///CUMINAIVEL. Cuminaivel Plus. Meteo

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "///CUMINAIVEL. Cuminaivel Plus. Meteo"

Transkript

1 Nr. 10 Samstag, 26. Januar 2013 ///CUMINAIVEL Informationsmagazin /// Bollettino informativo /// Magazine d information WEF 2013 /// /// Hotline: /// Mail: Cuminaivel Plus Gli addetti al Super Puma La webcam dell'esercito La polca ticinese al WEF L'entretien des hélicoptères I II III IV Meteo Min / Max Samstag -9 / 0 Davos Chur Sonntag -8 / 7 Samstag -14 / -3 Sonntag -13 / 0 Ueli Maurer Zieht bilanz Bild: rk.

2 2 /// Samstag, 26. Januar 2013 CUMINAIVEL «Bergkulisse von Davos weltweit übertragen das ist einmalig» Für Regierungsrat Christian Rathgeb hat das World Economic Forum weit über die eigentliche Veranstaltung hinaus eine grosse Bedeutung für den Kanton Graubünden. Im Interview erklärt der Politiker, wie er seine Funktion sieht und welche Persönlichkeiten er getroffen hat. Herr Rathgeb, als stellvertretender Chef des kantonalen Territorialverbindungsstabes (KTVS) waren Sie früher militärisch ins WEF involviert. Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen in diesem Bereich. Christian Rathgeb: Ich war während fünf Jahren als Mitglied des KTVS und in den letzten drei Jahren als Stellvertreter des Chefs des KTVS, Oberst Daniel Buschauer, im WEF-Einsatz. Während jedem WEF war ich auch ein bis zwei Tage bei unseren Stabsoffizieren in Davos vor Ort. Meine Hauptaufgabe war, den Einsatz auf militärischer Seite zu koordinieren, den Nachrichtenfluss der Armee sicherzustellen und die Triage der Nachrichten zu unseren Truppen zu machen. Seit bald einem Jahr sind Sie Vorsteher des Departements für Justiz, Sicherheit und Gesundheit. Welcher Aufwand bedeutet für Sie das WEF auf Ihre ganze Arbeit als Regierungsrat bezogen? Der Vorbereitungsaufwand ist zu einem grossen Teil an den Polizeikommandanten delegiert. Meine Aufgabe war es, den interkantonalen Polizeieinsatz sicherzustellen, dass die anderen Kantone ihre Kontingente zur Verfügung stellen. Die Kontakte zu den anderen Polizeikonkordaten, den kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren sowie die Kontakte zum Bund pflegen das ist für mich eine sehr wichtige Aufgabe, die ich anhand Christian Rathgeb konnte am WEF auch Beziehungen für den Kanton Graubünden pflegen. der Konferenzen und einigen Sitzungen gut bewältigen konnte. Dieses Jahr sind Sie zum ersten Mal als Regierungsrat am WEF. Welchen Eindruck haben Sie von den Sicherheitskräften? Ich habe einen sehr guten Eindruck. Ich bin am Dienstag um Mitternacht von einer Veranstaltung im Engadin angereist und bin auf dem Grüenbödeli kontrolliert worden. Diese Gelegenheit habe ich genutzt, um mit den anwesenden Polizisten ein paar Worte zu wechseln. Es waren mehrheitlich Bündner. Ich habe mich ausserordentlich gefreut, dort vier Polizisten zu treffen, die bei mir in der Polizeischule Rechtsgrundlagen Bilder: rk. besucht haben. Am einen oder andern Ort habe ich mich vergewissert, wie die Arbeit läuft. Ich habe einen sehr guten Eindruck. Es sind viele Leute mit sehr viel Erfahrung am Werk. Ich bewundere «Ich bewundere die kompetenten und freundlichen Polizisten.» auch, wie kompetent und freundlich die Polizisten den Leuten gegenüber auftreten in der Nacht, bei ausserordentlich schwierigen Bedingungen und eiserner Kälte. Ich bin auch beeindruckt, wie gut die Zusammenarbeit zwischen den Partnern Armee und Polizei funktioniert.

3 CUMINAIVEL Samstag, 26. Januar 2013 /// 3 Sie waren selbständiger Rechtsanwalt. Wie stehen Sie zu den Demonstranten und welche Massnahmen sollen getroffen werden während der Demonstrationen? Das Demonstrationsrecht leitet sich aus der Meinungsäusserungsfreiheit und der Bewegungsfreiheit ab. Auch diese Art von Beitrag zur politischen Diskussion muss möglich sein innerhalb von klaren zeitlichen und räumlichen Vorgaben. So wie ich das jetzt beurteile, halten sich die Begehren um Demonstrationen im Rahmen. Man muss bei einer Demonstration immer vorbereitet sein, auch auf Unvorhergesehenes, das erachte ich als unsere Aufgabe. Bei Abweichungen gegenüber den entsprechenden Vorgaben sind die Auflagen durchzusetzen. «Politik fasziniert mich. Unter politischem Engagement verstehe ich die Mitarbeit an gesellschaftlichen Problemlösungen durch klare Positionierung und den Dialog für eine tragfähige und mehrheitsfähige Entscheidungsfindung» heisst es auf Ihrer Website. Besuchen Sie das WEF auch als Teilnehmer und nehmen an den Diskussionen teil? Ich sehe meine Aufgabe hier in erster Linie im Bereich der Sicherheit. Ich nutze die Gelegenheit, vor Ort Mitarbeiter im Einsatz zu sehen und habe an verschiedenen Rapporten und Sitzungen teilgenommen. Aber ich habe auch die Gelegenheit wahrgenommen, an verschiedenen Veranstaltungen teilzunehmen, weniger als Diskussionspartner, sondern als Zuhörer. Zudem habe ich den Bundespräsidenten, den Chef der Armee, den Staatssekretär des EDA und weitere Exponenten getroffen und Anliegen erörtert. Es ist sehr beeindruckend, welche Persönlichkeiten nach Davos kommen. Was sagen Sie als ehemaliger Präsident von Chur Tourismus dazu, dass die Skilifte der Pischabahn still stehen während des WEF? Man muss sehen, dass das WEF volkswirtschaftlich eine Wertschöpfung von «Ich bewundere, wie kompetent und freundlich die Polizisten auch bei eisiger Kälte den Leuten gegenüber treten.» über 40 Millionen Franken jährlich bringt. Ich bin der Meinung, dass das WEF weit über den politischen Dialog und die Initiativen, die ergriffen werden, eine ganz grosse Bedeutung für unseren Kanton hat, volkswirtschaftlich und touristisch. Wenn man CNN schaut und sieht, dass stundenlang pro Tag die wunderbare Bergkulisse von Davos weltweit «Man muss bei einer Demonstration immer vorbereitet sein.» übertragen wird, dann ist das für mich einmalig. Selbstverständlich hat alles zwei Seiten. Dass einzelne Leistungsträger Einbussen haben, ist eine Tatsache. Ich habe gestern Abend beim Nachtessen Bündnerinnen und Bündner getroffen, die seit vielen Jahren immer während des WEF nach Davos kommen und die Chance nutzen, dass weniger Leute auf der Piste sind. Es gibt also auch die andere Seite. Sehen Sie bereits Handlungsbedarf, nächstes Jahr rund ums WEF etwas zu verändern? Bezüglich Sicherheit ist es erst möglich, nach dem WEF eine Beurteilung vorzunehmen. Es ist sehr viel optimiert worden. Der Sicherheitsverbund der verschiedenen Partner ist auf einem hervorragenden Niveau. Da sehe ich im Moment keinen Handlungsbedarf. Dem neuen Landammann haben wir konkrete Anliegen vortragen dürfen. Es sind Regierungsräte von fast allen Kantonen, Bundespolitiker und ranghohe Vertreter der Bundesverwaltung in Davos. Es geht nicht um die Ministerpräsidenten Monti und Medwedew. Wir Bündnerinnen und Bündner müssen auf unserer Stufe die Kontakte mit Spitzenvertretern unseres Landes gezielt nutzen. as. Etwas gesehen etwas gehört? Keinen CUMINAIVEL erhalten? Rufen Sie uns an! Impressum Herausgeber: Gemeinschaftsproduktion der Kantonspolizei Graubünden / Armee, Kdo Ter Reg 3 Redaktion: Kapo GR / Komm Ter Reg 3 Hotline Cuminaivel: (24-h-Betrieb) Mail: Verantwortliche: Thomas Hobi, C Kommunikation Kapo GR Oberst Edgar Gwerder, C Komm WEF Ter Reg 3 Ausgaben: Erscheint vom

