-Institut Tagung 'Kulturelle Nachhaltigkeit und Naturschutz' 10. - 12.12., Internationale Naturschutzakademie des

Mehr

Einsatz der Sinus-Milieus als Marketinginstrument bei der smart gmbh

Einsatz der Sinus-Milieus als Marketinginstrument bei der smart gmbh Einsatz der Sinus-Milieus als Marketinginstrument bei der gmbh Beate Wesoly gmbh, Deutschland Das Sinus Modell als Basis zur systematischen Zielgruppenplanung bei Agenda Vorstellung der gmbh sowie des

Mehr

Fremde Welt. eine virtuelle Reise in die SINUS -Milieus. Reiseveranstalter: Katholischer Erziehungshilfeverbund Bonn

Fremde Welt. eine virtuelle Reise in die SINUS -Milieus. Reiseveranstalter: Katholischer Erziehungshilfeverbund Bonn Fremde Welt eine virtuelle Reise in die SINUS -Milieus Reiseveranstalter: Katholischer Erziehungshilfeverbund Bonn Reisebegleitung: Dr. Hermann-Josef Beckers Kartenmaterial: Sinus-Sociovision Sociovision

Mehr

Werthaltungen, Lebensstile und Gesundheitsverhalten anhand der Sinus-Milieus

Werthaltungen, Lebensstile und Gesundheitsverhalten anhand der Sinus-Milieus Werthaltungen, Lebensstile und Gesundheitsverhalten anhand der Sinus-Milieus Luzern, 29. Januar 2015 1 Gesundheitsbereich im Wandel Demografisch & soziokulturell Immer mehr ältere Menschen Mehr Ausgaben

Mehr

Sinus-Milieus 2016 in kleinräumiger Gliederung. Statistische Daten Mannheim N 12/2017

Sinus-Milieus 2016 in kleinräumiger Gliederung. Statistische Daten Mannheim N 12/2017 Sinus-Milieus 2016 in kleinräumiger Gliederung Statistische Daten Mannheim N 12/2017 Inhaltsverzeichnis 0 Erläuterungen... 3 1 Milieustruktur in Mannheim 2016... 6 2 Milieugruppen in Mannheim 2016... 7

Mehr

Consumer Safari. Consumer safari -1-

Consumer Safari. Consumer safari -1- Consumer safari -1- Consumer safari In der letzten Zeit zeigte sich, dass neben der klassischen Marktforschung und den gängigen Tools der qualitativen Befragungstechniken wie Gruppendiskussionen und Tiefeninterviews

Mehr

Fahrrad-Monitor Deutschland 2011

Fahrrad-Monitor Deutschland 2011 Fahrrad-Monitor Deutschland 2011 Ergebnisse einer repräsentativen Online-Befragung Inhalte und Untersuchungsziele Methode & Stichprobe Verfügbarkeit und Nutzung von Verkehrsmitteln Nutzung des Fahrrads

Mehr

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Leipzig

Prekäre Wahlen. Milieus und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl Stadtbericht Leipzig Prekäre Wahlen s und soziale Selektivität der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 Stadtbericht Leipzig Stadtbericht Leipzig Kleinräumige Daten aus 28 untersuchten Großstädten und 640 bundesweit

Mehr

Wie sind die Jugendlichen? Einblicke in Lebensmilieus von Jugendlichen

Wie sind die Jugendlichen? Einblicke in Lebensmilieus von Jugendlichen Wie sind die Jugendlichen? Einblicke in Lebensmilieus von Jugendlichen Wie sind die Jugendlichen???? Wie sind die Jugendlichen? Jugendliche sind vor allem jung und ansonsten sehr verschieden. Arthur Fischer,

Mehr

Erfolg. Verunsicherung. Verantwortung. Harmonie Unterhaltung. Familie

Erfolg. Verunsicherung. Verantwortung. Harmonie Unterhaltung. Familie Werte Erfolg Verantwortung Diversität Natur Fairness Anpassung Harmonie Unterhaltung Pflicht Verunsicherung Genügsamkeit Sparsamkeit Verzicht Luxus Exklusivität Familie Resignation Aggressivität Effizienz

Mehr

MIT ZIELGRUPPEN-KNOW ALTEN! ERFOLGREICH GEST

MIT ZIELGRUPPEN-KNOW ALTEN! ERFOLGREICH GEST e t s n e i d n e Freiwillig OW H W O N K N E P P U MIT ZIELGR EN! T L A T S E G H C I E R G ERFOL S% B12 1 2 Sehr geehrte Damen und Herren, Mit Zielgruppen-Know-how Freiwilligendienste erfolgreich gestalten!

Mehr