4 4 /// Samstag, 26. Januar 2013 CUMINAIVEL Er pflegt den Super Puma Sdt Mario Fiasconaro ist Heliwart der Luftwaffe und sorgt in dieser Milizfunktion dafür, dass die Super Pumas fürs WEF stets einsatzbereit sind. Lange Wartezeiten und hektische Einsätze im Wechselspiel gehören zu seinem Militäralltag. sag. Wer einen Armeehelikopter fliegen sieht, denkt zuallererst an die Piloten. Die vielen fleissigen Heinzelmännchen, welche im Hintergrund für den Betrieb verantwortlich sind, gehen oft vergessen. Zu ihnen gehören auch die Heliwarte. Sie sind für die Helis das, was die Pfleger im Zoo für die Tiere sind: Sie hegen und pflegen die heiklen Fluggeräte und schauen, dass es ihnen an nichts mangelt. Für den Typ Super Puma verantwortlich ist Sdt Mario Fiasconaro, ein 26-jähriger St. Galler. Zu seinem Auftrag gehören die Betankung, Reinigung und Kontrolle dieser grossen Helikopter. Zudem hilft er den Piloten bei der Landung und bei der Fixierung von Transportlasten. Gerne fliegt Sdt Fiasconaro als Loadmaster selbst mit und kümmert sich um Passagiere und Ladung. ist, wie er selbst zugibt. Falls die Heliwarte an der Maschine einen ernsthaften Defekt feststellen, muss ein professioneller Helimechaniker beigezogen werden. «Zu Reparaturarbeiten am Helikopter sind wir nicht befugt», betont Fiasconaro. Bubentraum Pilot In jungen Jahren wollte Sdt Fiasconaro selbst Pilot werden. Wegen zu schlechter Sehleistungen musste er diesen Traum bald einmal begraben. Heute ist er stolz darauf, dass er den Militärpiloten als Heliwart eine wichtige Dienstleistung erbringen kann. «Sie schätzen unsere Arbeit», weiss er, auch wenn er das Verhältnis zu den fliegenden Crews als eher distanziert erlebt. «Viel Kontakt mit den Piloten haben wir nicht.» Die Arbeitstage der Heliwarte sind lang. Oft müssen sie spätabends noch ausharren, bis der letzte Flug absolviert ist. Über Nacht stehen sie auf Pikett, falls ein Heli gebraucht werden sollte. Für die Strapazen entschädigt sie die Tatsache, dass der Super Puma dank guter Wartung seit über 20 Jahren zuverlässig im Dienst steht. Welcher Tierpfleger kann dies von seinen Schützlingen schon behaupten? Ruhe und Hektik Sobald alle Helikopter im Einsatz stehen, geht es auf der Helibasis der Luftwaffe ruhig zu. In solchen Phasen versammelt sich das Team der Heliwarte zum gemeinsamen Filmschauen oder Jassen. Doch die Ruhe trügt: Sobald sich nämlich ein Helikopter zur Landung ankündigt, müssen die Heliwarte aus dem Stand hellwach sein. Dann heisst es: Gemeinsam anpacken, damit die Fluggeräte möglichst rasch im Hangar stehen und durchgecheckt werden können. «Nur ein betankter und betriebsbereiter Helikopter darf den Piloten wieder zum Einsatz übergeben werden», erklärt Mario Fiasconaro, der als HSG-Student im ansonsten von Männern mit technischen Berufen dominierten Team «ein Exot» Sein Schützling ist der Super Puma: Heliwart Mario Fiasconaro bei der Arbeit. Bild: mw.

5 CUMINAIVEL Samstag, 26. Januar 2013 /// 5 Kontrollplatz Fideris als Sicherheitsvorfilter In Fideris wird man während spontaner Kontrollen von Polizisten der Kantonspolizei Graubünden und dem Ordnungsdienst Zürich in orangen Jacken überprüft. Die punktuell durchgeführten Einsätze dienen dem Kontrollplatz Grüenbödeli als Vorfilter. Deutliche Polizeipräsenz: Die Polizei führt die Kontrollen in Fideris effizient durch, um den Verkehrsfluss zu gewährleisten. Bild: kp. kp. «Fideris ist ein strategisch gut gewählter Ort», erklärt Jakob Margreth vom Verkehrsstützpunkt Chur. Bahnhof und Helilandeplatz seien in unmittelbarer Nähe. «Unser Ziel ist es, für die Sicherheitspolizei ein gutes Rückgrat zu bilden», so Margreth. «Gleichzeitig möchten wir aber auch den Verkehrsfluss aufrecht erhalten.» Stau soll möglichst vermieden, Einschränkungen bei der Fahrt nach Davos auf ein Minimum reduziert werden. Schliesslich soll die Achse Landquart Davos auch während des WEF für Touristen, Gäste und den Werkverkehr offen sein. Vorteil für die Bevölkerung Bei den Kontrollen muss der Fahrer mit klarem Zeichen zum Halten aufgefordert werden, um Missverständnisse und Verfolgungsfahrten zu vermeiden. «Die meisten Personen reagieren gelassen» Personen-, Ausweis- und Fahrzeugkontrollen werden dem Kontrollplatz Grüenbödeli gemeldet. «Was aber nicht heissen soll, dass dort nicht nochmals eine Überprüfung stattfinden kann», erklärt Margreth. «Die meisten Personen reagieren glücklicherweise relativ gelassen und haben Verständnis.» Schliesslich habe die starke Polizeipräsenz auch grosse Vorteile für die Bevölkerung. Die Gegend ist ständig abgesichert und die Polizei hat bei Einbrüchen oder anderen Vorkommnissen eine weniger lange Interventionszeit und kann dadurch schneller reagieren. Ordnung und Sauberkeit Als Infrastruktur sind in Fideris ein beheizter Container, zwei WC, Signalisationsmöglichkeiten und Scheinwerfer vorhanden. «Auch Patrouillenfahrzeuge stehen für einen möglichen Einsatz zur Verfügung», erzählt Margreth. Der Container sei im Gegensatz zum Grüenbödeli zwar nicht mit Computer und Fax ausgestattet, aber Abklärungen können in Zusammenarbeit mit der Notruf- und Einsatzzentrale der Kantonspolizei in Chur sofort durchgeführt werden. «Da wir nicht ständig anwesend sind, wird der Kontrollplatz bei Abwesenheit der Polizei auch als Rastplatz genutzt», sagt Margreth und weist auf die WC und Abfallsäcke hin. «Der Kontrollplatz soll schliesslich ordentlich und sauber gehalten werden.»

6 6 /// Samstag, 26. Januar 2013 CUMINAIVEL Vorsichtiger Optimismus kehrt zurück md/sag. Auch am diesjährigen World Economic Forum nehmen zahlreiche Persönlichkeiten teil. Diese halten Reden, führen bilaterale Gespräche und diskutieren im Plenum. Einige ihrer möglichen Gedanken am internationalen Treffen haben wir im «Cuminaivel» zusammengestellt. Bill Gates, US-Unternehmer: «Ich habe mehr Geld als die meisten hier, gebe es aber nicht für Kaviar sondern für meine Stiftung aus.» Kofi Annan, Ex-Generalsekretär UNO: «Wo ist denn mein Freund, der Ogi Dölf? Ist er auch am WEF oder in Kandersteg am Kristalle sammeln?» Angela Merkel, deutsche Bundeskanzlerin: «Ach, der kleine Rebell, der David Cameron. Auch er wird noch ein Europäer.» Dmitri Medwedew, Ministerpräsident Russland: «Ich bin zwar klein, aber Russland ist gross». David Cameron, Premierminister Grossbritannien: «God save the Queen! Old Great Britain gibt der EU die Richtung vor.» Charlize Theron, Schauspielerin & Hilde Schwab, Ehefrau des WEF-Gründers: «Liebe Charlize, ich gratuliere Dir herzlich zum Crystal Award.» «Danke Hilde, ich freue mich riesig. Richte Klaus einen lieben Gruss aus.» Christine Lagarde, Direktorin IWF: «Auch in Davos muss ich immerzu an diese Schuldenkrise denken. Aber bald kehrt der Optimismus zurück.» Mario Monti, Regierungschef Italien und Didier Burkhalter, Bundesrat: «Ciao Mario, come stai?» «Bene, grazie Didier, wenn nur dieser Wahlkampf nicht wäre.» «Wirst du gegen Berlusconi gewinnen?» «Ja, Bunga-Bunga ist vorbei.» Bilder: swissimage.ch

7 CUMINAIVEL Samstag, 26. Januar 2013 /// 7 Ein Arzt ist jederzeit erreichbar In der vergangenen Stafettenfolge wollte Hermann Hassler von einem Sanitätssoldaten wissen, wie man vorgeht, wenn jemand im Dienst krank wird und wie eine Person in einem solchen Fall betreut wird. «Cuminaivel» hat die Probe aufs Exempel gemacht und sich mit dem Sanitätszug in Verbindung gesetzt. WEF Stafette dok. «Man kommt ganz einfach hier vorbei und sagt, was los ist» so einfach ist es laut Arzt Fredy-Michel Roten, um als Diensttuender bei Militär, Polizei oder Securitas im Bedarfsfall medizinische Hilfe zu erhalten. Die Anlaufstelle ist in der Regel von 8 Uhr morgens bis abends um 19 Uhr offen. Jederzeit vor Ort sind Sanitätssoldaten und mindestens ein Arzt. Wenn möglich einfache Mittel anwenden Der Patient wird entweder von einer Sanitätsperson versorgt oder von einem Arzt untersucht. Es wird eine Diagnose erstellt, und die nötigen Therapien werden eingeleitet. «Wir stellen die Erstversorgung der Patienten sicher», so Roten. «Sind Laboruntersuchungen oder Röntgenaufnahmen nötig, so müssen die Patienten an die zivile Ärzteschaft, zum Beispiel im Spital Davos, weitergeleitet werden», so Roten weiter. Das gilt auch für den Fall, dass ein Patient stationär aufgenommen werden muss. Entweder kommt für ihn die Krankenstation in Chur infrage oder er muss allenfalls ins Spital Davos eingewiesen werden. WEF-Stafette Im «Cuminaivel»-Staffellauf werden Akteure von Seiten der Polizei sowie der Armee in einem Portrait wechselweise vorgestellt. Wer den Stafettenstab abgibt, kann seinem Nachfolger eine Frage mitgeben, die dieser in der nächsten Folge beantworten muss. Roter «Cuminaivel»-Stab vor Rotem Kreuz: Arzt Fredy-Michel Roten. Persönliche Begegnungen mit Patienten Viele Krankheitsfälle oder grössere Verletzungen hat es bisher laut Roten noch nicht gegeben. Das könnte sich allenfalls mit fortschreitender Dienstdauer ändern. Medikamente werden nicht prophylaktisch abgegeben, die Sanitätsstelle sei in diesem Sinne «Für den Arzt zählt die persönliche Begegnung» keine Apotheke. Man bekomme hier aber, was man brauche. Telefonische Auskünfte erteilen die Ärzte nur allgemein im ärztlichen Bereich sei die persönliche Begegnung wichtig, so Roten, der als junger ziviler Arzt in der Inneren Medizin des Spitals Visp arbeitet und sich später auf Notfallmedizin spezialisieren möchte. Bild: rk. Hände waschen und desinfizieren Ganz allgemein ist dem Arzt die Prävention wichtig. «Wo viele Menschen auf engem Raum zusammen sind, ist die Gefahr einer Infektion mit Bakterien oder Viren immer vorhanden.» Gerade um Durchfallerkrankungen durch den gefürchteten Norovirus zu vermeiden, erinnert der Arzt an die allgemeinen Hygienevorschriften: Hände waschen und allenfalls desinfizieren nach jedem Gang auf die Toilette so könne auch diese Gefahr gut im Griff gehalten werden. Die Stafette geht weiter Fredy-Michel Roten möchte von der Führungsunterstützung wissen, mit welchen Mitteln Führungspersönlichkeiten in ihren Tätigkeiten technisch und personell unterstützt werden.

8 8 /// Samstag, 26. Januar 2013 CUMINAIVEL «Die Truppe arbeitet gut und motiviert» Bundespräsident Ueli Maurer zog gestern an einem Pressegespräch Bilanz über seine Teilnahme am WEF. Für den Einsatz der Schweizer Armee fand er nur lobende Worte. ks. Zusammenfassend könne er zufrieden sein mit seiner WEF-Teilnahme und auf viele gute und informelle Gespräche zurückblicken, so der Bundespräsident und VBS-Vorsteher Ueli Maurer. Auch allgemein steht er dem WEF positiv gegenüber: «Pragmatisch betrachtet bringt das WEF einen Nutzen für die Schweiz.» Offene Gesprächskultur Er berichtete von Treffen mit hochrangigen Personen wie Mario Monti, Dmitri Medwedew, Christine Lagarde und Schimon Peres. Maurer lobte die offene Gesprächskultur, was am befreienden «Spirit of Davos» liegen müsse. Insbesondere die Machtpolitik und das Verhältnis zwischen kleineren und grösseren Staaten war Maurer ein grosses Anliegen. Er habe dabei wohl «einigen kleineren Staaten aus dem Herzen und einigen grösseren ins Gewissen geredet». Bundespräsident Ueli Maurer ist vom Nutzen des WEF für die Schweiz überzeugt. Bilder: scd. Der VBS-Vorsteher nahm sich Zeit für ein kurzes Gespräch mit dem «Cuminaivel»-Team. Lob von höchster Stelle Als VBS-Vorsteher erwähnte er auch den Einsatz der Armee und lobte die Motivation und den Einsatz der Armeeangehörigen. «Die Truppe arbeitet gut und motiviert. Und das, obwohl es für die Leute relativ hart und kalt ist.» Im anschliessenden persönlichen Gespräch zeigte er sich beeindruckt, wie einige Soldaten trotz eisiger Kälte ohne Handschuhe das Gewehr hielten und auch ihn nicht ohne ordnungsgemässe Kontrolle passieren liessen. Als Bundespräsident habe er bisher leider nicht so oft die Gelegenheit für Truppenbesuche gehabt, unser Informationsmagazin hält ihn jedoch auch so auf dem Laufenden: «Der Cuminaivel ist gut, informativ und spannend.»

9 CUMINAIVEL Samstag, 26. Januar 2013 /// 9 Zu Tisch auf einem Nachrichtenposten Die Nachrichtenposten der Luftwaffe befinden sich oft in abgelegenen Regionen und müssen sich selbst versorgen. Deshalb ist diesen Posten meist ein Detachementskoch zugeteilt. Denn auch bei der Luftwaffe gilt: «Ohne Mampf kein Kampf». sag. In der Bratpfanne brutzeln die Kalbsbratwürste, hinten dampft ein luftiger Kartoffelstock, daneben köchelt eine rassige Zwiebelsauce: Willkommen in der Welt von Sdt Philipp Rohrer, dem Detachementskoch eines Nachrichtenpostens der Luftwaffe in den Bündner Bergen. Der 21-Jährige aus Sursee ist, getreu dem Motto «Ohne Mampf kein Kampf», verantwortlich für die Verpflegung der hungrigen Nachrichtensoldaten. Rohrer arbeitet zivil als Polymechaniker, Kochen ist sein Hobby. «Dies ist der Grund, weshalb ich mich für diese Zusatzaufgabe gemeldet habe», beschreibt er seine Motivation. Denn nebst der Herstellung von zwei warmen Mahlzeiten am Tag für seine Gruppe schiebt er auch Schichten auf dem Beobachtungsposten, welcher der Einsatzzentrale der Luftwaffe wichtige Informationen zum Luftlagebild liefert. Rezeptbücher braucht Detachementskoch Philipp Rohrer nicht, er kocht «Handgelenk-mal-Pi». Bild: mw. «Luxuriöse Verhältnisse» Während dreier Tage in der RS wurde Philipp Rohrer in die Geheimnisse der militärischen Kochkunst eingeweiht und lernte etwa das Zubereiten von Speisen unter einfachsten Feldverhältnissen. Auf seinem Posten während des WEF findet er nun vergleichsweise paradiesische Zustände vor. «Das hier ist Luxus», schwärmt der Innerschweizer von der grosszügigen Schulhausküche mit Glaskeramikherd, Backofen und Kühlschrank. Für die Planung der Verpflegung ist News im Web täglich auf: der Detachementskoch selbst verantwortlich. Damit die Speisen auch auf Gegenliebe stossen, hat er den Menüplan zuvor bei seinen Leuten in Vernehmlassung gegeben. Gewünscht worden seien etwa Älplermakkaronen oder der Klassiker Schnitzel/Pommes. Bisher hat Sdt Rohrer die kulinarischen Ansprüche seiner Kameraden jedenfalls getroffen. «Das Feedback war stets positiv», weiss er zu berichten. Teamwork gefragt Der Fourier zahlt dem Detachementskoch den Verpflegungskredit bar aus, so dass er die Einkäufe erledigen kann. Zudem wird der Posten regelmässig mit Armeeproviant beliefert. «Büchsenfood kommt bei mir aber nicht auf den Tisch», erklärt Philipp Rohrer, der sich meist auf seinen Kochinstinkt verlässt und nur selten Rezeptbücher konsultiert: «Ich koche am liebsten Handgelenk-mal-Pi.» Am Mittag erscheint das Detachement mit knurrenden Mägen am heimeligen Holztisch in der Küche. Jeder schöpft sich, so viel er will, gekocht wurde genug. Die Bratwürste an der Zwiebelsauce munden, der zarte Stocki zergeht auf der Zunge. Anschliessend helfen sich die Kameraden beim Abwaschen und Aufräumen der Küche. «Das, was wir hier leben, ist echter Teamgeist», hält Detachementskoch Rohrer zufrieden fest.

10 10 /// Samstag, 26. Januar 2013 CUMINAIVEL Bild des Tages Au ii kann diar schu Rat geba! Illustration: han. Davos Wolfgang, , 10:59 Bild: rk. Kopf des Tages: Marco Langhi, Kantonspolizei Graubünden Bild: rk. dok. «Du bist im Blick», steht auf dem Handy-Display von Marco Langhi, dem 37-jährigen Polizisten beim Ordnungsdienst. Die Ereignisse gestern haben sich überschlagen: Mit seinem Zugführer befindet er sich auf dem Weg zu einem Termin beim Restaurant Kulm, als die beiden die Meldung erreicht, dass Aktivisten von Greenpeace die Tankstelle auf dem Wolfgang-Pass besetzen. 500 Meter Weg keine Zeit, sich über mögliche Szenarien Gedanken zu machen und die Vorgehensweise abzusprechen. «Kaum aus dem Auto ausgestiegen, sehe ich wenige Zentimeter vor meinem Gesicht die Kamera eines Journalisten», so Langhi. Eine solche Respektlosigkeit vor der Privatsphäre eines Menschen möchte er sich nicht zu Schulde kommen lassen. Respekt, Menschlichkeit und Sozialkompetenz seien für ihn die Stützpfeiler, auf dem sich seine Arbeit gründe. Mit Dialog und Deeskalation konnte die Arbeit durch den Ordnungsdienst geregelt werden. Durchgreifen war diesmal nicht nötig, auch wenn die ersten Minuten auf dem Platz wegen der Gefahr durch auslaufendes Restbenzin hektisch waren. Der Polizist im Ordnungsdienst ist in den Medien ohne Vollmontur zu sehen ob das Menschliche und der Dialog, was die Situation beruhigt hat, von den Medienkonsumenten wohl auch so wahrgenommen wird?

11 CUMINAIVEL Plus /// I Si prende cura del Super Puma Il soldato Mario Fiasconaro si occupa della manutenzione di elicotteri e garantisce la prontezza d impiego dei Super Puma durante il WEF. Lunghi periodi di attesa, intercalati a momenti più febbrili, contraddistinguono le sue giornate a militare. Il soldato Mario Fiasconaro durante un controllo di routine del Super Puma. Foto: mw. sag. Chiunque veda un elicottero dell esercito in volo pensa immediatamente ai piloti. Il personale di terra responsabile per la messa in opera viene invece spesso dimenticato. Lo stesso vale per gli addetti alla manutenzione degli elicotteri, sebbene la loro funzione sia paragonabile a quella di un custode che si prende cura degli animali di uno zoo. Anche loro si occupano del benessere di «creature» esigenti e assicurano che a non manchi loro nulla. Il sdt Mario Fiasconaro, un 26enne proveniente da San Gallo, è responsabile per gli elicotteri del tipo Super Puma. I suoi compiti includono il rifornimento con carburante, la pulizia e il controllo dell elicottero. Fiasconaro aiuta inoltre i piloti nelle fasi di atterraggio e a fissare i carichi per il trasporto. In funzione di loadmaster sale però anche a bordo e si occupa dei passeggeri e del carico. Calma e ritmi frenetici All eliporto regna una certa calma quando tutti gli elicotteri sono in impiego. Il team della manutenzione sfrutta la pausa per guardare un film o giocare a carte. La calma termina però immediatamente quando un elicottero si avvicina all eliporto e si prepara all atterraggio. Da quel momento conta solo una cosa: portare l elicottero il più presto possibile nell hangar e ripristinarne la prontezza d impiego. «Un elicottero è pronto per ripartire solo dopo il rifornimento e dopo esser stato sottoposto a un controllo», dichiara Mario Fiasconaro che, come studente universitario, è una figura insolita in questo mondo dominato da tecnici e meccanici. In caso di problemi seri sono però i meccanici di elicottero professionisti che prendono le redini in mano. «Non siamo autorizzati a eseguire lavori di riparazione», sottolinea Fiasconaro. Un sogno fin dalla tenera età Il soldato avrebbe desiderato diventare pilota quando era bambino. Purtroppo problemi alla vista gli hanno impedito di intraprendere questa strada. È però orgoglioso di poter contribuire quale addetto alla manutenzione alla missione dei piloti. «I piloti riconoscono il valore del lavoro del personale di terra», confida Fiasconaro, aggiungendo però che le relazioni con i piloti sono rare: «Non abbiamo molto contatto con la crew di pilotaggio.» Le giornate lavorative del soldato sono lunghe. L ultimo elicottero rientra spesso solo a tarda notte. Un servizio di picchetto deve inoltre assicurare che gli elicotteri possano partire anche a notte fonda. Lo sforzo viene però ricompensato dalla consapevolezza che il Super Puma viene impiegato, anche grazie all attenta manutenzione, da più di venti anni. Quanti custodi di uno zoo possano vantarsi dello stesso risultato?

12 II /// CUMINAIVEL Plus La webcam delle Forze aeree Anche la difesa contraerea è impiegata al WEF. L apparecchio di direzione del fuoco 75/95 fornisce dati sullo spazio aereo inferiore alla centrale d intervento delle Forze aeree. L esercito si può avvalere di potenti videocamere. sag. Il colonnello René Meier, comandante della rete della difesa contraerea FDT, non nasconde un sorriso quando dichiara che l apparecchio di direzione del fuoco 75/95 è un po come «la nostra webcam». In linea di principio lo strumento funziona davvero come una piccola telecamera che si utilizza sui portali chat; diversi sono però prestazioni e portata dell apparecchio che, oltre ad una telecamera TV, è dotato di una telecamera a raggi infrarossi e di un radar per la sorveglianza dello spazio aereo inferiore. «Con i nostri sensori possiamo fornire un accurato quadro della situazione alla centrale d intervento della difesa contraerea», spiega il colonello Meier, chiarendo la missione della sua formazione. La copertura dello spazio aereo assegnato è totale. Nessun aereo che viola lo spazio aereo sopra Davos sfugge all occhio attento dell apparecchio. La I ten Angela Schwab al lavoro. L'apparecchio di direzione del fuoco sorveglia lo spazio aereo inferiore. I capi si distinguono per le loro capacità Il comandante dei soldati della difesa contraerea in impiego è una donna: il primotenente Angela Schwab, che assolve già il suo quarto corso di ripetizione al WEF. «Il mio compito primario è di motivare e condurre i militari in impiego all esterno», confida la futura ufficiale di professione, facendo riferimento alle condizioni di tempo rigide che regnano alla postazione dell apparecchio di direzione del fuoco. Le intemperie che i soldati devono sopportare durante i loro lunghi turni di 12 ore includono temperature sotto lo zero termico, venti freddi e nevicate copiose. La primotenente di Olten invece è soprattutto ai comandi dell apparecchio e si occupa del suo impiego. «Qui mi trattano tutti come la loro comandante; l intesa all interno della squadra è perfetta», dichiara Schwab. Foto: mw. Il coach si tiene in disparte La sezione di Angela Schwab riceve sostegno dai professionisti della difesa contraerea durante l impiego a favore del WEF. L aiutante di stato maggiore Rainer Niederberger, capo della sezione specializzata della difesa contraerea media, accompagna da vicino i lavori e funge da coach per la giovane ufficiale. «Compie il suo lavoro molto bene», confida con lode lo specialista della piazza d armi di Emmen. Niederberger osserva normalmente i lavori in modo discreto e interviene solo in caso di bisogno. Non sono ammessi errori; l intera attenzione della truppa è pertanto focalizzata all osservazione dello spazio aereo. «L impiego dell apparecchio di direzione di fuoco 75/95 richiede un alta concentrazione», conclude Angela Schwab. Ecco un altra differenza rispetto ad una semplice webcam.

13 CUMINAIVEL Plus /// III Novanta agenti dal Ticino nel cuore del WEF Nel corso del World Economic Forum, la Polizia cantonale grigionese riceve rinforzi da tutta la Svizzera, compresi 90 agenti in arrivo dal Ticino che assolvono diversi compiti a Davos. sf. Durante il World Economic Forum, a Davos giungono rinforzi dai corpi di polizia di tutta la Svizzera, nonché dal Principato del Liechtenstein. Tra di loro ci sono anche 90 poliziotti in arrivo dal Ticino. La maggioranza degli agenti proviene dalla polizia cantonale, ma vi sono rappresentanti anche dei corpi comunali di Lugano, Bellinzona, Locarno, Chiasso, Mendrisio, Ceresio Nord, Giubiasco, Biasca, Ascona, Medio Vedeggio e ABM (Agno-Bioggio-Manno). Sempre pronti a intervenire Athos Solcà, tenente della polizia cantonale ticinese e capo del distaccamento Ticino, presta servizio da diverse edizioni nel quadro del WEF. Nel corso degli anni la minaccia da parte di gruppi di facinorosi è diminuita. «Bisogna però essere sempre pronti a intervenire per ogni evenienza», sottolinea il tenente Solcà. Gli agenti del distaccamento Ticino sono quindi impiegati in attività di sicurezza, protezione, mantenimento dell'ordine e scorta alle persone. Per quanto riguarda la protezione delle personalità di rilievo, gli agenti ticinesi si occupano di italofoni in modo da facilitare la comunicazione. «In particolare gli agenti quest'anno hanno fatto da scorta al primo ministro italiano Mario Monti e al presidente della Banca centrale europea Mario Draghi», rivela il tenente Solcà. Nel cuore dell'evento L'impiego, che finirà domenica per la maggior parte dei poliziotti ticinesi, è stato tranquillo. «Gli agenti sono contenti del loro lavoro, in particolare dell'impiego a protezione del Centro Congressi, una novità di quest'anno. Si trovano così nel cuore del WEF accanto ad alcune delle persone più potenti al mondo», afferma il tenete Solcà. Qui gli agenti, sotto la condotta dei colleghi lucernesi, si occupano del controllo dell'area esterna dell'edificio, delle persone e dei veicoli. Comunicazioni più facili grazie a POLYCOM Il tenente della polizia cantonale ticinese Athos Solcà, capo del distaccamento Ticino. Foto: sf. sf. La Polizia ticinese e quella grigionese hanno adottato nel corso dello scorso anno la nuova rete radio cifrata POLYCOM. Il nuovo sistema non solo garantisce una maggiore sicurezza e qualità delle comunicazioni, ma facilita anche la coordinazione tra i diversi corpi di polizia nel caso di interventi congiunti, come al WEF. Grazie al nuovo sistema gli agenti ticinesi hanno potuto tenere la propria radio personale, sulla quale sono stati preimpostati i canali necessari per comunicare nel corso dell'impiego al Forum economico.

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS Gesuch um Entrichtung eines Forschungsbeitrages Requête pour bénéficier d une bourse pour la recherche Richiesta per l ottenimento di un sussidio per la ricerca Antragsteller / Requérant / Richiedente

Mehr

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand.

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. DIRECTFLUSH La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. Il WC a brida aperta Das Spuelrandlos-WC DirectFlush Pulizia facile e veloce grazie alla brida aperta

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Geisbergstr. 11/I 10777 Berlin Telefon +49(30) 21965141 Mobil +49(178) 2923336 E-Mail info@caseaberlino.com Internet www.caseaberlino.com Elegante 2-Zimmer-Wohnung in Prenzlauer

Mehr

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen 1 Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen Mario Giovannacci 27.09.2012 Innovazione tecnologica Technologische Innovation Innovazione organizzativa Organisatorische

Mehr

Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions

Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions Datensicherung/-wiederherstellung 2 Sauvegarde/récupération de données 4 Salvataggio/ripristino dei dati 6 Data backup/recovery 8 Win7 C2 - Internal Beschreibung

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund.

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund. CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020 CLLD Was steckt dahinter? CLLD Punto di partenza LEADER Ansatz wird für andere Fonds geöffnet Von der lokalen Bevölkerung getragene

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578 veranstaltet - organizza Gaudiskirennen Gara da sci - divertimento 02.05.2015 Start partenza 10:00 h Siegerehrung premiazione 14:30 h Seilbahn Sulden Madritsch Funivia solda - madriccio Anmeldung iscrizione

Mehr

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Revue de Presse du Préposé fédéral à la protection des données et à la transparence Rivista della stampa dell Incaricato federale

Mehr

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring BOOKING FORM CAMERA DI COMMERCIO ITALO - GERMANICA 25-29 Settembre 2013

Mehr

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100 1,2-1,8 TWIST 100 L attuatore idraulico bi-direzionale Cangini permette di inclinare attrezzature o attacchi rapidi fino ad un angolazione di, facilitando le operazioni di scavo, anche in posizioni difficili

Mehr

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE staffe borchie anelloni etriers cabochons anneaux brackets studs rings garras clavos anillas stützhalter beschläge ringe STAFFA VENTAGLIO 110 110 50 70 60 140 70 27 085/10

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG FILTRES DEPOUSSIEREURS POUR SILOS PIECES DE RECHANGE

SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG FILTRES DEPOUSSIEREURS POUR SILOS PIECES DE RECHANGE SPARE PARTS SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG SILOTOP Series R0 FILTRES DEPOUSSIEREURS POUR SILOS PIECES DE RECHANGE All rights reserved WAMGROUP ISSUE

Mehr

UHREN MONTRES OROLOGI SWISS MADE

UHREN MONTRES OROLOGI SWISS MADE UHREN MONTRES OROLOGI ALFA ROMEO COLLECTION DELUXE CHRONOGRAPH Edelstahlgehäuse bicolor, wasserdicht bis 100 m, Quarzwerk, Datum, Kautschukband Boîtier acier bicolor, étanche jusqu à 100 m, mouvement quartz,

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia

Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia (Piano di Peccia) Casa unifamiliare contigua di 5 ½ locali in posizione tranquilla e soleggiata 5 ½-Zimmer-Einfamilienhaus an ruhiger + sonniger Aussichtslage in der

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura TECHNISCHE MINDESTANFORDERUNGEN DRUCKSYSTEM REQUISITI TECNICI MINIMI Mindestanforderungen Requisiti minimi 1 (ein) Drucksystem s/w mit Finisherstation 1 (un) sistema di produzione b/n e stazione di finitura

Mehr

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Personalbereichsverantwortliche und Integrationsbeauftragte Rita Seiler mit Vorgesetzter Verena Hirsch Im Herbst 2012 ist die Stiftung IPT auf mich zugekommen und

Mehr

Profilo aziendale Company profile

Profilo aziendale Company profile Profilo aziendale Company profile Investimenti nelle tecnologie, esperienza, capacità ma soprattutto un grande lavoro di squadra (vera essenza di RS) sono gli elementi fondamentali che contraddistinguono

Mehr

FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49

FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49 FRAUEN MIT DIABETES Donne diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI RAUCHERINNEN FUMATRICI Cholesterinspiegel () colesterolemia () FRAUEN ohne DIABETES Donne non diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

«Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!»

«Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!» «Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!» Informationen und Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte Ihre Polizei und die Schweizerische Kriminal prävention (SKP) eine interkantonale

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Body Oil Citrus LESS is MORE

Body Oil Citrus LESS is MORE Body Oil Citrus LESS is MORE Silicium Vitamin E Almond Oil MCT-Oil Citrus www.marseiler.com 3 Multiblanc Body Oil, ein Massageöl der neuen Generation Dermatologisch getestet EXZELLENT Volle Kraft voraus

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Fernschalten und -überwachen 04.2007 Komfort, Sicherheit und Kontrolle......alles in einem Gerät! Komfort......für bequeme Funktionalität

Mehr

p Texte der Hörszenen: S.137f.

p Texte der Hörszenen: S.137f. berblick RadioD. 10 Information Philipp trifft in einem Restaurant, das zum Musicaltheater gehört, einen Mann, dessen Stimme ihm sehr bekannt vorkommt Und in der Redaktion von Radio D taucht ein Überraschungsgast

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Bedienungsanleitung Schlauchtrommel Druckluft. Istruzioni d uso Avvolgitubo aria compressa. Mode d emploi Touret Air Comprimé.

Bedienungsanleitung Schlauchtrommel Druckluft. Istruzioni d uso Avvolgitubo aria compressa. Mode d emploi Touret Air Comprimé. Bedienungsanleitung Schlauchtrommel Druckluft Istruzioni d uso Avvolgitubo aria compressa Mode d emploi Touret Air Comprimé.Best.-Nr. 22604 2011-11-16 Technik nach Maß Herstelleranschrift 1 Herstelleranschrift

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

ESG Management School

ESG Management School ESG Management School ETABLISSEMENT D ENSEIGNEMENT SUPERIEUR TECHNIQUE PRIVE RECONNU PAR L ETAT DIPLÔME VISÉ PAR LE MINISTERE DE L ENSEIGNEMENT SUPERIEUR ET DE LA RECHERCHE/ GRADE MASTER MEMBRE DE LA CONFERENCE

Mehr

Easyliner. zubehör. divers accessories. accessori. 10,0 m 2. schutz- und abdeckvlies

Easyliner. zubehör. divers accessories. accessori. 10,0 m 2. schutz- und abdeckvlies Material: Textilfaser Maler aus Textilfasern mit rutschhemmender Unterseite, einseitig mit Folie kaschiert. Easyliner ist wiederverwendbar. Ideal zur Abdeckung von zu schützenden Untergründen/Bodenbelägen,

Mehr

Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht

Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht Da vendere Carona, Lugano (TI) Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht Il mio immobile. La mia casa. - Carona (Lugano, TI) Carona liegt unterhalb des Monte San Salvatore

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Betriebliche Weiterbildung in Südtirol La formazione continua aziendale in Alto Adige

Betriebliche Weiterbildung in Südtirol La formazione continua aziendale in Alto Adige 1/13 Betriebliche Weiterbildung in Südtirol La formazione continua aziendale in Alto Adige Weiterbildung in KMU im europäischen Vergleich: Welche Rolle kann Qualifizierungsberatung bei der Förderung der

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI G II - 1 Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI AG AI AR BE BL BS FR GE GL GR JU IV-Stelle des Kantons Aargau Kyburgerstrasse 15, 5001 Aarau Tel. 062 836 81 81, Fax 062 836 84

Mehr

Piatti doccia. Plat douche. Shower pan. Platos de ducha. Duschtassen VASCHE PIATTI DOCCIA

Piatti doccia. Plat douche. Shower pan. Platos de ducha. Duschtassen VASCHE PIATTI DOCCIA Piatti doccia Plat douche Shower pan Platos de ducha Duschtassen VASCHE PIATTI DOCCIA Predisposizione scarichi piatto doccia Flat con griglia in Monolith Préparation des drains pour bac de douche plat

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 91. Generalversammlung statt. In

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

BERAUSCHET EUCH BERAUSCHE DICH!

BERAUSCHET EUCH BERAUSCHE DICH! ENIVREZ-VOUS Il faut être toujours ivre. Tout est là: c'est l'unique question. Pour ne pas sentir l'horrible fardeau du Temps qui brise vos épaules et vous penche vers la terre, il faut vous enivrer sans

Mehr

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART Ausfahrt aus Richtung aus Richtung München, Karlsruhe, Airport Autobahn aus Richtung: _ Ausfahrt "" Karlsruhe oder München A 8 / A 81 Singen _ von der A 8 am Autobahndreieck

Mehr

SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG FILTRI DEPOLVERATORI PER SILI PEZZI DI RICAMBIO

SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG FILTRI DEPOLVERATORI PER SILI PEZZI DI RICAMBIO SPARE PARTS SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG SILOTOP Series R0 FILTRES DEPOUSSIEREURS POUR SILOS PIECES DE RECHANGE All rights reserved WAMGROUP ISSUE

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16

Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16 www.culturaitaliana.at Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16 Italienischkurse in Kooperation von CULTura ITALIAna und BFI Tirol im Palais Trapp in Innsbruck 1 Corsi di base A1.1 Italiano Corso di

Mehr

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Richtiges Verhalten am Unfallort Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Liebe Mitlebende! Von Herzen unterstütze ich die Initiative des Bundesverkehrsministeriums und des DVR

Mehr

Verkaufen ohne zu verkaufen

Verkaufen ohne zu verkaufen Verkaufen ohne zu verkaufen "Unser Problem wird nicht sein, dass günstige Gelegenheiten für wirklich motivierte Menschen fehlen, sondern dass motivierte Menschen fehlen, die bereit und fähig sind, die

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Formation pré- et postgraduée en «intégrité scientifique»

Mehr

und das präzise und fachgerecht!

und das präzise und fachgerecht! Ü B E R S E T Z U N G E N A G Wir übersetzen, was Sie sagen wollen und das präzise und fachgerecht! Dienstleistungen Fachgebiete CLIPPER übersetzt Ihre Texte aus allen Fach gebieten in alle modernen Sprachen.

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest.

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Einstiegschance. Willkommen zum Copytest von Leagas Delaney Hamburg. Mit diesem Test kannst du herausfinden, ob Texter oder Konzeptioner ein Beruf für dich ist.

Mehr

Deutsch. Einführung. Informationen zur Sicherheit

Deutsch. Einführung. Informationen zur Sicherheit Tablet Einführung Der produkt ermöglicht ein hochqualitatives Schreiben und Zeichnen. Diese Anwendungen erleichtern den Dialog mit dem PC und fördern das kreatives Arbeiten. Um die Qualitäten des Tablet

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste In einer Geschäftsleitungssitzung hat unser Management beschlossen, dass mehr Mitarbeitende

Mehr

INGO Casino Pressespiegel

INGO Casino Pressespiegel Vom 19.07.2004 Interview mit Gustav Struck - Eigentümer der INGO-Casino a.s. (rs) Wir sprechen mit Managern, Direktoren, Aktionären und Persönlichkeiten aus der Spielbank- und Casinobranche. ISA Casinos

Mehr

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen?

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen? Tapsi, komm Tapsi der Hund Tapsi ist ein Hund Tapsi kann gute oder schlechte Laune haben. Tapsi kann Schmerzen haben, er kann krank sein. Tapsi hat keine Hände. Er nimmt die Sachen mit seinen Zähnen oder

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche.

Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche. Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche. Sie können auf die medizinische und pflegerische Qualität

Mehr

Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG

Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG BR Didier Burkhalter, Vorsteher EDI Medienkonferenz 9. November 2011 Objectifs de la législature LERI FIFG LEHE/HFKG FRI/BFI 2013-16

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 Der diesjährige Lernendenausflug war ganz

Mehr

IFFI IFFI RICHTLINIEN FÜR DIE ABGABE DER KARTOGRAPHIE UND DATENBANK DB-FRANE DIRETTIVE PER LA CONSEGNA DI ELABORATI CARTOGRAFICI E BANCADATI DB-FRANE

IFFI IFFI RICHTLINIEN FÜR DIE ABGABE DER KARTOGRAPHIE UND DATENBANK DB-FRANE DIRETTIVE PER LA CONSEGNA DI ELABORATI CARTOGRAFICI E BANCADATI DB-FRANE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 11 - Hochbau und technischer Dienst Amt 11.6 - Geologie und Baustoffprüfung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Ripartizione 11 - Edilizia e servizio

Mehr

Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe)

Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, Ausbildungszeit: 3 Jahre Meine Aufgabe ist es, Menschen täglich die bestmögliche Lebensqualität zu gewährleisten eine sinnvolle Tätigkeit,

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 ZERTIFIKAT für das Managementsystem nach Der Nachweis der regelkonformen Anwendung wurde erbracht und wird gemäß TÜV PROFiCERT-Verfahren bescheinigt für Geltungsbereich Entwicklung, Produktion und Vertrieb

Mehr

Philipp und sein Rauchengel

Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Text: Nina Neef Bilder: Judith Drews Das ist mein Buch: Herausgeber: Forum Brandrauchprävention in der vfdb www.rauchmelder-lebensretter.de Philipp

Mehr

Pressespiegel 2013_4. Time-out für St. Moritz Match Race. Haus des Sports CH-3063 Ittigen

Pressespiegel 2013_4. Time-out für St. Moritz Match Race. Haus des Sports CH-3063 Ittigen Pressespiegel 2013_4 Time-out für St. Moritz Match Race Haus des Sports CH-3063 Ittigen Medium Ausgabe Titel Seite Swiss Sailing 20 Minuten Gesamtausgabe 26.02.2013 Aus für Match Race St. Moritz Basler

Mehr

Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Il suo specialista per ogni viaggio e transfer aeroporti

Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Il suo specialista per ogni viaggio e transfer aeroporti Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Flughafentransfer Südtirolweit NONSTOP Service zu den Flughäfen München Verona Bergamo Mailand Malpensa Mietfahrten Busvermietung mit Fahrer von

Mehr